I. Personen. Der Haushalt umfasst Personen, darunter Kinder. Ehemann ausgeübter Beruf:, wöchentliche Arbeitszeit Stunden; Wegezeit Stunden/Tag

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I. Personen. Der Haushalt umfasst Personen, darunter Kinder. Ehemann ausgeübter Beruf:, wöchentliche Arbeitszeit Stunden; Wegezeit Stunden/Tag"

Transkript

1 Fragebogen zur Schadenermittlung (Haushaltsführungsschaden) I. Personen Der Haushalt umfasst Personen, darunter Kinder. Ehemann ausgeübter Beruf:, wöchentliche Arbeitszeit Stunden; Wegezeit Stunden/Tag Ehefrau ausgeübter Beruf:, wöchentliche Arbeitszeit Stunden; Wegezeit Stunden/Tag Kinder 1. Kind, lebt im Haushalt Ja ( ) Nein ( ) Beruf: Arbeitszeit (auch Schule) Std./Woche 2. Kind, lebt im Haushalt Ja ( ) Nein ( ) Beruf: Arbeitszeit (auch Schule) Std./Woche 3. Kind, lebt im Haushalt Ja ( ) Nein ( ) Beruf: Arbeitszeit (auch Schule) Std./Woche war war Sonstige im Haushalt lebende Personen: Eigentum ( ) Miete/Pacht ( ) II. Wohnverhältnisse Einfamilienhaus ( ) Zweifamilienhaus ( ) Mehrfamilienhaus ( ) - Wohnung im Stockwerk Wohnfläche m2 Anzahl der Räume: - Art der Heizung: Gartengröße: m2, 1

2 davon Nutzgarten m2 und Ziergarten m2 ( ) liegt am Haus ( ) in Entfernung von km. III. Haushaltsführung vor dem Unfall Welche Arbeitsleistungen hat der Geschädigte vor dem Schadensereignis tatsächlich erbracht? 1. Einkauf? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte den Einkauf? Ehegatte/in ( ) 1. Kind ( ) 2. Kind ( ) 3. Kind ( ) Supermarkt ( ) Verkehrsmittel? Pkw ( ) Bus ( ) Fahrrad ( ) _ Bäcker ( ) Verkehrsmittel? Pkw ( ) Bus ( ) Fahrrad ( ) _ Fleischer ( ) Verkehrsmittel? Pkw ( ) Bus ( ) Fahrrad ( ) _ Verkehrsmittel? Pkw ( ) Bus ( ) Fahrrad ( ) _ Verkehrsmittel? Pkw ( ) Bus ( ) Fahrrad ( ) 2. Nahrungszubereitung? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte die Nahrungszubereitung? Ehegatte/in ( ) - 1. Kind ( ) - 2. Kind ( ) - 3. Kind ( ) - - Von täglich (davon warm) Mahlzeiten betreitete der Geschädigte (davon warm) zu. Tägl. Zeitaufwand? Std. 2

3 Die übrigen Mahlzeiten wurden von zubereitet. Tägl. Zeitaufwand? Std. 3. Geschirrspülen? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte das Geschirrspülen? 4. Wäschereinigung, -pflege, -instandhaltung? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte diese Arbeiten? ( ) Reinigung mit einer Waschmaschine ( ) wöchentl. Zeitaufwand? Std. Handwäsche ( ) Bügeln ( ) Verbringen in die Schränke ( ) 5. Putzen, Aufräumen, Raumreinigung? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte diese Arbeiten? ( ) Fußbodenreinigung ( ) nass: trocken: wöchentl. Zeitaufwand? Aufräumen ( ) Fensterreinigung ( ) 3

4 Staubreinigung ( ) 6. Betreuung der Kinder oder anderer Haushaltspersonen Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer betreute die Person/en? ( ) Wer wird betreut? 7. Schriftverkehr mit Behörden, Banken und Versicherungen/Behördengänge Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer erledigte diese Arbeiten? ( ) Wöchentl. Zeitaufwand? Std. 4

5 8. sonstige Hausarbeiten IV. Schadenfall, Art und Dauer der Behandlung Datum des Schadenfalls: Art der Verletzungen: Dauer der stationären Aufenthalte: Vom bis ; vom bis ; vom bis Ambulante Behandlung: Vom bis Wie haben sich die Verletzungen ausgewirkt? Welche Bewegungen konnten nicht ausgeführt werden? 5

6 Ist die Behandlung abgeschlossen? Ja ( ) Nein ( ) Verbleibt ein Dauerschaden? Ja ( ) Nein ( ) Art des Dauerschadens: V. Haushaltsführung nach dem Unfall Erfolgte die Einstellung einer Ersatzkraft? Ja ( ) Nein ( ) Im Falle der Verneinung: Wer hat die Hausarbeit, die vor dem Unfall auf den Geschädigten entfiel, unentgeltlich übernommen? Ehegatte/in ( ) 1. Kind ( ) 2. Kind ( ) 3. Kind ( ) 1. ( ) Einkaufen 2. ( ) Nahrungszubereitung 3. ( ) Wäschereinigung 4. ( ) Handwäsche 6

7 5. ( ) Bügeln 6. ( ) Verbringen der Wäsche in die Schränke 7. ( ) Betreuung der Kinder oder anderer Haushaltspersonen, 8. ( ) Betreuung der Kinder oder anderer Haushaltspersonen, 9. ( ) Betreuung der Kinder oder anderer Haushaltspersonen, 10. ( ) Schriftverkehr mit Behörden etc. 11. ( ) Fußbodenreinigung 12. ( ) Fensterreinigung 13. ( ) Staubreinigung 7

8 14. ( ) Behördengänge 15. ( ) Sonstige Hausarbeiten und zwar 16. ( ) Sonstige Hausarbeiten und zwar 17. ( ) Sonstige Hausarbeiten und zwar 18. ( ) Sonstige Hausarbeiten und zwar 19. ( ) Sonstige Hausarbeiten und zwar Anmerkungen: 8

9 Geschätzte Behinderung in der Hausarbeit insgesamt (sofern keine ärztlichen Angaben vorliegen): % Sofern vorhanden bitte ärztliches Gutachten beifügen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur Angaben über die Auswirkungen von Verletzungen/Behinderungen im Hinblick auf den allgemeinen Arbeitsmarkt gemacht werden, sondern auch entsprechen Angaben im Hinblick auf die Tätigkeit als Haushaltsführender., den Unterschrift 9

Fragebogen zur Berechnung des Haushaltsführungsschadens

Fragebogen zur Berechnung des Haushaltsführungsschadens Fragebogen zur Berechnung des Haushaltsführungsschadens I. Personen im Haushalt 1. Anzahl:, darunter Kinder. 2. Ehemann Geburtsdatum:... Wöchentliche Arbeitszeit:... h ausgeübter Beruf:... Einkommen (netto

Mehr

Fragebogen zur Darstellung des Haushaltsführungsschadens

Fragebogen zur Darstellung des Haushaltsführungsschadens Fragebogen zur Darstellung des Haushaltsführungsschadens Der Haushaltsführungsschaden ist der Schaden, der dadurch entsteht, dass Sie infolge des schädigenden Ereignisses Ihren Haushalt oder den der ganzen

Mehr

Fragebogen zur Ermittlung des Haushaltsführungsschadens

Fragebogen zur Ermittlung des Haushaltsführungsschadens DWARS & IZMIRLI Rechtsanwälte Immenhof 2, 22087 Hamburg Tel: 040/413 46 9890, Fax: 040/413 46 9899 Fragebogen zur Ermittlung des Haushaltsführungsschadens Name der geschädigten Person: A. Allgemeine Angaben

Mehr

Absender Versicherungsnummer. Die haushaltsführende Person ist/war Mitglied oder mitversichert und kann den Haushalt nicht weiterführen.

Absender Versicherungsnummer. Die haushaltsführende Person ist/war Mitglied oder mitversichert und kann den Haushalt nicht weiterführen. L 554 Absender Versicherungsnummer Postbeamtenkrankenkasse 70467 Stuttgart Mitglied (, ) Datum Telefon Erklärung zur Familien- und Haushaltshilfe Anlage zum Leistungsantrag 1. Angaben zur haushaltsführenden

Mehr

Zeitverwendung privater Haushalte

Zeitverwendung privater Haushalte 0 Zeitverwendung 0 privater Haushalte 0 Schlußinterview 0 0 0 0 0 0 0 Sst. 00 HH.Nr. Land Int.Bez. Variablenbezeichnung Vornamen der Haushaltsmitglieder aus dem Einführungsinterview. Pflege und Betreuung

Mehr

Datum: Bitte stets angeben: Akten-Nr.: Sache: facebook: Verkehrsrecht neu anwalt.de

Datum: Bitte stets angeben: Akten-Nr.: Sache: facebook: Verkehrsrecht neu anwalt.de Rechtsanwalt Bernd Fuchs * 55606 Kirn * Binger Landstr. 35a * Bernd E. Fuchs Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht 55606 Kirn Binger Landstr. 35a Tel.: 06752/94094 Fax:

Mehr

Fragebogen als Kinderbetreuer/in

Fragebogen als Kinderbetreuer/in Fragebogen als Kinderbetreuer/in Ihre Person Name Strasse: Geburtsdatum: Telefon priv.: Telefon mobil: Vorname: Ort: E-Mail: Tel. dienstl.: Fax: Die gewünschte Betreuungsform Tagesmutter Kinderfrau Babysitter

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Fragebogen. Kontaktdaten. 1. Die zu betreuende Person. Kontaktperson. Haushaltsbienen. Auftragsbeginn. Dauer der Betreuung. Name* Anschrift.

Fragebogen. Kontaktdaten. 1. Die zu betreuende Person. Kontaktperson. Haushaltsbienen. Auftragsbeginn. Dauer der Betreuung. Name* Anschrift. Fragebogen Auftragsbeginn Dauer der Betreuung Haushaltsbienen 24 Stunden Betreuung Haushaltsbienen in Osnabrück Ziegeleistraße 9 49086 Osnabrück T +49 ( 0 ) 5 41 20 06 75 93 F +49 ( 0 ) 5 41 20 06 86 62

Mehr

Fragebogen. Kontaktdaten. 1. Die zu betreuende Person. Kontaktperson. Haushaltsbienen. Auftragsbeginn. Dauer der Betreuung. Name* Anschrift.

Fragebogen. Kontaktdaten. 1. Die zu betreuende Person. Kontaktperson. Haushaltsbienen. Auftragsbeginn. Dauer der Betreuung. Name* Anschrift. Fragebogen Auftragsbeginn Dauer der Betreuung Haushaltsbienen 24 Stunden Betreuung Haushaltsbienen in Osnabrück Ziegeleistraße 9 49086 Osnabrück T +49 ( 0 ) 5 41 20 06 75 93 F +49 ( 0 ) 5 41 20 06 86 62

Mehr

Fragebogen / Erhebungsformular

Fragebogen / Erhebungsformular zur individuellen Angebotserstellung Seite 1/5 Dieser Fragebogen ist die Grundlage für die Erstellung eines unverbindlichen, kostenlosen Angebotes. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und senden

Mehr

Bewerberbogen für Kinderbetreuer/innen

Bewerberbogen für Kinderbetreuer/innen Angaben zur Person Name Straße Ort Orts-/Stadtteil Telefon priv. Telefon mobil E-Mail Vorname Nr PLZ Kreis Tel. dienstl. Fax Geburtsdatum Persönliche Situation Schüler/in Student/in Berufliche Ausbildung

Mehr

Fragebogen zur Ermittlung des Betreuungsbedarfs (Ihre Auswahl bitte ankreuzen, Ihre Daten werden vertraulich behandelt)

Fragebogen zur Ermittlung des Betreuungsbedarfs (Ihre Auswahl bitte ankreuzen, Ihre Daten werden vertraulich behandelt) Fragebogen zur Ermittlung des Betreuungsbedarfs (Ihre Auswahl bitte ankreuzen, Ihre Daten werden vertraulich behandelt) Name und Anschrift: der zu betreuenden Person: Name / Vorname Strasse / Nr. PLZ /Ort

Mehr

Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für

Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für Senior/in Name (Nachname, Vorname) Wohnort (PLZ, Ort) Straße (Straßenname, Hausnummer) Telefon (Vorwahl, Nummer) E-Mail Adresse Kontaktperson (falls nicht identisch

Mehr

Fragebogen. 1. Kontaktperson. Name: Adresse: Telefonnummer: Adresse: Verwandtschaftsgrad: 2. Angaben zur Betreuungsperson(en)

Fragebogen. 1. Kontaktperson. Name: Adresse: Telefonnummer:  Adresse: Verwandtschaftsgrad: 2. Angaben zur Betreuungsperson(en) Fragebogen 1. Kontaktperson Name: Adresse: Telefonnummer: Email Adresse: Verwandtschaftsgrad: 2. Angaben zur Betreuungsperson(en) ( ) Frau ( ) Herr Nachname: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Geburtsdatum:

Mehr

Fragebogen zum Projekt Prignitz weitergedacht familienfreundlich in die Zukunft

Fragebogen zum Projekt Prignitz weitergedacht familienfreundlich in die Zukunft Fragebogen zum Projekt Prignitz weitergedacht familienfreundlich in die Zukunft A) Allgemeine Fragen 1. Wo wohnen Sie? PLZ: Ort: 2. Wie alt sind Sie? hre 3. Welches Geschlecht haben Sie? männlich weiblich

Mehr

Absender Versicherungsnummer. Die haushaltsführende Person ist/war Mitglied oder mitversichert und kann den Haushalt nicht weiterführen.

Absender Versicherungsnummer. Die haushaltsführende Person ist/war Mitglied oder mitversichert und kann den Haushalt nicht weiterführen. L 554 Absender Versicherungsnummer Postbeamtenkrankenkasse 70467 Stuttgart Mitglied (, ) Datum Telefon Erklärung zur Familien- und Haushaltshilfe Anlage zum Leistungsantrag 1. Angaben zur haushaltsführenden

Mehr

Preise für unsere Kleeblatt Angebote

Preise für unsere Kleeblatt Angebote Kleeblatt Wohnen Grundleistungen Sicheres Leben in den eigenen vier Wänden dafür steht unser Angebot Kleeblatt Über die Betreuungsgrundpauschale sind alle Grundleistungen abgedeckt. Weitere Serviceleistungen

Mehr

FRAGEBOGEN. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig und ausführlich aus und sende Sie diesen an uns zurück :

FRAGEBOGEN. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig und ausführlich aus und sende Sie diesen an uns zurück : FRAGEBOGEN Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig und ausführlich aus und sende Sie diesen an uns zurück : per Fax: 0048 22 380 33 26 oder per e- Mai: pflegehilfe@gowork.eu Wir werden

Mehr

Antrag auf Kostenübernahme einer Haushaltshilfe bei Schwangerschaft und Entbindung

Antrag auf Kostenübernahme einer Haushaltshilfe bei Schwangerschaft und Entbindung Antrag auf Kostenübernahme einer Haushaltshilfe bei Schwangerschaft und Entbindung Guten Tag, beiliegend erhalten Sie Ihren Antrag auf Kostenübernahme einer Haushaltshilfe. Voraussetzungen und Inhalt Wir

Mehr

Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen?

Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen? Was bedeutet Pflegeeinstufung? Was ist Pflegegrad (früher: Pflegestufe)? Wann Antrag stellen? Pflegestärkungsgesetz Pflegestärkungsgesetz 1 (seit 1.1.2014) bessere Unterstützung für Menschen mit Demenz

Mehr

2. EHEGATTE/LEBENSPARTNER; LEBENSGEFÄHRTE IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT. 3. KINDER UNTER 14 JAHRE/BEHINDERTE KINDER Nachweis bitte beifügen!

2. EHEGATTE/LEBENSPARTNER; LEBENSGEFÄHRTE IN HÄUSLICHER GEMEINSCHAFT. 3. KINDER UNTER 14 JAHRE/BEHINDERTE KINDER Nachweis bitte beifügen! ANTRAG Wichtiger Hinweis! Die nachstehenden Daten sind zur rechtmäßigen Erfüllung der Aufgaben der Krankenkasse erforderlich; sie werden aufgrund der Vorschriften des Sozialgesetzbuches (SGB) erhoben und

Mehr

auf Feststellung des Rechtsanspruches im Rahmen der Kindertagesbetreuung Nur vollständige Anträge können ordnungsgemäß und zeitnah bearbeitet werden.

auf Feststellung des Rechtsanspruches im Rahmen der Kindertagesbetreuung Nur vollständige Anträge können ordnungsgemäß und zeitnah bearbeitet werden. Anlage 1 Antrag auf Feststellung des Rechtsanspruches Zurückzusenden an: Stadt Luckenwalde Frau Krautz Hauptamt, Markt 10 14943 Luckenwalde Antrag Posteingang/Eingangsvermerk: auf Feststellung des Rechtsanspruches

Mehr

Unfallversicherungsschutz bei der häuslichen Pflege

Unfallversicherungsschutz bei der häuslichen Pflege Wolfgang Bellwinkel/DGUV Unfallversicherungsschutz bei der häuslichen Pflege Wer ist versichert? Alle nicht erwerbsmäßig tätigen häuslichen Pflegepersonen (z. B. Familienangehörige, Freunde, Nachbarn)

Mehr

Verhältnis zur Ansprechperson ( Mutter, Vater, Ehepartner ). Angehörige des Patienten: leben gemeinsam im Haushalt kommen zu Besuch

Verhältnis zur Ansprechperson ( Mutter, Vater, Ehepartner ). Angehörige des Patienten: leben gemeinsam im Haushalt kommen zu Besuch ANFRAGEBOGEN Für ein unverbindliches Angebot einer 24h Betreuung bitten wir Sie, diesen Fragebogen so detailliert wie möglich auszufüllen und uns per Fax, Post oder Email zurückzusenden. Wenn Sie bei der

Mehr

I. Lebensgefühl & Wohnen

I. Lebensgefühl & Wohnen Seniorenbefragung Ahaus 2015 > Frage I. Lebensgefühl & Wohnen Nr. W1 W2 W3 W4 W5 W6 Die Stadt Ahaus möchte mit dieser Befragung die Wünsche und Bedürfnisse älterer Menschen erfragen. Für wie wichtig

Mehr

Unsere Privatleistungen

Unsere Privatleistungen Unsere Privatleistungen GFO mobil Ambulanter Pflege- & Betreuungsdienst Ja zur Menschenwürde. Alles für den Haushalt Mein schönes Zuhause Wir übernehmen kleine Haushaltshilfen, (nur in geplanten Pflege-

Mehr

Unfallfragebogen zum Antrag auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch SGB II (zu Abschnitt 8b des Hauptantrages) Eingangsstempel

Unfallfragebogen zum Antrag auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch SGB II (zu Abschnitt 8b des Hauptantrages) Eingangsstempel Anlage UF Unfallfragebogen zum Antrag auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch SGB II (zu Abschnitt 8b des Hauptantrages) Eingangsstempel Familienname, Vorname der Antragstellerin/des Antragstellers

Mehr

B E T R E U T E S W O H N E N

B E T R E U T E S W O H N E N B E T R E U T E S W O H N E N Die Heilig-Geist-Stiftung verfügt am Mühlenweg insgesamt über 53 Altenwohnungen (15 Eheappartements und 38 Einzelappartements, die im Mai 1991, August 1992 und im Dezember

Mehr

LANDKREIS WOLFENBÜTTEL D E R L A N D R A T Jugendamt Abt Wirtschaftliche Jugendhilfe. Auskunftsbogen

LANDKREIS WOLFENBÜTTEL D E R L A N D R A T Jugendamt Abt Wirtschaftliche Jugendhilfe. Auskunftsbogen LANDKREIS WOLFENBÜTTEL D E R L A N D R A T Jugendamt Abt. 512.16 Wirtschaftliche Jugendhilfe Auskunftsbogen zur Feststellung eines Eigenanteils bei Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen 1. Ihre persönlichen

Mehr

Fragebogen. per Fax: oder per e- Mai:

Fragebogen. per Fax: oder per e- Mai: Fragebogen Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig und ausführlich aus und sende Sie diesen an uns : per Fax: 0048 22 380 33 26 oder per e- Mai: info@altenbetreuung24.eu Wir werden dann

Mehr

FRAGEBOGEN I. PERSONENDATEN 1. DATEN DES AUFTRAGGEBERS / DES ANSPRECHPARTNERS 2. DATEN DER ZU BETREUENDEN PERSON.

FRAGEBOGEN I. PERSONENDATEN 1. DATEN DES AUFTRAGGEBERS / DES ANSPRECHPARTNERS 2. DATEN DER ZU BETREUENDEN PERSON. SeniorenService24 Telefon: 036847-539797 Telefax: 036847-183897 seniorenservice24h@mail.de FRAGEBOGEN Bitte füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig und ausführlich aus und senden Sie diesen

Mehr

Nummer der Bedarfsgemeinschaft:

Nummer der Bedarfsgemeinschaft: UNFALL-FRAGEBOGEN ZUM ANTRAG AUF LEISTUNGEN NACH DEM ZWEITEN BUCH SOZIALGESETZBUCH SGB II Zuständige Stelle/Behörde Nummer der Bedarfsgemeinschaft: Falls Ihnen Leistungen als Folge einer Schädigung durch

Mehr

Informationen zum Antrag auf Haushaltshilfe

Informationen zum Antrag auf Haushaltshilfe Informationen zum Antrag auf Haushaltshilfe Voraussetzungen und Inhalt Wir können Ihnen Haushaltshilfe gewähren, wenn in Ihrem Haushalt ein Kind lebt, welches das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat

Mehr

Fragebogen Pflege zu Hause

Fragebogen Pflege zu Hause I. Allgemeine Angaben Fragebogen Pflege zu Hause Ansprechpartner Frau Herr Nachname Vorname Adresse: Straße PLZ, Ort Telefon Handy Fax Mail Person 1 Frau Herr Nachname Vorname Körpergröße cm Gewicht kg

Mehr

Erfassungsbogen. 1. Kontaktperson. Adresse: Verwandtschaftsgrad: (zwischen der Kontaktperson und der Betreuungsperson (en)

Erfassungsbogen. 1. Kontaktperson.  Adresse: Verwandtschaftsgrad: (zwischen der Kontaktperson und der Betreuungsperson (en) 1. Kontaktperson Erfassungsbogen Nachname: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Telefon Privat: Telefon Geschäftlich: Handy: Fax: Email Adresse: Verwandtschaftsgrad: (zwischen der Kontaktperson und der Betreuungsperson

Mehr

2.Angaben zum Leistungsempfänger (Hilfebedürftige Person)

2.Angaben zum Leistungsempfänger (Hilfebedürftige Person) Gewünschter Beginn der Betreuung: 1.Allgemeine Angaben Name: Vorname: Straße Nr.: PLZ Ort: Tel: Mobil: email: 2.Angaben zum Leistungsempfänger (Hilfebedürftige Person) Name: Vorname: Straße Nr.: PLZ Ort:

Mehr

( 38 SGB V, 28 SGB VI i.v.m. 54 SGB IX, 42 SGB VII i.v.m. 54 SGB IX)

( 38 SGB V, 28 SGB VI i.v.m. 54 SGB IX, 42 SGB VII i.v.m. 54 SGB IX) Haushaltshilfe ( 38 SGB V, 28 SGB VI i.v.m. 54 SGB IX, 42 SGB VII i.v.m. 54 SGB IX) Haushaltshilfe umfasst alle Aufgaben, die zur Haushaltsführung gehören, wie die Betreuung der Kinder, den Einkauf, die

Mehr

Leistungspakete nach 36 SGB XI Gültigkeit für die Zeit vom Lt. Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden- Württemberg

Leistungspakete nach 36 SGB XI Gültigkeit für die Zeit vom Lt. Rahmenvertrag nach 89 SGB XI im Land Baden- Württemberg Preise Leistungen im Sinne der Sozialversicherungen berechnen wir mit Gebührensätzen, die von den Kranken- und Pflegekassen für alle ambulanten Pflegeeinrichtungen gleich festgelegt sind. Leistungspakete

Mehr

Tabelle 3: Anteil der gew. Energieausgaben am Nettoäquivalenzeinkommen München

Tabelle 3: Anteil der gew. Energieausgaben am Nettoäquivalenzeinkommen München Tabelle 3: Anteil der gew. Energieausgaben am Nettoäquivalenzeinkommen München Variable Fälle 10% höchste Baujahr vor 1919 818 0,154 (0,363) Baujahr 1919-1948 818 0,256*** (0,440) Baujahr 1949 1971 818

Mehr

BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg. Fragebogen für ältere Menschen

BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg. Fragebogen für ältere Menschen BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg Fragebogen für ältere Menschen Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, an unserer Befragung teilzunehmen! Die Befragung wird im Rahmen des Projekts

Mehr

Preisliste für Pflegesachleistungen

Preisliste für Pflegesachleistungen Leistungspaket / Bezeichnung Leistungen der Grundpflege Pflege Hauswirtschaft Betreuung Ergänzende Hilfe (Helfer/in) 1. Große Körperpflege 27,50 23,56 23,56 18,85 2. Kleine Körperpflege 18,40 15,81 15,81

Mehr

Mobilität kann alleine laufen kann mit Hilfe laufen. geistiger Zustand klar dem Alter normal. Demenz leicht ( ) fortgeschritten ( ) Schwerhörigkeit

Mobilität kann alleine laufen kann mit Hilfe laufen. geistiger Zustand klar dem Alter normal. Demenz leicht ( ) fortgeschritten ( ) Schwerhörigkeit Zutreffendes bitte ankreuzen sowie entsprechende Leerfelder ausfüllen II. ANGABEN ZUR BETREUUNG 1. Gesundheitsmerkmale der zu betreuenden Person Mobilität kann alleine laufen kann mit Hilfe laufen benutzt

Mehr

Männer legen bei Haus- und Familienarbeit zu Frauen bei bezahlter Arbeit

Männer legen bei Haus- und Familienarbeit zu Frauen bei bezahlter Arbeit Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 11.07.2017, 9:15 3 Arbeit und Erwerb Nr. 2017-0251-D Unbezahlte Arbeit 2016 Männer legen bei Haus- und

Mehr

Fragebogen zur Aufnahme einer FairCare Betreuungskraft Ihre zuständige FairCare Partnerstation:

Fragebogen zur Aufnahme einer FairCare Betreuungskraft Ihre zuständige FairCare Partnerstation: Ihre zuständige FairCare Partnerstation:..\Aktuelle Dokumente\Fragebogen für Haushalte V315.pdf Ab wann soll die Betreuung stattfinden Beschäftigungsdauer: unbefristet befristet auf: Auftraggeber/ Ansprechpartner

Mehr

Bewerbung zur Kindertagespflege

Bewerbung zur Kindertagespflege An Treffpunkt Tagesmütter - Beratungs- und Vermittlungsstelle Kindertagespflege - Bahnhofstr. 55-57 65185 Wiesbaden Bewerbung zur Kindertagespflege Ich bewerbe mich als Tagesmutter / -vater Anschrift:

Mehr

lyondellbasell.com Wie ungesund ist Sitzen?

lyondellbasell.com Wie ungesund ist Sitzen? Wie ungesund ist Sitzen? Sitzen und Muskel-Skelett-Erkrankungen Wenn Sie richtig sitzen unterstützen Sie Ihren Körper, so dass er sich ausruhen kann. Ab wann wird zu viel sitzen ungesund? Forschungsergebnisse

Mehr

Lieber daheim. Dank gezielter Unterstützung. Pro Senectute Kanton Zürich

Lieber daheim. Dank gezielter Unterstützung. Pro Senectute Kanton Zürich Pflege und Betreuung im Alltag Lieber daheim. Dank gezielter Unterstützung. Pro Senectute Kanton Zürich Bestens beraten. Mit einer Perle im Alltag. Wir sorgen dafür, dass ältere Menschen länger zu Hause

Mehr

Fragebogen. zur Ermittlung der Bedarfssituation und Erstellung eines individuellen Pflegeangebots.

Fragebogen. zur Ermittlung der Bedarfssituation und Erstellung eines individuellen Pflegeangebots. Fragebogen zur Ermittlung der Bedarfssituation und Erstellung eines individuellen Pflegeangebots. Hinweis: Sie können diesen Fragebogen online ausfüllen, speichern und via E-Mail an uns senden, oder ausdrucken,

Mehr

Haushaltsführungsschaden

Haushaltsführungsschaden 7. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum Aktuelle Fragen des Verkehrsrechts Dr. Jan Luckey, LL.M., LL.M. RiOLG, Oberlandesgericht Köln Stundensatz? OLG Frankfurt OLGReport 2009, 131: 6,26 OLG Naumburg, Urt.

Mehr

FRAGEBOGEN. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß aus und schicken Sie ihn per Post oder per Fax an uns zurück.

FRAGEBOGEN. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß aus und schicken Sie ihn per Post oder per Fax an uns zurück. FRAGEBOGEN Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß aus und schicken Sie ihn per Post oder per Fax an uns zurück. I. Anfrage durch: Straße / Haus Nr... PLZ /Ort... Fax.. E-Mail..

Mehr

SPITEX PFLEGE ZU HAUSE

SPITEX PFLEGE ZU HAUSE SPITEX PFLEGE ZU HAUSE SPITEX Leistungen für Grundpflege, Behandlungspflege und Beratung können aus ganz unterschiedlichen Gründen beansprucht werden. Bei Krankheit, Unfall, Behinderung oder Mutterschaft

Mehr

FRAGEBOGEN 1. DATEN DES AUFTRAGGEBERS / DES ANSPRECHPARTNERS. Verhältnis zum Auftraggeber (Mutter, Vater, Ehepartner )

FRAGEBOGEN 1. DATEN DES AUFTRAGGEBERS / DES ANSPRECHPARTNERS. Verhältnis zum Auftraggeber (Mutter, Vater, Ehepartner ) Golden Care Seniorenbetreuung Telefon: 06708 6174305 Mobil: 0152 56508962 & 0152 03479601 E-Mail: seniorenbetreuung.badkreuznach@gmail.com www.seniorenbetreuung-goldencare.de FRAGEBOGEN Bitte füllen Sie

Mehr

Ihr Fragebogen: Schmerzensgeld / Schadenersatz

Ihr Fragebogen: Schmerzensgeld / Schadenersatz Ihr Fragebogen: Schmerzensgeld / Schadenersatz Wir helfen Ihnen gern beim Ausfüllen: Telefon 0751 3529735 Fragebogen für Unfallopfer Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten für Sie Ihre berechtigten

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN zur Vermittlung einer ehrenamtlichen Betreuung (BtG)

BEWERBUNGSBOGEN zur Vermittlung einer ehrenamtlichen Betreuung (BtG) BEWERBUNGSBOGEN zur Vermittlung einer ehrenamtlichen Betreuung (BtG) Name: Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ, Wohnort: Telefon (privat): Telefon (dienstl.): E-mail-Adresse: Qualifikationen: Erlernter/ausgeübter

Mehr

Ablauf der Präsentation

Ablauf der Präsentation Ablauf der Präsentation 1. Zielsetzung und Fragestellung des Projektes 2. Allgemeine Informationen zum demographischen Wandel 3. Stadtteilprofil Nauborn 4. Ergebnisse der Bürgerbefragung 5. Ergebnisse

Mehr

Medienmitteilung. 3 Arbeit und Erwerb Nr. 0350-1404-60. Hohe zeitliche Belastung für Eltern

Medienmitteilung. 3 Arbeit und Erwerb Nr. 0350-1404-60. Hohe zeitliche Belastung für Eltern Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 26.05.2014, 9:15 3 Arbeit und Erwerb Nr. 0350-1404-60 Schweizerische Arbeitskräfteerhebung 2013: Unbezahlte

Mehr

Bogen zur Hilfebedarfserfassung für das Persönliche Budget (HEB-pB)

Bogen zur Hilfebedarfserfassung für das Persönliche Budget (HEB-pB) Anlage 5 zu den Gemeinsamen Handlungsempfehlungen zur weiteren Umsetzung des Persönlichen Budgets für seelisch behinderte Menschen in Oberbayern Anschrift des Kostenträgers: Anschrift des/der Budgetnehmers/in:

Mehr

BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg. Fragebogen für unterstützende Angehörige

BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg. Fragebogen für unterstützende Angehörige BoDO Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg Fragebogen für unterstützende Angehörige Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, an unserer Befragung teilzunehmen! Die Befragung wird im Rahmen des

Mehr

Erkens Gerow Schmitz Zeiss Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

Erkens Gerow Schmitz Zeiss Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Allgemeine Informationen 1. Name, Vorname 2. Adresse 3. Geburtsdatum 4. Geburtsort 5. Staatsangehö rigkeit 6. Eintrittsdatum 7. Berufsbezeichnung 8. Familienstand 9. Anzahl der Kinder/Kinderfreibeträge

Mehr

Anfrage/ Anforderungsprofil der Betreuungskraft

Anfrage/ Anforderungsprofil der Betreuungskraft ProSenio e.v. Servicebüro Wuppertal Dorner Weg 54 42119 Wuppertal Telefon: 0202/ 2433840 Fax: 0202/ 2433830 E-Mail: a.rempe@prosenio-ev.de Anfrage/ Anforderungsprofil der Betreuungskraft Bitte ausfüllen

Mehr

Fragebogen für Gastfamilie

Fragebogen für Gastfamilie Au-pair Partners Alt Niedereschbach 22 60437 Frankfurt am Main Phone +49 01636802184 +49 0176 92 57 04 04 aupair.partners@gmail.com www.aupair-partners.com Fragebogen für Gastfamilie Wir möchten Ihnen

Mehr

Fragebogen. P1 P2 P3 Demenz

Fragebogen. P1 P2 P3 Demenz Fragebogen Sie suchen eine Pflege-, Betreuungs- bzw. Hilfskraft für Ihren Haushalt? Gerne helfe ich Ihnen bei Ihrer Suche. Durch die Informationen, die Sie mir in diesem Fragebogen geben, kann ich Ihnen

Mehr

Antrag auf Einzelleistungen nach 6 des Unterhaltssicherungsgesetzes (USG)

Antrag auf Einzelleistungen nach 6 des Unterhaltssicherungsgesetzes (USG) Der Landrat des Landkreises Hersfeld-Rotenburg - Unterhaltssicherungsbehörde - Hubertusweg 19, Gebäude B Eingangsstempel 36251 Bad Hersfeld Antrag auf Einzelleistungen nach 6 des Unterhaltssicherungsgesetzes

Mehr

BKK advita Mainzer Str Alzey

BKK advita Mainzer Str Alzey BKK advita Mainzer Str. 5 55232 Alzey Antrag auf Haushaltshilfe gemäß 24h oder 38 SGB V Persönliche Angaben Name, Vorname des Mitgliedes, Geburtsdatum Krankenversicherungsnummer Name, Vorname des Ehegatten

Mehr

Telefon: Telefax:

Telefon: Telefax: ATTENDUS Für ein Leben zu Hause Attendus GbR, Kaiserallee 70, 76185 Karlsruhe Telefon: 0721-9203764 Telefax: 0721-9203765 E-Mail: info@attendus.de Anfrageformular für Angebotserstellung Dieser Fragebogen

Mehr

1 Persönliche Angaben

1 Persönliche Angaben 1 Persönliche Angaben Sehr geehrte Mitwirkende an der Befragung, im Zuge der oben genannten Befragung des Kreisseniorenrates Heilbronn möchten wir Sie bitten, uns folgende Angaben zu Ihrer Person anzuvertrauen.

Mehr

Antrag auf Haushaltshilfe Bitte vollständig ausfüllen!

Antrag auf Haushaltshilfe Bitte vollständig ausfüllen! Antrag auf Haushaltshilfe Bitte vollständig ausfüllen! An der Weiterführung des Haushalts ist verhindert: Vorname Name Geburtsdatum Familienstand PLZ Wohnort Straße/Hausnummer Telefonnummer (freiwillige

Mehr

Fragebogen für Ambulantes Betreutes Wohnen

Fragebogen für Ambulantes Betreutes Wohnen Fragebogen für Ambulantes Betreutes Wohnen Name, Vorname... Geb.-Dat.: Geb.-Ort:... Geschlecht, Fam.-Stand:... Beruf:... Staatsangehörigkeit:... Konfession:... Taufe: ja, Datum nein Erstkommunion: ja,

Mehr

F R A G E B O G E N. Name, Vorname: Straße,Hausnummer: PLZ,Ort: Alter: Geburtsdatum: Größe und Gewicht:

F R A G E B O G E N. Name, Vorname: Straße,Hausnummer: PLZ,Ort: Alter: Geburtsdatum: Größe und Gewicht: F R A G E B O G E N 1. ZU BETREUENDE PERSON: Name, Vorname: Straße,Hausnummer: PLZ,Ort: Alter: Geburtsdatum: Größe und Gewicht: Pflegedienst: Erfolgt zurzeit eine Versorgung durch einen Pflegedienst: Ja

Mehr

Fragebogen für den/die Mieter/in. Persönliche Angaben. Name. Vorname. Geschlecht. weiblich männlich. Straße. PLZ / Wohnort. Geburtsdatum.

Fragebogen für den/die Mieter/in. Persönliche Angaben. Name. Vorname. Geschlecht. weiblich männlich. Straße. PLZ / Wohnort. Geburtsdatum. Bitte Passbild einkleben Fragebogen für den/die Mieter/in Persönliche Angaben Name Vorname Geschlecht Straße weiblich männlich PLZ / Wohnort Geburtsdatum Nationalität Heimatadresse Aufenthaltsgenehmigung?

Mehr

Fragebogen zur versicherungsrechtlichen/lohnsteuerrechtlichen Beurteilung bei Neueinstellung von Mitarbeitern

Fragebogen zur versicherungsrechtlichen/lohnsteuerrechtlichen Beurteilung bei Neueinstellung von Mitarbeitern Fragebogen zur versicherungsrechtlichen/lohnsteuerrechtlichen Beurteilung bei Neueinstellung von Mitarbeitern Mandantennummer Mandantenname Name, Vorname Geburtsdatum Rentenversicherungsnummer Geburtsort

Mehr

24h Pflegeservice Daheim Seniorenbetreuung rund um die Uhr. zur Ermittlung der Vertragsdaten (Ihre Auswahl bitte ankreuzen) Name und Anschrift:

24h Pflegeservice Daheim Seniorenbetreuung rund um die Uhr. zur Ermittlung der Vertragsdaten (Ihre Auswahl bitte ankreuzen) Name und Anschrift: 24h Pflegeservice Daheim Seniorenbetreuung rund um die Uhr zur Ermittlung der Vertragsdaten (Ihre Auswahl bitte ankreuzen) Name und Anschrift: der zu betreuenden Person: der Kontaktperson: Name / Vorname

Mehr

Fragebogen für Patienten, die einen Behandlungsfehler oder einen Aufklärungsfehler vermuten

Fragebogen für Patienten, die einen Behandlungsfehler oder einen Aufklärungsfehler vermuten Fragebogen für Patienten, die einen Behandlungsfehler oder einen Aufklärungsfehler vermuten Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten für Sie Ihre berechtigten Ansprüche durchsetzen. Diese sind Schadenersatz,

Mehr

8. März 2006: Internationaler Frauentag Das Leben der Frauen und Männer in der EU25 aus Sicht der Statistik

8. März 2006: Internationaler Frauentag Das Leben der Frauen und Männer in der EU25 aus Sicht der Statistik STAT/06/29 6. März 2006 8. März 2006: Internationaler Frauentag Das Leben der Frauen und Männer in der EU25 aus Sicht der Statistik Aus Anlass des Internationalen Frauentages am 8. März 2006 veröffentlicht

Mehr

24 STUNDEN BETREUUNG & HAUSHALTSHILFE

24 STUNDEN BETREUUNG & HAUSHALTSHILFE FRAGEBOGEN 24 STUNDEN BETREUUNG & HAUSHALTSHILFE Wir sind engagiert die richtige Betreuungskraft für Sie zu finden. Helfen Sie uns, indem Sie unseren Fragebogen für die Bedarfsanalyse so ausführlich wie

Mehr

2.4 Ermittlung der Ausgleichsforderung in Tötungsfällen

2.4 Ermittlung der Ausgleichsforderung in Tötungsfällen 2.4 Ermittlung der Ausgleichsforderung in Tötungsfällen Fragebogen Vorbemerkung: Mit der Beantwortung aller Fragen lassen sich Anforderungen an die Darlegung des Schadenbildes erfüllen, wobei die Beantwortung

Mehr

Fragebogen zum Thema Älterwerden in Meschede - Hünenburg/Nördelt/Hardt

Fragebogen zum Thema Älterwerden in Meschede - Hünenburg/Nördelt/Hardt Block 1 Angaben zur eigenen Person a) Geschlecht: b) Alter: Weiblich Bis 30 Jahre 31 40 Jahre 41 50 Jahre Männlich 51 60 Jahre 61 65 Jahre 66 70 Jahre c) Ich wohne: Zur Miete Im Eigentum 71 75 Jahre 76

Mehr

Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für

Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für Bedarfsanalyse Seniorenbetreuung für Senior/in Name (Nachname, Vorname) Wohnort (PLZ, Ort) Straße (Straßenname, Hausnummer) Telefon (Vorwahl, Nummer) E-Mail Adresse Kontaktperson (falls nicht identisch

Mehr

Vorname Familienname. Entfernung Kontaktperson/Auftraggeber zum Leistungsempfänger gleiche Wohnung gleiche Stadt bis 50 km bis 100 km über 100 km

Vorname Familienname. Entfernung Kontaktperson/Auftraggeber zum Leistungsempfänger gleiche Wohnung gleiche Stadt bis 50 km bis 100 km über 100 km FRAGEBOGEN UNSER WEG Den Lebensabend genießen Sie sind auf der Suche nach einer Pflegekraft/Haushaltshilfe. Machen Sie den ersten Schritt und füllen Sie diesen Fragebogen möglichst vollständig aus. Nur

Mehr

FRAGEBOGEN FÜR ANSPRUCHSTELLER ZUR PRIVAT-HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

FRAGEBOGEN FÜR ANSPRUCHSTELLER ZUR PRIVAT-HAFTPFLICHTVERSICHERUNG Wrangelstr. 100 10997 Berlin Oder einfach per E-Mail an: VERSICHERUNGSNUMMER: Schadennummer (sofern bekannt): FRAGEBOGEN FÜR ANSPRUCHSTELLER ZUR PRIVAT-HAFTPFLICHTVERSICHERUNG Sehr geehrter Anspruchsteller,

Mehr

LANDKREIS WOLFENBÜTTEL Amt für Arbeit und Soziales - Abt. 502 Bestattungskosten Auskunftsbogen

LANDKREIS WOLFENBÜTTEL Amt für Arbeit und Soziales - Abt. 502 Bestattungskosten Auskunftsbogen LANDKREIS WOLFENBÜTTEL Amt für Arbeit und Soziales - Abt. 502 Bestattungskosten Auskunftsbogen Gesch.-Zeichen: III/50/ Sterbefall Aktenzeichen: _ I. 1. Ihre persönlichen Daten Verpflichtete/ Verpflichteter/

Mehr

HUMANITAS. Bewerbung als Gastfamilie. Pflegeservice I. PERSÖNLICHE ANGABEN DES ANTRAGSTELLERS. Straße und Hausnummer

HUMANITAS. Bewerbung als Gastfamilie. Pflegeservice I. PERSÖNLICHE ANGABEN DES ANTRAGSTELLERS. Straße und Hausnummer HUMANITAS Pflegeservice Bewerbung als Gastfamilie Zutreffendes bitte ankreuzen. Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen! Bitte senden Sie uns den ausgefüllten Bewerbungsbogen als Gastfamilie zu und überweisen

Mehr

Hilfe im Haushalt Ihr verlässlicher Wegweiser bei haushaltsnahen Dienstleistungen. Diese haushaltsnahen Dienstleistungen gibt es

Hilfe im Haushalt Ihr verlässlicher Wegweiser bei haushaltsnahen Dienstleistungen. Diese haushaltsnahen Dienstleistungen gibt es Diese gibt es Haushaltsnahe Dienstleistungen: Was ist das? Haushaltsnahe Dienstleistungen stehen für Tätigkeiten im Haushalt, die traditionell in Eigenarbeit von den Haushaltsmitgliedern selbst erledigt

Mehr

4. Wie bewerten Sie die Gemeinde Memmelsdorf bezüglich Seniorenfreundlichkeit:

4. Wie bewerten Sie die Gemeinde Memmelsdorf bezüglich Seniorenfreundlichkeit: A. Allgemeine Fragen zum Leben in Memmelsdorf: 1. Leben Sie gerne in der Gemeinde Memmelsdorf? ja nein 2. Wie würden Sie Ihre Kontaktsituation beschreiben? Ich würde gerne mehr Zeit mit anderen Menschen

Mehr

KANZLEI NUSSMANN Fachanwältin & Mediatorin

KANZLEI NUSSMANN Fachanwältin & Mediatorin KANZLEI NUSSMANN Fachanwältin & Mediatorin Wurzen 04808 * Markt 13 * Tel: 0 34 25/ 90 02-0 * Fax: 0 34 25/ 92 33 76 Leipzig 04107 * Peterssteinweg 3 * Tel: 0341/98 38 98 0 Checkliste Verkehrsrecht Für

Mehr

Fragebogen Strategy Consulting Group

Fragebogen Strategy Consulting Group Fragebogen Strategy Consulting Group Patient Name, Vorname: Geburtsdatum: Geschlecht: Gewicht: Größe: Familienstand: Pflegebedürftige Mitbewohner: Andere Personen im Haushalt: Adresse: Straße und Hausnummer:

Mehr

Zentral und betreut Wohnen

Zentral und betreut Wohnen www.city-quartier-potsdam.de Zentral und betreut City-Quartier Potsdam Zentral und betreut www.city-quartier-potsdam.de City-Quartier Potsdam - Ein zentraler Standort Neben der reinen Wohnqualität und

Mehr

BITTE GUT LESERLICH AUSFÜLLEN

BITTE GUT LESERLICH AUSFÜLLEN BITTE GUT LESERLICH AUSFÜLLEN 1. Angaben zum Auftraggeber (gleichzeitig Kontaktperson) Name Vorname Versandtschaftsgrad mit der zu betreuenden Person Straße PLZ / Ort Telefon Telefax Handy E-Mail 2. Angaben

Mehr

Bewerbung für Tagespflegepersonen

Bewerbung für Tagespflegepersonen - 1 - Vermittlungsstelle für Kindertagesbetreuung Verwaltungshochhaus, Schängel Center, Rathauspassage 2, 56068 Koblenz Telefon 0261 /129 2302, Raum 916 Bewerbung für Tagespflegepersonen Persönliche Daten:

Mehr

Kinderbetreuung Daheim

Kinderbetreuung Daheim Kinderbetreuung Daheim Die Betreuung erkrankter Kinder ist eine soziale Dienstleistung, die bei SOZIAL GLOBAL seit 1985, der Geburtsstunde der Kinderbetreuung Daheim, angeboten wird. Die Dienstleistung

Mehr

F R A G E B O G E N. I. Kontaktperson. Adresse: Verwandtschaftsgrad: II. Angaben zur Betreuungsperson(en)

F R A G E B O G E N. I. Kontaktperson.  Adresse: Verwandtschaftsgrad: II. Angaben zur Betreuungsperson(en) F R A G E B O G E N Wir bitten Sie, dass der Bogen vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt wird. Er dient als Vorraussetzung für unsere Angebotskalkulation sowie die spätere Betreuungsbeschreibung.

Mehr

(c) HAVE/REAS. Die IV-Haushaltabklärung. Anwendungsbereich, Methode und Verhältnis zum haftpflichtrechtlichen Haushaltschaden

(c) HAVE/REAS. Die IV-Haushaltabklärung. Anwendungsbereich, Methode und Verhältnis zum haftpflichtrechtlichen Haushaltschaden Die IV-Haushaltabklärung Anwendungsbereich, Methode und Verhältnis zum haftpflichtrechtlichen 1 Inhaltsübersicht I. Anwendungsbereich II. Einzelne Elemente der Haushaltabklärung III. Ausgewählte Einzelfragen

Mehr

Zunächst benötigen wir persönliche Angaben der zu betreuenden Person oder des Paares. Vorname/n PLZ / Wohnort. Geburtsdatum Telefon

Zunächst benötigen wir persönliche Angaben der zu betreuenden Person oder des Paares. Vorname/n PLZ / Wohnort. Geburtsdatum Telefon SB Seniorenbetreuung Sabina Braun Litschengarten 5 76833 Walsheim Ihr Fragebogen Sabina Braun Wir benötigen diese Informationen um für Sie ein detailliertes und unverbindliches Angebot unsererseits erstellen

Mehr

Bewerbung für den Familienservice des Fürstenberg Institutes

Bewerbung für den Familienservice des Fürstenberg Institutes Bewerbung für den Familienservice des Fürstenberg Institutes Die Beantwortung aller Fragen ist freiwillig. Wir freuen uns, wenn Sie in den Gebieten, die Sie anbieten, davon so viele wie möglich beantworten.

Mehr

Fragebogen/Erhebungsbogen für die Angebotserstellung einer. Kontaktperson

Fragebogen/Erhebungsbogen für die Angebotserstellung einer. Kontaktperson Sensitiv Medi Care Pflegedienst GmbH Pestalozzistr.37 13187 Berlin Hotline 0176 34935475 Fragebogen/Erhebungsbogen für die Angebotserstellung einer 24 Stundenbetreuung Dieser Fragebogen ist die Grundlage

Mehr

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags Landkreis Wolfenbüttel Frau Kramer-Grodd (Antragsabgabe Kindertagesstätten, Zimmer 421) Die Landrätin Tel. 05331/84-338 mail: g.kramer-grodd@lk-wf.de Jugendamt Frau Haase (Zimmer 412) Bahnhofstraße 11

Mehr

Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und haushaltsnahe Dienstleistungen - mit den wichtigen Änderungen ab dem Jahr

Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und haushaltsnahe Dienstleistungen - mit den wichtigen Änderungen ab dem Jahr Steuerberater Jutta Wimmer Steuerberaterin Prof. Dr. Peter Schlieper Steuerberater Schustergasse 2a 86609 Donauwörth Tel. 0906 / 29 99 44-0 Fax 0906 / 29 99 44-50 info@wimmer-schlieper.de www.wimmer-schlieper.de

Mehr

ANTRAG. (Antrag bitte 2-fach über das Jugendamt einreichen; eine Ausfertigung ist für das Jugendamt bestimmt)

ANTRAG. (Antrag bitte 2-fach über das Jugendamt einreichen; eine Ausfertigung ist für das Jugendamt bestimmt) ANTRAG auf Gewährung einer Zuwendung zum behinderungsbedingten Mehraufwand nach den Richtlinien des LWL über die Förderung von Kindern mit Behinderung in Kindertageseinrichtungen vom 19.12.2008 in der

Mehr