Bildmaterial bei der Bundesbildstelle

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildmaterial bei der Bundesbildstelle"

Transkript

1 Bildmaterial bei der Bundesbildstelle

2 1. Aufgaben der Bundesbildstelle 2. Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle 3. Verwalten des Bildmaterials 4. Bereitstellung von Bildmaterial / Archivierung 5. Ausblick Seite 2

3 Abb. 1 Beispiele für Fotos aus dem Archiv der Bundesbildstelle Seite 3

4 1. Aufgaben der Bundesbildstelle Die Bundesbildstelle ist ein Referat im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (Bundespresseamt oder BPA). Eine der Aufgaben des BPA ist die Information der Bürgerinnen und Bürger sowie der Medien über politische Ziele und aktuelle Vorhaben der Bundesregierung. Dafür wird Bildmaterial benötigt. Deshalb dokumentieren offizielle Fotografinnen und Fotografen die Termine der Bundeskanzler im In- und Ausland, in Einzelfällen auch die der Ministerinnen und Minister. Hinzukommt Bildmaterial zur Arbeit der Bundespräsidenten, die ebenfalls dokumentiert wird. Die Bundesbildstelle ist damit seit 1949 Dienstleister für Bildmaterial der Bundesregierung und des Bundespräsidenten Seite 4

5 Abb. 2 Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle (aktuell und historisch) Seite 5

6 2. Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle Für aktuelle Bilder sorgen die offiziellen Fotografinnen und Fotografen (z.zt. 4, organisatorisch in der Arbeitseinheit Medienbetreuung). Die Fotos werden heute als Datei geliefert (früher auf Filmmaterial, ca Termine im Jahr). In der Bundesbildstelle wird Bildmaterial technisch verarbeitet, redaktionell bearbeitet, archiviert und zur Verfügung gestellt (13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). Dazu wurde und wird das jeweils aktuelle Arbeitsgerät beschafft und eingesetzt Seite 6

7 2. Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle Im Labor wird gescannt, Printmaterial hergestellt und die Bilddateien bearbeitet. Der Bilderdienst erstellt die Personenangaben, Schlagworte und Texte. Er stellt Bildmaterial als Datei oder Print zur Verfügung (Bildarchiv). Dazu wird ggf. im Archiv recherchiert. Die Bildredaktion illustriert die Internetangebote und Publikationen des BPA. Außerdem produziert sie Fotoreihen zu aktuellen politischen Themen. Fehlende Bildmotive werden angekauft (ggf. Fotoshooting) Seite 7

8 2. Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle Das Bildmaterial wird in der Bundesbildstelle archiviert. Damit ist ein schneller Zugriff für die Erledigung der Anfragen des Bundeskanzleramtes und Bundespräsidialamtes möglich. Die Abgaben von Material an das Bundesarchiv erfolgen dann, wenn Bildmaterial für die Erledigung der Aufgaben des BPA nicht mehr benötigt wird. So ist in den letzten Jahrzehnten diverses Material (Negative, Dias etc.) aus der Arbeit der Fotografen und der Bundesbildstelle ins Bundesarchiv abgegeben worden Seite 8

9 3. Verwalten des Bildmaterials mittels Workflow-Systems In den Jahren von 1949 bis heute entstanden für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung mehr als zwei Millionen Fotos zu den politischen Aktivitäten der Bundeskanzler, der Bundesminister sowie des Bundespräsidenten. Archiv: Kleinbildfilme, Einzelnegative und Farbdias ( ) Datenbank: Bilddateien (seit 2000 erste Digitalfotos) Seit 2004 nur noch digitale Fotografie und Arbeit mit einem browserbasierten Workflow-System, welches Bestandteil einer Bilddatenbank zur Verwaltung des Bildmaterials ist. Die Dateien werden im JPG2000-Format gespeichert Seite 9

10 Abb. 3 Workflow Terminbearbeitung Seite 10

11 Abb. 4 Workflow, Suchmaske für Bilder mit Suchergebnis für Terminsuche Seite 11

12 4. Bereitstellung von Bildmaterial / Archivierung Die bearbeiteten und mit Meta-Informationen versehenen Bilddateien werden vom BPA an das Bundesarchiv übermittelt (FTP-Übertragung, XML-Datei mit Bilddatei im TIFF-Format). Das BArch stellt das Bildmaterial umgehend in seine Internet-Plattform ein (automatisiertes Verfahren). Gleichzeitig wird das Bildmaterial zum Archivmaterial des Bundesarchivs und ist auch auf verfügbar. Das Bildmaterial ist dann kostenfrei nutzbar, wenn es der ÖA der Bundesregierung dient und von ihr veranlasst wird. Über das Intranet des Bundes kann es recherchiert und in einer geringen Auflösung auch als Datei heruntergeladen werden Seite 12

13 Abb. 5 Startseite Seite 13

14 4. Bereitstellung von Bildmaterial / Archivierung Bildmaterial der internen BPA-Bilddatenbank steht seit 2008 auch externen Nutzern im Internet unter zur Verfügung ( Fotos). Realisiert wurde dies auf der Webplattform des BArch. Diese bietet die technische Infrastruktur für die Präsentation des Bildmaterials im Internet und die Bilddateiarchivierung (Verwaltungsvereinbarung mit dem Bundesarchiv unter Kostenbeteiligung) Seite 14

