Modul 2: Aufspüren des eigenen individuellen Widerstandes

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modul 2: Aufspüren des eigenen individuellen Widerstandes"

Transkript

1 Modul 2: Aufspüren des eigenen individuellen Widerstandes Vorwort: Wenn wir über Erfolgsblockaden und innere Widerstände sprechen, dann zeigt sich schon in dieser Benennung das Gefühl, dass uns hier etwas behindert, und wir es am liebsten loswerden wollen. Darin ist schon eine Ablehnung unserer Selbst, eine Art Kampf enthalten. In dieser Haltung wollen wir uns der Sache nicht annähern. Es gilt im Auge zu behalten, dass die Grenzen, die unser Unbewusstes uns setzt, immer einem guten Zweck dienen oder gedient haben. Das, was wir als Blockade erleben, war zu einer früheren Zeit vor allem das: eine höchst kreative Lösung für ein Problem, dem wir gegenüberstanden! Die Annäherung an unsere Widerstände, Glaubenssätze und inneren Verbote und Grenzen sollte mit Achtung geschehen -- was auch immer wir entdecken! Im Verständnis und in der Anerkennung können wir uns lösen, d.h. auch loslassen von etwas, woran wir bisher aus bestimmten Gründen festhalten mussten. Bitte beachten Sie: Durchlaufen Sie diesen Prozess am Beispiel von zunächst einem Wunsch oder Traumvorhabens. Widerstehen Sie der Versuchung, die vorgestellten Techniken gleich auf mehrere Ihrer Vorhaben und Wünsche anzuwenden. Beginnen Sie auch nicht gleich am Anfang mit Ihren tiefsten Widerständen und Themen. Machen sie sich erst einmal mit der Klopftechnik vertraut und klopfen Sie Blockaden und Widerstände, so weit sie Ihnen jetzt schon bewusst sind. Folgen Sie hierbei zunächst der Allgemeinen Anleitung zum Finden des Problemoder Klopfsatzes. Nehmen Sie sich erst mit etwas Erfahrung und Übung im Klopfen die tieferen Themen, Sätze und Gefühle zu Ihren Widerständen vor. Diese tieferen Sätze aufzuspüren, dabei hilft die Spezielle Anleitung zum Finden des Problemsatzes. Beim Klopfen tiefer Glaubenssätze, können intensive Gefühle oder auch Körperreaktionen entstehen. Das ist nicht die Regel, kommt aber in manchen Fällen vor; es zeigt an, dass Sie ein wichtiges Thema gefunden haben. In diesem Fall machen Sie sich klar, dass es nur Gefühle sind, und klopfen sie weiter und benennen Sie genau die Gefühle oder Reaktionen, die sie gerade wahrnehmen und was es in Ihnen auslöst. Klopfen Sie solange, bis sich wieder ein neutrales oder leichteres Gefühl einstellt. Handeln sie selbstverantwortlich. Sie kennen sich am besten und müssen entscheiden, welches Thema Sie in der Selbstanwendung angehen wollen oder wo Sie evtl. an eine Grenze kommen und Unterstützung brauchen. Dies sind manchmal Themen, die viele Aspekte haben oder die sehr tief gehen, oder wo die Selbstannahme fehlt. Copyright: / Manuela Klasen 1

2 1. Allgemeine Anleitung zum Finden des Problem- oder Klopfsatzes Ganz allgemein funktioniert es mit dem Problemsatz so, dass Sie jedes Problem klopfen können. Sie benennen den Klopfsatz oder Problemsatz ganz einfach, indem Sie an das Problem denken, und es aussprechen: Beispiel: Das schlechte Verhältnis mit meinem Chef Mein Ärger auf xy, der einfach nicht vergehen will Diese Energielosigkeit, die mich erfasst hat Sie klopfen die Sätze genau so, wie sie oben stehen, und beginnen mit der Einstimmung, die dann zum Beispiel lautet: Auch wenn ich so ein schlechtes Verhältnis zu meinem Chef habe, liebe und akzeptiere ich mich (3 x) Danach klopfen Sie den Satz: Das schlechte Verhältnis zu meinem Chef Bezüglich Ihres Traumes oder Wunsches (oder eines ersten Schrittes auf ein Traumziel zu) funktioniert es genau so: Verbinden Sie sich mit Ihrem Traum oder Wunsch, oder mit dem Schritt, den Sie eigentlich unternehmen wollen. Und benennen Sie ganz einfach das Problem, so wie es sich Ihnen darstellt. Beispiele: Meine Schwierigkeit, bei diesem Traum vom eigenen Haus aktiv zu werden Ich kann diesen Traum, Sängerin zu sein, gar nicht wirklich ernst nehmen Ich unternehme diesen Schritt, mich da anzumelden, einfach nicht Sie klopfen die Sätze dann genau so, wie sie sie benannt haben, und beginnen mit der Einstimmung, die dann zum Beispiel lautet: Auch wenn ich Schwierigkeiten habe, bei diesem Traum vom eigenen Haus aktiv zu werden, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin (3 x) Danach klopfen Sie den Satz: Meine Schwierigkeit, bei diesem Traum vom eigenen Haus aktiv zu werden Dies mögen noch keine in die Tiefe gehenden Problemsätze sein, doch zur Einübung und zum vertraut werden mit der Klopfmethode und mit Ihrem Innenleben und der Natur Ihrer Widerständen sind sie bestens geeignet. Höchstwahrscheinlich können Sie feststellen, dass sich beim Klopfen des Satzes wie von selbst Präzisierungen einstellen werden und Sie den Ursachen immer näher kommen. Sie merken dann plötzlich, während Sie klopfen, dass ein neuer Satz Copyright: / Manuela Klasen 2

3 kommt, wie zum Beispiel fällt mir gar nicht ein, aktiv zu werden!. Hierin zeigt sich ein Widerstand (eine Weigerung), der vorher noch nicht so präsent war. In dem Falle klopfen Sie einfach mit diesem neuen, präziseren Satz weiter, und wenn er sich wieder verändert, nehmen Sie den nächsten Satz, der kommt. Dies ist ein spannender Prozess und kann Sie sehr tief führen. 2. Spezielle Anleitung zum Aufspüren Ihrer zentralen Widerstände Es folgen nun drei verschiedene Varianten, den eigenen Widerständen in Bezug auf Wünsche, Träume und Vorhaben präziser auf die Spur zu kommen. Bitte denken Sie nicht, dass Sie diese Möglichkeiten alle nacheinander ausprobieren müssen. Keinesfalls! Sowie Sie mit einer der Möglichkeiten bei einem Problemsatz angekommen sind, beginnen Sie damit, diesen zu klopfen, bis Sie auf null sind. Bitte gehen Sie dafür zu Modul 3 Video1: Den individuellen Problemsatz klopfen! Manuela Klasen leitet Sie dort an, den gefunden Problemsatz zu klopfen. Wenn Sie diesen Problemsatz auf 0 geklopft haben, können Sie davon ausgehen, dass Sie entweder die Blockade, oder einen Aspekt der Blockade auflösen konnten. (Sie spüren es am Freiheitsgefühl, das sich dann einstellt). Wenn Sie nur einen Aspekt aufgelöst haben, es aber mehrere gibt, weil das Problem noch weiter besteht, kommen Sie hierher zurück, und arbeiten daran, weitere Widerstands-Aspekte aufzuspüren. Denken Sie daran: Sie erforschen hier Ihre innere Landschaft; seien Sie neugierig und gehen Sie wertschätzend mit allem um, was sich zeigt. Variante 1 - (bitte nehmen Sie Zettel und Stift zur Hand) Denken Sie an Ihren Traum, an Ihren Wunsch, sprechen Sie ihn laut aus. Hören Sie dabei in sich, bzw. spüren Sie nach, welche Gefühle und Sätze evtl. in Ihnen hochsteigen. Zum Beispiel der Traum/Wunsch: Ich würde gerne singen, auf der Bühne stehen vor Publikum Gedanken und Sätze, die kommen: Ich werde nie auf einer Bühne stehen, ich bin gar nicht gut genug oder mir wird die Stimme versagen. Problemsatz: Ich bin nicht gut genug für die Bühne Auch wenn ich denke, dass ich nicht gut genug bin für die Bühne, liebe und akzeptiere ich mich Copyright: / Manuela Klasen 3

4 Nach Indien fahren und dort 3 Monate herumreisen ist mein Traum Gedanken und Sätze, die kommen: Ich habe kein Geld für diese Reise, das macht mich traurig. Ich muss mich um wichtigere Dinge kümmern. Problemsätze: Mein Wunsch ist nicht wichtig Meine Traurigkeit darüber, dass das Geld für mich fehlt Auch wenn mein Wunsch nicht wichtig zu sein scheint, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin Auch wenn ich traurig bin, dass liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin Benennen Sie nun Ihren Traum sprechen Sie ihn laut aus oder schreiben Sie ihn auf ein Blatt Papier, und notieren Sie dann die inneren Sätze und Gedanken, die kommen. Es können auch Gefühle oder Körperreaktionen auftauchen, notieren Sie auch diese. Formulieren Sie daraus Ihren Problemsatz, und gehen Sie zu Video 3, um diesen zu klopfen. Oder vertiefen Sie ihn möglicherweise mit folgendem Vorgehen: Variante 2 - Vertiefung: (bitte Zettel und Stift bereit halten) Um auf tiefere Überzeugungen zu kommen hinterfragen Sie Ihren gefundenen Problemsatz nochmals mit dem Wort weil Wichtig ist für den Problem- oder Klopfsatz kann auch das Gefühl sein, das in Ihnen ausgelöst wird. 1. Beispiel: Problemsatz Ich bin nicht gut genug für die Bühne weil, ich es meiner Mutter nie recht machen konnte Negatives Gefühl: Traurigkeit Auch wenn ich glaube, nicht gut genug für die Bühne zu sein liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Auch wenn es mich total traurig macht, dass ich es meiner Mutter nie rechtmachen konnte, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Mein Gefühl, ich bin nicht gut genug für die Bühne. Meine Traurigkeit, dass ich es meiner Mutter nicht recht machen konnte. Copyright: / Manuela Klasen 4

5 2.Beispiel Problemsatz: Mein Wunsch ist nicht wichtig weil zuerst immer die anderen dran kommen. Negatives Gefühl: Ärger oder Wut oder Traurigkeit Auch wenn ich das Gefühl habe, dass was ich will gar nicht wichtig ist liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Auch wenn es mich total wütend macht, dass immer die anderen zuerst drankommen, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Mein Wunsch ist nicht wichtig. Ich bin nicht wichtig. Meine Wut, dass die anderen vorgezogen werden. 3.Beispiel Problemsatz: Ich werde keine glückliche Beziehung haben, weil meine Mutter auch alleine geblieben ist Negatives Gefühl: Verzweiflung oder Resignation Auch wenn glaube, dass ich nie eine glückliche Beziehung haben werde liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Auch wenn ich mich deswegen verzweifelt fühle, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Ich werde nie eine glückliche Beziehung haben. Meine Verzweiflung, meine Resignation. 4. Beispiel Problemsatz: Ich darf nicht erfolgreicher sein, als die anderen in meiner Familie, weil ich dann nicht mehr dazu gehöre Negatives Gefühl: Unsicherheit - Traurigkeit Auch wenn ich mir nicht erlaube erfolgreicher zu sein, als andere in meiner Familie liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Auch wenn ich das Gefühl habe, nicht mehr dazu zu gehören, wenn ich erfolgreicher bin als die anderen, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin. Mein Gefühl, ich darf nicht erfolgreicher sein, als meine Familie. Meine Unsicherheit und Traurigkeit nicht mehr dazu zu gehören. Verfahren Sie genau so mit Ihrem eigenen Problemsatz: Ergibt sich ein neuer Problem- bzw. Klopfsatz? Klopfen Sie ihn mit Hilfe von Video 3. Copyright: / Manuela Klasen 5

6 Variante 3 - Vertiefung (Zettel und Stift bereithalten) Sie können auch den unbewussten Nutzen hinterfragen, den Sie vielleicht dadurch haben, dass Sie Ihren Wunsch nicht verfolgen oder Ihr Ziel nicht erreichen, oder einen bestimmten Schritt einfach nicht erledigen. Damit können Sie noch weiteren Aspekten Ihres Themas auf die Spur kommen und diese klopfen. Sekundärnutzen hinterfragen: Frage1: Was muss ich nicht tun, wenn ich meinen Traum nicht verwirkliche? Beispiel 1: Was muss ich nicht tun, wenn ich nicht auf der Bühne stehe? Antwort Beispiel 1: : Ich muss mich nicht zeigen und mich nicht meinen Gefühlen ich bin nicht gut genug aussetzen. Klopfsatz: Mein Gefühl nicht gut genug zu sein. Ich will mich nicht zeigen. Beispiel 2: Was muss ich nicht tun, wenn ich nicht nach Indien fahre? Antwort Beispiel 2: Mich mit meinem Mann darüber auseinandersetzen wie viel Geld das kostet. Mich um die Organisation der Reise kümmern. Klopfsatz: Meine Angst vor der Auseinandersetzung mit meinem Mann. Ich traue mir nicht zu, die Reise zu organisieren. Frage 2: Was vermeide ich dadurch, dass der Traum nicht wahr wird? Beispiel 1: Was vermeide ich dadurch, nicht auf der Bühne zu stehen? Antwort Beispiel 1: Die Angst ausgelacht zu werden. Das Gefühl versagen zu können. Klopfsatz: Meine Angst zu versagen und ausgelacht zu werden. Beispiel 2: Was vermeide ich, wenn ich niemals nach Indien komme? Antwort Beispiel 2: Den Neid anderer, die Ihre Träume nicht erfüllen. Klopfsatz: Meine Angst vor dem Neid der anderen. Ich fühle mich abgelehnt, wenn die anderen neidisch sind. Was bilde ich mir ein, mir meinen Traum zu erfüllen. Stellen nun Sie sich diese Fragen nach dem Sekundärnutzen der darin liegt, dass Sie Ihren Traum nicht verwirklichen. Copyright: / Manuela Klasen 6

7 Variante 4 Vertiefung: Sich in den Traum hineinversetzen und einen positiven Zielsatz aussprechen Achtung: bei diesem Vorgehen können starke Widerstände auftreten, oft als Gefühle wie Druck, Unwohlsein, etc. Verwenden Sie diese Variante nur, wenn Sie schon geübter sind, und mit Gefühlen dieser Art umgehen können, d.h. Sie packen die Gefühle in einen Klopfsatz, und klopfen diesen Satz, bis die belastenden Gefühle verschwunden sind. Gehen Sie so vor: Formulieren Sie einen Zielsatz. Er beschreibt die Situation und Ihre Gefühle, wenn Sie Ihr Traumziel erreicht haben. Der Zielsatz ist positiv formuliert, ist in der Gegenwart formuliert, enthält keinerlei würde gerne, hätte gerne sondern ich bin, ich habe. Beispiele: - Ich schreibe voller Freude mein Buch, oder ich genieße es, in einer Buchhandlung aus dem gerade veröffentlichten Buch vorzulesen. - Ich genieße es, vor Publikum zu stehen und Vorträge zu halten - Ich habe ein Haus am Meer - Ich nehme eine Auszeit und reise durch die Welt Wenn Sie Ihren Zielsatz laut aufsagen, mit Freude und Leichtigkeit, kann es gut sein, dass sich massiv die Widerstände offenbaren. Beispiel: Ich stehe auf der Bühne im Theater und singe vor ausverkauftem Haus. Widerstand: Ich werde nie auf einer Bühne stehen, ich bin nicht gut genug, meine Stimme wird versagen, alle schauen auf mich herab. (Gefühl der Angst kommt auf) Problemsatz: Meine Angst, auf der Bühne zu stehen und von allen verachtet zu werden. Ich erfülle mir meinen Herzenswunsch und fahre nach Indien. Widerstand: Es gibt wahrlich wichtigere Dinge als das! Wie kannst du nur! (Starkes Gefühl der Traurigkeit kommt hoch, weil ich es nicht wert bin). Problemsatz: Meine Trauer, dass für mich kein Geld da ist und ich nicht wichtig bin. Klopfen Sie die auf diesem Wege gefundenen Problemsätze! Copyright: / Manuela Klasen 7

Kapitel 2 : Werte. Was ist Ihnen im Leben besonders wichtig? Worauf wollen Sie niemals verzichten? Was gibt Ihrem Leben Sinn?

Kapitel 2 : Werte. Was ist Ihnen im Leben besonders wichtig? Worauf wollen Sie niemals verzichten? Was gibt Ihrem Leben Sinn? Kapitel 2 : Werte Übung: Bei der folgenden Aufgabe geht es darum, sich mit den eigenen Werten auseinander zu setzen, also mit dem, was für Sie wichtig und lebenswert ist, worauf Sie nicht verzichten wollen.

Mehr

Einführung in die Sedona Methode

Einführung in die Sedona Methode Einführung in die Sedona Methode Mit der Sedona Methode gelingt es, unangenehme und belastende Gefühle auf einfache und sanfte Weise loszulassen. Geschichte: Der Erfinder der Sedona Methode ist der amerikanische

Mehr

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ)

Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung. Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Fragebogen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung Borderline Personality Questionnaire (BPQ) Anleitung: Bitte kreuzen Sie in Bezug auf jede Aussage jeweils die Antwort an, die Ihrem Gefühl nach Ihre Person

Mehr

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern!

Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Ziele klar formulieren - Ziele mental verankern! Herzlich willkommen! Was wirklich im Leben zählt: Wenn der Mensch erkennt, wofür er etwas tut. Wenn er weiß, was er soll und was er tun muss. Wenn er am

Mehr

Energetisches Einkommenslevel

Energetisches Einkommenslevel Jetzt wird es spannend. Du setzt dir ganz konkrete Geldziele, aber vorher lernst du deinen finanziellen Setpoint oder schöner gesagt, dein energetisches Einkommenslevel kennen. Zuerst aber noch ein paar

Mehr

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt.

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt. Glaubenssätze überprüfen/ erspüren: Setzten Sie sich bitte ganz entspannt auf einen Stuhl oder legen sich hin, atmen Sie ein paar Mal ganz tief durch und dann sprechen sie einen Glaubenssatz nach dem anderen

Mehr

A Innerer Trost. Leseprobe

A Innerer Trost. Leseprobe Leseprobe A Innerer Trost Wir holen nun die ersten Tricks aus seiner Trostkiste heraus. Diese helfen Ihnen, Ihre Gedanken in andere Bahnen zu lenken. Das wird sich positiv auf Ihre Gefühle auswirken. Geben

Mehr

Eine Art Wunder-Frage

Eine Art Wunder-Frage Ausgabe 8: Eine Frage, die alles verändern kann Hallo an Sie, gestern haben Sie ein weiteres Element des Winnetou-Prinzips kennen gelernt: den Schutzschild. Er kann Ihnen helfen, sich bei besonders schmerzhafter

Mehr

Gerd Kulhavy, Christoph Winkler. Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL

Gerd Kulhavy, Christoph Winkler. Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL Gerd Kulhavy, Christoph Winkler Danke... und werde glücklich! Rezepte für die Seele! Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lothar Seiwert GABAL Kapitel i Grundgesetze für ein erfolgreiches und glückliches

Mehr

Probleme lösen - auf einfache Art und Weise

Probleme lösen - auf einfache Art und Weise Probleme lösen - auf einfache Art und Weise Probleme lösen - auf einfache Art und Weise Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Wahrnehmung. Diese Wahrnehmung entsteht aus den eigenen Bildern und Gedanken.

Mehr

Check it out! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit!

Check it out! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit! - Trainingswoche 4 - Unsicherheit! Es geht heute um das Gefühl der Unsicherheit, dass jeder kennt. Damit ist zum Beispiel gemeint, dass du nicht genau weißt, wie du dich in einer Situation verhalten sollst.

Mehr

Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben

Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben Inhalt Warum wir das Buch zusammen geschrieben haben 1. Herr, hilf mir, dich zu suchen 2. Die Angst der Ablehnung ablehnen 3. Ich will schön sein 4. Gott bei Verlusten vertrauen 5. Ich brauche immer einen

Mehr

Die 15-Zauberschritte im Überblick

Die 15-Zauberschritte im Überblick Die 15-Zauberschritte im Überblick 1. Was will ich nicht mehr in meinem Leben? Was will ich stattdessen? Zunächst finde ich heraus, welche Wunsch-Fähigkeit ich lernen will, damit ich mir einen bestimmten

Mehr

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith

ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER. Dr. Monika Veith ACHTSAMKEIT UND DER INNERE BEOBACHTER 2 SELBST-DIAGNOSE MIT DEM INNEREN BEOBACHTER Das Konzept der Achtsamkeit im Alltag und in der Arbeit Wozu Achtsamkeit? Das wichtigste Ziel der Achtsamkeitspraxis,

Mehr

Eltern können nur dann weise sein, wenn sie das Predigen sein lassen.

Eltern können nur dann weise sein, wenn sie das Predigen sein lassen. Wie reagieren Sie auf den Gedanken, dass eine geliebte Person leidet? Ob sie leidet oder nicht, ist ihre Sache, aber wie reagieren Sie, wenn Sie den Gedanken glauben? Sie leiden ebenfalls, und dann müssen

Mehr

Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie

Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie Reden und streiten miteinander Kommunikation und Konflikte in der Familie Aktives Zuhören 1. Aufmerksam zuhören Nonverbal zeigen: Ich höre dir zu. Deine Äusserungen interessieren mich. Augenhöhe (bei Kindern),

Mehr

Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Jonamo.de

Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Jonamo.de Herzlich willkommen in einem neuen Spiel Schön, dass du hier bist! Was sind die Quanten? Am Anfang war das Licht = Quanten Dann kam Bewusstsein = ICH BIN ICH BIN begann zu erschaffen durch Aufmerksamkeit

Mehr

"TRAUM-URSCHÖPFUNG":

TRAUM-URSCHÖPFUNG: "TRAUM-URSCHÖPFUNG": Alles, was Schöpfung genannt wird, ist zuerst im Geiste geträumt, erträumt worden. Urschöpfer ist ein Träumer, DER Träumer überhaupt. Somit sage ich, dass Urschöpfer I N seinen Geschöpfen

Mehr

Die mentale Stärke verbessern

Die mentale Stärke verbessern 1 Die mentale Stärke verbessern 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 4 Was können wir uns unter der mentalen Stärke vorstellen?... 5 Wir suchen die mentale Stärke in uns... 6 Unsere Gedanken haben mehr Macht,

Mehr

Margret Schuck Alle Rechte vorbehalten Copyright September Für Ralph, Lisa und Fabian Schön, dass es Euch gibt.

Margret Schuck Alle Rechte vorbehalten Copyright September Für Ralph, Lisa und Fabian Schön, dass es Euch gibt. Margret Schuck Alle Rechte vorbehalten Copyright September 2011 Für Ralph, Lisa und Fabian Schön, dass es Euch gibt. Dieses Buch ist für Ihren persönlichen Weg bestimmt. Sie haben keine Wiederverkaufsrechte

Mehr

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler

3 einfache Methoden. die du sofort umsetzen kannst. Christina Schindler 3 einfache Methoden die du sofort umsetzen kannst Christina Schindler BeSelfBlog.de Vorwort Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen. Vielleicht hast du dich gefragt, was mich dazu bewegt, dir dabei

Mehr

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann

Emmanuel Piquemal. Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag. Aus dem Französischen von Michael Herrmann Emmanuel Piquemal Ändere dein Leben! Mit Ein-Minuten-Übungen für jeden Tag Aus dem Französischen von Michael Herrmann 3 Alle Rechte vorbehalten Éditions Albin Michel, 2014 4 INHALT 7 Vorwort 8 1 Minute,

Mehr

Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst!

Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst! Wie du in sechs Schritten deine kühnsten Träume mit der Kraft der Manifestation erreichst! Was ist Manifestation? Manifestation ist eine Technik, um deine Ziele mittels Gedankenkraft und Visualisierung

Mehr

Warum sind (müssen) Eltern so schwierig (sein)? Marguerite Dunitz-Scheer Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Graz

Warum sind (müssen) Eltern so schwierig (sein)? Marguerite Dunitz-Scheer Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Graz Warum sind (müssen) Eltern so schwierig (sein)? Marguerite Dunitz-Scheer Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Graz Es gibt allgemeines und konkretes Schwierig-sein Die Eltern sind einfach immer

Mehr

In 7 Schritten aus deinem Job aussteigen

In 7 Schritten aus deinem Job aussteigen In 7 Schritten aus deinem Job aussteigen In 7 Schritten aus deinem Job aussteigen Schauen wir uns in der heutigen Zeit die Krankheitsrate an, dann können wir erkennen, dass viele Menschen in ihrem Job

Mehr

German Translations of Brad Yates Videos

German Translations of Brad Yates Videos German Translations of Brad Yates Videos Contents: You Matter Tapping for Rejection and Abandonment You Matter - Translated by Verena Besse http://www.youtube.com/watch?v=9xqeodupww4 Sie sind wichtig Eines

Mehr

Trainernetzwerk - Berlin -Übungsblätter Beratung-

Trainernetzwerk - Berlin -Übungsblätter Beratung- -Übungsblätter Beratung- copy right Andre'Lokau & Peter Heumüller 1 + copy right Andre'Lokau & Peter Heumüller 2 VARELA / MATURANA MOTIVATIONSRICHTUNG: Wenn Sie an ihren beruflichen Kontext denken, nutzen

Mehr

Meine Zukunft beginnt JETZT!

Meine Zukunft beginnt JETZT! Meine Zukunft beginnt JETZT! Ein kleiner Leitfaden zur persönlichen Zukunftsgestaltung. Lebenshilfe Vorarlberg, im September 2011 Menschen brauchen Menschen. Lebenshilfe Vorarlberg Sieh Dir den Weg genau

Mehr

Vom Opfer zum Schöpfer

Vom Opfer zum Schöpfer P ETER H ELLWIG Psychotherapie & Körperpsychotherapie Johannisstr. 8 D-37073 Göttingen Tel.: 0551 / 37 95 777 Fax: 0551 / 37 95 374 E-Mail: info@hellerweg.de www.hellerweg.de Vom Opfer zum Schöpfer Wie

Mehr

Lebens-Lust-Helfer Kleiner Ratgeber für Frauen mit Krebs.

Lebens-Lust-Helfer Kleiner Ratgeber für Frauen mit Krebs. Lebens-Lust-Helfer Kleiner Ratgeber für Frauen mit Krebs. 20 Psychoonkologische 1 JAHRE Beratung Liebe Frauen, zuerst die schlechte Nachricht: Nach der Diagnose Krebs ist vieles schlagartig anders. Die

Mehr

Das 4 Säulen Erfolgssystem

Das 4 Säulen Erfolgssystem Vorwort Lieber Teilnehmer, ich bin stolz darauf, dir ab sofort dabei zu helfen, all deine Ziele zu erreichen, die dich glücklich machen und auf die auch du dann stolz sein kannst. Ich habe sehr viel Zeit

Mehr

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden!

Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Einfach glücklich er s ein! 4 erstaunlich einfache Tipps, wie Sie glücklicher und zufriedener werden! Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass

Mehr

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug

Mit Diabetes Leben. !!!!!!!!!!!!!!!! 2!!!!!!!!!!!!!!!! Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH Zug Mit Diabetes Leben Mit Diabetes Leben Was bedeutet es für mich Diabetes zu haben? Als Sie zum ersten Mal erfahren haben, dass Sie Diabetes haben, war das für Sie vielleicht nicht leicht zu akzeptieren.

Mehr

Hallo, Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Herzlichst, Ihre. Anja Riemer-Grobe

Hallo, Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren. Herzlichst, Ihre. Anja Riemer-Grobe Hallo, Sie möchten also Ihre Beziehung auffrischen und suchen Anregungen, wie Sie sich Ihrem Partner wieder ein wenig annähern können? Dann wird Ihnen dieses kleine PDF auf dem Weg dahin helfen. Mit den

Mehr

ZURÜCK AUS DER ZUKUNFT Zielerreichung einmal anders

ZURÜCK AUS DER ZUKUNFT Zielerreichung einmal anders ZURÜCK AUS DER ZUKUNFT Zielerreichung einmal anders Wie wollen Sie leben? In sagen wir mal - 10 Jahren? Und was sollten Sie heute schon tun, damit Ihr Traum Wirklichkeit werden kann? Wenn Sie den Schritten

Mehr

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen:

Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: 6 Die ABC-Methode Hier siehst du ein nützliches Schema, um deine Gefühle und emotionalen Reaktionen richtig zu verstehen: Ereignis Gedanken Emotion bewirkt in deinem Kopf ruft hervor A B C In erster Linie

Mehr

Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich...

Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich... Mit Freude erziehen? - manchmal könnte ich... Erziehung zwischen Ideal und Wirklichkeit Familienzentrum St. Kilian, Erftstadt-Lechenich, 01.06.2017 Quellen der Enttäuschung I Unsere Ansprüche an uns selber

Mehr

Online-Video-Coachings mit Dr. med. Volker Mann

Online-Video-Coachings mit Dr. med. Volker Mann Online-Video-Coachings mit Dr. med. Volker Mann Die unterschiedlichen Online-Video-Coachings sind für Sie geeignet, wenn Sie wirklich bereit sind, alles in Frage zu stellen, um konsequent gemeinsam zu

Mehr

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK)

Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Facharbeit über Byron Katie LIEBEN WAS IST Wie vier Fragen ihr Leben verändern können (THE WORK) Inhaltsverzeichnis 1. Kurzinformation zur Person Byron Katie 2. Was genau beinhaltet THE WORK 3. Was können

Mehr

Hallo du, Deine Stefanie

Hallo du, Deine Stefanie Hallo du, jemand, den du sehr gemocht oder geliebt hast, ist gestorben. Deshalb hast du dieses Album bekommen. Es ist kein gewöhnliches Buch, das du von vorne bis hinten durchlesen musst. Du kannst darin

Mehr

Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit. Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert?

Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit. Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Trauma, Beziehung und Beziehungslosigkeit Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Die einzig verlässlichen Erinnerungen sind die Erinnerungen des

Mehr

Resilienzprofil. Grundhaltungen

Resilienzprofil. Grundhaltungen Resilienzprofil Sie können den Fragebogen elektronisch ausfüllen und oder ausgedruckt von Hand. Die Hinweise r Auswertung Ihrer Antworten finden Sie auf der letzten Seite im Dokument. Bitte bewerten Sie

Mehr

Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT)

Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT) Die Entspannungsmethode zur Selbsthilfe Emotionales Freiheits Training (EFT) Eine schrittweise Anleitung zum Entspannen und Loslassen von Franziska & Uwe Luschas (Jan. 2012) (1) Die EFT Einstimmung Die

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe: Schlüssel 3. von Dipl.-Psych. Sylvia Harke. Schlüssel Nr. 3

Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe: Schlüssel 3. von Dipl.-Psych. Sylvia Harke. Schlüssel Nr. 3 von Dipl.-Psych. Sylvia Harke Schlüssel Nr. 3 Selbstmitgefühl & Selbstzentrierung. Die eigene Einzigartigkeit erkennen, Vergleiche loslassen Der dritte Schlüssel zur Selbstliebe liegt darin, Deine Einzigartigkeit

Mehr

Selbstvertrauen erreichen

Selbstvertrauen erreichen Wie Sie mehr Selbstvertrauen erreichen 3 wertvolle Tipps zur täglichen Anwendung für mehr Selbstvertrauen Selbstvertrauen ist eine Tugend, die nicht vom Himmel fällt. Sind sie auch eher von schüchterner

Mehr

Wie du Gestalter deines Lebens wirst

Wie du Gestalter deines Lebens wirst Wie du Gestalter deines Lebens wirst Du möchtest dein Leben bewusst und erfüllend gestalten? Dann darf ich dir ganz herzlich gratulieren. Dieses kostenfreie Mini-eBook enthält die ersten sechs Schritte.

Mehr

Egon. Negatives loslassen

Egon. Negatives loslassen Egon. Negatives loslassen 1 DER PROZESS Vorbereitung: Das Einführungsvideo Schauen Sie sich zunächst das Einführungsvideo an, in dem Sie die Philosophie von EGON kennenlernen: Warum wir häufig auf der

Mehr

Predigt zum Gleichnis der Arbeiter im Weinberg, Matthäus 20, 1-16

Predigt zum Gleichnis der Arbeiter im Weinberg, Matthäus 20, 1-16 Predigt zum Gleichnis der Arbeiter im Weinberg, Matthäus 20, 1-16 Liebe Gemeinde, ist bei Ihnen wohl Ärger aufgekommen beim Zuhören des Gleichnisses von den Arbeitern im Weinberg? Diejenigen unter Ihnen,

Mehr

Fragebogen zu den Inneren Antreibern

Fragebogen zu den Inneren Antreibern Fragebogen zu den Inneren Antreibern Innere Antreiber sind Muster aus der Kindheit, die prinzipiell nicht schlecht sind, sondern denen Sie einen Großteil Ihrer sozialen und beruflichen Erfolge verdanken.

Mehr

!!! Stress bewältigen

!!! Stress bewältigen Wenn Sie Bluthochdruck haben, dann können häufige Blutdruckanstiege durch zu viel Stress dazu beitragen, dass Sie Ihren Blutdruck schlechter unter Kontrolle bekommen. Zu viel Stress hat aber auch fast

Mehr

Reich, schön und was sonst? Was gibt meinem Leben Sinn? Vorschlag für ein Gruppengespräch Modell B. Vorzubereiten

Reich, schön und was sonst? Was gibt meinem Leben Sinn? Vorschlag für ein Gruppengespräch Modell B. Vorzubereiten Glaubensgespräch zum Thema: Reich, schön und was sonst? Was gibt meinem Leben Sinn? Vorschlag für ein Gruppengespräch Modell B Vorzubereiten Zettel mit verschiedenen Fragen und Aussagen (auseinander geschnitten,

Mehr

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst?

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst Die Geschichte des Geldes reicht weit in unsere menschliche Vergangenheit zurück und ist seitdem

Mehr

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst?

Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst? Willst du wissen, wie du mehr Geld in dein Leben holst Die Geschichte des Geldes reicht weit in unsere menschliche Vergangenheit zurück und ist seitdem

Mehr

Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen»

Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen» Übung 1 aus dem Buch «fragen führen wachsen» Wohin schauen Sie auf der Zeitachse? Worüber sprechen Sie am meisten? Halten Sie kurz inne und Rückschau: Mit wem haben Sie in den letzten 5 Tagen gesprochen?

Mehr

HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING

HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING HERZLICHEN DANK SELBST- COACHING Wie du mit 4 simplen Fragen dein Leben positiv verändern kannst... Mit nur 4 essentiellen Fragen kannst du dein Leben positiv verändern und deine Probleme an den Wurzeln

Mehr

Der fehlende Link zur Verwirklichung deiner Wünsche

Der fehlende Link zur Verwirklichung deiner Wünsche Der fehlende Link zur Verwirklichung deiner Wünsche - Vom Wert des Annehmens - Die Meister sehen die Dinge, wie sie sind, versuchen jedoch nicht, sie zu kontrollieren. Sie lassen sie ihren eigenen Weg

Mehr

EINFÜHRUNG ZENTRALE IDEEN DES KURSES. Leben ist Fülle. Die zentrale Quelle deiner Erfahrung von Fülle ist dein Geist.

EINFÜHRUNG ZENTRALE IDEEN DES KURSES. Leben ist Fülle. Die zentrale Quelle deiner Erfahrung von Fülle ist dein Geist. EINFÜHRUNG Dieser Text gibt dir einen Vorgeschmack auf die Reichtumskur, so dass du klar wählen kannst, ob du jetzt daran teilnehmen möchtest oder nicht. Außerdem lädt er dich ein, über deinen inneren

Mehr

Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache. 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste

Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache. 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste Das ist uns wichtig. Leitbild in Leichter Sprache 1. Kapitel Menschen sind das Wichtigste 1 Wir sagen: Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder Mensch ist anders. Und jeder Mensch ist besonders. Jeder Mensch

Mehr

Wie kann ich Stress bewältigen?

Wie kann ich Stress bewältigen? Wie kann ich bewältigen? Wie kann ich bewältigen? erhöht den Blutzuckerspiegel spielt für Sie als Diabetiker eine große Rolle, denn er kann Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen. In einer situation schüttet

Mehr

MATRIX and MORE Seminar

MATRIX and MORE Seminar MATRIX and MORE Seminar KLEINE WELLE GROSSE WIRKUNG Die Magie der Matrix Zwei-Punkt-Methode zur täglichen Anwendung im Alltag Dieses Tagesseminar beinhaltet einen Baukasten aus verschiedenen Möglichkeiten.

Mehr

Seite 1

Seite 1 www.natalie-muehlen.de Seite 1 Du bist du voller Hoffnung, dass dein Wunsch einer rundum erfüllten und lebendigen Beziehung wahr wird? Yeah! Gib das niemals auf. Denn das ist möglich. Immer. Egal wie schwierig

Mehr

Dein Mama-Wohlfühl-Workbook

Dein Mama-Wohlfühl-Workbook für mehr Gelassenheit & Wohlbefinden Übungen für das Erleben schöner Momente als Mama mit Kind und für das Erleben von erholsamen und energie- und kraftspendenden Momenten für Dich alleine Herzlich willkommen

Mehr

Modul 7. Arbeitsbogen 7.1 Unangenehme Gefühle. Infoblatt 7.1 Umgang mit unangenehmen Gefühlen

Modul 7. Arbeitsbogen 7.1 Unangenehme Gefühle. Infoblatt 7.1 Umgang mit unangenehmen Gefühlen Modul 7 Modul 7 Arbeitsbogen 7.1 Unangenehme Gefühle Umgang mit unangenehmen Gefühlen 1 Modul 7 Arbeitsbogen 7.1 ? 1 Modul 7 Umgang mit unangenehmen Gefühlen Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens immer

Mehr

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq Warum du nicht immer das bekommst, was du willst hjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzxc

Mehr

Das innere. feiern. Begleitheft zum Mitschnitt

Das innere. feiern. Begleitheft zum Mitschnitt Das innere feiern Begleitheft zum Mitschnitt Inhaltsverzeichnis 01-Einleitung (Text) 02-Begegnung mit dem inneren Kind (Meditation) 03-Der große und der kleine Mensch, der wir sind (Text) 04-Begegnung

Mehr

EFT. Illustrierte Anleitung. Rolf Müller Intarix Consulting GmbH Schillerstrasse Lich

EFT. Illustrierte Anleitung. Rolf Müller Intarix Consulting GmbH Schillerstrasse Lich Illustrierte Anleitung Rolf Müller Consulting GmbH Schillerstrasse 20 35423 Lich Inhaltsverzeichnis EFT BESCHREIBUNG... 4 WIE WIRD GEKLOPFT?... 4 DISSOZIIERT INS PROBLEM GEHEN... 4 BESCHREIBUNG DER 13

Mehr

Handout 10.1 Zusammenfassung von Sitzung 3: Den zerstreuten Geist sammeln

Handout 10.1 Zusammenfassung von Sitzung 3: Den zerstreuten Geist sammeln Handout 10.1 Zusammenfassung von Sitzung 3: Den zerstreuten Geist sammeln In dieser Woche haben wir geübt, das Gewahrsein auf den Atem und den Körper in Bewegung zu richten. Unser Geist ist oft zerstreut

Mehr

2 Das Tempo drosseln!

2 Das Tempo drosseln! Mehr zu hellwach auf www.mateno.org 1 Sich umgucken! Nimm dir ein paar Minuten Zeit und notiere, welche Fragen, Themen und Aufgaben dich gerade beschäftigen. Was steht gerade auf deiner Agenda? #7 Geschwindigkeit

Mehr

Rubinrot. Übungen für inneren Frieden 2 Varianten

Rubinrot. Übungen für inneren Frieden 2 Varianten Rubinrot Übungen für inneren Frieden 2 Varianten Eine Übung für Rubinrot zum endgültigen verlassen von so manch Themen bei denen man das Gefühlt hat das sie eine Never Ending Story sind. Diese Übung kann

Mehr

Schmerz- Fragebogen. Datum. Name. Geburtsdatum. Schmerzbeschreibung und Geschichte Wo haben Sie Schmerzen?

Schmerz- Fragebogen. Datum. Name. Geburtsdatum. Schmerzbeschreibung und Geschichte Wo haben Sie Schmerzen? Schmerz- Fragebogen Datum Name Geburtsdatum Schmerzbeschreibung und Geschichte Wo haben Sie Schmerzen? Auf einer Skala von 0 (keinen Schmerz) - 10 (schlimmer geht s nicht) würden Sie Ihre Schmerzen in

Mehr

Loslassen in 4 Schritten Lerne loszulassen und trau Dich Veränderungen in Deinem Leben zuzulassen. Das eröffnet Dir neue Wege und Chancen.

Loslassen in 4 Schritten Lerne loszulassen und trau Dich Veränderungen in Deinem Leben zuzulassen. Das eröffnet Dir neue Wege und Chancen. Loslassen in 4 Schritten Lerne loszulassen und trau Dich Veränderungen in Deinem Leben zuzulassen. Das eröffnet Dir neue Wege und Chancen. Warum fällt uns das Loslassen häufig so schwer? Loslassen ist

Mehr

Kerstin Hack. Spurensuche. Impulse für Menschen, die Gott finden möchten

Kerstin Hack. Spurensuche. Impulse für Menschen, die Gott finden möchten Kerstin Hack Spurensuche Impulse für Menschen, die Gott finden möchten www.impulshefte.de Spurensuche Impulse für Menschen, die Gott finden möchten Gott ist jedem von uns nahe! Durch ihn allein leben und

Mehr

Der Vaterunser-Weg in Goch

Der Vaterunser-Weg in Goch Der Vaterunser-Weg in Goch Gebetsheft für Jugendliche Vater unser im Himmel, Gott = Vater? Hoffentlich nicht! Meine Erfahrungen mit Vätern sind sehr schlecht. Vielleicht ist Gott Vater und Mutter!? Wenn

Mehr

auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können.

auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können. Lieber Glückssterne-Leser, auf den folgenden Seiten erhältst du eine kurze Einführung in die Glückspunkt-Methode sowie verschiedenste Tipps, um direkt einsteigen zu können. Lese dir die folgenden Seiten

Mehr

Sorgenlos und grübelfrei

Sorgenlos und grübelfrei Korn Rudolf Sorgenlos und grübelfrei Wie der Ausstieg aus der Grübelfalle gelingt Online-Material an den Überfall aus. Für die betroffene Person ist das sehr unangenehm, aus der Sicht unseres Gehirns jedoch

Mehr

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Es ist gerade eine Zeit, in der sich die Menschheit wieder an das Wünschen erinnern sollte. Wie sich jeder einzelne entscheidet

Mehr

Eigenschaften der Seele

Eigenschaften der Seele Eigenschaften der Seele Auszug aus dem Buch Die Weisheit der erwachten Seele von Sant Rajinder Singh In uns befinden sich Reichtümer, großartiger als alles, was wir in dieser Welt anhäufen können. Wir

Mehr

Meine 10 Tipps für Dich, um brillant und charismatisch zu wirken

Meine 10 Tipps für Dich, um brillant und charismatisch zu wirken Meine 10 Tipps für Dich, um brillant und charismatisch zu wirken Wir wissen heute, dass Erfolg im Leben zu 90% von der persönlichen Ausstrahlung eines Menschen abhängt. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Mehr

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Übersetzung des Gesprächsleitfadens für Jugendliche in leicht verständliche Sprache (A2) Adaption des Leitfadens für Menschen mit Behinderungen

Mehr

So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich - und bleiben glücklich zusammen

So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich - und bleiben glücklich zusammen So gewinnen Sie Ihr Herzblatt wieder für sich - und bleiben glücklich zusammen Hier finden Sie die häufigsten Fehler, die nach dem Schlussmachen begangen werden. Diese Fehler zu erkennen und künftig nicht

Mehr

Die gesamte Dokumentation der IPA umfasst Seiten (einfacher Zeilenabstand, Arial 11p) und beinhaltet den Beschrieb aller Aufgaben der IPA.

Die gesamte Dokumentation der IPA umfasst Seiten (einfacher Zeilenabstand, Arial 11p) und beinhaltet den Beschrieb aller Aufgaben der IPA. Beispiel 2 Ausschnitte aus Dokumentationen: Die Musterdokumentationen bestehen aus Ausschnitten zweier Dokumentationen aus dem Betagten- und dem Kinderbereich. Es ist je das Titelblatt und der Beschrieb

Mehr

Be The Arrow. Seminar: Öffne dein Herz! und verwirkliche deine Träume

Be The Arrow. Seminar: Öffne dein Herz! und verwirkliche deine Träume Be The Arrow Seminar: Öffne dein Herz! und verwirkliche deine Träume Was dich erwartet: 1. Öffne dein Herz und trete in Kontakt mit dir selbst! 2. Kraftvolle Übungen und Meditationen, die dich von deinen

Mehr

Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein

Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Warum Marketing allein nicht ausreicht, um erfolgreich zu sein Viele Menschen wünschen sich ein Business, in das sie ihre Fähigkeiten und

Mehr

Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht!

Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht! Zeitmanagement - eine Übung nicht nur für Menschen, denen Arbeit über den Kopf zu wachsen droht! Gehören Sie zu den Menschen, die vor einem übervollen Schreibtisch sitzen, wenn nicht gar flüchten, sich

Mehr

Träum dir deinen Mann

Träum dir deinen Mann Dorothea Dietrich Träum dir deinen Mann Das Resonanzgesetz für Frauen ISBN 978-3-89767-927-6 Dorothea Dietrich: Träum dir deinen Mann Das Resonanzgesetz für Frauen 2010 Schirner Verlag, Darmstadt Umschlag:

Mehr

Wer das noch mehr fühlen will, findet diese ganze Botschaft auf unsere Seite unter Botschaften/Channelings als Hördatei. St.

Wer das noch mehr fühlen will, findet diese ganze Botschaft auf unsere Seite unter Botschaften/Channelings als Hördatei. St. In Hannover an einem offenen Abendseminar war in der Anfangsrunde die Problematik mit den Flüchtlingen in Europa so aktuell, dass St. Germain einen ganzen Abend diesem Thema widmete. Dieser zweite Teil

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

KAPITEL 1 WARUM LIEBE?

KAPITEL 1 WARUM LIEBE? KAPITEL 1 WARUM LIEBE? Warum kann man aus Liebe leiden? Lässt uns die Liebe leiden oder leiden wir aus Liebe? Wenn man dem Glauben schenkt, was die Menschen über ihr Gefühlsleben offenbaren, gibt es offensichtlich

Mehr

So entwickeln Sie Ihre Lebensvision 8 effektive Anregungen zur Realisierung von Träumen

So entwickeln Sie Ihre Lebensvision 8 effektive Anregungen zur Realisierung von Träumen Inga Fisher So entwickeln Sie Ihre Lebensvision 8 effektive Anregungen zur Realisierung von Träumen C clicky Lesen Sie...... wie Sie Ihren Sehnsüchten und Träumen auf die Spur kommen, sie klar formulieren

Mehr

Stärkende und heilende Ego-States aktivieren. Dr. med. Charlotte Wirl

Stärkende und heilende Ego-States aktivieren. Dr. med. Charlotte Wirl Stärkende und heilende Ego-States aktivieren Dr. med. Charlotte Wirl www.hypno-therapie.at charlotte.wirl@gmx.at Milton H. Erickson Das Das Bewusste ist klug, das Unbewusste ist weise Hypnotherapie Ressourcenorientiert

Mehr

Vorwort von Joachim Franz Einleitung Warum ich dieses Buch geschrieben habe Was Sie in diesem Buch erwartet (und was nicht)...

Vorwort von Joachim Franz Einleitung Warum ich dieses Buch geschrieben habe Was Sie in diesem Buch erwartet (und was nicht)... Inhalt Vorwort von Joachim Franz....................... 11 Einleitung.................................. 13 Warum ich dieses Buch geschrieben habe.............. 14 Was Sie in diesem Buch erwartet (und was

Mehr

energetische Lösungs-Methoden

energetische Lösungs-Methoden energetische Lösungs-Methoden 1 energetische Lösungs-Methoden 1 Das Wichtigste: Hier-und-Jetzt, Sein und Bewußtsein Das Wichtigste im Alltag ist es, immer wieder ins Hier-und-Jetzt zu kommen und sich mit

Mehr

ETI-KJ. Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche. Chiffre/Name: Alter: Untersuchungsdatum:

ETI-KJ. Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche. Chiffre/Name: Alter: Untersuchungsdatum: Essener Trauma Inventar für Kinder und Jugendliche (ETI-KJ) Tagay S., Hermans BE., Düllmann S., Senf W. LVR-Klinikum Essen, Universität Duisburg Essen 2007 ETI-KJ Essener Trauma Inventar für Kinder und

Mehr

Lernatelier. Auf den folgenden Seiten beschreiben wir den Weg, den wir als Lernbegleiter mit den Schülerinnen und Schülern gehen.

Lernatelier. Auf den folgenden Seiten beschreiben wir den Weg, den wir als Lernbegleiter mit den Schülerinnen und Schülern gehen. Lernatelier Auf den folgenden Seiten beschreiben wir den Weg, den wir als Lernbegleiter mit den Schülerinnen und Schülern gehen. Unser Ziel ist, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Selbstorganisation,

Mehr

B U S I N E S S I D E E

B U S I N E S S I D E E DER ULTIMATIVE BUSINESS DEEN UIDE K R E I E R E D E I N E B U S I N E S S I D E E I N 6 0 M I N U T E N Hallo Tagträumer! Ja genau von dir spreche ich. Träumst du auch ständig vom eigenen Business, das

Mehr

Sich selbst motivieren

Sich selbst motivieren Sich selbst motivieren Wie Sie in einer Woche etwas Wichtiges in Ihrem Leben verändern. Auch wenn Sie das bisher nicht geschafft haben. 1. Lektion Hier können die MP3-Datei anhören und herunterladen. 1

Mehr

Wenn du diese Tricks kennst, wirst du überrascht sein, was ein Hund alles für dich macht. Nr. 20 brachte mich zum Weinen.

Wenn du diese Tricks kennst, wirst du überrascht sein, was ein Hund alles für dich macht. Nr. 20 brachte mich zum Weinen. Wenn du diese Tricks kennst, wirst du überrascht sein, was ein Hund alles für dich macht. Nr. 20 brachte mich zum Weinen. Hunde sind so loyale Tiere, dass sie uns lieben, egal, was wir auch tun. Aber wenn

Mehr

DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH

DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH DAS WESENTLICHE IST NICHT KÄUFLICH Vieles können wir mit Geld bekommen, das Wesentliche nicht. Alle wirklich wichtigen Dinge im Leben sind nicht käuflich: Verständnis, Zuneigung, Verbundenheit, Tiefe,

Mehr

Hol dir das Kribbeln in deine Partnerschaft zurück. 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen

Hol dir das Kribbeln in deine Partnerschaft zurück. 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Hol dir das Kribbeln in deine Partnerschaft zurück 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Inhaltsverzeichnis: 1. Totale Annahme 2. Rückschau halten 3. Glaubenssätze aufspüren 4. Überprüfung

Mehr