Grundbegriffe Ertragsteuern. Verkehrsteuern Sonstige Steuern Verfahrensrecht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grundbegriffe Ertragsteuern. Verkehrsteuern Sonstige Steuern Verfahrensrecht"

Transkript

1 steuer 31 steuer 32 1

2 steuer Werbungskosten sind Aufwendungen, die mit der Einnahmenerzielung, also dem Beruf in Zusammenhang stehen. 33 steuer Das Pendlerpauschale wird als Abgeltung der Werbungskosten für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte gewährt. 34 2

3 steuer Sonderausgaben sind Ausgaben, die in den Privatbereich fallen, die der Staat aber fördern will (z. B. Personenversicherung, Wohnraumsanierung). 35 steuer Außergewöhnliche Belastungen sind Aufwendungen, die jemanden außergewöhnlich und zwangsweise treffen (z. B. Krankheitskosten). 36 3

4 steuer Absetzbeträge gibt es für persönliche Verhältnisse wie z. B. den Familienstand und Kinder. 37 steuer sind Aufwendungen oder Ausgaben zur Erwerbung, Sicherung oder Erhaltung der Einnahmen. Der AG hat bereits im Zuge der Lohnverrechnung zu berücksichtigen: Beiträge zur Sozialversicherung Beiträge zu gesetzlichen Interessenvertretungen einbehaltene Mitgliedsbeiträge zu Berufsverbänden... Der AN kann darüber hinaus u. a. geltend machen: Ausgaben für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ( Pendlerpauschale ) Ausgaben für Arbeitsmittel Fachliteratur, Studienreisen, Messebesuche Reisekosten für ausschl. beruflich veranlasste Reisen berufliche Fort- und Ausbildungskosten getrennte Haushaltsführung und Familienheimfahrten ,00 Pauschbetrag pro Jahr stehen jedem AN ohne Nachweis zu. 4

5 steuer Topf-Sonderausgaben (für Vereinbarung bis Ende 2015, Auslaufend bis 2020) Beiträge und Versicherungsprämien: für freiw. Kranken-, Unfall-, Pensions- und Rentenversicherung; freiw. Witwen-, Waisen-, Versorgungs-, Sterbe- und Pensionskassen - ausgen. prämienbeg. Pensionsvorsorge Ausgaben für Wohnraumschaffung und sanierung (inkl. Darlehensrückzahlung) gemeinsamer Höchstbetrag 2.920,00 pro Jahr generell ,00 falls AVA/AEA ,00 ab 3 Kinder steuerwirksam: ¼ der nachgew. Ausgaben max. ¼ des Höchstbetrages abzügl. 60,00 Pauschbetrag (Einschleifregelung zwischen ,00 und ,00 ) 39 steuer steuer Art der Sonderausgabe Renten und dauernde Lasten Steuerberatungskosten freiw. Weiterversicherung und Nachkauf von Versicherungszeiten in der gesetzl. Pensionsversicherung jährlich absetzbar unbegrenzt (Pauschbetrag wird nicht angerechnet) Verlustabzug max. 75 % der Gesamteinkünfte Zuwendungen zu Forschungs- max. 10 % der Gesamteinkünfte -einrichtungen und des Vorjahres humanitäre Organisationen (laut Liste). Beiträge zu Kirchen und bis höchstens 400,00 ab 2012 Religionsgemeinschaften 40 5

6 steuer steuer VORAUSSETZUNGEN: Abzüglich Selbstbehalt: Krankheits-, Heil- und Pflegekosten Mehraufwendungen für Diätverpflegung Kosten eines einfachen Begräbnisses (max ,00 ) bzw. eines Grabsteines (zusätzlich max ,00 ) außergewöhnlich zwangsläufig wesentliche Beeinträchtigung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit eigener Anteil Pauschbeträge Selbstbehalt: 6 12 % je nach abzüglich je 1 % pro Kind und als Alleinverdiener 41 steuer steuer Ohne Selbstbehalt: Aufwendungen für die Beseitigung von Katastrophenschäden Kosten auswärtiger Berufsausbildung Mehraufwendungen für Kinder mit erhöhter Familienbeihilfe Mehraufwendungen wegen Behinderung des igen selbst, seines (Ehe-)Partners (falls AVA zusteht) eines Kindes (falls KA/UA zusteht und < 50 % Behinderung) Kinderbetreuungskosten bis nachgewiesene Kosten 110,00 pro Monat Pauschbeträge oder tatsächliche Kosten abzüglich ev. Pflegegelder bzw. Pauschalsätze 42 6

7 steuer ssteuer steuer Allgemeiner Absetzbetrag Alleinverdiener-/ Alleinerzieherabsetzbetrag Kinderzuschläge jedes w. Kind In der berechnung integriert BASIS 364,00 130,00 175,00 220,00 Verkehrsabsetzbetrag AN- bzw. Grenzgängerabsetzbetrag Pensionistenabsetzbetrag 291,00 54,00 bis 764,00 Kinderabsetzbetrag Unterhaltsabsetzbetrag 29,20 43,80 43 steuer ssteuer steuer Allgemeiner Absetzbetrag Alleinverdiener-/ Alleinerzieherabsetzbetrag Kinderzuschläge jedes w. Kind In der berechnung integriert BASIS 364,00 130,00 175,00 220,00 Verkehrsabsetzbetrag Pensionistenabsetzbetrag 400,00 bis 764,00 Kinderabsetzbetrag Unterhaltsabsetzbetrag 29,20 43,

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Ebenso wie Sonderausgaben handelt es sich bei außergewöhnlichen Belastungen um Aufwendungen, die mit der privaten Lebensführung in Zusammenhang stehen. Außergewöhnliche Belastungen

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Ebenso wie Sonderausgaben handelt es sich bei außergewöhnlichen Belastungen um Aufwendungen, die mit der privaten Lebensführung in Zusammenhang stehen. Außergewöhnliche Belastungen

Mehr

außergewöhnlich sein, zwangsläufig erwachsen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Steuerpflichtigen wesentlich beeinträchtigen.

außergewöhnlich sein, zwangsläufig erwachsen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Steuerpflichtigen wesentlich beeinträchtigen. BUCHHALTUNG Benötigen Sie Hilfe bei der Finanzbuchhaltung? Wir unterstützen Sie bei der Erfassung von Belegen, Kostenplanung, Erfolgskontrolle und vielem mehr: hilfreiche Tools und Downloads für Ihre Buchhaltung.

Mehr

Arten von Steuern. Betriebssteuern Privatsteuern Betriebliche Durchlaufsteuern Aktivierungspflichtige Steuern

Arten von Steuern. Betriebssteuern Privatsteuern Betriebliche Durchlaufsteuern Aktivierungspflichtige Steuern Steuern Arten von Steuern Betriebssteuern Privatsteuern Betriebliche Durchlaufsteuern Aktivierungspflichtige Steuern Betriebssteuern Sind steuerlich abzugsfähig = Aufwand Grundsteuer Motorbezogene Versicherungssteuer

Mehr

2516/AB-BR/2009. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

2516/AB-BR/2009. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 2516/AB-BR/2009 - Anfragebeantwortung 1 von 6 2516/AB-BR/2009 Eingelangt am 23.10.2009 BM für Finanzen Anfragebeantwortung Herrn Präsidenten des Bundesrates Erwin Preiner Wien, am Oktober 2009 Parlament

Mehr

TRANSFERKONTO. transferkonto.gv.at. Finanz Online. Impressum Sitemap. FAQs Hilfe. A A A English. Mein Konto. Suche

TRANSFERKONTO. transferkonto.gv.at. Finanz Online. Impressum Sitemap. FAQs Hilfe. A A A English. Mein Konto. Suche Home Das Transferkonto mehr Transparenz auf einen Blick Das Transferkonto ist ein zusätzliches Service für alle Bürgerinnen und Bürger. Es stellt übersichtlich dar, wie hoch die persönlichen Abgabenleistungen

Mehr

Steuer Tipps. für die Arbeitnehmer/innenveranlagung.

Steuer Tipps.  für die Arbeitnehmer/innenveranlagung. Steuer Tipps 2013 für die Arbeitnehmer/innenveranlagung 2012 www.bmf.gv.at www.facebook.com/finanzministerium Steuer-Tipps 2013 Sehr geehrte/r Steuerzahler/in! Weniger, einfacher, leistungsgerechter und

Mehr

Steuerrechtliche Tipps zur Erstellung von Steuerausgleichen

Steuerrechtliche Tipps zur Erstellung von Steuerausgleichen Steuerrechtliche Tipps zur Erstellung von Steuerausgleichen Eckbauer Wirtschaftstreuhand GesmbH Vortragender: Helmut Eckbauer, Thomas Eckbauer MA Ersteller: Thomas Eckbauer MA Über mich Name: Helmut Eckbauer

Mehr

Skriptum. Einkommensteuer. Stand 09/2013. Prof. Mag (FH) Hannes Ehrschwendtner

Skriptum. Einkommensteuer. Stand 09/2013. Prof. Mag (FH) Hannes Ehrschwendtner Skriptum Einkommensteuer Stand 09/2013 I INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG... 1 2. STEUERPFLICHT... 1 3. EINKÜNFTEERMITTLUNG... 1 3.1. Betriebsvermögensvergleich... 2 3.2. Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (

Mehr

KlientenInfo Ausgabe 2/2017

KlientenInfo Ausgabe 2/2017 KlientenInfo Ausgabe 2/2017 Inhalt: 1. LOHNSTEUER... 1 1.1 Termin 30.9.2017 Abgabe der Arbeitnehmerveranlagung bei mehr als einem Beschäftigungsverhältnis... 1 1.2 Arbeitnehmerveranlagung... 1 1.2.1 Pflichtveranlagung...

Mehr

Steuerliche Erleichterungen für chronisch Kranke

Steuerliche Erleichterungen für chronisch Kranke Steuerliche Erleichterungen für chronisch Kranke Mag. Josef Ehn office@astoria.at www.astoria.at 1 24.02.2014 / Wien AGENDA Arbeitnehmerveranlagung Werbungskosten Sonderausgaben Alleinverdiener- oder Alleinerzieherabsetzbetrag

Mehr

Das Wichtigste im Überblick

Das Wichtigste im Überblick A.1.2. ABSETZBETRÄGE Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag Höhe Auswirkungen: Kinderabsetzbetrag Unterhaltsabsetzbetrag Mehrkindzuschlag Das Wichtigste im Überblick 494 jährlich mit einem Kind 669

Mehr

Wege aus dem Steuerdschungel

Wege aus dem Steuerdschungel Wege aus dem Steuerdschungel Impulsvortrag 24. 4. 2013 1 Mag. Dieter Zins Steuerberater Überblick 2 I. Allgemeines zur Lohn- und Einkommensteuer II. III. Steuertarif und Steuerabsetzbeträge Lohnabrechnung

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 4 GZ. RV/0586-L/09 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Name, Adresse, vom 3. März 2009 gegen den Bescheid des Finanzamtes Grieskirchen Wels

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Klagenfurt Senat 2 GZ. RV/0299-K/12 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des R.G., Pensionist, geb. xy, F,R3, vom 3. Mai 2012 gegen den Bescheid des Finanzamtes

Mehr

2. Bezugs, Pensionsauszahlende Stellen Tragen Sie hier die Anzahl der Arbeitgeber ein, bei denen Sie im betreffenden Kalenderjahr beschäftigt waren.

2. Bezugs, Pensionsauszahlende Stellen Tragen Sie hier die Anzahl der Arbeitgeber ein, bei denen Sie im betreffenden Kalenderjahr beschäftigt waren. 1.PersönlicheDaten Tragen Sie hier Ihre persönlichen Daten, wie z.b. den Namen, die Versicherungsnummer, Ihre Adresse, den FamilienstandunddieKontonummerein. 2.Bezugs,PensionsauszahlendeStellen TragenSiehierdieAnzahlderArbeitgeberein,beidenenSieimbetreffendenKalenderjahrbeschäftigtwaren.

Mehr

Ein Service von SIART + TEAM TREUHAND GmbH für die MitarbeiterInnen unserer Klienten und Partner

Ein Service von SIART + TEAM TREUHAND GmbH für die MitarbeiterInnen unserer Klienten und Partner Ein Service von SIART + TEAM TREUHAND GmbH für die MitarbeiterInnen unserer Klienten und Partner Holen Sie sich Ihr Geld zurück Schenken Sie keinen Steuer-Euro her. Machen Sie die Arbeitnehmerveranlagung.

Mehr

KOSTENLOSER STEUER-INFORMATIONSABEND

KOSTENLOSER STEUER-INFORMATIONSABEND KOSTENLOSER STEUER-INFORMATIONSABEND Sie sollten eine Arbeitnehmerveranlagung machen, wenn Sie: SonderausgabenWerbungskosten oder Außergewöhnliche Belastungen abzuschreiben haben Alleinverdiener oder Alleinerzieher

Mehr

Steuer sparen leicht gemacht

Steuer sparen leicht gemacht > WIRTSCHAFT Steuer sparen leicht gemacht Anleitung zur Arbeitnehmerveranlagung 1 WIR SIND FÜR SIE DA! »Steuer sparen leicht gemacht: Wir sagen Ihnen, wie es geht.«ak Präsident Erwin Zangerl Soweit personenbezogene

Mehr

Achtung: Ab können keine neuen Aufwendungen mehr berücksichtigt werden. Altverträge sind noch fünf Jahre lang gültig.

Achtung: Ab können keine neuen Aufwendungen mehr berücksichtigt werden. Altverträge sind noch fünf Jahre lang gültig. Sonderausgaben Bei Sonderausgaben handelt es sich grundsätzlich um Aufwendungen, die nicht mit der Erzielung von Einkünften zusammenhängen, sondern der privaten Lebensführung zuzuordnen sind. Prinzipiell

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Außergewöhnliche Belastungen Aufwendungen und Ausgaben werden als außergewöhnliche Belastung dann steuerlich anerkannt, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt sind: sie müssen außergewöhnlich sein,

Mehr

Textgegenüberstellung

Textgegenüberstellung 1 von 5 Textgegenüberstellung 16. (1) 1. bis 5. 16. Abs. 1 Z 1 bis Z 5 6. Ausgaben des Steuerpflichtigen für Fahrten zwischen Wohnung und 6. Ausgaben des Steuerpflichtigen für Fahrten zwischen Wohnung

Mehr

Steuertipps für Eltern

Steuertipps für Eltern Steuertipps für Eltern Wer Kinder hat, kann jeden Euro gut brauchen Gerechtigkeit muss sein Steuertipps für Eltern Wenn Sie nach der Karenz in den Beruf zurückkehren, können Sie sich Geld vom Finanzamt

Mehr

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung... 11

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung... 11 Inhaltsverzeichnis LOHNSTEUER Inhalt LOHNSTEUER Abkürzungsverzeichnis.... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung.... 11 Wichtige Änderungen für 2017 in der Lohnsteuer und Lohnverrechnung

Mehr

Das Wichtigste im Überblick

Das Wichtigste im Überblick A.1.2. ABSETZBETRÄGE Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag Höhe Auswirkungen: Kinderabsetzbetrag Unterhaltsabsetzbetrag Mehrkindzuschlag Das Wichtigste im Überblick 494 jährlich mit einem Kind 669

Mehr

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung... 11

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung... 11 Inhaltsverzeichnis LOHNSTEUER Inhalt LOHNSTEUER Abkürzungsverzeichnis.... 9 Gemeinsame Einführung Lohnsteuer und Sozialversicherung.... 11 Wichtige Änderungen für 2017 in der Lohnsteuer und Lohnverrechnung

Mehr

Achtung: Ab können keine neuen Aufwendungen mehr berücksichtigt werden. Altverträge sind noch fünf Jahre lang gültig.

Achtung: Ab können keine neuen Aufwendungen mehr berücksichtigt werden. Altverträge sind noch fünf Jahre lang gültig. Sonderausgaben Bei Sonderausgaben handelt es sich grundsätzlich um Aufwendungen, die nicht mit der Erzielung von Einkünften zusammenhängen, sondern der privaten Lebensführung zuzuordnen sind. Prinzipiell

Mehr

SONDERAUSGABEN 1. RENTEN UND DAUERNDE LASTEN

SONDERAUSGABEN 1. RENTEN UND DAUERNDE LASTEN SONDERAUSGABEN Sonderausgaben im praktischen Überblick Bei Sonderausgaben handelt es sich grundsätzlich um Aufwendungen, die nicht mit der Erzielung von Einkünften zusammenhängen, sondern der privaten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort V. Abkürzungsverzeichnis XV. 1. Wie funktioniert die Steuer? 1. 2. Atypisch Beschäftigte 17

Inhaltsverzeichnis. Vorwort V. Abkürzungsverzeichnis XV. 1. Wie funktioniert die Steuer? 1. 2. Atypisch Beschäftigte 17 Vorwort V Abkürzungsverzeichnis XV 1. Wie funktioniert die Steuer? 1 1.1.. Die Mechanik verstehen 1 1.2.. Lohnsteuer Einkommensteuer 3 1.3.. Einnahmen Einkünfte Einkommen Die E-Wörter 3 1.3.1. Einnahmen

Mehr

Die ArbeitnehmerInnenveranlagung. (ehemals Lohnsteuerausgleich)

Die ArbeitnehmerInnenveranlagung. (ehemals Lohnsteuerausgleich) Die ArbeitnehmerInnenveranlagung (ehemals Lohnsteuerausgleich) Zumeist macht es Sinn, eine ArbeitnehmerInnen-Veranlagung zu machen! Diverse Abschreibemöglichkeiten dazu werden auf den nächsten Seiten beschrieben,

Mehr

Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen

Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen Einkommensteuer Veranlagung Checkliste für benötigte Unterlagen und Informationen Diese Checkliste soll Ihnen die Aufbereitung Ihrer Belege für die Einkommensteuer-Erklärung erleichtern. Wir bitten Sie,

Mehr

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9

Inhalt LOHNSTEUER. Abkürzungsverzeichnis... 9 Inhaltsverzeichnis LOHNSTEUER Inhalt LOHNSTEUER Abkürzungsverzeichnis........................................ 9 Einführung: Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen für Dienstgeber und

Mehr

Steuer und Geld IHRE CHECKLISTE ARBEITNEHMER/INNENVERANLAGUNG MIT CHECKLISTE L1, L1K UND L1AB FÜR Stark für Sie.

Steuer und Geld IHRE CHECKLISTE ARBEITNEHMER/INNENVERANLAGUNG MIT CHECKLISTE L1, L1K UND L1AB FÜR Stark für Sie. IHRE CHECKLISTE ARBEITNEHMER/INNENVERANLAGUNG MIT CHECKLISTE L1, L1K UND L1AB FÜR 2016 Steuer und Geld Stark für Sie. 1 Allgemeines zur Arbeitnehmer/innenveranlagung Was anfangs noch kompliziert klingt,

Mehr

Aktuelles aus dem Steuerrecht

Aktuelles aus dem Steuerrecht Aktuelles aus dem Steuerrecht September 2016 Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit gem. 25 EStG Sonstige Bezüge gem. 29 Z. 4 EStG (Funktionsgebühren) Bürgermeister Stadträte Gemeinderäte Vorstandsmitglieder

Mehr

Checkliste zur Arbeitnehmerveranlagung

Checkliste zur Arbeitnehmerveranlagung Himmelsberger & Partner Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungs KG 0676/9367819 office@himmelsberger.at www.himmelsberger.at Checkliste zur Arbeitnehmerveranlagung Bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 12 GZ. RV/2742-W/12 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des S, wohnhaft in W, gegen den Bescheid des Finanzamtes Wien 8/16/17 betreffend Einkommensteuer

Mehr

ArbeitnehmerInnenveranlagung

ArbeitnehmerInnenveranlagung ArbeitnehmerInnenveranlagung (Stand Jänner 2016) GPA ANV Vortragsreihe Mag. a Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit Bezüge aus einem bestehenden oder früheren Dienstverhältnis Bezüge aus einer gesetzlichen

Mehr

Generell müssen außergewöhnliche Belastungen immer im Jahr der Zahlung abgesetzt werden. Es. 1 von :25

Generell müssen außergewöhnliche Belastungen immer im Jahr der Zahlung abgesetzt werden. Es. 1 von :25 1 von 5 23.04.2013 09:25 Anneliese Proissl/TPA 22.04.2013 11:22 Uhr Eine außergewöhnliche Belastung liegt dann vor, wenn die Aufwendungen höher sind als bei der Mehrheit der Steuerpflichtigen mit einem

Mehr

ANLEITUNG ZUM STEUER SPAREN 2017 SCHRITT FÜR SCHRITT DURCH DIE ARBEITNEHMERINNENVERANLAGUNG 2016

ANLEITUNG ZUM STEUER SPAREN 2017 SCHRITT FÜR SCHRITT DURCH DIE ARBEITNEHMERINNENVERANLAGUNG 2016 ANLEITUNG ZUM STEUER SPAREN 2017 SCHRITT FÜR SCHRITT DURCH DIE ARBEITNEHMERINNENVERANLAGUNG 2016 Wie holen Sie sich Ihr Geld zurück? Was Sie generell über die ANV wissen sollten Welche Formulare und Fristen

Mehr

Sonderausgaben sind bestimmte private Ausgaben, die steuerlich begünstigt sind:

Sonderausgaben sind bestimmte private Ausgaben, die steuerlich begünstigt sind: Tipps für Energie-AG-Pensionisten zur Arbeitnehmerveranlagung 2013 Arbeitnehmer und Pensionisten zahlen Lohnsteuer! Selbständige unterliegen der Einkommensteuer. Steuermindernde Maßnahmen: 1. Sonderausgaben

Mehr

5 Sonderausgaben. Einkommensteuer 5 Sonderausgaben

5 Sonderausgaben. Einkommensteuer 5 Sonderausgaben Einkommensteuer 5 Sonderausgaben 5 Sonderausgaben Ausgaben werden steuerlich normalerweise nur im Zusammenhang mit der Einnahmenerzielung anerkannt, private Ausgaben können daher nicht abgezogen werden.

Mehr

Steuertipps für Arbeitnehmer

Steuertipps für Arbeitnehmer Steuertipps für Arbeitnehmer 1. Werbungskosten noch vor dem 31.12.2014 bezahlen Werbungskosten müssen bis zum 31.12.2014 bezahlt werden, damit sie heuer noch von der Steuer abgesetzt werden können. Denken

Mehr

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK!

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! 10 SCHRITTE ZUR ARBEITNEHMERVERANLAGUNG wien.arbeiterkammer.at Wir schauen auf Ihr Geld! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lassen Jahr für Jahr viel Geld am Finanzamt liegen,

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung E Außenstelle Wien Senat 17 GZ. RV/2544-W/02 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw gegen den Bescheid des Finanzamtes Mistelbach betreffend Einkommensteuer für

Mehr

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer Basiswissen Steuer und Studium Lohnsteuer Bearbeitet von Sebastian Schmidt, Antje Meyer 1. Auflage 2009. Buch. 228 S. Kartoniert ISBN 978 3 482 59671 1 Steuern Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Steuer-Checkliste. Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer):

Steuer-Checkliste. Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer): Steuer-Checkliste Lohnsteuerhilfeverein OWL e.v. Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit (Arbeitnehmer): - Lohnsteuerbescheinigung(en) - Bescheinigung über Lohnersatzleistungen: -Arbeitslosengeld

Mehr

8 Löhne und Gehälter abrechnen und Lohnsteuer zurückholen

8 Löhne und Gehälter abrechnen und Lohnsteuer zurückholen 1 2 Löhne und Gehälter abrechnen und Lohnsteuer zurückholen (Kapitelübersicht) Bruttobezüge Sonderzahlungen Gehälter Löhne - + Abzüge für die/den Arbeitnehmer/in (Lohnsteuer, Sozialversicherung) Nebenkosten

Mehr

STEUERN SPAREN Für alle Steuerpflichtigen: 1.1 Sonderausgaben

STEUERN SPAREN Für alle Steuerpflichtigen: 1.1 Sonderausgaben STEUERN SPAREN 2005 1. Für alle Steuerpflichtigen: 1.1 Sonderausgaben Durch das Vorziehen von Sonderausgaben kann das steuerpflichtige Einkommen vermindert werden. Bestimmte Sonderausgaben (Kirchenbeitrag,

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Innsbruck Senat 2 GZ. RV/0551-I/06 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw., vom 21. Mai 2006 gegen den Bescheid des Finanzamtes Innsbruck, vertreten

Mehr

Steuerrecht und Diabetes

Steuerrecht und Diabetes Steuerrecht und Diabetes einfachgewinnt 03/11 Bei der Arbeitnehmerveranlagung können außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden: Außergewöhnliche Belastungen müssen sein: 1. zwangsläufig 2. außergewöhnlich

Mehr

Steuer-NEWSLETTER CHECKLISTE "STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2015"... 1

Steuer-NEWSLETTER CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2015... 1 Steuer-NEWSLETTER Ausgabe 8c/2015 CHECKLISTE "STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2015"... 1 STEUERTIPPS FÜR ARBEITGEBER & MITARBEITER... 1 1. Optimale Ausnutzung des Jahressechstels mit 6 % bis 35,75 % Lohnsteuer...

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 5 GZ. RV/0411-W/07 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw, vom 30. Oktober 2006 gegen den Bescheid des Finanzamtes Wien 9/18/19 Klosterneuburg

Mehr

Einkommensteuererklärung 2016 Inhaltsverzeichnis

Einkommensteuererklärung 2016 Inhaltsverzeichnis Einkommensteuererklärung 2016 Inhaltsverzeichnis Fach Allgemein 1 Haushaltsnahe Dienstleistungen Steuerberatungskosten Steuer- (Voraus-)zahlungen Sonderausgaben 2 Spenden Ausbildungskosten (soweit nicht

Mehr

Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA

Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA Übungen zu Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit EansA In welcher Höhe liegen in den nachfolgenden Fällen Versorgungsbezüge vor? Fall 1: Die Steuerpflichtige S. erhält seit Januar 2007 monatlich

Mehr

1.4 Ermittlung der Steuer

1.4 Ermittlung der Steuer 1.4 Ermittlung der Steuer 1.4.1 Einkommensteuertarif Bei einem Einkommen von Einkommensteuer effektiver Steuersatz bis zu 11.000, 0, 0,000 % 25.000,- 5.110, 20,440 % 60.000,- 20.235, 33,725 % Für Einkommensteile

Mehr

Version vom 14. Februar 2001

Version vom 14. Februar 2001 Version vom 14. Februar 2001 1.1 Das Ermittlungsverfahren und die Festsetzung der Steuer... 1 1.2 Fälligkeit von Steuern... 1 1.3 Entrichten der Steuern... 1 1.4 Zahlungserleichterungen - Stundung und

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 1 GZ. RV/0964-W/13 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., Pensionist, Adr.Bw., vom 24. Oktober 2012 gegen den Bescheid des Finanzamtes für

Mehr

Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen.

Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen. 1 Persönliche Angaben Kalenderjahr Finanzamt Steuernummer Sofern uns nicht vorliegend, bitte letzten Steuerbescheid beifügen. Anmerkungen Wenn unverändert zum Vorjahr, bitte mit (*) kennzeichnen) Steuerpflichtiger

Mehr

ArbeitnehmerInnenveranlagung

ArbeitnehmerInnenveranlagung ArbeitnehmerInnenveranlagung (Stand Jänner 2012) GPA 23. Jänner 2012 Mag. a Petra Innreiter wien.arbeiterkammer.at Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit Bezüge aus einem bestehenden oder früheren

Mehr

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK!

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! 10 SCHRITTE ZUR ARBEITNEHMERiNNENVERANLAGUNG GERECHTIGKEIT MUSS SEIN Es kommt auf jeden Euro an. Niemand weiß das besser als die ArbeitnehmerInnen. Ich will daher rasch eine Senkung

Mehr

STEUERTIPPS FÜR ELTERN

STEUERTIPPS FÜR ELTERN STEUERTIPPS FÜR ELTERN WIE ELTERN MIT DER ARBEITNEHMERINNEN- VERANLAGUNG STEUERN SPAREN GERECHTIGKEIT MUSS SEIN Was bringt Ihnen als Eltern die ANV? Warum sollten Sie als Eltern die ANV machen? Weil Ihnen

Mehr

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK!

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! 10 SCHRITTE ZUR ARBEITNEHMERVERANLAGUNG GerechtiGkeit muss sein Gerecht verteilen Holen Sie sich ihr Geld zurück Dass es auf jeden Euro ankommt wer wüsste das nicht besser als

Mehr

GRENZGÄNGER Checkliste für Ihre Steuererklärung

GRENZGÄNGER Checkliste für Ihre Steuererklärung GRENZGÄNGER Checkliste für Ihre Steuererklärung In Ihrem eigenen Interesse ersuchen wir Sie darum, diese Checkliste gewissenhaft und vollständig auszufüllen. Nur so ist es möglich, sowohl Ihre Einkommensteuer

Mehr

Die ArbeitnehmerInnenveranlagung

Die ArbeitnehmerInnenveranlagung Die ArbeitnehmerInnenveranlagung 31.01.2011 Rechtsstand 2011 Wichtige Begriffe 1/2 Durchschnittssteuersatz Gesamte Steuerschuld / Gesamteinkommen z.b.: Gesamteinkommen = 25.200,-- (=1.800,-- monatlich),

Mehr

Lohnsteuerausgleich Nicht vergessen, auch du hast nichts zu verschenken! Die wichtigsten Absetzmöglichkeiten und die steuerlichen Auswirkungen dazu

Lohnsteuerausgleich Nicht vergessen, auch du hast nichts zu verschenken! Die wichtigsten Absetzmöglichkeiten und die steuerlichen Auswirkungen dazu Lohnsteuerausgleich Nicht vergessen, auch du hast nichts zu verschenken! Die wichtigsten Absetzmöglichkeiten und die steuerlichen Auswirkungen dazu Jänner 2016 Sonderausgaben Topf-Sonderausgaben Dazu zählen

Mehr

Steuertips zum Jahresende

Steuertips zum Jahresende 1140 WIEN, BECKMANNGASSE 6 TEL. 01/ 894 21 96 FAX 894 03 62, 897 31 22 E-Mail: office@ehrenstrasser.at www.ehrenstrasser.at DVR 0794988 D ie K anzlei ist am 4.12.201.12.2014 geschlossen (W eihnachtsfeier)!

Mehr

Außergewöhnliche Belastungen

Außergewöhnliche Belastungen Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Außergewöhnliche Belastungen Steuerliche Abzugsmöglichkeiten und aktuelle Entwicklungen In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...

Mehr

Besteuerung von Alterseinkünften 2015

Besteuerung von Alterseinkünften 2015 Für Ihre Unterlagen: Besteuerung von Alterseinkünften 2015 Zusammen veranlagte Eheleute machen zu Punkt 1-16 jeweils getrennte Angaben und ab Punkt 17 gemeinsame Angaben. Angaben des Steuerpflichtigen

Mehr

Steuerliche Absetzmöglichkeiten bei Behinderung. Stand: Jänner 2017

Steuerliche Absetzmöglichkeiten bei Behinderung. Stand: Jänner 2017 Steuerliche Absetzmöglichkeiten bei Behinderung Stand: Jänner 2017 Lohn- oder Einkommensteuer Für den Antrag auf Durchführung einer ArbeitnehmerInnenveranlagung haben Sie fünf Jahre Zeit (z. B. kann der

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 7 GZ. RV/2378-W/06 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., gegen den Bescheid des Finanzamtes Neunkirchen Wr. Neustadt, betreffend Einkommensteuer

Mehr

STEUERTIPPS FÜR ELTERN WIE ELTERN MIT DER ARBEITNEHMERINNEN- VERANLAGUNG STEUERN SPAREN

STEUERTIPPS FÜR ELTERN WIE ELTERN MIT DER ARBEITNEHMERINNEN- VERANLAGUNG STEUERN SPAREN STEUERTIPPS FÜR ELTERN WIE ELTERN MIT DER ARBEITNEHMERINNEN- VERANLAGUNG STEUERN SPAREN Was bringt Ihnen als Eltern die ANV? Entlastungen für Familien mit Kindern Der Kinderfreibetrag, der Mehrkindzuschlag,

Mehr

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK!

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! 10 SCHRITTE ZUR ARBEITNEHMERVERANLAGUNG GerechtiGkeit muss sein WIr schauen auf Ihr Geld! dass arbeitnehmerinnen es auf jeden euro und arbeitnehmer ankommt wer lassen wüsste Jahr

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 17 GZ. RV/1279-W/05 Berufungsentscheidung Der unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der Bw., vom 24. Mai 2005 gegen die Bescheide des Finanzamtes Lilienfeld St. Pölten vom

Mehr

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein: Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein: Mandant: Relevant ja nein liegt bereits vor Personalausweis / Reisepass - Kopie Personalausweis / Reisepass Auftragserteilung / Empfangsvollmacht - Unterzeichnete

Mehr

Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers

Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers Die steuerliche Behandlung der Einkünfte eines Gerichtvollziehers Jan Schuler Richterakademie Trier 21.04.2016 Folie 1 Gliederung Seite I. Allgemeines 3 II. Einnahmen 4 III. Werbungskosten 9 IV. Besteuerung

Mehr

1 Sonderausgaben mit Höchstbetrag und "Viertelung"

1 Sonderausgaben mit Höchstbetrag und Viertelung Sonderausgaben 1 Sonderausgaben mit Höchstbetrag und "Viertelung" Dazu zählen Ausgaben für: Personenversicherungen Wohnraumschaffung Wohnraumsanierung Junge Aktien, Genussscheine und Wandelschuldverschreibungen

Mehr

Patient + Steuern. Steuerberater Fachberater für internationales Steuerrecht. Dr. Gebhardt + Moritz

Patient + Steuern. Steuerberater Fachberater für internationales Steuerrecht. Dr. Gebhardt + Moritz Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Rechtsberatung Wirtschaftsberatung Belegdepot Patient + Steuern Referent: Sascha Hartmann, Steuerberater Fachberater für internationales Steuerrecht 1 Überblick Osthessischer

Mehr

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. von Sebastian Schmidt, Antje Meyer. 1. Auflage

Basiswissen Steuer und Studium. Lohnsteuer. von Sebastian Schmidt, Antje Meyer. 1. Auflage Basiswissen Steuer und Studium Lohnsteuer von Sebastian Schmidt, Antje Meyer 1. Auflage Lohnsteuer Schmidt / Meyer schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

Die besten Tipps für den Steuerausgleich

Die besten Tipps für den Steuerausgleich Impressum & Mediadaten Fotocredits Anmelden oder Registrieren trend.at Branchen Steuern Die besten Tipps für den Steuerausgleich veröffentlicht am 28. 1. 2016 von Anneliese Proissl istock Seite 1 von 9

Mehr

Die Familie im Steuerrecht

Die Familie im Steuerrecht Die Familie im Steuerrecht Basisinformation zur Familienbesteuerung 11. Mai 2017 Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Kanduth-Kristen, LL.M. Alpen-Adria Universität Klagenfurt Inhaltsübersicht Existenzminimum im

Mehr

Neuerungen bei der Arbeitnehmerveranlagung!

Neuerungen bei der Arbeitnehmerveranlagung! Neuerungen bei der Arbeitnehmerveranlagung! Der ÖAAB konnte zahlreiche Verbesserungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durchsetzen. Beispielsweise wurde die Pendlerpauschale ab Juli 2007 um 10% erhöht.

Mehr

Checkliste Einkommensteuererklärung Langfassung

Checkliste Einkommensteuererklärung Langfassung Allgemeine Angaben Persönliche Stammdaten - Haben sich Änderungen im Bereich Ihrer persönlichen Daten (Konfession, Adresse, Beruf, Familienstand, Bankverbindung, Kinder und deren Betätigung etc.) ergeben?

Mehr

Steuertipps für Eltern

Steuertipps für Eltern Steuertipps für Eltern Das steht Ihnen steuerlich zu AK-Hotline T 05 7799-0 www.arbeiterkammer.at Meine AK. Ganz groß für mich da. 1 AK Infoservice So schön es ist, Kinder zu haben sie kosten auch Geld.

Mehr

Inhaltsübersicht.

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht Fall 1 Unbeschränkte Steuerpflicht EStG 1 Abs. 1; AO 8, 9 13 2 Sachliche Steuerpflicht - Ermittlung des zu versteuernden Einkommens - Ermittlungsschema EStG 2 : EStR R 2 16 3 Steuerfreie

Mehr

HOLEN SIE SICH IHR GELD VOM FINANZAMT ZURÜCK! TIPPS ZUM STEUERSPAREN. Wir sparen erfolgreich Steuern - ÖVP

HOLEN SIE SICH IHR GELD VOM FINANZAMT ZURÜCK! TIPPS ZUM STEUERSPAREN. Wir sparen erfolgreich Steuern - ÖVP HOLEN SIE SICH IHR GELD VOM FINANZAMT ZURÜCK! TIPPS ZUM STEUERSPAREN Steuerausgleich zahlt sich aus! Wlfgang Saliger 50, 100 der sgar 400 Eur bares Geld - wer sagt dazu schn Nein? Leider viel zu viele.

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 8 GZ. RV/0520-W/11 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., Adr1, vom 17. Februar 2010 gegen den Bescheid des Finanzamtes A. vom 26. Jänner

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Wien Senat 8 GZ. RV/1379-W/12 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., Adr., gegen den Bescheid des Finanzamtes Baden Mödling betreffend Einkommensteuer

Mehr

Steuertipps für Eltern. Die wichtigsten Infos im Überblick WIR SIND FÜR SIE DA!

Steuertipps für Eltern. Die wichtigsten Infos im Überblick WIR SIND FÜR SIE DA! Steuertipps für Eltern Die wichtigsten Infos im Überblick WIR SIND FÜR SIE DA! »Hier erfahren Eltern, wie sie Steuern sparen können.«ak Präsident Erwin Zangerl Was bringt Ihnen als Eltern die ANV? Warum

Mehr

Steuertipps. für Arbeitnehmer und Familien. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund.

Steuertipps. für Arbeitnehmer und Familien. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund. esser informiert. Steuertipps für Arbeitnehmer und Familien www.ooe-oeaab.at Der OÖVP-Arbeitnehmerbund. Haftungsausschluss: Die in dieser Broschu re bzw. diesem Handbuch enthaltenen Informationen werden

Mehr

Steuern vom Einkommen und Ertrag. (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer)

Steuern vom Einkommen und Ertrag. (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer) (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer) Studienfach 1.2.1 des Bundesstudienplans (Anlage 10 zu 19 StBAPO) M i n d e s t u n t e r r i c h t s s t u n d e n bis zur Zwischenprüfung (frühestens

Mehr

. Ausgaben aus ihrer Privatsphäre steuerlich absetzbar?

. Ausgaben aus ihrer Privatsphäre steuerlich absetzbar? . Ausgaben aus ihrer Privatsphäre steuerlich absetzbar? In den letzten beiden Ausgaben habe ich die steuerliche Behandlung jener Ausgaben beschrieben, die durch Ihre zahnärztliche Tätigkeit veranlasst

Mehr

Ermittlung des Einkommens und Berechung der Einkommensteuer 2016

Ermittlung des Einkommens und Berechung der Einkommensteuer 2016 Ermittlung des Einkommens und Berechung der Einkommensteuer 2016 erstellt von D.I. Roman Eibensteiner HLFA Francisco Josephinum 1. Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer 2. Der Steuertarif

Mehr

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK!

HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! HOL DIR DEIN GELD ZURÜCK! 10 SCHRITTE ZUR ARBEITNEHMERVERANLAGUNG Mit allen Änderungen der Steuerreform 2005 wien.arbeiterkammer.at WIR SCHAUEN AUF IHR GELD! Viel Geld lassen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Mehr

1.4 Ermittlung der Steuer

1.4 Ermittlung der Steuer 1.4 Ermittlung der Steuer Einkommensteuer 1.4 Ermittlung der Steuer 1.4.1 Einkommensteuertarif Bei einem Einkommen von Einkommensteuer effektiver Steuersatz bis zu 11.000, 0, 0,000 % 25.000,- 5.110, 20,440

Mehr

Vorwort. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern!

Vorwort. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern! Familie und Steuern Impressum Herausgeber, Eigentümer und Verleger: Bundesministerium für Finanzen Abteilung V/7 Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation Hintere Zollamtsstraße 2b, 1030 Wien Für den Inhalt

Mehr