DATEV Neopost Business Brunch. Yuri Buholzer Produktmanagement & Vertrieb IT-Sourcing

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATEV Neopost Business Brunch. Yuri Buholzer Produktmanagement & Vertrieb IT-Sourcing"

Transkript

1 DATEV Neopost Business Brunch Yuri Buholzer Produktmanagement & Vertrieb IT-Sourcing

2 Das Unternehmen DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Berufsständische EDV- Dienstleistungsorganisation in Europa für: Nürnberg Steuerberater Rechtsanwälte Vereidigte Buchprüfer Wirtschaftsprüfer

3 Das Unternehmen Niederlassungen, Informationsbüros in Berlin und Brüssel sowie verbundene Unternehmen 25 Niederlassungen bundesweit Kiel Verbundene Unternehmen Hamburg Bremen Hannover Münster Essen Dortmund Düsseldorf Erfurt Köln Kassel Koblenz Frankfurt Mannheim Saarbrücken Schwerin Magdeburg Leipzig Nürnberg Berlin Dresden Spanien über Partner Barcelona Brüssel, Belgien: Informationsbüro DATEV.at Wien, Österreich DATEV KOINOS Mailand, Italien DATEV.pl Warschau, Polen DATEV.cz Brünn, Tschechien Slowakei über DATEV.cz Bratislava Ungarn über Partner Budapest Freiburg Stuttgart Ulm Passau München

4 DATEV: Auftrag und Mitglieder Unser Auftrag Unsere Mitglieder Wirtschaftliche Förderung unserer Mitglieder ( in 2015) Das bedeutet: Unterstützung bei allen Dienstleistungen unserer Mitglieder für deren Mandanten Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Vereidigte Buchprüfer Sozietäten und Partnergesellschaften Gesellschaften der Berufsangehörigen

5 Leistungsspektrum Software Service Beratung / Wissen z.b. Rechnungswesen Abschlussprüfung Personalwirtschaft Wirtschaftsberatung Kanzleiorganisation z.b. Persönlicher Service Anwendungen IT Support Druck- und Versandleistungen z.b. Consulting Training Weiterbildung Fachliteratur Datenbanken ca. 2.5 Mio. Finanzbuchführungen und über 12 Mio. Lohnabrechnungen pro Monat ca Mitarbeiter leisteten ca. 1,79 Mio. Servicekontakte im Jahr 2015 ca Seminarteilnehmer (Präsenzund Online-Seminare) im Jahr 2015

6 Geschäftszahlen Überblick der Geschäftsjahre Jahr Umsatz (Mio. ) Mitarbeiter Mitglieder Investition (Mio. ) , , , , ,7

7 Serviceprovider für Druck- und Versanddienstleistungen Druck- und Versanddienstleistungen Outsourcing Tägliche Verarbeitung z. B. Rechnungen, Mahnungen, Konto- und Depotauszüge Monatliche Verarbeitungen z. B. Lohnabrechnungen, Mahnungen, Back-Up-Services (Hot Standby) Einmalige Verarbeitungen z. B. Jahreskonto- und Depotauszüge, Jahresbescheide Basis Druckanwendung z. B. Mailing-Aktionen, statische Dokumente (Offsetdruck) 7

8 Druck und Versand: Fakten und Leistungsdaten D & V in Zahlen: Fakten: m² Produktionsfläche Zugangskontrollen ca. 70 Maschinen & Anlagen Anlageneinsteller/Techniker rund um die Uhr im Einsatz > 480 MA (3-Schichtbetrieb) Lager und Produktionsfläche klimatisiert bei konstant 22 und 45% Luftfeuchtigkeit Automatisches Versandlager mit über Stellplätzen 11 Mio. Portoeinsparungen pro Jahr Über 50 Drucksysteme der neuesten Technologie: Ca. 30 Endlosdrucker von Océ Ca. 20 Einzelblattdrucker von Océ und Xerox 4 Offsetdrucksysteme & 1 HP Indigo 2 Inkjet Endlosdrucker & 2 i-gen Einzelblattdrucker 8

9 Bleiben Sie auf der sicheren Seite! NEU seit Ende Juli 2015: Erfolgreiche Zertifizierungen nach ISO und ISO 9001 im Druck-, Logistik- und Servicezentrum DQS Datenschutzzertifikat BSI und ISO Vorgabe für Prozesse der Datenträgervernichtung von Maschinen und Einrichtungen, damit eine Reproduktion von schutzbedürftige Informationen nicht möglich ist Einhaltung 25a KWG Internationaler Prüfungsstandard, der die Wirksamkeit des internen Kontrollsystems (IKS) von Dienstleistungsorganisationen beurteilt DIN SPEC Nachweis, für einen IT-Verbund,der Standardsicherheitsmaßnahmen nach IT-Grundschutz umgesetzt wurden SAS 70 Type II / ISAE 3402 Zertifizierung von Managementsystemen für die Umsetzung strenger Datenschutzvorgaben Einhaltung der ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation Zertifikate nach ETSI TS und der Policy "NCP+ Nachweis für die Bereitstellung von fortgeschrittenen Signaturzertifikaten und Verschlüsselungszertifikaten

10 Mit DATEV als Druck- und VersandPartner können Sie sicher sein, dass Ihre Dokumente zeitnah und in hoher Qualität bei Ihren Kunden ankommen

11 Das Thema: kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) und elektronische Rechnungen

12 Transaktionsdokumente

13 Verarbeitungsschritte (manueller Prozess) Source: European E-Invoicing Guide for SMEs - EUROPEAN E-BUSINESS LAB 2009 Nutzenpotenziale der E-Rechnung Wirtschaftskammer Österreich Bruno Koch 2011

14 PDF Versand Source: European E-Invoicing Guide for SMEs - EUROPEAN E-BUSINESS LAB 2009 Nutzenpotenziale der E-Rechnung Wirtschaftskammer Österreich Bruno Koch 2011

15 Europäische Richtlinie 2014/55 Definition elektronische Rechnung: eine Rechnung, die in einem strukturierten elektronischen Format ausgestellt, übermittelt und empfangen wird, das ihre automatische und elektronische Verarbeitung ermöglicht ( = kein PDF). Bis zum 27. November 2018 müssen alle ÖA in der europäischen Union in der Lage sein, elektronische Rechnungen zu empfangen und zu bearbeiten (regionale und lokale Behörden können dies bis zu 12 Monate verschieben). Bis zum 27. Mai 2017 wird von CEN das verpflichtende semantische Datenmodell sowie eine Liste von Syntaxen veröffentlicht. Die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen sowie kleinerer öffentlicher Auftraggeber müssen berücksichtigt werden.

16 E-Rechnung bereits verpflichtend für öffentliche Auftraggeber Belgien Dänemark Finnland Italien Norwegen Österreich Spanien

17 Ziel: Voll automatisierter Prozess Source: European E-Invoicing Guide for SMEs - EUROPEAN E-BUSINESS LAB 2009 Nutzenpotenziale der E-Rechnung Wirtschaftskammer Österreich Bruno Koch 2011

18 Umfrageergebnisse von ibi research (2015) Quelle: Ibi research Holger Seidenschwarz; Tobias Lehner Mai 2015

19 Anzahl der Unternehmen in Deutschland nach Beschäftigtengrößenklassen im Jahr 2013 > (0,4%) (1,6 %) (7,4%) (90,7 %) Quelle: Statista 2016

20 DATEV as cooperative serving 40,400 tax consultants and auditors Germany 54,900 tax firms Total turnover (industry of tax advisor): 27.9 billion USD DATEV eg 40,400 members (tax firms) in the cooperative DATEV with about 500,000 employees direct access to 3.7 million companies 38 million Payroll Slips 2.5 million companies ERP / Payroll / Accounting / Tax declaration > 12 million Payroll Slips each month

21 Ein KMU muss Die elektronisch empfangene Rechnung elektronisch archivieren (GoBD) Die elektronisch empfangene Rechnung ausdrucken, um sie verarbeiten (prüfen) zu können Die elektronisch empfangene Rechnung irgendwie zum Steuerberater senden ausdrucken und per Schuhkarton transportieren weiterleiten ausdrucken, prüfen, einscannen und über DATEV Belege Online weitersenden

22 Kleinunternehmer hassen elektronische Rechnungen!

23 Größere Unternehmen haben große Probleme, kleinere Kunden und Lieferanten elektronisch anzubinden

24 DATEV Produkte

25 Bisheriger Arbeitsablauf Steuerberater - Mandant Mandant Berater KRW pro

26 Auftragsbuchführung in der Kanzlei Unternehmen DATEV-Rechenzentrum Kanzlei Belege senden DATEV Unternehmen online Buchführung Beleg Buchung Auswertungen Datensicherheit Zahlungsvorschläge 26

27 Unternehmen online als gemeinsame Datenbasis für Steuerberater und Mandant Unternehmen DATEV-Rechenzentrum DATEV DATEV Unternehmen online Unternehmen online Unternehmen online Belege senden Beleg Belege online Belege online Bankonline online Bank Kanzlei Buchführung Revisionssichere Archivierung Buchung der Belege schnelle Belegsuche im digitalen Belegarchiv Sicherer Zahlungsverkehr Bequem BezahlenArchivierung mit Revisionssichere der vorausgefüllten Zahlungsträger Kassenbelege Auswertungen schnelle Belegsuche im digitalen Auftragswesen online Auftragswesen online intuitive Benutzerführung Belegarchiv Zahlungsvorschläge Datensicherheit GoBD konform Auswertungen online Auswertungen online aktuelle Auswertungen in einem 27 elektronischen Archiv Kassenbuch online Kassenbuch online

28 DATEVconnect online Neue Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Cloud-Lösungen Fremd-Cloudlösung DATEV-Rechenzentrum im externen Rechenzentrum (z.b. Neopost) Unternehmen Online Belegarchiv (Belege online) Digitalisierte Rechnung (Bild + Buchungsinformation) DATEV Authentifizierung z.b. SmartLogin Mandant Aufwand reduziert, zeitnah standardisierte Prozesse sicherer und direkter Datenaustausch revisionssicheres Belegarchiv bei DATEV im Rechenzentrum Zugriff auf digitalisierte Rechnung (Bild + Buchungsinformation) DATEV KanzleiRechnungswesen Steuerberater

29 TRAFFIQX - Erfolg als Netzwerk

30 Mit DATEV als TRAFFIQX Partner können größere Unternehmen ihre kleineren Kunden und Lieferanten schneller, besser und mit weniger Widerständen anbinden

31

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev SMPE Receive Order Bezug von PTFs bei Datev Agenda Datev eg SMPE Receive Order Beziehen von PTFs bei Datev über ServiceLink über ShopZSeries DATEV Die Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,

Mehr

Das Unternehmen. Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966. Berufsständische EDV- Dienstleistungsorganisation

Das Unternehmen. Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966. Berufsständische EDV- Dienstleistungsorganisation Ein Maximum an Sicherheit: Das DATEV-Rechenzentrum bietet Online Backup für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte. HMK Open Day 27. Januar 2010 Jürgen Steiner, DATEV eg Nürnberg Das Unternehmen

Mehr

Elektronische Rechnungen in der Buchhaltungspraxis. Ihre Referenten sind Alexander Bresslau (TecCom) und Barbara Stephan (DATEV)

Elektronische Rechnungen in der Buchhaltungspraxis. Ihre Referenten sind Alexander Bresslau (TecCom) und Barbara Stephan (DATEV) Elektronische Rechnungen in der Buchhaltungspraxis Ihre Referenten sind Alexander Bresslau (TecCom) und Barbara Stephan (DATEV) Agenda Vorstellung DATEV Motivation einer Lösung für erechnungen Das Basisprogramm

Mehr

Nicht dem Zufall überlassen: Datenschutz Datenschutzmanagement als Basis für zuverlässigen Auftragsdatenschutz

Nicht dem Zufall überlassen: Datenschutz Datenschutzmanagement als Basis für zuverlässigen Auftragsdatenschutz Nicht dem Zufall überlassen: Datenschutz Datenschutzmanagement als Basis für zuverlässigen Auftragsdatenschutz DQS-Forum Informationssicherheit und Datenschutz Stuttgart, 09.11.2010 Rudolf Berthold Gerhard,

Mehr

Ein Fall für Zwei WinWin für Kunde und Hersteller gelebte Entwicklungspartnerschaft. Markus Ortner, DATEV eg Udo Ende, MID GmbH

Ein Fall für Zwei WinWin für Kunde und Hersteller gelebte Entwicklungspartnerschaft. Markus Ortner, DATEV eg Udo Ende, MID GmbH Ein Fall für Zwei WinWin für Kunde und Hersteller gelebte Entwicklungspartnerschaft Markus Ortner, DATEV eg Udo Ende, MID GmbH Das Unternehmen DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Berufsständische

Mehr

IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner. Roland.Wagner@datev.

IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner. Roland.Wagner@datev. IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner Roland.Wagner@datev.de IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung

Mehr

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV DATEV das Unternehmen Kiel Hamburg Schwerin Bremen Hannover Berlin Magdeburg Münster Essen Dortmund Düsseldorf Erfurt Leipzig Köln Kassel Dresden

Mehr

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Anwendungsszenario epostbrief Referent: Falko Gläsner (DATEV eg, NL Dresden) Cottbus, 5. Februar 2013 Das Unternehmen DATEV eg Genossenschaft

Mehr

DATEV Die Genossenschaft. für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und deren Mandanten

DATEV Die Genossenschaft. für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und deren Mandanten DATEV Die Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und deren Mandanten Das Unternehmen Kiel Hamburg Bremen Hannover Schwerin Berlin Magdeburg Münster Essen Dortmund Düsseldorf

Mehr

bei DATEV Elektronischer Geschäftsverkehr effizienter Datenaustausch mit DATEV-Lösungen Beratungsprozesse und Abläufe optimieren 1

bei DATEV Elektronischer Geschäftsverkehr effizienter Datenaustausch mit DATEV-Lösungen Beratungsprozesse und Abläufe optimieren 1 Willkommen bei DATEV Elektronischer Geschäftsverkehr effizienter Datenaustausch mit DATEV-Lösungen 24.02.2010 Beratungsprozesse und Abläufe optimieren 1 Referentin Annett Kraut Rechnungswesen und Unternehmensmarkt

Mehr

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze

Secure Mobile Computing. Best Practice am Beispiel der DATEV eg. Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Secure Mobile Computing Best Practice am Beispiel der DATEV eg Hochsicherer Zugriff auf das Rechenzentrum über WLAN und öffentliche Netze Heinrich Golüke Datennetzsysteme heinrich.golueke@datev.de Best

Mehr

Erfolgreiche Kommunikation im Travel Management

Erfolgreiche Kommunikation im Travel Management Inge Pirner Fachberaterin Seite Agenda Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten zum Kommunikation in Unternehmen Definition Allgemein Herausforderungen im Zielgruppen intern/extern Kommunikationsziel Definition

Mehr

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Neues Lernen IHK-Fachkongress für Innovationen in der beruflichen Weiterbildung 28.11.2012 Dr. Knut Eckstein, DATEV eg, knut.eckstein@datev.de

Mehr

Zusammenarbeit mit dem Steuerberater: Wie digital hätten Sie es denn gerne?

Zusammenarbeit mit dem Steuerberater: Wie digital hätten Sie es denn gerne? Zusammenarbeit mit dem Steuerberater: Wie digital hätten Sie es denn gerne? degut-steuerforum, 13. & 14. Oktober 2017 in Berlin Wer ist DATEV? Genossenschaft von >40.000 Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern

Mehr

Gunter Geib. Seite. DATEV eg, alle Rechte vorbehalten

Gunter Geib. Seite. DATEV eg, alle Rechte vorbehalten Icinga@DATEV Gunter Geib Seite Agenda Über DATEV Motivation / Ausgangslage Realisierung Integration in ITSM-Prozesse Ausblick Seite 2 Das Unternehmen DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Nürnberg

Mehr

Was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus? Entwicklungswerkstatt Nr. 1 16.12.2011

Was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus? Entwicklungswerkstatt Nr. 1 16.12.2011 Was macht einen attraktiven Arbeitgeber aus? Entwicklungswerkstatt Nr. 1 16.12.2011 Telekom: Werde Chef Deines Lebens Telekom: Werde Chef Deines Lebens Brandingkonzepte und Mitarbeiter-Lebenszyklus Corporate

Mehr

Willkommen. Umsetzung von Datenschutz für Dokumente. Seite 1. DATEV eg, alle Rechte vorbehalten

Willkommen. Umsetzung von Datenschutz für Dokumente. Seite 1. DATEV eg, alle Rechte vorbehalten Willkommen Umsetzung von Datenschutz für Dokumente Seite 1 DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Geschäftsjahr 2016 Umsatz: 928 Mio. Euro Mitarbeiter: 7.005 Mitglieder: 40.501 Einzige berufsständische

Mehr

Erläuterungen für den Referenten:

Erläuterungen für den Referenten: Erläuterungen für den Referenten: Auf den nachfolgenden Seiten, die für den Seminareinstieg konzipiert sind, wird kurz dargestellt: wer DATEV ist, welche Möglichkeiten es gibt, mit dem steuerlichen Berater

Mehr

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen Ihre Referenten: Jens Fritsche, Knut Mater Agenda Bekannte Arbeitsweise in vielen Unternehmen Arbeitsabläufe verbessern mit DATEV Unternehmen online

Mehr

Auf dem Weg in die digitale Zukunft mit DATEV Unternehmen online

Auf dem Weg in die digitale Zukunft mit DATEV Unternehmen online Neugierig auf mehr? DATEV Unternehmen online hat Sie überzeugt? Oder haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an unter 0800 3283823. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Oder sprechen Sie Ihren steuerlichen

Mehr

Steuerberatung 4.0 Brauche ich einen Steuerberater? Welchen und Wofür?

Steuerberatung 4.0 Brauche ich einen Steuerberater? Welchen und Wofür? Steuerberatung 4.0 Brauche ich einen Steuerberater? Welchen und Wofür? Ihre Referentin: Pamela Baierl Dipl.-Betriebswirtin (FH), Steuerberaterin Vorbildunternehmerin 2015-2017 Agenda Steuerberatung 4.0

Mehr

Auswirkungen der Digitalisierung am Beispiel eines wissensintensiven Dienstleisters

Auswirkungen der Digitalisierung am Beispiel eines wissensintensiven Dienstleisters Auswirkungen der Digitalisierung am Beispiel eines wissensintensiven Dienstleisters Dr. Michael Link Digital Transformation Officer Seite DATEV eg Zukunft gestalten. Gemeinsam. DAS ALLES IST DATEV Über

Mehr

DATEV mobil. DATEV mobil - hybride Crossplattformentwicklung. Hybride Crossplattform-Entwicklung Gregor Fischer. Michaela Zimmet

DATEV mobil. DATEV mobil - hybride Crossplattformentwicklung. Hybride Crossplattform-Entwicklung Gregor Fischer. Michaela Zimmet - hybride Crossplattformentwicklung Michaela Zimmet Hybride Crossplattform-Entwicklung Gregor Fischer Michaela Zimmet Gregor Fischer Agenda Das Unternehmen DATEV eg Motivation Multi-Plattform-Lösung Hybrider

Mehr

Digitale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberatern STEINBEIS UNTERNEHMERFORUM 2017

Digitale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberatern STEINBEIS UNTERNEHMERFORUM 2017 Digitale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Steuerberatern STEINBEIS UNTERNEHMERFORUM 2017 SMT 2015 www.scmt.com Digitale Zusammenarbeit in Kaufmännischen Prozessen Steuerberater Lieferant Unternehmer

Mehr

Agenda Unternehmens-Portal VORTEILE FÜR MANDANTEN IM ÜBERBLICK. Sicherer Datenaustausch Schnelle Kommunikation Hohe Transparenz

Agenda Unternehmens-Portal VORTEILE FÜR MANDANTEN IM ÜBERBLICK. Sicherer Datenaustausch Schnelle Kommunikation Hohe Transparenz Agenda Unternehmens-Portal VORTEILE FÜR MANDANTEN IM ÜBERBLICK Sicherer Datenaustausch Schnelle Kommunikation Hohe Transparenz Mit dem Unternehmens-Portal bieten wir Ihnen eine cloudbasierte Plattform,

Mehr

Auf Zukunftskurs: Digitale Zusammenarbeit mit DATEV Unternehmen online

Auf Zukunftskurs: Digitale Zusammenarbeit mit DATEV Unternehmen online DATEV eg 90329 Nürnberg Telefon +49 911 319-0 Telefax +49 911 147-43196 E-Mail info@datev.de Internet www.datev.de Paumgartnerstraße 6 14 Art.-Nr. 35319 2017-08-01 DATEV eg 2017, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Buchführung digital Anforderungen meistern Vorteile nutzen

Buchführung digital Anforderungen meistern Vorteile nutzen Buchführung digital Anforderungen meistern Vorteile nutzen Klaus Büchsenschütz (Wirtschaftsprüfer/Steuerberater) Christiane Horn (Steuerberaterin) DWAZ Wirtschaftskanzlei Bringmann & Partner mbb Wirtschaftsprüfer

Mehr

Online Training unterstützt die Einführung des Verhaltenskodex bei DATEV

Online Training unterstützt die Einführung des Verhaltenskodex bei DATEV Online Training unterstützt die Einführung des Verhaltenskodex bei DATEV elba am 26.05.2011 Workshop Mit Herz und Verstand die eigene Firma vertreten!? Dr. Knut Eckstein, DATEV eg, knut.eckstein@datev.de

Mehr

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN

TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN TRAVEL MANAGER IM MITTELSTAND AUFGABEN UND HERAUSFORDERUNGEN Inge Pirner, Travel Management, DATEV eg Bernhard Hain, Associate Director SME Management, Air Plus VDR Praxistag, Darmstadt den 28.11.2012

Mehr

Promotionsvorhaben: Erfolgsfaktoren des elektronischen Rechnungsaustausches für KMU. Angelica Cuylen cuylen@iwi.uni-hannover.de

Promotionsvorhaben: Erfolgsfaktoren des elektronischen Rechnungsaustausches für KMU. Angelica Cuylen cuylen@iwi.uni-hannover.de Promotionsvorhaben: Erfolgsfaktoren des elektronischen Rechnungsaustausches für KMU cuylen@iwi.uni-hannover.de Doktorandenkolloquium 21.07.2010 Agenda 1. Kennenlernen der DATEV 2. Grundlagen zum Promotionsvorhaben:

Mehr

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg

DATEV. bei WILLKOMMEN. Von der Inventarisierung zur Bilanzierung. Torsten Kehler, DATEV eg WILLKOMMEN bei DATEV Von der Inventarisierung zur Bilanzierung Torsten Kehler, DATEV eg Die DATEV eg in Zahlen Gründung: 1966 Hauptsitz: Nürnberg weitere Standorte: 26 Informationszentren regional verteilt

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Ist das Outsourcen von Qualitätssicherung ein gangbarer Weg?

Ist das Outsourcen von Qualitätssicherung ein gangbarer Weg? Ist das Outsourcen von Qualitätssicherung ein NIK IT-Fachforum: Anders testen, besser testen Dr. Karlheinz Allgeyer Stand 04.10.2011 Das Unternehmen DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Berufsständische

Mehr

Instrumente der Unternehmenssteuerung. 05. November 2012

Instrumente der Unternehmenssteuerung. 05. November 2012 Instrumente der Unternehmenssteuerung 05. November 2012 Michael Paulus Dipl.-Finanzwirt (FH), BBA, Steuerberater DATEV-Consulting Consultant Betriebswirtschaftliche Beratung DATEV eg Wankelstraße 14 70563

Mehr

Qualifizierte Signaturen einfach und verwaltungsweit mit enaio in jedem Arbeitsschritt. Governikus Jahrestagung

Qualifizierte Signaturen einfach und verwaltungsweit mit enaio in jedem Arbeitsschritt. Governikus Jahrestagung Qualifizierte Signaturen einfach und verwaltungsweit mit enaio in jedem Arbeitsschritt Vortragsagenda Kurzvorstellung Hannover Einsatz der Signatur im enaio Szenarien und Möglichkeiten Automatisierungen

Mehr

Qualitätsmanagement in der DATEV Ausbildung- Erfahrungen durch Zertifizierung

Qualitätsmanagement in der DATEV Ausbildung- Erfahrungen durch Zertifizierung Qualitätsmanagement in der DATEV Ausbildung- Erfahrungen durch Zertifizierung Heike Kaufmann und Christian Kaiser DATEV eg Qualitätsentwicklung in der beruflichen Bildung 15. Hochschultage Berufliche Bildung

Mehr

DIN EN ISO 13485 : 2012 EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012 092653 MP2012 170621321 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25

DIN EN ISO 13485 : 2012 EN ISO 13485 : 2012 + AC : 2012 092653 MP2012 170621321 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25 ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. : Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Logistik von

Mehr

Nutzenpotentiale von strukturierten E- Rechnungen aus Sicht der WKÖ Gerhard Laga, WKÖ, AK Leiter E-Billing AUSTRIAPRO

Nutzenpotentiale von strukturierten E- Rechnungen aus Sicht der WKÖ Gerhard Laga, WKÖ, AK Leiter E-Billing AUSTRIAPRO Nutzenpotentiale von strukturierten E- Rechnungen aus Sicht der WKÖ Gerhard Laga, WKÖ, AK Leiter E-Billing AUSTRIAPRO Agenda Aktuelle Zahlen vom österreichischen Markt Nutzenpotential der strukturierten

Mehr

Verschlüsseltes Backup für sensitive Daten

Verschlüsseltes Backup für sensitive Daten Verschlüsseltes Backup für sensitive Daten HMK Open Day 28. Januar 2009 Bernard Suck, DATEV eg Nürnberg Das Unternehmen DATEV eg Hauptsitz: Nürnberg Gründung: 1966 Berufsständische EDV- Dienstleistungsorganisation

Mehr

IT-FULLSERVICE OUTSOURCING NETZWERK-INFRASTRUKTUR IT-SECURITY DATEV VON A BIS Z TK-ANLAGEN CONSULTING SCHULUNG.

IT-FULLSERVICE OUTSOURCING NETZWERK-INFRASTRUKTUR IT-SECURITY DATEV VON A BIS Z TK-ANLAGEN CONSULTING SCHULUNG. IT-FULLSERVICE OUTSOURCING NETZWERK-INFRASTRUKTUR IT-SECURITY DATEV VON A BIS Z TK-ANLAGEN CONSULTING SCHULUNG Hoch qualifiziert und gut vernetzt PARTNER SERVICE- PARTNER Mit der Zeit gehen Unsere Branche

Mehr

GEWINNEN SIE FREIRAUM

GEWINNEN SIE FREIRAUM GEWINNEN SIE FREIRAUM ALPHA COM FÜR EIN WIRTSCHAFTLICHES DATEN- UND DOKUMENTENMANAGEMENT Dokumente, Daten & Prozesse wie schnell sind Ihre Informationen verfügbar? Die effiziente und integrierte Nutzung

Mehr

1. Abwicklung der Finanzbuchführung mit digitalen Belegen. Mandant:

1. Abwicklung der Finanzbuchführung mit digitalen Belegen. Mandant: 1. Abwicklung der Finanzbuchführung mit digitalen Belegen Mandant: Ziel Aktuellere Erstellung und Auswertung Ihrer Finanzbuchführung durch zeitnahe digitale Bereitstellung Ihrer Buchungsbelege. Ihre Vorteile

Mehr

Liquidität sichern Forderungsmanagement effektiv unterstützt vom Steuerberater

Liquidität sichern Forderungsmanagement effektiv unterstützt vom Steuerberater Liquidität sichern Forderungsmanagement effektiv unterstützt vom Steuerberater Insolvenz Handlungsspielraum Referent: Aufwand Liquiditätsmangel Dipl. ing.agrar Stefan Rotmann DATEV eg Leistungsrückgang

Mehr

Unternehmen online. Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen

Unternehmen online. Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de Unternehmen online Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen Unternehmen online 1 Wollten Sie nicht schon immer die Abwicklung der Buchführung

Mehr

Nach der Gründung: Digitale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

Nach der Gründung: Digitale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater Nach der Gründung: Digitale Zusammenarbeit mit dem Steuerberater -Steuerforum, 7. & 8. Oktober 2016 in Berlin Ihr Referent André Hübel DATEV eg Niederlassung Berlin E-Mail: andre.huebel@datev.de Internet:

Mehr

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis Ersparnis bis zu 269,- p.p. Fliegen Sie ab Hamburg oder Hannover ab Hamburg ab Hannover ab Hannover ab Hamburg alt 558,- alt 628,- alt 768,- Fliegen Sie ab Frankfurt alt 628,- Fliegen Sie ab Dresden oder

Mehr

Internationalisierung der deutschen Berufsbildung. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012

Internationalisierung der deutschen Berufsbildung. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012 Internationalisierung der deutschen Berufsbildung RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Berlin, 24. und 25. Mai 2012 Ausgangssituation Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat in vielen Ländern

Mehr

092653 QM08 170621358 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25

092653 QM08 170621358 2015-07-25 2017-08-24 2015-07-25 ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. : Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Logistik von

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

von Roger Jaquet, Business ControllingPartner AG Zürich, 3. September 2015

von Roger Jaquet, Business ControllingPartner AG Zürich, 3. September 2015 Fachveranstaltung «E-Rechnung in der Schweiz - Compliance und Führungsverantwortung» Verfahrensdokumentation und elektronisch geführte Geschäftsbücher 3. September 2015, Zürich von Roger Jaquet, Business

Mehr

Buchführung mit Zukunft Alles Digital und Just-in-time!

Buchführung mit Zukunft Alles Digital und Just-in-time! Buchführung mit Zukunft Alles Digital und Just-in-time! Buchführung mit digitalen Belegen Zeitachse heute Ablage des Unternehmens Prozess im Unternehmen für die Steuerkanzlei bei digitalem Belegaustausch

Mehr

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten Mietpreisanalyse für Single- Wohnungen in Deutschlands größten Unistädten

Mehr

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen. Ihr Referent:

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen. Ihr Referent: So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen Ihr Referent: Agenda Vorstellung der Kanzlei Digitalisierung Zukunftsvision oder gängige Praxis? Unternehmen online Die Organisationslösung für Unternehmen

Mehr

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten

Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Frankfurt im Vergleich zu europäischen Standorten Thomas Schmengler 13. Dezember 2001 Gliederung 1. European Regional Economic Growth Index E-REGI Kurz- und mittelfristige Wachstumschancen europäischer

Mehr

Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem

Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem Aufbau einer digitalen Komplettlösung im Rechnungswesen und Controlling für das gesamte Franchisesystem 1 Schnittstellennutzung Im kaufmännischen Bereich des Unternehmens vorhandene Daten können in Unternehmen

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Berater-Anleitung zum ependelordner Ver. 1.0

Inhaltsverzeichnis. Berater-Anleitung zum ependelordner Ver. 1.0 Berater-Anleitung zum ependelordner Ver. 1.0 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkung... 2 2. Beraterseitige Bearbeitung... 2 3. Belegverarbeitung mit DATEV und DMS... 4 4. Belegverarbeitung mit DATEV und der

Mehr

SIRIUS virtual engineering GmbH

SIRIUS virtual engineering GmbH SIRIUS virtual engineering GmbH EDI Optimierungspotential und Outsourcing für mittelständische SAP Anwender. Eingangsrechnungsprozesse in SAP automatisieren. DMS - Workflow - BPM EDI. Wenn es um Geschäftsprozesse

Mehr

Einführung eines neuen Modellierungswerkzeugs für den Datenbank-Erstellungsprozess der DATEV eg

Einführung eines neuen Modellierungswerkzeugs für den Datenbank-Erstellungsprozess der DATEV eg Einführung eines neuen Modellierungswerkzeugs für den Datenbank-Erstellungsprozess der DATEV eg Erfahrungsbericht Markus Ortner, DATEV eg, Nürnberg Agenda Vorstellung und Informationen zur DATEV Einführung

Mehr

kolleg Vorträge Diskussionen Seminare

kolleg Vorträge Diskussionen Seminare kolleg Vorträge Diskussionen Seminare Rechnungswesen aktuell Buchführung mit Zukunft für Unternehmen Referenten: Fritz Fink, Steuerberater RWT REVISION UND WIRTSCHAFTSTREUHAND GMBH Jutta Bieler, Betriebswirtin

Mehr

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung

VE-WASSER. Vollentsalzung / Demineralisierung VE-WASSER Vollentsalzung / Demineralisierung Wasserqualität Die Ausbeute eines Ionenaustauschers ist abhängig von der Wasserqualität. Ausbeute gering mittel Wasserqualität hoch Hamburg Ausbeute

Mehr

Die beigefügte Checkliste beruht auf Arbeitshilfen der Finanzverwaltung und dient dem Unternehmer zur Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung.

Die beigefügte Checkliste beruht auf Arbeitshilfen der Finanzverwaltung und dient dem Unternehmer zur Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung. Vorwort Die beigefügte Checkliste beruht auf Arbeitshilfen der Finanzverwaltung und dient dem Unternehmer zur Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung. Inhalt 1. Checkliste Ordnungsmäßigkeit 1... 2 Allgemeines...

Mehr

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10.

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10. Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung Teil 2: Digitalisierung der Buchführung Unternehmen-Online 28.10.2010 Schustergasse

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation GfK System GmbH im Überblick Warum GfK System GmbH GfK System GmbH Services Konzept Partnerstatus & Portfolio Vertrieb Service Support Ihr Partner für Kommunikation Damit aus Strategien

Mehr

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen

So bucht man heute Buchführung mit digitalen Belegen Buchführung mit digitalen Belegen Agenda Bekannte Arbeitsweise in vielen Unternehmen Arbeitsabläufe verbessern mit DATEV Unternehmen online DATEV Unternehmen online die Lösung für Ihre kaufmännischen Unternehmensprozesse

Mehr

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete

Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Besser zusammen als allein: Studenten sparen in einer WG bis zu 36 Prozent der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001 : 2008. Siemens AG Siemens Deutschland Nonnendammallee 101 13629 Berlin. DQS GmbH. Hiermit wird bescheinigt, dass

ZERTIFIKAT ISO 9001 : 2008. Siemens AG Siemens Deutschland Nonnendammallee 101 13629 Berlin. DQS GmbH. Hiermit wird bescheinigt, dass ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet Geltungsbereich: Vertrieb von Anlagen, Systemen, Produkten sowie

Mehr

Wichtig ist unter m Strich.

Wichtig ist unter m Strich. Wichtig ist unter m Strich. ps accounting Feierabend, Sisyphos. Wenn Ihnen mühselige Buchhaltung Spaß macht, haben wir leider eine schlechte Nachricht für Sie: ps accounting ist die neue einfache Art,

Mehr

Willkommen bei crossinx. Prozessrevolution Die E-Rechnung verändert die behördliche Arbeitswelt

Willkommen bei crossinx. Prozessrevolution Die E-Rechnung verändert die behördliche Arbeitswelt Willkommen bei crossinx. Prozessrevolution Die E-Rechnung verändert die behördliche Arbeitswelt 2 100% elektronische Rechnungen bis 2020 Anteil E-Invoicing in Unternehmen und öffentlichem Sektor (2014)

Mehr

Digitalisierung im Mittelstand. (Steuer-)Rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr

Digitalisierung im Mittelstand. (Steuer-)Rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr Digitalisierung im Mittelstand (Steuer-)Rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr (Steuer-)Rechtliche Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr Referent: Dipl.

Mehr

digital business solution Eingangspostverarbeitung

digital business solution Eingangspostverarbeitung digital business solution Eingangspostverarbeitung 1 Durch die digitale Bearbeitung und automatisierte Verteilung der Eingangspost lassen sich Liege- und Transportzeiten verringern, die Bearbeitung wird

Mehr

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft www.kpmg.de Die enthaltenen Informationen sind allgemeiner Natur und nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person ausgerichtet.

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Optimierung des Aktenhandlings

Optimierung des Aktenhandlings Optimierung des Aktenhandlings Sach- und Bestandsakten sicher verwaltet Jörg Dollhäupl IHK Nürnberg für Mittelfranken Axel Riemer DMI GmbH & Co. KG Memo 2017 Münster DMI Verantwortung für Archivierung

Mehr

Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner

Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner Projektleitung und Servicedienstleistung für Partner Unterschiede Produkt- und Projektgeschäft 17.01.2013 Kaba Germany (KSD), Uwe Eisele Kaba 1 Kaba GmbH Deutschland Technischer Leiter Johannes Bühner

Mehr

In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design:

In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design: Einfacher. Schneller. Individueller. In nur 3 einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Design: 01 02 03 Wählen Sie hier Ihr Wunschmotiv aus über 200 Vorlagen. Jedes Motiv kann in Format und Größe angepasst

Mehr

für Ihre Daten Gemeinsam digital? Ergebnisse: Digitale Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und Mandanten Cloud Unternehmenssoftware

für Ihre Daten Gemeinsam digital? Ergebnisse: Digitale Zusammenarbeit zwischen Steuerberatern und Mandanten Cloud Unternehmenssoftware Cloud Unternehmenssoftware Gemeinsam digital? Ergebnisse: Digitale Zusammenarbeit zwischen Höchste Sicherheit Steuerberatern und Mandanten für Ihre Daten Befragung CeBIT 2017 Steuerberater gelten als einer

Mehr

Lösungen für Unternehmen

Lösungen für Unternehmen Bei Interesse an DATEV- Wie Sie die DATEV- optimal einsetzen, sollten Sie mit Ihrem Steuerberater individuell besprechen. Er kennt die Anforderungen in Ihrem Unternehmen und berät Sie kompetent in allen

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Renke Stolle. Mathias Temmeyer. Durchgängige Prozesse bei der PHL Logistik GmbH mit der Logistiksoftware DISPONENTplus. Geschäftsführer PHL

Renke Stolle. Mathias Temmeyer. Durchgängige Prozesse bei der PHL Logistik GmbH mit der Logistiksoftware DISPONENTplus. Geschäftsführer PHL Durchgängige Prozesse bei der PHL Logistik GmbH mit der Logistiksoftware DISPONENTplus Renke Stolle Geschäftsführer PHL Mathias Temmeyer Geschäftsführer WDS Durchgängige Prozesse bei der PHL Logistik GmbH

Mehr

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit

Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit Durchschnittswarenkörbe bei otto.de zur Weihnachtszeit OTTO hat die getätigten Einkäufe über otto.de (=Warenkörbe) der vergangenen drei Weihnachtssaison betrachtet und den Durchschnittswarenkorb, d.h.

Mehr

K L E T T G R U P P E

K L E T T G R U P P E Agenda Vorstellung der Klett Gruppe Projektmotivation Umsetzung AutoBank für SAP Cashmanagement mit Moneta für SAP Weitere Schritte Liquiditätsplanung mit Moneta für SAP Zahlungsverkehr mit ipcnavigator

Mehr

Qualitätssicherung und formales Testen einer E-Business Suite-Migration

Qualitätssicherung und formales Testen einer E-Business Suite-Migration Qualitätssicherung und formales Testen einer E-Business Suite-Migration Sven Tissot DOAG 2008 pdv Technische Automation + Systeme GmbH, 2008 www.pdv-tas.de Seite Agenda Vorstellung das Projekt Qualitäts-Management

Mehr

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben.

(3) Der Tag des Außerkrafttretens ist im Bundesgesetzblatt bekannt zu geben. Verordnung zur innerstaatlichen Bestimmung der zuständigen Behörden für die Abfrage des Europol-Informationssystems (Europol-Abfrageverordnung - Europol-AbfrageV) Europol-AbfrageV Ausfertigungsdatum: 22.05.2007

Mehr

Die Kfz-Werkstattsoftware Fakt2018

Die Kfz-Werkstattsoftware Fakt2018 Die Kfz-Werkstattsoftware Fakt2018 Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen von Fakt2018 in einer Kurzübersicht vor: GoBD - steuerlich einwandfrei arbeiten Dank unseres GoBD-Zertifikates

Mehr

Sicherheit im Datenverkehr

Sicherheit im Datenverkehr Sicherheit im Datenverkehr Daten elektronisch signieren und die Vertraulichkeit beim E-Mail-Verkehr durch Verschlüsselung schützen dies ermöglicht das SmartCard-Sicherheitspaket der DATEV, mit dem Nachrichten

Mehr

Ab sofort machen Steuerberater das Mandantenleben noch leichter

Ab sofort machen Steuerberater das Mandantenleben noch leichter Ab sofort machen Steuerberater das Mandantenleben noch leichter Für einen entspannten Alltag: die einfache Art der Büroorganisation Andrey Popov - Fotolia.com 2 Einfach passgenau Sie haben Besseres zu

Mehr

Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016

Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016 Auf dem Weg zum digitalen Büro: Bitkom Digital Office Index 2016 Jürgen Biffar, Vorstandsvorsitzender Kompetenzbereich ECM Hannover, 15. März 2016 Melanie Kintz / Stocksy United Bitkom Digital Office Index

Mehr

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete

Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Neues Semester, neue Bude: In einer WG sparen Studenten bis zu 40 Prozent der Miete Mietpreis-Check für Single- und WG- Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So viel

Mehr

Stotax Select. Ihr Mandant online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Angebot & Rechnung Lohn-Vorerfassung Finanzbuchhaltung

Stotax Select. Ihr Mandant online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Angebot & Rechnung Lohn-Vorerfassung Finanzbuchhaltung S t o l l f u ß M e d i e n Stotax Select Ihr Mandant online. Auswertungen, Belege, Nachrichten Kasse Angebot & Rechnung Lohn-Vorerfassung Finanzbuchhaltung Stotax Select Ihr Mandant online. Stotax Select

Mehr

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG

Entgeltliste Instandhaltung gültig ab DB Regio AG Entgeltliste Instandhaltung gültig ab 01.03.2017 DB Regio AG lfd. Nr. Standort / Werkstatt Instandhaltungsbereich 1 Aachen Reisezugwagen 71 2 Aachen Radsatzbearbeitung (URD) 128 3 Berlin-Lichtenberg Reisezugwagen

Mehr

siemens.de/mobility Lösungen nach Maß Individuelles Engineering für die Verkehrstechnik Ihrer Stadt

siemens.de/mobility Lösungen nach Maß Individuelles Engineering für die Verkehrstechnik Ihrer Stadt siemens.de/mobility Lösungen nach Maß Individuelles Engineering für die Verkehrstechnik Ihrer Stadt Von der Bestandsanalyse bis zum Qualitätsmanagement ysen Consulting Netzsteuerung Qua ie Planung Studien

Mehr

Umsetzung der Weiterbildung gem. BKrFQG bei UPS Transport OHG

Umsetzung der Weiterbildung gem. BKrFQG bei UPS Transport OHG Umsetzung der Weiterbildung gem. BKrFQG bei UPS Transport OHG 23.09.2010 Agenda I. Daten und Fakten UPS Unternehmensgruppe II. Daten und Fakten UPS Transport OHG III. Planung der Weiterbildung gem. BKrFQG

Mehr

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet.

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet. technischer Service für alle, die einfach mehr erwarten. zertifiziert nach EN ISO Erfolg verbindet. 330 service-techniker Bundesweit im täglichen Einsatz für Sie. Über 1100 Service-Einsätze täglich 40

Mehr

Vorsprung durch Virtualisierung

Vorsprung durch Virtualisierung WORKSHOP Vorsprung durch Virtualisierung Mit Axians zum Software Defined Data Center WORKSHOP Software Defined Data Center Ihr Mehrwert Sie erhalten vorab einen Kundenfragebogen, welcher es uns erlaubt

Mehr

swissdigin-forum Fallbeispiel: Hybrid-Rechnung für Betriebskosten-Rechnungen, Coop Simone Sporing, Leiterin B2B Olten,

swissdigin-forum Fallbeispiel: Hybrid-Rechnung für Betriebskosten-Rechnungen, Coop Simone Sporing, Leiterin B2B Olten, swissdigin-forum Fallbeispiel: Hybrid-Rechnung für Betriebskosten-Rechnungen, Coop Simone Sporing, Leiterin B2B Olten, 22.11.2017 Übersicht 1. Coop Genossenschaft 2. Ausgangslage 3. Lösung 4. Nutzen 5.

Mehr

Fujitsu Storage Days Aus der Praxis für die Praxis

Fujitsu Storage Days Aus der Praxis für die Praxis www.pwc.de Aus der Praxis für die Praxis 09. Februar 2017 Friedrich Wilhelm Esser Teamleiter DataCenter Infrastructure Friedrich Wilhelm Esser Senior Manager Prokurist Teamleiter DataCenter Infrastructure

Mehr

Nutzenpotenziale der E-Rechnung in Österreich

Nutzenpotenziale der E-Rechnung in Österreich Nutzenpotenziale der E-Rechnung in Österreich 17. Oktober 2011 Bruno Koch Potenziale: Finanzieller Nutzen für den öffentlichen Sektor und die Unternehmen der Privatwirtschaft Ökologischer Nutzen, Reduktion

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr