Schwanger - was nun? Alles über das Thema ABTREIBUNG

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schwanger - was nun? Alles über das Thema ABTREIBUNG"

Transkript

1 Schwanger - was nun? Alles über das Thema ABTREIBUNG

2 Die gesetzliche Lage in Deutschland es gab sehr viel Trubel um den 218 (Abtreibungsparagraph) am 28. Mai 1993 beendete das Karlsruher Bundesverfassungsgericht das Hickhack mit einem Kompromiss: Schwangerschaftsabbruch gilt bis zur vollendeten 12. SSW nicht als strafbar, aber als rechtswidrig, heißt: du kannst nicht bestraft werden, solltest es aber trotzdem nicht tun man muss Schwangerschaftsabbruch selbst bezahlen (400 bis 500 Euro), außer in Sonderfällen man muss sich beraten lassen

3 Überblick über unsere heutige Gesetzeslage zu Abtreibungen 218a besagt sinngemäß Folgendes: 1. Der Schwangerschaftsabbruch ist zwar rechtswidrig, aber straffrei, wenn die Frau sich innerhalb der ersten 12 Wochen beraten lässt. 3 Tage nach der Beratung kann die Frau mit ihrem Beratungsschein zum Arzt gehen und dort die Abtreibung durchführen lassen. 2. Der Schwangerschaftsabbruch ist nicht rechtswidrig, wenn eine sog. medizinische Notwendigkeit (Indikation) vorliegt (Gefahr einer seelischen oder körperlichen Beeinträchtigung der Mutter). In diesem Fall darf bis unmittelbar vor der Geburt abgetrieben werden (sog. Spätabtreibung)! 3. Der Schwangerschaftsabbruch ist nicht rechtswidrig, wenn die Schwangerschaft aufgrund eines Sexualdelikts besteht (sog. kriminologische Indikation). Innerhalb der ersten 12 Wochen darf in diesem Fall - ohne vorherige Beratung - abgetrieben werden. 4. Die Schwangere selbst bleibt bis zur 22. Woche straflos, wenn sie sich vor dem Abbruch einer Beratung unterzogen hat und der Abbruch von einem Arzt vorgenommen wurde, auch wenn weder eine medizinische noch kriminologische Indikation vorliegen. Der Arzt und andere Beteiligte machen sich in diesem Fall jedoch strafbar.

4 Arten der Abtreibung: Absaugung (meist gebräuchliche, bei kleinen Föten/ Embryos, bis zur 16 SSW) Ausschabung (im späteren Entwicklungsstadium) Abtreibung per Mifegyne (nur bis zum 49. Schwangerschaftstag möglich, medikamentöser Abbruch) Künstliches Einleiten der Geburt durch Hormon-Gabe (nach der 12. SSW bei großen Föten, fast voll entwickelt)

5 Gestalt des Fötus um die 12. SSW bis etwa zur 9. SSW nennt man das Ungeborene Embryo, danach bis zur Geburt Fötus das Aussehen (Augen-, Haarfarbe), spätere Vorlieben (z.b. Schwäche für Blumen), das Temperament ist festgelegt das Herz schlägt das Gehirn ist angelegt Hände, Beine, Finger und Füße sind entwickelt und werden bewegt lebenswichtige Organe sind da Kind fängt an, Kopf zu drehen 7 Wochen alter Embryo, 3cm lang 10 Wochen alter Fötus, 6 cm lang (12. SSW) Füße eines 10 Wochen alten Fötus

6 Wenn du Hilfe brauchst Rede mit deinem/r besten Freund/in und bespreche mit ihr/m, was du tun kannst. Hole dir Hilfe bei deiner Familie (falls möglich). Lasse dich von offiziell anerkannten Beratungsstellen beraten, oder ruf ein Beratungsnummer an. Jedes Mädchen steht in einer anderen Situation. Das Alter, die Schule, die Umgebung, die Möglichkeiten - all das musst du für dich genau abwägen. Entscheide dich für das, was für dich das Beste ist. Dabei kannst du auch eine Pro und Kontra Tabelle erstellen.

7 Beratungsstellen Zentrale des SKF: ( Sozialdienst katholischer Frauen Arbeitskreis Teenagersprechstunde Pro Familia: ( Deutsche Gesellschaft für Sexualberatung und Familienplanung e.v. AWO Beratungsstelle: Familienplanung, Sexualpädagogik, Schwangerschaft, 218 StGBO

8 psychisch: Mögliche Folgen: Depressionen, Schuldvorwürfe, Selbsthass, manchmal sogar Selbstmordgedanken Angstgefühle, Alpträume und Schlaflosigkeit Störungen in den mitmenschlichen Beziehungen "Erscheinungen" des getöteten Kindes in gleichaltrigen Kindern körperlich: Operationsschäden: Die Gefahr von irreparablen körperlichen Schäden mit der Gefahr, später unfruchtbar zu sein oder zu Fehlgeburten zu neigen (z.b. Blutungen, Verletzungen, Infektionen, Narkosezwischenfälle)

9 Alternativen zur Abtreibung Hilfe durch Familie oder Leben im Mutter-Kind-Heim (Betreuung durch Sozialarbeiter) Abgabe des Babys in eine Pflegefamilie (Kontakt bleibt erhalten) oder Freigabe des Babys zur Adoption (Kontakt bleibt nicht erhalten) Babyklappe

10 Diskussionspunkte Weltweit/ Kirche/ innerhalb der Politik Ab wann ist ungeborenes Leben ein Mensch? Darf eine Frau über den Schwangerschaftsabbruch selbst entscheiden? Muss man ungeborenes menschliches Leben schützen?

11 Die gesetzlich Lage in anderen Ländern: Niederlande: Fristenregelung bis zum 5. Monat. Nur Spezialkliniken dürfen Abtreibung durchführen. Belgien: Fristenregelung ohne Beratungspflicht bis zum Ende des 3. Monats. Frankreich: Fristenregelung mit Beratungspflicht in den ersten 10 Wochen. Österreich: Fristenregelung bis zum 3. Monat. Danach ist eine Indikation nötig. Großbritannien: Straffrei bis zum 6.Monat. Italien: Fristenregelung mit Beratung. Indikation nicht nötig. Schweiz, Spanien, Portugal: Indikationsregelung in den ersten 3 Monaten wie bis 1993 in Deutschland. Irland: absolutes Abtreibungsverbot. Ein Abbruch gilt als Verbrechen, lebenslängliche Freiheitsstrafe.

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Wintersemester 2017/18 Vorlesung Ethik in der Medizin Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Prof. Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Fallbeispiel In Ihre Geburtshilfliche

Mehr

KURZINFO SCHWANGER SCHAFTS ABBRUCH NACH BERATUNGSREGEL DEUTSCH

KURZINFO SCHWANGER SCHAFTS ABBRUCH NACH BERATUNGSREGEL DEUTSCH KURZINFO SCHWANGER SCHAFTS ABBRUCH NACH BERATUNGSREGEL DEUTSCH Sie sind schwanger und denken über einen Schwangerschaftsabbruch nach? Nur Sie entscheiden, ob ein Schwangerschaftsabbruch gemacht wird, niemand

Mehr

Medizinethik. Sommersemester 2010 Thomas Schramme Moralischer Status Schwangerschaftsabbruch

Medizinethik. Sommersemester 2010 Thomas Schramme Moralischer Status Schwangerschaftsabbruch Medizinethik Sommersemester 2010 Thomas Schramme 27.4.2010 Moralischer Status Schwangerschaftsabbruch Gliederung Lebensbeginn Kriterien zur Bestimmung des moralischen Status von Lebewesen Argumente in

Mehr

Abtreibung.Voraussetzungen und Folgen

Abtreibung.Voraussetzungen und Folgen Geisteswissenschaft Nicole Lorch Abtreibung.Voraussetzungen und Folgen Studienarbeit Abtreibung Nicole Lorch INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung S.03 2. Fötus Kind S.04 2.1 Die vorgeburtliche Entwicklung

Mehr

Wertungswidersprüche zwischen Embryonenschutzgesetz und den Regelungen des Schwangerschaftsabbruchs?

Wertungswidersprüche zwischen Embryonenschutzgesetz und den Regelungen des Schwangerschaftsabbruchs? Tanja Henking Wertungswidersprüche zwischen Embryonenschutzgesetz und den Regelungen des Schwangerschaftsabbruchs? Am Beispiel des Verbots der Präimplantationsdiagnostik Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Schwangerschaftsabbrüche

Schwangerschaftsabbrüche Nach Altersgruppen, in absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, 2012 Anteil an allen Abbrüchen, in Prozent Anzahl 26.000 0,3 3,2 6,2 24,0 23,3 20,8 14,5 7,0 0,6 0,02 25.625 24.888 24.000 22.000 20.000

Mehr

9: Schwangerschaftsabbruch ( 218 ff. StGB)

9: Schwangerschaftsabbruch ( 218 ff. StGB) I. Allgemeines 9: Schwangerschaftsabbruch ( 218 ff. StGB) Geschütztes Rechtsgut des 218 StGB ist das werdende Leben (BGHSt. 28, 11, 15; Lackner/Kühl 218 Rn. 1). Die Vorschrift erfasst sowohl die Selbstabtreibung

Mehr

1.230 DIREKT-BERATUNGSFÄLLE TELEFON-BERATUNGSFÄLLE BERATUNGSFÄLLE 22 PERSÖNLICHE BERATUNGSFÄLLE

1.230 DIREKT-BERATUNGSFÄLLE TELEFON-BERATUNGSFÄLLE BERATUNGSFÄLLE 22 PERSÖNLICHE BERATUNGSFÄLLE Beratung und Hilfe 205 Persönliche Beratung P Telefonberatung T Information I O Onlineberatung Wir sind da, wenn Schwangere Beratung und Hilfe benötigen..230 DIREKT-BERATUNGSFÄLLE DAVON:.079 TELEFON-BERATUNGSFÄLLE

Mehr

Grundkurs Strafrecht II PD Dr. Luís Greco Teil 3: Straftaten gegen das werdende Leben. Teil 3: Straftaten gegen das werdende Leben

Grundkurs Strafrecht II PD Dr. Luís Greco Teil 3: Straftaten gegen das werdende Leben. Teil 3: Straftaten gegen das werdende Leben Teil 3: Straftaten gegen das werdende Leben 218. Schwangerschaftsabbruch (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Handlungen, deren

Mehr

Wiederholungs- und Vertiefungskurs Strafrecht II (BT)

Wiederholungs- und Vertiefungskurs Strafrecht II (BT) Wiederholungs- und Vertiefungskurs Strafrecht II (BT) Jens Puschke Aufbauschema 218 Schwangerschaftsabbruch ( 218 ff.) I. Objektiver Tatbestand 1. Abbruch der Schwangerschaft (Abtötung der Leibesfrucht)

Mehr

Sehr geehrte Frau Fachlehrer Kölbl, liebe Mitschüler!

Sehr geehrte Frau Fachlehrer Kölbl, liebe Mitschüler! Hat jeder einzelne von uns schon einmal darüber nachgedacht, was aus ihr oder ihm geworden wäre, wenn sich die eigene Mutter zu einer Abtreibung entschlossen hätte? Sehr geehrte Frau Fachlehrer Kölbl,

Mehr

Teil 1 Schwanger - was nun?

Teil 1 Schwanger - was nun? Teil 1 Schwanger - was nun? pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de Stand: August 2009

Mehr

Schwanger Was kann ich tun?

Schwanger Was kann ich tun? Schwanger und nun? Impressum herausgegeben von Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederrhein e.v. Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus Lützowstr. 32 www.lore-agnes-haus.de Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes:

Mehr

MARKTDATEN. Schuhe in Europa EU 15 JAHRGANG 2011

MARKTDATEN. Schuhe in Europa EU 15 JAHRGANG 2011 MARKTDATEN Schuhe in Europa EU 15 JAHRGANG 2011 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Übersichtsverzeichnis Seite I V Editorial/Methodik 1 Schuhmarkt Europa EU 15 Länder im Überblick 3 1 Belgien 6 2 Dänemark

Mehr

Art Art Art. 154

Art Art Art. 154 Art. 152 1. Wer mit Einwilligung der Schwangeren, jedoch unter Verletzung der gesetzlichen Vorschriften, ihre Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft. 2. Ebenso wird

Mehr

BGH, Urteil vom 18. Juni 1957, BGHSt 10, 291 Piepslaute

BGH, Urteil vom 18. Juni 1957, BGHSt 10, 291 Piepslaute BGH, Urteil vom 18. Juni 1957, BGHSt 10, 291 Piepslaute Sachverhalt: Berta wird im Oktober 2006 von ihrem Freund Anton schwanger. Jedoch wollen weder Berta noch Anton das Kind bekommen, sodass sich Berta

Mehr

HINTERGRÜNDE ZIELE SELBSTVERSTÄNDNIS. Argumente für donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens

HINTERGRÜNDE ZIELE SELBSTVERSTÄNDNIS. Argumente für donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens HINTERGRÜNDE ZIELE SELBSTVERSTÄNDNIS Argumente für donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens 3 Impressum: donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens e.v. Bundesverband

Mehr

staatlich anerkannte Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt Beratungsstellen Stadt Karlsruhe und Landkreis Karlsruhe

staatlich anerkannte Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt Beratungsstellen Stadt Karlsruhe und Landkreis Karlsruhe staatlich anerkannte Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt Beratungsstellen Stadt Karlsruhe und Landkreis Karlsruhe Beate Rashedi Diakonisches Werk der evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe

Mehr

ABTREIBUNG. Die Absaug-Methode

ABTREIBUNG. Die Absaug-Methode ABTREIBUNG 1. Einleitung 2. Methoden 3. Gründe fürs Abtreiben 4. Mögliche Folgen der Abtreibung 5. Gesetzliche Lage 6. Quiz Quellen: Internet, Lexikon 1. Einleitung Weltweit wird die Zahl der Abtreibungen

Mehr

Statistische Angaben zu den durchgeführten Beratungen Teil A allgemeine Daten 5,6 SchKG

Statistische Angaben zu den durchgeführten Beratungen Teil A allgemeine Daten 5,6 SchKG Seite 1 Statistische Angaben zu den durchgeführten Beratungen Teil A allgemeine Daten 5,6 SchKG 1. Schwangerschaftskonfliktberatungen nach 5,6 SchKG Anzahl Erstberatungen Folgeberatungen Beratungen mit

Mehr

Werkstattbericht Nr. 10/2001. Werkstattbericht. Werkstattbericht

Werkstattbericht Nr. 10/2001. Werkstattbericht. Werkstattbericht Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Werkstattbericht Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Nr. 10/2001 Werkstattbericht Nr. 10/2001 Ausländische Beschäftigte in den EU-Staaten nach Nationalität

Mehr

Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen

Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen Vom Anfang des Lebens medizinethische Betrachtungen Pro und Con der Präimplantationsdiagnostik PID Beispiel einer kontroversen bioethischen Debatte Gliederung des Vortrags Darstellung der med.-naturwissenschaftlichen

Mehr

SCHWANGER?!? Ihre Beraterinnen in der Schwangerenberatungsstelle des Gesundheitsamtes Böblingen Telefon /

SCHWANGER?!? Ihre Beraterinnen in der Schwangerenberatungsstelle des Gesundheitsamtes Böblingen Telefon / SCHWANGER?!? Frauen, die feststellen, dass sie schwanger sind, sind nicht automatisch im Mutterglück. Ungeklärte Fragen und Ängste können Unsicherheit und Zweifel aufkommen lassen, ob das Austragen der

Mehr

Freiwilliger Schwangerschaftsabbruch. Informationen und Beratung

Freiwilliger Schwangerschaftsabbruch. Informationen und Beratung Freiwilliger Schwangerschaftsabbruch Informationen und Beratung Direction de la santé et des affaires sociales DSAS Direktion für Gesundheit und Soziales GSD Wann ist ein Schwangerschaftsabbruch erlaubt?

Mehr

an sich an Wert. Das körperliche und seelische Wohlergehen des Individuums rückte unablässig in den Vordergrund der gesellschaftlichen Werte und die

an sich an Wert. Das körperliche und seelische Wohlergehen des Individuums rückte unablässig in den Vordergrund der gesellschaftlichen Werte und die an sich an Wert. Das körperliche und seelische Wohlergehen des Individuums rückte unablässig in den Vordergrund der gesellschaftlichen Werte und die Politik versucht, dem Wandel gerecht zu werden: Je weniger

Mehr

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch

Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Wintersemester 2015/16 Vorlesung Ethik in der Medizin Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch Prof. Dr. Alfred Simon Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin Fallbeispiel In Ihre Geburtshilfliche

Mehr

Informationen zum Kindesschutz

Informationen zum Kindesschutz Informationen zum Kindesschutz Die Eltern erziehen ihr Kind normalerweise selber. Wenn sie sich aber zu wenig um das Kind kümmern, geht es dem Kind manchmal nicht gut. Die Aufgabe der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

Mehr

SCHWANGERSCHAFTS- ABBRUCH

SCHWANGERSCHAFTS- ABBRUCH SCHWANGERSCHAFTS- ABBRUCH LARS GUTSCHE, FENJA HUBLITZ UND HENRIKE SPANGENBERG Zugriff unter: http://www.hercampus.com/sites/default/files/2016/02/02/tumblr_louqj5ibcc1qk48q1o1_500.png Zugriff unter: https://i.ytimg.com/vi/hih10_ik5e8/maxresdefault.jpg

Mehr

Vorgeburtliche Untersuchungen was ist mir wichtig?

Vorgeburtliche Untersuchungen was ist mir wichtig? Vorgeburtliche Untersuchungen was ist mir wichtig? Sie sind schwanger oder werden Vater und fragen sich, ob Ihr Kind gesund sein wird? Sie überlegen, ob Sie vorgeburtliche Untersuchungen möchten und wenn

Mehr

Beginn des strafrechtlichen Lebensschutzes

Beginn des strafrechtlichen Lebensschutzes StrafR BT 1: Straftaten gg die Person 1 Straftaten gg das Leben: Reichweite d. strafr. Lebensschutzes 1 Beginn des strafrechtlichen Lebensschutzes Befruchtung Einnistung des befruchteten Eis = Nidation

Mehr

Teil 2 Jetzt noch kein Kind

Teil 2 Jetzt noch kein Kind Teil 2 Jetzt noch kein Kind pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Wann darf ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden? Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de

Mehr

11. Berner Ultraschall und Perinatal Symposium Rechtliche Probleme in der Pränataldiagnostik. Dr. iur. Ursina Pally Hofmann, Rechtsanwältin

11. Berner Ultraschall und Perinatal Symposium Rechtliche Probleme in der Pränataldiagnostik. Dr. iur. Ursina Pally Hofmann, Rechtsanwältin 11. Berner Ultraschall und Perinatal Symposium 2016 Rechtliche Probleme in der Pränataldiagnostik Dr. iur. Ursina Pally Hofmann, Rechtsanwältin Wrongful Birth/Wrongful Life Schwangerschaft mit einem kranken/geschädigten

Mehr

Jede Schwangerschaft gewollt Jede Geburt sicher Jede Mutter, jedes Neugeborene und Kind gesund

Jede Schwangerschaft gewollt Jede Geburt sicher Jede Mutter, jedes Neugeborene und Kind gesund Jede Schwangerschaft gewollt Jede Geburt sicher Jede Mutter, jedes Neugeborene und Kind gesund Millennium Development Goals 1. Armut und Hunger halbieren 2. Ausbildung in der Grundschule für alle Kinder

Mehr

In Großbritannien, Schweden, Deutschland, Österreich und Frankreich ist Mifegyne zugelassen.

In Großbritannien, Schweden, Deutschland, Österreich und Frankreich ist Mifegyne zugelassen. Schwangerschaftsunterbrechung mit Mifegyne Mifegyne wird in Deutschland von der Fa. Contragest GmbH, www.contragest.de und in Österreich von der Allerheiligenapotheke, Wien vertrieben (In Österreich ist

Mehr

Rechtsfragen bei Konfliktschwangerschaft

Rechtsfragen bei Konfliktschwangerschaft Rechtsfragen bei Konfliktschwangerschaft Eine Auswahl von Rechtsfragen... Strafrechtliche Rahmenbedingungen des Schwangerschaftsabbruchs Rechtliche Grundlagen der Beratung Beratung von Minderjährigen Sterilisation

Mehr

Wiesbadener Leitsätze. Leben schützen lernen. Thesen der Schüler Union Deutschlands zum Schutz des menschlichen Lebens.

Wiesbadener Leitsätze. Leben schützen lernen. Thesen der Schüler Union Deutschlands zum Schutz des menschlichen Lebens. Wiesbadener Leitsätze. Leben schützen lernen. Thesen der Schüler Union Deutschlands zum Schutz des menschlichen Lebens. Beschlossen vom Bundeskoordinationsausschuss der Schüler Union Deutschlands am 28./29.

Mehr

Un(v)erhofft schwanger was nun?

Un(v)erhofft schwanger was nun? Un(v)erhofft schwanger was nun? 1. 2. 3. 4. 5. 6. ICH BIN SCHWANGER UND WEIß NICHT, WAS ICH TUN SOLL!............2 WO KANN MAN MICH BZW. UNS BERATEN?.................................3 ICH HABE MICH ENTSCHIEDEN,

Mehr

ISRAEL - ABTREIBUNG WIRD KOSTENLOS. Markus Rehberg

ISRAEL - ABTREIBUNG WIRD KOSTENLOS. Markus Rehberg ISRAEL - ABTREIBUNG WIRD KOSTENLOS Markus Rehberg Januar 2014 Israelinnen, die sich im Alter von 20 bis 33 Jahren befinden, müssen eine Abtreibung nicht mehr bezahlen. Diesem Entschluss stimmte das israelische

Mehr

Präimplantationsdiagnostik aus genetischer Sicht. P. Wieacker Institut für Humangenetik Münster

Präimplantationsdiagnostik aus genetischer Sicht. P. Wieacker Institut für Humangenetik Münster Präimplantationsdiagnostik aus genetischer Sicht P. Wieacker Institut für Humangenetik Münster Häufigkeit genetisch bedingter Erkrankungen Geburt Leben Chromosomenstörungen ca. 0,6% ca. 0,6% Monogene Erkrankungen

Mehr

1. Angstgefühle und Alpträume, Angst vor plötzlichen Todesfällen als Sühne für die Schuld 2. Schlaflosigkeit

1. Angstgefühle und Alpträume, Angst vor plötzlichen Todesfällen als Sühne für die Schuld 2. Schlaflosigkeit Abtreibungsmethoden 1. Die Absaug-Methode Die Absaug-Methode ist die häufigste Abtreibungsmethode. In Deutschland werden 86,55% aller Abrüche mit ihr durchgeführt. Sie wird zwischen der 6. und 12. Woche

Mehr

Zur Regelung neuer Pflichten bei medizinisch indiziertem Schwangerschaftsabbruch

Zur Regelung neuer Pflichten bei medizinisch indiziertem Schwangerschaftsabbruch Zur Regelung neuer Pflichten bei medizinisch indiziertem Schwangerschaftsabbruch - Ausarbeitung - Tilman Hoppe 2008 Deutscher Bundestag WD 3 3000-425/08 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages

Mehr

Wir wollen Eltern werden Wir werden Eltern Wir sind Eltern

Wir wollen Eltern werden Wir werden Eltern Wir sind Eltern Wir wollen Eltern werden Wir werden Eltern Wir sind Eltern Welche UnterstützungsAngebote gibt es für uns? Leichte Sprache Jeder Mensch darf Kinder haben Alle Menschen können selbst über ihr Leben bestimmen.

Mehr

3D-Ultraschall-Aufnahmen. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe

3D-Ultraschall-Aufnahmen. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe 3D-Ultraschall-Aufnahmen Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe 2 Hufeland Klinikum Da werden Hände sein, die Dich tragen, und Arme, in denen Du sicher bist, und Menschen, die Dir ohne Fragen

Mehr

Zulässigkeit der Sterbe- und Suizidhilfe in den EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz

Zulässigkeit der Sterbe- und Suizidhilfe in den EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz Zulässigkeit der Sterbe- und Suizidhilfe in den EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz Land aktive Sterbehilfe Beihilfe z. Suizid Indirekte Sterbehilfe Passive Sterbehilfe Patientenverfügung Anm. Belgien ja,

Mehr

Wie dürfen wir sterben?

Wie dürfen wir sterben? Ökumenischer Arbeitskreis Ethik und Menschenrechte Wie dürfen wir sterben? Informationen über die Diskussion um die Sterbe-Hilfe in Deutschland Text: Brigitte Huber - für den ökumenischen Arbeitskreis

Mehr

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode Thüringer Landtag 6. Wahlperiode Drucksache 6/2254 08.06.2016 Kleine Anfrage der Abgeordneten Herold (AfD) und Antwort des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Schwangerenberatung

Mehr

Gesetze, damit Sie wichtige Entscheidungen selbst treffen können

Gesetze, damit Sie wichtige Entscheidungen selbst treffen können Gesetze, damit Sie wichtige Entscheidungen selbst treffen können Inhalt dieses Buches In diesem Buch finden Sie: Worum es in diesem Buch geht Wichtiges, was Sie sich merken sollten Ihr Recht, selbst zu

Mehr

Krank in der Fremde. Für medizinische Fragen und Fragen zu Impfungen: Wir informieren Sie in diesem Faltblatt, was Sie beachten müssen für:

Krank in der Fremde. Für medizinische Fragen und Fragen zu Impfungen: Wir informieren Sie in diesem Faltblatt, was Sie beachten müssen für: Krank in der Fremde Sie sind als Flüchtling oder Asylsuchende(r) nach Deutschland gekommen. Jetzt leben Sie in einem Übergangswohnheim oder einer Gemeinschaftsunterkunft des Enzkreises. Wir informieren

Mehr

Sie haben Fragen? Wir sind da!

Sie haben Fragen? Wir sind da! Schwangerschaftsberatung ist offen für alle Geschlecht, Alter, Herkunft, Glaube, Beeinträchtigungen oder sexuelle Identität spielen keine Rolle vertraulich, nichts wird weitererzählt auf Wunsch auch anonym

Mehr

Verschiedene europäische Organisationen machen Vorschläge: Damit Menschen mit Behinderungen einen besseren Zugang zu Medien haben.

Verschiedene europäische Organisationen machen Vorschläge: Damit Menschen mit Behinderungen einen besseren Zugang zu Medien haben. Manche Wörter in diesem Text sind schwer. Diese Wörter sind blau. Ganz am Ende vom Text: Sie können eine Erklärung über das Wort in Leichter Sprache lesen. Wenn Sie das Wort nicht kennen. Oder wenn Sie

Mehr

TEIL 1 ICH NANNTE SIE NADINE TEIL 2 RUND UM DIE PROBLEMATIK VOR UND NACH DEM SCHWANGERSCHAFTSABBRUCH

TEIL 1 ICH NANNTE SIE NADINE TEIL 2 RUND UM DIE PROBLEMATIK VOR UND NACH DEM SCHWANGERSCHAFTSABBRUCH Vorwort 9 Danksagung 11 TEIL 1 ICH NANNTE SIE NADINE Nach Tagebuchaufzeichnungen von Karin Lamplmair über ihren Schwangerschaftsabbruch, seine Vorgeschichte, die Folgen und die Schritte der Heilung Verfasst

Mehr

Erkrankungen der Schilddrüse während der Schwangerschaft

Erkrankungen der Schilddrüse während der Schwangerschaft Risiko für Mutter und ungeborenes Kind Erkrankungen der Schilddrüse während der Schwangerschaft Regenstauf (23. März 2009) - Leiden Frauen unter einer nicht erkannten Erkrankung der Schilddrüse haben sie

Mehr

Strafrecht Besonderer Teil I

Strafrecht Besonderer Teil I Strafrecht Besonderer Teil I Abtreibungsdelikte (Art. 118-120 StGB) Prof. Dr. iur. Gunhild Godenzi, LL.M., RA Lehrstuhl für Straf- und Strafprozessrecht Vgl. DONATSCH, S. 31 ff.; STRATENWERTH/JENNY/BOMMER,

Mehr

2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich?

