K 1 Fluss- und Seewasserkörper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "K 1 Fluss- und Seewasserkörper"

Transkript

1 z gg ic vädt küstic c c i s Swköp mit Nm Titz L pästtivs / sostigs Gwä T d o c Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz d of z Sostigs is s s T g c S c g Gü ck ostz O4 ds 1 ods ( wzo mm mm g to c d ods (Uts O4 Gz wköp mit Nmm Ofäcwköp f S fd i c t Eidg i d sf f p i Zickäg s g c c ids oos c c Dg N d odsgit ( t. is o. Escz Ho (1 tgdg: IPS, TIS Ldsmt fü Goifomtio d Ldtwickg düttmg (www.gw.d z.: 81.91/19 d LU Ldsstt fü Umwt, g d Ntsctz düttmg c c tt D 1 ü c t s stic Si c t Ims L g c 4 spü Tiitgsgit: w S i g i d d H 1 d Swköp g d i c s 6 T i f c c S t oc k i d o z c öt ü i m oid ö tt T (mts d s c m c s c iß Tttig t S Hd of f Et c T T ä ö, idicsf ods ( iw ittio ti s ods ( wzo CH 1 Tüig ig 4 ttgt 6 1

2 c Et m c. s d Tttig c o o Gdwköp s c Tiitgsgit: odsgit ( t. is o. Escz Ho (1 oos c c z Sod ä w 6 c t tgdg: IPS, TIS Ldsmt fü Goifomtio d Ldtwickg düttmg (www.gw.d z.: 81.91/19 d LU Ldsstt fü Umwt, g d Ntsctz düttmg ü sp d f S S 1 ydogoogisc ggzt t Sostigs ostz Lip i c Titz L tgsgit Tiitgsgit dt/ldkisgz i s c LcIottptt viogzi ott Süddtscs oäd wäisc vod pgd sckkptt Spt, övod d tsdsti ds Odwds tsdsti ds wzwds isti ds Odwds isti ds wzwds Qtä d Piozä Sdimt d Gsco Tktoisc o ds Gds it fz do c s gg D d Gdwköp, d 1 oc ict d gt Zstd ict Gdwköp, d 1 d gt Zstd ict s c Zickäg Gdwköp gsodt ggzt, gfädt o ck 6, idicsf s 1 Tüig ig 4 ttgt 6 1

3 gg w z S c i s c Gü Titz L pästtivs / sostigs Gwä Gz tgsgit c ostz Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz g T d o c 1 dktio sitg 1 mit k ID Sostigs ck g is S d of z d Dfizit Dcgägigkit Dfizit idstw Hstg Dcgägigkit 1 mit k ID f S fd to c 8 Pogmmstck Eizmßm s s T g c 8 81 i c Gz wo4 köp mit Nmm mm mm stic Si d Eidg i 1 N p t s f f c c i L g Zickäg Ofäcwköp s g c 819 spü c tt D d d H Dg 194 c t 1 78 tgdg: IPS, TIS Ldsmt fü Goifomtio d Ldtwickg düttmg (www.gw.d z.: 81.91/19 d LU Ldsstt fü Umwt, g d Ntsctz düttmg 17 oos c c c t ü c 6 g i d c c S t oc k s Tiitgsgit: odsgit ( t. is o. Escz Ho (1 s c i d o z c Pogmmstck Dcgägigkit d idstw g d i oid ö T i f c ü i m öt d s tt T (mts c m c s c iß Tttig t S Hd of f Et c T T ä ö, idicsf ti s 1 Tüig ig 4 ttgt 6 1

4 gg w z S k c T d o c Gz tgsgit ck ostz Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz c c i s Titz L pästtivs / sostigs Gwä c g g Sostigs is s s T g c ü d of z 1 Vg Gwä1 stkt mit k ID Gü f d Dfizit kt Pogmmstck Eizmßm oc to c t c S f d c Gz wo4 köp mit Nmm mm mm s g c d sf f p i c c N stic Si Zickäg Ofäcwköp Dg tgdg: IPS, TIS Ldsmt fü Goifomtio d Ldtwickg düttmg (www.gw.d z.: 81.91/19 d LU Ldsstt fü Umwt, g d Ntsctz düttmg Eidg i c t ü s p c L g 171 oos c c c t 14 8 c tt D 181 ü d H i 1 s c öt c dg S Tiitgsgit: odsgit ( t. is o. Escz Ho (1 s c g d i 14 4 Pogmmstck kt 8 i oid ö i d o z c d T i f c ü i m d s tt T (mts c m c s c iß Tttig t S Hd of f Et c T T ä ö, idicsf ti s 1 Tüig ig 4 ttgt 6 1

5 k c c ostz gwg c c is idicsf Gwäizgsgit (wköp wkistio (Eizgsgit Titz L pästtivs / sostigs Gwä s s g ü idsti Eiit Sostigs c k c c 1 g komm äg 1 1 i s S d of z d to c Gü T d o c oc s s T g c i c t d sf f p wz zw Gwäizgsgit f S fd i 9 E idg c i s tic Si wmßm (mit kid s g c N d c 1714 Gz wo4 köp mit Nmm Dg c tt D c t ö zw c t 1 Zickäg Ofäcwköp c t s 4 tgdg: IPS, TIS Ldsmt fü Goifomtio d Ldtwickg düttmg (www.gw.d z.: 81.91/19 d LU Ldsstt fü Umwt, g d Ntsctz düttmg L g ü s p c 8 c 16 i g i d 7 d H ü mm mm gg S c 6 odsgit ( t. is o. Escz Ho (1 oos c z i d o z c Tiitgsgit: w s c g d i wmßm (Pktq ö tt d s m T i f c ü i m c T ( c mt c s c c iß s Tttig t S Hd of f Et c oid T T c ö ä it i Gz tgsgit Gz Tiitgsgit dt/ldkisgz, s 1 Tüig ig 4 ttgt 6 1

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst.

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst. Du kg ch mh w Du gl wckl. 16:15, H43 Agl U Expc Phlpp Mukwky Agd 01 Augglg 02 Vghw 03 Igmdll 04 Fllbpl 05 Eflgfk D Pduk (chch gh) D Pduk (u Sch d U) D U Ifc Bld: hp://dg.g/blg/dffc-bw-ux-d-u-ubl-xpld-cl

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends.

Jetzt auch als E-Journal 5 / 2013. www.productivity-management.de. Besuchen Sie uns: glogistikprozesse. Logistiktrends. Jv J -J J J -J -J L L L L L 5 v- - v Nv - v v- IN 868-85 x OUCTIV % G - IN 868-85 L v JN868-85 I J 6 8-85 v- IN 8 -- IZ G T 5 ß G T 68-8 Fä ßvU 8V G T % IN G L ßv ß J T NLGTTGI 5 V IV Fx v v V I ö j L

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

Futtertype: Kitagawa HOH-06

Futtertype: Kitagawa HOH-06 Kitagawa HOH-06 B H L kg/satz Typ dent-nr. Werkstoff 32 32 72 1,1 BQ06 215006 32 38 72 1,6 BO06 215106 32 57 72 3,5 DJ06 215506 32 32 82 1,3 PT06 215016 32 38 72 1,6 HJ02 200801 32 57 72 3,5 HJ03 200803

Mehr

Herzlich willkommen!!!

Herzlich willkommen!!! vvcm v2c Wb- Vdkfzsfw Ds Kzp VENIMUS VIDEMUS COMPREHEDEMUS KOMMEN SEHEN VERSTEHEN Hzlch wllkmm!!! 2009, vvcm GmbH, Bm www.vvcm.d flgch m V2C b Ds Uhm VIVICOM» Sd: Bm D s U h m V I V I C O M» Ewcklug v

Mehr

alle Infos in 5 Klicks

alle Infos in 5 Klicks A Ifo 5 Kck: Bä S O-Bocü, m S üb S wc bzw. m m Maz Sck bw. H ö Bffacc fü Eä Hawcaf Facab 2 Ja - Pakkm kv a Ifo 5 Kck I Z... L F Wä S a S kö... z.b. Süßwback w c w ck c w ab püf c üb fü c..... S a Hofacma/-fa.

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

Transistoren. Datensammlung für den praktischen Einsatz. NF-Transistoren bis 30 khz NF-Leistungstransistoren

Transistoren. Datensammlung für den praktischen Einsatz. NF-Transistoren bis 30 khz NF-Leistungstransistoren Ausgabe 2008-04 Transistoren Datensammlung für den praktischen Einsatz NF-Transistoren bis 30 khz NF-Leistungstransistoren Darlingtontransistoren Darlingtonleistungstransistoren HF-Transistoren bis 10

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Auszug aus der Referenzliste

Auszug aus der Referenzliste Auszug aus der Referenzliste Photovoltaik Seit über 40 Jahren realisiert Zimmermann Technik AG viele hundert Anlagen in Neu- und Umbau-Projekten für Energieverteilung, Gebäudeleittechnik und Prozessteuerungen.

Mehr

EN 13479 AWS ER 308L (SI)

EN 13479 AWS ER 308L (SI) AWS ER 308L (SI) Drahtelektrode, filler wire fil dàpport EN ISO 14343 : G 19 9 L Si where. BÖHLER 2,5 Ni-IG Drahtelektrode, filler wire fil dàpport EN ISO 14341-A : G 46 8 M G2Ni2 / EN ISO 14341-A : G

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

PASS Studie. Online-Insurance 2009. Studie. Serv. vice. Usabili. Online- Abschlu

PASS Studie. Online-Insurance 2009. Studie. Serv. vice. Usabili. Online- Abschlu STUDIEN PASS Stud Ol-Iu 2009 Stud ug V S u V g k m S & B t Hftpfl S S A P Sv v u I Ol- ty p Ubl T o t Kod l O t P t B & u H Ablu V Kl g u wltu l-v Mgmt Summy Mgmt Summy D fottd Efolg d Itt ow d Ettt vo

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de

Alle Produkte für PKW & LKW finden Sie in unserem Online-Shop www.kuda-phonebase.de A P ü & S m O-S www.-b. Km b. I Pv v E! KUDA Km KUDA Km KUDA Km KUDA Km M L-. Gä & Nv M L-. Gä, Nv + Nvä Uv F Fü B- F www.-b. KUDA Km M L-. Gä & Nv P m E S G S Nmm S. Nvä b ßb S b. E m, m. L- Gä Km H B,

Mehr

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung

Harte Aufsatzbacken. SMW-AUTOBLOK Howa Kitagawa Schunk MHB-M. MHB-M Harte Aufsatzbacken umkehrbar ALB SGA-M. SGA-M Harte Greifbacken Außenspannung arte Aufsatzacken zw. 3 x 60 SMW-AUOLOK owa Kitagawa Schunk M-M arte Aufsatzacken umkehrar M-M Seite 48 SA-M arte reifacken Außenspannung SA-M SI-M arte reifacken Innenspannung SI-M Seite 49 Seite 49 arte

Mehr

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie

BMU 2005-673. J.A.C. Broekaert. J. Feuerborn. A. Knöchel. A.-K. Meyer. Universität Hamburg, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie BMU 2005-673 Hochaufgelöste ortsabhängige Multielemtanalysen von mit allgemeintoxischen und radiotoxischen Elementen belasteten Organen/Geweben mit Hilfe der Röntgenmikrosonde und Elektronenmikroskopie

Mehr

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule

Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014. Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule Forum Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz 2014 Fremdfirmenmanagement: Als Dienstleister an der Hochschule 1 Ablauf und Themen 1. Vorstellung GMOH mbh und Treibs Bau GmbH 2. Arbeitssicherheit AMS-Bau

Mehr

Herzlich Willkommen ! " $' #$% (!)% " * +,'-. ! 0 12" 12'" " #$%"& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267

Herzlich Willkommen !  $' #$% (!)%  * +,'-. ! 0 12 12'  #$%& /!' '- 2! 2' 3 45267 2-5267 Page 1/1 Herzlich Willkommen! " #$%"&! " $' #$% (!)% " * +,'-. /!' '-! 0 12" 12'" 2! 2' 3 45267 2-5267 -26 89 : 9; ;/!!' 0 '6'!!2' 2(' '' ' &! =>! = / 5,?//'6 20%! ' 6', 62 '! @ @! &> $'( #'/

Mehr

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de

IBM System Storage Solution Center Plus. Sven Gross Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM System Storage Solution Center Plus Technical Consultant IBM sven.gross@dns-gmbh.de IBM SSSC - Überblick Sinn und Zweck des IBM SSSC+ Überblick Aufbau Linkes Rack Aufbau Rechtes Rack Tapelibrary Verfügbare

Mehr

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller s R f Schr llr TK-Trf Trv l l f z h c S r w Wl Ihr Rs Ihr Rsschzpk m TK-Trf Trvllr Ws s dr TK-Trf Trvllr? Als TK-Mgld sd S f Ihr Rs rhlb Erops bss vrschr. Wlw jdoch ch. Ds Lück kö S übr d TK-Trf Trvllr

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Übungen zur Analysis 1 für Informatiker und Statistiker. Lösung zu Blatt 12

Übungen zur Analysis 1 für Informatiker und Statistiker. Lösung zu Blatt 12 Mthemtisches Istitut der Uiversität Müche Prof. Dr. Peter Otte WiSe 203/4 Lösug 2 2.0.204 Aufgbe 2. [8 Pute] Übuge zur Alysis für Iformtier ud Sttistier Lösug zu Bltt 2 Für eie Teilmege Ω R, sei {, flls

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

α Winkel der Schrägen

α Winkel der Schrägen Glechföge Bewegung eg Gechwndgket t π d n t Glechföge echleungte Bewegung Bewegung ohne nfng- t gechwndgket t t t d n t eg Gechwndgket et Duchee Dehhl eg Bechleungung et Gechwndgket - n - - - chefe Eene

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell)

Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell) Sicherer Mailabruf mit SSH (Secure Shell) Name des Ausarbeitenden: Oliver Litz Matrikelnummer: xxxxxxx Name des Ausarbeitenden: Andreas Engel Matrikelnummer: xxxxxxx Fachbereich: GIS Studiengang: Praktische

Mehr

Web Application Engineering & Content Management Übungsteil zu 184.209 VU 2.0

Web Application Engineering & Content Management Übungsteil zu 184.209 VU 2.0 Web Application Engineering & Content Management Übungsteil zu 184.209 VU 2.0 Übungsergänzungen zur Vorlesung an der Technischen Universität Wien Wintersemester 2014/2015 Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Dr. Markus

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

Fehlercodes. Einkopplung (Antriebsmechanik) Einkopplung (Antriebsmechanik) Fehler bei Ereignisspeicher. Ereignisspeicher.

Fehlercodes. Einkopplung (Antriebsmechanik) Einkopplung (Antriebsmechanik) Fehler bei Ereignisspeicher. Ereignisspeicher. Fehlercodes Es können andere Codes als die unten aufgeführten Codes als sekundäre Fehler angezeigt werden. Diesen sekundären Fehlern sollte eine Erkennung eines der Primärfehler vorausgegangen sein. In

Mehr

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER ..

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER .. üv- DD--y-Mz +q;* &' "4 -*# S l M 1112007 9 W-S T * M(RHER T: % TESTSEGER TEST & TECHNK Tä;P;'G Sz ü E ü W? 0 vll v -Ml ü w ü E? S l w T w Mä Sä Pxpü p - zw j Dzp v l : A v Spä wä A Ewz K M P 200 E ['ä

Mehr

Energieeffiziente Abluftreinigung

Energieeffiziente Abluftreinigung Energieeffiziente Abluftreinigung Wärmerückgewinnungssysteme in Kombination mit thermischen Abluftreinigungsanlagen Dipl.-Ing. Ernst Luthardt YIT Abluftreinigung YIT 1 Internal Angenehme Wohn- und Arbeitsverhältnisse

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein.

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein. Physik anwenden und vestehen: Lösunen 5.3 Linsen und optische Instumente 4 Oell Füssli Vela AG 5.3 Linsen und optischen Instumente Linsen 4 ; da die ildweite b vekleinet wid und die ennweite konstant ist,

Mehr

Sicheres und effizientes Messdatenmonitoring mit TAC Vista am Projekt B.Braun Medical AG Escholzmatt CH. TAC GmbH Marcel Gramann

Sicheres und effizientes Messdatenmonitoring mit TAC Vista am Projekt B.Braun Medical AG Escholzmatt CH. TAC GmbH Marcel Gramann Sicheres und effizientes Messdatenmonitoring mit TAC Vista Sicheres und effizientes Messdatenmonitoring mit TAC Vista am Projekt B.Braun Medical AG Escholzmatt CH TAC GmbH Marcel Gramann Life Science Projekte

Mehr

Für extra große Teilungen

Für extra große Teilungen ür extra große Teilungen METRISCH ür extra große Teilungen - bis zu 24mm oder 1 G/Z Einzigartige Auslegung für Heavy Duty Anwendungen VKX - äußerst widerstandsfähige einstkorn- Hartmetallwendeschneidplatten

Mehr

Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter:

Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter: Stand: Januar 2015 Angaben ohne Gewähr Haben Sie noch Fragen? Unsere Mi t arbeiter/-innen helfen Ihnen gern weiter: Schlaue Nummer 0 180 6/50 40 30 (Festnetzpreis 0,20 /Anruf; mobil max. 0,60 /Anruf) Online-Fahrplanauskunft

Mehr

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at

Sprach- & Kulturreisen. travel.biku.at - & Kl vl.k. ü f P I f Kl Hl... z L!Bk KI II. Fk Z l MU k N Bz f K Pvl l F äf z Ez. Dk - R Mölk I l M. - k - ll öl! M F k z Wl k. D El f zw w Dzl - w w W L f Gä z fü. U w w ß l fl z? w wl ß F L w l. Zäzl

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

GEWERKSCHAFT MESS- UND EICHWESEN I N F O R M A T I O N E N Z U M E I C H W E S E N BTE - L i e b e Le s e r i n n e n u n d Le s e r, l i e b e Ko l l e g i n n e n u n d Ko l l e g e n, R efe ra t s

Mehr

Ich kann richtig schreiben1

Ich kann richtig schreiben1 Ich kann richtig schreiben1 Wenn du diese Zeichen siehst, dann sollst du schreiben anmalen verbinden einkreisen Silben schwingen Silbenbögen malen sprechen genau hinhören suchen, genau hinschauen lesen

Mehr

2012 EUR 137000 3.074000 7.015000 7800000 7684698.00 80.745,69 114180,29 848.76455 2 A6T.025 AA 160.000 882.000 1 577.

2012 EUR 137000 3.074000 7.015000 7800000 7684698.00 80.745,69 114180,29 848.76455 2 A6T.025 AA 160.000 882.000 1 577. Gesh.Ber./Konz: Ein-undAuszahlüngs.nen 211 1 Sreuern und ähnlihe Abgaben 16966243,49 6 11 GrundslelerA 11597.69 6 12 GrundslelerB 26536.5 6 13 Gewedesleuer 4 922965,22 6 21 Gefr e'ndeanleilandereinkommensleuer

Mehr

Die zwölf ersten Projekte

Die zwölf ersten Projekte Stadt St.Gallen Die zwölf ersten Projekte 1 Fonds Überführung von Fonds mit überholter Zwecksetzung in den städtischen Haushalt bzw. zeitgemässe Interpretation von Fonds-Zweckbestimmungen Projektleiter/in:

Mehr

Kapitel 15: Differentialgleichungen

Kapitel 15: Differentialgleichungen FernUNI Hagen WS 00/03 Kapitel 15: Differentialgleichungen Differentialgleichungen = Gleichungen die Beziehungen zwischen einer Funktion und mindestens einer ihrer Ableitungen herstellen. Kommen bei vielen

Mehr

Chemische Bindung. Ue Mol 1. fh-pw

Chemische Bindung. Ue Mol 1. fh-pw Ue Mol 1 Chemische Bindung Periodensystem - Atome - Moleküle Periodensystem(e) 3 Nichtmetalle - Metalloide 5 Eigenschaften der Elemente 6 Bindungstypen 7 Ionenbindung 8 Kovalente, homöopolare Bindung 10

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Systematisches Outsourcing von Dienstleistungen kleiner und mittelständischer Bauunternehmen durch spezialisierte Dienstleistungszentren

Systematisches Outsourcing von Dienstleistungen kleiner und mittelständischer Bauunternehmen durch spezialisierte Dienstleistungszentren Systemates Outsourcing von Dienstletungen kleiner und mittelständer Bauunternehmen dur spezialierte Dienstletungszentren Dsertation zur Erlangung des Grades Doktor-Ingenieur des Fabereies Bauingenieurwesen

Mehr

Report created on 27.01.2012 by Glary Utilities.

Report created on 27.01.2012 by Glary Utilities. Report created on 27.01.2012 by Glary Utilities. Problems found on your computer: ---------------------------------------------------------------------- HKEY_LOCAL_MACHINE - Files and Folders(28 Problems

Mehr

Entwicklung der Privathaushalte 2011 bis 2030

Entwicklung der Privathaushalte 2011 bis 2030 Entwicklung der Privathaushalte 2011 bis 2030 Modellrechnungsergebnisse für den Regierungsbezirk Düsseldorf 1 Methodik der Modellrechnung zur Entwicklung der Privathaushalte Datenbasis: -Bevölkerungsvorausberechnung

Mehr

Die Serie effizienter Druckluftmembranpumpen ist komplett!

Die Serie effizienter Druckluftmembranpumpen ist komplett! NEU NEU NEU NEU NEU Die Serie effizienter Druckluftmembranpumpen ist komplett! Ihr Nutzen Anschlüsse: DIN 11851 oder Tri-Clamp Entspricht den Richtlinien EC 1935/2004 und FDA CIP- und SIP-Reinigung möglich

Mehr

AIRMIX PUMPEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINAL BETRIEBSANLEITUNG

AIRMIX PUMPEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINAL BETRIEBSANLEITUNG l IRMIX PUMPEN 10-25 GT 20-25 GT TECHNISCHE DTEN ÜBERSETZUNG DER ORIGINL BETRIEBSNLEITUNG WICHTIGER HINWEIS: Vor Lagerung, Installation oder Inbetriebnahme des Geräts bitte sämtliche Dokumente sorgfältig

Mehr

WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410

WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410 WARWICK BEDIENUNGSANLEITUNG BASSBOXEN WCA115 WCA410 F a m i l y O w n e d S o l a r P o w e r e d S u s t a i n a b l y M a n u f a c t u r e d i n a G r e e n E n v i r o n m e n t WARWICK WCA SERIE BASSBOXEN

Mehr

. 976. 9. To. 2364/1995 «.,,» ( 252//06121995). 10.. 3//11346/30062003 . 3//.6598. 500mbar.

. 976. 9. To. 2364/1995 «.,,» ( 252//06121995). 10.. 3//11346/30062003 . 3//.6598. 500mbar. 16787 976 28 2012 3//6598 500mbar : 1 63/2005 ( 98// 22042005) 2 381/1989 ( 168// 16061989) 3 2876/7102009 ( 2234// 7102009) 4 110/2011 ( 243//11112011) 5 189/2009 ( 221//5112009) 6 24/2010 189/ 2009 (

Mehr

Übersicht EFT/POS-Geräte

Übersicht EFT/POS-Geräte Übersicht EFT/POS-Geräte Verdi Compact Verdi Comfort Verdi Connect Compact Mobile 460.32 de (dok.pf / pf.ch) 07.2015 PF ADSL Kontaktlos Abmessungen in mm 98 275 122 Kundenterminal: 98 190 122 98 190 122

Mehr

Bluetooth Mobiltelefon-Kompatibilitätsliste

Bluetooth Mobiltelefon-Kompatibilitätsliste Hyundai i40 Hyundai ix35 Hyundai i30 Hyundai ix20 Hyundai i20 Hyundai i10 Acer liquidmini E310 Android v2.2.2 iphone ios 3.1.3 (7E18) iphone 3G ios 4.0 (8A293) ios 4.1 (8B117) ios 4.0 (8A293) ios 4.1 (8B117)

Mehr

C-QUADRAT ARTS Best Momentum

C-QUADRAT ARTS Best Momentum C-QUADRAT Kapitalanlage AG Stubenring 2, 1010 Wien vom 01. Jänner 2013 bis 30. Juni 2013 des C-QUADRAT ARTS Best Momentum Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 2 InvFG 2011 der C-QUADRAT Kapitalanlage AG HALBJAHRESBERICHT

Mehr

Neues aus der Betonnormung (EN 206, DIN 1045-2, EN 12620 etc.)

Neues aus der Betonnormung (EN 206, DIN 1045-2, EN 12620 etc.) Neues aus der Betonnormung (EN 206, DIN 1045-2, EN 12620 etc.) Prof. Dr.-Ing. Rolf Breitenbücher Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Baustofftechnik DAfStb 1 Maßgebliche Aspekte für die Revision von

Mehr

Breitbandanbindung im ländlichen Raum mittels Mobilfunk

Breitbandanbindung im ländlichen Raum mittels Mobilfunk Breitbandanbindung im ländlichen Raum mittels Mobilfunk ! Breitbandstrategie der Bundesregierung (2/2009) Bis Ende 2010 sollen die Lücken in der Breitbandversorgung!"#$%&'()*%"'%#+$#,)#",!-()#*"#+$#"-(+,

Mehr

LEONI Histral High strength alloys

LEONI Histral High strength alloys 1 The Quality Connection Histral R15 Cu, Sn Stark reduzierte elektrische Leitfähigkeit Sehr gute mechanische EN 12166 Heizelemente für niedrige Heiztemperatur Lackdrähte mit erhöhten mechanischen Spezifischer

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung:

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung: Wichtige Begiffe diese Volesung: Impuls Abeit, Enegie, kinetische Enegie Ehaltungssätze: - Impulsehaltung - Enegieehaltung Die Newtonschen Gundgesetze 1. Newtonsches Axiom (Tägheitspinzip) Ein Köpe, de

Mehr

ARP-Spänepumpstationen für effizienten Spänetransport

ARP-Spänepumpstationen für effizienten Spänetransport ARP-Spänepumpstationen für effizienten Spänetransport 1 Spänepumpstation SP 250 Bis zu 250 Liter / min Schraubenzentrifugalpumpe 1,5 kw Anschlussstutzen 2 Antrieb Räumer Stirnradgetriebemotor 0,15 kw;

Mehr

! " ") " *! + ""! ),-"+. ) ) )"!! +/ $&012& $&3 . $&0 # $ % & '()*+,+- ! "

!  )  *! + ! ),-+. ) ) )!! +/ $&012& $&3 . $&0 # $ % & '()*+,+- ! 1 von 10 12.09.2005 22:27! " #$%&'( ") " *! + ""! ),-"+. ) ) )"!! +/ $&012& $&3. $&0! " Das der Private-Equity-Markt wieder in Bewegung gekommen ist, zeigt auch der Nordcapital Private Equity Fonds I :

Mehr

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung:

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung: ämeübetgung Unte ämeübetgung vesteht mn sämtlche Eschenungen, e enen äumlchen nspot von äme umfssen. De ämeübegng efolgt mme ufgun enes empetugefälles, un zw mme von e höheen zu neeen empetu (.Huptstz).

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Famuhm - Bad-Bad Sy Hamug Dd 014 2 H 2014 H ha fd g : ü ao üag pu k : G / Schw f m u h u Ak h c u o N : 4 Fa m 201 x Ih vmög 5 (v-) 1 gö 0 B 2 x ma k ch a o

Mehr

E-Government Kanton Zürich

E-Government Kanton Zürich E-Government Kanton Zürich Kantonale E-Government-Strategie und egovpartner.zh.ch Fachtagung VZGV vom 19. September 2013 Stabsstelle E-Government Staatskanzlei des Kantons Zürich Kaspar Escher-Haus CH-8090

Mehr

Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining

Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining Bernhard F. Sieve Elsa-Brändström-Schule, Hannover IDN - Fachgebiet Chemiedidaktik

Mehr

Produkte-Portfolio. Belinea AG. Haldenstrasse 5. 6340 Baar. Telefon 041 766 32 32. www.belinea.ch. info@belinea.ch

Produkte-Portfolio. Belinea AG. Haldenstrasse 5. 6340 Baar. Telefon 041 766 32 32. www.belinea.ch. info@belinea.ch Produkte-Portfolio AG. Haldenstrasse 5. 6340 Baar. Telefon 041 766 32 32. www.belinea.ch. info@belinea.ch Netbooks 02/2009 o.book 1 xs white b.book 1 xs black Artikel-Nr. 301045 Artikel-Nr. 301050 10,2

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Produktinformationen zu SCHUCH - Feuchtraumleuchten. Leuchtentyp VG-Typ EEI Leuchtmittel LBS (assembled) Leuchtmittel ILCOS - Code

Produktinformationen zu SCHUCH - Feuchtraumleuchten. Leuchtentyp VG-Typ EEI Leuchtmittel LBS (assembled) Leuchtmittel ILCOS - Code Produktinformationen zu SCHUCH - Leuchten für Leuchtstofflampen ohne eingebautes Vorschaltgerät und Hochdruckentladungslampen mit einem Gesamtlichtstrom von über 2 000 lm gemäß ErP - Richtlinie 2009/125/EG

Mehr

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch

Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO. GGA Maur Binzstrasse 1 8122 Binz www.gga-maur.ch Wachstum mit KabelTV? Beat GURTNER, CTO Profil Genossenschaft, gegründet 1967 Sitz in Binz/Maur 675 Mitglieder Betreiberin eines Telekommunikationsnetzes in den Gemeinden Egg, Maur, Fällanden, Schwerzenbach,

Mehr

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung

CAMPUS@INDUSTRY FORSCHUNGSBEREICHE. Weiterbildung und Lehre. Entrepreneurship. Forschung CAMPU@INUTRY Mi m Lwig Bölkw Camp (LBC) al Iaial hchib fü ichgwi Ivai, kaä paxiah Abilg af m Gbi Lf- Ramfah wi ichhi chliß ich Wichaf Uhm i i imalig Wi amm. Iill xpi iviä Wi i g Nachbachaf af im Campglä

Mehr

IMMOWARE. Immobilien einfach online verwalten. Intelligentes Immobilienmanagement mit Software als Service.

IMMOWARE. Immobilien einfach online verwalten. Intelligentes Immobilienmanagement mit Software als Service. Immobilien einfach online valn. Inlligens Immobilienmanagement mit oftare als vice. Immobilien einfach online valn. Imm und üball. Immoare24 ist die professionelle Branchenlösu für die Immobilienirtschaft,

Mehr

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt Mßgch Löug fü Ih Wb-Auf Dly & P KG Ivv Sfwlöug Dly & P KG Ivv Sfwlöug Pf-Kw Hw fü I-Wb S hb ch k Wb öch Ih I-Auf u gl? G übh w Pgug u Glug Ih Wb. Ob pw B-Pckg ff Ivul-Löug w Spzl fü I-Wb. D Abug u CRM-

Mehr

Building an institutional archive for the M ax P lanck S ociety 2 nd W or k s h op on th e O p en A r ch i v es I ni ti a ti v e ( O A I ) : Ga i ni ng i nd ep end ence w i th e-p r i nts a r ch i v es

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Peter Mandl. Grundkurs Betriebssysteme

Peter Mandl. Grundkurs Betriebssysteme Peter Mandl Grundkurs Betriebssysteme Peter Mandl Grundkurs Betriebssysteme Architekturen, Betriebsmittelverwaltung, Synchronisation, Prozesskommunikation 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Mit

Mehr

ENDKUNDENPREISLISTE Januar 2014

ENDKUNDENPREISLISTE Januar 2014 * Alle Preise sind Endkundenpreise inkl. Mehrwertsteuer. Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. ENDKUNDENPREISLISTE Januar 2014 Ihr ECT Fachhändler vor Ort: (Stempel) One - Der preiswerte

Mehr

Baden-Wurttembergsextendedlan 57.Arbeitsbericht BelWu-Koordination Berichtszeitraum:26.10.04-24.01.05 ZurSitzungvom28.01.05 inkarlsruhe Inhaltsverzeichnis 2BerichtdesBelWuSDHManagements 1Ubersicht 3BerichtderBelWuLanKo

Mehr

Brembo Supersport- / Superbike - Bremsscheibenkits High Performance Standard und T-Drive (mit 35 mm Bremsring)

Brembo Supersport- / Superbike - Bremsscheibenkits High Performance Standard und T-Drive (mit 35 mm Bremsring) Für die neuen Serien - Sportmaschinen entwickelte Brembo zunächst spezielle schwimmend gelagerte Racingbremsscheiben mit konventionellen runden Floatern (Bild oben links), die auch sehr erfolgreich im

Mehr

Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012. Welding solutions at their

Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012. Welding solutions at their Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012 Welding solutions at their best T-PUT Historie und Markenname Schweißzusätze für alle anspruchsvollen ranchen 1873 Gründung der Westfälische Union AG für die Eisen-

Mehr

Predator G3. Premium Design. Advanced Technology. Immersive entertainment

Predator G3. Premium Design. Advanced Technology. Immersive entertainment - 1 - Desktop PCs Predator G3 Der neue Acer Predator G3 - Designed für Gaming und HD- Entertainment. Angetrieben von der neuesten CPU-Generation und von High-End Grafikkarten lässt er keine Wünsche offen

Mehr

Quantifizierung von Einstrahlungsüberhöhungen in hoch aufgelösten DWD-Datensätzen für verschiedene Standorte in Deutschland

Quantifizierung von Einstrahlungsüberhöhungen in hoch aufgelösten DWD-Datensätzen für verschiedene Standorte in Deutschland Quantifizierung von Einstrahlungsüberhöhungen in hoch aufgelösten DWD-Datensätzen für verschiedene Standorte in Deutschland 27. PV-Symposium, Kloster Banz (Bad Staffelstein) 1. März 2012 Mike Zehner, Mario

Mehr

Produkt Ü berblick: Smart Media Solutions AB. Schritt für Schritt zum richtigen Produkt: Der SMS Mountfinder

Produkt Ü berblick: Smart Media Solutions AB. Schritt für Schritt zum richtigen Produkt: Der SMS Mountfinder Schritt für Schritt zum richtigen Produkt: Der SMS Mountfinder Marke Gerät Einsatz Größe / Gewicht Weitere Merkmale Starr / Standfuss, F Decke, C Schwer, H Bildschirmgröße ca. 37-50 Maximale Last 30+ kg

Mehr

Die Originale 1-, 2- und 3- Komponenten Antistatisch 20-50 Shore A Auf allen CNC Fräsen verwendbar Faires Preis - Leistungsverhältnis

Die Originale 1-, 2- und 3- Komponenten Antistatisch 20-50 Shore A Auf allen CNC Fräsen verwendbar Faires Preis - Leistungsverhältnis 2014 Fräsblock Dokumentation Deutsch Die Originale 1-, 2- und 3- Komponenten Antistatisch 20-50 Shore A Auf allen CNC Fräsen verwendbar Faires Preis - Leistungsverhältnis ORTHEMA Trading Ltd. Telefon:

Mehr

Call Übergangslösung 2015. Technische Informationen und Fragen

Call Übergangslösung 2015. Technische Informationen und Fragen Erasmus-Tag Call Übergangslösung 2015 Technische Informationen und Fragen Catherine Carron und Amanda Crameri Projektkoordinatorinnen Erasmus Inhalt Call Übergangslösung 2015 KA1 Studierendenmobilität

Mehr

Erschöpfungsbeurteilung dickwandiger Bauteile Status Quo und Optimierungspotential für einen flexiblen Kraftwerksbetrieb

Erschöpfungsbeurteilung dickwandiger Bauteile Status Quo und Optimierungspotential für einen flexiblen Kraftwerksbetrieb Erschöpfungsbeurteilung dickwandiger Bauteile Status Quo und Optimierungspotential für einen flexiblen Kraftwerksbetrieb Joël Wagner 07.11.2012 Themen 1. Herausforderung der Zustandsüberwachung 2. Gegenüberstellung

Mehr

Header 26P. + 12V. Produktecode "1 aus 16" bei Einstellung des Parameters EXT.REG.BINAER = 0 (max. 16 Produkte) RL8 RL10 RL9 RL7 RL11 P10 P11

Header 26P. + 12V. Produktecode 1 aus 16 bei Einstellung des Parameters EXT.REG.BINAER = 0 (max. 16 Produkte) RL8 RL10 RL9 RL7 RL11 P10 P11 Interface K 9374 Header 26P. Flachkabel 25P. Länge = 2 m Freigabe GND GN 3k3 + + _ 22 µ F GND + 2V RL6 5 4 3 2 0 9 8 7 6 5 4 3 2 8 RL7 2 3 4 5 6 7 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 22 23 24 25 26 2 3 4 5 6 7

Mehr

Virtualbox und Windows 7

Virtualbox und Windows 7 AUGE e.v. - Der Verein der Computeranwender Virtualbox und Windows 7 Basierend auf dem Release Candidate 1 Peter G.Poloczek M5543 Virtualbox - 1 Virtuelle Maschinen einrichten Incl. virtueller Festplatte,

Mehr

BenQ Partnerprogramm. Vorteile als BenQ Kunde & Partner

BenQ Partnerprogramm. Vorteile als BenQ Kunde & Partner BenQ Partnerprogramm Vorteile als BenQ Kunde & Partner Michel Musa Sales Manager BenQ Deutschland GmbH, Oberhausen, Zweigniederlassung Dietikon 26.06.2012 BenQ Distributoren BenQ Distributoren Fachhandel:

Mehr

Controlling von Marketing-Projekten mit SAP-BW

Controlling von Marketing-Projekten mit SAP-BW 1 16 SAP Arbeitskreis Nord Controlling von Mrketing-Projekten mit SAP-BW 2 16 1 Themen heute 1. Der NDR 2. SAP-Systeme im NDR 3. Mrketing im NDR 4. Controlling von Kommuniktionsmßnhmen 5. MIDS 6. Dtenkonsolidierung

Mehr

Smarter Defense. Richtungsweisende Beiträge zur Führungsüberlegenheit im Einsatz

Smarter Defense. Richtungsweisende Beiträge zur Führungsüberlegenheit im Einsatz Dr. Lothar Mackert, Vice President, Defense & Security and Public Private Partnerships 5. November 2010 Smarter Defense Richtungsweisende Beiträge zur Führungsüberlegenheit im Einsatz grundlegende Voraussetzungen

Mehr

Selbstständige nach Wirtschaftszweigen laut Mikrozensus

Selbstständige nach Wirtschaftszweigen laut Mikrozensus Selbstständige nach en Anzahl der Selbstständigen 2009 bis 2012 in Deutschland nach en lassifikation 2009 2010 2011 3) 2012 A Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 230 230 233 223 B, C D, E Energie- u.

Mehr

( ) ( ) ( ) Wärmetechnik II Formelsammlung Stand: 19.09.2006. δ λ. δ λ 4 Q. Prof. Dr.-Ing. G. Wilhelms. R Q Δt. Temperaturverteilung: 1.

( ) ( ) ( ) Wärmetechnik II Formelsammlung Stand: 19.09.2006. δ λ. δ λ 4 Q. Prof. Dr.-Ing. G. Wilhelms. R Q Δt. Temperaturverteilung: 1. Wäeechni II Foesung Sn: 9.09.006 Po. D.-Ing. G. Wihes Wäeeiung: Fouiesches Gesez: Wäewiesn: Eene Wn: Tepeuveeiung: ) ( ) ( Wäesoiche: Wäeso: Wäeeiwiesn: Wäeso uch eine ehschichige Wn: ) (. Zyinische Wn:

Mehr

Einfluss der ErP-Regelungen auf das Portfolio der HID Lampen

Einfluss der ErP-Regelungen auf das Portfolio der HID Lampen Zukunftsfähige Produkte POWERBALL HCI -T G12 POWERBALL HCI -T Shoplight POWERBALL HCI -T Excellence POWERBALL HCI -TC POWERBALL HCI -TC Shoplight POWERBALL HCI -TC Excellence POWERBALL HCI -TF POWERBALL

Mehr