AB DR. A. BERG GMBH PLANUNGSBÜRO. Energetische Sanierung Welche Gefahrstoffe müssen für die Planung erfasst werden? Referent : Dr. A.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AB DR. A. BERG GMBH PLANUNGSBÜRO. Energetische Sanierung Welche Gefahrstoffe müssen für die Planung erfasst werden? Referent : Dr. A."

Transkript

1 Energetische Sanierung Welche Gefahrstoffe müssen für die Planung erfasst werden? Referent : Dr. A. Berg 1

2 Ein Mustergebäude Eine übliche Verteilung von Gefahrstoffen zeigt dieses Gebäude

3 Ein Mustergebäude Die Verteilung ist hier in einer Skizze schematischen dargestellt

4 Bauordnung Die energetische Modernisierung ist geplant, was muss aufgenommen, was muss beachtet werden. Die Bauordnung fordert mit 3: Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht gefährdet werden. Wie kann man dies konkret in die Aufnahme als Vorbereitung zur Planung umsetzen?

5 Richtlinien und Regeln Anlass für die Sanierungsarbeiten waren bisher meist die Richtlinien zum Schutz der Nutzer wie: Asbestrichtline PCB- Richtlinie Holzschutzmittelrichtlinie PAK- Leitfaden des Umweltbundesamtes Bei Asbest hat insbesondere die Ausrichtung der Sanierungsarbeiten auf die Sanierung schwach gebundener Produkte dazu geführt, dass nur diese, die andern aber nicht beachtet wurden. Das gleiche gilt für PCB: da nach PCB Richtlinie ein Material erst oberhalb eines Gehaltes von 500 mg/kg eine Primärquelle ist, die die Luft im Innenraum belastet, wurden Materialien mit geringerem Gehalt nicht beachtet, auch wenn der Gehalt oberhalb des Grenzwertes der Gefahrstoffverordnung liegt. Die Holzschutzmittelrichtlinie wurde nur in wenigen Bundesländern rechtlich verbindlich. Daher sind die bisherigen Aufnahmen (Kataster) meist nicht ausreichend

6 Richtlinien und Regeln Durch die Veröffentlichung der Broschüre des VDI/GVSS Abesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber hat sich die Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden und der Öffentlichkeit erneut dem Thema zugewendet.

7 Richtlinien und Regeln Danach werden in 20% - 30% Bestandsgebäude mit einem Baujahr von 1993 und früher, in ca. 10 % der Wand- und Deckenflächen Asbest gefunden.

8 Richtlinien und Regeln Für den Umgang mit Gefahrstoffen bei der energetischen Modernisierung gelten für die Arbeiter die Regeln der Gefahrstoffverordnung: Die Novellierung der Gefahrstoffverordnung setzt für alle Gefahrstoffe das Schutzstufenkonzept um (ERB- Konzept). Akzeptanzrisiko: 4 Todesfälle von Beschäftigten Toleranzrisiko: 4 Todesfälle von Beschäftigten Hohes Risiko mehr als 4 Todesfälle von Beschäftigten Danach werden die Schutzmaßnahmen ausgewählt:

9 Richtlinien und Regeln Für Asbest bedeutet dies: Die Produkte werden nicht mehr in schwach- oder fest gebunden unterschieden, sondern anhand der bei den Arbeiten zu erwartenden tatsächlichen Faserkonzentrationen. Akzeptanzrisiko (bis F/m³) Schulung, geprüfte Verfahren, Dritte nicht im Raum Toleranzrisiko (bis F/m³) Abschottung, geprüfte Verfahren, PSA, Lüftung, Reinigung Volle Schutzmaßnahmen (mehr als F/m³) Abschottung,4- K- Schleuse, PSA, Lüftung mit Unterdruck, Reinigung

10 Richtlinien und Regeln Für die anderen Gefahrstoffe gibt es vergleichbare Regeln, da aber Asbest am weitesten verbreitet und am gefährlichsten ist, richten sich die Schutzmaßnahmen üblicher Weise nach den geforderten Maßnahmen für Asbest und werden gegebenenfalls ergänzt.

11 Gefahrstoffverordnung Das bedeutet, nur wenn man keine Schutzmaßnahmen für Asbest vorsehen muss, müssen sie für die Zimmerleute nach den Anforderungen der BGR 128 (Arbeiten im kontaminierten Bereich) festgelegt werden, einer Regel aus der sich die Schutzmaßnahmen für PCB, PAK und Holzschutzmittel herleitet.

12 Ein anderes Mustergebäude Hier sind hauptsächlich fest gebundene Produkte verwendet

13 Asbest das am häufigsten verwendete Material Fenster- und Dichtungskitte Fensterkitt, zwischen Fensterflügel und Glas Kitt um den Rahmen Kitt zwischen Rahmen und Solbank

14 Asbest das am häufigsten verwendete Material Wand- und Deckenbekleidungen asbesthaltiger Spachtel in Fugen und Fehlstellen

15 Asbest das am häufigsten verwendete Material Asbest- oder PCB- haltige Fugen

16 Ein anderes Mustergebäude Eine übliche Verteilung von Asbest in den Fassaden zeigt dieses Gebäude

17 Ein anderes Mustergebäude Man findet aber durchaus auch schwach gebundenen Produkte

18 Ein anderes Mustergebäude Eine übliche Verteilung von Asbest in den Fassaden zeigt dieses Gebäude

19 Planung Auswahl der Notwendigen Schutzmaßnahmen: ATV Abbruch, VOB Teil C= Schadstoffe sind besondere Leistung Die Schutzmaßnahmen müssen für die Ausschreibung in der richtigen Schutzstufe festgelegt werden.

20 Vorbereitung der Ausschreibung Auswahl der notwendigen Schutzmaßnahmen: Oft kann man auf geprüfte Verfahren zurückgreifen, teilweise muss mit probeweisen Arbeiten der notwenige Schutzumfang ermittelt werden Aufsägen der asbesthaltigen Sperrschicht

21 Vorbereitung der Ausschreibung Auswahl der notwendigen Schutzmaßnahmen: teilweise muss mit probeweisen Arbeiten der notwenige Schutzumfang ermittelt werden Reinigen der bemoosten Fassade mit Wasserhochdruck

22 Vorbereitung der Ausschreibung Auswahl der notwendigen Schutzmaßnahmen: Teilweise muss mit probeweisen Arbeiten der notwenige Schutzumfang ermittelt werden Ausbau der Fenster aus Laibungen, gespachtelt mit asbesthaltigem Spachtel

23 Ausschreibung Ausschreibung VOB konform: Aufbau Arbeitsbereich

24 Ausschreibung i Ausschreibung VOB konform: Demontagepositionen:

25 Ausschreibung Ausschreibung VOB konform: Demontagepositionen:

26 Ausschreibung Ausschreibung VOB konform: Reinigungspositionen:

27 Abfallrecht Das Abfallrecht regelt sehr weitgehend den Umgang mit Gefahrstoffen. LAGA: In den Mitteilungen der Bund/Länder Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) LAGA 23, September 2009 Punkt 6. steht:

28 Abfallrecht Durch die Abfalldeklaration als asbesthaltig erhöhen sich die Kosten nicht. Asbest fest geb. Bauschutt Z 2 Rotziegel Altholz A4 PCB haltiges Holz Gefahrgut PCB Baumischabfälle 45,-bis- 75,- /to 18,- bis 30,- /to 45,-bis- 65,- /to 45,-bis 65,- /to 85,- / to 100,- /to In der Praxis liegen die Angebotspreise für die Demontage asbesthaltiger Fenster und Türen in der gleichen Höhe wie die für nicht asbestbelasteten Materialien, die aber als AIV Holz entsorgt werden müssen.

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

SVB. Asbestbelastung in bauchemischen Produkten SBB Rathaus Berlin- Zehlendorf

SVB. Asbestbelastung in bauchemischen Produkten SBB Rathaus Berlin- Zehlendorf Asbestbelastung in bauchemischen Produkten 26.01.2016 SBB Rathaus Berlin- Zehlendorf Anamnese 26.01.2016 SBB Rathaus-Zehlendorf - Sedat 2 Gebäude - Unikate der Baukunst Verwaltungsgebäude BJ 1953 heute

Mehr

Asbest Anforderungen der Gefahrstoffverordnung. Dipl.-Ing. Andrea Bonner

Asbest Anforderungen der Gefahrstoffverordnung. Dipl.-Ing. Andrea Bonner Asbest Anforderungen der Gefahrstoffverordnung Dipl.-Ing. Andrea Bonner Gefahrstoffverordnung 2010 Ziel keine lebensverlängernden Maßnahmen an asbesthaltigen Materialien Seite 2 Asbestbedingte Erkrankungen

Mehr

Schwerpunkte aus der Gefahrstoffverordnung 2015

Schwerpunkte aus der Gefahrstoffverordnung 2015 8. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung Schwerpunkte aus der Gefahrstoffverordnung 2015 Fachgebiet Gefahrstoffe, Michael Piskorz 30.09.2015 Gefahrstoffverordnung - aktuell

Mehr

Neues aus dem Technischen Regelwerk Gefahrstoffe

Neues aus dem Technischen Regelwerk Gefahrstoffe Kongress für betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz am Donnerstag, den 01.09.2011 in Hannover Neues aus dem Technischen Regelwerk Gefahrstoffe Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen,

Mehr

Asbest Emissionsarme Verfahren

Asbest Emissionsarme Verfahren Asbest Emissionsarme Verfahren Übersicht Tätigkeiten geringer Exposition Emissionsarme Verfahren Anforderungen Zusammenfassung TRGS 519, 2.8: Tätigkeiten geringer Exposition Tätigkeiten mit geringer Exposition

Mehr

TRGS 519 Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten. Dipl.-Ing. Andrea Bonner Neustadt, 1. Juli 2009

TRGS 519 Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten. Dipl.-Ing. Andrea Bonner Neustadt, 1. Juli 2009 TRGS 519 Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten Dipl.-Ing. Andrea Bonner Neustadt, 1. Juli 2009 Gefährdungen durch Asbest bei Baumaßnahmen asbesthaltige Baustoffe werden nicht erkannt

Mehr

Aktuelle Regelungen zu Asbest. Tag der Arbeitssicherheit 2015

Aktuelle Regelungen zu Asbest. Tag der Arbeitssicherheit 2015 Aktuelle Regelungen zu Asbest 30.03.2015 Asbesthaltige Produkte in Gebäuden: Fest gebundene Asbestprodukte / Asbestzement Dacheindeckungen Fassadenverkleidungen Wasser- und Abwasserrohre Lüftungskanäle

Mehr

Untersuchung auf Gebäudeschadstoffe Sanierung Grundschule Königsknoll, Wengertstraße 3-7, Sindelfingen

Untersuchung auf Gebäudeschadstoffe Sanierung Grundschule Königsknoll, Wengertstraße 3-7, Sindelfingen Untersuchung auf Gebäudeschadstoffe Sanierung Grundschule Königsknoll, Wengertstraße 3-7, 71065 Sindelfingen Kundennummer 13342 mit dem Auftrag 113-13567 vorgelegt von der Eurofins Institut Jäger GmbH

Mehr

Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich. 72

Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich.  72 Gussasphalt auf Beton mit 35 mg/kg 6 PCB n. LAGA aus Anstrich 72 PCB (polychlorierte Biphenyle) Untersuchung nach LAGA-Bauschutt 1997 6 PCB multipliziert mit 5: bis einschließlich 1 mg/kg PCB Verwertung

Mehr

Asbest-Handbuch. Ergänzbarer Leitfaden für die Sanierungspraxis. Herausgegeben von. Dr.-Ing. Horst J. Bossenmayer, Dipl.-Ing. Hans-Peter Schumm.

Asbest-Handbuch. Ergänzbarer Leitfaden für die Sanierungspraxis. Herausgegeben von. Dr.-Ing. Horst J. Bossenmayer, Dipl.-Ing. Hans-Peter Schumm. Asbest-Handbuch Ergänzbarer Leitfaden für die Sanierungspraxis Herausgegeben von Dr.-Ing. Horst J. Bossenmayer, Dipl.-Ing. Hans-Peter Schumm und Dipl.-Ing. Rainer Tepasse ERICH SCHMIDT VERLAG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Asbest eine unendliche Geschichteaktuelle Fallbetrachtungen und Praxiserfahrungen

Asbest eine unendliche Geschichteaktuelle Fallbetrachtungen und Praxiserfahrungen 30 Jahre nach dem Verbot von Spritzasbest (1984), 29 Jahre nach der ersten Regel zur Bewertung von Asbestfunden (Asbestfiebel) und 24 Jahre noch dem vollständigen Verbot des Einbaus asbesthaltiger Produkte,

Mehr

Die Notwendigkeit der orientierenden Bausubstanzuntersuchung

Die Notwendigkeit der orientierenden Bausubstanzuntersuchung Die Notwendigkeit der orientierenden Bausubstanzuntersuchung Abbrucharbeiten Flächenrecycling Tiefbau / Erdbau Horizontalbohrtechnik / Rohrleitungsbau Kiesvertrieb / Transportdienstleistungen Logistik

Mehr

hiermit beantrage ich für das von mir geführte Unternehmen die Zulassung gemäß Anhang I Nr Abs. 4 GefStoffV zur Durchführung von

hiermit beantrage ich für das von mir geführte Unternehmen die Zulassung gemäß Anhang I Nr Abs. 4 GefStoffV zur Durchführung von Firmenstempel Don-Bosco-Straße 1 66119 Saarbrücken Antragsunterlagen für die Zulassung von Unternehmen gemäß Anhang I Nr. 2.4.2 Abs. 4 GefStoffV zur Durchführung von Abbruch- und Sanierungsarbeiten bei

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Auswahl und Anwendung von PSA bei Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen

Auswahl und Anwendung von PSA bei Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen Auswahl und Anwendung von PSA bei Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen 27.06.2014 Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen Sanierung von Böden, Gewässern und Grundwasser, baulichen Anlagen, die durch

Mehr

Untersuchungsmethoden zu Asbest

Untersuchungsmethoden zu Asbest Uwe Schubert, Dipl.-Ing.Chem. ö.b.u.v. Sachverständiger ib-prüf- und Überwachungsbeauftragter Bei der FHH amtl. akkr. für Asbestmessungen (1,2) Leiter des BZR Institutes Bonn 53229 Bonn, Siebenmorgenweg

Mehr

Gebäuderückbau aus Unternehmersicht

Gebäuderückbau aus Unternehmersicht Gebäuderückbau aus Unternehmersicht Themen Abbruch Früher Rückbau Heute Projektphasen in der Unternehmung Offert Abgebotsphase Arbeitsvorbereitung Ausführung Resümee 1 Abbruch Früher Unkontrollierter Abbruch

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Bohr- und Erkundungsarbeiten in kontaminierten Bereichen - Altlasten

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Bohr- und Erkundungsarbeiten in kontaminierten Bereichen - Altlasten Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Bohr- und in kontaminierten Bereichen - Altlasten Was ist zu tun? Wer hat es wann zu tun? Andreas Feige-Munzig BG BAU Prävention andreas.feige-munzig@bgbau.de TRGS

Mehr

Die neue Gefahrstoffverordnung Vollständiger Text zur gekürzten Fassung aus rekonform Ausgabe 3 / 2005

Die neue Gefahrstoffverordnung Vollständiger Text zur gekürzten Fassung aus rekonform Ausgabe 3 / 2005 Die neue Gefahrstoffverordnung Vollständiger Text zur gekürzten Fassung aus rekonform Ausgabe 3 / 2005 Die Neufassung der Gefahrstoffverordnung wurde am 29. Dezember 2004 im Bundesgesetzblatt bekannt gegeben

Mehr

Das Nationale Asbestprofil: Daten zur aktuellen Asbestsituation in Deutschland

Das Nationale Asbestprofil: Daten zur aktuellen Asbestsituation in Deutschland Das Nationale Asbestprofil: Daten zur aktuellen Asbestsituation in Deutschland Erklärung von Parma, 2010 Verabschiedung einer Deklaration mit dem Ziel der Entwicklung nationaler Programme für die Elimination

Mehr

Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS)

Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) TRGS 002 Seite 1 Technische Regeln für Gefahrstoffe Ausgabe: Mai 2002 ergänzt bis: BArbBl. Heft 10/2005 Übersicht über den Stand der Technischen Regeln für Gefahrstoffe TRGS 002 Die Technischen Regeln

Mehr

Abfallentsorgung auf der Baustelle. Rolf Wagner, Abfallwirtschaft Sursee / April 2010

Abfallentsorgung auf der Baustelle. Rolf Wagner, Abfallwirtschaft Sursee / April 2010 Ausbildung BUC-Kontrolleure Abfallentsorgung auf der Baustelle Rolf Sursee Wagner, / April Abfallwirtschaft 2010 Bauabfälle der grösste Abfallstrom Situation heute: Wir haben grosse Kiesreserven Qualität

Mehr

Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie 2014/27/EU und zur Änderung von Arbeitsschutzverordnungen

Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie 2014/27/EU und zur Änderung von Arbeitsschutzverordnungen Bundesrat Drucksache 470/16 (Beschluss) 14.10.16 Beschluss des Bundesrates Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie 2014/27/EU und zur Änderung von Arbeitsschutzverordnungen Der Bundesrat hat in seiner

Mehr

Die neue Gefahrstoffverordnung - Quo vadis? Dr. Uwe Pucknat Abteilung Gesundheitsschutz

Die neue Gefahrstoffverordnung - Quo vadis? Dr. Uwe Pucknat Abteilung Gesundheitsschutz Die neue Gefahrstoffverordnung - Quo vadis? Abteilung Gesundheitsschutz VDRI Arbeitsschutztagung - HdT Essen Januar 2016 Verwirrung um die Gefahrstoffverordnung Neufassung der GefStoffV ursprünglich geplant

Mehr

Asbestexposition minimieren: Was leistet staubarmes Arbeiten?

Asbestexposition minimieren: Was leistet staubarmes Arbeiten? 3. Erfahrungsaustausch Asbest Asbest Kein Staub wie jeder andere Asbestexposition minimieren: Was leistet staubarmes Arbeiten? Juni 2016 Das Messprogramm http://www.laendermessstelle n.de/projektbericht-

Mehr

Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle

Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle Entsorgung problematischer asbesthaltiger Abfälle Asbest im Verborgenen - korrekt erkennen und entsorgen Jana Friedrichs Abteilung Abfallwirtschaft SBB Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Großbeerenstr.

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen A (Abfallverordnung, VVEA) i.k. 1.1.2016 1 Abfallrechtliche Grundlagen USG Art. 30 32e VVEA Vermeidung und Entsorgung von Abfällen, Betrieb

Mehr

Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) www.tpaqi.com 24

Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) www.tpaqi.com 24 Asbestplatte (locker gebundenes Asbest, da Sokalit-Platte ) 24 Ausbau asbesthaltige Dichtungen in der Lüftungsanlage Asbesthaltige Rohre 25 Einhausung Asbestsanierung mit Schleuse 26 Abschottung Asbestsanierung

Mehr

Entfernen teerhaltiger Altbeschichtungen - Arbeitsschutzmaßnahmen -

Entfernen teerhaltiger Altbeschichtungen - Arbeitsschutzmaßnahmen - Freie und Hansestadt Hamburg B e hörde für Wissenschaft und Gesundheit Amt für Arbeitsschutz Entfernen teerhaltiger Altbeschichtungen - Arbeitsschutzmaßnahmen - Mit diesem Merkblatt informieren wir Sie

Mehr

3. Erfahrungsaustausch Asbest 15. Juni 2016, Dortmund

3. Erfahrungsaustausch Asbest 15. Juni 2016, Dortmund Die VDI-Richtlinie 6202 Bl. 3 und ihre Rolle für die Erkundung und Bewertung von Asbest in baulichen und technischen Anlagen Dipl.-Ing. Martin Kessel, Arcadis Deutschland 1 AGENDA VDI-Richtlinien was ist

Mehr

Gefährdungen durch Asbest beim Bauen im Bestand. Andrea Bonner Fachtagung Gefahrstoffe 2017

Gefährdungen durch Asbest beim Bauen im Bestand. Andrea Bonner Fachtagung Gefahrstoffe 2017 Gefährdungen durch Asbest beim Bauen im Bestand Andrea Bonner Fachtagung Gefahrstoffe 2017 Neue Erkenntnisse zur Dimension der Asbestvorkommen in Gebäuden bisher wenig beachtete Bauprodukte: Putze, Spachtelmassen,

Mehr

Entwurf: Baufrösche (Kassel) Nachhaltigkeitsbewertung für kommunale Gebäude am Beispiel der Kita Dornholzhausen Stadt Bad Homburg v.d.

Entwurf: Baufrösche (Kassel) Nachhaltigkeitsbewertung für kommunale Gebäude am Beispiel der Kita Dornholzhausen Stadt Bad Homburg v.d. Entwurf: Baufrösche (Kassel) Nachhaltigkeitsbewertung für kommunale Gebäude am Beispiel der Kita Dornholzhausen Stadt Bad Homburg v.d.höhe 22.04.2015 1 Kurzvorstellung Unsere Motivation Was bedeutet Nachhaltigkeit

Mehr

Risikobezogene Maßnahmen bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen auf der Grundlage der TRGS 910. Torsten Wolf

Risikobezogene Maßnahmen bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen auf der Grundlage der TRGS 910. Torsten Wolf Risikobezogene Maßnahmen bei Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen auf der Grundlage der TRGS 910 Torsten Wolf 2 Risikokonzept Zentrale Inhalte des Risikokonzeptes (TRGS 910) 1. Stoffunabhängige

Mehr

Gefahrstoffverordnung - Novelle 2016 und danach September 2016 Bremen

Gefahrstoffverordnung - Novelle 2016 und danach September 2016 Bremen Gefahrstoffverordnung - Novelle 2016 und danach... 13. September 2016 Bremen Dr. Hans Linde Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Gefahrstoffverordnung Anpassungsbedarf

Mehr

Fachtagung bei der IHK Karlsruhe Gefahrstoffe Aktuelle Entwicklungen im deutschen und europäischen Gefahrstoffrecht. Karlsruhe 5.

Fachtagung bei der IHK Karlsruhe Gefahrstoffe Aktuelle Entwicklungen im deutschen und europäischen Gefahrstoffrecht. Karlsruhe 5. Fachtagung bei der IHK Karlsruhe Gefahrstoffe 2017 Karlsruhe 5. Juli 2017 Aktuelle Entwicklungen im deutschen und europäischen Gefahrstoffrecht Dr. Philipp Bayer Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Mehr

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung

Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Umweltgerechte Entsorgung / Abfalltrennung orechtliche Grundlagen ostoffe oorganisatorische Aspekte ogrenzen der Abfalltrennung Dipl.-Ing. Ulf Berger /

Mehr

SBV Weiterbildungskurs 2013 Asbesthaltige Faserzementrohre

SBV Weiterbildungskurs 2013 Asbesthaltige Faserzementrohre SBV Weiterbildungskurs 2013 Asbesthaltige Faserzementrohre Daniel Lang, Luzern April 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Asbest? 2. Gesundheitsrisiken 3. Rechtliche Grundlagen 4. Richtiges Vorgehen Seite

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-18561-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 24.06.2016 bis 02.04.2018 Ausstellungsdatum: 24.06.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Asbest Günther Wanker - Hannes Unterhofer Guenther.wanker@provinz.bz.it 0471/411832 hannes.unterhofer@provinz.bz.it 0471/411827 Umweltagentur Südtirol Amt für Luft und Lärm Was ist Asbest? Mineralfaser

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Richtiger Umgang mit Asbestzement

Richtiger Umgang mit Asbestzement Richtiger Umgang mit Asbestzement Überblick über wesentliche Inhalte der Gefahrstoffverordnung Dipl.-Ing. (FH) Birgit Zeishold 1 Verhalte ich mich als Arbeitgeber / Auftragnehmer regelkonform?! 2 Verhalte

Mehr

Entsorgung von pechhaltigem Straßenaufbruch in den Niederlanden

Entsorgung von pechhaltigem Straßenaufbruch in den Niederlanden 1 Workshop Pechhaltiger Straßenaufbruch Mainz, 19. März 2009 Entsorgung von pechhaltigem Straßenaufbruch in den Niederlanden Dr. Barbara Zeschmar-Lahl BZL Kommunikation und Projektsteuerung GmbH Schwerpunkte

Mehr

Der Arbeitskreis Ökobau Ruhrgebiet informiert: Altbausanierung gesund ökologisch - effizient

Der Arbeitskreis Ökobau Ruhrgebiet informiert: Altbausanierung gesund ökologisch - effizient Der Arbeitskreis Ökobau Ruhrgebiet informiert: Altbausanierung gesund ökologisch - effizient Gesundes Wohnen Energieberatung Energiesparende Haustechnik Dipl.-Biol. Lydia Churs Hollinderbäumer und Churs

Mehr

Sanierung von Fensterbeschichtungen. Sanierung von beschichteten Holzfenstern

Sanierung von Fensterbeschichtungen. Sanierung von beschichteten Holzfenstern Sanierung von beschichteten Holzfenstern Pilotprojekt 1 Fenster Bj. 1957 Beschichtung: Bleihaltig Messwert: Blei (Pb) 8.100 mg/kg Foto: Hans Ritt Pilotprojekt 2 Fenster Bj. ca. 1950 Beschichtung: Bleihaltig

Mehr

Symposium Gefahrstoffe 2015 Schlema VIII vom März 2015 Pyrolyseprodukte organischer Materialien

Symposium Gefahrstoffe 2015 Schlema VIII vom März 2015 Pyrolyseprodukte organischer Materialien Symposium Gefahrstoffe 2015 Schlema VIII vom 25.-27. März 2015 Pyrolyseprodukte organischer Materialien Thorsten Reinecke, BG BAU, Hannover 27.03.2015, Merseburg Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe

Mehr

Gesundheitsschutz Staub ein Thema für Koordinatoren?

Gesundheitsschutz Staub ein Thema für Koordinatoren? Gesundheitsschutz Staub ein Thema für Koordinatoren? Reinhold Rühl, BG BAU Bundeskoordinatorentag 2. November 2016 Mineralischer Staub in der Bauwirtschaft Staub und Koordinatoren Folgen des Staubes in

Mehr

Asbestmerkblatt. Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802. Bau- und Umweltamt. Landkreis Schwäbisch Hall. Stand: 2011

Asbestmerkblatt. Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802. Bau- und Umweltamt. Landkreis Schwäbisch Hall. Stand: 2011 Landkreis Schwäbisch Hall Stand: 2011 Asbestmerkblatt Infotelefon 07951 755-7824 oder 0791 755-7802 Bau- und Umweltamt Landratsamt Schwäbisch Hall Münzstraße 1 74523 Schwäbisch Hall www.lrasha.de Asbest

Mehr

Beurteilungsmaßstäbe nach TRGS 402

Beurteilungsmaßstäbe nach TRGS 402 Ermitteln und Beurteilen der Gefährdungen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen: Inhalative Exposition Dr. Wolfgang Pflaumbaum Hamburg, 11. März 2009 Beurteilungsmaßstäbe nach TRGS 402 Verbindliche Grenzwerte

Mehr

Umgang mit Tri im Asphaltlabor

Umgang mit Tri im Asphaltlabor Umgang mit Tri im Asphaltlabor Die neuesten Entwicklungen André Täube Deutscher Asphaltverband (dav) e. V. Situation seit 01.01.2005 neue Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) in Kraft Anwendung zusammen mit

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/212 6. Wahlperiode 11.01.2012 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Dr. Mignon Schwenke, Fraktion DIE LINKE Asbesttransporte auf die Deponie Ihlenberg und ANTWORT

Mehr

Asbest in speziellen Materialien Pflichten und Verantwortung des Abfallerzeugers

Asbest in speziellen Materialien Pflichten und Verantwortung des Abfallerzeugers Asbest in speziellen Materialien Pflichten und Verantwortung des Abfallerzeugers Erzeuger Wer ist das? Pflicht/Verantwortung Abfallbewertung/Deklaration Qualifizierte Bewertung Schadstoffkataster Dipl.-Ing.

Mehr

Auftraggeber: GMN Neuss, Technisches Gebäudemanagement, Meererhof 1, Neuss

Auftraggeber: GMN Neuss, Technisches Gebäudemanagement, Meererhof 1, Neuss biomess I N G E N I E U R B Ü R O G M B H Zusammenfassung Raumluftmessungen auf Polychlorierte Biphenyle (PCB) vor und nach der Sanierung des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Objekt: Alexander-von-Humboldt-Gymnasium,

Mehr

Auswirkungen von REACH auf den Arbeitsschutz

Auswirkungen von REACH auf den Arbeitsschutz Auswirkungen von REACH auf den Arbeitsschutz Schnittstellen zwischen Chemikalienrecht und Arbeitsschutzrecht Inhalt Rechtliche Vorgaben im Chemikalienrecht / Arbeitsschutz EG-Verordnungen / -Richtlinien

Mehr

1 Allgemeines 2 Schutzmaßnahmen 3 Organisation

1 Allgemeines 2 Schutzmaßnahmen 3 Organisation Allgemeine Fragen Prüfdatum: Abteilung/Arbeitsbereich: Maschinen-/Anlagenhersteller: Baujahr: Prüfer: Vorgesetzte(r): Aufsichtsführende(r): Sicherheitsbeauftragte(r): Maschinen-/Anlagenbediener(in): Kostenstelle:

Mehr

Eurofins GfA GmbH. Otto-Hahn-Str. 22 D Münster-Roxel. Stadtmuseum in Bonn -Abschlussbericht- Stadtmuseum Franziskaner Str.

Eurofins GfA GmbH. Otto-Hahn-Str. 22 D Münster-Roxel. Stadtmuseum in Bonn -Abschlussbericht- Stadtmuseum Franziskaner Str. Eurofins GfA GmbH Otto-Hahn-Str. 22 D-48161 Münster-Roxel Stadtmuseum in Bonn -Abschlussbericht- Auftraggeber: Gebäude: Städtisches Gebäudemanagement Bonn 53103 Bonn Stadtmuseum Franziskaner Str. 9 53113

Mehr

Neue Gefahrstoffverordnung

Neue Gefahrstoffverordnung . Jürgen Dieckmann Kleiststraße 14 16547 Birkenwerder J.D. Tel: 03303 40 12 95 Architekt J. Dieckmann Kleiststraße 14 16547 Birkenwerder Fax 03303 50 64 90 juergen@dieckmann-architekturbuero.de http:/www.dieckmann-architekturbuero.de

Mehr

TRBA 100: Schutzmaßnahmen für Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in Laboratorien

TRBA 100: Schutzmaßnahmen für Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in Laboratorien TRBA 100: Schutzmaßnahmen für Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen in Laboratorien Seminar in Innsbruck, Juni 2013 Dipl.-Ing. Manfred Hinker Wertigkeit: Selbstverständlich österreichische Gesetze,

Mehr

Sicheres Arbeiten in kontaminierten Bereichen

Sicheres Arbeiten in kontaminierten Bereichen Sicheres Arbeiten in kontaminierten Bereichen Anforderungen an Auftraggeber und Auftragnehmer Seite 1 Rechtsgrundlagen für die Praxis BGR 128 Kontaminierte Bereiche + (???) TRGS 524 Seite 2 Gefährdungspotential

