6. Prüfen und Messen in der Kontaktlinsenanpassung Fluoroskopie 1 Heinz Baron, Joachim Ebel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. Prüfen und Messen in der Kontaktlinsenanpassung Fluoroskopie 1 Heinz Baron, Joachim Ebel"

Transkript

1 6. Prüfen und Messen in der Kontaktlinsenanpassung Fluoroskopie Bedeutung in der Kontaktlinsenanpassung Fluoreszein und seine Eigenschaften Das Material Fluoreszenz und ihre Anregung Anregung des Fluoreszeins und Anregungslichtquellen Anwendung des Fluoreszeins Nebenwirkungen Fluoreszein und Hygiene Konzentration des Fluoreszeins in der Tränenflüssigkeit Applikation des Fluoreszeins in die Tränenflüssigkeit Weitere Farbstoffe zur Vitalfärbung Bengalrosa Lissamingrün Spaltleuchten-Mikroskopie Bedeutung der Spaltleuchten-Mikroskopie in der Kontaktlinsenanpassung ' Aufbau und Wirkungsweise der Spaltlampe Beleuchtungssystem (Spaltleuchte SL) Beobachtungssystem (M) Kopplung von Beleuchtungsystem und Beobachtungssystem Typen von Spaltlampen Zusatzgeräte und Zusatzeinrichtungen Bauteile der Spaltlampe Beobachtungen mit der Spaltlampe Beleuchtungsarten in der Spaltleuchten-Mikroskopie Direkte Beleuchtungen Indirekte Beleuchtungen Anmerkungen Vorbereitungen zur Beobachtung Okulareinstellungen Allgemeine Vorbereitungen Keratometrie Vorbemerkungen Geschichtliche Entwicklung 45 Bibliografische Informationen digitalisiert durch

2 6.3.3 Anwendungsbereich der Keratometer und Keratographen Gedanken zur Beschreibung einer Hornhaut-Vorderfläche Meridiane Halbmeridiane Flächenarten Hauptmeridiane Flächenprofile Verfahren der Keratometrie Direkte Verfahren Indirekte Verfahren Klassische Keratometrie Prinzip der Keratometer Bildverdopplung Einheiten und Messgenauigkeit Übliche Testmarken verschiedener Keratometer Bautypen von Keratometern Durchführung der Messungen Angabe der Messergebnisse zentral gemessener Radien Schwierigkeiten bei der Keratometrie Fehlermöglichkeiten bei der Keratometrie Flussdiagramm Periphere Keratometrie Fixieransätze für Keratometer Topogometer Spezifische Keratometrie Topometrie Automatische Keratometrie Photographische Verfahren der Keratometrie 86 Manfred Achatz, Andrea Witte Profilphotographie Stereophotogrammetrische Keratometrie Photokeratometrie und Videokeratometrie Grundlagen und Begriffliches Testobjekt Auswertung der Keratogramme Die schrittweise Automatisierung der Photokeratometer hinzumvideokeratometer/videokeratographen Moderne Videokeratometer / Videokeratographen Bedeutung der Photokeratometrie/ Videokeratometrie Überblick über mögliche Darstellungen einer Hornhaut- Vorderfläche mit einem modernen Keratographen Weitere Messungen am Auge 105 Manfred Achatz,, Alina Kinder (Schulze), Andrea Witte Messungen an Cornea, Lidern, Augenpupille 105 VI

3 6.5.2 Pachymetrie Was ist Pachymetrie? Aufgabenbereiche der Pachymetrie Messgeräte und Messverfahren der Pachymetrie Konfokale Mikroskopie Das Prinzip der konfokalen Mikroskopie Die Realisierung des ersten konfokalen Hornhaut-Mikroskops Ablauf der Untersuchung mit einem konfokalen Hornhautmikroskop und Betriebsarten des Geräts Beispiele aus mit dem konfokalen Hornhautmikroskop durchgeführten Untersuchungen Kontrollen von Kontaktlinsen 122 Karin Spohn Kontrolle der Radien der zentralen Rückflächenzone einer Kontaktlinse Kontrolle mit einem Keratometer Kontrolle mit einem Radiuskop Kontrolle mit einem Toposkop Mechanische Sphärometerverfahren Weitere Verfahren Zusammenfassung Kontrolle des Krümmungsverlaufes von asphärischen Kontaktlinsen-Rückflächen Kontrolle des peripheren Bereiches und des Randprofils Probleme der praktischen Durchführung Keratometer Profilschnittverfahren Optische und mechanische Abtastverfahren Weitere Kontrollverfahren Kontrolle des Kontaktlinsenrandes Kontrolle mit einem Profilprojektor Kontrolle mit einem Stereomikroskop Kontrolle mit dem Lichtschnittverfahren Weitere Verfahren zur Kontrolle von Kontaktlinsenrändern Kontrolle des Scheitelbrechwertes Scheiteltiefen-Messfehler Kontrolle von der dioptrischen Wirkung formstabiler Kontaktlinsen Kontrolle der dioptrischen Wirkung von Hydrogel-Kontaktlinsen Kontrolle des Gesamtdurchmessers Kontrolle des Durchmessers der zentralen Zone und der Breite(n) von Randzonen Kontrolle von Mittendicke und Randdicke Kontrolle der Oberflächenbeschaffenheit 153 VII

4 6.6.9 Kontrolle der Kontaktlinsen auf Einschlüsse und Spannungen Zusammenfassung zu den Kapiteln 6.5 und Die praktische Durchführung der Anpassung von Kontaktlinsen Vorbemerkungen zum Ablauf der Anpassung Räumliche und instrumenteile Voraussetzungen Der Anpassraum und seine Einrichtung Hygienische Voraussetzungen Beleuchtung Geräte für Messungen und Prüfungen Kontaktlinsenlager und Anpass-Kontaktlinsen Aufenthaltsraum und Übungsraum Bearbeitungsraum Ablauf einer Kontaktlinsenanpassung 173, Stefan Bandlitz Informationsvorgespräch Anamnese Bedeutung der Anamnese Die Anamnese in der Optometrie Generelle optometrische Anamnese Kontaktlinsenspezifische Anamnese Formen der Anamnese Technik des Anamnesegesprächs Augenglasbestimmung Vorbereitende Prüfungen und Messungen Inspektion des vorderen Augenabschnittes Aussagen über Eigenschaften der Tränenflüssigkeit Lage des Auges in der Orbita Krümmung der Hornhaut-Vorderfläche Weitere Messungen und Prüfungen im Bereich des vorderen Augenabschnittes Zusammenfassung zu Kapitel VIII

5 7.6 Bestimmen der ersten Anpass-Kontaktlinse Kennzeichnung der ersten Anpass-Kontaktlinse Parameter einer ersten Anpass-Kontaktlinse Aufsetzen der ersten Anpass-Kontaktlinsen Vorbereitungen Aufsetzen formstabiler Kontaktlinsen durch den Anpasser Aufsetzen weicher Kontaktlinsen durch den Anpasser Anmerkungen zum Aufsetzen von Kontaktlinsen Toleranztest Ziele eines Toleranztestes Kontrollen nach dem Toleranztest Subjektive Aussagen des Klienten Objektive Kontrollen Inspektion des vorderen Augenabschnittes Kontrollen von Sitz, Bewegung und Beweglichkeit der Kontaktlinse(n) Bestimmen der Zusatzrefraktion Absetzen der Kontaktlinse(n) Absetzen der formstabilen Kontaktlinse(n) Absetzen der weichen Kontaktlinse(n) Kontrolle des vorderen Augenabschnittes nach dem Absetzen der Anpass-Kontaktlinse(n) Inspektion des vorderen Augenabschnittes Keratometermessungen nach dem Absetzen der Anpass-Kontaktlinsen Folgerungen aus den Kontrollen Bestimmen und Bestellen der endgültigen Kontaktlinse(n) Flussdiagramm zum Ablauf einer Kontaktlinsenanpassung 216 Joachim Ebel 7.12 Protokoll zur Kontaktlinsenanpassung 222 Joachim Ebel IX

6 8. Anpassung formstabiler Kontaktlinsen Kräftespiel bei aufgesetzter Kontaktlinse Lidschlag und Lidspannung Adhäsion zwischen Cornea, Tränenflüssigkeit und Kontaktlinse Gewichtskraft und Schwerpunktlage der Kontaktlinse Anpassregeln für alle Kontaktlinsentypen Anpassart Fluoroskopie Statische Fluoroskopie Beschreiben eines FLUO-Bildes Dynamische Fluoroskopie Schwierigkeiten bei der Fluoroskopie Beobachtung der FLUO-Bilder FLUO-Bilder bei rotationssymmetrischen Hornhaut-Vorderflächen FLUO-Bilder bei torischen Hornhaut-Vorderflächen Zentrierung bei statischer Fluoroskopie Anforderungen an den Sitz einer Corneal-Kontaktlinse Allgemeines zur Bestimmung der Parameter einer ersten (Anpass-) Kontaktlinse Gesamtdurchmesser Abhängigkeit des Gesamtdurchmessers vom Hornhaut-Durchmesser Abhängigkeit des Gesamtdurchmessers von der vertikalen Lidspaltenweite Cornealbedeckung durch Kontaktlinse Pupillendurchmesser und Gesamtdurchmesser Einflüsse physiologischer Faktoren Scheitelbrechwert und Gesamtdurchmesser Empfehlungen zur Wahl des Gesamtdurchmessers einer ersten Anpass-Kontaktlinse Hersteller-Empfehlungen Außergewöhnliche Lidspalten Zusammenfassung Rückfläche der formstabilen Corneal-Kontaktlinse Anpassbereich Parameter-Bestimmung der Rückfläche Beispiele zur Wahl einer Kontaktlinsen-Rückfläche Scheiteltiefengleichheit 258

7 Anpass-Toleranzen Korrekturwerte Anmerkungen zur verbalen Beschreibung von FLUO-Bildern Abflachung von Kontaktlinsen-Rückfläche und Hornhaut-Vorderfläche Verteilung der Abflachungen von Hornhaut-Vorderflächen Abstufungen der Parameter von Anpass-Kontaktlinsen Parameterwahl bei Anpassungen nach (modifiziertem) Gleichlauf Parameterwahl bei klassischen" Anpassungen Anmerkungen zum modifizierten" Gleichlauf Parameterwahl der Rückfläche einer formstabilen Corneal-Kontaktlinse Scheitelbrechwert der ersten Anpass-Kontaktlinse Korrektionswirkung der auf einer rotationssymmetrischen Hornhaut-Vorderfläche befindlichen formstabilen rotationssymmetrischen (Anpass-)Kontaktlinse Sphärische Fehlsichtigkeit Astigmatische Fehlsichtigkeit Korrektionswirkung der auf einer torischen Hornhaut- Vorderfläche befindlichen formstabilen rotationssymmetrischen (Anpass-)Kontaktlinse Zylinderachse der Brillenrefraktion und die Lage der Hauptmeridiane der Hornhaut-Vorderfläche stehen schief gekreuzt (ungleich 0 oder 90 ) zueinander Zusammenfassung Vorderflächentorische Corneal-Kontaktlinsen 285 Joachim Ebel Anwendungsgebiet Aufbau Vorgehen bei der Anpassung von vorderflächentorischen Kontaktlinsen Stabilisierungslage * Anforderungen an den Sitz einer vorderflächentorischen Cornal-Kontaktlinse Rückflächentorische und bitorische Corneal-Kontaktlinsen 292 Joachim Ebel Zweck einer torischen Rückfläche Kontaktlinsentypen mit torischer Rückfläche Kontaktlinsen mit einer torischen Form über die gesamte Rückfläche (zentral und peripher, RT-KL) 293 XI

8 Kontaktlinsen mit torischer peripherer Rückflächenzone (rückflächen-peripher-torisch, RPT-KL) Weitere Typen formstabiler Kontaktlinsen mit von der Rotationssymmetrie abweichender Rückflächenform Anpassziel Vorgehen bei der Anpassung einer rückflächentorischen Kontaktlinse Bestellung Zusammenfassung Beispiele Zusammenfassung Anpassung weicher Kontaktlinsen 305 Karin Spohn 9.1 Informationsgespräch / Anamnese Messungen und Beurteilungen zur Kontaktlinsenanpassung Refraktion Hornhaut-Topometrie Corneoskleralprofil Beurteilung des Corneoskleralprofils (CSP) Hornhaut-Durchmesser/ Irisdurchmesser Lider und Lidspalte Lage der Augenlider Lidspaltenweite Lidspannung Lidverlauf, Lidwinkel und Lidspaltenwinkel Tränenfilmquantität und -qualität Ermittlung des Führungsauges Pupillendurchmesser Beurteilung des vorderen Augenabschnittes Wahl der Parameter der ersten Anpass-Kontaktlinse Scheitelbrechwert Gesamtdurchmesser und Basiskurve der ersten Anpass-Kontaktlinse Wahl der Basiskurve Bedeutung des Corneoskleralprofils (CSP) für die Anpassung weicher Kontaktlinsen Allgemeine Regeln zur Wahl des Gesamtdurchmessers Abhängigkeit der zentralen Rückflächenzone einer weichen Kontaktlinse vom Hornhaut-Durchmesser Sitzbeurteilung weicher Kontaktlinsen Idealer Sitz einer weichen Kontaktlinse Zu flacher Sitz 330 XII

9 Zu steiler Sitz Benetzung und Abtrocknen der Oberfläche Zusatzrefraktion Zusammenfassung der Vorgehensweise bei der Anpassung rotationssymmetrischer weicher Kontaktlinsen Anpassung torischer weicher Kontaktlinsen Allgemeines zu torischen weichen Kontaktlinsen Stabilisationsprinzipien torischer weicher Kontaktlinsen Prismatische Stabilisation Dynamische Stabilisation durch Keilflächen Dynamische Stabilisation durch prominente Zonen Prismatisch-dynamische Stabilisation Verwendung der einzelnen Systeme Verwendung der Systeme nach Astigmatismusarten Markierung torischer weicher Kontaktlinsen Messen der Stabilisationslage Vorgehensweise bei der Anpassung torischer weicher Kontaktlinsen Zusätzliche Messungen Anpass-Kontaktlinse ohne astigmatische Wirkung Anpass-Kontaktlinse mit astigmatischer Wirkung Sitzverhalten und Zusatzrefraktion in Abhängigkeit vom Scheitelbrechwert Berechnen der Zylinderachse der definitiven Kontaktlinse Verdrehung einer torischen weichen Kontaktlinse und dioptrischer Restfehler Zusammenfassung der Vorgehensweise bei der Anpassung torischer weicher Kontaktlinsen Abgabe von Kontaktlinsen und Nachbetreuung 349 Karin Spohn 10.1 Kontrolle der Kontaktlinse(n) vor der Abgabe an den Klienten Kontrollen bei der Abgabe an den Klienten Die Handhabung der Kontaktlinsen Aufsetzen der Kontaktlinse(n) Absetzen der weichen Kontaktlinse(n) Absetzen der formstabilen Kontaktlinse(n) Verrutschte (formstabile) Kontaktlinse Einweisung in Pflege und Eintragezeiten Protokoll zur Abgabe 356 XIII

10 10.4 Nachbetreuung Fragen an den Klienten Sehschärfe und Zusatzrefraktion Sitzbeurteilung und Beurteilung der Kontaktlinse Beurteilung des vorderen Augenabschnittes Abschließendes Gespräch Protokoll zur Nachbetreuung Troubleshooting 367 Karin Spohn 11.1 Troubleshooting bei der Anpassung weicher und formstabiler Kontaktlinsen SOAP-System Auffälligkeiten Schlechtes Sehen Dioptrische Wirkung der Kontaktlinse Kontaktlinsenmaterial Kontaktlinsengeometrie Troubleshooting bei reduzierter Sehschärfe Reduzierte Sehschärfe mit torischen Kontaktlinsen Zusatzrefraktion bei Verdrehung aus der richtigen Stabilisationslage heraus Troubleshooting bei reduzierter Sehschärfe mit torischer Kontaktlinse Allgemeine Verschlechterung der Sehschärfe Erhöhte Blendempfindlichkeit Dezentrierte Kontaktlinse(n) Trockenheitsgefühl Umwelteinflüsse Ablagerungen auf Kontaktlinsen Fremdkörpergefühl (FKG) Mögliche Veränderungen im Bereich des vorderen Augenabschnittes Blepharitis (Lidrandentzündung) Lidschluss Gigantopapilläre Conjunctivitis (GPC) Rötungen, Schwellungen im Bereich der Lider, Lidränder Anfärbbare Bereiche/Stippen Weitere Auffälligkeiten Zusammenfassung 440 Stichwortverzeichnis 442 XIV

1. Kurzer geschichtlicher Überblick

1. Kurzer geschichtlicher Überblick Inhalt Seite 1. Kurzer geschichtlicher Überblick 1.1. Vorläufer der Kontaktlinsenoptik 1 1.1.1. Leonardo da Vinci 1 1.1.2. Rene Descartes 2 1.1.3. Thomas Young 2 1.1.4. John Frederick William Herschel

Mehr

Auch weiche Kontaktlinsen müssen angepasst werden!*

Auch weiche Kontaktlinsen müssen angepasst werden!* FACHTHEMEN Auch weiche Kontaktlinsen müssen angepasst werden!* Karin Spohn** Noch nie hatten Sie als Kontaktlinsenspezialist bei weichen Kontaktlinsen eine so große Auswahl an Kontaktlinsengeometrien und

Mehr

Anpasshilfe für formstabile Kontaktlinsen (RGP)

Anpasshilfe für formstabile Kontaktlinsen (RGP) Anpasshilfe für formstabile Kontaktlinsen (RGP) Standard Sphärische Optikzone mit asphärischer Abflachung Sphärische bifokale / multifokale Vorderfläche mit asphärischer Abflachung Sphärische Optikzone

Mehr

Wann welche Kontaktlinse? Astigmatismusarten und Teile des Astigmatismus

Wann welche Kontaktlinse? Astigmatismusarten und Teile des Astigmatismus 20 November März 2006 2005 Wann welche Kontaktlinse? Die Anpassung formstabiler Kontaktlinsen erfolgt in erster Linie über die Rückfläche der verwendeten Kontaktlinse. Ziel ist immer ein zentrisches Sitzverhalten

Mehr

formstabile EINSTÄRKENLINSEN

formstabile EINSTÄRKENLINSEN formstabile EINSTÄRKENLINSEN rotationssymmetrisch MA.N MC.N SPLINE.N prismatisch MA.SP MC.SP vorderprismentorisch MA.TP MC.TP innentorisch T24.N T2.N T3.N bitorisch T24.T T2.T T3.T formstabile EINSTÄRKENLINSEN

Mehr

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise Seminarprogramm Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Termine, Anmeldung, Abmeldung, Informationen Seminartermine: Die aktuellen Seminartermine und Versanstaltungsorte

Mehr

Orthokeratologie in der Praxis

Orthokeratologie in der Praxis Orthokeratologie in der Praxis Michael Wyss Eidg. dipl.. Augenoptiker SBAO kontaktlinsen-studio studio baertschi,, Bern, Switzerland Ziele Geeignete Kunden für f Orthokeratologie eruieren können. k Ablauf

Mehr

WEICHE KONTAKTLINSEN

WEICHE KONTAKTLINSEN WEICHE KONTAKTLINSEN Mittwoch, 9. Dezember 2015 Softwear für die Augen Grundlagen der Weichlinsenanpassung 2 Dipl. Optometristin (FH) Sylvia Wulf, MSc., Dr. Dipl.-Ing. (FH) Christian Kempgens, Dozenten

Mehr

8.2 Höchst einfach mit Rose K höchst individuell mit Mk Pro

8.2 Höchst einfach mit Rose K höchst individuell mit Mk Pro 8.2 Höchst einfach mit Rose K höchst individuell mit Mk Pro Galifa, Oliver Hoppe Kontaktlinsenanpassungen bei Keratokonus stellen eine Herausforderung dar. Viele Keratokonusfälle können mit vordefinierten

Mehr

Tränenlinsen unter Kornealkontaktlinsen

Tränenlinsen unter Kornealkontaktlinsen Tränenlinsen unter Kornealkontaktlinsen 1) Die Tränenflüssigkeitslinse zwischen Rückfläche einer Spezialkontaktlinse (hart weich Verbund), die relativ "steil" angepaßt wird und der Kornea hat bei zentrischem

Mehr

Möglichkeiten der Kundenbindung durch Contactlinsenanpassung. Diplomarbeit. Zur Erlangung des Grades Diplom-Ingenieur/Ingenieurin Augenoptik (FH)

Möglichkeiten der Kundenbindung durch Contactlinsenanpassung. Diplomarbeit. Zur Erlangung des Grades Diplom-Ingenieur/Ingenieurin Augenoptik (FH) Möglichkeiten der Kundenbindung durch Contactlinsenanpassung Diplomarbeit Zur Erlangung des Grades Diplom-Ingenieur/Ingenieurin Augenoptik (FH) Erstprüfer: Prof. Dr. med. Nicole Stübiger Zweitprüfer: Prof.

Mehr

K O N TA K T L I N S E N VO N MENICON

K O N TA K T L I N S E N VO N MENICON K O N TA K T L I N S E N VO N MENICON Auf einen Blick www.menicon.de Menicon GmbH Odenwaldring 44 63069 D-Offenbach Inhaltsverzeichnis Formstabile Kontaktlinsen Sphärisch / Asphärisch Torisch Menicon Z

Mehr

i-map AS - Der neue Standard für die Versorgung formstabiler Contactlinsen-Träger

i-map AS - Der neue Standard für die Versorgung formstabiler Contactlinsen-Träger CONTAMAC contamac.com Professional Services Support Offered by Contamac Case Study: i-map AS - Der neue Standard für die Versorgung formstabiler Contactlinsen-Träger In Zusammenarbeit mit: i-map AS - Der

Mehr

2. Fluoreszeinbild-Beurteilung

2. Fluoreszeinbild-Beurteilung KONTAKTLINSE ANPASSUNG FORMSTABIL Die Kunst der Fluoreszeinbild-Beurteilung Seit mehr als 100 Jahren wird Fluoreszein in der Augenheilkunde als Diagnos - tikum des vorderen Augenabschnitts eingesetzt,

Mehr

TECHNO-LENS ORTHO-K. Sleep & See. Myopiekorrektur im Schlaf - freies Sehen den ganzen Tag

TECHNO-LENS ORTHO-K. Sleep & See. Myopiekorrektur im Schlaf - freies Sehen den ganzen Tag TECHNO-LENS ORTHO-K Sleep & See Myopiekorrektur im Schlaf - freies Sehen den ganzen Tag Orthokeratologie ist die vorübergehende Eliminierung oder Reduzierung der Myopie durch die Anpassung formstabiler

Mehr

Kontaktlinsen Know-how 3. Auflage. Andrea Müller-Treiber, Hrsg.

Kontaktlinsen Know-how 3. Auflage. Andrea Müller-Treiber, Hrsg. Kontaktlinsen Know-how 3. Auflage Andrea Müller-Treiber, Hrsg. Herausgeberin Andrea Müller-Treiber, Professor, Dipl. Ing. (FH) Augenoptik*, MS**, FAAO * Fachhochschule Aalen ** Pennsylvania College of

Mehr

Anpassung individueller weicher Kontaktlinsen

Anpassung individueller weicher Kontaktlinsen SPEZIAL Individuelle weiche Kontaktlinsen Anpassung individueller weicher Kontaktlinsen Christian Kempgens, Prof. Dr. Dipl.-Ing. (FH) Für die Kontaktlinsenindustrie ist eine der drängendsten Fragen, wie

Mehr

Der seitliche Lidzug zum Absetzen formstabiler Kontaktlinsen

Der seitliche Lidzug zum Absetzen formstabiler Kontaktlinsen Nora Bretschneider, St. Gallen Der seitliche Lidzug zum Absetzen formstabiler Kontaktlinsen Beim Tragen formstabiler Kontaktlinsen gibt es mehrere Vorgehensweisen, diese wieder vom Auge zu entfernen. In

Mehr

Zur Person des Referenten:

Zur Person des Referenten: Zur Person des Referenten: Jörg Stotz Dipl. Augenoptiker und Marketing Manager HF Seit 2012 bei Falco Linsen AG in der Anpassberatung 27.04.2015 FALCO LINSEN AG 2 Inhaltsübersicht - Was geschieht bei Ortho-K

Mehr

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 6 Anpassung formstabiler Kontaktlinsen

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 6 Anpassung formstabiler Kontaktlinsen Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 6 Anpassung formstabiler Kontaktlinsen Die Meinung, formstabile sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen seien schwieriger anzupassen als weiche Kontaktlinsen, ist

Mehr

Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen

Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen SwissLens SA Chemin des Creuses 9 Schweiz 1008 Prilly www.swisslens.ch lens.info@swisslens.ch Tel + 41 21 620 06 68 Fax + 41 21 620 06 65 Erste Anpassung Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen Symbolerklärung

Mehr

FÜR EXZELLENZ Kontaktlinsen-Fachseminare für Augenoptiker und Augenärzte

FÜR EXZELLENZ Kontaktlinsen-Fachseminare für Augenoptiker und Augenärzte FÜR EXZELLENZ Kontaktlinsen-Fachseminare für Augenoptiker und Augenärzte Inhalt Kontaktlinsen-Assistenz 4 Kontaktlinsen-Anpassung 1 6 Kontaktlinsen-Anpassung 2 8 Kontaktlinsen-Anpassung 3 10 Presbyopie-Seminar

Mehr

produktübersicht Formstabile Contactlinsen und Speziallinsen von Wöhlk PAUL wöhlk S wöhlk AS wöhlk AS2 wöhlk KE wöhlk BIFO wöhlk MULTI SEITE 1

produktübersicht Formstabile Contactlinsen und Speziallinsen von Wöhlk PAUL wöhlk S wöhlk AS wöhlk AS2 wöhlk KE wöhlk BIFO wöhlk MULTI SEITE 1 produktübersicht Formstabile Contactlinsen und Speziallinsen von Wöhlk PAUL wöhlk S wöhlk AS wöhlk AS2 wöhlk KE wöhlk BIFO wöhlk MULTI SEITE 1 inhalt v e rw e n d u n g, geome t r i e, mat e r i a l, pa

Mehr

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise

Seminarprogramm. Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Preise Seminarprogramm Allgemeine Informationen zu Seminarinhalten, zeitlichem Ablauf, Anmeldung, Termine, Anmeldung, Abmeldung, Informationen Seminartermine: Die aktuellen Seminartermine und Versanstaltungsorte

Mehr

AKTUELLE MESSTECHNIK IN DER CONTACTLINSENANPASSUNG

AKTUELLE MESSTECHNIK IN DER CONTACTLINSENANPASSUNG Pfingstseminar Contactlinse AKTUELLE MESSTECHNIK IN DER CONTACTLINSENANPASSUNG Montag, 4. Juni 2012 Vorträge Von der Zeiss-Bombe zur Anpass-App Wie viel Messtechnik braucht der Anpasser? 2 Dipl. Optometristin

Mehr

Die erste formstabile Gleitsichtlinse

Die erste formstabile Gleitsichtlinse Expert Progressive Die erste formstabile Gleitsichtlinse von Precilens aus Boston Material. Die erste formstabile Gleitsichtlinse von Precilens (aus Boston Material) Sie ist aufgebaut und funktioniert

Mehr

Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen

Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen SwissLens SA Chemin des Creuses 9 Schweiz 1008 Prilly www.swisslens.ch lens.info@swisslens.ch Tel + 41 21 620 06 68 Fax + 41 21 620 06 65 Anpasshilfe für weiche Kontaktlinsen Symbolerklärung sphärisch

Mehr

Formstabile Kontaktlinsen

Formstabile Kontaktlinsen Formstabile Kontaktlinsen FORMSTABILE KONTAKTLINSEN Alle Dk sowie Dk/t Werte sind nach Fatt. corr. 35 C gemessen. Der Dk Wert ist eine Materialkonstante und wird angegeben in [*10-11 ml O 2 *cm 2 /sec*ml*mmhg].

Mehr

Kontaktlinse und Kontaktlinsenpflege

Kontaktlinse und Kontaktlinsenpflege Stand: 04/2017 Kontaktlinse und Kontaktlinsenpflege Inhaltsverzeichnis 1. Kontaktlinsen 1.1 Einführung 1.2 Entscheidungsgründe Pro / Contra KL 1.3 Zusatzverkäufe 1.4 Linsentypen 2. Kontaktlinsenpflege

Mehr

Anpassung individueller Kontaktlinsen Was benötigen wir als Anpasser von der Kontaktlinsenindustrie dazu?

Anpassung individueller Kontaktlinsen Was benötigen wir als Anpasser von der Kontaktlinsenindustrie dazu? 2 Optometrie Anpassung individueller Kontaktlinsen Was benötigen wir als Anpasser von der Kontaktlinsenindustrie dazu? Helga Seiler 1 Zusammenfassung: Dieser Artikel basiert auf einem Vortrag, der an der

Mehr

29,90. Contactlinsenversorgung nach Keratoplastik (KP) Your best contact. für Augenoptiker

29,90. Contactlinsenversorgung nach Keratoplastik (KP) Your best contact. für Augenoptiker s & k / T. Wiesinger Triangelform mit Stufe Linkes Auge Refraktion: Sph - 5.0 Cyl. 6.5 A 60 Visus 0.3 Anamnese, Refraktion, Hornhautinspektion sowie Vermessung der Hornhaut mit anschließendem Aufsetzen

Mehr

OrthOkeratOlOgie sleep & see

OrthOkeratOlOgie sleep & see Orthokeratologie sleep & see Orthokeratologie Myopiekorrektur im Schlaf sleep & see Orthokeratologie Orthokeratologie ist die vorübergehende Eliminierung oder Reduzierung der Myopie, durch die Anpassung

Mehr

OrthOkeratOlOgie sleep & see

OrthOkeratOlOgie sleep & see Orthokeratologie sleep & see Orthokeratologie Myopiekorrektur im Schlaf Orthokeratologie, ist die vorübergehende Eliminierung oder Reduzierung der Myopie, durch die Anpassung formstabiler Linsen, mit speziellem

Mehr

TECHLENS WL Contactlinsen GmbH. Orthokeratologie. sleep & see

TECHLENS WL Contactlinsen GmbH. Orthokeratologie. sleep & see TECHLENS WL Contactlinsen GmbH Orthokeratologie Orthokeratologie sleep & see Myopiekorrektur im Schlaf sleep & see Orthokeratologie Orthokeratologie ist die vorübergehende Eliminierung oder Reduzierung

Mehr

Aufbau und Anpassung der i-matrix Sklerallinse

Aufbau und Anpassung der i-matrix Sklerallinse 11 Aufbau und Anpassung der i-matrix Bernd Brückner 1 Einleitung Im Jahr 1508 wurde von Leonardo da Vinci erstmalig das Konzept der optischen Neutralisierung der Kornea mittels einem Flüssigkeitsreservoir

Mehr

Stand PRODUKTÜBERSICHT

Stand PRODUKTÜBERSICHT Stand 03.2017 PRODUKTÜBERSICHT Peter Abel Vertriebsleiter Meine Linse. Passt perfekt. T +43 (0) 664-220 94 96 F +43 (0) 36 82-2 30 45 peter.abel@woehlk.com Wöhlk Contactlinsen Vertriebs GmbH T +43 (0)

Mehr

INDIVIDUALISIERTE TAUSCHLINSEN

INDIVIDUALISIERTE TAUSCHLINSEN INDIVIDUALISIERTE TAUSCHLINSEN Mittwoch, 14. Dezember 2016 Weichlinsenanpassung One Size Fits All? 2 Dipl. Optometristin (FH) Sylvia Wulf, MSc., Katharina Raschka B.Sc. Augenoptik/Optometrie, Dozentinnen

Mehr

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 5 Anpassung weicher Kontaktlinsen Jane Veys, John Meyler und Ian Davies setzen ihre Serie fort mit der Darstellung der wichtigsten Aspekte und Prinzipien bei der

Mehr

Die periphere Anpassung ein Paradigmenwechsel

Die periphere Anpassung ein Paradigmenwechsel Die periphere Anpassung ein Paradigmenwechsel M ic h a e l W y s s + M i c h a e l B a e r t s c h i M.Sc. OptometristenFAAO kontaktlinsenstudio bärtschi, Bern / Switzerland info@kontaktlinsenstudio.ch

Mehr

TECHLENS WL Contactlinsen GmbH. Orthokeratologie. sleeplens

TECHLENS WL Contactlinsen GmbH. Orthokeratologie. sleeplens TECHLENS WL Contactlinsen GmbH Orthokeratologie Orthokeratologie sleeplens Myopiekorrektur im Schlaf sleeplens Orthokeratologie Orthokeratologie ist die vorübergehende Eliminierung oder Reduzierung der

Mehr

25. Produktgruppe "Sehhilfen"

25. Produktgruppe Sehhilfen 25. Produktgruppe "Sehhilfen" HMV.Nr Pos.Nr Leistungsbeschreibung Kennz. Preis Kennzeichen Gen.- ab 01.03.2008 25.21. Anwendungsbereich Auge / Sehorgan 25.21.01 Systemträger 2521010 Systemträger sind in

Mehr

Informationen zum Thema. Die Nachtlinsen

Informationen zum Thema. Die Nachtlinsen Informationen zum Thema Ortho-Keratologie Die Nachtlinsen Eine Broschüre von Andreas Gut M.Sc. Optometrist FAAO Bahnhofstrasse 32 8304 Wallisellen 044 830 31 51 Ortho-Keratologie 1. Was ist eigentlich

Mehr

# KONTAKTLINSEN # FASSUNGLOS # FREI

# KONTAKTLINSEN # FASSUNGLOS # FREI # KONTAKTLINSEN # FASSUNGLOS # FREI INHALT 3 IHRE AUGEN VERDIENEN NUR DAS BESTE 4 KONTAKTLINSEN FÜR ALLE FÄLLE 5 DIE FORMEN DER FEHLSICHTIGKEITEN 6 DIE ARTEN DER KONTAKTLINSEN 7 KONTAKTLINSEN-ANPASSUNG

Mehr

ILNAS-EN ISO :2017

ILNAS-EN ISO :2017 Augenoptik - Kontaktlinsen - Teil 1: Begriffe, Einteilung von Kontaktlinsenmaterialien und Empfehlungen für die Schreibweise von Kontaktlinsenspezifikationen (ISO 18369-1:2017) Optique ophtalmique - Lentilles

Mehr

Ortho- Keratologie. Contactlinsen. INSTITUT MILLER Contactlinsen Optometrie. über Nacht tragen und tagsüber gut sehen!

Ortho- Keratologie. Contactlinsen. INSTITUT MILLER Contactlinsen Optometrie. über Nacht tragen und tagsüber gut sehen! Ortho- Keratologie Contactlinsen über Nacht tragen und tagsüber gut sehen! INSTITUT MILLER Contactlinsen Optometrie Was ist Orthokeratologie? (kurz Ortho-K) Es handelt sich um einen nicht-operativen Vorgang,

Mehr

Produktinformationen 2017

Produktinformationen 2017 Kontaktlinsen Lentilles de contact Lenti a contatto Lentes Contact lens simplicity without limits Produktinformationen 2017 Weiche Kontaktlinsen Produktart Produktname Variante Seite Sphärisch Orbis 6

Mehr

2.3 Aktuelle Studien zum Thema mathematische Grundbildung und Prozentrechnung Hilfsmittel zur Prozentrechnung in Schule und Alltag 81

2.3 Aktuelle Studien zum Thema mathematische Grundbildung und Prozentrechnung Hilfsmittel zur Prozentrechnung in Schule und Alltag 81 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V IX XV XXIII XXV 1 Einleitung 1 1.1 Motivation und Zielsetzung 1 1.2 Überblick

Mehr

wav.de Stand: 01/2017 Messen und Lehren

wav.de Stand: 01/2017 Messen und Lehren Stand: 01/2017 Messen und Lehren Prüfen Vergleich des geforderten Soll-Zustands mit dem tatsächlichen Ist-Zustand Geschwindigkeit beim Autofahren Temperatur im Wohnraum. Man unterteilt das Prüfen in Messen

Mehr

Autoren Autoren von Fallstudien und Bildautoren auf der beigefügten CD. Abkürzungsverzeichnis Einleitung. 1. Geschichte 1

Autoren Autoren von Fallstudien und Bildautoren auf der beigefügten CD. Abkürzungsverzeichnis Einleitung. 1. Geschichte 1 Inhalt: Inhalt: Autoren Autoren von Fallstudien und Bildautoren auf der beigefügten CD. Abkürzungsverzeichnis Einleitung III XV XVII XIX XXI 1. Geschichte 1 2. Biologische Grundlagen des Keratokonus 13

Mehr

Planung und Steuerung der Post Merger-Integration

Planung und Steuerung der Post Merger-Integration Clea Bauch Planung und Steuerung der Post Merger-Integration Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rudolf Grünig Deutscher Universitäts-Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Vorwort Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis

Mehr

15/12/2009. Alterssichtig? Die altersichtige Perspektive! Welche Möglichkeiten zur Korrektion gibt es? Informationen über die Altersichtigkeit?

15/12/2009. Alterssichtig? Die altersichtige Perspektive! Welche Möglichkeiten zur Korrektion gibt es? Informationen über die Altersichtigkeit? 15/12/2009 % Altersverteilung in der Bevölkerung Shelly for Bansal Vitamins Vision Title here FBDO (Hons) CL, FBCLA Office for National statistics April 2006 % Kontaktlinsenträger in den verschiedenen

Mehr

NEU Für Astigmatismus

NEU Für Astigmatismus NEU Für Astigmatismus PureVision 2 For Astigmatism mit High Definition Optik Für eine konstante, klare und scharfe Sicht Weniger Lichthöfe und Blendeffekte auch bei schlechten Lichtverhältnissen PV2HD-A-Folder12Seiten-RZ.indd

Mehr

Form- und Lageprüfung

Form- und Lageprüfung Fachbereich Ingenieurwissenschaften II Labor Messtechnik Anleitung zur Laborübung Form- und Lageprüfung Inhalt: 1 Ziel der Laborübung 2 Aufgaben zur Vorbereitung der Laborübung 3 Grundlagen 3.1 Formabweichungen

Mehr

Die massgefertigte Monatslinse aus Silikon-Hydrogel

Die massgefertigte Monatslinse aus Silikon-Hydrogel 8 Die massgefertigte Monatslinse aus Silikon-Hydrogel 6 Sphärisch 5 Torisch 3 4 torisch Inspire your eyes Material Individueller Komfort Hydrophilie Quelle: Herstellerangaben Saphir Rx sind Monatslinsen

Mehr

Parametersystematik der Augen- und Blickbewegungen für arbeitswissenschaftliche Untersuchungen

Parametersystematik der Augen- und Blickbewegungen für arbeitswissenschaftliche Untersuchungen Schriftenreihe Rationalisierung und Humanisierung Band 34 Matthias Rötting Parametersystematik der Augen- und Blickbewegungen für arbeitswissenschaftliche Untersuchungen D 82 (Diss. RWTH Aachen) Shaker

Mehr

Teil II: Strategische Dokumente und Strategieplanungsprozess

Teil II: Strategische Dokumente und Strategieplanungsprozess Inhaltsubersicht Vorwort Inhaltsubersicht Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Verzeichnis der Praxis- und Vertiefungsfenster v vii ix xv xix 1 Einleitung 1 Teil der strategischen Planung 7 2 Strategien,

Mehr

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 7 Anpassung weicher torischer Kontaktlinsen

Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 7 Anpassung weicher torischer Kontaktlinsen Grundlagen der Kontaktlinsen-Praxis Teil 7 Anpassung weicher torischer Kontaktlinsen Jane Veys, John Meyler und Ian Davies setzen ihre Serie fort, indem sie die jüngsten Techniken zur Beurteilung der Passform

Mehr

Vergleichende Kontaktlinsen Versorgung von irregulären Hornhauttopographien mit und ohne Fluoreszein-Simulation

Vergleichende Kontaktlinsen Versorgung von irregulären Hornhauttopographien mit und ohne Fluoreszein-Simulation Daniela Nosch, Freiburg Vergleichende Kontaktlinsen Versorgung von irregulären Hornhauttopographien mit und ohne Fluoreszein-Simulation Mit Hilfe der Videokeratoskopie können Tausende von Datenpunkte der

Mehr

Torische Orthokeratologie

Torische Orthokeratologie Torische Orthokeratologie Michael Wyss M.Sc. Optometrist FAAO mwyss@kontaktlinsenstudio.ch kontaktlinsenstudio baertschi, Bern, Switzerland Der Markt - International International liegt die Marktpenetration

Mehr

Teil I: Grundlagen zur Integrierten Kommunikation und zur Zusammenarbeit mit Agenturen 3

Teil I: Grundlagen zur Integrierten Kommunikation und zur Zusammenarbeit mit Agenturen 3 Vorwort Schaubildverzeichnis - Teil I: Grundlagen Schaubildverzeichnis - Teil II: Modell Schaubildverzeichnis - Teil IV: Schweiz Schaubildverzeichnis - Teil V: Österreich Schaubildverzeichnis - Teil VI:

Mehr

AIR OPTIX Austausch-Kontaktlinsen

AIR OPTIX Austausch-Kontaktlinsen AIR OPTIX Austausch-Kontaktlinsen AIR OPTIX FAMILIE Alle Dk sowie Dk/t Werte sind nach Fatt. corr. 35 C gemessen. Der Dk Wert ist eine Materialkonstante und wird angegeben in [*10-11 ml O 2 *cm 2 /sec*ml*mmhg].

Mehr

Der Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsschutzsystem der Europäischen Menschenrechtskonvention

Der Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsschutzsystem der Europäischen Menschenrechtskonvention Irene Hoff mann Der Grundsatz der Subsidiarität im Rechtsschutzsystem der Europäischen Menschenrechtskonvention Rechtliche Fundierung, Besonderheiten und Bedeutung PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften

Mehr

2.2. Wissenschaftstheoretische Grundzüge der Gewinnung von Erkenntnissen über Märkte 10

2.2. Wissenschaftstheoretische Grundzüge der Gewinnung von Erkenntnissen über Märkte 10 Vorwort V Abbildungsverzeichnis XIII 1. Überblick über die behandelten Problembereiche 3 2. Aufgaben und wissenschaftstheoretische Grundzüge der Marktforschung 9 2.1. Klassische Aufgaben der Marktforschung

Mehr

Versorgung eines Keratokonus mit neuartigen, hydrophilen Weichlinsen

Versorgung eines Keratokonus mit neuartigen, hydrophilen Weichlinsen Fallbeschreibung Versorgung eines Keratokonus mit neuartigen, hydrophilen Weichlinsen Eschmann Raphael L.**, Roth-Muff Daniela* Die contactoptische Versorgung mit speziellen, hydrophilen WCL bei beidseitig

Mehr

Inhaltsverzeichnis. http://d-nb.info/850796954

Inhaltsverzeichnis. http://d-nb.info/850796954 Einleitung Sehwinkel, Bezugssehweite und Auflösungsvermögen des menschlichen Auges 1 Hilfsmittel zur Vergrößerung des Sehwinkels 2 Vergrößerung durch Sammellinsen 7 l Das Mikroskop 10 Mikroskopstativ 10

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1 Inhalt Vorwort...................................................................... I 1 Zugriff auf Ihre Online-Inhalte.................................................. I 3 Autorenverzeichnis......................................................

Mehr

Kapitel 1. Mess- und Untersuchungsmethoden in der Kontaktlinsenanpassung

Kapitel 1. Mess- und Untersuchungsmethoden in der Kontaktlinsenanpassung Vorwort Kontaktlinsenanpassung - Von damals bis heute XXVII XXXI Kapitel 1 Mess- und Untersuchungsmethoden in der Kontaktlinsenanpassung i Inspektion am Spaltlampenmikroskop 1 Aufbau des Spaltlampenmikroskops

Mehr

Investitionen in F&E Wie CooperVision Kontaktlinsen weiterentwickelt

Investitionen in F&E Wie CooperVision Kontaktlinsen weiterentwickelt Ausgabe 1 Herbst 2006 Schwerpunktthema: Torische Linsen Investitionen in F&E Wie CooperVision Kontaktlinsen weiterentwickelt Torische Treue Einblicke von Augenoptikern in Italien Spitzenleistung Die torische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Grehn, Franz Augenheilkunde Grundlagen der Augenheilkunde Einführung 2

Inhaltsverzeichnis. digitalisiert durch: IDS Basel Bern. Grehn, Franz Augenheilkunde Grundlagen der Augenheilkunde Einführung 2 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen der Augenheilkunde Einführung 2 2 Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Auges 3 2.1 Augapfel 4 2.2 Vorderer Augenabschnitt 5 2.3 Hinterer Augenabschnitt 8 2.4 Blutgefäßsystem

Mehr

Produktinformationen 2016

Produktinformationen 2016 Kontaktlinsen Lentilles de contact Lenti a contatto Lentes Contact lens simplicity without limits Produktinformationen 2016 Weiche Kontaktlinsen Produktart Produktname Variante Seite Sphärisch Orbis 6

Mehr

Veränderungen der Hornhaut nach Orthokeratologie

Veränderungen der Hornhaut nach Orthokeratologie Veränderungen der Hornhaut nach Orthokeratologie 1. Einleitung Die Orthokeratologie (OK) als Korrektionsverfahren für die Myopie erfreut sich zunehmender Beliebtheit sowohl bei Kontaktlinsenanpassern als

Mehr

Prpduktions- Management

Prpduktions- Management Prpduktions- Management Grundlagen der Produktionsplanung und -Steuerung Von Dr. Stefan Kiener Dr. Nicolas Maier-Scheubeck Dr. Manfred Weiß 4., wesentlich erweiterte und verbesserte Auflage R. Oldenbourg

Mehr

Messtechnik. Rainer Parthier

Messtechnik. Rainer Parthier Rainer Parthier Messtechnik Grundlagen und Anwendungen der elektrischen Messtechnik für alle technischen Fachrichtungen und Wirtschaftsingenieure 6., überarbeitete und erweiterte Auflage Mit 136 Abbildungen

Mehr

Spontaner Erfolg und langfristige Kundenbindung mit formstabilen grenzlimbalen Kontaktlinsen

Spontaner Erfolg und langfristige Kundenbindung mit formstabilen grenzlimbalen Kontaktlinsen Spontaner Erfolg und langfristige Kundenbindung mit formstabilen grenzlimbalen Kontaktlinsen Gesundes Sehen liegt im Trend Kontaktlinsen-Träger stellen heutzutage besonders hohe An - sprüche wenn es um

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 13 1.1. Begriffsbestimmungen 13 1.2. Tätigkeiten zur Brillenfertigung. 13 1.3. Historischer Überblick 15 1.3.1. Entwicklung der Brillen 15 1.3.2. Geschichte der Brillenherstellung

Mehr

Praxis und Methoden der Heimerziehung. Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe

Praxis und Methoden der Heimerziehung. Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe Richard Günder Praxis und Methoden der Heimerziehung Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe Lambertus Inhalt EINLEITUNG 11 KAPITEL I ENTWICKLUNGEN UND VERÄNDERUNGEN

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis Geleitwort Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis IX V VII IX XVII XIX XXIII XXIX 1 Einführung... 1 1.1 Problemstellung und Ziel der Arbeit 1 1.2 Untersuchungsgegenstand

Mehr

Gezielte Korrektur von höherem Hornhautastigmatismus mittels Ortho-Keratologie

Gezielte Korrektur von höherem Hornhautastigmatismus mittels Ortho-Keratologie Gezielte Korrektur von höherem Hornhautastigmatismus mittels Ortho-Keratologie unmöglich faszinierend herausfordernd Michael Baertschi, M.S.Optom., M.Med.Educ., FAAO Nina C. Mueller, Dipl. Ing. Augenoptik

Mehr

Vorwort... V. Abbildungsverzeichnis... XIII. 1. Überblick über die behandelten Problembereiche... 3

Vorwort... V. Abbildungsverzeichnis... XIII. 1. Überblick über die behandelten Problembereiche... 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Abbildungsverzeichnis... XIII 1. Überblick über die behandelten Problembereiche... 3 2. Aufgaben und wissenschaftstheoretische Grundzüge der Marktforschung... 9 2.1. Klassische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen der Augenheilkunde Einführung Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie... des Auges...

Inhaltsverzeichnis. 1 Grundlagen der Augenheilkunde Einführung Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie... des Auges... Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen der Augenheilkunde.................. 1 1.1 Einführung..................... 2 1.2 Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie... des Auges...................... 3 2 Augenuntersuchung

Mehr

Kleine Linse. Große Freiheit.

Kleine Linse. Große Freiheit. diezeisslinse.de Contact Day 1, die komfortable Tageslinse. Für aktive Augenblicke ohne Brille. Kleine Linse. Große Freiheit. Meine Freizeit verbringe ich gerne aktiv und in Bewegung. Dann ersetze ich

Mehr

Methoden der empirischen Sozialforschung

Methoden der empirischen Sozialforschung Technisdia Universität Oannstadt Fächgebiet Sportwissenschaft Methoden der empirischen Sozialforschung Peter Atteslander Vierte, erweiterte Auflage Unter Mitarbeit von Klaus Baumgartner Franz Haag Jörg

Mehr

Ohmscher Spannungsteiler

Ohmscher Spannungsteiler Fakultät Technik Bereich Informationstechnik Ohmscher Spannungsteiler Beispielbericht Blockveranstaltung im SS2006 Technische Dokumentation von M. Mustermann Fakultät Technik Bereich Informationstechnik

Mehr

Presbyopie und Kontaktlinsen

Presbyopie und Kontaktlinsen Warum dieses Thema? Presbyopie und Kontaktlinsen Die Grösste Bevölkerungsgruppe in der Schweiz ist weiblich und 43 Jahre alt Wie ist man Erfolgreich? Michael Wyss M.Sc.Optometry FAAO mwyss@kontaktlinsenstudio.ch

Mehr

Die praxisnahe Kontaktlinsenanpassung

Die praxisnahe Kontaktlinsenanpassung 2017 Die praxisnahe Kontaktlinsenanpassung Rainer Billert Dipl. Ing. (FH) Augenoptik 22.06.2017 Praxisnahe Kontaktlinsenanpassung Rainer Billert, Dipl. Ing. (FH) Augenoptik Version Juli 2017 Seite 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

3 Darstellung der einzelnen Phasen des Risikomanagementprozesses und Analyse verschiedener Methoden und Instrumente im Risikomanagement

3 Darstellung der einzelnen Phasen des Risikomanagementprozesses und Analyse verschiedener Methoden und Instrumente im Risikomanagement INHALTSÜBERSICHT 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung 1 1.2 Forschungsmethodik 4 1.3 Abgrenzung und Gang der Untersuchung 6 1.4 Gegenstand und Umfang der empirischen Untersuchung. 8 2 Grundlagen

Mehr

Die physikalische Untersuchung von Boden

Die physikalische Untersuchung von Boden Die physikalische Untersuchung von Boden Karl Heinrich Hartge und Rainer Horn 3., durchgesehene Auflage 51 Abbildungen, 12Tabellen "= Ferdinand Enke Verlag Stuttgart 1992 Inhalt Einleitung 1 1 Der Zusammenhang

Mehr

Randprofile hydrogeler Kontaktlinsen und deren Auswirkung auf die Anpassung und Trageeigenschaften

Randprofile hydrogeler Kontaktlinsen und deren Auswirkung auf die Anpassung und Trageeigenschaften KONTAKTLINSE RANDPROFILE Randprofile hydrogeler Kontaktlinsen und deren Auswirkung auf die Anpassung und Trageeigenschaften Der Durchmesser und die Anpassungsfähigkeit an die Augenform haben bei weichen

Mehr

Die Anpassung rotationssymmetrischer und torischer Linsen in Kurzform

Die Anpassung rotationssymmetrischer und torischer Linsen in Kurzform 2009 Die Anpassung rotationssymmetrischer und torischer Linsen in Kurzform Rainer Billert Dipl. Ing. (FH) Augenoptik 15.05.2009 Praxisnahe Kontaktlinsenanpassung Rainer Billert, Dipl. Ing. (FH) Augenoptik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I. Teil: Ein Überblick über die gegenwärtige klient-bezogene Gesprächstherapie

Inhaltsverzeichnis. I. Teil: Ein Überblick über die gegenwärtige klient-bezogene Gesprächstherapie Inhaltsverzeichnis Vorwort des Herausgebers 13 Einleitung 15 I. Teil: Ein Überblick über die gegenwärtige klient-bezogene Gesprächstherapie I. KAPITEL. Der Entwkklungsdiarakter der klient-bezogenen Gesprädistherapie

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER KONTAKTOPTIK

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER KONTAKTOPTIK Weihnachtsseminar Contactlinse AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER KONTAKTOPTIK Montag, 14. Dezember 2009 Vorträge Aktuelle Randprofile hydrogeler Contactlinsen und deren Auswirkungen auf die Anpassung und Trageeigenschaften

Mehr

Abschnitt B. Kapitalmarktgestützte Umsetzung der Anforderungen des IDW S 1 i.d.f. 2008, des IDW RS HFA 10 und des IDW RS HFA 16 31

Abschnitt B. Kapitalmarktgestützte Umsetzung der Anforderungen des IDW S 1 i.d.f. 2008, des IDW RS HFA 10 und des IDW RS HFA 16 31 V Gliederung Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis VI X XI XIII Abschnitt A. Grundlagen 1 1. Einleitung 1 2. Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung 4 Abschnitt

Mehr

brillenloses Sehen...

brillenloses Sehen... brillenloses Sehen... ...Kontaktlinsen sind ein Thema für sich und wir unterhalten uns gerne mit Ihnen darüber... Heute können mit Kontaktlinsen praktisch alle Arten von Fehlsichtigkeit korrigiert werden

Mehr

SICHTBETONT Contactlinsen bei Kindern und Jugendlichen

SICHTBETONT Contactlinsen bei Kindern und Jugendlichen SICHTBETONT Contactlinsen bei Kindern und Jugendlichen Ab wann Contactlinsen? Das Tragen von Contactlinsen ist weniger eine Frage des Alters eines Kindes als vielmehr der Motivation des Kindes. Im Prinzip

Mehr

ILNAS-EN ISO :2006

ILNAS-EN ISO :2006 Augenoptik - Kontaktlinsen - Teil 3: Messverfahren (ISO 18369-3:2006) Optique ophtalmique - Lentilles de contact - Partie 3: Méthodes de mesure (ISO 18369-3:2006) Ophthalmic optics - Contact lenses - Part

Mehr

Keratokonus: Ein Fall für den Spezialisten. Bei Keratokonus handelt es sich um eine Ernährungsstörung der Hornhaut

Keratokonus: Ein Fall für den Spezialisten. Bei Keratokonus handelt es sich um eine Ernährungsstörung der Hornhaut interlens Contactlinsen-Institute e.v. informiert! Keratokonus: Ein Fall für den Spezialisten Keratokonus ist eine nicht entzündliche Erkrankung der Hornhaut und als eigenständige Krankheit von der Schulmedizin

Mehr

PRAXIS DER GEOMETRISCHEN OPTIK

PRAXIS DER GEOMETRISCHEN OPTIK PRAXIS DER GEOMETRISCHEN OPTIK Von Dr. Johannes Flügge Mit 89 Figuren, zahlreichen Beispielen und Tabellen GÖTTINGEN VANDENHOECK & RUPRECHT 1962 INHALT 1. Praktische Optik der Spiegel, Platten und Prismen

Mehr

Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme

Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme Aus der Augenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme Inauguraldissertation

Mehr