Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2."

Transkript

1 Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.3 Sozialleistungen Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 7. September 2015, Tabellen 3.2 und 4.2 korrigiert am Artikelnummer: Ihr Kontakt zu uns: Telefon: +49 (0) Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2015 Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

2 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen Gebietsstand, Zeichenerklärung, Abkürzungen A in Deutschland am Tabellen A 1 A 2 A 3 A 3.1 A 3.2 A 3.3 A 4 A 4.1 A 4.2 A 5 nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Empfänger und Empfängerinnen von Hilfen zur Gesundheit nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach Ort der Leistungserbringung, Altersgruppen und Geschlecht nach Hilfearten, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht nach Altersgruppen, bisherige Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht andauernde Hilfen Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zur Pflege nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht nach Altersgruppen, bisherige Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht andauernde Hilfen Empfänger und Empfängerinnen von Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen nach Hilfearten, Altersgruppen und Ort der Leistungserbringung Länderübersicht A 6 nach Hilfearten und Ort der Leistungserbringung B in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 B 1 B 2 B 3 B 3.1 B 3.2 Tabellen nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Empfänger und Empfängerinnen von Hilfen zur Gesundheit nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach Ort der Leistungserbringung, Altersgruppen und Geschlecht nach Hilfearten, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht B 3.3 nach Altersgruppen, Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht beendete Hilfen Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

3 B 4 B 4.1 B 4.2 B 5 Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zur Pflege nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht nach Altersgruppen, Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht beendete Hilfen Empfänger und Empfängerinnen von Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen nach Hilfearten, Altersgruppen und Ort der Leistungserbringung Länderübersichten B 6.1 B 6.2 nach Hilfearten und Ort der Leistungserbringung nach Hilfearten und Ort der Leistungserbringung je Einwohner Zeitreihe B 7.1 B 7.2 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen im Laufe des Berichtsjahres ab 1995 in 1000 nach Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zur Pflege im Laufe des Berichtsjahres ab 1995 in 1000 nach Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Anhang: Qualitätsbericht einschließlich Erhebungsbogen Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

4 Vorbemerkungen Die Sozialhilfe schützt als letztes "Auffangnetz" vor Armut, sozialer Ausgrenzung sowie besonderer Belastung und soll den Leistungsberechtigten die Führung eines menschenwürdigen Lebens ermöglichen. Sie erbringt gemäß dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII, Sozialhilfe ) Leistungen für diejenigen Personen und Haushalte, die ihren Bedarf nicht aus eigener Kraft decken können und auch keine (ausreichenden) Ansprüche aus vorgelagerten Versicherungsund Versorgungssystemen haben. Zur Beurteilung der Auswirkungen des SGB XII "Sozialhilfe" sowie zu seiner Fortentwicklung werden im Rahmen der amtlichen Sozialhilfestatistik jährliche Erhebungen als Bundesstatistiken durchgeführt. Diese Erhebungen liefern Ergebnisse über die Anzahl und Struktur der Empfänger und Empfängerinnen sowie über die mit den verschiedenen Sozialhilfeleistungen nach dem SGB XII verbundenen finanziellen Ausgaben. Damit erhalten Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit detaillierten Einblick in die staatliche Sozialhilfegewährung und somit wichtige Datengrundlagen für weitere Planungen und Entscheidungen. Das mit Inkrafttreten des SGB XII "Sozialhilfe" zum letztmals grundlegend reformierte Berichtssystem der Sozialhilfestatistik gliedert sich seitdem in die folgenden vier Teilerhebungen, die sich jeweils durch unterschiedliche Erhebungsverfahren, Berichtszeiten und Inhalte unterscheiden: Statistik über die Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII Statistik über die Empfänger und Empfängerinnen von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel SGB XII Statistik über die (unter anderem Eingliederungshilfe für behinderte Menschen und Hilfe zur Pflege) sowie Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe. Rechtsgrundlagen der Sozialhilfestatistiken sind die SGB XII. Für sämtliche Erhebungen besteht gemäß 125 SGB XII eine Auskunftspflicht durch die örtlichen Träger (Sozialämter der kreisfreien Städte bzw. Landkreise) oder die überörtlichen Träger (Bundesländer oder höhere Kommunalbehörden, wie z.b. Landeswohlfahrtsverbände, Landschaftsverbände oder Bezirke) der Sozialhilfe. Die vorliegende Fachserie gibt einen statistischen Überblick über die Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII für das Berichtsjahr Daneben gibt es zwei weitere Fachserien zur Sozialhilfe: Fachserie 13 Reihe 2.1: Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe Fachserie 13 Reihe 2.2: Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Im Anhang dieser Fachserie befindet sich der Qualitätsbericht zur Statistik über die Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel des SGB XII. Er enthält die wichtigsten Informationen zum Erhebungszweck und Erhebungsziel, zum Erhebungsinhalt, zur Erhebungsmethodik, zur Genauigkeit, zur Aktualität und zur Vergleichbarkeit. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

5 Gebietsstand Deutschland: Angaben für die Bundesrepublik nach dem Gebietsstand seit dem 3. Oktober 1990 Zeichenerklärung - = nicht vorhanden X = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll. = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten Abkürzungen Abs. bzw. SGB = Absatz = beziehungsweise = Sozialgesetzbuch Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

6 Teil A Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII in Deutschland am Tabellen und Länderübersicht Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

7 A A 1 in Deutschland am nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) Darunter Empfänger/-innen von Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII unter 18 Davon im Alter von bis unter Jahren und älter Durchschnittsalter in Jahren Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Außerhalb von Einrichtungen In Einrichtungen Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 Außerhalb von und in Einrichtungen , , , , , , , , , , , , , , ,4 1) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. 3) Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

8 A A 2 Empfänger und Empfängerinnen von Hilfen zur Gesundheit in Deutschland am nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) unter 18 Davon im Alter von bis unter Jahren und älter Durchschnittsalter in Jahren Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen außerhalb von Einrichtungen Hilfen zur Gesundheit zusammen ,6 Hilfe bei Krankheit ,0 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,9 Hilfe bei Krankheit ,9 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,3 Hilfe bei Krankheit ,5 Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen in Einrichtungen Hilfen zur Gesundheit zusammen ,7 Hilfe bei Krankheit ,7 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,0 Hilfe bei Krankheit ,9 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,9 Hilfe bei Krankheit ,7 Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen außerhalb von und in Einrichtungen Hilfen zur Gesundheit zusammen ,9 Hilfe bei Krankheit ,2 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,9 Hilfe bei Krankheit ,9 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,4 Hilfe bei Krankheit ,0 Anspruch auf Übernahme der Krankenbehandlung durch die Krankenkasse nach 264 Abs.2 SGB V , , ,5 1) Empfänger/-innen werden bei jedem Ort der Leistungserbringung gezählt. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

9 A A 3.1 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Deutschland am nach Ort der Leistungserbringung, Altersgruppen und Geschlecht Ort der Leistungserbringung 1) Darunter Empfänger/-innen von Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII unter 7 Davon im Alter von bis unter Jahren und älter Durchschnittsalter in Jahren Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen... Zusammen , , ,4 Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen... Zusammen , , ,9 Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen , , ,5 Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

10 A A 3.2 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Deutschland am nach Hilfearten, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) Darunter Empfänger/-innen von Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII Durchschnittsalter in Jahren insgesamt Außerhalb von Einrichtungen Empfänger/-innen von Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII Durchschnittsalter in Jahren insgesamt In Einrichtungen Empfänger/-innen von Leistungen nach dem 4. Kapitel SGB XII Durchschnittsalter in Jahren Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2)... Leistungen zur medizinischen Rehabilitation... Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben... Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen... Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX... Heilpädagogische Leistungen für Kinder... Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten... Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt... Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung... Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten... in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung... Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben... Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe , , , , , , , , , ,3 X X X , , , , , ,6 X X X , , , , , , , , , , ,0.. 45, , , , , ,6 X X X , ,4 X X X ,9 X X X X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X X , , , , , , ,9 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2) , , ,5 Leistungen zur medizinischen Rehabilitation , , ,2 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben , , ,1 Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen ,4 X X X ,4 Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft , , ,2 : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX... Heilpädagogische Leistungen für Kinder... Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten... Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt... Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung... Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten... in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung... Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben... Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe , ,6 X X X , , , , , , , , , , ,0.. 31, , , , , ,7 X X X , ,6 X X X ,9 X X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,9 X X X , , , , , , ,3 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2) , , ,6 Leistungen zur medizinischen Rehabilitation , , ,6 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben , , ,1 Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen ,3 X X X ,3 Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft , , ,7 : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX... Heilpädagogische Leistungen für Kinder... Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten... Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt... Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung... Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten... in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung , ,9 X X X , , , , , , , , , , , , , , , , ,7 X X X , ,5 X X X ,3 X X X X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,7 X X X ,7 Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben , , ,7 Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe , , ,5 1) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

11 A A 3.3 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Deutschland am nach Altersgruppen, bisheriger Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht Andauernde Hilfen *) Alter von bis unter Jahren Davon mit einer Dauer der Hilfegewährung von bis unter Jahren unter 0,5 0, und mehr unter unter und älter Zusammen Durchschnittsalter in Jahren... 34,7 18,3 22,8 27,0 33,7 33,3 36,3 40,8. unter unter und älter Zusammen Durchschnittsalter in Jahren... 37,2 21,5 27,3 31,0 36,4 35,1 37,5 41,7. unter unter und älter Durchschnittsalter in Jahren... 35,7 19,5 24,6 28,6 34,8 34,1 36,8 41,2. *) Empfänger/-innen, bei denen kein Ende der Leistung insgesamt angegeben wurde. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

12 A A 4.1 Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zur Pflege in Deutschland am nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) Dar. mit zusätzlichen Pflegeleistungen eines sozialversicherungsträgers Davon im Alter von bis unter Jahren unter und älter Durchschnittsalter in Jahren Außerhalb von Einrichtungen Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,4 Pflegegeld bei erheblicher Pflegebedürftigkeit ,9 Pflegegeld bei schwerer Pflegebedürftigkeit ,5 Pflegegeld bei schwerster Pflegebedürftigkeit ,1 angemessene Aufwendungen der Pflegeperson ,2 angemessene Beihilfen ,3 Aufwendungen für die Beiträge einer Pflege- Person/bes. Pflegekraft für eine angemessene Alterssicherung ,0 Kostenübernahme für Heranziehung einer bes. Pflegekraft ,8 : Finanzierung des sog. Arbeitgebermodells ,5 Hilfsmittel ,7 Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,9 Pflegegeld bei erheblicher Pflegebedürftigkeit ,8 Pflegegeld bei schwerer Pflegebedürftigkeit ,1 Pflegegeld bei schwerster Pflegebedürftigkeit ,9 angemessene Aufwendungen der Pflegeperson ,6 angemessene Beihilfen ,0 Aufwendungen für die Beiträge einer Pflege- Person/bes. Pflegekraft für eine angemessene Alterssicherung ,7 Kostenübernahme für Heranziehung einer bes. Pflegekraft ,8 : Finanzierung des sog. Arbeitgebermodells ,5 Hilfsmittel ,5 Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,9 Pflegegeld bei erheblicher Pflegebedürftigkeit ,2 Pflegegeld bei schwerer Pflegebedürftigkeit ,7 Pflegegeld bei schwerster Pflegebedürftigkeit ,9 angemessene Aufwendungen der Pflegeperson ,6 angemessene Beihilfen ,9 Aufwendungen für die Beiträge einer Pflege- Person/bes. Pflegekraft für eine angemessene Alterssicherung ,9 Kostenübernahme für Heranziehung einer bes. Pflegekraft ,0 : Finanzierung des sog. Arbeitgebermodells... Hilfsmittel , ,3 In Einrichtungen Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,1 Teilstationäre Pflege ,5 Kurzzeitpflege ,2 Stationäre Pflege ,1 : sogenannte Pflegestufe 0... Pflegestufe 1... Pflegestufe 2... Pflegestufe 3... Hilfe zur Pflege zusammen 2)... Teilstationäre Pflege... Kurzzeitpflege... Stationäre Pflege... : sogenannte Pflegestufe 0... Pflegestufe 1... Pflegestufe 2... Pflegestufe 3... : sogenannte Pflegestufe 0... Pflegestufe 1... Pflegestufe 2... Pflegestufe , , , , , , , , , , , ,4 Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,6 Teilstationäre Pflege ,0 Kurzzeitpflege ,2 Stationäre Pflege , , , , ,1 Außerhalb von und in Einrichtungen Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,3 Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,8 Hilfe zur Pflege zusammen 2) ,1 1) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

13 A A 4.2 Empfänger und Empfängerinnen von Hilfe zur Pflege in Deutschland am nach Altersgruppen, bisheriger Dauer der Hilfegewährung und Geschlecht Andauernde Hilfen *) Alter von bis unter Jahren Davon mit einer Dauer der Hilfegewährung von bis unter Jahren unter 0,5 0, und mehr unter unter älter und älter Zusammen Durchschnittsalter in Jahren... 68,3 68,7 69,4 69,1 69,3 68,4 67,9 66,5. unter unter und älter und älter Zusammen Durchschnittsalter in Jahren... 78,9 78,9 78,8 79,5 80,2 79,4 79,1 77,5. unter unter und älter und älter Durchschnittsalter in Jahren... 75,2 75,2 75,5 76,1 76,6 75,7 75,2 73,4. *) Empfänger/-innen, bei denen kein Ende der Leistung insgesamt angegeben wurde. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

14 A A 5 Empfänger und Empfängerinnen von Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen in Deutschland am nach Hilfearten, Altersgruppen und Ort der Leistungserbringung Hilfeart 1) Davon im Alter von bis unter Jahren unter und älter Durchschnittsalter in Jahren Außerhalb von Einrichtungen Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen zusammen 2) ,6 Schwierigkeiten (8. Kapitel) ,0 Hilfen in anderen Lebenslagen (9. Kapitel) In Einrichtungen Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen zusammen 2) ,5 Schwierigkeiten (8. Kapitel) ,8 Hilfen in anderen Lebenslagen (9. Kapitel) Außerhalb von und in Einrichtungen Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen zusammen 2) ,4 Schwierigkeiten (8. Kapitel) ,9 Hilfen in anderen Lebenslagen (9. Kapitel) ) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

15 A A 6 in Deutschland am Länderübersicht nach Hilfearten und Ort der Leistungserbringung Land 1) Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 1) Leistungen in Einrichtungen Und zwar Empfänger/-innen von Hilfe zur Pflege zusammen 1) Leistungen in Einrichtungen Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen Hilfen zur Gesundheit -unmittelbar vom Sozialamt- Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Deutschland Früheres Bundesgebiet Neue Länder einschl. Berlin ) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

16 Teil B Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 Tabellen, Länderübersichten und Zeitreihen Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

17 B B 1 in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) unter Davon im Alter von bis unter Jahren und älter Durchschnittsalter in Jahren Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... Außerhalb von Einrichtungen , , , , , , , , , , , , , , ,3 In Einrichtungen Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2) ,5 Hilfen zur Gesundheit 3) ,5 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ,0 Hilfe zur Pflege ,7 Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen ,0 Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2) ,9 Hilfen zur Gesundheit 3) ,3 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ,6 Hilfe zur Pflege ,9 Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen ,5 Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen , , , , ,2 Außerhalb von und in Einrichtungen Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2) ,4 Hilfen zur Gesundheit 3) ,0 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ,2 Hilfe zur Pflege ,7 Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen ,2 Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2) ,4 Hilfen zur Gesundheit 3) ,6 Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ,9 Hilfe zur Pflege ,3 Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen ,6 Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII zusammen 2)... Hilfen zur Gesundheit 3)... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen... Hilfe zur Pflege... Schwierigkeiten u. Hilfe in anderen Lebenslagen... 1) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren. 3) Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen , , , , ,3 Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

18 B B 2 Empfänger und Empfängerinnen von Hilfen zur Gesundheit in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 nach Hilfearten, Altersgruppen, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) unter 18 Davon im Alter von bis unter Jahren und älter Durchschnittsalter in Jahren Hilfen zur Gesundheit zusammen ,9 Hilfe bei Krankheit ,8 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,4 Hilfe bei Krankheit ,5 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,6 Hilfe bei Krankheit ,3 Hilfen zur Gesundheit zusammen... Hilfe bei Krankheit... Hilfen zur Gesundheit zusammen... Hilfe bei Krankheit... Hilfen zur Gesundheit zusammen... Hilfe bei Krankheit... Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen außerhalb von Einrichtungen Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen in Einrichtungen , , , , , ,7 Unmittelbar vom Sozialamt erbrachte Leistungen außerhalb von und in Einrichtungen Hilfen zur Gesundheit zusammen ,0 Hilfe bei Krankheit ,9 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,6 Hilfe bei Krankheit ,8 Hilfen zur Gesundheit zusammen ,8 Hilfe bei Krankheit ,9 Anspruch auf Übernahme der Krankenbehandlung durch die Krankenkasse nach 264 Abs.2 SGB V , , ,8 1) Empfänger/-innen werden bei jedem Ort der Leistungserbringung gezählt. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

19 B B 3.1 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 nach Ort der Leistungserbringung, Altersgruppen und Geschlecht Davon im Alter von bis unter Jahren Ort der Leistungserbringung 1) unter und älter Durchschnittsalter in Jahren Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen... Zusammen... Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen... Zusammen... Außerhalb von Einrichtungen... In Einrichtungen , , , , , , , , ,3 1) Empfänger/-innen werden bei jedem Ort der Leistungserbringung gezählt. Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

20 B B 3.2 Empfänger und Empfängerinnen von Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Deutschland im Laufe des Berichtsjahres 2013 nach Hilfearten, Ort der Leistungserbringung und Geschlecht Hilfeart 1) Durchschnittsalter in Jahren Außerhalb von Einrichtungen insgesamt Durchschnittsalter in Jahren insgesamt In Einrichtungen Durchschnittsalter in Jahren Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2) , , ,0 Leistungen zur medizinischen Rehabilitation , , ,8 Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben , , ,7 Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen ,5 X X ,5 Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft , , ,2 : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX , ,6 X X Heilpädagogische Leistungen für Kinder , , ,7 Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten , , ,5 Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt , , ,7 Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung , , ,7 Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten , , ,5 in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung... Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben... Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2)... Leistungen zur medizinischen Rehabilitation... Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben... Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen... Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX... Heilpädagogische Leistungen für Kinder... Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten... Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt... Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung... Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten... in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung... Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben... Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe... Eingliederungshilfe für behinderte Menschen zusammen 2)... Leistungen zur medizinischen Rehabilitation... Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben... Leistungen in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen... Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... : Hilfsmittel ohne die Hilfe nach 26, 31 und 33 SGB IX... Heilpädagogische Leistungen für Kinder... Hilfen zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Fähigkeiten... Hilfen zur Förderung der Verständigung mit der Umwelt... Hilfen bei der Beschaffung, Ausstattung und Erhaltung einer Wohnung... Hilfen zum selbstbest. Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten... in...einer eigenen Wohnung (ambulant betreut)......einer Wohngemeinschaft (ambulant betreut)......einer Wohneinrichtung... Hilfen zur Teilhabe am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben... Andere Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft... Hilfen zu einer angemessenen Schulbildung... Hilfen zur schulischen Ausbildung für einen angemessenen Beruf einschließlich des Besuchs einer Hochschule... Hilfe zur Ausbildung für eine sonstige angemessene Tätigkeit... Hilfe in vergleichbaren sonstigen Beschäftigungsstätten nach 56 SGB X... Nachgehende Hilfe zur Sicherung der Wirksamkeit der ärztl. und ärztl. verordneten Leistungen und zur Sicherheit der Teilhabe am Arbeitsleben... Sonstige Leistungen der Eingliederungshilfe... 1) Empfänger/-innen mehrerer verschiedener Hilfen werden bei jeder Hilfeart (bzw. jedem Ort der Leistungserbringung) gezählt. 2) Mehrfachzählungen sind nur insoweit ausgeschlossen, als sie aufgrund der Meldungen erkennbar waren , ,5 X X , ,0 X X ,5 X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,6 X X , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X , , , , , ,7 X X , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X , ,0 X X ,4 X X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X , , , , , ,6 X X , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 X X , ,0 X X ,9 X X X X , , , , , , , , , , , , , , , ,6 X X , , , , , , ,5 Statistisches Bundesamt, Fachserie 13 Reihe 2.3,

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2.

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2. Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.3 Sozialleistungen Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 2010 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 28. Januar

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe. Fachserie 13 Reihe 2.1

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe. Fachserie 13 Reihe 2.1 Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.1 Sozialleistungen Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am Artikelnummer: 21302 0137004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Artikel- 3826 15001 Öffentliche Sozialleistungen K I 1 - j/15 Teil 2(2) Fachauskünfte: (0711) 641-25 43 22.11.2016 Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII in Baden-Württemberg 2015

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Artikel- 3826 14001 Öffentliche Sozialleistungen K I 1 - j/14 Teil 2(2) Fachauskünfte: (0711) 641-25 43 27.11.2015 Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII in Baden-Württemberg 2014

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.2 Sozialleistungen Empfänger und Empfängerinnen von - Hilfe zum Lebensunterhalt - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung 2012 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

SH1. Statistik über die Ausgaben der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr Allgemeine Angaben. Ausgaben

SH1. Statistik über die Ausgaben der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr Allgemeine Angaben. Ausgaben Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Statistik über die Ausgaben der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr 2010 Ansprechpartner/-in für Rückfragen ( freiwillige Angabe ) Name:

Mehr

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012

Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 1 - j/12, Teil 1 SH Die Sozialhilfe in Schleswig-Holstein 2012 Teil 1: Ausgaben und Einnahmen (einschließlich

Mehr

FÜR IHRE UNTERLAGEN SH1. Name der befragenden Behörde. Statistik zu Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr 2016

FÜR IHRE UNTERLAGEN SH1. Name der befragenden Behörde. Statistik zu Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr 2016 Name der befragenden Behörde Statistik zu Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII im Berichtsjahr 2016 Rechtsgrundlagen und weitere rechtliche Hinweise entnehmen Sie der beigefügten Unterlage,

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/15 K

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/15 K STATISTISCHES LANDESAMT 2016 2015 Statistik nutzen K I - j/15 K1033 201500 1430-5143 Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle

Mehr

Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: wwwdestatisde Ihr Kontakt zu uns: wwwdestatisde/kontakt Zentraler Auskunftsdienst Tel: +49 (0) 611 / 75 24 05 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

(4155) Aufwendung für sonstige Ausländer. (4157) Aufwendung für Spätaussiedler

(4155) Aufwendung für sonstige Ausländer. (4157) Aufwendung für Spätaussiedler Hilfe zum Lebensunterhalt 3. Kapitel SGB XII 4150 (4154) (4155) (4157) Erstattungen von Kostenträgern Erstattungen vom örtlichen Träger 4150.1620 4154.1620 4155.1620 4157.1620 106 bis 108 SGB XII Erstattungen

Mehr

SH5. Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII im Berichtsjahr Allgemeine Angaben

SH5. Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII im Berichtsjahr Allgemeine Angaben Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII im Berichtsjahr 2013 Ansprechpartner/- für Rückfragen ( freiwillige

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Tabellen 1. Bruttoauszahlungen der Sozialhilfe nach dem SGB XII 2015 nach Hilfearten entsprechend der Kapitel im SGB XII 5 2. Nettoauszahlungen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Ergebnisdarstellung 4 Tabellen 1. Bruttoausgaben der Sozialhilfe nach dem SGB XII 2011 nach Hilfearten entsprechend der Kapitel im

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 3 j / 10 Sozialhilfe im Land Berlin 2010 statistik Berlin Brandenburg Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Impressum Statistischer Bericht K I 3 j / 10

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 3 j / 14 Sozialhilfe im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Impressum Statistischer Bericht K I 3 j / 14

Mehr

Statistik der Sozialhilfe

Statistik der Sozialhilfe Statistik der Sozialhilfe Eingliederungshilfe für behinderte Menschen 2010 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: wwwdestatisde Ihr Kontakt zu uns: wwwdestatisde/kontakt

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 3 - j / 08 Sozialhilfe im Land Brandenburg 2008 Statistik Berlin Brandenburg Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Statistischer Bericht K I 3 - j / 08 Herausgegeben

Mehr

Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII

Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII DSB_SOS16 Statistik über die Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Statistikidentifikator: EVASNummer: Berichtszeit: ab 2007 Satzformat: fest Satzlänge: 354 Datensatz / Name: laut

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Sozialhilfe nach dem SGB XII im Freistaat Sachsen Auszahlungen und Einzahlungen 2014 K I 5 j/14 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Tabellen 1.

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Sozialhilfe nach dem SGB XII im Freistaat Sachsen Ausgaben und Einnahmen 2012 K I 5 j/12 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Ergebnisdarstellung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Sozialhilfe im Land Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Seite Tabellen Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 1. Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Seite Tabellen Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 1. Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII

Mehr

Statistik der Sozialhilfe - Teil I Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII

Statistik der Sozialhilfe - Teil I Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII DSBSOS172015 Statistik der Sozialhilfe Teil I Ausgaben und Einnahmen der Sozialhilfe nach dem SGB XII Statistikidentifikator: EVASNummer: Berichtszeit: 2015 Satzformat: variabel Satzlänge: 937 Datensatz

Mehr

Statistik der Sozialhilfe

Statistik der Sozialhilfe Statistisches Bundesamt Statistik der Sozialhilfe Eingliederungshilfe für behinderte Menschen 2007 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 2. März 2009, korrigiert am 23.4.2009 (Tabelle D6) Artikelnummer:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 06 Sozialhilfe im Land Berlin 2006 Statistik Berlin Brandenburg Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB

Mehr

Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach den Kapiteln 5 bis 9 SGB XII

Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach den Kapiteln 5 bis 9 SGB XII Dr. Ortrud Moshake (Tel. 0511 9898-2213) Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach den Kapiteln 5 bis 9 SGB XII Im Laufe des Jahres 2011 erhielten in Niedersachsen 144 962 Personen Leistungen nach

Mehr

Sozialhilfe in Deutschland

Sozialhilfe in Deutschland Sozialhilfe in Deutschland 2010 Statistisches Bundesamt Was beschreibt die Sozialhilfestatistik? Die Sozialhilfe schützt als letztes Auffangnetz vor Armut, sozialer Ausgrenzung sowie besonderer Belastung.

Mehr

Übersicht über die sachliche Zuständigkeit der Träger der Sozialhilfe nach dem SGB XII

Übersicht über die sachliche Zuständigkeit der Träger der Sozialhilfe nach dem SGB XII Übersicht über die sachliche Zuständigkeit der Träger der Sozialhilfe nach dem SGB II Land: Nordhrein-Westfalen üötrsh: Landschaftsverband Westfalen Lippe, Münster Stand: 1.6.2009 Bezeichnung der Leistung

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistischer Bericht K I 1 - j/05 Teil 1 _. Dezember 2006 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Sitz Hamburg Standorte: Hamburg und Kiel Internet: www.statistik-nord.de

Mehr

Leistungen der Eingliederungshilfe. Statistische Angaben zum 6. Kapitel SGB XII. Basis sind Daten der amtlichen Sozialhilfestatistik bis 2013

Leistungen der Eingliederungshilfe. Statistische Angaben zum 6. Kapitel SGB XII. Basis sind Daten der amtlichen Sozialhilfestatistik bis 2013 1 Leistungen der Eingliederungshilfe Statistische Angaben zum 6. Kapitel SGB XII 2013 Basis sind Daten der amtlichen Sozialhilfestatistik bis 2013 2 Aufgabe und Rechtsgrundlage der Eingliederungshilfe

Mehr

vom 10. März 2005 (GV. NRW S. 202), zuletzt geändert durch Satzung vom 20. November 2014 (GV. NRW. S. 859)

vom 10. März 2005 (GV. NRW S. 202), zuletzt geändert durch Satzung vom 20. November 2014 (GV. NRW. S. 859) Seite 1 über die Heranziehung der Städte, Kreise und kreisangehörigen Gemeinden zur Durchführung der Aufgaben des überörtlichen Trägers der Sozialhilfe vom 10. März 2005 (GV. NRW S. 202), zuletzt geändert

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 12 Sozialhilfe im Land Berlin 2012 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 12 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7 Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 7 Sozialleistungen Leistungen an Asylbewerber 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 12. Mai 2015 Artikelnummer: 2130700137004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Fachserie Reihe.2 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Wanderungen 204 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 8. März 206, Qualitätsbericht aktualisiert am 4.02.207 Artikelnummer:

Mehr

Bildung und Kultur. Abgangsjahr Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Abgangsjahr Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse zu Studienberechtigten der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen - vorläufige Ergebnisse - Abgangsjahr 205 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 14 Sozialhilfe im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7 Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 7 Sozialleistungen Leistungen an Asylbewerber 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 5. September 2016 Artikelnummer: 2130700157004 Ihr Kontakt zu uns:

Mehr

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Unternehmensgründungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 52.169

Mehr

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Gewerbeanmeldungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 111.044 109.218 106.566 105.476 109.124

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/15 K

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/15 K STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Statistik nutzen 2015 K I - j/15 K1013 201500 Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts

Mehr

Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen -

Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 10.1 Finanzen und Steuern Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 Statistisches Bundesamt Zweigstelle Bonn 2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 - Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung - Ländervergleich: Pflegebedürftige Bonn, im Oktober 2001 2. Kurzbericht: Pflegestatistik

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 4. Vierteljahr 2014 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Stand: Februar 201 Erschienen am 18..201 Artikelnummer: 522920914324

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen -

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 10.1 Finanzen und Steuern Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige. Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige. Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2015 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige 2017 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de Ihr

Mehr

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich ambulante Pflegedienste

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich ambulante Pflegedienste Statistisches Bundesamt PFLEGESTATISTIK 2005 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich ambulante Pflegedienste 2005 Erscheinungsfolge: 2-jährlich Erschienen am 14. März 2007 Artikelnummer:

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2016/2017. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Wintersemester 2016/2017. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse der Hochschulstatistik zu Studierenden und Studienanfänger/-innen - vorläufige Ergebnisse - Wintersemester 2016/2017 Erscheinungsfolge:

Mehr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 08 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2008 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Sozialleistungen für ältere Menschen die Situation nach der Reform des Sozialhilferechts

Sozialleistungen für ältere Menschen die Situation nach der Reform des Sozialhilferechts Sozialleistungen für ältere Menschen die Situation nach der Reform des Sozialhilferechts Die Reform des Sozialhilferechts zum 01. Januar 2005 im Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) brachte insbesondere für

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Leistungen an Asylbewerber. Fachserie 13 Reihe 7 Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 7 Sozialleistungen Leistungen an Asylbewerber 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 3. September 2015, korrigiert am 27. November 2015 (Seiten 21 bis

Mehr

11. Sozialgesetzgebung

11. Sozialgesetzgebung 116 11. Sozialgesetzgebung Bundessozialhilfegesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. März 1994 (BGBl. I S. 646, 2975), zuletzt geändert durch Artikel 12 des Gesetzes zur Reform des Wohnungsbaurechts

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/4448 19. Wahlperiode 03.11.09 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Elke Badde (SPD) vom 26.10.09 und Antwort des Senats Betr.: Mehr

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4 Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 4 Finanzen und Steuern Steuerhaushalt 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 8. Mai 2014 Artikelnummer: 2140400137004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Telefon 02603 71-0 Telefax 02603 71-3150 E-Mail poststelle@statistik.rlp.de Internet www.statistik.rlp.de

Mehr

Inhalt. Teil 1 Grundsicherung für Arbeitsuchende... 13

Inhalt. Teil 1 Grundsicherung für Arbeitsuchende... 13 Inhalt Teil 1 Grundsicherung für Arbeitsuchende... 13 Vorbemerkung... 14 Lernziel... 15 A. Konzeption und Grundausrichtung des SGB II... 17 B. Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende... 21 C. Leistungsberechtigter

Mehr

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949 Statistisches Bundesamt Bauen und Wohnen Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 25.08.2016 Artikelnummer: 5311101157004 Ihr Kontakt

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

K I - j / 09. Sozialhilfe in Thüringen. Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt am Bestell - Nr

K I - j / 09. Sozialhilfe in Thüringen. Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt am Bestell - Nr K I - j / 09 Sozialhilfe in Thüringen Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt am 31.12.2009 Bestell - Nr. 10 101 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

Statistik der Kriegsopferfürsorge

Statistik der Kriegsopferfürsorge Statistisches Bundesamt Kurzbericht Statistik der Kriegsopferfürsorge Ausgaben und Einnahmen Empfänger/-innen 2014 Erscheinungsfolge: zweijährlich Erschienen am 21.09.2015 Artikelnummer: 522730114900 Ihr

Mehr

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II S - j 10/12 HH Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Herausgegeben am: 27. August 2015 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Sozialleistungen Ausgaben und Einnahmen, Empfängerinnen und Empfänger der Sozialhilfe KI j/08 Jahr 2008 Bestellnummer: 3K101 Statistisches Landesamt Herausgabemonat: November 2009

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Pflegschaften, Vormundschaften, Beistandschaften Pflegeerlaubnis, Sorgerechtsentzug, Sorgeerklärungen 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4 Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 4 Finanzen und Steuern Steuerhaushalt 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 24. April 2013 Artikelnummer: 2140400127004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Pflegschaften, Vormundschaften, Beistandschaften Pflegeerlaubnis, Sorgerechtsentzug, Sorgeerklärungen 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Ambulante Pflegedienste. Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Ambulante Pflegedienste. Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2015 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Ambulante Pflegedienste 2017 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt (Destatis) Internet: www.destatis.de

Mehr

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime Statistisches Bundesamt Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime 2013 2016 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de Ihr Kontakt

Mehr

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2008

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2008 Dipl.-Oecotrophologe Markus Dorn und Mitarbeiterinnen Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2008 Die Sozialhilfe hat die Aufgabe, in Not geratenen Bürgern 1 ) ohne ausreichende anderweitige Unterstützung

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige Statistisches Bundesamt Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige 2013 2016 Statistisches Bundesamt Impressum Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

K I - j / 13. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 13. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 13 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2013 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Kurarztverträge - Kurärztliche Behandlung

Kurarztverträge - Kurärztliche Behandlung GB Abrechnung - Plausibilitätsprüfung Spitzenverband Bund der Krankenkassen Kassenärztliche Bundesvereinigung Seite: 2 1 Die (KÄV) Die (KÄV) betreute im Jahr 2008 bundesweit 1.100 Kurärzte * 373 Kurorte

Mehr

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2011

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2011 Dr. Klaus-Jürgen Duschek, Dipl.-Verwaltungswirtin Antje Lemmer Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2011 Die Sozialhilfe hat die Aufgabe, in Not geratenen Personen ohne ausreichende anderweitige Unterstützung

Mehr

Statistiken zu den sozialen Mindestsicherungssystemen. 1. Sozialhilfe-, Asylbewerberleistungs- und Kriegsopferfürsorgestatistik

Statistiken zu den sozialen Mindestsicherungssystemen. 1. Sozialhilfe-, Asylbewerberleistungs- und Kriegsopferfürsorgestatistik Statistiken zu den sozialen Mindestsicherungssystemen 1. Sozialhilfe-, Asylbewerberleistungs- und Kriegsopferfürsorgestatistik 2. Statistik der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II-Statistik) 1. Sozialhilfe-,

Mehr

drobs Halle Ambulant Betreutes Wohnen Halle / MSH

drobs Halle Ambulant Betreutes Wohnen Halle / MSH drobs Halle Ambulant Betreutes Wohnen Halle / MSH Laura Radecker Tag der Begegnung Eisleben am 26.11.2014 Gliederung 1. Rechtlicher Rahmen 2. Personenkreis/Zielgruppe 3. Ziele und Aufgaben 4. Ziele und

Mehr

Factsheet. Kinderarmut. Kinder im SGB-II-Bezug 14,3 14,7. Deutschland 19,3 17,0. Berlin. Brandenburg 20,1 16,9 12,4 13,2. Sachsen.

Factsheet. Kinderarmut. Kinder im SGB-II-Bezug 14,3 14,7. Deutschland 19,3 17,0. Berlin. Brandenburg 20,1 16,9 12,4 13,2. Sachsen. Factsheet Hamburg Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Nordrhein-Westfalen 15,0

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Saarland. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Saarland. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Saarland Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland- Pfalz

Mehr

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime. Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime. Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2015 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime 2017 Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt (Destatis) Internet: www.destatis.de Ihr Kontakt

Mehr

Rechtliche Grundlagen des Betreuten Wohnens in Familien

Rechtliche Grundlagen des Betreuten Wohnens in Familien Rechtliche Grundlagen des Betreuten Wohnens in Familien SGB XII 53 Leistungsberechtigte und Aufgabe SGB IX 2 Behinderung SGB XII 54 Leistungen der Eingliederungshilfe SGB IX 55 Leistungen zur Teilhabe

Mehr

Pflegestatistik Statistisches Bundesamt. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 4. Bericht: Ländervergleich - Pflegeheime

Pflegestatistik Statistisches Bundesamt. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 4. Bericht: Ländervergleich - Pflegeheime Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2007 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 4. Bericht: Ländervergleich - Pflegeheime 2007 Erscheinungsfolge: zweijährlich Erschienen am 9. März 2009 Artikelnummer:

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Berlin. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Berlin. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Berlin Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland- Pfalz

Mehr

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2006

Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2006 Dipl.-Verwaltungswissenschaftler Thomas Haustein, Dipl.-Oecotrophologe Markus Dorn, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ergebnisse der Sozialhilfestatistik 2006 Der vorliegende Beitrag stellt die Ergebnisse

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Elterngeld Beendete Leistungsbezüge für im Jahr 2011 geborene Kinder Januar 2011 bis März 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe

Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) Sozialhilfe Stand: Zuletzt geändert durch Art. 3 G v. 24.3.2011 I 453 1 SGB XII Aufgabe der Sozialhilfe Aufgabe der Sozialhilfe ist es, den Leistungsberechtigten

Mehr

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2007 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste 2007 Erscheinungsfolge: zweijährlich Erschienen am 9. März 2009

Mehr

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei Statistisches Bundesamt Fachserie 3 Reihe 4.1 Land- und Forstwirtschaft, Fischerei Viehbestand 3. Mai 2015 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen am 20. August 2015 Artikelnummer: 2030410155314 Ihr

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 15 HH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Herausgegeben am: 15. November 2016

Mehr

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand:

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand: Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter und im stationären Bereich - Stand: 31.03.2002 - Jahr 1999 1999 1999 2000 2000 2000 Bundesland Baden-Württemberg 203

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Schleswig-Holstein. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Schleswig-Holstein. Kinder im SGB-II-Bezug 40 Factsheet Schleswig-Holstein Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 2 Erläuterungen 2 Tabellen Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt (3. Kapitel SGB XII) 1. Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Sachsen-Anhalt. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Sachsen-Anhalt. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Sachsen-Anhalt Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland-

Mehr

1.4.1 Sterblichkeit in Ost- und Westdeutschland

1.4.1 Sterblichkeit in Ost- und Westdeutschland 1.4.1 in Ost- und Westdeutschland Die ist im Osten noch stärker gesunken als im Westen. Die Gesamtsterblichkeit ist in Deutschland zwischen 1990 und 2004 bei Frauen und Männern deutlich zurückgegangen

Mehr

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht 1.10.13 Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht Periode bzw. Jahr=2002-2012 ; Land Einheit Hauptbestand (auch Plenterwald) Unterstand Oberstand alle Bestandesschichten Baden-Württemberg

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 035/2011 Erfurt, 31. Januar 2011 Arbeitnehmerentgelt 2009: Steigerung der Lohnkosten kompensiert Beschäftigungsabbau Das in Thüringen geleistete Arbeitnehmerentgelt

Mehr