15 Abb. 6 Startseite Seite 15

16 4. Bereitstellung von Bildmaterial / Archivierung Die externen Nutzerinnern und Nutzer aus dem In- und Ausland (Verlage, Zeitungsredaktionen etc.) können das Bildmaterial nur gegen Nutzungshonorar verwenden, da es sich hier nicht um Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung handelt. Die Bundesbildstelle ist seit 1996 Mitglied im BVPA (Bundesverband professioneller Bildanbieter e.v.) und berechnet Nutzungshonorare auf der Basis der Bildhonorarempfehlung der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) einem Arbeitskreis des BVPA Seite 16

17 Abb. 7 Karteikarten zu Negativmaterial Seite 17

18 5. Ausblick Die Website des Bundesarchivs wird weiterentwickelt, z.b. wird der Warenkorb des Webshops auch in einer englischen Sprachfassung angeboten. Das Layout und die Funktionalitäten werden aktuellen Anforderungen angepasst. Die Bundesbildstelle wird dass Workflow-System weiter verbessern. Dazu ist es geplant, die Karteikarten zu scannen und dann ebenfalls im Workflow zur Verfügung zu stellen. Die Karteikarten enthalten Informationen zu den archivierten Filmen. Sie bieten ggf. noch nicht im Workflow verfügbare Daten zum Negativmaterial Seite 18

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Bundesbildstelle - Referat 203 Dorotheenstr Berlin Ansprechpartner MR Arvid Brunnemann M.A. Tel Fax Seite 19

Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt

Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt Was soll archiviert werden? Analoge, klassische Fotografien? Abzüge, Negative, Dias (Inkjet-) Drucke Ausbelichtete

Mehr

Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs

Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs nestor AG media, 8. Dezember 2008 Bilder ins Netz! Distributionsstrategien am Beispiel der Bilddatenbank des Bundesarchivs Hannover-Messe 1978 B 145 Bild-F053240-0019 / Ernst Schwahn 2. Dresdner Weihnachtsmesse

Mehr

Manual Kommunikation Social Impact Start

Manual Kommunikation Social Impact Start Manual Kommunikation Social Impact Start FÜR STIPENDIATEN Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nun offiziell Social Impact Start Stipendiaten. Wir werden Euch in den kommenden Monaten mit allen unseren Möglichkeiten

Mehr

Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme

Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme Dresden, vfm-tagung, 11. Mai 2011 Das Bundesarchiv und Wikimedia. Erfahrungen, Erfolge, Probleme 1 Übersicht Ausgangslage Personal und Bestände Bilddatenbank und Digitales Bildarchiv des Bundesarchivs

Mehr

Digitalisierung von Patientenakten. Städtisches Klinikum Magdeburg. 17 Fachabteilungen somatisch. 2004 bis 2006. Klinikum der Stadt Magdeburg

Digitalisierung von Patientenakten. Städtisches Klinikum Magdeburg. 17 Fachabteilungen somatisch. 2004 bis 2006. Klinikum der Stadt Magdeburg Städtisches Klinikum Magdeburg Digitalisierung von Patientenakten und externe Archivierung Projekt 2004 bis 2006 1 Klinikdaten: Klinikum der Stadt Magdeburg 27.000 stationäre Fälle 20.000 ambulante Fälle

Mehr

Bedienungsanleitung für den Online-Shop

Bedienungsanleitung für den Online-Shop Hier sind die Produktgruppen zu finden. Zur Produktgruppe gibt es eine Besonderheit: - Seite 1 von 18 - Zuerst wählen Sie einen Drucker-Hersteller aus. Dann wählen Sie das entsprechende Drucker- Modell

Mehr

COMUNDO Fotografie Manual für Bildlieferungen

COMUNDO Fotografie Manual für Bildlieferungen COMUNDO Fotografie Manual für Bildlieferungen Version: 04.06.2015 COMUNDO Fotografie stellt für die unterschiedlichsten Bedürfnisse Bilder von der Arbeit von COMUNDO zur Verfügung. Deine Mitarbeit Um diese

Mehr

Nicht über uns ohne uns

Nicht über uns ohne uns Nicht über uns ohne uns Das bedeutet: Es soll nichts über Menschen mit Behinderung entschieden werden, wenn sie nicht mit dabei sind. Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben. Die Parteien

Mehr

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik

Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Entwicklung webbasierter Anwendungen Praktikumsaufgaben 1 Semesterthema "Webbasierter Pizzaservice" Im Lauf des Semesters soll eine integrierte webbasierte Anwendung

Mehr

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Acrolinx und SDL haben viele gemeinsame Kunden, die ihre Dokumente mit Acrolinx IQ prüfen und SDL Trados Studio oder SDL MultiTerm zur Übersetzung

Mehr

Datenübernahme von HKO 5.9 zur. Advolux Kanzleisoftware

Datenübernahme von HKO 5.9 zur. Advolux Kanzleisoftware Datenübernahme von HKO 5.9 zur Advolux Kanzleisoftware Die Datenübernahme (DÜ) von HKO 5.9 zu Advolux Kanzleisoftware ist aufgrund der von Update zu Update veränderten Datenbank (DB)-Strukturen in HKO

Mehr

Webdesign-Fragebogen

Webdesign-Fragebogen Webdesign-Fragebogen 1 Kontakt & Kommunikation Bitte geben Sie hier Ihre vollständigen Kontaktdaten ein und teilen Sie uns mit, wie wir Sie am besten erreichen können. Firma / Name: Ansprechpartner: Anschrift:

Mehr

Seminar DWMX 2004. DW Session 015

Seminar DWMX 2004. DW Session 015 Seminar DWMX 2004 DW Session 015 Veröffentlichen der lokalen Website Bis jetzt sind die Daten immer lokal in Dreamweaver bearbeitet und über die interne Vorschau mit F12/Strg.+F12 im Browser betrachtet

Mehr

Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor

Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Die Bundes-Zentrale für politische Bildung stellt sich vor Deutschland ist ein demokratisches Land. Das heißt: Die Menschen in Deutschland können

Mehr

Orlando-Archivierung

Orlando-Archivierung Zeitaufwändiges Suchen von Belegen hat ein Ende Denn mit Orlando-Archivierung haben Sie jeden Beleg auf Knopfdruck verfügbar. Aus der Praxis für die Praxis - Orlando-Archivierung Das Modul Orlando-Archivierung

Mehr

Du hast hier die Möglichkeit Adressen zu erfassen, Lieferscheine & Rechnungen zu drucken und Deine Artikel zu verwalten.

Du hast hier die Möglichkeit Adressen zu erfassen, Lieferscheine & Rechnungen zu drucken und Deine Artikel zu verwalten. Bedienungsanleitung Professionell aussehende Rechnungen machen einen guten Eindruck vor allem wenn du gerade am Beginn deiner Unternehmung bist. Diese Vorlage ist für den Beginn und für wenige Rechnungen

Mehr

ÜBERSICHT IN ALLEN LAGEN.

ÜBERSICHT IN ALLEN LAGEN. ÜBERSICHT IN ALLEN LAGEN. MARCO GERBER THORSTEN H. PFISTERER BEGEISTERUNG GARANTIERT. Was Sie davon haben, wenn wir uns für Ihre Immobilie begeistern können? Viel. Sehr viel sogar! Denn ganz gleich, ob

Mehr

Kaiser edv-konzept, 2009. Inhaltsverzeichnis

Kaiser edv-konzept, 2009. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Objektarchiv 3 Programmstart 3 Objects-Hauptfenster 5 Projektgliederung 6 Archiv 8 Auftragsarchiv 9 Wordarchiv 10 Bildarchiv 11 Dateiarchiv 12 E-Mail-Archiv 13 Bestell-Archiv 14 Link-Archiv

Mehr

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website.

1. Erstellung, aus einer Idee wird ein digitaler Bestandteil einer Website. 2. Webpublishing Zur Erstellung von Webpages wurden verschiedene Konzepte entwickelt. Alle diese Konzepte basieren auf dem Content Life Cycle, der mit einem Content Management System weitgehend automatisiert

Mehr

Tipps & Tricks Neuerungen Nr. 5/ 2015. Externe Web-Shops im UniKat für Laborverbrauchsmaterial & Chemikalien

Tipps & Tricks Neuerungen Nr. 5/ 2015. Externe Web-Shops im UniKat für Laborverbrauchsmaterial & Chemikalien Tipps & Tricks Neuerungen Nr. 5/ 2015 V01 08-06-2015 Externe Web-Shops im UniKat für Laborverbrauchsmaterial & Chemikalien Inhalt Einleitung... 2 Externe Web-Shops auswählen... 3 Artikelsuche und Artikelauswahl...

Mehr

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Name: Bruno Handler Funktion: Marketing/Vertrieb Organisation: AXAVIA Software GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

OPplus Document Capture

OPplus Document Capture OPplus Document Capture Certified For Microsoft Dynamics NAV für Microsoft Dynamics NAV gbedv GmbH & Co. KG www.opplus.de www.gbedv.de OPplus Document Capture für Microsoft Dynamics NAV Document Capture

Mehr

Manual Kommunikation ANKOMMER.

