Operationstechnik. LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Operationstechnik. LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen."

Transkript

1 Operationstechnik LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen.

2

3 Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten 2 Eigenschaften und Vorteile 3 Übersicht über Synthes Biomaterialien 4 AO Prinzipien 5 Indikationen 6 Klinische Fälle 7 Operationstechnik Platte anbiegen (optional) 10 Patient lagern und Zugang 11 Fraktur reponieren 12 Proximale Schrauben einbringen 13 Distale Schrauben einbringen 14 Optionale Einbringung von Knochenersatzmaterial 16 Implantat entfernen Produktinformation Schrauben 17 Implantate 18 Benötigte 3.5 mm LCP Kleinfragmentinstrumente 20 Benötigte 2.4 mm LCP Instrumente 22 Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumentariums nicht aus. Eine Einweisung in die Handhabung dieses Instrumentariums durch einen darin erfahrenen Chirurgen wird dringend empfohlen. Synthes 1

4 LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Die LCP Dia-Meta (Diaphysär Metaphysär) Volare Distale Radiusplatte ist eine anatomische Platte, die für in den Radiusschaft hineinreichende Frakturen des distalen Radius entwickelt wurde. Das Plattendesign kombiniert 2.4 mm Verriegelungstech - nologie im distalen Radius mit 3.5 mm LCP Technologie im Radiusschaft. Dia-Meta Platten sind für links und rechts in sechs verschiedenen Längen erhältlich, geeignet für eine Vielzahl von Frakturen. 2 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

5 Eigenschaften und Vorteile Vorgeformte Platten bieten anatomische Anpassung am distalen Radius und dem Radiusschaft Auf der Länge der ersten fünf Löcher sind alle Platten gerade. Ab dem fünften Loch folgt der Schaft der Radiuskrümmung Die Konfiguration des Plattenkopfs mit vier Löchern entspricht derjenigen der 2.4 mm LCP extraartikulären volaren distalen Radiusplatte Distale Verriegelungsschrauben ermöglichen einen winkelstabilen Aufbau zur Abstützung der Gelenkfläche Glattes Oberflächenfinish und abgerundete Kanten minimieren Bänderirritation und Bänderadhäsion Erhältlich für links oder rechts mit 5, 7, 9, 11, 13 oder 15 Löchern im Schaft* Erhältlich in Stahl oder Reintitan* 2.4 mm Verrie - gelungslöcher im Plattenkopf 3.5 mm Kombilöcher im Plattenschaft können 3.5 mm Kortikalisschrauben, 3.5 mm Verriegelungsschrauben oder 4.0 mm Spongiosaschrauben aufnehmen Entlastungskerben alle zwei Löcher ab dem siebten Loch erleichtern zusätzliches Modellieren Kombilöcher für Winkelstabilität mit Verriegelungsschrauben oder Kompression mit Kortikalisschrauben *Alle Platten sind ausschliesslich steril erhältlich Plattenkopf 25 Abwinkelung im Plattenkopf passend für den volaren distalen Radius Schraubenwinkel entsprechen denjenigen des Kopfs mit 4 Löchern der 2.4 mm LCP extraartikulären volaren distalen Radiusplatte (2x) Synthes 3

6 Übersicht über Synthes Biomaterialien Synthetische und allogene Knochen - ersatzmaterialien haben den Vorteil einheitlicher Qualität und unbegrenzter Verfügbarkeit, Komplikationen an einer Entnahmestelle sind ausgeschlossen. Des Weiteren wird durch die Anwendung synthetischer und allogener Knochenersatzmaterialien die Dauer der Operation verkürzt. Synthes bietet eine breite Palette synthetischer Biomaterialien in verschiedenen Anwendungsformen und mit unterschiedlichen biologischen Eigenschaften an: chronos chronos Perfusionskonzept chronos Inject Osteokonduktiv, resorbierbar, synthetisch chronos anreichern mittels biologischen Faktoren Injizierbare Remodellierung Norian SRS DBX* Injizierbare Stabilität Osteoinduktive Power *Vermittelt durch Synthes In manchen Ländern ist ein umfassendes Sortiment an Allograft-Produkten erhältlich. Für detailliertere Informationen zu einem speziellen Produkt oder über die Verfügbarkeit von Allograften bitte mit dem zuständigen Synthes Vertreter in Kontakt treten. 4 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

7 AO Prinzipien 1958 formulierte die Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO) vier Grundprinzipien, die heutigen Leitlinien für Osteosynthese. 1 Auf die LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatte angewandt lauten diese Prinzipien: Anatomische Reposition Die anatomische Platte begünstigt die Wiederherstellung der Gelenkfläche mit Verriegelungsschrauben. Multiple Plattenlängen begünstigen die Wiederherstellung der Radiuskrümmung. Stabile Osteosynthese Verriegelungsschrauben sorgen für eine winkelstabile Verbindung. Erhalt der Blutversorgung Das Design mit begrenzter Kontaktfläche reduziert den Kontakt der Platte zum Knochen. Darüber hinaus benötigen winkelstabile Platten keinen engen Kontakt zum Knochen, was zur Begrenzung von Gefässtrauma beiträgt. Frühzeitige, aktive Mobilisierung Frühfunktionelle Mobilisierung gemäss den Regeln der AO schafft ein geeignetes Umfeld für Knochenheilung und Rückerlangung der Beweglichkeit. 1 Müller ME, Allgöwer M, Schneider R, Willenegger H (1991) AO Manual of Internal Fixation, 3rd Edition. Berlin; Springer-Verlag Synthes 5

8 Indikationen LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten sind für Frakturen, Osteotomien und Pseudarthrosen des Radius vorgesehen. 6 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

9 Klinische Fälle Fall 1 61-jährige Frau, distale Radiusfraktur Verwendung einer Dia-Meta Platte mit sieben Löchern im Schaft Präoperativ AP Präoperativ lateral Postoperativ AP Postoperativ lateral Fall 2 19-jähriger Mann, Schussverletzung Gute Knochenqualität Verwendung einer Dia-Meta Platte mit neun Löchern im Schaft Präoperativ AP Präoperativ lateral Postoperativ AP Postoperativ lateral Synthes 7

10 Klinische Fälle Fall 3 81-jährige Frau, Fahrradunfall Verwendung einer Dia-Meta Platte mit sieben Löchern im Schaft mit DBX Präoperativ AP Präoperativ lateral Postoperativ AP Postoperativ lateral 8 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

11

12 Platte anbiegen (optional) 1 Instrumente Schränkeisen für Platten 2.4 bis 3.5, Länge 145 mm und Schränkeisen für Platten 2.4 bis 3.5, Länge 145 mm * Biegezange für Platten 2.4 bis 4.0, Länge 230 mm Wenn nötig, die Platte vorsichtig mit Schränkeisen oder Biegezange an die Radiusanatomie des Patienten anpassen. Zu starkes Anbiegen ist zu vermeiden, damit die gewinde - tragenden Löcher nicht beschädigt werden. * Ebenfalls erhältlich 10 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

13 Patient lagern und Zugang 2 Patient lagern Patient in Rückenlage platzieren und die Hand sowie den Arm auf einem für die Durchleuchtungskontrolle möglichst röntgenstrahlendurchlässigen Handtisch lagern. Der Ellenbogen sollte vollständig gestreckt und in vollständiger Supination gelagert sein. 2 3 Zugang Eine longitudinale Inzision leicht radial zur Sehne des Flexor carpi radialis (FCR) anlegen. Zwischen FCR und Arteria radialis dissezieren, um den Pronator quadratus darzustellen. Den Pronator quadratus vom lateralen Rand des Radius ablösen und in Richtung Ulna anheben. Abhängig vom Frakturbild und der Länge der verwendeten Platte kann die Inzision nach proximal verlängert werden. Für eine bessere Darstellung des Radius ist es hilfreich, den Unterarm zu pronieren. 2 Wichtig: Die volare Handgelenkskapsel intakt erhalten, um Devaskularisierung der Frakturfragmente und Destabilisierung der volaren Handgelenkbänder zu vermeiden. 2 Ruedi TP, Buckley RE, Moran CG (2002) AO Principles of Fracture Management. 2nd Edition. New York: Thieme: 348 Synthes 11

14 Fraktur reponieren 4 Fraktur reponieren und Platte positionieren Instrumente Spiralbohrer 2.5 mm, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Sechskantschraubenzieher, klein, mit Haltehülse Tiefenmessgerät für Schrauben 2.7 bis 4.0 mm, Messbereich bis 60 mm Universalbohrbüchse 3.5 mm Nach dem Reponieren der Fraktur die Platte genau an die volare Oberfläche anlegen und eine 3.5 mm Kortikalisschraube in das erste geeignete Kombiloch einbringen. Für eine 3.5 mm Kortikalisschraube vorbohren. Eine 3.5 mm Kortikalisschraube in den gewindefreien Teil des geeigneten Kombilochs einbringen. Sofern erforderlich, die Plattenposition justieren und die Schraube festziehen. Hinweis: Das Frakturbild bestimmt das geeignete Loch für diese erste Schraube. 12 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

15 Proximale Schrauben einbringen 5 Proximale Schrauben einbringen Instrumente Spiralbohrer 2.5 mm, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Spiralbohrer 2.8 mm, Länge 165 mm, für AO/ASIF-Schnellkupplung Universalbohrbüchse LCP-Bohrbüchse 3.5, für Spiralbohrer 2.8 mm Tiefenmessgerät für Schrauben 2.7 bis 4.0 mm, Messbereich bis 60 mm Handgriff mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz Stardrive 3.5, T15, selbsthaltend, für AO/ASIF-Schnellkupplung Sechskantschraubenzieher-Einsatz 2.5, selbsthaltend Drehmomentbegrenzer, 1.5 Nm, für AO/ASIF-Schnellkupplung Festlegen, an welchen Stellen 3.5 mm Verriegelungs- oder Kortikalisschrauben in den Plattenschaft eingebracht werden. Die betreffenden Schrauben passend zum Frakturbild einbringen. Ist eine Kombination von Verriegelungsschrauben und Kortikalisschrauben geplant, ist die Platte zuerst mit einer Kortikalisschraube an den Knochen heran zu ziehen. In den gewindetragenden Teil der Kombilöcher können 3.5 mm Verriegelungsschrauben eingebracht werden. Mit dem 2.8 mm Spiralbohrer unter Benutzung der 2.8 mm LCP Bohrbüchse vorbohren. Die Verriegelungsschrauben mit dem T15 Stardrive Schraubenzieher einbringen. Hinweis: Beim Einbringen der 3.5 mm proximalen Verriegelungsschrauben den 1.5 Nm Drehmomentbegrenzer verwenden. Für eine 3.5 mm Kortikalisschraube mit dem 2.5 mm Spiralbohrer vorbohren, unter Benutzung der 3.5 mm Universalbohrbüchse. Die Schraube mit dem Sechskantschraubenzieher einbringen. Synthes 13

16 Distale Schrauben einbringen 6 Distale Schrauben einbringen und Gelenkrekonstruktion bestätigen Instrumente Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung LCP-Bohrbüchse 2.4, mit Skala bis 30 mm, für Spiralbohrer 1.8 mm Handstück mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Tiefenmessgerät für Schrauben 2.0 mm/2.4 mm 2.4 mm Verriegelungsschrauben in den distalen Teil (Kopf) der Platte einbringen. Die Reihenfolge der Schraubeninsertion in die Metaphyse kann abhängig vom Frakturbild und der Repositionstechnik unterschiedlich sein. Vor dem Einbringen multipler Schrauben die Lage der Platte und der distalen Schrauben mit dem Spiralbohrer oder Kirschnerdrähten überprüfen. Tipp: Beim Einbringen der 2.4 mm distalen Verriegelungsschrauben den 0.8 Nm Drehmomentbegrenzer verwenden. Optionales Instrument Drehmomentbegrenzer, 0.8 Nm, mit AO/ASIF-Schnellkupplung 14 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

17 Alternatives Instrument * LCP-Bohrbüchse 2.4, kurz, für Spiralbohrer 1.8 mm, für LCP Distale Radiusplatten In den distalen Verriegelungslöchern kann auch mit der kurzen 2.4 mm LCP Bohrbüchse gearbeitet werden. Bei Benutzung der kurzen LCP Bohrbüchsen können alle vier distalen Verriegelungslöcher gleichzeitig mit Bohrbüchsen besetzt werden. Für eine 2.4 mm Verriegelungsschraube mit dem 1.8 mm Spiralbohrer vorbohren, unter Benutzung einer 2.4 mm LCP Bohrbüchse. Die Schraube mit dem T8 Stardrive Schraubenzieher einbringen. Die richtige Gelenkrekonstruktion, Schraubenplatzierung und Schraubenlänge mit verschiedenen C-Arm-Bildern bestätigen. Um sicherzustellen, dass sich die distalsten Schrauben nicht im Gelenk befinden, weitere Bilder verwenden, zum Beispiel 10 gekippt PA, 20 lateral geneigt und 45 proniert schräg. * Ebenfalls erhältlich 7 Inzision verschliessen Die Inzision mit der passenden Methode chirurgisch verschliessen. Synthes 15

18 Einbringung von Knochenersatzmaterial (optional) Implantat entfernen Optionale Einbringung von Knochenersatzmaterial Entscheiden, ob ein Knochendefekt vorliegt, der aufgefüllt werden muss, um die Reposition zu erhalten und die Knochenheilung zu unterstützen. Autogenes Knochentransplantat, synthetisches Knochenersatzmaterial oder ein Allograft-Produkt verwenden (siehe Seite 4). Implantat entfernen Zum Entfernen von Verriegelungsschrauben zuerst alle Schrauben der Platte lockern und erst danach die Schrauben ganz aus dem Knochen entfernen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Platte beim Entfernen der letzten Verriegelungsschraube mitdreht. 16 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

19 Schrauben für die LCP Volaren Dia-Meta Distalen Radiusplatten (Stahl und Titan) 2.4 mm Verriegelungsschrauben, Stardrive Nur in distalen, runden Verriegelungslöcher (im Plattenkopf) verwenden Gewindetragender, konischer Kopf verriegelt sicher in der Platte und stellt Winkelstabilität her Verriegelnde Schrauben ermöglichen unikortikale Schraubenfixation und Belastungsübertragung auf die nahe Kortikalis Der T8 Stardrive Antrieb passt für den selbsthaltenden Schraubenzieher Der Stardrive Antrieb bietet verbesserte Drehmomentübertragung Selbstschneidend 316L Stahl in Implantatqualität oder Titanlegierung (Ti-6AI-7Nb) Länge 6 mm 30 mm (2 mm-abstufungen) 3.5 mm Verriegelungsschrauben, Stardrive oder Sechskant Geeignet für den verriegelnden Teil der Kombilöcher im Plattenschaft Gewindetragender, konischer Kopf verriegelt sicher in der Platte und stellt Winkelstabilität her Verriegelnde Schrauben ermöglichen unikortikale Schraubenfixation und Belastungsübertragung auf die nahe Kortikalis Der Stardrive oder Sechskantantrieb passt für den selbsthaltenden Schraubenzieher und bietet verbesserte Drehmomentübertragung Selbstschneidend 316L Stahl in Implantatqualität oder Titanlegierung (Ti-6AI-7Nb) Länge 10 mm 30 mm (2 mm-abstufungen) 3.5 mm Kortikalisschrauben, Sechskant Geeignet für den nicht verriegelnden Teil der Kombilöcher im Plattenschaft Für Kompression oder neutrale Fixation Selbstschneidend 316L Stahl in Implantatqualität oder Titanlegierung (Ti-6AI-7Nb) Länge 10 mm 30 mm (2 mm-abstufungen) X X X X X X X X X = 2 für Stahl X = 4 für Titan Synthes 17

20 Implantate Platten für den linken Radius LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Die Platten sind in Stahl oder Reintitan erhältlich. Die Platten werden nur steril geliefert. Schaft 5 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 95 mm (0x S) Schaft 7 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 125 mm (0x S) Schaft 9 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 154 mm (0x S) x = 2 für Stahl x = 4 für cp Titan Schaft 11 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 184 mm (0x S) Schaft 13 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 212 mm (0x S) Schaft 15 Löcher, links, Gesamtlänge circa: 240 mm (0x S) 18 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

21 Platten für den rechten Radius Schaft 7 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 125 mm (0x S) Schaft 9 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 154 mm (0x S) Schaft 11 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 184 mm (0x S) Schaft 13 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 212 mm (0x S) Schaft 15 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 240 mm (0x S) Schaft 5 Löcher, rechts, Gesamtlänge circa: 95 mm (0x S) Synthes 19

22 Benötigte 3.5 mm LCP Kleinfragmentinstrumente Spiralbohrer 2.5 mm, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Spiralbohrer 2.8 mm, Länge 165 mm, für AO/ASIF-Schnellkupplung Handstück mit Schnellkupplung, Länge 110 mm Handgriff mit Schnellkupplung LCP-Bohrbüchse 3.5, für Spiralbohrer 2.8 mm Sechskantschraubenzieher, klein, mit Haltehülse Tiefenmessgerät für Schrauben 2.7 bis 4.0 mm, Messbereich bis 60 mm 20 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

23 Universalbohrbüchse Schränkeisen für Platten 2.4 bis 3.5, Länge 145 mm, zu benutzen mit Schränkeisen für Platten 2.4 bis 3.5, Länge 145 mm, zu benutzen mit Drehmomentbegrenzer, 1.5 Nm, für AO/ASIF-Schnellkupplung Sechskantschraubenzieher-Einsatz 2.5, selbsthaltend Schraubenziehereinsatz Stardrive 3.5, T15, selbsthaltend, für AO/ASIF-Schnellkupplung Hinweis: Alle diese Instrumente sind Bestandteil jedes 3.5 mm LCP Kleinfragmentinstrumentariums Synthes 21

24 Benötigte 2.4 mm LCP Instrumente Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Tiefenmessgerät für Schrauben 2.0 mm und 2.4 mm, Messbereich bis 40 mm LCP-Bohrbüchse 2.4, mit Skala bis 30 mm, für Spiralbohrer 1.8 mm 22 Synthes LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten Operationstechnik

25 Optionale Instrumente LCP-Bohrbüchse 2.4, kurz, für Spiralbohrer 1.8 mm, für LCP Distale Radiusplatten Drehmomentbegrenzer, 0.8 Nm, mit AO/ASIF-Schnellkupplung Biegezange für Platten 2.4 bis 4.0, Länge 230 mm Hinweis: Alle diese Instrumente sind Bestandteil jedes 2.4 mm LCP (Distaler Radius) Instrumentariums Synthes 23

26

27

28 Überreicht durch: Ö öAAHä SE_ AA /2008 Synthes, Inc. oder deren Tochtergesellschaften Alle Rechte vorbehalten Synthes, LCP und Stardrive sind Markenzeichen von Synthes, Inc. oder deren Tochtergesellschaften

LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen.

LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen. LCP Volare Dia-Meta Distale Radiusplatten. Lange volare Platten für diaphysär-metaphysäre Radiusfrakturen. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius.

LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius. Operationstechnik LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Proximale Radiusplatten

Mehr

Operationstechnik. LCP Distale Tibiaplatte.

Operationstechnik. LCP Distale Tibiaplatte. Operationstechnik LCP Distale Tibiaplatte. Inhaltsverzeichnis Indikationen 2 Implantate und Instrumente 3 Operationstechnik 4 Implantate entfernen 9 Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung

Mehr

LCP volares extraartikuläres distales Radiussystem 2.4 mit variablem Winkel. Fragmentspezifische Frakturfixierung

LCP volares extraartikuläres distales Radiussystem 2.4 mit variablem Winkel. Fragmentspezifische Frakturfixierung LCP volares extraartikuläres distales Radiussystem 2.4 mit variablem Winkel. Fragmentspezifische Frakturfixierung anhand einer Verriegelungstechnologie mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument

Mehr

LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung.

LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung. LCP Mediale Distale Tibiaplatte, ohne Lasche. Niederprofiliges anatomisches Fixationssystem mit Winkelstabilität und optimaler Schraubenorientierung. Operationstechnik LCP Small Fragment System Inhaltsverzeichnis

Mehr

Operationstechnik. VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

Operationstechnik. VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht

Mehr

Operationstechnik. LCP Compact Hand 1.5. Modul für Instrumente und Implantate.

Operationstechnik. LCP Compact Hand 1.5. Modul für Instrumente und Implantate. Operationstechnik LCP Compact Hand 1.5. Modul für Instrumente und Implantate. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Compact Hand 1.5 2 AO Prinzipien 4 Indikationen 5 Operationstechnik Vorbereitung 6 Implantation

Mehr

Operationstechnik. LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System.

Operationstechnik. LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System. Operationstechnik LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumentariums nicht aus. Eine Einweisung in die Handhabung

Mehr

VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel.

VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel. VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

Operationstechnik. LCP Compact Foot/Compact Hand.

Operationstechnik. LCP Compact Foot/Compact Hand. Operationstechnik LCP Compact Foot/Compact Hand. Inhaltsverzeichnis Indikationen 2 Systembeschreibung LCP 3 Implantate 5 Spezifische Instrumente 8 Übersicht Instrumente 9 Operationstechnik 10 Standardschrauben

Mehr

Operationstechnik. LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks.

Operationstechnik. LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. Operationstechnik LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Handgelenks-Arthrodesensystem 2 AO Prinzipien 4 Indikationen

Mehr

Operationstechnik. Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Fraktur - dislokationen des Sakroiliakalgelenks.

Operationstechnik. Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Fraktur - dislokationen des Sakroiliakalgelenks. Operationstechnik Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Fraktur - dislokationen des Sakroiliakalgelenks. Inhaltsverzeichnis Einführung Sakrum-Stäbe 2 AO Prinzipien 3 Indikationen

Mehr

LCP Mediale Distale Tibiaplatten Low Bend 3.5 mm. Anatomische Platten mit niedrigem Kopfprofil für intra- und extraartikuläre Frakturen.

LCP Mediale Distale Tibiaplatten Low Bend 3.5 mm. Anatomische Platten mit niedrigem Kopfprofil für intra- und extraartikuläre Frakturen. Operationstechnik LCP Mediale Distale Tibiaplatten Low Bend 3.5 mm. Anatomische Platten mit niedrigem Kopfprofil für intra- und extraartikuläre Frakturen. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Mediale Distale

Mehr

LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius.

LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius. LCP Proximale Radiusplatten 2.4. Platten für Radiuskopf und Radiushals geeignet für individuelle Frakturmuster des proximalen Radius. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA

Mehr

Operationstechnik. Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems.

Operationstechnik. Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems. Operationstechnik Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems. Inhaltsverzeichnis Einführung Quadrilaterale Platten 3.5 2 AO Prinzipien 4 Indikationen 5 Operationstechnik Planung

Mehr

Operationstechnik. LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen.

Operationstechnik. LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen. Operationstechnik LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Distale Ulnaplatte 2 Indikationen 4 Klinische Fälle 6 Operationstechnik 8 Produktinformation

Mehr

Operationstechnik. LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems.

Operationstechnik. LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems. Operationstechnik LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP Distale Fibulaplatten 2 AO Prinzipien 4 Indikationen 5 Operationstechnik Präoperative Planung

Mehr

LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes LCP Systems für Kleinfragmente.

LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes LCP Systems für Kleinfragmente. LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes LCP Systems für Kleinfragmente. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Operationstechnik. 2.4/2.7 mm Winkelstabile Tarsalplatten. Talusplatte, Navikularplatte und Kuboidplatte.

Operationstechnik. 2.4/2.7 mm Winkelstabile Tarsalplatten. Talusplatte, Navikularplatte und Kuboidplatte. Operationstechnik 2.4/2.7 mm Winkelstabile Tarsalplatten. Talusplatte, Navikularplatte und Kuboidplatte. Inhaltsverzeichnis Einführung 2.4/2.7 mm Winkelstabile Tarsalplatten 2 AO Prinzipien 4 Indikationen

Mehr

LCP Vorfuss/Mittelfuss System 2.4/2.7 mit variablem Winkel.

LCP Vorfuss/Mittelfuss System 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Operationstechnik LCP Vorfuss/Mittelfuss System 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Platten für die fragmentspezifische Fixation bei Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen des Fusses. Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

LCP Extraartikuläre Distale Humerus - platte.

LCP Extraartikuläre Distale Humerus - platte. Operationstechnik LCP Extraartikuläre Distale Humerus - platte. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für extraartikuläre Frakturen des distalen Humerus. Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. VA-LCP Distale Radiusplatte 2.4, volare Kante. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

Operationstechnik. LCP Small Fragment System

Operationstechnik. LCP Small Fragment System LCP Anterolaterale Distale Tibiaplatte 3.5. Das anatomisch vor ge formte Fixationssystem für optimale Plattenplatzierung mit Niedrigprofil und Winkelstabilität. Operationstechnik LCP Small Fragment System

Mehr

Operationstechnik. LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna.

Operationstechnik. LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna. Operationstechnik LCP Olekranonplatte. Das anatomische Fixationssystem mit Winkelstabilität für Frakturen von Olekranon und proximaler Ulna. Inhaltsverzeichnis Einführung Eigenschaften und Vorzüge 2 AO

Mehr

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia.

LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. LCP DF und PLT. Plattensystem für das Distale Femur und die Proximale Laterale Tibia. Breite Auswahl anatomisch vorgeformter Platten LCP Kombinationslöcher Winkelstabilität Inhaltsverzeichnis Einführung

Mehr

LCP Superiore Anteriore Klavikulaplatte. Das anatomisch vorgeformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für Klavikulaschaft und laterale Klavikula.

LCP Superiore Anteriore Klavikulaplatte. Das anatomisch vorgeformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für Klavikulaschaft und laterale Klavikula. Operationstechnik LCP Superiore Anteriore Klavikulaplatte. Das anatomisch vorgeformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für Klavikulaschaft und laterale Klavikula. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP

Mehr

LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System.

LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System. LCP Compact Hand. Das modulare Hand-System. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Bildverstärkerkontrolle

Mehr

Operationstechnik. VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

Operationstechnik. VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur

Mehr

LCP Volare Distale Radiusplatten 2.4 mm, mit multipler Verankerung. Teil des 2.4 mm LCP Distalen Radiussystems.

LCP Volare Distale Radiusplatten 2.4 mm, mit multipler Verankerung. Teil des 2.4 mm LCP Distalen Radiussystems. LCP Volare Distale Radiusplatten 2.4 mm, mit multipler Verankerung. Teil des 2.4 mm LCP Distalen Radiussystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Vertei- Verteilung in den in USA den bestimmt.

Mehr

LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks.

LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft

Mehr

LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks.

LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. LCP Handgelenks-Arthrodesenset. Anatomische Platten für die Totalarthrodese des Handgelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft

Mehr

VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel.

VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel. VA-LCP Maschenplatte 2.4/2.7. Teil des Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate

Mehr

LCP DISTALE TIBIAPLATTE

LCP DISTALE TIBIAPLATTE LCP DISTALE TIBIAPLATTE Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. OPERATIONSTECHNIK Bildverstärkerkontrolle Diese Beschreibung

Mehr

LCP Tarsalplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Navikularplatte und Kuboidplatten.

LCP Tarsalplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Navikularplatte und Kuboidplatten. LCP Tarsalplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Navikularplatte und Kuboidplatten. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und

Mehr

Operationstechnik. VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel.

Operationstechnik. VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Inhaltsverzeichnis Einführung VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5 2 AO Prinzipien

Mehr

LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems.

LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems. LCP Distale Fibulaplatten. Teil des Synthes LCP Systems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation.

Mehr

Operationstechnik. LCP Proximale Femur-Hakenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

Operationstechnik. LCP Proximale Femur-Hakenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik LCP Proximale Femur-Hakenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Inhaltsverzeichnis Einführung Eigenschaften und Vorteile 2 AO Prinzipien 4 Indikationen 5 Operationstechnik

Mehr

Grossfragment-System. Instrumente und Implantate für die Platten - osteosynthese mit 4.5 und 5.5 Platten.

Grossfragment-System. Instrumente und Implantate für die Platten - osteosynthese mit 4.5 und 5.5 Platten. Grossfragment-System. Instrumente und Implantate für die Platten - osteosynthese mit 4.5 und 5.5 Platten. Kompatibel mit den Plattensystemen DCP und LCP Kortikalis- und Verriegelungs - schrauben Instrumente

Mehr

VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA

Mehr

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube.

Gebrauchsanweisung. HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Gebrauchsanweisung HCS 1.5. Die versenkbare Kompressionsschraube. Inhaltsverzeichnis Einführung HCS 1.5 2 Indikationen 4 Operationstechnik Operationstechnik für HCS 1.5 5 Schraubenextraktion 11 Produktinformation

Mehr

Operationstechnik. LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes.

Operationstechnik. LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes. Operationstechnik LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes. Inhaltsverzeichnis Einleitung LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0 2 AO-Prinzipien

Mehr

LCP Compact Foot/Compact Hand.

LCP Compact Foot/Compact Hand. LCP Compact Foot/Compact Hand. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Bildverstärkerkontrolle

Mehr

LCP Distale Tibiaplatte.

LCP Distale Tibiaplatte. LCP Distale Tibiaplatte. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Inhaltsverzeichnis Indikationen

Mehr

Das modulare Handsystem

Das modulare Handsystem Das modulare Handsystem Das modulare Handsystem Das modulare Handsystem Das modulare Handsystem von SYNTHES enthält neu entwickelte Implantate und Instrumente für Frakturen, Reimplantationen und Rekonstruktionen

Mehr

Operationstechnik. LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7.

Operationstechnik. LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Operationstechnik LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Inhaltsverzeichnis Einführung VA-LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4 / 2.7 2

Mehr

LCP Verriegelbare Kompressionsplatte. Operationstechnik

LCP Verriegelbare Kompressionsplatte. Operationstechnik LCP Verriegelbare Kompressionsplatte Operationstechnik Bildverstärkerkontrolle Diese Beschreibung allein reicht zur sofortigen Anwendung der Produkte von DePuy Synthes nicht aus. Eine Einweisung in die

Mehr

Durchbohrtes Perkutanes Führungs - system. Für die perkutane Platzierung von 3.5 mm Becken- und Kortikalisschrauben im Beckenbereich.

Durchbohrtes Perkutanes Führungs - system. Für die perkutane Platzierung von 3.5 mm Becken- und Kortikalisschrauben im Beckenbereich. Durchbohrtes Perkutanes Führungs - system. Für die perkutane Platzierung von 3.5 mm Becken- und Kortikalisschrauben im Beckenbereich. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA

Mehr

Gebrauchs - anweisung. DLS Dynamische Verriegelungs - schraube. Verwendung in Kombination mit der LCP Locking Compression Plate.

Gebrauchs - anweisung. DLS Dynamische Verriegelungs - schraube. Verwendung in Kombination mit der LCP Locking Compression Plate. Gebrauchs - anweisung DLS Dynamische Verriegelungs - schraube. Verwendung in Kombination mit der LCP Locking Compression Plate. Inhaltsverzeichnis Einführung DLS Dynamische Verriegelungsschraube 2 Indikationen

Mehr

LCP Verriegelbare Kompressionsplatte

LCP Verriegelbare Kompressionsplatte LCP Verriegelbare Kompressionsplatte Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation. Bildverstärkerkontrolle

Mehr

TPLO Platte. Nivellierungsosteotomie des Tibiaplateaus beim Hund.

TPLO Platte. Nivellierungsosteotomie des Tibiaplateaus beim Hund. TPLO Platte. Nivellierungsosteotomie des Tibiaplateaus beim Hund. Operationstechnik Synthes Veterinary Inhaltsverzeichnis Einführung Platte für Nivellierungsosteotomie des Tibiaplateaus 2 Indikationen

Mehr

Operationstechnik. LCP Small Fragment System. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Operationstechnik. LCP Small Fragment System. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. LCP Anterolaterale Distale Tibiaplatte 3.5. Das anatomisch vorgeformte Fixationssystem für optimale Plattenplatzierung mit Niedrigprofil und Winkelstabilität. Operationstechnik LCP Small Fragment System

Mehr

LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Operationstechnik. LCP Small Fragment System. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Operationstechnik. LCP Small Fragment System. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. LCP Anterolaterale Distale Tibiaplatte 3.5. Das anatomisch vorgeformte Fixationssystem für optimale Plattenplatzierung mit Niedrigprofil und Winkelstabilität. Operationstechnik LCP Small Fragment System

Mehr

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten.

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten. Operationstechnik Quick Lock Schrauben für HWS-Verriegelungsplatten. Vormontierte Spreizkopfschraube mit Arretierschraube für die Verwendung mit Halswirbelsäulen Verriegelungsplatten (HWS-Verriegelungsplatten).

Mehr

Operationstechnik. LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

Operationstechnik. LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Inhaltsverzeichnis Einführung Eigenschaften und Vorzüge 2 AO Prinzipien 4 Indikationen 6 Operationstechnik

Mehr

Operationstechnik. LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus.

Operationstechnik. LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus. Operationstechnik LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus. Inhalt Indikationen und Kontraindikationen 2 Implantate 3 Instrumente

Mehr

Mini-Fragment-System. Instrumente und Implantate für die Plattenosteo - synthese mit 1.5, 2.0 und 2.4 Platten.

Mini-Fragment-System. Instrumente und Implantate für die Plattenosteo - synthese mit 1.5, 2.0 und 2.4 Platten. Mini-Fragment-System. Instrumente und Implantate für die Plattenosteo - synthese mit 1.5, 2.0 und 2.4 Platten. Kompatibel mit DCP, LC-DCP und LCP Platten - systemen Kortikalis- und Verriegelungs - schrauben

Mehr

VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel.

VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. VA-LCP Olekranonplatten 2.7/3.5. Frakturspezifisches Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS).

2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). 2,4 mm Durchbohrte Schraube. Integraler Bestandteil des Synthes Durchbohrte-Schrauben-Systems (CSS). Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. und Implantate geprüft

Mehr

Operationstechnik. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Operationstechnik. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. LCP Extraartikuläre Distale Humerusplatte. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für extraartikuläre Frakturen des distalen Humerus. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur

Mehr

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente.

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung Krallenplatten 3.5 /

Mehr

LCP Distales Radiussystem 2.4. Dorsale und volare Platten für Frakturen und Osteotomien des distalen Radius.

LCP Distales Radiussystem 2.4. Dorsale und volare Platten für Frakturen und Osteotomien des distalen Radius. LCP Distales Radiussystem 2.4. Dorsale und volare Platten für Frakturen und Osteotomien des distalen Radius. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen des Sakroiliakalgelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis

Mehr

LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen.

LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen. LCP Distale Ulnaplatte. Für kapitale und subkapitale Ulnafrakturen. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von

Mehr

VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung

Mehr

VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. VA-LCP Dorsale Distale Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

Mehr

LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Operationstechnik. VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel.

Operationstechnik. VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung

Mehr

Anwendungshinweise. LCP Locking Compression Plate. Kombinieren ohne Kompromisse.

Anwendungshinweise. LCP Locking Compression Plate. Kombinieren ohne Kompromisse. Anwendungshinweise LCP Locking Compression Plate. Kombinieren ohne Kompromisse. Inhaltsverzeichnis Einführung LCP: Kombinieren ohne Kompromisse 2 AO Prinzipien der Osteosynthese 4 Indikationen 5 Anwendungshinweise

Mehr

Gebrauchs - anweisung. HCS 4.5/6.5. Die versenkbare Kompressions schraube.

Gebrauchs - anweisung. HCS 4.5/6.5. Die versenkbare Kompressions schraube. Gebrauchs - anweisung HCS 4.5/6.5. Die versenkbare Kompressions schraube. Inhaltsverzeichnis Einführung HCS 4.5/6.5 2 Indikationen 4 Operationstechnik Operationstechnik für HCS 4.5 und 6.5* 5 Schraubenextraktion

Mehr

Operationstechnik. LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7.

Operationstechnik. LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Operationstechnik LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Inhaltsverzeichnis Einführung VA-LCP Opening-Wedge-Platten 2.4 / 2.7 2

Mehr

LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes.

LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes. LCP Mediale Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems von Synthes. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate

Mehr

VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel.

VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. VA-LCP Distale Humerusplatten 2.7/3.5. Niedrigprofiliges Plattensystem mit Verriegelung in variablem Winkel. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0.

Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Operationstechnik Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Proximale Tibiaplatte 4.5/5.0. Teil des LCP Periartikulären Zielbügel- Instrumentensystems (Grossfragment). Bildverstärkerkontrolle Warnung

Mehr

LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems.

LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. LCP Proximale Femurplatte 4.5/5.0. Teil des periartikulären LCP Plattensystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Steriles Kit für distalen Radius

Steriles Kit für distalen Radius Für fragmentspezifische Frakturfixation unter Verwendung der LCP volaren distalen Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 mit Variable Angle- Verriegelung Steriles Kit für distalen Radius Operationstechnik Bildverstärkerkontrolle

Mehr

PHILOS UND PHILOS LONG Das anatomische winkelstabile Fixationssystem für den proximalen Humerus.

PHILOS UND PHILOS LONG Das anatomische winkelstabile Fixationssystem für den proximalen Humerus. PHILOS UND PHILOS LONG Das anatomische winkelstabile Fixationssystem für den proximalen Humerus. Instrumente und Implantate von der AO Foundation zugelassen. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in

Mehr

LCP Hakenplatte 3.5. Das Fixationssystem für die Zuggurtungsosteosynthese.

LCP Hakenplatte 3.5. Das Fixationssystem für die Zuggurtungsosteosynthese. LCP Hakenplatte 3.5. Das Fixationssystem für die Zuggurtungsosteosynthese. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Operationstechnik LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Inhaltsverzeichnis Indikationen 3 Implantate 4 Instrumente 5 Operationstechnik 6 Implantate entfernen 12 Bildverstärkerkontrolle Warnung

Mehr

Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems.

Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems. Quadrilaterale Platten 3.5. Teil des Low Profile 3.5 Beckensystems. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von

Mehr

LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia. Anatomisch vorgeformte Metaphysenplatte.

LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia. Anatomisch vorgeformte Metaphysenplatte. Indikationen Die LCP Metaphysenplatte für distale mediale Tibia ist eine vor geformte Platte, die eine optimale Versorgung von gelenknahen, in den Schaft hineinreichenden Frakturen der distalen Tibia ermöglicht.

Mehr

DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen.

DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen. DensAccess. Anteriore Kompressionstechnik mit Zugschrauben für die Fixation von Dens- und Transversalfrakturen. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus.

LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus. LCP Distale Humerusplatten. Das anatomisch geformte Fixationssystem mit Winkelstabilität für den distalen Humerus. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente

Mehr

Operationstechnik. LCP Pädiatrie-Hüftplatte 2.7. Für Osteotomien des proximalen Femurs.

Operationstechnik. LCP Pädiatrie-Hüftplatte 2.7. Für Osteotomien des proximalen Femurs. Operationstechnik LCP Pädiatrie-Hüftplatte 2.7. Für Osteotomien des proximalen Femurs. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Produkts nicht aus. Eine Einweisung

Mehr

Proximale Humerusplatte. Für komplexe und instabile Frakturen.

Proximale Humerusplatte. Für komplexe und instabile Frakturen. Proximale Humerusplatte. Für komplexe und instabile Frakturen. Eigenschaften und Vorteile Anatomisch vorgeformte Platte und niedriges Profil (2,2mm) 95 Kein Biegen erforderlich Minimierte Weichteilirritation

Mehr

LCP TMT-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7.

LCP TMT-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7. LCP TMT-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7.

LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7. LCP 1. MTP-Fusionsplatten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss/Mittelfuss Systems 2.4/2.7. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und

Mehr

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente.

Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Krallenplatten 3.5. Reposition und Fixation kleiner Knochenfragmente. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben

Mehr

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten.

Quick Lock Schrauben für HWS-Verrie- gelungsplatten. Quick Lock Schrauben für HWS-Verriegelungsplatten. Vormontierte Spreizkopfschraube mit Arretierschraube für die Verwendung mit Halswirbelsäulen Verriegelungsplatten (HWS-Verriegelungsplatten). Operationstechnik

Mehr

Operationstechnik. VA-LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes Periartikulären Plattensystems mit variablem Winkel.

Operationstechnik. VA-LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes Periartikulären Plattensystems mit variablem Winkel. Operationstechnik VA-LCP Proximale Tibiaplatte 3.5. Teil des Synthes Periartikulären Plattensystems mit variablem Winkel. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung

Mehr

Kompressions - technik. Verriegelung mit variablem Winkel. An die Anatomie angepasste Implantate

Kompressions - technik. Verriegelung mit variablem Winkel. An die Anatomie angepasste Implantate LCP Vorfuss/Mittelfuss System 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Platten für die fragmentspezifische Fixation bei Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen des Fusses. Kompressions - technik Verriegelung mit variablem

Mehr

Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des LCP Periartikulären Zielbügel- Instrumentsystems (Grossfragment).

Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des LCP Periartikulären Zielbügel- Instrumentsystems (Grossfragment). Periartikuläre Zielbügel-Instrumente für LCP Kondylenplatte 4.5/5.0. Teil des LCP Periartikulären Zielbügel- Instrumentsystems (Grossfragment). Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung

Mehr

Akromioklavikulargelenks.

Akromioklavikulargelenks. LCP Klavikula-Hakenplatte. Das winkelstabile Fixationssystem zur Versorgung von lateralen Klavi kulafrakturen und Verletzungen des Akromioklavikulargelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht

Mehr

Operationstechnik. TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule.

Operationstechnik. TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule. Operationstechnik TeleFix. Implantatsystem zur anterioren Stabilisation der thorakolumbalen Wirbelsäule. TeleFix Inhaltsverzeichnis Indikationen und Kontraindikationen 2 Implantate 3 Operationstechnik

Mehr

Operationstechnik. TSLP Thoracolumbar Spine Locking Plate. Anteriore thorakolumbale Wirbelsäulen-Platte.

Operationstechnik. TSLP Thoracolumbar Spine Locking Plate. Anteriore thorakolumbale Wirbelsäulen-Platte. Operationstechnik TSLP Thoracolumbar Spine Locking Plate. Anteriore thorakolumbale Wirbelsäulen-Platte. Inhaltsverzeichnis TSLP Thoracolumbar Spine Locking Plate 2 Prinzipien der AO 4 Indikationen und

Mehr

Operationstechnik. Winkelstabile X-Platte und 2-Loch Platte. Für Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen am Fuss.

Operationstechnik. Winkelstabile X-Platte und 2-Loch Platte. Für Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen am Fuss. Operationstechnik Winkelstabile X-Platte und 2-Loch Platte. Für Osteotomien, Arthrodesen und Frakturen am Fuss. Inhaltsverzeichnis Indikationen 4 Implantate 5 X-Platte: Crescentic Osteotomie 6 X-Platte:

Mehr