Claudia Rau im Alter von 57 Jahren gestorben

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Claudia Rau im Alter von 57 Jahren gestorben"

Transkript

1 Seite 1 von 6 Hessische/Niedersächsische Allgemeine Wetter Radio HNA Kontakt Kartenservice Veranstaltunge Suche Lokales Nachrichten Sport Multimedia Radio HNA Magazi HNA Online > Lokales > Hofgeismar > Claudia Rau im Alter von 57 Jahren gestorben Hofgeismar Engagierte Lehrerin und Politikerin Claudia Rau im Alter von 57 Jahren gestorben Empfehlen 1 Twittern Niedermeiser / Hofgeismar. Sie war eine engagierte Lehrerin, Kommunalpolitikerin und Naturschützerin: Vor eineinhalb Wochen starb die Niedermeiserin Claudia Rau nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren. GOST TR TS - Zertifikate Promtech technical consulting Unsere Kompetenz zu Ihrem Erfolg! Die ehemalige Lehrerin an der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) in Hofgeismar hinterlässt zwei erwachsene Söhne. Mit ihnen trauern Freunde, Schüler, Kollegen und politische Weggefährten. Claudia Rau eingebracht hat. Der Ortsvorsteher von Niedermeiser, Hermann Thöne, bezeichnete Rau, die für die SPD im Ortsbeirat saß, als engagierte Kommunalpolitikerin, die sich vor allem für die Dorferneuerung und den Jugendraum eingesetzt. habe. Auch wenn es manchmal Meinungsverschiedenheiten in der Sache gegeben habe, am Ende stand immer eine Einigung, sagt Thöne. Auch Liebenaus Bürgermeister Peter Lange würdigte Rau als engagierten Menschen, der sich stets zum Wohl der Bürger und die Stadt Die Verstorbene stammt aus Niedermeiser, wo ihr Vater einst die Dorfschule leitete. Das Abitur absolvierte sie 1976 an der ASS, daran schloss sich das Lehramtsstudium in den Fächern Biologie und Chemie in Kassel an. Das Referendariat machte sie ebenfalls an der ASS. Nach Stationen in Korbach sowie an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen mit Abordnung nach Hofgeismar kehrte sie 2010 vollständig an die ASS zurück. Auch in der Schule galt sie als engagiert. Bei Kollegen und Schülern war Rau, die in ihrer Freizeit gerne ritt, tanzte, kochte und reiste, gleichermaßen beliebt. (jop) zurück zur Übersicht: Hofgeis

2 Seite 2 von 6 Das könnte Sie auch interessieren Behinderter Pendler aus ICE-Bistro geworfen Ahnatal. Über Jahre gab es für Sven Makoschey aus Ahnatal keine Probleme im ICE auf der Fahrt von Kassel nach Frankfurt und in Gegenrichtung. Am... Mehr... ESSEN MOTOR SHOW bis Tuning, Motorsport, Classic Cars und mehr! Alles, was dein Herz zum Rasen und das Benzin in deinen Adern zum Kochen bringt. Jetzt Tickets sichern! Mehr... Knirps findet Mamis Sex-Spielzeug London - Das ganze Internet lacht sich derzeit über einen kleinen Jungen schlapp. Der Kleine hatte im Schlafzimmer seiner Mutter ein Spielzeug gefunden,... Mehr... ANZEIG 17-Jährige überquert Autobahn zu Fuß und stirbt Fulda. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 auf Höhe der Gemeinde Kalbach (Kreis Fulda) ist eine 17-jährige Jugendliche ums Leben gekommen. Mehr... Torhüter schwer verletzt - Spiel abgebrochen Haldorf. Am Samstagnachmittag musste in der Fußball-Gruppenliga 1 das Derby zwischen dem FC Edermünde und dem FC Körle beim Stand von 3:1 für die Körler... Mehr... Tipp für perfekten Bauch Sie hat 19 kg Körperfett in 2 Monaten mit diesem einfachen Diät-Trick verloren. Die Ergebnisse werden sie schockieren. Mehr... ANZEIG hier werben powered by pl

3 Kommentare 0 Kommentare Seite 3 von 6 Leave a message... ANMELDEN MIT d F T G Sign up for Disqus ODER MIT DISQUS REGISTRIEREN? DISQUS ist ein Konversationsnetzwerk Name Disqus moderiert oder zensiert niemals. Die Regeln bestimmt die jede Gemeinschaft selbst.

4 Seite 4 von 6 Dank Milky Chance: Hälfte des Geldes für Therapie ist da Erinnerung an Pogromnacht in Klosterkirche Gute Musik braucht keinen Strom Uulen zeigten neues Theaterstück Rabatz im Altenheim Milky Chance machen Mensa zum Club Tierfreunde teilen Trauer um Findus Ortsumgehung Hofgeismar freigegeben

5 Seite 5 von 6 Stadt ist ihrer Zeit voraus Bahnhof Hofgeismar: Abgespeckte Sanierung kostet 2,7 Mio. Euro Anwohner fürchten Sicherheitsprobleme und Wertverlust Gewerbesteuer: Firmen investieren, Einnahmen sinken Hunde kosten mehr Geld: Parlament beschließt höhere Abgaben Lokales Nachrichten Sport Multimedia Radio HNA Magazin Anzeigen Kontakt Mediadaten AGB Impressum Datenschutz Nutzungsbasierte Online-Werb

6 Seite 6 von 6 Artikel lizenziert durch hna Weitere Lizenzierungen exklusiv über

Wer verdient am meisten nebenher? Kühne an der Spitze

Wer verdient am meisten nebenher? Kühne an der Spitze 1 von 5 10.08.2015 11:38 MENÜ Lokales Göttingen Göttingen Verdienst durch Nebentätigkeiten der Bundestagsabgeordneten Bundetagsabgeordnete in Südniedersachsen Wer verdient am meisten nebenher? Kühne an

Mehr

Göttinger THW darf sich auf neue Unterkunft freuen

Göttinger THW darf sich auf neue Unterkunft freuen 1 von 5 22.01.2015 22:28 MENÜ Lokales Göttingen Göttingen Göttinger THW darf sich auf neue Unterkunft freuen Göttinger THW darf sich auf neue Unterkunft freuen 22.01.2015-07:44 Besichtigung der provisorischen

Mehr

Rat lehnt mit großer Mehrheit Göttinger

Rat lehnt mit großer Mehrheit Göttinger 1 von 5 20.07.2015 08:24 Georg-Christoph- Lichtenberg- Gesamtschule, Goettingen Alte Klassenfotos» StayFriends Lokales Göttingen Göttingen Rat lehnt mit großer Mehrheit Göttinger Golfplatz ab Rat lehnt

Mehr

Biogasanlagen vor dem Aus - Neubauten lohnen sich nicht mehr

Biogasanlagen vor dem Aus - Neubauten lohnen sich nicht mehr 1 von 5 29.05.2014 13:44 Hessische/Niedersächsische Allgemeine Wetter Radio HNA Kontakt Kartenservice Veranstaltungen Lokales Nachrichten Sport Multimedia Radio HNA Magazin Anzeigen Abo-Shop Donnerstag,

Mehr

Kultur-Zentrum Serrahn ist gerettet

Kultur-Zentrum Serrahn ist gerettet 1 von 5 12.02017 15:55 E-Paper Archiv Impressum Kontakt Mediadaten Suche Home Bezirk Bergedorf Kreis Stormarn Hzgt. Lauenburg Überregionales Sport Anzeigen + Beilagen Abo Verlag Startseite» Bergedorf»

Mehr

Schöneicher Stiftung erhöht Eigenkapital

Schöneicher Stiftung erhöht Eigenkapital ANZEIGEN BRANCHENBUCH LESERREISEN SHOP TICKET TRAUER Sonntag, 24. November 2013 Kontakt FRANKFURT (ODER) SCHNEESCHAUER 4 C H: 6 C T: 1 C Texte Bilder Videos suchen Heimat Orte Meinung Nachrichten Sport

Mehr

Münchner Modepreis: Jungdesignerin räumt doppelt ab GOOGLE+

Münchner Modepreis: Jungdesignerin räumt doppelt ab GOOGLE+ Münchner Modepreis: Jungdesignerin Nathalie Schenkel wird z... Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies

Mehr

Schüler drehen Filme: Energie der Region im Fokus

Schüler drehen Filme: Energie der Region im Fokus it Weihnachtsze IT E ist MUSICLZ Nachrichten von HN Kassel Lokales Sport Politik Welt Leute Kultur bo Mehr Lokales Wolfhagen Schüler drehen Filme: Energie der Region im Fokus Regisseur und Filmemacherin

Mehr

"Europäisches Drohnenprojekt ist überfällig" Disk recover y progra m. Enterpri se File Sharing. Recovers most crashed disk drives.

Europäisches Drohnenprojekt ist überfällig Disk recover y progra m. Enterpri se File Sharing. Recovers most crashed disk drives. Login Abo Anzeigen SZ.de Zeitung Magazin München 6 Politik Wirtschaft Panorama Sport München & Bayern Kultur Wissen Digital Chancen Leben mehr Suche Enterpri se File Sharing Universa l Access & Sharing

Mehr

Flüchtlingsunterkunft: IWF-Anmietung

Flüchtlingsunterkunft: IWF-Anmietung 1 von 6 05.01.2015 11:39 Lokales Göttingen Göttingen Flüchtlingsunterkunft: IWF-Anmietung wäre optimal Flüchtlingsunterkunft: IWF-Anmietung wäre optimal 02.01.2015-21:08 2 0 0 0 Autor Thomas Kopietz tko@hna.de

Mehr

KLAR! KARL. KARL SCHULTHEIS E ÖCHER LEAVE

KLAR! KARL. KARL SCHULTHEIS E ÖCHER LEAVE KLAR! KARL. KARL SCHULTHEIS E ÖCHER LEAVE LIEBE AACHENERINNEN LIEBE AACHENER LEÄV ÖCHER Es ist sicher für Sie von Interesse, etwas mehr über Ihren bisherigen Landtagsabgeordneten und Landtagskandidaten

Mehr

Etat passiert Rat mit Stimmen von SPD und Grünen

Etat passiert Rat mit Stimmen von SPD und Grünen - 42% -42% -60% > 41,99 Shop Kassel v Lokales >/ Sport v Politik Welt Leute Kultur v Abo v = Mehr & Q. Ä > Lokales > Göttingen > Etat passiert Rat mit Stimmen von SPD und Grünen Etat passiert Rat mit Stimmen

Mehr

WELT ONLINE Newsticker

WELT ONLINE Newsticker WELT ONLINE Newsticker aktualisieren 17:49 17:39 17:35 17:34 17:34 17:30 Arabische Welt: Syrische Scharfschützen auf den Minaretten Versorgungsgesetz: Gesundheitsminister Bahr will Stadtärzte abwracken

Mehr

2016 Dokumentation 1

2016 Dokumentation 1 2016 Dokumentation 1 Fakten und Zahlen zur Messe Bereits zum siebten Mal fand am 22. und 23. April 2016 die Einstieg Frankfurt statt. Mehr als 100 ausstellende Hochschulen, Unternehmen und Institutionen

Mehr

newsclick.de - Braunschweiger Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, Salzgitter-Zeitung

newsclick.de - Braunschweiger Zeitung, Wolfsburger Nachrichten, Salzgitter-Zeitung Page 1 of 5 Artikel Branchenbuch Suche Artikel drucken 22. November 2007 Region Welt Ratgeber Anzeigen Service Nachrichten Schlagzeilen Braunschweiger Land Page 2 of 5 Braunschweig Gifhorn Helmstedt Peine

Mehr

15. Das Erbrecht, Übungen

15. Das Erbrecht, Übungen 15. Das Erbrecht, Übungen Ziel: Sie können eine erbrechtliche Teilung für den ersten Stamm rechnerisch durchführen. Die Lehrperson wird Sie beim Erarbeiten dieses Arbeitsblattes anleiten. Auftrag 1 Lesen

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung

Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung Rastplätze auf der Pack gehen mit Verspätung in Betrieb > Kleine Zeitung Seite 1 von 3 Benutzername Passwort N 151106 Mitglie Zur Kärnten-Ausgabe wechseln Als Startseite 20. Deze Suchbegriff Finde Startseite

Mehr

1 von :42

1 von :42 1 von 6 09.08.2014 11:42 SAMSTAG, 9. AUGUST 2014 RSS E-Paper WLZ-FZ.de Anmeldung S LOKALES LOKALSPORT FUSSBALL FOTO & VIDEO KINO WELT LESERSERVICE STARTSEITE BLAULICHT LANDKREIS WALDECK FRANKENBERG SERIEN

Mehr

15. Das Erbrecht, Übungen

15. Das Erbrecht, Übungen 15. Das Erbrecht, Übungen Ziel: Sie können eine erbrechtliche Teilung für den ersten Stamm rechnerisch durchführen. Die Lehrperson wird Sie beim Erarbeiten dieses Arbeitsblattes anleiten. Auftrag 1 Lesen

Mehr

Fragen an unseren Bürgermeister Dr. Gero Karthaus Von Leandro und Simon

Fragen an unseren Bürgermeister Dr. Gero Karthaus Von Leandro und Simon Fragen an unseren Bürgermeister Dr. Gero Karthaus Von Leandro und Simon Freitag, den 13. Juni 2014, 9 Uhr im Rathaus Engelskirchen: Hallo, Herr Bürgermeister! Vielen Dank für den Termin. Ich bin Leandro

Mehr

Nachwuchsbands messen im Cineplex ihre Kräfte

Nachwuchsbands messen im Cineplex ihre Kräfte Seite 1 von 5 DIENSTAG, 16. NOVEMBER 2010 RSS E-Paper SMS Dienste LOKALES VIDEO & FOTO NACHRICHTEN TERMINE MYHEIMAT OP EXTRA STARTSEITE MARBURG OSTKREIS NORDKREIS SÜDKREIS HINTERLAND SPORT WIRTSCHAFT KULTUR

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Aktiv/Passiv 3 A Übung 3.1: _ Er holt das Auto ab. _ Der Tankwart tankt das Auto. _ Der Lehrling wäscht das Auto. _ Der ADAC schleppt meinen Wagen ab. _ Ich unterschreibe den Kaufvertrag.

Mehr

1 von 5 21.01.2010 16:08

1 von 5 21.01.2010 16:08 1 von 5 21.01.2010 16:08 21.01.2010-16.07 Uhr Stellen Immobilien KFZ Singles Marktplatz Trauer Wirtschaft Inserieren AKTUELLE NEWS LOKALES ZOLLERNALB SCHNELLFINDER SUCHE Erweiterte Suche ZOLLERNALB Balingen

Mehr

Wir suchen Sie! paso doble Inklusions-Unternehmen

Wir suchen Sie! paso doble Inklusions-Unternehmen Wir suchen Sie! paso doble Inklusions-Unternehmen Texte in Leichter Sprache Wir haben gute Arbeits-Plätze! Wir sind ein Inklusions-Unternehmen. Das bedeutet: Menschen mit und ohne Behinderungen arbeiten

Mehr

Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017

Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017 Wahl zum Behinderten-Beirat von der Stadt Fulda am 23. August 2017 In Leichter Sprache Worum geht es in diesem Text? Am 23. August 2017 wird ein neuer Behinderten-Beirat für die Stadt Fulda gewählt. Folgende

Mehr

MATSCH & PISTE DAS OFFROAD- UND REISEMAGAZIN MEDIADATEN 2015

MATSCH & PISTE DAS OFFROAD- UND REISEMAGAZIN MEDIADATEN 2015 MEDIADATEN 2015 Stand: März 2015 DAS NEUE ONLINE-MAGAZIN MATSCH&PISTE ist ein Online-Magazin für alle Offroadund Reisefreunde. Ein Magazin für Menschen, die Reisen fernab der Touristengebiete lieben. Ein

Mehr

CORNELIA MUSTER. Max Mustername 25. März 2010 Du fehlst mir. In meinem Herzen lebst du weiter. Danke für die Zeit mit dir. Claudia

CORNELIA MUSTER. Max Mustername 25. März 2010 Du fehlst mir. In meinem Herzen lebst du weiter. Danke für die Zeit mit dir. Claudia C o r n e l i a M u s t e r n a m e u n d K i n d e r CORNELIA MUSTER gestorben am 24. Oktober 2011 Du wirst in Erinnerung bleiben Hilde und Peter Doreen und Karl Erna und Patrick Annika und Michael Max

Mehr

Ein neues Zuhause? Eine Fotoreportage über junge Flüchtlinge in Deutschland. Von Christine Rohrer

Ein neues Zuhause? Eine Fotoreportage über junge Flüchtlinge in Deutschland. Von Christine Rohrer Ein neues Zuhause? Eine Fotoreportage über junge Flüchtlinge in Deutschland Von Christine Rohrer terre des hommes Flüchtlinge haben meist einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich: Zu Fuß, versteckt

Mehr

Pädagogische Hinweise E1 / 42

Pädagogische Hinweise E1 / 42 übergreifendes Lernziel Schwierigkeitsgrad Lernbereich konkretes Lernziel Pädagogische Hinweise E1 / 42 E. EINE NACHRICHT BEWERTEN 1 4: EINE EINFACHE NACHRICHT BEURTEILEN 2: Fragen wie: Was denken Sie

Mehr

FAHRTWIND ZUR ARBEIT NEU MAI JUNI 2015 MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN! Eine Aktion von: Unterstützt von:

FAHRTWIND ZUR ARBEIT NEU MAI JUNI 2015 MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN!  Eine Aktion von: Unterstützt von: Eine Aktion von: Unterstützt von: www.biketowork.ch NEU IM UND/ ODER MAI JUNI 2015 FAHRTWIND ZUR ARBEIT MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN! Steigen Sie aufs Rad bleiben Sie in Fahrt!

Mehr

Gustav Pump aus Handewitt und seine Söhne im Flensburger Schachklub v. 1876

Gustav Pump aus Handewitt und seine Söhne im Flensburger Schachklub v. 1876 Gustav Pump aus Handewitt und seine Söhne im Flensburger Schachklub v. 1876 Heute morgen um 5 Uhr entschlief nach kurzer, schwerer Krankheit mein lieber, guter Mann, unser treusorgender Vater, Großvater,

Mehr

Österreich als Republik

Österreich als Republik Österreich als Republik Österreich ist eine Republik. Das steht in der Bundesverfassung. REPUBLIK BEDEUTET SELBSTBESTIMMUNG In Österreich gibt es keinen König und keine Königin. Die Bürger und Bürgerinnen

Mehr

http://www.nh24.de/index.php/panorama/22-allgemein/62824-musicalfahrt-rocky-tarzan-...

http://www.nh24.de/index.php/panorama/22-allgemein/62824-musicalfahrt-rocky-tarzan-... Page 1 of 6 Freitag, Kontakt Impressum Auf NH24 suchen... Los Startseite Politik Polizeireport Panorama Unfälle Brände Gesundheit Kultur Veranstaltungen Tickets Fotos Videos Schwalmstadt Vogelsberg Musicalfahrt:

Mehr

willkommen im landtag Leichte Sprache

willkommen im landtag Leichte Sprache willkommen im landtag Leichte Sprache Inhalt Vorwort 3 1. Das Land 4 2. Der Land tag 5 3. Die Wahlen 6 4. Was für Menschen sind im Land tag? 7 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 7 6. Welche Parteien

Mehr

Challenge-Mappe. Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg!

Challenge-Mappe. Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg! Challenge-Mappe 3-WOCHEN-CHALLENGE ALLE GRUPPEN Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg! Inhalt Claritas est etiam processus dynamicus, qui sequitur mutationem consuetudium lectorum. Mirum est notare WILLKOMMEN

Mehr

Meister Max Mustername * 12. April März Wir trauern um unseren Seniorchef. Meister Max Mustername. * 12. April

Meister Max Mustername * 12. April März Wir trauern um unseren Seniorchef. Meister Max Mustername. * 12. April Alles, was lebt, sich bewegt, hinterlässt eine Spur. Wo immer du gehst, eine Spur bleibt zurück. Wenn es keine Heilung mehr gibt, ist Erlösung eine Gnade. Meine Kräfte sind zu Ende, nimm mich, Herr, in

Mehr

Spitzenpolitiker haben lukrative Nebenjobs

Spitzenpolitiker haben lukrative Nebenjobs 1 von 7 10.08.2015 11:05 Erwinsdate NW-Tippspiel Tickets NW-Themenwelten Lesezeichen Abo-Angebote HOME NACHRICHTEN SPITZENPOLITIKER HABEN LUKRATIVE NEBENJOBS WAS DIE BUNDESTAGSABGEORDNETEN NEBENBEI VERDIENEN.

Mehr

Aus der Flöte wird ein Flugzeug

Aus der Flöte wird ein Flugzeug Page 1 of 5 STELLEN TRAUER ANZEIGEN SIN Montag, Lörrach 6 Nachrichten Lokales Sport Ratgeber Jugend os Leserreisen mehr Lörrach Rheinfelden Schopfheim Weil am Rhein Kreis Lörrach / Regio Kultur / Termin

Mehr

FAHRTWIND ZUR ARBEIT MAI JUNI 2016 MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN! Eine Aktion von: Unterstützt von:

FAHRTWIND ZUR ARBEIT MAI JUNI 2016 MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN!  Eine Aktion von: Unterstützt von: Eine Aktion von: Unterstützt von: www.biketowork.ch IM UND/ ODER MAI JUNI 2016 FAHRTWIND ZUR ARBEIT MIT RÜCKENWIND DURCH DEN ARBEITSTAG JETZT TEAMS ANMELDEN! Steigen Sie aufs Rad bleiben Sie in Fahrt!

Mehr

1 de 3 01/09/ :51

1 de 3 01/09/ :51 Fassenacht erobert Europa - Merkurist.de https://merkurist.de/mainz/kultur/fassenacht-erobert-europa_3n 1 de 3 01/09/2015 10:51 Fassenacht erobert Europa - Merkurist.de https://merkurist.de/mainz/kultur/fassenacht-erobert-europa_3n

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden

Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden. Smarter Cities sollen Mega-Staus abwenden epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Mittwoch, 22.04.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Industrie Banken + Versicherungen Handel + Konsumgüter Dienstleister IT + Medien Mittelstand Management

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss

Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss Das ist das Kurzwahl-Programm Landtagswahlprogramm 2017 von der Beschluss des Landesparteitages am 19. und 20. November 2016 in Neuss in Leichter Sprache 1 Unsere Ideen für die Wahl Vorwort Die Menschen

Mehr

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen.

Ihnen allen gemeinsam ist die Trauer, die sie erfüllt hat und jetzt noch in Ihnen ist. Niemand nimmt gerne Abschied von einem lieben Menschen. Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen Liebe Gemeinde viele von Ihnen sind heute Morgen hier in diesen Gottesdienst gekommen, weil sie einen lieben Menschen verloren haben, einen Menschen, mit dem

Mehr

Auto Immo Stellen Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter

Auto Immo Stellen Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter Dienstag, 06.12.2011 epaper Newsletter Registrieren Login Auto Immo Stellen Suche Artikel Region Kolumnen Aus aller Welt Sport Videos Fotos Dossiers Magazin Aktionen Wetter Trier Trierer Land Saarburg

Mehr

Wir wollten wissen: Wie leben Menschen mit Behinderungen im Landkreis Ebersberg? Was kann und muss man verbessern?

Wir wollten wissen: Wie leben Menschen mit Behinderungen im Landkreis Ebersberg? Was kann und muss man verbessern? Das sind die Ergebnisse von den Fragebögen In Leichter Sprache Im April und Mai 2012 hatten wir Fragebögen im Landkreis Ebersberg verschickt: an Menschen mit Behinderungen an Eltern von Kindern mit Behinderungen

Mehr

Posch bei Gesundheitstagen: Stärke der Region!

Posch bei Gesundheitstagen: Stärke der Region! Page 2 of 6 Posch bei Gesundheitstagen: Stärke der Region! Redaktion am 08/04/2011 Kategorie: Bildgalerien, Lokale Bilder, Lokales, Nachrichten 0 Kommentare Empfehlen Registrieren, um die Empfehlungen

Mehr

Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Informationen in Leichter Sprache

Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis. Informationen in Leichter Sprache Ennepe-Ruhr-Kreis Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis Informationen in Leichter Sprache Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Ennepe-Ruhr-Kreis Menschen mit Behinderung

Mehr

Tirol: Gutachten erteilen Kalkkögel- Seilbahn Abfuhr

Tirol: Gutachten erteilen Kalkkögel- Seilbahn Abfuhr POLITIK WIRTSCHAFT GELD PANORAMA KULTUR TECH SPORT MOTOR LEBEN BILDUNG ZEITREISE WISSEN RECHT MEINUNG MEHR» Wien Österreich Welt Religion Wetter Tirol: Gutachten erteilen Kalkkögel- Seilbahn Abfuhr Archivbild:

Mehr

Hallo du, Deine Stefanie

Hallo du, Deine Stefanie Hallo du, jemand, den du sehr gemocht oder geliebt hast, ist gestorben. Deshalb hast du dieses Album bekommen. Es ist kein gewöhnliches Buch, das du von vorne bis hinten durchlesen musst. Du kannst darin

Mehr

MATERIE UND GEIST - 2. Realität und Wahrnehmung

MATERIE UND GEIST - 2. Realität und Wahrnehmung booqtic - Tickets für Events, Konzerte und Sport online buchen file:///c:/users/gerd/desktop/materie und Geist 2014/booqtic - Tickets... Alle Kategorien Bühne Konzerte Stadtleben Wirtschaft Wissenschaft

Mehr

Challenge-Mappe. Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg!

Challenge-Mappe. Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg! Challenge-Mappe 3-WOCHEN-CHALLENGE ALLE GRUPPEN Finde deine Mitte, Gehe deinen Weg! Inhalt Hier erfährst du die wichtigsten Informationen, die du für die nächsten 3 Wochen wissen musst. WILLKOMMEN Deine

Mehr

Architektur - Landeskirche: Weiteres Bauvorhaben gefährdet Schinkel...

Architektur - Landeskirche: Weiteres Bauvorhaben gefährdet Schinkel... 1 von 5 28.10.2015 12:12 Jobs Immobilien Archiv E-Paper Tickets Abo-Service Abmelden Suche Home Berlin Bezirke Politik Wirtschaft Sport Aus aller Welt Kultur Wissen Reise Lifestyle Gesundheit Abo & Apps

Mehr

Ein Blick auf die Titelseite der LVZ: Wie wird das Wetter heute, morgen und übermorgen?

Ein Blick auf die Titelseite der LVZ: Wie wird das Wetter heute, morgen und übermorgen? Tagesaufgabe Montag, 23.März Ein Blick auf die Titelseite der LVZ: Wie wird das Wetter heute, morgen und übermorgen? Das Wetter am Montag: Das Wetter am Dienstag: Das Wetter am Mittwoch: Tagesaufgabe Dienstag,

Mehr

So sieht ein modernes Krankenhaus aus. epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, Login Registrieren. Suchbegriff, WKN, ISIN

So sieht ein modernes Krankenhaus aus. epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, Login Registrieren. Suchbegriff, WKN, ISIN epaper Archiv Kaufhaus Abo Veranstaltungen Montag, 01.06.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International Konjunktur + Geldpolitik Handelsblatt > Politik > Deutschland > Cem Özdemir

Mehr

Lokales Schongau Riesenerfolg für kleines Dorf: Deut

Lokales Schongau Riesenerfolg für kleines Dorf: Deut Lokales Schongau Riesenerfolg für kleines Dorf: Deut Strahlen um die Wette: Josef Fichtl und Florian Ohnesorg (rechts) aus Ingenried. Foto: Penning 0 Aktualisiert: 23.12.15-17:46 RIESENERFOLG FÜR KLEINES

Mehr

Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! Börse: Apple 2015. Peter Schiff & Marc Faber

Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! Börse: Apple 2015. Peter Schiff & Marc Faber Apple Analyse 11.2.2015 Tagesaktuelle Analyse für Anleger. Apple: Trend, Kursziel, Risiko! epaper Archiv Kaufhaus Abo Mittwoch, 11.02.2015 Login Registrieren Suchbegriff, WKN, ISIN Deutschland International

Mehr

Meine Gemeinde. Meine Gemeinde. Alles aus meiner Region. » Ihre Verstaltungen, Berichte und Informationen kostenlos präsentieren

Meine Gemeinde. Meine Gemeinde. Alles aus meiner Region. » Ihre Verstaltungen, Berichte und Informationen kostenlos präsentieren Nachtschifahren in Brand Drunter & Drüber in Dornbirn Alles aus meiner Region» Ihre Verstaltungen, Berichte und Informationen kostenlos präsentieren» Einfach und schnell lokale Geschichten veröffentlichen»

Mehr

Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell.

Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell. 1 Predigt Kirchensonntag 2016 Otfried, darf ich etwas fragen: Habt ihr in Selzach immer solchen schlechten Handyempfang? Auf meinem Smartphone sind nur zwei von vier Streifen hell. Ich würde fast meinen,

Mehr

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim

Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN? WER? Gemeinde Wölfersheim Gemeinde Wölfersheim Der Gemeindevorstand Verein 3.0 - Zusammenfassung Zukunftssicherung der Vereine durch digitale Angebote Hauptstraße 60 61200 Wölfersheim www.woelfersheim.de WAS? WARUM? WIEVIEL? WANN?

Mehr

Alte Baustellen abarbeiten - Neue Perspektiven aufzeigen

Alte Baustellen abarbeiten - Neue Perspektiven aufzeigen Alte Baustellen abarbeiten - Neue Perspektiven aufzeigen Innenstadt Für die Sanierung der Innenstadt wurde mit Hilfe der Bürger ein Rahmenplan auf den Weg gebracht. Der Rahmenplan zeigt auf, mit welchen

Mehr

Unsere Werbe-Produkte.

Unsere Werbe-Produkte. Mediadaten Unsere Werbe-Produkte. Marktforschung. bietet regionalen Unternehmen die Möglichkeit ihre Zielgruppe besser zu verstehen beantwortet mit statistischen Methoden die Fragen, die Sie schon immer

Mehr

Rainer Mann. Hans Muster. Lisa Muster geb. Mann. Hans Muster. Ich bekenne ich habe gelebt! Irmgard Muster, geb. Mann

Rainer Mann. Hans Muster. Lisa Muster geb. Mann. Hans Muster. Ich bekenne ich habe gelebt! Irmgard Muster, geb. Mann T O d e s a n z e i g e n Leben sind nicht Jahre, Leben sind Stunden - unvergessliche Minuten, ja, Sekunden. Lisa Muster geb. Mann * 00. 00.0000 00. 00. 0000 In Liebe und Dankbarkeit Verwandte Die Trauerfeier

Mehr

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier.

Seite 1 von 8. Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Seite 1 von 8 trinken Ich trinke Wasser. Ich trinke Wasser. Du trinkst Kaffee. Lilo, Du trinkst Kaffee. Er trinkt Bier. Der Mann trinkt Bier. Sie trinkt Saft. Die Frau trinkt Saft. Es trinkt Milch. Das

Mehr

DIVSI U9-Studie DIVSI U25-Studie. Kinder in der digitalen Welt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt

DIVSI U9-Studie DIVSI U25-Studie. Kinder in der digitalen Welt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt DIVSI U9-Studie DIVSI U25-Studie Kinder in der digitalen Welt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der digitalen Welt Was würden Sie mitnehmen auf die einsame Insel? Die einsame Insel ist ohne Medien

Mehr

Insgesamt verwaltetes Fondsvolumen: EUR 119,2 Mrd. (Stand 30. Juni 2015) Aktiv in Österreich seit: 1998 Aktiv in Deutschland seit: 1998

Insgesamt verwaltetes Fondsvolumen: EUR 119,2 Mrd. (Stand 30. Juni 2015) Aktiv in Österreich seit: 1998 Aktiv in Deutschland seit: 1998 1 von 5 18.01.2016 04:58 Magazin Anbieter Events Abo & KLUB Kongress Über uns Service Übersicht anbieter plattformen daten und Research Finanzdienstleister Zertifikate Emittenten Maklerpools Anbieter >

Mehr

GERMAN SPECIFICATION A. Topics for Conversation. Personal Relationships

GERMAN SPECIFICATION A. Topics for Conversation. Personal Relationships GERMAN SPECIFICATION A Topics for Conversation Personal Relationships 1. Wie kommst du mit deinen Eltern aus? 2. Hättest du gern einen Bruder / eine Schwester? 3. Warum ist es besser Einzelkind zu sein

Mehr

Level 3 Überprüfung (Test A)

Level 3 Überprüfung (Test A) Name des Schülers/der Schülerin: Datum: A Level 3 Überprüfung (Test A) 1. Fülle die Tabelle aus. Trage die Wörter in den 4 Fällen mit dem Artikel ein! 1. Fall / Nominativ der Hund 2. Fall / Genitiv der

Mehr

Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs

Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs 1 Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2008/2009 Mit Jesus unterwegs Einzug: ORGEL, Lied Nr. Begrüßung: Heute ist ein besonderer Tag für unsere Gemeinde. 9 Mädchen und Jungen stellen sich gleich

Mehr

VERANSTALTUNG S PORT FÜR ALLE AM 18. OKTOBER 2014 IN LÖRRACH BERICHT IN LEICHTER SPRACHE

VERANSTALTUNG S PORT FÜR ALLE AM 18. OKTOBER 2014 IN LÖRRACH BERICHT IN LEICHTER SPRACHE VERANSTALTUNG S PORT FÜR ALLE AM 18. OKTOBER 2014 IN LÖRRACH BERICHT IN LEICHTER SPRACHE SPORT FÜR ALLE In der freien Zeit machen Menschen gerne Sport. Das tun sie alleine oder mit anderen in einem Verein.

Mehr

Wie komme ich zum Bahnhof?

Wie komme ich zum Bahnhof? Unterricht Wie komme ich zum Bahnhof? an dem Bahnhof = am Bahnhof an dem Flughafen= am Flughafen am Flughafen? Verbringen die Leute manchmal sehr viel Zeit am Flughafen? Warum? Schlafen manche Leute gern

Mehr

Falldarstellung. Ehrenamtlicher Mitarbeiter Fabian S.

Falldarstellung. Ehrenamtlicher Mitarbeiter Fabian S. Falldarstellung Ehrenamtlicher Mitarbeiter Fabian S. Proband Vita geb. Mai 1974 in Garmisch-Partenkirchen qualifizierter Hauptschulabschluss (1991) Beruf: Metzger/Gärtner/Lkw-Fahrer (kein Abschluss) Familienstand:

Mehr

Die Geschichte über Bakernes Paradis

Die Geschichte über Bakernes Paradis Die Geschichte über Bakernes Paradis Das Wohnhaus des Häuslerhofes wurde im frühen 18. Jahrhundert erbaut und gehörte zu einem Husmannsplass / Häuslerhof. Der Häuslerhof gehörte zu dem Grossbauernhof SELVIG

Mehr

Der gutgelaunte Fremde «Thema: Umgang mit (dem) Tod und Sterben»

Der gutgelaunte Fremde «Thema: Umgang mit (dem) Tod und Sterben» «Thema: Umgang mit (dem) Tod und Sterben» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Mein Auftraggeber ist die Zeit Ich bin nicht schwarz, ich bin nicht rot Jedoch auch farblos kann man

Mehr

Was ist eigentlich Inklusion?

Was ist eigentlich Inklusion? Was ist eigentlich Inklusion? Das ist eine wichtige Info zu dem Text in Leichter Sprache. Damit Sie den Text lesen und verstehen können. In dem Text schreiben wir nur von Lehrern oder Assistenten. Wir

Mehr

Wie ist das wenn ich sterbe?

Wie ist das wenn ich sterbe? Wie ist das wenn ich sterbe? Informationen in Leichter Sprache Caritasverband für die Diözese Augsburg e. V. Wie ist das wenn ich sterbe? Informationen in Leichter Sprache Wie ist das wenn ich sterbe?

Mehr

Zur Begleitung. beim Tod eines nahen Menschen

Zur Begleitung. beim Tod eines nahen Menschen Zur Begleitung beim Tod eines nahen Menschen Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Antoine

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

1. Weniger Steuern zahlen

1. Weniger Steuern zahlen 1. Weniger Steuern zahlen Wenn man arbeitet, zahlt man Geld an den Staat. Dieses Geld heißt Steuern. Viele Menschen zahlen zu viel Steuern. Sie haben daher wenig Geld für Wohnung, Gewand oder Essen. Wenn

Mehr

Kindertagesstätten / Kindergärten

Kindertagesstätten / Kindergärten ELISABETH-KNIPPING-SCHULE Abteilung Sozialpädagogik Mombachstr. 14, 34127 Kassel, Tel.: 0561-820129-10, Abteilungsleiterin Dr. M. van den Hövel, 0561-820129-16 Praxisstellenliste Stand: September 2014

Mehr

Theoriebildung und Methodenentwicklung in der Hochschulforschung

Theoriebildung und Methodenentwicklung in der Hochschulforschung Theoriebildung und Methodenentwicklung in der Hochschulforschung 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung Kassel, 08. 10. April 2015 TAGUNGSINFORMATIONEN Kontakt: Susanne Höckelmann International

Mehr

Marta - eine biblische Frauengestalt

Marta - eine biblische Frauengestalt Marta - eine biblische Frauengestalt Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Pfarrerin Astrid Thies-Lomb am 27. März 2011 in der Christuskirche Kassel-Bad Wilhelmshöhe Die Lazarusgeschichte,

Mehr

Computer-Spiele in der Familie. Tipps für Eltern

Computer-Spiele in der Familie. Tipps für Eltern Computer-Spiele in der Familie Tipps für Eltern Diese Broschüre steht unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-ND (Namensnennung-Keine Bearbeitung) Das Teilen und Verbreiten der Broschüre ist erlaubt, wenn

Mehr

Gesamtschule der Stadt Ahaus

Gesamtschule der Stadt Ahaus Gesamtschule der Stadt Ahaus Eine Schule für alle Was leistet die Gesamtschule Ahaus? Für welche Kinder ist sie geeignet? Wie wird an der Gesamtschule Ahaus gelernt? Welche Abschlüsse sind möglich? Welche

Mehr

Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor

Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor aufe Immobilien Investment Wirtschaft & Politik Verwaltung Wohnungswirtschaft Marktanalyse 31.08.2016 Unternehmen Umfirmierung: Realogis heißt jetzt RLI Investors und bereitet zweiten Fonds vor Bodo Hollung

Mehr

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache

Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim. 22. September 2013! Leichte Sprache Entscheiden Sie: Bundes-Garten-Schau in der Stadt Mannheim 22. September 2013! Leichte Sprache Liebe Mannheimer und liebe Mannheimerinnen, Sie dürfen abstimmen. Das nennt man Bürger-Entscheid. Die Frage

Mehr

A1 Zusammenleben, Vielfalt, Werte Gleichberechtigung: Österreichs Töchter und Söhne

A1 Zusammenleben, Vielfalt, Werte Gleichberechtigung: Österreichs Töchter und Söhne Lernziel: Ich verstehe, wovon die erste Strophe der österreichischen Bundeshymne spricht. Ich weiß, was das Wort Gleichberechtigung bedeutet und dass Männer und Frauen in Österreich die gleichen Rechte

Mehr

Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen

Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen Das Wahl-Programm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN für die Wahl zum Land-Tag 2012 in Nordrhein-Westfalen Leichte Sprache Der Grüne Zukunfts-Plan für Nordrhein-Westfalen Neufassung 2012 Viel erreicht! Viel vor!

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017. für SchülerInnen und Eltern der 11.

Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017. für SchülerInnen und Eltern der 11. Informationen zur gymnasialen Oberstufe an der Schulfarm Insel Scharfenberg, Abiturjahrgang 2017 für SchülerInnen und Eltern der 11. Klassen am 10. September 2015 - Der Unterricht findet in gewählten Kursen

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Umfrage Offene Jugendarbeit

Umfrage Offene Jugendarbeit Umfrage Offene Jugendarbeit 01.06.2011 22.07.2011 Befragte: 1.350 Jugendliche (Hauptwohnsitze Stand 30.05.2011) zwischen 12 und 18 Jahren Rückläufe: 113 ( 8,37 %) Befragte Rückläufe Medium: Internet www.familienportal-olsberg.de

Mehr

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO

SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO SOMMERPROGRAMM 2017 Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück - BuFO Anmeldeschluss: 7. Juni 2017 REGELN ZUR TEILNAHME BuFO bedeutet: Bildungs- und Freizeitwerk Osnabrück Regeln für die BuFO-Angebote Sie können

Mehr

Sponsorendossier 2016

Sponsorendossier 2016 Sponsorendossier 2016 Liebe Motorsport Freunde Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen meinen Sohn Robin vorstellen. Seit 2010 fährt Robin aktiv lizensiert Pocket Bike Rennen. Ende Saison 2012 entschieden

Mehr

Zusammen weiter. Trauer heilt Seminare und Wochenende für trauernde Familien von Kindern und Jugendlichen, die an Krebs gestorben sind FAMILIE

Zusammen weiter. Trauer heilt Seminare und Wochenende für trauernde Familien von Kindern und Jugendlichen, die an Krebs gestorben sind FAMILIE FAMILIE Zusammen weiter Trauer heilt Seminare und Wochenende für trauernde Familien von Kindern und Jugendlichen, die an Krebs gestorben sind Kinder - Krebs - Hilfe Die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

Mehr

Seegefrörne bis Internationale Winterrallye des Oldtimerland Bodensee. Im Winter, wenn die Straßen uns gehören!

Seegefrörne bis Internationale Winterrallye des Oldtimerland Bodensee. Im Winter, wenn die Straßen uns gehören! Seegefrörne Internationale Winterrallye des Oldtimerland Bodensee 11.03. bis 12.03.2017 Im Winter, wenn die Straßen uns gehören! Im Sommer kanns jeder! Aber wenn es kalt wird! Und nebliger! Und windiger!

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr