a b c d e f g h i j k l

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "a b c d e f g h i j k l"

Transkript

1 Zusammenstellung der für den Wasserbau zugelassenen Stoffe, Einrichtungen und Verfahren für Zementmörtel/Beton mit Kunststoffzusatz (PCC) und Zementmörtel gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 (Zusammenstellung Wasserbau) Stand: lfd. Nr. Hersteller Produkt zugelassene Expositionsklassen nach ZTV-W LB 219 X0 XC XD XS XF XA XM XW Ablaufdatum a b c d e f g h i j k l 1 MC-Bauchemie Müller Nafufill KM 20 X ) 1 1) PCI Augsburg GmbH Augsburg Remmers Baustofftechnik GmbH Löningen Sakret Bausysteme GmbH & Co KG Dortmund Sakret GmbH Lauterberg i. Harz Sakret-Trockenbaustoffe Kalkwerk Rygol GmbH & Co. KG Painten/ Kehlheim Sika Deutschland GmbH Stuttgart StoCretec GmbH Kriftel M3 PAGEL- Konstruktionsmörtel X 1-4 -/- -/ /- -/ MS 20 PAGEL PCC-Mörtel X 1-4 -/- -/ ) -/ MH 20 PAGEL- PCC-I-Mörtel X 1-4 -/- -/ ) -/ MH 80 PAGEL PCC-I-Mörtel X 1-4 -/- -/ ) -/ PCI Peciment 0 X 1-4 -/- -/ /- -/ Betofix R4 X ) -/ Sakret Grobmörtel PCC 2 Sakret Grobmörtel PCC 2 Sakret-Rygol PCC I Sika MonoTop- 412 DE StoCrete TG 204 1) : Nachweis über Zusammensetzung (Herstellererklärung) X ) -/ X ) -/ X ) -/ X ) 1 1) X 1-4 -/- -/ ) 1 1) : Werksmäßig hergestellter Zementmörtel/Beton mit Kunststoffzusatz und Zementmörtel (BGZ): Baustellengemischter Zementmörtel/Beton mit Kunststoffzusatz und Zementmörtel Hinweise: Über die Eignung der Produkte im jeweiligen Anwendungsfall entscheidet der zuständige, sachkundige Planer. Diese Zusammenstellung gilt nur bei der Anwendung der ZTV-W LB 219. Im Zusammenhang mit dem Zementmörtel/Beton mit Kunststoffzusatz oder Zementmörtel dürfen nur die zum Instandsetzungssystem gehörenden Komponenten (Haftbrücke, Korrosionsschutz und Feinspachtel) verwendet werden. Die Ausführungsanweisung ist zu beachten. - Seite 1 von 7 -

2 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: Nafufill KM Lagerung B ( und ) 8, 8, Lagerung B ( und ),0 7,9 8 Schwinden (28 und ) mm/m 0,78 10 Statischer E-Modul [9] k 22, 12 Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0, Carbonatisierungstiefe mm 0 1 Chlorideindringwiderstand m²/s 2,3 (Mittel) 2,9 (Max.) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2 und XM1. M3 PAGEL-Konstruktionsmörtel - Seite 2 von 7 -

3 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: MS 20 PAGEL PCC-Mörtel Lagerung B ( und ) 9,7 11,1 Lagerung B ( und ),0,3 8 Schwinden (28 und ) mm/m 0,81 10 Statischer E-Modul [9] k 29, 12 Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0,14 14 Carbonatisierungstiefe mm 1, 1 Chlorideindringwiderstand m²/s -/- (Mittel) -/- (Max.) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2. MH 20 PAGEL-PCC-I-Mörtel Lagerung B ( und ) 10,0 10,2 Lagerung B ( und ) 7,0 8,3 8 Schwinden (28 und ) mm/m 0,8 10 Statischer E-Modul [9] k 31,7 12 Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) -/- 14 Carbonatisierungstiefe mm,9 1 Chlorideindringwiderstand m²/s -/- (Mittel) -/- (Max.) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA Seite 3 von 7 -

4 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: MH 80 PAGEL-PCC-I-Mörtel Lagerung B ( und ) 10,1 10,7 Lagerung B ( und ) 1, 1, 8 Schwinden (28 und ) mm/m 0, 10 Statischer E-Modul [9] k Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) -/- 14 Carbonatisierungstiefe mm 3,3 1 Chlorideindringwiderstand m²/s -/- (Mittel) -/- (Max.) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2. PCI-Peciment 0 - Seite 4 von 7 -

5 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: Betofix R Lagerung B ( und ) 10, 10,8 Lagerung B ( und ) 3, 8, 8 Schwinden (28 und ) mm/m 0,1 10 Statischer E-Modul k Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0,10 14 Carbonatisierungstiefe mm 0,0 1 Chlorideindringwiderstand m²/s 1,27 (Mittel) 1,40 (Max.) 0,70 (Mittel) 0,74 (Max.) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2. Sakret Grobmörtel PCC2 (Dortmund) - Seite von 7 -

6 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: Sakret Grobmörtel PCC 2 (Lauterberg i. Harz) Lagerung B ( und ) Lagerung B ( und ) 8 Schwinden (28 und ) mm/m 10,0 (10 % Wasser) 11,3 (10 % Wasser) 10,2 (8,% Wasser) 47,7 (10 % Wasser) 1,2 (10 % Wasser) 9,4 (8,% Wasser) 0,807 1, Statischer E-Modul [9] k Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0,11 14 Carbonatisierungstiefe mm 0,7 1 Chlorideindringwiderstand m²/s 4, (Mittel) 4,9 (Max) DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2. Sakret-Rygol PCC I DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA Seite von 7 -

7 Zusammenstellung gemäß ZTV-W LB 219, Abschnitt.4 Materialkennwerte Stand: Sika MonoTop 412 DE Lagerung B ( und ) 9,9 10,2 Lagerung B ( und ) 2,3 7,9 8 Schwinden mm/m 0,82 10 Statischer E-Modul k 24,8 12 Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0,04 14 Carbonatisierungstiefe mm 0, 1, 1 Chlorideindringwiderstand m²/s 1,3 DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2 und XM1. StoCrete TG Lagerung B ( und ) 12,2 12,2 Lagerung B ( und ) 1,1 3,8 8 Schwinden (28 und ) mm/m 10 Statischer E-Modul [9] k 0,2 0,83 3, 12 Kapillare Wasseraufnahme kg/(m²h -0, ) 0,27 14 Carbonatisierungstiefe mm 2,1 1 Chlorideindringwiderstand m²/s -/- DIN bzw. ZTV-W LB 219 für eine Anwendung in XA1-2 und XM1. - Seite 7 von 7 -

Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme nach ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4 (SIB)

Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme nach ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4 (SIB) s Zum gehörende 1 AkzoNobel 50827 Köln Herbol Beton-Füllmörtel Herbol Betonprimer (MKB/MHB) Herbol Beton-Füllmörtel (WM) Herbol Beton-Dünnputz (FS) Herbol Beton-Feinmörtel (FS) I, II 12.2018 2 BEROTEK

Mehr

Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme nach ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4 (SIB)

Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme nach ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4 (SIB) s Zum gehörende 1 AkzoNobel 50827 Köln Herbol Beton-Füllmörtel Herbol Betonprimer (MKB/MHB) Herbol Beton-Füllmörtel (WM) Herbol Beton-Dünnputz (FS) Herbol Beton-Feinmörtel (FS) 2 BEROTEK PCC- BASF Bautechnik

Mehr

2. Krefelder Planertag

2. Krefelder Planertag 2. Krefelder Planertag 31. Oktober 2007 Krefeld A. Westendarp Instandsetzungsmaßnahmen an Betonbauwerken im Verkehrswasserbau Bundeswasserstraßen Wasserstraßen-Netz: ca. 7400 km Anteil Transportleistung

Mehr

kivva Partner for progress

kivva Partner for progress kivva Kiwa Polymer Institut GmbH Quellenstraße 3 65439 Flörsheim-Wicker Tel. +49 (0)61 45-5 97 10 Fax +49 (0)61 45-5 97 19 www..de Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Prüfzeugnis Nr. p 5791 / 09-352

Mehr

Beton Kläranlagen Mörtelsysteme. Mörtelsysteme für kommunale Kläranlagen Spritz mörtel, Grobmörtel und Feinspachtel

Beton Kläranlagen Mörtelsysteme. Mörtelsysteme für kommunale Kläranlagen Spritz mörtel, Grobmörtel und Feinspachtel Beton Kläranlagen Mörtelsysteme Mörtelsysteme für kommunale Kläranlagen Spritz mörtel, Grobmörtel und Feinspachtel Kläranlagen dauerhaft instand setzen Widerstandsfähige Mörtelsysteme von StoCretec Klassische

Mehr

Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme

Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme SAKRET Bausysteme 04/2014 Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme Dauerhafter Schutz von Stahlbetonbauwerken SAKRET Betonschutz- und Instandsetzungssysteme Stahlbetonbauwerke, ob Wohn- und Geschäftsbauten

Mehr

Produkte. A-Z Liste. Produkt. CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Röfix SpA Via Bongiasca 1364, I Comabbio VA

Produkte. A-Z Liste. Produkt. CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Röfix SpA Via Bongiasca 1364, I Comabbio VA CreteoRepair CC 100 Comabbio (m) Via Bongiasca 1364, I-21020 Comabbio VA CreteoRepair CC 100 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair CC 105 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair CC 130 Fontanafredda (m+h) CreteoRepair

Mehr

Fassung: Mai Seite 1 von 8

Fassung: Mai Seite 1 von 8 Spezielle Zulassungs- und Prüfgrundsätze für kunststoffmodifizierte Instandsetzungsmörtel/ -betone (PCC) zur Instandsetzung von Betonbauteilen in LAU-Anlagen Seite 1 von 8 Impressum Deutsches Institut

Mehr

Betoninstandsetzung Bodenbeschichtung. Kraftwerksanlagen und Kühltürme Schutz und Instandsetzung

Betoninstandsetzung Bodenbeschichtung. Kraftwerksanlagen und Kühltürme Schutz und Instandsetzung Betoninstandsetzung Bodenbeschichtung Kraftwerksanlagen und Kühltürme Schutz und Instandsetzung Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und

Mehr

Lieferverzeichnis. Gültig ab 1. Februar 2015

Lieferverzeichnis. Gültig ab 1. Februar 2015 Lieferverzeichnis Gültig ab 1. Februar 2015 Betonbestellung in 4 Schritten Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Wählen Sie die und die Feuchtigkeitsklasse aus! Wählen Sie zuerst mindestens eine Expositionsklasse

Mehr

Firma Produkte Zertifikat gültig bis

Firma Produkte Zertifikat gültig bis ATG Altbausanierung Technologie Garant ATLAS sp. z.o.o. Polen Baumit Werk Bad Hindelang Baumit Werk Schönbach BASF Stavební hmtoy Ĉeska republika s.r.o. BOLIX CS.A. Polen Bostik Capatect Baustoffindustrie

Mehr

Betoninstandsetzung Beanspruchungsklassen. Die Instandsetzungsmörtel in Beanspruchungsklassen nach DIN EN Eine Übersicht

Betoninstandsetzung Beanspruchungsklassen. Die Instandsetzungsmörtel in Beanspruchungsklassen nach DIN EN Eine Übersicht Betoninstandsetzung Beanspruchungsklassen Die Instandsetzungsmörtel in Beanspruchungsklassen nach DIN EN 206-1 Eine Übersicht Alle StoCretec Mörtel im Überblick Eigenschaften und Einsatzgebiete Eine Instandsetzung

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete BE Haftbrücke

Technisches Merkblatt StoCrete BE Haftbrücke Haftbrücke mit integriertem Korrosionsschutz, kunststoffmodifiziert, zementgebunden Charakteristik Anwendung als Korrosionsschutz des Bewehrungsstahls als Haftbrücke zur Sicherstellung des dauerhaften

Mehr

Expositionsklassen Anwendungsbeispiele

Expositionsklassen Anwendungsbeispiele Expositionsklassen Anwendungsbeispiele Holcim (Süddeutschland) GmbH D-72359 Dotternhausen Telefon +49 (0) 7427 79-300 Telefax +49 (0) 7427 79-248 info-sueddeutschland@holcim.com www.holcim.de/sued Wohnungsbau

Mehr

Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff

Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff 47. Aachener Baustofftag, 09. April 2014 Entwicklung von Anwendungsregeln für Hüttensandmehl als Betonzusatzstoff Teil 2: k-wert Konzept und Equivalent Concrete Performance Concept (ECPC) Christina Nobis

Mehr

Innenbauteile von Wasserbauwerken, bei denen die relative Luftfeuchte überwiegend höher als 80 % ist. WA Beton, der zusätzlich zu der Beanspruchung

Innenbauteile von Wasserbauwerken, bei denen die relative Luftfeuchte überwiegend höher als 80 % ist. WA Beton, der zusätzlich zu der Beanspruchung Änderung 1 zu den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen Wasserbau (ZTV-W) für Schutz und Instandsetzung der Betonbauteile von Wasserbauwerken (Leistungsbereich 219) Dezember 2008 Aus nachfolgend

Mehr

Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET

Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET SAKRET Systembaustoffe: Da ist mehr drin für Sie. Erfolg mit System Spachtel- und Ausgleichsmassen von SAKRET Alles lebt von einer guten Basis. Aufbau und Verarbeitung mit SAKRET Für die Herstellung von

Mehr

PRODUKTDATENBLATT Sika MonoTop -602 NEU / -603 NEU

PRODUKTDATENBLATT Sika MonoTop -602 NEU / -603 NEU PRODUKTDATENBLATT Sika MonoTop -602 NEU / -603 NEU Haftmörtel / Grobmörtel PRODUKT- BESCHREIBUNG Betoninstandsetzungssystem nach ZTV-ING, Teil 3, Abschnitt 4. Sika MonoTop-602 NEU Haftmörtel: 1-komponentiges

Mehr

RC-Beton und die Anforderungen an die RC-Gesteinskörnung

RC-Beton und die Anforderungen an die RC-Gesteinskörnung Stoffstrommanagement Bau- und Abbruchabfälle Impulse für Rheinland-Pfalz RC-Beton und die Anforderungen an die RC-Gesteinskörnung Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Breit Technische Universität Kaiserslautern

Mehr

Infrastruktur. Wasserbauwerke schützen und instandsetzen Produkte und Systeme im Überblick

Infrastruktur. Wasserbauwerke schützen und instandsetzen Produkte und Systeme im Überblick Infrastruktur Wasserbauwerke schützen und instandsetzen Produkte und Systeme im Überblick Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete TG 203

Technisches Merkblatt StoCrete TG 203 Reparaturmörtel, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 6-30 mm Charakteristik Anwendung als Betonersatz zur Instandsetzung von statisch und nicht statisch relevanten Betontragwerken (Beton

Mehr

Oberweser-Transport-Beton GmbH & Co. KG

Oberweser-Transport-Beton GmbH & Co. KG Seite 1 Dispo Bodenwerder 05533/3054 Fax: 05533/3055 2014 Betone für Pflasterarbeiten und Bodenaustausch C8/10 XO F1 0-32 ÜK I nein 1001701100 160,50 90,30 C8/10 XO F1 0-16 ÜK I nein 1001501100 166,50

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Sonderbetone Betone mit Kunststoffen

Sonderbetone Betone mit Kunststoffen Institut für Werkstoffe des Bauwesens Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen Sonderbetone Betone mit Kunststoffen Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Dipl.-Ing. N. Beuntner Frühjahrstrimester

Mehr

Ausgabe EU-Notifizierung 2013/340/D

Ausgabe EU-Notifizierung 2013/340/D Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen Wasserbau (ZTV-W) für Schutz und Instandsetzung der Betonbauteile von Wasserbauwerken (Leistungsbereich 219) Ausgabe 2013 EU-Notifizierung 2013/340/D Hinweis:

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Betoninstandsetzungssystem

Betoninstandsetzungssystem Betoninstandsetzungssystem PCC-Mörtel zum Ausbessern und Reprofilieren von Betonbauteilen im Hochbau, Systemeigenschaften - Anwendung Systemeigenschaften Geprüftes Instandsetzungssystem, bestehend aus

Mehr

Bauregelliste A Teil 2 Liste der allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse Fachbereich 1 Konstruktionen und Baustoffe

Bauregelliste A Teil 2 Liste der allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse Fachbereich 1 Konstruktionen und Baustoffe 1.4 Normalentflammbare Fugenabdichtungen für Bauteile mit hohem Wassereindringwiderstand gegen drückendes und nichtdrückendes Wasser und gegen Bodenfeuchte, die nicht den Produkten 10.23 und 10.24 in BRL

Mehr

Flugasche. Zement / CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N C ,00 CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N C 0 8/16 98,60

Flugasche. Zement / CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N C ,00 CEM II /B-S 42,5 N CEM II /B-S 42,5 N C 0 8/16 98,60 liste Beton 2016 Seite 1 von 5 101300 1120 X0 C 8/10 120/50 101301 1121 X0 C 8/10 140 101200 1122 X0 C 8/10 130/45 101201 1123 X0 C 8/10 150 C 1 32 89,00 -Magerbeton- C 1 32 90,00 Innenbauteile ohne Bewehrung

Mehr

Betonersatz mit erhöhter Säuretoleranz

Betonersatz mit erhöhter Säuretoleranz Betonersatz mit erhöhter Säuretoleranz Ein Ansatz Lösender Angriff auf Beton - Problemstellung - Ausgangssituation - Entwicklung und Verifizierung - Umsetzung Seite 2 1 Lösender Angriff auf Beton Lösender

Mehr

Preisliste Kies Beton Krebs GmbH & Co. KG. gültig für das Bauhauptgewerbe ab Werk Neumünster. Werk Schönkirchen

Preisliste Kies Beton Krebs GmbH & Co. KG. gültig für das Bauhauptgewerbe ab Werk Neumünster. Werk Schönkirchen Preisliste 2011 gültig für das Bauhauptgewerbe ab 01.04.2011 Donaubogen 1 24539 Neumünster Dispo Tel.: 0 43 21 / 87 37 87 Verkauf Tel.: 0 43 21 / 87 37 86 Fax: 0 43 21 / 87 37 89 Werk Schönkirchen Söhren

Mehr

Betonklassifizierungen nach Norm

Betonklassifizierungen nach Norm Kompetenz für dichte Bauwerke Betonklassifizierungen nach Norm Stand 2012 Betonklassifizierung nach Eigenschaften Beispiel: Festlegung eines Stahlbeton-Außenbauteils Größtkorn Druck festigkeitsklasse Expositionsklasse

Mehr

Rezyklierter Beton. Stand der Wissenschaft, Technik und Gesetzgebung in Deutschland

Rezyklierter Beton. Stand der Wissenschaft, Technik und Gesetzgebung in Deutschland Rezyklierter Beton Stand der Wissenschaft, Technik und Gesetzgebung in Deutschland Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schnell Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Breit Dipl.-Ing. Julia Scheidt Technische Universität Kaiserslautern

Mehr

Die neue Betonnorm ÖNORM B

Die neue Betonnorm ÖNORM B Die neue Betonnorm ÖNORM B 4710-1 (ÖNORM EN 206 und NAD) Dipl.-Ing. K Höckner EN 206 Beton, Teil 1: Festlegung, Herstellung, Verwendung und Konformitätsnachweis (ÖNORM EN 206-1 und Regeln für deren Anwendung)

Mehr

WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme

WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme Herausgeber: WTA-Zertifizierungsausschuss Sanierputzsysteme Stand: August 2015 Die nächste Zusammenkunft des Zertifizierungsausschusses ist am 10.12.2015 Firma Produkte

Mehr

bestimmt die Jürgen Krell, Hilden Gliederung 1. Richtige Planung 2. Einbau 3. Ergebnis im Festbeton 4. Zusammenfassung Baustoffforum

bestimmt die Jürgen Krell, Hilden Gliederung 1. Richtige Planung 2. Einbau 3. Ergebnis im Festbeton 4. Zusammenfassung Baustoffforum Betoneinbau bestimmt die Dauerhaftigkeit Jürgen Krell, Hilden 17.02.2014 1 Gliederung 1. Richtige Planung 2. Einbau 3. Ergebnis im Festbeton 4. Zusammenfassung 2 Planung 1 - Expositionsklassen -- Überdeckung

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete BE Mörtel grob

Technisches Merkblatt StoCrete BE Mörtel grob Estrichmörtel, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 12-60 mm Charakteristik Anwendung zur Egalisierung von Unebenheiten bei Bodenflächen, zur Gefälleherstellung, als Unterbau zur Aufnahme

Mehr

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1

DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 Produkt DURIMENT Betonreparaturmörtel PCC GK 1 (BRM/1) ist ein werksgemischter, einkomponentiger, hydraulisch erhärtender, polymermodifizierter, schwindarmer Trockenfertigmörtel

Mehr

SPEZIAL-BETON TRINKWASSERMÖRTEL. ...wir machen gute Mörtel weltweit. Gebrauchsfertiger Zementmörtel A1 nicht brennbar Microsilica vergütet

SPEZIAL-BETON TRINKWASSERMÖRTEL. ...wir machen gute Mörtel weltweit. Gebrauchsfertiger Zementmörtel A1 nicht brennbar Microsilica vergütet SPEZIAL-BETON TW TRINKWASSERMÖRTEL Gebrauchsfertiger Zementmörtel A1 nicht brennbar Microsilica vergütet...wir machen gute Mörtel weltweit PRODUKTE TW05 PAGEL-TRINKWASSERSPACHTEL 0 0,5 mm TW10 PAGEL-TRINKWASSERMÖRTEL

Mehr

- Werk Höxter - Lüchtringen (Werk Nr /1) - Großburgwedel, 28. Juli 2016 Dr.S. Prüfzeugnis Nr /16 (A)

- Werk Höxter - Lüchtringen (Werk Nr /1) - Großburgwedel, 28. Juli 2016 Dr.S. Prüfzeugnis Nr /16 (A) Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR - Prüfstelle - Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel Union

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete SM P

Technisches Merkblatt StoCrete SM P Schnellreparaturmörtel mit integriertem Korrosionsschutz, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 3-40 mm Charakteristik Anwendung als Betonersatz zur Instandsetzung von Betontragwerken (Beton,

Mehr

Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen

Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen Neue DafStb-Richtline Instandhaltung von Betonbauteilen Dipl.-Ing. Andreas Westendarp (BAW) 1 Einführung Die Instandsetzung von Bauwerken oder Bauteilen aus Beton wird in Deutschland aktuell nicht in einer

Mehr

SAKRET Betoninstandsetzungssysteme für Trinkwasserbauwerke

SAKRET Betoninstandsetzungssysteme für Trinkwasserbauwerke SAKRET Bausysteme 01/2013 SAKRET Betoninstandsetzungssysteme für Trinkwasserbauwerke Dicht und Hygienisch Wasser die Quelle des Lebens Wasser zählt zu den wertvollsten Stoffen unserer Erde. Sauberes Trinkwasser

Mehr

Lieferprogramm SAKRET Technische Mörtelsysteme

Lieferprogramm SAKRET Technische Mörtelsysteme SAKRET BAUSYSTEME GMBH & CO. KG Lieferprogramm SAKRET Technische Mörtelsysteme Gültig ab 01.02.2017 ANSPRECHPARTNER Name Gebiet Telefon FAX EMail Nord (N) = Hamburg, Schleswig Holstein, Bremen, Niedersachsen

Mehr

CEM-II-M-Zemente für nachhaltige Brückenbauwerke (k)ein Widerspruch

CEM-II-M-Zemente für nachhaltige Brückenbauwerke (k)ein Widerspruch CEM-II-M-Zemente für nachhaltige Brückenbauwerke (k)ein Widerspruch Betontechnologen- u. Mischmeisterschulung 2015 HEIKO ZIMMERMANN Klimawandel, CO 2 - (Energie-) Einsparung Offene Fragen? Wie weit können

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete RM F

Technisches Merkblatt StoCrete RM F Schnellreparaturmörtel für den Boden, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 2-40 mm Charakteristik Anwendung als standfester Reparaturmörtel zum Reprofilieren, Ausbessern und Füllen von Vertiefungen

Mehr

CEM III/A 42,5 N-LH/(SR)/NA

CEM III/A 42,5 N-LH/(SR)/NA CEM III/A 42,5 N-LH/(SR)/NA Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten Betonseminar Leipzig 03.02.2015 Dipl.-Ing. Roland Mellwitz Wozu benötigen wir einen weiteren Zement? Zementsortiment Werk Bernburg

Mehr

5 Ersatz geschädigten Betons

5 Ersatz geschädigten Betons Ersatz geschädigten Betons.1 Allgemeines Innerhalb dieses Kapitels werden die Baustoffe für den Ersatz geschädigten Betons hinsichtlich ihrer Zusammensetzung, Eigenschaften, Anwendungsbereiche und Verarbeitung

Mehr

die Bundesgütegemeinschaft instandsetzung von Betonbauwerken e. V.

die Bundesgütegemeinschaft instandsetzung von Betonbauwerken e. V. die Bundesgütegemeinschaft instandsetzung von Betonbauwerken e. V. Ihr zuverlässiger Partner bei der Überwachung von Betoninstandsetzungen information für unternehmen, die schutz- und Betoninstandsetzungsarbeiten

Mehr

SAKRET Lieferprogramm. Betonbauwerke. Beton-Instandsetzungssysteme Beton-Ober flächenschutzsysteme

SAKRET Lieferprogramm. Betonbauwerke. Beton-Instandsetzungssysteme Beton-Ober flächenschutzsysteme SAKRET Lieferprogramm BetonInstandsetzungssysteme BetonOber flächenschutzsysteme SAKRET Bauhandwerk Sollte in diesem Werk direkt oder indirekt auf Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien wie DIN, VDI, VDE

Mehr

Betonschutz- und Instandsetzungssysteme

Betonschutz- und Instandsetzungssysteme Betonbauwerke Betonschutz- und Instandsetzungssysteme SAKRET _ Bauhandwerk Titelbild: Parkhaus der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) Dieses Werk ist einschließlich aller seiner Teile urheberrechtlich

Mehr

SAKRET Fliesen- und Plattensysteme. Einer muss es können. Fliesen und Platten im Außenbereich. Sicher verlegt, mit SAKRET!

SAKRET Fliesen- und Plattensysteme. Einer muss es können. Fliesen und Platten im Außenbereich. Sicher verlegt, mit SAKRET! SAKRET Fliesen- und Plattensysteme Einer muss es können. Fliesen und Platten im Außenbereich Sicher verlegt, mit SAKRET! Maßstäbe setzen. Format zeigen. Einfach & Sicher. SAKRET. Groß rauskommen. Großformate

Mehr

Holcim Kies und Beton GmbH

Holcim Kies und Beton GmbH Strength. Performance. Passion. Holcim Kies und Beton GmbH Region Stuttgart, Hagen Aichele Holcim Kies und Beton GmbH, 2013-03-04 2015 Holcim Kies und Beton GmbH Holcim-Standorte in Süddeutschland Kieswerke

Mehr

BETON BESTELLEN NACH NORM Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München Peter Böhm Architekten, Köln

BETON BESTELLEN NACH NORM Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München Peter Böhm Architekten, Köln www.heidelberger-beton.de BETON BESTELLEN NACH NORM Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München Peter Böhm Architekten, Köln Weitere Angaben können notwendig sein. Nehmen Sie zu speziellen Fragen, wie

Mehr

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Wolfgang Meyer MC- Bauchemie, Bottrop, MC Service-Center Frankfurt/Main Langjähriger Ausbilder für SIVV-Schein Schein Mitarbeit

Mehr

Nachbehandlung Stiefkind der Betontechnik?

Nachbehandlung Stiefkind der Betontechnik? Beton-Seminare 2010 Wolfgang Schäfer Nachbehandlung Stiefkind der Betontechnik? www.beton.org Nachbehandlung von Betonoberflächen sichert maßgeblich die Dauerhaftigkeit von Betonbauteilen stellt vor allen

Mehr

Ausblick beim R-Beton über die Regelwerke hinaus: Ergebnisse aus Laborversuchen und einem Demonstrationsvorhaben

Ausblick beim R-Beton über die Regelwerke hinaus: Ergebnisse aus Laborversuchen und einem Demonstrationsvorhaben Themenkreis 4 Ausblick beim R-Beton über die Regelwerke hinaus: Ergebnisse aus Laborversuchen und einem Demonstrationsvorhaben Dipl.-Ing. Ralf Lieber, Dipl.-Geol. Bernhard Dziadek Krieger Beton-Technologiezentrum

Mehr

[-] [-] [-] [mm] [-] Für Ytong Porenbetonsteine PP 1,6 0,25 mit λ = 0,07 [W/(mK)] siehe Zusammenstellung Seite 4 SUPER LUPP NOBLO 10/2

[-] [-] [-] [mm] [-] Für Ytong Porenbetonsteine PP 1,6 0,25 mit λ = 0,07 [W/(mK)] siehe Zusammenstellung Seite 4 SUPER LUPP NOBLO 10/2 Zusammenstellung der nach der Xella-Prüfrichtlinie Eignungsprüfung für Außenputze auf Porenbeton untersuchten Putzsysteme Stand 09/2014 Die Verarbeitungshinweise der Hersteller sind in jedem Fall einzuhalten.

Mehr

SIA Merkblatt 2030 (2010): Recyclingbeton

SIA Merkblatt 2030 (2010): Recyclingbeton SIA Merkblatt 2030 (2010): Recyclingbeton FSKB//1 Inhalt Recycling: Betonabbruch, Mischabbruch Wieso ein neues Merkblatt? Arbeitsgruppe Inhalt Merkblatt Anwendung Bezeichnung Eigenschaften Bemessung FSKB//2

Mehr

Schadensfall 2: Beständigkeit von Bodenplatten im Freien, Frost-Tausalz, Öl, Chemikalien, mechanische Beanspruchungen

Schadensfall 2: Beständigkeit von Bodenplatten im Freien, Frost-Tausalz, Öl, Chemikalien, mechanische Beanspruchungen , öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Augsburg sfall 2: Beständigkeit von Bodenplatten im Freien, Frost-Tausalz, Öl, Chemikalien, mechanische Beanspruchungen Die Errichtung von Bodenplatten

Mehr

Kommunale Kläranlagen Schutz und Instandsetzung. Beton Kläranlage

Kommunale Kläranlagen Schutz und Instandsetzung. Beton Kläranlage Kommunale Kläranlagen Schutz und Instandsetzung Beton Kläranlage Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen ist darauf hinzuweisen,

Mehr

Abstandhalter nach DIN 1045 und DBV-Merkblatt

Abstandhalter nach DIN 1045 und DBV-Merkblatt Dr.-Ing. Frank Fingerloos: Abstandhalter nach DIN 1045 und DBV-Merkblatt 1 Regelwerke und DBV-Merkblätter In den aktuellen Regelwerken des Betonbaus werden die Anforderungen an die Qualität der Bauausführung

Mehr

BETON NACH EN / DIN

BETON NACH EN / DIN BETON NACH EN 206-1 / DIN 1045-2 ANWENDUNGSBEREICHE Konsistenz Größtkorn Expositionsklasse Festigkeitsklasse Überwachungsklasse Unbewehrte Bauteile in nicht Beton angreifender Umgebung Fundamente, unbewehrte

Mehr

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus.

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. Datenblätter für DIN A mit / / / / 9 / 0 / / Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt,

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete TG 204

Technisches Merkblatt StoCrete TG 204 Reparaturmörtel, kunststoffmodifiziert, zementgebunden, Schichtdicke 12-50 mm Charakteristik Anwendung als Betonersatz zur Instandsetzung von Betontragwerken (Beton und Stahlbeton) Eigenschaften polymervergüteter

Mehr

ÖNORM B Beton Teil 1: Festlegung, Herstellung, Verwendung und Konformitätsnachweis

ÖNORM B Beton Teil 1: Festlegung, Herstellung, Verwendung und Konformitätsnachweis ÖNORM B 4710-1 Beton Teil 1: Festlegung, Herstellung, Verwendung und Konformitätsnachweis! Nationale Umsetzung EN 206-1! Ersatz für ÖNORM B 4200-10 und ÖNORM B 3307! Verbindlich ab 1. Jänner 2003 Neue

Mehr

tuffbau tufftop tuffbau tuffset G Fugenmörtel HighSpeed-Mörtel Selbstverdichtende Hochleistungsfuge Betoninstandsetzung Bettungsmörtel Fugenmörtel

tuffbau tufftop tuffbau tuffset G Fugenmörtel HighSpeed-Mörtel Selbstverdichtende Hochleistungsfuge Betoninstandsetzung Bettungsmörtel Fugenmörtel Die Aussagen erfolgen aufgrund umfangreicher Prüfungen und Praxiserfahrungen. Sie sind nicht auf jeden Anwendungsfall übertragbar. Daher empfehlen wir gegebenenfalls Anwendungsversuche durchzuführen. Technische

Mehr

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat DIN A3 (297 x 420 mm) 30,1 29,7 cm () 42,4 42,0 cm () + Beschnittzugabe 301 x 424 mm 297 x 420 mm Rand des es reichen, sonst können beim DIN A2 (420 x 594 mm) 42,4 42,0 cm () 59,8 59,4 cm () + Beschnittzugabe

Mehr

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können.

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Einer muss es können. Zuverlässiger Schutz für Ihr Haus. Unter dem Sockel versteht

Mehr

Als Ausgleichsmittel im Schwimmbecken.

Als Ausgleichsmittel im Schwimmbecken. 559 Stand Dezember 2011 Faserverstärkter Betonspachtel für Wand und Decke Bisherige Bezeichnung PCI Nanocret 10/Emaco Nanocrete FC 10 Feinspachtel des PCI Peciment-II-Systems geprüft nach DAfStb-Richtlinie

Mehr

Reprofill K 765. Werkstoffbeschreibung

Reprofill K 765. Werkstoffbeschreibung Reprofill K 765 polymervergüteter, schnell härtender Zementmörtel mit integriertem Korrosionsschutz, einlagig für Schichtdicken von 3 bis 40 mm Eigenschaften Einkomponentiger, polymervergüteter, filzbarer

Mehr

927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite Vorbemerkungen 927/1

927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite Vorbemerkungen 927/1 927 Instandsetzung von Ingenieurbauwerken Seite 927 0 Vorbemerkungen 927/1 927 1 Oberflächenvorbereitung 101 Beton abtragen m² 927/3 102 Betonunterlage vorbereiten m² 927/3 103 Betonstahl vorbereiten m

Mehr

Flugasche als Betonzusatzstoff. nach neuer Betonnorm EN / DIN

Flugasche als Betonzusatzstoff. nach neuer Betonnorm EN / DIN nach neuer Betonnorm EN 206-1 / DIN 1045-2 : 4_2002 n Definition n Anwendung n Grundlagen der Anrechnung Anforderungen Grundlagen des k-wert-ansatzes n Anrechnungsregeln für Flugasche n Mehlkorngehalt

Mehr

D R Ü C K E R G A R N I T U R E N LEGENDE

D R Ü C K E R G A R N I T U R E N LEGENDE D R Ü C K E R G A R N I T U R E N LEGENDE MPA NRW Die mit diesem Zeichen gekennzeichneten Artikel sind nach deutschen Feuerschutzvorschriften gem. DIN 18250 bzw. DIN 4102 Teil 5 u. 18 für Feuerschutztüren

Mehr

maxit Trockenbeton maxit Rund um den Beton BETON IN JEDER GEWÜNSCHTEN MENGE, IN JEDER EIGENSCHAFT, AUF KNOPFDRUCK WOHIN UND WANN SIE WOLLEN!

maxit Trockenbeton maxit Rund um den Beton BETON IN JEDER GEWÜNSCHTEN MENGE, IN JEDER EIGENSCHAFT, AUF KNOPFDRUCK WOHIN UND WANN SIE WOLLEN! maxit Beton maxit Rund um den Beton maxit Beton maxit Trockenbeton BETON IN JEDER GEWÜNSCHTEN MENGE, IN JEDER EIGENSCHAFT, AUF KNOPFDRUCK WOHIN UND WANN SIE WOLLEN! maxit Rund um den Beton Einführung maxit

Mehr

Bauregelliste A Teil 3 (Ausgabe 2013/1): Liste der allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse Abt. BEA Bauwerkserhaltung und Bauwerksabdichtung

Bauregelliste A Teil 3 (Ausgabe 2013/1): Liste der allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse Abt. BEA Bauwerkserhaltung und Bauwerksabdichtung Bauregelliste A Teil 3 (Ausgabe 2013/1): 1.1 Anwendung von Produkten für Dachabdichtungen, die nicht der DIN V 20000-201 Abschnitt 5.1 oder 5.2 entsprechen 1.1 P-5007/118/09- MPA BS HASSOPLAN PB-B C. Hasse

Mehr

Schwinden von Beton. Frank Jacobs, Fritz Hunkeler, Lorenzo Carmine, André Germann und Thomas Hirschi

Schwinden von Beton. Frank Jacobs, Fritz Hunkeler, Lorenzo Carmine, André Germann und Thomas Hirschi Schwinden von Beton Für das Schwinden von Beton gibt es verschiedene Ursachen. Versuche haben nun gezeigt, dass mit dem Einsatz von Fliessmitteln das Zementleimvolumen und damit das Schwindmass reduziert

Mehr

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Rigips Duo Tech Performance Platten werden aus 2 x 12,5 mm

Mehr

Sanierung von Belägen aus keramischen Fliesen und Naturstein nach Wasserschäden

Sanierung von Belägen aus keramischen Fliesen und Naturstein nach Wasserschäden SAKRET Systembaustoffe: Der Leitfaden für Handwerker. Sanierung von Belägen aus keramischen Fliesen und Naturstein nach Wasserschäden Richtig Entfeuchten und Sanieren nach Wasserschäden Das richtige Sanieren

Mehr

PCC II: Nicht befahrene Flächen, dynamisch beansprucht (z. B. Brückenuntersichten).

PCC II: Nicht befahrene Flächen, dynamisch beansprucht (z. B. Brückenuntersichten). Korrosionsschutz PCI-Legaran A für Brücken- und Ingenieurbauwerke nach ZTV-SIB 90 Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis. Produktinformation 165 Korrosionsschutz-Beschichtung des PCI-Peciment-Systems

Mehr

Betonfertigteilfundament. der kleinen und großen Bauform (Monolithische Bauweise)

Betonfertigteilfundament. der kleinen und großen Bauform (Monolithische Bauweise) Betonfertigteilfundament der kleinen und großen Bauform (Monolithische Bauweise) Betonfertigteilfundament kleine Bauform und große Bauform Die Betonfüße der kleinen und großen Bauform welche seit den

Mehr

ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette Einsatz von RC-Beton im Hochbau

ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette Einsatz von RC-Beton im Hochbau ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg Ressourceneffizienz in der Wertschöpfungskette Einsatz von RC-Beton im Hochbau Florian Knappe PIUS-Länderkonferenz 2014 Frankfurt, 02. Juli 2014

Mehr

Hinweise zu Betonkonsistenz 2016

Hinweise zu Betonkonsistenz 2016 Hinweise zu Betonkonsistenz 2016 Beton-Sortenschlüssel Verdichtungsmass-Klasse Ausbreitmass-Klasse Klasse Verdichtungsmass Klasse Ausbreitmass (Durchmesser in mm) C0 1.46 F1 340 C1 1.45 1.26 F2 350 410

Mehr

Aufbau-Info für I-Wandplatten je nach Nutzhöhe (1,50m-4,00m)

Aufbau-Info für I-Wandplatten je nach Nutzhöhe (1,50m-4,00m) Aufbau-Info für I-Wandplatten je nach Nutzhöhe (1,50m-4,00m) Beton Betz GmbH Internet: www.beton-betz.de E-Mail: info@beton-betz.de Anschrift: Rappenauer Str. 46 74912 Kirchardt bei Heilbronn Telefonnummer:

Mehr

PRODUKTEBLATT TYPENGEPRFÜFTE NORMSTATION

PRODUKTEBLATT TYPENGEPRFÜFTE NORMSTATION PRODUKTEBLATT TYPENGEPRFÜFTE NORMSTATION TYPENGEPRÜFTE NORMSTATION Allgemein Unsere Kompaktstation ist eine platzsparende Lösung für die speziellen Anforderungen der Energieversorgung und erfüllt die Kriterien

Mehr

WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme

WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme WTA-Zertifizierte Sanierputzsysteme Herausgeber: WTA-Zertifizierungsausschuss Sanierputzsysteme Stand: Dezember 2014 Die nächste Zusammenkunft des Zertifizierungsausschusses ist am 17.04.2015 Firma Produkte

Mehr

Flugasche und Sulfatwiderstand

Flugasche und Sulfatwiderstand 47. Aachener Baustofftag, 9. April 214 Flugasche und Sulfatwiderstand Johannes Haufe Institut für Bauforschung der RWTH Aachen University (ibac) Gliederung Sulfatbeanspruchung von Beton Schadensmechanismen

Mehr

SILKA Kalksandstein DIN V 106- SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300)

SILKA Kalksandstein DIN V 106- SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300) SILKA KS L-R P 12-1,2 10 DF (300), DIN V 106 300 mm 15,0 N/mm² 12 N/mm² 1,2 ( 1010 kg/m³ bis 1200 kg/m³) Euroklasse A1 Darf nicht in exponierter Lage 5/10 EN 1745, 0,36 W/mK EN 1745 bzw. SILKA KS L-R P

Mehr

Inhaltsverzeichnis. PDF wurde mit pdffactory Pro-Prüfversion erstellt. Preisliste Nr. 4 gültig ab

Inhaltsverzeichnis. PDF wurde mit pdffactory Pro-Prüfversion erstellt.  Preisliste Nr. 4 gültig ab Inhaltsverzeichnis Bezeichnung Kontaktdaten Lieferwerke + Vertrieb Beton für den Hoch- und Tiefbau Stahlfaserbeton nach Leistungsklassen Beton für den Industriebau Beton für den Ingenieurbau ZTV-Ing. Beton

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

Überwachung von Beton nach ÜK2 und ÜK3

Überwachung von Beton nach ÜK2 und ÜK3 TPH Kaiserstraße 100 Kohlscheid D-52134 Herzogenrath Seite: 1 von 5 Überwachung von Beton nach ÜK2 und ÜK3 Leitfaden für die Eigen- und Fremdüberwachung von Beton-Baustellen Überwachungsklassen Zur Überprüfung

Mehr

Technisches Merkblatt StoPox Mörtel fein

Technisches Merkblatt StoPox Mörtel fein EP Feinspachtel, Schichtdicke 1-30 mm Charakteristik Anwendung Eigenschaften als partielle und flächige Ausgleichsspachtelung zum Schutz und zur Instandsetzung von Betontragwerken (Beton und Stahlbeton)

Mehr

Bauteile aus Beton und Stahlbeton

Bauteile aus Beton und Stahlbeton NORM für Druckrohrnetze und das Kanalnetz Juli 2012 Bauteile aus Beton und WN/Rgbl. 110 Sachgebiet: Werkstoffe Schlagwörter: Beton,, Druckrohrnetz, Kanalnetz, Werkstoff 1 Anwendungsbereich In dieser Norm,

Mehr

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50

Draufsicht - Aufprall auf Poller 1:50 Draufsicht - Aufprall auf Poller Draufsicht - Aufprall auf Poller mit Schutzplanke VdTÜV-Merkblatt 965 Teil 2, Stand: 18.03.2011 Bild 1 - Poller, Zapfsäule vor dem Behälter Draufsicht Draufsicht VdTÜV-Merkblatt

Mehr

Technisches Merkblatt StoCrete TH 200

Technisches Merkblatt StoCrete TH 200 Haftbrücke, kunststoffmodifiziert, zementgebunden Charakteristik Anwendung als Haftbrücke zur Sicherstellung des dauerhaften Verbundes des nachfolgenden Betoninstandsetzungssystems auf der Betonunterlage

Mehr

Kapitel Inhalt Seite. 15 Betonsanierung

Kapitel Inhalt Seite. 15 Betonsanierung Kapitel Inhalt Seite 15 Betonsanierung 339 345 Betonsanierung 15 Grundlagen Der Baustoff Beton hat sich durch seine besonderen Eigen - s chaften in allen Bereichen des Bauens als zu verlässiger und nicht

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17 FORD FOCUS 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 9 3 1 1 6 4 2 5 7 8 10 23 25

Mehr

Betonsanierung 15. Grundlagen

Betonsanierung 15. Grundlagen Grundlagen Der Baustoff Beton hat sich durch seine besonderen Eigen s chaften in allen Bereichen des Bauens als zu verlässiger und nicht mehr wegzudenkender, wich tiger Partner etabliert. Obwohl der Baustoff

Mehr

SIA-Merkblatt 2030 Recyclingbeton

SIA-Merkblatt 2030 Recyclingbeton SIA-Merkblatt 2030 Recyclingbeton Dr. Konrad Moser Normenkommission SIA 262 Betonbau Tagung «Kies für Generationen», 24. März 2010, ETH Zürich Partner Dr. Konrad Moser Tagung «Kies für Generationen», 24.

Mehr

PRODUKTDATENBLATT SikaTop ES Additiv-100K / -100 V SikaTop ES K&H-101 / ES-104/108

PRODUKTDATENBLATT SikaTop ES Additiv-100K / -100 V SikaTop ES K&H-101 / ES-104/108 PRODUKTDATENBLATT SikaTop ES Additiv-100K / -100 V SikaTop ES K&H-101 / ES-104/108 Betonersatz im Brücken-und Ingenieurbau (PCC) PRODUKT- BESCHREIBUNG ANWENDUNGSGEBIETE PRODUKTMERKMALE PRÜFZEUGNIS / ZULASSUNGEN

Mehr