Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige"

Transkript

1 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2014 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2014 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 4. November 2014, Nr Durchführung des Bausparmodells Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA PROVINCIALE del 4 novembre 2014, n Attuazione del modello di risparmio edilizio DIE LANDESREGIERUNG LA GIUNTA PROVINCIALE 1. Der Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe Buchstabe Q1) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, Wohnbauförderungsgesetz, sieht die Gewährung von finanziellen Mitteln zur Unterstützung des Erwerbs von Wohneigentum nach dem Bausparmodell. Das Bausparmodell zielt darauf ab, Anreize zum Privatsparen für den Bau, den Kauf und die Wiedergewinnung der Erstwohnung zu schaffen, und zwar durch Beitritt zu einem mehrjährigen Programm, das von öffentlichen oder privaten Rechtsträgern aufgrund einer Vereinbarung mit dem Land verwaltet wird. 2. Der Artikel 52 Absatz 1-ter des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, i.g.f, sieht vor, dass die Landesregierung die Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell laut Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe Q1) sowie die Verwaltungsmodalitäten genehmigt. 3. Der Artikel 52 Absatz 1-ter des oben genannten Landesgesetzes sieht außerdem vor, dass der Zugriff zu dem in Absatz 1 des selben Artikels genannten Rotationsfonds ausschließlich die Gewährung von zinsbegünstigten Darlehen zum Gegenstand hat, deren Zinssatz in einer von der Landesregierung genehmigten entsprechenden Vereinbarung festgelegt wird. 4. Es wurde die Notwendigkeit festgestellt, die entsprechenden Kriterien zu erlassen, sowie die entsprechende Vereinbarung mit den Banken zu genehmigen. 1. La lettera Q1) dell articolo 2 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, Ordinamento dell edilizia abitativa agevolata, prevede la concessione di fondi destinati a sostenere la proprietà abitativa secondo il modello del risparmio edilizio. Il modello del risparmio edilizio è volto a incentivare il risparmio privato per la costruzione, l acquisto e il recupero della prima casa mediante l adesione ad un programma pluriennale gestito da soggetti pubblici o privati convenzionati con la Provincia. 2. L articolo 52 comma 1-ter della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, prevede che la Giunta stabilisca i criteri di adesione al modello di risparmio edilizio di cui all articolo 2, comma 1, lettera Q1), nonché le modalità di gestione 3. L articolo 52, comma 1/ter, della legge prevede inoltre che l accesso al fondo di rotazione di cui al comma 1 dello stesso articolo sia finalizzato e- sclusivamente all erogazione di mutui a tasso agevolato, fissato in un apposita convenzione approvata dalla Giunta provinciale. 4. Considerato pertanto la necessità di emanare i rispettivi criteri e di approvare l apposita convenzione con le banche. beschließt delibera einstimmig in gesetzmäßiger Weise: 1. Im Sinne von Artikel 52 Absatz 1-ter des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, i.g.f, sind die Kriterien für den Beitritt zum Bau- a voti unanimi legalmente espressi: 1. Sono approvati ai sensi dell articolo 52 comma 1-ter della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, i criteri di adesione al

2 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ sparmodell laut Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe Q1) sowie die Verwaltungsmodalitäten genehmigt. Genannte Kriterien sind in der Anlage A, die integrierenden Bestandteil dieses Beschlusses bildet, festgelegt. 2. Auch die Anlage B (Mustervereinbarung mit Kreditinstituten zum Bausparmodell) ist genehmigt. 3. Der Beschluss der Landesregierung vom 21. Oktober 2013, Nr ist widerrufen. 4. Der vorliegende Beschluss wird im Sinne von Artikel 28 des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr. 17, im Amtsblatt der Region veröffentlicht und tritt am Tag nach der Veröffentlichung in Kraft. modello di risparmio edilizio di cui all articolo 2, comma 1, lettera Q1), nonché le modalità di gestione. Tali criteri sono indicati nell allegato A che forma parte integrante della presente deliberazione. 2. È altresì approvato l allegato B (convenzione tipo con le banche concernente il modello risparmio casa). 3. La deliberazione della Giunta provinciale 21 ottobre 2013, n è revocata. 4. La presente deliberazione sarà pubblicata nel Bollettino Ufficiale della Regione ai sensi dell articolo 28 della legge provinciale 22 ottobre 1993, n. 17 ed entra in vigore il giorno successivo alla pubblicazione. DER LANDESHAUPTMANN DR. ARNO KOMPATSCHER DER GENERALSEKRETÄR DER L.R. DR. EROS MAGNAGO IL PRESIDENTE DELLA PROVINCIA DOTT. ARNO KOMPATSCHER IL SEGRETARIO GENERALE DELLA G.P. DOTT. EROS MAGNAGO

3 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ ANLAGE A Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell ALLEGATO A Criteri di adesione al modello Risparmio Casa Art. 1 Art. 1 Anwendungsbereich Ambito di applicazione In den folgenden Artikeln werden die Durchführungskriterien des Landesgesetzes Nr. 13 vom 17. Dezember 1998 und folgenden Änderungen und Ergänzungen bezüglich Wohnbauförderungsgesetz und Darlehensgewährung gemäß Bausparmodell laut Artikel 2, Absatz 1, Buchstabe Q1) und Artikel 52, Absatz 1-ter des obengenannten Landesgesetzes dargestellt. 1. I presenti criteri disciplinano l attuazione del modello di risparmio edilizio di cui all articolo 2, comma 1, lettera Q1, della legge 17 dicembre 1998, n. 13, di seguito denominato Risparmio Casa, e in particolare i criteri di adesione a tale modello e le relative modalità di gestione, ai sensi dell articolo 52, comma 1/ter, della legge stessa. Art. 2 Art. 2 Zielsetzung Finalità 1. Das Bausparmodell verfolgt gemäß der Festlegung, Durchführung und Verwaltung von Seiten der beauftragten Einrichtung das Ziel, Anreize zum Privatsparen für die Finanzierung des Eigenheims unter Berücksichtigung der geltenden Gesetzesbestimmungen im Bereich der Zusatzvorsorge durch Beitritt zu einem mehrjährigen Programm zu schaffen, das von öffentlichen oder privaten Rechtsträgern aufgrund einer Vereinbarung mit der von der Autonomen Provinz Bozen beauftragten Einrichtung verwaltet wird. 2. Das unter Absatz 1 angeführte mehrjährige Programm verbindet die Zusatzvorsorge mit dem Bausparen, indem es den Sparern, welche Mitglieder der Rentenfonds sind, den Zugriff auf Darlehensgewährung für Bau, Kauf und Wiedergewinnung der Erstwohnung vereinfacht. 1. Il modello Risparmio Casa, così come definito, attuato, gestito e promosso dalla struttura incaricata è volto a incentivare il risparmio privato per il finanziamento della proprietà abitativa, nel rispetto della normativa vigente e dei principi in materia di previdenza complementare, mediante l adesione ad un programma pluriennale gestito da soggetti pubblici o privati a tal fine convenzionati con la struttura incaricata dalla Provincia Autonoma di Bolzano. 2. Il programma pluriennale di cui al comma 1 collega strettamente la previdenza complementare al Risparmio Casa, agevolando il risparmiatore aderente al fondo pensione nell accesso al credito per la costruzione, l acquisto ed il recupero della prima casa di abitazione. Art. 3 Art. 3 Anwendungsbereich und Definitionen Definizioni e disposizioni generali 1. Zum Zwecke der Durchführung des Bausparmodelles wird Folgendes erläutert: 1. Ai fini dell attuazione del modello Risparmio Casa s'intendono per: a) Land : Autonome Provinz Bozen; a) Provincia : la Provincia Autonoma di Bolzano; b) Beauftragter Rechtsträger : Einrichtung, die von der Provinz mit der Festlegung, Durchführung, Verwaltung und Förderung des Bausparmodells und der Vereinbarung der eingebundenen Rechtsträger beauftragt ist; c) Rotationsfonds : Rotationsfonds gemäß Artikel 52 Absatz 1/ter des Landesgesetzes 17 Dezember 1998 Nr. 13; b) soggetto incaricato : struttura incaricata dalla Provincia della definizione, attuazione, gestione e promozione del modello Risparmio Casa e del convenzionamento dei soggetti coinvolti; c) fondo di rotazione : il fondo di rotazione di cui all articolo 52, comma 1/ter, della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13;

4 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ d) Bank : Kreditinstitut oder Bankverbund, welches dem Bausparmodell beigetreten ist und welches beauftragt ist, im Namen und auf Rechnung der Provinz zinsbegünstigte Darlehen zu gewähren; e) Rentenfonds : Zusatzrentenform gemäß dem Legislativdekret Nr. 252 vom 5. Dezember 2005 in geltender Fassung, die dem Bausparmodell beigetreten ist; f) Gesuchsteller : Natürliche Person, die in einem Rentenfonds eingeschrieben ist und die ein Gesuch für die Gewährung eines vom Bausparmodell vorgesehenen zinsbegünstigten Darlehens einreicht; g) Darlehensnehmer : Natürliche Person, der ein Darlehen gemäß Buchstabe f) gewährt wurde; h) Vereinbarung : Mit dem beauftragten Rechtträger im Namen und im Auftrag der Provinz abgeschlossene Vereinbarung mit den Banken zum Bausparen auf Basis der in Anlage B befindlichen Mustervereinbarung über den Zugriff der Banken auf den Rotationsfonds für die Gewährung eines zinsbegünstigten Darlehens; i) Erstwohnung : Sich in der Provinz befindendes Kauf-, Bau- oder Wiedergewinnungsobjekt, das gemäß Artikel 43 des Italienischen Zivilgesetzbuches als Wohnsitz dient und im Eigentum des Gesuchstellers ist; j) Wiedergewinnung : Ausführung von Renovierungs- und Sanierungsarbeiten gemäß den im Artikel 3 des DPR 380/2001, in geltender Fassung, festgelegten Kriterien; k) Bauspardarlehen : mittel- bis langfristige Finanzierung für den Kauf, den Bau oder die Wiedergewinnung der Erstwohnung; l) Eigenheimdarlehen : mittel- bis langfristige Finanzierung zu Wettbewerbsbedingungen gegenüber den normalen Marktbedingungen, zu den selben Zwecken wie das Bauspardarlehen; m) Persönliche Rentenposition : Beim Rentenfonds des Antragstellers angereifter Betrag; 2. Die Fälligkeiten und Modalitäten bezüglich der Gewährung, Auszahlung und Tilgung des Bauspardarlehens sind gemäß den jeweils geltenden Gesetzesregelungen in Übereinstimmung mit d) banca : l istituto di credito o il sistema di banche aderente al modello Risparmio Casa incaricato di erogare mutui a tasso agevolato in nome e per conto della Provincia; e) fondo pensione : una forma pensionistica complementare ai sensi del decreto legislativo 5 dicembre 2005, n. 252, e successive modifiche, aderente al modello Risparmio Casa; f) richiedente la persona fisica iscritta ad un fondo pensione che presenta richiesta di concessione di un mutuo a tasso agevolato previsto dal modello Risparmio Casa; g) mutuatario : la persona fisica cui è stato concesso un mutuo di cui alla lettera f); h) Convenzione : la convenzione stipulata dal soggetto incaricato con le banche, in nome e per conto della Provincia, sulla base del modello di cui all allegato B, e avente ad oggetto la partecipazione al Risparmio Casa e l accesso al fondo di rotazione per la concessione di un mutuo a tasso agevolato; i) prima casa di abitazione : l immobile oggetto di acquisto, costruzione o recupero destinato a residenza del richiedente ai sensi dell articolo 43 del codice civile e di proprietà di quest ultimo, situato nel territorio della Provincia; j) recupero : la realizzazione degli interventi di ristrutturazione e di riqualificazione secondo, per quanto compatibili, i criteri stabiliti dall art. 3 del DPR 380/2001, e successive modifiche; k) Mutuo Risparmio Casa : il finanziamento agevolato a medio-lungo termine finalizzato all'acquisto, alla costruzione o al recupero della prima casa di abitazione; l) Mutuo Prima Casa : il finanziamento a medio - lungo termine a condizioni concorrenziali rispetto a quelle di mercato, destinato alle stesse finalità del Mutuo Risparmio Casa; m) posizione previdenziale complementare : la somma accumulata dal richiedente presso un fondo pensione; 2. I termini e le modalità relativi alla concessione, all erogazione e all estinzione del Mutuo Risparmio Casa sono definiti nel rispetto delle norme di volta in volta vigenti e in particolare delle previ-

5 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ dem Legislativdekret Nr. 385 vom 1. September 1993 (Einheitstext) festgelegt. sioni di cui al decreto legislativo 1 settembre 1993, n. 385, e successive modifiche ( Testo unico delle leggi in materia bancaria e creditizia ). Art. 4 Art. 4 Voraussetzungen der Begünstigten des Bauspardarlehens 1. Das Bauspardarlehen wird dem Gesuchsteller unabhängig von dessen Einkommen und Vermögen, gewährt, sofern er die folgenden Zugangsvoraussetzungen erfüllt: a) Er/sie muss den Wohnsitz seit mindestens 5 Jahren in der Autonomen Provinz Bozen haben; Requisiti dei beneficiari del Mutuo Risparmio Casa 1. Il Mutuo Risparmio Casa è concesso ai richiedenti, indipendentemente dal loro reddito e patrimonio, in possesso dei seguenti requisiti: a) almeno 5 anni di residenza nella Provincia; b) Er/sie darf nicht älter als 55 Jahre alt sein; b) età anagrafica non superiore a 55 anni; c) Er/sie muss in einem Rentenfonds eingeschrieben sein, der Mitglied des Bausparmodells ist; d) Er/sie muss seit mindestens 8 Jahren in der Zusatzvorsorge eingeschrieben sein; e) Der angereifte Betrag der persönlichen Rentenposition, welcher frei von Lasten, Verbindlichkeiten, Bindungen und Auflagen ist, muss sich auf mindestens Euro belaufen; f) Die Erstwohnung muss sich auf eine in der Autonomen Provinz Bozen befindliche Immobilie beziehen. c) iscrizione ad un fondo pensione aderente al modello Risparmio Casa; d) anzianità di iscrizione alla previdenza complementare pari ad almeno otto anni; e) posizione previdenziale complementare pari ad almeno ,00 euro libera da pesi, o- neri, vincoli o gravami di qualsiasi genere; f) ubicazione della prima casa di abitazione nel territorio della Provincia. 2. Der Gesuchsteller muss zum Zwecke der Gewährung des Bauspardarlehens die gesamte Finanzierbarkeit des Kauf-, Bau-, und Wiedergewinnungsprojektes bezüglich der Erstwohnung nachweisen können 3. In den zwei auf die Auszahlung des Bauspardarlehens folgenden Jahre hat der Gesuchsteller beim Rentenfonds kein Anrecht auf einen Vorschuss wegen Kauf, Bau oder Wiedergewinnung der Erstwohnung gemäß dem Legislativdekret Nr. 252 vom 5. Dezember Ai fini della concessione del Mutuo Risparmio Casa, il richiedente deve dimostrare la complessiva finanziabilità del progetto di acquisto, costruzione e recupero della prima casa di abitazione. 3. Al fine di mantenere il diritto al Mutuo Risparmio Casa, nei due anni successivi alla relativa erogazione il mutuatario non deve richiedere al fondo pensione un anticipazione per acquisto, costruzione e recupero della prima casa di abitazione, ai sensi del decreto legislativo 5 dicembre 2005 n Art. 5 Art. 5 Gesuch um Gewährung eines Bauspardarlehens Richiesta di concessione del Mutuo Risparmio Casa 1. Das Gesuch um Gewährung eines Bauspardarlehens wird der ausgewählten Bank, welche dem Bausparmodell beigetreten ist, vorgelegt. 2. Bei Kauf muss das Ansuchen um Gewährung eines Bauspardarlehens innerhalb von 18 Monate 1. La richiesta di concessione del Mutuo Risparmio Casa è presentata alla banca prescelta tra quelle aderenti al modello Risparmio Casa. 2. In caso di acquisto, la richiesta di accesso al Mutuo Risparmio Casa deve essere presentata

6 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ nach Abschluss der Notariatsurkunde (Kaufvertrag) eingereicht werden, aus der der Besitz der Immobilie hervorgeht. Diesem ist der Notorietätsakt beizulegen. 3. Sollte der Ankauf der Immobilie noch nicht abgeschlossen sein, ist es notwendig den bei der Agentur der Einnahmen registrierten Kaufvorvertrag vorzulegen beizulegen. Dieser darf nicht vor mehr als 18 Monaten vor Antragstellung ausgestellt worden sein. Der Kaufvertrag muss dann innerhalb von 60 Tagen ab Kaufvertragsabschluss nachgereicht werden. 4. Im Falle des Baus und der Wiedergewinnung der Erstwohnung muss spätestens 18 Monate nach der Ausstellung der ersten Rechnung, die sich auf die Ausgaben der Bau- und Wiedergewinnungsarbeiten bezieht, eingereicht werden. Dem Ansuchen sind die Rechungen beigelegt. 5. Die dem Ansuchen laut diesem Artikel beizulegenden Dokumente können als beglaubigte Kopie oder als Ersatzerklärung des Notorietätsaktes mit der Bestätigung, dass die Kopie dem Original entspricht, beigelegt werden. 6. Die Bank überprüft, ob der Gesuchsteller alle Voraussetzungen erfüllt und bewertet dabei auch die gesamte Finanzierbarkeit des Vorhabens des Gesuchstellers. Die Bank schließt den Bauspardarlehensvertrag im Namen und auf Rechnung des Landes gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung ab. entro 18 mesi dalla data della stipula dell atto notarile (rogito) da cui risulti la proprietà dell abitazione. Alla richiesta è allegato l atto notarile. 3. Se l immobile è in fase di acquisto occorre allegare il preliminare d acquisto registrato presso l Agenzia delle Entrate, stipulato non oltre 18 mesi prima della richiesta. Il rogito va presentato entro 60 giorni dalla stipula dello stesso. 4. In caso di costruzione e recupero, la richiesta deve essere presentata entro 18 mesi dalla data di emissione della prima fattura relativa alle spese sostenute. Alla richiesta sono allegate le fatture. 5. I documenti da allegare alla richiesta ai sensi del presente articolo possono essere prodotti in copia autenticata o corredata di dichiarazione sostitutiva dell atto di notorietà di conformità all originale di copia. 6. La banca accerta la sussistenza dei requisiti in capo al richiedente, valutando anche la complessiva sostenibilità finanziaria della finalità perseguita dal richiedente, e stipula il contratto di mutuo in nome e per conto della Provincia, ai sensi di quanto stabilito dalla Convenzione. Art. 6 Art. 6 Voraussetzungen und Beitritt der Banken Requisiti per l adesione delle banche 1. Die Banken treten dem Bausparmodell durch den Abschluss der Vereinbarung bei, sofern sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen. 2. Jede Bank muss zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots beim beauftragten Rechtsträger folgende Voraussetzungen erfüllen: a) die Eintragung in das Verzeichnis laut Artikel 13 des Legislativdekrets vom 1. September 1993, Nr. 385 in geltender Fassung und die Ermächtigung zur Ausübung der Banktätigkeit laut Artikel 14 des genannten Dekrets. Banken mit Sitz in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die über kein entsprechendes Verzeichnis oder Register verfügen, müssen eine beeidigte Erklärung oder eine Ersatzerklärung vorlegen, welche bestätigen, 1. Le banche in possesso dei necessari requisiti aderiscono al modello Risparmio Casa mediante la stipulazione della Convenzione. 2. Al momento della presentazione al soggetto incaricato della richiesta di adesione al modello Risparmio Casa, la banca deve possedere i seguenti requisiti: a) iscrizione all'albo di cui all'articolo 13 del decreto legislativo 1 settembre 1993, n. 385, e successive modifiche, e possesso dell'autorizzazione all'attività bancaria di cui all'articolo 14, e successive modifiche, del decreto stesso. Le banche con sede nei Paesi membri dell'unione europea, laddove non esista un corrispondente albo o registro, dovranno produrre dichiarazione giurata o dichiarazione sostitutiva attestante il possesso dei re-

7 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ dass die Voraussetzungen für die Ausübung der Bankentätigkeit im Herkunftsstaat gegeben sind, b) den Besitz der allgemeinen Voraussetzungen laut Artikel 38 des Legislativdekrets vom 12. April 2006, Nr. 163 in geltender Fassung, c) die Gewährleistung der Kapillarität von wenigstens einem operativen Bankschalter in der Gemeinde Bozen sowie von wenigstens einem Bankschalter in jeder der sieben Bezirksgemeinschaften, errichtet gemäß Landesgesetz vom 20. März 1991, Nr. 7 in geltender Fassung. Zum Zwecke der Einhaltung der Bedingung der oben erwähnten Kapillarität werden auch Bankschalter jener Banken anerkannt, die Gesellschafter der Bank sind, welche das Angebot vorlegt; diese Banken müssen diesbezüglich ihre Verfügbarkeit erklären d) den Besitz der Sachkenntnisse und Technologien, welche es ermöglichen, Lösungen der digitalen Unterschrift gemäß Vorgaben des Verwaltungskodex der digitalen Unterschrift laut Legislativdekret vom 7. März 2005, Nr. 82 in geltender Fassung, e) die Fähigkeit, den Schatzamtsdienst so zu gestalten, dass der Gebrauch der italienischen und deutschen Sprache sowohl im Umgang mit den Bürgern als auch in den Schriftstücken gewährleistet ist; f) den Besitz der Antimafiabescheinigung, laut Artikel 247 des Legislativdekrets vom 12. April 2006, Nr. 163 in geltender Fassung; 3. Für die Unterzeichung dieser Vereinbarung sind jene Banken, die die Tätigkeit laut Art. 10 des Legislativdekrets vom 1. September 1993, Nr. 385 in geltender Fassung, ausüben, im Verzeichnis laut Art. 13 eingetragen und im Besitz der in Art. 14 desselben Dekrets vorgesehenen Ermächtigung sind, sowie europäischen Banken, welche eine Kredittätigkeit ausüben, die gemäß zitiertem Dekret Nr. 385/1993 zur gegenseitigen Anerkennung zugelassen ist. 4. Der Nachweis der Voraussetzungen laut Buchstabe a) und c) kann von den Repräsentanzen der Banken für ihre Mitglieder erklärt werden. 5. Der beauftragte Rechtsträger ist dazu bevollmächtigt, nach der Prüfung der Voraussetzungen gemäß vorliegendem Artikel, ein Abkommen mit derselben Bank abzuschließen. quisiti per l'esercizio dell'attività bancaria nel Paese di provenienza; b) requisiti di ordine generale di cui all'articolo 38 del decreto legislativo 12 aprile 2006, n. 163, e successive modifiche; c) capillarità di almeno uno sportello bancario operante nel comune di Bolzano nonché di almeno uno sportello in ciascuna delle sette comunità comprensoriali istituite ai sensi della legge provinciale 20 marzo 1991, n. 7, e successive modifiche. Ai fini dell osservanza della condizione di capillarità sopra richiamata, possono essere considerati anche gli sportelli bancari delle banche socie della banca che presenta l offerta, i quali dovranno a tal fine dichiarare la propria disponibilità. d) possesso di competenze e tecnologie che consentano di adottare soluzioni di firma digitale conformi a quanto previsto dal Codice dell'amministrazione digitale di cui al decreto legislativo 7 marzo 2005, n. 82, e successive modifiche; e) capacità di organizzare il servizio in modo da garantire l'uso della lingua italiana e tedesca sia nei rapporti con i cittadini che nella documentazione; f) possesso della documentazione antimafia prevista dalla normativa nazionale; 3. Hanno titolo alla sottoscrizione della presente convenzione le banche svolgenti le attività di cui all articolo 10 del decreto legislativo 1 settembre 1993, n. 385 e successive modifiche e integrazioni, iscritti all albo di cui all articolo 13 ed in possesso dell autorizzazione prevista all articolo 14 del medesimo decreto, nonché a banche comunitarie esercenti attività creditizia ammessa al mutuo riconoscimento ai sensi del citato decreto legislativo n. 385/ Il possesso dei requisiti di cui alla lettera a) e c) può essere dichiarato dagli enti di rappresentanza per conto dei soci rappresentati. 5. Il soggetto incaricato, verificato il possesso dei requisiti di cui al presente articolo, è autorizzata a stipulare la Convenzione con l istituto di credito.

8 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Art. 7 Art. 7 Voraussetzungen und Beitritt der Rentenfonds Requisiti di adesione dei fondi pensione 1. Die Rentenfonds treten dem Bausparmodell durch die Einreichung des eigens dafür vorgesehenen Beitrittsformulars beim beauftragten Rechtsträger und den festgelegten Modalitäten bei. Der beauftragte Rechtsträger erhält und nimmt das Beitrittsansuchen, sofern die oben genannten Voraussetzungen erfüllt werden, im Namen und auf Rechnung der Provinz an. 2. Diejenigen Rentenfonds, die im Besitz der folgenden Voraussetzungen sind, dürfen beitreten: a) Rentenfonds, die eine Zusatzrentenform gemäß dem Legislativdekret vom 5. Dezember 2005 Nr. 252 in geltender Fassung sind; b) Rentenfonds, die mindestens ein Mitglied haben, welches die nötigen Voraussetzungen erfüllt, um am Bausparmodell teilzunehmen; c) Rentenfonds, die Kosten gemäß den Prinzipien und Zielen des Bausparens nachweisen und insbesondere einen synthetischen Kostenanzeiger bei einer Laufzeit von 5 Jahren gemäß dem Legislativdekret vom 5. Dezember 2005 Nr. 252 in geltender Fassung aufweisen, der für alle Investitionslinien unter 2 Prozent liegt. d) Rentenfonds, welche die vom beauftragten Rechtsträger festgelegten Verwaltungsmodalitäten übernehmen, insbesondere in Bezug auf die Bestätigung der Zusatzvorsorgeposition, und welche einen ständigen Informationsaustausch mit den Banken aufrechterhalten. 3. Die Rentenfonds müssen außerdem bestrebt sein, innerhalb und auf keinen Fall später als 24 Monate nach dem Beitritt zum Bausparmodell, in ihrem Angebot eine ausgewogene Investitionslinie mit einem synthetischen Kostensatz anzubieten, der bei einer Laufzeit von 5 Jahren nicht höher als max. 1,5 Prozent sein darf und diesen während der gesamten Laufzeit der jeweiligen Beteiligung am Bausparmodell beizubehalten. 3. Die Rentenfonds müssen während der gesamten Laufzeit der jeweiligen Beteiligung am Bausparmodell die Voraussetzungen laut Punkt a) und d) des Absatzes 2 erfüllen. 1. I fondi pensione aderiscono al modello Risparmio Casa mediante la presentazione al soggetto incaricato dello schema di adesione da questa predisposto e nel rispetto delle modalità previste. Il soggetto incaricato riceve e, verificato il possesso dei requisiti previsti, accoglie la richiesta di adesione al modello Risparmio Casa, in nome e per conto della Provincia. 2. Sono ammessi all adesione al modello Risparmio Casa i fondi pensione che: a) costituiscono una forma pensionistica complementare ai sensi del decreto legislativo 5 dicembre 2005, n. 252, e successive modifiche; b) hanno almeno un aderente in possesso dei requisiti necessari per accedere al Mutuo Risparmio Casa; c) costi conformi ai principi ed agli obiettivi del Risparmio Casa e in particolare l indicatore sintetico dei costi (ISC) su 5 anni, ai sensi del decreto legislativo 5 dicembre 2005, n. 252 e successive modifiche ed integrazioni, inferiore al 2 per cento per tutti i comparti di investimento; d) adottano le modalità gestionali definite dal soggetto incaricato, con particolare riferimento all attestazione della posizione previdenziale complementare ed effettuano uno scambio costante di informazioni con le banche. 3. I fondi pensione si devono inoltre impegnare a prevedere nella propria offerta, entro e non oltre 24 mesi dall adesione al modello Risparmio Casa, ed a mantenere per tutto il periodo di partecipazione all anzidetto modello, un comparto di investimento bilanciato il cui indicatore sintetico di costo (ISC) su 5 anni sia non superiore all 1,5 per cento. 3. I fondi pensione devono mantenere i requisiti di qui alle lettere a) e d) del comma 2 per tutto il periodo di partecipazione al modello Risparmio Casa.

9 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Art. 8 Art. 8 Zusätzliche Pflichten der Bankenund Rentenfonds Ulteriori obblighi delle banche e dei fondi pensione 1. Die Banken und Rentenfonds müssen sich an die Bestimmungen, die das Bausparmodell regeln, sowie an die Verwaltungs-, Förderungs-, Vertretungs- und Darstellungsmodalitäten des Bausparmodells vom beauftragten Rechtsträger sowie an alle weiteren Hinweise und Angaben vom beauftragten Rechtsträger halten. 2. Die Banken und Rentenfonds gewährleisten zum Zwecke der Durchführung und Entwicklung des Bausparmodells höchste Transparenz und Zusammenarbeit. 3. Die Bank verpflichtet sich, den Schatzamtsdienst den derzeitigen und zukünftigen buchhalterischen Systemen und informatisierten Anwendungsabläufen vom beauftragten Rechtsträger anzupassen. 4. Der beauftragten Rechtsträger prüft, dass die am Bausparmodell teilnehmenden Rentenfonds und Banken die gemäß dem vorliegenden und den vorherigen Artikeln erforderlichen Voraussetzungen weiterhin erfüllen. Sollte eine der Voraussetzungen nicht mehr erfüllt werden, kann dies zum Ausschluss des Rentenfonds vom Bausparmodell oder zur Auflösung der Konvention mit der Bank entsprechend den im Beitrittsformular bzw. im entsprechenden Abkommen aufgeführten Modalitäten führen. Dabei bleiben die vom ausgeschlossenen Rentenfonds bzw. von der zurückgetretenen Bank übernommenen Verpflichtungen bis zur Tilgung des Bauspardarlehens seitens aller Darlehensnehmer bestehen. 1. Le banche e i fondi Pensione devono attenersi alle disposizioni che regolano il modello Risparmio Casa ed alle relative modalità di gestione, promozione, rappresentazione ed illustrazione definite dal soggetto incaricato, nonché a qualsiasi altra indicazione e istruzione fornita in merito dal soggetto incaricato. 2. Le banche e i fondi Pensione garantiscono massima trasparenza e piena collaborazione ai fini dell attuazione e dello sviluppo del modello Risparmio Casa. 3. Le banche si impegnano a uniformare la gestione del servizio ai sistemi contabili e alle procedure informatizzate presenti e futuri messi in atto dal soggetto incaricato. 4. Le banche e i fondi pensione comunicano al soggetto incaricato l eventuale perdita dei requisiti previsti per l adesione al modello Risparmio Casa. Il venir meno di un requisito può comportare l esclusione del fondo pensione dal modello Risparmio Casa o la risoluzione di diritto della Convenzione con la banca, secondo le modalità specificate, rispettivamente, nel modulo di adesione o nella Convenzione. Restano fermi in ogni caso gli impegni assunti dal fondo pensione o dalla banca sino all estinzione del Mutuo Risparmio Casa da parte di tutti i mutuatari. Art. 9 Art. 9 Charakteristiken des Bauspardarlehens Caratteristiche del Mutuo Risparmio Casa 1. Für das Bauspardarlehen gelten folgende Bedingungen, welche von der Vereinbarung festgelegt werden: 2. Der Betrag des Bauspardarlehens, welches von den Banken vergeben wird, darf nicht höher als die doppelte persönliche Rentenposition sein, welche frei von Lasten, Verbindlichkeiten, Bindungen und Auflagen ist, und in jedem Fall zwischen Euro und Euro betragen. 1. Il Mutuo Risparmio Casa è disciplinato dalla Convenzione nel rispetto delle condizioni di cui al presente articolo. 2. L importo del Mutuo Risparmio Casa, concesso dalle banche non può essere superiore al doppio della posizione previdenziale complementare libera da pesi, oneri, vincoli o gravami di qualsiasi genere e comunque deve essere compreso tra i ,00 e i ,00 euro. 3. Hinsichtlich der öffentlichen Bediensteten ge- 3. Per quanto concerne i dipendenti delle pubbli-

10 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ mäß Artikel 1, Absatz 2 des Legislativdekrets Nr. 165 vom 30. März 2001,in geltende Fassung, zum Zwecke der Ermittlung der Höhe des Bauspardarlehensbetrags laut Absatz 2, legt der beauftragte Rechtsträger die Modalitäten fest, um jenen Abfertigungsanteil (TFR/TFS), welcher nicht beim Rentenfonds zurückgelegt wird, zu berücksichtigen; diesbezüglich ist der beauftragte Rechtsträger gegebenenfalls auch dazu ermächtigt, die jeweiligen Vereinbarungen mit den zuständigen Rechtsträgern abzuschließen. 4. Für die Ermittlung des Höchstbetrages, der in Form eines Bauspardarlehens ausgezahlt werden kann, beruft sich die Bank auf eine vom Rentenfonds eigens dafür ausgestellte Bestätigung, deren Inhalt vom beauftragten Rechtsträger festgelegt wird. Bei der Berechnung des Bauspardarlehensbetrags werden für die in den 8 Jahren vor dem Ansuchen um das Bauspardarlehen in den Rentenfonds eingezahlten Beiträge bis zu maximal Euro jährlich berücksichtigt. Die Überweisungen, die von dritten Rentenfonds an den Rentenfonds getätigt werden, werden nicht als einmalige Überweisung an den Rentenfonds betrachtet. Berücksichtigt werden nur die jährlichen Einzahlungen, die den überwiesenen Betrag bilden. 5. Als Garantie für das Bauspardarlehen wird zugunsten des Landes eine Hypothek ersten Grades auf die Erstwohnung zugunsten der Provinz eingetragen. Die Bank erhält bei Abschluss des Bauspardarlehensvertrags vom Darlehensnehmer die freiwillige Hypothekengewährung und trägt diese über den amtierenden Notar zugunsten der Provinz ein. 6. Das Bauspardarlehen sieht halbjährliche Raten mit Tilgungsart nach französischem Modell oder, je nach Wahl des Darlehensnehmers, halbjährliche Raten, die ausschließlich aus dem Zinsanteil bestehen, mit Rückzahlung des Kapitals am Ende der Laufzeit. Für den Darlehensnehmer besteht die Möglichkeit, weitere Kapitalanteile frühzeitig rückzuerstatten und das Bauspardarlehen somit vor Fälligkeit zu tilgen. 7. Der Zinssatz des Bauspardarlehens ist in der Vereinbarung festgelegt. 8. Die Verwaltungskosten des Bauspardarlehens sind zulasten des Landes, im Ausmaß und gemäß der Modalitäten die in der Vereinbarung vorgesehen sind. che amministrazioni di cui all articolo 1, comma 2, del decreto legislativo 30 marzo 2001, n. 165, e successive modifiche, ai fini della determinazione dell importo del Mutuo Risparmio Casa ai sensi del comma 2 del presente articolo, il soggetto incaricato individua le modalità per poter considerare anche le quote di TFR/TFS diversamente accantonate rispetto al fondo pensione, stipulando anche le eventuali relative convenzioni con i soggetti competenti. 4. Per il calcolo dell importo massimo erogabile in forma di Mutuo Risparmio Casa, la banca si basa sull apposito attestato rilasciato dal fondo pensione, i cui contenuti sono definiti dal soggetto incaricato. Nell effettuazione del calcolo, i contributi versati al fondo pensione negli otto anni precedenti alla richiesta di accesso al Mutuo Risparmio Casa sono considerati solo fino a un massimo di ,00 euro annui. I trasferimenti pervenuti al fondo pensione da altri fondi pensione non sono considerati come contribuzione unica al Fondo Pensione; sono considerati esclusivamente i versamenti annui che compongono la somma trasferita. 5. A garanzia del Mutuo Risparmio Casa è costituita un ipoteca di primo grado a favore della Provincia sulla prima casa di abitazione. La banca, contestualmente alla stipula del contratto di Mutuo Risparmio Casa, riceve dal mutuatario l atto di concessione di ipoteca volontaria e ne cura, a mezzo del notaio rogante, l intavolazione in favore della Provincia. 6. Il Mutuo Risparmio Casa prevede rate semestrali con ammortamento alla francese oppure, a scelta del richiedente, rate semestrali composte unicamente dalla quota interessi, con restituzione del capitale a scadenza del mutuo stesso. Il mutuatario ha comunque la facoltà di restituire anticipatamente quote di capitale e di estinguere anticipatamente il Mutuo Risparmio Casa. 7. Il tasso di interesse applicato al Mutuo Risparmio Casa è stabilito dalla Convenzione. 8. Le spese amministrative del Mutuo Risparmio Casa sono a carico della Provincia nella misura e secondo le modalità previste dalla Convenzione.

11 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Art. 10 Art. 10 Finanzierung des Bauspardarlehens Finanziamento del Mutuo Risparmio Casa 1. Zur Auszahlung des Bauspardarlehens greift die Bank auf die Mittel des Rotationsfonds in Übereinstimmung mit den von der Vereinbarung vorgesehenen Modalitäten zurück. 1. Ai fini dell erogazione del Mutuo Risparmio Casa la banca accede ai mezzi del fondo di rotazione alle condizioni e secondo le modalità previste dalla Convenzione.

12 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Anlage B MUSTERVEREINBARUNG MIT KREDITINSTI- TUTEN ZUM BAUSPARMODELL IN DER AU- TONOMEN PROVINZ BOZEN Allegato B CONVENZIONE TIPO CON ISTITUTI DI CREDI- TO CONCERNENTE IL MODELLO RISPARMIO CASA NELLA PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO VEREINBARUNG VORAUSGESCHICKT dass im Sinne des Artikels 52 Absatz 1-ter des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, das Land zinsbegünstigte Darlehen, dessen Zinssatz in einer von der Landesregierung genehmigten entsprechenden Vereinbarung festgelegt wird, mittels Rotationsfonds laut Artikel 52 Absatz 1-ter des Gesetzes gewähren kann; dass gemäß Artikel 52 Absatz 1-ter des obengenannten Landesgesetzes die Verwaltung des Rotationsfonds durch eine Vereinbarung an öffentliche und private Rechtsträger übertragen werden kann und das Land die Verwaltungskosten für das zinsbegünstigte Darlehen in der Höhe, wie es in der Vereinbarung festgelegt wird, trägt; dass die Landesregierung mit Beschluss Nr.... vom..., (Beilage A dieser Vereinbarung) die Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell gemäß Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe Q1) sowie die Verwaltungsmodalitäten und den Abschluss dieser Vereinbarung beschlossen hat, wobei dem beauftragten Rechtsträger die Unterschriftenvollmacht im Namen und auf Rechnung der Autonomen Provinz Bozen übertragen wird; dies alles vorausgesetzt, wird Zwischen der Autonomen Provinz Bozen, vertreten durch den beauftragten Rechtsträger in der Person von..., die die erforderlichen Vollmachten besitzt (in der Folge beauftragter Rechtsträger ) und Bank... vertreten durch... (im Folgenden Bank ): CONVENZIONE PREMESSO che ai sensi dell articolo 52, comma 1/ter, della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, di seguito denominata legge, la Provincia Autonoma di Bolzano può concedere mutui a tasso agevolato, fissato in apposita convenzione approvata dalla Giunta provinciale, attraverso il fondo di rotazione di cui all articolo 52, comma 1/ter della legge stessa; che ai sensi dell articolo 52, comma 1/ter, della legge, la gestione del fondo di rotazione può essere affidata tramite convenzione a soggetti pubblici e privati e che i costi di gestione del mutuo a tasso agevolato sono a carico della Provincia nella misura indicata nella convenzione stessa; che la Giunta Provinciale con deliberazione n. del.. (allegato A della presente convenzione) ha stabilito i criteri di adesione al modello risparmio edilizio di cui all articolo 2, comma 1, lettera Q1), della legge, nonché le relative modalità di gestione e autorizzato la stipula della presente convenzione, conferendo i relativi poteri di sottoscrizione, in nome e per conto della Provincia, al soggetto incaricato; Tra la Provincia Autonoma di Bolzano, rappresentata dal soggetto incaricato nella persona di... munita/o dei poteri all uopo necessari (di seguito soggetto incaricato ) e la Banca..., rappresentata da... (di seguito Banca ) Folgendes vereinbart und vertraglich festgesetzt: si conviene e si stipula quanto segue:

13 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Art. 1 Art. 1 Gegenstand Oggetto 1. Gegenstand der vorliegenden Vereinbarung (im Folgenden Vereinbarung ) ist der Zugang der Bank zu den Mitteln des Rotationsfonds aus Artikel 52 Absatz 1-ter des Gesetzes zur Gewährung eines Erstwohnungsdarlehens (im Folgenden Bauspardarlehen ) zugunsten von Personen, die im Besitz der mit Beschluss der Landesregierung betreffend die Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell (im Folgenden Beschluss ) festgelegten Voraussetzungen und bei einem Rentenfonds eingeschrieben sind, welcher die im Beschluss festgelegten Kriterien erfüllt (im Folgenden Rentenfonds ). 2. Die Vereinbarung regelt außerdem besondere Bedingungen zur Gewährung eines Zusatzdarlehens für Personen, die Zugriff auf das Bauspardarlehen haben (im Folgenden Eigenheimdarlehen ). 3. Das Bauspardarlehen und das Eigenheimdarlehen sind beide zweckgebunden für Kauf, Bau oder Wiedergewinnung der Erstwohnung, wie sie im Beschluss (Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe i) in der Anlage A des Beschlusses) definiert wurde. 4. Durch die Unterzeichnung der Vereinbarung überträgt der beauftragte Rechtsträger der Bank, auf Grund der Ermächtigung seitens der Autonomen Provinz Bozen (im Folgenden das Land ), welche, wie oben vertreten annimmt, die Überprüfung der Voraussetzungen, die Auszahlung in Namen und auf Rechnung des Landes des Bauspardarlehens und die buchhalterische Verwaltung des genannten Darlehens, gemäß der Bestimmung des vorher genannten Gesetzes, des Beschlusses und der gegenständlichen Vereinbarung. 1. La presente convenzione (di seguito Convenzione ) ha ad oggetto l accesso da parte della Banca ai mezzi del fondo di rotazione di cui all articolo 52 comma 1/ter, della legge (di seguito fondo di rotazione ), per la concessione di un mutuo per la prima casa di abitazione (di seguito Mutuo Risparmio Casa ) alle persone in possesso dei requisiti stabiliti dalla deliberazione della Giunta provinciale che approva i criteri di adesione al modello risparmio edilizio (di seguito deliberazione ) e iscritte ad un fondo pensione, conforme ai criteri stabiliti dalla deliberazione stessa (di seguito fondo pensione ). 2. La Convenzione prevede inoltre particolari condizioni per la concessione di un mutuo aggiuntivo (di seguito Mutuo Prima Casa ) alle persone che accedono al Mutuo Risparmio Casa. 3. Il Mutuo Risparmio Casa e il Mutuo Prima Casa sono finalizzati all acquisto, alla costruzione e al recupero della prima casa di abitazione, come definita ai sensi della deliberazione (articolo 3, comma 1, lettera i), dell allegato A alla deliberazione stessa). 4. Con la sottoscrizione della Convenzione il soggetto incaricato, in base ai poteri conferiti dalla Provincia Autonoma di Bolzano (di seguito Provincia ), affida alla Banca, che accetta, i compiti relativi alla verifica dei requisiti, alla liquidazione del Mutuo Risparmio Casa in nome e per conto della Provincia e alla gestione contabile del Mutuo stesso secondo le disposizioni della legge, della deliberazione e della Convenzione. Art. 2 Art. 2 Rotationsfonds Fondo di rotazione 1. Die zur Auszahlung der Bauspardarlehen erforderlichen Beträge sind auf dem dafür eigenen Konto, lautend auf Autonome Provinz Bozen Südtirol LG , Nr. 13 Rotationsfond Bausparen Art. 52 Absatz 1/ter, welches vom beauftragten Rechtsträger verwaltet wird, verfügbar. 1. Le somme occorrenti all erogazione dei Mutui Risparmio Casa sono rese disponibili sull apposito conto, gestito dal soggetto incaricato, intestato a Provincia Autonoma di Bolzano Alto Adige LP n. 13 Fondo di rotazione Risparmio Casa Art. 52 comma 1/ter.

14 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ Art. 3 Art. 3 Begünstigte des Bauspardarlehens Beneficiari del Mutuo Risparmio Casa 1. Das Bauspardarlehens wird Personen gewährt, die im Besitz der vom Beschluss festgelegten Voraussetzungen sind und die die Bedingungen der Finanzierbarkeit erfüllen, die von der Bank auf der Grundlage der Vorschriften der zuständigen Aufsichtsbehörden und der entsprechenden Kontrollorgane festgelegt werden. Die Bank bewertet im Besonderen die finanzielle Solidität der vom Gesuchsteller verfolgten Zielsetzung für den Bau, Kauf oder Wiedergewinnung. 1. Il Mutuo Risparmio Casa è concesso alle persone in possesso dei requisiti stabiliti dalla deliberazione e che soddisfano le condizioni di finanziabilità stabilite dalla Banca sulla base delle disposizioni delle competenti autorità di vigilanza e dei rispettivi organi di controllo. La Banca valuta in particolare la complessiva sostenibilità finanziaria della finalità di acquisto, costruzione o recupero perseguita dal richiedente. Art. 4 Art. 4 Merkmale des Bauspardarlehens Caratteristiche del Mutuo Risparmio Casa 1. Die Bank gewährt den Gesuchstellern das Bauspardarlehen ausschließlich für die in Artikel 1 Absatz 3 der Vereinbarung aufgeführten Zwecke. 2. Die Obergrenzen des auszahlbaren Betrags sind im Beschluss berücksichtigt und eng mit der Zusatzvorsorgeposition des Gesuchstellers verbunden. Weiters muss von der Bank beim beauftragten Rechtsträger festgestellt werden, ob ausreichende Finanzmittel des Rotationsfonds laut Art. 52 Absatz 1/ter zur Verfügung stehen. 3. Zum Zwecke der Gewährung des Bauspardarlehens hat die Bank entsprechend den in der Vereinbarung unter Art. 8 vorgesehenen Modalitäten Zugriff auf die Mittel des Rotationsfonds. 4. Die Bank wendet auf das Bauspardarlehen die auf der Grundlage des Beschlusses und der Vereinbarung festgelegten Bedingungen an und sorgt für die entsprechende Spezifikation im mit dem Darlehensnehmer abgeschlossenen Darlehensvertrag, der dem vorgesehenen Mustervertrag entsprechen muss, wobei dessen Transparenz garantiert wird. 5. Die von der Bank auf das Bauspardarlehen angewandten Bedingungen sind die folgenden: a) Art des Darlehens: Hypothekardarlehen zu variablem Zinssatz für Kauf, Bau oder Wiedergewinnung der Erstwohnung nach französischer Tilgungsart, oder je nach Wahl des Antragstellers, Darlehen mit Tilgungsaufschub b) Laufzeit des Darlehens: ab 18 Monate bis 20 Jahre c) Ratenfälligkeit: nachträgliche halbjährliche Ratenzahlung mit fester Fälligkeit im Dezember und im Juni 1. La Banca concede il Mutuo Risparmio Casa esclusivamente per le finalità di cui all articolo 1, comma 3, della Convenzione. 2. I limiti all importo erogabile sono previsti dalla deliberazione e sono strettamente connessi alla posizione previdenziale complementare del richiedente, nonchè all accertamento da parte della banca presso il soggetto incaricato della sussistenza dei mezzi finanziari sul fondo di rotazione di cui all art. 52 comma 1/ter. 3. Ai fini della concessione del Mutuo Risparmio Casa, la Banca accede ai mezzi del fondo di rotazione secondo le modalità di cui all articolo La Banca applica al Mutuo Risparmio Casa le condizioni stabilite dalla deliberazione e della Convenzione, specificandole nel contratto stipulato con il mutuatario in base allo schema di contratto a tal fine previsto al fine di garantirne la trasparenza. 5. La Banca applica al Mutuo Risparmio Casa le seguenti condizioni: a) tipologia di mutuo: mutuo ipotecario a tasso variabile per acquisto, costruzione o recupero prima casa con ammortamento alla francese oppure, a scelta del richiedente, con rimborso bullet ; b) durata del mutuo: da 18 mesi a 20 anni; c) rateazione: rata semestrale posticipata con scadenza fissa a dicembre e giugno;

15 Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 18/11/2014 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 18/11/ d) Auf die Halbjahresrate angewandter Nominalzinssatz (es werden nur zwei Kommastellen berücksichtigt ohne Rundungen): Euribor 6 Monate (Basis 360).Für die Rate mit Fälligkeit im Monat Juni erfolgt die Berechnung des Zinssatzes im Dezember des Vorjahres (Mittelwert der Monate Juni-November); für die Rate mit Fälligkeit im Monat Dezember erfolgt die Berechnung des Zinssatzes im Juni desselben Jahres (Mittelwert der Monate Dezember bis Mai); e) Spread: wird periodisch von der Landesregierung definiert. Dem Nominalzinssatz werden 100 Basispunkte hinzugefügt; f) Verzugszinsen: 1% zusätzlich zum Nominalzinssatz und dem Spread; g) Bezahlung der Halbjahresrate: Abbuchung vom Konto zum ersten auf die Fälligkeit der Rate folgenden Arbeitstag h) Verwaltungskosten zu Lasten des Darlehensnehmers/Darlehens: 0 (Null) i) Sicherstellung: durch Hypothek ersten Grades zugunsten der Provinz, eingetragen auf alle Liegenschaften, die Gegenstand des Bauspardarlehens sind. 6. Zulasten des Darlehensnehmers oder der Bank gehen die eventuellen gesetzlich vorgesehenen Steuern und Abgaben für das Bauspardarlehen sowie die im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss für das Bauspardarlehen und den dafür erforderlichen Eintragungen entstehenden Kosten. 7. Der Bauspardarlehensvertrag darf keinerlei Art der Vergütung, von Kosten, Bürgschaften oder andere Posten zu Lasten des Kreditnehmers bzw. des Bauspardarlehens vorsehen, die über das im Bankengesetz, im Beschluss und in der Vereinbarung vorgesehene hinausgehen. 8. Jegliche weitere Vertragsbedingung, die das Bauspardarlehen betrifft und nicht ausdrücklich durch die Vereinbarung geregelt ist, muss in jedem Fall die Inhalte und Ziele des Beschlusses und der Vereinbarung einhalten. d) tasso nominale applicato alla rata semestrale (sono considerati solo due decimali senza arrotondamenti): EURIBOR a 6 mesi (base 360). Per la rata con scadenza a giugno il calcolo del tasso è effettuato a dicembre dell anno precedente (media dei mesi giugno-novembre); per la rata con scadenza a dicembre il calcolo del tasso è effettuato a giugno dello stesso anno (media dei mesi dicembre-maggio); e) spread: è definito periodicamente dalla Giunta provinciale. Al tasso nominale è applicata una maggiorazione di 100 punti base; f) interessi di mora: 1 per cento oltre al tasso nominale e allo spread; g) pagamento rata semestrale: addebito su conto corrente il primo giorno lavorativo successivo alla scadenza della rata; h) spese amministrative a carico del mutuatario/mutuo: 0 (zero); i) garanzie: ipoteca di primo grado a favore della Provincia iscritta su tutti gli immobili cui si riferisce il contratto di Mutuo Risparmio Casa. 6. Sono a carico del mutuatario o della Banca le tasse e le imposte relative al Mutuo Risparmio Casa eventualmente previste dalla legge, nonché le spese connesse alla stipula del contratto di Mutuo Risparmio Casa e alle relative registrazioni richieste. 7. Il contratto di Mutuo Risparmio Casa non può prevedere alcun tipo di remunerazione, spesa, garanzia o altra voce a carico del mutuatario ovvero del Mutuo Risparmio Casa ulteriore rispetto a quanto disposto dalla legge bancaria, dalla deliberazione e dalla Convenzione. 8. Qualsiasi altra condizione contrattuale relativa al Mutuo Risparmio Casa non esplicitamente disciplinata dalla Convenzione deve comunque rispettare i contenuti e le finalità della deliberazione e della Convenzione stessa. Art. 5 Art. 5 Weitere Vertragsbedingungen für das Bauspardarlehen Ulteriori condizioni del contratto di Mutuo Risparmio Casa 1. Außer den durch den Beschluss und die anderen in der Vereinbarung vorgesehenen Punkte sieht das Bauspardarlehen folgendes vor: a) Das Vorhandensein einer Versicherungsdeckung mit Vinkulierung zugunsten des Lan- 1. Oltre a quanto previsto dalla deliberazione e dalle altre disposizioni di cui alla Convenzione, il contratto di Mutuo Risparmio Casa prevede: a) la presenza di una copertura assicurativa con vincolo a favore della Provincia per i casi di

DER LANDESHAUPTMANN DR. LUIS DURNWALDER IL PRESIDENTE DELLA PROVINCIA DOTT. LUIS DURNWALDER DER GENERALSEKRETÄR DER L.R. DR.

DER LANDESHAUPTMANN DR. LUIS DURNWALDER IL PRESIDENTE DELLA PROVINCIA DOTT. LUIS DURNWALDER DER GENERALSEKRETÄR DER L.R. DR. Bollettino Ufficiale n. 47/I-II del 19/11/2013 / Amtsblatt Nr. 47/I-II vom 19/11/2013 94 86719 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. 1. La lettera Q1) dell articolo 2 della legge provinciale

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. 1. La lettera Q1) dell articolo 2 della legge provinciale Bollettino Ufficiale n. 19/I-II del 12/05/2015 / Amtsblatt Nr. 19/I-II vom 12/05/2015 58 100345 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 30/I-II del 28/07/2015 / Amtsblatt Nr. 30/I-II vom 28/07/2015 60 101077 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Artikel 2 Articolo 2

Artikel 2 Articolo 2 Bollettino Ufficiale n. 3/I-II del 17/01/2017 / Amtsblatt Nr. 3/I-II vom 17/01/2017 0029 180194 Dekrete - 1. Teil - Jahr 2016 Decreti - Parte 1 - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES

Mehr

Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr /02/2006

Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr /02/2006 Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr. 324 06/02/2006 Schulgebühren für die Oberschulen Südtirols Tasse scolastiche per le scuole secondarie della Provincia di Bolzano 16.4/17.1/18.1

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: des Landesrats der Landesrätin. dell'assessore dell'assessora 2209/2017. Nr. N.

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: des Landesrats der Landesrätin. dell'assessore dell'assessora 2209/2017. Nr. N. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Dekret Decreto des Landesrats der Landesrätin Nr. N. 2209/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE dell'assessore dell'assessora 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung

Mehr

MUSTERVEREINBARUNG KREDITINSTITUTEN BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN

MUSTERVEREINBARUNG KREDITINSTITUTEN BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN Anlage B MUSTERVEREINBARUNG MIT KREDITINSTITUTEN ZUM BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN Allegato B CONVENZIONE TIPO CON ISTITUTI DI CREDITO CONCERNENTE IL MODELLO RISPARMIO CASA NELLA PROVINCIA

Mehr

Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER LANDTAGES. Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano

Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER LANDTAGES. Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano Bollettino Ufficiale n. 13/I-II del 31/03/2015 / Amtsblatt Nr. 13/I-II vom 31/03/2015 121 99426 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 24/I-II del 17/06/2014 / Amtsblatt Nr. 24/I-II vom 17/06/2014 134 92051 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2014 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2014 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE DELL ADDIZIONALE COMUNALE ALL I.R.P.E.F. (Imposta sul Reddito delle Persone Fisiche)

REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE DELL ADDIZIONALE COMUNALE ALL I.R.P.E.F. (Imposta sul Reddito delle Persone Fisiche) VERORDNUNG ÜBER DEN KOMMUNALEN ZUSCHLAG AUF DIE EINKOMMENSTEUER NATÜRLICHER PERSONEN (I.R.P.E.F. -Zuschlag) Genehmigt mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 91 vom 29.11.2012 REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 17/11/2015 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 17/11/2015 0144 103083 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Modalitäten für die Vorprüfung zwecks Zulassung

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Modalitäten für die Vorprüfung zwecks Zulassung Bollettino Ufficiale n. 12/I-II del 22/03/2016 / Amtsblatt Nr. 12/I-II vom 22/03/2016 0093 177508 Beschlüsse -. Teil - Jahr 2016 Deliberazioni - Parte - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Conferenza stampa Pressekonferenz. Bolzano/Bozen 28.01.2011 + ++ 28.01.2011

Conferenza stampa Pressekonferenz. Bolzano/Bozen 28.01.2011 + ++ 28.01.2011 Conferenza stampa Pressekonferenz Bolzano/Bozen 28.01.2011 28.01.2011 1 + ++ Indice / Inhaltsverzeichnis + L attività nel 2010 + I rendimenti + Le prospettive per il 2011 + + + + + + Tätigkeit 2010 + Die

Mehr

ad unanimità di voti, espressi legalmente

ad unanimità di voti, espressi legalmente Bollettino Ufficiale n. 42/I-II del 18/10/2016 / Amtsblatt Nr. 42/I-II vom 18/10/2016 0125 179401 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2016 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 3/I-II del 21/01/2014 / Amtsblatt Nr. 3/I-II vom 21/01/2014 17 88101 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

28 Bollettino Ufficiale n. 29/I-II del 14.7.2009 - Amtsblatt Nr. 29/I-II vom 14.7.2009. DECRETO ASSESSORILE 15 giugno 2009, n. 133/34.

28 Bollettino Ufficiale n. 29/I-II del 14.7.2009 - Amtsblatt Nr. 29/I-II vom 14.7.2009. DECRETO ASSESSORILE 15 giugno 2009, n. 133/34. 28 Bollettino Ufficiale n. 29/I-II del 14.7.2009 - Amtsblatt Nr. 29/I-II vom 14.7.2009 [BO29090155141 I090 ] DECRETO ASSESSORILE 15 giugno 2009, n. 133/34.0 Interventi per la promozione dell imprenditoria

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 3071/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 3071/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL des Landeshauptmanns Behebung vom Sonderfonds für die Wiederzuweisung der verwaltungsmäßig verfallenen Ausgaberückstände betreffend Investitionsausgaben Dekret Decreto

Mehr

MUSTERVEREINBARUNG KREDITINSTITUTEN BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN

MUSTERVEREINBARUNG KREDITINSTITUTEN BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN Anlage B MUSTERVEREINBARUNG MIT KREDITINSTITUTEN ZUM BAUSPARMODELL IN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN VEREINBARUNG Allegato B CONVENZIONE TIPO CON ISTITUTI DI CREDITO CONCERNENTE IL MODELLO RISPARMIO CASA

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 447 Sitzung vom Seduta del 14/04/2015 Verkauf der G.p.

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Änderung der Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Änderung der Kriterien für den Beitritt zum Bausparmodell Bollettino Ufficiale n. 6/I-II del 09/02/2016 / Amtsblatt Nr. 6/I-II vom 09/02/2016 0126 176995 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2016 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen. COMUNE DI LAION Provincia Autonoma di Bolzano. Ansuchen um die Gewährung eines Beitrages

GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen. COMUNE DI LAION Provincia Autonoma di Bolzano. Ansuchen um die Gewährung eines Beitrages GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen 39040 Lajen, Walther-von-der-Vogelweide-Straße 30/A info@lajen.eu lajen.laion@legalmail.it www.lajen.eu ( (0471) 65 56 13 Fax (0471) 65 58 11 St.nr./Cod.fisc. 80007310214

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale ANWESEND SIND Nr. 83 Sitzung vom Seduta del 02/02/2016

Mehr

Marktgemeinde St. Lorenzen Comune di S. Lorenzo di Sebato AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE

Marktgemeinde St. Lorenzen Comune di S. Lorenzo di Sebato AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE Marktgemeinde St. Lorenzen Comune di S. Lorenzo di Sebato AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE Formular modulo Zweck - uso Mod. TOSAP.05.D1 zur Dauerbesetzung für physische

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 6/I-II del 05/02/2013 / Amtsblatt Nr. 6/I-II vom 05/02/2013 113 82677 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 17/I-II del 28/04/2015 / Amtsblatt Nr. 17/I-II vom 28/04/2015 56 99876 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE. scolastica

BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE. scolastica Autonome Provinz Bozen-Südtirol Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE (Benennung der Schule - Intestazione della scuola)

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 12/09/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 12/09/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 988 Seduta del 12/09/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 23/05/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 23/05/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 561 Seduta del 23/05/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 19/09/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 19/09/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 993 Seduta del 19/09/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

COMUNE DI TERENTO GEMEINDE TERENTEN. Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle Außendienste

COMUNE DI TERENTO GEMEINDE TERENTEN. Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle Außendienste GEMEINDE TERENTEN Autonome Provinz Bozen - Südtirol COMUNE DI TERENTO Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT BOLLETTINO UFFICIALE DELLA REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE Registrazione Tribunale di Trento: n. 290 del 10.3.1979 Iscrizione al ROC n. 10512 dell 1.10.2004 - Indirizzo della Redazione: Trento, via

Mehr

Landesgesetzentwurf Nr. 174/13: Disegno di legge provinciale n. 174/13:

Landesgesetzentwurf Nr. 174/13: Disegno di legge provinciale n. 174/13: VIERTER GESETZGEBUNGSAUSSCHUSS QUARTA COMMISSIONE LEGISLATIVA Landesgesetzentwurf Nr. 174/13: Disegno di legge provinciale n. 174/13: Änderung des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, Wohnbauförderungsgesetz

Mehr

DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012

DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012 XIV. Legislaturperiode / 2012 XIV legislatura / 2012 BESCHLUSS DELIBERAZIONE DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012 Ratifizierung des Beschlusses der Landesregierung vom

Mehr

Art. 1 Art. 1. Art. 2 Art. 2

Art. 1 Art. 1. Art. 2 Art. 2 Contratto collettivo provinciale sulla previdenza complementare del personale dirigente scolastico della Provincia di Bolzano unterzeichnet am 24. Oktober 2005 (aufgrund des Beschlusses der Landesregierung

Mehr

Herr/Sig. Tumler Christof. Nr./n 66. Datum Data 15.12.2015

Herr/Sig. Tumler Christof. Nr./n 66. Datum Data 15.12.2015 KOPIE/COPIA Bürgerheim St.Nikolaus von der Flüe Öffentlicher Betrieb für Pflege- und Betreuungsdienste Schlanders Provinz Bozen Bürgerheim St. Nikolaus von der Flüe Azienda Pubblica di Servizi alla Persona

Mehr

GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol. COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano

GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol. COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano Verordnung betreffend die Löschung der Bindung laut Artikel 79 des Landesraumordnungsgesetzes Regolamento

Mehr

Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag

Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag Claudia Andres, Seminario Lead Partner Seminar, Bolzano/Bozen 26.01.2017 www.interreg.net Art. 3 Ammissibilità delle spese e periodo di ammissibilità

Mehr

Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco

Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco Name, Beruf, Anschrift der Gründer bzw. der für die Gründer auftretenden Personen nome, professione, indirizzo dei soci fondatori oppure

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione. der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione. der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors Dekret Decreto Nr. N. 2053/2017 della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio

Mehr

Gemeinde Mals Comune di Malles Venosta

Gemeinde Mals Comune di Malles Venosta Gemeinde Mals Comune di Malles Venosta Verordnung betreffend die Löschung der Bindung laut Artikel 79 des Landesraumordnungsgesetzes Regolamento riguardante la cancellazione del vincolo di cui all'articolo

Mehr

a) di non essere stato condannato, con sentenza a) das er nicht verurteilt wurde, und zwar mit entgültigem Urteilsspruch wegen:

a) di non essere stato condannato, con sentenza a) das er nicht verurteilt wurde, und zwar mit entgültigem Urteilsspruch wegen: DICHIARAZIONE Il sottoscritto abilitato ad impegnare legalmente l impresa DICHIARA ERKLÄRUNG Der Unterfertigte welcher dazu ermächtigt ist, den Bieter rechtlich zu verpflichten, ERKLÄRT a) di non essere

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze November Veränderung zum Vorjahr Juni bis November novembre Variazione rispetto giugno fino novembre 2012 anno precedente 2012 Veränderung zum Vorjahr Variazione

Mehr

GEMEINDE TIROL PROVINZ BOZEN COMUNE DI TIROLO PROVINCIA DI BOLZANO

GEMEINDE TIROL PROVINZ BOZEN COMUNE DI TIROLO PROVINCIA DI BOLZANO GEMEINDE TIROL PROVINZ BOZEN COMUNE DI TIROLO PROVINCIA DI BOLZANO Verordnung betreffend die Löschung der Bindung laut Artikel 79 des Landesraumordnungsgesetzes Regolamento riguardante la cancellazione

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Criteri qualitativi e quantitativi per la determinazione

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Criteri qualitativi e quantitativi per la determinazione 175 56117 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2009 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2009 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 23. November 2009, Nr. 2813 Qualitative und quantitative

Mehr

Bollettino Ufficiale n. 35/IV del 28/08/2017 / Amtsblatt Nr. 35/IV vom 28/08/ Nr. N /2017

Bollettino Ufficiale n. 35/IV del 28/08/2017 / Amtsblatt Nr. 35/IV vom 28/08/ Nr. N /2017 Bollettino Ufficiale n. 35/IV del 28/08/2017 / Amtsblatt Nr. 35/IV vom 28/08/2017 0115 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL ID 21224 Dekret der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors Nr. N. 15537/2017

Mehr

constatato che la predetta ipotesi di contratto corrisponde alla direttiva impartita dalla Giunta Provinciale;

constatato che la predetta ipotesi di contratto corrisponde alla direttiva impartita dalla Giunta Provinciale; 195 81915 Kollektivabkommen und -verträge - 1 Teil - Jahr 2012 Accordi e contratti collettivi - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol LANDESREGIERUNG BOZEN - KOLLEKTIVVER- TRAG BESCHLUSS

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. In Zusammenarbeit mit 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip

Mehr

Linee guida per il rilascio dell attestazione. Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung. für Bedürftige (Kode 99)

Linee guida per il rilascio dell attestazione. Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung. für Bedürftige (Kode 99) Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung zur Befreiung von der für Bedürftige (Kode 99) (genehmigt von der Südtiroler Landesregierung mit Beschluss Nr. 982 vom 7. Juni 2010, ergänzt mit Beschluss

Mehr

Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale

Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale Sitzung vom - 30.03.2006 seduta del B.Nr. Sitzung Betreff Oggetto 11 30.03.2006 Verlesung und Genehmigung des 20:00 Protokolls der vorhergehenden

Mehr

Trinkwasserversorgung Die Situation in Südtirol Approvvigionamento idropotabile La situazione in Alto Adige. Dr. Wilfried Rauter

Trinkwasserversorgung Die Situation in Südtirol Approvvigionamento idropotabile La situazione in Alto Adige. Dr. Wilfried Rauter Abteilung 29-Landesagentur für Umwelt Amt 29.11 Amt für Gewässernutzung Ripartizione 29 Agenzia provinciale per l ambiente Ufficio 29.11 Ufficio Gestione risorse idriche Trinkwasserversorgung Die Situation

Mehr

Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse

Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse Gemeinde Deutschnofen Comune di Nova Ponente Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse Regolamento concernente l'opposizione a deliberazioni Genehmigt mit Beschluss des Gemeinderates Nr. 27

Mehr

Die Berechnung dieses Indexes erfolgt nach der Laspeyres- Formel.

Die Berechnung dieses Indexes erfolgt nach der Laspeyres- Formel. Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

SITZUNG RIUNIONE DES KAMMERAUSSCHUSSES DELLA GIUNTA CAMERALE VOM 19.01.2015 DEL 19.01.2015. Präsident Presidente On. Dr. Michl Ebner.

SITZUNG RIUNIONE DES KAMMERAUSSCHUSSES DELLA GIUNTA CAMERALE VOM 19.01.2015 DEL 19.01.2015. Präsident Presidente On. Dr. Michl Ebner. HANDELS-, INDUSTRIE-, HANDWERKS- UND LAND- WIRTSCHAFTSKAMMER BOZEN CAMERA DI COMMERCIO, INDUSTRIA, ARTIGIANATO E AGRICOLTURA DI BOLZANO SITZUNG RIUNIONE DES KAMMERAUSSCHUSSES DELLA GIUNTA CAMERALE VOM

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 30/05/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 30/05/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 604 Seduta del 30/05/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo

Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE GEMEINDEVERORDNUNG FÜR DIE VERLEIHUNG VON EHRUNGEN REGOLAMENTO COMUNALE PER IL CONFERIMENTO

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 28/03/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 28/03/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 322 Seduta del 28/03/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Regione Autonoma Trentino-Alto Adige. Autonome Region Trentino-Südtirol

Regione Autonoma Trentino-Alto Adige. Autonome Region Trentino-Südtirol Bollettino Ufficiale n. 50/I-II del 15/12/2015 / Amtsblatt Nr. 50/I-II vom 15/12/2015 0046 103654 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Regione Autonoma Trentino-Alto Adige

Mehr

BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE

BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE Gemeinde Ahrntal AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL Comune di Valle Aurina PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE BAUKONZESSIONEN / CONCESSIONI EDILIZIE Verzeichnis der erteilten Baukonzessionen vom 01.01.2015

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 10/I-II del 05/03/2013 / Amtsblatt Nr. 10/I-II vom 05/03/2013 123 83518 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del.

