Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen"

Transkript

1 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen.Quelle:BAG 12. Schweizer Sonderabfalltag

2 Agenda Organisation der Koordinationsgruppe Facts & Figures zur Ebola Epidemie Klassierungen ADR Vorschriften zur Verpackung Entsorgung (Schweiz) Transportvorschriften Verbrennung (SAVA, KVA) Fazit 2

3 Koordinationsgruppe Federführung und Kommunikation: Bundesamt für Gesundheit (BAG) Weiters: Bundesamt für Umwelt (BAFU) Bundesamt für Strassen (ASTRA) Bundesamt für Verkehr (BAV) Eidgenössischen Fachkommission für biologische Sicherheit (EFBS) Externe Experten nach Bedarf Die Koordinationsgruppe soll auch für zukünftige Epidemien genutzt werden. 3

4 Ebola-Ausbruch Quelle: WHO, UN, The Economist,

5 Übertragung Quelle: Die Welt, Watson 5

6 «Bush meat» 6

7 Symptome Quelle: WHO 7

8 Verhältnisse in Afrika Quelle: Bild.de Quelle: watson 8

9 WHO-Empfehlungen zu Ebola- Schutzanzug 9

10 Verhältnisse in Genf Quelle: watson Therapie ist aufwendig, personalintensiv und teuer 10

11 Entsorgungskonzepte Nur das Hôpitaux Universitaires Genève (HUG) hat bis heute einen Ebola Patienten behandelt. Die restlichen vier Universitätsspitäler (Bern, Lausanne, Basel, Zürich) sind für Patienten vorbereitet und haben jeweils Konzepte für die Entsorgung dieser Abfälle erstellt. Alle anderen Spitäler können Patienten nur bis zur Diagnose aufnehmen. 11

12 Klassierungen der Abfälle ADR Klasse 6.2 Ansteckungsgefährliche Stoffe Kategorie A Gefährlich für den Menschen UN 2814 Medizinische Abfälle Liste ADR Bsp.: Viren von Ebola, Lassa, Marburg, Pocken, Verpackungsvorschrift P620 Transport (ADR): Klasse 6.2 plus Vereinbarung M-281 LVA-Code: «Infektiöse Abfälle aus der humanmedizinischen Versorgung und Forschung» 12

13 Entsorgung: Transportvorschriften und VeVA Transport ADR M281 VeVA Klasse 6.2, Kat. A UN 2814, P-620 3fach-Verpackung LVA-Code , Begleitscheine 13

14 ADR- und M281-konforme Verpackungen (3-fach-Verpackungen) Quelle: Alex Breuer GmbH 14

15 15

16 Entsorgung: Verbrennung in KVA* Vorgabe: möglichst kurze Transportdistanzen Kein «rollen» der Behältnisse auf dem Rost Aufgabe nur direkt über «Trichter» (interne Logistik nicht in allen KVA geeignet) Inaktivierte Ebola-Abfälle (z.b. aus Autoklaven) gelten nicht mehr als infektiös und können wie Siedlungsabfall entsorgt werden, sofern sie keine «Sharps» oder geruchsintensive oder ekelerregenden Stoffe enthalten * Kehrrichtverbrennungsanlage 16

17 Verbrennungsversuch KVA Untersuchung des erreichten Temperaturniveaus und des Ausbrandes, des Handlings, der Arbeitssicherheit, etc. Proben: M281-konforme Verpackungen, gefüllt mit Ebola-Abfällen vergleichbaren Abfällen KVA Bern, Herbst 2015 Finanzierung durch BAFU 17

18 Entsorgung: Verbrennung in SAVA* Keine Restriktionen, ausser allfälligen Engpässen bei der Verbrennungskapazität (derzeit könnten in Schweizer SAVAs die Abfälle von maximal 5-10 Patienten verbrannt werden). * Sonderabfallverbrennungsanlage 18

19 Fazit Die Installation einer ämterübergreifenden Koordinationsgruppe hat sich hinsichtlich einer schnellen Reaktion im Ernstfall bewährt. Für die Schweiz rechnet man weniger mit dem Epidemiefall, als mit der Behandlung einzelner Patienten internationaler Hilfsorganisationen. Schweizer Universitätsspitäler haben Konzepte für die Behandlung von hochansteckenden Erkrankungen vorbereitet. Die gesamte Kette zur Entsorgung der entstehenden Sonderabfälle ist geplant (Verpackung, Transport, Verbrennung). 19

20 Fragen? 20

Änderungen der VeVA und LVA per und

Änderungen der VeVA und LVA per und Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Änderungen der VeVA und LVA per 1.7.2016 und 1.7.2017 14. Schweizer

Mehr

Sicherer Transport und Verpackung von infektiösen Abfällen

Sicherer Transport und Verpackung von infektiösen Abfällen Sicherer Transport und Verpackung von infektiösen Abfällen Berlin, 23 Februar 2015 Heinrich Maidhof Robert Koch-Institut, Berlin Klasse 6.2 Ansteckungsgefährliche Stoffe Ansteckungsgefährliche Stoffe im

Mehr

Gefahrgut im Spitalalltag. Gefahrgut im Spitalalltag

Gefahrgut im Spitalalltag. Gefahrgut im Spitalalltag Gefahrgut im Spitalalltag 1 Ökologietagung VZK / H+ 20.9.2011 Olten Andreas Hurni Gefahrgutbeauftragter Inhalt 2 Gefahrgut im Spitalalltag Beispiel Sonderabfälle Definitionen der Klasse 6.2 Verpackungsvorschriften

Mehr

Abfallmanagement im Gesundheitswesen

Abfallmanagement im Gesundheitswesen Abfallmanagement im Gesundheitswesen 21.02.2014 Ralf Mengwasser Swiss TS Technical Services AG, Wallisellen Externer Gefahrgutbeauftragter des KSA 1 Im KSA fallen jeden Tag rund drei Tonnen Abfall an.

Mehr

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall + Rohstoffe Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Biel 24. Januar 2017 Abteilung Abfall

Mehr

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus David Hiltbrunner,

Mehr

Entsorgung von Nanoabfällen

Entsorgung von Nanoabfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Entsorgung von Nanoabfällen André Hauser Nanomaterialien,

Mehr

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten -

Mehr

ADR / RID Übersicht über die Neuerungen beim Transport ansteckungsgefährlicher Stoffe

ADR / RID Übersicht über die Neuerungen beim Transport ansteckungsgefährlicher Stoffe ADR / RID 2007 Übersicht über die Neuerungen beim Transport ansteckungsgefährlicher Stoffe Autor: Dipl.-Ing. Jürgen Werny Ingenieurbüro Jürgen Werny Sperberstr. 50e, 81827 München Tel: +49-89-43 73 90

Mehr

Umsetzung Revision VeVA

Umsetzung Revision VeVA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Umsetzung Revision VeVA André Hauser Revision VeVA Ausgangslage

Mehr

Merkblatt zur Entsorgung medizinischer Abfälle

Merkblatt zur Entsorgung medizinischer Abfälle Merkblatt zur Entsorgung medizinischer Abfälle vom Amt für Umweltschutz Kanton Solothurn Dieses Merkblatt richtet sich an Alters- und Pflegeheime, Behindertenheime, Arztpraxen sowie Spitexorganisationen

Mehr

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA)

Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA) Änderung vom Der Schweizerische Bundesrat, verordnet: I Die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen vom 22. Juni 2005 wird wie folgt geändert: Art. 2 Abs.

Mehr

Bringt s einfach. immer

Bringt s einfach. immer Für Sie direkt mobil erreichbar: Christian M. Klett: 0172-9559264 Thomas Strigel: 0177-4750980 Notfall (24h): 0177-4750980 Tel: 07667-929352 Fax: 07667-9414982 E-Mail: info@cmk-logistik.de Web: cmk-logistik.de

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen A (Abfallverordnung, VVEA) i.k. 1.1.2016 1 Abfallrechtliche Grundlagen USG Art. 30 32e VVEA Vermeidung und Entsorgung von Abfällen, Betrieb

Mehr

Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität

Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität

Mehr

Schutz & Rettung. 24h Immer für Sie im Einsatz. Medical Emergency an Bord eines Flugzeuges Eine mögliche infektiologische Bedrohung

Schutz & Rettung. 24h Immer für Sie im Einsatz. Medical Emergency an Bord eines Flugzeuges Eine mögliche infektiologische Bedrohung Schutz & Rettung 24h Immer für Sie im Einsatz Medical Emergency an Bord eines Flugzeuges Eine mögliche infektiologische Bedrohung 23.03.2017 Dr. med. Christian Möhrlen Leitender Notarzt SRZ Übersicht Beispiel:

Mehr

Merkblatt. Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen

Merkblatt. Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen Amt für Natur und Umwelt Uffizi per la natira e l ambient Ufficio per la natura e l ambiente BM003 Entsorgung von Rückständen aus Heizungen und Tankanlagen Merkblatt 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung

Mehr

Gefahrguttransport mit Seilbahnen und Schiffen in der Schweiz

Gefahrguttransport mit Seilbahnen und Schiffen in der Schweiz Schweizerische Eidgenossenschaft Confédération suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svizra Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Bundesamt für Verkehr Gefahrguttransport

Mehr

Probleme beim Sonderabfalltransport in der Praxis

Probleme beim Sonderabfalltransport in der Praxis Probleme beim Sonderabfalltransport in der Praxis REMONDIS Schweiz AG B. Wellenzohn Gefahrgutbeauftragter / Vertrieb REMONDIS Schweiz AG Standort Schaffhausen www.remondis.ch 2 Gesetzliche Grundlagen zur

Mehr

Entwurf für die Anhörung

Entwurf für die Anhörung Entwurf für die Anhörung Verordnung des UVEK über den Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz von Treibstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen (Treibstoff-Ökobilanzverordnung; TrÖbiV) vom... 008 Das

Mehr

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien

Herzlich Willkommen zum. Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Herzlich Willkommen zum Workshop Abfall, Entsorgung von Chemikalien an der Jardin Suisse Seminartagung zum Umgang mit Chemikalien Was sind Sonderabfälle Definition: Abfall / Sonderabfall USG Art. 7 Abfälle

Mehr

Gefahrengutbeauftragtenverordnung Dokumentation und Information

Gefahrengutbeauftragtenverordnung Dokumentation und Information Gefahrengutbeauftragtenverordnung Dokumentation und Information Einleitung Das Ziel der Gefahrengutbeauftragtenverordnung (GGBV) ist die Sicherstellung eines hohen Sicherheitsniveaus im Zusammenhang mit

Mehr

Aushub: Anfall und Entsorgung

Aushub: Anfall und Entsorgung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden Aushub: Anfall und Entsorgung FSKB-Herbstanlass 2011, 26.10.2011 Grubenbilanz Bauwirtschaft

Mehr

Revision des Gefahrengutrechts Vernehmlassungsverfahren

Revision des Gefahrengutrechts Vernehmlassungsverfahren Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA 3003 Bern Brugg, 30. Mai 2016 Zuständig: Looser Florence, Jäggi Thomas Sekretariat: Messer Sarah

Mehr

Gefahren. Hygiene-Netzwerk Bern. Ansteckung. Ansteckung

Gefahren. Hygiene-Netzwerk Bern. Ansteckung. Ansteckung Gefahren Hygiene-Netzwerk Bern Impfung / Prävention / Massnahmen bei blutübertragbaren Krankheiten Hepatitis B Leberzirrhose, Leberkrebs Impfstoff vorhanden Hepatitis C Leberzirrhose, Leberkrebs Kein Impfstoff

Mehr

Regelungen zum Versand ansteckungsgefährlicher und genetisch veränderter Stoffe. GGBefG. Gefahrgut-Beförderungsgesetz. GGVSee. Gefahrgutverordnung See

Regelungen zum Versand ansteckungsgefährlicher und genetisch veränderter Stoffe. GGBefG. Gefahrgut-Beförderungsgesetz. GGVSee. Gefahrgutverordnung See Regelungen zum Versand ansteckungsgefährlicher und genetisch veränderter Stoffe GGBefG Gefahrgut-Beförderungsgesetz GGVSE Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn GGVSee Gefahrgutverordnung See Luft ADR-RID

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäss REACH 1907/2006 RL67/548/EWG

Sicherheitsdatenblatt gemäss REACH 1907/2006 RL67/548/EWG Sicherheitsdatenblatt gemäss REACH 1907/2006 RL67/548/EWG Druckdatum: 31.05.2010 Seite: 1/5 *1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Handelsname Dilament Vorgesehene Verwendung

Mehr

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Recycling-Baustoffe im Strassenbau Hans-Peter Beyeler Cham, 17. November 2014 Themen Vorschriften BAFU Vorgaben VSS Vorgaben

Mehr

Import und Verwendung von Kohleflugasche und Hochofenschlacke zur Herstellung von Zement und Beton

Import und Verwendung von Kohleflugasche und Hochofenschlacke zur Herstellung von Zement und Beton Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Import und Verwendung von Kohleflugasche und Hochofenschlacke zur

Mehr

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser Wertstoffe und Abfälle 2012

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser Wertstoffe und Abfälle 2012 Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser Wertstoffe und Abfälle 212 Umweltbelastungspunkte des Inselspitals Bern Die im September 211 gestartete «Energiewende»

Mehr

Sicherer Blut- und Gewebetransport nach den gesetzlichen Anforderungen

Sicherer Blut- und Gewebetransport nach den gesetzlichen Anforderungen Sicherer Blut- und Gewebetransport nach den gesetzlichen Anforderungen Mag. Franz Holler medlog Medizinische Logistik und Service GmbH ÖGBT - Tagung 27. - 29. Mai 2015 medlog Medizinlogistik! Fachlogistiker

Mehr

Bekämpfung des Litterings in der Schweiz

Bekämpfung des Litterings in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Bekämpfung des in der Schweiz Gemeindeseminar vom 3. Juni 2015 Kanton

Mehr

Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz

Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung ABRO Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen

Mehr

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Direktion Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Marc Chardonnens Direktor Bundesamt für Umwelt

Mehr

Partnervereinbarung zur stofflichen Wiederverwertung von Kunststoffabfällen

Partnervereinbarung zur stofflichen Wiederverwertung von Kunststoffabfällen Partnervereinbarung zur stofflichen Wiederverwertung von Kunststoffabfällen Diese Partnervereinbarung wird zwischen dem Verein Kunststoffentsorgung im Spital (KEIS) und dem Partnerspital mit dem Ziel der

Mehr

HIV-Beratung und -Testung für Migrantinnen und Migranten in prekären Verhältnissen

HIV-Beratung und -Testung für Migrantinnen und Migranten in prekären Verhältnissen HIV-Beratung und -Testung für Migrantinnen und Migranten in prekären Verhältnissen Denise Wetzel Beauftragte Präventionsprojekte Groupe sida Genève März 2016 Bild: http://www.lemonde.fr/afrique/article/2015/04/27/

Mehr

KVA-Koordination Überblick und Herausforderungen

KVA-Koordination Überblick und Herausforderungen KVA-Koordination Überblick und Herausforderungen 3. Vollversammlung Cercle déchets Ittigen, 6. September 05 Michel Monteil Abteilung Abfall und Rohstoffe Bundesamt für Umwelt (BAFU) Rechtliche Grundlage:

Mehr

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2013

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Bundesamt für Energie BFE Verband der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen Resultate

Mehr

Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft

Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Ökonomie und Umweltbeobachtung Die Rolle der Ökobilanzen im Rahmen der Grünen Wirtschaft Ökobilanzplattform

Mehr

Fragen und Antworten zur Klassierung von Abfällen

Fragen und Antworten zur Klassierung von Abfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Bern, 09.09.2011 Fragen und Antworten zur Klassierung

Mehr

3 Verpackungen die gefährliche Stoffe und Zubereitungen enthalten haben

3 Verpackungen die gefährliche Stoffe und Zubereitungen enthalten haben 1 Was sind ungereinigte leere Verpackungen Ungereinigte leere Verpackungen, die gefährliche Stoffe oder Sonderabfälle enthalten haben, unterliegen verschiedenen Gesetzen und Verordnungen für den Transport

Mehr

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte,Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe, Abfälle 2011

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte,Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe, Abfälle 2011 Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte,Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe, Abfälle 211 Umweltbelastungspunkte des Inselspitals Bern Die Umweltbelastungspunkte (UBP) der vorangehenden

Mehr

Produkte und Dienstleistungen. Recycling von Batterien und Akkus

Produkte und Dienstleistungen. Recycling von Batterien und Akkus Produkte und Dienstleistungen Recycling von Batterien und Akkus Recycling von Batterien und Akkus Batterien und Akkus können heute zu praktisch 100% rezykliert werden. Dabei gilt es aber, die Sammlung,

Mehr

Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer

Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer Globales Umweltmanagement, lokal verankert Wann sind Gebinde leer? leer ist nicht gleich leer Gesetzeskonformer Umgang u. Transport mit Leergebinden? Wann sind Gebinde leer? Bevor leere ungereinigte Gebinde/Verpackungen

Mehr

über die Liste der Spitäler ausserhalb des Kantons Freiburg

über die Liste der Spitäler ausserhalb des Kantons Freiburg 822.0.22 Verordnung vom 13. Dezember 2004 über die Liste der Spitäler ausserhalb des Kantons Freiburg Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Bundesgesetzes vom 18. März 1994 über die Krankenversicherung

Mehr

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014

Stand der Arbeiten. SMI Fachtagung 7.2.2014 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe TVA-Revision Stand der Arbeiten SMI Fachtagung 7.2.2014 Dr. Kaarina

Mehr

Mit Ihnen einen Schritt weiter in der Forschung

Mit Ihnen einen Schritt weiter in der Forschung Mit Ihnen einen Schritt weiter in der Forschung Informationen zur Verwendung von Patientendaten und -proben Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Die Erkennung und Behandlung von Krankheiten hat

Mehr

Sicherer Transport von biologischem Material

Sicherer Transport von biologischem Material Sicherer Transport von biologischem Material Oberstes Ziel bei jedem Transport von biologischem Material ist, dass die Proben sicher und in gutem Zustand ans Ziel gelangen. Grundvoraussetzung für einen

Mehr

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen:

01. Mai 2015 V 1.2 de Referenz/Aktenzeichen: Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV 0. Mai 05 V. de Referenz/Aktenzeichen: 5.5-00009 Richtlinie Zulassung von Triebfahrzeugführern

Mehr

Qualitätsstandards für Biobanken

Qualitätsstandards für Biobanken www.i-med.ac.at/kks Qualitätsstandards für Biobanken Probenzugriff und Probenversand Sabine Embacher-Aichhorn Koordinierungszentrum für klinische Studien, Anichstraße 29-31, 6020 Innsbruck, Austria, http://www.i-med.ac.at/kks

Mehr

Handhabung Wiederverwertung Entsorgung

Handhabung Wiederverwertung Entsorgung Empfehlung des VSE Handhabung Wiederverwertung Entsorgung von imprägnierten Holzmasten Ausgearbeitet unter Mitwirkung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) VSE 2.60 d 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

An die Adressaten gemäss Verteiler. Revision der Richtlinie Chemische Vegetationskontrolle auf und an Gleisanlagen, Anhörung der interessierten Kreise

An die Adressaten gemäss Verteiler. Revision der Richtlinie Chemische Vegetationskontrolle auf und an Gleisanlagen, Anhörung der interessierten Kreise Q Schweizerische Eidgenossenschaft Conf dration suisse Confederazione Svizzera Confederaziun svlzra Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr

Mehr

Version: SOP Hochkontagiöser Patienten (2) Weiter wie üblich nach Hygieneplan. Verdacht: hochkontagiöser Patient?

Version: SOP Hochkontagiöser Patienten (2) Weiter wie üblich nach Hygieneplan. Verdacht: hochkontagiöser Patient? SOP - Standardarbeitsanweisung Für alle im Rettungsdienst eingesetzten Mitarbeiter in den Rettungsdienstbereichen Rheinhessen & Bad Kreuznach Version: 2012-01-01 Verdacht Hochkontagiöser Patient Info 1.1

Mehr

Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller. Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin. Zusatzbezeichnung Umweltmedizin. Reisemedizinische Gesundheitsberatung

Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller. Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin. Zusatzbezeichnung Umweltmedizin. Reisemedizinische Gesundheitsberatung Ebola-Fieber http://www.rki.de/de/content/infaz/e/ebola/ebola_node.html Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin Zusatzbezeichnung Umweltmedizin Reisemedizinische Gesundheitsberatung

Mehr

SOP - Standardarbeitsanweisung für alle Mitarbeiter des Rettungsdienstes

SOP - Standardarbeitsanweisung für alle Mitarbeiter des Rettungsdienstes SOP - Standardarbeitsanweisung für alle Mitarbeiter des Rettungsdienstes Version: 2011-02-01 Änderungen SOP Hochkontagiöser Patienten (1) Verdacht: hochkontagiöser Patient? nein Info 2.1 Weiter wie üblich

Mehr

Transportvorschriften für Stoffe der UN-Nummer 2814: Ansteckungsgefährlicher Stoff, gefährlich für Menschen (Kategorie A)

Transportvorschriften für Stoffe der UN-Nummer 2814: Ansteckungsgefährlicher Stoff, gefährlich für Menschen (Kategorie A) Stand: Dezember 2014 Transportvorschriften für Stoffe der UN-Nummer 2814: Ansteckungsgefährlicher Stoff, gefährlich für Menschen (Kategorie A) In schwarzer Farbe: allgemeine Transportvorschriften In grüner

Mehr

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren? Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Mehr

Abfallrechtliche Betriebsbewilligung

Abfallrechtliche Betriebsbewilligung Amt für Wasser und Abfall Bau-, Verkehrsund Energiedirektion des Kantons Bern Office des eaux et des déchets Direction des travaux publics, des transports et de l énergie du canton de Berne Reiterstrasse

Mehr

Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten

Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten Stakeholder-Informationsanlass Bern, 23. Mai 2017 Thomas Christen, Bundesamt für Gesundheit Vizedirektor, Leiter Direktionsbereich Kranken-und

Mehr

Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten

Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten Nationales Konzept Seltene Krankheiten: Stand der Arbeiten 7. Internationaler Tag der Seltenen Krankheiten in der Schweiz Centre hospitalier universitaire vaudois, Lausanne, 4. März 2017 Esther Neiditsch,

Mehr

Verordnung des UVEK über den Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz von Treibstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen

Verordnung des UVEK über den Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz von Treibstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen Verordnung des UVEK über den Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz von Treibstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen (Treibstoffökobilanz-Verordnung, TrÖbiV) vom 3. April 2009 (Stand am 1. Januar

Mehr

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe und Abfälle 2014

Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe und Abfälle 2014 Inselspital, Ökologiekommission Umweltbelastungspunkte Verbrauch Energie und Wasser, Wertstoffe und Abfälle Umweltbelastungspunkte des Inselspitals Bern Das Inselspital bezieht seit Ende 21 ausschliesslich

Mehr

1. Juli 2017 V 1.1 de

1. Juli 2017 V 1.1 de Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV Abteilung Infrastruktur 1. Juli 2017 Referenz/Aktenzeichen: 511.5-00004/00005 Richtlinie Überprüfung

Mehr

Logistikcluster Region Basel Gesunde Logistik im Spital

Logistikcluster Region Basel Gesunde Logistik im Spital Personal & Betrieb Logistik Logistikcluster Region Basel Gesunde Logistik im Spital Sieglinde Breinbauer Basel, 26.11.2013 Übersicht Kurzvorstellung Universitätsspital Logistik im USB Herausforderungen

Mehr

Elektronisches Patientendossier

Elektronisches Patientendossier Elektronisches Patientendossier Herausforderungen für die nationale Gesundheitspolitik Dr. Salome von Greyerz, Stv. Leiterin, Bundesamt für Gesundheit forumofac.16, Lugano Herausforderungen für das Gesundheitssystem

Mehr

Kann sich Ebola explosionsartig ausbreiten?

Kann sich Ebola explosionsartig ausbreiten? Kann sich Ebola explosionsartig ausbreiten? Aktualisiert am 19.08.2014 Eine wütende Menge hat die Quarantänestation eines liberianischen Spitals gestürmt, 30 Patienten sind geflohen. Was das für die Verbreitung

Mehr

Chemikalienrecht versus Gefahrgutrecht Schweizer Gefahrguttag Luzern 14. September Dieter Zaugg, EcoServe International AG, 5033 Buchs

Chemikalienrecht versus Gefahrgutrecht Schweizer Gefahrguttag Luzern 14. September Dieter Zaugg, EcoServe International AG, 5033 Buchs Begrüssung Schweizer Gefahrguttag Luzern 14. September 2012 Dieter Zaugg, EcoServe International AG, 5033 Buchs Begrüssung Programm Grundsätzliches Einstufung Verpackung Dokumentation Pflichten, Ausbildung

Mehr

Tipps und Tricks Ecogen Kundenportal

Tipps und Tricks Ecogen Kundenportal Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Tipps und Tricks Ecogen Kundenportal Zuordnung Rollen/Organisationen bei Personen Einer

Mehr

Informationen zur Ausnahmebewilligung für verbotene Betäubungsmittel des Bundesamtes für Gesundheit (BAG)

Informationen zur Ausnahmebewilligung für verbotene Betäubungsmittel des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) Informationen zur Ausnahmebewilligung für verbotene Betäubungsmittel des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) 1. Zweck dieses Merkblatts Dieses Merkblatt gibt eine Übersicht darüber, welche Tätigkeiten im

Mehr

23. Februar 2015, Berlin

23. Februar 2015, Berlin 23. Februar 2015, Berlin Vorschriften und Empfehlungen Internationaler Transport von gefährlichen Gütern Recommendations on the TRANSPORT OF DANGEROUS GOODS Airtransport ICAO TI ICAO DG Panel Seatransport

Mehr

Transportrecht im Schulbereich Isabella Lau Chemikaliensicherheit Kanton Luzern

Transportrecht im Schulbereich Isabella Lau Chemikaliensicherheit Kanton Luzern Zeit Thema Referent / Referentin 14:00-14:10 Begrüssung 14:10-14:45 Einführung Sicherheit an Schulen GHS und Chemikalien an Schulen Max Wey Chemikaliensicherheit Kanton Luzern 14:45-15:00 Schullektionen

Mehr

Leitlinien zu Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Leitlinien zu Arbeitssicherheit und Umweltschutz Leitlinien zu Arbeitssicherheit und Umweltschutz Umweltschutz, Qualität, Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz unserer Produkte, Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten, sowie optimale Wirtschaftlichkeit

Mehr

Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall. Stephan Baumann Bafob GmbH

Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall. Stephan Baumann Bafob GmbH Herausforderungen bei der Entsorgung von Verbundwerkstoffen als Sonderabfall Stephan Baumann Bafob GmbH Wer ich bin: Stephan Baumann Geschäftsleiter bafob GmbH Bauphysik Schimmel Schadstoffe Bauleitungen

Mehr

Kundeninformation zur Beförderung medizinischer Proben im Straßenverkehr

Kundeninformation zur Beförderung medizinischer Proben im Straßenverkehr Seite 1 von 5 Kundeninformation zur Beförderung r n im Straßenverkehr Patientenproben unterliegen dem Gefahrgutrecht. Sie werden gefahrgutrechtlich der Klasse 6.2 ADR Ansteckungsgefährliche Stoffe zugeordnet.

Mehr

Kursplanung Start4Neo 2015

Kursplanung Start4Neo 2015 Kursplanung Start4Neo 2015 13.01.2015 17.02.2015 28.04.2015 UKBB 23.06.2015 Basel 14.07.2015 11.08.2015 22.09.2015 13.10.2015 24.11.2015 08.12.2015 Sekret. Neonatologie UKBB, Standort Frauenklinik,, sabine.faisst@ukbb.ch

Mehr

EcoServe Newsletter April 2015

EcoServe Newsletter April 2015 www.ecoserve.ch EcoServe Newsletter April 2015 News zu Sonderabfällen, Chemikalienrecht, Gefahrgutrecht und technischem Umweltschutz Themen 1. Schweizer Sonderabfalltag am 9. Juni 2015 in der Umwelt Arena

Mehr

Der Abfalltransport in Bezug auf die Gefahrgutbestimmungen ADR

Der Abfalltransport in Bezug auf die Gefahrgutbestimmungen ADR Der Abfalltransport in Bezug auf die Gefahrgutbestimmungen ADR Vorwort Diese Publikation ist das Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen verschiedenen öffentlichen Einrichtungen und Fachleuten,

Mehr

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Ressourcen am

Mehr

Entsorgung medizinischer Abfälle: Problematik und Ansprüche

Entsorgung medizinischer Abfälle: Problematik und Ansprüche Entsorgung medizinischer Abfälle: Problematik und Ansprüche Sonja Hartmann EcoServe International AG, 5033 Buchs Welche Abfälle? Beispiele Windeln Verbandsmaterial Einweghandschuhe, Schutzkleidung Medikamente

Mehr

Littering in der Schweiz

Littering in der Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall, Stoffe, Biotechnologie Littering in der Schweiz Überblick über Anti-Littering-Massnahmen

Mehr

Klimaprogramm Bildung und Kommunikation

Klimaprogramm Bildung und Kommunikation Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Kommunikation Klimaprogramm Bildung und Kommunikation 25.09.2017: K3 Kongress zu Klimawandel,

Mehr

Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA)

Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen (VVEA) Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Verordnung*über*die*Vermeidung* und*die*entsorgung*von*abfällen

Mehr

1 von :28

1 von :28 1 von 5 30.10.2014 16:28 H (HTTP://WWW..DE/) TEILEN (HT TWITTERN ( 07.10.2014-00:01 Uhr Monrovia Seit einer Woche berichtet -Reporterin Alexandra Würzbach aus Liberias Hauptstadt Monrovia, dem Epizentrum

Mehr

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Abfall Schweiz 2.0 Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Mehr

STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23.

STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23. STILLLEGUNG KERNKRAFTWERK MÜHLEBERG 2019-2034 SOLARSTROM-POOL THURGAU MARIANNE ZÜND, LEITERIN MEDIEN + POLITIK, BUNDESAMT FÜR ENERGIE 23. MÄRZ 2017 1950ER JAHRE: DER ENERGIEHUNGER STEIGT Schweizer Illustrierte

Mehr

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2014

Einheitliche Heizwert- und Energiekennzahlenberechnung. der Schweizer KVA nach europäischem Standardverfahren. Resultate 2014 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Bundesamt für Energie BFE Verband der Betreiber Schweizerischer Abfallverwertungsanlagen Resultate

Mehr

Bundesamt für Verkehr BAV BAV Unterstützung der Unternehmen durch die Behörde

Bundesamt für Verkehr BAV BAV Unterstützung der Unternehmen durch die Behörde Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV BAV Unterstützung der Unternehmen durch die Behörde Rolle des BAV Die Aufsichtsbehörde unterstützt

Mehr

Berufskrankheiten im Gesundheitswesen verhüten

Berufskrankheiten im Gesundheitswesen verhüten Berufskrankheiten im Gesundheitswesen verhüten Mitarbeitende in Spitälern, Arztpraxen, Labors und Pflegeeinrichtungen sind bei ihrer täglichen Arbeit verschiedenen Gefahren ausgesetzt. Dazu gehören biologische

Mehr

Faktenblatt Stand März 2017

Faktenblatt Stand März 2017 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Mediendienst Tel.: 058 462 90 00 Fax: 058 462 70 54 medien@bafu.admin.ch Faktenblatt Stand März

Mehr

Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahnen und Seilbahnen

Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahnen und Seilbahnen Verordnung über die Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahnen und Seilbahnen (RSD) 742.412 vom 31. Oktober 2012 (Stand am 1. Januar 2013) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 5 Absatz

Mehr

- - CodE 11 CodE 0 0 0 0 0 0 0 0 2.o C 1 10.0 C 2 off 3 3.0 4 2.0 5 off 6 1 8 20.0 9 60 C 7 4.0 10 80 C 1 38 C 12 8 k 13 on 14 30.0 15 10 16 - - CodE 11 CodE 0 0 0 0 0 0 0 0 2.o C 1 10.0 C 2

Mehr

Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern

Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Wasser N. Munz; I. Wittmer Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern Nationale

Mehr

Das Bauwerk als Rohstofflager

Das Bauwerk als Rohstofflager Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung A&R Das Bauwerk als Rohstofflager Abteilung Abfall und Rohstoffe, BAFU Symposium Rohstoffe

Mehr

Via sicura weist den Weg

Via sicura weist den Weg Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Via sicura weist den Weg 20.06.2016 Autoren: Jürg Röthlisberger und Anja Simma Traktanden Erkenntnisse aus der Unfallstatistik

Mehr

Interkantonale Vereinbarung zum Abbau technischer Handelshemmnisse (IVTH)

Interkantonale Vereinbarung zum Abbau technischer Handelshemmnisse (IVTH) 950.050 Interkantonale Vereinbarung zum Abbau technischer Handelshemmnisse (IVTH) Vom. Oktober 998. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen Art. Die vorliegende Vereinbarung wird zu dem Zwecke geschlossen,

Mehr

[Geschäftsnummer] Der Erlass Gesetz über die Abfälle vom (Abfallgesetz, AbfG) (Stand ) wird wie folgt geändert:

[Geschäftsnummer] Der Erlass Gesetz über die Abfälle vom (Abfallgesetz, AbfG) (Stand ) wird wie folgt geändert: Gesetz über die Abfälle (Abfallgesetz, AbfG) (Änderung) Änderung vom [Datum] Erlass(e) dieser Veröffentlichung: Neu: Geändert:. 8. 90. Aufgehoben: Der Grosse Rat des Kantons Bern, auf Antrag des Regierungsrates,

Mehr

Mobile klinische Fotodokumentation Datenschutzkonform und nahtlos integriert. Ihr Ansprechpartner: Chrysanth Sulzberger

Mobile klinische Fotodokumentation Datenschutzkonform und nahtlos integriert. Ihr Ansprechpartner: Chrysanth Sulzberger Mobile klinische Fotodokumentation Datenschutzkonform und nahtlos integriert Ihr Ansprechpartner: Chrysanth Sulzberger +41 76 565 14 15 cs@imito.ch Gründer der imito AG Chrysanth Sulzberger Mitgründer

Mehr

EcoServe Newsletter Juli 2016

EcoServe Newsletter Juli 2016 www.ecoserve.ch EcoServe Newsletter Juli 2016 News zu Sonderabfällen, Chemikalienrecht, Gefahrgutrecht und technischem Umweltschutz Themen 1. Rückblick Schweizer Sonderabfalltag vom 7. Juni 2016 2. Aktuelle

Mehr

Einfache DOC- und TOC-Bestimmung im Abwasser

Einfache DOC- und TOC-Bestimmung im Abwasser Vollzug Umwelt MITTEILUNGEN ZUM GEWÄSSERSCHUTZ NR. 28 Einfache DOC- und TOC-Bestimmung im Abwasser Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft BUWAL Herausgeber Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft

Mehr

Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht

Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Verkehr BAV Die aktuelle Situation im europäischen Bahnverkehr aus Schweizer Sicht Toni Eder, Bundesamt für

Mehr