Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik"

Transkript

1 Baumit StarTrack Kleben statt Die Revolution in der Fassadentechnik n Spart Energie, Zeit und Kosten n Keine Wärmebrücken n Sicherheit bei der Verarbeitung n Keine Dübelabzeichnungen Ideen mit Zukunft.

2 Kleben statt Die patentierte Lösung Eine Innovation von Baumit Kleben statt so lautet die bewährte Devise für WärmedämmverbundSysteme: Mit dem StarTrack hat Baumit im Jahr 2005 die Revolution in der Fassadentechnik entwickelt. Der Baumit StarTrack optimiert die Wärmedämmung von Gebäuden: Sein Einsatz senkt nachweislich die Kosten für die Fassadenerrichtung. Herkömmliches Dübeln erfordert Zeit mit dem Baumit StarTrack geht s wesentlich schneller. Und in vier Ausführungen ist die Innovation von Baumit für alle Untergründe geeignet vom verputzten Mauerwerk über Be ton wände bis zu alten WärmedämmverbundSystemen. Ob die Dämmplatten 10 oder 30 Zentimeter dick sind, der Baumit StarTrack hat die richtige Länge und passt immer. Darüber hinaus gibt es beim Einsatz des Baumit StarTrack keine Wärmebrücken. Der Baumit StarTrack, die 2005 erstmals präsentierte Weltneuheit für das WärmedämmverbundSystem, spart Geld, Zeit und Energie. Für die Entwicklung des StarTrack wurde Baumit deshalb mit dem Innovationspreis 2005 des Landes Niederösterreich, dem Karl Ritter von Ghega Preis, ausgezeichnet. 2

3 Geniale Technologie Die Klebetechnologie ersetzt immer mehr die herkömmlichen Verbindungsmethoden wie Schweissen, Schrauben oder Nieten. Autos, Flugzeuge, ja sogar Brücken werden in immer stärkerem Ausmass ge- bzw. verklebt. Wärmedämm verbundsysteme mit EPS-F Dämmplatten werden auf neuwertigen Unter grün den, wie z. B. Ziegel, ebenfalls nur geklebt. Auf verputzten Untergründen (Altbauten) müssen sie aber zusätzlich zur Verklebung gedübelt werden. Gerade die Qua li tät dieser Untergründe stellt den Schwachpunkt in der Kette Untergrund- Kleber-Dämmstoff dar. Bis jetzt, denn Baumit hat die Lösung entwickelt, diesen Schwachpunkt zu beseitigen. Den Baumit StarTrack. Der Baumit StarTrack wird im tragenden Mauerwerk verankert und vor dem Verkleben der Dämmplatten mit einem Klebepatzen versehen. Damit schafft er zusätzliche, kraftschlüssig mit dem tragenden Mauerwerk verbundene, Klebepunkte. 3

4 Kleben statt Die Revolution mit vielen Vorteilen Spart Kosten Je dicker der Dämmstoff, desto mehr Energie wird gespart. Bis jetzt waren für dickere Dämmstärken jedoch auch längere Dübel und längere Bohrer notwendig, die erheblich höhere Kosten verursachten. Kosten, die mit dem Baumit StarTrack entfallen. Spart Zeit Der Baumit StarTrack verhilft schneller zur schönen Fassade: Dübeln braucht seine Zeit. Vor dem Setzen der Dübel muss die Aushärtung des Klebers abgewartet werden. Danach wird üblicherweise der Dübelkopf zusätzlich abgespachtelt. Der Baumit StarTrack erlaubt das Verkleben der Dämmplatten unmittelbar nachdem er gesetzt wurde sogar schon während der Gerüstarbeiten, ausserdem erspart er das Abspachteln. 4

5 Mit Sicherheit richtig gesetzt Der Baumit StarTrack wird vor dem Anbringen der Dämmplatten gesetzt. Die Art und der Zustand des Untergrundes können also unmittelbar bewertet werden, Fehlsetzungen in Fugen etc. entfallen, und der feste Sitz ist leicht zu überprüfen. Sollte ein Baumit StarTrack dennoch nicht fest sitzen, kann er einfach entfernt werden und ein neuer wird an anderer Stelle korrekt verankert. Spart Energie und schützt die Umwelt Der richtig eingesetzte StarTrack garantiert eine 100 % wärmebrückenfreie Wärmedämmung und verhindert damit unnötige Energieverluste. Gemeinsam mit der thermischen Sanierung trägt der Baumit StarTrack also zur Erreichung der Kyoto-Ziele bei: Um unsere Umwelt langfristig zu schützen, müssen wir die CO 2 -Emissionen wesentlich reduzieren. Eine thermische Sanierung mit dem Baumit StarTrack ist eine lohnende Investition in den eigenen Lebensraum und die Zukunft unserer Kinder. 5

6 Kleben statt Der Universelle Baumit StarTrack Orange Sein Einsatz: Der Baumit StarTrack Orange ermöglicht eine Verklebung ohne zusätzliche Verdübelung von Baumit Wärmedämm ver bund System EPS und open Die KlimaFassade auf Mauerwerk aus Vollziegel und Hochlochziegel mit Putz, für Porenbeton und kritische Untergründe und Putzdicken bis zu 40 Millimeter. Seine Verarbeitung: Die Baumit StarTrack Orange maximal 40 x 40 Zentimeter in der Fläche, maximal 10 Zentimeter horizontal vom Sockelprofil und vertikal von den Gebäudekanten setzen. Raster markieren, zum Beispiel mittels Schlagschnur oder Ankerlot. Das Versetzen der Baumit StarTrack muss im tragenden Untergrund erfolgen. Schlagbohreinrichtung oder Bohrhammer nur bei Vollbaustoffen verwenden. Der Baumit StarTrack Orange wird direkt im Mauerwerk verankert und vor dem Verkleben der Dämmplatten nass in nass mit Kleberpatzen versehen. Damit schafft er zusätzliche, kraftschlüssig mit dem Untergrund verbundene Klebepunkte. Statt wie bisher durch den Dämmstoff sechs Dübel pro Qua drat meter am Mauerwerk zu fixieren, wird das Baumit WärmedämmverbundSystem auf sechs StarTrack pro Quadratmeter geklebt. Die hochwertigen Baumit Kleber leisten einen wesentlichen Beitrag für die Funktionsweise des Baumit StarTracks Orange im System. Seine Daten: Verankerungstiefe im tragenden Untergrund: 40 mm Schaftlänge: 88 mm Bohrlochtiefe: mind. 95 mm Verbrauch: ca. 6 StarTrack Orange pro m 2 Der Baumit StarTrack Orange im System Tragendes Mauerwerk Altputz (max. 40 mm dick) Baumit StarTrack Orange Baumit open FassadenPlatte reflect Baumit StarTex eingebettet in Baumit opencontact W Baumit PremiumPrimer Baumit NanoporTop/Baumit opentop Gebäudeaussenkante SockelProfil 6

7 Die Innovation für die Aufdoppelung Baumit StarTrack Duplex Sein Einsatz: Der Baumit StarTrack Duplex wurde eigens für die Aufdoppelung von alten Wärmedämmverbund Systemen mittels der Baumit Duplex Technologie entwickelt. Baumit hat mit dem StarTrack Duplex die Lösung für die Befestigung des neuen WärmedämmverbundSystems auf alten Untergründen entwickelt. Der Baumit StarTrack Duplex wird durch das alte WärmedämmverbundSystem (max. 90 mm) im tragenden Mauerwerk verankert und vor dem Verkleben der neuen Dämmplatten mit versehen. Die so entstandenen Klebepunkte bieten zusätzliche, sichere und wärmebrückenfreie Haftpunkte für die Dämmplatten. Seine Verarbeitung: Auch die neuen Baumit StarTrack Duplex werden im Raster von maximal 40 x 40 Zentimeter in der Fläche und etwa 10 Zentimeter vertikal von den Gebäudekanten und Öffnungen wie Fenster und Türen sowie etwa 10 cm horizontal vom Sockelprofil versetzt. Raster markieren, zum Beispiel mittels Schlagschnur oder Ankerlot. Das Versetzen der Baumit StarTrack muss im tragenden Untergrund erfolgen. Schlag bohreinrichtung oder Bohrhammer nur bei Vollbaustoffen verwenden. Vor dem Kleben der Dämmplatten werden auf die versetzten Baumit StarTrack Duplex mittels Kelle Klebepunkte angebracht. Da die Verlegung der Dämmplatten nass in nass im Kleberbett erfolgt, ist darauf zu achten, dass der Klebepunkt unmittelbar vor dem Verkleben der Dämmplatten auf den Baumit StarTrack Duplex aufgebracht wird. Die hochwertigen Baumit Kleber leisten einen wesentlichen Beitrag für die Funktionsweise des Baumit StarTrack Duplex im System. Seine Daten: Verankerungstiefe im tragenden Untergrund: 40 mm Schaftlänge: 138 mm Bohrlochtiefe: 145 mm Verbrauch: mind. 6 StarTrack Duplex pro m 2 Der Baumit StarTrack Duplex im System Tragendes Mauerwerk altes WDVS (max. 90 mm) Baumit StarTrack Duplex Baumit open FassadenPlatte reflect Baumit StarTex eingebettet in Baumit PremiumPrimer Baumit NanoporTop/Baumit opentop Gebäudeaussenkante SockelProfil 7

8 Kleben statt Der Experte für Beton Baumit StarTrack Blue Sein Einsatz: Der Baumit StarTrack Blue ermöglicht eine Verklebung ohne zusätzliche Verdübelung von Baumit Wärmedämm ver bundsystem EPS und open Die KlimaFassade auf Beton. Seine Verarbeitung: Baumit StarTrack Blue werden wie die StarTrack Red im Raster von maximal 40 x 40 Zentimeter in der Fläche und etwa 10 Zentimeter vertikal von den Gebäudekanten und Öffnungen wie Fenster und Türen sowie etwa 10 Zentimeter horizontal vom Sockelprofil versetzt. Raster markieren, zum Beispiel mittels Schlagschnur oder Ankerlot. Das Versetzen der Baumit StarTrack muss im tragenden Untergrund erfolgen. Schlagboh rein richtung oder Bohrhammer nur bei Vollbaustoffen (Beton) verwenden. Der Baumit StarTrack Blue wird direkt im Beton verankert und vor dem Verkleben der Dämmplatten nass in nass mit Klebepunkten versehen. Damit schafft er zusätzliche, kraftschlüssig mit dem Beton verbundene Klebepunkte. Statt wie bisher durch den Dämmstoff sechs Dübel pro Quadratmeter am Beton zu fixieren, wird das Baumit Wärme dämmverbund System auf sechs StarTrack pro Quadratmeter geklebt. Die hochwertigen Baumit Kleber leisten einen wesentlichen Beitrag für die Funktionsweise des Baumit StarTrack Blue im System. Seine Daten: Verankerungstiefe im tragenden Untergrund: 40 mm Schaftlänge: Blue 55 mm Bohrlochtiefe: mind. 62 mm Verbrauch: ca. 6 StarTrack Blue pro m 2 Der Baumit StarTrack Blue im System Beton Baumit StarTrack Blue Baumit open FassadenPlatte reflect Baumit StarTex eingebettet in Baumit PremiumPrimer Baumit NanoporTop/Baumit opentop Gebäudeaussenkante 40 cm 40 cm ca. 10 cm ca. 10 cm SockelProfil 8

9 Der Klassiker Baumit StarTrack Red Sein Einsatz: Der Baumit StarTrack Red ermöglicht eine Verklebung ohne zusätzliche Verdübelung von Baumit Wärmedämm ver bund System EPS und open Die KlimaFassade auf Mauerwerk aus Vollziegel und Hochlochziegel mit Putz, für Putzdicken bis zu 40 Millimeter. Seine Verarbeitung: Die Baumit StarTrack maximal 40 x 40 Zentimeter in der Fläche, maximal 10 Zentimeter horizontal vom Sockelprofil und vertikal von den Gebäudekanten setzen. Raster markieren, zum Beispiel mittels Schlagschnur oder Ankerlot. Das Versetzen der Baumit StarTrack muss im tragenden Untergrund erfolgen. Schlagbohreinrichtung oder Bohrhammer nur bei Vollbaustoffen verwenden. Der Baumit StarTrack Red wird direkt im Mauerwerk verankert und vor dem Verkleben der Dämmplatten nass in nass mit Kleberpatzen versehen. Damit schafft er zusätzliche, kraftschlüssig mit dem Untergrund verbundene Klebepunkte. Statt wie bisher durch den Dämmstoff sechs Dübel pro Qua drat meter am Mauerwerk zu fixieren, wird das Baumit Wärme dämmverbundsystem auf sechs StarTrack pro Quadratmeter geklebt. Die hochwertigen Baumit Kleber leisten einen wesentlichen Beitrag für die Funktionsweise des Baumit StarTracks Red im System. Seine Daten: Verankerungstiefe im tragenden Untergrund: 40 mm Schaftlänge: 88 mm Bohrlochtiefe: mind. 95 mm Verbrauch: ca. 6 StarTrack Red pro m 2 Der Baumit StarTrack Red im System Tragendes Mauerwerk Altputz (max. 40 mm dick) Baumit StarTrack Red Baumit open FassadenPlatte reflect Baumit StarTex eingebettet in Baumit PremiumPrimer Baumit NanoporTop/Baumit opentop Gebäudeaussenkante SockelProfil 9

10 Kleben statt Der Experte für Mantelbeton Baumit StarTrack Green Sein Einsatz: Der Baumit StarTrack Green ermöglicht eine Verklebung ohne zusätzliche Verdübelung von Baumit Wärme dämm ver bund System EPS und open Die KlimaFassade auf Mantelbeton, Voll- und Hochlochziegel mit vorhandenen Altputzen für Putzdicke inklusive Mantel bis zu 90 Millimeter. Seine Verarbeitung: Auch die neuen Baumit StarTrack Green werden im Raster von maximal 40 x 40 Zentimeter in der Fläche und etwa 10 Zentimeter vertikal von den Gebäudekanten und Öffnungen wie Fenster und Türen sowie etwa 10 cm horizontal vom Sockelprofil versetzt. Raster markieren, zum Beispiel mittels Schlagschnur oder Ankerlot. Das Versetzen der Baumit StarTrack muss im tragenden Untergrund erfolgen. Schlag bohr einrichtung oder Bohrhammer nur bei Vollbaustoffen verwenden. Vor dem Kleben der Dämmplatten werden auf die versetzten Baumit Star- Track Green mittels Kelle Kleberpatzen angeworfen. Da die Verlegung der Dämmplatten nass in nass im Kleberbett erfolgt, ist darauf zu achten, dass der Kleberpatzen unmittelbar vor dem Verkleben der Dämmplatten auf den Baumit StarTrack Green aufgebracht wird. Die hochwertigen Baumit Kleber leisten einen wesentlichen Beitrag für die Funktionsweise des Baumit Star- Track Green im System. Seine Daten: Verankerungstiefe im tragenden Untergrund: 40 mm Schaftlänge: 138 mm Bohrlochtiefe: 145 mm Verbrauch: ca. 6 StarTrack Green pro m 2 Der Baumit StarTrack Green im System Mantelbetonstein Altputz } (max. 90 mm) Baumit StarTrack Green Baumit open FassadenPlatte reflect Baumit StarTex eingebettet in Baumit PremiumPrimer Baumit NanoporTop/Baumit opentop Gebäudeaussenkante SockelProfil 10

11 Schritt für Schritt zur haltbaren Fassade Die Verarbeitungsschritte im Überblick Der Untergrund muss sauber, trocken, frostfrei, staubfrei, nicht Wasser abweisend, frei von Ausblühungen, tragfähig und frei von losen Teilen sein. Die Prüfung des Untergrundes hat nach der Norm SIA 243 Verputzte Aussenwärmedämmungen zu erfolgen. Den Verlegeraster entweder mittels Schlag schnur oder mit dem Baumit AnkerLot bestimmen. Die Baumit StarTrack max. 40 x 40 cm in der Fläche, max. 10 cm horizontal vom Sockel Profil und vertikal von den Gebäude kanten setzen. Die Bohrlochtiefe muss an den jeweiligen StarTrack angepasst werden. Schlagbohreinrichtung nur bei Vollziegel mauer werk und Beton. Der Abstand von maximal 40 cm zwischen den Bohrlöchern ergibt sich durch das Baumit AnkerLot von selbst Die Baumit StarTrack werden in das Bohr loch eingesetzt und die Kunststoffnägel eingeschlagen oder mit der Schraube fixiert. Die Baumit StarTrack werden im Raster versetzt, maximal 40 x 40 cm. Unmittelbar vor dem Verkleben der Dämm platten werden auf die versetzten StarTrack Kleberpatzen aufgebracht Die Verklebung der Dämmplatten erfolgt mittels Rand-Wulst-Punkt, Methode nass in nass, mit den aufgetragenen Kleberpunkten. 10 Nachdem die Dämmplatten abgeschliffen wurden, wird mittels rostfreier Zahnspachtel aufgebracht. 11 Das Baumit StarTex wird in die opencontact W eingebettet. Als Grundierung wird der Baumit PremiumPrimer aufgebracht. Die entsprechende Standzeit beträgt mindestens 24 Stunden. Als letzter Schritt wird der Baumit opentop oder der Baumit NanoporTop als Deckputz aufgebracht. Die Verarbeitung ist für alle Baumit StarTracks gültig! 11

12 Kleben statt Die Revolution in der Fassadentechnik Stand 11/2012 wahrheit.com Baumit Schweiz AG Ringstrasse 26 CH-8317 Tagelswangen Tel: +41 (0) Fax: +41 (0) Ideen mit Zukunft.

Baumit Duplex. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS. Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Ideen mit Zukunft.

Baumit Duplex. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS. Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Ideen mit Zukunft. Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Wer doppelt alte Fassaden am besten auf? Baumit Duplex n Reduzierte Heizkosten n Behagliches Raumklima n Haus in neuem Glanz Ideen mit Zukunft. Baumit Duplex

Mehr

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker Baumit Star-/ProSystem mit EPS Die wirtschaftliche Der Klassiker n Wärmedämmung und Fassadengestaltung n Jahrzehntelang bewährt n Kostengünstig Die wirtschaftliche Baumit Star-/ProSystem mit EPS Anwendungsbeispiele

Mehr

Baumit SuperDämmfassade. Die beste Dämmung für Ihr Haus!

Baumit SuperDämmfassade. Die beste Dämmung für Ihr Haus! Baumit SuperDämmfassade Die beste Dämmung für Ihr Haus! Die beste Dämmung für Ihr Haus! Innovatives Dämmsystem Dämmung ist nicht gleich Dämmung! Eine Wärmedämmung besteht aus einer Kombination von Einzelprodukten

Mehr

Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral

Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral Baumit Wärmedämmverbund- System ProTherm Mineral Die mineralische Für alle Gebäude n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Wärmedämmung und Fassadengestaltung in Einem n Auf allen Untergründen anwendbar

Mehr

Baumit Duplex Technologie

Baumit Duplex Technologie Baumit Duplex Technologie Produktinnovation für nachhaltiges Sanieren von WDVS Ing. Harald Schmid Baumit in Österreich Standort Wopfing Baumit International In 29 Ländern Europas und China Über 38 Produktionsstätten

Mehr

Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen

Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen Baumit WDVS Mineral Die mineralische Außenwanddämmung Für alle Gebäudehöhen n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Wärmedämmung und Fassadengestaltung in einem n Auf allen Untergründen anwendbar WärmedämmverbundSystem

Mehr

Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS

Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Baumit Duplex Technologie Aufdoppelung von WDVS Doppelt dämmt besser mit der Duplex Technologie von Baumit! Reduzierte Heizkosten Behagliches Raumklima Haus in neuem Glanz Die Baumit Duplex Technologie

Mehr

Absolut flexibel. 4 Dämmstoffe. 16 Dämmstärken. 5 Untergründe. Alt- und Neubau WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000

Absolut flexibel. 4 Dämmstoffe. 16 Dämmstärken. 5 Untergründe. Alt- und Neubau WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000 Absolut flexibel Nur eine Dübellänge 4 Dämmstoffe 16 Dämmstärken 5 Untergründe WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000 Alt- und Neubau Alle Vorteile auf einen Blick! Sicher Stets die richtige Dübellänge

Mehr

SAKRET Bauforum WDVS. Neue Aspekte bei Wärmedämmverbundsystemen. Trends und Entwicklungen

SAKRET Bauforum WDVS. Neue Aspekte bei Wärmedämmverbundsystemen. Trends und Entwicklungen SAKRET Bauforum 2009 -WDVS Neue Aspekte bei Wärmedämmverbundsystemen Trends und Entwicklungen Einteilung - Veränderungen bei Dämmplatten - Kleben mit PU-Schaum - Versenkbare Dübelköpfe SAKRET GmbH Bauforum

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Schlagdübel T UEZ 8/60

Technisches Merkblatt Sto-Schlagdübel T UEZ 8/60 Dämmplattenbefestiger mit europäisch technischer Zulassung Charakteristik Anwendung außen und innen für Beton, Voll- und Lochbaustoffe, Nutzungskategorie A, B, C Eigenschaften definierter Tellereinzug

Mehr

Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade. Anti-Aging für die Fassade. Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor

Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade. Anti-Aging für die Fassade. Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade Anti-Aging für die Fassade Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor n Natürlicher Selbstreinigungseffekt n Atmungsaktiv n Erhaltungskosten sparen Ideen mit Zukunft.

Mehr

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig Baumit FOX Systembeschreibung Das Baumit FOX System ist ein Wärmedämm-Verbundsystem mit rein mechanischer Befestigung ohne Verklebung der Dämmplatten am Untergrund. Diese Befestigungsart ermöglicht ein

Mehr

Bezeichnung Dübellänge Dämmstoffdicke Neubau Dämmstoffdicke Altbau Stück / Karton. SDK-FV mm 20 mm nicht geeignet 250 Stück

Bezeichnung Dübellänge Dämmstoffdicke Neubau Dämmstoffdicke Altbau Stück / Karton. SDK-FV mm 20 mm nicht geeignet 250 Stück weber.therm Schlagdübel SDK-FV Vollbaustoffe Hohl- und Lochbaustoffe mit bauaufsichtlicher Zulassung : 40 mm Durchmesser: 8 mm Bohrlochtiefe: 50 mm Nutzungskategorie: A / B / C Wärmeverlustkoeffizient:

Mehr

Wärmedämmverbund- System EPS

Wärmedämmverbund- System EPS Wärmedämmverbund- System EPS Die wirtschaftliche Außenwanddämmung mit Fassadendämmplatten aus Styropor Wärmedämmung und Fassadengestaltung Bewährt und kostengünstig Keine Wärmebrücken Baumit WärmedämmverbundSystem

Mehr

Wärmedämmverbund- System EPS

Wärmedämmverbund- System EPS Wärmedämmverbund- System EPS Die wirtschaftliche Außenwanddämmung mit Fassadendämmplatten aus Styropor Wärmedämmung und Fassadengestaltung Bewährt und kostengünstig Keine Wärmebrücken Baumit WärmedämmverbundSystem

Mehr

Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten

Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten Fracht und Anlieferung Transport und Lagerung Die auf Paletten und mit Wickelfolie verpackten, angelieferten Liquid Pore Mineraldämmplatten sind vor lang anhaltender

Mehr

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen.

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen. Im Falle eines Feuers im inneren des Objektes unterliegen Fenster, Türen und alle anderen Gebäudeöffnungen einer besonderen Belastung durch den Flammenaustritt. Nachfolgende Fachinformationen sollen als

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Thermodübel II UEZ 8/60

Technisches Merkblatt Sto-Thermodübel II UEZ 8/60 Dämmplattenbefestiger mit europäisch technischer Zulassung für vertiefte oder oberflächenbündige Montage Charakteristik Anwendung außen für Beton, Voll- und Lochbaustoffe, haufwerksporigen Leichtbeton,

Mehr

Baumit Castello. Was schützt massives Ziegelwerk? Die PutzFassade. Die DämmFassade. Ideen mit Zukunft.

Baumit Castello. Was schützt massives Ziegelwerk? Die PutzFassade. Die DämmFassade. Ideen mit Zukunft. Baumit Die PutzFassade. Die DämmFassade. Was schützt massives Ziegelwerk? Baumit n Baumit PutzFassade mit GrundPutz Leicht n Baumit PutzFassade mit ThermoPutz n Baumit DämmFassade Mineral n Baumit DämmFassade

Mehr

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten 27. Februar 2015 P15-010W/3 Auszug 3 aus Bericht Nr. 10.01.26/1 [2] über Stoßversuche an den Wärmedämm-Verbundsystemen ALLFAtherm expert.org mit Polystyrol- Hartschaum-Dämmplatten - Stoßfestigkeit - Auf

Mehr

Vorbedingungen für die Planung

Vorbedingungen für die Planung Vorbedingungen für die Planung Allgemein Das Sarna-Granol Aussenwärmedämmsystem stoneface erlaubt dem Planer die freie Gestaltung von Gebäudefassaden. Gleichzeitig stellt die Aussenwärmedämmung die bauphysikalisch

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan TK-DB

Verarbeitungsrichtlinie. Tektalan TK-DB Verarbeitungsrichtlinie Tektalan TK-DB Inhalt Produktbeschreibung... 2 Anwendungskurzzeichen nach DIN 4108-10... 2 Anwendungsbereiche... 2 Mitgeltende Dokumente... 2 Lagerung... 2 Werkzeuge... 3 Zubehör...

Mehr

Bauen + Energiesparen Energiesparen, aber richtig

Bauen + Energiesparen Energiesparen, aber richtig Bauen + Energiesparen Energiesparen, aber richtig Regionalleiter Technik, Mario Ackermann / Folie Nr. 1 Heizwärmebedarf Wände 40 % Dach 7 % Fensterlüftung 17 % Transmissionsverluste 30 % Keller 6 % Regionalleiter

Mehr

A. WDVS mit angeklebtem EPS-Dämmstoff mit Dicken bis 300 mm auf massiv mineralischen Untergründen mit Putzschicht

A. WDVS mit angeklebtem EPS-Dämmstoff mit Dicken bis 300 mm auf massiv mineralischen Untergründen mit Putzschicht Hinweis Referat II 1 Kunststoffbau, Fassadenbau Stand: 27. Mai 2015 Nachstehende Fassung ersetzt den Hinweis vom 16. Dezember 2014: WDVS mit EPS-Dämmstoff Konstruktive Ausbildung von Maßnahmen zur Verbesserung

Mehr

Für Fassaden ohne Wärmebrücken.

Für Fassaden ohne Wärmebrücken. Für Fassaden ohne Wärmebrücken. Passend für jede vorgehängte hinterlüftete Fassadenbekleidung. energiesparen n auf den PUnkT GebrachT. TekoFIX unterkonstruktionssystem für horizontale und vertikale fassadenunterkonstruktionen.

Mehr

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft.

99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair Die KlimaFassade. Baumit open reflectair. Ideen mit Zukunft. Baumit open reflectair Die KlimaFassade 99% Wer dämmt mit 99 % Luft? Baumit open reflectair n Ö kologisch hergestellte Wärmedämmung mit 99 % Luft n Atmungsaktiv mit 5 x mehr Feuchtigkeitsregulierung n

Mehr

Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden. Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016

Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden. Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016 Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016 Natürlich schön einzigartig in Design und Qualität Mit dem Sandstein-Design erweitert Knauf sein Repertoire kreativer

Mehr

die schlaue Lösung für ihre Fassadendämmung

die schlaue Lösung für ihre Fassadendämmung die schlaue Lösung für ihre Fassadendämmung die Vorteile Gleicht Unebenheiten bis zu 70 mm aus Untergrund muss nicht vorbehandelt werden Entsorgungskosten entfallen Um bis zu 6 db besserer Schallschutz

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten Spachtelarbeiten 013.65.1500 Geschoßdecke,glatte Unterseite, spachteln 1135,054 m2 Unterseite der Geschossdecken in glatter Ausführung, Fugen nachträglich spachteln, Betonflächen tapezier- und streichfähig,

Mehr

TragWinkel Eco-Fix G inkl. Rahmendübel

TragWinkel Eco-Fix G inkl. Rahmendübel Technische Zusatzinformation - Stand 03-10/14 inkl. Rahmendübel Zur wärmebrückenfreien Verankerung von sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Geländer, Klapp- und Schiebeläden im Wärmedämm-Verbundsystem.

Mehr

Sicherer Halt ohne Wärmebrücke. Universal-Geräteträger.

Sicherer Halt ohne Wärmebrücke. Universal-Geräteträger. Sicherer Halt ohne Wärmebrücke. Universal-Geräteträger. Der dämmsichere Montageträger ermöglicht die Anbringung ganz unterschiedlicher Elektrobauteile wie Sprechanlagen, Außenleuchten und Bewegungsmelder

Mehr

VERARBEITUNGSRICHTLINIE BLUEBOARD

VERARBEITUNGSRICHTLINIE BLUEBOARD VERARBEITUNGSRICHTLINIE BLUEBOARD PRODUKT BLUEBOARD KLIMA-DÄMMPLATTE BASIC BZW. TOP Qualität: EPS-F gemäß ÖNorm EN 13163 Fassadendämmplatte mit Wärmedämmung und Hinterlüftung in einem Element aus expandiertem

Mehr

TragWinkel Eco-Fix G. Technische Zusatzinformation - Stand 04-02/16. Zur wärmebrückenfreien Verankerung von Bauteilen im Wärmedämm-Verbundsystem.

TragWinkel Eco-Fix G. Technische Zusatzinformation - Stand 04-02/16. Zur wärmebrückenfreien Verankerung von Bauteilen im Wärmedämm-Verbundsystem. Technische Zusatzinformation - Stand 04-02/16 Zur wärmebrückenfreien Verankerung von Bauteilen im Wärmedämm-Verbundsystem. Eigenschaften Die sind winkelförmig geschäumte Elemente aus Polyurethan-Hartschaum

Mehr

ISOTEC- KLIMAPLATTE 1

ISOTEC- KLIMAPLATTE 1 ISOTEC- KLIMAPLATTE 1 Bauzustandsuntersuchung Geometrische Wärmebrücke Anbringen eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) Eine Außendämmung ist die technisch gesehen optimale Lösung zur Erhöhung der Wärmedämmung!

Mehr

System-Geräteträger. Für die wärmebrückenfreie Elektroinstallation. Einfach installiert - einfach isoliert.

System-Geräteträger. Für die wärmebrückenfreie Elektroinstallation. Einfach installiert - einfach isoliert. System-Geräteträger. Für die wärmebrückenfreie Elektroinstallation. Einfach installiert - einfach isoliert. System-Geräteträger für Dämmstärken von 160-310 mm Der neue System-Geräteträger ist so konstruiert,

Mehr

Außenfassade dämmen in 11 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Außenfassade dämmen in 11 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die Außenfassade des eigenen Hauses mit Dämmplatten zu isolieren ist in 11 Schritten leicht selber gemacht. Wir erklären, wie es geht, welche Materialien und Werkzeuge

Mehr

99% wirtschaftlich & extra schlank. Der Baumit Mehrwert-Tipp: Baumit Nature. Baumit XS S026. Baumit open r FS. Baumit Star

99% wirtschaftlich & extra schlank. Der Baumit Mehrwert-Tipp: Baumit Nature. Baumit XS S026. Baumit open r FS. Baumit Star 99% wirtschaftlich & extra schlank. Der Baumit Mehrwert-Tipp: Baumit hat verschiedenste Wärmedämmverbundsysteme. Ob Neubau oder Sanierung, für jede Brieftasche und jeden Geschmack. Der Baumit Mehrwert-Tipp

Mehr

JOMA JALOUSIEKASTEN NICHT NUR FÜR S PASSIVHAUS.

JOMA JALOUSIEKASTEN NICHT NUR FÜR S PASSIVHAUS. JOMA JALOUSIEKASTEN NICHT NUR FÜR S PASSIVHAUS www.joma.de DAS INDIVIDUAL-KONZEPT DER JOMA JALOUSIEKASTEN AUSGEZEICHNETER JALOUSIEKASTEN FÜR WÄRMEDÄMMVERBUNDSYSTEME Der JOMA Jalousiekasten in der Dämmebene

Mehr

Energie sparen. Fassade dämmen mit Baumit easytop. - Verminderung von Wärmeverlusten - Angenehmes Raumklima - Erhöhung des Marktwertes.

Energie sparen. Fassade dämmen mit Baumit easytop. - Verminderung von Wärmeverlusten - Angenehmes Raumklima - Erhöhung des Marktwertes. Energie sparen. Fassade dämmen mit Baumit easytop. - Verminderung von Wärmeverlusten - Angenehmes Raumklima - Erhöhung des Marktwertes des Hauses - Schöne Optik Fassade dämmen Mit dem Baumit easytop System

Mehr

Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS)

Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) WDVS Außenwand-Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) Planung, Verarbeitung Vermeidung von Schäden und Mängel Baumeister DI Dr.techn. Klaus Pohlplatz Allgem. beeid. u. gerichtl. zert. Sachverständiger Bauakademie

Mehr

HOMATHERM Sanierungsbahn MK

HOMATHERM Sanierungsbahn MK (Stand: 07/2014) Seite 1... mit luftdichter und hochdiffusionsoffener Funktionsmembran Universell einsetzbar als Luftdichtungsbahn in der Dachsanierung und als winddichte / in Neubau und Sanierung Hauptanwendungen:

Mehr

NEUES. Multifunktionsrahmendübel MFR. Der Allrounder für Ihr Projekt. F 90 siehe Zulassung. MFR 10 und 14. Feuerwiderstandsklasse

NEUES. Multifunktionsrahmendübel MFR. Der Allrounder für Ihr Projekt. F 90 siehe Zulassung. MFR 10 und 14. Feuerwiderstandsklasse Europäische Technische Zulassung für Beton und Mauerwerk MFR 10 und 14 Feuerwiderstandsklasse F 90 siehe Zulassung Multifunktionsrahmendübel MFR Der Allrounder für Ihr Projekt NEUES Multifunktionsrahmendübel

Mehr

WDVS Detail. Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Dämmplatte

WDVS Detail. Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Dämmplatte Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Anfangsleiste WDVS Tropfkantenprofil WDVS Dichtband WDVS Sockel- und Perimeter-Dämmplatte

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Außendämmung. Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände

Außendämmung. Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände Außendämmung Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände Die Außenwand eines Hauses ist starken Temperaturschwankungen und Witterungseinflüssen ausgesetzt. Das kann zu Abnutzungen der Fassade und einem

Mehr

Dübelbeschreibung. Dicke der zu montierenden Halteschienen: Materialdicke: 5 mm. Dübellängen: 45, 65, 85 und 105 mm. Verpackung: 100 Stück/Karton

Dübelbeschreibung. Dicke der zu montierenden Halteschienen: Materialdicke: 5 mm. Dübellängen: 45, 65, 85 und 105 mm. Verpackung: 100 Stück/Karton SDK U 3752 ETA Schraubdübel mit Kragenkopf für die statisch relevante Befestigung der Halteleisten in den WDV-Systemen II und V Eigenschaften Allgemein bauaufsichtlich und europäisch technisch zugelassener

Mehr

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht

DELTA -SOFTFLEXX DIN- Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. gerecht DELTA schützt Werte. Spart Energie. Schafft Komfort. Die Mauerwerkssperre mit höchster Elastizität. DELTAFTE GEPRÜ t um i g Bi Optimale Sicherheit gegen Feuchtigkeit. UV-beständig und äußerst robust. Hochelastisch,

Mehr

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Multiporprodukte besser und einfacher zu verarbeiten. 1. Vorbereiten des Untergrundes Der Untergrund muss sauber, trocken

Mehr

BLUEBOARD DIE DÄMMREVOLUTION. Blueboard Klima-Dämmplatte Wärmedämmung und Hinterlüftung in einem Element

BLUEBOARD DIE DÄMMREVOLUTION. Blueboard Klima-Dämmplatte Wärmedämmung und Hinterlüftung in einem Element BLUEBOARD K L I M A - D Ä M M P L A T T E DIE DÄMMREVOLUTION Blueboard Klima-Dämmplatte Wärmedämmung und Hinterlüftung in einem Element WÄRMEDECK Blueboard Top aus hochwärmedämmendem, grafitmodifiziertem

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung CH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 WEM Wandheizung CH www.wem-wandheizung.ch 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

Beschreibung & Einsatzbereich

Beschreibung & Einsatzbereich Baustoffe & Haltewerte Thermo EPS 20 XPS 20 Zugkraft/ Querkraft PUR Holzfaserdämmplatten 50 2 kg 3 kg 4 kg - 85 4 kg 4 kg 6 kg - 120 6 kg 5 kg 10 kg - 155 8 kg 6 kg 12 kg - Thermo Plus EPS 20 XPS 20 Zugkraft/

Mehr

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « FASSAD Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « sind Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (Styropor), für den insatz als Fassadendämmung (Vollwärmeschutz).

Mehr

44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB Version 17, Ständige Vertragsbestimmungen:

44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB Version 17, Ständige Vertragsbestimmungen: 44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB 17 200504 Version 17, 2005-04 Ständige Vertragsbestimmungen: Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme: In der Folge wird anstatt Außenwand-Wärmedämmverbundsystem

Mehr

Fassade. Wärmeplatten für den Fassadenbereich

Fassade. Wärmeplatten für den Fassadenbereich Fassade Wärmeplatten für den Fassadenbereich» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « steinopor 700 PS-F steinopor 700 PS-F sind Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (Styropor), für den insatz

Mehr

Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800

Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800 Einbauanleitung invisio 340 / 380 / in800 Die unsichtbaren Soundboards invisio 340 und invisio 380 können entweder auf eine handelsübliche Gipskartonplatte oder auf andere Materialien wie Möbeltüren oder

Mehr

GLASVORDACH DURA PLUS

GLASVORDACH DURA PLUS GLASVORDACH DURA PLUS Montageanleitung Schritt für Schritt zum fertig montierten Vordach VORBEREITUNG DER MONTAGE Material und Werkzeug Stift zum Anzeichnen Zollstock Wasserwaage Befestigungsmaterial Hammer

Mehr

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich.

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. im Mauerwerk der Aussenwände im Fussbodenniveau des Kellers erstellen. im Mauerwerk der Aussenwände im Kellers oberhalb Erdreich erstellen. 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. Bohrloch

Mehr

WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014

WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014 WDV-(Alt)System Sanierung und Aufdoppelung 2014 Energetische Sanierung + Schadensbehebung durch WDV-System-Aufdoppelung WDVS-Aufdoppelung 2014 / Folie Nr. 1 WDV-System-Aufdopplung Themen WDVS-Sanierung

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix

Technisches Merkblatt Sto-Turbofix Einkomponentiger Klebeschaum zur Verklebung von Dämmplatten Charakteristik Anwendung außen sehr gut geeignet auf relativ ebenen Untergründen zum Verkleben von Dämmplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen gemäß

Mehr

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden

FERMACELL. Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden FERMACELL Konstruktionsdetails für hinterlüftete verputzte Fassaden Inhaltsverzeichnis. Allgemeines................... Bedingungen, Putzaufbau..... Systemaufbau................ Befestigung auf Holztraglatten.............

Mehr

WDVS-SANIERUNG. cerabran. Mit dem wirtschaftlichen BRANELIT PLUS-System. PROCERAMGRUPPE. 0,028 W/mK. (A1) nicht brennbar

WDVS-SANIERUNG. cerabran. Mit dem wirtschaftlichen BRANELIT PLUS-System.  PROCERAMGRUPPE. 0,028 W/mK. (A1) nicht brennbar cerabran SYSTEMBAUSTOFFE WDVS-SANIERUNG Mit dem wirtschaftlichen BRANELIT PLUS-System www.cerabran.com λ 0,028 W/mK (A1) nicht brennbar Mineralisch PROCERAMGRUPPE WDVS-SANIERUNG MIT BRANELIT PLUS Das wirtschaftliche

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01

Technisches Merkblatt Sto-Verblend-Sanierdübel VSD 8U-V 01 Verblend-Sanier-Dübel für zweischaliges Mauerwerk Charakteristik Anwendung Eigenschaften Format Optik Besonderheiten/Hinweise außen zur nachträglichen Sicherung von Vormauerschalen bei zweischaligen Wandaufbauten/-konstruktionen

Mehr

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau Wärmedämmung mit System Produktbeschreibung bis zu 50% Heizkostenersparnis Der Traum vom neuen Haus kann so einfach, schnell und preiswert sein! Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung

Mehr

Beschreibung & Einsatzbereich

Beschreibung & Einsatzbereich Baustoffe & Haltewerte Tri Beton C 20/25 Vollstein MZ 12 Hochlochziegel Hlz12 Rohdichte 1 kg/cm³ Hohlblockstein Hbl2 Porenbeton PB2, PP2 Gipskarton 5/31 25 kg 15 kg 15 kg 10 kg 7 kg * 6 kg 15 kg 6/36 50

Mehr

Fassade dämmen. Lassen Sie nichts durchgehen! Das brauchen Sie für Ihr Projekt:

Fassade dämmen.  Lassen Sie nichts durchgehen! Das brauchen Sie für Ihr Projekt: 1 von 6 18.07.2011 11:52 Mein Markt Muthmannstrasse 4 80939 München-Fröttmaning Öffnungszeiten Montag bis Samstag: 07:00-20:00 Uhr Kontakt: Tel.: 089/12711410 E-Mail: service@hornbach.com Fassade dämmen

Mehr

VARIO BOARD STEINWOLLE

VARIO BOARD STEINWOLLE FEUER KÄLTE LÄRM VARIO BOARD STEINWOLLE Entwicklungskooperation Platte auf die Wand, fertig - gegen Feuer, Kälte & Lärm. Entwicklungskooperation CREATE AND PROTECT lautet die Einladung des ROCKWOOL Konzerns

Mehr

Markus Weißert, Stuttgart

Markus Weißert, Stuttgart Obermeister-Tagung des SAF am 14. Oktober 2016, Tuttlingen Technik und Anderes Markus Weißert, Stuttgart Markus Weißert 1 2015/2016 vom SAF veröffentlicht Markus Weißert 2 Technische Regelwerke Regelwerke

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand a WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 01.2016 -a WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM

Mehr

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen ist darauf hinzuweisen,

Mehr

Dübelbeschreibung. Dübelfarbe: Weiß Typ: zugelassener Schlag- Tellerdübel mit galvanisch verzinktem

Dübelbeschreibung. Dübelfarbe: Weiß Typ: zugelassener Schlag- Tellerdübel mit galvanisch verzinktem Praxismerkblatt 3856 WDVS Schlagdübel H1 eco 3856 ETA zugelassener Schlag-Tellerdübel zur statisch relevanten Verdübelung und konstruktiven Befestigung von WDVS Dämmplatten Eigenschaften Allgemein bauaufsichtlich

Mehr

Richtig bohren in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Richtig bohren in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Bohren ist eine der häufigsten Arbeiten, die im Haus anfallen. Die Auswahl von Bohrmaschine und Bohrer ist dabei ebenso von Bedeutung wie der korrekte Stand, der Bohrwinkel

Mehr

LAIBUNGSLÖSUNG. Montageanleitung

LAIBUNGSLÖSUNG. Montageanleitung LAIBUNGSLÖSUNG 60 Montageanleitung 1. Lieferumfang 1 2 4 5 8 7 6 3 Position Bezeichnung Anzahl 1 Laibungselement A 60 1 2 Laibungselement B 60 1 3 Abstandskeil 60 1 4 Montagerohr 500 mm 1 5 Putzdeckel

Mehr

Hohlblock- Gipsfaserplatte ziegel Hlz12 C 20/25. stein Hbl2. Rohdichte 1 kg/cm³

Hohlblock- Gipsfaserplatte ziegel Hlz12 C 20/25. stein Hbl2. Rohdichte 1 kg/cm³ Baustoffe & Haltewerte Altbaujoker Hochloch- Beton Vollstein Hohlblock- Porenbeton Gipskartonplatte Gipsfaserplatte ziegel Hlz12 C 20/25 MZ 12 stein Hbl2 PB2, PP2 Rohdichte 1 kg/cm³ 8/90 110 kg 80 kg 25

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte Quick White

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte Quick White Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte Quick White (Klebemontage oder mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe für Klebemontage: Beton (mind. 6 Monate alt),

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic Knauf Insulation Deckendämmplatte basic (Klebemontage und mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe für Klebemontage: Beton (mind. 6 Monate alt), Leichtbeton, Porenbeton, Kalksandstein,

Mehr

Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten

Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten Stockerau, 04.2017 Verarbeitungshinweise zu ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten Sehr geehrte Kunden! Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt ISOVER Topdec Decken-Dämmplatten! Diese Dämmplatten weisen

Mehr

MONTAGE GLAS-VORDACH PUNTO GLAS-VORDACH PUNTO. Montageanleitung. Schritt für Schritt zum fertig montierten Vordach

MONTAGE GLAS-VORDACH PUNTO GLAS-VORDACH PUNTO. Montageanleitung. Schritt für Schritt zum fertig montierten Vordach GLAS-VORDACH PUNTO Montageanleitung Schritt für Schritt zum fertig montierten Vordach VORBEREITUNG DER MONTAGE Material und Werkzeug Stift zum Anzeichnen Zollstock Wasserwaage Befestigungsmaterial Hammer

Mehr

Einfach und schnell sanieren mit Multipor

Einfach und schnell sanieren mit Multipor Presse-Information Multipor: Objektbericht Biel Einfach und schnell sanieren mit Multipor Um den Energieverbrauch alter Bauten zu senken wird als erstes neu isoliert. Mehrere Beispiele in Biel zeigen,

Mehr

easywall Die Wandinnovation in XXL Für Bad-, Küche- und Wohnbereich

easywall Die Wandinnovation in XXL Für Bad-, Küche- und Wohnbereich easywall Die Wandinnovation in XXL Für Bad-, Küche- und Wohnbereich WAND INNOVATION EASYWALL Anstelle von Fliesen schützt ein revolutionäres Schichtsystem die Wände vor Nässe und Schmutz. Ob im Bad oder

Mehr

Abstandsmontagesystem Thermax 8 und 10

Abstandsmontagesystem Thermax 8 und 10 LANGSCHAFTDÜBEL / ABSTANDS - BEFESTIGUNGEN 233 Abstandsmontagesystem 8 und 10 Die neue Form der Abstandsmontage in Wärmedämmverbundsystemen (WDVS). ÜBERSICHT 8/10 mit Abdeckkappe Universaldübel UX Geeignet

Mehr

System-Geräteträger. Wärmebrückenfreie Elektroinstallation in gedämmten Fassaden. Einfach installiert - schnell befestigt

System-Geräteträger. Wärmebrückenfreie Elektroinstallation in gedämmten Fassaden. Einfach installiert - schnell befestigt System-Geräteträger. Wärmebrückenfreie Elektroinstallation in gedämmten Fassaden. Einfach installiert - schnell befestigt System-Geräteträger für Dämmstärken von 160-310 mm Der neue System-Geräteträger

Mehr

JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel

JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel JUNI 2015 FACHinfo spezial Sicher am Sockel SOCKEL-SM PRO Universell, einfach, sicher. Mit Prüfzeugnis! Knauf Sockel-SM Pro können Sie als Klebemörtel, Armiermörtel und Oberputz einsetzen. Er spart Ihnen

Mehr

SCHREINER LERN-APP: «5.2.4 BASISWISSEN»

SCHREINER LERN-APP: «5.2.4 BASISWISSEN» Was bedeutet Drehbohren? Was bedeutet Schlagbohren? Was bedeutet Hammerbohren? Was bedeutet Kernbohren? 2043 Drehbohren 2044 Schlagbohren 2045 Hammerbohren 2046 Kernbohren Im Drehgang wird mit Druck auf

Mehr

Erste Ausgabe Januar Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN

Erste Ausgabe Januar Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN Erste Ausgabe Januar 2018 Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN Verarbeitungsrichtlinien Transport und Lagerung Wichtig: Die Therma TR26-TR27 Pakete sind nach der Anlieferung

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Deckendämmplatte PP 035

Technisches Merkblatt Sto-Deckendämmplatte PP 035 Wärmedämmplatte aus expandiertem Polystyrol- Hartschaum nach EN 13163 Charakteristik Anwendung innen für unterseitige Deckendämmung nicht geeignet als Dämmplatte in Sto-Wärmedämm-Verbundsystemen Eigenschaften

Mehr

These 3 Detail. Das Raumklima wird von mehreren Faktoren beeinflusst. In diesem Thesenpapier wird auf folgende Punkte eingegangen:

These 3 Detail. Das Raumklima wird von mehreren Faktoren beeinflusst. In diesem Thesenpapier wird auf folgende Punkte eingegangen: These 3 Detail These Ist eine Mauer aus Sichtbackstein genügend dimensioniert, kann im Innern eines Gebäudes auch ohne eine Wärmedämmung ein angemessenes und konstantes Klima erzeugt werden. Das Raumklima

Mehr

Der Spezialist für Befestigungstechnik Betonschraube 135

Der Spezialist für Befestigungstechnik Betonschraube 135 Betonschraube 135 Betonschrauben F-TEC Bei den Betonschrauben F-TEC handelt es sich um eine Entwicklung zur dübellosen Direktbefestigung in massive Untergründe wie Beton und Mauerwerk. Die Schrauben verfügen

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Glaswolleplatte 032 VHF

Technisches Merkblatt Sto-Glaswolleplatte 032 VHF Wärmedämmplatte aus Mineralwolle nach EN 13162 Charakteristik Anwendung außen als Dämmplatte für StoVentec Fassaden- und Deckenbekleidungen Eigenschaften Wärmeleitgruppe 032 nichtbrennbar Verwendung bis

Mehr

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH

WEM Fußbodenheizung. Fußbodenheizung im Trockenbau. Stand WEM Wandheizung GmbH WEM Fußbodenheizung Fußbodenheizung im Trockenbau Stand 03.2016 WEM Wandheizung GmbH www.wandheizung.de 40 mm WEM Fußbodenheizung Technische Informationen WEM Fußbodenheizung Art. 30010-30040 Die WEM Fußbodenheizung

Mehr

Baumit XS 022 Fassade

Baumit XS 022 Fassade Baumit XS 022 Fassade Abgespeckt! Schmale Dämmung, starke Vorteile. Derzeit niedrigster Lambda-Wert 30 % bessere Dämmleistung Geringe Aufbauhöhe für extra schlanke Ausführung Dämmung auf Passivhausniveau

Mehr

Z Juni 2017

Z Juni 2017 01.06.2017 I 26-1.21.2-30/17 Z-21.2-2047 1. Juni 2017 14. April 2020 Hilti Deutschland AG Hiltistraße 2 86916 Kaufering Hilti Schraubdübel HTH für die Anwendung in Wärmedämm-Verbundsystemen Der oben genannte

Mehr

Sie können anhand der Wandstärke Ihres Hauses erkennen, ob Ihre Außenwand einen Hohlraum hat:

Sie können anhand der Wandstärke Ihres Hauses erkennen, ob Ihre Außenwand einen Hohlraum hat: Kerndämmung als Außenwanddämmung mittels Einblasverfahren Bestandsbeschreibung: Außenwände sind zum Teil zweischalig aufgebaut. Das heißt, zwischen innerem und äußerem Mauerwerk oder hinter einer Klinkerfassade

Mehr

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt.

RAT & TAT. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Ein Teppich hat viele Vorteile: er ist schalldämmend, wärmend und gemütlich, aber es gibt Unterschiede im Material und in der QualitÄt. Lassen Sie sich bei der Wahl Ihres Teppichs umfangreich beraten,

Mehr

WEM Bodenheizung Art

WEM Bodenheizung Art Montageanleitung WEM Bodenheizung Art. 30020-40 Allgemeine Hinweise Lagerung Vorbereitung Bitte nur original WEM Verbindungsleitungen und Pressfittinge verwenden, ansonsten wird keine Systemgarantie übernommen.

Mehr

Metall-Ständerwerk bauen

Metall-Ständerwerk bauen Metall-Ständerwerk bauen Schritt 1 von 19 Der Aufbau beginnt mit einer Trockenübung: Markieren Sie den Wandverlauf auf dem Boden und legen Sie die UW-Profile entsprechend aus. Schritt 2 von 19 Selten werden

Mehr

Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815

Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815 Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815 Einfach und Schnell! Wärmebrückenfreie Sockeldämmungen sind kein Hexenwerk! Wärmedämm-Verbundsysteme, kurz WDVS, bieten bekanntlich zahlreiche Gestaltungsmöglich

Mehr

Exterio Lotus Beschichtung

Exterio Lotus Beschichtung Exterio Lotus Beschichtung Optimiert für den Einsatz im Fassaden- bzw. Außenbereich. Bauvorhaben: Bauort: Bauherren: Planung und Bauleitung: Angebotsabgabe: Ausführungsbeginn: Angebotssumme inkl. MwSt.:

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

3.3 Randfixierung Allgemeines

3.3 Randfixierung Allgemeines 3.3 Randfixierung 3.3.1 Allgemeines Um strukturellen Bewegungen aus dem Untergrund und Kräften, die aus der Verarbeitung und der Herstellung von elastomeren Dachbahnen sowie aus thermischen Schwankungen

Mehr