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del. Visto e registrato sul conto impegni Gesehen und registriert auf Rechnung Bereitstellungen N. Nr. Cap. Kap. Art.Lim.Art.Gr. Es. Hj.t Trento Trient Il Segretario della Giunta Regionale Der Sekretär des

Mehr

MARKTGEMEINDE COMUNE DI ST. LEONHARD IN PASSEIER SAN LEONARDO IN PASSIRIA

MARKTGEMEINDE COMUNE DI ST. LEONHARD IN PASSEIER SAN LEONARDO IN PASSIRIA MARKTGEMEINDE ST. LEONHARD IN PASSEIER Autonome Provinz Bozen - Südtirol Steuer-Nr. - Cod.fisc.: 82003310214 Mwst.-Nr. - Part.IVA: 00447010216 COMUNE DI SAN LEONARDO IN PASSIRIA Provincia Autonoma di Bolzano

Mehr

Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016

Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016 Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 81 vom 12.12.2014 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 81 del 12.12.2014

Mehr

Rotationsfonds zur Wirtschaftsförderung im Sinne des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr. 9 Vereinbarung Darlehensfinanzierungen

Rotationsfonds zur Wirtschaftsförderung im Sinne des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr. 9 Vereinbarung Darlehensfinanzierungen Fondo di rotazione per l incentivazione delle attività economiche di cui alla Legge Provinciale del 15 aprile 1991, n. 9 convenzione finanziamenti mutui Rotationsfonds zur Wirtschaftsförderung im Sinne

Mehr

2017-A vom/del

2017-A vom/del BESCHLUSSNIEDERSCHRIFT DES GENERALDIREKTORS Nr. A 2017-A-000051 VERBALE DI DELIBERAZIONE DEL DIRETTORE GENERALE Der GENERALDIREKTOR unterstützt vom SANITÄTSDIREKTOR vom und von der PFLEGEDIREKTORIN fasst

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeindeausschusses vom 24.07.2007 um 17:00 Uhr

Protokoll über die Sitzung des Gemeindeausschusses vom 24.07.2007 um 17:00 Uhr GEMEINDE VAHRN Provinz Bozen COMUNE DI VARNA Provincia di Bolzano Protokoll über die Sitzung des Gemeindeausschusses vom 24.07.2007 um 17:00 Uhr Anwesend: SIGMUND Josef SCHATZER Andreas BRUGGER Heinrich

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 04/04/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 04/04/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 370 Seduta del 04/04/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

STADTGEMEINDE LEIFERS COMUNE DI LAIVES GEMEINDEVERORDNUNG ÜBER DIE STEUEREINNAHMEN REGOLAMENTO COMUNALE PER LA DISCIPLINA DELLE ENTRATE TRIBUTARIE

STADTGEMEINDE LEIFERS COMUNE DI LAIVES GEMEINDEVERORDNUNG ÜBER DIE STEUEREINNAHMEN REGOLAMENTO COMUNALE PER LA DISCIPLINA DELLE ENTRATE TRIBUTARIE COMUNE DI LAIVES Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige STADTGEMEINDE LEIFERS Autonome Provinz Bozen - Südtirol REGOLAMENTO COMUNALE PER LA DISCIPLINA DELLE ENTRATE TRIBUTARIE GEMEINDEVERORDNUNG ÜBER

Mehr

REGELUNG FÜR SCHWER- TRANSPORTE AUF GEMEINDE- STRAßEN REGOLAMENTO PER TRASPORTI ECCEZIONALI SU STRADE COMUNALI C O M U N E DI FIÈ ALLO SCILIAR

REGELUNG FÜR SCHWER- TRANSPORTE AUF GEMEINDE- STRAßEN REGOLAMENTO PER TRASPORTI ECCEZIONALI SU STRADE COMUNALI C O M U N E DI FIÈ ALLO SCILIAR GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN Autonome Provinz Bozen - Südtirol Dorfstraße 14-39050 P.L.Z. COMUNE DI FIE ALLO SCILIAR Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige via del Paese 14-39050 C.A.P St. Nr. 80008620215

Mehr

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del.

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del. Visto e registrato sul conto impegni Gesehen und registriert auf Rechnung Bereitstellungen N. Nr. Cap. Kap. Art.Lim.Art.Gr. Es. Hj. Scheda Blatt Trento Trient Il Segretario della Giunta Regionale Der Sekretär

Mehr

Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17

Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17 Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 137 vom 06.11.2015 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 137 del 06.11.2015

Mehr

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT BOLLETTINO UFFICIALE DELLA REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE Registrazione Tribunale di Trento: n. 290 del 10.3.1979 Iscrizione al ROC n. 10512 dell 1.10.2004 - Indirizzo della Redazione: Trento, via

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 17/10/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 17/10/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 1105 Seduta del 17/10/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. 22/08/2017

Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. 22/08/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 900 Seduta del 22/08/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 11/04/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 11/04/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 434 Seduta del 11/04/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM TELEMATISCHEN PORTAL ARBEITEN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE TELEMATICHE LAVORI

LEITFADEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM TELEMATISCHEN PORTAL ARBEITEN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE TELEMATICHE LAVORI LEITFEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM LEMATISCHEN PORTAL ARBEIN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE LEMATICHE LAVORI BEIGELEG ALLGEMEINE DOKUMENTATION (= Dokumente die von der

Mehr

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL XV Legislatura Anno 2016 Disegni di legge e relazioni N. 69 D I S E G N O D I L E G G E MODIFICHE ALLA LEGGE REGIONALE 7 NOVEMBRE

Mehr

COMUNE DI CORTACCIA GEMEINDE KURTATSCH. an der Weinstraße. sulla Strada del Vino. Autonome Provinz Bozen-Südtirol

COMUNE DI CORTACCIA GEMEINDE KURTATSCH. an der Weinstraße. sulla Strada del Vino. Autonome Provinz Bozen-Südtirol GEMEINDE KURTATSCH an der Weinstraße Autonome Provinz Bozen-Südtirol COMUNE DI CORTACCIA sulla Strada del Vino Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige Pflegeheim Altes Spital Casa di degenza Altes Spital.

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 14/I-II del 02/04/2013 / Amtsblatt Nr. 14/I-II vom 02/04/2013 213 83738 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE

KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE Selten ist eine Krankheit, die eine Prävalenz von weniger als 5 Fällen pro 10.000 Einwohner aufweist 2/3 di queste patologie colpiscono i bambini

Mehr

werden. Index Jänner 2007 : Index Jänner ,5 : 123,9 = 1, x 100 = 103, = 3,7126 = 3,7%

werden. Index Jänner 2007 : Index Jänner ,5 : 123,9 = 1, x 100 = 103, = 3,7126 = 3,7% Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 2147/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 2147/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dekret Decreto des Landeshauptmanns del Presidente della Provincia Nr. N. 2147/2017 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 9/I-II del 28/02/2017 / Amtsblatt Nr. 9/I-II vom 28/02/2017 0140 180603 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2017 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2017 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 35/I-II del 29/08/2017 / Amtsblatt Nr. 35/I-II vom 29/08/2017 0055 182168 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2017 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2017 Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Mehr

Art. 2 Art. 2 Adesione ai fondi pensione complementare Beitritt zu den Zusatzrentenfonds

Art. 2 Art. 2 Adesione ai fondi pensione complementare Beitritt zu den Zusatzrentenfonds Contratto collettivo provinciale sulla previdenza complementare del personale docente ed educativo delle scuole elementari e secondarie di primo e secondo grado della Provincia di Bolzano unterzeichnet

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 1992 Sitzung vom Seduta del 19/12/2011 Abänderung des

Mehr

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL 12 Bollettino Ufficiale n. 48/I-II del 28.11.2006 - Amtsblatt Nr. 48/I-II vom 28.11.2006 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL [BO48060149239 C210 I080 ] LEGGE PROVINCIALE

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze September Veränderung zum Vorjahr April bis September settembre Variazione rispetto aprile fino settembre 2014 anno precedente 2014 Veränderung zum Vorjahr Variazione

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 17/I-II del 24/04/2012 / Amtsblatt Nr. 17/I-II vom 24/04/2012 110 79342 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2012 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

b) Prozentuelle Steigerung zwischen zwei monatlichen gesamtstaatlichen

b) Prozentuelle Steigerung zwischen zwei monatlichen gesamtstaatlichen Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18

Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18 Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 132 vom 11.11.2016 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 132 del 11.11.2016

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 04/04/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 04/04/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 371 Seduta del 04/04/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a ALLEGATO A.a ANLAGE A.a DICHIARAZIONE AGGIUNTIVA RTI - CONSORZIO ZUSÄTZLICHE ERKLÄRUNG BIETERGEMEINSCHAFT KONSORTIUM PROCEDURA NEGOZIATA VERHANDLUNGSVERFAHREN Oggetto: Concessione del servizio di Tesoreria

Mehr

Bolzano, 21 gennaio 2000 Bozen, den 21. Jänner 2000 ANNO 2000 JAHR 2000

Bolzano, 21 gennaio 2000 Bozen, den 21. Jänner 2000 ANNO 2000 JAHR 2000 24 Bollettino Ufficiale n. 09/I-II del 29.2.2000 - Amtsblatt Nr. 09/I-II vom 29.2.2000 (3) Il presente regolamento costituisce la tabella dei giochi proibiti e dev essere esposta nelle sale da gioco. (4)

Mehr

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL '" PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE ..,,.,.. >7, ',"\4 1 > Nr /03/2017

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL ' PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE ..,,.,.. >7, ',\4 1 > Nr /03/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL '" PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE rlandeshauptrnannstellvertr. Beschluss der Landesregierung ANWESEND Sitzung vorn SIND Landeshauptrnannstellvertr. Landesräte

Mehr

Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale

Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale Abteilung 24 - Soziales Ripartizione 24 - Politiche sociali Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale Amt für Menschen mit Behinderungen _ Ufficio Persone con disabilità Mag. Ute Gebert Bozen

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 46/I-II del 13/11/2012 / Amtsblatt Nr. 46/I-II vom 13/11/2012 92 81612 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2012 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr