Portalen bist du. Wie schätzt du die persönlichen. online? Vollständiger Vorund Nachname, Amazon, ebay. kenne ich. Kleinanzeigen),

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Portalen bist du. Wie schätzt du die persönlichen. online? Vollständiger Vorund Nachname, Amazon, ebay. kenne ich. Kleinanzeigen),"

Transkript

1 :17: e Wer-kennt-wen, Lokalisten, min ja MySpace Interessen Nur für Freunde mal überhaupt nicht ja aber eher selten Click'n'Buy 2 Einkaufszentren überhaupt nicht gar nicht gar nicht Uni, Auto, :18: min ja Lokalisten Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja ja Einkaufszentren ja gar nicht ja Bahn, :25: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde 4 ja 0-5 mal Amazon nutze ich gar nicht ja aber eher selten Überweisung 2 Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht ja :26: min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja weiblich Amazon nutze ich gar nicht ja aber eher selten Click'n'Buy 1 Arbeit gegenüber gar nicht gar nicht :29: weniger als 30 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal männlich überhaupt nicht ja aber eher selten 3 überhaupt nicht ja gar nicht Bin auch in Communities unterwegs (triffchemnitz, Motor- Talk, Pinkmelon, techniker24) um dort Diskussionen zu führen (triffchemnitz - Partycommunity) oder Informationen zu erhalten (die drei anderen erwähnten Seiten). Ebenfalls gebe ich einiges aus meinem Leben durch meinen eigenen Blog preis, welcher allerdings nur über die Communities und Netzwerke, aber nicht via erreichen sind. Ich Google zu :31: Wer-kennt-wen, hoffe ich konnte weniger als 30 min ja, MySpace Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy etwas helfen. 2 ja nutze ich gar nicht gar nicht ja :32: weniger als 30 min ja Wer-kennt-wen Interessen Nur für Freunde mal weiblich nutze ich gar nicht gar nicht Click'n'Buy 2 Arbeit, Auto überhaupt nicht gar nicht Bahn, :33: länger als 120 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich gar nicht 3 Einkaufszentren gar nicht gar nicht ja- Google Kleinanzeigen sind ja auf die Themen, die man googlet, angepasst- und ich sehe immer wieder wie sich die Kleinanzeigen - auch bei Facebook- auf meine Statusmeldungen oder Suchbegriffe beziehen. Viele realisieren das gar nicht, denke ich, sonst wäre darüber auch noch eine Frage in diesem Arbeit, Fragebogen (ob man das gut findet, oder gruselig- ich :33: öfter sehr gruselig weniger als 30 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja weiblich Kleinanzeigen) ja gar nicht Kreditkarte ehrlichgesagt) 4 ja Einkaufszentren ja ja ja :35: Google+, BonPrix, PayPal weniger als 30 min ja Lokalisten Profilbild Nur für Freunde 3 ja 5-10 mal Neckermann sinnvoll ja regelmäßig / Click'n'Buy 2 nutze ich gar nicht ja :41: Interessen, PayPal min ja Homepage Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) ja aber eher selten / Click'n'Buy 2 ja Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht ja Dailydeal,, :43: mysportsbrand / Click'n'Buy, auf länger als 120 min ja, MySpace Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich sportcheck... sinnvoll ja regelmäßig Rechnung 2 ja ja Einkaufszentren sinnvoll ja Arbeit, :43: weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon, gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy 2 Flughafen überhaupt nicht gar nicht gar nicht ja

2 :47: Zeitstempel Wie alt bist du? Wie viele internetfähige Geräte benutzt du? Wie lange benutzt du täglich das Bist du in sozialen Internet Netzwerken unterwegs? angemeldet? Beispielfrage 2 Wenn ja, in welchen? e Welche Daten hast einsehbar oder nur den sozialen von dir und deinen aktuellen du im Internet pro Kaufempfehlungen du veröffentlicht? für Freunde? Netzwerken? Freunden? Aufenthaltsort? Monat ein? erhalten? Dein Geschlecht? Kundenkonto? Hobbys preis? ein? Manche Fragen sind unklar gestellt. zb ob ich regelmäßig fotos veröffentliche. antwortsmöglichkeit ist ua..was würde die antwort ich veröffentich regelmäßig fotos? ;) --> unverständlich, d. h. keine valide aussagekraft. zudem werde ich oft nach meinem internet handy gefragt, welches ich nicht besitze. vielleicht sollten einem am besten, nachdem man die frage, ob man im internet mit dem handy surft, negiert hat, nicht weiterhin fragen werden. ist dazu gestellt bisschen zeitverschwendung. das sind nur tipps. ist alles nicht böse weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon ja ja regelmäßig Überweisung gemeint 4 Schule / Uni gar nicht ja :53: Für Freunde und ebay weniger als 30 min ja Wer-kennt-wen Interessen deren Freunde 5 mehr als 10 mal ja weiblich Kleinanzeigen) ja überhaupt nicht keine Ahnung Click'n'Buy 2 ja überhaupt nicht gar nicht gar nicht ja Werkennt-wen, PayPal :03: länger als 120 min ja MySpace Interessen Nur für Freunde 5 mehr als 10 mal ja männlich Kleinanzeigen) ja regelmäßig / Click'n'Buy 2 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht Telefonnummern, :03: Wer-kennt-wen, länger als 120 min ja, MySpace Interessen Nur für Freunde 3 ja ja 0-5 mal ja weiblich ja regelmäßig Kreditkarte 3 ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht ja Bus / Bahn, Auto, :04: Google+, Werkennt-wen Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja weiblich Amazon, überhaupt nicht ja regelmäßig Nachnahme 3 ja ja Einkaufszentren ja gar nicht min ja nix bzw. nicht den vollständigen Namen, da keinen angeht wie ich :06: heiße und wie ich weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) aussehe! Nur für Freunde mal weiblich Amazon überhaupt nicht ja aber eher selten Überweisung 3 Arbeit, Bibliothek überhaupt nicht gar nicht gar nicht Werkennt-wen, Jappy :08: weniger als 30 min ja de Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal wahrgenommen männlich Amazon ja aber eher selten Lastschrift 3 Zu Hause gegenüber gar nicht gar nicht :13: min ja Facebook Schule Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon, ja aber eher selten Lastschrift 2 Schule / Uni gegenüber gar nicht gar nicht :14: weniger als 30 min ja Lokalisten Profilbild Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja weiblich gar nicht Click'n'Buy 2 Arbeit, Bus / Bahn gegenüber gar nicht :16: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Geburtsdatum Nur für Freunde mal nutze ich gar nicht ja aber eher selten 3 nutze ich gar nicht gar nicht ja Bahn, :32: weniger als 30 min ja Google+ Profilbild Nur für Freunde mal Kleinanzeigen) überhaupt nicht ja regelmäßig Überweisung 3 Flughafen überhaupt nicht ja gar nicht :39: Amazon, weniger als 30 min ja Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Dailydeal ja regelmäßig Click'n'Buy 3 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht ebay :41: Werkennt-wen, Interessen Für jeden mal Sports nutze ich gar nicht gar nicht / Click'n'Buy 2 ja Arbeit ja gar nicht Planet PayPal weniger als 30 min ja :45: Interessen, min ja Wer-kennt-wen Familienstand Nur für Freunde 3 ja 0-5 mal Kleinanzeigen) überhaupt nicht ja aber eher selten Lastschrift 2 Auto, Fußballplatz überhaupt nicht ja gar nicht ja :47: Wer-kennt-wen, min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) ja regelmäßig Nachnahme 3 Einkaufszentren gegenüber ja :48: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal weiblich gegenüber ja aber eher selten Überweisung 2 Schule / Uni nutze ich gar nicht gar nicht ja Bahn, :00: länger als 120 min ja VZ, Schüler VZ) Messaging, etc.) Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht ja aber eher selten Click'n'Buy 2 Einkaufszentren nutze ich gar nicht ja gar nicht ja :01: länger als 120 min ja Wer-kennt-wen Profilbild Nur für Freunde mal männlich Amazon nutze ich gar nicht gar nicht Lastschrift 2 Uni gegenüber ja Bahn, :04: länger als 120 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Amazon ja aber eher selten Lastschrift 3 Einkaufszentren gegenüber gar nicht ja

3 :11: e Uni, min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich gegenüber ja aber eher selten Lastschrift 2 ja Einkaufszentren gegenüber Telefonnummern, :24: Google+,, min ja Interessen Nur für Freunde 4 ja 0-5 mal ja männlich Dailydeal gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy 2 ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht ja :25: min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich gegenüber gar nicht Rechnung 2 Schule / Uni gegenüber gar nicht :32: weniger als 30 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal weiblich überhaupt nicht gar nicht 3 gegenüber gar nicht ja :57: Werkennt-wen, Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Kleinanzeigen) ja ja regelmäßig Click'n'Buy 3 Einkaufszentren gar nicht gar nicht ja weniger als 30 min ja, Uni, :57: diverse min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Onlineshops gegenüber ja regelmäßig Überweisung 2 ja ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht :57: PayPal weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Dailydeal ja regelmäßig / Click'n'Buy 1 Uni, Auto gar nicht ja :00: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja ja aber eher selten Lastschrift 2 ja Zuhause gar nicht ja Telefonnummern, :04: PayPal weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde 0 mehr als 10 mal ja männlich Kleinanzeigen) gegenüber ja regelmäßig / Click'n'Buy 3 ja ja Uni, Auto überhaupt nicht gar nicht gar nicht :07: Werkennt-wen Nur für Freunde mal ja weiblich nutze ich gar nicht ja regelmäßig Nachnahme 2 nutze ich gar nicht gar nicht weniger als 30 min ja Wie lange benutzt du täglich das Internet unterwegs? - Keine Möglichkeit "gar nicht" anzukreuzen falls Nutzung per Handy gemeint ist. Wenn nicht, ist die :18: PayPal Frage weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht gar nicht / Click'n'Buy missverständlich. 2 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht, :57: min ja Profilbild Nur für Freunde 3 ja 0-5 mal ja weiblich Dailydeal ja ja regelmäßig Click'n'Buy 2 ja Arbeit, Bus / Bahn sinnvoll ja ja ja Bahn, :06: PayPal länger als 120 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich ja regelmäßig / Click'n'Buy 2 ja ja Einkaufszentren gar nicht :26: länger als 120 min Telefonnummern Nur für Freunde 3 mehr als 10 mal ja männlich Amazon ja überhaupt nicht gar nicht Überweisung 6 ja ja Einkaufszentren überhaupt nicht gar nicht :42: min ja Facebook Profilbild Nur für Freunde mal weiblich Amazon, überhaupt nicht ja regelmäßig Lastschrift 3 ja Bahn nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht :53:, min ja Youtube Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Dailydeal gar nicht Kreditkarte 3 ja ja Auto überhaupt nicht gar nicht Arbeit, :23: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) gegenüber ja aber eher selten Click'n'Buy 5 Einkaufszentren nutze ich gar nicht ja :30: min ja Interessen Nur für Freunde mal gegenüber ja aber eher selten Lastschrift 2 Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht ja Ich finde die Zahlen bei wie oft kaufst du pro Monat online ein nicht sinnvoll gewählt. Wer kauft denn pro Monat 10 mal was ein?? Also ich kaufe schon viel online aber falle trotzdem unter die kleinste Auswahl. Vielleicht solltet ihr hier die Schritte kleiner machen also z.b. 0-1 dann 2-3 oder dass ihr damit so weil ich glaube, realistischere und vor allem wirklich auch aussagekräftigere :33:, Werte bekommt min ja, Interessen Nur für Freunde 4 ja ja 0-5 mal ja weiblich Dailydeal ja regelmäßig Click'n'Buy LG 2 ja ja Einkaufszentren gar nicht ja

4 :36: e ebay, länger als 120 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde 5 ja ja 0-5 mal ja weiblich Dailydeal ja überhaupt nicht ja regelmäßig Überweisung 3 ja ja Einkaufszentren gar nicht gar nicht :44: ebay weniger als 30 min Für jeden 5 ja ja mehr als 10 mal weiblich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht ja aber eher selten 3 Arbeit nutze ich gar nicht :50: min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Amazon ja aber eher selten Lastschrift 2 Einkaufszentren gar nicht ja :09:, Für Freunde und länger als 120 min ja LinkedIn, Interessen deren Freunde 2 ja 0-5 mal ja männlich ja nutze ich gar nicht ja regelmäßig Kreditkarte 2 Einkaufszentren sinnvoll gar nicht gar nicht Arbeit, :17: min Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja männlich Amazon ja überhaupt nicht ja regelmäßig Kreditkarte 3 ja Einkaufszentren überhaupt nicht gar nicht gar nicht ja ebay :19: Wer-kennt-wen, Für Freunde und weniger als 30 min ja, MySpace Profilbild deren Freunde mal weiblich, überhaupt nicht ja aber eher selten Nachnahme 2 Arbeit überhaupt nicht gar nicht gar nicht :24: Für Freunde und länger als 120 min ja Interessen deren Freunde mal weiblich Amazon nutze ich gar nicht keine Ahnung Kreditkarte 2 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht :51: ebay länger als 120 min ja LinkedIn Profilbild Nur für Freunde mal männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht ja aber eher selten Nachnahme 3 Flughafen nutze ich gar nicht :59: weniger als 30 min ja Interessen Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy 2 ja ja Uni gegenüber ja gar nicht ja Arbeit, :04: Wer-kennt-wen, länger als 120 min ja Interessen Für jeden mal ja männlich Kleinanzeigen) ja überhaupt nicht ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja ja Flughafen gegenüber gar nicht ja ja :29: weniger als 30 min ja MySpace Interessen Nur für Freunde mal weiblich h&m ja überhaupt nicht keine Ahnung Überweisung 2 Einkaufszentren überhaupt nicht gar nicht Nachnahme, :58: Werkennt-wen Vorname Nur für Freunde mal männlich überhaupt nicht gar nicht Click'n'Buy 3 Einkaufszentren gegenüber gar nicht Interessen, weniger als 30 min ja ebay :16: PayPal min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde 2 ja ja 0-5 mal überhaupt nicht ja regelmäßig / Click'n'Buy 2 ja ja Arbeit gar nicht ja :42: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Messaging, etc.) Nur für Freunde mal ja männlich Dailydeal sinnvoll ja regelmäßig Lastschrift 2 Flughafen sinnvoll ja gar nicht :52: Jahre 2 länger als 120 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich nutze ich gar nicht ja aber eher selten 2 Schule / Uni gegenüber gar nicht gar nicht :25: Schule / Uni, weniger als 30 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal wahrgenommen männlich überhaupt nicht gar nicht Paysafe Card 2 Freunde gegenüber ja gar nicht ja :55: min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich ja aber eher selten Kreditkarte 2 ja Schule / Uni überhaupt nicht gar nicht gar nicht ja verschiedene Wer-kennt-wen, Lokalisten,, Veröffentlichungsumfänge :08:, MySpace, bei den einzelnen weniger als 30 min ja new in town Interessen Für jeden mal wahrgenommen männlich sinnvoll keine Ahnung Click'n'Buy Netzwerken 3 ja Bus / Bahn sinnvoll ja :27: weniger als 30 min ja Google+ Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon, gegenüber keine Ahnung Überweisung 1 Einkaufszentren gegenüber gar nicht :33: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon gegenüber ja regelmäßig Lastschrift 3 gar nicht gar nicht Nachnahme, :09: min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich gegenüber ja aber eher selten Click'n'Buy 5 ja Einkaufszentren gegenüber ja ja Arbeit, :30: min ja Interessen Nur für Freunde 4 ja ja 0-5 mal gegenüber ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja ja Einkaufszentren gar nicht ja :31: weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich gegenüber gar nicht Click'n'Buy 3 Arbeit gegenüber gar nicht ja :46: länger als 120 min ja Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja männlich Kleinanzeigen) überhaupt nicht ja aber eher selten 3 ja Einkaufszentren gegenüber ja gar nicht :46: PayPal min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde 4 ja 5-10 mal männlich nutze ich gar nicht ja aber eher selten / Click'n'Buy Einkaufszentren nutze ich gar nicht gar nicht ja

5 :52: e zalandolounge ja aber eher selten Lastschrift 2 ja Schule / Uni gegenüber gar nicht gar nicht weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich :53: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Für jeden mal ja männlich, gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy 3 Bahn gegenüber gar nicht ja :54: min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) ja gegenüber ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja Arbeit, Auto überhaupt nicht gar nicht :58: Für Freunde und ebay Von wegen min ja, LinkedIn Interessen deren Freunde 2 ja 0-5 mal ja männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht gar nicht Kreditkarte Minuten ;) 2 ja ja Einkaufszentren nutze ich gar nicht ja gar nicht :59: weniger als 30 min ja MySpace Interessen Nur für Freunde mal Kleinanzeigen) ja nutze ich gar nicht gar nicht Überweisung 3 Schule / Uni nutze ich gar nicht :18: weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon, nutze ich gar nicht ja aber eher selten Kreditkarte 2 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht :31: länger als 120 min ja LinkedIn, Profilbild Nur für Freunde mal Kleinanzeigen) überhaupt nicht gar nicht Kreditkarte 2 Uni nutze ich gar nicht gar nicht :41: länger als 120 min ja Facebook Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal wahrgenommen männlich Amazon überhaupt nicht gar nicht Kreditkarte 2 überhaupt nicht gar nicht gar nicht :19: ebay min ja Interessen Nur für Freunde 4 ja 0-5 mal ja männlich Kleinanzeigen) ja aber eher selten Click'n'Buy 1 ja Einkaufszentren sinnvoll gar nicht gar nicht :02: min ja Facebook Profilbild Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja männlich Amazon ja sinnvoll ja aber eher selten Überweisung 2 ja ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht :24: Einkaufszentren, weniger als 30 min ja Stayfriends Interessen Nur für Freunde 5 ja 0-5 mal ja weiblich Bonprix nutze ich gar nicht ja aber eher selten Click'n'Buy 1 ja Freizeiteinrichtung nutze ich gar nicht :36: Werkennt-wen Geburtsdatum Nur für Freunde 4 ja 0-5 mal ja weiblich ja sinnvoll ja aber eher selten Click'n'Buy 3 ja Einkaufszentren überhaupt nicht ja gar nicht weniger als 30 min ja :48: weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich, gegenüber ja regelmäßig Nachnahme 1 ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht gar nicht ja ebay :04: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde 2 ja mehr als 10 mal ja nutze ich gar nicht gar nicht Lastschrift 2 nutze ich gar nicht gar nicht ja :58: Amazon,, min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Tchibo ja aber eher selten Kreditkarte 2 Arbeit gar nicht gar nicht :47: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal weiblich gegenüber gar nicht Lastschrift 2 Schule / Uni gegenüber gar nicht gar nicht :07: min ja VZ, Schüler VZ) Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Kleinanzeigen) ja nutze ich gar nicht gar nicht Lastschrift 2 Schule / Uni gegenüber gar nicht ja :57: Google+,, weniger als 30 min ja, MySpace Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) überhaupt nicht ja regelmäßig Nachnahme 2 Arbeit gegenüber :26: länger als 120 min ja Google+, Interessen Nur für Freunde 3 mehr als 10 mal ja männlich Kleinanzeigen) ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja ja Einkaufszentren ja ja :42: Nachname Nur für Freunde mal ja männlich Kleinanzeigen) ja ja regelmäßig Lastschrift 3 Uni gegenüber ja gar nicht ja weniger als 30 min ja Google+ ebay Nachnahme, :17: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal überhaupt nicht gar nicht Click'n'Buy 2 Arbeit überhaupt nicht gar nicht :45: ebay länger als 120 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht gar nicht Überweisung 1 Schule / Uni nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht :02: min ja Google+, Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon ja überhaupt nicht ja regelmäßig ja ja Flughafen überhaupt nicht gar nicht gar nicht ja

6 :10: e Ich bin bei verschiedenen Netzwerken angemeldet, aber nutze diese für unterschiedliche Zecke, nur beruflich oder nur privat. Je nach dem Nutzungszweck sind unterschiedliche Informationen von mir öffentlich zugänglich oder eben nicht. Die privaten Angaben sehr kleinen Kreis sind nur für eine von Personen sichtbar, die ich lange und gut min ja Google+, Profilbild Nur für Freunde mal ja weiblich Amazon ja regelmäßig Kreditkarte offline kenne. 3 ja Flughafen ja :14: länger als 120 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich gegenüber ja aber eher selten Click'n'Buy 2 ja ja Arbeit, Auto ja ja Für Freunde und :50: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild deren Freunde mal ja weiblich Amazon gegenüber ja aber eher selten Lastschrift 1 Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht ja :22: Telefonnummern, länger als 120 min ja Facebook Profilbild Nur für Freunde mal ja männlich, gegenüber ja regelmäßig Click'n'Buy 3 ja ja Einkaufszentren gegenüber gar nicht ja :39: weniger als 30 min Für jeden mal männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht gar nicht Kreditkarte 3 Arbeit, Auto nutze ich gar nicht Bahn, :46: min ja Facebook Interessen Nur für Freunde mal wahrgenommen männlich überhaupt nicht ja aber eher selten garnicht 3 Einkaufszentren gegenüber :42: Google+,, weniger als 30 min ja Interessen Nur für Freunde mal ja weiblich Kleinanzeigen) gegenüber gar nicht Click'n'Buy 2 Arbeit, Hotel gegenüber gar nicht ja :35: weniger als 30 min ja Facebook Geburtsdatum Für jeden mal ja männlich Kleinanzeigen) nutze ich gar nicht ja regelmäßig Click'n'Buy nutze ich gar nicht Dailydeal, :06: DaWanda, PayPal weniger als 30 min ja Profilbild Nur für Freunde mal Zalando, Görtz... nutze ich gar nicht gar nicht / Click'n'Buy 1 ja Arbeit nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht ja :29: min ja Facebook Profilbild Nur für Freunde mal überhaupt nicht gar nicht Überweisung 2 Schule / Uni nutze ich gar nicht gar nicht gar nicht ja ebay :44: weniger als 30 min ja VZ, Schüler VZ) Profilbild Nur für Freunde mal gegenüber gar nicht Click'n'Buy 3 ja Schule / Uni gegenüber gar nicht gar nicht ja

Social Media Effects 2010

Social Media Effects 2010 Social Media Effects 2010 Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Die künftig in regelmäßigen Abständen durchgeführte Studie soll Kunden und Agenturen künftig die Möglichkeit geben den Social Media Markt

Mehr

Erste Digital-Trends-Studie 2013 TOMORROW FOCUS AG

Erste Digital-Trends-Studie 2013 TOMORROW FOCUS AG Erste Digital-Trends-Studie 2013 TOMORROW FOCUS AG Studiensteckbrief Methode: Panel-Befragung im TFM Opinion-Pool Grundgesamtheit: Teilnehmer des TFM-Online-Panels Auswahlverfahren: Einladung an die Panel-Teilnehmer

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Ich finde es schade, wenn Ihr in heutigen Zeiten auf ein so praktisches Portal verzichtet, nur weil Ihr den ersten Schritt nicht schafft.

Ich finde es schade, wenn Ihr in heutigen Zeiten auf ein so praktisches Portal verzichtet, nur weil Ihr den ersten Schritt nicht schafft. DEKADENZ [ ANMELDUNG BEI EBAY ] Anmeldung bei Ebay Nachdem ich festgestellt habe, dass es viele Internet-User gibt, die sich an das Thema Ebay nicht heranwagen, habe ich beschlossen, ein PDF für Euch zu

Mehr

Jugendliche und Social Commerce

Jugendliche und Social Commerce Jugendliche und Social Commerce Zielsetzung: Social Commerce Shoppen Jugendliche in Sozialen Netzwerken? Wird die Online-Werbung hier angenommen oder beachtet? Stichprobe: N= 265 zwischen 12 und 19 Jahre

Mehr

Verkaufen im Internet

Verkaufen im Internet Erstellt von Fachbezug Schulstufe Handlungsdimension Relevante(r) Deskriptor(en) Marlis Schedler, marlis.schedler@ph-feldkirch.ac.at und Gabi Plaschke, gabi.plaschke@aon.at; PH-Feldkirch; Liechtensteinerstraße

Mehr

Training 7: Online und Finanzen. Mach dich finanzfit!

Training 7: Online und Finanzen. Mach dich finanzfit! Training 7: Online und Finanzen Mach dich finanzfit! Vorschau Mind-Map Online Finanzen und Training 7/Basis: Online/Präsentation/Seite 2 Vorschau Was dich heute erwartet ONLINE UND FINANZEN Soziale Netzwerke:

Mehr

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Macht eure eigene Umfrage. Der Fragebogen wird zunächst von jedem einzelnen anonym ausgefüllt. Die Auswertung für eure gesamte Klasse (oder Schule) erfolgt

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Facebook - sichere Einstellungen

Facebook - sichere Einstellungen Facebook - sichere Einstellungen Inhalt Inhalt...1 Grundsätzliches...2 Profil erstellen und verändern...2 Profil...2 Menu Einstellungen...3 Kontoeinstellungen...3 Privatsphäre-Einstellungen...4 Anwendungseinstellungen...5

Mehr

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Fragebogen Umgang mit neuen Medien Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Teil 1: Mediennutzung Im ersten der drei Teile des Fragebogens geht es um dein allgemeines Nutzungsverhalten

Mehr

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013

INNOFACT AG. Nutzung von Musik-Streaming-Diensten. Düsseldorf, im Januar 2013 INNOFACT AG Nutzung von Musik-Streaming-Diensten Düsseldorf, im Januar 013 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 9 D. Die INNOFACT AG 19 A. Studiendesign

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

Soziale Netzwerke im Internet

Soziale Netzwerke im Internet Soziale Netzwerke im Internet Datenschutz oder Datenschmutz? httc Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.v - www.httc.de Dipl.-Inform. Johannes Konert johannes.konert@kom.tu-darmstadt.de Tel.+49

Mehr

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007 Mobiles Lernen in der Praxis Eine Studie m Einsatz des Handys als Lernmedium im Unterricht Liebe Schülerin, lieber Schüler! In dem folgenden Fragebogen geht es um innovative Formen des Lernens und Lehrens

Mehr

Trends im Online-Shopping

Trends im Online-Shopping Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? 2012 2014

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Grundsätzlich gilt: Keinen Druck machen: der größte Experte hat einmal bei 0 angefangen und ist öfters gescheitert als du

Mehr

206 Antworten. Zusammenfassung Vollständige Antworten anzeigen. Studie: Designer und ihre Arbeit - Hamburg. 1 von 9 10.01.11 17:35.

206 Antworten. Zusammenfassung Vollständige Antworten anzeigen. Studie: Designer und ihre Arbeit - Hamburg. 1 von 9 10.01.11 17:35. Studie: Designer und ihre Arbeit - Hamburg 206 Antworten Zusammenfassung Vollständige Antworten anzeigen Wo lebst und arbeitest du? Baden-Württemberg 0 0% Bayern 0 0% Berlin 0 0% Brandenburg 0 0% Bremen

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Social Trends Social Media

Social Trends Social Media Trends Media Trends Media Die TOMORROW FOCUS Media Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse

Mehr

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis

Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis Testinventar zur Talentdiagnostik im Tennis Modul IV FT-2: Nachfolgefragebogen für Tennistalente Stand: Juni 2004 Prof. Dr. Achim Conzelmann, Marion Blank, Heike Baltzer mit Unterstützung des Deutschen

Mehr

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april In den nächsten 120 Minuten Was ist DaWanda? Was kann ich dort verkaufen?

Mehr

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa.

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa. Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in. Angaben in Prozent & Russland gesamt: 13 58 Mio. 95 Mio. 26 117 Mio. UK 15 37 25 Niederlande 12 30 43 15 11 21 36 32 Polen 8 21 26 45 Russland 16 17 14 53 Non-Connected

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Sicher unterwegs in YouTube

Sicher unterwegs in YouTube Sicher unterwegs in YouTube www.youtube.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: Juli 0 YouTube Was ist das? YouTube ist ein Internet-Videoportal zum Teilen von Videos. Die Videos können hochgeladen,

Mehr

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web Marke;ngstrategien für Gründer Ganz alleine auf der großen weiten Welt mit einem Koffer voller Ideen: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

Soziale Netzwerke. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung sozialer Netzwerke im Internet

Soziale Netzwerke. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung sozialer Netzwerke im Internet Soziale Netzwerke Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung sozialer Netzwerke im Internet Impressum Herausgeber: BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13 1 Eine neue, digitale Welt... 15

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13 1 Eine neue, digitale Welt... 15 Vorwort........................................ 13 1 Eine neue, digitale Welt.......................... 15 1.1 Einleitung........................................ 17 1.1.1 Was sind eigentlich Social Media?................

Mehr

Journalistische Arbeit im Web 2.0 Umfrageresultate Schweiz

Journalistische Arbeit im Web 2.0 Umfrageresultate Schweiz Journalistische Arbeit im Web 2.0 Umfrageresultate Schweiz Journalistische Arbeit im Web 2.0 1. Verfügen Sie über eigene Profile auf Social Media Plattformen? Facebook 61,0% 25 Twitter 51,2% 21 Google+

Mehr

Hallo Japan 2016 Bewerbungsformular

Hallo Japan 2016 Bewerbungsformular Hallo Japan 2016 Bewerbungsformular Allgemeine Daten *Required 1. Vorname * 2. Nachname * 3. Geburtsdatum * (MM.TT.JJJJ) Example: 15 December 2012 4. Geschlecht * Männlich Weiblich 5. Nationalität * 6.

Mehr

Jugend(ver)führung. Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg

Jugend(ver)führung. Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg Jugend(ver)führung Bildquelle: http://www.verschwende-deine-zeit.de/uploads/verfuehrung.jpg Was Eltern wissen (sollten) Eltern und Vertrauenspersonen sind leider oft ahnungslos. Sie kennen weder die Möglichkeiten

Mehr

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Mobile Monitor 2014 Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau / Moritz Matejka Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49

Mehr

Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit

Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit Auf den folgenden Seiten findet ihr jeweils ein Arbeitsblatt mit Arbeitsaufträgen Fragen zum Thema Links Materialhinweisen zu folgenden Themen: A. Technischer Schutz (Windows, Browser, Viren+Würmer) B.

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch!

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Ein Gespräch mit der Drüberleben-Autorin Kathrin Weßling Stehst du der Digitalisierung unseres Alltags eher skeptisch oder eher

Mehr

Login Backoffice Life Pharm Global Network. https://mylifepharm.com. Copyright Raymond Appels http://www.gutegesundheit.

Login Backoffice Life Pharm Global Network. https://mylifepharm.com. Copyright Raymond Appels http://www.gutegesundheit. Login Backoffice Life Pharm Global Network https://mylifepharm.com Copyright Raymond Appels http://www.gutegesundheit.info/_p/laminine Dein Username, Deine IBO-Nummer oder Deine E-Mail-Adresse eintragen

Mehr

zum sicheren In Schritten Facebook-Profil

zum sicheren In Schritten Facebook-Profil 11 zum sicheren In en Facebook-Profil 1 // Passwort DRdJRT3 wäre dann Die Rückkehr der Jedi Ritter Teil 3 2 // Profilbild Kleiner Tipp: Nur einen kleinen Teil eures Gesichts zeigen und kein Gesichtsscanner

Mehr

Warum FB Werbung? Mehr als ein Viertel des gesamten Traffics auf Webseiten kommt über Facebook (!)

Warum FB Werbung? Mehr als ein Viertel des gesamten Traffics auf Webseiten kommt über Facebook (!) Facebook Marketing Warum FB Werbung? Mehr als ein Viertel des gesamten Traffics auf Webseiten kommt über Facebook (!) Zielgerichtet (geringer Streuverlust)! Einmal das Prinzip verstanden, ist das Traffic

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes Auto? David und Nina fragen nach.

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen

Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Fotos und Videos von Ihnen und von Ihren Kindern und Jugendlichen Die Evangelische Jugend von Westfalen macht viele spannende und schöne Veranstaltungen. Viele Kinder und Jugendliche machen etwas zusammen.

Mehr

Online- Grundlagen. Inhalt. Übungen 2 Projekte 12. digital.kompetent (DIGKOM-W8O13) Modul Online-Grundlagen. Übungen und Projekte

Online- Grundlagen. Inhalt. Übungen 2 Projekte 12. digital.kompetent (DIGKOM-W8O13) Modul Online-Grundlagen. Übungen und Projekte Online- Grundlagen 2 Inhalt Übungen 2 Projekte 12 digital.kompetent (DIGKOM-W8O13) Modul Online-Grundlagen Übungen und Projekte Übungen Kapitel 1 Basiswissen Internet Übung 1: Anwendungen des Internets

Mehr

Internetseite & Online Marketing

Internetseite & Online Marketing Internetseite & Online Marketing Worauf kleine und mittlere Handwerksbetriebe achten sollten. 11.2013 ebusinesslotse Oberfranken 13.11.2013 PIXELMECHANICS - Michael Rohrmüller 1 Wir realisieren anspruchsvolle

Mehr

PIRLS & TIMSS 2011. Schülerfragebogen. Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg

PIRLS & TIMSS 2011. Schülerfragebogen. Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg PIRLS & TIMSS 2011 Schülerfragebogen Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens Alpenstraße 121 A-5020 Salzburg IEA, 2011 Im Auftrag des BMUKK Anleitung In diesem Heft

Mehr

Anlegen eines Facebook-Profils (Privat-Profil) für BuchhändlerInnen und andere -- Stand Mai 2011

Anlegen eines Facebook-Profils (Privat-Profil) für BuchhändlerInnen und andere -- Stand Mai 2011 Anlegen eines Facebook-Profils (Privat-Profil) für BuchhändlerInnen und andere -- Stand Mai 2011 Stefanie Leo www.buecherkinder.de 1 Schritt 1 Diese Seite erscheint wenn Sie www.facebook.com anklicken.

Mehr

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen)

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen) Bevor es losgeht, bitte füll die unten stehenden Kästchen wie folgt aus: Wir benötigen die letzten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie deinen Geburtstag. Beispiel: Nachname: Müller Geburtstag: 05.

Mehr

Nicht ohne mein Handy! Mobil?

Nicht ohne mein Handy! Mobil? Mobil? Österreich & die Welt 1. Auf der Erde leben rund 7,1 Milliarden Menschen (Stand: 2013). Was schätzt du: Wie viele Mobilfunkanschlüsse gab es im Jahr 2012 weltweit? 1,4 Milliarden 4,6 Milliarden

Mehr

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de

Auszug AWA 2015 CODEBUCH. Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse. Download www. awa-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug AWA 2015 Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse CODEBUCH Download www. awa-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN SOZIALEN SOZIALE NETZWERKEN NETZWERKE WERKE

SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN SOZIALEN SOZIALE NETZWERKEN NETZWERKE WERKE SICHERER SICHERER MEINE KINDER EINSTIEG IN EINSTIEG IN IN SOZIALEN SOZIALE SOZIAL IALE NETZWERKEN NETZWERKE NETZW WERKE 10 Tipps für Eltern, Eltern um den richtigen Umgang zu fördern 10 Tipps, die Nutzer

Mehr

Was sind soziale Netzwerke, und wie verändern sie unseren Alltag?

Was sind soziale Netzwerke, und wie verändern sie unseren Alltag? 1 Was sind soziale Netzwerke, und wie verändern sie unseren Alltag? [ 1 ] Welche Netzwerke im Internet kennst du? Nenne Beispiele. [ 2 ] Was, glaubst du, macht ein Netzwerk zu einem sozialen Netzwerk?

Mehr

PRIA Anmelde-Tutorial

PRIA Anmelde-Tutorial PRIA Anmelde-Tutorial Im Folgenden wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Robotikteams auf pria.at ein Team anlegen und sich für die ECER 2016 registrieren können. Beides muss entweder vom jeweiligen

Mehr

Social Communities Nürnberg, den 27. April 2009

Social Communities Nürnberg, den 27. April 2009 Social Communities Nürnberg, den 27. April 2009 Da der Bereich der Online-Communities sehr volatil und trendabhängig ist, soll die Studie zukünftig in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Für weitere

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Crazychikin' weiht SIE in die Geheimnisse des Geldverdienens ein - und das alles legal, seriös, einfach, schnell und vor allem ohne Kosten für Sie!

Crazychikin' weiht SIE in die Geheimnisse des Geldverdienens ein - und das alles legal, seriös, einfach, schnell und vor allem ohne Kosten für Sie! Crazychikin' weiht SIE in die Geheimnisse des Geldverdienens ein - und das alles legal, seriös, einfach, schnell und vor allem ohne Kosten für Sie! Lesen Sie weiter und teilen Sie Ihre baldige, durch diese

Mehr

Erfolgreiches Gastblogging

Erfolgreiches Gastblogging Erfolgreiches Gastblogging Wie man seinen Blog durch Gastblogging bekannter macht Daniel Schenker DaniSchenker.com Inhalt 1. Einleitung 2. Vorteile von Gastblogging 3. Blogs auswählen (anhand von Zielen)

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008 Auswertung der Umfrage 1. Lehrhr rauchfrei vom. Januar 28 Allgemeine Daten 26 Lernende haben im August 27 ihre Ausbildung in einem der drei Pilotbetriebe gestartet. 2 davon haben eine Vereinbarung unterschrieben.

Mehr

Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps

Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps Ergebnispräsentation Appstudie - Verbraucher Apps Inhalte Hintergrund und Untersuchungsschwerpunkte Studiensteckbrief Soziodemographie Allgemeine App-Nutzung Nutzung von Verbraucher-Apps Einzelanalyse

Mehr

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN

Internet Vokabeln DANGER. ARBEITSBLATT 2 Klasse ACCOUNT BLOG WEB LOG BROWSER CHAT, CHATTEN ACCOUNT Account kommt aus dem Englischen und bedeutet Nutzerkonto. Wie auf der Bank gibt es auch im Internet ein Konto bei einem Internetdienst. Nach der Anmeldung erhälst du einen Benutzernamen und ein

Mehr

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung

Material zur Studie. Leitfaden für die Telefoninterviews. 1) Einführung Material zur Studie Persönliche Informationen in aller Öffentlichkeit? Jugendliche und ihre Perspektive auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerkdiensten Leitfaden für die Telefoninterviews

Mehr

Seite 1. nie seltener als einmal. kenne ich nicht. einmal pro Woche. mehrmals. einmal pro Tag. mehrmals täglich. pro Woche.

Seite 1. nie seltener als einmal. kenne ich nicht. einmal pro Woche. mehrmals. einmal pro Tag. mehrmals täglich. pro Woche. Seite 1 Als Social-Networking-Services (SNS) werden Anwendungssysteme bezeichnet, die ihren Nutzern Funktionalitäten zum Identitätsmanagement (d.h. zur Darstellung der eigenen Person i.d.r. in Form eines

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Sonstiges ( ):

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Sonstiges ( ): PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: TU Berlin Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Sicher unterwegs in WhatsApp

Sicher unterwegs in WhatsApp Sicher unterwegs in WhatsApp www.whatsapp.com FAQ: www.whatsapp.com/faq/ So schützt du deine Privatsphäre! 1 Messenger-Dienst(ähnlich SMS) WhatsApp was ist das? Versenden von Nachrichten und anderen Dateien

Mehr

ANDERS IST NORMAL. Vielfalt in Liebe und Sexualität

ANDERS IST NORMAL. Vielfalt in Liebe und Sexualität ANDERS IST NORMAL Vielfalt in Liebe und Sexualität 02 VIELFALT VIELFALT ist die Grundlage in der Entwicklung von Mensch und Natur. Jeder Mensch ist einzigartig und damit anders als seine Mitmenschen. Viele

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Trends im E-Commerce 2008 Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Rahmeninformationen Befragung zu den E-Commerce Trends Durchführung vom 10.03.2008 bis

Mehr

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ!

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! Medienprojekt Grundschule Stegen 12.05.2014 Stefan Pohl (Dipl.-Soz.päd.), Kinder- und Jugendbüro Stegen PRIVATSPHÄRE IM NETZ Mach nur das von dir ins Internet, das du auch

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen

Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen ReferentIn Datum Ziel Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen Informationen über empfehlenswerte Internetquellen zur Berufsorientierung erhalten Ziel Überblick über

Mehr

Online Marketing - Tourismus Spezial

Online Marketing - Tourismus Spezial Online Marketing - Tourismus Spezial 1/2 tägiger Workshop PBLV Mitmachen für maximalen Erfolg Viel Spaß DU bist wichtig Ziel für das Ende des Workshops Praxis Workshop Die Regeln - Team - 100% - Perspektive

Mehr

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen)

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen) Bevor es losgeht, bitte füll die unten stehenden Kästchen wie folgt aus: Wir benötigen die letzten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie deinen Geburtstag. Beispiel: Nachname: Müller Geburtstag: 05.

Mehr

Fit in Deutsch 2. Für den Prüfungsteil Schreiben hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten.

Fit in Deutsch 2. Für den Prüfungsteil Schreiben hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten. Information Für den Prüfungsteil hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten. Du bekommst vier Inhaltspunkte. Zu jedem Punkt musst du ein bis zwei Sätze

Mehr

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben?

Wie verdienst Du Geld mit Facebook, Twitter, Xing & Co ohne Geld auszugeben? Agenda 1 Ziele dieses Trainings 2 3 4 5 Wie machst Du das Internet zu einer Kontaktmaschine? Wie machst Du andere schnell und sicher auf Deine Online Boutique aufmerksam? Wie verdienst Du Geld mit Facebook,

Mehr

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung

Unterrichtsreihe: Freizeit und Unterhaltung 10 Computer Der Computer ist heute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Man benutzt ihn zum Arbeiten, Kommunizieren oder Spielen. Das klingt einfach, aber manchmal gibt es auch Probleme mit dem Rechner.

Mehr

Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten

Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten Version 1.0 Wordpress: Blogbeiträge richtig löschen, archivieren und weiterleiten In unserer Anleitung zeigen wir Dir, wie Du Blogbeiträge

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Unser mobiler Planet: Deutschland

Unser mobiler Planet: Deutschland Unser mobiler Planet: Deutschland Der mobile Nutzer Mai 2012 Zusammenfassung Smartphones sind ein wichtiger Teil unseres täglichen Lebens geworden. Smartphones werden mittlerweile von 29% der Bevölkerung

Mehr

WIR SIND DEUTSCHLANDS SUPER ONLINE HOTEL!

WIR SIND DEUTSCHLANDS SUPER ONLINE HOTEL! WIR SIND DEUTSCHLANDS SUPER ONLINE HOTEL! WARUM? WEIL WIR WISSEN WIE S GEHT! UNSERE ONLINE MARKETING ZIELE 2014. Leads bzw. Buchungen generieren Branding-Effekte nutzen Servicewege verkürzen und Customer

Mehr

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC LARS RABE Director European Retail Practice >200 Kunden >820 Seiten 2 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC GESCHLECHTS- UND ALTERSVERTEILUNG

Mehr

Tecnológico de Monterrey, Guadalajara, Mexiko Vanessa. LogWings- Wirtschaftsingenieurwesen- 4. Fachsemester 02.08.2013-15.06.2014

Tecnológico de Monterrey, Guadalajara, Mexiko Vanessa. LogWings- Wirtschaftsingenieurwesen- 4. Fachsemester 02.08.2013-15.06.2014 Vanessa LogWings- Wirtschaftsingenieurwesen- 4. Fachsemester 02.08.2013-15.06.2014 Tecnológico de Monterrey Private Hochschule, tolles Sportangebot Ich wollte in ein Land das anders ist, ein kleines Abenteuer.

Mehr

Journalistische Arbeit im Web 2.0

Journalistische Arbeit im Web 2.0 Journalistische Arbeit im Web 2.0 ECCO Düsseldorf EC Public Relations GmbH Heinrichstraße 73 40239 Düsseldorf Telefon (0211) 23 94 49-0 Telefax (0211) 23 94 49-29 info@ecco-duesseldorf.de Die Ergebnisse

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN

LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN LESEGEWOHNHEITEN FRAGEBOGEN Bitte kreuze das entsprechende Kästchen an: 1. Geschlecht: Junge Mädchen 2. In welche Klasse gehst du? 3. Welche Sprache wird bei dir zu Hause gesprochen? 4. Ich lese gerne

Mehr

Studenten-Umfrage 2010 Bildung ohne Abzocke

Studenten-Umfrage 2010 Bildung ohne Abzocke Studenten-Umfrage 2010 Bildung ohne Abzocke Ergebnisse einer Befragung des ZVAB Tutzing, Juli 2010 Methodische Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Studierende Stichprobe: Botschafter Aktion unizvab Botschafter

Mehr

Modul Facebook für Minderjährige Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre in Sozialen Netzwerken facebook

Modul Facebook für Minderjährige Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre in Sozialen Netzwerken facebook Modul Facebook für Minderjährige Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre in Sozialen Netzwerken facebook Titel: Facebook für Minderjährige - Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre in Sozialen Netzwerken -

Mehr

Jeunesse Autopiloten

Jeunesse Autopiloten Anleitung für Jeunesse Partner! Wie Du Dir mit dem Stiforp-Power Tool Deinen eigenen Jeunesse Autopiloten erstellst! Vorwort: Mit dem Stiforp Power Tool, kannst Du Dir für nahezu jedes Business einen Autopiloten

Mehr

Lobsterlounge. Fragebogen Webdesign. Mediengestaltung Inh. Stefan Kohler

Lobsterlounge. Fragebogen Webdesign. Mediengestaltung Inh. Stefan Kohler Fragebogen Webdesign Lobsterlounge Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit. Das folgende Formular soll mir helfen, eine genauere Vorstellung von Ihrem Projekt zu bekommen. Nehmen Sie sich bitte

Mehr

gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! Los geht s!

gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! Los geht s! gofeminin Blog in einen kostenlosen WordPress Blog umziehen So funktioniert es ganz einfach! WordPress ist eine kostenlose Web-Software, mit der du ganz einfach deinen eigenen Blog erstellen kannst. Damit

Mehr

Datenschutz im Web 2.0

Datenschutz im Web 2.0 Datenschutz im Web 2.0 Joachim Baumeister, Patrick Kilian,, Stefan Siegel Nerd2Nerd - Chaostreff Würzburg cms@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.org Übersicht 1 Motivation 2 Das Internet 3 Generation Web

Mehr

SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ

SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ www.schau-hin.info schwerpunkt internet SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN IHRER KINDER IM NETZ Tipps & Anregungen für Eltern persönliche daten www.schau-hin.info schwerpunkt internet SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015

Digitale Identitäten oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 oder Mein digitales Ich STEFAN MIDDENDORF, VERBRAUCHERTAG 2015 Erinnern Sie sich? 1999 Boris Becker macht Werbung für AOL ich bin drin das ist ja einfach! Fakten damals: WEB 1.0 V90-Modems Datenraten (56

Mehr

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung:

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung: Zusammenfassung: Fabian hat vor kurzem sein Studium abgeschlossen und möchte nun ins Berufsleben einsteigen. Er ist jedoch durch die vielen Stellengesuche im Internet überfordert und ist ratlos wie man

Mehr