Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download ""

Transkript

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25 27 ANLAGE 1 Haushaltsplan des Landes Brandenburg für die Haushaltsjahre 2000 und 2001 Gesamtplan Haushaltsübersicht Verpflichtungsermächtigungen Finanzierungsübersicht Kreditfinanzierungsplan ( 13 Abs. 4 Nr. 1 LHO) ( 14 Abs. 1 Nr. 1 LHO) ( 13 Abs. 4 Nr. 2 LHO) ( 13 Abs. 4 Nr. 3 LHO)

26 28 Haushaltsübersicht Einnahmen Einnahmen Einnahmen Einzelplan (DM) (DM) 01 Landtag Ministerpräsident und Staatskanzlei Ministerium des Innern Ministerium der Justiz und für Bundes-und Europaangelegenheiten Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ministerium der Finanzen Landesrechnungshof Verfassungsgericht des Landes Brandenburg Hochbaumaßnahmen des Landes Brandenburg Allgemeine Finanzverwaltung Zusammen

27 29 Haushaltsübersicht Ausgaben Ausgaben Ausgaben Einzelplan (DM) (DM) 01 Landtag Ministerpräsident und Staatskanzlei Ministerium des Innern Ministerium der Justiz und für Bundes-und Europaangelegenheiten Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ministerium der Finanzen Landesrechnungshof Verfassungsgericht des Landes Brandenburg Hochbaumaßnahmen des Landes Brandenburg Allgemeine Finanzverwaltung Zusammen

28 Haushaltsübersicht Verpflichtungsermächtigungen für das Haushaltsjahr Epl. Bezeichnung Verpflichtungsermächtigung von dem Gesamtbetrag (Sp. 3) dürfen fällig werden spätere Jahre DM DM DM DM DM DM Landtag Ministerpräsident und Staatskanzlei Ministerium des Innern Ministerium der Justiz und für Bundes-und Europaangelegenheiten Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ministerium der Finanzen Landesrechnungshof Verfassungsgericht des Landes Brandenburg Hochbaumaßnahmen des Landes Brandenburg Allgemeine Finanzverwaltung

29 Haushaltsübersicht Verpflichtungsermächtigungen für das Haushaltsjahr Epl. Bezeichnung Verpflichtungsermächtigung von dem Gesamtbetrag (Sp. 3) dürfen fällig werden spätere Jahre DM DM DM DM DM DM Landtag Ministerpräsident und Staatskanzlei Ministerium des Innern Ministerium der Justiz und für Bundes-und Europaangelegenheiten Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Technologie Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Ministerium der Finanzen Landesrechnungshof Verfassungsgericht des Landes Brandenburg Hochbaumaßnahmen des Landes Brandenburg Allgemeine Finanzverwaltung

30 32 FINANZIERUNGSÜBERSICHT 2000 Insgesamt 2000 (Mio DM) I. HAUSHALTSVOLUMEN ,0 II. ERMITTLUNG DES FINANZIERUNGSSALDOS 1. Ausgaben ,4 (ohne Ausgaben zur Schuldentilgung am Kreditmarkt, Zuführungen an Rücklagen und Ausgaben zur Deckung eines kassenmäßigen Fehlbetrags) 2. Einnahmen ,0 (ohne Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt, Entnahmen aus Rücklagen und Einnahmen aus kassenmäßigen Überschüssen) 3. Finanzierungssaldo -628,4 III. AUSGLEICH DES FINANZIERUNGSSALDOS 4. Nettoneuverschuldung am Kreditmarkt 625,0 4.1 Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt (brutto) 5.500,0 4.2 Ausgaben zur Schuldentilgung am Kreditmarkt , planmäßige Tilgungen , mögliche vorzeitige Tilgungen -978, Tilgungen kurzfristiger Schulden -800,0 5. Rücklagenbewegung 3,4 5.1 Entnahmen aus Rücklagen 11,0 5.2 Zuführungen an Rücklagen -7,6 6. Ausgaben zur Deckung kassenmäßiger Fehlbeträge Einnahmen aus kassenmäßigen Überschüssen -- zusammen 628,4 KREDITFINANZIERUNGSPLAN 2000 Insgesamt 2000 (Mio DM) I. EINNAHMEN AUS KREDITEN bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 5.500,0 Zusammen 5.500,0 II. TILGUNGSAUSGABEN FÜR KREDITE bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 4.875,0 Zusammen 4.875,0 III. NETTO-NEUVERSCHULDUNG insgesamt bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 625,0 Zusammen 625,0 Abweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen.

31 33 FINANZIERUNGSÜBERSICHT 2001 Insgesamt 2001 (Mio DM) I. HAUSHALTSVOLUMEN ,3 II. ERMITTLUNG DES FINANZIERUNGSSALDOS 1. Ausgaben ,5 (ohne Ausgaben zur Schuldentilgung am Kreditmarkt, Zuführungen an Rücklagen und Ausgaben zur Deckung eines kassenmäßigen Fehlbetrags) 2. Einnahmen ,7 (ohne Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt, Entnahmen aus Rücklagen und Einnahmen aus kassenmäßigen Überschüssen) 3. Finanzierungssaldo -273,8 III. AUSGLEICH DES FINANZIERUNGSSALDOS 4. Nettoneuverschuldung am Kreditmarkt 275,0 4.1 Einnahmen aus Krediten vom Kreditmarkt (brutto) 5.150,0 4.2 Ausgaben zur Schuldentilgung am Kreditmarkt , planmäßige Tilgungen , mögliche vorzeitige Tilgungen , Tilgungen kurzfristiger Schulden -800,0 5. Rücklagenbewegung -1,2 5.1 Entnahmen aus Rücklagen 7,6 5.2 Zuführungen an Rücklagen -8,8 6. Ausgaben zur Deckung kassenmäßiger Fehlbeträge Einnahmen aus kassenmäßigen Überschüssen -- zusammen 273,8 KREDITFINANZIERUNGSPLAN 2001 Insgesamt 2001 (Mio DM) I. EINNAHMEN AUS KREDITEN bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 5.150,0 Zusammen 5.150,0 II. TILGUNGSAUSGABEN FÜR KREDITE bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 4.875,0 Zusammen 4.875,0 III. NETTO-NEUVERSCHULDUNG insgesamt bei Gebietskörperschaften, Sondervermögen usw. -- vom Kreditmarkt 275,0 Zusammen 275,0 Abweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen.

32 34

33 35 ANLAGE 2 GRUPPIERUNGSÜBERSICHT (Gliederung der Einnahmen und Ausgaben nach Einnahme- und Ausgabegruppen) - Haushaltsjahre 2000 und in Millionen DM - Abweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen.

34 36 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl.06 0 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 01 Gemeinschaftssteuern und Gewerbesteuerumlage -,- -,- -,- -,- -,- -,- 011 Lohnsteuer (Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 012 Veranlagte Einkommensteuer (Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 013 Nicht veranlagte Steuern vom Ertrag (Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 014 Körperschaftsteuer(Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 015 Umsatzsteuer (Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 016 Einfuhrumsatzsteuer(Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 017 Gewerbesteuerumlage(Landesanteil) -,- -,- -,- -,- -,- -,- 018 Zinsabschlagsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 05 Landessteuern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 051 Vermögensteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 052 Erbschaftsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 053 Grunderwerbsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 054 Kraftfahrzeugsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 055 Totalisatorsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 056 Andere Rennwettsteuern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 057 Lotteriesteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 058 Sportwettsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 059 Feuerschutzsteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 06 Landessteuern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 061 Biersteuer -,- -,- -,- -,- -,- -,- 069 Sonstige Steuern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 09 Steuerähnliche Abgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 093 Abgaben von Spielbanken -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 1 Verwaltungseinnahmen,Einnahmen aus Schuldendienst und dergleichen 0,1 0,1 72,1 237,7 27,7 20,3 11 Verwaltungseinnahmen 0,1 0,1 67,5 230,2 2,7 10,0 111 Gebühren, sonstige Entgelte -,- -,- 5,9 191,3 0,1 3,5 112 Geldstrafen und Geldbußen -,- -,- 60,0 38,0 0,0 0,0 113 Verkaufserlöse (bis zu ,-DM im Einzelfall) 0,0 0,0 0,1 0,0 0,0 0,0 119 Sonstige 0,0 0,1 1,5 0,8 2,6 6,4 12 Einnahmen aus wirtschaftlicher Tätigkeit und aus Vermögen (ohne Zinsen) -,- 0,0 4,2 7,5 0,9 1,5 121 Gewinne aus Unternehmen und Beteiligungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 122 Konzessionsabgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 123 Einnahmen aus Lotterie, Lotto, Toto -,- -,- -,- -,- -,- -,- 124 Mieten und Pachten -,- 0,0 1,7 0,1 0,3 1,0 125 Erlöse aus der Veräußerung von beweglichen Sachen und Dienste aus wirtschaftlicher Tätigkeit (Betriebseinnahmen) -,- -,- 2,5 7,4 0,6 0,6 129 Sonstige -,- -,- -,- -,- -,- -,- 13 Erlöse aus der Veräußerung von Gegenständen, Kapitalrückzahlungen -,- 0,0 0,5 0,0 0,0 0,1 131 Erlöse aus der Veräußerung von unbeweglichen Sachen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 132 Erlöse aus der Veräußerung von beweglichen Sachen -,- 0,0 0,5 0,0 0,0 0,1 133 Erlöse aus der Veräußerung von Beteiligungen und sonstigem Kapitalvermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,-

35 37 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,- -,- 3,0 -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +288,3 01 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +364, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0-145, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -537,0-537,0-177, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 46,0 46,0 +8, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 195,0 195,0-200, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +741, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 760,0 760,0 +116, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 61,0 61,0 +6, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 94,0 94,0 +15, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 05 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 756,5 756,5-75, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 15,0 15,0 +3, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 330,0 330,0-55, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 333,0 333,0-39, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,5 1,5 -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 63,0 63,0 +19, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 14,0 14,0-3,0 06 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 35,0 35,0-2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 35,0 35,0-2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 09 -,- -,- 3,0 -,- -,- -,- -,- -,- 4,5 7,5 +1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 4,5 4,5 +1, ,- -,- 3,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 3,0-0,3 1 63,6 41,1 121,1 22,8 42,5 0,0 0,0 0,4 116,6 766,1-1, ,2 38,3 52,1 12,1 41,9 0,0 0,0 -,- 0,9 512,0-10, ,7 6,1 48,2 3,9 3,8 -,- 0,0 -,- 0,0 302,6-12, ,2 0,2 0,4 0,4 0,7 -,- -,- -,- -,- 100,9 +16, ,0 0,0 0,1 0,0 0,0 0,0 -,- -,- 0,0 0,2 +0, ,3 32,0 3,4 7,8 37,4 0,0 0,0 -,- 0,9 108,3-14,1 12 0,2 2,8 58,7 0,2 0,5 -,- -,- 0,4 87,7 164,5 +14, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2,2 2,2 +0, ,- 2,8 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2,8 0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 75,7 75,7 +28, ,2 0,0 7,1 0,2 0,4 -,- -,- -,- 9,5 20,5-2, ,- -,- 49,6 -,- 0,1 -,- -,- -,- 0,3 60,9-10, ,- -,- 2,0 -,- -,- -,- -,- 0,4 -,- 2,4-1,7 13 0,0 0,0 0,1 0,2 0,1 0,0 -,- -,- 15,8 16,8-9, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 15,8 15,8-9, ,0 0,0 0,1 0,2 0,1 0,0 -,- -,- -,- 1,1-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,-

36 38 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl Kapitalrückzahlungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 14 Einnahmen aus der Inanspruchnahmevon Gewährleistungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 141 aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 146 aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 15 Zinseinnahmen aus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- 0,1 0,0 151 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 152 von Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 153 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- 0,1 -,- 154 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 155 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 156 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 157 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 16 Zinseinnahmen aus sonstigen Bereichen -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 161 Zinseinnahmen aus öffentlichen Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 162 Sonstige Zinseinnahmen aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 166 Zinseinnahmen aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 17 Darlehensrückflüsse aus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- 24,0 -,- 171 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 172 von den Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 173 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- 24,0 -,- 174 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 175 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 176 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 177 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 18 Darlehensrückflüsse aus sonstigen Bereichen -,- -,- -,- -,- -,- 8,7 181 Darlehensrückflüsse von öffentlichen Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 182 Sonstige Darlehensrückflüsse aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- 8,7 186 Darlehensrückflüsse aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2 Einnahmen aus Zuweisungen und Zuschüssen mit Ausnahme für Investitionen -,- 0,0 17,3 6,2 26,3 159,8 21 Allgemeine Finanzzuweisungen aus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- -,- -,- 211 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 212 von den Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 213 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 214 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 215 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 216 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 217 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 22 Schuldendiensthilfenaus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- -,- -,- 221 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 222 von den Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 223 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 224 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 225 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 226 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 227 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,-

37 39 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 14 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,3 1,3 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,3 1,3 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 15 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,1 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,1 0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 16 2,4 -,- 2,6 -,- -,- -,- -,- -,- 11,0 16,0-1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,4 -,- 2,6 -,- -,- -,- -,- -,- 11,0 16,0-1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 17 -,- -,- 3,9 10,3 -,- -,- -,- -,- -,- 38,2 +3, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- 3,9 10,3 -,- -,- -,- -,- -,- 38,2 +3, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 18 4,8 -,- 3,7 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 17,2 +2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0, ,8 -,- 3,7 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 17,2 +2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,0 121,8 300,3 994,7 23,9 -,- -,- -, , ,7 +316,3 21 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +157, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +24, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,0 +133, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 22 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,-

38 40 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl Erstattungenvon Verwaltungsausgabenaus dem öffentlichen Bereich -,- -,- 1,2 2,4 -,- 0,0 231 vom Bund -,- -,- -,- 1,2 -,- 0,0 232 von Ländern -,- -,- 1,2 1,2 -,- -,- 233 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 234 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 235 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 236 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 237 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 24 Sonstige Erstattungenaus dem öffentlichen Bereich -,- -,- 15,1 3,8 17,8 -,- 241 vom Bund -,- -,- 15,0 3,8 17,8 -,- 242 von Ländern -,- -,- 0,1 -,- -,- -,- 243 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 244 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 245 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 246 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 247 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 248 Erstattungender Kreditanstalt für Wiederaufbau -,- -,- -,- -,- -,- -,- 25 Sonstige Zuweisungen aus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- 0,1 126,8 251 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- 99,0 252 von Ländern -,- -,- -,- -,- 0,1 11,5 253 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- 16,3 254 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 255 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 256 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 257 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 26 Schuldendiensthilfenaus sonstigen Bereichen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 261 aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 266 aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 27 Erstattung von Verwaltungsausgabenaus sonstigen Bereichen -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- 271 aus dem Inland -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- 276 aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 28 Sonstige Erstattungenund Zuschüsse aus sonstigen Bereichen -,- 0,0 1,1 -,- 8,2 33,0 281 Sonstige Erstattungenaus dem Inland -,- 0,0 1,1 -,- 8,0 1,0 282 Sonstige Zuschüsse aus dem Inland -,- -,- -,- -,- 0,2 30,2 286 Sonstige Erstattungenaus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 287 Sonstige Zuschüsse aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- 1,8 29 Vermögensübertragungen,soweit nicht für Investitionen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 291 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 292 von Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 293 von Gemeinden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 297 von Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 298 von Sonstigen aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 299 aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 3 Einnahmen aus Schuldenaufnahmen,aus Zuweisungen und Zuschüssen für Investitionen, besondere Finanzierungseinnahmen -,- -,- -,- -,- -,- 56,2

39 41 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,7 0,1 3,0 65,8 23,8 -,- -,- -,- -,- 97,0-4, ,- 0,0 0,3 65,5 23,8 -,- -,- -,- -,- 90,7 +0, ,- 0,1 2,7 0,4 0,1 -,- -,- -,- -,- 5,6-4, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,7 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,7 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 24 0,2 -,- -,- 126,6 -,- -,- -,- -,- 22,4 185,8-43, ,2 -,- -,- 125,0 -,- -,- -,- -,- 3,2 165,1-43, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 4,7 4,7 +1, ,- -,- -,- 1,6 -,- -,- -,- -,- 14,5 16,0-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 25 -,- 0,1 66,7 800,0 -,- -,- -,- -,- -,- 993,7 +74, ,- -,- 66,6 800,0 -,- -,- -,- -,- -,- 965,6 +71, ,- 0,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 11,7 +3, ,- -,- 0,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 16,4-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 26 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 27 -,- -,- 0,2 -,- 0,1 -,- -,- -,- 1,9 2,4 0, ,- -,- 0,2 -,- 0,1 -,- -,- -,- 1,9 2,4 0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,2 121,6 230,5 2,3 -,- -,- -,- -,- -,- 700,8 +131, ,- -,- 34,8 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 44,9-13, ,8 -,- 0,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 36,3 +28, ,0 -,- 195,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 325,1-15, ,3 121,6 0,5 2,3 -,- -,- -,- -,- -,- 294,5 +131,7 29 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,5 421,7 318,5 0,5 -,- -,- 55, , ,1-2,9

40 42 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl Schuldenaufnahmenbei Gebietskörperschaften,Sondervermögen und gebietskörperschaftlichenzusammenschlüssen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 311 beim Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 312 bei Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 313 bei Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 314 beim Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 315 beim ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 317 bei Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 32 Schuldenaufnahmenam Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 321 bei öffentlichen Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 322 bei Sozialversicherungsträgern,der Bundesanstalt für Arbeit und der Versorgungsanstaltdes Bundes und der Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 325 auf dem sonstigen inländischen Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 326 im Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 33 Zuweisung für Investitionen aus dem öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- -,- 56,2 331 vom Bund -,- -,- -,- -,- -,- 55,8 332 von Ländern -,- -,- -,- -,- -,- -,- 333 von Gemeinden und Gemeindeverbänden -,- -,- -,- -,- -,- 0,4 334 vom Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 335 vom ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 336 von Sozialversicherungsträgernsowie von der Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 337 von Zweckverbänden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 34 Beiträge und sonstige Zuschüsse für Investitionen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 341 Beiträge -,- -,- -,- -,- -,- -,- 342 Sonstige Zuschüsse für Investitionen aus dem Inland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 346 Sonstige Zuschüsse für Investitionen aus dem Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 35 Entnahme aus Rücklagen, Fonds und Stöcken -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 352 aus der allgemeinen Rücklage -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 355 aus der Konjunkturausgleichsrücklage -,- -,- -,- -,- -,- -,- 356 aus Fonds und Stöcken -,- -,- -,- -,- -,- -,- 359 sonstige -,- -,- -,- -,- -,- -,- 36 Einnahmen aus Überschüssen der Vorjahre -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 37 Globale Mehr- und Mindereinnahmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 371 Globale Mehreinnahmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 372 Globale Mindereinnahmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 38 Haushaltstechnische Verrechnungen -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 384 Erstattungender EU für Ausgaben der Kreise -,- -,- -,- -,- -,- -,- GESAMTEINNAHMEN 0,1 0,1 89,5 243,9 54,0 236,3

41 43 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 32 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 625,0 625,0-375, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 625,0 625,0-375, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,7 332,5 121,9 318,5 -,- -,- -,- 55,0 868, ,8 +113, ,7 332,5 121,9 318,5 -,- -,- -,- 55,0 868, ,4 +112, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,4 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 50,0 -,- 34 -,- 778,0 297,3 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,3 +335, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- 2,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2,0 +1, ,- 778,0 295,3 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,3 +334,8 35 7,3 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 3,7 11,0-1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -5, ,3 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 3,7 11,0 +3,6 36 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 37 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 38 -,- -,- 2,5 -,- 0,5 -,- -,- -,- -,- 3,0-74, ,- -,- -,- -,- 0,5 -,- -,- -,- -,- 0,5-73, ,- -,- 0,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 -, ,- -,- 2,5 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2,5-1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -0,2 665, ,3 846, ,0 66,9 0,0 0,0 55, , ,0 +600,6

42 44 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl.06 4 Personalausgaben 32,4 18,0 742,2 354, ,9 233,8 41 Aufwendungen für Abgeordneteund ehrenamtlich Tätige 22,2 -,- 0,0 1,6 -,- -,- 411 Aufwendungen für Abgeordnete 22,2 -,- -,- -,- -,- -,- 412 Aufwendungen für ehrenamtlich Tätige -,- -,- 0,0 1,6 -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 42 Dienstbezüge und dergleichen 10,2 17,5 733,8 352, ,6 235,0 421 Bezüge des Ministerpräsidentenund der Minister -,- 0,3 0,3 0,3 0,2 0,3 422 Bezüge der Beamten (Richter) 3,2 7,7 518,5 237,7 961,3 46,7 424 Zuführung der Versorgungsrücklage für Minister und Beamte (Richter) an das Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 425 Vergütungender Angestellten 5,7 7,5 181,6 94,4 978,4 144,1 426 Löhne der Arbeiter und Arbeiterinnen 1,4 1,9 30,2 13,0 1,8 13,4 427 Beschäftigungsentgelte,Aufwendungen für nebenamtlich und nebenberuflich Tätige 0,0 0,1 3,0 6,1 120,3 15,5 429 Nicht aufteilbare Personalausgaben -,- -,- 0,1 0,6 0,6 14,9 43 Versorgungsbezüge und dergleichen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 431 des Ministerpräsidentenund der Minister -,- -,- -,- -,- -,- -,- 432 der Beamten und Richter -,- -,- -,- -,- -,- -,- 434 Zuführung der Versorgungsrücklage für Versorgungsempfänger sowie deren Hinterbliebenen an das Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 435 der Angestellten -,- -,- -,- -,- -,- -,- 436 der Arbeiter -,- -,- -,- -,- -,- -,- 437 nach G 131 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 439 Bezüge der emeritierten Professoren -,- -,- -,- -,- -,- -,- 44 Beihilfen, Unterstützungenund dergleichen 0,0 0,0 12,7 0,6 1,9 0,2 441 Beihilfen (ohne Versorgungsempfänger) -,- -,- -,- 0,0 -,- -,- 442 Unterstützungen -,- -,- -,- 0,0 -,- -,- 443 Fürsorgeleistungen 0,0 0,0 12,7 0,6 1,9 0,2 446 Beihilfen für Versorgungsempfängerund dgl. -,- -,- -,- -,- -,- -,- 45 Personalbezogene Sachausgaben -,- 0,6 1,7 1,5 0,3 0,4 451 Zuschüsse zur Gemeinschaftsverpflegungund zu Gemeinschaftsveranstaltungen -,- 0,0 0,0 0,0 -,- -,- 453 Trennungsentschädigung,Umzugskostenvergütungen -,- 0,6 1,7 1,5 0,3 0,3 459 Sonstiges -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 46 Globale Mehr- und Minderausgaben -,- 0,0-6,1-0,9-0,9-1,8 461 Globale Mehrausgaben für Personalausgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 462 Globale Minderausgaben für Personalausgaben -,- 0,0-6,1-0,9-0,9-1,8 5 Sächliche Verwaltungsausgaben,Ausgaben für Schuldendienst 3,6 6,6 160,2 162,4 13,0 50,7 51/54 Sächliche Verwaltungsausgaben 3,6 6,6 160,2 162,4 13,0 50,7 51 2,5 3,7 97,9 58,1 4,7 24,4 511 Geschäftsbedarf 0,1 0,2 2,5 3,3 0,2 0,7 512 Bücher, Zeitschriften 0,5 0,1 0,6 1,9 0,1 0,1 513 Post- und Fernmeldegebühren 0,4 0,6 22,8 20,2 0,6 2,2 514 Haltung von Fahrzeugen und dergleichen 0,1 0,1 18,6 0,5 0,1 0,3 515 Geräte, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände,sonstige Gebrauchsgegenstände 0,3 0,3 12,3 5,5 0,3 2,6 516 Dienst- und Schutzkleidung, persönliche Ausrüstungsgegenstände (einschließlich Zuschüsse) 0,0 0,0 2,0 0,6 0,0 0,0

43 45 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,0 40,6 455,7 227,4 332,5 15,2 0,6 -,- 167, ,2-86,8 41 0,6 -,- -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- -,- 24,6 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 22,2 +0, ,6 -,- -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- -,- 2,4 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,9 40,5 450,6 230,8 333,0 15,4 0,3 -,- 2, ,4-69, ,2 0,3 0,2 0,2 0,3 -,- -,- -,- -,- 2,5-0, ,5 16,0 64,7 20,1 151,0 12,0 0,2 -,- -, ,6-18, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,6 20,6 263,2 123,4 173,5 3,1 0,2 -,- 0, ,9-39, ,2 0,5 21,2 84,9 7,0 0,2 -,- -,- 2,1 179,7-14, ,4 0,2 100,6 1,9 1,2 -,- 0,0 -,- 0,0 249,4-14, ,- 3,0 0,7 0,5 -,- -,- -,- -,- -,- 20,3 +16,7 43 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 21,3 21,3 +5, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,1 1,1 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 20,2 20,2 +4, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 44 0,1 0,0 0,6 0,4 0,5 0,0 0,0 -,- 52,3 69,4 +11, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 51,0 51,0 +12, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 -, ,1 0,0 0,6 0,4 0,5 0,0 0,0 -,- 0,1 17,2-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,2 1,2 +0,2 45 0,3 0,1 7,4 0,2 0,5 0,0 0,0 -,- -,- 12,9-19, ,- 0,0 0,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 0, ,3 0,1 1,3 0,2 0,5 0,0 0,0 -,- -,- 6,8-2, ,- 0,0 6,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 6,0-16,6 46-1,0 0,0-2,7-4,0-1,4-0,1 -,- -,- 90,7 71,7-16, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 90,7 90,7 +3, ,0 0,0-2,7-4,0-1,4-0,1 -,- -,- -,- -19,0-19,0 5 22,9 16,0 128,1 109,2 45,5 1,7 0,1 31, , ,9-26,5 51/54 22,9 16,0 128,1 109,2 45,5 1,7 0,1 31,8 23,7 775,4 +45, ,8 2,2 43,6 15,9 38,2 1,3 0,0 31,5 16,0 354,9-19, ,8 0,3 1,7 1,4 2,9 0,0 0,0 -,- 0,7 14,8-2, ,6 0,1 0,9 0,5 1,4 0,1 0,0 -,- -,- 7,1-0, ,2 0,5 4,5 2,5 14,1 0,1 0,0 -,- 0,2 71,8-2, ,3 0,2 4,8 1,6 0,4 0,0 -,- -,- 0,0 27,2 +2, ,6 0,4 5,2 3,5 5,4 0,1 0,0 -,- 0,5 38,0-0, ,0 0,0 1,6 0,1 0,0 -,- 0,0 -,- 0,0 4,3 0,0

44 46 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl Bewirtschaftung der Grundstücke, Gebäude und Räume 0,7 1,9 26,5 13,7 1,9 11,9 518 Mieten und Pachten 0,2 0,4 10,0 11,5 1,3 5,0 519 Unterhaltungder Grundstücke und baulichen Anlagen 0,1 0,2 2,6 0,9 0,1 1,5 52 Sächliche Verwaltungsausgaben 0,3 0,9 17,3 12,4 3,5 4,6 521 Unterhaltung des sonstigen unbeweglichen Vermögens -,- -,- -,- -,- -,- -,- 522 Verbrauchsmittel 0,0 0,0 5,8 8,4 0,1 1,3 523 Kunst- und wissenschaftliche Sammlungen und Bibliotheken -,- -,- -,- -,- -,- 1,9 524 Lehr- und Lernmittel -,- -,- 0,2 0,0 0,5 0,2 525 Aus- und Fortbildung, Umschulung 0,0 0,1 3,9 1,9 0,0 0,1 526 Sachverständige, Gerichts- und sonstige Kosten 0,1 0,5 5,9 0,5 0,8 0,4 527 Dienstreisen 0,1 0,3 1,4 1,5 2,1 0,8 529 Verfügungsmittel 0,1 0,1 0,0 0,0 0,0 0,0 53 Sächliche Verwaltungsausgaben 0,7 1,6 43,6 74,1 1,2 2,7 531 Öffentlichkeitsarbeit,Kosten für Veröffentlichungen 0,5 1,1 0,3 0,3 0,7 1,0 532 Auslagen in Rechtssachen -,- -,- 0,3 71,4 -,- -,- 533 Lehrgänge und Tagungen 0,1 0,5 -,- 0,1 0,2 -,- 534 Aufwendungen für die Pflege von Auslandsbeziehungen und Förderung der politischen Zusammenarbeit 0,1 -,- 0,0 0,0 -,- 0,0 535 Bodendenkmalerfassung -,- -,- 4,6 -,- -,- 0,1 536 Entwicklungskosten für Grundstücke -,- -,- 33,0 0,3 -,- -,- 537 Landes- und Ortsplanung sowie sonstige Planungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 538 Ausgaben für Datenverarbeitung 0,1 0,0 5,3 1,9 0,1 0,0 539 Ausgaben für Schulwesen -,- 0,0 0,0 0,1 0,2 1,6 54 Sächliche Verwaltungsausgaben 0,2 0,4 1,4 17,8 3,6 19,0 541 Aufwendungen für Veranstaltungen 0,2 0,2 0,1 0,0 0,1 0,5 542 Ausgleichsabgabe für Schwerbehinderte -,- -,- -,- -,- -,- -,- 543 Ausgabe für Landschafts- und Naturschutz -,- -,- -,- -,- -,- -,- 545 Kosten für die technische Sicherung von Wohnungen -,- -,- -,- 0,1 -,- -,- 546 Vermischte Ausgaben 0,0 0,1 1,2 16,8 0,0 0,5 547 Nicht aufteilbare sächliche Verwaltungsausgaben -,- -,- 0,1 0,9 3,5 18,0 548 Globale Mehrausgaben für sächliche Verwaltungsausgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 549 Globale Minderausgaben für sächliche Verwaltungsausgaben -,- -,- -,- -,- -,- -,- 56 Zinsausgaben an Gebietskörperschaften,Sondervermögen und gebietskörperschaftlichezusammenschlüsse -,- -,- -,- -,- -,- -,- 561 an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 562 an Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 563 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 564 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 565 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 567 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 57 Zinsausgaben an Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 571 an öffentliche Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 572 an Sozialversicherungsträger,an die Bundesanstalt für Arbeit und die Versorgungsanstaltdes Bundes und der Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 573 für Ausgleichsforderungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 575 an sonstigen inländischen Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 576 an Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 58 Tilgungsausgaben an Gebietskörperschaften,Sondervermögen und gebietskörperschaftlichezusammenschlüsse -,- -,- -,- -,- -,- -,- 581 an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 582 an Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,-

45 47 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,4 0,5 18,5 3,6 7,9 0,0 -,- -,- 9,3 100,0-12, ,7 0,2 5,0 2,3 5,7 1,0 0,0 -,- 4,8 52,1-7, ,2 0,0 1,4 0,3 0,3 0,0 -,- 31,5 0,4 39,5 +2,2 52 2,3 8,1 21,8 82,6 6,2 0,4 0,1 0,2 1,6 162,3 +20, ,- -,- -,- 80,3 0,0 -,- -,- -,- -,- 80,3 +28, ,2 0,1 11,2 -,- 0,3 -,- -,- -,- -,- 27,4-5, ,- -,- 0,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 1,9-1, ,- -,- 0,1 0,0 0,1 -,- -,- -,- -,- 1,0-1, ,5 0,1 0,9 1,2 1,4 0,1 0,0 -,- 0,0 10,3-0, ,8 7,4 5,1 0,3 1,3 0,0 0,0 0,2 1,6 24,9 +2, ,8 0,5 4,4 0,8 3,1 0,3 0,0 -,- -,- 16,3-0, ,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 -,- -,- 0,3 0,0 53 5,3 1,8 28,7 7,2 0,6 0,0 0,0 0,1 1,4 169,0 +18, ,2 1,0 1,2 0,8 0,1 0,0 0,0 0,1 -,- 7,3 +0, ,9 -,- -,- 0,0 -,- -,- -,- -,- -,- 76,5 +18, ,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,8-0, ,- 0,1 0,2 0,1 0,0 -,- -,- -,- -,- 0,5 +0, ,- 0,1 14,7 0,2 -,- -,- -,- -,- -,- 19,7-0, ,- 0,0 1,0 1,7 -,- -,- -,- -,- -,- 36,1 +0, ,- 0,1 5,8 3,6 -,- -,- -,- -,- 0,0 9,6-1, ,2 0,4 5,3 0,9 0,5 0,0 -,- -,- 1,3 16,0 +2, ,0 -,- 0,4 -,- 0,0 -,- -,- -,- -,- 2,4-0,2 54 0,5 3,9 33,9 3,3 0,4 0,0 0,0 -,- 4,7 89,2 +26, ,0 3,2 0,8 1,0 -,- -,- -,- -,- -,- 6,2-4, ,- -,- 1,5 -,- -,- -,- -,- -,- 4,5 6,0-0, ,- -,- 30,8 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 30,8-4, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,1 +0, ,4 0,3 0,7 0,7 0,4 0,0 0,0 -,- 0,2 21,5 +3, ,0 0,4 0,1 1,6 -,- -,- -,- -,- -,- 24,5 +15, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- +15,0 56 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 57 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,5-72, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 30,0 30,0 -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, , ,5-72, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 58 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,-

46 48 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 584 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 585 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 587 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 59 Tilgungsausgaben an Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 591 an öffentliche Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 592 an Sozialversicherungsträger,an die Bundesanstalt für Arbeit und die Versorgungsanstaltdes Bundes und der Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 593 für Ausgleichsforderungen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 595 an sonstigen inländischen Kreditmarkt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 596 an Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 6 Ausgaben für Zuweisungen und Zuschüsse mit Ausnahme für Investitionen 9,5 1,0 11,1 14,8 508,1 578,6 61 Allgemeine Finanzzuweisungen an öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 611 an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 612 an Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 613 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 614 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 615 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 616 an Sozialversicherungsträgersowie an die Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 617 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 62 Schuldendiensthilfenan öffentlichen Bereich -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- 621 an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 622 an Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 623 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- -,- -,- 0,2 -,- 624 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 625 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 626 an Sozialversicherungsträgersowie an die Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 627 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 63 Erstattungenvon Verwaltungsausgabenan öffentlichen Bereich 0,0 -,- 2,5 1,1 1,4 -,- 631 an Bund -,- -,- 0,3 -,- -,- -,- 632 an Länder 0,0 -,- 1,0 1,1 1,4 -,- 633 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- 1,2 -,- -,- -,- 634 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 635 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 636 an Sozialversicherungsträgersowie an die Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 637 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 64 Sonstige Erstattungenan öffentlichen Bereich -,- -,- 0,9 -,- 15,2 1,4 641 an Bund -,- -,- -,- -,- 2,7 1,1 642 an Länder -,- -,- -,- -,- 8,0 0,3 643 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- -,- 0,9 -,- 4,5 -,- 644 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 645 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 646 an Sozialversicherungsträgersowie an die Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- -,- -,- -,- 647 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 65 Sonstige Zuweisungen an öffentlichen Bereich -,- 1,0 0,6 2,8 303,7 25,3

47 49 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 59 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,7 123,7 327, ,7 1,1 0,0 -,- -, , ,5 +447,5 61 -,- -,- -,- 11,6 -,- -,- -,- -, , ,2 +84, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- 11,6 -,- -,- -,- -, , ,2 +84, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,0 +0,0 62 -,- -,- 2,0 -,- -,- -,- -,- -,- 7,1 9,3-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- 2,0 -,- -,- -,- -,- -,- 7,1 9,3-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 63 0,7 0,0 0,1 0,0 0,9 -,- -,- -,- 54,1 60,9-17, ,- -,- -,- -,- 0,7 -,- -,- -,- -,- 1,0-0, ,- 0,0 0,1 0,0 0,2 -,- -,- -,- 2,1 5,9 +2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 52,0 53,2-19, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,7 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,7 +0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,3 -,- 7,8 -,- -,- -,- -,- -,- 724, ,5 +14, ,0 -,- 3,7 -,- -,- -,- -,- -,- 565,4 578,8-10, ,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 8,3 +1, ,6 -,- 4,1 -,- -,- -,- -,- -,- 121,1 623,2 +20, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,7 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 37,5 40,2 +3, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,9 19,6 2,4 62,0 -,- -,- -,- -,- 30,7 477,0 +2,2

48 50 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 652 an Länder -,- -,- 0,4 -,- 0,1 -,- 653 an Gemeinden und Gemeindeverbände -,- 1,0 0,2 -,- 303,6 25,3 654 an Lastenausgleichsfonds -,- -,- -,- -,- -,- -,- 655 an ERP-Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 656 an Sozialversicherungsträgersowie an die Bundesanstalt für Arbeit -,- -,- -,- 2,8 -,- -,- 657 an Zweckverbände -,- -,- -,- -,- -,- -,- 658 Sonstige Zuweisungen an Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 66 Schuldendiensthilfenan sonstige Bereiche -,- -,- -,- -,- -,- 1,5 661 an öffentliche Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 662 an private Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 663 an Sonstige im Inland -,- -,- -,- -,- -,- 1,5 666 an Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 669 an kommunale Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 67 Erstattungenan sonstige Bereiche -,- 0,0 6,7 0,0 0,0 2,9 671 an Inland -,- 0,0 6,7 0,0 0,0 2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 676 an Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 68 Sonstige Zuschüsse an sonstige Bereiche 9,5 -,- 0,5 10,8 187,7 547,5 681 Renten, Unterstützungenund sonstige Geldleistungen an natürliche Personen -,- -,- 0,0 9,8 57,2 88,3 682 Zuschüsse für laufende Zwecke an öffentliche Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- 205,8 683 Zuschüsse für laufende Zwecke an private Unternehmen -,- -,- -,- 0,0 -,- -,- 684 Zuschüsse für laufende Zwecke an soziale oder ähnliche Einrichtungen 9,5 -,- -,- 1,0 123,0 39,9 685 Sonstige Zuschüsse für laufende Zwecke im Inland 0,0 -,- 0,5 0,0 7,4 213,4 686 Sonstige Zuschüsse für laufende Zwecke an Ausland -,- -,- -,- 0,0 -,- -,- 687 Zuschüsse an öffentliche Unternehmen, soweit nicht durch den laufenden Betrieb bedingt -,- -,- -,- -,- -,- -,- 688 Zuschüsse für landwirtschaftliche Forschung -,- -,- -,- -,- -,- -,- 689 Zuschüsse für laufende Zwecke an kommunale Sondervermögen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 69 Vermögensübertragungen,soweit nicht für Investitionen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 691 an Bund -,- -,- -,- -,- -,- -,- 692 an Länder -,- -,- -,- -,- -,- -,- 693 an Gemeinden -,- -,- -,- -,- -,- -,- 697 an Unternehmen -,- -,- -,- -,- -,- -,- 698 an Sonstige im Inland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 699 an Ausland -,- -,- -,- -,- -,- -,- 7 Baumaßnahmen -,- -,- -,- -,- -,- 0,8 71 Kleine Neu-, Um- und Erweiterungsbauten -,- -,- -,- -,- -,- 0,8 711 Kleine und große Neu-, Um- und Erweiterungsbauten -,- -,- -,- -,- -,- -,- 712 Große Neu-, Um- und Erweiterungsbauten -,- -,- -,- -,- -,- 0, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,-

49 51 Epl.07 Epl.08 Epl.10 Epl.11 Epl.12 Epl.13 Epl.14 Epl.15 Epl.20 HHJ 2000 Gegenü ,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 21,1-0, ,0 -,- 0,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 5,5-1, ,9 19,6 1,5 62,0 -,- -,- -,- -,- 30,7 446,9 +7, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 2,8-2, ,- -,- 0,8 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,8-1, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,0 10,0 50,3 472,6 -,- -,- -,- -,- 33,2 634,6-2, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- 50,0 -,- -,- -,- -,- -,- 33,2 83,2 +36, ,0 10,0 0,3 472,6 -,- -,- -,- -,- -,- 551,4-39, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,9 14,9 12,9 68,0 -,- -,- -,- -,- -,- 117,3 +15, ,9 14,9 9,9 68,0 -,- -,- -,- -,- -,- 114,3 +15, ,- -,- 3,0 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 3,0-0, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,8 79,2 252,5 910,5 0,2 0,0 -,- -,- 22, ,6 +351, ,3 0,1 23,3 250,0 -,- -,- -,- -,- -,- 454,0 +83, ,0 19,9 0,3 -,- -,- -,- -,- -,- -,- 234,0 +200, ,6 43,9 153,8 657,0 -,- -,- -,- -,- -,- 859,3 +18, ,0 2,4 1,0 0,2 -,- -,- -,- -,- -,- 582,1 +45, ,0 12,8 73,2 3,3 0,2 -,- -,- -,- 22,5 379,4 +4, ,- -,- 0,8 -,- -,- 0,0 -,- -,- -,- 0,8 +0, ,- 0,1 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 0,1 -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 69 -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- 7 -,- -,- 112,6 209,3 -,- -,- -,- 342,6 -,- 665,4-13,3 71 -,- -,- 112,6 209,3 -,- -,- -,- 343,2 -,- 666,0-37, ,- -,- 1,9 -,- -,- -,- -,- 7,4 -,- 9,3-1, ,- -,- 0,3 11,5 -,- -,- -,- 38,7 -,- 51,3-65, ,- -,- 33,7 98,1 -,- -,- -,- 251,8 -,- 383,7-14, ,- -,- 64,2 28,8 -,- -,- -,- 31,5 -,- 124,5 +10, ,- -,- 12,5 26,2 -,- -,- -,- 5,9 -,- 44,6 +8, ,- -,- -,- 33,2 -,- -,- -,- 3,8 -,- 37,0 +36, ,- -,- -,- 8,0 -,- -,- -,- 0,1 -,- 8,1 +7, ,- -,- -,- 3,5 -,- -,- -,- 4,0 -,- 7,5 +7, ,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- -25,0

50 52 Gruppierungsübersicht Gruppe Bezeichnung Epl.01 Epl.02 Epl.03 Epl.04 Epl.05 Epl ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 73 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 74 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 75 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 76 -,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -, ,- -,- -,- -,- -,- -,- 77 -,- -,- -,- -,- -,- -,-

Entwurf. Gesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes 2015 (Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 2015) Artikel 1. Änderung des Haushaltsgesetzes 2015

Entwurf. Gesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes 2015 (Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 2015) Artikel 1. Änderung des Haushaltsgesetzes 2015 Entwurf Gesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes 2015 (Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 2015) Artikel 1 Änderung des Haushaltsgesetzes 2015 Das Haushaltsgesetz 2015 vom 18. Dezember 2014 (Nds. GVBl. S.

Mehr

Gruppierungsübersicht

Gruppierungsübersicht 4NA Benutzer Gemeinde Mönchweiler Haushalt 001 4NA3001 Datum / Zeit:02.02.2015 10 : 43 Uhr Mandant 4NA Gruppierungsübersicht Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer

Mehr

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht 49.914 per 31.12.2009 Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 57.323.543,73 1.148,45 52.733.800,00 4.589.743,73 00 Realsteuern 000 Grundsteuer A 127.367,37 2,55 135.200,00-7.832,63 001 Grundsteuer

Mehr

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral)

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Runderlass des Innenministeriums vom 5. Dezember 2007 - IV 305-163.102-1.1 Bezug:

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Kommunale Finanzplanung 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten 2016 Gemeinde: Gemeinde Baindt Gruppierungs- Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern, allgemeine Zuweisungen und Umlagen 000,001 Grundsteuern

Mehr

Deutsches Institut für Medizinische 1505 Dokumentation und Information. Vorbemerkung. Einnahmen. Verwaltungseinnahmen. Z w e c k b e s t i m m u n g

Deutsches Institut für Medizinische 1505 Dokumentation und Information. Vorbemerkung. Einnahmen. Verwaltungseinnahmen. Z w e c k b e s t i m m u n g - 1 - Vorbemerkung Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln ist durch Erlass vom 1. September 1969 (GMBl. S. 401) als nichtrechtsfähige Bundesanstalt errichtet

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Seite 313 Kommunale Finanzplanung 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten 2014 2018 Gemeinde: Barsbüttel Seite 314 Gruppierungs- 0-2 Einnahmen des Verwaltungshaushalts 0 Steuern, steuerähnliche Einnahmen,

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 0 0 0 0 0 5 02,03 Sonstige

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer + Umsatzsteuer 0 0 0 0

Mehr

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9

Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Landratsamt Enzkreis ANLAGE Nr. 1 zum HH-Plan 2006 F I N A N Z P L A N 2 0 0 5-2 0 0 9 Gruppierungs- E i n n a h m e a r t 2005 2006 2007 2008 2009 EINNAHMEN DES VERWALTUNGSHAUSHALTS Steuern, Allgemeine

Mehr

Teil A. Haushaltsrechnung

Teil A. Haushaltsrechnung Teil A Haushaltsrechnung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für das Haushaltsjahr - 1 -./. Einnahmen Verwaltungseinnahmen 111 01 Gebühren, sonstige Entgelte 0,00 101,13 101,13 112 01 Geldstrafen,

Mehr

Gesamtplan 2006. 3. Gruppierungsübersicht. 98.742 am: Einwohner 31.12.2004

Gesamtplan 2006. 3. Gruppierungsübersicht. 98.742 am: Einwohner 31.12.2004 Gesamtplan 26 Haushaltsansatz 26 je Einw. Haushaltsansatz 25 R.-ergebnis 24 1 2 3 1 3 1 12 2 21 22 23 26 27 29 3 31 32-3 4 4 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern, allgemeine

Mehr

2005 Ausgegeben am 9. Juni 2005

2005 Ausgegeben am 9. Juni 2005 H 3234 195 2005 Ausgegeben am 9. Juni 2005 Nr. 27 Inhalt Gesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes der Freien Hansestadt Bremen für das Haushaltsjahr 2005.......................................... S. 195

Mehr

Staats- und Kommunalfinanzen

Staats- und Kommunalfinanzen Kennziffer: L I/II j/06 Bestellnr.: L1033 200600 Oktober 2008 Staats- und Kommunalfinanzen Jahresrechnungsergebnisse 2006 411/08 STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ. BAD EMS. 2008 ISSN 1430-5151 Für

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 064/2014 Erfurt, 26. März 2014 Ausgaben und der Thüringer Kommunen im Jahr Im Jahr sind bei den Thüringer Kommunen sowohl die Ausgaben als auch die gegenüber

Mehr

Niedersächsischer Landtag 14. Wahlperiode Drucksache 14/20. Gesetzentwurf. Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 5.

Niedersächsischer Landtag 14. Wahlperiode Drucksache 14/20. Gesetzentwurf. Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 5. Gesetzentwurf Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 5. Mai 1998 An den Herrn Präsidenten des Niedersächsischen Landtages Hannover Sehr geehrter Herr Präsident! Als Anlage übersende ich den

Mehr

Haushaltsplan des Saarlandes. Einzelplan 19

Haushaltsplan des Saarlandes. Einzelplan 19 Haushaltsplan des Saarlandes für das Rechnungsjahr 2015 Einzelplan 19 I N H A L T Kapitel Vorbemerkungen 19 01 2 V O R B E M E R K U N G E N Zum Geschäftsbereich des s Aufgabenbereich und Aufbau der Verwaltung

Mehr

Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1

Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1 Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1 Finanzplan 2009 - Modell 2 Haushaltsplan der Universitäts- und Hansestadt Greifswald Beträge in EUR 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten (Tausend) 2008 2009 2010

Mehr

6 Summe Einzahlungen. 6011 Grundsteuer A. 6012 Grundsteuer B. 6013 Gewerbesteuer. 6021 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer

6 Summe Einzahlungen. 6011 Grundsteuer A. 6012 Grundsteuer B. 6013 Gewerbesteuer. 6021 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer Meldepflichtige Finanzrechnungskonten für die kommunale Jahresrechnungstatistik Stand 23.06.2015 die Finanzrechnungskonten sind in der dargestellten Tiefe zu melden (nicht gröber und nicht detaillierter);

Mehr

- 1 - 5. Service in Form eines zentralen Service Desk, Anwenderunterstützung. 7. Einrichtung und Betreuung von IT-Netzen.

- 1 - 5. Service in Form eines zentralen Service Desk, Anwenderunterstützung. 7. Einrichtung und Betreuung von IT-Netzen. 1 Vorbemerkung Das der Bundesfinanzverwaltung (ZIVIT) wurde zum 1. Januar 2006 als unmittelbar dem Bundesministerium der Finanzen nachgeordnete Dienststelle eingerichtet. Damit ist das ZIVIT der zentrale

Mehr

Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1. Finanzplan

Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1. Finanzplan Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 1 Finanzplan Uni.- u. Hansestadt Greifswald Seite 2 Finanzplan 2008 - Modell 1 aus den rechtskräftigen Vorjahreswerten kopiert Beträge in EUR 1. Einnahmen und Ausgaben

Mehr

Gesetzentwurf. Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 19.06.2013

Gesetzentwurf. Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 19.06.2013 Gesetzentwurf Der Niedersächsische Ministerpräsident Hannover, den 19.06.2013 Herrn Präsidenten des Niedersächsischen Landtages Hannover Sehr geehrter Herr Präsident, anliegend übersende ich den von der

Mehr

Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007

Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007 Einnahmen des Verwaltungshaushaltes 2007 Gewerbesteuer 13.200.000 Gemeindeanteil Einkommensteuer (einschl. Familienleistungsausgleich) 8.210.000 Gebühren und Entgelte (einschl. Abwassergebühren) 4.374.300

Mehr

Kapitel 20 641 Vermögensverwaltung nach Auflösung von Sondervermögen

Kapitel 20 641 Vermögensverwaltung nach Auflösung von Sondervermögen 98 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger ( ) Funkt.- Zweckbestimmung 2015 2014 2015 2013 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 20 641 Vermögensverwaltung nach Auflösung von Sondervermögen E i n n a h

Mehr

Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung

Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung Kontenklasse Kontengruppe Kontenart Konto Bereichsabgrenzung Bezeichnung

Mehr

Vierteljahresstatistik der Gemeindefinanzen (GFK)

Vierteljahresstatistik der Gemeindefinanzen (GFK) Thüringer Landesamt für Statistik Referat Öffentliche Finanzen Postfach 300251 98502 Suhl Vierteljahresstatistik der Gemeindefinanzen (GFK) Zeitraum: 1.1. - Quartalsende Kassenstatistik der Gemeinden und

Mehr

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Artikel- 3923 13001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2013 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

0 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben sowie EU- Eigenmittel

0 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben sowie EU- Eigenmittel VV-HS (GPL) III. Gruppierungsplan und Festtitelverzeichnis (ab 01.01.2016) A. EINNAHMEN 0 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben sowie EU- Eigenmittel 01 Gemeinschaftssteuern und Gewerbesteuerumlage

Mehr

Land Niedersachsen Einzelplan 20. Haushaltsplan. für das. Haushaltsjahr 2014. Einzelplan 20. Hochbauten

Land Niedersachsen Einzelplan 20. Haushaltsplan. für das. Haushaltsjahr 2014. Einzelplan 20. Hochbauten Land Niedersachsen Einzelplan 20 Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 Einzelplan 20 Hochbauten 2 3 Vorwort zum Einzelplan 20 A. Aufgaben und Aufbau des Einzelplanes in den wichtigsten Grundzügen Im

Mehr

Nachtrag zum. Haushaltsplan. Haushaltsjahr 2009. Einzelplan 01 Landtag

Nachtrag zum. Haushaltsplan. Haushaltsjahr 2009. Einzelplan 01 Landtag Land Sachsen-Anhalt Nachtrag zum Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2009 Einzelplan 01 Landtag - 4 - Übersicht über die und Ausgaben ErgHH/NHH 2009 01 Landtag Übersicht über die, Ausgaben Kapitel Bezeichnung

Mehr

2014 Einzelplan Einnahmen Ausgaben

2014 Einzelplan Einnahmen Ausgaben Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 4532 04. 12. 2013 Gesetzesbeschluss des Landtags Gesetz über die Feststellung eines Zweiten Nachtrags zum Staatshaushaltsplan von Baden-Württemberg

Mehr

Bezeichnung. Leistungen des Landes aus der Umsetzung des Vierten Gesetzes für modene Dienstleistungen am Arbeitsmarkt

Bezeichnung. Leistungen des Landes aus der Umsetzung des Vierten Gesetzes für modene Dienstleistungen am Arbeitsmarkt 000 Grundsteuer A 6011 001 Grundsteuer B 6012 003 Gewerbesteuer 6013 010 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 6021 011 Ausgleichszahlungen für Steuerausfälle 6051 012 Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer

Mehr

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Artikel-Nr. 39 14001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2014 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 -

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - 2 3 1. Grundlagen entsprechend den gemeinnützig- keitsrechtlichen Bestimmungen für die Haushaltsplanung 215 der Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg 4 42 Firnhaber-Trendel-Stiftung

Mehr

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen für 2016

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen für 2016 Einnahmen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer A 001 Grundsteuer B 003 Gewerbesteuer 01 Gemeindeanteil an den Gemeinschaftssteuern 010 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 012 Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/177 16. Wahlperiode 05-07-15

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/177 16. Wahlperiode 05-07-15 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/1 16. Wahlperiode 05-0-15 Gesetzentwurf der Landesregierung Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung eines Nachtrags zum Haushaltsplan für das Haushaltsjahr

Mehr

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen Anlage 3 Rahmenhaushaltsplan für das Jahr 2015 (Erfüllung 2014) Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen (siehe Übersicht) Angaben in Euro ( ) Hauptgruppe: 0 Einnahmen aus Mitgliedschaft 01101

Mehr

Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017

Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017 Entwurf des Doppelhaushalts 2016/2017 Senatspressekonferenz am 7. Juli 2015 Folie 1 Struktur der Einnahmen* 2016 und 2017 Vermögensverkäufe 0,3 % (63) Konsolidierungshilfen 0,3 % (80) Sonder-BEZ und Kompensation

Mehr

Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR

Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 52 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger (--) Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 21 03 Einnahmen Übrige Einnahmen 153 01 411 Zinsen von Gemeinden und Gemeindeverbänden

Mehr

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral)

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden () Runderlass des Innenministeriums vom 29. Juni 2009 Bezug: Runderlass des Innenministeriums vom 13. November

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L II - vj 4/13 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L II - vj 4/13 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 4. Vierteljahr 2013 L II - vj 4/13 Kennziffer: L2023 201344 ISSN: Inhalt Seite Anmerkung......... 3 Zeichenerklärung..... 3 1. Kassenmäßige Ausgaben der Gemeinden

Mehr

Land Sachsen-Anhalt Einzelplan 02. Rechnung über den Haushalt der Staatskanzlei des Sachsen-Anhalt. für das

Land Sachsen-Anhalt Einzelplan 02. Rechnung über den Haushalt der Staatskanzlei des Sachsen-Anhalt. für das Land Sachsen-Anhalt Einzelplan 02 Rechnung über den Haushalt der Staatskanzlei des Sachsen-Anhalt für das Haushaltsjahr 2002 - 2 - Zusammenstellung Einnahmen Ausgaben Kapitel Ist-Einnahmen zu übertragende

Mehr

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung Kapitel 20 650 92 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger ( ) Funkt.- Zweckbestimmung 2012 2011 2012 2010 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 20 650 E i n n a h m e n Verwaltungseinnahmen 119 01 920 Vermischte

Mehr

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung Kapitel 20 650 76 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger ( ) Funkt.- Zweckbestimmung 2007 2006 2007 2005 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 20 650 E i n n a h m e n Verwaltungseinnahmen 119 01 920 Vermischte

Mehr

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Abschnitt 00 Gemeindeorgane Unterabschnitt 0010 Stadtrat/Gemeindeorgane Verwaltungshaushalt 1100 Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte 8.300 7.600 7.050,00 011 1500

Mehr

Land Sachsen-Anhalt. Übersicht. Anlage IV. über die Einnahmen und Ausgaben sowie den Bestand an Sondervermögen und Rücklagen ( 85 Abs. 1 Nr.

Land Sachsen-Anhalt. Übersicht. Anlage IV. über die Einnahmen und Ausgaben sowie den Bestand an Sondervermögen und Rücklagen ( 85 Abs. 1 Nr. Land Sachsen-Anhalt Anlage IV Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben sowie den Bestand an Sondervermögen und Rücklagen ( 85 Abs. 1 Nr. 2 LHO) Anlage IV - 70 - Inhaltsverzeichnis Gesamtrechnung Rechnung

Mehr

Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz)

Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz) Deutscher Bundestag Drucksache 16/4664 16. Wahlperiode 12. 03. 2007 Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz)

Mehr

Land Schleswig-Holstein

Land Schleswig-Holstein Land Schleswig-Holstein Haushaltsrechnung und Vermögensübersicht für das Haushaltsjahr 2012 Land Schleswig-Holstein Haushaltsrechnung und Vermögensübersicht für das Haushaltsjahr 2012 Land Schleswig-Holstein

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung des Schulverbandes Bargteheide-Land für das Haushaltsjahr 2015

1. Nachtragshaushaltssatzung des Schulverbandes Bargteheide-Land für das Haushaltsjahr 2015 1. Nachtragshaushaltssatzung des Schulverbandes Bargteheide-Land für das Haushaltsjahr 215 Inhalt: Seite 1 Nachtragshaushaltssatzung 215 2 Vorbericht 3 Übersicht über den Stand der Schulden 4 Übersicht

Mehr

Haushaltsplan. Haushaltsjahr Wirtschaftsplan Sondervermögen Grundstock

Haushaltsplan. Haushaltsjahr Wirtschaftsplan Sondervermögen Grundstock Land Sachsen-Anhalt Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 214 Wirtschaftsplan Kap. 32Sondervermögen Grundstock des Landes Sachsen-Anhalt - 3 Ansatz 213 Ist 212 Ansatz 214 VE 214 Angaben in Einnahmen 111

Mehr

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Für die Jahresrechnungsstatistik maßgebliche Systematik A B C Produktrahmen Gliederung der kommunalen Haushalte nach Produkten Kontenrahmen (einschl.

Mehr

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Verwaltungshaushalt 2016 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Haushaltsstelle Haushaltsansatz Rechnungsergebnis Bew. HH- 2016 2015 2014 Stelle Nr.

Mehr

Gruppierungstexte. Gruppierung. Gruppierungstext. Statistik

Gruppierungstexte. Gruppierung. Gruppierungstext. Statistik e 00000 00100 00300 01000 01200 02101 02200 04100 04110 000 06100 09100 09200 09300 10000 11000 11600 11700 11800 13000 13100 13300 13800 14000 14100 14700 14800 15000 100 15700 15800 15900 15910 16000

Mehr

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen

Erhebungskatalog der Vierteljahresstatistik der Kommunalfinanzen Konto / Schlüsssel Einzahlung 6 Einzahlungen 60 Steuern und ähnliche Abgaben 601 Realsteuern 6011 Grundsteuer A 6012 Grundsteuer B 6013 Gewerbesteuer 602 Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern 6021

Mehr

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung

Kapitel 20 650 Schuldenverwaltung Kapitel 20 650 106 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger ( ) Funkt.- Zweckbestimmung 2015 2014 2015 2013 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 20 650 E i n n a h m e n Verwaltungseinnahmen 119 01 831

Mehr

I. Haushaltsplan, Haushaltsvollzug und Haushaltsrechnung

I. Haushaltsplan, Haushaltsvollzug und Haushaltsrechnung I. Haushaltsplan, Haushaltsvollzug und Haushaltsrechnung Haushaltsplan und Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2013 01 1 2 1 Vorbemerkungen Das Hj. 2013 schloss mit einem kassenmäßigen Jahresergebnis

Mehr

Haushaltsrechnung und Vermögensübersicht für das Haushaltsjahr 2013

Haushaltsrechnung und Vermögensübersicht für das Haushaltsjahr 2013 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2492 18. Wahlperiode 21.11.2014 Bericht des Finanzministeriums Haushaltsrechnung und Vermögensübersicht für das Haushaltsjahr 2013 Gemäß Artikel 55 Absatz

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Kommunalhaushalte des Freistaates Sachsen nach Aufgabenbereichen 2013 L II 3 j/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Definitionen/Erläuterungen

Mehr

Soll 2006 a) Betrag Betrag Ist 2005 b) für für Titel. Ist 2004 c) 2007 2008 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Tsd.

Soll 2006 a) Betrag Betrag Ist 2005 b) für für Titel. Ist 2004 c) 2007 2008 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Tsd. Einnahmen Verwaltungseinnahmen 119 21 960 Säumnis- und Verspätungszuschläge 250,0 a) 150,0 150,0 134,4 b) 128,8 c) Erläuterung: Hier sind Säumnis- und Verspätungszuschläge veranschlagt, die von der Landesoberkasse

Mehr

Gruppierung des Haushaltsplanes 2005/2006

Gruppierung des Haushaltsplanes 2005/2006 Gruppierung des Haushaltsplanes 20/2006 Hauptgruppen Gruppen Untergruppen 20 Nr. 0 Steuern, Allgemeine Zuweisung 00 Realsteuern 000100 Grundsteuer A 001000 Grundsteuer B 003000 Gewerbesteuer 01 Gemeindeanteil

Mehr

D E R H A U S H A L T 2 0 1 0 A U F E I N E N B L I C K

D E R H A U S H A L T 2 0 1 0 A U F E I N E N B L I C K Haushaltsplan 21 der Gemeinde Sulzbach an der Murr D E R H A U S H A L T 2 1 A U F E I N E N B L I C K I. V E R W A L T U N G S H A U S H A L T 1. EINNAHMEN Grundsteuer 642.25 646.236 675.823 678.8 78.2

Mehr

Haushaltsplan des Saarlandes

Haushaltsplan des Saarlandes Haushaltsplan des Saarlandes für das Rechnungsjahr 2014 Bevölkerung am 31052013 992005 Flächeninhalt in qkm 2570 Zahl der Einwohner auf 1 qkm 386 LANDTAG DES SAARLANDES 15 Wahlperiode Gesetz Nr 1819 über

Mehr

Allgemeine Finanzverwaltung 1206 Schulden und Forderungen

Allgemeine Finanzverwaltung 1206 Schulden und Forderungen Einnahmen Verwaltungseinnahmen 119 21 960 Säumnis- und Verspätungszuschläge 200,0 a) 250,0 250,0 294,1 b) 198,0 c) Erläuterung: Hier sind Säumnis- und Verspätungszuschläge veranschlagt, die von der Landesoberkasse

Mehr

Als Zuwendungen sind z.b. die Schlüsselzuwendungen vom Land für laufende Zwecke und die Zuweisungen für Auftragsangelegenheiten zu nennen.

Als Zuwendungen sind z.b. die Schlüsselzuwendungen vom Land für laufende Zwecke und die Zuweisungen für Auftragsangelegenheiten zu nennen. 46 1.01 Steuern und ähnliche Abgaben Realsteuern Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern Sonstige Gemeindesteuern Steuerähnliche Erträge Ausgleichsleistungen Hierzu zählen die Gemeindeanteile an der

Mehr

14 Finanzen, Öffentlicher Dienst und Steuern

14 Finanzen, Öffentlicher Dienst und Steuern 14 Finanzen, Öffentlicher Dienst und Steuern Statistikamt Nord Statistisches Jahrbuch Hamburg 2012/2013 199 14 Finanzen, Öffentlicher Dienst und Steuern Finanz- und Personalstatistiken Die Finanz- und

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0450 Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen)

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0450 Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) Vorwort: Es bestehen 5 Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung in Freiburg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Reutlingen und Schwäbisch Gmünd. 2003 2004 Zahl der Reallehreranwärter, die sich im Vorbereitungsdienst

Mehr

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005

Haushaltssatzung. des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 2005 Haushaltssatzung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin für das Haushaltsjahr 5 Aufgrund des 76 ff. GO wird nach Beschluss des Kreistages vom 4..5 folgende Haushaltssatzung erlassen: Der Haushaltsplan für

Mehr

Freistaat Thüringen. Landeshaushaltsplan 2013/2014. Einzelplan 17 Allgemeine Finanzverwaltung

Freistaat Thüringen. Landeshaushaltsplan 2013/2014. Einzelplan 17 Allgemeine Finanzverwaltung Freistaat Thüringen Landeshaushaltsplan 213/214 Einzelplan 17 Allgemeine Finanzverwaltung Inhaltsverzeichnis Vorwort zum Einzelplan 17 Stellenübersicht mit Istbesetzung EP17 Einnahmen und Ausgaben Einzelplan

Mehr

Finanzen und Steuern. 1. Vierteljahr 2015. Statistisches Bundesamt. Vierteljährliche Kassenergebnisse des Öffentlichen Gesamthaushalts

Finanzen und Steuern. 1. Vierteljahr 2015. Statistisches Bundesamt. Vierteljährliche Kassenergebnisse des Öffentlichen Gesamthaushalts Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 2 Finanzen und Steuern Vierteljährliche Kassenergebnisse des Öffentlichen Gesamthaushalts 1. Vierteljahr 2015 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Erschienen am

Mehr

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 1007 Grundsatz, Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Umwelttechnik

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 1007 Grundsatz, Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Umwelttechnik summe HHR Einnahmen Verwaltungseinnahmen 119 49 332 Vermischte Einnahmen Zw.S. Verwaltungseinnahmen n 75 Überregionale bautechnische Einrichtungen 111 75 342 Gebühren, sonstige Entgelte Das Gebührenaufkommen

Mehr

Staatshaushaltsplan für 2012

Staatshaushaltsplan für 2012 Staatshaushaltsplan für 2012 Einzelplan 12 Allgemeine Finanzverwaltung Baden-Württemberg MINISTERIUM FÜR FINANZEN UND WIRTSCHAFT Inhalt Betragsteil Seite Stellenteil Seite Vorwort 3 - Kapitel 1201 Steuern...

Mehr

- V - die Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungs- ermächtigungen. das Vermögen und die Schulden.

- V - die Einnahmen, Ausgaben und Verpflichtungs- ermächtigungen. das Vermögen und die Schulden. - V - Einführung Mit dieser Haushaltsrechnung legt die Landesregierung durch den Minister der Finanzen gemäß Artikel 97 Abs. 1 der Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt in Verbindung mit 114 Abs. 1 der

Mehr

18/ Der Bundestag wolle beschließen,

18/ Der Bundestag wolle beschließen, 18/ 21.05.2015 Der Bundestag wolle beschließen, den eines Gesetzes über die Feststellung eines Nachtrags zum Bundeshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2015 (Nachtragshaushaltsgesetz 2015) nebst Gesamtplan

Mehr

Landtag FB Landesbeauftragter für den Datenschutz Produktorientierte Informationen vor dem Kapitel 0103

Landtag FB Landesbeauftragter für den Datenschutz Produktorientierte Informationen vor dem Kapitel 0103 Haushaltsermächtigungen: 0103, 0102 1. Fachbereichs- und Servicebereichsbeschreibung Der Fachbereich Landesbeauftragter für den Datenschutz besteht aus dem Produktbereich Landesbeauftragter für den Datenschutz

Mehr

HER = Haushaltseinnahmereste LWV Landeswohlfahrtsverband. Zutreffendes bitte ankreuzen

HER = Haushaltseinnahmereste LWV Landeswohlfahrtsverband. Zutreffendes bitte ankreuzen Übersicht über die Haushalts- und Finanzlage im Haushaltsjahr 215 aufgestellt auf Grund des Haushaltsplans 215 am 3.1.215 Abkürzungen: HJ = Haushaltsjahr VJ Vorjahr WJ = Vorvorjahr VwH = Verwaltungs-HH

Mehr

Runderlass des Innenministeriums vom 3. Mai 2007 - IV 305-163.101-1 -

Runderlass des Innenministeriums vom 3. Mai 2007 - IV 305-163.101-1 - Ausführungsanweisung zur Gemeindehaushaltsverordnung über die Aufstellung und Ausführung eines kameralen Haushaltsplanes der Gemeinden (Gemeindehaushaltsverordnung-Kameral GemHVO-Kameral) (AA GemHVO-Kameral)

Mehr

Haushaltsplan. Eckdaten/Zusammenfassung

Haushaltsplan. Eckdaten/Zusammenfassung Haushaltsplan 2015 Eckdaten/Zusammenfassung Haushaltsplan 2015 Vor den Beratungen Nach den Beratungen Verwaltungshaushalt Einnahmen 63.190.039 63.528.839 Ausgaben 63.190.039 63.528.839 Zuführung zum Vermögenshaushalt:

Mehr

Anteil an der Einkommensteuer: Den Kommunen stehen 15% des lokalen Aufkommens der Lohn- und Einkommensteuer sowie 12% der Zinsabschlagsteuer zu.

Anteil an der Einkommensteuer: Den Kommunen stehen 15% des lokalen Aufkommens der Lohn- und Einkommensteuer sowie 12% der Zinsabschlagsteuer zu. Finanzen Allgemeine Zuweisungen: Zuweisungen aus dem allgemeinen Steuerverbund, die den Gemeinden und Gemeindeverbänden ohne haushaltsrechtliche Zweckbindung zur Verfügung gestellt werden. Anteil an der

Mehr

Bis 31. Juli 2008 Ab 1. August 2008. Rechnungsabschluss 2008

Bis 31. Juli 2008 Ab 1. August 2008. Rechnungsabschluss 2008 Regionaler Planungsverband Regionaler Planungsverband Chemnitz-Erzgebirge Südsachsen Bis 31. Juli 2008 Ab 1. August 2008 Der Geschäftsführer 0.1. Rechtsgrundlagen Rechnungsabschluss 2008 Für die Wirtschaftsführung

Mehr

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Vorwort: Die S t a a t l i c h e F e i n t e c h n i k s c h u l e V i l l i n g e n - S c h w e n n i n g e n führt eine Berufsfachschule für Feinwerkmechaniker, Systemelektroniker und Uhrmacher, eine

Mehr

Verwaltungshaushalt. Seite 60

Verwaltungshaushalt. Seite 60 Verwaltungshaushalt Seite 6 Allgemeine Verwaltung Allgemeine Verwaltung Kreisorgane (Kreistag) Nummer Bezeichnung 5 54 Private Telefongebühren 6 Erstattungen von des VwHH vom Land 68 Erstattung von des

Mehr

Haushaltsplan. Haushaltsjahr 2002. Wirtschaftsplan. Sondervermögen "Förderfonds Sachsen-Anhalt"

Haushaltsplan. Haushaltsjahr 2002. Wirtschaftsplan. Sondervermögen Förderfonds Sachsen-Anhalt Land SachsenAnhalt Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2002 Wirtschaftsplan Sondervermögen "Förderfonds SachsenAnhalt" 2 3 Kapitel 5280 Wirtschaftsplan gemäß 6 des Gesetzes über das Sondervermögen Förderfonds

Mehr

Haushalt 2015 Stadt Wesel

Haushalt 2015 Stadt Wesel Haushalt 2015 Stadt Wesel Kompakt Zusammenstellung: Stadt Wesel Die Bürgermeisterin Stabsstelle Haushalt und Controlling Datenbasis: Entwurf Haushalt Stadt Wesel 2015 Inhalt Inhalt Haushalt 2015 kompakt

Mehr

Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR

Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 24 Kapitel Ansatz Ansatz mehr (+) IST Titel weniger (--) Zweckbestimmung Funkt.- 2002 2001 2002 2000 Kennziffer EUR EUR EUR TEUR 01 02 Einnahmen Verwaltungseinnahmen 111 01 011 Gebühren, sonstige Entgelte...............

Mehr

Gruppierungsplan mit Allgemeinen Vorschriften Stand: 12. November 2014. Allgemeine Vorschriften zum Gruppierungsplan und Gruppierungsplan

Gruppierungsplan mit Allgemeinen Vorschriften Stand: 12. November 2014. Allgemeine Vorschriften zum Gruppierungsplan und Gruppierungsplan Gpl. Allgemeine zum Gruppierungsplan und Gruppierungsplan nach 10 Absatz 2 i. V. m. 49a HGrG Das Gremium zur Standardisierung des staatlichen Rechnungswesens nach 49a HGrG hat in seiner fünften Sitzung

Mehr

Der Haushaltsplan der Gemeinde Speichersdorf für das Jahr 2012

Der Haushaltsplan der Gemeinde Speichersdorf für das Jahr 2012 Der Haushaltsplan der Gemeinde Speichersdorf für das Jahr 2012 1 Allgemeine Angaben Zum 30. Juni 2011 hatte die Gemeinde Speichersdorf aufgrund der statistisch fortgeschriebenen Einwohnerzahlen 6.004 Einwohner.

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0460 Sportförderung

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport 0460 Sportförderung Tit.Gr. FKZ Zweckbestimmung Vorbemerkung: Den Bewilligungen aus den bei Kap. 0460 veranschlagten Mitteln werden neben den Verwaltungsvorschriften zu 44 LHO in der jeweils geltenden Fassung die nachstehenden

Mehr

Berichterstatter. Oswald Metzger

Berichterstatter. Oswald Metzger Deutscher Bundestag Drucksache 1 3/507 13. Wahlperiode Sachgebiet 63 Beschlußempfehlung des Haushaltsausschusses (8. Ausschuß) zum Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans

Mehr

Besondere Hinweise des Gruppierungsplans für Berlin

Besondere Hinweise des Gruppierungsplans für Berlin Besondere Hinweise des Gruppierungsplans für Berlin Anlage 1a Kennziffer 119 Sonstige Verwaltungseinnahmen 125 Rückzahlungen von Entschädigungsleistungen Rückzahlungen von Leistungen nach dem PrVG Sonderabgabe

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg

Landtag von Baden-Württemberg Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7777 Gesetzesbeschluss des Landtags Gesetz über die Feststellung eines Zweiten Nachtrags zum Staats - haushaltsplan von Baden-Württemberg für

Mehr

Steuereinnahmen insgesamt (ohne reine Gemeindesteuern) ,5

Steuereinnahmen insgesamt (ohne reine Gemeindesteuern) ,5 BMF - I A 6 Steuereinnahmen (ohne reine Gemeindesteuern) - in Tsd. Euro - - Bundesgebiet insgesamt - - nach Steuerarten - Übersicht 1 26.01.2017 S t e u e r a r t Kalenderjahr Änderung ggü Vorjahr 2016

Mehr

Gruppierungsplan (GPL)

Gruppierungsplan (GPL) Gruppierungsplan (GPL) Hauptgruppe, Obergruppe, Gruppe Einnahme-/Ausgabeart Zuordnungshinweise (F = Festtitel; siehe Festtitel-Verzeichnis GPL-F) Einnahmen 0 Einnahmen aus Steuern und steuerähnlichen Abgaben

Mehr

Allgemeine Gebührenverordnung (AGebV)

Allgemeine Gebührenverordnung (AGebV) 130 Bungesetzblatt Jahrgang 2015 Teil I Nr. 6, ausgegeben zu Bonn am 19. Februar 2015 Allgemeine Gebührenverordnung (AGebV) Vom 11. Februar 2015 Auf Grund 22 Absatz 3 Bungebührengesetzes vom 7. August

Mehr

Gesetz zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz)

Gesetz zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz) 1160 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 28, ausgegeben zu Bonn am 29. Juni 2007 Gesetz zur Neuordnung der ERP-Wirtschaftsförderung (ERP-Wirtschaftsförderungsneuordnungsgesetz) Vom 26. Juni 2007

Mehr

Ausgaben und Einnahmen der Thüringer Kommunen im Jahr 2014

Ausgaben und Einnahmen der Thüringer Kommunen im Jahr 2014 Susann Kayser Referat Öffentliche Finanzen, Personal im öffentlichen Dienst Telefon: 0 36 81 354 260 E-Mail: Susann.Kayser@statistik.thueringen.de Ausgaben und Einnahmen der Thüringer Kommunen im Jahr

Mehr

Stadtbürgerschaft 18. Wahlperiode 13.05.14. Mitteilung des Senats vom 13. Mai 2014

Stadtbürgerschaft 18. Wahlperiode 13.05.14. Mitteilung des Senats vom 13. Mai 2014 BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/556 S Stadtbürgerschaft 18. Wahlperiode 13.05.14 Mitteilung des Senats vom 13. Mai 2014 Ortsgesetz zur Änderung des Haushaltsgesetzes der Freien Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde)

Mehr

111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) 0,0 c) 119 49 011 Vermischte Einnahmen 0,5 a) 0,5 0,5 0,0 b) 0,0 c)

111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) 0,0 c) 119 49 011 Vermischte Einnahmen 0,5 a) 0,5 0,5 0,0 b) 0,0 c) Soll a) Betrag Betrag Einnahmen Verwaltungseinnahmen 111 02 011 Gebühren 0,2 a) 0,2 0,2 0,0 b) Gebühren und Auslagenersätze nach dem Landesgebührengesetz und anderen gesetzlichen Vorschriften. 119 49 011

Mehr

Entwicklung der öffentlichen Finanzen

Entwicklung der öffentlichen Finanzen Entwicklung der öffentlichen Finanzen In absoluten Zahlen, 1970 bis 2012* In absoluten Zahlen, 1970 bis 2012* in Mrd. Euro 1.200 1.000 800 600 400 235,6 352,8 Finanzierungssaldo 889,5 558,0 444,8 18,6

Mehr

Haushaltssatzung und Haushaltsplan. des. Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Thüringen. für das. Haushaltsjahr

Haushaltssatzung und Haushaltsplan. des. Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Thüringen. für das. Haushaltsjahr Haushaltssatzung und Haushaltsplan des Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Thüringen für das Haushaltsjahr 215 Inhaltsverzeichnis 1. Haushaltssatzung 1 2. Vorbericht 2-1 3. Gesamtplan 11 3.1 Zusammenfassung

Mehr

Beschlußempfehlung. Deutscher Bundestag 8. Wahlperiode. Drucksache 8/1382. des Haushaltsausschusses (8. Ausschuß)

Beschlußempfehlung. Deutscher Bundestag 8. Wahlperiode. Drucksache 8/1382. des Haushaltsausschusses (8. Ausschuß) Deutscher Bundestag 8. Wahlperiode Drucksache 8/1382 Sachgebiet 63 Beschlußempfehlung des Haushaltsausschusses (8. Ausschuß) zum Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung des Bundeshaushaltsplans für

Mehr