Mehr

Reinigung von Asbestzement- Dächern

Reinigung von Asbestzement- Dächern Reinigung von Asbestzement- Dächern Allgemein bekannt ist, dass Asbest als krebserzeugender Gefahrstoff besonderen Umgangsvorschriften unterliegt. Auch kann man davon ausgehen, dass jedermann weiß, dass

Mehr

Sichere Beseitigung von verschütteten Zytostatika

Sichere Beseitigung von verschütteten Zytostatika Die Anwendung von Notfall- und Reinigungssets Seite/page: 1 Rechtliche Grundlagen (1) Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) 12.2004 13 Betriebsstörungen, Unfälle und Notfälle (1): legt der Arbeitgeber rechtzeitig

Mehr

KKB 1. BA BHB Umbau Bettenhaus B LV A_ Abbruch- und Demontagearbeiten

KKB 1. BA BHB Umbau Bettenhaus B LV A_ Abbruch- und Demontagearbeiten KKB 1. BA BHB Umbau Bettenhaus B LV A_ Abbruch- und Demontagearbeiten Bieterinformation Stand 22.04.2015 Schadstoffuntersuchung mit Kataster und Bericht Legende:

Mehr

Untergründe/Untergrundanalyse

Untergründe/Untergrundanalyse Untergründe/Untergrundanalyse Bohrkernentnahme Stark verölter Beton unter Magnesiaestrich Viele Fußböden in Industriebetrieben sind durch Öle, Fette, Bohremulsionen oder andere Chemikalien kontaminiert.

Mehr

Gefährdungsbeurteilung nach der neuen Gefahrstoffverordnung

Gefährdungsbeurteilung nach der neuen Gefahrstoffverordnung Gefährdungsbeurteilung nach der neuen Gefahrstoffverordnung Arbeitgeber sind nach der neuen Gefahrstoffverordnung zur Anfertigung einer Gefährdungsbeurteilung für alle Tätigkeiten mit Gefahrstoffen verpflichtet

Mehr

Uwe Schubert, Dipl.-Ing.Chem.

Uwe Schubert, Dipl.-Ing.Chem. Die Asbestrichtlinie Seit 23 Jahren ein bewährtes Instrument für die richtige Gefährdungsabschätzung? Uwe Schubert, Dipl.-Ing.Chem. BZR Institut, Bonn Siebenmorgenweg 2-4 53229 Bonn Tel.: 0228 46 95 89

Mehr

Asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber Aktueller Stand der Diskussion

Asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber Aktueller Stand der Diskussion Asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber Aktueller Stand der Diskussion Andreas Leven, PD Dortmund SIFA-Forum Süd 2017 Medienecho Kölner Stadtanzeiger (online) vom 31.05.2016 Waldecksche Landeszeitung

Mehr

Prüfkennzeichen für Fenster, Türen, Tore, Oberlichter und lichtdurchlässige Wände

Prüfkennzeichen für Fenster, Türen, Tore, Oberlichter und lichtdurchlässige Wände Brewes GmbH - Lindenallee 1-2 - 02829 Markersdorf - Tel.: 035829 / 628-11 - Fax: 035829 / 628-48 Prüfkennzeichen für Fenster, Türen, Tore, Oberlichter und lichtdurchlässige Wände In diesem Datenblatt erfahren

Mehr

Gefahrstoffverordnung Neufassung im Lichte von GHS und REACH. Dr. Heiner Wahl, BMAS Bonn

Gefahrstoffverordnung Neufassung im Lichte von GHS und REACH. Dr. Heiner Wahl, BMAS Bonn Gefahrstoffverordnung Neufassung im Lichte von GHS und REACH Dr. Heiner Wahl, BMAS Bonn Inhalte der Neufassung Anpassung an das neue EU-Chemikalienrecht REACH-Verordnung CLP-Verordnung Berücksichtigung

Mehr

Wohin mit den gefährlichen (und den anderen) Abfällen?

Wohin mit den gefährlichen (und den anderen) Abfällen? Wohin mit den gefährlichen (und den anderen) Abfällen? Informationsveranstaltung Rund um s Dach Marlies Schmidt SBB Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbh Berliner Str. 27a, 14467 Potsdam Tel.

Mehr

Sensorische Bewertung von Bauprodukten

Sensorische Bewertung von Bauprodukten Hermann-Rietschel-Institut Fachgebiet Heiz- und Raumlufttechnik IV.2 Emissionen aus Materialien Sensorische Bewertung von Bauprodukten Abschlussveranstaltung Hermann-Rietschel-Institut Fachgebiet Heiz-

Mehr

VDRI Veranstaltung - Aktuelle Entwicklungen im Gefahrstoffrecht Wichtige Beschlüsse und Infos aus der AGS-Sitzung 11/2016

VDRI Veranstaltung - Aktuelle Entwicklungen im Gefahrstoffrecht Wichtige Beschlüsse und Infos aus der AGS-Sitzung 11/2016 VDRI Veranstaltung - Aktuelle Entwicklungen im Gefahrstoffrecht Wichtige Beschlüsse und Infos aus der AGS-Sitzung 11/2016 Dipl.-Ing. Martin Worbis, Trostberg, 08.12.2016 1 Infos des BMAS GefStoffV 2016:

Mehr

SBR Sachverständigenbüro Reifer

SBR Sachverständigenbüro Reifer Sachverständigenbüro Reifer Untersuchungsbericht Polychlorierte Biphenyle (PCB) Universität Düsseldorf Gebäude 16.11 Stand 31 Juli 2012 PCB Bericht Gebäude 16.11 Seite 2 UNTERSUCHUNGSBERICHT Gebäude: Universität

Mehr

Prüfung des Lüftungsgesuchs Was zu beachten ist. Ansprechpartner: Claus Czekalla, Oliver Krüger

Prüfung des Lüftungsgesuchs Was zu beachten ist. Ansprechpartner: Claus Czekalla, Oliver Krüger Prüfung des Lüftungsgesuchs Was zu beachten ist Ansprechpartner: Claus Czekalla, Oliver Krüger Prüfung des Lüftungsgesuchs Grundlagen: Bauordnung des Landes NRW BauO NRW besonders 3, 42 Baugenehmigung

Mehr

Der Gebäudeabriss - welchen Nutzen bringt ein Abriss- und Schadstoffkataster dem Investor?

Der Gebäudeabriss - welchen Nutzen bringt ein Abriss- und Schadstoffkataster dem Investor? Ingenieurbüro für Grundbau und Umwelttechnik IGU GbR Friedrich-Wilhelm-Platz 13 12161 Berlin Tel (030) 857 57 43-0 Fax (030) 857 57 43-9 email: igu-berlin@freenet.de www.igu-berlin.de Gründungsberatung

Mehr

Sachverständigen- Büro Dr. Zwiener. Gebäude-Schadstoffe Innenraumluft Bauprodukte SiGe-Koordination. Stellungnahme. zu Asbestprodukten

Sachverständigen- Büro Dr. Zwiener. Gebäude-Schadstoffe Innenraumluft Bauprodukte SiGe-Koordination. Stellungnahme. zu Asbestprodukten Sachverständigen- Büro Dr. Zwiener Gebäude-Schadstoffe Innenraumluft Bauprodukte SiGe-Koordination Stellungnahme zu Asbestprodukten in Räumen der Studentenwohnanlage Pariser Straße 17.8.21 Sachsenring

Mehr

Pos. Beschrieb Einheit. Axenstrasse Musterdorf 1.1 Schallschutzfenster in Holz Fachgerechtes Demontieren, Ausbauen, Abtransportieren

Pos. Beschrieb Einheit. Axenstrasse Musterdorf 1.1 Schallschutzfenster in Holz Fachgerechtes Demontieren, Ausbauen, Abtransportieren 1 Liegenschaft: Axenstrasse 18 9999 Musterdorf Eigentümer: M. Muster Axenstrasse 18 9999 Musterdorf 1.1 Schallschutzfenster in Holz Fachgerechtes Demontieren, Ausbauen, Abtransportieren und Entsorgen der

Mehr

Anlage 1.1 zu TRGS 519

Anlage 1.1 zu TRGS 519 TRGS 519 Seite - 37 - Anlage 1.1 zu TRGS 519 Unternehmensbezogene Mitteilung zu Tätigkeiten mit asbesthaltigen Gefahrstoffen (gemäß Anhang III Nr. 2.4.2 GefStoffV und Nummer 3.2 TRGS 519) (Zutreffendes

Mehr

Aktuelles von BMAS und INQA

Aktuelles von BMAS und INQA Berlin 3.November 2016 Bundeskoordinatorentag Aktuelles von BMAS und INQA Achim Sieker Bundesministerium für Arbeit und Soziales 3.November 2016 Bundeskoordinatorentag 2016 1 Inhalt Änderung der Gefahrstoffverordnung

Mehr

Stadt Aachen. Asbesthaltige Putze

Stadt Aachen. Asbesthaltige Putze Stadt Aachen Asbesthaltige Putze Otmar Reifer Sachverständiger für Asbest im Hochbau (IHK Düsseldorf) PRODUKT Kalkputz (oberflächenveredelt) mit asbesthaltigen Beimengungen - Asbestverwendung nur in der

Mehr

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen Leistungsangebot Altlastenerkundung und -sanierung Baugrunduntersuchungen/Geotechnik Versickerung von Niederschlagswasser Verdichtungskontrollen (Eigen-/Fremdüberwachung) Schadstoffe in Gebäuden Planung

Mehr

Gebäudeschadstoffe Erkennen von Risiken bei Sanierung und Modernisierung im Bestand

Gebäudeschadstoffe Erkennen von Risiken bei Sanierung und Modernisierung im Bestand 2. KOMMUNALGIPFEL BAYERN Von der IHK Passau öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Aufnahme und Bewertung von Asbestschäden AM 27. OKTOBER 2011 IN LANDSHUT Gebäudeschadstoffe Erkennen

Mehr

Herzlich Willkommen Brandschutz!!! Frage: Bestandsschutz??? Brandschutzplanung Martin Amler

Herzlich Willkommen Brandschutz!!! Frage: Bestandsschutz??? Brandschutzplanung Martin Amler Herzlich Willkommen Brandschutz!!! Frage: Bestandsschutz??? 1 07.11.2016 Gibt es Bestandsschutz im Brandschutz? 2 Woher gründet der Begriff Bestandsschutz? Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien - Übersicht der Massnahmen

Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien - Übersicht der Massnahmen Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien - Übersicht der Massnahmen Die Tabelle gibt eine Übersicht über die notwendigen Massnahmen bei Tätigkeiten im Zusammenhang mit asbesthaltigen Materialien. Sie stellt

Mehr

BGI 664: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungsund Instandhaltungsarbeiten, Ergänzung (Stand: 04.

BGI 664: Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungsund Instandhaltungsarbeiten, Ergänzung (Stand: 04. Geprüfte Verfahren für Arbeiten mit geringer Exposition gemäß Nr. 2.10 Abs. 8 TRGS 519 BT 31: Ausstanzen von asbesthaltigen Wand- und Deckenbekleidungen in einen Kunststoffbeutel als Schleuse ( Stanzverfahren

Mehr

Sind Rückbaustoffe ein Risiko?

Sind Rückbaustoffe ein Risiko? Sind Rückbaustoffe ein Risiko? Dr. Bruno Schmid Leiter Bereich Altlasten und Entsorgung FRIEDLIPARTNER AG Tagung «Kies für Generationen», 24. März 2010, ETH Zürich Partner Ausgangslage 1992-1995: Untersuchung

Mehr

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10.

Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen. Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Energetische Sanierung einer Sporthalle am Beispiel des TSV Hachmühlen Vortrag beim Landessportbund Niedersachsen am 10. Juni 2016 Ausgangssituation Im Sommer 2014 wurde die Grundschule in Hachmühlen geschlossen

Mehr

Brandschutz- und Schadstoffsanierung im Gebäude R12 - Sanierungsabschnitt R12 R07, September 2010

Brandschutz- und Schadstoffsanierung im Gebäude R12 - Sanierungsabschnitt R12 R07, September 2010 Brandschutz- und Schadstoffsanierung im Gebäude R12 - Sanierungsabschnitt R12 R07, September 2010 Darstellung des Sanierungsablaufs am Beispiel der 7. Etage 1 Einrichten der Schutzmaßnahmen - Personenschleuse

Mehr

Asbest - eine alte aber nach wie vor aktuelle Herausforderung!

Asbest - eine alte aber nach wie vor aktuelle Herausforderung! Asbest - eine alte aber nach wie vor aktuelle Herausforderung! Lösungsansätze in der Schweiz 6. Sankt Augustiner Expertentreffen "Gefahrstoffe" 28./29. März 2017 Königswinter Dr. Edgar Käslin, Suva, Bereich

Mehr

ÖNORM B 2251 Abbrucharbeiten

ÖNORM B 2251 Abbrucharbeiten Normgerechter ABBRUCH der RÜCKBAU AU USBILDUNGSKUR RS A A B B B I T T E E N N 18., Sanieren 19. und oder 20.6.2008 Ab b ÖNORM B 2251 Abbrucharbeiten Werkvertragsnorm ÖNORM B 2251 1 ÖNORM B 2251 - Inhaltsverzeichnis

Mehr

Workshop, 16. März Sanierung der Gebäudehülle

Workshop, 16. März Sanierung der Gebäudehülle Workshop, 16. März 2016 Sanierung der Gebäudehülle Catrin Homberger, Stadtbaumeisterin/Energieberaterin Beratungszentrum Bauen und Energie ( BZBE ) Technisches Rathaus Freiburg Seite 1 Übersicht Inhalte

Mehr

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt Gebäuderückbau 1 Inhalt Abfallströme Schweiz Kreislauf «Bauen» Bauabfallfraktion Einbezug der kommunalen Behörde bei Rückbau von Hochbauten Grundlagen für kommunale

Mehr

Dieselmotoremissionen an Arbeitsplätzen vor dem Hintergrund des ERB-Konzepts

Dieselmotoremissionen an Arbeitsplätzen vor dem Hintergrund des ERB-Konzepts Dieselmotoremissionen an Arbeitsplätzen vor dem Hintergrund des ERB-Konzepts Wer hat Angst vor ERB? ERB: Exposition-Risiko-Beziehungen Dr. Christian Felten, BG Verkehr Königswinter, Heute Königswinter,

Mehr

Persönliche Vorstellung: Andreas Lampe

Persönliche Vorstellung: Andreas Lampe Persönliche Vorstellung: Andreas Lampe 1989-1993 Ingenieurstudium Technischer Umweltschutz, Schwerpunkt Abfallwesen Universität-Gesamthochschule Paderborn, Abt. Höxter (heute: Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Mehr

Anzeige für Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen nach 16 Biostoffverordnung (BioStoffV)

Anzeige für Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen nach 16 Biostoffverordnung (BioStoffV) Absender: (Name. Anschrift, Tel. Fax, ) Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz Don- Bosco Straße 1 66119 Saarbrücken Anzeige für Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen nach 16 Biostoffverordnung

Mehr

32. Treffen, ITVA-Regionalgruppe West BEW, Duisburg. Zum Umgang mit Aushub- und Baurestmassen bei Flächenrecycling und Rückbau

32. Treffen, ITVA-Regionalgruppe West BEW, Duisburg. Zum Umgang mit Aushub- und Baurestmassen bei Flächenrecycling und Rückbau 32. Treffen, ITVA-Regionalgruppe West BEW, Duisburg Zum Umgang mit Aushub- und Baurestmassen bei Flächenrecycling und Rückbau Dipl.-Geol. Gernot Stracke Sprockhövel 04.07.2013 Themen Gefährlichkeit Abfalleinstufung

Mehr

Schnittstellen zwischen Gefahrstoffrecht und angrenzenden Rechtsgebieten. Praxisprobleme und Fallbetrachtungen

Schnittstellen zwischen Gefahrstoffrecht und angrenzenden Rechtsgebieten. Praxisprobleme und Fallbetrachtungen Schnittstellen zwischen Gefahrstoffrecht und angrenzenden Rechtsgebieten Praxisprobleme und Fallbetrachtungen 1 Einleitung 35 Jahre nach dem Verbot von Spritzasbest (1979), 28 Jahre nach der ersten Regel

Mehr

biomess Bericht Nr.: B Raumluftmessungen auf Polychlorierte Biphenyle (PCB)

biomess Bericht Nr.: B Raumluftmessungen auf Polychlorierte Biphenyle (PCB) biomess I N G E N I E U R B Ü R O G M B H Bericht Nr.: 009248B Raumluftmessungen auf Polychlorierte Biphenyle () Objekt: Realschule Süd / Comeniusschule Weberstr. 90, Neuss Auftraggeber: Gebäudemanagement

Mehr

FACTSHEET Asbest in Bauprodukten

FACTSHEET Asbest in Bauprodukten FACTSHEET Asbest in Bauprodukten Zahlen, Daten, Fakten Asbest: immer noch aktuell Einst galt Asbest als das beste Baumittel schlechthin. Obwohl schon seit den 1930er Jahren erste Gesundheitsrisiken bekannt

Mehr

Grobkostenermittlung Teil 1 Sanierung Hülle, Brandschutz Fluchtwege

Grobkostenermittlung Teil 1 Sanierung Hülle, Brandschutz Fluchtwege Grobkostenermittlung Teil 1 Sanierung Hülle, Brandschutz Fluchtwege Anmerkungen: Die Kosten in Teil 1 beinhalten die Maßnahmen der ursprünglichen Aufgabenstellung (energetische Sanierung der Gebäudehülle

Mehr

Planungsbüro für Schadstoffsanierung & Brandschutz Sachverständigenbüro. Verdeckte Gefahrstoffe, Paradigmenwechsel bei der Katastererstellung

Planungsbüro für Schadstoffsanierung & Brandschutz Sachverständigenbüro. Verdeckte Gefahrstoffe, Paradigmenwechsel bei der Katastererstellung Verdeckte Gefahrstoffe, Paradigmenwechsel bei der Katastererstellung A. Berg, AB- Dr. A. Berg GmbH - Ruhrstrasse 49 22761 Hamburg 040 853589-0 Vorgetragen beim VDI, Heidelberg am 08.11.2011 1 Anlass In

Mehr

ChloroNet Teilprojekt Risikomanagement. Beispiele zur Anwendung der Kriterien für einen Sanierungsunterbruch Fallbeispiel A

ChloroNet Teilprojekt Risikomanagement. Beispiele zur Anwendung der Kriterien für einen Sanierungsunterbruch Fallbeispiel A ChloroNet Teilprojekt Risikomanagement Beispiele zur Anwendung der Kriterien für einen Sanierungsunterbruch Fallbeispiel A Dr. AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft 1 Fallbeispiel A: Chemische

Mehr