Manual Kommunikation ANKOMMER. Manual Kommunikation ANKOMMER. FÜR PROGRRAMMTEILNEHMER Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nun offiziell Teilnehmer in unserem Programm ANKOMMER. Wir werden Euch in den kommenden Monaten mit allen unseren

Mehr

"Irrwege im Netz?" - Die Kooperation des Bundesarchivs mit Wikimedia

Irrwege im Netz? - Die Kooperation des Bundesarchivs mit Wikimedia Konferenz "Ins Netz gegangen - Neue Wege zum kulturellen Erbe" "Irrwege im Netz?" - Die Kooperation des Bundesarchivs mit Wikimedia Dr. Oliver Sander 18.11.2011 1 Ausgangslage Personal und Bestände Bilddatenbank

Mehr

Direkte Dienstleistungen der educon

Direkte Dienstleistungen der educon Direkte Dienstleistungen der educon 1. MS Word 1.1 Umfangreiche Dokumente Haben Sie grosse Textmengen zu verarbeiten, aber Ihnen fehlt die nötige Zeit? Wir führen Ihnen die Texte zusammen, positionieren

Mehr

Änderungen beim Einlagensicherungsfonds

Änderungen beim Einlagensicherungsfonds fokus verbraucher Änderungen beim Einlagensicherungsfonds Muss Ihre Bank Insolvenz anmelden, sind Ihre Einlagen, also Guthaben auf Giro-, Tages- oder Festgeldkonten, dennoch sehr gut geschützt. Dafür gibt

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN

OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN OPEN DATA SACHSTAND DER UMSETZUNG BEI DER STADT FRANKFURT AM MAIN OPEN DATA - Maschinenlesbare Bereitstellung öffentlicher Verwaltungsdaten (keine personenbezogenen Daten, keine Daten unter Schutzrechten)

Mehr

WinWerk. Prozess 6a Rabatt gemäss Vorjahresverbrauch. KMU Ratgeber AG. Inhaltsverzeichnis. Im Ifang 16 8307 Effretikon

WinWerk. Prozess 6a Rabatt gemäss Vorjahresverbrauch. KMU Ratgeber AG. Inhaltsverzeichnis. Im Ifang 16 8307 Effretikon WinWerk Prozess 6a Rabatt gemäss Vorjahresverbrauch 8307 Effretikon Telefon: 052-740 11 11 Telefax: 052-740 11 71 E-Mail info@kmuratgeber.ch Internet: www.winwerk.ch Inhaltsverzeichnis 1 Ablauf der Rabattverarbeitung...

Mehr

Verwendung von QR-Codes zum Teilen von digitalen Rezepten in Printmedien mittels der Recipe Packaging Toolbox von My Own Cookbook

Verwendung von QR-Codes zum Teilen von digitalen Rezepten in Printmedien mittels der Recipe Packaging Toolbox von My Own Cookbook Verwendung von QR-Codes zum Teilen von digitalen Rezepten in Printmedien mittels der Recipe Packaging Toolbox von My Own Cookbook Veröffentlichen Sie in Ihren Printmedien (Magazine/Hefte) oder Ihrer Werbung

Mehr

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Diese Verbindung muss einmalig eingerichtet werden und wird benötigt, um den Zugriff vom privaten Rechner oder der Workstation im Home Office über

Mehr

Fragebogen zur Angebotserstellung einer Webseite. Antwort per Fax an: 03944 36 94 355 oder per Mail: kontakt@mighty-websites.de

Fragebogen zur Angebotserstellung einer Webseite. Antwort per Fax an: 03944 36 94 355 oder per Mail: kontakt@mighty-websites.de 1 Fragebogen zur Angebotserstellung einer Webseite Antwort per Fax an: 03944 36 94 355 oder per Mail: kontakt@mighty-websites.de 1 Allgemeine Angaben zum Auftraggeber Unternehmen: Name: Anschrift: Telefon:

Mehr

Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia

Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia Web 2.0 für Gedächtnisinstitutionen, Marburg 3.11.2009 Bundesarchiv 2.0? Die Kooperation von Bundesarchiv und Wikimedia Sandrine, stärkste Frau der Welt, 1924 Dr. Oliver Sander 3.11.2009 1 Ausgangslage

Mehr

Das neue AI BIETERCOCKPIT 8 Informationsmaterial für Bieter

Das neue AI BIETERCOCKPIT 8 Informationsmaterial für Bieter Das neue AI BIETERCOCKPIT 8 Informationsmaterial für Bieter ein Anbieter eine Anwendung zentrales Hosting Recherchieren Teilnehmen Kostenfrei www.bietercockpit.de Eine neue Software für intuitive Bedienung

Mehr

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails

Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails Gesetzliche Aufbewahrungspflicht für E-Mails sind Sie vorbereitet? Vortragsveranstaltung TOP AKTUELL Meins und Vogel GmbH, Plochingen Dipl.-Inf. Klaus Meins Dipl.-Inf. Oliver Vogel Meins & Vogel GmbH,

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen

Mehr

Kurzbeschrieb Online-Shop

Kurzbeschrieb Online-Shop Kurzbeschrieb 1. Der läuft auf dem Applications-Server ColdFusion von Casanova Digital. Die Administration durch die Kunden erfolgt vollumfänglich mittels Standard-Browser übers Internet. Die Anzahl der

Mehr

Aufbau des CariNet 2.0 Was ist CariNet?

Aufbau des CariNet 2.0 Was ist CariNet? Aufbau des CariNet 2.0 Was ist CariNet?...1 Die Portalseite...2 Der Kopfbereich...3 Die Navigationsleiste...4 Der Arbeitsbereich...5 Die Aktionsleiste Was können Sie tun?...6 Hinweis Aus lesefreundlichen

Mehr

UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung

UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung UpToNet Workflow Workflow-Designer und WebClient Anwendung Grafische Erstellung im Workflow-Designer 1 Grafische Erstellung im Workflow-Designer Bilden Sie Ihre Arbeitsvorgänge im Workflow-Designer von

Mehr

ARCHIV- & DOKUMENTEN- MANAGEMENT-SERVER PAPIER ARCHIVIEREN

ARCHIV- & DOKUMENTEN- MANAGEMENT-SERVER PAPIER ARCHIVIEREN ARCHIV- & DOKUMENTEN- MANAGEMENT-SERVER PAPIER ARCHIVIEREN DIGITALES ARCHIVIEREN PAPIER ARCHIVIEREN Manuelle Prozesse Automatisierte Prozesse Mit BvLArchivio haben Sie die Möglichkeit, Papierdokumente

Mehr

Bilder zum Upload verkleinern

Bilder zum Upload verkleinern Seite 1 von 9 Bilder zum Upload verkleinern Teil 1: Maße der Bilder verändern Um Bilder in ihren Abmessungen zu verkleinern benutze ich die Freeware Irfan View. Die Software biete zwar noch einiges mehr

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung:

Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung: www.bpk-images.de Die neue Webseite der Bildagentur bpk Mit dem Web-Relaunch der Bildagentur bpk im Februar 2015 stehen Ihnen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung: Zahlreiche Portfolios Verbesserte

Mehr

Einheitlich für alle Notare bietet XNotar vor allem die folgenden Optionen:

Einheitlich für alle Notare bietet XNotar vor allem die folgenden Optionen: Individuelle Konfiguration der ELRV-Programme XNotar, SigNotar und EGVP bieten eine stetig wachsende Zahl von Optionen. Häufig lohnt es sich, die Einstellungen einmal systematisch durchzugehen, um die

Mehr

Infrastruktur: Vertrauen herstellen, Zertifikate finden

Infrastruktur: Vertrauen herstellen, Zertifikate finden TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Infrastruktur: Vertrauen herstellen, Zertifikate finden Allgemeines zur TeleTrusT EBCA Seit 2001 Zusammenschluss einzelner, gleichberechtigter n zu -Verbund einfacher,

Mehr

So funktioniert das papierlose Rechnungswesen

So funktioniert das papierlose Rechnungswesen So funktioniert das papierlose Rechnungswesen 1. Bitten Sie uns um die Freischaltung Ihres Accounts. Sie erhalten von uns einen Benutzername, Password und einen USB Stick. 2. Starten Sie bitte die Anwendung

Mehr

NEGATIVFIX MEDIAFIX BEKANNT AUS EIN PROJEKT DER TEL: +49 (0)221-6778 69 34 FAX: +49 (0)221-6778 69 38 MEDIAFIX GMBH EUPENER STR.

NEGATIVFIX MEDIAFIX BEKANNT AUS EIN PROJEKT DER TEL: +49 (0)221-6778 69 34 FAX: +49 (0)221-6778 69 38 MEDIAFIX GMBH EUPENER STR. BEKANNT AUS EIN PROJEKT DER MEDIAFIX DEUTSCHLANDS GÜNSTIGSTER ANBIETER FÜR NEGATIV QUALITÄTSDIGITALISIERUNG Über 2.000.000 digitalisierte Fotos! Alles bestens! Zuverlässiger Anbieter, bei dem es hinterher

Mehr

Opti.List. Anwenderbericht. Süddeutsche Verlag

Opti.List. Anwenderbericht. Süddeutsche Verlag Opti.List Anwenderbericht Süddeutsche Verlag April 2009 Opti.List Anwenderbericht D er Süddeutsche Verlag ist zugleich ein Münchner Traditionsunternehmen und ein modernes Medienhaus. Hervorgegangen aus

Mehr

vtime: 29.11.2014 die Browser-App von virtic

vtime: 29.11.2014 die Browser-App von virtic Zeiterfassung Auszug aus dem Stundenzettel Kalender und Terminliste Zeiterfassung für Arbeitsmittel Start der Navigation Fotos hochladen Anmeldung angemeldeter Mitarbeiter aktueller Standort vtime: 29.11.2014

Mehr

Die Rückgabe kann über folgende, von uns getestete Programme / Apps vorgenommen werden: Adobe Digital Editions Sony Reader for PC Bluefire Reader

Die Rückgabe kann über folgende, von uns getestete Programme / Apps vorgenommen werden: Adobe Digital Editions Sony Reader for PC Bluefire Reader So funktioniert die VORZEITIGE RÜCKGABE Eine vorzeitige Rückgabe von Titeln aus der Onleihe ist für alle ebooks möglich. Einzige Ausnahme ist das Format PDF - ausschließlich für PC/Laptop - Adobe Reader.

Mehr

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17

Office Integration. M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Projekt SharePoint Toolbox 2010 Office Integration Dokumententyp Dokumentation Autor Version M. Friedrichs, DEVWARE GmbH 2.0.17 Vom 03.07.2013 Letzte Bearbeitung 03.07.2013 Seite 2 1. EINLEITUNG... 4 2.

