Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln"

Transkript

1 Die Herausforderung neue Tuberkulosemedikamente zu entwickeln Karl-Heinz Altmann, ETH Zürich Departement für Chemie und Angewandte Biowissenschaften Institut für Pharmazeutische Wissenschaften Treffpunkt Science City 16. November 2014

2 Tuberkulose Tuberkulose ist eine ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis (Mtb) ausgelöst wird. Robert Koch ( ) Nobelpreis für Medizin 1905 Typischerweise angegriffenes Organ ist die Lunge, es können aber auch andere Organe betroffen sein.

3 Tuberkulose oder Schwindsucht: Eine alte Geisel der Menschheit Auftreten der Krankheit im alten Ägypten, im antiken Griechenland und Rom Phthisis = Schwindsucht (Herodot) 1546: Übertragung durch Ansteckungskeime? (Frascatoro) 1832: Begriff der Tuberkulose (von tuberculum = Knötchen) (Schönlein) 1893: Mycobacterium tuberculosis als Auslöser der Krankheit (Koch) Todesfälle auf Deutschand,

4 Tuberkulose 2013: Ein immer noch schwerwiegendes Problem 9 Mio neue TB Infektionen 1.1 Mio Neuinfektionen bei HIV-positiven Personen 1.5 Mio Todesfälle Todesfälle von Personen mit einer HIV-TB Co-Infektion Fälle von arzneimittelresistenter (MDR) TB 10% der Fälle mit extrem arzneimittelresistenter (XDR) TB Ca. 1/3 der Weltbevölkerung ist latent mit Mtb infiziert Quelle: WHO Report 2014: Global Tuberculosis Control

5 Tuberkulose 2013: Gobale Erkrankungsraten Quelle: WHO Report 2014: Global Tuberculosis Control

6 Tuberkulose: Übertragung und Infektion Heilung Aktive Infektion Tod Latente Infektion Modifiziert aus A. Koul et al., Nature 2011, 489, 483.

7 Tuberkulose ist eine behandelbare Krankheit Arzneimittelempfindliche TB ( drug-susceptible (DS)-TB) Initiale Phase (2 Monate): Isoniazid / Pyrazinamid / Ethambutol Fortsetzungsphase (4 Monate): Isoniazid / Rifampicin Heilungsrate 95% Arzneimittelresistente TB ( multidrug-resistant (MDR)-TB) Resistenz gegenüber Isoniazid, Rifampicin Behandlungsdauer Monate, Kombination von 8-10 Arzneimitteln Heilungsrate 50% - 70% Extrem arzneimittelresistente TB (XDR)-TB Resistenz gegenüber Isoniazid, Rifampicin; Fluoroquinolone; Amikacin, Kanamycin, Capreomycin. Sehr hohe Sterblichkeitsrate

8 Bakterielle Resistenz: Was bedeutet das? Kontakt mit Bakterien Infektion und und Bakterienwachstum Behandlung mit mit Arzneimitteln Nicht resistente Bakterien Bakterien wachsen Bakterien sterben Arzneimittelresistente Bakterien Bakterien wachsen Bakterien wachsen weiter Quelle: National Institute of Allergy and Infectious Diseases, USA

9 Das Antibiotikaresistenz-Problem ist nicht auf die Tuberkulose beschränkt

10 Zweitlinientherpie Erstlinientherapie Arzneimittel gegen Tuberkulose Arzneistoff Entdeckungsjahr Zielstruktur Isoniazid 1952 InhA (FabI) Rifampicin 1963 RNA Polymerase Pyrazinamid 1954 Ribosom Etambutol 1961 Arabinosyltransferasen p-aminosalicylsäure 1948 Dihydropteroatsynthase Streptomycin 1944 Ribosom Ethionamid 1961 InhA (Fab III) Ofloxacin 1980 DNA Gyrase/Topisomerase Capreomycin 1963 Ribosom Kanamyin 1957 Ribosom Amikacin 1972 Ribosom Cycloserin 1955 D-Ala Racemase/Ligase Bedaquilin Zulassung 2012 ATP synthase Delamanid Zulassung 2014 Verschiedene 8 Substanzen in der klinischen Entwicklung (Juni 2014)

11 Angriffsorte von Tuberkulosemedikamenten Glycolipid Mycolsäuren Peptidoglycan ZELLWAND * Wirkstoff in Erprobung oder im Zulasssungsverfahren

12 Zweitlinientherpie Erstlinientherapie Tuberkulosemedikamente aus Naturstoffen Arzneistoff Entdeckungsjahr Zielstruktur Isoniazid 1952 InhA (FabI) Rifampicin 1963 RNA Polymerase Pyrazinamid 1954 Ribosom Etambutol 1961 Arabinosyltransferasen p-aminosalicylsäure 1948 Dihydropteroatsynthase Streptomycin 1944 Ribosom Ethionamid 1961 InhA (Fab III) Ofloxacin 1980 DNA Gyrase/Topisomerase Capreomycin 1963 Ribosom Kanamyin 1957 Ribosom Amikacin 1972 Ribosom Cycloserin 1955 D-Ala Racemase/Ligase Bedaquilin Zulassung 2012 ATP synthase Delamanid Zulassung 2014 Verschiedene 8 Substanzen in der klinischen Entwicklung (Juni 2014)

13 Rifampicin: Vom Naturstoff zum Tuberkulosemedikament Rifamycin B Rifampicin Isoliert 1957 aus Amycolatopsis mediterranei Schwaches Antibiotikum Rifamycin SV Aus Rifamycin B durch Semisynthese Erstes klinisch eingesetztes Rifamycin

14 Rifampicin: Wirkmechanismus RNA Polymerase Rifampicin

15 Naturstoffe als Ausgangspunkte für neue Tuberkulosemedikamente: Ripostatin B? RNA Polymerase Hemmer mit einem anderen Wirkmechansimus als Rifampicin (?) Ripostatin B Entwicklung einer chemischen Synthese des Naturstoffs als Grundlage für die Herstellung strukturell abgewandelter Analoga Struktur-Aktivitäts-Studien Augustiniak et al., 1996 Sorangium cellulosum so ce 377

16 Ripostatin und RNA Polymerase: Das Scharnier wird blockiert Geschlossen Offen Rip Rif + DNA Geschlossen Reclosed Start der Transkription DNA gebunden Modifiziert aus: Haebich, D.; von Nussbaum, F. Angew. Chem. 2009,48, 3397.

17 Ripostatin B: Synthesestrategie und Stand der Forschung Zielmolekül Verfahren zur Herstellung von Ripostatin B Hemmung der RNA Polymerase bestätigt Modifizierte Varianten mit erhöhter Hemmwirkung auf die RNA Polymerase aus Mtb Keine antibakterielle Aktivität! Bausteine

18 Naturstoffe als Ausgangspunkte für neue Tuberkulosemedikamente: Pyridomycin? Pyridomycin Maeda et al., 1953 Streptomyces albidofuscus Bestätigung der antimykobakteriellen Aktivität Entwicklung einer chemischen Synthese für die Herstellung strukturell abgewandelter Analoga Struktur-Aktivitäts-Studien

19 Pyridomycin: Hemmung der Zellwandsynthese Mycolsäuren a-mycolate Methoxy-Mycolate Keto-Mycolate Isoniazid 1.Aktivierung im Bakterium (KatG) 2.Reaktion mit NAD + Isoniazid NAD Hemmung der Zellwandsynthese b-ketoacyl-acp Synthase (KasA/B) Enoyl-ACP Reduktase InhA Pyridomycin O b-ketoacyl-acp Reduktase (MabA) b-hydroxyacyl-acp Dehydrase

20 Pyridomycin: Entwicklung eines abgewandelten Grundkörpers Vereinfachte Synthese ODER Gleiche Aktivität wie Pyridomycin!

21 Dihydropyridomycin: Bindung an InhA R. Hartkoorn; et al. Nature Chem. Biol. 2014, 10, 96.

22 Chemie Florian Glaus Darija Dedic Dr. Oliver Horlacher Rafael Schrof Danksagung Biologie/Biochemie Dr. Ruben Hartkoorn Prof. Stewart Cole Florence Pojer Prof. Valakunja Nagaraja Liliana Rodrigues ETH Zürich Schweizerischer Nationalfonds FP7 Program MM4TB

Tuberkulose: Krankheit und Behandlung

Tuberkulose: Krankheit und Behandlung Tuberkulose: Krankheit und Behandlung Dr. Siegfried Throm, vfa Die Infektionskrankheit Tuberkulose (TB) Erreger: Übertragung: Mykobakterien (Mycobacterium tuberculosis) durch Tröpfcheninfektion, Einatmen

Mehr

Einleitung II Antibiotikaresistenten Stämmen

Einleitung II Antibiotikaresistenten Stämmen Ansamycine Einleitung I Tuberkulose ist seit dem Altertum bekannt. Das Bazillus Mycobacterium tuberculosis wurde am 24. März 1882 durch Robert Koch beschrieben. 1815 war in England einer von vier Todesfällen

Mehr

Tuberkulose. Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO

Tuberkulose. Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO Tuberkulose Center for Disease Control, USA (www.cdc.gov/tb) Robert-Koch-Institut, Berlin (www.rki.de) WHO www.who.int/topics/tuberculosis/en/ TB 2013 weltweit mehr Tote durch TB als durch jede andere

Mehr

TUBERKULOSE neue Entwicklungen. Christoph Lange Forschungszentrum Borstel

TUBERKULOSE neue Entwicklungen. Christoph Lange Forschungszentrum Borstel TUBERKULOSE neue Entwicklungen Christoph Lange Forschungszentrum Borstel Inzidenz der Tuberkulose - weltweit - alle La HIV+ WHO 2014 Inzidenz der Tuberkulose - in Deutschland - Robert- Koch- InsJtut 2014

Mehr

Epidemiologische Situation in Deutschland. Prof. Dr. Walter Haas Berlin, 20. März 2017

Epidemiologische Situation in Deutschland. Prof. Dr. Walter Haas Berlin, 20. März 2017 Epidemiologische Situation in Deutschland Prof. Dr. Walter Haas Berlin, 20. März 2017 Tuberkulose weltweit (Quelle: WHO) 2015: ca. 10,4 Mio. Neuerkrankungen, 1,0 Mio. Kinder

Mehr

Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten.

Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten. Natürliche fügte diese Krankheit zu den bereits bestehenden Fesseln neue hinzu, und zwar die härtesten. Gerd Laifer; Stadtspital Triemli; Zürich Aber letzten Endes begünstigte sie jene Freiheit des Herzens,

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Tuberkulose 27

Labortests für Ihre Gesundheit. Tuberkulose 27 Labortests für Ihre Gesundheit Tuberkulose 27 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Tuberkulose Immer noch ein Problem Viele Menschen kennen sie nur aus Thomas Manns Zauberberg : die Schwindsucht. Doch

Mehr

Infektiosität, Therapieansprechen und Resistenztestung unter Einbindung der molekularen Diagnostik. Doris Hillemann NRZ Borstel

Infektiosität, Therapieansprechen und Resistenztestung unter Einbindung der molekularen Diagnostik. Doris Hillemann NRZ Borstel Infektiosität, Therapieansprechen und Resistenztestung unter Einbindung der molekularen Diagnostik Doris Hillemann NRZ Borstel Korrelation zwischen Mikroskopie und Infektiosität Wie infektiös ist ein Patient

Mehr

Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle

Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle Übertragbare Krankheiten Tuberkulose in der Schweiz 214: mehr Fälle von Multiresistenz Datenstand 5.8.215 85 Die Anzahl gemeldeter Tuberkulose-Fälle bei Personen schweizerischer Herkunft nahm 214 weiter

Mehr

TUBERKULOSE Ansteckungswege, Erkennung und Behandlung

TUBERKULOSE Ansteckungswege, Erkennung und Behandlung TUBERKULOSE Ansteckungswege, Erkennung und Behandlung Marie Charlotte von Heinz Gesundheitsamt Hamburg-Mitte Wohnungslose: Ganz schön krank! Hamburg, 05. November 2008 Inhalt 1. Verbreitung der Tuberkulose

Mehr

Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger

Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger Resistenzproblematik bei Mykobakterien? Franz Allerberger Abb. 1: 1-Jahres-Inzidenz der Tuberkulose in Österreich und die 1-Jahres-Inzidenz der Tuberkulose in Österreich nach Staatsangehörigkeit, 1997

Mehr

Multiresistente Tuberkulose Ein Leitfaden mit wichtigen Informationen über Ihre Krankheit und Ihre Behandlung mit Deltyba (Delamanid)

Multiresistente Tuberkulose Ein Leitfaden mit wichtigen Informationen über Ihre Krankheit und Ihre Behandlung mit Deltyba (Delamanid) Information für Patienten Multiresistente Tuberkulose Ein Leitfaden mit wichtigen Informationen über Ihre Krankheit und Ihre Behandlung mit Deltyba (Delamanid) Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen

Mehr

Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen. Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012

Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen. Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012 Epidemiologie der Tuberkulose weltweit, Deutschland und Sachsen Dr. med. S.-S. Merbecks LUA Sachsen Coswig, 26. September 2012 3) Bedeutung der Tbk weltweit weltweit ca. 2 Milliarden Menschen infiziert

Mehr

Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016

Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016 Genetische Resistenztestung im Mykobakterien-Labor ein Update MICHAEL WEIZENEGGER ABTEILUNG FÜR MOLEKULARE DIAGNOSTIK BIOPRODUCTS 2016 Inhalte der Präsentation Phänotyp was ist das eigentlich? Was leistet

Mehr

Deltyba (Delamanid): Behandlungsleitfaden für Ärzte

Deltyba (Delamanid): Behandlungsleitfaden für Ärzte Information für Ärzte Deltyba (Delamanid): Behandlungsleitfaden für Ärzte Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse

Mehr

Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors

Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors Tuberkulose Bedrohung durch eine vergessene Zoonose? Humanmedizinischer Aspekt (Schweiz), Sicht des Referenzlabors Peter Sander psander@imm.uzh.ch Page 1 Inhalt Einleitung: Meilensteine der Tuberkulose

Mehr

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Klaus Vander. Institut für Krankenhaushygiene & Mikrobiologie Graz

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Ärztlicher Direktor: Prim. Dr. Klaus Vander. Institut für Krankenhaushygiene & Mikrobiologie Graz Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.h. Institut für Krankenhaushygiene und Mikrobiologie Hygiene Bakteriologie Serologie Molekularbiologie Tbc-Diagnostik Mykologie Parasitologie Ärztlicher

Mehr

Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland

Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland Aus dem Forschungszentrum Borstel - Abteilung Klinische Medizin Direktor: Prof. Dr. med. Peter Zabel Universität zu Lübeck Multiresistente und extensiv-resistente Tuberkulose in Deutschland Inauguraldissertation

Mehr

Antibakterielle Naturstoffe in der medizinischen Chemie

Antibakterielle Naturstoffe in der medizinischen Chemie OC 07-Vortrag Antibakterielle Naturstoffe in der medizinischen Chemie Tobias Geid Schlagwort: Selektive Toxizität (Paul Ehrlich) 1 Unterschiede zwischen menschlicher (eukaryotischer) und bakterieller (prokaryotischer)

Mehr

Latente Tuberkuloseinfektion. Donnerstags-Fortbildung W. Gleiber

Latente Tuberkuloseinfektion. Donnerstags-Fortbildung W. Gleiber Latente Tuberkuloseinfektion Donnerstags-Fortbildung 14.08.2003 W. Gleiber Latente Tuberkuloseinfektion Definition Tuberkulin Hauttest Therapie American Thoracic Society: Targeted Tuberculin Testing and

Mehr

Tuberkulose. Rasche Diagnostik von. Tuberkulose und ihrer Resistenzen. Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen!

Tuberkulose. Rasche Diagnostik von. Tuberkulose und ihrer Resistenzen. Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen! Tuberkulose Rasche Diagnostik von Tuberkulose und ihrer Resistenzen Diese Testsysteme dürfen in Ihrem Labor nicht fehlen! Unsere molekulargenetischen Testsysteme für ein effizientes und die anschließende

Mehr

Entwicklung der Tuberkulose in Deutschland

Entwicklung der Tuberkulose in Deutschland Entwicklung der Tuberkulose in Deutschland Dr. Barbara Hauer, Dr. Bonita Brodhun Robert Koch-Institut Abteilung für Infektionsepidemiologie Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen Arbeitsmedizinisches

Mehr

Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus

Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus Tuberkulose und Hygienemaßnahmen im Krankenhaus Dr. Nikolai Menner Infektiologische Ambulanz Klinik m. S. Infektiologie und Pneumologie Campus Virchow Klinikum U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E

Mehr

Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu?

Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu? Empfehlungen zur Tuberkulosetherapie was ist neu? Rudolf Rumetshofer Tuberkulosestation Severin Nationales Referenzzentrum für die Therapie multiresistenter Tuberkulose II. Lungeninterne Abteilung, Vorstand

Mehr

Antibiotika sind oft Inhibitoren der Genexpression

Antibiotika sind oft Inhibitoren der Genexpression Antibiotika sind oft Inhibitoren der Genexpression Inhibitoren der Transkription: Rifampicin, Actinomycin α-amanitin Inhibitoren der Translation: Puromycin, Streptomycin, Tetracycline, Chloramphenicol

Mehr

Tuberkulose. Luigia Elzi Jörg D. Leuppi

Tuberkulose. Luigia Elzi Jörg D. Leuppi Tuberkulose Luigia Elzi Jörg D. Leuppi 40% aller Tbc Patienten leben in Südostasien Europa übrige 6% 8% Amerika 5% Afrika 18% Südostasien 38% Westpazifik 25% Wir sind doch ein niedrig- Prävalenz-Land,

Mehr

TB , 1865, 1943 TB

TB , 1865, 1943 TB TB 1 Ordnen Sie die Jahreszahlen den Entdeckungen zu: 1882, 1865, 1943 TB ist ansteckend Entdeckung von Drogen, die den TB Erreger töten Entdeckung des TB Erregers TB 2 Welche(r) dieser Organismen verursacht

Mehr

Übertragung von Mycobacterium tuberculosis: Was wissen wir aus der Surveillance und was würden wir gerne wissen?

Übertragung von Mycobacterium tuberculosis: Was wissen wir aus der Surveillance und was würden wir gerne wissen? Übertragung von Mycobacterium tuberculosis: Was wissen wir aus der Surveillance und was würden wir gerne wissen? Dr. Lena Fiebig, RKI Berlin, 20. März 2017 Tuberkulose Trend: Ergebnis aller Szenarien und

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Warum und wann Antibiotika? 07

Labortests für Ihre Gesundheit. Warum und wann Antibiotika? 07 Labortests für Ihre Gesundheit Warum und wann Antibiotika? 07 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Warum und wann Antibiotika? Infektionskrankheiten und ihre Behandlung heute und morgen Heutzutage ist

Mehr

Meldepflichtige Infektionskrankheiten bei Personen mit Migrationshintergrund

Meldepflichtige Infektionskrankheiten bei Personen mit Migrationshintergrund Meldepflichtige Infektionskrankheiten bei Personen mit Migrationshintergrund Dr. D. Schmid, Mag. E. Kanitz Abt. Infektionsepidemiologie & Surveillance, Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene

Mehr

WHO besorgt über das Auftreten extensiv resistenter Tuberkulose- Erreger (XDR-TB)

WHO besorgt über das Auftreten extensiv resistenter Tuberkulose- Erreger (XDR-TB) Zentrum für Impfmedizin und Infektionsepidemiologie Institut für Hygiene und Umwelt Hamburger Landesinstitut für Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltuntersuchungen INFEKT-INFO Herausgeber:

Mehr

Grundlagen der Mikrobiologie!

Grundlagen der Mikrobiologie! Grundlagen der Mikrobiologie Karin Römisch Sekretariat: Frau Gonzalez Geb A1.5, EG, E7 vormittags 7:45-8:45 nachmittags 13:30-16:30 e-mail: k.roemisch@mx.uni-saarland.de Brock Mikrobiologie 13. aktualisierte

Mehr

Wenn Infektionserreger gemeinsam krank machen

Wenn Infektionserreger gemeinsam krank machen Gefährliche Tandems Wenn Infektionserreger gemeinsam krank machen Hamburg (17. Januar 2011) - Jährlich sterben weltweit mehr als 9.5 Millionen Menschen an Infektionskrankheiten, so schätzt die Weltgesundheitsorganisation

Mehr

Tuberkulose: Diagnose & Behandlung

Tuberkulose: Diagnose & Behandlung Tuberkulose: Diagnose & Behandlung Gezieltes Testen auf TB Zur Identifizierung von M. tuberculosis Infektionen in Menschen mit hohem Infektionsrisiko mit hohem Risiko für Entwicklung von TB Diagnose von

Mehr

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose. Veranstaltungen zum Welt-Tuberkulosetag am 24. März 2017 und auf dem DGP-Kongress

Deutsches Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose. Veranstaltungen zum Welt-Tuberkulosetag am 24. März 2017 und auf dem DGP-Kongress 26. Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte/ liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Tuberkuloseinteressierte, wir freuen uns, Sie mit unserem 26. Newsletter über die Neuigkeiten im

Mehr

SIRTURO 100 mg Tabletten

SIRTURO 100 mg Tabletten Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert,

Mehr

AntibiotikaResistenzmechanismen

AntibiotikaResistenzmechanismen AntibiotikaResistenzmechanismen 20. Oktober 2011 Patricia Kahl Charlotte Schäfer Definition: Antimikrobielle Medikamentenresistenz Erworbene Fähigkeit eines Mikroorganismus, der Wirkung einer chemotherapeutisch

Mehr

Die Tuberkulose (TB) wird in der Schweiz

Die Tuberkulose (TB) wird in der Schweiz Übertragbare Krankheiten Tuberkulose in der Schweiz 2005 bis 2011 (Daten Stand 17.10.2012) Die Tuberkulose (TB) wird in der Schweiz seltener beobachtet, ist jedoch immer noch eine wichtige meldepflichtige

Mehr

Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland

Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland Prof. Dr. Roland Diel, Institut für Epidemiologie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel Behandlungskosten für Tuberkulose und MDR-/XDR-Tuberkulose in Deutschland Tagung zum Welttuberkulosetag

Mehr

Antibiotika (Einleitung) Penicillium Schimmelpilze

Antibiotika (Einleitung) Penicillium Schimmelpilze Antibiotika (Einleitung) Penicillium Schimmelpilze Grundlagen I Definition Antibiotika sind natürliche Stoffwechselprodukte von Pilzen und Bakterien, die andere Mikroorganismen abtöten oder an ihrem Wachstum

Mehr

Klassifizierung multiresistenter Keime. Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI

Klassifizierung multiresistenter Keime. Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI Klassifizierung multiresistenter Keime Dr. Ingrid Heller Sektion für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie Hygieneteam LKI Definition Multiresistenz Mycobacteriumtuberculosis: MDR: Resistenz gegen INH

Mehr

Inhibitoren der Dihydropteroinsäuresynthase und der Ribonucleotid Reduktase in. Mykobakterium tuberculosis

Inhibitoren der Dihydropteroinsäuresynthase und der Ribonucleotid Reduktase in. Mykobakterium tuberculosis Inhibitoren der Dihydropteroinsäuresynthase und der Ribonucleotid Reduktase in Mykobakterium tuberculosis Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades der Mathematisch-aturwissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS 1 Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit.

Mehr

Antibiotika-Resistenz: Aktuelle Herausforderungen in der Veterinärmedizin

Antibiotika-Resistenz: Aktuelle Herausforderungen in der Veterinärmedizin Antibiotika-Resistenz: Was kann ich konkret dagegen unternehmen? Alumni-Vorlesung, 28. April 2016, Bern Antibiotika-Resistenz: Aktuelle Herausforderungen in der Veterinärmedizin Prof. Dr Vincent Perreten

Mehr

Pressemeldung. Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote. Anstieg der TB-Erkrankungen auch in Deutschland

Pressemeldung. Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote. Anstieg der TB-Erkrankungen auch in Deutschland Pressemeldung Zahl der TB-Opfer steigt wieder DAHW klagt an: 9 Mio. Neuerkrankungen 1,46 Mio. Tote (Würzburg, 24, März 2015). Zum heutigen Welt-Tuberkulosetag prangert die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe

Mehr

Antibiotika, Bakterien, Resistenzen - eine Einführung

Antibiotika, Bakterien, Resistenzen - eine Einführung Novartis Vaccines 07..204 Antibiotika, Bakterien, Resistenzen - eine Einführung 07. November 204, Dr. Siegfried Throm Wachsende Gefahr 25.000 Tote in der EU durch Infektionen mit resistenten Bakterien

Mehr

Die Behandlung von Tuberkulose verändern

Die Behandlung von Tuberkulose verändern Die Behandlung von Tuberkulose verändern Die TB Alliance und neue Medikamente gegen Tuberkulose March 21, 2013 Die Vision der TB Alliance Heutige Behandlung Neue Therapien in Entwicklung Unsere Vision

Mehr

Eine Sekundärdatenanalyse der Apothekenabgabedaten an deutsche Haftanstalten. 2. Gefängnismedizintage 3. und 4. Dezember 2015, Frankfurt/Main

Eine Sekundärdatenanalyse der Apothekenabgabedaten an deutsche Haftanstalten. 2. Gefängnismedizintage 3. und 4. Dezember 2015, Frankfurt/Main Versorgung von Inhaftierten in Deutschland mit Arzneimitteln gegen HIV, Hepatitis C sowie Tuberkulose, Hepatitis B-Impfstoffen und Mitteln zur Behandlung der Opiatabhängigkeit Eine Sekundärdatenanalyse

Mehr

Aktuelle Therapie der Tuberkulose

Aktuelle Therapie der Tuberkulose Übersicht AMT Aktuelle Therapie der Tuberkulose Hartmut M. Lode und Ralf Stahlmann, Berlin Die Tuberkulose ist weltweit mit fast 9 Millionen Erkrankten und 1,3 Millionen jährlichen Todesfällen unverändert

Mehr

Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert

Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert ÜBERSICHTSARTIKEL 925 Entsprechende Klinik, Herkunft und Alter liefern Hinweise zur Diagnosestellung Tuberkulose in der Schweiz: selten, und manchmal kompliziert Ekkehardt Altpeter a, Otto Schoch b, c,

Mehr

ICD-10-GM Veränderungen Version 2005/2006

ICD-10-GM Veränderungen Version 2005/2006 ICD-10-GM Veränderungen Version 2005/2006 Kapitel XIX bis XXII (Buchstaben S X) Kapitel XIX Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen S00-T98 Keine Veränderungen Kapitel XX

Mehr

Neue Waffen gegen Tuberkulose

Neue Waffen gegen Tuberkulose Neue Waffen gegen Tuberkulose Der SchweizerArzt und ForscherAndreas Diacon testet in Südafrika Therapien gegen die Lungenseuche CLAUDIA NIENTIT (TEXT), PIETER BAUERMEISTER (FOTOS) Zweni ist nur 21 Jahre

Mehr

Neue Medikamente heilen auch schwierige Hepatitis C-Fälle

Neue Medikamente heilen auch schwierige Hepatitis C-Fälle Nur mit Tabletten, ohne Interferone Neue Medikamente heilen auch schwierige Hepatitis C-Fälle Hannover (28. Juli 2014) - Neue Wirkstoffe verändern derzeit die Therapie von chronischer Hepatitis C enorm:

Mehr

Epidemiologie und Therapie der mehrfachresistenten Tuberkulose

Epidemiologie und Therapie der mehrfachresistenten Tuberkulose Übersicht Epidemiologie und Therapie der mehrfachresistenten Tuberkulose MDR- und XDR-Tuberkulose Doris Hillemann, Sabine Rüsch-Gerdes und Ulf Greinert, Borstel Mycobacterium-tuberculosis-Stämme, die gegenüber

Mehr

Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016

Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016 Das Bild kann zurzeit nicht angezeigt werden. Anforderungen an Desinfektionsmitteln in besonderen Situationen Anforderungen an Desinfektionsmittel in besonderen Situationen 21.Juni 2016 BODE SCIENCE CENTER.

Mehr

Tuberkulose. Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich,

Tuberkulose. Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich, Tuberkulose Fortbildung für Asylhausärztinnen und ärzte im Kanton Zürich, 6.10.2016 Ablauf o Grenzsanitarische Massnahmen GSM o Aufgaben des Tuberkulose Zentrums o Umgebungsuntersuchung LTBI Überweisung

Mehr

Tragende Gründe. Vom 7. Mai 2013

Tragende Gründe. Vom 7. Mai 2013 Tragende Gründe zum Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage VI - Off-Label-Use Amikacin bei

Mehr

Integrase-Hemmung mit ISENTRESS : Eine neue Klasse antiretroviraler Wirkstoffe zur Behandlung von HIV

Integrase-Hemmung mit ISENTRESS : Eine neue Klasse antiretroviraler Wirkstoffe zur Behandlung von HIV Integrase-Hemmung mit ISENTRESS : Eine neue Klasse antiretroviraler Wirkstoffe zur Behandlung von HIV Von Dr. med. Markus Rupp, MSD SHARP & DOHME GMBH, Haar München (20. September 2008) Der World-Aids-Report

Mehr

des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014

des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014 BESCHLUSS des ergänzten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 5a SGB V in seiner 3. Sitzung am 20. Juni 2014 zur Anpassung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes zur Vergütung der Leistungen der ambulanten

Mehr

Tuberkulose. Abstract

Tuberkulose. Abstract Tuberkulose Wir müssen uns für die Lösung dieses Problems im Rahmen der Erweiterung der medizinischen Grundversorgung einsetzen. Für alle Menschen sollte - abgesehen davon wer sie sind und wo sie leben

Mehr

INTERNATIONALE PHARMEZEUTISCHE FÖDERATION (FIP) FIP-GRUNDSATZERKLÄRUNG KONTROLLE DER RESISTENZ GEGEN ANTIMIKROBIELLE ARZNEIMITTEL (AMR)

INTERNATIONALE PHARMEZEUTISCHE FÖDERATION (FIP) FIP-GRUNDSATZERKLÄRUNG KONTROLLE DER RESISTENZ GEGEN ANTIMIKROBIELLE ARZNEIMITTEL (AMR) International Pharmaceutical Federation Fédération Internationale Pharmaceutique Postbus 84200, 2508 AE Den Haag, Niederlande INTERNATIONALE PHARMEZEUTISCHE FÖDERATION (FIP) FIP-GRUNDSATZERKLÄRUNG KONTROLLE

Mehr

Was sind die Folgen von Resistenzen?

Was sind die Folgen von Resistenzen? Was sind die Folgen von Resistenzen? Infektionen werden schwieriger zu behandeln und können lebensbedrohlich verlaufen Die Heilung von Infektionen verzögert sich Für manche Infektionen stehen kaum noch

Mehr

Chemoprävention der Tuberkulose

Chemoprävention der Tuberkulose Chemoprävention der Tuberkulose Dr. med. Hilte Geerdes-Fenge Universitätsklinikum Rostock, Abt. für Infektiologie und Tropenmedizin Tuberkulose bei Kindern 0-9 Jahre in D. insgesamt 0-9 Jahre 2008 4531

Mehr

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2016

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2016 Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2016 Robert Koch Institut, Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen Tuberkulose-Meldeweg

Mehr

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose. Jahresbericht 2013

Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose. Jahresbericht 2013 Nationale Referenzzentrale für Tuberkulose Jahresbericht 2013 Österreichische Agentur für Ansprechpersonen: Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) PD Mag. Dr. Alexander Indra Institut für medizinische

Mehr

Kontrolle der Genexpression auf mrna-ebene. Abb. aus Stryer (5th Ed.)

Kontrolle der Genexpression auf mrna-ebene. Abb. aus Stryer (5th Ed.) Kontrolle der Genexpression auf mrna-ebene Abb. aus Stryer (5th Ed.) RNA interference (RNAi) sirna (small interfering RNA) mirna (micro RNA) Abb. aus Stryer (5th Ed.) Transcriptional silencing Inhibition

Mehr

Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland

Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland Dr. Bonita Brodhun MPH Robert Koch-Institut Abteilung für Infektionsepidemiologie Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen RKI 2016 1 Erkrankungen/100.000

Mehr

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013

Tuberkulose-Überwachung in Deutschland. Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013 1 Tuberkulose-Überwachung in Deutschland Daten aus dem Bericht zur Epidemiologie der Tuberkulose in Deutschland 2013 Robert Koch-Institut (RKI) Fachgebiet für respiratorisch übertragbare Erkrankungen Gliederung

Mehr

HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion?

HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? Dr. Meike Probst Pneumologische Schwerpunktpraxis Tempelhofer Damm 176 www.pneumologie-berlin.de HIV und Tuberkulose rechnen wir mit Coinfektion? Epidemiologie

Mehr

Vom multisensiblen Keim zur Resistenz

Vom multisensiblen Keim zur Resistenz Vom multisensiblen Keim zur Resistenz Dr. med. Béatrice Grabein Klinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene Klinikum der Universität München Die Erdgeschichte als ein Tag betrachtet 5:00Uhr Geburtsstunde

Mehr

Die Behandlung von Tuberkulose (TBC) im Gesundheitsamt in Düsseldorf

Die Behandlung von Tuberkulose (TBC) im Gesundheitsamt in Düsseldorf Die Behandlung von Tuberkulose (TBC) im Gesundheitsamt in Düsseldorf Erreger Mycobacterien aus dem M. tuberculosis Komplex M. tuberculosis, M. bovis, M. Africanum, M. microti Was ist TBC? Entdeckung: 1882

Mehr

Nationales Referenzzentrum für nosokomiale Infektionen und Antibiotikaresistenz

Nationales Referenzzentrum für nosokomiale Infektionen und Antibiotikaresistenz Nationales Referenzzentrum für nosokomiale Infektionen und Antibiotikaresistenz am Krankenhaus der Elisabethinen Linz Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin Fadingerstr. 1 4010 Linz Tel.:

Mehr

Online-Test Medizin 2 - Nur für registrierte Teilnehmer -

Online-Test Medizin 2 - Nur für registrierte Teilnehmer - Online-Test Medizin 2 - Nur für registrierte Teilnehmer - MZ 31. Medizin ist eine Wissenschaft vom Leben. Leben ist gekennzeichnet durch bestimmte Fähigkeiten. Welche der folgenden Fähigkeiten ist kein

Mehr

WELT-TUBERKULOSE-TAG. 24. März 2000

WELT-TUBERKULOSE-TAG. 24. März 2000 WELT-TUBERKULOSE-TAG 24. März 2000 INHALT: A. Die Rückkehr der Tuberkulose B. Tuberkulose-Erkrankungen in Verbindung mit HIV/Aids C. Grenzen der derzeitigen globalen TB-Strategie D. Multiresistente Tuberkulose

Mehr

TOP 24 - Antrag der Fraktionen CDU/CSU und SPD

TOP 24 - Antrag der Fraktionen CDU/CSU und SPD DEUTSCHER BUNDESTAG Platz der Republik 1 11011 Berlin Tel. 030 227 77916 Fax 030 227 76916 Email: patricia.lips@bundestag.de Homepage: www.patricia-lips.de WAHLKREIS-GESCHÄFTSSTELLE: Hauptstr. 59 64711

Mehr

Pharmazeutisches Institut Pharmazeutische / Medizinische Chemie. Wahlpflichtfach Medizinische Chemie --- AK S. Laufer & AK P. Koch

Pharmazeutisches Institut Pharmazeutische / Medizinische Chemie. Wahlpflichtfach Medizinische Chemie --- AK S. Laufer & AK P. Koch Pharmazeutisches Institut Pharmazeutische / Medizinische Chemie Wahlpflichtfach Medizinische Chemie --- AK S. Laufer & AK P. Koch ALLGEMEINES Lerninhalte Bearbeiten einer wissenschaftlichen Fragestellung

Mehr

Kontrolle! mikrobiellen Wachstums! &! Antibiotika!

Kontrolle! mikrobiellen Wachstums! &! Antibiotika! Kontrolle mikrobiellen Wachstums & Antibiotika Sterilisationsmethoden Hitze: i. A. Kochen (Vorsicht: Höhe & Siedepunkt des Wassers) Hitze + Druck (Autoklavieren): 20 min, 121 C [Pasteurisierung: z. B.

Mehr

Prävention und Therapie der Tuberkulose

Prävention und Therapie der Tuberkulose Prävention und Therapie der Tuberkulose R. Ziegler Arbeitsmedizinisches Symposium Tuberkulose als Berufskrankheit Dresden 25/26 Nov. 2016 Universitätsinstitut für Klinikhygiene, Medizinische Mikrobiologie

Mehr

AUS DEM LEHRSTUHL FÜR INNERE MEDIZIN II PROF. DR. LARS MAIER DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG

AUS DEM LEHRSTUHL FÜR INNERE MEDIZIN II PROF. DR. LARS MAIER DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG AUS DEM LEHRSTUHL FÜR INNERE MEDIZIN II PROF. DR. LARS MAIER DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG DIE SICHERHEIT VON ZWEITLINIEN-ANTIBIOTIKA BEI DER THERAPIE DER TUBERKULOSE IN BEZUG AUF

Mehr

Kapitel 20: 1. Nach Abschluss der Arbeiten werden sterile Arbeitsbänke und Laminar-Flow-Bänke durch sterilisiert.

Kapitel 20: 1. Nach Abschluss der Arbeiten werden sterile Arbeitsbänke und Laminar-Flow-Bänke durch sterilisiert. Kapitel 20: 1 Nach Abschluss der Arbeiten werden sterile Arbeitsbänke und Laminar-Flow-Bänke durch sterilisiert. A. Röntgenstrahlen B. UV -Licht C. Gamma-Strahlung D. Ionisierende Strahlung Kapitel 20:

Mehr

TETANUS RATGEBER. Alles zum Thema Tetanus Impfung

TETANUS RATGEBER. Alles zum Thema Tetanus Impfung TETANUS RATGEBER Alles zum Thema Tetanus Impfung Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile

Mehr

Management des Patienten mit Tuberkulose

Management des Patienten mit Tuberkulose Management des Patienten mit Tuberkulose Dr. Florian Daxböck, Univ.Prof. Dr. Walter Koller, Klinische Abteilung für Krankenhaushygiene 1. Erreger Mycobacterium tuberculosis ist ein unbewegliches, obligat

Mehr

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori Neue Impfung gegen Magenkrebs Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori München (8. Februar 2010) - Jedes Jahr erkranken fast 19.000 Menschen in Deutschland neu an Magenkrebs.

Mehr

Synthetische Biologie

Synthetische Biologie Synthetische Biologie Segen oder Fluch? http://www.kwick.de Science Bridge - SG 19.11.2010 1 Gliederung 2 Was ist Synthetische Biologie? Fortschritt und Potential der synthetischen Biologie Ethische Aspekte

Mehr

Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) verbessern

Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) verbessern QIAGEN und Pfizer entwickeln Begleitdiagnostikum für neues Lungenkrebs-Präparat Verbindung von Test und Medikament soll Behandlungsstandard für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC)

Mehr

DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE

DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE DIE ROLLE VON APOTHEKERN BEI DER BEHANDLUNG UND BEKÄMPFUNG VON TUBERKULOSE Hintergründe Jedes Jahr treten mehr als 9 Millionen Neuerkrankungen mit Tuberkulose (TB) auf, fast 2 Millionen Menschen sterben

Mehr

Antibiotika und ihre Wirkung. Sonntag, den

Antibiotika und ihre Wirkung. Sonntag, den Antibiotika und ihre Wirkung Sonntag, den 23. 04. 2006 Die Bakterienzelle - einzellige Mikroorganismen (Größe:0,5-5Mikrometer) - Bakterienformen: Kokken Stäbchen Spirillen - Wachstum: Streptokokken Staphylokokken

Mehr

AUFGABE 1: VOKABULAR a) Ordne die Begriffe zum Thema Krankheiten den passenden Erklärungen zu.

AUFGABE 1: VOKABULAR a) Ordne die Begriffe zum Thema Krankheiten den passenden Erklärungen zu. Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Werbespot Fortschritt (Caritas) Jahr: 2012 Länge: 1:03 Minuten AUFGABE 1: VOKABULAR a) Ordne die Begriffe zum Thema Krankheiten den passenden Erklärungen

Mehr

Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie

Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie Zunehmende Gefahren durch resistente Bakterien in Deutschland: 7 Schritte zur Vermeidung unnötiger Antibiotikatherapie Prof. Mathias Herrmann Universitätskliniken des Saarlandes Homburg/Saar Mikrobielle

Mehr

Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann vom Verlag jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann vom Verlag jedoch keine Gewähr übernommen werden. Titel: Tuberkulose und nichttuberkulöse Mykobakteriosen Datum: 20.04.2016 08:40 Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

Informationen zur Tuberkulose

Informationen zur Tuberkulose Informationen zur Tuberkulose Wo kommt die Tuberkulose vor? Die Tuberkulose ist weltweit verbreitet und gehört neben HIV / AIDS und Malaria zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Ein Drittel der Menschheit

Mehr

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren

ANTIBIOTIKA WIRKEN NICHT GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA GEGEN VIREN! Keine Antibiotika gegen Viren ANTIBIOTIKA- KEINE WIRKUNG GEGEN VIREN! Eine ansteckende Krankheit (Infektionskrankheit) kann durch einen VIRUS, ein BAKTERIUM oder andere Mikroorganismen

Mehr

Carbapeneme im Vergleich Stellenwert von Doripenem Mikrobiologie

Carbapeneme im Vergleich Stellenwert von Doripenem Mikrobiologie Carbapeneme im Vergleich Stellenwert von Doripenem Mikrobiologie Dr. med. Béatrice Grabein Klinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene am KUM Béatrice Grabein Einteilung der Carbapeneme* Allgemein:

Mehr

TUBERKULOSE EINE WELTWEITE BEDROHUNG. Ausstellungsmaterial

TUBERKULOSE EINE WELTWEITE BEDROHUNG. Ausstellungsmaterial Ausstellungsmaterial Fotografen TUBERKULOSE JEAN CHUNG Tuberkulose in Brasilen Jean Chung aus Südkorea ist seit 2004 freie Fotografin. Sie erhielt große internationale Anerkennung für ihre Fotoreportagen,

Mehr

im Kampf gegen Infektionskrankheiten schon seit fast 70 Jahren

im Kampf gegen Infektionskrankheiten schon seit fast 70 Jahren MSD übernimmt Verantwortung im Kampf gegen Infektionskrankheiten schon seit fast 70 Jahren Bekämpfung von Infektionskrankheiten bei MSD Unser weltweites Engagement Infektionskrankheiten ausbremsen. Menschen

Mehr

Immuntherapien in der Onkologie: Was lange währt, wird endlich gut?

Immuntherapien in der Onkologie: Was lange währt, wird endlich gut? Immuntherapien in der Onkologie: Was lange währt, wird endlich gut? Dr.med. Isabel Marieluise Gruber, PhD 3. März 2016 Trendtage Gesundheit Luzern Krebs verursacht eine grosse Krankheitslast Vier von zehn

Mehr

Themen FORUM HYGIENE UND INFEKTOLOGIE, POTSDAM

Themen FORUM HYGIENE UND INFEKTOLOGIE, POTSDAM 27.09.2017 17. FORUM HYGIENE UND INFEKTOLOGIE, POTSDAM Diagnostik der Tuberkulose welches Ergebnis sagt dem Hygieniker was? Themen Einblick in die mikrobiologische Tuberkulose- Diagnostik Befundinterpretation

Mehr

1. Pharmaindustrie allgemein. 2. Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline. Autoren: Anke Jakubzik Tobias Bräutigam

1. Pharmaindustrie allgemein. 2. Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline. Autoren: Anke Jakubzik Tobias Bräutigam Unternehmen als internationale Akteure 1. Pharmaindustrie allgemein 2. Das Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline Autoren: Anke Jakubzik Tobias Bräutigam Pharmaindustrie allgemein! ein Teil der chemischen Industrie,

Mehr

Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten?

Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten? Minisymposium Infektiologie Bern, 3.11.16 Tuberkulose heute - was ist im Kontext mit Migration zu beachten? PD Dr. med. Nicole Ritz, PhD Oberärztin Pädiatrie, pädiatrische Infektiologie und Pharmakologie

Mehr

Update Tuberkulose. DFP-Literaturstudium. 8 pneumo

Update Tuberkulose. DFP-Literaturstudium. 8 pneumo DFP-Literaturstudium Update Tuberkulose Auch am Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Tuberkulose weltweit weiterhin die häufigste zum Tode führende bakteriologische Infektion. Dabei stellt sie sich als

Mehr