Bibliotheksstatistik 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bibliotheksstatistik 2015"

Transkript

1 Bibliotheksstatistik 2015 Öffentliche Bibliotheken in Oberösterreich Pressebericht Land Oberösterreich Direktion Bildung und Gesellschaft Referat Erwachsenenbildung 4021 Linz, Bahnhofplatz 1 Tel Quelle: eigene Erhebungen

2 Inhalt 1. Betrieb - Mitarbeiter/innen 2. Medienbestand - Entlehnungen (inkl. Zweigstellen) 3. Benutzer/innen 4. Budget Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Anzahl der Mitarbeiter/innen nach Kategorien und Wochenstunden gesamt Tabelle 2: Öffnungszeiten Anzahl der Bibliotheken Tabelle 3: Öffnungszeiten pro Bezirk Tabelle 4: Zusatzöffnungszeiten Tabelle 5: Medien gesamt Tabelle 6: Medien pro Bezirk Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Regionale Aufteilung der Bibliotheken Abbildung 2: Träger Abbildung 3: Berufliche/ehrenamtliche Mitarbeiter/innen Abbildung 4: Bibliotheksprogramm Abbildung 5: Veranstaltungen Abbildung 6: Medienbestand gesamt Abbildung 7: Mediensumme pro Bezirk Abbildung 8: Printmedien Abbildung 9: Audiovisuelle Medien Abbildung 10: Benutzer/innen nach Altersgruppen Abbildung 11: Benutzer/innen nach Bezirk Abbildung 12: Einnahmen Abbildung 13: Trägerbeiträge Abbildung 14: Förderungen Abbildung 15: Ausgaben

3 1. Betrieb - Mitarbeiter/innen Die regionale Verteilung öffentlicher Bibliotheken sichert die Bildungsmöglichkeiten der Bevölkerung vor Ort, wobei es das Ziel ist, in jeder Gemeinde eine Bibliothek anbieten zu können. Derzeit befinden sich in Oberösterreich 299 aktive öffentliche Bibliotheken. Die Auswertung der nachfolgenden Daten basiert auf dem Rücklauf von insgesamt 296 Fragebögen. 299 öffentliche Bibliotheken in Oberösterreich Abbildung 1: Regionale Aufteilung der Bibliotheken Die stärkste regionale Verteilung ist in den Bezirken Vöcklabruck (30), Freistadt (28) und Rohrbach (26) gegeben. Von den 296 erfassten Bibliotheken übernehmen 32 die Funktion einer Schulbibliothek. Insgesamt verfügen die öffentlichen Bibliotheken über 33 Zweigstellen, davon werden 9 von der Stadtbibliothek Linz geführt. An Durchschnittsfläche stehen den Bibliotheken 95 m² zur Verfügung. 10,8% übernehmen die Funktion der Schulbibliothek Bibliotheksstatistik 2015 Seite 1 von 12

4 Abbildung 2: Träger Die meisten Bibliotheken (103) sind dem Träger 'Pfarre oder andere kirchliche Einrichtung' zuzuordnen. 88 geben 'kooperative Trägerschaft (1+2)' und 87 'Gemeinde, Land, Bund' an. 18 Bibliotheken befinden sich in anderer Trägerschaft Mitarbeiter/innen waren im Erfassungszeitraum in den Bibliotheken beschäftigt und erbrachten wöchentlich insgesamt Arbeitsstunden. Der Frauenanteil beträgt 88,9 % Mitarbeiter/innen in den Bibliotheken Abbildung 3: Berufliche/ehrenamtliche Mitarbeiter/innen Die Bedeutung des Ehrenamtes kommt durch die Ergebnisse sehr deutlich zum Ausdruck. 93,6 % (2.772) der Mitarbeiter/innen arbeiten ehrenamtlich durchschnittlich 1,7 Stunden wöchentlich in den Bibliotheken. Sie erbringen 57,2 % (4.618,0) der in allen Bibliotheken erbrachten Arbeitszeit unentgeltlich. Die 131 haupt- und 59 nebenberuflichen Mitarbeiter/innen arbeiten wöchentlich Stunden in den Bibliotheken. 494 Leiter/innen bzw. Mitarbeiter/innen in den oö. Bibliotheken haben die 93,6% der Beschäftigten arbeiten ehrenamtlich Bibliotheksstatistik 2015 Seite 2 von 12

5 bzw. Mitarbeiter/innen in den oö. Bibliotheken haben die Bibliotheksprüfung abgelegt. Tabelle 1: Anzahl der Mitarbeiter/innen nach Kategorien und Wochenstunden gesamt Tätigkeit weiblich männlich gesamt gesamt in Wochenstunden % Wochenstunde n Durchschnitt geprüfte Mitarbeiter/innen ehrenamtlich , ,0 1,7 384 nebenberuflich ,0 284,5 4,8 22 hauptberuflich , ,0 24,2 88 gesamt , ,5 2,7 494 Insgesamt nahmen die Bibliotheksmitarbeiter/innen im Jahr Stunden an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen teil, das ergibt im Durchschnitt 4,5 Stunden pro Person Stunden an Aus- und Weiterbildung 276 Bibliotheken geben an, mindestens einen EDV-Arbeitsplatz für die Verwaltung zu haben. Das Internet steht für 261 Verwaltungsarbeitsplätze zur Verfügung. Für Besucher/innen steht in 68 Bibliotheken ein EDV-Arbeitsplatz zur Verfügung (davon sind 68 mit Internetzugang versehen). Das Internet wird Stunden pro Jahr von den Besucher/innen benutzt, das ergibt einen Durchschnitt von 63,9 Stunden pro Bibliothek Stunden Internetsurfen in den Bibliotheken Abbildung 4: Bibliotheksprogramm 193 öffentliche Bibliotheken verwenden derzeit das Bibliotheksprogramm 'Biblioweb'. Weiters wird von 39 das Programm 'Littera' angegeben. Nur 42 Bibliotheken verwenden andere Programme. Insgesamt haben die Bibliotheken in Oberösterreich Stunden pro Woche geöffnet, dies ergibt einen Durchschnitt von 9,1 Stunden pro Bibliothek. Davon haben die ehrenamtlich geführten Bibliotheken Stunden pro Woche mit einem Durchschnitt von 6,6 Stunden pro Bibliothek geöffnet. Bibliotheksstatistik 2015 Seite 3 von 12

6 Tabelle 2: Öffnungszeiten Anzahl der Bibliotheken MO 78 DI 121 MI 119 DO 142 FR 150 SA 54 SO 200 Auf Grund des hohen Anteils an ehrenamtlicher Tätigkeit ist erwartungsgemäß der Sonntag der bedeutendste Öffnungstag. 67,6% aller Bibliotheken stellen am Sonntag ihr Angebot zur Verfügung. Vergleichsweise sind es am Samstag nur 18,2% bzw. Montag 26,4%. Hier zeigt sich der hohe Anteil kirchlicher Träger bzw. die große Bedeutung des Ehrenamtes. Sonntag am häufigsten geöffnet Tabelle 3: Öffnungszeiten pro Bezirk Bezirk Öffnungszeiten Zusatzöffnungszeiten Summe Benutzer- /innen Besucher- /innen Einwohner- /innen Linz(Stadt) 143,5 17,2 160, Steyr(Stadt) 46,0 0,2 46, Wels(Stadt) 35,0 13,0 48, Braunau am Inn 153,0 38,8 191, Eferding 65,3 6,5 71, Freistadt 445,4 14,6 460, Gmunden 147,5 11,9 159, Grieskirchen 137,3 11,4 148, Kirchdorf an der Krems 100,5 9,3 109, Linz-Land 242,3 30,4 272, Perg 103,5 8,5 112, Ried im Innkreis 79,8 12,1 92, Rohrbach 185,0 11,9 196, Schärding 196,5 3,1 199, Steyr-Land 121,9 9,2 131, Urfahr-Umgebung 193,8 19,8 213, Vöcklabruck 203,3 71,1 274, Wels-Land 101,8 3,9 105, Die dargestellte Tabelle zeigt die Öffnungszeiten und Zusatzöffnungszeiten sowie deren Summe pro Woche im Bezirk und die Benutzer/innen und Besucher/innen pro Jahr sowie die Einwohnerzahl im Bezirk. Tabelle 4: Zusatzöffnungszeiten Zielgruppe Stunden/Jahr Kindergarten / Hort / Spielgruppe 3.891,5 Schule (VS,HS,Poly) ,0 andere Zielgruppe 1.309,0 Für bestimmte Zielgruppen gibt es über die Basisöffnungszeiten hinaus weitere Angebote. Diese richten sich an die Kindergärten, Horte, Spielgruppen sowie an Schulen und andere Zielgruppen, wie z.b. Eltern, Senioren, Lehrer. Bibliotheksstatistik 2015 Seite 4 von 12

7 Abbildung 5: Veranstaltungen Im Jahr 2015 gab es in den Bibliotheken insgesamt Veranstaltungen. Der Großteil der Veranstaltungen wurde für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche durchgeführt, wie z.b. Bilderbuchkino, Märchentag oder -wanderung, Lesekönig/in,.... Auch viele Lesungen und sonstige Veranstaltungen, wie Vorträge, Schreibwerkstatt, Seniorentreff, Bibliothekssonntag etc. fanden statt. Rund 11 Veranstaltungen pro Bibliothek jährlich An diesen Veranstaltungen nahmen insgesamt Besucher/innen teil. Am meisten besucht wurden: 'Medienpräsentation' (71.182), 'Veranstaltung für Kinder und Jugendliche' (53.427) und 'Lesung' (20.337). Bibliotheksstatistik 2015 Seite 5 von 12

8 2. Medienbestand - Entlehnungen 2015 (inkl. Zweigstellen) Bei der Auswertung des Medienbestandes ist darauf zu achten, dass es zwischen errechneten und angegebenen Summen zu Abweichungen kommen kann. Das liegt daran, dass einige Bibliotheken keine detaillierten Aussagen zu den Medien machten, allerdings eine Gesamtsumme angaben. Im vorliegenden Bericht wurde dies bereits berücksichtigt. Im Berichtszeitraum befanden sich in den oö. Bibliotheken Medien, die genau mal entlehnt worden sind. Rund 2,0 Mio. Medien verfügbar Diese Medien teilen sich in Printmedien, audiovisuelle Medien sowie Spiele auf. Abbildung 6: Medienbestand gesamt Tabelle 5: Medien gesamt Kategorie Medium Bestand Entlehnungen Printmedien im aktiven Bestand Belletristik Printmedien im aktiven Bestand Kinder- und Jugendliteratur Printmedien im aktiven Bestand Sachbücher Printmedien im aktiven Bestand Zeitungen/ Zeitschriften Abos Printmedien im aktiven Bestand Zeitungen/Zeitschriften *) Printmedien im aktiven Bestand SUMME Audiovisuelle Medien Audio-Cassetten (Musik, Hörbücher,...) Audiovisuelle Medien Audio-CDs (Musik, Hörbücher,..) Audiovisuelle Medien CD-ROMs, DVDs (Computerspiele) Audiovisuelle Medien DVDs (Filme) Audiovisuelle Medien Video-Cassetten Audiovisuelle Medien SUMME Spiele (ohne CD-Rom, DVDs) SUMME GESAMTSUMME *) nur bei den Entlehnungen gezählt Bibliotheksstatistik 2015 Seite 6 von 12

9 Abbildung 7: Mediensumme pro Bezirk Insgesamt wurde für das Jahr 2015 ein Medienzugang in der Größenordnung von angegeben, dem ein Medienabgang von gegenüberzustellen ist. Das entspricht einer Aufstockung der angebotenen Medien um 1,21%. Abbildung 8: Printmedien 85,1% des Gesamtbestandes in den oö. Bibliotheken sind Printmedien, wie Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur, Fachbücher und Zeitungen/Zeitschriften. Der größte Anteil an Printmedien ist mit 44,1% die Kinder- und Jugendliteratur, wobei jedes Buch durchschnittlich 2 mal entlehnt wurde. Jedes Buch der Kategorie Belletristik wurde 1,6 mal, jedes der Kategorie Sachbücher 1,1 mal und jede Zeitung bzw. Zeitschrift 2,6 mal entlehnt. 85,1% Printmedien, davon 44,1% Kinder- und Jugendliteratur Bibliotheksstatistik 2015 Seite 7 von 12

10 Abbildung 9: Audiovisuelle Medien Betrachtet man die Entlehnungen der einzelnen audio-visuellen Mediengruppen so sind DVDs (Filme) im Verhältnis am begehrtesten. Durchschnittlich wurden DVDs (Filme) 3,8 mal ausgeliehen und Audio-CDs (Musik, Hörbücher,..) je 3,1 mal. Im Unterschied dazu wurden Audio-Cassetten (Musik, Hörbücher,...) durchschnittlich je 1,7 mal, CD-ROMs, DVDs (Computerspiele) 1,4 mal sowie Video-Cassetten 0,3 mal entlehnt. DVDs (Filme) und Audio-CDs (Musik, Hörbücher,..) sehr begehrt 236 Bibliotheken haben auch Spiele in ihrem Angebot, die durchschnittlich 2,0 mal jährlich entlehnt werden. Tabelle 6: Medien pro Bezirk Name Printmedien AV- Medien Spiele Summe Einwohner- /innen Benutzer- /innen Besucher- /innen Benutzer/ EW in % Linz(Stadt) ,5 Steyr(Stadt) ,4 Wels(Stadt) ,2 Braunau am Inn ,7 Eferding ,6 Freistadt ,6 Gmunden ,8 Grieskirchen ,3 Kirchdorf an der Krems ,4 Linz-Land ,4 Perg ,1 Ried im Innkreis ,0 Rohrbach ,5 Schärding ,1 Steyr-Land ,4 Urfahr-Umgebung ,8 Vöcklabruck ,6 Wels-Land ,2 Bibliotheksstatistik 2015 Seite 8 von 12

11 Diese Tabelle zeigt den Medienbestand und die Bibliotheksbenutzer/innen bzw. -besucher/innen im Verhältnis zu den Einwohnern pro Bezirk. Beim Vergleich Benutzer/EW in % liegen die Bezirke Eferding und Freistadt mit je 12,6% an erster Stelle, dicht gefolgt von den Bezirken Rohrbach und Linz (Stadt) mit jeweils 12,5% und dem Bezirk Kirchdorf mit 12,4% an dritter Stelle. In Eferding und Freistadt sind die fleißigsten Benutzer/innen 3. Benutzer/innen und Besucher/innen Benutzer/innen haben in den oö. Bibliotheken im Jahr 2015 mindestens eine Entlehnung getätigt. Davon können nach Altersgruppen ausgewertet werden. Es zeigt sich, dass die größten Anteile auf Erwachsene (18-60 Jahre) mit 42,6% und Kinder (bis 14 Jahre) mit 39,5% entfallen. Rund 10,0% der Oberösterreicher/- innen nutzen die öffentlichen Bibliotheken Abbildung 10: Benutzer/innen nach Altersgruppen Bibliotheksstatistik 2015 Seite 9 von 12

12 Abbildung 11: Benutzer/innen nach Bezirk Die Aufteilung der Benutzer/innen auf die Bezirke zeigt deutlich, dass in Linz(Stadt) die Bibliotheken am häufigsten genutzt wurden (17,1%). Als Besucher/innen wurden im Rahmen der Erhebung all jene Personen definiert, die die Bibliothek besuchen um dort z.b. zu lesen, das Internet zu benutzen bzw. eine Veranstaltung zu besuchen etc. Die Bibliotheken wurden von insgesamt Besucher/innen frequentiert Besucher/- innen in den öffentlichen Bibliotheken 4. Budget 2015 Abbildung 12: Einnahmen Bibliotheksstatistik 2015 Seite 10 von 12

13 Die Einnahmen von gesamt ,89 Euro setzen sich aus den Trägerbeiträgen von insgesamt ,39 Euro, den Förderungen, das sind ,08 Euro und den Eigeneinnahmen der Bibliotheken in Höhe von ,42 Euro zusammen. Abbildung 13: Trägerbeiträge Die Trägerbeiträge von insgesamt 74,2% setzen sich zu 96,6% aus den Beiträgen von 'Gemeinde, Land, Bund', zu 2,6% von 'Pfarre oder andere kirchliche Einrichtung' sowie von 0,8% aus 'Betrieb, ÖGB, AK' zusammen. Abbildung 14: Förderungen ,08 Euro an Förderungen wurden den Bibliotheken im Jahr 2015 zur Verfügung gestellt. Der größte Anteil entfällt mit 65,2% auf das Land. 13,0% entfallen auf 'Bund', 10,4% auf 'Gemeinde', 6,8% auf 'Sonstige (Sponsoren)', weitere 2,2% auf 'BVÖ' sowie gesamt 2,5% werden von anderen beigetragen. Vom Land Oberösterreich wurden die Bibliotheken mit ,89 Euro für den Medienankauf und die Bibliotheksausstattung finanziert. Mit der Leseinitiative in den Sommerferien, media2go und der jährlichen Abgeltung an die Verwertungsgesellschaft, ergibt das eine jährliche Gesamtförderung des Landes Oberösterreich von ,00 Euro. Land ist mit 65,2% Förderanteil größter Unterstützer Bibliotheksstatistik 2015 Seite 11 von 12

14 Abbildung 15: Ausgaben Den größten Anteil an den Gesamtausgaben in Höhe von ,72 Euro haben die Personalkosten (keine Honorare und Spesen) für die haupt- und nebenberuflich geführten Bibliotheken mit 61,3%. 18,0% der Ausgaben wurden für 'Medienankauf' und 10,4% für 'Verwaltungsaufwand (inkl. EDV, Spesen, Honorare, Öffentlichkeitsarbeit,...)' verwendet. Bibliotheksstatistik 2015 Seite 12 von 12

Linzer Bevölkerungsentwicklung

Linzer Bevölkerungsentwicklung Linzer Bevölkerungsentwicklung 2002-2012 Der vollständige Text der Pressekonferenz von Bürgermeister Franz Dobusch zum Thema Linzer Bevölkerungsentwicklung 2002 2012 ist unter www.linz.at/presse abrufbar.

Mehr

Wirtschaftsregion Wels-Stadt und Wels-Land. Zahlen Daten Fakten April 2017

Wirtschaftsregion Wels-Stadt und Wels-Land. Zahlen Daten Fakten April 2017 Wirtschaftsregion Wels-Stadt und Wels-Land Zahlen Daten Fakten April 2017 Die Wirtschaftsregion Wels-Stadt und Wels-Land Die Wirtschaft der Region Wels mit den Bezirken Wels- Stadt und Wels-Land ist Heimat

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Haushalte und Familien im Wandel. Ergebnisse der Registerzählung 2011

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Haushalte und Familien im Wandel. Ergebnisse der Registerzählung 2011 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Haushalte und Familien im Wandel Ergebnisse der Registerzählung 2011 50/2013 1. Privathaushalte in Oberösterreich 590.000

Mehr

Kurzbericht Abteilung Statistik

Kurzbericht Abteilung Statistik Kurzbericht Wahlberechtigte zur Landtagswahl 2015 in Oberösterreich 1 1 Wahlberechtigte Im Jahr 2015 zählt Oberösterreich 1.094.497 Wähler/innen, das entspricht einer Veränderung von +0,8 Prozent (+8.187

Mehr

Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Gemeinden

Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Gemeinden Regionalkonferenz 2010 LR Dr. Stockinger Aktuelle Bevölkerungsentwicklung und ihre Auswirkungen auf die Scharten, am 11. 3. 2010 HR Dr. Michael Schöfecker Dir. Präsidium, Abt. Statistik Land Oberösterreich

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Arbeitsstätten 2012 Vergleich mit 2011

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Arbeitsstätten 2012 Vergleich mit 2011 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Arbeitsstätten 2012 Vergleich mit 2011 60/2014 Arbeitsstätten 2012 1/2013 Mit Hilfe der Arbeitsstättenzählung 2012 kann eine

Mehr

Kaufkraftströme in Oberösterreich Schwerpunkt Bezirk Ried

Kaufkraftströme in Oberösterreich Schwerpunkt Bezirk Ried Kaufkraftströme in Oberösterreich Schwerpunkt Bezirk Ried Einzelhandelsrelevante Kaufkraft Ein Projekt in Kooperation von Wirtschaftskammer OÖ und Land OÖ November 2003 Einkommen am Wohnort Ausgaben im

Mehr

Bibliothek Kaltern. Jahresbericht 2015

Bibliothek Kaltern. Jahresbericht 2015 Bibliothek Kaltern Jahresbericht 2015 Treffpunkt Bibliothek reger Besuch Rund 30.000 Besucher schauten im vergangenen Jahr 2015 in der Bibliothek vorbei. Zu den Jahreslesern mit mindestens einer Ausleihe

Mehr

Förderung öffentlicher Bibliotheken. Land Oberösterreich

Förderung öffentlicher Bibliotheken. Land Oberösterreich BIBLIOTHEKSRICHTLINIEN für die Förderung öffentlicher Bibliotheken durch das Land Oberösterreich Stand: 1. Jänner 2010 1. Ziel der Förderung Ziel der Förderung ist die Verbesserung der Qualität der öffentlichen

Mehr

Bericht zur 1. Befragung ZusammenHelfen in Oberösterreich- Hilfe für Menschen auf der Flucht

Bericht zur 1. Befragung ZusammenHelfen in Oberösterreich- Hilfe für Menschen auf der Flucht Bericht zur 1. Befragung ZusammenHelfen in Oberösterreich- Hilfe für Menschen auf der Flucht Inhalt I Ausgangslage II Befragung III Ergebnisse der Befragung 3.1 Freiwillige weiblich 71,74% männlich 28,26%

Mehr

Samtgemeinde Salzhausen. Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen

Samtgemeinde Salzhausen. Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen Samtgemeinde Salzhausen Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen 2012 1 Jahresergebnisse in Kürze 11.509 Medien zum Ausleihen 41.125 Entleihungen im Berichtsjahr 3,2 Medienumsatz 778 aktive Leser

Mehr

Bibliothek Kaltern. Jahresbericht 2014

Bibliothek Kaltern. Jahresbericht 2014 Bibliothek Kaltern Jahresbericht 2014 Treffpunkt Bibliothek reger Besuch Rund 33.500 Besucher schauten im vergangenen Jahr 2014 in der Bibliothek vorbei. Zu den Jahreslesern mit mindestens einer Ausleihe

Mehr

K&M `15. Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit

K&M `15. Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit K&M `15 Unternehmensbereiche 6 Regionen Wohnen Mobile Betreuung und Hilfe Fähigkeitsorientierte Aktivität (Tagesstrukturen) Freizeit & Kommunikation Psychosoziale Beratung Laienarbeit 2 6 Regionen Innviertel

Mehr

Kennzahlen 2008 Oberösterreich

Kennzahlen 2008 Oberösterreich TAF Therapeutisch Ambulante Familienbetreuung SAF Sozialpädagogisch Ambulante Familienbetreuung CLEARING Kennzahlen 8 Oberösterreich Ambulante Familienhilfen Gemeinnützige GmbH Linzergasse A- Salzburg

Mehr

Information der Abteilung Statistik des Amtes der Oö. Landesregierung. Hundebiss-Statistik 2007

Information der Abteilung Statistik des Amtes der Oö. Landesregierung. Hundebiss-Statistik 2007 Information der des Amtes der Oö. Landesregierung Hundebiss-Statistik 27 13/28 Hundebiss-Statistik 27 Polizeiabteilung Amt der Oö. Landesregierung, HR Dr. Michael Schöfecker Veronika Bartl Auftraggeber

Mehr

Kurzbericht Abteilung Statistik

Kurzbericht Abteilung Statistik Kurzbericht Geburtenentwicklung in Oberösterreich 2004 bis 2014 1 1 Höchste Geburtenzahl in Oberösterreich seit 16 Jahren Mit 14.441 Lebendgeborenen hat Oberösterreich im Jahr 2014 erstmals wieder die

Mehr

Wirtschaftsregion Braunau Der Bezirk Braunau im Spiegel der Statistik

Wirtschaftsregion Braunau Der Bezirk Braunau im Spiegel der Statistik Wirtschaftsregion Braunau Der Bezirk Braunau im Spiegel der Statistik Wirtschaftskammer Braunau, 5280 Braunau, Salzburger Str. 1 Tel.: +43 05-90909-5100; Fax: +43 05-90909-5109 Web: http://www.wko.at/ooe/br;

Mehr

Lehrlingsstatistik 2016

Lehrlingsstatistik 2016 Lehrlingsstatistik 2016 LEHRLINGE NACH SPARTEN - GESAMT 10000 8000 6000 4000 2000 0 Gewerbe und Handwerk Industrie Mit Jahresende 2016 waren im Bundesland OÖ insgesamt 22.986 Lehrlinge in Ausbildung, davon

Mehr

Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ

Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ Bewerbung als Trainer/in am BFI OÖ (* = Pflichtfeld) Anrede* Titel Vorname* Nachname* Geburtsdatum* Geburtsland Staatsbürgerschaft* Straße Hausnummer Postleitzahl* Ort* Land* Telefon E-Mail* Meine Schwerpunkte

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Dr. Josef Stockinger am 29. Dezember 2009 zum Thema "Do you speak english? In der Bildungseinrichtung Kindergarten" Weitere Gesprächsteilnehmerin:

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Arbeitsstätten 2011 Census 2011 Vergleich mit 2001

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Arbeitsstätten 2011 Census 2011 Vergleich mit 2001 Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Arbeitsstätten 2011 Census 2011 Vergleich mit 2001 17/2014 Arbeitsstätten 2011 1/2013 Mit der Arbeitsstättenzählung 2011 kann

Mehr

Jahresbericht der Gemeindebücherei Pöcking für das Berichtsjahr 2010

Jahresbericht der Gemeindebücherei Pöcking für das Berichtsjahr 2010 Bücherei im Alten Pfarrhaus Hauptstr.8 82343 Pöcking 08157/4871 www.buecherei@poecking.de www.buecherei-poecking.de Jahresbericht der Gemeindebücherei Pöcking für das Berichtsjahr 2010 Im Jahr 2010 setzte

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl am 4. Dezember 2006 zum Thema "Güterwegerhaltungsverband für Bezirke Schärding und Ried" Weitere Gesprächsteilnehmer:

Mehr

Tätigkeitsbericht 2014

Tätigkeitsbericht 2014 Öffentliche Bibliothek Tramin Mindelheimerstraße 12 39040 Tramin Tel. / Fax 0471 861098 e-mail: bibliothek-tramin@dnet.it www.bibliothek-tramin.com Tätigkeitsbericht 2014 Veranstaltungen 43 Veranstaltungen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober DI Dr. Gerhard Dell, Energiebeauftragter des Landes OÖ 18. September 2013 zum Thema "In Oberösterreich geht die Sonne auf Hunderte

Mehr

Öffentliche Bibliotheken und Schulbibliotheken 2010

Öffentliche Bibliotheken und Schulbibliotheken 2010 Öffentliche und Schulbibliotheken 2010 Statistik Öffentlicher und Schulbibliotheken in Österreich. Von Gerald Leitner und Franz Pascher Gesamtergebnisse 2010 (inkl. Schulbibliotheken und Zweigstellen)

Mehr

1 Vorwort 3. 2 Wohnbevölkerung 4. 3 WKO-Mitglieder Neugründungen Lehrlinge Lehrbetriebe Tourismus 13.

1 Vorwort 3. 2 Wohnbevölkerung 4. 3 WKO-Mitglieder Neugründungen Lehrlinge Lehrbetriebe Tourismus 13. INHALTSVERZEICHNIS 1 Vorwort 3 2 Wohnbevölkerung 4 3 WKO-Mitglieder 5-6 4 Neugründungen 7-8 5 Lehrlinge 9-10 6 Lehrbetriebe 11-12 7 Tourismus 13 8 Kaufkraft 14-15 9 Arbeitsmarkt 16-17 10 Arbeitgeberbetriebe

Mehr

HIER BEKOMMEN SIE DEN DURCHBLICK. Foto: istock LESEN &MEHR. Alles rund um die Bibliotheken der Stadt Graz

HIER BEKOMMEN SIE DEN DURCHBLICK. Foto: istock LESEN &MEHR. Alles rund um die Bibliotheken der Stadt Graz HIER BEKOMMEN SIE DEN DURCHBLICK Foto: istock LESEN &MEHR Alles rund um die Bibliotheken der Stadt Graz Foto: Robert Frankl WIR SIND IMMER IN IHRER NÄHE Die des Grazer Kulturamtes bietet Ihnen ein differenziertes

Mehr

Stadtbücherei Ratzeburg. Jahresbericht 2014

Stadtbücherei Ratzeburg. Jahresbericht 2014 Stadtbücherei Ratzeburg Jahresbericht 2014 Statistischer Arbeitbericht Öffnung 2013 2014 Geöffnete Tage im Jahr 248 248 Wöchentliche Öffnungsstunden 31 31 Öffnungszeiten Mo., Di. 9.30-12.30 und 14.30-18.00

Mehr

Kapitel 5: Arbeit und Arbeitslosigkeit

Kapitel 5: Arbeit und Arbeitslosigkeit Kapitel 5: Arbeit und Arbeitslosigkeit 5.2.1. Beschäftigung und Arbeitslosigkeit in Oberösterreich Zu den Seiten 73 bis 78: Daten zum Arbeitsmarkt in Oberösterreich Vorgemerkte Arbeitslose nach Arbeitsmarktbezirken,

Mehr

Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015

Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015 Medieninformation Preise steigen weiter: Eigentumswohnungen in 80% der analysierten Bezirke 2016 teurer als 2015 Hauptstädte: Eisenstadt, St. Pölten und Innsbruck mit höchster Preissteigerung gegenüber

Mehr

Zum eigenen Gebrauch nach 42a UrhG. Anfragen zum Inhalt und zu Nutzungsrechten bitte an den Verlag (Tel: 05/90909*3314). Seite: 1/1.

Zum eigenen Gebrauch nach 42a UrhG. Anfragen zum Inhalt und zu Nutzungsrechten bitte an den Verlag (Tel: 05/90909*3314). Seite: 1/1. Oberösterreichische Wirtschaft Die Zeitung für Oberösterreichs Unternehmen Linz, am 17.02.2017, Nr: 7-8, 52x/Jahr, Seite: 18 Druckauflage: 68 577, Größe: 93,16%, easyapq: _ Auftr.: 10800, Clip: 10363425,

Mehr

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS Arbeitsmarktprofile 401-Braunau Inhaltsverzeichnis: Tabelle1 - Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten 2 Grafik1 - Arbeitslosenquote nach Regionen 3 Grafik2 - Vorgemerkte Arbeitslose nach

Mehr

30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs

30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs 30 Jahre Lotto Sechser die glücklichsten Bezirke Österreichs Eine Aufteilung der Sechser-Gewinne auf die einzelnen Bezirke Österreichs ergibt, dass kein einziger Bezirk leer ausgegangen ist. Wir halten

Mehr

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung AT Bundesbehörde 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung 2 Amt der Kärntner Landesregierung 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 4 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung 5 Amt der

Mehr

Bronze Klasse: B Wertungsgruppe 2 (ohne Gäste)

Bronze Klasse: B Wertungsgruppe 2 (ohne Gäste) OÖ. Landes-Feuerwehrverband Ergebnis-Liste für Bezirke Seite: 1 Bezirk: 00 Braunau 10 205 Mauerkirchen 2 Brau 514 44,55 20 63,45 386,00 J 20 228 Auerbach 2 Brau 505 54,14 10 65,76 375,10 J 22 674 Ibm 2

Mehr

Kundenbefragung der Stadtbibliothek Werder (Havel)

Kundenbefragung der Stadtbibliothek Werder (Havel) Kundenbefragung der Stadtbibliothek Werder (Havel) Alle Angaben sind anonym und werden nicht an Dritte weitergegeben! A. ALLGEMEINES 1. Was machen Sie in der Bibliothek? Ausleihe/Rückgabe von Büchern/Medien

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N Zur Pressekonferenz mit Bildungs-Landesrätin Mag. a Doris Hummer am 16. Juli 2012 zum Thema Aufbruch in Neue Welten E-Books für das ganze Land Weitere Gesprächsteilnehmer: - Direktor

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrätin Birgit Gerstorfer am 23. September 2016 zum Thema Equal Pay Day 2016 Rückfragen-Kontakt: Ing. Harald Scheiblhofer, 0732/7720-12048 od. 0664/60072-12048,

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Agrarstrukturerhebung 2010 Erste Ergebnisse 30/2012 Agrarstrukturerhebung 2010 Im Jahr 2010 (Stichtag: 31. Oktober) wurde

Mehr

Wenn Kinder Schutz brauchen. Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ

Wenn Kinder Schutz brauchen. Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ Wenn Kinder Schutz brauchen Krisenbetreuung der Kinder- und Jugendhilfe OÖ Kinder schützen Eine Krise verlangt Bereitschaft Krisen geschehen. Sie kommen im Leben aller Menschen vor. Oft unerwartet, immer

Mehr

Jahresbericht 2015 Öffentliche Bibliothek Tramin

Jahresbericht 2015 Öffentliche Bibliothek Tramin Jahresbericht 2015 kombiniert mit der Bibliothek der Mittelschule Tramin Das wichtigste gleich zu Beginn Unsere aktiven Leser Öffnungstage 242 Entlehnungen 31.388 Durchschnittliche Entlehnungen pro Tag

Mehr

Kapitel 10 - Migration

Kapitel 10 - Migration Kapitel 10 - Migration 10.2.1. Sozialdemographische Daten Zu den Seiten 238 bis 243: Darstellung wesentlicher demografischer Daten zur in- und ausländischen Bevölkerung in Oberösterreich. Bevölkerungsdaten

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer

Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Fokus: 14- bis 19-jährige Nichtnutzer Ehemalige Nutzer und Nichtnutzer öffentlicher Stadtbibliotheken und Gemeindebüchereien, die 14 bis 19 Jahre alt sind. Deutscher Bibliotheksverband e.v. Institut für

Mehr

/ / / /

/ / / / 10.03.2018 12:53 https://www.reisewelt.at/de/reisebueros.html? juhash=4522066d0db3a2672a52b1c9c764edeb747eaf15&jumpurl=&chash=70c2d19cf55ac4f0b3e6d4aca6771572 REISEWELT Reisebüro Asten Geranienstraße 6

Mehr

Aufgabe 3 Bibliotheksanalyse auf Basis der Jahresmeldung von 20..

Aufgabe 3 Bibliotheksanalyse auf Basis der Jahresmeldung von 20.. Ausbildung für nebenberufliche und ehrenamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare in Öffentlichen Bibliotheken Lehrgangsnummer: KursleiterIn:... Bibliothek:...... KursteilnehmerIn:..... Aufgabe 3 Bibliotheksanalyse

Mehr

Jahresbericht der Stadtbüchereien 2009

Jahresbericht der Stadtbüchereien 2009 Jahresbericht der Stadtbüchereien 2009 In Bibliotheken fühlt man sich wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos unberechenbare Zinsen spendet. Johann Wolfgang von Goethe 1. Neues in 2009

Mehr

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Steyr-Land

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Steyr-Land Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Steyr-Land CIMA Beratung + Management GmbH S t a d t e n t w i c k l u n g M a r k e t i n

Mehr

Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG MÄRZ entdecken & erleben

Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG MÄRZ entdecken & erleben Rapperswil-Jona Stadtbibliothek ERÖFFNUNG 29. + 30. MÄRZ 2014 entdecken & erleben Ihre Stadtbibliothek Rapperswil-Jona Die Stadtbibliothek ist ein Begegnungsund Aufenthaltsort und vermittelt Medien, Informationen

Mehr

Walserbibliothek St. Gerold Jahresbericht 2009

Walserbibliothek St. Gerold Jahresbericht 2009 Walserbibliothek St. Gerold Jahresbericht 2009 Die Walserbibliothek St. Gerold kann auf ein außergewöhnlich erfreuliches Bibliotheksjahr zurückblicken! Grund dafür ist ganz besonders die Neueröffnung der

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom B1-8/

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom B1-8/ Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der Neuen Mittelschulen, Haupt- und Sonderschulen Bearbeiterin: Fr. FI Annemarie THALLNER Tel: 0732 / 7071-1041 Fax: 0732 / 7071-1190 E-Mail: lsr@lsr-ooe.gv.at

Mehr

Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim

Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim Ihre Meinung ist uns wichtig! Besucherbefragung der Stadtbibliothek Unterschleißheim Liebe Besucherin, lieber Besucher, wir möchten unser Medien- und Serviceangebot für Sie verbessern. Helfen Sie uns bitte,

Mehr

willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an

willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an Medieninformation willhaben-studie: Auch m2-preise für Mietwohnungen zogen 2016 an In zwei von drei untersuchten Bezirken stiegen Angebotspreise für Mietwohnungen Imst mit größtem Preis-Plus, Hermagor

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 5. Oktober 2006 zum Thema Aktuelles zur demografischen Situation in Oberösterreich Weiterer Gesprächsteilnehmer: Mag.

Mehr

I N F O R M A T I O N E N

I N F O R M A T I O N E N I N F O R M A T I O N E N zur Pressekonferenz mit Gemeindereferent Landesrat Dr. Josef Stockinger am 16. September 2009 zum Thema "Den ländlichen Raum stärken Abwanderung stoppen" LR Dr. Stockinger Seite

Mehr

MEHR SCHUTZ FÜR DICH DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ +/-10.

MEHR SCHUTZ FÜR DICH DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ +/-10. MEHR SCHUTZ FÜR DICH DAS OÖ JUGENDSCHUTZGESETZ 10 +/-10 www.jugendschutz-ooe.at Größere Freiheit größere Verantwortung ng Jeder Lebensabschnitt hat seine Vorzüge! Der Abschluss der Volksschule bringt nicht

Mehr

9435/AB. vom zu 9838/J (XXV.GP)

9435/AB. vom zu 9838/J (XXV.GP) VIZEKANZLER DR. REINHOLD MITTERLEHNER Bundesminister 9435/AB vom 07.09.2016 zu 9838/J (XXV.GP) 1 von 6 Präsidentin des Nationalrates Doris Bures Parlament 1017 Wien Wien, am 7. September 2016 Geschäftszahl

Mehr

/ / / /

/ / / / 04.12.2017 13:12 https://www.reisewelt.at/de/reisebueros.html REISEWELT Reisebüro Asten Geranienstraße 6 4481 Asten +43 7224/ 65463 +43 7224/ 65463 67127 asten@reisewelt.at Mo - Fr 09.00-18.00 Uhr Sa 09.00-12.00

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017

Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017 Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Junil: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen

Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen Jahresbericht der Samtgemeindebücherei Salzhausen 2013 Samtgemeindebücherei Salzhausen, Kreuzweg 35, 21376 Salzhausen, Tel. 04172 / 6705, E-Mail: buecherei@salzhausen.de Einleitung Die Samtgemeindebücherei

Mehr

Jahresbericht der Stadtbüchereien 2008

Jahresbericht der Stadtbüchereien 2008 Jahresbericht der Stadtbüchereien 2008 Die öffentlichen Bibliotheken sind weder ein Luxus, auf den wir verzichten könnten, noch eine Last, die wir aus der Vergangenheit mitschleppen: Sie sind ein Pfund,

Mehr

/ / / /

/ / / / 01.11.2017 10:23 https://www.reisewelt.at/de/reisebueros.html REISEWELT Reisebüro Asten Geranienstraße 6 4481 Asten +43 7224/ 65463 +43 7224/ 65463 67127 asten@reisewelt.at Eröffnung Mitte November 2017

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015

Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015 Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Jahresbericht 2016 Öffentliche Bibliothek Tramin

Jahresbericht 2016 Öffentliche Bibliothek Tramin Jahresbericht 2016 kombiniert mit der Bibliothek der Mittelschule Tramin Das Wichtigste gleich zu Beginn Öffnungstage 244 Entlehnungen 30.902 Durchschnittliche Entlehnungen pro Tag 127 Besucher 27.109

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Mag. a Doris Hummer Bildungs-Landesrätin SR Hermann Pitzer, Dipl.-Päd. stv. Geschäftsführer Buch.Zeit. Stefanie Jörgl, DDipl.-Päd. Projektleiterin Erzähl mir

Mehr

Treffpunkte und Stammtische 1

Treffpunkte und Stammtische 1 Kontaktdaten Stammtische für pflegende Angehörige Bezirk Gemeinde Anbieter Telefon Braunau am Inn Altheim Stammtisch Gesunde Gemeinde 07723 / 42255 Aspach Stammtisch Gesunde Gemeinde 07755 / 7355 Braunau

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017

Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017 Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache

Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Zerbor - Fotolia lev dolgachov - Fotolia.com Jasminko Ibrakovic - Fotolia.com Stadtbücherei Regensburg Einfache Sprache Benutzungsordnung in Leichter Sprache Herzlich willkommen in der Stadtbücherei Regensburg!

Mehr

Bestandskonzept und Leistungskennzahlen Markus Feigl

Bestandskonzept und Leistungskennzahlen Markus Feigl Ausbildungslehrgang für Bibliothekarinnen und Bibliothekare in öffentlichen Bibliotheken. Lehrgang für den gehobenen Fachdienst Die Öffentliche Bibliothek Bestandskonzept und Leistungskennzahlen Markus

Mehr

3. Zu welchen Zeiten benutzen Sie die Bibliothek hauptsächlich? (Bitte ankreuzen!)

3. Zu welchen Zeiten benutzen Sie die Bibliothek hauptsächlich? (Bitte ankreuzen!) FRAGEBOGEN FÜR DIE BENUTZER DER ÖFFENTLICHEN BIBLIOTHEKEN IN BAYERN Sachstand: 16.07.2002 A. ALLGEMEINES 1. Wozu und wie oft besuchen Sie die Bibliothek? oft häufig selten nie Ausleihe/Rückgabe von Büchern

Mehr

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Gmunden

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Gmunden Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für den Bezirk Gmunden CIMA Beratung + Management GmbH S t a d t e n t w i c k l u n g M a r k e t i n g

Mehr

AUSZUG aus Gesamtbericht

AUSZUG aus Gesamtbericht Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik AUSZUG aus Gesamtbericht Betriebliche Kinderbetreuung im Oö. Landesdienst Bedarfserhebung (Bezirke Gmunden/Rohrbach) 14/2011

Mehr

Jahresbericht der Stadtbibliothek Brixen

Jahresbericht der Stadtbibliothek Brixen Jahresbericht der Stadtbibliothek Brixen 2014 1 Inhalt 1. Bestand 2 1.1 Buch- und Medienbestand 2 1.2 Buchbestand 2 1.3 Zeitungen und Zeitschriften 3 2. Benutzung 4 2.1 Öffnungszeiten 4 2.2 Besucher/innen

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

bibliotheken Stadt Hohen Neuendorf

bibliotheken Stadt Hohen Neuendorf bibliotheken Stadt Hohen Neuendorf www.bibliothek.hohen-neuendorf.de Stadtbibliothek hohen neuendorf Schönfließer Straße 17 16540 Hohen Neuendorf Dorothea Nemitz Telefon (03303) 40 28 79 E-Mail: stadtbibliothek@hohen-neuendorf.de

Mehr

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land

Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturanalyse Oberösterreich-Niederbayern Detailpräsentation für die Bezirke Wels Stadt und Land CIMA Beratung + Management GmbH S t a d t e n t w i c k l u n g M a r

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen Offene Lehrstellen

Mehr

Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar!

Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar! Herzlich willkommen in der Gemeinde-Bücherei Haar! Text in Leichter Sprache 1. Wo ist die Gemeinde-Bücherei? Die Adresse ist: Gemeinde-Bücherei Haar Leibstraße 25 85540 Haar Sie können uns anrufen: 089

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Sozial-Landesrätin Mag. a Gertraud Jahn und Dr. Johann Stroblmair GF Diakoniewerk Gallneukirchen und Martin König SoNe Soziales Netzwerk GmbH am 19. Mai 2015

Mehr

Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016

Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016 Stadtbibliothek Donaueschingen Besucherumfrage 2016 Besucherumfrage 2016 Zusammenfassung Besucherbefragung mit detaillierten Fragen in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für öffentliches Bibliothekswesen

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013 Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen

Mehr

Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs!

Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs! www.liferadio.at Oberösterreichs beliebtester Musikmix für unterwegs! 77 % * Reichweite bis Deggendorf Schärding 102,6 MHz 100 100,5 unserer hörer Lichtenberg 100,5 MHz 100,5 MHz Linz Braunau 106,5 MHz

Mehr

JAHRESBERICHT 2015 DER STADTBÜCHEREI TRAUNREUT

JAHRESBERICHT 2015 DER STADTBÜCHEREI TRAUNREUT JAHRESBERICHT 2015 DER STADTBÜCHEREI TRAUNREUT Adresse: Rathausplatz 14, 83301 Traunreut Tel.: 08669 / 2516, Fax: 08669 / 901875 Mail: stadtbuecherei@traunreut.de, www.traunreut.de/stadtbuecherei Öffnungszeiten:

Mehr

Welche Vereine bei uns bekannt sind. Bekanntheitsgrad mit der spontanen Frage: "Welche Vereine kennen Sie und fallen Ihnen spontan ein?

Welche Vereine bei uns bekannt sind. Bekanntheitsgrad mit der spontanen Frage: Welche Vereine kennen Sie und fallen Ihnen spontan ein? Landjugend-Umfrage 01 Auswertung GRAMASTETTEN Bezirk Urfahr-Umgebung Der Fragebogen wurde gemeinsam mit Landjugend-Funktionären erstellt. Wir überlegten, welche Informationen uns interessieren und was

Mehr

Zahlen Daten Fakten. Wirtschaftsregion Linz Stadt. (Stand August 2017)

Zahlen Daten Fakten. Wirtschaftsregion Linz Stadt. (Stand August 2017) Zahlen Daten Fakten Wirtschaftsregion Linz Stadt (Stand August 217) IHRE WKO LINZ-STADT Standort entwickeln Netzwerke bieten Unternehmen begleiten Die WKO Linz-Stadt arbeitet für Sie an optimalen Rahmenbedingungen,

Mehr

Jahresbericht Öffnungszeiten DI Uhr MI Uhr SA Uhr. Schulhaus Randenblick Schulstrasse Neunkirch

Jahresbericht Öffnungszeiten DI Uhr MI Uhr SA Uhr. Schulhaus Randenblick Schulstrasse Neunkirch Jahresbericht 2015 Öffnungszeiten DI 17.30 19.00 Uhr MI 10.15 11.00 Uhr SA 09.30 11.00 Uhr Schulhaus Randenblick Schulstrasse 8 8213 Neunkirch www.bibliothekneunkirch.ch 2 Ausleihstatistik Gemeinde- und

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016 Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus 2016

Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus 2016 Bücherei im Alten Pfarrhaus Hauptstr. 8 82343 Pöcking 08157/4871 buecherei@poecking.de www.buecherei-poecking.de Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus 2016 1 Öffentliche Bibliotheken sind unverzichtbar

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014 Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus Pöcking 2015

Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus Pöcking 2015 Bücherei im Alten Pfarrhaus Hauptstr. 8 82343 Pöcking 08157/4871 buecherei@poecking.de www.buecherei-poecking.de Jahresbericht der Bücherei im Alten Pfarrhaus Pöcking 2015 1 1. Jahresergebnisse in Kürze

Mehr

Jahresbericht Kendlerstraße Salzburg 0662/

Jahresbericht Kendlerstraße Salzburg  0662/ Jahresbericht 2014 Kendlerstraße 148 5020 Salzburg www.stvitalis.bvoe.at bibliothek-st.vitalis@wasi.tv 0662/824625-81 Die Bibliothek St. Vitalis versteht sich als Kultur- und Bildungszentrum in der Pfarre

Mehr

Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich

Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik in Oberösterreich Stand: November 2015 BILDUNGSREGION NAME ADRESSE Braunau Eferding Mattighofen SD Mag. Rudolf Perhab Braunau SD Karin Zinecker Altheim VD Gabriele

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013 Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen

Mehr

Landes- bibliotheksplan

Landes- bibliotheksplan 1 2015 bis 2019 Landes- bibliotheksplan Entwicklungsplan für Öffentliche Bibliotheken im Land Salzburg Entwicklungsplan für Öffentliche Bibliotheken im Land Salzburg (Landesbibliotheksplan) 0. Präambel

Mehr

Bestand und Ausleihen Bestand Ausleihen

Bestand und Ausleihen Bestand Ausleihen Jahresbericht 2016 Bestand und Ausleihen 2012-2016 28562 31089 33722 33637 33919 13429 14232 13843 13411 13310 Bestand Ausleihen 2012 2013 2014 2015 2016 Medienbestand 2016 Bestand der Stadtbücherei: 13310

Mehr

Bezirksleiter/innen, Stellvertreter/innen Rechnungsführerin/Stellvertreter der Landesgruppe OÖ - Periode

Bezirksleiter/innen, Stellvertreter/innen Rechnungsführerin/Stellvertreter der Landesgruppe OÖ - Periode Bezirksleiter/innen, Stellvertreter/innen Rechnungsführerin/Stellvertreter der Landesgruppe OÖ - Periode 2016-2020 Bezirk Funktion Name Dienstadresse E-Mail Telefon Braunau BL Thalhammer Stadtamt Braunau

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr