Regionale Geologie der Erde

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Regionale Geologie der Erde"

Transkript

1 Regionale Geologie der Erde Teil 3: Alt-und Mittel-Proterozoikum 1 WS 2006/07 Do

2 Gliederung des Proterozoikums Proterozoikum Neo- Proterozoikum Meso- Proterozoikum Paläo- Proterozoikum 0.54 Ga 1.0 Ga 1.6 Ga 2.5 Ga

3 Allgemeine Züge des Proterozoikums: Mit Ende des Archäikums hat hat sich die die Erdkruste stabilisiert. Im Im Alt-Proterozoikum herrschen zunächst dehnende Spannungsfelder, dann kommt es es weltweit zu zu Orogenesen. Das mittlere Proterozoikum ist ist ein ein Zeitraum mit weltweiten Dehnungs- Strukturen. Es Es herrschen Grabenbildung und anorogener Magmatismus vor. Das Jung-Proterozoikum (Neoproterozoikum) ist ist der Zeitraum weltweiter Orogenesen, die die zur Bildung eines Superkontinentes führen, der dann gegen Ende des Proterozoikums wieder zerbricht.

4 Rekonstruktion des Nordatlantik-Kratons Aus Goodwin 1996

5 Die altproterozoische Churchill-Provinz in Nordamerika Alter der Orogenese: Ga Ga Umgezeichnet nach Eisbacher 1988

6 Das Trans-Hudson- Orogen Ga Ga Geosutur im im Thomson-Nickel Gürtel Anomalien: positive Bouguer- Anomalie Ophiolithe mit ultramafischen Gesteinen Umgezeichnet nach Eisbacher 1988

7 Proterozoische Terrane in Nordamerika

8 Das Wopmay-Orogen (Slave-Provinz (Kanada)

9 Das Wopmay Orogen (Slave Provinz) Aus Stanley Earth Science History Vollständiger Wilson-Zyklus: Rift-Füllung Passiver Kontinentalrand Synorogene Turbidite Kalkalkaliner Vulkanismus Kontinent-Kontinent-Kollision

10 Das Wopmay-Orogen

11 Entstehung des W a) E Wopmay Orogens b) a, a, b: b: Erste Erste Kollision, Akkretion des des Great-Bear Mikrokontinentes c, c, d: d: Erneute Subduktion Kontinent-Kontinent-Kollision c) d) Umgezeichnet nach Windley 1986

12 Das Athapuscow- Aulakogen am Südrand des Slave- Kratons I. Rifting Stage Athapuscow-Aulakogen Aus Stanley: Earth Science History (1999) und Windley 1986

13 Circum-Superior fold belt (SE Kanada) Cape Cape Smith Belt Belt Labrador Trog Trog Belcher Belt Belt Aus Windley 1986

14 Proterozoische Gänge und mafische bis ultramafische layered intrusions

15 Proterozoische Gangschwärme im Bereich der Hudson Bay Oben: Ma Unten: Ma Aus Windley 1986

16 Proterozoische Gangschwärme in West-Grönland 2. Generation 1. Generation Aus Windley 1986

17 Der proterozoische Great Dyke in Simbabwe Umgezeichnet nach Condie 1981

18 Alter einiger alt- bis Mittel-proterozoischer Gänge Aus Windley 1986

19 Bushveld layered intrusion Komplex und doleritische Gangschwärme in Südostafrika Mafische und ultramafische Intrusionen 2095 Ma Granite 1920 Ma Platin Gold Silber Zinn Nach Windley 1986

20 Der Bushveld-Komplex In Südafrika Die größte lagige mafische Intrusion der Welt. 2 Intrusionsphasen: 1)mafisch: Dunit, Pyroxenit, Anorthosit, Gabbro 2) 2) Saure Intrusionen: Granite Aus Goodwin 1996

21 Der Bushveld-Komplex

22 Geologische Karte des Duluth-Komplexes aus: J.D. Miller, jr.: Stratiform PGE mineralization in tholeiitic layered intrusions of the mid-continental rift, NE Minnesota

23 Impakt-Strukturen

24 Satellitenbild der Vredefort-Struktur Nasa Johnson Space Center (Image STS AA)

25 Die Vredefort-Struktur in Südafrika Die DieEnstehung wird wird controvers gedeutet: Impakt: Impakt: Hinweise sind sind Shattercones, Coesit, Coesit, Stishovit Explosion von von Karbonat-Fluiden aus aus dem dem Mantel, Mantel, Zusammenhang mit mit Bushveld Intrusion A.G. Nisbet (1987): The Young Earth, 402 S. Allen & Unwin ISBN

26 Breccien, die durch den Impakt entstanden sind

27 Lage der Nickel-Lagerstätte Sudbury

28 Die Sudbury-Struktur (Ontario) Sudbury Nickel- und Kupfersulfide Umgezeicnet nach Eisbacher 1988

29 Die Sudbury-Struktur

30 Impakt-Strukturen im Sudbury-Komplex Böhmsche Lamellen in Quarz Shatter Cones

31 Verbreitung von Shatter-Cones in der Subury-Struktur

32 Verbreitung der Sudbury-Breccie

33 Gesteine der Sudbury-Struktur

34 Nickel-Produktion der Lagerstätte Sudbury

Regionale Geologie der Erde

Regionale Geologie der Erde Regionale Geologie der Erde Neoproterozoikum 1 Grenville, Rodinia, Panafrikanische Orogenese I Vorlesung WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Ereignisse des Neoproterozoikums Die wichtigsten Ereignisse des Neoproterozoikums

Mehr

Allgemeine Geologie Teil III. Vorlesung SS 2005 Mo, Di, Mi Prof Dr. E. Wallbrecher

Allgemeine Geologie Teil III. Vorlesung SS 2005 Mo, Di, Mi Prof Dr. E. Wallbrecher Allgemeine Geologie Teil III Vorlesung SS 2005 Mo, Di, Mi 8.15 9.00 Prof Dr. E. Wallbrecher Der Wilson-Zyklus Ein Wilson-Zyklus beschreibt die Entstehung, die Entwicklung und das Verschwinden eines Ozeans.

Mehr

Regionale Geologie der Erde

Regionale Geologie der Erde Regionale Geologie der Erde Phanerozoikum 9 Die amerikanische Kordillere Vorlesung WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Die Nordamerikanische Kordillere Physiographie Nordamerikas Geologische Einheiten im Westen

Mehr

Regionale Geologie der Erde

Regionale Geologie der Erde Regionale Geologie der Erde Vorlesung WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Teil 2 : Archäikum E. Wallbrecher Informationen über das Planetensystem Die neun Planeten des Sonnensystems Größenvergleich der Planeten

Mehr

Vorlesung Regionale Geologie der Erde WS 2005/06, Di, Mi Phanerozoikum 4 Sibirien

Vorlesung Regionale Geologie der Erde WS 2005/06, Di, Mi Phanerozoikum 4 Sibirien Vorlesung Regionale Geologie der Erde WS 2005/06, Di, Mi 9.15 10.00 Phanerozoikum 4 Sibirien Tektonische Entwicklung in Asien während des Phanerozoikums Kollision von Baltica, Angara und Kasachstan 420

Mehr

Phanerozoikum I Kaledoniden und Appalachen

Phanerozoikum I Kaledoniden und Appalachen Vorlesung Regionale Geologie der Erde Phanerozoikum I Kaledoniden und Appalachen WS 2006/07 Do 10.00-12.30 Uhr Die geologische Entwicklung der Erde im Paläozoikum Amerika und Europa Die orogene Entwicklung

Mehr

Das Archaikum I Entstehung der Urkontinente und des Lebens

Das Archaikum I Entstehung der Urkontinente und des Lebens Das Archaikum I Entstehung der Urkontinente und des Lebens Das Archaikum umfaßt den Zeitraum seit der Entstehung einer stabilen Hydrosphäre vor ca. 4 Milliarden Jahre bis vor 2.5 Milliarden Jahre, wo die

Mehr

Einführung in die Geologie

Einführung in die Geologie Einführung in die Geologie Teil 12: Geologische Entwicklung von Europa Prof. Dr. Rolf Bracke Hochschule Bochum International Geothermal Centre Lennershofstraße 140 44801 Bochum Geologie Europas I. Geologischer

Mehr

Plate Tectonics Tectonics of lithosphere plates

Plate Tectonics Tectonics of lithosphere plates ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Swiss Federal Institute of Technology Zurich Plate Tectonics Tectonics of lithosphere plates E. Kissling Lehrveranstaltung: Tektonik Proffs. J.-P. Burg &

Mehr

In 24 Stunden durch die Erdgeschichte

In 24 Stunden durch die Erdgeschichte In 24 Stunden durch die Erdgeschichte Der 31. Dezember in der Erdgeschichte Die menschliche Geschichte im Vergleich mit dem Alter der Erde Angegebene Zeiten sind Uhrzeiten am 31. Dezember Uhrzeit Jahr

Mehr

Die paläozoisch-mesozoische Entwicklung Sibiriens

Die paläozoisch-mesozoische Entwicklung Sibiriens Die paläozoisch-mesozoische Entwicklung Sibiriens Nach dem Aufsatz von Yu.A.Zorin Die Geodynamik des westlichen Teils des Mongolei- Okhotsk-Kollisionsgürtels, der Trans-Baikalregion (Russland) und der

Mehr

Allgemeine Geologie. Teil 16 SS 2005 Mo, Di, Mi

Allgemeine Geologie. Teil 16 SS 2005 Mo, Di, Mi Allgemeine Geologie Teil 16 SS 2005 Mo, Di, Mi 8.15 9.00 Evaporite Evaporite sind Eindampfungs-Gesteine, deren Komponenten bei hoher Verdunstung aus Randmeeren oder abflußlosen Seen auskristallisieren.

Mehr

Erdgeschichte. Die Geschichte der Kontinente, der Ozeane und des Lebens. Schweizerbart Stuttgart. Roland Walter. Mit 187 Abbildungen,

Erdgeschichte. Die Geschichte der Kontinente, der Ozeane und des Lebens. Schweizerbart Stuttgart. Roland Walter. Mit 187 Abbildungen, Roland Walter Erdgeschichte Die Geschichte der Kontinente, der Ozeane und des Lebens 7. überarbeitete und verbesserte Auflage Mit 187 Abbildungen, 174 Farbbildern und 35 Textboxen Schweizerbart Stuttgart

Mehr

Grundwissen in Mineralogie

Grundwissen in Mineralogie Prof. Dr. E. Nickel Grundwissen in Mineralogie Teil 3: Aufbaukursus Petrographie Ein Lehr- und Lernbuch für Kristall-, Mineral- und Gesteinskunde auf elementarer Basis 84 Abbildungen im Text 32 Figuren

Mehr

Mantelkonvektion, Motor der Plattentektonik

Mantelkonvektion, Motor der Plattentektonik Mantelkonvektion, Motor der Plattentektonik Hauptantrieb der Plattenbebegung resultiert aus Konvektionsströmen im Erdmantel, die von Temperaturunterschieden (ΔT) in Gang gehalten werden. Heißes, leichtes

Mehr

LVZ LVZ. Kruste. Mantellithosphäre. Asthenosphäre. archaischer Kraton. Orogen km. bis 300 km. ca. 7 km. ca. 30 km.

LVZ LVZ. Kruste. Mantellithosphäre. Asthenosphäre. archaischer Kraton. Orogen km. bis 300 km. ca. 7 km. ca. 30 km. Kruste Plummer and Mc Gearey 1991 archaischer Kraton Orogen Kruste ca. 7 km bis 60 km ca. 30 km Mantellithosphäre Krustenwurzel Moho (keine mechan. Entkopplung) ithosphärenwurzel LVZ 100-200 km (mechan.

Mehr

Vorlesung Allgemeine Geologie. Teil VII SS 2005 Mo, Di, Mi Uhr

Vorlesung Allgemeine Geologie. Teil VII SS 2005 Mo, Di, Mi Uhr Vorlesung Allgemeine Geologie Teil VII SS 2005 Mo, Di, Mi 8.15 9.00 Uhr Intraplatten-Vulkanismus Indischer Ozean und West-Pazifik Morphologie des Westpazifik Seamount Guyot Aus Press & Siever, 1995 (Spektrum)

Mehr

Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie) Teil II. Prof. Dr. Eckart Wallbrecher Winter-Semester 2004/05 Mo, Di, Mi, Do

Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie) Teil II. Prof. Dr. Eckart Wallbrecher Winter-Semester 2004/05 Mo, Di, Mi, Do Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie) Teil II Prof. Dr. Eckart Wallbrecher Winter-Semester 2004/05 Mo, Di, Mi, Do 9.15 10.00 Uhr Die Pangäa Alfred Wegeners Alfred Wegener (1880 1930) 1924 1930

Mehr

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach Erta Ale, Afrika Übungstermine und Themen Termine Einführungsstunde Übung 26.10.2010 Einführung + Mineral- Eigenschaften Gruppeneinteilung 02.11. 2010 Minerale 1 Eigenschaften

Mehr

20 1 Die Alpen im plattentektonischen Rahmen

20 1 Die Alpen im plattentektonischen Rahmen 20 1 Die Alpen im plattentektonischen Rahmen Kaledoniden: bivergentes Orogen Kristallin mit einbezogen in den Deckenbau 1-4 Geologischer Profilschnitt durch das variszische Gebirge in Mitteleuropa. Das

Mehr

1. Einführung und Geschichtliches: Vereinfachter Schalenaufbau der Erde

1. Einführung und Geschichtliches: Vereinfachter Schalenaufbau der Erde 8. Plattentektonik 0. Einführung und Geschichtliches 1. Plattentektonik (Gegenwärtig) 1.1 Divergierende Plattengrenzen 1.1.1 Kontinentale Riftgebiete 1.1.2 Mittelozeanische Rücken 1.2 Konvergierende Plattengrenzen

Mehr

Zusammenfassung zum Thema. Geodynamik. Einführung in die Tektonik (Kapitel 21 30) von Gerhard H. Eisbacher Ferdinand Enke Verlag. 22.

Zusammenfassung zum Thema. Geodynamik. Einführung in die Tektonik (Kapitel 21 30) von Gerhard H. Eisbacher Ferdinand Enke Verlag. 22. Zusammenfassung zum Thema Geodynamik aus dem Buch Einführung in die Tektonik (Kapitel 21 30) von Gerhard H. Eisbacher Ferdinand Enke Verlag 22. Juni 2005 geschrieben von Christoph Moder http://www.skriptweb.de

Mehr

Vorlesung Regionale Geologie der Erde

Vorlesung Regionale Geologie der Erde Vorlesung Regionale Geologie der Erde Phanerozoikum 3 Varisziden WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Die mitteleuropäischen Varisziden Das Moldanubikum Internzone Geologische Karte der Böhmischen Masse Struktureinheiten

Mehr

Strukturen in der Mantellithosphäre die Entstehung der Kontinente

Strukturen in der Mantellithosphäre die Entstehung der Kontinente Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät 120(2014), 159 166 der Wissenschaften zu Berlin Rainer Kind Strukturen in der Mantellithosphäre die Entstehung der Kontinente Plattentektonik Die Idee einer harten

Mehr

Protokoll zum Unterseminar Geomorphologie vom Gebiete s. Kopie Schmincke 2000, Seite 15 (8 große Platten + mehrere kl.

Protokoll zum Unterseminar Geomorphologie vom Gebiete s. Kopie Schmincke 2000, Seite 15 (8 große Platten + mehrere kl. 1 Unterseminar Geomorphologie Dr. A. Daschkeit Protokollant: Helge Haacke Protokoll zum Unterseminar Geomorphologie vom 19.11.2001 1. Plattentektonik Gebiete s. Kopie Schmincke 2000, Seite 15 (8 große

Mehr

Geologische Entwicklung

Geologische Entwicklung Exkursion Feldberg-Schauinsland-Freiburg Geologische Entwicklung Wer im Südschwarzwald unterwegs ist, findet dort eine Vielzahl von älteren Gesteinen aus der devonischen oder karbonischen Periode (296

Mehr

Leben auf einem Wackelpudding

Leben auf einem Wackelpudding Leben auf einem Wackelpudding Die Dynamik der Erdoberfläche Thomas Klügel GIZ Vortragsreihe, 5. Februar 2004 Erdbeben von 1964 in Niigata (Japan) Foto: G. Housner, California Institute of Technology Wieso

Mehr

GROSSRÄUMIGE STRUKTUREN UND PLATTENTEKTONIK

GROSSRÄUMIGE STRUKTUREN UND PLATTENTEKTONIK GROSSRÄUMIGE STRUKTUREN UND PLATTENTEKTONIK 109 Die intensive Deformation der Kruste in Gebirgsgürteln, die Beziehung von Vulkanen und Riftsystemen und die aktiven Bewegungen entlang von grossen Blattverschiebungen

Mehr

Petrological-thermomechanical numerical modelling of early Earth orogenic styles

Petrological-thermomechanical numerical modelling of early Earth orogenic styles DISS. ETH NO. 19579 Petrological-thermomechanical numerical modelling of early Earth orogenic styles DISSERTATION Submitted to ETH ZURICH for the degree of DOCTOR OF SCIENCES presented by ELENA SIZOVA

Mehr

Steven M. Stanley. Historische Geologie. Zweite deutsche Auflage herausgegeben von Volker Schweizer

Steven M. Stanley. Historische Geologie. Zweite deutsche Auflage herausgegeben von Volker Schweizer Steven M. Stanley Historische Geologie Zweite deutsche Auflage herausgegeben von Volker Schweizer Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg Berlin Inhalt Vorwort XII Kapitel 1 Die Erde als System 1 Die Erforschung

Mehr

Plattentektonik Entwicklung

Plattentektonik Entwicklung Plattentektonik Entwicklung Fixismus: o Kontinente sind schon immer so im Gradnetz fixiert o nur vertikale Bewegung Mobilismus: o 1912: Alfred Wegener o Wanderung der Platten o "Die Kontinente schwimmern

Mehr

Diplomarbeit zum Thema Spaltspurenanalyse im Mineralisationsbereich der Dongyao Au-Mine im Wutai Gebirge, China

Diplomarbeit zum Thema Spaltspurenanalyse im Mineralisationsbereich der Dongyao Au-Mine im Wutai Gebirge, China Diplomarbeit zum Thema Spaltspurenanalyse im Mineralisationsbereich der Dongyao Au-Mine im Wutai Gebirge, China Zur Erlangung des akademischen Grades Diplom Geologe vorgelegt dem Institut für Geowissenschaften

Mehr

Vorlesung Regionale Geologie der Erde. WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 7 Mittelmeer

Vorlesung Regionale Geologie der Erde. WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 7 Mittelmeer Vorlesung Regionale Geologie der Erde WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 7 Mittelmeer Orogene des östlichen Mittelmeeres Westkarpaten Ostalpen Pannonisches Becken Ostkarpaten Südkarpaten Moesische

Mehr

Schneeball-Erde. Vereisungen im Proterozoikum. Paläogeographie der Vereisungen.

Schneeball-Erde. Vereisungen im Proterozoikum. Paläogeographie der Vereisungen. Schneeball-Erde Vereisungen im Proterozoikum http://www.snowballearth.org/index.html Vereisungen im jüngeren j Proterozoikum Paläogeographie der Vereisungen 2-44 starke Vereisungen im jüngeren j Neoproterozoikum

Mehr

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1

Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2006 Seite 1 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16322 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern, Maßstab 1:16303 Top. Karte 1:50000 Bayern,

Mehr

Die Titanlagerstätte Tellnes, Südnorwegen

Die Titanlagerstätte Tellnes, Südnorwegen Die Titanlagerstätte Tellnes, Südnorwegen Henny Hamann Abstract. Bei der Titanlagerstätte Tellnes in der Rogaland-Anorthosit-Provinz handelt es sich um die zweitgrößte Ilmenit-Vererzung in der Welt. Die

Mehr

Der Oberrheingraben. Inhalt. 1. Lage Seite Entstehung.. Seite Füllung des Oberrheingrabens Seite 5-6

Der Oberrheingraben. Inhalt. 1. Lage Seite Entstehung.. Seite Füllung des Oberrheingrabens Seite 5-6 Der Oberrheingraben Inhalt 1. Lage Seite 2-3 2. Entstehung.. Seite 4-5 3. Füllung des Oberrheingrabens Seite 5-6 4. Der Oberrheingraben heute und in 250 Millionen Jahren - Wilson Zyklus. Seite 6-7 5. Intraplattenvulkanismus

Mehr

180 Minuten Tektonik und Geotektonik

180 Minuten Tektonik und Geotektonik Tolles Lehrbuch online: http://earthds.info/index.html 180 Minuten Tektonik und Geotektonik - Temperaturanstieg mit der Tiefe - Deformationsverhalten der Lithosphäre - Störungen und Falten - Plattentektonik

Mehr

Wolfgang Frisch/Martin Meschede Plattentektonik

Wolfgang Frisch/Martin Meschede Plattentektonik Wolfgang Frisch/Martin Meschede Plattentektonik Wolfgang Frisch/Martin Meschede Plattentektonik Kontinentverschiebung und Gebirgsbildung 4. Auflage Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

4. Versenkungsmetamorphose (Burial metamorphism)

4. Versenkungsmetamorphose (Burial metamorphism) LV623015 Petrologie I, Teil Metamorphite 1/6 4. Versenkungsmetamorphose (Burial metamorphism) Allgemeines Niedrig gradige Metamorphose in Sedimentbecken als Folge von Versenkung. z.b. Southland Syncline

Mehr

Exkursionsbericht Geologie der Lausitz

Exkursionsbericht Geologie der Lausitz Technische Universität Dresden Institut für Geotechnik Professur für Angewandte Geologie Regionale Geologie von Deutschland Exkursionsbericht Geologie der Lausitz Norbert Schneider Matr.-Nr.: 3523060 Datum:

Mehr

Analyse und Vergleich der Rohstoffstrategien der G20-Staaten

Analyse und Vergleich der Rohstoffstrategien der G20-Staaten Vorstellung der BGR/SWP-Studie Analyse und Vergleich der Rohstoffstrategien der G20-Staaten Berlin, 26. Februar 2013 Rahmen und Rohstoffwirtschaftliche Bedeutung der G20-Staaten Dr. Manfred Dalheimer Bundesanstalt

Mehr

Vorlesung Allgemeine Geologie. Teil VIII SS 2005 Mo, Di, Mi Uhr

Vorlesung Allgemeine Geologie. Teil VIII SS 2005 Mo, Di, Mi Uhr Vorlesung Allgemeine Geologie Teil VIII SS 2005 Mo, Di, Mi 8.15 9.00 Uhr Löslichkeit von Wasser in Schmelzen 3 2 p [kbar] Basalt Granit 1 1 2 3 4 5 6 7 Gew.% Wasser Abhängigkeit des Schmelzpunkts vom Wassergehalt

Mehr

Sternentwicklung (2) Wie Sonne und Erde entstanden sind

Sternentwicklung (2) Wie Sonne und Erde entstanden sind Sternentwicklung (2) Wie Sonne und Erde entstanden sind Komplexe Systeme besitzen die Tendenz, ihre Geschichte zu vergessen Problem: Kann man aus dem Jetzt-Zustand eines physikalischen Systems auf dessen

Mehr

Wie entstehen Lagerstätten?

Wie entstehen Lagerstätten? Wie entstehen Lagerstätten? Vortrag vor der Vereinigung der Leobener Mineralienfreunde, 31. Jänner 2014 Dr. Frank Melcher Steirischer Erzberg Grube Caroline Tertiäre Pb-Ag-Ba Erzgänge Grube Caroline bei

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Top in Topografie Band I - Deutschland - Europa Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Karl-Hans Seyler TOP in Topogra

Mehr

Exogene Dynamik. Vorlesungszusammenfassung

Exogene Dynamik. Vorlesungszusammenfassung Geographie C. M. Exogene Dynamik. Vorlesungszusammenfassung Vorlesungsmitschrift Exogene Dynamik- Vorlesungsmitschrift Fach Geographie 1 Exogene Dynamik Mitschrift Geomorphologie =Wissenschaft von den

Mehr

Der Granit 200 Jahre nach Goethe

Der Granit 200 Jahre nach Goethe Sonderdrucke aus der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg WOLFHARD WIMMENAUER Der Granit 200 Jahre nach Goethe Originalbeitrag erschienen in: Jahrbuch der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (1992),

Mehr

UTB L (Large-Format) Geologie der Alpen. Bearbeitet von O. Adrian Pfiffner

UTB L (Large-Format) Geologie der Alpen. Bearbeitet von O. Adrian Pfiffner UTB L (Large-Format) 8416 Geologie der Alpen Bearbeitet von O. Adrian Pfiffner 2. korr. Aufl. 2010. Buch. 359 S. Hardcover ISBN 978 3 8252 8416 9 Format (B x L): 17,3 x 24 cm Gewicht: 991 g Weitere Fachgebiete

Mehr

Schalenbau der Erde. Abb. 4: Hypsographische Kurve (eigener Entwurf) Aufbau der Erde

Schalenbau der Erde. Abb. 4: Hypsographische Kurve (eigener Entwurf) Aufbau der Erde Schalenbau der Erde m +10 000 +8000 +6000 +4 000 Hochgebirge 3 % +000 0 Meeresspiegel -000-4000 Tiefseeebenen 41 % -6000-8000 -10 000-1000 0 10 0 30 40 50 60 70 80 90 100% 0 100 0 0 300 400 500 Mio.km

Mehr

Von Gebirgen, Gräben und Vulkanen endogene Prozesse verstehen. Verlauf Material LEK Glossar Mediothek. Voransicht Vorschau

Von Gebirgen, Gräben und Vulkanen endogene Prozesse verstehen. Verlauf Material LEK Glossar Mediothek. Voransicht Vorschau S 1 Von Gebirgen, Gräben und Vulkanen endogene Prozesse verstehen Foto: A. Philpotts Dr. Heidrun Kiegel, Köln Erdspalte im Bereich der Ostafrikanischen Grabenbrüche, Foto aufgenommen in Äthiopien Inhaltsübersicht

Mehr

Chinaexkursion September Oktober Exkursionsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Siebel, Prof. Dr. Chen Fukun, Dr.

Chinaexkursion September Oktober Exkursionsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Siebel, Prof. Dr. Chen Fukun, Dr. Chinaexkursion 2013 15.September - 03. Oktober 2013 Exkursionsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Siebel, Prof. Dr. Chen Fukun, Dr. Horst Hann Bericht: Moritz Kreidler (3358063) moritz.kreidler@uni-tuebingen.de

Mehr

Bericht der Teilnehmer über das geologische Geländepraktikum in Kanada ( ) unter der Leitung von Prof. U. Riller

Bericht der Teilnehmer über das geologische Geländepraktikum in Kanada ( ) unter der Leitung von Prof. U. Riller Bericht der Teilnehmer über das geologische Geländepraktikum in Kanada (20.07. 02.08.2015) unter der Leitung von Prof. U. Riller zusammengestellt von Daniel Pollee und Viktoria Huchthausen im November

Mehr

Der Kreislauf der Gesteine

Der Kreislauf der Gesteine 2 Der Kreislauf der Gesteine All die faszinierenden Mineralien und Fossilien, die Sie im Folgenden noch kennenlernen werden, entstehen über viele Millionen Jahre durch geologische Prozesse. Unsere Erdkugel

Mehr

Vulkanismus. Vulkanismus tritt vor allem an den aktiven Rändern von Platten auf und jährlich brechen etwa 60 Vulkane aus.

Vulkanismus. Vulkanismus tritt vor allem an den aktiven Rändern von Platten auf und jährlich brechen etwa 60 Vulkane aus. Vulkanismus Mit Vulkanismus werden alle geologischen Erscheinungen, die mit dem Aufdringen von Magma in die obersten Partien der Erdkruste und dem Austritt von Lava und Gasen an der Erdoberflächee verbunden

Mehr

2. Kurzer Überblick über die Varisciden in Europa und die Alpidische Gebirgsbildung

2. Kurzer Überblick über die Varisciden in Europa und die Alpidische Gebirgsbildung Die sprachliche Darstellung der Welt ist kein Selbstzweck, sondern dient maßgeblich der Kommunikation. Andreas Gardt 2. Kurzer Überblick über die Varisciden in Europa und die Alpidische Gebirgsbildung

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage. utb 4401

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage. utb 4401 utb 4401 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Wien Köln Weimar Verlag Barbara Budrich Opladen Toronto facultas Wien Wilhelm Fink Paderborn A. Francke Verlag Tübingen Haupt Verlag Bern Verlag

Mehr

Zur Geologie des Kaapvaal Kraton in Südafrika

Zur Geologie des Kaapvaal Kraton in Südafrika Zur Geologie des Kaapvaal Kraton in Südafrika 16.03.2014 29.03.2014 (after Viljoen and Reimold, 1999) Gemeinsame Exkursion der FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN, der HUMBOLDT-UNIVERSITÄT BERLIN, des MUSEUM für

Mehr

DOWNLOAD. Südafrika Klasse. Topografie Wirtschaft Klima. Wolfgang Wertenbroch

DOWNLOAD. Südafrika Klasse. Topografie Wirtschaft Klima. Wolfgang Wertenbroch DOWNLOAD Wolfgang Wertenbroch Südafrika Topografie Wirtschaft Klima 5. 10. Klasse Die Welt blickt täglich nach dem Kontinent Afrika, und gelegentlich wird über ein afrikanisches Land berichtet. Im Jahr

Mehr

Vom System Erde zum System Erde-Mensch

Vom System Erde zum System Erde-Mensch Vom System Erde zum System Erde-Mensch Reinhard F. Hüttl Vorstandsvorsitzender des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ Präsident der acatech Deutsche Akademie der Technikwissenschaften Diversität und Wandel,

Mehr

Zentralmassiv 03 Vulkanismus - 1 -

Zentralmassiv 03 Vulkanismus - 1 - Zentralmassiv 03 Vulkanismus - 1 - www.die-reise-maus.de Vulkanismus im französischen Zentralmassiv (Känozoikum) 1. Überblick Zeit: ab Paläogen (62 Mio a) bis Holozän, in drei Stadien: Prärift-Phase: 56

Mehr

OMAN: ein Obduktions-Orogen

OMAN: ein Obduktions-Orogen OMAN: ein Obduktions-Orogen 217 An konvergenten ozeanisch-kontinentalen Plattengrenzen können sich zwei Hauptsysteme entwickeln: (i) Die ozeanische Lithosphäre sinkt in den Mantel, unter die gegenüberliegende

Mehr

Goldbasispreis: 38 / Platinbasispreis: 32 / Palladiumbasispreis: 24 (Preis/g) Wandstärke: 1.3 mm Breite: 3 mm

Goldbasispreis: 38 / Platinbasispreis: 32 / Palladiumbasispreis: 24 (Preis/g) Wandstärke: 1.3 mm Breite: 3 mm Profile 01 49/01130 49/01130 49/01135 49/01135 333 Gold, Gelb 163 178 333 Gold, Gelb 184 200 333 Gold, Weiss 202 221 333 Gold, Weiss 228 250 585 Gold, Gelb 282 311 585 Gold, Gelb 322 356 585 Gold, Weiss

Mehr

- 1. Was sind Rapakiwis?

- 1. Was sind Rapakiwis? - 1 Was sind Rapakiwis? Ein Rapakiwi ist ein Granit mit Augen. Seine rundlichen Einsprenglinge bestehen aus Alkalifeldspat und können mehrere Zentimeter groß werden. Oft sind sie von einem dünnen Saum

Mehr

Einführung in die Geodynamik/Tektonik, SS2005 (Vorlesung/Übung; Kroner/Ratschbacher)

Einführung in die Geodynamik/Tektonik, SS2005 (Vorlesung/Übung; Kroner/Ratschbacher) Einführung in die Geodynamik/Tektonik, SS2005 (Vorlesung/Übung; Kroner/Ratschbacher) 1 Name, Vorname, Matrikel-Nr., Semester, Studienrichtung 1. Die Abbildung (a) gibt ein magnetisches Streifenmuster des

Mehr

Vorlesungsressource Farbabbildungen und Zusatzabbildungen. Historische Geologie Teil 6: Trias

Vorlesungsressource Farbabbildungen und Zusatzabbildungen. Historische Geologie Teil 6: Trias Vorlesungsressource Farbabbildungen und Zusatzabbildungen Historische Geologie Teil 6: Trias von Reinhold Leinfelder r.leinfelder@lrz.uni-muenchen.de (Teil von www.palaeo.de/edu/histgeol) Teil 2 (Paläogeographie)

Mehr

Erdkunde Geschichte Sozialkunde

Erdkunde Geschichte Sozialkunde Bayern Erdkunde Geschichte Sozialkunde (J) CI:...J I- CI: 24/25 S326g'-...J S326h Nordsee Nordsee 22 FRANK- RE I CH 26/27 23 28\ 29,B 3q 3'1~A 31 B 32A 32B 33A 33B 34 35 36A 36B 37 38p" 38,!l 33 41 42

Mehr

Die Dynamik des Erdinnern (I)

Die Dynamik des Erdinnern (I) Die Dynamik des Erdinnern (I) Institut für Geowissenschaften Universität Potsdam 18.11.2009 Vor 200 Millionen Jahren Superkontinent Pangea Vor 70 Millionen Jahren Heute Motor der Plattentektonik Dynamik

Mehr

Unsere Erde ist ein unruhiger Planet. Immer wieder wird sie von Erdbeben und Vulkanausbrüchen erschüttert.

Unsere Erde ist ein unruhiger Planet. Immer wieder wird sie von Erdbeben und Vulkanausbrüchen erschüttert. 46 02428 (FWU) / 978-3-623-42859-8 (Klett-Perthes) Plattentektonik Seite 1/8 Deutscher Filmkommentar Plattentektonik Unruhezonen der Erde 3:00 min Unsere Erde ist ein unruhiger Planet. Immer wieder wird

Mehr

Das Kontinente-Puzzle Kannst du einen Superkontinent aus den Puzzleteilen bauen?

Das Kontinente-Puzzle Kannst du einen Superkontinent aus den Puzzleteilen bauen? Das Kontinente-Puzzle Kannst du einen Superkontinent aus den Puzzleteilen bauen? Stellen sie die Theorie in den Raum, dass sich die Lage der Kontinente stetig verändert und lassen sie die Schüler die Küstenlinien

Mehr

(FWU) / (Klett-Perthes) Plate Tectonics Page 1/8

(FWU) / (Klett-Perthes) Plate Tectonics Page 1/8 46 02428 (FWU) / 978-3-623-42859-8 (Klett-Perthes) Plate Tectonics Page 1/8 German Commentary Plattentektonik Unruhezonen der Erde 3:00 min Unsere Erde ist ein unruhiger Planet. Immer wieder wird sie von

Mehr

Workshop 2b Seltene Metalle

Workshop 2b Seltene Metalle Workshop 2b Seltene Metalle L. Weber, Wien 1 Was versteht man unter Metallen? 2 Was versteht man unter Seltene Metalle sind Metalle mit hohen bzw. sehr stark gestiegenen Preisen Seltene Metalle sind Metalle

Mehr

Lithografie des Großen Markgrafensteins von Julius Schoppe 1827 Baumeister und Steinmetz Christian Gottlieb Cantian rechts unten mit Zylinder

Lithografie des Großen Markgrafensteins von Julius Schoppe 1827 Baumeister und Steinmetz Christian Gottlieb Cantian rechts unten mit Zylinder Lithografie des Großen Markgrafensteins von Julius Schoppe 1827 Baumeister und Steinmetz Christian Gottlieb Cantian rechts unten mit Zylinder 05.02.2010 1 Die Herkunft von Pflastersteinen, die aus "Geschieben"

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Die Weh der Metalle Einführung 1.

Inhaltsverzeichnis. 2 Die Weh der Metalle Einführung 1. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Was ist ein Erz? 3 1.2 Ausgewählte Erzminerale 4 1.2.1 Sulfide 4 1.2.2 Oxide und Hydroxide 6 1.2.3 Karbonate 8 1.3 Ressourcen, Reserven und Verbrauch 9 1.4 Rohstoffmarkt

Mehr

Studium und Praktikum in Kanada

Studium und Praktikum in Kanada Studium und Praktikum in Kanada 1 Geographic Map of Arctic Ocean Beaufort Sea Baffin Bay Yukon Territory Whitehorse Northwest Territories Great Bear Lake Pacific Ocean Great Slave Lake Yellowknife Nunavut

Mehr

Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine. Aufbau der Erde

Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine. Aufbau der Erde Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine Aufbau der Erde Foto Nasa Male das Schnitt-Bild auf das Papier 1 Erdapfel Du hast 1 Apfel-Hälfte, Becher mit Wasser, Pinsel und 1 Tusch-Kasten Bemale dein Apfel-Kern

Mehr

Vorlesung Regionale Geologie der Erde. WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 6

Vorlesung Regionale Geologie der Erde. WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 6 Vorlesung Regionale Geologie der Erde WS 2006/07 Do 10.00 12.30 Phanerozoikum 6 Die Tethysiden Entwicklung der Tethys 50 N-Amerika Europa Apulien Afghanistan Kreta Peleponnes Türkei Sibirien Iran N-Amerika

Mehr

Kontinentale Riftzonen

Kontinentale Riftzonen Kontinentale Riftzonen Rotes Meer Ozean in status nascenti Öffnung des Roten Meeres begann im Eozän und wurde beschleunigt im Oligozän. Die Spreizung hält bis heute an. Länge: ca. 1900 km Breite: 26 354

Mehr

ÜDAFRIKA WASILAND LESOTHO REISEKARTE MIT GROSSER

ÜDAFRIKA WASILAND LESOTHO REISEKARTE MIT GROSSER BAEDEKER WISSEN NATIONALPARKS Auf Fotosafari WEIN Von Kennern geschätzt BEVÖLKERUNG Erbe der Apartheid MULTIKULTURELL Regenbogennation Südafrika MIT GROSSER REISEKARTE ÜDAFRIKA WASILAND LESOTHO Fakten

Mehr

Evolution der Biosphäre

Evolution der Biosphäre Evolution der Biosphäre Komplex II Was ist Leben? Entstehung und frühe Evolution des Lebens Vielfalt und Komplexität earliest reptile earliest bird earliest mammal Fakten und Theorien Vorbemerkung: Fakten,

Mehr

Einführung in die Geologie Teil 4: Minerale - Baustoffe der Gesteine

Einführung in die Geologie Teil 4: Minerale - Baustoffe der Gesteine Einführung in die Geologie Teil 4: Minerale - Baustoffe der Gesteine Prof. Dr. Rolf Bracke FH Bochum GeothermieZentrum Lennershofstraße 140 44801 Bochum Übersicht Definition der Minerale Minerale und Kristalle

Mehr

MORB (Mid Ocean Ridge Basalt).

MORB (Mid Ocean Ridge Basalt). MORB (Mid Ocean Ridge Basalt). Geodynamik und Plattentektonik, 1995 Nach Experimenten bildet sich MORB durch 15-30% partielles Schmelzen des oberen Mantels. Hiedurch entsteht olivintholeiitisches Magma,

Mehr

Geologie von Bayern. Das Nördlinger Ries, die bayerische Sternenwunde

Geologie von Bayern. Das Nördlinger Ries, die bayerische Sternenwunde Geologie von Bayern Das Nördlinger Ries, die bayerische Sternenwunde Das Phänomen Das Phänomen Zu den merkwürdigsten typischen Eigenthümlichkeiten in dem langen Zug des fränkischschweizerischen Juragebirges

Mehr

Aufgabe 2: Satellitenbilder interpretieren

Aufgabe 2: Satellitenbilder interpretieren Schüler/in Aufgabe : Satellitenbilder interpretieren Kennzeichne die Kontinente, Meere, Inseln oder Halbinseln in den Satellitenbildern. Trage die gegebenen Begriffe in die Satellitenbilder ein. Nenne

Mehr

Aus eins mach zwei: Geodynamische Modelle beschreiben Südamerikas Trennung von Afrika

Aus eins mach zwei: Geodynamische Modelle beschreiben Südamerikas Trennung von Afrika Aus: System Erde. GFZ-Journal (2016) 6, 2 Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ Südamerika Ein dynamischer Kontinent Alle Artikel verfügbar im Internet: http://systemerde.gfz-potsdam.de Aus eins mach zwei:

Mehr

aufgebaut werden kann. Das Unternehmen plant momentan die bevorstehenden Explorationsprogramme

aufgebaut werden kann. Das Unternehmen plant momentan die bevorstehenden Explorationsprogramme 6. Februar 2017 Report #3 Cobalt-Nickel-Kupfer in Newfoundland & Labrador und Québec, Kanada Unternehmensdetails Cobaltreiches Portfolio mit entdeckungsreifen Explorationsprojekten in Kanada Das neue Jahr

Mehr

Klausurarbeit Feste Mineralische Rohstoffe - Lagerstättenbildende Prozesse und Montangeologie Datum:

Klausurarbeit Feste Mineralische Rohstoffe - Lagerstättenbildende Prozesse und Montangeologie Datum: Klausurarbeit Feste Mineralische Rohstoffe - Lagerstättenbildende Prozesse und Montangeologie Datum: Name:... Vorname:... Fachrichtung:... Matrikel-Nr.... Alle Angaben ohne Gewähr 1. Nennen Sie die beiden

Mehr

Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie)

Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie) Entwicklung der Litho- und Biosphäre (Geologie) Teil 8 Vorlesung 4.11 22.11. 2004 Mo - Do 9.15 10.00 Sedimentation Sedimentationsbereiche See Wüste Gletscher Fluß Strand Schelf Schelf Watt Kontinentalhang

Mehr

Systematik Geowissenschaften: Reduzierte Fassung

Systematik Geowissenschaften: Reduzierte Fassung Systematik Geowissenschaften: Reduzierte Fassung (modifizierte Fassung; Stand: 7/2006) ALLG 0 ALLGEMEINES GEOL 1 GEOL 10 GEOL 10.100 GEOL 10.102 GEOL 10.103 GEOL 10.104 GEOL 10.105 GEOL 10.106 GEOL 10.107

Mehr

Natürliche Voraussetzungen menschlichen Lebens auf der Erde

Natürliche Voraussetzungen menschlichen Lebens auf der Erde Natürliche Voraussetzungen menschlichen Lebens auf der Erde ATMOSPHÄRE Die aus einem Gemisch von Gasen bestehende Hülle eines Himmelskörpers; speziell die Lufthülle der Erde, untergliedert in Troposphäre,

Mehr

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name:

Wasserstoff. Helium. Bor. Kohlenstoff. Standort: Name: Ordnungszahl: Standort: Name: Ordnungszahl: 18. Gruppe. Standort: Ordnungszahl: Name: H Wasserstoff 1 1. Gruppe 1. Periode He Helium 2 18. Gruppe 1. Periode B Bor 5 13. Gruppe C Kohlenstoff 6 14. Gruppe N Stickstoff 7 15. Gruppe O Sauerstoff 8 16. Gruppe Ne Neon 10 18. Gruppe Na Natrium

Mehr

In Nature : Neue Erklärung für Oxidationsprozesse im Erdmantel

In Nature : Neue Erklärung für Oxidationsprozesse im Erdmantel 5.446 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten In Nature : Neue Erklärung für Oxidationsprozesse im Erdmantel Bayreuther Geowissenschaftler zeigen die Unvermischbarkeit von Wasser und Wasserstoff

Mehr

Vulkanismus des Oberrheingrabens und seiner Randgebiete

Vulkanismus des Oberrheingrabens und seiner Randgebiete Vulkanismus des Oberrheingrabens und seiner Randgebiete Tobias Eberlei, Dorothea Macholdt, Axel Zirkler 1. Geologische und geodynamische Hintergründe Der Oberrheingraben (ORG) ist Teil einer känozoischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas

Inhaltsverzeichnis. siehe dazu auch im. siehe dazu auch im Diercke Weltatlas Inhaltsverzeichnis 1 Der Regionalatlas Angloamerika ist eng mit dem Diercke Weltatlas vernetzt. Besonders folgende Karten aus dem blauen Diercke Weltatlas eignen sich zur Zusammenschau mit den Regionalatlaskarten:

Mehr

NACHHALTIGKEIT PHILOSOPHISCH HINTERFRAGT

NACHHALTIGKEIT PHILOSOPHISCH HINTERFRAGT NACHHALTIGKEIT PHILOSOPHISCH HINTERFRAGT Erde Daniela G. Camhy, Anja Lindbichler ERDE - KURZINFORMATION Die Erde ist der fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet des Sonnensystems, der zusätzlich

Mehr

Erzlagerstätten im System Erde

Erzlagerstätten im System Erde Erzlagerstätten im System Erde Picture: M. Knopfe (LASA 29156) Meta-Monzogranit Sn-Greisen ( Schnittmustergranit ), Altenberg deposit, Erzgebirge Lagerstätte vs. Vorkommen Lagerstätte - Bereiche der oberen

Mehr

Vulkanismus Kräfte aus dem Inneren der Erde. Der blaue Haack, der zum Abitur führt!

Vulkanismus Kräfte aus dem Inneren der Erde. Der blaue Haack, der zum Abitur führt! Vulkanismus Kräfte aus dem Inneren der Erde Der blaue Haack, der zum Abitur führt! Inhalt 1. Haack Weltatlas und sein Medienverbund 2. Unterrichtsbeispiel mit dem Haack Weltatlas 3. Weitere Einsatzmöglichkeiten

Mehr

PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT

PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT Geodynamisches Modell zur Entstehung von Kontinenten, Ozeanen, Gebirgszügen sowie Lagerstätten. Archäologische Ausgrabungen

Mehr

Einführung in die Geologie. Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH

Einführung in die Geologie. Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH Geologie & Tourismus Einführung in die Geologie Mark Feldmann Dr.sc.nat. ETH Ihr Profi für geo-kulturelle Führungen und Exkursionen Buchholzstrasse 58 8750 Glarus 078 660 01 96 www.geo-life.ch Inhalt Aufbau

Mehr