Mehr

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie

A. Präambel. B. Downloads. C. Fotogalerie A. Präambel Mit der Nutzung der Angebote dieser Internetpräsenz 'lions-club-winnweiler.de' (im folgenden auch 'Anbieter' genannt) erklären Sie sich damit einverstanden, an die folgenden Nutzungsbedingungen

Mehr

Projekt Digitalisierung der Fotosammlung "Kirchen der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck "

Projekt Digitalisierung der Fotosammlung Kirchen der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck Projekt Digitalisierung der Fotosammlung "Kirchen der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck " von Bettina Wischhöfer Anfang Januar 2000 hat das Landeskirchliche Archiv aus Gründen der Bestandserhaltung

Mehr

Umstellung News-System auf cms.sn.schule.de

Umstellung News-System auf cms.sn.schule.de Umstellung News-System auf cms.sn.schule.de Vorbemerkungen Hinweis: Sollten Sie bisher noch kein News-System verwendet haben, nutzen Sie die Anleitung unter http://cms.sn.schule.de/admin/handbuch/grundlagen/page/25/

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

UpToNet DMS für die Immobilienbranche. Bis zu 50% Zeitersparnis bei der Dokumenten-Archivierung mit UpToNet DMS

UpToNet DMS für die Immobilienbranche. Bis zu 50% Zeitersparnis bei der Dokumenten-Archivierung mit UpToNet DMS UpToNet DMS für die Immobilienbranche Bis zu 50% Zeitersparnis bei der Dokumenten-Archivierung mit UpToNet DMS Hausverwalter haben es täglich mit einer Unmenge an Papier zu tun. Rechnungen, Lieferscheine,

Mehr

Kurzanleitung GigaMove

Kurzanleitung GigaMove Kurzanleitung GigaMove Dezember 2014 Inhalt Kurzerklärung... 1 Erstellen eines neuen Benutzerkontos... 2 Login... 5 Datei bereitstellen... 6 Bereitgestellte Datei herunterladen... 6 Datei anfordern...

Mehr

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung

Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Das Brie ng - die Eckdaten für Ihre Website / Geschäftsausstattung Um konkret zu planen, welche Leistungen zur Erstellung Ihres Internetauftritts erbracht werden sollen, ist es wichtig dass Sie sich ein

Mehr

Prozessbewertung und -verbesserung nach ITIL im Kontext des betrieblichen Informationsmanagements. von Stephanie Wilke am 14.08.08

Prozessbewertung und -verbesserung nach ITIL im Kontext des betrieblichen Informationsmanagements. von Stephanie Wilke am 14.08.08 Prozessbewertung und -verbesserung nach ITIL im Kontext des betrieblichen Informationsmanagements von Stephanie Wilke am 14.08.08 Überblick Einleitung Was ist ITIL? Gegenüberstellung der Prozesse Neuer

Mehr

1. Einführung. 2. Archivierung alter Datensätze

1. Einführung. 2. Archivierung alter Datensätze 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann orgamax mit der Zeit langsamer werden. Es gibt aber diverse Möglichkeiten, die Software wieder so zu beschleunigen, als würden Sie

Mehr

PRAKTISCHE TEXTILREINIGUNG UND SCHUHPFLEGE FÜR IHRE KUNDEN

PRAKTISCHE TEXTILREINIGUNG UND SCHUHPFLEGE FÜR IHRE KUNDEN PRAKTISCHE TEXTILREINIGUNG UND SCHUHPFLEGE FÜR IHRE KUNDEN Ihr Cosmobutler Drop-off Point Der Cosmobutler Drop-off Point ist die praktischste Art, Ihren Kunden Textilreinigung und Schuhpflege an Ihrem

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Anleitung E-Mail - Archivierung

Anleitung E-Mail - Archivierung Anleitung E-Mail - Archivierung Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu

Mehr

UpToNet DMS Posteingang

UpToNet DMS Posteingang UpToNet DMS Posteingang Das papierlose Büro wird Realität Der UpToNet DMS Posteingang Frisch aus unserer Entwicklungsabteilung bekommt unser UpToNet ein neues Modul zur Seite gestellt, den UpToNet Posteingang.

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material

Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Kampagne für den IT Standort Berlin: das Marketing Material Die Kampagne log in. berlin. macht IT Entscheider, Fachkräfte und Investoren auf

Mehr

Qualität ist wirtschaftlich und nachhaltig. Modern - Ausdrucksstark - Individuell

Qualität ist wirtschaftlich und nachhaltig. Modern - Ausdrucksstark - Individuell Modern - Ausdrucksstark - Individuell Qualität ist wirtschaftlich und nachhaltig. Die Website ist heute die Visitenkarte ihres Unternehmens. Zeigen Sie mit professionellen Fotos und informativen Image-Filmen

Mehr

Informationen zur Alphabetisierung

Informationen zur Alphabetisierung Informationen zur Alphabetisierung Liebe Bürgerinnen und Bürger, Lesen und Schreiben sind die Schlüssel zu Bildung und selbstbestimmter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Doch mehr als sieben Millionen

Mehr

Handbuch für Redakteure der Vereinshomepage

Handbuch für Redakteure der Vereinshomepage Einleitung Die Homepage des VfB Gartenstadt wurde mit Joomla 1.5 erstellt. Joomla ist ein Content Management Tool welches es ermöglicht dynamische Sites zu erstellen die von mehreren Redakteuren ergänzt

Mehr

Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten

Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten 1 Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten 2 Für das Auffinden im Internet spielt die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Je besser die Texte auf der

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Administratoren-Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Stand-Alone-Software LCM-6 Digital Signage Software

Mehr

Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s

Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s Datenanalyse Dialyse Dialyse Benchmark - Online so funktioniert s Der Online-Dienst Dialyse Benchmark ist im Mitglieder -Bereich auf der Internetseite (www.kvhessen.de, https://mitglieder.kvh.kv-safenet.de/

Mehr

Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL)

Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL) Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL) 1. Ihre persönliche Startseite Nach der Anmeldung mit Ihrem Benutzernamen und Passwort sehen Sie Ihre persönliche Startseite. Dieses virtuelle Bücherregal

Mehr

Lieferantendatenbank im Schornsteinfegerhandwerk

Lieferantendatenbank im Schornsteinfegerhandwerk Lieferantendatenbank im Schornsteinfegerhandwerk Lieferantendatenbank - Funktionen Möglichkeiten der Lieferantendatenbank Die Lieferantendatenbank bietet Ihnen folgende Möglichkeiten: Informationen über

Mehr

Anleitung zum online Datenbezug. Inhalt:

Anleitung zum online Datenbezug. Inhalt: Geodatendrehscheibe Graubünden Mail info@geogr.ch Postfach 354, 7002 Chur www.geogr.ch Anleitung zum online Datenbezug Inhalt: 1. Anmeldung... 2 2. Kurze Info zum Inhalt der Startseite des Shops (Home)...

Mehr

Anleitung OpenCms 8 Webformular Auswertung

Anleitung OpenCms 8 Webformular Auswertung Anleitung OpenCms 8 Webformular Auswertung 1 Erzbistum Köln Webformular Auswertung 15. August 2014 Inhalt 1. Allgemeines zum Webformular Auswertung... 3 2. Verwendung des Webformulars... 4 2.1. Reiter

Mehr

2. Bearbeitungsmodus (zum Bereitstellen von Material und Aktivitäten)

2. Bearbeitungsmodus (zum Bereitstellen von Material und Aktivitäten) 1. Kursraum Navigation: Startseite Kursbereich - Kurs Kontextsensitive Hilfedatei Hier werden Ihnen alle Funktionen erklärt! Navigationsblock Thema 1, 2, 3, Bereich zum Bereitstellen von Materialien und

Mehr

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Gimp Kurzanleitung Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Inhalt Seite 2 Seite 3-4 Seite 5-6 Seite 7 8 Seite 9 10 Seite 11-12 Ein Bild mit Gimp öffnen. Ein Bild mit Gimp verkleinern. Ein bearbeitetes

Mehr

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012 Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank Stand: März 2012 ANMELDUNG ANERKENNUNG DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN Die Blaser Jagdwaffen GmbH ist Eigentümer und Inhaber des Copyrights der digitalen Texte

Mehr

COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA

COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA WAS VERSTEHT MAN UNTER BILDVERWALTUNG? Für jeden Besitzer einer digitalen Fotokamera sammeln sich mit der Zeit viele Bilddateien auf dem Computer an. Dabei

Mehr

Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür-

Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür- Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür- - QM-Sprengel Württemberg - Sunhild Klöss Stabsabteilung Projekt- und Qualitätsmanagement Klinikum Heidenheim Themenübersicht Forderungen der DIN EN ISO 9001 Was muss

Mehr

Textbausteine und Vorlagen mit System

Textbausteine und Vorlagen mit System Betriebliche Praxis Textbausteine und Vorlagen mit System Word, Textbausteine, Dokumentvorlagen, Dokumentenmanagement-System (DMS), Freigabe-Workflow Die Erstellung von geschäftlichen Schriftstücken, die

Mehr

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 3 Beruf und Familie schließen sich auch in der Bundeswehr nicht aus. Als familienfreundlicher Arbeitgeber unterstützt die Bundeswehr bei

Mehr

Mediadaten Stand Juni 2015. Junge Dermatologen im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD)

Mediadaten Stand Juni 2015. Junge Dermatologen im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) Mediadaten Stand Juni 2015 Junge Dermatologen im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) 2013 2014 Links ein Rückblick auf die Entwicklung des ersten Jahres nach Portalstart. Wir konnten eine Verdopplung

Mehr

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer.

Benutzerhandbuch. Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. Benutzerhandbuch Leitfaden zur Benutzung der Anwendung für sicheren Dateitransfer. 1 Startseite Wenn Sie die Anwendung starten, können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen 1) Sie können eine Datei für

Mehr

BESCHEINIGUNG über die ärztliche Untersuchung nach 4 des Kindertagesbetreuungsgesetzes und den Richtlinien über die ärztliche Untersuchung

BESCHEINIGUNG über die ärztliche Untersuchung nach 4 des Kindertagesbetreuungsgesetzes und den Richtlinien über die ärztliche Untersuchung BESCHEINIGUNG über die ärztliche Untersuchung nach 4 des Kindertagesbetreuungsgesetzes und den Richtlinien über die ärztliche Untersuchung Das Kind (Vorname, Name) geboren am wohnhaft in () wurde am von

Mehr

Beschreibung E-Mail Regeln z.b. Abwesenheitsmeldung und Weiterleitung

Beschreibung E-Mail Regeln z.b. Abwesenheitsmeldung und Weiterleitung Outlook Weiterleitungen & Abwesenheitsmeldungen Seite 1 von 6 Beschreibung E-Mail Regeln z.b. Abwesenheitsmeldung und Weiterleitung Erstellt: Quelle: 3.12.09/MM \\rsiag-s3aad\install\vnc\email Weiterleitung

Mehr

QR-FUNKTION. Informationen über zu erledigende Aufgaben an das Reinigungspersonal senden.

QR-FUNKTION. Informationen über zu erledigende Aufgaben an das Reinigungspersonal senden. QR-FUNKTION Informationen über zu erledigende Aufgaben an das Reinigungspersonal senden. Informationen über erledigte Aufgaben vom Reinigungspersonal erhalten. Verwaltung regelmäßiger Aufgaben Der Hauptzweck

Mehr

Ihre Homepage vom Profi!

Ihre Homepage vom Profi! Ihre Homepage vom Profi! einfach zu verwalten zum Festpreis mit Service und Sicherheit Das Internet - ein Schaufenster mehr für Ihr Unternehmen Ein Internetauftritt muss weder teuer sein, noch viel Arbeit

Mehr

Inhaltstyp: Fotoalbum - Bilder in einer ansprechenden Form präsentieren. Erstellen eines Bildergalerieordners mit Bildern im Workplace

Inhaltstyp: Fotoalbum - Bilder in einer ansprechenden Form präsentieren. Erstellen eines Bildergalerieordners mit Bildern im Workplace 1 Inhaltstyp: Fotoalbum - Bilder in einer ansprechenden Form präsentieren Der Typ Fotoalbum kann Bilder anschaulich auf der Webseite als Bildergalerie darstellen. Dabei werden die Bilder als kleine Vorschaubilder

Mehr

Zwischenbericht der UAG NEGS- Fortschreibung

Zwischenbericht der UAG NEGS- Fortschreibung Zwischenbericht der UAG NEGS- Fortschreibung Vorlage zur 16. Sitzung des IT-Planungsrats am 18. März 2015 Entwurf vom 29. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Anlass für die Fortschreibung der NEGS... 3 2

Mehr

Design-Report 01.2002. Einige Beispiele aus der Medienwerkstatt. Videoproduktion. Verpackungsdesign. Mailingaktion. 3D-Illustration.

Design-Report 01.2002. Einige Beispiele aus der Medienwerkstatt. Videoproduktion. Verpackungsdesign. Mailingaktion. 3D-Illustration. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit. Mit diesem Report möchten wir in loser Reihenfolge von einigen Projekten und Aufgaben berichten die wir in den letzten Wochen und Monaten realisiert haben.

Mehr

Grafstat Checkliste Internetbefragung

Grafstat Checkliste Internetbefragung Grafstat Checkliste Internetbefragung ( A ) Datensammelpunkt im Formular eintragen ( B ) Befragung auf dem Datensammelpunkt anmelden ( C ) Formular ins Internet stellen (z.b. Homepage) ( D ) Befragung

Mehr

x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms the explainer Newsletter Tool

x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms the explainer Newsletter Tool x-cms 1 Inhaltsverzeichnis: Einleitung 3 Vorteile 3 Bericht erstellen 4 Newsletter Vorschau 6 Newsletter versenden 7 Empfängeradressen 7 Installation 8 Systemaufbau 8 2 Einleitung: Viele Websitebenutzer

Mehr

Backend 1.5. http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at

Backend 1.5. http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at Backend 1.5 http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at Aktualisiert von Jörg Hanusch und Willi Koller Februar 2012 CMS Joomla Joomla! ist ein datenbankbasiertes Content Management System (CMS). Es bezieht

Mehr

[accantum].hosted Übersicht

[accantum].hosted Übersicht Übersicht [accantum] Document Warehouse als webbasierte Dokumenten Archivlösung bietet Ihnen die Möglichkeit, strukturiert und benutzerfreundlich Dokumente abzulegen, zu suchen, anzuzeigen, downzuloaden

Mehr

Zunächst ist dieser Service nur für Mac OS verfügbar. Drucken unter Windows wird Ihnen im Laufe des Semesters zur Verfügung stehen.

Zunächst ist dieser Service nur für Mac OS verfügbar. Drucken unter Windows wird Ihnen im Laufe des Semesters zur Verfügung stehen. Tutorial Druck Ab dem 21. September 2009 kommt im eine neue Software zum Einsatz, die Ihnen ein Drucken von den Arbeitsplätzen im, über Ihren Account, ermöglicht. Die Abrechnung der Druckkosten erfolgt

Mehr