Transporter Grundausstattung,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Transporter Grundausstattung,"

Transkript

1 Nr. 8/ Transporter Grundausstattung, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Sicherungsfarben A 5 A 0 A A 0 A 7,5 A 5 A 3 A grün weiß gelb blau t aun beige lila A A A 0A A A 0A A A Relais für Heckscheibenwischer und -wascher (7) 4 Entlastungsrelais für -Kontakt (8) 6 Warnblinkrelais () 8 Relais für Wasch-Wisch-Intervallautomatik (9) 9 Warnsummer für eingeschaltetes Licht (36) Relais für Doppeltonhorn (36) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Ausgabe 0.96

2 Nr. 8/ 4,0 Z Y 4,0 Y3 4,0 Y4 D/7 T 3/ /87 4/85 4 J59 /86 W/3 R/0,5 Tg H/4 a Batterie, Entlastungsrelais II für -Kontakt A Batterie B Anlasser J59 Entlastungsrelais für -Kontakt J339 Entlastungsrelais II für -Kontakt, oberhalb der Relaisplatte T Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Tg Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Tt Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Masseband, Batterie - Aufbau Masseband, Getriebe - Aufbau 33 C Massepunkt --, neben Relaisplatte 0,0,5 Tt/,5 Tt/ C0 Plusverbindung -- (), im Leitungsstrang Scheinwerfer Leitung setzt ab Juli 996 ein a / 4/86 B/ J339 35,0,5 8/87,5 6/ ,0 A 03 35,0 = weiß = aun Ausgabe 0.96

3 Nr. 8/3 a,5 H/3 H/ H/ 4,0 / 4,0 / F/ D/8 F/5 4,0 / B/50,5 TV4 50 Zündanlaßschalter, Wegfahrsicherung B Anlasser D Zündanlaßschalter D Lesespule für Wegfahrsicherung J... Motorsteuergeräte oder Steuergerät für Kraftstoffabschaltventil J36 Steuergerät für Wegfahrsicherung, hinter dem Schalttafeleinsatz Tc Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte T3 Steckverbindung, 3-fach, am Steuergerät für Wegfahrsicherung T6 Steckverbindung, 6-fach, am Steuergerät für Wegfahrsicherung TV4 Leitungsverteiler für Klemme, oberhalb der Relaisplatte 3 Massepunkt, hinter der Schalttafel links D D Masseverbindung, im Leitungsstrang Wegfahrsicherung 50 P gr SU / gr/ a K T6/ T3/ T3/3 T3/ T6/ J36 T6/4 T6/6 T6/ W gr/, J... Tc = weiß = aun Ausgabe 0.96

4 Nr. 8/4 50,5 Q/,5,5 S6 A F/9 A/6 Q/ T/ D/6 U/4 M/5 /4 G/ T6b/ E9 A6 T6b/ ge T6b/3 ge/ T6b/4 T6b/5 86 gr/bl 58 T/ T/ L6 K75 gn/ J... 3 /bl 33 S6 A Q/4 /bl 50 Frischluftgebläse, Schalter für Frischluftgebläse, Handschuhfachleuchte E9 Schalter für Frischluftgebläse J... Motorsteuergeräte K75 Kontllampe für Airbag L6 Lampe für Beleuchtung Frischluftregulierung N4 Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung T Steckverbindung, -fach, am Schalter für Frischluftgebläse T4a Steckverbindung, 4-fach, am Vorwiderstand T6b Steckverbindung, 6-fach, am Schalter für Frischluftgebläse V Frischluftgebläse W6 Handschuhfachleuchte 33 Massepunkt, hinter der Schalttafel 6 Masseverbindung, im Leitungsstrang Gebläsemotor A6 Plusverbindung (), im Armaturenleitungsstrang 6,5,5 T4a/ T4a/4 T4a/ T4a/3 33 V N4 6 W6 6 = weiß = aun Ausgabe 0.96

5 Nr. 8/5 50 C/5 ge/ G G/3 C/8 G/ G/0 U/3 U/5 U/5 U/9 U/ M/3 U/6 bl/ bl/ ge 5 3 li/ G U/0 50 Schalttafeleinsatz, Öldruck- und Kühlmittelkontlle, Kraftstoffvorratsanzeige F Öldruckschalter F Öldruckschalter (0,3 bar) G Geber für Kraftstoffvorrat G Kraftstoffvorratsanzeige G Geber für Kühlmitteltemperaturanzeige G3 Kühlmitteltemperaturanzeige G3 Geber für Kühlmittelmangelanzeige H J85 Warnsummer für Öldruckkontlle Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz K3 Kontllampe für Öldruck K8 Kontllampe für Kühlmitteltemperatur/ Kühlmittelmangelanzeige T8 Steckverbindung, 8-fach, am Schalttafeleinsatz T8/8 T8/9 T8/ T8/3 T8/ T8/0 T8/3 G3 G J85 K3 K8 H G3 F F = weiß = aun Ausgabe 0.96

