Willkommen zur Webinarreihe:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen zur Webinarreihe:"

Transkript

1 Willkommen zur Webinarreihe: Aktives Positionstrading mit Knock-out-Produkten an der Börse Stuttgart Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform.

2 Modul 5 (5. November) Klassische Formationen II (Umkehr- und Fortsetzungsformationen) Dreiecke Gleitende Durchschnitte, Systeme mehrere Durchschnitte Trade: Linde Seite 2

3 Modul 4 (22. Oktober) Fibonacci Retracement (Korrektur-Niveaus) Extensionen (Ziel-Niveaus bei Bewegungsfortführung) 50% und ggf 200% keine echten Fibo Niveaus Wert muss ausreichend gehandelt werden (Hohe Volumen) Quelle: Seite 3

4 Modul 4 (22. Oktober) Klassische Formationen I - Umkehrformationen (Top, Boden, SKS, Tasse, V-Formation) Ausführliche Erläuterungen s. Ressourcen Folie Idee: Trendumkehr erfolgt nach bestimmten Verlaufsmustern - verschiedene Zeitebenen betrachten Praxis: Starke Aufweichung der mustergültigen Formationen [Beispiele] Seite 4

5 Ressourcen Wo kann ich nachlesen? Wo finde ich weiterführende Informationen? Offline (Bücher) Murphy, John Technische Analyse der Finanzmärkte [ein Klassiker] Online Ressourcen Diverse Artikel zu Gleitenden Durchschnitten Wikipedia Seite 5

6 Modul 5 (5. November) Klassische Formationen II (Umkehr- und Fortsetzungsformationen) Dreiecke Weitere Fortsetzungsformationen: Flaggen und Wimpel (s. Ressourcen, Chartlehrgang auf godmode-trader.de Psychologie: Das Hin und her von Käufer und Verkäufer entwickelt das Dreieck. Bis eine Mehrheitsmeinung gebildet wurde: Der Ausbruch erfolgt Drei Stützpunkte jeweils, sonst vorläufig Kurszielbestimmung über die Formationshöhe Im Zweifel: Fortsetzung des Grundtrends (Fortsetzungsformation) Kommen relativ häufig vor Seite 6

7 Modul 5 (5. November) Klassische Formationen II (Umkehr- und Fortsetzungsformationen) Dreiecke Quelle: Seite 7

8 Modul 5 (5. November) Klassische Formationen II (Umkehr- und Fortsetzungsformationen) Dreiecke Assymmetrisch: Mehr Druck von Käuferseite (oder Verkäuferseite) Quelle: Seite 8

9 Modul 5 (5. November) Gleitende Durchschnitte (GD), Systeme mehrere Durchschnitte (engl: Moving Average) Typisierung: Gewichtung und Periodendauer = Durchschnittsbildung des Kurses der vergangenen x-perioden Simple = sma (einfache, ungewichtete GD) Weighted = wma (linear gewichtete GD) Exponential = ema (exponentiell gewichtete GD) Zweck A) Ortsbestimmung: Kurs im Verhältnis zum Durchschnitt B) Handelssignal Seite 9

10 Modul 5 (5. November) Handelssignal bei einem Durchschnitt: Kurs kreuzt Durchschnitt Trendwechsel Systeme mehrerer Durchschnitte: Zwei Durchschnitte Kurs kreuzt Durchschnitt 1 (kurzfristig) und Durchschnitt 2 (langfristig) Durchschnitte kreuzen Kurz durch Lang nach oben: Golden Cross Kurz durch Lang nach unten: Death Cross Drei Durchschnitte Trendwechsel mit frühem Vorsignal beim Kreuzen des engeren, frühen Durchschnitts und Hauptsignal beim Kreuzen des mittleren durch den langsamen Durchschnitt. Seite 10

11 Modul 5 (5. November) Typische Zeit- und Ausrichtungsintervalle sehr kurzfristig 4 9 bzw. 5 8/13 Tage kurzfristig = kurz-/mittelfristig = mittelfristig = langfristig = >101 Populär: 200 Tage (oder 40 Wochen) Durchschnitt für das langfristige Bild Verwendung von Fibonacci Zahlen: 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 243 Seite 11

12 Grundlagen des Risiko- und Moneymanagements Risikomanagement: Definiert den maximalen Verlust bei einere Trading Position. Wird üblicherweise in Risiko- Einheiten R ausgedrückt (s. unten). Beispielsweise wir gehen ein Risiko von 0,5, 1 oder 2 R ein, je nach Konfidenz in der Trading Setup. Ein R definiert das Risiko das zu einem bestimmten Depot und Handelsansatz gehört. Wird üblicherweise in % der Depotgröße ausgedrückt (zb ein 1 R = 2%) Moneymanagement (Geldmanagement): Berechnung der Losgröße, so dass ein per Risikomanagent definiertes Risiko eingegangen wird (s. Moneymanagent Schablone) Seite 12

13 Moneymanagement Schablone Risiko: 1,0R Basisinstrument Zertifikat WKN/Name/Symbolkürzel Linde/ Kurs 131,55 Euro DX2JTP 1,34 (Geld) zu 1,36 (Brief) Kauf bei 135,15 1,70 zu 1,72 Ziel 1, 2, 3 148,15 3,00 StopLoss (Verkaufstrigger) 128,55 1,04 Zertifikat KO-Schwelle 124,50 Zertifikat - Hebel 9,8 Zertifikat - Laufzeit Open end (endlos) Zertifikat - Basispreis 118,59 Wir setzen dem genannten Risiko (pro Aktie 0,68 ) entsprechend 1R = 1% des Depotkapitals von Euro als maximalen Verlust an. Also 500 als maximaler Verlust. Somit werden 500 / 0,54 = 735,3 Stück gekauft (gerundet 735 Stück). Seite 13

14 Ausblick: Modul 6 (19. November) Indikatoren 1: RSI, Stochastik Indikatoren 2: vom Gleitenden Durchschnitt zum MACD vom Gleitenden Durchschnitt zum Ichimoku Indikator Immer: Grundlagen des Risiko- und Moneymanagements, Trade- Umsetzung. Ordertypen. Seite 14

15 Diskussion/Anregungen et al zum Webinar auch gerne in meinen Blog. Diskutieren Sie hier! Der Point & Figure TrendTrades Blog (kurz PFTT). Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform.

Willkommen zur Webinarreihe:

Willkommen zur Webinarreihe: Willkommen zur Webinarreihe: Aktives Positionstrading mit Knock-out-Produkten an der Börse Stuttgart Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform. Modul 2 (24. September) Dow Theorie (Teil 2) Zeitebenen:

Mehr

Erweiterter Börsenführerschein. Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse

Erweiterter Börsenführerschein. Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse Erweiterter Börsenführerschein Münsteraner Börsenparkett e. V. III. Technische Analyse Au#au des Börsenführerscheins I. Derivate II. Rohstoffe III. Technische Analyse Aufbau der Präsentation 1 Dow-Theorie

Mehr

Zu m ei e n i er e r P er e s r on

Zu m ei e n i er e r P er e s r on Gleitende Durchschnitte mehr als nur Trendfolger? Agenda zu meiner Person Begriffsbestimmung und Arten von GD wo liegen die Unterschiede Arten der Anwendung und praktische Ansätze rund um die Bollinger-BänderBänder

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0

HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING 1.0 & 2.0 HERZLICH WILLKOMMEN! FX-STRATEGIE RAINBOW-TRADING.0 & 2.0 CHRISTIAN KÄMMERER DEZEMBER 204 Christian Kämmerer Freiberuflicher Analyst & FX-Trader Eckdaten: Leidenschaft für die Finanzmärkte Ende der 90er

Mehr

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info

Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team. (c) http://devisenhandel-forex.info Das WMA Kreuz Eine FOREX Strategie, die wirklich fukntioniert 1 Eine FOREX Strategie, die wirklich funktioniert. Präsentiert vom FOREX BONZEN Team (c) http://devisenhandel-forex.info Rechtliches! Dieses

Mehr

Positionstrading. Webinarbeginn um 19:00 Uhr

Positionstrading. Webinarbeginn um 19:00 Uhr Positionstrading Webinarbeginn um 19:00 Uhr 16.1.2012 1 Agenda für das Webinar (Einführung Teil 2) am 16.1.2012 (1): Whd. aus Teil 1: Erwartungshaltung Methodik: Wie wird getradet? Betrachtete Zeitebenen

Mehr

Call: DE3S26 ab

Call: DE3S26 ab Call: DE3S26 ab 16.07.2012 Silber Time Frame Signal Datum Uhrzeit Gültigkeit bis Call Laufzeit Basispreis Ko Auftragspreis Auftragsart Stück Kapital max. Risiko 1. Kursziel Call 2. Kursziel Call Stopp

Mehr

Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt

Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt Der Ichimoku Kinko Hyo Indikator wie er funktioniert und was er aktuell zu DAX, Gold und Euro sagt Certified Financial Technician (CFTeII) MBA, Dipl.- Inform. Thema heute: Kurs - verzögert Basis- und Drehlinie

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten. München, 8. Dezember 2010

Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten. München, 8. Dezember 2010 Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung der Vereinigung Technischer Analysten (VTAD e.v.) München, 8. Dezember 2010 Christian Kämmerer Web: www.ta4you.com Kontakt: info@ta4you.com Eckdaten: Regionalmanager

Mehr

Der Traders Trick* eingebettet in ein Set up

Der Traders Trick* eingebettet in ein Set up Der Traders Trick* eingebettet in ein Set up IB Days 16. September 2016 Referentin: Karin Roller 1 2. Auflage 2. Auflage 4. Auflage Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und stellv. Regionalmanagerin

Mehr

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt

Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Erfolgreich handeln im Währungsmarkt Mit den Wolkencharts und Fibonacci TradingExpo Online 2013 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin

Mehr

Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts?

Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts? Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts? Technische Analyse mit einem neuen Indikator! Trendfolgeindikatoren Gleitende Durchschnitte MACD Trendbestimmungs -indikatoren Momentum Oszillatoren Bollinger

Mehr

Trendwendemuster richtig erkennen!

Trendwendemuster richtig erkennen! Trendwendemuster richtig erkennen! Zu meiner Person 2 Vita Seit über 17 Jahren an der Börse aktiv 2007-2013 Redakteur bei DER AKTIONÄR Seit 2013 bei BörseGo als Finanzmarktanalyst tätig Seit 2016 stellvertretender

Mehr

Was Sie schon immer über POINT&FIGURE wissen wollten...

Was Sie schon immer über POINT&FIGURE wissen wollten... Was Sie schon immer über POINT&FIGURE wissen wollten... Certified Financial Technician (CFTeII) MBA, Dipl.- Inform. Point & Figure - Motivation Point & Figure ist eine bewährte ( alte ) Technik und wird

Mehr

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Termine, Themen und Referenten der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Start 02.06.2014 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten

Mehr

TRADING RAINBOW. Lars Gottwik. FinanzBuch Verlag

TRADING RAINBOW. Lars Gottwik. FinanzBuch Verlag Lars Gottwik RAINBOW TRADING FinanzBuch Verlag In diesem Kapitel soll es um die wichtigsten Begrifflichkeiten des Rainbow-Tradings gehen. Erfahren Sie, welche teils kreativen Wortschöpfungen die Traderszene

Mehr

Ausführliche Analyse Deutsche Bank von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag

Ausführliche Analyse Deutsche Bank von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag Ausführliche Analyse Deutsche Bank - 23.05.2011 von Nicolas Schlippe, Tagesausblick.de Montag 23.05.2011 Deutsche Bank - WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008 Kursstand aktuell: 40,6899 EUR Widerstände: 41,10

Mehr

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Termine, Themen und Referenten der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Start 02.06.2014 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

Willkommen! Trading mit Alpha. - Anwendungen des Konzeptes der relativen Stärke. Reinhard Scholl

Willkommen! Trading mit Alpha. - Anwendungen des Konzeptes der relativen Stärke. Reinhard Scholl - Anwendungen des Konzeptes der relativen Stärke Willkommen! Certified Financial Technician, MBA, Dipl.- Inform. BörseGo AG Technische Analyse Contact: scholl@boerse-go.de Einstieg am Beispiel keine langen

Mehr

FDAX mit Zertifikaten gehandelt

FDAX mit Zertifikaten gehandelt FDAX mit Zertifikaten gehandelt Gehandelt wird ausschließlich mit Knock out Zertifikaten der Deutschen Bank. Den Grund dafür lesen Sie bitte in meinen Lehrbriefen nach. Als Broker wird Cortal Consors mit

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen einer Aktienkursprognose mittels der technischen Analyse

Möglichkeiten und Grenzen einer Aktienkursprognose mittels der technischen Analyse Wirtschaft Patrick Pflüger Möglichkeiten und Grenzen einer Aktienkursprognose mittels der technischen Analyse Diplomarbeit FOM Hochschule für Oekonomie & Management Düsseldorf Berufsbegleitender Studiengang:

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 39/

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 39/ Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 39/ 30.09.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, nach wie vor bestimmen große Kursschwankungen das Marktgeschehen. In den Medien können Sie aktuell genügend Vertreter

Mehr

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß So optimieren Sie Ihr Trading Börsenbuchverlag 2012 Christian & Andreas Weiß Tradingstrategien Inhalte: Ichimoku Indikator Fibonacci Gartley Andrews Pitchfork Ichimoku alles auf einen Blick Ichimoku alles

Mehr

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011

Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 一 目 均 衡 表 Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts WoT 21.10.2011 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestor (Futures und

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Karin Roller. Fibonacci- Das Profi-Tool

Karin Roller. Fibonacci- Das Profi-Tool Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestorin (Futures und Forex) Technische Analystin CFTe II (Certified Financial Technician) berufliche Eignung als

Mehr

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel

Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel Ichimoku und Fibonacci im Währungshandel INVEST 2011 Forum Börse B Frankfurt & Scoach Karin Roller karin.roller@t-online.de Agenda Ichimoku Kinko Hyo Wolkencharts liefern Einstiegssignale Fibonacci dient

Mehr

Kurszielbestimmung mit. Karin Roller. Fibonacci! 12. September 2015

Kurszielbestimmung mit. Karin Roller. Fibonacci! 12. September 2015 Kurszielbestimmung mit Fibonacci! 12. September 2015 1 3. Auflage Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und stellv. Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestorin (Futures und Forex) Technische

Mehr

Termine und Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013

Termine und Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013 Termine Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten werden. Bitte beachten Sie, dass sich die Reihenfolge der Webinare

Mehr

Herzlich willkommen zum 2. Teil!

Herzlich willkommen zum 2. Teil! Herzlich willkommen zum 2. Teil! Erfolgreich Handeln Aber wie? Was macht den Unterschied Christian Kämmerer Freiberuflicher Analyst & FX-Trader Eckdaten: Leidenschaft für die Finanzmärkte Ende der 90er

Mehr

- Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger

- Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger ! - Trading Simplified - Ein Seminar für Einsteiger Daniel Schütz!! Stellvertretender Regionalmanager der VTAD in Stuttgart! Privatinvestor und Daytrader (Forex)! CFTe II (Certified Financial Technician)!

Mehr

Karin Roller Kurszielbestimmung mit Fibonacci. Karin Roller

Karin Roller Kurszielbestimmung mit Fibonacci. Karin Roller 2. Auflage 3. Auflage Karin Roller Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und stellv. Regionalmanagerin in Stuttgart Boardmember der IFTA (International Federation of Technical Analysts) Privatinvestorin

Mehr

Technische Analyse. der Finanzmärkte. John J. Murphy. Grundlagen Methoden Strategien Anwendungen. Analyse. Incl.Workbook.

Technische Analyse. der Finanzmärkte. John J. Murphy. Grundlagen Methoden Strategien Anwendungen. Analyse. Incl.Workbook. John J. Murphy 28 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Technische Analyse der Finanzmärkte Grundlagen Methoden

Mehr

Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012

Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012 Fibonacci Das Profi-Tool VTAD Regionalgruppe München 08.08.2012 Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestor (Futures

Mehr

Inhalt: Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Inhaltsverzeichnis Inhalt: Vorwort 13 Meine Geschichte 13 Die Charttechnik 15 Die (Un-) Einigkeit der Analysten 16 Warum wende ich die Charttechnik an? 17 Die ÄExtreme Buy-and-Hold-StrategieÅ 18 Die ÄGemÇÉigte Buy-and-Hold-StrategieÅ

Mehr

Grundlagen der Technischen Analyse

Grundlagen der Technischen Analyse Grundlagen der Technischen Analyse Risikohinweis Die bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Angebotsaufforderung in einem solchen Staat dar, in dem ein derartiges Angebot bzw.

Mehr

Karin Roller, 14. März 2016 KURSZIELBESTIMMUNG MIT FIBONACCI

Karin Roller, 14. März 2016 KURSZIELBESTIMMUNG MIT FIBONACCI Karin Roller, 14. März 2016 KURSZIELBESTIMMUNG MIT FIBONACCI 2. Auflage 2. Auflage 3. Auflage Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und stellv. Regionalmanagerin in Stuttgart Boardmember der IFTA

Mehr

Day-Trading: schnell, schneller, scalping. Philipp Schröder / Valentin Rossiwall. Mit schnellen Profiten zum Erfolg

Day-Trading: schnell, schneller, scalping. Philipp Schröder / Valentin Rossiwall. Mit schnellen Profiten zum Erfolg Philipp Schröder / Valentin Rossiwall Day-Trading: schnell, schneller, scalping Mit schnellen Profiten zum Erfolg Vorwort................................... 11 Einführung.................................

Mehr

Trendfolge mit Aktienscannern

Trendfolge mit Aktienscannern STRATEGIEN www.traders-mag.com 03.2013 iffe arkier te Begr Mit Stern* m 70 S. e pt ze lkon siehe Schlüsse Trendfolge mit Aktienscannern So finden Sie die besten Trading-Chancen Viele Trader schauen sich

Mehr

Ichimoku-Trading für Anfänger und Fortgeschrittene

Ichimoku-Trading für Anfänger und Fortgeschrittene Ichimoku-Trading für Anfänger und Fortgeschrittene Erich Schmidt Eisbär Trading Lounge Trader GodmodeTrader powered by HypoVereinsbank onemarkets.de/wot R Ichimoku Trading für Anfänger und Fortgeschrittene

Mehr

Ichimoku Trading. Anfänger und Fortgeschrittene. Erich Schmidt. für. von und mit. powered by HypoVereinsbank. onemarkets.de/wot

Ichimoku Trading. Anfänger und Fortgeschrittene. Erich Schmidt. für. von und mit. powered by HypoVereinsbank. onemarkets.de/wot Ichimoku Trading für Anfänger und Fortgeschrittene von und mit Erich Schmidt powered by HypoVereinsbank onemarkets.de/wot EINE ÜBERSCHRIFT HIER Ichimoku Trading für Anfänger und Fortgeschrittene Ichimoku

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 4: TECHNISCHE ANALYSE UND RISIKO-MONEYMANAGEMENT DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Unterschied Technische Analyse vs. Fundamentalanalyse

Mehr

Trendfolge mit Aktienscannern

Trendfolge mit Aktienscannern Julian Komar blog.julian-komar.de Trendfolge mit Aktienscannern Geben Sie Arbeit an den Computer ab und verwenden Sie Ihre Zeit für wichtigere Dinge. Haftungsausschluss Es wird keine Haftung für bereitgestellte

Mehr

Technische Analyse Humbug oder Handwerk?

Technische Analyse Humbug oder Handwerk? Technische Analyse Humbug oder Handwerk? Nils Gajowiy Futures- und CFD-Trader, Investor, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N K R E I S, U N I V E R S I T Ä T H A L L E E. V. 1 9. A P R I L 2

Mehr

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb

Seminar CHARTTECHNIK. CFD-Schulung & Coaching GmbH. Mag. Franz Leeb Seminar CHARTTECHNIK CFD-Schulung & Coaching GmbH Mag. Franz Leeb JAPANISCHER CANDLESTICK ANALYSE Allgemein: Was ist Technische Analyse Liniencharts, Balkencharts, Japanische Kerzencharts Trends, Trendkanäle,

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 12/

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 12/ Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 12/ 25.03.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, seit seinem Höhenflug konsolidiert der DAX auf einem sehr hohen Niveau, während der US-Markt nach wie vor nicht

Mehr

Live Trading-Webinar Die nächsten Termine:

Live Trading-Webinar Die nächsten Termine: Live Trading-Webinar Die nächsten Termine: 15.02.2017 18.00Uhr Flatex-Echtgeld-Live-Trading -läuft- 01.03.2017 18.00Uhr Flatex-Echtgeld-Live-Trading 07.03.2017 16.00Uhr Flatex-Echtgeld-Live-Trading 22.03.2017

Mehr

Eine der erfolgreichsten Anlagestrategien aller Zeiten. Rudolf Witmer Trendbrief

Eine der erfolgreichsten Anlagestrategien aller Zeiten. Rudolf Witmer Trendbrief Eine der erfolgreichsten Anlagestrategien aller Zeiten Rudolf Witmer Trendbrief Der TM Börsenverlag Der TM Börsenverlag wurde 1987 von Thomas Müller gegründet und hat seinen Sitz in Rosenheim Anlagepyramide

Mehr

Technische Analyse der Termin markte

Technische Analyse der Termin markte John J. MURPHY Technische Analyse der Termin markte Technical Analyses of the Futures Markets Deutsche Übersetzung und Bearbeitung: Carsten Straush Verlag Hoppenstedt & Co Darmstadt Brüssel Haarlem Paris

Mehr

HSBC Zertifikate-Akademie

HSBC Zertifikate-Akademie WISSEN ZERTIFIKATE-AKADEMIE 1 / 5 HSBC Zertifikate-Akademie Fester Zinssatz selbst gemacht Financial Engineering für Anfänger Sehr geehrte Leserinnen und Leser der HSBC Zertifikate-Akademie, in den vergangenen

Mehr

Call: DT09FS ab 11.08.2014

Call: DT09FS ab 11.08.2014 Call: DT09FS ab 11.08.2014 Investition: kurzfristig Titel Time Frame Signal DAX Tages-Chart Wechselstäbe Handelssignal Wechselstäbe Datum Uhrzeit Gültigkeit Order bis Call Laufzeit Call Basispreis Ko Auftragspreis

Mehr

Live Charting. Karin Roller. die wichtigsten Märkte mit Fibonacci und Ichimoku analysieren. powered by HypoVereinsbank. onemarkets.

Live Charting. Karin Roller. die wichtigsten Märkte mit Fibonacci und Ichimoku analysieren. powered by HypoVereinsbank. onemarkets. Live Charting die wichtigsten Märkte mit Fibonacci und Ichimoku analysieren Karin Roller powered by HypoVereinsbank onemarkets.de/wot 2. Auflage 2. Auflage 4. Auflage Karin Roller Vorstandsmitglied der

Mehr

Fibonacci kompakt Der schnelle Einstieg ins Fibonacci Trading. Karin Roller 25. August 2016

Fibonacci kompakt Der schnelle Einstieg ins Fibonacci Trading. Karin Roller 25. August 2016 Fibonacci kompakt Der schnelle Einstieg ins Fibonacci Trading Karin Roller 25. August 2016 Bei Problemen mit der Übertragung, loggen Sie sich bitte kurz aus und wieder ein. Meistens sind dann die Probleme

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie. Referent: Frank Wiedemann

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie. Referent: Frank Wiedemann Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Der Aufbau einer KISS-Strategie Referent: Frank Wiedemann Agenda Wofür steht der Begriff KISS und was ist eine KISS-Strategie Was bietet eine erfolgreiche Strategie

Mehr

AkademieBeschreibung TRADERS

AkademieBeschreibung TRADERS 2011 AkademieBeschreibung TRADERS 2011 INHALTSVERZEICHNIS: 1. Die Auftaktveranstaltung 2. Die Produktschulung 3. Der perfekte Start in den BörsenhandelDer_perfekte_Start_in_den_Börsenhandel 4. Was man

Mehr

Visuelle Aktienanalyse

Visuelle Aktienanalyse 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. JohnJ. Murphy Visuelle Aktienanalyse Mit Charts Börsentrends frühzeitig

Mehr

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014

Professionelle Handelssysteme 19. November 2014 19. November 2014 Stefan Friedrichowski E-Mail: stefan@trading-stars.de Wer wir sind... Trading Stars Handelsgesellschaft mbh Gegründet 01.06.2014 als GmbH Gründer sind Christian Stern (ehemals Godmode

Mehr

Chartanalyse für Dummies

Chartanalyse für Dummies ...für Dummies Chartanalyse für Dummies Bearbeitet von Barbara Rockefeller, Martina Hesse-Hujber 2. aktualisierte Auflage 2015. Buch. 368 S. Kartoniert ISBN 978 3 527 71173 4 Format (B x L): 17,6 x 24

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Teil 2: Unterstützungen, Widerstände und Chartformationen (I)

Teil 2: Unterstützungen, Widerstände und Chartformationen (I) Teil 2: Unterstützungen, Widerstände und Chartformationen (I) Technische Analyse mit Ralf Fayad: Webinar vom 27. April 2016 Technische Analyse mit Ralf Fayad Webinar vom 27. April 2016 Unterstützungen,

Mehr

Live Trading-Webinar Referent: Falk Elsner von TradingBrothers

Live Trading-Webinar Referent: Falk Elsner von TradingBrothers Live Trading-Webinar Referent: Falk Elsner von TradingBrothers www.tradingbrothers.com Vorstellung: Falk Elsner, 37 Jahre Vollzeittrader Privates Kapital Hauptanalyst Strategieentwicklung Headtrader von

Mehr

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Titel Time Frame Bund Future Monats-Chart Handelssignal Investition: langfristig Signal Punkt di Datum Uhrzeit Gültigkeit bis Call Laufzeit Basispreis Ko Auftragspreis Call Auftragsart

Mehr

ACI Diploma (009) Musterfragen

ACI Diploma (009) Musterfragen ACI Diploma (009) Musterfragen Setting the benchmark in certifying the financial industry globally 8 Rue du Mail, 75002 Paris - France T: +33 1 42975115 - F: +33 1 42975116 - www.aciforex.org The ACI Diploma

Mehr

bp Tradingstation V7 BÖRSENSOFTWARE FÜR EXCEL ZUR CHARTANALYSE UND ENTWICKLUNG VON HANDELSSYSTEMEN.

bp Tradingstation V7 BÖRSENSOFTWARE FÜR EXCEL ZUR CHARTANALYSE UND ENTWICKLUNG VON HANDELSSYSTEMEN. bp Tradingstation V7 BÖRSENSOFTWARE FÜR EXCEL ZUR CHARTANALYSE UND ENTWICKLUNG VON HANDELSSYSTEMEN. BESCHREIBUNG Die bp Tradingstation ist ein Trading Software für Excel zur Chartanalyse und Entwicklung

Mehr

Echtgeld-Depots Echter systematischer Handel! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers

Echtgeld-Depots Echter systematischer Handel! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers Echter systematischer Handel! Referent: Falk Elsner von TradingBrothers www.tradingbrothers.com Echter systematischer Handel! Nächsten Termine Webinar: 27.02.2017 18.00Uhr ViTrade-Montagswebinar 01.03.2017

Mehr

Elliott-Wellen. und andere strukturelle Eigenschaften von Märkten

Elliott-Wellen. und andere strukturelle Eigenschaften von Märkten Elliott-Wellen und andere strukturelle Eigenschaften von Märkten Eine Orientierungshilfe zur Vermeidung falscher Zählungen im Kontext einer mehrdimensionalen Handelsstrategie Vortrag bei der Regionalgruppe

Mehr

Charttechnik Teil 6. Das bullishe symmetrische Dreieck / Der bullishe Wimpel:

Charttechnik Teil 6. Das bullishe symmetrische Dreieck / Der bullishe Wimpel: Charttechnik Teil 6. Das bullishe symmetrische Dreieck / Der bullishe Wimpel: Neben dem aufsteigenden Dreieck gibt es noch das symmetrische Dreieck und den bullishen Wimpel. Diese beiden Fortsetzungsformationen

Mehr

NEURONALES. Erste Schritte

NEURONALES. Erste Schritte Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, Sie als neuen Test-Teilnehmer am Börsendienst -SYS- TEM-TRADING begrüßen zu dürfen. Für eine erfolgreiche Signalumsetzung lesen Sie bitte zunächst die folgenden

Mehr

Power-Tools für die Technische Analyse

Power-Tools für die Technische Analyse Power-Tools für die Technische Analyse Neue Methoden für das aktive Handeln an den Aktienmärkten von Gerald Appel 1. Auflage Power-Tools für die Technische Analyse Appel schnell und portofrei erhältlich

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN

VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 13: ERFOLGREICHER TRADEN Indikatoren für Technische Analyse. RÜCKBLICK: Ansätze für meine Handelsentscheidung: Technische Analyse Die Technische Analyse interpretiert

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 4 Technische Aktienanalyse

Trader-Ausbildung. Teil 4 Technische Aktienanalyse Trader-Ausbildung Teil 4 Technische Aktienanalyse Chartanalyse Chartanalyse - Man unterscheidet zwischen der direkten und der indirekten Chartanalyse Chartanalyse Methoden der direkten Chartanalyse - Unterstützungs-

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 18/

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 18/ Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 18/ 06.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die Börsen bleiben höchst volatil das gilt sowohl für den DAX als auch für die Indizes in USA. Der DAX vollzog

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

Chartanaluse für dummies

Chartanaluse für dummies Barbara Rockefetter Chartanaluse für dummies Übersetzung aus dem Amerikanischen (/on Reinhard Enaet Fachkorrektur (/on Tobias Thöne WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Inhaltsverzeichnis Über die

Mehr

*', -." /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) %

*', -. /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) % !" #!$ %&' %()) + %' *', -." /, 0' 1 2 34! *)' %()) % 5 6 7 8 9 : ;'9' + : " # 8 5 ## < = # 4" 8 # 5 : 9 : ; )) : # 8 1 " 9 : + >; + 4 7! "#$ % " "" % & "" ' %! (" 8 '' ; ;:? +, : 9 1 4@ " : " " / 7 %!

Mehr

So funktioniert Turnaround-Trading

So funktioniert Turnaround-Trading So funktioniert Turnaround-Trading Thomas Driendl powered by HypoVereinsbank onemarkets.de/wot Der TM Börsenverlag in Rosenheim Der TM Börsenverlag in Rosenheim 1987 von Thomas Müller gegründet Börsenbücher

Mehr

Herzliche Willkommen! Webinar

Herzliche Willkommen! Webinar Herzliche Willkommen! Webinar So vermeiden Sie Anfängerfehler beim Optionshandel 23.08.2012 Hier erfahren Sie heute KEINE Standardaussagen bezüglich Anfängerfehlern beim Traden wie: Nicht gegen den Trend

Mehr

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 8 vom 20. Februar 2014. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 8 vom 20. Februar 2014. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum Lang & Schwarz Aktiengesellschaft Nachtrag Nr. 8 vom 20. Februar 2014 nach 16 Absatz 1 WpPG zum Basisprospekt der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft vom 11. Dezember 2013 über derivative Produkte Optionsscheine

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern

Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern Investment & Business Days 08. bis 13. September 9. September 2015 Herzlich Willkommen zum Seminar Effiziente Tradingstrategien - die Kombination aus klassischen Formationen und Kerzenmustern 1 Ihre Referenten:

Mehr

Thomas N. Bulkowski. Enzyklopädie. der. Candlesticks

Thomas N. Bulkowski. Enzyklopädie. der. Candlesticks Thomas N. Bulkowski Enzyklopädie Candlesticks der Einleitung Der Kerzen-Trade, den ich jetzt beschreiben werde, hat mir genug Geld eingebracht, um meinen Lebensunterhalt für drei Monate zu bestreiten.

Mehr

Technische Analyse In der Praxis

Technische Analyse In der Praxis Herbstforum 2008 Technische Analyse In der Praxis Referentin: Karin Roller Samstag, 22. November 2008 karin.roller@t-online.de Agenda 1. Literatur 2. Praxisnahe Einführung in die technische Analyse 3.

Mehr

Einführung Handelssysteme Seminar 2. Philipp Kahler. Handeln mit System. Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen.

Einführung Handelssysteme Seminar 2. Philipp Kahler. Handeln mit System. Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen. Philipp Kahler Handeln mit System Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen Philipp Kahler 1 So all you rovin' gamblers, wherever you might be, The moral of this story is very plain to see. Make

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching

Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Handelssignale in den Futuremärkten Handelsansätze für Trader Trading Coaching Trader-Coach: Friedrich Dathe Der Handel nach Formationen aus den Lehrbriefen 1 bis 3 in den Futuremärkten. Troisdorf, April

Mehr

Technische Marktanalyse

Technische Marktanalyse Private Kunden CIO/Investmentstrategie Technische Marktanalyse Indizes/Euro/Zins DAX und Dow Jones Märkte driften ab In der vergangenen Woche kamen erste Anzeichen auf, wie es aussehen könnte, wenn die

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Was zeichnet einen Profi aus? Referent: Lothar Albert Was zeichnet den Profi-Trader aus? Profi-Trader Privater-Trader Ausbildung Erfahrung Handwerkszeug Risiko-Kontrolle

Mehr

ICHIMOKU WOLKENCHARTS. VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009. Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de

ICHIMOKU WOLKENCHARTS. VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009. Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de ICHIMOKU WOLKENCHARTS VTAD Regionaltreffen Frankfurt 1. Dezember 2009 Referentin: Karin Roller karin.roller@t-online.de Karin Roller Regionalmanager der VTAD in Stuttgart Privatinvestor (Futures und Forex)

Mehr

Webinar zum VR-Börsenspiel für Auszubildende 2017

Webinar zum VR-Börsenspiel für Auszubildende 2017 Webinar zum VR-Börsenspiel für Auszubildende 2017 - Inhalt Wo finde ich das VR-Börsenspiel? Wie funktioniert die Passwortvergabe? Die Reiterfunktionen Die Rangliste Die Ordertypen Die Spielvarianten Die

Mehr

DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment

DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment DAX, Gold & Co - Point & Figure und Sentiment Reinhard Scholl www.go.guidants.com/de#c/reinhard_scholl Der Referent Reinhard Scholl Technischer Analyst/Trader seit 2011(BörseGo AG) CFTe II (Certified Financial

Mehr

Besser Traden mit DiNapoli-Levels

Besser Traden mit DiNapoli-Levels Besser Traden mit DiNapoli-Levels Fibonacci-Analyse in der täglichen Praxis von Joe DiNapoli 1. Auflage 2011 Besser Traden mit DiNapoli-Levels DiNapoli schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Überblick

Überblick Überblick 08.02.2011 EUR % Veränderung zum Vortag Kalender 0,40 0,08 0,21 0,01 0,07 0,01 Uhrzeit Währung Ereignis Prognose Vorherige 12:00 EUR German industrial production 0,2% -0,7% 14:15 CAD Housing

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015

Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Der kostenlose Newsletter von Hebelfuchs.de Nr. 20/ 22.05.2015 Liebe Leserin, lieber Leser, die beiden von mir fortlaufend in diesem Newsletter betrachteten Indizes DAX und S&P 500 haben endlich ein neues

Mehr

MA Medusa Handelssystem

MA Medusa Handelssystem MA Medusa Handelssystem Das MA Medusa Handelssystem ist ein von mir entwickeltes Programm für den Metatrader 4, das auf Informationen von Büchern, Webinaren und Seminaren von professionellen Tradern basiert.

Mehr

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner

Optionsstrategien. Die wichtigsten marktorientierte Strategien 12.05.2014. Jennifer Wießner Optionsstrategien Die wichtigsten marktorientierte Strategien Jennifer Wießner Yetkin Uslu 12.05.2014 Gliederung Grundlagen Definition einer Option Begriffsbestimmungen Optionen Put Option Call Option

Mehr

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation

SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial zum Softwarepaket CheckForTrend des Nanotraders bzw. der Futurestation Dies ist keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, Aktienderivaten, Futures

Mehr

MikeC.Kock. Gold und Silber Handelssysteme. Gold - Tageschart

MikeC.Kock. Gold und Silber Handelssysteme. Gold - Tageschart MikeC.Kock Gold und Silber Handelssysteme Wie ich ja gestern schon im Crude Oil zeigte, erfolgen meine Entry s in den Markt immer durch Automatische Handelssignale. Diese basieren zu 90 Prozent aus Patternformationen

Mehr