Confixx User Manual version 2.0. Inhaltsverzeichnis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Confixx User Manual version 2.0. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeine Information Die Bereiche der Weboberfläche Allgemein Übersicht Passwort ändern Transfervolumen Zugriffsstatistiken FrontPage Servermeldungen POP3-Postfächer Adressen Autoresponder Datenbanken MySQL PhpMyAdmin Tools Übersicht Web FTP Web Mail Perl Debugger Domains Passwortschutz FTP Benutzer Fehlerseiten Confixx Hilfe...29 Page:1

2 1 Was ist Confixx? - Allgemeine Information Confixx ist eine Web-Schnittstelle die es Ihnen ermöglicht, sehr wichtige Einstellungen für Ihre Webseite vorzunehmen. Möglicherweise kann es sein, dass Sie nicht zu allen, in diesem Handbuch beschriebenen Features Zugang haben werden, denn vielleicht gewährt Ihnen Ihr Webhoster nicht das Zugriffsrecht auf alle Features oder Ihr Web-Server unterstützt sie nicht alle.. Login Sobald Sie die Zugangsdaten und die Internet-Adresse zum Einloggen in die Confixx- Webschnittstelle von ihrem Webhoster erhalten haben, können Sie sich einloggen. Rufen Sie hierzu in Ihrem Browser die Adresse auf, geben Ihren Benutzernamen und das Passwort ein und bestätigen mit OK. Sie benötigen diesen Benutzernamen auch, um mit einem FTP-Programm Ihre Dateien hochzuladen. Verzögerungen bei den Einstellungen Manche mit der Confixx-Webschnittstelle gemachten Einstellungen sind nicht sofort verfügbar. In Abhängigkeit von den Webserver-Einstellungen werden die Änderungen nach wenigen Minuten oder manchmal auch erst nach einigen Stunden übernommen. Im Allgemeinen werden Änderungen Ihre s betreffend schneller umgesetzt als z. B. Änderungen in Ihren Domains oder Sub-Domains. Deshalb bleibt bei Passwortänderungen das alte Passwort solange gültig, bis der Server die mit der Confixx-Webschnittstelle gemachten Änderungen übernommen hat. Page:2

3 2 Die Bereiche der Weboberfläche Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort im folgenden Fenster ein. Die Confixx-Benutzerschnittstelle teilt sich in 4 Hauptbereiche auf. Sie gelangen zu den einzelnen Bereichen, indem Sie auf den entsprechenden Button im oberen Menü klicken. Page:3

4 3 Allgemein 3.1 Übersicht Diese Feature-Übersicht zeigt Informationen über Ihre Webseite an. Der erste Wert zeigt den aktuellen Wert an (z. B. belegter Speicherplatz). Der Wert in Klammern ist die obere Begrenzung, die in den meisten Fällen nicht überschritten werden kann. Sollten Sie ein Limit überschreiten, vorausgesetzt, dass dies möglich ist, so wird dieser Wert optisch hervorgehoben. Ist der Eintrag Directory Listing in der Liste vorhanden, so können Sie bestimmen, ob der Web- Server eine Liste Ihrer Dateien anzeigen soll, falls keine Index-Datei vorhanden ist. Wenn Sie diesen Eintrag nicht sehen, so ist es Ihnen nicht möglich Directory Listing zu aktivieren. Page:4

5 3.2 Passwort ändern Hier können Sie Ihr Passwort ändern. Geben Sie hierfür zuerst Ihr altes Passwort und danach zweimal das neue Passwort ein. Bestätigen Sie die Änderung durch Anklicken des Buttons. Das Passwort muss mindestens 6 und darf nicht mehr als 12 Zeichen enthalten. Page:5

6 3.3 Transfervolumen Diese grafische Übersicht zeigt das FTP- und Web-Transfervolumen, das von Ihren Benutzern verursacht wurden, soweit Confixx es einem Ihrer User zuweisen konnte. Das Transfervolumen bei vorher gelöschten Benutzern wird ebenso angezeigt. Die monatlichen Transfer-Details zeigen jeden einzelnen Tag, das Gesamttransfervolumen jeden einzelnen Monat. Sie können eine detaillierte Tagesübersicht von den letzten 3 Monaten erhalten wenn Sie auf den jeweiligen Monat klicken. Angezeigt wird das Transfervolumen, welches vor dem letzten Ausführen des Messprogramms verursacht wurde. In Abhängigkeit der Einstellungen der Webserver- Konfiguration wird dieses Programm ein oder mehrmals am Tag ausgeführt. Page:6

7 3.4 Zugriffsstatistiken Normalerweise sind Benutzername und Kennwort für die Zugriffsstatistiken identisch mit Ihren Zugangsdaten für den Zugriff zur Confixx-Weboberfläche. Sie haben aber die Möglichkeit, Ihr Passwort für die Statistiken zu ändern. In diesem Bereich können Sie Ihre Webalizer Zugriffsstatistiken einsehen. 3.5 FrontPage Wenn für Sie die FrontPage Servererweiterungen eingerichtet sind, können Sie in diesem Bereich Ihr Passwort für den Zugriff mit dem Programm FrontPage ändern. Dort erfahren Sie auch die nötigen Parameter für den Upload Ihrer Seite mit FrontPage. Geben Sie auch eine Adresse an. Die Adresse wird als Absenderadresse von E- Mails, die über Formulare auf Ihrer Homepage versendet wurden, verwendet. Page:7

8 3.6 Servermeldungen In diesem Bereich können Sie Hinweise und Fehler, die vom Server ausgegeben wurden, einsehen. Wenn z.b. ein Passwortschutz für ein Verzeichnis nicht eingerichtet wurde, können Sie hier ersehen woran dies liegt und den Fehler beheben. Wählen Sie zuerst den Meldungstyp und wie viele Meldungen Sie sehen möchten und bestätigen Sie anschließend mit einem Klick auf Ansehen. Nun erhalten Sie eine Übersicht der Fehler oder Hinweise. Page:8

9 POP3-Postfächer Ein POP3-Postfach ist vergleichbar mit einem Briefkasten. In ihm werden die empfangenen E- Mails gespeichert. Der Schlüssel zu diesem Briefkasten ist ein Passwort, welches Sie bei der Einrichtung erhalten. Sobald Sie ein POP3-Postfach angelegt haben, können Sie Adressen auf dieses Postfach legen. Wenn Sie s lediglich an eine bestehende Adresse weiterleiten möchten, benötigen Sie kein POP3-Postfach. Mehr dazu erfahren Sie auch auf den folgenden Seiten. Hinzufügen / Bearbeiten / Löschen eines POP3-Postfachs Um ein neues POP3-Postfach anzulegen, klicken Sie auf den Hinzufügen-Button in der Titelzeile. Sie haben die Möglichkeit, den Namen des Postfachs, das Passwort und die Sprache festzulegen Sie sollten sich Ihren Benutzernamen und das Passwort merken oder notieren, da es von Ihrem -Programm zum Abrufen Ihrer s benötigt wird. Page:9

10 POP3-Postfach bearbeiten Falls Sie das Passwort oder den Kommentar für Ihr POP3-Postfach ändern wollen, so klicken Sie auf den Bearbeiten-Button in der Titelzeile. Wenn Sie nur den Kommentar ändern wollen, lassen Sie die Passwort-Zeilen frei. Zum Ändern des Passworts müssen Sie das neue Passwort zweimal eintragen. POP3-Postfach löschen Wenn ein POP3-Postfach nicht länger benötigt wird, so können Sie es einfach durch Drücken des Löschen-Buttons in der Titelleiste löschen. Page:10

11 4.2 -Adressen Adressen können auf ein POP3-Postfach gelegt werden, damit die s in diesem Postfach gespeichert werden, oder sie können auf eine bestehende Adresse weitergeleitet werden. Sobald Sie ein POP3-Postfach erstellt haben, können Sie eine -Adresse anlegen, die die s an das POP3-Postfach weiterleitet. Eine neue -Adresse erstellen Sie durch Klicken auf den Neu-Button. Im ersten Feld tragen Sie den Alias-Namen ein, der erscheint. Wenn Sie mehr als eine Domain besitzen oder Sub-Domains angelegt haben, so können Sie die Domain, die in der -Adresse benutzt werden soll, im zweiten Feld angeben. Im letzten Feld wählen sie das POP3-Postfach aus, in welchem die s gespeichert werden sollen und von dem Sie die -Nachrichten abrufen wollen. s an die angelegte -Adresse können an die im Feld Empfänger festgelegte -ID weitergeleitet werden. s können im Speichern in-feld angegebenen POP3-Postfach gespeichert werden. Existierende -IDs können über den Bearbeiten Button geändert werden. Zum Löschen einer -Adresse einfach auf Löschen klicken. Die -Adresse empfängt alle s, die an diese Domain geschickt wurden, es sei denn, die wurde an eine existierende -Adresse geschickt, die Sie vorher angelegt haben. Es auch möglich, nur die -Adresse anzulegen und an ein POP3-Postfach oder an eine existierende -Adresse weiterzuleiten. Den Empfänger einer -Adresse können Sie später ändern indem Sie Empfänger anklicken. Zusätzlich können Sie zehn oder mehr Empfänger für eine -Adresse anlegen. Die zusätzlich angelegten Empfänger erhalten eine Kopie von den s, die an die Adresse geschickt wurden, für die mehrere Empfänger angelegt worden sind. Page:11

12 Empfänger: Page:12

13 4.3 Autoresponder Für die mit Confixx erstellten -Adressen können Sie Autoresponder erstellen. Wenn jemand eine zu einer mit Autoresponder versehenen Adresse schickt, so erhält der Absender automatisch einen Standardtext als Antwort auf seine . Die , die an Sie geschickt wurde, kann anschließend natürlich noch mit Ihrem - Programm abgerufen werden. Autoresponder sind sinnvoll, wenn Sie z. B. für eine längere Zeit nicht in der Lage sind, Ihre s abzurufen. Page:13

14 Page:14

15 5 Datenbanken 5.1 MySQL Von den Benutzern angelegte Datenbanken werden hier aufgelistet. Sie können angeben, ob auf die MySQL-Datenbanken nur vom lokalen Server oder auch von anderen Servern aus zugegriffen werden kann. 5.2 PhpMyAdmin Wenn phpmyadmin auf Ihrem Server installiert ist, können Sie hier einstellen, über welche URL phpmyadmin erreichbar ist und ob diese URL im Benutzerbereich angezeigt werden soll. Page:15

16 6 Tools 6.1 Übersicht In diesem Bereich stehen Ihnen eine Vielzahl weiterer Programme und optionalen Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. 6.2 Web FTP WebFTP ist eine Weboberfläche zum Up- und Downloaden Ihrer HTML-Dokumente und Grafiken. Sie können mit WebFTP Dateien auch direkt auf dem Server bearbeiten. Um zu WebFTP zu gelangen, wählen Sie bitte einen FTP-Account aus, geben Ihr Passwort ein und klicken auf WebFTP starten!. Sie können sich übrigens auch direkt mit einem FTP-Account in die Confixx- Weboberfläche einloggen. Ihnen steht dann eine eingeschränkte Oberfläche zur Verfügung. Page:16

17 Nachdem Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, erhalten Sie eine Liste der Dateien auf dem Server. Verzeichnisinhalte: Dieses Fenster zeigt den Benutzer, der sich in den Web-FTP-Account eingeloggt hat. Alle Verzeichnisse sind aufgeführt. Durch Klicken auf ein Verzeichnis werden die Dateien im ausgewählten Verzeichnis ebenfalls aufgelistet. Um die Rechte einer Datei zu ändern, müssen Sie auf den Eigenschaften-Button klicken. Sie können die zu löschenden Dateien in einem Verzeichnis oder das zu löschende Verzeichnis durch setzen des Häkchens unter Auswahl markieren und dann durch Drücken des Löschen-Buttons löschen. Sie können die Inhalte einer Datei ändern, indem Sie den Bearbeiten-Button bei der zu ändernden Datei drücken. Der (De-)Aktiviere alle-button dient zum Markieren/Entmarkieren aller Dateien und Verzeichnisse zum Löschen. Textdatei erstellen: Dieses Fenster zeigt den Benutzer, der sich in den Web-FTP-Account eingeloggt hat. Tragen Sie den Dateinamen in das Feld Dateiname und geben Sie Inhalt unter Inhalt ein. Klicken Sie auf den Abschicken-Button zum Speichern der Datei. Drücken Sie den Reset-Button um die Eingaben zu verwerfen und den Zurück-Button um zum vorherigen Fenster zurückzukehren. Page:17

18 Verzeichnis erstellen: Dieses Fenster zeigt den Benutzer, der sich in den Web-FTP-Account eingeloggt hat. Geben Sie den Namen des neuen Verzeichnisses in das Feld Neues Verzeichnis ein. Im Feld Pfad können Sie den Pfad eingeben, unter dem das neue Verzeichnis erstellt werden soll. Klicken Sie auf den Abschicken-Button zum Erstellen des Verzeichnisses. Drücken Sie den Reset- Button um die Eingaben zu verwerfen und den Zurück-Button um zum vorherigen Fenster zurückzukehren. Datei hochladen: Dieses Fenster zeigt den Benutzer, der sich in den Web-FTP-Account eingeloggt hat. Wählen Sie die Datei, die Sie hochladen wollen mit Hilfe des Durchsuchen-Buttons aus und tragen Sie den Pfad, in den die Datei hochgeladen werden soll unter Pfad ein. Klicken Sie auf den Upload-Button um die Datei von Ihrem lokalen Rechner auf den Server zu übertragen. Drücken Sie den Reset-Button um die Eingaben zu verwerfen und den Zurück-Button um zum vorherigen Fenster zurückzukehren. Benutzen Sie Logout zum Verlassen von WebFTP. Page:18

19 6.3 Web Mail WebMail ist eine Weboberfläche zum Erstellen und Lesen von s über Ihren Browser. Sie erreichen WebMail über den Bereich Tools. Wählen Sie das POP3-Postfach, über das Sie E- Mails abholen bzw. versenden möchten, und geben Sie das zugehörige Passwort ein. Sie können sich übrigens auch direkt mit einem POP3-Account in die Confixx- Weboberfläche einloggen. Ihnen steht dann eine eingeschränkte Oberfläche zur Verfügung. Page:19

20 Nachdem Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, werden alle s aufgelistet, die sich in dem POP3-Account befinden, mit dem Sie WebMail benutzen. Eine wird angezeigt, wenn Sie auf den Betreff klicken. Um eine oder mehrere s zu löschen, wählen Sie die s aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen. Um alle zu Markieren oder Demarkieren klicken Sie auf den (De-)Aktiviere alle-button. Page:20

21 Neue Wenn Sie eine beantworten, oder eine neue verfassen, müssen Sie Absender- Adresse auswählen. Möglich sind die Adressen, die auf das POP3-Postfach weiterleiten, mit dem Sie sich eingeloggt haben. Sie können eine Datei, die sich auf Ihrem PC befindet, an die anhängen. -Liste: Alle s in der Mailbox des Benutzers werden mit Einzelheiten wie Datum, Betreffzeile, Absender-Adresse, Größe der etc. aufgeführt. Sie können jede einsehen, indem Sie auf die Betreffzeile der gewünschten klicken. Page:21

22 Adressbucheinträge: Im Adressbuch werden die -Adressen derer abgespeichert, die der Benutzer aufheben möchte. Adressbucheinträge können durch Klicken der entsprechenden Buttons hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden. Page:22

23 Details im Adressbuch können im unten gezeigten Fenster hinzugefügt und geändert werden. Page:23

24 6.4 Perl Debugger Mit dem Perl-Debugger können Sie Ihre Perl-Scripte auf Syntaxfehler überprüfen. Wählen Sie ein Perl-Script aus Ihrem CGI-Verzeichnis und starten Sie den Debugger. Wählen Sie das Script aus, das Sie testen möchten und klicken Sie auf Prüfen. Die Ausgabe des Perl-Debuggers entspricht der Ausgabe des Aufrufs perl -cw <script>. Page:24

25 6.5 Domains Sub-Domains und Domains können auf bestimmte Verzeichnisse oder auf Internetadressen verweisen. Die oberste Verzeichnisebene wird durch / dargestellt. In dieses Verzeichnis gelangen Sie auch, wenn Sie sich mit einem FTP-Programm auf dem Server einloggen. Für ein Unterverzeichnis mit dem Namen ordner1 lautet der Pfad /ordner1. Befindet sich in diesem Ordner ein Unterverzeichnis ordner2, lautet der Pfad /ordner1/ordner2. Wenn die Domain / Sub- Domain auf eine Seite im Internet verweisen soll, geben Sie diese Adresse direkt an (z.b.: Domainregeln festlegen Um eine Domain in ein anderes Verzeichnis zu legen oder auf eine bestimmte Internetadresse weiterzuleiten klicken Sie auf den Link Ändern bei der entsprechende Domain. Sie können und domain.tld getrennt umleiten. Nun geben Sie an, wohin die Domain verweisen soll - eine Internetadresse oder ein Verzeichnis - und bestätigen Sie mit Speichern Sub-Domains anlegen Im ersten Eingabefeld geben Sie die gewünschte Sub-Domain an. Anschließend wählen Sie - sofern Sie mehrere Domains haben - die Domain aus, unter der die Sub-Domain erstellt werden soll. Nachdem Sie den Ziel-Pfad oder die Ziel-Internetadresse eingegeben haben, bestätigen Sie mit einem Klick auf Speichern. Bitte beachten Sie, dass der Ziel-Pfad beim Anlegen bereits existieren muss, wenn Sie die Sub-Domain anlegen Sub-Domains löschen Durch einen Klick auf Löschen in der Liste Ihrer Sub-Domains wird die Sub-Domain wieder entfernt. Sub-Domains, für die SSL installiert wurde, können nicht gelöscht werden, bevor SSL von Ihrem Webhoster wieder entfernt wurde Catch-All Domain Mit der Angabe *.domain.tld können Sie alle Aufrufe Ihrer Domain im Format in ein bestimmtes Verzeichnis verweisen lassen, wobei xyz für eine beliebige Zeichenfolge steht. und sowie zusätzlich angelegte Sub-Domains sind hiervon nicht betroffen, die Pfadangabe muss hier zusätzlich gemacht werden. Wichtig: Je nach Einstellung des Webservers kann es einige Stunden dauern, bis die Sub- Domains funktionieren. Page:25

26 6.6 Passwortschutz Sie können bestimmte Verzeichnisse mit einem Passwortschutz versehen, damit nur autorisierte Benutzer Zugriff auf dieses Verzeichnis erhalten Passwortschutz einrichten Um ein Verzeichnis mit einem Passwort zu schützen müssen Sie das entsprechende Verzeichnis aus der Liste auswählen und auf den Link Schützen klicken Passwortschutz bearbeiten Klicken Sie in der Verzeichnisliste auf Bearbeiten, um einen Verzeichnisschutz zu bearbeiten. Nun können Sie die Informationen ändern und durch klicken auf Sichern bestätigen. Sie können Benutzer löschen und Passwörter ändern. Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen um einen neuen Benutzer hinzuzufügen. Dann einfach einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben (zweimal) und durch Klicken auf Speichern bestätigen Passwortschutz entfernen Um den Passwortschutz für ein Verzeichnis aufzuheben, gehen Sie wie oben beschrieben auf die Seite zum Bearbeiten und klicken auf die Schaltfläche Passwortschutz entfernen. Page:26

27 6.7 FTP Benutzer Sie können neben Ihrem Haupt-FTP-Benutzer weitere FTP-Benutzer einrichten, wenn Sie zum Beispiel Bekannten oder Arbeitskollegen das Erstellen einer Internetpräsenz in einem Unterordner Ihrer Homepage ermöglichen möchten. Sie müssen Ihren Bekannten nicht die Zugangsdaten Ihres Haupt FTP-Benutzers nennen. Jeder neue FTP-Benutzer erhält einen eigenen Benutzernamen und ein eigenes Passwort. Mit diesen Zugangsdaten kann sich der neue FTP-Benutzer in die Confixx-Weboberfläche einloggen. Natürlich sind in diesem Fall nicht alle Funktionen, sondern lediglich die Funktion Passwort ändern und der Zugang zu WebFTP (sofern Ihr Webhoster WebFTP für Sie freigegeben hat) verfügbar. Jeder neue FTP-Benutzer, der von Ihnen angelegt wird, bekommt einen eigenen Ordner innerhalb Ihrer Internetpräsenz. Es ist nicht möglich, dass mehrere FTP-Benutzer denselben Ordner verwenden. Ein FTP-Benutzer kann innerhalb seines Ordners Dateien speichern, löschen und neue Ordner anlegen. Die FTP-Benutzer, die Sie anlegen, haben keinen Zugriff auf Dateien, die sich nicht in diesem Ordner befinden. Besonders sinnvoll ist das Anlegen weiterer FTP-Benutzer in Verbindung mit Sub-Domains, die auf das Verzeichnis eines FTP-Benutzers verweisen, der von Ihnen angelegt wurde. Besonderheit bei FTP-Benutzern: Sie haben mit Ihrem Haupt-FTP-Benutzer (Ihr Zugang zur Confixx-Weboberfläche) nicht die Rechte, Ordner von zusätzlich angelegten FTP-Benutzern zu verändern oder zu löschen. Dies gilt auch für alle Dateien innerhalb dieser Verzeichnisse. Sie können Ordner, die anderen FTP-Benutzern gehören, erst löschen, wenn Sie den entsprechenden FTP-Benutzer über die Confixx-Weboberfläche gelöscht haben FTP-Benutzer anlegen Um weitere FTP-Benutzer anzulegen, klicken Sie auf Benutzer hinzufügen. Tragen Sie den Benutzernamen zum Einloggen und das Passwort zweimal ein und der Benutzer wird angelegt. Page:27

28 6.7.2 Passwort ändern Um das Passwort für einen FTP-Benutzer zu ändern, klicken Sie auf Passwort ändern in der Liste der FTP-User FTP-Benutzer löschen Der FTP-Zugang wird von der Liste der FTP-Benutzer gelöscht, wenn Sie auf Benutzer löschen klicken. 6.8 Fehlerseiten Wird im Browser eine Seite aufgerufen, die nicht existiert erscheint eine Fehlermeldung. In diesem Fall ist es der Fehler Datei nicht gefunden. Im Bereich Fehlerseiten können Sie diese Standard-Fehlerseiten durch eigene ersetzen. Wenn Sie Fehlerseiten für ein Verzeichnis definieren, gilt dies auch für die Unterverzeichnisse, sofern für diese keine eigenen Fehlerseiten eingerichtet sind. Fehler Datei nicht gefunden: Dieser Fehler tritt immer dann auf, wenn eine Seite aufgerufen wird, die nicht existiert. Fehler Zugriff verweigert: Wird beim Aufrufen einer passwortgeschützten Seite das Passwort falsch eingegeben, erscheint diese Fehlerseite. Fehler Interner Server Fehler: Dieser Fehler tritt zumeist dann auf, wenn Sie ein fehlerhaftes CGI-Script aufrufen Fehlerseiten anlegen In der Verzeichnisliste wählen Sie ein Verzeichnis, für das Sie Fehlerseiten festlegen möchten. Anschließend geben Sie für jeden Fehlertyp die Internetadresse der Fehlerseite an, die angezeigt werden soll, wenn dieser Fehler auftritt. Sie müssen nicht für alle Fehler eine URL angeben. Bei den Fehlertypen, die Sie freilassen, erscheint, wenn ein Fehler auftritt, die Standardfehlerseite des Webbrowser. Klicken Sie auf Anlegen um eine Fehlerseite anzulegen. Page:28

29 6.8.2 Fehlerseite ändern Klicken Sie in Ihrer Verzeichnisliste auf Ändern, um die Fehlerseiten für ein Verzeichnis zu ändern. Tragen Sie den Namen der Fehlerseite ein und speichern Sie diesen ab Fehlerseiten löschen Um Fehlerseiten zu löschen, klicken Sie zuerst auf die Seite und dann auf Löschen. 6.9 Confixx Hilfe Hier werden die Informationen, die der Anbieter auf der Hilfe-Seite in der Anbieter-Oberfläche eingegeben hat, angezeigt. Page:29

Endkundenhandbuch Confixx-Pro

Endkundenhandbuch Confixx-Pro Endkundenhandbuch Confixx-Pro Version1.6-r1 Confixx - Endkundenhandbuch Version 1.6-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx?...4 1.1 Der Login...4 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen...4 2 Die

Mehr

Endkundenhandbuch Stand: 24.08.2001

Endkundenhandbuch Stand: 24.08.2001 Endkundenhandbuch Stand: 24.08.2001 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Confixx? Allgemeines 1.1. Der Login 1.2. Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 2. Die Bereiche der Weboberfläche 2.1. Allgemein 2.1.1.

Mehr

Endkundenhandbuch. version 1.6-r1

Endkundenhandbuch. version 1.6-r1 Endkundenhandbuch version 1.6-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 4 1.1 Der Login............................. 4 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen........... 5 2 Die Bereiche

Mehr

Endkundenhandbuch. version 2.0-r1

Endkundenhandbuch. version 2.0-r1 Endkundenhandbuch version 2.0-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 4 1.1 Der Login............................. 4 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen........... 5 2 Die Bereiche

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 1.1 - Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

Handbuch für Endkunden

Handbuch für Endkunden Handbuch für Endkunden PREMIUM Edition 2003 Version 1.0.1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx Allgemeines... 4 1.1 Der Login... 4 1.2. Zeitliche Verzögerung von Einstellungen... 4 2 Die Bereiche der Weboberfläche...

Mehr

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung

ViSAS Domainadminlevel Quick-Start Anleitung 1. Was ist VISAS? VISAS ist eine Weboberfläche, mit der Sie viele wichtige Einstellungen rund um Ihre Internetpräsenz vornehmen können. Die folgenden Beschreibungen beziehen sich auf alle Rechte eines

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 3.1 - Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

Resellerhandbuch. version 2.0-r1

Resellerhandbuch. version 2.0-r1 Resellerhandbuch version 2.0-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffserklärung 3 2 Bereiche der Anbieteroberfläche 3 3 Allgemein 4 3.1 Übersicht.............................. 4 3.2 Passwort ändern.........................

Mehr

Resellerhandbuch. version 1.6-r1

Resellerhandbuch. version 1.6-r1 Resellerhandbuch version 1.6-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffserklärung 3 2 Bereiche der Anbieteroberfläche 3 3 Allgemein 4 3.1 Übersicht.............................. 4 3.2 Passwort ändern.........................

Mehr

Endkundenhandbuch. version 3.0-r1

Endkundenhandbuch. version 3.0-r1 Endkundenhandbuch version 3.0-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 5 1.1 Der Login............................. 5 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen........... 7 2 Die Bereiche

Mehr

Confixx - Endkundenhandbuch version 3.0. 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 5 1.1 Der Login... 5 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen...

Confixx - Endkundenhandbuch version 3.0. 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 5 1.1 Der Login... 5 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen... Benutzerhandbuch Confixx-Weboberfläche Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? - Allgemeines 5 1.1 Der Login............................. 5 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen........... 7 2 Die

Mehr

Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001

Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001 Anbieterhandbuch Stand: 27.03.2001 Inhaltsverzeichnis 1. Begriffserklärung 2. Bereiche der Anbieteroberfläche 2.1. Allgemein 2.1.1. Übersicht 2.1.2. Passwort ändern 2.1.3. Rechte des Anbieters 2.1.4. Servermeldungen

Mehr

Anbieterhandbuch Stand: 26.08.2001

Anbieterhandbuch Stand: 26.08.2001 Anbieterhandbuch Stand: 26.08.2001 Inhaltsverzeichnis 1. Begriffserklärung 2. Bereiche der Anbieteroberfläche 2.1. Allgemein 2.1.1. Übersicht 2.1.2. Passwort ändern 2.1.3. Sprachauswahl 2.1.4. Servermeldungen

Mehr

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen

Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Hosting Control Panel - Anmeldung und Funktionen Unser technischer Support steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr zur Seite. Sie können uns Ihre Fragen selbstverständlich

Mehr

Mit seinen umfangreichen und leistungsstarken Features ist Confixx speziell auf die Bedürfnisse von Webhostern zugeschnitten.

Mit seinen umfangreichen und leistungsstarken Features ist Confixx speziell auf die Bedürfnisse von Webhostern zugeschnitten. Was ist Confixx? Confixx ist eine komfortable Weboberfläche zur automatisierten Kundenverwaltung auf linuxbasierten Webservern. Confixx beinhaltet Oberflächen für den Administrator, Wiederverkäufer und

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Resellerhandbuch. version 3.0-r1

Resellerhandbuch. version 3.0-r1 Resellerhandbuch version 3.0-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffserklärung 4 2 Bereiche der Anbieteroberfläche 4 3 Allgemein 5 3.1 Übersicht.............................. 5 3.2 Passwort ändern.........................

Mehr

Adminer: Installationsanleitung

Adminer: Installationsanleitung Adminer: Installationsanleitung phpmyadmin ist bei uns mit dem Kundenmenüpasswort geschützt. Wer einer dritten Person Zugriff auf die Datenbankverwaltung, aber nicht auf das Kundenmenü geben möchte, kann

Mehr

Endkundenhandbuch Version 3.1. Inhaltsverzeichnis

Endkundenhandbuch Version 3.1. Inhaltsverzeichnis Endkundenhandbuch Version 3.1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? Allgemeines...3 1.1 Der Login...3 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen...3 2 Die Bereiche der Weboberfläche...4 3 Allgemein...4

Mehr

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey Kurzanleitung RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal - 2 - Vorwort zu dieser Anleitung SysCP ist eine freie und kostenlose Software zur Administration von Webservern.

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Endkunden gedacht, die von Ihrem

Mehr

Erste Schritte für Confixx Reseller

Erste Schritte für Confixx Reseller Erste Schritte für Confixx Reseller Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1 Was ist Confixx?... 3 1.2 Wie melde ich mich an Confixx an?... 3 2. Allgemein... 5 2.1 Übersicht... 5 2.2 Servermeldungen... 5 2.3 Passwort

Mehr

Allgemeine Hilfe. Für die Übertragung Ihrer Dateien auf den Server gibt es für Sie zwei Möglichkeiten, bei beiden wird FTP verwendet:

Allgemeine Hilfe. Für die Übertragung Ihrer Dateien auf den Server gibt es für Sie zwei Möglichkeiten, bei beiden wird FTP verwendet: Allgemeine Hilfe In diesem Abschnitt werden Ihnen allgemeine Schritte wie z.b. das Einrichten von E-Mail Adressen und das Uploaden von Daten mit einem FTP-Programm erklärt. 1 FTP - so lädt man Dateien

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

MAILADRESSVERWALTUNG_

MAILADRESSVERWALTUNG_ 1. VORWORT Dieses Dokument soll Ihnen dabei helfen, die E-Mail Accounts die Sie in bei Ihrem Produkt inkludiert haben, über unsere Webschnittstelle selbst konfigurieren zu können. Im letzten Kapitel fassen

Mehr

Endkundenhandbuch Version 3.1

Endkundenhandbuch Version 3.1 Endkundenhandbuch Version 3.1 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confixx? Allgemeines...3 1.1 Der Login...3 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen...3 2 Die Bereiche der Weboberfläche...4 3 Allgemein...4

Mehr

Endkundenhandbuch Version 3.x

Endkundenhandbuch Version 3.x Endkundenhandbuch Version 3.x Inhaltsverzeichnis 1 Was ist Confi fixx? Allgemeines...3 1.1 Der Login...3 1.2 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen...3 2 Die Bereiche der Weboberfläche...4 3 Allgemein...4

Mehr

kreativgeschoss.de Webhosting Accounts verwalten

kreativgeschoss.de Webhosting Accounts verwalten kreativgeschoss.de Webhosting Accounts verwalten Version 1.2 Dies ist eine kurze Anleitung zum Einrichten und Verwalten Ihres neuen Kunden Accounts im kreativgeschoss.de, dem Webhosting Bereich der Firma

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Anleitung ISPConfig 3 für Kunden

Anleitung ISPConfig 3 für Kunden Anleitung ISPConfig 3 für Kunden Zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung Ihrer Dienste bei Providing.ch GmbH ist das Kontrollpanel der ISPConfig Verwaltungssoftware. Sie können damit: Mail-Domänen hinzufügen

Mehr

1. Benutzer-Login Login

1. Benutzer-Login Login 1. Benutzer-Login Geben Sie im Browser die Adresse http://ucp.cia-ug.eu ein. Im darauffolgenden Fenster (siehe Abb. 1) melden Sie sich mit dem Benutzernamen und dem Passwort, welche Sie bereits per Email

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Beschreibung Controll Panel

Beschreibung Controll Panel Beschreibung Controll Panel Das Hosting Control Panel ist sozusagen das "Kontrollzentrum" Ihres Webhostings. Hier haben Sie Zugriff auf alle Funktionen, die Ihr Hosting mit sich bringt. Sie können z.b.

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

AnNoNet Basispaket Online

AnNoNet Basispaket Online AnNoNet Online AnNoNet Basispaket Online AnNoText GmbH Copyright AnNoText GmbH, Düren Version 2008 6.19.08 Nordstraße 102 52353 Düren Telefon 0 24 21/84 03-0 Telefax 0 24 21/84 03-6500 Internet: www.annotext.de

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Roundcube Webmail Kurzanleitung

Roundcube Webmail Kurzanleitung Roundcube Webmail Kurzanleitung Roundcube Webmail ist ein IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem E-Mail-Server dient. Er hat eine Oberfläche, die E-Mail-Programmen für den Desktop ähnelt. Öffnen

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server)

Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server) Anleitung Abwesenheitsmeldung und E-Mail-Weiterleitung (Open-Xchange Server) Einloggen ins Control Panel Sowohl für die Erstellung der Abwesenheitsmeldung als auch für die Einrichtung einer E-Mail Weiterleitung

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Der IntelliWebs-Mailadministrator ermöglicht Ihnen Mailadressen ihrer Domain selbst zu verwalten. Haben Sie noch Fragen zum IntelliWebs Redaktionssystem?

Mehr

Drupal 8 manuell installieren

Drupal 8 manuell installieren Drupal 8 manuell installieren Version 1.0 Drupal 8 manuell installieren Um die aktuellste Version zu nutzen, muss Drupal manuell installiert werden. Dazu benötigst Du Zugriff auf Dein STRATO Hosting-Paket,

Mehr

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage Anleitung zum Einpflegen von Praxisnachrichten auf LGNW Praxishomepages Stand: 15.September 2013 So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage 1.

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Konfiguration von email Konten

Konfiguration von email Konten Konfiguration von email Konten Dieses Dokument beschreibt alle grundlegenden Informationen und Konfigurationen die Sie zur Nutzung unseres email Dienstes benötigen. Des Weiteren erklärt es kurz die verschiedenen

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config

STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config STAR-Host Kurzanleitung ISP-Config Webseite (Domain) einrichten Loggen Sie sich unter ISPConfig ein. Im Hauptmenü können Sie jetzt direkt eine Webseite (Domain) einrichten oder zunächst einen Kunden. Klicken

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

Endkundenhandbuch. superhost.de 2013. Version 1.1

Endkundenhandbuch. superhost.de 2013. Version 1.1 Endkundenhandbuch superhost.de 2013 Version 1.1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 1.1 Einloggen... 1.2 Änderungen in Echtzeit... 1.3 Sichere Passwortvergabe... 4 4 4 5 2 Das Benutzermenü... 6 2.1 Passwort

Mehr

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1.5. H A U P T M E N Ü 1.5.1. Konten Information(en) 1.5.1.2 Wiederverkäufer-Support-Anfragen

Mehr

Joomla! - Installation

Joomla! - Installation Joomla! - Installation Grundlagen zum Thema Joomla! - Installation Joomla! ist ein leistungsfähiges, einfach zu konfigurierendes und populäres Open-Source Web Content Management System (WCMS). Es ist die

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Reseller 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Reseller gedacht, die für Ihre

Mehr

Administratorhandbuch

Administratorhandbuch Administratorhandbuch version 1.6-r1 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffserklärung 3 2 Bereiche der Administratoroberfläche 3 3 Allgemein 4 3.1 Übersicht.............................. 4 3.2 Passwort ändern.........................

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Compact

Installationsanleitung Webhost Linux Compact Installationsanleitung Webhost Linux Compact Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Datenbank anlegen / entfernen... 6 4. FTP-User... 8 5. htaccess Synchronisierung...

Mehr

WebEdit & Confixx User Manual. 08/2006

WebEdit & Confixx User Manual. 08/2006 WebEdit & Confixx User Manual. 08/2006 Seite 1. WebEdit Design & Content Management System. www.web-edit.de. info@web-edit.de Inhaltsverszeichnis WebEdit 01 Was ist WebEdit? - Allgemeines 01.1 Ihre Zugangsdaten

Mehr

Wie erhalte ich meine Beitragsrechnung 2014? EINE SCHRITT-FÜR-SCHRITT ANLEITUNG

Wie erhalte ich meine Beitragsrechnung 2014? EINE SCHRITT-FÜR-SCHRITT ANLEITUNG Wie erhalte ich meine Beitragsrechnung 2014? EINE SCHRITT-FÜR-SCHRITT ANLEITUNG Version 1.1, Erstellt von DL3FCG, 6.12.2013 Version 1.2, Erstellt von DARC-Geschäftsstelle, 10.12.2013 HINTERGRUND Der DARC

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter FTP-Zugang FTP - Zugangsdaten Kurzübersicht: Angabe Eintrag Beispiel Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter Die Einträge

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt

Mehr

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH (Version 1.1, 07. Juli 2009) Inhaltsverzeichnis.....1 1. Herzlich Willkommen....1 2. Ihre Zugangsdaten...1 3. Erreichen des Up- und Downloadbereichs.....2

Mehr

Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4

Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4 Inhalt Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4 Benutzer hinzufügen... 4 Benutzerverwaltung... 5 Ordner anlegen... 6 Rechteverwaltung... 7 Verlag für neue Medien Seite 1 Übersicht Mit

Mehr

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2 Anleitung Webmail Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Inhaltsverzeichnis Login... 2 Oberfläche... 3 Mail-Liste und Vorschau... 3 Ordner... 3 Aktionen...

Mehr

Web Interface für Administratoren (postmaster):

Web Interface für Administratoren (postmaster): Ing. G. Michel Seite 1/9 Web Interface für Administratoren (postmaster): 1) Grundlagen: - Der Administrator für e-mail wird auch Postmaster genannt. - Sie benötigen die Zugangsdaten zu Ihrem Interface,

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt wechseln a.

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

edubs Webmail Anleitung

edubs Webmail Anleitung edubs Webmail Anleitung 1. Login https://webmail.edubs.ch Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (vorname.nachname) und Ihrem Passwort ein. 2. Erste Übersicht Nach der Anmeldung befinden Sie sich im Posteingang

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt wechseln a.

Mehr

Quickguide für Interne Benutzer

Quickguide für Interne Benutzer Informatik / Quickguide für Interne Benutzer Herzlich Willkommen zum WEBFTP der Eugster/Frismag AG. Folgend wird in einfachen Schritten die Handhabung des FTP-Clients erklärt. Systemvoraussetzungen: Microsoft

Mehr

World4You Kundencenter

World4You Kundencenter World4You Kundencenter World4You stellt Ihnen zu jedem Paket ein Kundencenter zur Verfügung. Sie können mit diesem Tool Ihren Account online und in Echtzeit verwalten. Hier finden Sie eine Auflistung der

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen.

Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung. Einen neuen Datensatz anlegen. Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Bedienungsanleitung CAD-KAS Reklamationserfassung Einen neuen Datensatz anlegen Klicken Sie auf das + Symbol, um einen neuen Datensatz anzulegen. Datensatz löschen Daten hier erfassen. Automatische Reklamationsnummer

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Turbox ist eine registrierte Marke von:

Turbox ist eine registrierte Marke von: Turbox Servermanager Die Systemlösung für ISPs und ASPs mit vollautomatischem Server-Management und Konfiguration aller wichtigen Serverdienste wie Web-Server, Mail-Server, FTP-Server usw... Turbox Servermanager

Mehr

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten

Anleitung zum Login. über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Anleitung zum Login über die Mediteam- Homepage und zur Pflege von Praxisnachrichten Stand: 18.Dezember 2013 1. Was ist der Mediteam-Login? Alle Mediteam-Mitglieder können kostenfrei einen Login beantragen.

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung Mit Ihrem Hostingpaket haben Sie die Möglichkeit, mehrere E-Mail-Konten zu verwalten. Ihre E-Mails können Sie dabei über ein gängiges E-Mail Programm, oder wahlweise über ein Webfrontend versenden und

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

1. ARBEITEN MIT DEM online Konfigurationsmenü SO WIRD S GEMACHT 3. 1.1. Login 3 2. DIE BEREICHE 3. 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 3

1. ARBEITEN MIT DEM online Konfigurationsmenü SO WIRD S GEMACHT 3. 1.1. Login 3 2. DIE BEREICHE 3. 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 3 INHALTSVERZEICHNIS 1. ARBEITEN MIT DEM online Konfigurationsmenü SO WIRD S GEMACHT 3 1.1. Login 3 2. DIE BEREICHE 3 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 3 2.2. POP3-Mailboxen 4 2.2.1. Mailbox einrichten

Mehr

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H

K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H K u r z b e s c h r e i b u n g z u r Ab f r a g e u n d z u m V e r s a n d I h r e r E - M a i l s ü b e r d i e z a - i n t e r n e t G m b H 2001 za-internet GmbH Abfrage und Versand Ihrer Mails bei

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren Seite1 KSN-OUTLOOK-BASICS Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client Lokale Mailclients konfigurieren WebMail bezeichnet eine Methode E-Mail direkt mit dem Web-Browser nach Eingabe von Benutzername und Kennwort

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 1. ARBEITEN MIT PD-ADMIN SO WIRD S GEMACHT 4. 1.1. Login 4 2. DIE BEREICHE 4. 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 4

INHALTSVERZEICHNIS 1. ARBEITEN MIT PD-ADMIN SO WIRD S GEMACHT 4. 1.1. Login 4 2. DIE BEREICHE 4. 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 4 INHALTSVERZEICHNIS 1. ARBEITEN MIT PD-ADMIN SO WIRD S GEMACHT 4 1.1. Login 4 2. DIE BEREICHE 4 2.1. Die Anfangseite: Einstellungen 4 2.2. POP3-Mailboxen 5 2.2.1. Mailbox einrichten 5 2.2.2. Mailbox verwalten

Mehr

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen Inhaltsverzeichnis Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Möglichkeit 1: Datenaustausch mit Ihrem Webbrowser (HTTPS):... 3 Disclaimer...

Mehr

1. Einrichtung der -Adresse über Confixx

1. Einrichtung der  -Adresse über Confixx ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG EINER E-MAIL- Dieses Dokument beschreibt Ihnen die Einrichtung einer E-Mail-Adresse über die Serveroberfläche Confixx und die Einbindung dieser E-Mail-Adresse in Ihrem E-Mail-Programm;

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen in den Hosting-Manager (Confixx) auf Ihrer entsprechenden AREA ein. Automatische Wordpress Installation

1. Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen in den Hosting-Manager (Confixx) auf Ihrer entsprechenden AREA ein. Automatische Wordpress Installation Page 1 of 8 Automatische Wordpress Installation Vorwort Wordpress ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten CMS-Systeme. CMS steht für Content Management System und heisst, dass mit einem

Mehr

Erste Schritte für Confixx User

Erste Schritte für Confixx User Erste Schritte für Confixx User Inhalt 1. Einleitung... 4 1.1 Was ist Confixx?... 4 1.2 Wie melde ich mich an Confixx an?... 4 1.3 Servermeldungen... 5 1.4 Transfervolumen... 5 1.5 Zugriffstatistik / AWstats...

Mehr