2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich? Arbeitsblatt Film Hellblau 1. Was bedeutet genau Down-Syndrom/Trisomie 21? 2. Kenne ich Familien mit einem Kind mit Down-Syndrom/Trisomie 21? Wie wirken die Familien und Kinder auf mich? 3. Würde ich wissen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Geburt, Leben und Tod - die Bedeutung des menschlichen Lebens

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Geburt, Leben und Tod - die Bedeutung des menschlichen Lebens Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Geburt, Leben und Tod - die Bedeutung des menschlichen Lebens Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Stationenlernen

Mehr

Regelungen zur Zulässigkeit ärztlicher Informationen über Schwangerschaftsabbrüche in ausgewählten Mitgliedstaaten der EU

Regelungen zur Zulässigkeit ärztlicher Informationen über Schwangerschaftsabbrüche in ausgewählten Mitgliedstaaten der EU Regelungen zur Zulässigkeit ärztlicher Informationen über Schwangerschaftsabbrüche in ausgewählten Mitgliedstaaten der EU 2018 Deutscher Bundestag Seite 2 Regelungen zur Zulässigkeit ärztlicher Informationen

Mehr

Der frühe Verlust. Bewältigung und Hilfe bei Fehl-, Totgeburt und Plötzlichem Kindstod. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Der frühe Verlust. Bewältigung und Hilfe bei Fehl-, Totgeburt und Plötzlichem Kindstod. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Der frühe Verlust eines Bewältigung und Hilfe bei Fehl-, Totgeburt

Mehr

Untersuchungen am Erbmaterial hingegen setzen einen körperlichen Eingriff voraus, weshalb sie auch als invasive PND bezeichnet werden.

Untersuchungen am Erbmaterial hingegen setzen einen körperlichen Eingriff voraus, weshalb sie auch als invasive PND bezeichnet werden. Definition Die Pränataldiagnostik (PND) umfasst alle medizinischen Untersuchungen, die am ungeborenen Leben, also noch vor der Geburt, durchgeführt werden. Bereits während der Schwangerschaft kann man

Mehr

Sexualität, Schwangerschaft, Familienplanung

Sexualität, Schwangerschaft, Familienplanung Bundesverband e. V. Sexualität, Schwangerschaft, Familienplanung Informationen zum Schwangerschafts-Abbruch in Leichter Sprache Was ist ein Schwangerschafts-Abbruch? Eine Frau ist schwanger. Das bedeutet:

Mehr

I. Honig und Scheiterhaufen: Aus der Geschichte der Empfängnisverhütung 16

I. Honig und Scheiterhaufen: Aus der Geschichte der Empfängnisverhütung 16 Einleitung INHALT 11 I. Honig und Scheiterhaufen: Aus der Geschichte der Empfängnisverhütung 16 Verhütung in der Steinzeit 17 Krokodildung für die Liebesnacht 20 Onans Sündenfall 21 Familienpolitik in

Mehr

Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG)

Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG) Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG) ESchG Ausfertigungsdatum: 13.12.1990 Vollzitat: "Embryonenschutzgesetz vom 13. Dezember 1990 (BGBl. I S. 2746), das zuletzt durch Artikel

Mehr

Krank in der Fremde. Für medizinische Fragen und Fragen zu Impfungen: Spezielle Beratungsstellen:

Krank in der Fremde. Für medizinische Fragen und Fragen zu Impfungen: Spezielle Beratungsstellen: Krank in der Fremde Sie sind als Flüchtling oder Asylsuchende(r) nach Deutschland gekommen. Jetzt leben Sie in einem Übergangswohnheim oder einer Gemeinschaftsunterkunft der Stadt Pforzheim. Wir informieren

Mehr

Ab wann ist der Mensch ein Mensch?

Ab wann ist der Mensch ein Mensch? Ab wann ist der Mensch ein Mensch? Page 1 Wissenschaftlicher Annäherungsversuch 1. Theoretische Positionen Biologie Rechtswissenschaft Religion Ethik Theorien 2. Anwendungsgebiete Stammzellenforschung

Mehr

Rat und Hilfe in der Schwangerschaft

Rat und Hilfe in der Schwangerschaft Rat und Hilfe in der Schwangerschaft Willkommen! Wir sind ein Verein. Unser Name ist: donum vitae Das heißt auf deutsch: Für uns ist jedes Leben ein Geschenk. Wir beraten Frauen und Männer. Zum Beispiel

Mehr

Pränatale Diagnostik. Methoden:

Pränatale Diagnostik. Methoden: Ziel = Früherkennung von Schädigungen bei Föten Nicht-Ziel = Prävention oder medizinisch-therapeutische Intervention hinsichtlich erkannter Schädigungen und Beeinträchtigungen Methoden: 1. Nicht-invasive

Mehr

17,5 chronischer Rückenschmerz

17,5 chronischer Rückenschmerz Woran die Erwerbstätigen hierzulande leiden : (Anteil der Patienten an der jeweiligen Altersgruppe, 2009, in Prozent) 02 Chronisch krank in Zahlen 20 25 25 30 Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten 1,1

Mehr

Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. pro familia Heidelberg Hauptstr Heidelberg

Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. pro familia Heidelberg Hauptstr Heidelberg Mutter werden pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de pro familia Heidelberg Stand: März

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Schwanger mit 17 - was tun? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Schwanger mit 17 - was tun? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Schwanger mit 17 - was tun? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de S I A Mensch sein Mensch werden Beitrag 3 Schwangerschaftsabbruch

Mehr

Inhaltsverzeichnis Teil 1. Einleitung... 1 A. Problemaufriss... 1 B. Bisherige rechtswissenschaftliche Diskussion der Mehrlingsreduktion 2 Teil 2. Meh

Inhaltsverzeichnis Teil 1. Einleitung... 1 A. Problemaufriss... 1 B. Bisherige rechtswissenschaftliche Diskussion der Mehrlingsreduktion 2 Teil 2. Meh Inhaltsverzeichnis Teil 1. Einleitung... 1 A. Problemaufriss... 1 B. Bisherige rechtswissenschaftliche Diskussion der Mehrlingsreduktion 2 Teil 2. Mehrlingsschwangerschaften aus medizinischer Sicht...

Mehr

Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) in Verbindung mit dem 219 StGB.

Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) in Verbindung mit dem 219 StGB. Schwangeren- und Familienberatung Gesetzesgrundlage Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG) in Verbindung mit dem 219 StGB. Schwangeren- und Familienberatungsstellen werden öffentlich gefördert und sind

Mehr

Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v.

Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v. Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v. Dieser Fragebogen erleichtert uns die Erhebung Ihrer Anamanese. Außerdem gibt er Ihnen Gelegenheit, sich innerlich mit der Geburt ihres Kindes im Geburtshaus

Mehr

Liebe, Lust und Stress

Liebe, Lust und Stress Liebe, Lust und Stress Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache Teil 3 Wie ein Kind entsteht Herausgegeben von mixed pickles e.v. Hallo Hier ist sie endlich die dritte Broschüre,

Mehr

Das neue Betreuungsgesetz - die neue Rechtslage zur Patientenverfügung

Das neue Betreuungsgesetz - die neue Rechtslage zur Patientenverfügung Ernährung 2010 - Mitten in der Medizin - 17.-19. 19. Juni 2010, Congress Center Leipzig Das neue Betreuungsgesetz - die neue Rechtslage zur Patientenverfügung Prof. Dr. Bernd-Rüdiger diger Kern Universität

Mehr

Schwangerschaftsabbruch mit medizinischer Indikation Änderungen im Schwangerschaftskonfliktgesetz

Schwangerschaftsabbruch mit medizinischer Indikation Änderungen im Schwangerschaftskonfliktgesetz Schwangerschaftsabbruch mit medizinischer Indikation Änderungen im Schwangerschaftskonfliktgesetz Die Verfahren beim Zugang zur medizinischen Indikation für den Schwangerschaftsabbruch wurden zum 1. Januar

Mehr

Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis?

Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis? Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis? 1 Dr. Johannes Hovhannesian Zukunftsweg 15, 1210 Wien Mitarbeiter des Ultraschallteams in der Semmelweisfrauenklinik Wien 2 Was ist Pränataldiagnostik?

Mehr

Schwanger? Wir sind für Sie da.

Schwanger? Wir sind für Sie da. Schwanger? Wir sind für Sie da. Impressum Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Christoph Jochum, schwanger.li Konzeption: www.bettertogether.com Gestaltung: www.stecher.at Fotos: flickr, fotolia, getty

Mehr

Wahlprüfsteine zum Lebensschutz BTW 2017

Wahlprüfsteine zum Lebensschutz BTW 2017 Thema 1: Beginn des menschlichen Lebens und Anerkennung der Menschenwürde a) Die Menschwerdung beginnt schon mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle. Bereits von diesem Zeitpunkt an besitzt der Mensch

Mehr

Micheie Minelli, Tabuthema Abtreibung. Informationen, Fakten, Adressen. Verlag Paul Haupt Bern Stuttgart Wien

Micheie Minelli, Tabuthema Abtreibung. Informationen, Fakten, Adressen. Verlag Paul Haupt Bern Stuttgart Wien Micheie Minelli, Tabuthema Abtreibung Informationen, Fakten, Adressen Verlag Paul Haupt Bern Stuttgart Wien Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 1. Von der Geschichte aus der alten und der jungen Zeit 17 Von

Mehr

MEDIKAMENTE, DIE MYCOPHENOLAT ENTHALTEN Informationsbroschüre für Patienten. Informationen über die Risiken für den Fötus

MEDIKAMENTE, DIE MYCOPHENOLAT ENTHALTEN Informationsbroschüre für Patienten. Informationen über die Risiken für den Fötus Die Gesundheitsbehörden der Europäischen Union haben für Medikamente mit dem Wirkstoff Mycophenolat eine bedingte Zulassung erteilt. Diese Informationsbroschüre ist Teil des verbindlichen Plans zur Risikominimierung

Mehr

Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v.

Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v. Fragebogen zur Geburt im Geburtshaus Frankfurt e.v. Dieser Fragebogen erleichtert uns die Erhebung Ihrer Anamanese. Außerdem gibt er Ihnen Gelegenheit, sich innerlich mit der Geburt ihres Kindes im Geburtshaus

Mehr

prenatal Nicht invasiver pränataler Test

prenatal Nicht invasiver pränataler Test prenatal Nicht invasiver pränataler Test 1 Sie sind schwanger. Herzlichen Glückwunsch! 2 Liebe zukünftige Eltern, wahrscheinlich ist alles gerade sehr aufregend für Sie, und es ist nur natürlich, dass

Mehr

Wiederholte Fehlgeburten

Wiederholte Fehlgeburten Wiederholte Fehlgeburten Gerinnungsstörungen als Ursache www.synlab.de Werte für ein besseres Leben Wiederholte Spontanaborte Was steckt dahinter? Der wiederholte Schwangerschaftsverlust kommt bei ungefähr

Mehr

UV-Bsp. erarbeitet von Frau Carina Fröba. Fach: Religion Klasse: 9

UV-Bsp. erarbeitet von Frau Carina Fröba. Fach: Religion Klasse: 9 UV-Bsp. erarbeitet von Frau Carina Fröba Fach: Religion Klasse: 9 1. Planung und Begründung des methodischen Entwurfs Als Einstieg wurde ein Rollenspiel gewählt: Dieses soll die Gruppe zum Thema hinführen.

Mehr

Wer trägt die Kosten der PID?

Wer trägt die Kosten der PID? Präimplantationsdiagnostik und deren Finanzierung: Wer trägt die Kosten der PID? Kompetenzzentrum MERH Mittagsveranstaltung 8. November 2016 Prof. Dr. iur. Thomas Gächter Seite 1 Übersicht I. Problemstellung

Mehr

Mönchengladbach. Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß. Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15

Mönchengladbach. Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß. Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15 Ambulant betreutes Wohnen Stefanie Weyerstraß E-Mail: weyerstrass@skf-mg.de Maria-Montessori-Haus Gabriele Birkenhauer Wilhelm-Ruland-Weg 15 Tel.: 02161 / 83 33 28 E-Mail: Montessori@skf-mg.de Schwangerschaftsberatung

Mehr

DER SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKT _ WEGE ZUR ENTSCHEIDUNG

DER SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKT _ WEGE ZUR ENTSCHEIDUNG DER SCHWANGERSCHAFTSKONFLIKT _ WEGE ZUR ENTSCHEIDUNG Wenn Frauen und Paare erfahren, dass sie ein Kind erwarten, reagieren sie auf unterschiedliche Weise: Viele freuen sich, weil sie sich die Schwangerschaft

Mehr

Weg-Weiser. Familien-Planung. Hinweise in Leichter Sprache. Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern

Weg-Weiser. Familien-Planung. Hinweise in Leichter Sprache. Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern Weg-Weiser Familien-Planung Hinweise in Leichter Sprache Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern Wer machte dieses Heft? Marion Michel, Anja Jonas, Anja Seidel Sie arbeiten an der Universität

Mehr

Die Entwicklung eines Babys

Die Entwicklung eines Babys Die Entwicklung eines Babys 1. 2. Monat Das Herz beginnt zu schlagen. Arme und Beine zu knospen. Das Ungeborene hat nur ein paar Gramm und ist ungefähr 3,5 cm groß. 3. Monat Das Baby ist ca. 30 Gramm schwer

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. Herzlich willkommen in meiner Ordination!

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. Herzlich willkommen in meiner Ordination! 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Frauenheilkunde & Geburtshilfe 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! Ich freue mich, dass Sie meine Ordination gewählt haben. 3 4 Dr. Arzt Muster MEIN TEAM MEIN TEAM

Mehr

Jeder Mensch darf Kinder haben. Wir wollen Eltern werden. Wir werden Eltern. Wir sind Eltern. Welche Unterstützungs-Angebote gibt es für uns?

Jeder Mensch darf Kinder haben. Wir wollen Eltern werden. Wir werden Eltern. Wir sind Eltern. Welche Unterstützungs-Angebote gibt es für uns? Wir wollen Eltern werden Wir werden Eltern Wir sind Eltern Welche Unterstützungs-Angebote gibt es für uns? Jeder Mensch darf Kinder haben Alle Menschen können selbst über ihr Leben bestimmen. Ob sie Kinder

Mehr

Die Chronik des 218 und der Weg zur Gründung von donum vitae. Zusammengestellt vom donum vitae Regionalverband Rottweil

Die Chronik des 218 und der Weg zur Gründung von donum vitae. Zusammengestellt vom donum vitae Regionalverband Rottweil 1 Die Chronik des 218 und der Weg zur Gründung von donum vitae Zusammengestellt vom donum vitae Regionalverband Rottweil 15.Mai 1871: Der 218 wird im Reichsgesetzbuch festgeschrieben. Schwangerschaftsabbrüche

Mehr

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU JETZT NEU PraenaTest express Ihr Ergebnis in 1 Woche PraenaTest Qualität aus Deutschland Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Liebe

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 15. 9./10. Klasse: Von der Befruchtung bis zur Entwicklung des Kindes. Corinna Grün, Cathrin Spellner

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 15. 9./10. Klasse: Von der Befruchtung bis zur Entwicklung des Kindes. Corinna Grün, Cathrin Spellner DOWNLOAD Corinna Grün, Cathrin Spellner Vertretungsstunde Biologie 15 9./10. Klasse: Von der Befruchtung bis zur Entwicklung des Kindes Downloadauszug aus dem Originaltitel: Befruchtung und Einnistung

Mehr

MARKTDATEN. Schuhe in Europa EU 27 JAHRGANG 2012

MARKTDATEN. Schuhe in Europa EU 27 JAHRGANG 2012 MARKTDATEN Schuhe in Europa EU 27 JAHRGANG 2012 IMPRESSUM HERAUSGEBER IFH RETAIL CONSULTANTS GmbH Dürener Str. 401b / D-50858 Köln Telefon +49(0)221 943607-68 Telefax +49(0)221 943607-64 info@ifhkoeln.de

Mehr

Verbot der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche ( 219a StGB)

Verbot der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche ( 219a StGB) Verbot der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche ( 219a StGB) - Hintergrund, Zweck und Reformdiskussion - Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel Relevanter Wortlaut des 219a Abs. 1 Nr. 1 StGB Wer öffentlich

Mehr

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche Teil 3 Mutter werden pro familia Heidelberg Friedrich-Ebert-Anlage 19 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de pro familia Heidelberg

Mehr

Die Bedeutung der psychosozialen Beratung im Umfeld von Pränataldiagnostik

Die Bedeutung der psychosozialen Beratung im Umfeld von Pränataldiagnostik Die Bedeutung der psychosozialen Beratung im Umfeld von Pränataldiagnostik Salzburg, 22.11.2012 Kirsten Wassermann, Diplom Psychologin Kirsten.wassermann@ukb.uni-bonn.de 450 400 Fallzahlen der Beratungsstelle

Mehr