6 Nr. 8/6 50 U/ F/3 bl C/D+ Tb A/ D/ 0 G/5 U/8 M/4 9 * / / / T6a/4 Tg/ /gn /gn /gn T6a/ Tg/ /bl G G/ U/ U/ 3 E/ Schalttafeleinsatz, Drehzahlmesser, Wegstreckenanzeige, Kontllampen für Blinker C Drehstmgenerator G5 Drehzahlmesser G Geber für Geschwindigkeitsmesser (Hallgeber, am Getriebe) J85 Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz K Kontllampe für Generator K65 Kontllampe für Blinker links K94 Kontllampe für Blinker L0 Lampe für Beleuchtung Schalttafeleinsatz L75 Beleuchtung für Digitalanzeige Tb Steckverbindung, -fach, Nähe Anlasser Tg Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte T6a Steckverbindung, 6-fach, hinter der Relaisplatte T8 Steckverbindung, 8-fach, am Schalttafeleinsatz Y4 Wegstreckenanzeige * nur bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren / gn 6 58b T8/6 T8/ T8/0 T8/ T8/4 T8/7 T8/3 K L0 L0 L0 K65 K94 J85 L75 G5 Y4 = weiß = aun Ausgabe 0.96

7 Nr. 8/7 Schalttafeleinsatz, Zeituhr, Schalter für Handemskontlle U/ U/ U/3 gr/ 75 R/ E/ U/0 G M/6 U/3 V/ / G/5 L/6 gr/gn /3 C/ gr/gn C/3 / b c F9 Schalter für Handemskontlle F34 Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand G Geber für Kraftstoffvorrat J85 Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz K Kontllampe für Fernlicht K7 Kontllampe für Zweikreis- u. Handemsanlage K3 Kontllampe für Nebelschlußleuchte T8 Steckverbindung, 8-fach, am Schalttafeleinsatz Y Analoguhr Y Digitaluhr 6 8 Massepunkt, am Motorblock T8/ T8/7 T8/4 56a T8/5 T8/8 T8/5 K3 K K7 J85 Y/Y 8 88 F9 F34 = weiß = aun Ausgabe 0.96

8 Nr. 8/8 Leitungsverteiler für Eigendiagnose, Anschluß für Radio b c L/7 L/ Tx/ Tx/ T6/6 T6/4 T6/5 T6/ J 9 4 U/3 D/0 gr/ 7 3 L/4 L/3 gr/ 4 4 TV3 W/ bl/ bl/ R T8/ T8/6 Q/5 R S A T8/7 / / R T8/4 T8/8 H/7 / / T6a/ A78 Tm b d J Warnsummer für eingeschaltetes Licht R Radio Tm Steckverbindung, -fach Ts Steckverbindung, -fach Tv Steckverbindung, -fach Tw Steckverbindung, -fach Tx Steckverbindung, -fach Ty Steckverbindung, -fach Tx Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte T6a Steckverbindung, 6-fach, hinter der Relaisplatte T8 Steckverbindung, 8-fach, am Radio T6 Steckverbindung, 6-fach, in der Schalttafelmitte -Eigendiagnose-Anschlußbuchse für V.A.G.5- TV3 Leitungsverteiler für Geschwindigkeitssignal, oberhalb der Relaisplatte TV4 Leitungsverteiler für Eigendiagnose, oberhalb der Relaisplatte 45 Massepunkt, hinter der Schalttafel Mitte A78 Verbindung (SU), im Schalttafelleitungsstrang gr/ gr/bl K Ts Tv Tw TV4 86 Tx Ty gr/ 8 45 = weiß = aun Ausgabe 0.96

9 Nr. 8/9 b d W3 W L/5 T / e 3 L/ / / 3 W7 / R4 3 R6 W Innenleuchten, Türkontaktschalter F Türkontaktschalter - Fahrerseite F3 Türkontaktschalter - Beifahrerseite F7 Türkontaktschalter hinten (Schiebetür) F60 Türkontaktschalter hinten (Heck) Te Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Tf Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Th Steckverbindung, -fach, hinter der Schalttafel Tk Steckverbindung, -fach, Nähe Schlußleuchte Ti Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Ti Steckverbindung, -fach, Nähe Innenleuchte Mitte W Innenleuchte vorn W7 Innenleuchte Mitte W3 Leseleuchte Beifahrer W Innenleuchte mit Ausschaltverzögerung Massepunkt --, neben Relaisplatte 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R4 Verbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte/ Türkontaktschalter R6 Plusverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte / / / Tf Ti Th Ti/ Tk / 8 F F3 F7 8 F = weiß = aun Ausgabe 0.96

10 Nr. 8/0,5 A/3 gr/ gr/ 90 Tb/ gr/ A/4 75 U/7 S A/6 / S A/ ge/ D/ ge 34 ge S A/3 S A/7 A/ gr/ gr/ 9 Tb/ gr/,5 A/5 e f v y Scheinwerfer (langer Vorderwagen), Standlicht L Zweifadenlampe für Scheinwerfer links L Zweifadenlampe für Scheinwerfer M Lampe für Standlicht links M3 Lampe für Standlicht Tb Steckverbindung, -fach, hinter der Schalttafel links T4c Steckverbindung, 4-fach, hinter dem Scheinwerfer links T4d Steckverbindung, 4-fach, hinter dem Scheinwerfer 9 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Scheinwerfer 0 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Scheinwerfer C8 Verbindung -- (56b), im Leitungsstrang Scheinwerfer C8 ge/ ge 9 58L T4c/ 56a T4c/ 56b T4c/4 56b T4d/4 56a T4d/ 58R T4d/ 9 M L L L L M3 T4c/3 9 T4d/3 0 0 = weiß = aun Ausgabe 0.96

11 Nr. 8/ e f v y * P/8 T4e/4 * * 4 3/ 0 ge T3c/3 /56b /bl E0 E3 4 J J/8 H/8 //gn 4/49 / /49a 3 U/6 /6 //gn 46 /bl / /gn gr/bl 49 49a 58b T8c/6 T8c/4 T8c/3 T8c/5 T8c/ T8c/8 /ge 84 T6a/5 / * T8c/ T6a/ e f v y K6 T8c/7 Leuchtweitenregelung, Warnblinkanlage E3 Warnlichtschalter E0 Einsteller für Leuchtweitenregelung J Warnblinkrelais K6 Kontllampe für Warnblinkanlage T3a Steckverbindung, 3-fach T3b Steckverbindung, 3-fach T3c Steckverbindung, 3-fach, hinter der Relaisplatte T4e Steckverbindung, 4-fach, hinter der Relaisplatte (entfällt mit Einsatz der gestrichelten Leitungen) T6a Steckverbindung, 6-fach, hinter der Relaisplatte T8c Steckverbindung, 8-fach V48 Stellmotor links für Leuchtweitenregelung V49 Stellmotor für Leuchtweitenregelung 6 Masseverbindung, im Leitungsstrang Gebläsemotor 4 Masseverbindung, im Leitungsstrang Lichtschalter * entfallen für gestrichelte Leitungen ersetzen mit Stern gekennzeichnete Leitungen T3c/ T3c/ T3a/ 9 ge/ /bl ge T3a/ T3b/ T3b/ T3a/3 T3b/3 V48 V49 6 = weiß = aun Ausgabe 0.96

12 Nr. 8/ e f v y ge ge J/3 J/ J/4 /ge J/ / gr H/0 gr H/5 H/ gr/ H/3 gr/ /gn H/4 /gn Ta / H/6 / e g h v y z j k Blinkerschalter, Schalter für Handabblendung und Lichthupe, Parklichtschalter E Blinkerschalter E4 Schalter für Handabblendung und Lichthupe E9 Schalter für Parklicht Ta Steckverbindung, -fach, hinter der Schalttafel links T5b Steckverbindung, 5-fach, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter T7a Steckverbindung, 7-fach, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter 37 //gn T5b/5 56 T5b/3 49a T7a/ E T7a/5 T7a/6 E4 E9 T5b/4 56a T5b/ 56b T7a/3 T7a/7 T7a/4 = weiß = aun Ausgabe 0.96

13 Nr. 8/3 e g h v y z j k / A/ K/ K/3 K/4 K/ K/7 A/4 / S8 gr/ / gr/ S7 /gn /gn e g l h z Blinklicht, Bremslicht, Schlußlicht M5 Lampe für Blinklicht vorn links M6 Lampe für Blinklicht hinten links M7 Lampe für Blinklicht vorn M8 Lampe für Blinklicht hinten M Lampe für Brems- und Schlußlicht links M Lampe für Brems- und Schlußlicht T5 Steckverbindung, 5-fach, an Schlußleuchte T7 Steckverbindung, 7-fach, an Schlußleuchte T7b Steckverbindung, 7-fach, an Schlußleuchte links 59 Massepunkt, Nähe Schlußleuchte links 60 Massepunkt, --, Nähe Schlußleuchte 63 Massepunkt, Lampenträger Schlußleuchte links 64 Massepunkt, Lampenträger Schlußleuchte 9 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Scheinwerfer 0 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Scheinwerfer / gr/ / 58L L 58L 54 58R T7b/ T7b/6 T7b/5 T5/5 T5/3 T5/4 T7/4 T7/3 T7/5 T7/6 T7/7 M5 M6 M T7b/ M T5/ 60 M8 M7 0 = weiß = aun Ausgabe 05.96

14 Nr. 8/4 e l g h z R/5 R/ gr/ R/6 gr/ R/7 gr/gn R/9 / P/6 gr/ D/ R/4 gr/bl R/8 * S0 A P/4 ge/ K/0 gr/ m l n Lichtschalter, Nebelschlußleuchte E Lichtschalter E8 Schalter für Nebelschlußleuchte E0 Regler für Beleuchtung Schalter und Instrumente L9 Lampe für Beleuchtung Lichtschalter L0 Lampe für Nebelschlußleuchte Tn Steckverbindung, -fach, Nähe Schlußleuchte T3d Steckverbindung, 3-fach, hinter der Relaisplatte (ersetzt T4e) T4e Steckverbindung, 4-fach, hinter der Relaisplatte (entfällt für T3d) T3d/3 T3d/ T4e/3 T4e/ Tn gr/ gr/bl 59 Massepunkt, Nähe Schlußleuchte links * entfällt für gestrichelte Leitungen ersetzen mit Stern gekennzeichnete Leitung 74 4/58L 6/58R 7/58 /56 /58b E0 / 5/x 4 9/ E E8 L9,5 0 9 L 0 59 = weiß = aun Ausgabe 05.96

15 Nr. 8/ m l n U /gr S Q/3 3 6 / * gr/bl gr/bl L8 Q/6 S3 W/4 E/3 E/4 K/5 R/3 D/9 K/8 D/ 94 gr/bl 38 A8 / F S0 /ge gr/gn Td Q gr/gn /bl TV0 /bl T7/ M7 /bl TV5 T5/ /bl T7b/7 M F/7 /bl S4 / F/6 F4 n = weiß = aun Zigarrenanzünder, Bremslichtschalter, Kennzeichenleuchte, Rückfahrlicht F Bremslichtschalter F4 Schalter für Rückfahrleuchten L8 Lampe für Beleuchtung Zigarrenanzünder M6 Lampe für Rückfahrlicht links M7 Lampe für Rückfahrlicht Td Steckverbindung, -fach, Nähe Schlußleuchte T5 Steckverbindung, 5-fach T7 Steckverbindung, 7-fach T7b Steckverbindung, 7-fach TV5 Leitungsverteiler für Klemme a, oberhalb der Relaisplatte TV0 Leitungsverteiler für Klemme a, oberhalb der Relaisplatte U Zigarrenanzünder Kennzeichenleuchte 63 Massepunkt, Lampenträger Schlußleuchte links 64 Massepunkt, Lampenträger Schlußleuchte 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 6 Masseverbindung, im Leitungsstrang Gebläsemotor A8 Plusverbindung (58b), im Leitungsstrang Frischluftgebläse Q Verbindung --, im Leitungsstrang Heckklappe * Leitung entfällt ab Juli Ausgabe 0.96

16 Nr. 8/6 n J4 3/ /86 /87 4/85 P/5 P/9 D/ P/7 U/4 P/3 K/ A/8 H/ A/7 gr/bl 60,5 /gn /gn *,5 / /bl 9 S3 Heckscheibenheizung, Doppeltonhorn E Schalter für beheizbare Heckscheibe H Signalhorn/Doppeltonhorn J4 Relais für Doppeltonhorn K0 Kontllampe für beheizbare Heckscheibe L39 Lampe für Beleuchtung für Schalter für beheizbare Heckscheibe S4 Einzelsicherung für beheizbare Heckscheibe, unterhalb der Relaisplatte To Steckverbindung, -fach, Nähe Schlußleuchte Tr Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Tt Steckverbindung, -fach, hinter der Relaisplatte Th Steckverbindung, -fach, im Motorraum vorn links Z beheizbare Heckscheibe To Th/ Th/ 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 9 Masseverbindung, im Leitungsstrang Doppelhorn C3 Plusverbindung im Leitungsstrang Doppeltonhorn L39 3/58b K0 C3 * entfällt für gestrichelte Leitung ersetzt mit Stern gekennzeichnete Leitung 4/ Tt,5 +,5 5 S4 A Tr,5 98 Z / H / 9 = weiß = aun Ausgabe 0.96

17 Nr. 8/7 gn/ge S5 A S/5 S/ S/ S/3 S/4 J/9 J/7 H/6 J/0 J/5 J/6 H/9 H/8 gn/ /gr gn gn/ /gr 8 gn/ge 5/53M 3/ gn J 4/53S /J / gn/ / 6/T gn/ o p Scheibenwisch- und waschanlage E Scheibenwischerschalter für Intervallbetrieb H Signalhornbetätigung J Relais für Wasch-Wisch-Intervallautomatik T4b Steckverbindung, 4-fach, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter T5c Steckverbindung, 5-fach, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter T7a Steckverbindung, 7-fach, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter V Scheibenwischermotor C5 Plusverbindung (), im Leitungsstrang Scheibenwischermotor C5 08 /gr /bl 36 H 53b 53 T7a/ T5c/ T5c/3 T5c/5 T4b/ T4b/ TOJ T4b/3 T5c/ T5c/4 53a 53e E /53b 4/53 /53a 3/53e 4 5/ V = weiß = aun Ausgabe 0.97

18 Nr. 8/8 Heckscheibenwisch- und waschanlage (Heckklappe), beheizbare Scheibenwaschdüsen o p gn/ J C/ B/ C/7 K/9 /ge / / 4/L 3/53 gn/ S4 A D/5 K/6 D/3 /gr C/4 J Relais für Heckscheibenwischer und -wascher Tk Steckverbindung, -fach, Nähe Schlußleuchte Tl Steckverbindung, -fach, an der Spritzwand V Motor für Heckscheibenwischer V59 Fnt- und Heckscheibenwaschpumpe Z0 Heizwiderstand für Spritzdüse links Z Heizwiderstand für Spritzdüse 60 Massepunkt, --, Nähe Schlußleuchte 4 /gr 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 6 Masseverbindung, im Leitungsstrang beheizbare Spritzdüsen C53 Plusverbindung, im Leitungsstrang beheizbare Spritzdüsen Tk/ Tk/ Tl/ Tl/ /gr C53 /gr V ,5 53a V 60 Z0 Z 6 = weiß = aun Ausgabe 0.97

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Nr. / Grundausstattung, ab November 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze auf dem -fachen Zusatzrelaisträger

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Lupo Stromlaufplan Nr. 49 / 1 Ausgabe 11.2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW, Motorkennbuchstaben ANY ab Mai 2000 Grundausstattung 1,2 l - Turbodiesel mit

Mehr

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ausgabe 11.2001 Grundausstattung b August 1999 Andere Lage der Relais und Sicherungen, Anschluß der Mehrfach- s. Kapitel "Ein- bauorte". 1 - Entlastungsrelais

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167)

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167) Nr. 6/ l - Motnic/7 kw, Motorkennbuchstaben ALD, ANV ab Mai 999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte 5 6 N97 0079 7 8

Mehr

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch B - Warnblinkrelais W - Relais für Wischermotor Sicherungsfarben

Mehr

Zusatzwasserheizung B4W/D4W,

Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Transporter Stmlaufplan Nr. 47/ Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Fahrzeuge mit Klimaanlage ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt

Mehr

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC,

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, Transporter Stmlaufplan Nr. /1 Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, für Fahrzeuge ohne Campingausstattung ab August 1998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe Page 1 of 10 New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe 06.2001 2,0l - Motor - Motronic/85 kw, Motorkennbuchstabe AQY ab Mai 1999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe 03.2004 4,0 l - Motronic/202 kw, Motorkennbuchstaben BDN ab September 2001 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe Стр. 1 из 14 Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe 03.1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben ANB und APU ab März 1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben APU, ab März 1999 Abweichende

Mehr

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98 Golf Stmlaufplan Nr. 4/ Klimaanlage,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AEH,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AKL,8 l - Motnic/9 kw, Motorkennbuchstaben AGN,8 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstaben

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175)

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175) Golf/Bora Stmlaufplan Nr. 30/ Automatisches 4-Gang-Getriebe (AG4),,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben AGR,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben ALH,9 l - Turbodieselmotor/8 kw,

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe Seite 1 von 8 Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe 11.2002 Schaltgetriebe 085 (elektronisch) 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW Motorkennbuchstaben ANY ab Juni 1999 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen Transporter Stmlaufplan Nr. 57/ Campingausrüstung California Coach, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe Seite 1 von 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe 03.2004 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (114 kw / 121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AYM / BFC, BCZ, BDG / AKE, BAU, BDH ab Modelljahr 2003

Mehr

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse.

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Golf/Vento Stmlaufplan Nr. /,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben ADY, ab August 99,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben AGG, ab August 995 Relaisplatzbelegung : Relaisplatzbelegung und Belegung der

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Ausgabe 01.2002 Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung mit und ohne Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung ab Modelljahr 2000 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2 . 1 16 . 2 16 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 11 / 2 . 3 16 Batterie, Anlasser, Drehstromgenerator, Zündanlaßschalter A - Batterie B - Anlasser C - Drehstromgenerator C1 - Spannungsregler D - Zündanlaßschalter

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 12. Taxi. Ausgabe Modelljahr Zentralelektrik - Rückseite. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 12. Taxi. Ausgabe Modelljahr Zentralelektrik - Rückseite. Sicherungshalter. Audi 100 Stmlaufplan Nr. 12 Taxi Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 Sicherungsfarben: 30 A - ün 25 A - weiß 20 A - lb 15 A

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder)

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC Audi 100 Stmlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motnic - 8 Zynder) Motorkennbuchstabe AEC Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000)

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Nr. 4/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen (ab Oktober 2000) Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 4/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe Seite 1 von 6 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe 10.2000 Radio-Stereo-Anlage Chorus, Concert ab Modelljahr 2000 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter werden ab Sicherungsplatz 23 im Stromlaufplan

Mehr

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Page 1 of 9 Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 ab Modelljahr 2007 Hinweise: Informationen über Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Mehrfachsteckverbindungen Steuergeräte und Relais Masseverbindungen Einbauorte

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 35. Radio-Bose-Anlage mit und ohne CD-Wechsler. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 35. Radio-Bose-Anlage mit und ohne CD-Wechsler. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 35 Modelljahr 997 Sicherungshalter 2 3 5 6 8 9 0 2 3 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A - ün 25 A - weiß 20 A - lb 5 A - au 0 A - t 5 A - bei 7 V97-657 Zusatzrelaisträr I C Sicherunn:

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Antiblockiersystem 5.3 (ABS) mit Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP, Fahrdynamikregelung), Allroad ab Modelljahr 2002 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 33 Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr I 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20 A 5 A 0 A 5 A ün weiß lb au t bei C 2 3 4 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen...

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen... Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 03.2014 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3 Grundsätzliches zum Thema Batterie... 3 Batteriearten... 3 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften...

Mehr

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...

00 Allgemeines...8. Kontaktkorrosion! Anlasser, Stromversorgung, GRA...9. Batterie...9. Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln... Tec-Print EUROSERVICE 00 Allgemeines...8 Kontaktkorrosion!...8 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...9 Batterie...9 Schutzmassnahmen und Verhaltensregeln...9 Batterie-Behandlungshinweise...10 Batterie

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Стр. 1 из 9 Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Radio-Navigationssystem (MFD) (Farbdisplay) mit Verkehrsfunkauswertung, CD-Wechsler und Telefonvorbereitung ab September 2000 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Psst Stmlufpln Nr. / Grunusstttung b Mi 999 Abweichene Relispltz- un Sicherungsbelegung sowie Belegung er Mehrfchsteckverbinungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze uf em 3-fchen Zustzrelisträger oberhlb

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Audi A6 Stmlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zynder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Modelljahr 1999 Sicherungshalter 13-fach Relaisträr 8 12 16 20 5 9 13 17 21 1 3 6 10 14 18 22 2 4 7 11

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 7. Automatisches Getriebe 01N bei 4-Zylinder-Motoren. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 7. Automatisches Getriebe 01N bei 4-Zylinder-Motoren. Ausgabe Modelljahr Sicherungshalter Audi 00 Stmlaufplan Nr. 7 Automatisches 0N bei 4ZynderMotoren Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr II Relaisplatzbelegung: 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 8. Automatisches Getriebe bei 5-Zylinder-Otto-Motoren (AAN) und 6-Zylinder-Otto-Motoren (AAH, ABC, ACK) Ausgabe 06.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 8. Automatisches Getriebe bei 5-Zylinder-Otto-Motoren (AAN) und 6-Zylinder-Otto-Motoren (AAH, ABC, ACK) Ausgabe 06. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 8 Automatisches bei 5-Zynder-Otto- (AAN) und 6-Zynder-Otto- (AAH, ABC, ACK) Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr II Relaisplatzbelegung: 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7

Mehr

2,0 l - Digifant/62 kw, Motorkennbuchstaben AAC,

2,0 l - Digifant/62 kw, Motorkennbuchstaben AAC, Trnsporter Stmlufpln Nr. /,0 l - /6 kw, Motorkennbuchstben AAC, b Jnur 996 Abweichene Relispltz un Sicherungsbelegung sowie Belegung er Mehrfchsteckverbinungen siehe Abschnitt Einbuorte Sicherungsfrben

Mehr

Bootsmotoren toren von Volkswagen Marine

Bootsmotoren toren von Volkswagen Marine Bootsmotoren toren von Volkagen Marine Stromlaufplan 6 Zylinder Ident-Check slp-v6cr-ohne-instr-de /007 Kl 0 S88 800A Hauptschalter (optional) 5 Fxx (optional) 5 Ansteuerung über T7/L 6/86 /85 Steuerung

Mehr

Pinbelegung Zentralelektrik

Pinbelegung Zentralelektrik inbelegung Zentralelektrik A B Belegung Serienmäßige Nutzung A25 über Sicherung 18 A26 Klemme 58e (Stand-/Instrumentenlicht über Sicherung) zum Dimmer im Lichtschalter A27 Verbindung von Klemme 2 an Relaisplatz

Mehr

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ,

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 7/,3 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AGZ, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Elektrische Schaltpläne

Elektrische Schaltpläne Elektrische Schaltpläne A Abblendschalter Anlasser Index #27 #46 B Batterie #48 Beleuchtung Kombigerät #34 Beleuchtung Tacho #37 Beleuchtung Zeituhr #58 Benzinuhr #32 Blinkerkontrolle #33 Blinkerschalter

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Nr. 65/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrchsteckverbindungen siehe

Mehr

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF,

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 4/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben APF, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 311 Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Der Transporter 2004 besitz eine umfangreiche Vernetzung von elektronischen Steuergeräten. Funktionen,

Mehr

27 - Anlasser,Stromversorgung,GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )...7

27 - Anlasser,Stromversorgung,GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )...7 Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 02.2014 27 - Anlasser,Stromversorgung,GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5 Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln...5 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften

Mehr

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP,

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, Gol Stmlauplan Nr. 6/,9 l - Sauieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, ab Oktober 997 Abweichene Relaisplatz- un Sicherunsbeleun sowie Beleun er Mehrachsteckverbinunen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze

Mehr

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 311 Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Der Transporter 2004 besitz eine umfangreiche Vernetzung von elektronischen Steuergeräten. Funktionen,

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen...

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3. Batterie prüfen...5. Batterie laden Generator prüfen und in Stand setzen... Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 04.2014 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...3 Batterie...3 Grundsätzliches zum Thema Batterie... 3 Batteriearten... 3 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften...4

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Golf/Bor Stmlufpln Nr. 6/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen

Mehr

Technische Daten, Verschleißteileliste und was sonst noch interessant ist VW Polo 86 C/2f Bj

Technische Daten, Verschleißteileliste und was sonst noch interessant ist VW Polo 86 C/2f Bj Technische Daten, Verschleißteileliste und was sonst noch interessant ist VW Polo 86 C/2f Bj. 1990-1994 Zündkerzen Bauteil Motorcode VAG-ET-Nummer Fahrgest.-Nr. Bemerkungen Wechselintervall Bosch HZ, NZ,

Mehr

Diagnose-Interface für Datenbus

Diagnose-Interface für Datenbus Diagnose-Interface für Datenbus Das Diagnose-Interface für Datenbus J533 Beschreibung Aufgrund des hohen Anteils an vernetzten Funktionen werden große Datenmengen übertragen. Damit ein reibungsloser Datenaustausch

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Der Touareg Elektrische Anlage

Der Touareg Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 298 Der Touareg Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Geländetaugliche Kraftfahrzeuge sind nicht mehr nur ein Nutzfahrzeug für einen begrenzten Personenkreis. Vielmehr

Mehr

Umrüstung des Komfortsteuergerätes Baujahr 97 auf ein Komfortsteuergerät ab Baujahr 98

Umrüstung des Komfortsteuergerätes Baujahr 97 auf ein Komfortsteuergerät ab Baujahr 98 Umrüstung des Komfortsteuergerätes Baujahr 97 auf ein Komfortsteuergerät ab Baujahr 98 Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr. Benutzung der Informationen auf eigene Gefahr! Ich übernehme keinerlei Haftung

Mehr

Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN Zünd-Anlagen

Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN Zünd-Anlagen Klemmenbezeichnungen im Kraftfahrzeug Deutsche Klemmenbezeichnungen nach DIN 72 552 1 Zünd-Anlagen 1 Klemme an Zündspule bzw. am Zündgerät für Hochspannungs- Kondensatorzündung (Niederspannung) Klemme

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU, Golf/Bor Stromlufpln Nr. 67/,8 l - Motronic/0 kw, Motorkennbuchstben AGU, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Sicherungen und Relais

Sicherungen und Relais STEUERGERÄT FAHRGASTRAUM (645) Verbauort Dieser Kasten befindet sich im Fahrgastraum auf der Fahrerseite. Aufkleber Sicherungen ALIM UCH STOP ABS 20 A 0 A 0 A 20 A 5 A 20 A 5 A 7,5 A 5 A 0 A A 5 A 5 A

Mehr

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ Aus-/Einbau. f54.21-p-1258tx Typ 219.3

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ Aus-/Einbau. f54.21-p-1258tx Typ 219.3 Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ 211.0 P54.21-2619-00 Anordnung Das Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) befindet sich beim Typ 211.0

Mehr

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung.

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe - Ein- und Auschalten - Funktion prüfen

Mehr

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO 11446

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO 11446 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 749013 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO 11446 VW Transporter T5 Kastenwagen - Kombi - Multivan 05/03 >> 10/09 Inhalt: 1 Steckdosen-Gehäuse

Mehr

KFZ-Klemmenbezeichnungen

KFZ-Klemmenbezeichnungen KFZ-Klemmenbezeichnungen Teil 1 Ein Bericht von: Sessi, vom 18.01.2005 (c) www.mercedes-v-club.de ZündanlageZündschloß 1 1a, 1b 2 4 4a, 4b 7 15 15a Zündspule, Zündverteiler, Niederspannung Zündverteiler

Mehr

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1 von 5 25.08.2011 19:03 Nubira-Lacetti ABSCHNITT 4 VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1. RELAIS- UND SICHERUNGSBLOCK MOTORRAUM 1) POSITION DES RELAIS UND SICHERUNG 2) VERWENDUNG

Mehr

Der Touran Elektrische Anlage

Der Touran Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 307 Der Touran Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Die bisher nur in Oberklasse-Fahrzeugen eingesetzte Vernetzungstechnik wird jetzt auch in Kompakt-Van s wie dem

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Kapitel 7A. Druck- & Blinkschalter. Druckschalter. HOELZLE AG M12x0.75 mit 50 cm Kabel. M12x0.

Kapitel 7A. Druck- & Blinkschalter. Druckschalter. HOELZLE AG M12x0.75 mit 50 cm Kabel. M12x0. 1 Druckschalter 0-1 M12x0.75 mit 50 cm Kabel PB163 PB163B M12x0.75 mit 50 cm Kabel PB161 PB161B / 24V max. 120 Watt M15 *** klein *** 202500M / 24V - max. 150 Watt M22 mit Silberkontakten 200100 200200

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

Service. Innenraumüberwachung. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Kundendienst

Service. Innenraumüberwachung. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Kundendienst Service 185 Innenraumüberwachung Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Kundendienst Die Diebstahlwarnanlage überwacht die Außenhaut des Fahrzeuges, das Radio und die Zündung. Die Innenraumüberwachung

Mehr

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO KIA CARNIVAL 03/99 >> 06/06

Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO KIA CARNIVAL 03/99 >> 06/06 Einbauanleitung zu Elektro-Einbausatz 749155 Elektro-Einbausatz für Anhängerkupplung, 13-polig, 12 Volt, nach ISO 11446 KIA CARNIVAL 03/99 >> 06/06 Inhalt: 1 Kontakteinsatz 13-polig mit Abschaltkontakt

Mehr

Unten ist immer die Masse abgebildet... also die unterste waagerechte Linie, darüber die Kabel schön farbig und die entsprechenden Bauteile.

Unten ist immer die Masse abgebildet... also die unterste waagerechte Linie, darüber die Kabel schön farbig und die entsprechenden Bauteile. Wie lese ich einen Schaltplan / Stromlaufplan Immer wieder zeigt sich, daß viele keinen Stromlaufplan lesen können. oder glauben es nicht zu können. Wie immer gilt : Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Mehr

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Technik Motor Öffnen der Motorhaube: Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Kontrolle der Betriebsflüssigkeiten 1.

Mehr

MFP Fahrzeugkenntnisse (Legende: FZ=Fahrzeug / PFZ=Prüfungsfahrzeug) Dokumente. Einstellungen. Motor. Sicherheit

MFP Fahrzeugkenntnisse (Legende: FZ=Fahrzeug / PFZ=Prüfungsfahrzeug) Dokumente. Einstellungen. Motor. Sicherheit MFP Fahrzeugkenntnisse (Legende: FZ=Fahrzeug / PFZ=Prüfungsfahrzeug) Dokumente Führer- und Fahrzeugausweis Abgas-Dokument Betriebsanleitungen Parkscheibe Einstellungen Öffnen und Schliessen Sitz- und Lenkradeinstellungen

Mehr

Service Training. Audi A Elektrik. Selbststudienprogramm 326

Service Training. Audi A Elektrik. Selbststudienprogramm 326 Service Training Audi A6 05 - Elektrik Selbststudienprogramm 326 Der Audi A6 - das fortschrittlichste Fahrzeug übernimmt die Führung Der neue Audi A6 - das fortschrittlichste Fahrzeug übernimmt die Führung.

Mehr

Verdrahtungsanleitung Kapitel 2

Verdrahtungsanleitung Kapitel 2 Verdrahtungsanleitung 1. Hinweise zur Verdrahtungsanleitung 2 2. Aufbau und Inhalt 3 3. Arbeiten mit der Verdrahtungsanleitung 10 4. Leseübungen mit der Verdrahtungsanleitung 11 Achtung: Dieses Kapitel

Mehr

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-36 - I - Index Airbag (Linkslenker) 26 Airbag (Rechtslenker) 27 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem 28 Antiblockiersystem & Traction Control

Mehr

Beleuchtung & Schaltpläne

Beleuchtung & Schaltpläne Bildquelle: Europa Lehrmittel & Schaltpläne AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/11 L:\Kurse\ab 2012\AA 2.1\1 Theorien\2016.10_AA_EL_.docx 24.10.2016 INHALTSVERZEICHNIS DAS ASYMMETRISCHE ABBLENDLICHT...

Mehr

file://c:\elearn\web\tempcontent2.html

file://c:\elearn\web\tempcontent2.html Page 1 of 8 156 Allgemeines - ELEKTRISCHE STROMKREISE DER INSTRUMENTE/ANZEIGE Die elektrische Anlage wurde unter Beachtung der jüngsten Sicherheits- und Schutzrichtlinien, vor allem in Bezug auf den Brandschutz,

Mehr

Anleitung: Die Verkabelung erneuern

Anleitung: Die Verkabelung erneuern Im Laufe der Zeit werden alle elektronischen Systeme instabil oder fallen aus. Daher macht es Sinn, bei einer Generalrestauration oder aus gegebenem Anlass, die elektronischen Kabel zu ersetzen. Bevor

Mehr

SCHEIBENWISCHER/WASCHER

SCHEIBENWISCHER/WASCHER SCHEIBENWISCHER/WASCHER SCHEIBENWISCHER/WASCHER - BESCHREIBUNG Die Scheiben-Wisch-Waschanlage wird durch den Hebel rechts neben dem Lenkrad mit verschiedenen Funktionen eingeschaltet: Der Hebel kann in

Mehr

Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS

Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS Einbau Kabelsatz Steinhoff AHK KIA Sportage SL, SLS Ausschluss Die Umsetzung dieser Anbauanleitung geschieht auf eigene Verantwortung! Es wird keine Garantie, Gewährleistung oder sonstiges übernommen.

Mehr

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )...

27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5. Nicht wartungsfreie Batterien (ohne Magisches Auge )... Audi Elektrische Anlage Allgemeine Informationen Ausgabe 06.2013 27 - Anlasser, Stromversorgung, GRA...5 Batterie - allgemeine Hinweise...5 Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln...5 Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften

Mehr

Stromlaufpläne R 900 RT SF (K26/11 SF / TSN 0330 / US 0340) MJ 2009 R 1200 RT SF (K26/11 SF / 0430 / US 0440) MJ 2009.

Stromlaufpläne R 900 RT SF (K26/11 SF / TSN 0330 / US 0340) MJ 2009 R 1200 RT SF (K26/11 SF / 0430 / US 0440) MJ 2009. R 9 SF (K/ SF / TSN / US ) MJ 9 R SF (K/ SF / / US ) MJ 9 Stand: EY Dateiname SLP Nr. Unterscheidung SF SA KSF_9_ I Beleuchtung/Blinker/Horn SA9 KSF_9_ II Plus/Masseverteilung/Sicherungen SA9 KSF_9_ III

Mehr

Handbuch Happylightshow. Für Vectra C / Signum. Vectra/Signum 1.18a 1

Handbuch Happylightshow. Für Vectra C / Signum. Vectra/Signum 1.18a 1 Handbuch Happylightshow Für Vectra C / Signum Vectra/Signum 1.18a 1 Übersicht 1. Einleitung...3 2. Einbau 2.1 Vectra C / Signum... 4 2.2 Funktionstest...5 3. Parametrierung... 6 4. Erklärung der Funktionen...

Mehr

LED-Scheinwerfer. LED-Scheinwerfer Lichtfunktionen

LED-Scheinwerfer. LED-Scheinwerfer Lichtfunktionen LED-Scheinwerfer Der LED-Scheinwerfer des Audi A6 11 erzeugt sämtliche Lichtfunktionen mit Leuchtdioden. Ein LED-Scheinwerfer beherbergt dabei insgesamt 54 LEDs (57 bei SAE -Variante) mit den dazugehörigen

Mehr

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes In vielen neuen Fahrzeugen ist eine so genannte Coming Home, oder Follow me home Funktion integriert. Diese Schaltung lässt die

Mehr

Fehlertabelle für VAG-Com

Fehlertabelle für VAG-Com Fehlertabelle für VAG-Com Diese Tabelle beinhaltet: 2200 Fehlernummern / - Texte und zusätzlich alle 85 verschiedenen Fehlerarten Die Fehlertexte sind nach den 5-stelligen Fehlerkennzahlen geordnet und

Mehr

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0 Handbuch Happylightshow Software Version 219 Für Astra H / Zafira B 1 Übersicht 1. Einleitung...3 2. Einbau 2.1 Astra H... 4 2.2 Zafira B...5 2.3 Funktionstest... 6 3. Parametrierung... 7 4. Erklärung

Mehr

Tagfahrlicht am B5 nachrüsten

Tagfahrlicht am B5 nachrüsten Tagfahrlicht am B5 nachrüsten Tagsüber mit Licht zu fahren bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich: Man ist auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen, z.b. bei tief stehender Sonne, gut zu erkennen. Das

Mehr

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C Einbaubeschreibung für die Nachrüstung einer Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) im Sharan TDI ab 03.2000 und Benzinmotor mit Gasfußhebel-Elektronikmodul (E-Gas) ab 05.2000 (Modelljahr 200 1) ET-Nr. 7M0

Mehr

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003 (+)Dauerplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 34 (-)Masse Schraubanschluss: Masseverteiler A-Säule Fussraum M6 (+15)Zündungsplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 5 Seite 1/12 Startunterbrechung

Mehr

FAHRZEUGBESPRECHUNG (VW GOLF 7)

FAHRZEUGBESPRECHUNG (VW GOLF 7) Rundgangkontrolle FAHRZEUGBESPRECHUNG (VW GOLF 7) Sauberkeit von Scheiben, Leuchten und Kennzeichen, Zustand der Reifen Überprüfung der Beleuchtung Beleuchtung Funktionsprüfung der gesamten Beleuchtung

Mehr

Rückkaufsproblematik in der L ebensv ersich erung : Z w eitmarkt als A usw eg? 21.06.2005 G ü n te r B o s t, G D V S torno in 2 0 0 4, B ranch e (Rückkäufe, Beitragsfreistellungen und sonstiger vorzeitiger

Mehr