MAGic. Bildschirmvergrößerung mit Sprache. Benutzerhandbuch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAGic. Bildschirmvergrößerung mit Sprache. Benutzerhandbuch"

Transkript

1 MAGic Bildschirmvergrößerung mit Sprache Benutzerhandbuch Freedom Scientific Juni 2009

2 MAGic Benutzerhandbuch Herausgegeben von Freedom Scientific st Court North St. Petersburg, Florida USA Deutsche Übersetzung: Freedom Scientific GmbH Steintorweg Hamburg Deutschland Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der Freedom Scientific GmbH darf kein Teil dieser Unterlagen für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht. Copyright Freedom Scientific, Alle Rechte vorbehalten. MAGic und JAWS sind eingetragene Warenzeichen von Freedom Scientific in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen Ländern. Microsoft, Windows Vista, Windows XP, Microsoft Word, Microsoft Excel und Internet Explorer sind eingetragene Handelsmarken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Andere Produkt- und Firmennamen, die in diesem Handbuch erwähnt werden, können das Warenzeichen ihres jeweiligen Eigentümers sein.

3 Inhaltsverzeichnis Einführung MAGic Benutzerhandbuch...8 Über dieses Buch... 8 Checkliste... 8 Kapitel 1 Schnellstartanleitung...9 Willkommen in der Welt von MAGic... 9 Systemanforderungen MAGic installieren MAGic deinstallieren Produktaktivierung Aktivieren mit dem Internet Lizenz Manager Aktivierung per Telefon Aktivierung per Fax Aktivierung mithilfe einer vertrauenswürdigen Person oder Organisation. 18 Dongle Autorisierung Die MAGic Programmgruppe Der Ordner Hilfsprogramme MAGic erkunden MAGic starten MAGic verlassen MAGic Überblick für Neueinsteiger Vergrößerungs- und Sprachschalter MAGic Menüs Die MAGic Taste Kurztasten Text mit MAGic lesen Text mit der Maus lesen Text mit der Tastatur lesen Tastaturecho Ihre MAGic Einstellungen speichern Anwendungsbezogene Einstellungen Grundeinstellungen ändern MAGic automatisch starten Minimiert starten MAGic zuerst starten... 36

4 Beim Beenden zum Speichern auffordern Bildschirmschoner deaktivieren Zweisprachige Oberfläche einschalten Vor Überschreiben von Schemata warnen MAGic aus dem Infobereich starten Schreibschutz erzwingen So bekommen Sie Hilfe Online Hilfesystem Was ist das? Hilfe MAGic Benutzerhandbuch MAGic Grundlagentraining Technische Unterstützung Über MAGic Kapitel 2 Navigieren in MAGic...40 MAGic mit Maus und Tastatur bedienen MAGic mit der Tastatur bedienen Die MAGic Taste Die Tastatur anpassen MAGic mit der Maus bedienen Zeigen und Klicken Linke oder rechte Maustaste Befehle für das Mausrad Das MAGic Kontextmenü verwenden Kapitel 3 Die Benutzeroberfläche...45 Titelzeile Menüleiste Das Schnellzugriffsfenster Die Vergrößerungsschalter Die Sprachschalter Kapitel 4 Vergrößerung...56 Die Vergrößerungsfunktionen Das Menü Vergrößerung Anzeige Mauszeigererweiterungen Cursorerweiterungen Farberweiterungen... 67

5 Ansicht Einstellungen Überwachungsfenster Fokus Erweiterungen Positionsanzeiger Schwenk Verfolgung Kapitel 5 Sprache...85 MAGic spricht Das Menü Sprache Allgemeine Stimmeneinstellungen Individuelle Stimmeneinstellungen RealSpeak Solo Direct Sprachausgaben Mausecho Tastaturecho Ausführlichkeit Ausführlichkeitsschemata Lese-Einstellungen Hervorhebungsoptionen Kapitel 6 Hilfsprogramme Tastaturmanager Kurztasten anpassen MAGic Taste Wörterbuchmanager Skriptmanager Kapitel 7 Anwendungsbezogene Funktionen Das MAGic Hilfesystem Tastaturmanager Kapitel 8 Ihr Kontakt zu Freedom Scientific Freedom Scientific Website Ihre Anmerkungen zu unserer Dokumentation Vertrieb Technische Unterstützung

6 Anhang A Remotezugriff Systemanforderungen Systemanforderungen für den Server Systemanforderungen für den Client Benutzer- und gemeinsame Profile für den Remotezugriff Zugriffsrechte vergeben Installationsanweisungen für den Remotezugriff MAGic auf dem Server installieren MAGic auf Clientcomputern installieren MAGic für den Remotezugriff autorisieren Eine Terminalsitzung starten Eine Terminalsitzung beenden Anhang B SAPI Sprachausgaben in einem Netzwerk Anhang C Tastenkombinationen Allgemein Vergrößerung, Ansichten und Erweiterungen Schwenken und Bewegung auf dem Bildschirm Verfolgung Cursor Bewegung Positionsanzeiger Überwachungsfenster Sprache Dokument und Text lesen Lesen von Dialogfenstern Tabellen lesen Tastaturecho Mouse Echo Anhang D Windows Tastenkombinationen Allgemein Fenster und Menüs Für Dialoge

7 Text lesen Text bearbeiten Windows Explorer

8 Über dieses Buch Einführung MAGic Benutzerhandbuch Mit dem MAGic Benutzerhandbuch lernen Sie, wie man MAGic anwendet und wie Sie es Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechend anpassen können. Vorne im Buch finden Sie perforierte Karten mit Tastaturbefehlen, die eine Liste aller wichtigen MAGic Befehle enthält. Im ersten Kapitel, der Schnellstartanleitung, werden die Grundkenntnisse vermittelt, um MAGic einrichten und starten zu können. Kapitel 2 MAGic anwenden erklärt, wie Sie MAGic mit Maus und Tastatur bedienen können. Kapitel 3 Benutzeroberfläche enthält die detaillierte Beschreibung der Schalter und anderer Optionen, die auf der MAGic Benutzeroberfläche zur Verfügung stehen. Kapitel 4 Vergrößerung beschreibt, wie man die MAGic Vergrößerungsfunktionen, inklusive Mauszeiger-, Cursor- und Farberweiterungen anpassen kann. Kapitel 5 Sprache erklärt, wie Sie festlegen können, wie MAGic mit einer Sprachausgabe Text auf Ihrem Bildschirm lesen soll. Kapitel 6 Hilfsprogramme liefert Informationen über die Anpassung der MAGic Tastenkombinationen. Kapitel 7 Anwendungsbezogene Funktionen beschreibt die MAGic Befehle, die Sie in Microsoft Word, Excel und im Internet Explorer anwenden können. Kapitel 8 Ihr Kontakt zu Freedom Scientific enthält die Kontaktinformationen, wo Sie unsere Website finden und wie Sie technische Unterstützung erhalten können. Checkliste Im MAGic Lieferumfang sind folgende Komponenten enthalten. Sollten Komponenten beschädigt oder nicht vorhanden sein, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Händler. CD-Hülle mit einer Programm-CD, und einer Autorisierungs- oder Update-Diskette Registrierungsdiskette und Rücksendeumschlag MAGic Benutzerhandbuch

9 Willkommen in der Welt von MAGic Kapitel 1 Schnellstartanleitung MAGic ist eine Softwarelösung, die ideal auf die Bedürfnisse von sehbehinderten Computeranwendern zugeschnitten ist. MAGic ist aber auch hilfreich für alle Computeranwender, die täglich über längere Zeit vor dem Monitor sitzen. MAGic vergrößert Ihren Computer-Bildschirm von 1- bis zum 16-fachen seiner normalen Größe. Sie können unter einer Auswahl verschiedener anpassbarer Ansichten wählen, um sowohl den vergrößerten Bereich als auch den nicht vergrößerten Bereich des Bildschirms zur gleichen Zeit angezeigt zu bekommen. Die Sprachausgabe unterstützt Sie bei der Verarbeitung der Bildschirminformationen. MAGic liest den Text, den Sie eingeben oder auf den Sie sich mit dem Mauszeiger befinden. MAGic verschiebt die Vergrößerungsansicht auf dem Bildschirm, so dass Sie den Text, der gerade gelesen wird, immer sehen können und hebt Wörter und Zeilen hervor, während sie gelesen werden. Maus- und Cursorerweiterungen helfen bei der Suche nach dem Mauszeiger und Cursor auf dem Bildschirm. Sie können unter einer großen Bandbreite von verschiedenen Erweitungsmöglichkeiten wählen. MAGic kann die Farbe der Erweiterungen verändern, Transparenz-Effekte hinzufügen, die Größe anpassen und vieles mehr. Mit den Farberweiterungen legen Sie fest, wie Farben auf Ihrem Bildschirm dargestellt werden. Sie können Regeln festlegen, mit denen eine bestimmte Farbe durch eine andere ersetzt wird oder zwei Farben ausgetauscht werden. Sie können Einfärbungen festlegen, den Bildschirm auf Schwarz-Weiß umschalten (monochrom), die Helligkeit umkehren und Ihre Bildschirmfarben invertieren. 9

10 Andere MAGic Funktionen verfolgen Elemente auf Ihrem Bildschirm, wie zum Beispiel den Mauszeiger, Dialogfelder und so weiter. Die Funktionen des Positionsanzeigers geben Ihnen die Möglichkeit, schnell verschiedene Bereiche des Bildschirms zu finden und dorthin zu springen. Der Schwenk von MAGic mit seinen verschiedenen Schwenkrichtungen ermöglicht es Ihnen, durch einstellbare Geschwindigkeit, Richtung, Start und Stopp die Kontrolle über die Bildschirm-Navigation zu behalten. Systemanforderungen Die MAGic Systemanforderungen werden im Folgenden aufgelistet. Beschreibung MAGic Professional und MAGic Pro Skripting Edition MAGic Standard Prozessorgeschwindigkeit RAM Erforderlicher Festplattenspeicher Grafik Sound Minimal Ausstattung Alle Versionen von Windows Vista, Windows XP Professional, Windows XP Home, Windows XP Media Center Edition und Windows Windows Vista Home Premium, Windows Vista Home Basic und Windows XP Home 450 MHz oder höher 256 MB (512 MB empfohlen) MAGic erfordert weniger als 200 MB Festplattenspeicher für Programm- und Settingsdateien. Zusätzlicher Speicher wird für das Betriebssystem, andere Programme und die Windows Swap-Datei benötigt. 256 Farben Obwohl MAGic mit 256 Farben arbeitet, empfehlen wir Ihnen eine Farbauflösung von 16-bit oder höher, da Sie hier bessere Farbkontraste erzielen können. Windows kompatible Soundkarte (für optionale Sprachausgabe)

11 MAGic installieren 1. Legen Sie die MAGic CD in Ihr CD-ROM Laufwerk ein. 2. Aktivieren Sie im Dialog MAGic Setup den Schalter MAGic Setup. Wenn Sie das MAGic Netzwerk installieren, aktivieren Sie stattdessen den Schalter MAGic Netzwerk Setup. Tipp: Sollte Ihre MAGic Installations-CD nicht automatisch starten, klicken Sie auf den Start-Schalter, wählen Sie "Ausführen" und geben Sie D:\setup ein. Sollte Ihr CD-Laufwerk nicht den D: sein, ersetzen Sie den ihn durch den korrekten Laufwerksbuchstaben. 3. Die Installation von MAGic startet automatisch. Sie werden hören, dass die Installation alle Meldungen spricht, sobald diese auf dem Bildschirm erscheinen. Befolgen Sie die Meldungen, um die Installation abzuschließen. Wählen Sie zwischen automatischer oder geführter MAGic Installation. Die automatische Installationsart, die wir den meisten Anwendern empfehlen, installiert die meist genutzten Programmfunktionen. Verwenden Sie Geführt, wenn Sie einen anderen Speicherort für MAGic auf Ihrer Festplatte verwenden möchten oder wenn Sie Client- oder Server- Komponenten für den Remotezugriff installieren möchten. Diese Installationsart empfehlen wir erfahrenen Anwendern. Hinweise über die Installation von MAGic in einem Netzwerk finden Sie im Online Hilfe-System. MAGic deinstallieren Wenn Sie MAGic deinstallieren möchten, gehen Sie in das Menü Programme und wählen die Option Deinstallation von MAGic im MAGic Untermenü. 11

12 Produktaktivierung Nachdem Sie MAGic installiert haben, müssen Sie Ihre Software aktivieren. MAGic läuft im 40-Minuten-Modus, bis es auf Ihrem Computer aktiviert wird. Mit dem Internet Lizenz Manager (ILM) können Sie MAGic schnell über das Internet aktivieren. Wenn Sie über keine Internetverbindung verfügen, können Sie MAGic per Telefon oder Fax aktivieren. Alternativ können Sie MAGic mit der Unterstützung einer vertrauenswürdigen Person oder Organisation aktivieren, die über einen Zugang zum Internet verfügt. Tipp: Lesen Sie das Kapitel MAGic im Netzwerk in der MAGic Online- Hilfe, um weitere Informationen zum Aktivieren von Mehrplatz- Netzwerk-Lizenzen zu erhalten. Wenn Sie eine MAGic Einzelplatzlizenz erworben haben, werden Sie beim ersten Start aufgefordert, das Programm zu aktivieren. Sie können MAGic auch zu einem späteren Zeitpunkt aktivieren, indem Sie das Hilfemenü öffnen und Autorisierungsaktualisierung wählen. Wählen Sie eine der folgenden Aktivierungsmethoden und lesen Sie auf der angegebenen Seite ausführliche Anleitungen: Aktivierung über das Internet Aktivierung per Telefon Aktivierung per Fax Aktivierung mithilfe einer vertrauenswürdigen Person Hinweis: Ihr Benutzerkonto muss über Power-User- oder Administrator-Rechte verfügen, um MAGic aktivieren zu können. Wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, falls Ihr Konto nicht über die notwendigen Zugangsrechte verfügt. Sie können auch einen Dongle ("Kopierschutzstecker", der an der USBoder parallelen Schnittstelle angeschlossen wird) verwenden, um die MAGic Lizenz rechnerunabhängig zu nutzen. Mit einem Dongle können Sie eine autorisierte MAGic Version auf einem beliebigen Computer einsetzen, vorausgesetzt, Sie haben den Dongle angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter Dongle Autorisierung auf Seite 19. Hinweis: Wenn bestimmte Hardware-Komponenten hinzugefügt oder entfernt werden, dann kann das unter Umständen zur Folge haben, dass sich der Freischaltcode des Computers verändert. In solch einem Fall müssen Sie MAGic neu aktivieren. Wenn Sie weitere Aktivierungen benötigen, dann gehen Sie auf die Seite

13 Aktivieren mit dem Internet Lizenz Manager Sie können MAGic mit dem Internet Lizenz Manager (ILM) über eine Internetverbindung aktivieren. Dies ist der schnellste und einfachste Weg, um Ihr Produkt zu aktivieren. Wenn Sie MAGic zum ersten Mal starten, werden Sie aufgefordert, das Programm zu aktivieren. Sie können den Aktivierungsprozess auch starten, indem Sie das Hilfemenü öffnen und Autorisierung aktualisieren wählen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um MAGic über das Internet zu aktivieren: 1. Im Dialogfeld Aktivierung wählen Sie Aktivierung starten. 2. Lesen Sie die Meldung und gehen dann auf Weiter. Legen Sie die Autorisierungs-CD in das CD-ROM-Laufwerk und wählen Sie Aktivieren mit der Autorisierungs-CD. Die Autorisierungs-CD befindet sich im gleichen Umschlag wie die MAGic Programm-CD. Wenn Sie über keine Autorisierungs-CD verfügen, wählen Sie Autorisierungsnummer manuell eingeben. Hinweis: Wenn Sie vorher schon Ihre Autorisierungs-CD eingelegt haben, werden Sie nicht erneut aufgefordert, die CD einzulegen. Fahren Sie mit Schritt 3 der Aktivierung fort. 3. Wählen Sie Aktivieren. 4. Gehen Sie mit den Pfeiltasten auf Jetzt, das Internet verwenden (empfohlen)und drücken Sie EINGABE. 5. Wenn Sie Ihre Autorisierungs-CD verwendet haben, wird Ihre 20- stellige Autorisierungsnummer automatisch in das Eingabefeld Autorisierungsnummer eingetragen. Sollte Ihre Autorisierungsnummer nicht angezeigt werden, müssen Sie diese in das Eingabefeld eingeben. Sie finden Ihre Autorisierungsnummer in Schwarzdruck und Braille auf Ihrer MAGic CD-Hülle. 6. Drücken Sie EINGABE, um fortzufahren. Sie werden aufgefordert, eine Verbindung mit dem Internet herzustellen, sofern Sie dies nicht schon getan haben. Es muss eine Internetverbindung vorhanden sein, bevor Sie mit der Aktivierung fortfahren können. 13

14 7. Wenn Sie MAGic bisher noch nicht registriert haben, werden Sie jetzt dazu aufgefordert. Die MAGic Registrierung berechtigt Sie dazu, Technischen Support in Anspruch zu nehmen. Wählen Sie Jetzt registrieren und füllen Sie das Online-Registrierungsformular aus, indem Sie die einzelnen Schritte befolgen. Sie können auch Später registrieren auswählen, aber Sie müssen sich das nächste Mal, wenn Sie MAGic aktivieren, registrieren. 8. Nachdem Sie Ihre Registrierung abgeschickt haben, versucht der Internet Lizenz Manager, MAGic zu aktivieren. Dieser Prozess kann mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Nachdem die Aktivierung erfolgreich durchgeführt worden ist, wählen Sie Beenden. Hinweis: Sollte der Internet Lizenz Manager MAGic wegen Ihrer Firewall nicht aktivieren können, lesen Sie bitte Fehlersuche bei Firewalls auf Seite 14. Fehlersuche bei Firewalls Firewalls schützen Computersysteme vor unerlaubtem Zugriff anderer Anwender. Es kann sein, dass einige Netzwerk- oder persönliche Firewall- Programme Probleme bei der Installation, der Aktivierung oder beim Einsatz von MAGic verursachen. Die folgenden Informationen helfen dabei, Ihre Firewall so zu konfigurieren, dass sie mit MAGic zusammenarbeitet. Lesen Sie die Dokumentation Ihrer Firewall-Software, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie man Programmen oder Dateien den Zugriff erlaubt. Hinweis: Hardware Firewalls verursachen bei der Installation, Aktivierung oder beim Einsatz von MAGic keine Konflikte. Die Firewall verhindert die Installation Wenn Ihre Firewall-Software verhindert, dass Sie MAGic auf Ihrem Computer installieren können, müssen Sie die Firewall neu konfigurieren, damit die Setup.exe starten kann. Danach starten Sie die Installation erneut.

15 Die Firewall verhindert die Aktivierung Wenn Ihre Firewall die MAGic Aktivierung über das Internet verhindert, müssen Sie die Firewall erneut konfigurieren, damit sie folgende Dateitypen zulässt: FSActivate.exe, CAUtil.exe, CAUtil.enu und CAUtil.deu. Sobald Sie Ihre Firewall neu konfiguriert haben, starten Sie den Aktivierungsprozess erneut. Wenn Sie die Firewall nicht konfigurieren können, oder wenn Sie MAGic immer noch nicht aktivieren können, gehen Sie auf Folgen Sie den Anweisungen auf der Webseite, um einen Aktivierungslizenzcode zu erhalten und aktivieren Sie dann Ihre Software erneut. Weitere Informationen zur Verwendung von finden Sie unter Aktivierung mithilfe einer vertrauenswürdigen Person oder Organisation auf Seite 17. Die Firewall verhindert den Einsatz von MAGic Wenn die Firewall-Software den Einsatz oder den Start von MAGic verhindert, oder eine Warnung anzeigt, müssen Sie die Firewall neu konfigurieren, damit die Datei MAGic.exe ausgeführt werden kann. Informationen zur erweiterten Fehlersuche Eine vollständige Liste aller Dateien, die von Ihrer Firewall-Software zugelassen werden müssen, inklusive der Verbindungsart, der Eingangsund Ausgangsschnittstelle, finden Sie unter Erweiterte Fehlersuche in der Online-Hilfe. Aktivierung per Telefon Wenn Sie über keine Internetverbindung verfügen, können Sie sich telefonisch an Ihren MAGic Händler wenden. Sie erhalten dann eine CD per Post, mit der Sie MAGic automatisch aktivieren können. Wenn Sie MAGic zum ersten Mal starten, werden Sie aufgefordert, das Programm zu aktivieren. Sie können den Aktivierungsprozess auch starten, indem Sie das Hilfemenü öffnen und Autorisierung aktualisieren wählen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um MAGic per Telefon zu aktivieren: 1. Im Dialogfeld Aktivierung wählen Sie Aktivierung starten. 2. Lesen Sie die Meldung und gehen dann auf Weiter. Legen Sie die Autorisierungs-CD in das CD-ROM-Laufwerk und wählen Sie Aktivieren mit der Autorisierungs-CD. Die Autorisierungs-CD befindet sich im gleichen Umschlag wie die MAGic Programm-CD. Wenn Sie über keine Autorisierungs-CD verfügen, wählen Sie Autorisierungsnummer manuell eingeben. 15

16 Hinweis: Wenn Sie vorher schon Ihre Autorisierungs-CD eingelegt haben, werden Sie nicht erneut aufgefordert, die CD einzulegen. Fahren Sie mit Schritt 3 der Aktivierung fort. 3. Wählen Sie Aktivieren. 4. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Telefon, um die Aktivierung per Post zu erhalten, und drücken Sie dann EINGABE. 5. Rufen Sie Ihren MAGic Händler an. Nennen Sie dem Mitarbeiter Ihre Autorisierungsnummer und den Locking Code, wie er in dem Eingabefeld angezeigt wird. Wenn Ihre Autorisierungsnummer nicht angezeigt wird, finden Sie diese in Schwarzschrift und Braille auf Ihrer MAGic CD-Hülle. 6. Wählen Sie Beenden. Sie können MAGic so lange im 40-Minuten- Modus einsetzen, bis Sie Ihre CD erhalten. Wenn Sie die CD mit Ihrem Aktivierungslizenzcode von Ihrem MAGic Händler erhalten haben, legen Sie diese in Ihr CD-ROM-Laufwerk, damit MAGic automatisch aktiviert wird. Hinweis: Wenn die CD Ihre Software nicht automatisch aktiviert, drücken Sie WINDOWSTASTE+R, geben "D:\ActivationCode.exe" ein und drücken EINGABE. Sollte Ihr CD-Laufwerk nicht den Buchstaben D: haben, ersetzen Sie D durch den richtigen Buchstaben. Aktivierung per Fax Wenn Sie über keine Internetverbindung verfügen, können Sie ein Fax mit Ihrer Autorisierungsnummer und Ihrem Locking Code an Freedom Scientific senden. Sie erhalten dann eine Aktivierungslizenz entweder per oder auf einer CD. Wenn Sie MAGic zum ersten Mal starten, werden Sie aufgefordert, das Programm zu aktivieren. Sie können den Aktivierungsprozess auch starten, indem Sie das Hilfemenü öffnen und Autorisierung aktualisieren wählen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um MAGic per Fax zu aktivieren: 1. Im Dialogfeld Aktivierung wählen Sie Aktivierung starten. 2. Lesen Sie die Meldung und gehen dann auf Weiter. Legen Sie die Autorisierungs-CD in das CD-ROM-Laufwerk und wählen Sie Aktivieren mit der Autorisierungs-CD. Die Autorisierungs-CD befindet sich im gleichen Umschlag wie die MAGic Programm-CD. Wenn Sie über keine Autorisierungs-CD verfügen, wählen Sie Autorisierungsnummer manuell eingeben.

17 Hinweis: Wenn Sie vorher schon Ihre Autorisierungs-CD eingelegt haben, werden Sie nicht erneut aufgefordert, die CD einzulegen. Fahren Sie mit Schritt 3 der Aktivierung fort. 3. Wählen Sie Aktivieren. 4. Gehen Sie mit den Pfeiltasten auf Fax und drücken Sie EINGABE. 5. Füllen Sie das nun folgende Formular aus. Wenn Sie Ihren Aktivierungslizenzcode per erhalten möchten, geben Sie Ihre -Adresse ein. Wenn Sie keine -Adresse eingeben, sendet Ihnen Ihr Hilfsmittelanbieter eine CD per Post zu, mit der Sie MAGic automatisch aktivieren können. 6. Wenn Sie Ihre Autorisierungs-CD verwendet haben, wird Ihre 20- stellige Autorisierungsnummer automatisch in das Eingabefeld Autorisierungsnummer eingetragen. Sollte Ihre Autorisierungsnummer nicht angezeigt werden, müssen Sie diese in das Eingabefeld eingeben. Ihre Autorisierungsnummer finden Sie auf der MAGIC CD-Hülle. 7. Wählen Sie Drucken, um das Formular über Ihren Drucker auszugeben. Nachdem das Formular ausgedruckt wurde, wählen Sie Beenden. 8. Faxen Sie das Formular an Ihren Hilfsmittelhändler. Wenn Sie Ihre -Adresse angegeben haben, sollten Sie von Ihrem MAGic Händler innerhalb von ein oder zwei Werktagen eine erhalten. Folgen Sie den Hinweisen in der , um MAGic zu aktivieren. Wenn Sie keine -Adresse angegeben haben, erhalten Sie von Ihrem MAGic Händler eine CD per Post. Legen Sie die CD in Ihr CD-ROM- Laufwerk ein, so dass MAGic automatisch aktiviert wird. Hinweis: Wenn die CD Ihre Software nicht automatisch aktiviert, drücken Sie WINDOWSTASTE+R, geben "D:\ActivationCode.exe" ein und drücken EINGABE. Sollte Ihr CD-Laufwerk nicht den Buchstaben D: haben, ersetzen Sie D durch den richtigen Buchstaben. 17

18 Aktivierung mithilfe einer vertrauenswürdigen Person oder Organisation Wenn es in Ihrem Bekannten- oder Kollegenkreis eine vertrauenswürdige Person gibt, die über eine Internetverbindung verfügt, können Sie auch mithilfe dieser Person MAGic aktivieren. Alternativ können Sie auch Internetverbindungen in einer Bücherei, am Arbeitsplatz und so weiter nutzen. Besuchen Sie oder eine vertrauenswürdige Person um Ihren Aktivierungslizenzcode zu erhalten. Tipp: Mit dem Aktivierungsmanager von Freedom Scientific können Sie eine CD, eine 3,5-Zoll-Diskette oder einen -Anhang erstellen, die die MAGic Lizenz-Informationen enthält. Um den Aktivierungslizenzcode von FSActivate.com zu erhalten, gehen Sie folgendermaßen vor: 1. Gehen Sie mit Ihrem Webbrowser auf 2. Geben Sie Ihre 20stellige Autorisierungsnummer und Ihren Locking Code ein. Ihre Autorisierungsnummer steht auf Ihrer MAGic CD-Hülle sowohl in Schwarzdruck als auch in Braille. Ihren Freischaltcode finden Sie im MAGic Hilfemenü unter Über MAGic. Hinweis: Jeder Computer verfügt über einen eigenen Freischaltcode. Geben Sie nur den Locking Code des Computers ein, auf dem auch MAGic laufen soll, wenn es aktiviert ist. 3. Wählen Sie Lizenzanfrage abschicken, um einen Aktivierungslizenzcode zu erhalten. 4. Die verbleibenden Schritte müssen auf dem Computer durchgeführt werden, auf dem sich die MAGic Kopie befindet, die Sie aktivieren möchten. Als erstes starten Sie MAGic auf diesem Computer. Wählen Sie aus dem MAGic Hilfemenü den Punkt Autorisierung aktualisieren. 5. Im Dialogfeld Aktivierung wählen Sie Aktivierung starten. 6. Lesen Sie die Meldung und gehen dann auf Weiter. Legen Sie die Autorisierungs-CD in das CD-ROM-Laufwerk und wählen Sie Aktivieren mit der Autorisierungs-CD. Die Autorisierungs-CD befindet sich im gleichen Umschlag wie die MAGic Programm-CD. Wenn Sie über keine Autorisierungs-CD verfügen, wählen Sie Autorisierungsnummer manuell eingeben.

19 Hinweis: Wenn Sie vorher schon Ihre Autorisierungs-CD eingelegt haben, werden Sie nicht erneut aufgefordert, die CD einzulegen. Fahren Sie mit Schritt 7 der Aktivierung fort. 7. Wählen Sie Aktivieren. 8. Gehen Sie mit den Pfeiltasten auf den Auswahlschalter Aktivierung generiert von und drücken Sie EINGABE. 9. Geben Sie den Aktivierungslizenzcode, den Sie von erhalten haben, in das Eingabefeld ein und drücken Sie danach EINGABE. 10. Nachdem Sie MAGic erfolgreich aktiviert haben, wählen Sie Fertigstellen, um den Vorgang zu beenden. Den Aktivierungsmanager verwenden Der Aktivierungsmanager ist ein Programm von Freedom Scientific, mit dem der Anwender über eine Internetverbindung den Aktivierungslizenzcode vom Internet Lizenz Manager erhalten kann. Der Anwender kann diesen Aktivierungslizenzcode auf eine CD, 3,5-Zoll- Diskette oder in einer speichern. Anwender ohne Internetverbindung können dann die Dateien, die mit diesem Programm erstellt wurden, zur Aktivierung von MAGic nutzen, ohne den langen Aktivierungslizenzcode eingeben zu müssen. Um das Installationspaket für den Aktivierungsmanager herunterzuladen, besuchen Sie bitte die Seite Nachdem Sie das Programm heruntergeladen haben, folgen Sie den Anweisungen der Online-Hilfe im Aktivierungsmanager, um die Aktivierungslizenzcodes über den Internet Lizenz Manager zu erhalten und zu speichern. Dongle Autorisierung Ein Dongle ist ein "Kopierschutzstecker", den man über die parallele oder USB-Schnittstelle mit dem Computer verbindet (abhängig vom Dongletyp). MAGic läuft nur dann autorisiert auf dem Computer, wenn der Dongle angeschlossen ist. Diese Art der Autorisierung ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie MAGic häufig auf verschiedenen Computern einsetzen und das Programm nicht auf jedem Computer erneut aktivieren möchten. 19

20 Beim MAGic Start wird ermittelt, ob ein Dongle am Computer angeschlossen ist oder nicht. Wenn ein Dongle vorhanden ist, verwendet MAGic die Funktionen und Informationen der Dongle-Lizenz, um MAGic zu autorisieren. Ist kein Dongle angeschlossen, dann sucht MAGic nach den Lizenzinformationen auf dem Computer. Das Hilfsprogramm Donglebetrachter zeigt die Lizenzinformationen des aktuell an den Computer angeschlossenen Dongles an. Sie starten dieses Hilfsprogramm in der MAGic Programmgruppe, Untermenü Hilfsprogramme, Donglebetrachter. Hinweis: Es wird empfohlen, dass Sie den Dongle erst dann anschließen, nachdem Sie MAGic installiert haben. Wurde der Dongle vor oder während der Installation angeschlossen, dann müssen Sie Ihren Rechner erst neu starten, damit die Autorisierung wirksam wird. Dongle werden separat oder als zusätzliche MAGic Komponente verkauft. Wenn Sie einen Dongle erwerben möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Hilfsmittelhändler. Hinweis: Es gibt einige landesspezifische MAGic Versionen, die nur über eine Dongle-Autorisierung laufen. Wenn man eine dieser Versionen ohne Dongle startet, so erhält man eine Fehlermeldung. Die MAGic Programmgruppe Klicken Sie auf den Startschalter und wählen Sie Programme, MAGic, um die MAGic Programmgruppe zu öffnen. Der Inhalt der MAGic Programmgruppe wird Ihnen im MAGic Untermenü angezeigt. In der MAGic Programmgruppe finden Sie:

21 FSReader Demo - Startet eine Demonstration des FSReaders. Dieses Programm ermöglicht es Ihnen, von Freedom Scientific geschriebene DAISY Bücher zu hören. Das MAGic Grundlagentraining ist im DAISY Format verfügbar. Sie können dieses Buch während der MAGic Installation installieren. Nach dem Start des FSReaders, gehen Sie in das Datei-Menü und wählen Sie Öffnen. Sie können sich das DAISY Buch "FSReaderGettingStarted" anhören, um zu lernen, wie Sie mit diesem Programm arbeiten können. Hilfe - öffnet das Online-Hilfesystem. MAGic - startet MAGic. Readme.txt - Die MAGic Datei Readme.txt enthält wichtige Informationen über die Installation und Deinstallation von MAGic, über den MAGic Programmstart, technische Hinweise, Grafikkartenkompatibilität und Hinweise zur Kontaktaufnahme mit Freedom Scientific. Der Ordner Hilfsprogramme Der Ordner enthält die folgenden MAGic Hilfsprogramme: Dongle Betrachter - Ermöglicht es, Lizenzinformationen über den aktuell angeschlossenen Dongle abzurufen. Weitere Informationen, wie Sie MAGic mit einem Dongle autorisieren, finden Sie unter Dongle Autorisierung auf Seite 19. Installation anpassen - ermöglicht die Modifizierung, die Reparatur oder das Entfernen von MAGic. Verwenden Sie die Option Modifizieren, um andere Sprachen als die bereits installierten auszuwählen. Außerdem kann man diese Option bei der Fehlersuche einsetzen. Wählen Sie die Option Reparieren, um MAGic wieder zu installieren. Verwenden Sie die Option Entfernen, um MAGic von ihrem System zu entfernen. MAGic Netzwerkadministrator - Netzwerkadministratoren verwenden diesen Menüpunkt, um Anwendereinstellungen in einer MAGic Netzwerkumgebung hinzuzufügen, zu löschen und zu modifizieren. Deinstallation von MAGic - deinstalliert MAGic von Ihrem Computer. ILM Autorisierungsbetrachter - Ermöglicht die Ansicht von detaillierten Informationen über Ihre ILM Softwarelizenz. 21

22 Produktautorisierung entfernen - Ermöglicht es Ihnen, Ihre ILM Lizenzen für alle Versionen von MAGic von diesem Computer zu löschen Bis zum Erwerb einer neuen Lizenz werden Sie MAGic nur im 40-Minuten-Demomodus starten können. Grafiktreibermanager - ermöglicht die Installation/Deinstallation von Grafiktreibern und zeigt Informationen über Ihren Grafiktreiber, Treiberkette und DCM kompatible Treiber an. MAGic erkunden Dieser Ordner bietet Verknüpfungen zu Ordnern, die Ihre Benutzereinstellungen, Ihre gemeinsamen Einstellungen und Programmdateien enthalten. Meine Einstellungen ansehen- Öffnet den Ordner, der Ihre anwenderspezifischen MAGic Einstellungen enthält. Wenn Sie neue Schemata erstellen oder vorinstallierte Schemata ändern, dann speichert MAGic diese Schemata in diesem Ordner. Ihre eigenen Einstellungen werden ebenfalls in diesem Ordner gespeichert. Programmdateien ansehen - Öffnet den Ordner, in den MAGic installiert wurde, um Ihnen den Zugriff auf diese Dateien zu ermöglichen. Meine gemeinsamen Einstellungen ansehen- Öffnet den Ordner, der Ihre mit anderen Anwendern gemeinsam genutzten MAGic Einstellungen enthält. In diesem Ordner sind die voreingestellten Schemata und die voreingestellten Einstellungen gespeichert. MAGic starten MAGic bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, das Programm zu starten. Drücken Sie ALT+STRG+M, das bei der MAGic Installation automatisch zugewiesen wurde. Führen Sie einen Doppelklick auf dem MAGic Symbol auf Ihrem Desktop aus. Wählen Sie im Startmenü, Programme, öffnen das MAGic Untermenü und wählen Sie MAGic. Wählen Sie im Startmenü den Eintrag Ausführen, geben magicxx ein, wobei xx die Versionsnummer ist, und drücken Sie dann EINGABE. Nachdem Sie MAGic zum ersten Mal gestartet haben, können Sie Folgendes tun: Weisen Sie eine Kurztaste zum Starten von MAGic zu.

23 Entscheiden Sie sich, ob das Programm schon beim Windows-Start laufen soll. Wählen Sie aus, ob MAGic Sounds anstelle von gesprochenen Beschreibungen der Windows Steuerelemente abspielen soll. MAGic verlassen Um MAGic zu beenden, führen Sie einen der folgenden Schritte aus: Drücken Sie ALT+F4 Klicken Sie auf den Schließen Schalter des Fensters. Wählen Sie Beenden im Dateimenü. in der oberen rechten Ecke Tipp: Wenn Sie möchten, dass MAGic Sie fragt, ob die Einstellungen beim Beenden gespeichert werden sollen, öffnen Sie das Dateimenü und wählen Grundeinstellungen. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Beim Beenden zum Speichern auffordern. MAGic Überblick für Neueinsteiger Sie starten MAGic mit STRG+UMSCHALT+M oder mit einem Doppelklick auf das MAGic Programmsymbol auf Ihrem Windows Desktop. Sie können MAGic auch aus dem Startmenü heraus starten, indem Sie Programme, MAGic, MAGic wählen. Beim ersten MAGic Start wird Ihr Bildschirm in zweifacher Vergrößerung in der Vollbild-Ansicht dargestellt. Die Sprache ist dann ebenso eingeschaltet. Sie können über die MAGic Benutzeroberfläche die Vergrößerungsstufe, die MAGic Ansicht, die Sprache und viele andere Optionen verändern. Die Benutzeroberfläche ist ein kleines Fenster, in dem Sie alle MAGic Einstellungen festlegen können. Das Fenster enthält sowohl die Vergrößerungs- und Sprachschalter als auch das MAGic Menü und die Titelzeile. Die Benutzeroberfläche wird im Folgenden abgebildet. Weitere Informationen über die MAGic Benutzeroberfläche finden Sie im Kapitel 3. 23

24 Vergrößerungs- und Sprachschalter Das erste, das Ihnen wahrscheinlich an unserer Benutzeroberfläche auffallen wird, ist die Anordnung von blauen und orangefarbenen Schaltern. Mit den blauen Schaltern steuern Sie die Vergrößerungsfunktionen, während Sie mit den orangefarbenen Schaltern die Sprache steuern. Im Folgenden finden Sie eine Kurzbeschreibung der einzelnen Schalter. Schalter Funktion Klicken Sie auf den Vergrößerungsschalter, um die Vergrößerung ein- oder auszuschalten. Die aktuelle Vergrößerungsstufe wird mit den beiden Schaltern für die Vergrößerungsstufe eingestellt. Die Ziffer zwischen den beiden Schaltern zeigt Ihnen die aktuelle Vergrößerungsstufe. Klicken Sie auf den Schalter Mauszeigererweiterungen, um die Erweiterungen

25 Schalter Funktion und Veränderungen für Ihren Mauszeiger ein- oder auszuschalten. Diese Erweiterungen ermöglichen eine leichtere Verfolgung und ein besseres Manövrieren auf Ihrem Bildschirm. Klicken Sie auf den Schalter Cursorerweiterungen, um die Erweiterungen für Ihren Cursor ein- oder auszuschalten. Mithilfe dieser Erweiterungen kann man den Cursor leichter verfolgen, wenn man Text bearbeitet oder eingibt. Klicken Sie auf den Schalter Farberweiterungen, um die Erweiterungen für die Farben ein- oder auszuschalten. Mithilfe dieser Funktion können Sie Farben ersetzen, die Helligkeit und den Kontrast anpassen, Einfärbungen hinzufügen, Farbabstufungen festlegen und die Farben und die Helligkeit der Anzeige invertieren. Klicken Sie auf den Schalter Positionsanzeiger, um die Funktion Positionsanzeiger ein- oder auszuschalten. Mit dem Positionsanzeiger können Sie Elemente auf Ihrem Bildschirm suchen. Klicken Sie auf den Schalter Fokus- Erweiterungen, um die Erweiterungen für den Fokus ein- oder auszuschalten. Diese Funktion setzt eine rechteckige Umrandung um das aktuell auf dem Bildschirm markierte Objekt. Mit dem Schalter Fenstergröße anpassen können Sie die Fenstergröße Ihrer MAGic Ansicht verändern. Wählen Sie Ihre bevorzugte MAGic Ansicht aus der Ausklappliste MAGic Ansicht. Klicken Sie auf den Sprachausgabe, um die Sprachausgabe ein- oder auszuschalten. 25

26 MAGic Menüs Klicken Sie auf den Schalter Mausecho, um das Mausecho ein- oder auszuschalten. Mit eingeschaltetem Mausecho liest MAGic den Text, auf den Sie mit der Maus zeigen. Klicken Sie auf den Schalter Tastaturecho, um das Tastaturecho ein- oder auszuschalten. Wenn das Tastaturecho eingeschaltet ist, liest MAGic die Wörter oder die Zeichen, die Sie eingeben. Über diesen Schaltern finden Sie die Menüleiste. Mit Hilfe der Menüleiste passen Sie die Sprache, die Vergrößerung und Ihre Tastatur an. Über die Menüleiste rufen Sie auch die Hilfe auf und können zudem noch weitere Funktionen durchführen. Im Folgenden wird jedes einzelne Menü beschrieben. Menü Datei Vergrößerung Zweck Im Dateimenü können Sie Ihre Einstellungen speichern und die originalen Freedom Scientific Voreinstellungen wiederherstellen. In diesem Menü können Sie auch Ihre MAGic Grundeinstellungen verändern. Im Menü Vergrößerung können Sie verschiedene MAGic Ansichten einstellen. Sie können dort auch die Einstellungen für die Maus, das Schwenken und die Ansicht verändern.

27 Sprache Hilfsprogramme Hilfe Sie können die MAGic Sprache Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen. Im Menü Sprache legen Sie fest, wie MAGic sprechen soll. Im Menü Hilfsprogramme können Sie MAGic Tastaturbefehle anpassen und festlegen, wie MAGic bestimmte Wörter aussprechen soll. Außerdem können Sie aus diesem Menü heraus auf den Freedom Scientific Skriptmanager zugreifen. Hinweis: Erfordert die MAGic Scripting Edition. Das Hilfe Menü liefert detaillierte Informationen über die verschiedenen MAGic Funktionen und Optionen. Sie finden dort auch Informationen über die neuesten Funktionen für diese Programmversion und Informationen über Ihre aktuell vorhandene MAGic Version. Die meisten dieser Befehle öffnen ein Dialogfeld, in dem Sie bestimmte MAGic Komponenten anpassen können. Sie können F1 drücken oder den Schalter verwenden, um Hilfe für jede Option in dem Dialogfeld zu erhalten. Auf der MAGic Benutzeroberfläche rufen Sie die Hilfethemen im Menü Hilfe auf, um auf ein umfassendes Online Hilfesystem mit einer Volltext-Suche, einem Index, einem Glossar und einem Inhaltsverzeichnis zum schnellen Finden der gewünschten Informationen zugreifen zu können. Weitere Informationen über die MAGic Hilfe finden Sie im Kapitel So erhalten Sie Hilfe. Die MAGic Taste Die MAGic Taste ist standardmäßig die FESTSTELLTASTE (Caps Lock) auf Ihrer Tastatur. Drücken Sie die MAGic Taste in Verbindung mit einer anderen Taste, um einen MAGic Befehl auszuführen. Wenn Sie die MAGic Taste einer anderen Taste auf der Tastatur zuweisen möchten, öffnen Sie das Menü Hilfsprogramme, wählen dann Tastaturmanager und dann MAGic Taste. 27

28 Kurztasten Zusätzlich zum Menü und den Vergrößerungs- und Sprachschaltern gibt es eine Vielzahl von Kurztasten, mit denen Sie die Bildschirmvergrößerung verändern können oder festlegen, wie Text gelesen werden soll. Eine vollständige Liste der Kurztasten finden Sie im Kapitel MAGic Kurztasten. Text mit MAGic lesen MAGic verwendet eine synthetische Sprachausgabe, um Text zu lesen, der auf dem Bildschirm erscheint, wie zum Beispiel Dokumente, Menüs, Dialoge, s und Webseiten. Zusätzlich kann MAGic Text beim Lesen hervorheben. Um die MAGic Sprache anzupassen, verwenden Sie die Befehle aus dem Menü Sprache. Tipp: Sie können die MAGic Sprachausgabe jederzeit mit STRG unterbrechen. Um die Sprache ein- oder abzuschalten, drücken Sie MAGic Taste+F3. Text mit der Maus lesen Das Mausecho ist eine Funktion, mit der Sie Text mit Ihrer Maus lesen können. Um das Mausecho zu verwenden, bewegen Sie den Mauszeiger einfach auf beliebigen Text auf dem Bildschirm. Nach einer kurzen Pause wird MAGic das Wort, auf das Sie zeigen, vorlesen. Mit dem Schalter Mausecho schalten Sie diese Funktion ein oder aus. Weitere Informationen finden Sie unter Mausecho. Sie können auch die MAGic Taste gedrückt halten und dann die linke Maustaste drücken, um das Lesen von der aktuellen Position des Mauszeigers aus zu starten. Währen MAGic liest, müssen Sie die MAGic Taste nicht gedrückt halten. MAGic unterbricht das Lesen, sobald Sie die Maus bewegen oder eine Taste drücken. Text mit der Tastatur lesen MAGic bietet eine Anzahl von Tastaturbefehlen an, mit denen Sie mit der Tastatur Text lesen können. Um diese Tastenkombinationen zu benutzen, gehen Sie mit der Schreibmarke oder dem Mauszeiger auf eine beliebige Position im Dokument. Danach drücken Sie eine der folgenden Tastenkombinationen, um von dort weiterzulesen: Um das Lesen von der aktuellen Position aus zu starten, drücken Sie MAGic Taste+LEERTASTE oder EINFÜGEN+PFEIL RUNTER. Drücken Sie zum Lesen des aktuellen Zeichens NUM 5.

29 Das aktuelle Wort lesen Sie mit MAGic Taste+ALT oder EINFÜGEN+NUM 5. Wenn das aktuelle Wort buchstabiert werden soll, drücken Sie diese Tastenkombination zweimal schnell hintereinander. Das nächste Wort lesen Sie mit EINFÜGEN+PFEIL RECHTS. Das vorherige Wort lesen Sie mit EINFÜGEN+PFEIL LINKS. Um die aktuelle Zeile zu lesen, drücken Sie MAGic Taste+L oder EINFÜGEN+PFEIL RAUF. Drücken Sie zum Lesen der nächsten Zeile PFEIL RUNTER. Die vorherige Zeile lesen Sie mit PFEIL RAUF. Um die Zeile links vom Cursor zu lesen, drücken Sie EINFÜGEN+POS1. Um die Zeile rechts vom Cursor zu lesen, drücken Sie EINFÜGEN+BILD RAUF. Den aktuellen Satz lesen Sie mit MAGic Taste+S. Den nächsten Satz lesen Sie mit STRG+MAGic Taste+S. Den aktuellen Absatz lesen Sie mit MAGic Taste+P. Den nächsten Absatz mit STRG+MAGic Taste+P. Den vorherigen Absatz lesen Sie mit ALT+MAGic Taste+P. Sie starten mit MAGic Taste+C das Lesen von Textspalten von der aktuellen Position aus starten. Um markierten Text zu lesen, drücken Sie MAGic Taste+STRG oder EINFÜGEN+UMSCHALT+PFEIL RUNTER. Um den Inhalt der Zwischenablage zu hören, drücken Sie MAGic Taste+X. Hinweis: Standardmäßig ist die FESTSTELLTASTE (CAPS LOCK) als MAGic Taste zugewiesen. Um dies zu ändern, öffnen Sie das Menü Hilfsprogramme, wählen Tastaturmanager und dann MAGic Taste. Wenn Sie Text mit diesen Tastenkombinationen lesen, hebt MAGic das Wort, was gerade gelesen wird, hervor. Um die Farbe und/oder die Eigenschaft dieser Hervorhebung zu ändern, öffnen Sie das Menü Sprache und wählen Dokument und Text lesen. Text in Dialogfeldern lesen Zusätzlich zu den bereits aufgelisteten Lesebefehlen, können Sie mit folgenden Tastenkombinationen die Informationen in Windows Dialogfeldern hören: 29

30 Drücken Sie zum Lesen der Titelzeile des aktiven Fensters oder des aktiven Dialogfeldes MAGic Taste+T oder EINFÜGEN+T. Um den unteren Bereich des aktiven Fensters zu lesen (in dem sich in der Regel die Statuszeile befindet), drücken Sie EINFÜGEN+SEITE RUNTER. Um den oberen Bereich des aktiven Fensters zu lesen (in dem sich in der Regel die Titelzeile befindet), drücken Sie EINFÜGEN+ENDE. Den Namen des Standardschalters, den man mit EINGABE aktiviert, hören Sie mit EINFÜGEN+E. Die aktuell markierte Dialogfeldoption (wie zum Beispiel ein Eingabefeld oder ein Kontrollfeld) hören Sie mit MAGic Taste+TAB oder EINFÜGEN+TAB. Die Kurztaste für die aktuell markierte Dialogfeldoption hören Sie mit UMSCHALT+NUM 5. Tastaturecho Wenn das Tastaturecho eingeschaltet ist, wiederholt MAGic jedes Zeichen oder jedes Wort, das Sie eingeben. MAGic spricht auch das Zeichen rechts von der Schreibmarke, wenn Sie mit den Pfeiltasten durch den Text wandern. Mit dem Schalter Tastaturecho schalten Sie diese Funktion ein oder aus. Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturecho. Ihre MAGic Einstellungen speichern Wenn Sie die Vergrößerung, Sprache oder andere Einstellungen in den unterschiedlichen Dialogfeldern festlegen, dann müssen Sie Ihre Änderungen speichern, damit MAGic diese Einstellungen beim nächsten Start verwendet. Zum Speichern Ihrer aktuellen Einstellungen öffnen Sie das Dateimenü und wählen Standardeinstellungen speichern, oder Sie drücken STRG+S. Diese Standardeinstellungen werden immer dann zugewiesen, wenn es keine anwendungsbezogenen Einstellungen für das von Ihnen aufgerufene Programm gibt. Speichern Sie Ihre Einstellungen nicht, dann werden Ihre Änderungen verworfen, sobald Sie MAGic beenden. Tipp: MAGic kann Sie auch fragen, ob Sie Ihre Änderungen speichern möchten, sobald Sie das Programm beenden. Um diese Funktion zu aktivieren, öffnen Sie das Dateimenü und wählen den Eintrag Grundeinstellungen. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Beim Beenden zum Speichern auffordern.

31 Sie können Ihre MAGic Standardeinstellungen jederzeit wiederherstellen. Dazu öffne Sie das Dateimenü und wählen Standardeinstellungen öffnen, oder Sie drücken STRG+UMSCHALT+D. Diese Standardeinstellungen ersetzen Ihre aktuellen Einstellungen. Anwendungsbezogene Einstellungen Ihre normalen Vergrößerungs- und Spracheinstellungen passen möglicherweise nicht zu allen von Ihnen verwendeten Programmen. Aus diesem Grund können Sie in MAGic spezielle Gruppen von Einstellungen speichern, die automatisch beim Aufruf bestimmter Programme zugewiesen werden. Dies sind anwendungsbezogene Einstellungen. Wenn Sie zum Beispiel beim Surfen im Internet eine höhere Vergrößerungsstufe bevorzugen, dann sollten Sie Einstellungen festlegen und speichern, die nur im Internet Explorer angewendet werden. Jedes Mal, wenn Sie mit dem Internet Explorer arbeiten, erhöht MAGic dann die Vergrößerungsstufe. Sobald Sie den Internet Explorer verlassen oder zu einem anderen Programm umschalten, verringert MAGic die Vergrößerungsstufe. Anwendungsbezogene Einstellungen vereinfachen die MAGic Anpassung, um mit häufig verwendeten Programmen gut zusammenarbeiten zu können. Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, wenn Sie eine Gruppe von anwendungsbezogenen Einstellungen für ein bestimmtes Programm speichern möchten: 1. Starten das Programm, für welches Sie anwendungsbezogene Einstellungen festlegen möchten. 2. Wählen Sie im Dateimenü oder dem MAGic Kontextmenü den Eintrag Einstellungen für Anwendung erstellen (wobei das Wort Anwendung der Name des Programms ist, für welches Sie die Einstellungen speichern möchten). Tipp: Bei dem im Menü angezeigten Programmnamen handelt es sich um das letzte Programm, in dem Sie waren, bevor Sie zu MAGic umgeschaltet haben. Wenn Sie das MAGic Kontextmenü geöffnet haben, dann handelt es sich bei dem Programm um das aktuell aktive. Überprüfen Sie bitte, ob der richtige Programmname im Menü erscheint, bevor Sie Ihre Einstellungen festlegen oder speichern. 31

32 3. Geben Sie einen Namen für die anwendungsbezogene Einstellungsdatei ein, oder verwenden Sie den Namensvorschlag. Danach aktivieren Sie zum Erstellen der Datei den OK Schalter. 4. Wählen Sie in den MAGic Menüs und Dialogen die Vergrößerungsund Sprachoptionen aus, die Sie in diesem Programm verwenden möchten. 5. Wählen Sie im Dateimenü den Eintrag Einstellungen für Anwendung speichern (wobei das Wort Anwendung der Name des Programms ist, für welches Sie die Einstellungen speichern möchten). Wenn Sie dieses Programm das nächste Mal starten, dann wird MAGic die von Ihnen gewählten Einstellungen automatisch zuweisen. Wenn Sie in ein anderes Programm umschalten, dann ruft MAGic die Voreinstellungen oder die Einstellungen, die Sie für das andere Programm festgelegt haben, auf. Sobald Sie das Programm verlassen, weist MAGic Ihre Voreinstellungen zu. Anwendungsbezogene Einstellungen verändern Gehen Sie bitte folgendermaßen vor, wenn Sie Ihre aktuellen anwendungsbezogenen Einstellungen für ein Programm verändern möchten: 1. Starten das Programm, für welches Sie anwendungsbezogene Einstellungen verändern möchten. 2. Wählen Sie in den MAGic Menüs und Dialogen die Vergrößerungsund Sprachoptionen aus, die Sie in diesem Programm verwenden möchten. 3. Wählen Sie im Dateimenü den Eintrag Einstellungen für Anwendung speichern (wobei das Wort Anwendung der Name des Programms ist, für welches Sie die Einstellungen speichern möchten). Anwendungsbezogene Einstellungen verwalten Sie können auf einfache Weise überprüfen, für welche Programme anwendungsbezogene Einstellungen erstellt wurden. Um diese Funktion zu aktivieren, öffnen Sie das Dateimenü und wählen den Eintrag Anwendungsbezogene Einstellungen verwalten. Das Dialogfeld Anwendungsbezogene Einstellungen verwalten wird geöffnet, in dem alle Programme aufgelistet werden, für die es anwendungsbezogene Einstellungen gibt.

33 Wenn MAGic die von Ihnen definierten Einstellungen für ein Programm nicht länger einsetzen soll, dann müssen Sie das Kontrollfeld neben dem Programmnamen deaktivieren. Mit dem Schalter Alle deaktivieren setzen Sie alle Kontrollfelder auf inaktiv. Sie können jede beliebige Gruppe von anwendungsbezogenen Einstellungen wieder herstellen, indem Sie das Kontrollfeld neben dem Programmnamen aktivieren. Mit dem Schalter Alle aktivieren setzen Sie alle Kontrollfelder auf aktiv. Um eine anwendungsbezogene Einstellungsdatei zu löschen, müssen Sie diese in der Liste markieren und dann den Schalter Ausgewählte entfernen aktivieren. Grundeinstellungen ändern Wählen Sie im Dateimenü Grundeinstellungen, um MAGic nach Ihren Bedürfnissen einzustellen. Legen Sie in diesem Dialog fest, ob MAGic starten soll, sobald der Computer gestartet wird, ob der Bildschirmschoner deaktiviert werden soll, während MAGic läuft, MAGic minimiert starten soll, die zweisprachige Benutzeroberfläche aktiviert/deaktiviert werden soll, ob MAGic Sie warnen soll, bevor Sie Schemata überschreiben und ob Sie beim Beenden von MAGic aufgefordert werden möchten, Ihre Einstellungen zu speichern. Nach dem Schließen dieses Dialogfeldes müssen Sie im Menü Datei den Menüpunkt Einstellungen speichern auswählen, um Ihre vorgenommenen Änderungen zu speichern. 33

34 Dialog Grundeinstellungen in Windows XP. MAGic automatisch starten Dialog Grundeinstellungen in Windows Vista. In Windows Vista erscheint der Schalter MAGic automatisch starten im Dialog Grundeinstellungen. Verwenden Sie diesen Schalter und seine Optionen, um MAGic so einzurichten, dass es vor oder nach dem Hochfahren von Windows Vista gestartet wird. Mithilfe dieser Optionen kann man auch festlegen, ob MAGic laufen soll, wenn mehrere Anwender am gleichen Computer arbeiten. Stellen Sie sich bitte vor, dass ein Ehepaar nur über einen Computer verfügt: Der Ehemann arbeitet mit MAGic, während die Ehefrau MAGic nicht nutzt. In Windows Vista können sie getrennte Benutzerkonten einrichten, so dass unter seinem Konto MAGic immer vor und nach seiner Anmeldung läuft, das Konto der Ehefrau aber MAGic nach der Anmeldung nicht startet. Ein anderes Beispiel wäre der Einsatz von MAGic in einem Klassenzimmer oder in einer Netzwerkumgebung. Nutzen mehrere Schüler MAGic, dann kann der Netzwerkadministrator mehrere Benutzerkonten einrichten, damit MAGic vor und nach der Anmeldung läuft. Auf der anderen Seite kann der Administrator sein eigenes Konto einrichten, so dass MAGic dann gar nicht gestartet wird. Folgende Optionen erscheinen, wenn Sie den Schalter MAGic automatisch starten aktivieren.

35 MAGic automatisch beim Anmeldebildschirm starten Ist dieses Kontrollfeld aktiviert, dann wird MAGic geladen und gestartet, sobald der Windows Vista Anmeldebildschirm erscheint. Dieses Kontrollfeld ist standardmäßig aktiviert. Es sind Administratorrechte zum Ändern dieser Einstellung erforderlich. Verfügen Sie über Standardbenutzerrechte, dann können Sie den Wert in diesem Kontrollfeld nicht verändern, und MAGic ignoriert dieses Kontrollfeld und sagt es auch nicht an. Deaktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn die Sprache ausgeschaltet sein soll, sobald der Anmeldebildschirm erscheint. Der Eintrag in dem Kontrollfeld bezieht sich auf alle Benutzer, die sich bei dieser MAGic Version auf diesem Computer anmelden. Hinweis: Die Standardeinstellung kann jederzeit wieder über den Start-Assistenten im MAGic Hilfemenü wieder hergestellt werden. MAGic automatisch nach dem Anmelden für alle Benutzer starten Ist dieses Kontrollfeld aktiviert, dann wird MAGic geladen und gestartet, nachdem Sie sich bei Windows Vista angemeldet haben. Dieses Kontrollfeld ist standardmäßig nicht aktiviert. Hinweis: Man muss nur dann den Eintrag in diesem Kontrollfeld ändern, wenn Sie über ein Administratorkonto auf diesem Computer verfügen, und festlegen möchten, wie MAGic für alle folgenden Benutzer starten soll, die sich bei Windows Vista auf diesem Computer anmelden. Verfügen Sie nicht über Administratorrechte, dann können Sie den Wert in diesem Kontrollfeld nicht verändern, und MAGic ignoriert dieses Kontrollfeld und sagt es auch nicht an. Hinweis: Die Standardeinstellung kann jederzeit wieder über den Start-Assistenten im MAGic Hilfemenü wieder hergestellt werden. 35

36 MAGic nach dem Anmelden für diesen Benutzer starten In dieser Ausklappliste kann ein einzelner Benutzer festlegen, ob MAGic starten soll, nachdem er oder sie sich bei Windows Vista angemeldet haben. In dieser Ausklappliste befinden sich drei Einträge: Immer, Nie und Einstellung für alle Benutzer verwenden. Die Standardeinstellung ist Immer. Hinweis: Diese Ausklappliste steht Anwendern mit Administrator- und Standardbenutzerrechten zur Verfügung. Der ausgewählte Eintrag der Ausklappliste überschreibt den Eintrag in der Ausklappliste MAGic automatisch starten, nachdem sich alle Benutzer angemeldet haben. Wenn Immer ausgewählt ist, startet MAGic immer dann, wenn sich der aktuelle Benutzer anmeldet. Wenn Nie ausgewählt ist, startet MAGic nicht, wenn sich der aktuelle Benutzer anmeldet. Wählt der aktuelle Benutzer den Eintrag Einstellung für alle Benutzer verwenden, dann kann Folgendes eintreten: MAGic startet, nachdem sich der aktuelle Benutzer angemeldet hat, sofern der Administrator das Kontrollfeld MAGic automatisch starten, nachdem sich alle Benutzer angemeldet haben aktiviert hat. MAGic startet nicht, nachdem sich der aktuelle Benutzer angemeldet hat, sofern der Administrator das Kontrollfeld MAGic automatisch starten, nachdem sich alle Benutzer angemeldet haben aktiviert hat. Hinweis: Die Standardeinstellung kann jederzeit wieder über den Start-Assistenten im MAGic Hilfemenü wieder hergestellt werden. Minimiert starten Wenn Sie das Kontrollfeld Minimiert starten aktivieren, wird die MAGic Benutzeroberfläche minimiert, wenn das Programm gestartet wird. Klicken Sie auf MAGic Bildschirmvergrößerung in der Taskleiste, oder drücken Sie MAGic Taste+U, um die Benutzeroberfläche zu öffnen. MAGic zuerst starten Wenn Sie das Kontrollfeld MAGic zuerst starten aktivieren, startet MAGic automatisch beim Windows-Start.

37 Beim Beenden zum Speichern auffordern Aktivieren Sie das Kontrollfeld Beim Beenden zum Speichern auffordern, wenn Sie möchten, dass MAGic Sie auffordert, Ihre Einstellungen zu speichern, wenn Sie das Programm verlassen oder den Computer herunterfahren. Wenn Sie dieses Kontrollfeld nicht aktivieren, müssen Sie das Datei Menü öffnen und Einstellungen speichern wählen oder Sie drücken STRG+S, um Ihre Einstellungen zu speichern. Bildschirmschoner deaktivieren Aktivieren Sie das Kontrollfeld Bildschirmschoner deaktivieren, wenn Ihr Bildschirmschoner nicht starten soll, während MAGic läuft. Der Bildschirmschoner wird wieder eingeschaltet, sobald Sie MAGic verlassen. Zweisprachige Oberfläche einschalten Aktivieren Sie das Kontrollfeld Zweisprachige Oberfläche aktivieren, um die Sprache der MAGic Menüs, Dialogfelder und des Online Hilfesystems auf die alternative Sprachauswahl umzuschalten. Die Ressource-Dateien der Sprache müssen installiert sein, damit man diese Funktion nutzen kann. Deaktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn die Sprache der MAGic Benutzeroberfläche sich nicht ändern soll, sobald Sie auf die alternative Sprache umschalten. Hinweis: Die aktuelle MAGic Programmversion enthält nur englische und deutsche Ressource-Dateien. Vor Überschreiben von Schemata warnen Aktivieren Sie das Kontrollfeld Vor Überschreiben von Schemata warnen, wenn Sie möchten, dass MAGic Sie zur Bestätigung auffordert, bevor ein Farb-, Cursor- oder Maus-Erweiterungsschema mit dem gleichen Name eines bereits existierenden Schemas gespeichert wird. Wenn Sie dieses Kontrollfeld nicht aktivieren, überschreibt MAGic das bereits existierende Schema, ohne nach einer Bestätigung zu fragen. Hinweis: Verschiedene Arten von Schemata können den gleichen Namen haben. Zum Beispiel kann ein Cursor- Erweiterungsschema den gleichen Namen haben wie ein Mauszeiger-Erweiterungsschema. 37

38 MAGic aus dem Infobereich starten Wählen Sie das Kontrollfeld MAGic aus dem Infobereich starten, wenn Sie nicht möchten, dass MAGic in der Taskleiste mit anderen von Ihnen aktuell verwendeten Programmen erscheint. Außerdem erscheint das MAGic Fenster nicht in der Liste der aktiven Anwendungen wenn Sie ALT+TAB drücken. Ein Symbol im Infobereich (zu finden in der unteren, rechten Bildschirmecke) zeigt an, dass MAGic ausgeführt wird. Um das MAGic Programmfenster anzuzeigen, doppelklicken Sie das MAGic Symbol im Infobereich oder drücken Sie MAGic Taste+U. Wenn Sie dann das MAGic Programmfenster wieder minimieren, wird es wieder aus der Taskleiste entfernt. Hinweis: Sie müssen MAGic neu starten, bevor Änderungen an dieser Option wirksam werden. Schreibschutz erzwingen Es wird empfohlen, das Kontrollfeld Schreibschutz erzwingen nicht auswählen, wenn Sie Ihren Rechner in Mehrfach-Sitzungen verwenden, wie Citrix/Terminal Services Remotezugriff, oder schnelle Benutzerwechsel durchführen. Sie sollten dieses Kontrollfeld auch dann nicht aktivieren, wenn Ihr Netzwerkadministrator Service-Management-Software verwendet, um per Fernwartung Updates zu installieren oder Änderungen an Ihrem Rechner vornimmt. Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktivieren, dann kann Ihr Netzwerkadministrator MAGic Dateien nicht per Fernwartung aktualisieren oder anpassen. So bekommen Sie Hilfe Online Hilfesystem Um auf die MAGic Online Hilfe zugreifen zu können, wählen Sie den Menüpunkt Hilfethemen aus dem Menü Hilfe. Verwenden Sie das Inhaltsverzeichnis, um im Hilfe-System zu navigieren. Verwenden Sie die Registerkarten Index oder Suchen, um im Hilfesystem nach bestimmten Themen zu suchen. Verwenden Sie die Registerkarte Index oder Suchen, um nach bestimmten Themen innerhalb des Hilfesystems zu suchen. Wenn Sie möchten, dass MAGic die Hilfethemen vorliest, positionieren Sie den Mauszeiger an den Anfang der Hilfe-Seite und drücken dann die MAGic Taste+LEERTASTE. Um zum nächsten Hilfethema zu springen, aktivieren Sie den Link "Weiter" am Ende der Seite. Um zum vorherigen Hilfethema zurückzukehren, aktivieren Sie den Link "Zurück".

39 Was ist das? Hilfe Die MAGic Was ist das? Hilfe ist eine Kontexthilfe, die Sie verwenden können, wenn Sie auf der MAGic Oberfläche oder in Dialogfeldern arbeiten. Drücken Sie dann UMSCHALT+F1. Diese Hilfe ist bei allen Dialogschaltern und Dialogelementen verfügbar, Sie erhalten so eine kurze Beschreibung des Elements. MAGic Benutzerhandbuch Wir bieten Ihnen basierend auf die Online-Hilfe auch ein MAGic Benutzerhandbuch, welches zur besseren Lesbarkeit in Großschrift gedruckt wurde. Dieses Buch enthält detaillierte Beschreibungen der MAGic Funktionen. MAGic Grundlagentraining Hören Sie sich das MAGic Grundlagentraining (zurzeit nur in Englisch) an, um die grundlegenden MAGic Funktionen kennen zu lernen. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlagentraining auf Seite 39. Technische Unterstützung Wenn Sie die Antworten auf Ihre Fragen oder Problemlösungen in der Online Hilfe nicht finden können, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Hilfsmittellieferanten. Über MAGic Wählen Sie Über MAGic aus dem Hilfemenü von MAGic, um Angaben zum Copyright und Versionsinformationen für das aktuell laufende MAGic zu erhalten. 39

40 Kapitel 2 Navigieren in MAGic MAGic mit Maus und Tastatur bedienen In MAGic können Sie sowohl mit der Maus als auch mit der Tastatur die meisten Funktionen ausführen. Sie entscheiden, welche Art der Bedienung für Sie die beste ist. Viele Anwender verwenden Maus und Tastatur in Kombination. Die MAGic Bedienungsanleitung enthält Informationen, wie man sowohl mit der Maus als auch mit der Tastatur Programmaktionen durchführen kann. So können Sie zum Beispiel ALT+D betätigen, um das Dateimenü zu öffnen, oder Sie zeigen und klicken mit der rechten Maustaste auf das Wort Datei in der Menüleiste. MAGic mit der Tastatur bedienen Die MAGic Taste Wenn Sie mit der Tastatur auf MAGic Funktionen zugreifen möchten, dann ist es am wichtigsten, dass Sie die MAGic Taste kennen. Die MAGic Taste ist standardmäßig die FESTSTELLTASTE (Caps Lock) auf Ihrer Tastatur. Das Drücken der MAGic Taste in Verbindung mit einer anderen Taste aktiviert einen MAGic Befehl, wenn der Taste eine Funktion zugewiesen wurde, ansonsten wird die Tastenkombination an die jeweilige Anwendung weitergereicht. Ein Drücken und wieder Loslassen von lediglich der MAGic Taste führt keine Aktion aus. Sie können auch eine andere Taste über das Menü Hilfsprogramme, Tastaturmanager als MAGic Taste festlegen. Zur Auswahl gehören: Einfügetaste der erweiterten Tastatur (im Sechserblock), Einfügetaste im Nummernblock, beide Einfügetasten oder Rollen (die Taste oberhalb POS1 des Sechserblocks). MAGic Taste durchreichen Wie können Sie die FESTSTELLTASTE wie gewohnt nutzen, wenn sie standardmäßig als MAGic Taste verwendet wird?

41 Drücken Sie die FESTSTELLTASTE zweimal schnell hintereinander, um die Dauergroßschreibung zu aktivieren. Um die Dauergroßschreibung zu deaktivieren, drücken Sie die Taste erneut zweimal schnell hintereinander. Durch das zweimalige schnelle Drücken können Sie jede Ihrer zur Auswahl stehenden MAGic Tasten durchreichen. Wenn Sie z. B. die Taste EINFÜGEN als MAGic Taste nutzen, so können Sie in Word die Überschreibfunktion durch zweimaliges schnelles Drücken von EINFÜGEN aktivieren Der Befehl Taste durchreichen Nutzen Sie eine Anwendung, die die gleichen Kurztasten wie MAGic benutzt, dann können Sie die Tastenkombination an die Anwendung weiterreichen, so dass die Kurztaste keine MAGic Funktion aktiviert. Drücken Sie MAGic Taste+3 (in der Ziffernleiste), und dann die Kurztaste, die Sie in der Anwendung nutzen möchten. Nutzen Sie den Befehl Taste durchreichen für jede Kurztaste, die Sie in anderen Anwendungen verwenden möchten. Sie können alle von MAGic benutzten Kurztasten im Tastaturmanager ändern. Wenn Sie sehr viele Kurztasten für MAGic festlegen, dann kann es immer öfter vorkommen, dass Sie diese Tastenkombinationen auch in einer Anwendung benutzen möchten. Behalten Sie daher die Tastenkombination MAGic Taste+3 stets im Hinterkopf, wenn Sie die Kurztasten anpassen. Die Tastatur anpassen Im Tastaturmanager legen Sie fest, wie Sie Ihre PC-Tastatur zusammen mit MAGic nutzen möchten. Im Tastaturmanager können Sie die MAGic Taste einer anderen Taste zuweisen und Kurztasten verwalten. Im Tastaturmanager finden Sie folgende Optionen: Aktivieren Sie den Schalter MAGic Taste im Tastaturmanager, um die Tastenzuweisung der MAGic Taste zu verändern. Im Tastaturmanager werden die den verschiedenen Aktionen zugewiesenen Kurztasten aufgelistet. Sie können hier andere Kurztasten zuweisen, Kurztasten entfernen oder die Kurztasten in der Standardeinstellung wiederherstellen. Lesen Sie Kapitel 6 Hilfsprogramme, um detaillierte Informationen über diese Befehle zu erhalten. 41

42 MAGic mit der Maus bedienen Zeigen und Klicken Um mit MAGic zu arbeiten, müssen Sie die Kurztasten nicht lernen. Sie können mit der Maus auf Elemente der Benutzeroberfläche zeigen und darauf klicken, um bestimmte Aktionen auszuführen. Um zum Beispiel die Mauszeigererweiterungen einzuschalten, zeigen Sie einfach auf den Schalter Mauszeigererweiterungen und drücken die linke Maustaste. Sollten Sie sich einmal nicht sicher sein, wie Sie eine Funktion aufrufen, dann klicken Sie einfach mit der Maus auf die Menüleiste und wählen dort den entsprechenden Befehl aus. Linke oder rechte Maustaste Die linke Maustaste ist die am häufigsten benutzte Maustaste, weil diese Schalter aktiviert und Menüs ausklappt. Alternativ bietet die RECHTE MAUSTASTE nützlichen Schnellzugriff auf Funktionen zu Elementen, die Sie in den MAGic Menüs finden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die verschiedenen Schalter der MAGic Benutzeroberfläche, um ein Kontextmenü zu erhalten. Abhängig von dem Schalter, auf dem Sie rechts klicken, erhalten Sie unterschiedliche Kontextmenüs. Nutzen Sie daher die RECHTE MAUSTASTE für den Zugriff auf gebräuchliche Funktionen, die mit den Schaltern der MAGic Benutzeroberfläche verknüpft sind. Tipp: Halten Sie die MAGic Taste gedrückt und drücken Sie die RECHTE MAUSTASTE zum Öffnen des MAGic Kontextmenüs. In diesem Menü greifen Sie schnell auf viele hilfreiche MAGic Befehle zu. Sollten Sie die Maus nicht benutzen wollen, dann können Sie das Kontextmenü auch über die Windows APPLIKATIONSTASTE erreichen. Sie finden Die APPLIKATIONSTASTE direkt neben der rechter STRG Taste in der untersten Reihe auf dem Hauptschreibfeld der Tastatur. Setzen Sie den Fokus mit TAB auf den Schalter, für den Sie das Kontextmenü aufrufen möchten und drücken Sie dann die APPLIKATIONSTASTE. Nachdem Sie auf diese Weise das Kontextmenü aufgerufen haben, können Sie sich mit PFEIL RAUF und RUNTER durch das Kontextmenü bewegen.

43 Befehle für das Mausrad Ist Ihre Maus mit einem Mausrad zwischen der linken und rechten Maustaste ausgestattet, dann können Sie jetzt damit viele unterschiedliche MAGic Befehle ausführen: Halten Sie die MAGic Taste gedrückt, während Sie das MAUSRAD nach oben drehen, und Sie erhöhen damit die Vergrößerungsstufe. Halten Sie die MAGic Taste gedrückt, während Sie das MAUSRAD nach unten drehen, und Sie verringern damit die aktuelle Vergrößerungsstufe. Halten Sie die MAGic Taste gedrückt und klicken Sie auf das MAUSRAD (oder die mittlere Maustaste), um von der aktuellen Vergrößerungsstufe auf die 1x Vergrößerung umzuschalten. Führen Sie diesen Befehl erneut aus, um in die ursprüngliche Vergrößerungsstufe zurückzukehren. Das MAGic Kontextmenü verwenden Das MAGic Kontextmenü ermöglicht einen schnellen Zugriff aus jedem Programm heraus auf die am häufigsten eingesetzten Vergrößerungs- und Sprachoptionen. Es stehen auch Befehle zur Verfügung, mit denen Sie Ihre MAGic Einstellungen speichern können. Zum Öffnen des MAGic Kontextmenüs halten Sie die MAGic Taste gedrückt und führen entweder einen rechten Mausklick aus, oder Sie drücken die APPLIKATIONSTASTE. 43

44 Um eine neue anwendungsbezogene Einstellungsdatei für das aktuelle Programm zu erzeugen, wählen Sie Einstellungen für Anwendung erstellen (wobei Anwendung der Name des Programms ist). Um auf die MAGic Benutzeroberfläche zuzugreifen, wählen Sie MAGic Programmfenster. Um MAGic zu beenden, wählen Sie MAGic beenden. Weitere Informationen über weitere Befehle im MAGic Kontextmenü finden Sie unter Vergrößerungsfunktionen und MAGic spricht. Das MAGic Kontextmenü wird wieder geschlossen, sobald Sie einen Befehl ausgewählt haben. Möchten Sie das Menü schließen, ohne einen Befehl auszuwählen, dann drücken Sie ESCAPE oder klicken irgendwo außerhalb des Menüs.

45 Kapitel 3 Die Benutzeroberfläche Die MAGic Benutzeroberfläche beinhaltet alles, was Sie brauchen, um MAGic auf Ihre Bedürfnisse an Vergrößerung und Sprache einzustellen. Die Benutzeroberfläche erscheint automatisch, sobald Sie MAGic starten. Wenn Sie die Benutzeroberfläche aktivieren möchten, während Sie in einem anderen Fenster arbeiten, klicken Sie auf MAGic Bildschirmvergrößerung in der Windows Taskleiste oder drücken Sie MAGic Taste+U. Die MAGic Benutzeroberfläche umfasst eine Titelzeile, eine Menüleiste und das Schnellzugriffsfenster. Die Titelzeile befindet sich am oberen Ende des Anwendungsfensters. Die Menüleiste befindet sich direkt darunter und besteht aus den Menüpunkten Datei, Vergrößerung, Sprache, Hilfsprogramme und Hilfe. Darunter finden Sie dann das Schnellzugriffsfenster, welches die eigentliche MAGic Oberfläche ausmacht. Titelzeile Suchen Sie die Titelzeile von MAGic in der obersten Reihe des MAGic Fensters. Sie hören MAGic Bildschirmvergrößerung oder MAGic Standard. Drücken Sie MAGic Taste+T oder EINFÜGEN+T, um den Text der Titelzeile zu hören. Wenn die Sprache nicht eingeschaltet ist, hören Sie nichts. 45

46 Klicken Sie auf das M Symbol in der linken Ecke der Titelzeile oder drücken Sie ALT+LEERTASTE, um auf das Steuerungsmenü zugreifen zu können, welches die Funktionen Verschieben, Minimieren und Schließen anbietet. Klicken Sie auf den Schalter (minimieren), oder drücken Sie ALT+LEERTASTE, N, um die Anwendung zu minimieren. Klicken Sie auf (Schließen) in der rechten oberen Ecke, oder ALT+F4, um MAGic zu beenden. Menüleiste Die MAGic Menüleiste enthält fünf Menüeinträge: Datei, Vergrößerung, Sprache, Hilfsprogramme und Hilfe. Tipp: Um diese Menüs über die Tastatur zu öffnen, drücken Sie ALT und den unterstrichenen Buchstaben. Drücken Sie zum Beispiel ALT+D, um das Dateimenü zu öffnen. Das Dateimenü enthält folgende Befehle: Standardeinstellungen speichern Verändern Sie die Vergrößerung, Sprache und andere Optionen in den MAGic Dialogen, dann wählen Sie Standardeinstellungen speichern, damit Ihre Einstellungen für den nächsten MAGic Start gespeichert werden. Diese Einstellungen werden immer dann verwendet, wenn keine anwendungsbezogenen Einstellungen vorhanden sind. Standardeinstellungen öffnen Mit diesem Befehl werden die MAGic Standardeinstellungen geladen. Einstellungen für Anwendung erstellen Mit diesem Befehl erstellen Sie eine neue Datei, die anwendungsbezogene Einstellungen für das zuletzt von Ihnen verwendete Programm enthält. Wenn Sie diesen Befehl aufrufen, werden Sie aufgefordert, einen Namen für die Einstellungsdatei einzugeben. Einstellungen für Anwendung speichern Mit diesem Befehl speichern Sie Ihre aktuellen Einstellungen der anwendungsbezogenen Einstellungsdatei für das zuletzt von Ihnen verwendete Programm enthält. Anwendungseinstellungen verwalten Mit diesem Befehl können Sie die von Ihnen gespeicherten anwendungsbezogenen Einstellungen aktivieren, deaktivieren oder löschen.

47 Tipp: Weitere Informationen über anwendungsbezogene Einstellungen finden Sie unter Ihre MAGic Einstellungen speichern. Voreinstellungen wiederherstellen - Wählen Sie diesen Menüpunkt, um alle MAGic Einstellungen wieder auf den Zustand zum Zeitpunkt der Installation zurückzusetzen. Wenn Sie diese Option auswählen, werden alle ursprünglichen Einstellungen wiederhergestellt, mit Ausnahme der Tastenkombinationen, die Sie zugewiesen haben. Drücken Sie den Schalter Standard wiederherstellen im Dialogfeld Tastaturmanager, um alle Tastenkombinationen auf ihre ursprüngliche Konfiguration zurückzusetzen. Grundeinstellungen Hier verändern Sie die MAGic Grundeinstellungen. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Ihre Einstellungen ändern. Beenden Wählen Sie Beenden, um MAGic zu schließen. Weitere Informationen über die Menüs Vergrößerung, Sprache und Tastatur finden Sie im Kapitel 4 Vergrößerung, Kapitel 5 Sprache und Kapitel 6 Hilfsprogramme. Das Schnellzugriffsfenster Das MAGic Schnellzugriffsfenster enthält Schalter, die einen einfachen Zugriff auf die MAGic Funktionen ermöglichen. Nutzen Sie die Schalter der Benutzeroberfläche, um sowohl die Vergrößerung, als auch die Sprache zu steuern. Ein linker Mausklick aktiviert die Funktion, ein rechter Mausklick öffnet bei einigen Schaltern ein Kontextmenü mit Einstelloptionen. Tipp: Wenn Sie das Schnellzugriffsfenster mit der Tastatur bedienen möchten, drücken Sie TAB, um auf die einzelnen Schalter und Optionen zu springen. Drücken Sie zum Aktivieren des ausgewählten Schalters die LEERTASTE oder drücken Sie die APPLIKATIONSTASTE, um das Kontextmenü zu öffnen. 47

48 Die Vergrößerungsschalter Die Vergrößerung steuern Sie mit den blauen Schaltern auf der MAGic Benutzeroberfläche. Der Vergrößerungsschalter Nutzen Sie diesen Schalter, um die Vergrößerung ein- oder abzuschalten. Mit dem Vergrößerungsschalter schalten Sie die Vergrößerung ein oder aus. Wenn das M auf dem Vergrößerungsschalter animiert dargestellt wird, dann ist die Vergrößerung ausgeschaltet. Kurztaste Vergrößerung ein- oder ausschalten MAGic Taste+ENTFERNEN Die Schalter für die Vergrößerungsstufe Erhöhen oder verringern Sie die Vergrößerungsstufe mit diesen Schaltern.

49 Der obere Schalter, mit der abgebildeten Pfeilspitze nach oben, erhöht die Vergrößerungsstufe, während der untere Schalter, mit der abgebildeten Pfeilspitze nach unten, die Vergrößerungsstufe verringert. Die Ziffer zwischen den beiden Schaltern zeigt Ihnen die aktuelle Vergrößerungsstufe. Die standardmäßige Vergrößerungsstufe ist 2fach (dieses entspricht der doppelten Vergrößerung des normalen Bildschirms). Wenn Sie mit TAB in das Ziffernfeld gesprungen sein, dann drücken Sie PFEIL RAUF/RUNTER, um die Vergrößerungsstufe zu erhöhen oder zu verringern. Man kann die Vergrößerungsstufe auf 1 setzen. Dadurch können Sie alle Vergrößerungsfunktionen weiterhin nutzen, wie zum Beispiel Mauszeiger-, Cursor- und Farberweiterungen, während Sie den gesamten Bildschirm sehen. Sie können neun kleine Vergrößerungsschritte zwischen den Vergrößerungsstufen 1 und 2 auswählen. Kurztasten Vergrößerungsstufe erhöhen Vergrößerungsstufe verringern Liste der MAGic Ansichten MAGic Taste+NUM PLUS oder STRG+= oder MAUSRAD NACH OBEN (Scrollrad rauf oder weg von Ihnen) MAGic Taste+NUM MINUS oder STRG+GEDANKENSTRICH oder MAUSRAD NACH UNTEN (Scrollrad runter oder weg zu Ihnen) Wählen Sie Ihre bevorzugte MAGic Ansicht aus dieser Ausklappliste der MAGic Benutzeroberfläche. Folgende MAGic Ansichten können Sie auswählen: Vollbild, Lupe, Dynamische Lupe, Zoomfenster oder Teilung. Vollbild vergrößert den gesamten Bildschirm, während die anderen Ansichten jeweils nur einen Teil des Bildschirmbereiches vergrößern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ausklappliste MAGic Ansicht, um schnell die Einstellungen für die Ansichten Lupe, Dynamische Lupe, Zoomfenster und Teilung zu ändern. 49

50 Der Schalter Mauszeiger Erweiterungen Mit diesem Schalter fügen Sie Ihrem Mauszeiger Erweiterungen hinzu. Klicken Sie auf den Schalter Mauszeiger Erweiterungen, um die Erweiterungen und Veränderungen für Ihren Mauszeiger ein- oder auszuschalten. Diese Erweiterungen ermöglichen eine leichtere Verfolgung und ein besseres Manövrieren auf Ihrem Bildschirm. Um die Erweiterungen festzulegen, öffnen Sie das Menü Vergrößerung und wählen Mauszeigererweiterungen. Tipp: Mit einem rechten Mausklick auf diesem Schalter können Sie schnell ein neues Mauszeigererweiterungs-Schema auswählen oder das Erscheinungsbild der Maus in der MAGic oder Echt- Ansicht verändern. Weitere Informationen über diese Funktion finden Sie unter Mauszeigererweiterungen auf Seite 59. Kurztaste Mauszeigererweiterungen umschalten MAGic Taste+F4 Der Schalter Cursor Erweiterungen Mit diesem Schalter fügen Sie Ihrem Cursor Erweiterungen hinzu. Klicken Sie auf den Schalter Cursor Erweiterungen, um die Erweiterungen für Ihren Cursor ein- oder auszuschalten. Mithilfe dieser Erweiterungen kann man den Cursor leichter verfolgen, wenn man Text bearbeitet oder eingibt. Um die Erweiterungen festzulegen, öffnen Sie das Menü Vergrößerung und wählen Cursorerweiterungen. Tipp: Mit einem rechten Mausklick auf diesem Schalter können Sie schnell ein neues Cursor-Erweiterungsschema auswählen oder das Erscheinungsbild der Maus in der MAGic oder Echt-Ansicht verändern. Weitere Informationen über diese Funktion finden Sie im Kapitel Cursorerweiterungen. Kurztaste Cursorerweiterungen umschalten MAGic Taste+F8

51 Der Schalter Farben Erweiterungen Mit diesem Schalter können Sie Ihre Bildschirmfarben invertieren. Klicken Sie auf den Schalter Farben Erweiterungen, um die Erweiterungen für die Farben ein- oder auszuschalten. Mithilfe dieser Funktion können Sie Farben ersetzen, die Helligkeit und den Kontrast anpassen, Einfärbungen hinzufügen, Farbabstufungen festlegen und die Farben und die Helligkeit der Anzeige invertieren. Farberweiterungen können für die MAGic Ansicht, die Echt Ansicht oder beide Ansichten festgelegt werden. Die Einstellungen für die Farberweiterungen geben Sie im Menü Vergrößerung unter Farberweiterungen ein. Tipp: Mit einem rechten Mausklick auf diesem Schalter können Sie schnell ein neues Farb-Erweiterungsschema auswählen oder die Farb-Erweiterungen nach Ihren Bedürfnissen für die MAGic oder Echt-Ansicht verändern. Weitere Informationen über diese Funktion finden Sie unter Farberweiterungen auf Seite 67. Kurztaste Farberweiterungen umschalten MAGic Taste+F12 Der Schalter Fenstergröße anpassen Bei aktiver Teilungs-, Zoomfenster- Lupen- oder Dynamischen Lupenansicht können Sie über diesen Schalter die Fenstergröße ändern. Sie müssen sich bei aktiver Vergrößerung in der Teilungs-, Zoomfensteroder Lupenansicht befinden, damit dieser Schalter aktiviert werden kann. Wenn der Schalter Fenstergröße anpassen zur Verfügung steht, erscheint er blau. Ist der Schalter grau, dann müssen Sie die Vergrößerung erst über den Vergrößerungsschalter auf der MAGic Oberfläche aktivieren. Nachdem Sie den Schalter Fenstergröße anpassen gedrückt haben, werden Sie bemerken, dass sich die Erscheinungsform Ihres Mauszeigers ändert und MAGic die MAGic Oberfläche automatisch minimiert. Führen Sie den Mauszeiger an den Rand des hervorgehobenen Bereiches, bis der Mauszeiger einem Pfeil entspricht, der in zwei Richtungen zeigt. Ziehen Sie nun das Fenster auf die gewünschte Größe. 51

52 Wenn der Mauszeiger, wie oben dargestellt, als X erscheint, dann befindet sich der Mauszeiger nicht über dem hervorgehobenen Bereich oder seiner Ränder. Das X zeigt an, dass Sie die Ansicht in diesem Bereich nicht in der Größe ändern können. Ein in vier Richtungen weisendes Kreuz zeigt an, dass Sie das Fenster unter dem Mauszeiger an eine andere Stelle des Bildschirms verschieben können. Drücken Sie die linke Maustaste und halten Sie diese gedrückt, während Sie die Ansicht an einen anderen Platz bewegen. Während Sie das Zoomfenster an jede Stelle des Bildschirms verschieben können, können Sie die geteilte Ansicht nur an den oberen, unteren, rechten oder linken Rand verschieben. Ein vertikaler Pfeil zeigt an, dass Sie die Größe vertikal vergrößern oder verkleinern können. Ein horizontaler Pfeil zeigt an, dass Sie die Größe horizontal vergrößern oder verkleinern können. Ein diagonaler Pfeil zeigt an, dass Sie die Größe sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung vergrößern oder verkleinern können. MAGic zeigt den diagonalen Pfeil lediglich dann an, wenn der Mauszeiger auf einer Ecke der Ansicht steht. Der diagonale Pfeil steht nur im Zoomfenster, der Dynamischen Lupe und der Lupenansicht zur Verfügung. Der Schalter Positionsanzeiger Mit diesem Schalter aktivieren Sie den Positionsanzeiger.

53 Um Elemente auf Ihrem Bildschirm zu lokalisieren, drücken Sie den Schalter Positionsanzeiger. Sie können den Positionsanzeiger mit der Maus oder mit den Pfeiltasten bewegen. Die Einstellungen des Positionsanzeigers können Sie über den Punkt Positionsanzeiger im Menü Vergrößerung ändern. Sie können aber auch mit der rechten Maustaste auf den Schalter Positionsanzeiger klicken und Änderungen für Art und Umrandung vornehmen. Kurztasten Positionsanzeiger einschalten Positionsanzeiger ausschalten MAGic Taste+F10 ESCAPE Der Schalter Fokus Erweiterungen Mit diesem Schalter können Sie die Fokus Erweiterungen ein- oder ausschalten. Klicken Sie auf den Schalter Fokus Erweiterungen, um die Erweiterungen für den Fokus ein- oder auszuschalten. Diese Funktion setzt eine rechteckige Umrandung um das aktuell auf dem Bildschirm markierte Objekt. 53

54 Die Sprachschalter Über die drei orangefarbenen Schalter an der unteren rechten Seite auf der MAGic Benutzeroberfläche erhalten Sie schnellen Zugriff auf die MAGic Spracheinstellungen. Von hier können Sie die Sprache, das Mausecho und das Tastaturecho ein- oder abschalten. Der Sprachschalter Klicken Sie auf diesen Schalter, um die Sprache ein- oder auszuschalten. Die Sprache ist eingeschaltet, wenn der Schalter mit dem geöffneten Mund erscheint. Die Sprache ist ausgeschaltet, wenn der Mund auf dem Schalter, wie oben zu sehen, geschlossen erscheint. Mit einem rechten Mausklick auf dem Schalter Sprache schalten Sie zu einem anderen Stimmenprofil um oder passen die individuellen und allgemeinen Stimmeneinstellungen an. Kurztaste Sprache umschalten Der Schalter Mausecho MAGic Taste+F3 Klicken Sie auf diesen Schalter, um das Mausecho umzuschalten. Erscheint der Schalter mit weißen Linien auf der rechten Seite, dann ist das Mausecho ausgeschaltet. Erscheint der Schalter mit schwarzen Linien auf der rechten Seite, dann ist das Mausecho eingeschaltet. Damit das Mausecho Zeilen oder Wörter ansagt, führen Sie einen rechten Mausklick auf dem Schalter aus und treffen im Kontextmenü Ihre Auswahl. Sie können in diesem Kontextmenü auch festlegen, dass die Sprachausgabe bei Mausbewegung unterbrochen wird.

55 Kurztaste Mausecho umschalten Der Schalter Tastaturecho MAGic Taste+M Klicken Sie auf diesen Schalter, um das Tastaturecho ein- oder auszuschalten. Wenn der Schalter Tastaturecho mit weißen Linien auf der rechten Seite erscheint, dann ist das Tastaturecho ausgeschaltet. Wenn der Schalter Tastaturecho mit schwarzen Linien auf der rechten Seite erscheint, dann ist das Tastaturecho eingeschaltet. Um das Tastaturecho auf Wörter oder Zeichen einzustellen, müssen Sie das Dialogfeld Tastaturecho im Menü Sprache öffnen, oder einen rechten Mausklick ausführen und Automatisch sprechen auswählen. Mit Tastaturanschläge ansagen legen Sie fest, wie viele Anschläge MAGic ansagen soll. 55

56 Die Vergrößerungsfunktionen Kapitel 4 Vergrößerung Mit den erweiterten MAGic Vergrößerungsfunktionen können Sie die Bildschirmwiedergabe den Ansprüchen Ihrer Sehbehinderung anpassen. Das Menü Vergrößerung, in der Menüleiste zu finden, beinhaltet alle Eingabemöglichkeiten, um die Darstellung auf Ihrem Bildschirm verändern zu können. Mit der ersten Funktion im Menü Vergrößerung, Vergrößerung aktivieren, können Sie die Vergrößerung aktivieren oder deaktivieren. Ein Häkchen neben dem Menüpunkt zeigt an, dass die Vergrößerung eingeschaltet ist. Ist kein Häkchen gesetzt, ist die Vergrößerung ausgeschaltet. Die blauen Schalter auf der Benutzeroberfläche ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die grundlegenden Vergrößerungsfunktionen.

57 Das Menü Vergrößerung Anzeige Wählen Sie im Menü Vergrößerung Anzeige, um die Vergrößerungsansicht, die Vergrößerungsstufe, den Umfang der vertikalen Streckung und die Textglättung zu verändern. Ansicht Wählen Sie die gewünschte Vergrößerungsansicht aus. Im Folgenden wird jede Ansicht beschrieben. Tipp: Um die Eigenschaften für diese Ansichten zu verändern, öffnen Sie das Menü Vergrößerung und wählen Ansicht Einstellungen. Vollbild vergrößert den gesamten Bildschirm. Lupe öffnet ein kleines rechtwinkliges Fenster, in dem vergrößert dargestellt wird, während der Rest des Desktops in der Echt-Ansicht bleibt. Die Lupe wird bei Mausbewegung, oder wenn sich der Fokus ändert, über den Bildschirm bewegt. Zoomfenster erzeugt ein Vergrößerungsfenster in einer Ecke des Bildschirms, während der Rest des Bildschirms in der Echt-Ansicht bleibt. Die Zoomfenster-Ansicht verhält sich ähnlich der Lupenansicht, allerdings kann das Zoomfenster nicht über den Bildschirm bewegt werden. 57

58 Dynamische Lupe öffnet ein kleines rechtwinkliges Fenster, in dem vergrößert dargestellt wird, während der Rest des Desktops in der Echt- Ansicht bleibt. Die Lupe wird mit der Maus über den Bildschirm bewegt oder wenn sich der Fokus ändert. Außerdem passt MAGic die Lupe so an, dass nur das aktuell ausgewählte Element vergrößert wird, wenn Sie auf eine Dialogfeld-Option oder einen Menü-Befehl springen. Teilung ermöglicht gleichzeitig die MAGic Ansicht und die Echt-Ansicht. Die Ansicht Teilung teilt den Bildschirm in einen vergrößerten Bereich und lässt den restlichen Bildschirmbereich zur Kontrolle in der Originalansicht. Ansicht mit Vergrößerungsstufe 1 Sie können alle MAGic Ansichten in jeder Vergrößerungsstufe nutzen, auch in 1x. Es ist zum Beispiel sinnvoll, diese Ansichten mit der Vergrößerungsstufe 1 zu verwenden, wenn Sie die Farben entweder in der Vergrößerungsansicht oder in der Echt Ansicht invertiert darstellen lassen. Sie haben somit zwei Darstellungen, eine mit normalen Farben und eine mit invertierten. Um schnell von der aktuellen Vergrößerungsstufe auf die Vergrößerung 1- fach umzuschalten, drücken Sie MAGic Taste+UMSCHALT+ENTFERNEN oder MAGic Taste+MAUS MITTELKLICK (Drücken Sie das Scrollrad). Wenn Sie diesen Befehl wiederholen, springen Sie auf die vorherige Vergrößerungsstufe zurück. Vergrößerungsstufe Mit PFEIL NACH OBEN oder NACH UNTEN können Sie die aktuell eingestellte Vergrößerungsstufe erhöhen oder verringern. Die Stufen umfassen einen Bereich ausgehend von der normalen Bildschirmdarstellung bis hin zur 36-fachen Vergrößerung. Tipp: Sie können neun kleine Vergrößerungsschritte zwischen den Vergrößerungsstufen 1 und 2 auswählen. Vertikale Streckung Vertikale Streckung stellt den Bildschirm größer dar, wobei die aktuelle Zeichenbreite bestehen bleibt.

59 Textglättung Textglättung gleicht den Stufen-Effekt aus, der durch die Vergrößerung der Darstellung von Bildschirmobjekten auftreten kann. Textglättung ist per Voreinstellung eingeschaltet. Sie können die Textglättung im Kontrollfeld ein- oder ausschalten. Mauszeigererweiterungen Wählen Sie im Menü Vergrößerung Mauszeigererweiterungen, um das Erscheinungsbild der Maus zu verändern, wenn Sie in der MAGic oder Echt-Ansicht arbeiten. Mauszeigererweiterungen ermöglichen eine leichtere Verfolgung und ein besseres Manövrieren auf Ihrem Bildschirm. Die Registerkarten MAGic Ansicht und Echt-Ansicht enthalten die gleichen Erweiterungsoptionen. Auf den Registerkarten Maus Schemata können Sie Ihre Einstellungen der Cursor-Erweiterungen als ein Schema speichern oder auf ein anderes Schema umschalten. Weitere Informationen über Schemata finden Sie im Kapitel Schemata verwenden. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Mauszeigererweiterungen einschalten auf einer beliebigen Registerkarte in diesem Dialog, um die Erweiterungen für den Mauszeiger anzuzeigen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn Sie die Mauszeigererweiterungen ausschalten möchten. Sie können den Schalter Mauszeigererweiterungen auch dafür nutzen, die Mauszeigererweiterungen ein- oder auszuschalten. 59

60 Maus-Attribute Die Optionen im Bereich Mauszeiger Darstellung verändern das Erscheinungsbild Ihres Mauszeigers. Farbe Wählen Sie in der Farbliste eine Farbe für den Mauszeiger aus. Wenn Sie die originalen Systemfarben für den Mauszeiger verwenden möchten, wählen Sie Original. Um die Helligkeit oder die Farben der Bildschirmbereiche, die vom Mauszeiger verdeckt werden, zu invertieren, wählen Sie Helligkeit invertieren oder Farben invertieren. Um die Farbauswahl zu erweitern, aktivieren Sie den Schalter Eigene Farben festlegen und wählen eine der Farben aus der Palette. Transparenz Mit dem Schieberegler Transparenz legen Sie fest, wie durchsichtig der Mauszeiger sein soll. Bei einer hohen Transparenz können Sie Text und Abbildungen unter dem Bereich, der vom Mauszeiger verdeckt wird, sehen. Größe Mithilfe der Ausklappliste Größe können Sie die Ausmaße des Mauszeigers vergrößern. Wählen Sie zwischen Standard oder Groß.

61 Mauszeigererweiterung Attribute Erweiterungen werden dazu verwendet, den Mauszeiger so zu verändern, damit man ihn schneller auf dem Bildschirm erkennt und besser damit manövrieren kann. Typ Wählen Sie aus der Ausklappliste Typ eine Form für Ihren Mauszeiger: Kreuz - Diese Form besteht aus sich kreuzenden horizontalen und vertikalen Balken, mit dem Mauszeiger in der Mitte. Sie verändern die Größe der beiden Balken mit den Schiebereglern Länge und Höhe. Fadenkreuz - Diese Form ähnelt dem Kreuz, nur dass die horizontalen und vertikalen Balken über die gesamte Ansicht gehen. Oval - Diese Form legt ein Oval um den Mauszeiger. Sie bestimmen die Größe des Ovals mit den Schiebereglern Länge und Höhe. Rechteck - Diese Form legt ein Rechteck um den Mauszeiger. Sie bestimmen die Größe des Rechtecks mit den Schiebereglern Länge und Höhe. Oval mit Kreuz - Diese Form kombiniert Oval und Kreuz. Rechteck mit Kreuz - Diese Form kombiniert Rechteck und Kreuz. Rechteck mit Fadenkreuz - Diese Form kombiniert Rechteck und Fadenkreuz. Oval mit Fadenkreuz - Diese Form kombiniert Oval und Fadenkreuz. Farbe Wählen Sie in der Ausklappliste Farbe eine Farbe aus, in der die Erweiterung dargestellt werden soll. Um die Helligkeit oder die Farben der Bildschirmbereiche, die von der Erweiterung verdeckt werden, zu invertieren, wählen Sie Helligkeit invertieren oder Farben invertieren. Um die Farbauswahl zu erweitern, aktivieren Sie den Schalter Eigene Farben festlegen und wählen eine der Farben aus der Palette. Anzeige Wählen Sie in der Ausklappliste Anzeige, wann MAGic dem Mauszeiger die Erweiterungen hinzufügen soll: Immer Die Mauserweiterungen sind immer aktiv und auf dem Bildschirm sichtbar. 61

62 Bei Mausbewegung - Die Erweiterungen sind nur dann sichtbar, wenn der Mauszeiger bewegt wird. Bei Mausstillstand - Die Erweiterungen sind nur dann sichtbar, wenn der Mauszeiger nicht bewegt wird. Bei gedrückter MAGic Taste Die Erweiterungen erscheinen nur dann, wenn Sie die MAGic Taste drücken. Transparenz Mit dem Schieberegler Transparenz legen Sie fest, wie durchsichtig der Mauszeiger sein soll. Bei einer hohen Transparenz können Sie Text und Abbildungen unter dem Bereich, der vom Mauszeiger verdeckt wird, sehen. Breite Mit dem Schieberegler Breite stellen Sie die Dicke der Linien der von Ihnen gewählten Erweiterung ein. Dickere Linien sind einfacher zu erkennen und sind auffallender. Dünnere Linien sind etwas zurückhaltender, und man kann auf dem Bildschirm mehr erkennen. Länge und Höhe Mit den Schiebereglern Länge und Höhe passen Sie die Größe der Mauszeigererweiterungen an. Wenn Sie Oval, Rechteck, Kreis mit Fadenkreuz oder Quadrat mit Fadenkreuz ausgewählt haben, können Sie mit diesen Schiebereglern die Breite und Höhe bestimmen. Wenn Sie Typ Kreuz gewählt haben, können Sie mit diesen Schiebereglern die Länge und Höhe der horizontalen und vertikalen Balken bestimmen. Schemata verwenden In einem Schema wird eine Reihe von Einstellungen zusammengefasst, die gespeichert werden können und in unterschiedlichen Anwendungen oder unter verschiedenen Umständen eingesetzt werden können. Mit Schemata können Sie schnell zwischen den verschiedenen Konfigurationen von Mauszeiger-, Cursor- oder Farb-Erweiterungen umschalten, abhängig davon, welche Einstellung Sie gerade benötigen. So können Sie zum Beispiel ein Schema für die Mauszeigererweiterung erzeugen, dass speziell zum Korrekturlesen von Dokumenten und ein anderes Schema zum Surfen im Internet verwendet wird.

63 Das aktuell verwendete Schema erscheint in der Ausklappliste Schema. Um zu einem anderen Schema umzuschalten, wählen Sie ein neues Schema aus der Liste und klicken dann auf den Schalter Übernehmen oder drücken ALT+B. Wenn das Kontrollfeld Schema automatisch übernehmen aktiviert ist, fügt MAGic die neuen Einstellungen hinzu, sobald Sie ein Schema auswählen. Tipp: Sie können ein Schema auch direkt über das Schnellzugriffsfenster auswählen. Um das zu tun, führen Sie einen rechten Mausklick auf den Schaltern Mauszeigererweiterungen, Cursorerweiterungen oder Farberweiterungen aus und wählen dann ein Schema im Kontextmenü aus. In den Feldern MAGic Ansicht Erweiterungen und Echt-Ansicht Erweiterungen werden die aktuellen Einstellungen für die Mauszeigererweiterungen angezeigt. Neue Schemata erzeugen Sie erzeugen ein neues Schema wie folgt: 1. Auf den Registerkarten MAGic Ansicht und Echt-Ansicht können Sie Erweiterungs-Einstellungen für die MAGic und die Echt-Ansicht definieren. 63

64 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Maus Schemata, Cursor Schemata oder Farb Schemata Speichern als oder drücken Sie ALT+S, um ein neues Schema mit den aktuellen Einstellungen zu erzeugen. 3. Geben Sie einen Namen für das Schema ein und drücken dann EINGABE. Das neue Schema erscheint in der Ausklappliste Schema. Schemata ändern Sie verändern ein bestehendes Schema wie folgt: 1. Markieren Sie das gewünschte Schema in der Ausklappliste Schema. 2. Ändern Sie die Erweiterungs-Einstellungen für die MAGic und die Echt-Ansicht. 3. Klicken Sie auf der Registerkarte Mouse Schemata Speichern unter oder drücken Sie ALT+S. 4. Der Name des aktuell gewählten Schemas erscheint im Dialogfeld Schema speichern. Drücken Sie EINGABE, um Ihre Änderungen zu speichern. Schemata löschen Sie löschen ein Schema wie folgt: 1. Markieren Sie das gewünschte Schema in der Ausklappliste Schema. 2. Klicken Sie auf den Schalter Löschen oder drücken Sie ALT+L, um das aktuell ausgewählte Schema zu löschen. Standard-Schemata wiederherstellen Klicken Sie auf Standard-Schemata wiederherstellen oder drücken Sie ALT+W, um die ursprünglichen Erweiterungs-Einstellungen für alle Schemata, die MAGic beinhaltet, wiederherzustellen. Schemata, die Sie oder andere erstellt haben, bleiben davon unberührt. Cursorerweiterungen Wählen Sie im Menü Vergrößerung Cursorerweiterungen, um das Erscheinungsbild des Cursors zu verändern, wenn Sie in der MAGic oder Echt-Ansicht arbeiten. Durch Cursorerweiterungen kann man den Cursor leichter verfolgen, wenn man Text bearbeitet oder eingibt. Die Registerkarten MAGic Ansicht und Echt-Ansicht enthalten die gleichen Erweiterungsoptionen.

65 Auf der Registerkarte Cursor Schemata können Sie Ihre Einstellungen der Cursor-Erweiterungen als ein Schema speichern oder auf ein anderes Schema umschalten. Weitere Informationen über Schemata finden Sie im Kapitel Schemata verwenden. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Cursorerweiterungen einschalten auf jeder Registerkarte in diesem Dialog, um die Erweiterungen für Ihren Cursor anzuzeigen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn Sie die Cursorerweiterungen ausschalten möchten. Sie können den Schalter Cursorerweiterungen auch dafür nutzen, die Cursorerweiterungen einoder auszuschalten. Cursor-Attribute Wählen Sie in der Ausklappliste Farbe eine neue Farbe für den blinkenden Cursor, der erscheint, wenn Sie Text in ein Eingabefeld, ein Dokument und so weiter eingeben. Wenn Sie die originalen Systemfarben für den Cursor verwenden möchten, wählen Sie Original. Um die Farbauswahl zu erweitern, aktivieren Sie den Schalter Eigene Farben festlegen und wählen eine der Farben aus der Palette. 65

66 Gewählte Cursorerweiterung In diesem Gruppenfeld wird eine Vorschau Ihrer Cursorerweiterungen angezeigt. MAGic zeigt ein Beispiel der aktuellen Cursorerweiterungen an, indem es den Text in diesem Bereich verwendet. Dadurch können Sie die Cursorerweiterungen so verändern, bis diese Ihren Vorstellungen entsprechen, bevor Sie die Einstellungen zuweisen. Attribute für die Cursorerweiterung Im Bereich Cursor Attribute können Sie einen Typ für die Cursorerweiterung auswählen. Sie können auch das Erscheinungsbild und die Größe der Erweiterung ändern und festlegen, wann die Erweiterung auf dem Bildschirm erscheinen soll. Typ In der Ausklappliste Typ wählen Sie eine der folgenden Erweiterungsarten aus: Keine - Der Cursor erscheint als ein blinkender vertikaler Balken ohne Erweiterungen. Oval - Ein kleiner Bereich um den Cursor ist umgeben von einem Oval. Dreieck Zwei kleine Dreiecke erscheinen ober- und unterhalb der aktuellen Cursorposition. Rechteck Der unmittelbare Bereich um den Cursor ist von einem kleinen Rechteck umgeben. Linie - Senkrechte Linien erscheinen unter dem Text und eine kleine vertikale Linie zeigt die genaue Position des Cursors an. Farbe Wählen Sie in der Ausklappliste Farbe eine Farbe aus, in der die Erweiterung dargestellt werden soll. Um die Helligkeit oder die Farben der Bildschirmbereiche, die von der Erweiterung verdeckt werden, zu invertieren, wählen Sie Helligkeit invertieren oder Farben invertieren. Um die Farbauswahl zu erweitern, aktivieren Sie den Schalter Eigene Farben festlegen und wählen eine der Farben aus der Palette. Anzeige Wählen Sie in der Ausklappliste Anzeige, wann MAGic dem Cursor die Erweiterungen hinzufügen soll: Immer - Die Cursorerweiterungen sind immer aktiv und auf dem Bildschirm sichtbar.

67 Bei Cursor Bewegung - Die Erweiterungen sind nur dann sichtbar, wenn der Cursor bewegt wird, wenn Sie zum Beispiel Text eingeben oder die Pfeiltasten verwenden. Bei Cursor Stillstand - Die Erweiterungen sind nur dann sichtbar, wenn der Cursor nicht bewegt wird. Bei gedrückter MAGic Taste - Die Erweiterungen erscheinen nur dann, wenn Sie die MAGic Taste drücken. Transparenz Mit dem Schieberegler Transparenz legen Sie fest, wie durchsichtig die Cursorerweiterung sein soll. Dies ist dann sinnvoll, wenn die von Ihnen gewählte Cursorerweiterung häufig den umgebenden Text verdeckt. Bei einer höheren Transparenz können Sie mehr Text und Abbildungen unter der Erweiterung erkennen. Breite Mit dem Schieberegler Breite steuern Sie, wie dick die Cursorerweiterung sein soll. Eine dickere Cursorerweiterung ist leichter zu erkennen und fällt schneller auf. Dünnere Cursorerweiterungen sind etwas dezenter, und Sie können mehr Text sehen. Länge Mit dem Schieberegler Länge steuern Sie die horizontale Größe der Form der Cursorerweiterung. Dadurch wird festgelegt, wie viel Text sich in den Erweiterungen Oval, Rechteck und Linie befinden soll. Höhe Mit dem Schieberegler Höhe steuern Sie die vertikale Größe der Form der Cursorerweiterung. Dies beeinflusst die Höhe des Ovals und des Rechtecks und erhöht die Länge der Linie. Farberweiterungen Wählen Sie im Menü Vergrößerung Farberweiterungen, um festzulegen, wie MAGic die Farben auf Ihrem Bildschirm anzeigen soll. Mithilfe dieser Funktion können Sie Farben ersetzen, die Helligkeit und den Kontrast anpassen, Einfärbungen hinzufügen, Farbabstufungen festlegen und die Farben der Anzeige zu invertieren. Farberweiterungen können für die MAGic Ansicht, die Echt Ansicht oder beide Ansichten festgelegt werden. Die Registerkarten MAGic Ansicht und Echt-Ansicht enthalten die gleichen Erweiterungsoptionen. 67

68 Auf den Registerkarten Farb Schemata können Sie Ihre Einstellungen der Farberweiterungen als ein Schema speichern oder auf ein anderes Schema umschalten. Weitere Informationen über Schemata finden Sie im Kapitel Schemata verwenden. Aktivieren Sie das Kontrollfeld Farberweiterungen einschalten auf jeder Registerkarte in diesem Dialog, um die Farberweiterungen anzuzeigen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn Sie die Farberweiterungen ausschalten möchten. Sie können den Schalter Farberweiterungen auch dafür nutzen, die Farberweiterungen ein- oder auszuschalten. Helligkeit umkehren Markieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn MAGic die Farbhelligkeit auf Ihrem Bildschirm invertieren soll. Dunkle Farben erscheinen heller, während helle Farben dunkler erscheinen. Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktiviert haben, wird zum Beispiel schwarzer Text zu weißem Text und aus dunkelblau wird hellblau. Farben invertieren Markieren Sie dieses Kontrollfeld, um die Bildschirmfarben zu invertieren. Schwarz und Weiß tauschen Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktivieren, ersetzt MAGic Schwarz durch Weiß und umgekehrt.

69 Schalter Systemfarben wiederherstellen Klicken Sie auf den Schalter Systemfarben wiederherstellen oder drücken Sie ALT+Y, um zu den ursprünglichen Windows Farbeinstellungen zurückzukehren. Helligkeit Mit dem Schieberegler Helligkeit stellen Sie die Helligkeit auf Ihrem Bildschirm ein. Die Helligkeit bestimmt, wie hell oder wie dunkel Farben angezeigt werden. Bewegen Sie den Schieberegler nach unten, um die Helligkeit zu reduzieren, bewegen Sie ihn nach oben, um die Helligkeit zu erhöhen. Kontrast Mit dem Schieberegler Kontrast stellen Sie den Kontrast auf Ihrem Bildschirm ein. Kontrast legt die Unterschiede zwischen den helleren und dunkleren Bereichen fest. Bewegen Sie den Schieberegler nach unten, um den Kontrast zu reduzieren, bewegen Sie ihn nach oben, um den Kontrast zu erhöhen. Monochrom und Einfärbung Im Bereich Monochrom und Einfärbung legen Sie fest, ob der Bildschirm eingefärbt werden soll oder ob er monochrom (schwarz/weiß) dargestellt werden soll. MAGic berücksichtigt diese Einstellungen nur dann, wenn Sie das Kontrollfeld Monochrom und Einfärbung einschalten aktiviert haben. Farbe Wählen Sie in der Ausklappliste Farbe die Farbe aus, in der MAGic den Bildschirm einfärben soll. Wählen Sie Graustufen, wenn der Bildschirm monochrom (schwarz/weiß) dargestellt werden soll. Um die Farbauswahl zu erweitern, aktivieren Sie den Schalter Eigene Farben festlegen und wählen eine der Farben aus der Palette. Stufe Mit dem Schieberegler Stufe stellen Sie die Lumineszenz oder die Helligkeit der Einfärbung ein. Bewegen Sie den Schieberegler nach links, damit die Farbe dunkler erscheint, bewegen Sie ihn nach rechts, damit die Farbe leuchtender erscheint. 69

70 Sättigung Mit dem Schieberegler Sättigung bestimmen Sie die Intensität der Einfärbung. Für eine starke Einfärbung bewegen Sie den Regler nach links. Auf einer hohen Stufe beeinflusst die Einfärbung die Farben fast aller Elemente auf dem Bildschirm. Bewegen Sie den Regler nach rechts, um eine niedrigere Stufe der Einfärbung zu erhalten. Auf der niedrigsten Stufe werden die Bildschirmfarben nur ganz leicht verändert. Farbwechsel Im Bereich Farbwechsel können Sie Regeln festlegen, nach denen bestimmte Farben auf dem Bildschirm mit Farben Ihrer Wahl ausgetauscht werden. MAGic berücksichtigt die Regeln zum Farbwechsel nur dann, wenn Sie das Kontrollfeld Farbwechsel einschalten aktiviert haben. Wenn Sie eine neue Regel erstellen, müssen Sie: 1. Den Auswahlschalter Farbe ersetzen aktivieren, wenn Sie eine Farbe durch eine andere ersetzen möchten. Den Auswahlschalter Farben tauschen aktivieren, wenn Sie zwei Farben auf dem Bildschirm vertauschen möchten. Wenn Sie zum Beispiel Farbe ersetzen gewählt haben und rot durch blau ersetzen, werden alle roten Objekte blau dargestellt. Wenn Sie Farben tauschen gewählt haben und rot mit blau tauschen, erscheinen alle roten Objekte blau und alle blauen Objekte rot. 2. Wählen Sie eine Farbe in der Ausklappliste Farbe und die zweite Farbe in der Ausklappliste Mit Farbe. Wenn Sie eine Regel zum Ersetzen einer Farbe erstellen, ersetzt MAGic die erste Farbe durch die zweite Farbe. Wenn Sie eine Regel zum Tauschen von Farben erstellen, tauscht MAGic die beiden Farben auf dem Bildschirm. 3. Klicken Sie auf Regel hinzufügen oder drücken Sie ALT+Z, um die neue Regel zu definieren und zur Liste hinzuzufügen. Folgen Sie den oben aufgeführten Schritten, um so viele Regeln wie nötig hinzuzufügen. Um eine Regel zu löschen, markieren Sie diese in der Liste Aktive Farbwechsel und klicken Sie auf Regel entfernen oder drücken Sie ALT+E. Ansicht Einstellungen Wählen Sie aus dem Menü Vergrößerung Ansicht Einstellungen, um die Ansichten Teilung, Lupe oder Zoomfenster und Dynamische Lupe Ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen.

71 Teilungsansicht Auf der Registerkarte Teilung legen Sie die Eigenschaften der Bildschirmteilung fest. Teilung ermöglicht gleichzeitig die MAGic Ansicht und die Echt-Ansicht. Die Ansicht Teilung teilt den Bildschirm in einen vergrößerten Bereich und lässt den restlichen Bildschirmbereich zur Kontrolle in der Originalansicht. Farbe Wählen Sie eine Farbe für die Umrandung aus, die beide Teile des Bildschirms trennt. Breite Mit dem Schieberegler erhöhen oder verringern Sie die Breite des Balkens, der die beiden Bildschirmbereiche in der Teilungsansicht trennt. Die Balken über dem Schieberegler zeigen die verschiedenen Breiten des Balkens an. Position Wählen Sie aus, wo die MAGic Ansicht auf dem Bildschirm erscheinen soll. Größe Legen Sie fest, wie groß der Bildschirmbereich sein soll, den die MAGic Ansicht belegen soll. Wenn Sie zum Beispiel Viertel auswählen, wird die Vergrößerung 25 % der zur Verfügung stehenden Bildschirmfläche einnehmen. 71

72 Lupe Auf der Registerkarte Lupe legen Sie die Eigenschaften der Lupe fest. Bei der Ansicht Lupe handelt es sich um ein kleines rechtwinkliges Fenster, in dem vergrößert dargestellt wird, während der Rest des Desktops in der Echt-Ansicht bleibt. Die Lupe bewegt sich mit der Maus über den Bildschirm oder wenn sich der Fokus ändert. Farbe Wählen Sie eine Farbe für die Umrandung der Lupe aus. Breite Bewegen Sie den Regler, um die Breite der Umrandung der Lupe zu erhöhen oder zu verringern. Die Balken über dem Schieberegler zeigen die verschiedenen Breiten des Balkens an. Zoomfenster Auf der Registerkarte Zoomfenster legen Sie die Eigenschaften des Zoomfensters fest. Zoomfenster erzeugt ein Vergrößerungsfenster in einer Ecke des Bildschirms, während der Rest des Bildschirms in der Echt- Ansicht bleibt. Dies ähnelt der Ansicht Lupe, nur dass das Zoomfenster nicht auf dem Bildschirm bewegt werden kann.

73 Farbe Wählen Sie eine Farbe für die Umrandung des Zoomfensters. Breite Bewegen Sie den Regler, um die Breite der Umrandung zu erhöhen oder zu verringern. Die Balken über dem Schieberegler zeigen die verschiedenen Breiten des Balkens an. Dynamische Lupe Auf der Registerkarte Dynamische Lupe legen Sie die Eigenschaften der Dynamischen Lupe fest. Dynamische Lupe öffnet ein kleines rechtwinkliges Fenster, in dem vergrößert dargestellt wird, während der Rest des Desktops in der Echt-Ansicht bleibt. Die Lupe wird mit der Maus über den Bildschirm bewegt oder wenn sich der Fokus ändert. Außerdem passt MAGic die Lupe so an, dass nur das aktuell ausgewählte Element vergrößert wird, wenn Sie auf eine Dialogfeld-Option oder einen Menü- Befehl springen. Wenn Sie in ein Eingabefeld oder ein Dokumentfenster eingeben, erweitert die Lupe den gesamten Bildschirm, so dass Sie so viel Text wie möglich sehen können. 73

74 Farbe Wählen Sie eine Farbe für die Umrandung der Lupe. Breite Bewegen Sie den Regler, um die Breite der Lupen-Umrandung zu erhöhen oder zu verringern. Die Balken über dem Schieberegler zeigen die verschiedenen Breiten des Balkens an. Überwachungsfenster Mit dem Überwachungsfenster können Sie Bildschirmbereiche festlegen, die Sie beobachten können, während Sie in anderen Bereichen arbeiten. MAGic zeigt dieses Fenster in der MAGic Ansicht an, so dass Sie jede Änderung oder Aktualisierung in diesem Bildschirmbereich beobachten können. Um auszuwählen, welches Fenster sie sehen möchten, oder um die Position des Fensters, die Farbe der Umrandung und die Farb- Erweiterungen zu bestimmen, öffnen Sie das Vergrößerungsmenü und wählen Überwachungsfenster. Hinweis: Das Überwachungsfenster ist nur dann sichtbar, wenn Sie die sich in der Ansicht Vollbild befinden und die Vergrößerung eingeschaltet haben.

75 Fokus Erweiterungen Beim Arbeiten mit Windows Vista können die Farben der Bedieneroberfläche verschwommen erscheinen und schwierig zu erkennen sein. Mithilfe der Funktion Fokus Erweiterungen können Sie eine sichtbare rechteckige Umrandung definieren, in der das aktuell auf dem Bildschirm markierte Objekt erkannt und verfolgt wird. Wenn Sie mit der Maus oder mit der Tastatur andere Objekte markieren, dann bewegt die rechteckige Umrandung den Fokus an die jeweilige Bildschirmposition. Wählen Sie im Menü Vergrößerung den Eintrag Fokus Erweiterungen, um die Umrandungseinstellungen einzuschalten oder zu verändern. Fokus Erweiterungen einschalten Ist das Kontrollfeld aktiviert, dann sind die Fokus Erweiterungen eingeschaltet. Ist das Kontrollfeld nicht aktiviert, dann sind die Fokus Erweiterungen ausgeschaltet. Erweiterungsattribute Farbe Wählen Sie eine Farbe für die rechteckige Umrandung aus. Eigene Farbe festlegen Legen Sie eine Farbe für die rechteckige Umrandung fest. 75

76 Transparenz Mit dem Schieberegler Transparenz regulieren Sie den Grad der Transparenz für die Umrandung. Breite Mit dem Schieberegler Breite regulieren Sie die Umrandungsdicke. Eine dickere Umrandung ist leichter zu erkennen und fällt schneller auf. Dünnere Umrandungen wirken etwas dezenter. Abstand Mit dem Schieberegler Abstand legen Sie den Abstand zwischen der rechteckigen Umrandung und dem gewählten Objekt fest. Zum Erhöhen des Abstands bewegen Sie den Regler nach rechts. Zum Verringern des Abstands bewegen Sie den Regler nach links. Eigenschaften Auf der Registerkarte Eigenschaften wählen Sie das aktive Fenster aus oder verändern die Fensterposition und die Farbe der Umrandung.

77 Überwachungsfenster aktivieren Aktivieren Sie das Kontrollfeld Überwachungsfenster aktivieren, um das Fenster auf dem Bildschirm an der Stelle anzuzeigen, die Sie in der Liste Fensterposition ausgewählt haben. Deaktivieren Sie das Kontrollfeld, wenn das Fenster ausgeblendet werden soll. Tipp: Sie können auch MAGic Taste+Q drücken, um das Überwachungsfenster ein- oder auszublenden. Aktives Überwachungsfenster In der Liste Aktives Überwachungsfenster wählen Sie das Überwachungsfenster aus, das MAGic anzeigen soll. Sie können beliebig viele Fenster erstellen und speichern und dann das entsprechende Fenster auswählen. Sie erstellen ein Überwachungsfenster wie folgt: 1. Gehen Sie mit dem Mauszeiger in die obere linke Ecke des Bereichs, der sich im Fenster befinden soll und drücken Sie MAGic Taste+Ü. 2. Gehen Sie dann mit dem Mauszeiger in die untere rechte Ecke des Bereichs und drücken Sie MAGic Taste+PLUS. Tipp: Um ein Überwachungsfenster schnell für eine Dialogfenster- Option zu erstellen, gehen Sie mit dem Mauszeiger auf die Option und drücken MAGic Taste+Ü zweimal schnell hintereinander. 3. Geben Sie einen Namen für das Fenster ein und klicken Sie dann auf OK oder drücken Sie EINGABE. Dieser Name erscheint dann in der Liste Aktives Überwachungsfenster. 4. Überprüfen Sie, ob sich das Fenster über dem gewünschten Bildschirmbereich befindet. Sie können das Fenster an eine andere Position verschieben, indem Sie an der Titelleiste des Fensters ziehen. 5. Wenn Sie die Fenstergröße verändern möchten, gehen Sie mit dem Mauszeiger über eine Ecke oder den Rand des Fensters. Sobald sich der Mauszeiger in einen doppelten Pfeil verwandelt, ziehen Sie den Rand in die gewünschte Richtung. 6. Wenn Sie die Größe verändert und das Fenster verschoben haben, klicken Sie auf Schließen in der Werkzeugleiste des Überwachungsfenster-Managers (zu finden in der oberen linken Ecke des Bildschirms), oder Sie drücken ESCAPE. Wählen Sie JA, wenn MAGic Sie fragt, ob Sie die Änderungen speichern möchten. 77

78 Tipp: Sie können MAGic Taste+9 drücken, um den Überwachungsfenster-Manager zu öffnen, um jeden Rahmen, den Sie gespeichert haben zu überprüfen und zu verändern. Umrandungsfarbe Wählen Sie eine Farbe für die Umrandung des aktiven Fensters in der Liste Umrandungsfarbe aus. Rahmenposition In der Liste Fensterposition legen Sie fest, wo das aktive Fenster auf dem Bildschirm erscheinen soll. Der Schalter Aktives Fenster Klicken Sie auf Aktives Fenster ändern oder drücken Sie ALT+M, um die Größe zu verändern oder um das Fenster, das Sie in der Liste Aktives Fenster ausgewählt haben, zu verschieben. Ziehen Sie an der Titelzeile des Fensters, um es an eine andere Position auf dem Bildschirm zu verschieben. Wenn Sie die Fenstergröße verändern möchten, gehen Sie mit dem Mauszeiger über eine Ecke oder den Rand des Fensters. Sobald sich der Mauszeiger in einen doppelten Pfeil verwandelt, ziehen Sie den Rand in die gewünschte Richtung. Farbe Auf der Registerkarte Farbe weisen Sie dem aktiven Fenster Farb- Erweiterungen zu. Sie können die Helligkeit und den Kontrast einstellen, Regeln für den Farbtausch aufstellen, Einfärbungen hinzufügen und vieles mehr. Die Optionen auf dieser Registerkarte sind mit denen im Dialog Farb-Erweiterungen identisch. Weitere Informationen über diese Optionen finden Sie unter Farberweiterungen.

79 Positionsanzeiger Wählen Sie im Menü Vergrößerung Positionsanzeiger, um einen Typ und die Umrandungsfarbe für den Positionsanzeiger auszuwählen. Um den Positionsanzeiger ein- oder auszuschalten, klicken Sie auf den Schalter Positionsanzeiger auf der MAGic Benutzeroberfläche. Wenn Sie den Positionsanzeiger aktivieren, wird der gesamte Bildschirm kurzzeitig unvergrößert dargestellt. Bewegen Sie den Positionsanzeiger mit der Maus oder den Pfeiltasten, bis Sie das gewünschte Objekt auf dem Bildschirm gefunden haben. Mit SEITE RAUF gelangen Sie an den oberen, mit SEITE RUNTER an den unteren Bildschirmrand, mit POS1 gehen Sie an den Anfang einer Zeile und mit ENDE gelangen Sie an das Zeilenende. Nachdem Sie das gewünschte Objekt gefunden haben, drücken Sie EINGABE oder klicken Sie auf die linke Maustaste, um den gewählten Bereich in der MAGic Ansicht darzustellen. Alternativ können Sie auch mit ESCAPE den Positionsanzeiger beenden, ohne die Vergrößerungsansicht zu bewegen. Typ Wählen Sie eine der drei verschiedenen Einstellungen für den Typ aus: Positionsanzeiger Zeigt einen Bereich auf dem Bildschirm in invertierten Farben. In der Vergrößerungsstufe 3x oder höher befindet sich in der Mitte des Positionsanzeigers ein Fadenkreuz. In der Vergrößerungsstufe 2x wird der Positionsanzeiger als Block mit invertierter Farbe dargestellt. Zoomfenster Erscheint als vergrößertes Quadrat auf dem Bildschirm, während der Rest des Bildschirms in der normalen Größe bleibt. 79

80 Invertiertes Zoomfenster Erscheint als vergrößertes Quadrat auf dem Bildschirm, während der Rest des Bildschirms in der normalen Größe bleibt. Die Farben in dem Vergrößerungsquadrat sind invertiert. Farbe Legen Sie fest, welche Farbe die Umrandung des Positionsanzeigers haben soll. Die Auswahl für die Umrandung erscheint nur für die Einstellung Zoomfenster und Invertiertes Zoomfenster. Schwenk Der Schwenk bewegt den Bildschirm entweder horizontal oder vertikal, so dass Sie sich über den gesamten Bildschirm bewegen, Objekte leichter erreichen, oder Text leichter lesen können. Bei einer Vergrößerungsstufe von 2x oder größer, können Sie automatisch oder inkrementell schwenken. Der Vorteil im automatischen Schwenk besteht darin, dass Sie den gesamten Bildschirminhalt sehen können, ohne wiederholt die Maus bewegen zu müssen. Während sich der inkrementelle Schwenk ähnlich zum automatischen Schwenk verhält, unterscheidet er sich aber dadurch, dass sich der Bildschirm in kleinen, festgelegten Schritten bewegt, wodurch es leichter wird, den fokussierten Bildschirmbereich zu erschließen. Automatischer Schwenk Sie starten Schwenk manuell in die gewünschte Richtung, indem Sie die MAGic Taste zusammen mit einer Pfeiltaste betätigen. Der Schwenk bewegt sich dann in die Richtung, die Sie vorgegeben haben, und hört erst dann auf, wenn Sie ihn wieder beenden oder das Bildschirmende erreicht wird. Hinweis: Wenn Sie im Dialog Schwenk den Zeilenumbruch ausgeschaltet haben, hört der Schwenk am rechten Bildschirmende auf, wenn von links nach rechts geschwenkt wird. Schwenk beenden Um den Schwenk zu stoppen, drücken Sie die MAGic Taste oder ESCAPE. Sie können auch die Pfeiltaste drücken, die der aktuellen Schwenkrichtung entspricht. Schwenkrichtung verändern Drücken Sie die jeweilige Pfeiltaste, in deren Richtung Sie den Bildschirm bewegen wollen.

81 Schnelles Voranschreiten Drücken Sie EINGABE, während nach rechts geschwenkt wird, und die Ansicht springt auf den Anfang der nächsten Zeile, macht eine kleine Pause und schwenkt dann nach rechts weiter. Schwenkgeschwindigkeit Sie können die Schwenkgeschwindigkeit während des Schwenkens spontan verändern oder indem Sie die Einstellungen im Dialog Schwenk verändern. Während des Schwenkens drücken Sie NUM PLUS, um die Geschwindigkeit zu erhöhen oder NUM MINUS, um die Geschwindigkeit zu verringern. Diese Art der Geschwindigkeitsanpassung ist dann nur für den aktuellen Vorgang wirksam. Dialogfeld Schwenk Wählen Sie im Menü Vergrößerung Schwenk, um die Schwenk- Eigenschaften festzulegen. Geschwindigkeit Die Schwenkgeschwindigkeit kann für jede Richtung separat festgelegt werden: Vorwärts, Rückwärts oder Abwärts. Die Werte für die Schwenkgeschwindigkeit liegen zwischen 1 und 50. Es kann sein, dass Sie unterschiedliche Geschwindigkeiten für die jeweiligen Richtungen einstellen möchten. Beim Lesen schwenkt man in der Regel vorwärts; dies erfordert eventuell eine höhere Geschwindigkeit. Wenn Sie rückwärts schwenken, suchen Sie in der Regel nach einem bestimmten Element, so dass eine niedrigere Geschwindigkeit nützlich sein kann. Eine höhere Geschwindigkeit beim Abwärts-Schwenken macht zum Beispiel dann Sinn, wenn Sie ein Dokument oder eine Webseite nur überfliegen wollen. 81

82 Zeilenumbruch Markieren Sie Zeilenumbruch, wenn Sie möchten, dass MAGic automatisch auf die nächste Zeile springt, wenn die rechte Bildschirmbegrenzung erreicht wird. Die kombinierten Drehfelder unterhalb des Kontrollfelds Zeilenumbruch ermöglichen eine Kontrolle der Einstellung Zeilenumbruch. Schriftgrad Hiermit wird der vertikale Zeilenabstand bei Zeilenumbruch festgelegt. Die Schriftgröße sollte mit der Schriftgröße in der Echt-Ansicht übereinstimmen. Der Standardwert beträgt 10 Punkt. Hinweis: Der hier definierte Schriftgrad legt auch die Größe der Bildschirmteilung fest, wenn diese auf Zeile gesetzt ist. Verzögerung Verzögerung bestimmt die zeitliche Verzögerung zwischen Zeilen während des Schwenkens. Bei den Werten für die Verzögerung handelt es sich um Zehntelsekunden. Der Standardwert beträgt 10 Zehntelsekunden (oder eine Sekunde). Inkrementeller Schwenk Bevor Sie die Funktion des inkrementellen Schwenks nutzen können, müssen Sie Kurztasten für jede Schwenkrichtung festlegen. Gehen Sie dazu ins Menü Tastatur und wählen dort Tastenzuweisungen. Wählen Sie in der Ausklappliste Kategorie Navigation. Als nächstes wählen Sie die Schwenkrichtung, der Sie eine Kurztaste zuweisen möchten und drücken den Schalter Kurztaste zuweisen. Im Dialogfeld Kurztaste zuweisen, drücken Sie die gewünschte Tastenkombination und anschließend EINGABE. Nachdem Sie Ihre Kurztasten zugewiesen haben, schließen Sie das Dialogfenster Kurztasten zuweisen durch Drücken des OK Schalters. Verfolgung Mithilfe der Verfolgung verfolgt MAGic alle Bildschirmaktivitäten. Zum Beispiel kann MAGic Ihren Mauszeiger verfolgen, so dass er immer in der Mitte der MAGic Ansicht bleibt. Die Einstellungen für die MAGic Verfolgung für Ihren Cursor und Mauszeiger, aber auch in Menüs, Dialogen und hervorgehobenem Text nehmen Sie im Menü Vergrößerung unter Verfolgung vor.

83 Maus Aktivieren Sie einen der folgenden Auswahlschalter, um die MAGic Verfolgung für Ihren Mauszeiger festzulegen: Eckpunkt - MAGic folgt dem Mauszeiger nur dann, wenn er an die Grenzen der MAGic Ansicht stößt. Zentriert - MAGic folgt dem Mauszeiger ununterbrochen, und stellt sicher, dass er sich immer in der Mitte der MAGic Ansicht befindet. Cursor Aktivieren Sie einen der folgenden Auswahlschalter, um die MAGic Verfolgung für den Cursor bei der Texteingabe festzulegen: Eckpunkt - MAGic folgt dem Cursor nur dann, wenn er an die Grenzen der MAGic Ansicht stößt. Zentriert - MAGic folgt dem Cursor ununterbrochen, und stellt sicher, dass er sich immer in der Mitte der MAGic Ansicht befindet. Dialoge und Menüs Im Bereich Dialoge und Menüs legen Sie fest, wie MAGic Ihren Bewegungen durch Dialoge und Menüs folgen soll. Aktivieren Sie einen der folgenden Auswahlschalter: Eckpunkt - MAGic verschiebt beim Bewegen in Dialogen und Menüs die MAGic Ansicht automatisch, wenn Sie an die Bildschirmgrenzen stoßen. 83

84 Zentriert - MAGic verfolgt die aktive Dialogfeld-Option oder den Menü- Eintrag ununterbrochen, und stellt sicher, dass Sie sich immer in der Mitte der MAGic Ansicht befinden. Lesen von Dokumente Aktivieren Sie einen der folgenden Auswahlschalter, um die MAGic Verfolgung für hervorgehobenen Text beim Lesen von Dokumenten festzulegen: Eckpunkt - MAGic verschiebt automatisch die MAGic Ansicht, wenn die Hervorhebung an die Bildschirmgrenzen stößt. Zentriert - MAGic verfolgt die Hervorhebung ununterbrochen, und stellt sicher, dass der hervorgehobene Text immer in der Mitte der MAGic Ansicht bleibt. Automatische Umschaltung Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktivieren, wird die zentrierte und relative Mauszeiger-Verfolgung vorübergehend gestoppt, wenn die Maus nicht bewegt wird. Der Bildschirm bleibt statisch, so lange, wie Sie den Mauszeiger innerhalb der Bildschirmgrenzen bewegen. Wenn man sich über die Grenzen des Bildschirms hinaus bewegt, startet die Fokusverfolgung erneut. Bildschirm verfolgend Wenn dieses Kontrollfeld aktiviert ist, wird der Mauszeiger an die MAGic Ansicht "angehängt". Sobald die Maus bewegt wird, springt der Mauszeiger automatisch in die aktuelle MAGic Ansicht, selbst wenn er ursprünglich auf dem Bildschirm nicht zu sehen war. Wenn dieses Kontrollfeld nicht aktiviert ist, springt MAGic auf die aktuelle Position des Mauszeigers, sobald die Maus bewegt wird. Tipp: Mit STRG+EINFÜGEN+NUM MINUS können Sie diese Option jederzeit ein- oder ausschalten. Mausbeschränkung Wenn Sie dieses Kontrollfeld aktivieren, können Sie den Mauszeiger nur horizontal und vertikal bewegen. Wenn Sie die Maus diagonal verschieben, bewegt MAGic den Mauszeiger in die vorherrschende Richtung. Cursor- und Schreibmarkenverfolgung Aktivieren Sie dieses Kontrollfeld, wenn MAGic den Cursor und den Mauszeiger verfolgen soll.

85 MAGic spricht Kapitel 5 Sprache MAGic vergrößert nicht nur die Bildschirmanzeige Ihres Computers, sondern kann auch den Bildschirm lesen. Sie haben die Möglichkeit, die MAGic Sprache Ihren Bedürfnissen anzupassen. Das Sprachmenü enthält alle Funktionen zur Anpassung der MAGic Sprache. Mit dem ersten Menüeintrag, Sprache einschalten, aktivieren oder deaktivieren Sie die Sprachausgabe. Steht neben dem Menüeintrag ein Häkchen, dann ist die Sprachausgabe aktiviert. Steht neben dem Menüeintrag kein Häkchen, dann ist die Sprachausgabe nicht aktiv. Das Menü Sprache Allgemeine Stimmeneinstellungen Öffnen Sie das Sprachmenü und wählen Sie den Eintrag Allgemeine Stimmeneinstellungen, um den MAGic Sprecher, die Sprechgeschwindigkeit, die Stimmhöhe, die Sprachausgabe, die Sprache, die Satzzeichenansage und andere Sprachoptionen zu verändern. Diese Stimmeneinstellungen werden immer dann verwendet, wenn MAGic spricht. Möchten Sie nur bestimmte Aspekte der MAGic Sprache (wie zum Beispiel die Lesestimme Dokumenten) verändern, dann verwenden Sie die Individuellen Stimmeneinstellungen im Sprachmenü. Sie können Ihre Stimmeneinstellungen als Stimmenprofile speichern, um so die einzelnen Einstellungen schnell wechseln zu können. 85

86 Tipp: Sie schalten die Stimmenprofile schnell im MAGic Kontextmenü um. Gehen Sie im Menü auf Stimmenprofil und wählen Sie dann das gewünschte Profil aus. Gruppenfeld Verändern Das Gruppenfeld Verändern enthält zwei Auswahlschalter: Standard: Aktivieren Sie diesen Auswahlschalter, wenn Ihre Änderungen am Stimmenprofil für alle Anwendungen wirksam werden sollen. Alle Änderungen, die in diesem Stimmenprofil vorgenommen und gespeichert wurden, werden in die Datei Default.jcf geschrieben. Das bedeutet, dass diese Spracheinstellungen jedes Mal verwendet werden, wenn MAGic spricht.

87 Anwendung: Aktivieren Sie diesen Auswahlschalter, um ein Stimmenprofil zu erstellen, das nur in einer bestimmten Anwendung wirksam wird. Die Einstellungen werden in der jcf Datei der Anwendung gespeichert. Außerdem übernimmt der Auswahlschalter Anwendung den Namen der zuletzt verwendeten Anwendung. So wird zum Beispiel der Name des Auswahlschalters Anwendung Internet Explorer sein, wenn der Internet Explorer das letzte Programm war, das gelaufen ist, bevor Sie das Dialogfeld Allgemeine Stimmeneinstellungen geöffnet haben. Gruppenfeld Profil Sie können Ihre allgemeinen Stimmeneinstellungen als Teil eines Stimmenprofils speichern. Im Bereich Profil können Sie die Profile, die Sie erstellt haben, auswählen und verwalten. Wenn Sie die aktuellen Stimmeneinstellungen als Stimmenprofil speichern möchten, dann müssen Sie den Schalter Speichern unter aktivieren. Profile können sowohl allgemeine als auch individuelle Stimmeneinstellungen haben. Tipp: Sie können schnell mit MAGic Taste+F11 zwischen allen von Ihnen erstellten Stimmenprofilen umschalten. In einem Kontextmenü können Sie unter den vorhandenen Profilen auswählen. Name Markieren Sie in der Ausklappliste Name das gewünschte Stimmenprofil. Entfernen Aktivieren Sie den Schalter Entfernen, um das aktuell ausgewählte Stimmenprofil zu löschen. Gruppenfeld Sprachausgabe Im Gruppenfeld Sprachausgabe können Sie eine andere Sprachausgabe und eine andere Sprache auswählen. Name Standardmäßig verwendet MAGic die Eloquence als Sprachausgabe, Sie können aber, wenn Sie eine andere SAPI Sprachausgabe installiert haben, auch diese anstelle der Eloquence verwenden. Anfänglich enthält die Liste der Sprachausgaben nur die Eloquence. Wenn Sie weitere Sprachausgaben hinzufügen möchten, dann aktivieren Sie den Schalter SAPI Sprachausgaben suchen. 87

88 Hinweis: Wenn Sie eine andere Sprachausgabe als Eloquence einsetzen, kann es einige Sekunden dauern, bis diese Sprachausgabe geladen wird. SAPI Sprachausgaben suchen Betätigen Sie den Schalter SAPI Sprachausgaben suchen, um andere kompatible Sprachausgaben, die auf Ihrem System installiert sind, zu suchen. Wenn MAGic alle kompatiblen Sprachausgaben gefunden hat, öffnet sich das Dialogfeld Liste der Sprachausgaben aktualisieren. Auf der linken Seite des Dialogfeldes finden Sie eine Liste der vorhandenen SAPI Sprachausgaben. Die Schalter in diesem Dialogfeld dienen zum Hinzufügen oder Entfernen von Sprachausgaben. So fügen Sie eine neue Sprachausgabe hinzu: 1. Markieren Sie einen oder mehrere Sprachausgaben in der der Liste Vorhandene SAPI Sprachausgaben. 2. Aktivieren Sie den Schalter Hinzufügen, wenn Sie nur die markierten Sprachausgaben hinzufügen möchten, oder aktivieren Sie den Schalter Alle hinzufügen, um alle Sprachausgaben zur Liste der MAGic Sprachausgaben hinzuzufügen. So entfernen Sie eine Sprachausgabe aus der Liste der MAGic Sprachausgaben: 1. Markieren Sie eine oder mehrere Sprachausgaben in der Liste der MAGic Sprachausgaben. 2. Aktivieren Sie den Schalter Entfernen, um nur die markierten Sprachausgaben zu entfernen, oder aktivieren den Schalter Alle entfernen, um alle Sprachausgaben aus der Liste der MAGic Sprachausgaben zu entfernen.

89 Hinweis: Obwohl die Sprachausgabe Eloquence nicht im Dialogfeld Liste der Sprachausgaben aktualisieren erscheint, befindet sie sich immer in der Liste der vorhandenen Sprachausgaben. Sprache Markieren Sie in der Liste Sprache die gewünschte Synthesizer-Sprache. Die zur Verfügung stehenden Sprachen hängen von der jeweils eingesetzten Sprachausgabe ab. Gruppenfeld Stimme Im Gruppenfeld Stimme können Sie die Spracheigenschaften von MAGic verändern. Person In der Liste Person wählen Sie die gewünschte Synthesizerstimme aus. Die zur Verfügung stehenden Stimmen werden von der jeweils eingesetzten Sprachausgabe ermittelt. Geschwindigkeit Mit dem Regler Geschwindigkeit legen Sie fest, wie schnell die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. Sie können sich unterschiedliche Aktionen auch in unterschiedlichen Sprechgeschwindigkeiten vorlesen lassen. So können Sie zum Beispiel für die Texteingabe eine höhere Sprechgeschwindigkeit einstellen. Auf der anderen Seite bietet es sich für das Lesen von Dokumenten an, die Sprechgeschwindigkeit herabzusetzen. Stimmhöhe Mit dem Regler Stimmhöhe legen Sie fest, wie hoch oder wie tief die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. Satzzeichen In der Liste Satzzeichen legen Sie fest, wie viele Satzzeichen MAGic lesen soll. Die zur Verfügung stehenden Optionen sind "Keine", "Einige", "Meiste" und "Alle". Lautstärke Wenn Sie eine Hardware-Sprachausgabe verwenden, dann regulieren Sie mit dem Regler Lautstärke, wie laut MAGic sprechen soll. 89

90 Buchstabiergeschwindigkeit in Prozent Wenn Sie EINFÜGEN gedrückt halten und NUM 5 zweimal schnell hintereinander zum Buchstabieren eines Wortes drücken, dann wird das Wort in einer langsameren Geschwindigkeit buchstabiert als die normale Sprechgeschwindigkeit. Der Wert im Eingabefeld Buchstabiergeschwindigkeit in Prozent bestimmt, wie langsam buchstabiert werden soll. Stimmveränderung bei Großbuchstaben in Prozent MAGic meldet, wenn ein Buchstabe großgeschrieben ist, indem dieser Buchstabe in einer hohen Stimmlage gelesen wird. Der Wert im Eingabefeld Stimmveränderung bei Großbuchstaben in Prozent bestimmt, wie hoch die Stimmlage zur normalen sein soll. Die Werte und Bereiche für diese Einstellung variieren, abhängig davon, welche Sprachausgabe eingesetzt wird. Gruppenfeld Alles lesen MAGic kann beim Befehl Alles lesen (EINFÜGEN+PFEIL RUNTER oder MAGic Taste+LINKER MAUSKLICK oder MAGic Taste+LEERTASTE) sofort von einer Sprachausgabe zu einer anderen wechseln, zum Beispiel von Eloquence zu einer anderen, wie zum Beispiel SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct. Während die Standard-Sprachausgabe Eloquence für das Lesen und Navigieren von kurzen Textpassagen wie zum Beispiel vorangegangene oder nächste Zeilen, Sätze oder Absätze eingesetzt werden kann, so möchten Sie möglicherweise längere Texte mit einer anderen Stimme lesen. Die ausgewählte SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct Stimme bleibt während Alles lesen aktiv, selbst wenn Sie den Schnellvorlauf betätigen, zurückspringen, die Lesegeschwindigkeit erhöhen oder verringern. Wenn Sie jedoch den Befehl Alles stoppen, dann spricht wieder die Eloquence. Legen Sie mit den folgenden Schaltflächen im Gruppenfeld Alles lesen fest, wie der Befehl Alles lesen ausgeführt werden soll. Sprachausgabe Wählen Sie in dieser Ausklappliste die Sprachausgabe aus, die Sie beim Befehl Alles lesen verwenden möchten. Wählen Sie entweder Standard, SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct. Wählen Sie Standard, dann stehen alle anderen Schaltflächen im Gruppenfeld Alles lesen nicht zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass RealSpeak Solo Direct nur dann zur Verfügung steht, wenn Sie eine RealSpeak Solo Direct Stimme heruntergeladen und installiert haben.

91 Ist die Alles lesen Sprachausgabe auf Standard eingestellt, dann wird entweder SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct für ein alternatives Alles lesen verwendet (ALT+EINFÜGEN+PFEIL RUNTER). Ist entweder SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct ausgewählt, dann wird die Standard- Sprachausgabe für das Alternative Alles lesen verwendet. Geschwindigkeit Stellen Sie mit diesem Schieberegler eine angenehme Sprechgeschwindigkeit für die Alles lesen Stimme ein. SEITE RUNTER und SEITE RAUF verändern die Sprechgeschwindigkeit in höheren Schritten, während PFEIL RAUF und PFEIL RUNTER die Geschwindigkeit in kleineren Schritten verändert. Satzzeichen In dieser Liste legen Sie die Satzzeichenstufe fest, die von MAGic mit der Alles lesen Stimme gesprochen werden soll. Mit PFEIL RAUF oder RUNTER wählen Sie eine Satzzeichenstufe aus. Die möglichen Optionen sind Keine, Einige, Meiste (die Standardeinstellung) und Alle. Person In der Ausklappliste Person wählen Sie die SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct Stimme für den Befehl Alles lesen aus. Stimmhöhe Mit dem Regler Stimmhöhe legen Sie fest, wie hoch oder wie tief die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. Lautstärke Erhöhen oder verringern Sie mit dem Schieberegler die Lautstärke während Alles lesen. Mit PFEIL RUNTER, PFEIL LINKS und SEITE RUNTER verringern Sie die Lautstärke, mit PFEIL RAUF, PFEIL RECHTS und SEITE RAUF erhöhen Sie die Lautstärke. Speichern unter Mit dem Schalter Speichern unter werden Ihre aktuellen allgemeinen Stimmeneinstellungen als Teil eines Stimmenprofils gespeichert. Geben Sie einen Namen für Ihr Stimmenprofil ein oder wählen Sie ein vorhandenes Profil in der Liste aus. Wenn Sie ein vorhandenes Profil auswählen, dann werden die allgemeinen Stimmeneinstellungen des Profils von den neuen Einstellungen überschrieben, sobald Sie OK aktivieren. 91

92 Voreinstellungen wiederherstellen Mit dem Schalter Voreinstellungen wiederherstellen aktivieren Sie wieder die voreingestellten allgemeinen MAGic Stimmeneinstellungen. Hierbei handelt es sich um die Einstellungen, die bei der ursprünglichen Installation des Programms verwendet wurden. Individuelle Stimmeneinstellungen Gehen Sie im Menü Sprache auf den Eintrag Individuelle Stimmeneinstellungen, um die Stimmen zu verändern, die MAGic zum Lesen von Dokumenten, Meldungen, Menüs, Dialogfeldern, Elementen, auf die Sie mit der Maus zeigen, und Tastenanschlägen verwendet. Für jedes Ereignis können Sie unterschiedliche Einstellungen festlegen. Genau wie die allgemeinen Stimmeneinstellungen können Sie auch die individuellen Stimmeneinstellungen als Teil eines Stimmenprofils speichern, so dass Sie zwischen den unterschiedlichen Einstellungen schnell hin und her springen können.

93 Gruppenfeld Verändern Das Gruppenfeld Verändern enthält zwei Auswahlschalter: Standard: Aktivieren Sie diesen Auswahlschalter, wenn Ihre Änderungen am individuellen Stimmenprofil für alle Anwendungen wirksam werden sollen. Alle Änderungen, die in diesem Stimmenprofil vorgenommen und gespeichert wurden, werden in die Datei Default.jcf geschrieben. Anwendung: Aktivieren Sie diesen Auswahlschalter, um ein Stimmenprofil zu erstellen, das nur in einer bestimmten Anwendung wirksam wird. Die Einstellungen werden in der jcf Datei der Anwendung gespeichert. Außerdem übernimmt der Auswahlschalter Anwendung den Namen der zuletzt verwendeten Anwendung. So wird zum Beispiel der Name des Auswahlschalters Anwendung Internet Explorer sein, wenn der Internet Explorer das letzte Programm war, das gelaufen ist, bevor Sie das Dialogfeld Individuelle Stimmeneinstellungen geöffnet haben. Gruppenfeld Profil Sie können Ihre individuellen Stimmeneinstellungen als Teil eines Stimmenprofils speichern. Im Gruppenfeld Profil können Sie die Profile, die Sie erstellt haben, auswählen und verwalten. Tipp: Wenn Sie die aktuellen Stimmeneinstellungen als Stimmenprofil speichern möchten, dann müssen Sie den Schalter Speichern unter aktivieren. Name Markieren Sie in der Ausklappliste Name das gewünschte Stimmenprofil. Entfernen Aktivieren Sie den Schalter Entfernen, um das aktuell ausgewählte Stimmenprofil zu löschen. Gruppenfeld Sprachausgabe Im Gruppenfeld Sprachausgabe können Sie eine andere Sprachausgabe und eine andere Sprache auswählen. 93

94 Name Standardmäßig verwendet MAGic die Eloquence als Sprachausgabe, Sie können aber, wenn Sie eine andere SAPI Sprachausgabe installiert haben, auch diese anstelle der Eloquence verwenden. Anfänglich enthält die Liste der Sprachausgaben nur die Eloquence. Wenn Sie weitere Sprachausgaben hinzufügen möchten, dann aktivieren Sie den Schalter SAPI Sprachausgaben suchen. Hinweis: Wenn Sie eine andere Sprachausgabe als Eloquence einsetzen, kann es einige Sekunden dauern, bis diese Sprachausgabe geladen wird. SAPI Sprachausgaben suchen Betätigen Sie den Schalter SAPI Sprachausgaben suchen, um andere kompatible Sprachausgaben, die auf Ihrem System installiert sind, zu suchen. Wenn MAGic alle kompatiblen Sprachausgaben gefunden hat, öffnet sich das Dialogfeld Liste der Sprachausgaben aktualisieren. Auf der linken Seite des Dialogfeldes finden Sie eine Liste der vorhandenen SAPI Sprachausgaben. Die Schalter in diesem Dialogfeld dienen zum Hinzufügen oder Entfernen von Sprachausgaben. So fügen Sie eine neue Sprachausgabe hinzu: 1. Markieren Sie einen oder mehrere Sprachausgaben in der der Liste Vorhandene SAPI Sprachausgaben. 2. Aktivieren Sie den Schalter Hinzufügen, wenn Sie nur die markierten Sprachausgaben hinzufügen möchten, oder aktivieren Sie den Schalter Alle hinzufügen, um alle Sprachausgaben zur Liste der MAGic Sprachausgaben hinzuzufügen. So entfernen Sie eine Sprachausgabe aus der Liste der MAGic Sprachausgaben:

95 1. Markieren Sie eine oder mehrere Sprachausgaben in der Liste der MAGic Sprachausgaben. 2. Aktivieren Sie den Schalter Entfernen, um nur die markierten Sprachausgaben zu entfernen, oder aktivieren den Schalter Alle entfernen, um alle Sprachausgaben aus der Liste der MAGic Sprachausgaben zu entfernen. Hinweis: Obwohl die Sprachausgabe Eloquence nicht im Dialogfeld Liste der Sprachausgaben aktualisieren erscheint, befindet sie sich immer in der Liste der vorhandenen Sprachausgaben. Sprache Markieren Sie in der Liste Sprache die gewünschte Synthesizer-Sprache. Die zur Verfügung stehenden Sprachen hängen von der jeweils eingesetzten Sprachausgabe ab. Gruppenfeld Stimme Im Gruppenfeld Stimme können Sie die Spracheigenschaften von MAGic verändern. Person In der Liste Person wählen Sie die gewünschte Synthesizerstimme aus. Die zur Verfügung stehenden Stimmen werden von der jeweils eingesetzten Sprachausgabe ermittelt. Geschwindigkeit Mit dem Regler Geschwindigkeit legen Sie fest, wie schnell die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. Sie können sich unterschiedliche Aktionen auch in unterschiedlichen Sprechgeschwindigkeiten vorlesen lassen. So können Sie zum Beispiel für die Texteingabe eine höhere Sprechgeschwindigkeit einstellen. Auf der anderen Seite bietet es sich für das Lesen von Dokumenten an, die Sprechgeschwindigkeit herabzusetzen. Stimmhöhe Mit dem Regler Stimmhöhe legen Sie fest, wie hoch oder wie tief die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. 95

96 Satzzeichen In der Liste Satzzeichen legen Sie fest, wie viele Satzzeichen MAGic lesen soll. Die zur Verfügung stehenden Optionen sind "Keine", "Einige", "Meiste" und "Alle". Buchstabiergeschwindigkeit in Prozent Wenn Sie EINFÜGEN gedrückt halten und NUM 5 zweimal schnell hintereinander zum Buchstabieren eines Wortes drücken, dann wird das Wort in einer langsameren Geschwindigkeit buchstabiert als die normale Sprechgeschwindigkeit. Der Wert im Eingabefeld Buchstabiergeschwindigkeit in Prozent bestimmt, wie langsam buchstabiert werden soll. Stimmveränderung bei Großbuchstaben in Prozent MAGic meldet, wenn ein Buchstabe großgeschrieben ist, indem dieser Buchstabe in einer hohen Stimmlage gelesen wird. Der Wert im Eingabefeld Stimmveränderung bei Großbuchstaben in Prozent bestimmt, wie hoch die Stimmlage zur normalen sein soll. Die Werte und Bereiche für diese Einstellung variieren, abhängig davon, welche Sprachausgabe eingesetzt wird. Lautstärke Wenn Sie eine Hardware-Sprachausgabe verwenden, dann regulieren Sie mit dem Regler Lautstärke, wie laut MAGic sprechen soll. Gruppenfeld Alles lesen MAGic kann beim Befehl Alles lesen (EINFÜGEN+PFEIL RUNTER oder MAGic Taste+LINKER MAUSKLICK oder MAGic Taste+LEERTASTE) sofort von einer Sprachausgabe zu einer anderen wechseln, zum Beispiel von Eloquence zu einer anderen, wie zum Beispiel SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct. Während die Standard-Sprachausgabe Eloquence für das Lesen und Navigieren von kurzen Textpassagen wie zum Beispiel vorangegangene oder nächste Zeilen, Sätze oder Absätze eingesetzt werden kann, so möchten Sie möglicherweise längere Texte mit einer anderen Stimme lesen. Die ausgewählte SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct Stimme bleibt während Alles lesen aktiv, selbst wenn Sie den Schnellvorlauf betätigen, zurückspringen, die Lesegeschwindigkeit erhöhen oder verringern. Wenn Sie jedoch den Befehl Alles stoppen, dann spricht wieder die Eloquence. Legen Sie mit den folgenden Schaltflächen im Gruppenfeld Alles lesen fest, wie der Befehl Alles lesen ausgeführt werden soll.

97 Sprachausgabe Wählen Sie in dieser Ausklappliste die Sprachausgabe aus, die Sie beim Befehl Alles lesen verwenden möchten. Wählen Sie entweder Standard, SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct. Wählen Sie Standard, dann stehen alle anderen Schaltflächen im Gruppenfeld Alles lesen nicht zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass RealSpeak Solo Direct nur dann zur Verfügung steht, wenn Sie eine RealSpeak Solo Direct Stimme heruntergeladen und installiert haben. Ist die Alles lesen Sprachausgabe auf Standard eingestellt, dann wird entweder SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct für ein alternatives Alles lesen verwendet (ALT+EINFÜGEN+PFEIL RUNTER). Ist entweder SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct ausgewählt, dann wird die Standard- Sprachausgabe für das Alternative Alles lesen verwendet. Geschwindigkeit Stellen Sie mit diesem Schieberegler eine angenehme Sprechgeschwindigkeit für die Alles lesen Stimme ein. SEITE RUNTER und SEITE RAUF verändern die Sprechgeschwindigkeit in höheren Schritten, während PFEIL RAUF und PFEIL RUNTER die Geschwindigkeit in kleineren Schritten verändert. Satzzeichen In dieser Liste legen Sie die Satzzeichenstufe fest, die von MAGic mit der Alles lesen Stimme gesprochen werden soll. Mit PFEIL RAUF oder RUNTER wählen Sie eine Satzzeichenstufe aus. Die möglichen Optionen sind Keine, Einige, Meiste (die Standardeinstellung) und Alle. Person In der Ausklappliste Person wählen Sie die SAPI 5 oder RealSpeak Solo Direct Stimme für den Befehl Alles lesen aus. Stimmhöhe Mit dem Regler Stimmhöhe legen Sie fest, wie hoch oder wie tief die aktuell gewählte Sprachausgabe sprechen soll. Lautstärke Erhöhen oder verringern Sie mit dem Schieberegler die Lautstärke während Alles lesen. Mit PFEIL RUNTER, PFEIL LINKS und SEITE RUNTER verringern Sie die Lautstärke, mit PFEIL RAUF, PFEIL RECHTS und SEITE RAUF erhöhen Sie die Lautstärke. 97

98 Speichern unter Mit diesem Schalter werden Ihre aktuellen allgemeinen Stimmeneinstellungen als Teil eines Stimmenprofils gespeichert. Geben Sie einen Namen für Ihr Stimmenprofil ein oder wählen Sie ein vorhandenes Profil in der Liste aus. Wenn Sie ein vorhandenes Profil auswählen, dann werden die individuellen Stimmeneinstellungen des Profils von den neuen Einstellungen überschrieben, sobald Sie OK aktivieren. Voreinstellungen wiederherstellen Setzen Sie mit diesem Schalter die individuellen Standard-Einstellungen für die Sprachausgabe, die Sprache und die Stimme auf die ursprünglichen Einstellungen zurück. RealSpeak Solo Direct Sprachausgaben Im Lieferumfang ist die RealSpeak Solo Direct Synthesizer CD enthalten. Um diese Stimmen zu installieren, legen Sie die CD in das CD-ROM- Laufwerk Ihres Computers ein und folgen dann den Hinweisen, um die Installation abzuschließen. Hinweis: Setzen Sie sich mit Ihrem MAGic Händler in Verbindung, um weitere Sprachen zu erhalten. Eine komplette Liste von unterstützten Sprachen und Stimmen finden Sie auf der Freedom Scientific RealSpeak Solo Direct Voices Webseite unter Voices/RealSpeak-Solo-Direct-Downloads.asp; dort können Sie sich Beispiele anhören und Stimmen herunterladen. Mausecho Bei eingeschaltetem Mausecho liest MAGic den Text, auf den Sie mit dem Mauszeiger zeigen. Um diese Funktion anzupassen, öffnen Sie das Menü Sprache und wählen Sie Mausecho.

99 Mausecho einschalten Aktivieren Sie dieses Kontrollfeld, um das Mausecho ein- oder auszuschalten. Hinweis: Bei ausgeschaltetem Mausecho liest MAGic immer noch die Tool Tipps. Wenn MAGic auch die Tool Tipps nicht mehr sprechen soll, öffnen Sie das Menü Sprache und wählen Ausführlichkeit. Deaktivieren Sie dann das Kontrollfeld ToolTipps. Sprachverzögerung Geben Sie die Zeitspanne ein, die MAGic warten soll, bevor das Wort oder die Zeile an der aktuellen Position des Mauszeigers gelesen werden soll. Die Verzögerung wird in Sekunden gemessen. Wenn Sie den Mauszeiger bewegen, bevor die Verzögerungszeit abgelaufen ist, liest MAGic das Wort oder die Zeile nicht. Zeigen & Sprechen In diesem Gruppenfeld können Sie eine der folgenden Optionen auswählen: Wort beim Mauszeiger - MAGic liest das Wort an der aktuellen Position des Mauszeigers. Sie müssen so lange auf das Wort zeigen, wie Sie im Feld Sprachverzögerung eingegeben haben, bevor MAGic das Wort liest. Zeile beim Mauszeiger - MAGic liest die Zeile an der aktuellen Position des Mauszeigers. Sie müssen so lange auf die Zeile zeigen, wie Sie im Feld Sprachverzögerung eingegeben haben, bevor MAGic die Zeile liest 99

100 Mausbewegung unterbricht das Sprechen Aktivieren Sie dieses Kontrollfeld, damit MAGic die Sprache unterbricht, wenn Sie den Mauszeiger über Text bewegen. Ist dieses Kontrollfeld deaktiviert, können Sie mit dem Mauszeiger über den gesamten Bildschirm fahren, ohne dass die Sprache unterbrochen wird. Diese Option unterbricht jedoch nicht das Sprechen, welches durch das Mausecho hervorgerufen wird. Tastaturecho Bei eingeschaltetem Tastaturecho wiederholt MAGic Zeichen und/oder Wörter bei der Eingabe. Um diese Funktion anzupassen, öffnen Sie das Menü Sprache und wählen Tastaturecho. Tastaturecho einschalten Aktivieren Sie dieses Kontrollfeld, um das Tastaturecho einzuschalten. Tastaturecho-Einheit Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um festzulegen, ob MAGic Zeichen, Wörter oder Zeichen und Wörter, die Sie eingeben, wiederholen soll: Zeichen - MAGic wiederholt jedes Zeichen, das Sie eingeben.

101 Wörter - MAGic spricht jedes Wort, das Sie eingegeben haben, nach dem Drücken der LEERTASTE. Zeichen und Wörter - MAGic spricht jedes Zeichen, das Sie eingegeben haben, und liest das gesamte Wort, nachdem Sie die LEERTASTE gedrückt haben. Tipp: Mit EINFÜGEN+2 können Sie jederzeit die Einheiten des Tastaturechos auflisten. Großschreibung ansagen Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um festzulegen, wie MAGic einen Buchstaben in Großschreibung melden soll: Keine Ansage - MAGic meldet keine Großschreibung. Stimmenanhebung - MAGic liest einen Buchstaben in Großschreibung mit einer höheren Stimme. Ansage "Groß" - MAGic sagt "Groß", bevor ein Buchstabe in Großschreibung gelesen wird. Optionen für die Ansage von Großschreibung Wenn Sie den Auswahlschalter Stimmhöhe markiert haben, dann wählen Sie eine der folgenden Optionen, um festzulegen, wann MAGic einen Buchstaben in Großschreibung ansagen soll: Zeichen ansagen und buchstabieren - MAGic meldet großgeschriebene Buchstaben nur dann, wenn ein Wort buchstabiert oder zeichenweise gelesen wird. Wort und Zeichen ansagen und buchstabieren - MAGic meldet großgeschriebene Buchstaben nur dann, wenn buchstabiert wird oder zeichen- bzw. wortweise gelesen wird. Zeile, Wort und Zeichen ansagen und buchstabieren - MAGic meldet großgeschriebene Buchstaben nur dann, wenn buchstabiert wird oder zeilen-, wort- oder zeichenweise gelesen wird. Tipp: Mit MAGic Taste+F2 können Sie sich jederzeit die verschiedenen Optionen für die Ansage von Großschreibung auflisten. 101

102 Ausführlichkeit Gehen Sie im Menü Sprache auf den Eintrag Ausführlichkeit, um die ereignisgesteuerten Funktionen, die MAGic sprechen soll, zu bestimmen. Markieren Sie die Kontrollfelder der Objekte, die Sie hören möchten. Automatisch sprechen Dieses Gruppenfeld enthält Kontrollfelder, mit denen Sie festlegen, welche Elemente MAGic beim Navigieren in Dialogfeldern oder Dokumenten lesen soll. Ist das Kontrollfeld neben dem Element markiert, dann liest MAGic das entsprechende Element. Es folgt eine kurze Beschreibung der verfügbaren Ausführlichkeitsoptionen: Gruppenfeldname - Optionen in einem Dialogfeld werden häufig in Gruppen zusammengefasst, wenn es sich um ähnliche Funktionen handelt. Ist dieses Kontrollfeld markiert, dann liest MAGic die Überschrift des Gruppenfeldes, wenn Sie es zum ersten Mal betreten oder ein Element der Gruppe markieren. Steuerelementname - MAGic liest automatisch die Prompts oder Bezeichnungen für Dialogfeldoptionen, wenn Sie darauf springen. Steuerelementnamen erscheinen auf dem Bildschirm, und liefern in der Regel Informationen über das Steuerelement.

103 Steuerelementtyp - MAGic meldet den Typ der aktuell markierten Dialogfeldoption. Es gibt mehrere häufig verwendete Steuerelementtypen in Windows, wie zum Beispiel Eingabefelder, Ausklapplisten, Schalter, Listenfelder und so weiter. Steuerelementtypen erscheinen nicht als Text auf dem Bildschirm. Dialogtitel - MAGic liest den Text in der Titelzeile eines Dialogfeldes, sobald es aktiv wird. Dialogtext - MAGic liest beschreibenden, nicht-interaktiven Text, der in Dialogfeldern erscheint. Dokumentname - MAGic liest den Titel des aktiven Dokumentfensters. Dabei kann es sich um den Titel eines Microsoft Word Dokuments, einem Textdokument in Notepad oder einer in Outlook handeln. Hilfe-Sprechblase - Hilfe-Sprechblasen werden in Windows XP benutzt, um Informationen über das markierte Element zu liefern. Ist dieses Kontrollfeld aktiviert, dann liest MAGic automatisch diese Informationen sobald sie erscheinen. Elementnummer - MAGic sagt automatisch die numerische Position des markierten Elements in Relation zur Gesamtanzahl der Elemente in einem Fenster, einer Gruppe oder Liste an. Elementstatus - MAGic meldet den Status eines Elements. So informiert MAGic Sie darüber, ob eine Auswahl in einer Liste markiert ist oder nicht. Positionsinformationen - MAGic liefert beschreibende Informationen über die Position eines Elements in Relation zur Gesamtstruktur. So sind zum Beispiel die Tabellenkoordinaten Positionsinformationen, weil dadurch die Position der Zelle innerhalb der Tabelle beschrieben wird. MAGic Meldung - MAGic liest Meldungen, die die Navigation unterstützen, indem sichergestellt wird, dass eine Windows-Aktion stattgefunden hat. So unterstützt zum Beispiel die Meldung "Fensteranfang" die Navigation, indem Sie darauf hingewiesen werden, dass Sie das obere Ende des aktuellen Fensters erreicht haben. Bildschirmmeldung - MAGic liest den Text, der auf dem Bildschirm erscheint, aber nicht unbedingt einem bestimmten Steuerelement zugewiesen sein muss. So sind zum Beispiel einige Auswahlschalter mit zusätzlichen oder verwandten Informationen versehen, die man in einem anderen Bildschirmbereich in der Nähe finden kann. Gewähltes Element - MAGic liest automatisch das markierte Element in einer Liste oder einem Fenster. 103

104 Status Informationen - MAGic gibt Ihnen eine Sprachrückmeldung, wenn Sie bestimmte MAGic Befehle ausführen. Tool Tipps - Tool Tipps erscheinen gelegentlich, wenn man mit der Maus eine kurze Zeit auf einem Element verweilt. Ein Tool Tipp enthält eine kurze Erklärung des Elements. Ist dieses Kontrollfeld markiert, dann liest MAGic alle Tool Tipps egal, wie lang diese sind. Ausführlichkeit für Zugriffstasten In Menüpunkten und Schaltern ist häufig ein Buchstabe mit einem Unterstrich versehen. Sie können diesen unterstrichenen Buchstaben (auch Zugriffstaste genannt) in Verbindung mit der ALT Taste drücken, um den Befehl oder Schalter zu aktivieren. Sie können festlegen, welche Zugriffstasten MAGic ansagen soll, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen: Keine - MAGic meldet keine Zugriffstasten. Alle ansagen - MAGic meldet alle Zugriffstasten in Menüs und Dialogfeldern. Nur in Menüs ansagen - MAGic liest Zugriffstasten nur in Menüs. Nur in Dialogen ansagen - MAGic liest Zugriffstasten nur in Dialogen. Voreinstellungen wiederherstellen Aktivieren Sie den Schalter Voreinstellungen wiederherstellen, um zu den voreingestellten MAGic Ausführlichkeitsoptionen zurückzukehren. Hierbei handelt es sich um die Einstellungen, die bei der ursprünglichen Installation des Programms verwendet wurden. Ausführlichkeitsschemata Wählen Sie im Sprachmenü den Eintrag Ausführlichkeitsschema, um neue Schemata zu erstellen und andere Ausführlichkeitsschemata aufzurufen. Mit Ausführlichkeitsschemata erhalten Sie zusätzliche Kontrolle darüber, welche Elemente MAGic ansagen soll und wie diese Elemente angesagt werden sollen. Sie können auch eigenen Text definieren, der von MAGic gesprochen wird, wenn Sie auf ein Steuerelement oder ein anderes Element springen. Alternativ können Sie einen Sound zuweisen, den MAGic anstelle der Ansage abspielt. Sie können aber auch eine Kombination aus Sprache und Sound auswählen, oder MAGic anweisen, bestimmte Elemente komplett zu ignorieren.

105 Schema Markieren Sie in der Liste Schema das gewünschte Ausführlichkeitsschema. Wenn Sie ein neues Schema erstellen und speichern, dann erscheint es in dieser Liste. Tipp: Wählen Sie mit ALT+EINFÜGEN+S jederzeit ein anderes Ausführlichkeitsschema aus. Speichern unter Nachdem Sie die Spracheinstellungen und Sounds ausgewählt haben, die MAGic beim Melden der Steuerelemente und ihres Status verwenden soll, aktivieren Sie den Schalter Speichern unter, um die Einstellungen als Schema zu speichern. Gehen Sie in den Ordner, in dem das Schema gespeichert werden soll, und geben Sie dann einen Namen für das Schema im Eingabefeld Dateiname ein. Dieser Name erscheint dann in der Liste Schema. Aktivieren Sie Ihr neues Schema in der Liste Schema. Entfernen Aktivieren Sie den Schalter Löschen, um das aktuell in der Liste Schema markierte Ausführlichkeitsschema zu löschen. 105

106 Steuerelementtyp Die Liste Steuerelementtyp enthält alle Steuerelemente, die MAGic melden kann. Ein Steuerelement kann eine Dialogfeldoption, ein HTML Element, eine Überschrift, ein Schalter oder ein anderes Element sein. In der Spalte Verhalten wird die Aktion aufgelistet, die MAGic durchführen soll, wenn Sie auf das Element treffen. "Sprechen" bedeutet, dass MAGic den Steuerelementtyp mit der Synthesizerstimme ansagt. "Sound abspielen" bedeutet, dass MAGic einen bestimmten Sound abspielt, anstatt das Element anzusagen. "Sprechen & Sound abspielen" bedeutet, dass MAGic sowohl den Steuerelementtyp spricht, als auch einen Sound abspielt. "Ignorieren" bedeutet, dass MAGic das Steuerelement überhaupt nicht meldet. Verhalten Um die einem Steuerelement zugewiesene Aktion zu verändern, markieren Sie das Steuerelement in der Liste Typ des Steuerelements und wählen dann eine neue Aktion aus der Liste Verhalten aus. Wenn Sie "Sound abspielen" oder "Sprechen & Sound abspielen" auswählen, müssen Sie den Schalter Wave-Datei auswählen aktivieren, damit Sie den gewünschten Sound auswählen können. Tipp: Weisen Sie Steuerelementen das Verhalten "Ignorieren" zu, wenn MAGic diese Elemente nicht melden soll. Text Haben Sie "Sprechen" oder "Sprechen & Sound abspielen" in der Liste Verhalten ausgewählt, dann können Sie eigenen Text, den MAGic sprechen soll, in dieses Eingabefeld eingeben. MAGic spricht diesen Text und nicht die ursprüngliche Bezeichnung des Steuerelements. Wave-Datei auswählen Haben Sie "Sound abspielen" oder "Sprechen & Sound abspielen" in der Liste Verhalten markiert, dann müssen Sie den Schalter Wave-Datei auswählen zum Öffnen des Dialogfeldes Sound auswählen aktivieren. Wählen Sie einen Sound und aktivieren Sie dann den OK Schalter. Drücken Sie auf den Schalter Abspielen, um eine Vorschau des gewünschten Sounds zu hören. Ist der von Ihnen gewünschte Sound nicht in der Liste, dann aktivieren Sie den Schalter Durchsuchen, um die entsprechende Datei auf Ihrem Computer zu finden. Sie können jede beliebige Sounddatei mit der Endung.wav verwenden. Nachdem Sie die gewünschte Datei gefunden und markiert haben, aktivieren Sie den OK Schalter, um die Datei der Liste der verfügbaren Sounds hinzuzufügen.

107 Element-Status Die Liste Status des Steuerelements enthält jeden Status der Steuerelemente, die MAGic melden kann. Der Status eines Steuerelements liefert Informationen über den Zustand des Elements. So kann der Zustand eines Kontrollfelds zum Beispiel "Aktiviert" und "Nicht aktiviert" sein. In der Spalte Verhalten wird die Aktion aufgelistet, die MAGic durchführen soll, wenn Sie auf ein Element treffen, das diesen Status hat. "Sprechen" bedeutet, dass MAGic den Steuerelementstatus mit der Synthesizerstimme ansagt. "Sound abspielen" bedeutet, dass MAGic einen bestimmten Sound abspielt, anstatt das Element anzusagen. "Sprechen & Sound abspielen" bedeutet, dass MAGic sowohl den Steuerelementstatus spricht, als auch einen Sound abspielt. "Ignorieren" bedeutet, dass MAGic den Steuerelementstatus überhaupt nicht meldet. Verhalten Um die einem Steuerelement zugewiesene Aktion zu verändern, markieren Sie das Steuerelement in der Liste Status des Steuerelements und wählen dann eine neue Aktion aus der Liste Verhalten aus. Wenn Sie "Sound abspielen" oder "Sprechen & Sound abspielen" auswählen, müssen Sie den Schalter Wave-Datei auswählen aktivieren, damit Sie den gewünschten Sound auswählen können. 107

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Was ist neu in MAGic 11.0?

Was ist neu in MAGic 11.0? Was ist neu in MAGic 11.0? Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der neuen Funktionen und Verbesserungen in MAGic 11.0. Neue Funktionen und Verbesserungen Die Kompatibilität von MAGic 11.0 und JAWS 9.0

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

MAGic. Vergrößerungsprogramm Kurztasten

MAGic. Vergrößerungsprogramm Kurztasten MAGic Vergrößerungsprogramm Kurztasten Stand: April 2008 MAGic Tastenkombinationen Die MAGic Taste ist standardmäßig die FESTSTELLTASTE (Caps Lock) auf Ihrer Tastatur. Hinweis: Einige Aktionen können durch

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Voice Reader Home

Häufig gestellte Fragen zum Voice Reader Home Häufig gestellte Fragen zum Voice Reader Home Systemvoraussetzungen Installation Aktivierung Handhabung Office Integration Allgemeine technische Probleme Systemvoraussetzungen: 1. Systemvoraussetzungen,

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Software-Installation

Software-Installation Software-Installation Hardware und Betriebssystemanforderungen Mindestens Pentium CPU mit 166 MHz und 32 MB RAM, CD-Rom Laufwerk, COM Anschluss Microsoft Windows 95/98, NT 4, 2000 Professional, XP Microsoft

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Sabre Red Workspace Basisinstallation inkl. Merlin Kurzreferenz ERSTE SCHRITTE Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Dateien

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro inkl. Modul Arbeitsplatz+ Thema Netzwerkinstallation Version/Datum 15.00.03.100 Modul Arbeitsplatz+ Zur Nutzung der Netzwerkfähigkeit ist

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2014 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

JAWS für Windows. Schnellstartanleitung. Freedom Scientific, Inc. November 2010. 440501-001 Rev B

JAWS für Windows. Schnellstartanleitung. Freedom Scientific, Inc. November 2010. 440501-001 Rev B JAWS für Windows Schnellstartanleitung Freedom Scientific, Inc. November 2010 440501-001 Rev B Herausgegeben von Freedom Scientific BLV Group, LLC 11800 31 st Court North St. Petersburg, Florida 33716-1805,

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

JAWS. grundlegende Tastenkombinationen

JAWS. grundlegende Tastenkombinationen JAWS grundlegende Tastenkombinationen Stand: April 2008 Jaws Tastenkombinationen Tastenkombinationen für den Internet Explorer Allgemein: Eine Seite zurück Adressleiste lesen Nächster Link Vorheriger Link

Mehr

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen

SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen SolidWorks Lehr-Edition 2012 Installationsanweisungen Vorbereitung Stellen Sie sicher, dass Ihr System den Kriterien unter www.solidworks.com/system_requirements entspricht. Sichern Sie sämtliche SolidWorks

Mehr

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows

HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows HP PhotoSmart P1100-Farbtintenstrahldrucker Netzwerkhandbuch für Windows Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden des Druckers im Netzwerk................................................................ 1 2 Lokale

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Microsoft Office 2010

Microsoft Office 2010 Microsoft Office 2010 Office-Anpassungstool Author(s): Paolo Sferrazzo Version: 1.0 Erstellt am: 15.06.12 Letzte Änderung: - 1 / 12 Hinweis: Copyright 2006,. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo

Erste Hilfe bei Problemen mit Neo bei Problemen mit Neo Inhaltsverzeichnis 1. Neo startet nicht... 1 2. Verschiedene Probleme nach dem Start von Neo... 2 3. Nach dem Programmstart werden Sie gefragt, ob Sie Microsoft Access erwerben bzw.

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Installieren und Verwenden von Document Distributor

Installieren und Verwenden von Document Distributor Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Installieren und Verwenden von Document Distributor Lexmark Document Distributor besteht

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Das Handbuch zu KSnapshot

Das Handbuch zu KSnapshot Richard J. Moore Robert L. McCormick Brad Hards Korrektur: Lauri Watts Entwickler: Richard J Moore Entwickler: Matthias Ettrich Übersetzung des Handbuchs: Robert Gogolok Übersetzung des Handbuchs: Kilian

Mehr

- Technische Beschreibungen MIDOSAXML 1.3.2 INSTALLATIONSANLEITUNG... 1

- Technische Beschreibungen MIDOSAXML 1.3.2 INSTALLATIONSANLEITUNG... 1 Inhalt MIDOSAXML 1.3.2 INSTALLATIONSANLEITUNG... 1 VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE INSTALLATION VON MIDOSAXML... 1 INSTALLATION VON MIDOSAXML... 1 Java Installation... 1 Installation des Microsoft XML Parsers...

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

TermStar Gate für Word

TermStar Gate für Word TermStar Gate für Word Installation & Benutzung 2013-02 2013 STAR AG Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung der STAR AG urheberrechtswidrig

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung Systemvoraussetzungen De Vielen Dank für Ihren Kauf eines GP-N100. Diese Bedienungsanleitung erläutert, wie Sie mithilfe des Programms GP-N100 Utility die neuesten GPS-Daten von den Nikon-Servern auf Ihren

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

ARCHline.XP 2010 installieren

ARCHline.XP 2010 installieren 1 Systemvoraussetzungen Beachten Sie nachstehende Systemvoraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz von ARCHline.XP 2010: Microsoft Windows XP (Home oder Professional) oder Windows Vista oder Windows

Mehr

UPS WorldShip Installation auf einen Einzelarbeitsplatz oder einen Administratoren Arbeitsplatz

UPS WorldShip Installation auf einen Einzelarbeitsplatz oder einen Administratoren Arbeitsplatz VOR DER INSTALLATION BITTE BEACHTEN: Anmerkung: UPS WorldShip kann nicht auf einem Server installiert werden. Deaktivieren Sie vorübergehend die Antiviren-Software auf Ihrem PC. Für die Installation eines

Mehr

bhv ist ein eingetragenes Warenzeichen der bhv Publishing GmbH. Andere erwähnte Produktnamen sind teilweise Warenzeichen der entsprechenden

bhv ist ein eingetragenes Warenzeichen der bhv Publishing GmbH. Andere erwähnte Produktnamen sind teilweise Warenzeichen der entsprechenden Defrag X3 Handbuch Lizenzbedingungen Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, bleiben

Mehr

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen.

Schaltfläche Start/Drucker und Faxgeräte, mit rechter Maustaste auf Druckersymbol klicken, Befehl Eigenschaften wählen. Fragen und Antworten zu Modul 2 Computerbenutzung 1. Wie kann man die Schriftart der einzelnen Menüs verändern? Mit rechter Maustaste auf Desktop klicken, Befehl Eigenschaften, Register Darstellung, Erweitert,

Mehr

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten:

Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Virtual PC 2004 SP1 Seite 2: Virtual PC für das Internet einrichten: Arbeiten Sie mit einem Router, wird der Internetzugang sofort funktionieren, wenn nicht, aktivieren Sie unter Windows XP die Internetverbindungsfreigabe.

Mehr

pcvisit 4 Remote Quick Steps SetUp:

pcvisit 4 Remote Quick Steps SetUp: pcvisit 4 Remote Quick Steps für -Rechner mit Betriebssystem ab Windows 2000 SetUp: Nach Installation und vor Eingabe des Lizenzschlüssels wird folgender Status angezeigt. Icon in der Taskleiste: Datei

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

Verwenden der QuickRestore CD

Verwenden der QuickRestore CD Verwenden der QuickRestore CD Compaq bietet die Möglichkeit, den Betriebszustand des Notebook wiederherzustellen, Treiber hinzuzufügen oder Daten in einer separaten Partition auf der Festplatte zu sichern.

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Web Activation Manager003 Seite 1 von 12 Web-Aktivierungs-Manager...3 1. Web-Aktivierungs-Manager starten...3 Software-Aktivierung...3 PlanetPress Suite...3 PlanetPress

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr