Befehls <H1> </H1> Überschrift: H1 (groß)-h6 (klein) <H1 Align="?"> </H1> Ausrichtung der Überschrift "center" / zentriert "left" / links "right" /

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Befehls <H1> </H1> Überschrift: H1 (groß)-h6 (klein) <H1 Align="?"> </H1> Ausrichtung der Überschrift "center" / zentriert "left" / links "right" /"

Transkript

1 Tag (Befehl) Anfang des Befehls Ende des Befehls Beschreibung des Befehls <H1> </H1> Überschrift: H1 (groß)-h6 (klein) <H1 Align="?"> </H1> Ausrichtung der Überschrift "center" / zentriert "left" / links "right" / rechts "justify" / Blocksatz <P> </P> Absatz <BR> / Zeilenumbruch erzwingen <NOBR> </NOBR> keinen Zeilenumbruch erzwingen <FONT FACE="?"> </FONT> Schriftart, auch eine zweite zur Auswahl mit Komma verbinden <FONT SIZE="?"> </FONT> Schriftgröße (1-7), auch für <H>; Schriftgröße verändern mit + / - 1,2,3... <HR> / Trennlinie mit 100% Länge, 2Pkt Breite, grau, zentriert <HR Width="?"> / Weite einstellen (in Prozent oder in Bildpunkten) <HR Size="?"> / Breite einstellen (in Bildpunkten) <HR Color="?"> / Farbe einstellen <HR Align="?"> / Ausrichtung bestimn <HR Noshade> / Linie ohne Schatten (eindinsional) <B> </B> Fette Schrift <I> </I> Kursive Schrift <U> </U> Unterstrichen <Strike> </Strike> Durchgestrichen <Sup> </Sup> Höhersetzen <Sub> </Sub> Tiefersetzen <Cite> </Cite> Zitat <Blockquote> </Blockquote> mit <Cite> Zitat in Blocksatz, Einzug nach rechts versetzt <TT> </TT> Schreibmaschinenschrift <DFN> </DFN> Definitonen, z.b. von Abkürzungen <Address> </Adress> Adressen einfügen <Center> </Center> zentrierter Text <Blink> </Blink> blinkender Text (Nur Netscape) <Pre> </Pre> Ausgabe genau wie eingegeben <KBD> </KBD> Tastenkombination <Big> </Big> Schrift auffälliger <Small> </Small> Schrift unauffälliger <Banner> </Banner> Text hinter Bilder legen <Font Color="?"> </Font> Farbeinstellung für alle Texte <Body BGColor="?"> </Body> Hintergrundfarbe <UL> </UL> einfache Aufzählung (Punkt, Kreis oder Quadrat) <UL Type="?"> </UL> anderes Aufzählungszeichen (Punkt=disk, Kreis=circle, Quadrat=square) <LI> / Unterpunkt einer Aufzählung

2 <OL> </OL> numrierte Aufzählung <OL Start=?> </OL> Beginn einer numrierten Aufzählung mit anderer Zahl <OL Type="A"> </OL> Aufzählung mit Buchstaben A(groß), a(klein) <OL Type="I"> </OL> Aufzählung mit römischen Zahlen I(groß), i(klein) <OL Type="?" </OL> andere Aufzählung mit anderem Anfang Start="?"> <OL Compact> </OL> reduzierter Einzug <LI> </LI> Unterpunkt einer Aufzählung <LI </LI> Aufzählung in anderen Schritten (z.b. 1, 3, 5, 8) <DL> </DL> Definitionsliste <DT> </DT> Begriff der Liste <DD> </DD> Definition des Begriffs >? Hyperlink im selben Fenster (1.?=Dateina mit Eng [Na der Datei]) Target="_blank" o."_new">? Hyperlink in neuem Fenster (2.?=Na des Links [das wird ausgegeben]) <A Na="?">? Festlegung einer Textmarke (1.?=Na, 2.?=Ausgabe) <A HREF="#?">? Sprung zu einer Textmarke (1.?=gleicher Na der Textmarke, 2.?=Ausgabe) <A HREF="?#?" >? Link zu Textmarke anderer Seite (1.?=Dateina,2.?=Markenna,3.?=Ausgabe) <Marquee> </Marquee> Laufblaken (bewegter Text) auch für Hyperlinks (nur im Internet Explorer anzeigbar) <Meta HTTP- Equiv="refresh" Content="?; URL=?"> / direkter Sprung zu einer anderen Seite (Content= Verzögerungsdauer in Sekunden) im head angeben > </Table> Beginn einer Tabelle Border="?"> </Table> Tabelle mit bestimmter Rahnstärke (0 für kein Rahn) Width=?> </Table> Bestimmung der Weite in Pixel oder Prozent (mit " ") </Table> Rahnfarbe Bordercolor="?"> </Table> Zweifarbiger Rahn (helle Farbe) Bordercolorlight="?"> </Table> Zweifarbiger Rahn (kle Farbe) Bordercolordark="?"> </Table> Abstand Text vom äußeren Rand Cellpadding="?"> </Table> Abstand Text vom inneren Rand Cellspacing="?"> <TR> </TR> Zeile in der Tabelle festlegen <TR Align="?"> </TR> Ausrichtung der gesamten Zeile <TD> </TD> Spalte in der Zeile festlegen <TH> </TH> Spalte in der Zeile, in fetter Schrift, festlegen <TD o.th width="?"> </TD o.th> Weitenangabe der Spalte

3 <TD o.th Align="?"> </TD o.th> Ausrichtung der Spalte <TD o.th </TD o.th> Verbinden von Zeilen Rowspan=?> <TD o.th Colspan=?> </TD o.th> Verbinden von Spalten <TD o.th </TD o.th> Hintergrundfarbe BGColor="?"> <Caption Align="?"> </Caption> Hinweise zur Tabelle oben(top), unten(bottom), links(left), rechts(right) <IMG SRC="file:///?"> / Einbinden einer Grafik im lokalen Rechner (%20 für Leerzeilen) > / Einbinden einer Grafik im Web (?=Dateina mit Eng [Groß/Klein beachten] <IMG SRC="?/?"> / Einbinden aus Unterverzeichnis (1.?=Ordner, 2.?=Datei) <IMG Border="?" / Rahn um Grafik, mit Angabe der Stärke SRC="?"> / Text anstelle der Grafik (z.b. bei langem Laden) ALT="?"> / Größe der Grafik bestimn Width="?" Height="?"> <IMG / Ausrichtung der Grafik SRC="?"Aling="?"> Align="?" HSpace="?"> / Ausrichtung mit horizontalem Abstand Grafik/Text in Pixeln Align="?" VSpace="?"> / Ausrichtung mit vertikalem Abstand Grafik/Text in Pixeln <P><IMG / kein Text um die Grafik SRC="?"><P> ><IMG Grafik als Hyperlink SRC="?"> <Body Background="?"> </Body> Hintergrundbild (Datei mit Eng) <Map Na="?"> </Map> Image-Map erstellen <Area HREF="?" Shape="?" Coords="?"> / Angabe der Datei, der Image Form und der Koordinaten der Map "rect" / Rechteck (4 Koordinaten [Abstand linke, obere Ecke von oben, von links; Abstand rechte, untere Ecke von oben, von links in Pixeln]) "circle" / Kreis (3 Koordinaten [Abstand Mittelpunkt oben, links; Kreisradius in Pixeln]) "polygon" / Polygon (hrere Paarkoordinaten [Abstand Punkt 1 von oben, von links; Abstand Punkt 2 von oben, von links usw.]) Usemap="#?"> / Einfügen einer Grafik in Verbing des festgelegten Maps (?=Mapna) DYNSRC="?"> / Bild, nachdem ein Film gezeigt wird (Engen nicht vergessen) <IMG DYNSRC="?" Loop="?"> / Wiederholungen des Films (-1 o.infinite= unendlich) <IMG DYNSRC="?" Loopdelay="?"> / Zeit zwischen den Wiederholungen in Millisekunden (1sek.=10.000)

4 <IMG DYNSRC="?" Start="> / Zeitpunkt des Starts Mausberührung(Mouseover), Seite voll geladen(fileopen) Start bei Mausklick ><IMG DYNSRC="?"> <BGSound SRC="?"> / Sounddatei abspielen (auch mit Loop o. Loopdelay) <Fraset> </Fraset> Grundgerüst für Fras <NoFras> / öffnet sich wenn für keine Fras geeignet <Fraset Rows="?"> </Fraset> Anzahl der Zeilen eines Fensters in Prozent (1.%, 2.%) <Fraset Cols="?"> </Fraset> Anzahl der Spalten in Prozent (1.%, 2.%) <Fra Na="?", SRC="?"> <Fra Na="?",Scrolling="?" SRC=?> <Fra Na="?" Noresize> <Fraset Fraspacing="?"> <Fra Na="?" Marginwidth=?> <Fra Na="?" Marginheight=?> <Fraset Fraborder="?"> <Fraset Bordercolor="?"> Target="?">? Target="_Blank">? Target="_Top">? Target="_Parent">? Target="_Self">? <Form Methode="Post" Action="mailto:?" Enctype="text/plain" Na="?"> <Input Type="Submit" Type="Radio"? Type="Radio" Value="?" / Festlegung eines Nans und angeben der Datei / Bildlaufleisten (no oder yes) / Verhindert die Verschiebung der Leisten im Browser </Fraset> selber Effekt wie Noresize </Fraset> </Fraset> </Form> / Textabstand von links/ rechts in Pixeln / Textabstand von oben/ unter in Pixeln Randgröße des Fras bestimn Farbe des Rahns Link im Fra zum öffnen im anderen Fra (anderen Fra in Target angeben) Link in neuem Fenster öffnen Link in Vollbild öffnen Rahn aktualisieren Link im selben Fra öffnen Inhalte eines Formulars per versenden / Schaltfläche zum Senden (Value= Na) / Optionsfeld, eins kann gewählt werden (Na steht vor, Value hinter dem Feld) / Voreingestelltes Optionsfeld

5 Checked>? Type="Text" Size="?"> Type="Text" Size="?" Maxlength="?"> Type="Text" Size="?" Type="Password" Size="?"> / Einzeiliges Texteingabefeld mit bestimmter Länge / Texteingabefeld mit begrenzter Anzahl an Zeichen / Texteingabefeld mit Vorbelegung / Passworteingabefeld (mit Sternchen) <Textarea Na="?"> </Textarea> hrzeiliges Texteingabefeld <Textarea Na="?" </Textarea> Anzahl der Zeilen Rows="?"> <Textarea Na="?" </Textarea> Anzahl der Spalten Cols="?"> Type="Checkbox" / Kontrollfeld, es kann hr als eins ausgewählt werden <Select Na="?" </Select> Dropdownfeld zum Auswählen Size=?> <Select Na="?" </Select> Mehrere Dinge können ausgewählt werden Size=? Multiple> <Option>? / Option im Dropdownfeld <Option Selected>? / Ausgewählte Option <Option? / Andere Übertragung, als der eigentliche Na <Input Type="Reset" / Alle bisherigen Eingaben löschen <Input Type="File"> / Datei anhängen In den Fragezeichen müssen entsprechende Nan oder Dateien (mit Engen) eingegeben werden! Sonderzeichen Zeichen Numr Na Zeichen Numr Na Leerzeichen $ $ - Ä - Ä * * - Ö - Ö,, - Ü - Ü.. - ä - ä % % - ö - ö / / - ü - ü < < < ß - ß > > > " - &#128; -!! - # # - ² ² ² & & & ³ ³ - ( ( - ' &#39; -

6 ) ) - [ [ ] ] \ \ - : : - ^ ^ - ; ; - - = = - { { -?? - } } - - ± ± - Ø Ø Ø Farben Far Na Farbw Farb Na Farbw Farbe Na Farbw Far Na Farbw be ert rot Red "#FF0 0 gelb sch warz Yell ow Blu e Gre en Bla ck weiß Whi te "#FFF F "#000 0FF" "#008 0 "#000 0 "#FFF FFF" e lila brau n viole tt grau silbe r Purp le Mar oon Fuc hsia Gra y Silv er ert "#8000 "#8000 "#FF0 0FF" "#8080 "#C0C 0C0" Teal "#0080 hellgr ün olivgr ün marine kobalt helles gelb helles orange Li Oli ve Na vy Aq ua ert "#00FF "#8080 "#0000 "#00FF FF" - "#FFF FCC" - "#FFC C99" be hell es hell es grau rot lila ert - "#CCF FCC" - "#F0F0 F0" - "#CC3 3 - "# "# " - "# "

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus: Schuljahr 2013 2014 Projekt im Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Profil Geschichte der Mathematik HTML - Internetpräsentation Klasse 8B M.Reuß Das Grundgerüst für ein HTML-Dokument sieht so aus:

Mehr

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs

Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ergänzungen zum HTML - Grundkurs Ein HTML - Dokument besteht grundsätzlich aus zwei Teilen; HEADER (Kopf, enthält allg. Angaben zu Titel und ähnlich) BODY (Körper, enthält den eigentlichen Text mit Überschriften,

Mehr

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt.

Kommentare <! Dies ist ein Kommentar > Zum Kommentieren von Inhalten oder Befehlen. Wird im Browser nicht angezeigt. HTML Grundgerüst titel der Seite Inhalt der Datei Innerhalb des Dateikopfes einen aussagekräftigen Titel vergeben! Den gesamten sichtbaren Inhalt

Mehr

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache

Die Programmiersprache des Webs. HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Was ist HTML? Die Programmiersprache des Webs HTML HyperText Markup Language Hypertext - Auszeichnungssprache Dateiname Man muss Groß/Kleinschreibung beachten Leerzeichen ist nicht erlaubt Umlaute wie

Mehr

Informatik und Programmiersprachen

Informatik und Programmiersprachen Informatik und Programmiersprachen Einschub: HTML Wintersemester 2004/2005 Prof. Dr. Thomas Wieland HTML HTML = Hypertext Markup Language HTML beschreibt Inhalt, Struktur und Darstellung eines Dokumentes.

Mehr

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6)

Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) Die wichtigsten HyperTextMarkupLanguage tags 1(6) HTML ist entgegen vielen Gerüchten keine Programmiersprache, sondern lediglich ein Hilfsmittel um Text und Bild zu formatieren, welche in einem Browser

Mehr

XHTML und CSS. Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß

XHTML und CSS. Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß XHTML und CSS Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß 1 2 XHTML und CSS Marco Skulschus Daniel Winter Alexander Muß Webseite zum Buch: www.comelio-medien.com/dedi3_568.php 2008 Comelio Medien 3 Alle

Mehr

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 1 7 Tabellen - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 7.1 Erstellen einer Tabelle Syntax: Inhalt1 Inhalt2 Kommentar

Mehr

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung

Textverarbeitung 1. 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Informatik - Text / HTML 1 Textverarbeitung 1 1. Textentwurf 2. Texterfassung 3. Textumformung 4. Textgestaltung 5. Textverwendung Leistungsmerkmale Textverarbeitung ist Standardsoftware - nutzerorientiert,

Mehr

HTML Kurs für Anfänger. alfabm

HTML Kurs für Anfänger. alfabm HTML Kurs für Anfänger alfabm 2011 1 Das Grundgerüst einer HTML Seite Jede HTML-Seite sollte mindestens folgendes Grundgerüst besitzen: Dies ist der einleitende Tag, der dem Browser darauf hinweist,

Mehr

Übung: Bootstrap - Navbar

Übung: Bootstrap - Navbar Übung: Bootstrap - Navbar Angaben befinden sich im Ordner: 5_Übung_nav. Darin befinden sich die Bootstrap-Ordner und die dazu passende index.html, die bereits die Links zu den Ordnern enthält. Aufgabe:

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zeichen formatieren... 1 Physische Formatierungen... 1 Zitate auszeichnen... 2 Schrift ändern... 2 Die Schriftgröße einstellen... 2 Die Schriftart einstellen...

Mehr

Meine erste Homepage - Beispiele

Meine erste Homepage - Beispiele Meine erste - Beispiele 1. Beispiel meine Willkommen auf meiner Befehle nicht über Hier ist ein Senior, der noch fit für's Internet ist. Probieren wir

Mehr

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Inhalt HTML 2 Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets SS 06 1 Applets Das Applet Java Applets sind kleine Java-Programme mit deren Hilfe aktive Webseiten erstellt werden können. werden mit

Mehr

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer

Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Kurze Bedienungsanleitung für den Kompozer Dateioperationen Datei öffnen Datei > Öffnen oder S + o Datei speichern Datei > Speichern oder S + s Datei unter einem neuen Namen oder an einem anderen Ort speichern

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!DOCTYPE HTML> <html> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

HTML-Programmierung. 1. Aufbau einer Webseite. 2. Hintergrund für eine ganze Seite

HTML-Programmierung. 1. Aufbau einer Webseite. 2. Hintergrund für eine ganze Seite HTML-Programmierung Inhalt Seite 1. Aufbau einer Webseite 1 2. Hintergrund für eine ganze Seite 1 3. Kleine Farbtafel 2 4. Hexadezimalzahlen 2 5. Überschriften 3 6. Linien 3 7. Textformatierung 4 8. Sonderzeichen

Mehr

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body.

HTML Grundgerüst. html> head> <title> Einführung </title> </head. body> <h1> Willkommen </h1> <p> Es war einmal </p> </body. HTML - Kurs HTML Grundgerüst Einführung Willkommen Es war einmal Textformatierung Überschriften größ

Mehr

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang="de"> <head>

Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) <!doctype html> <html lang=de> <head> Grundaufbau eines HTML5-Dokumentes (Grautöne visualisieren die Zwiebelstruktur des Dokumentes) name Ihres HTML-Dokumentes

Mehr

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger

Grundlagen zu HTML. Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Grundlagen zu HTML Vortrag im Rahmen der BTK-Vorlesung von Herrn Professor Kärger Folie: 1 Gliederung Folie: 2 Was ist HTML Die Sprache HTML Aufbau von HTML-Tags Das HTML-Grundgerüst Hintergrundformatierungen

Mehr

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004

Schiller-Gymnasium Hof 20.12.2004 Erstellen eines HTML-Dokumentes Zum Erstellen einer Homepage benötigen wir lediglich einen Editor. Zum Ansehen der fertigen Site benötigen wir wir natürlich auch einen Browser, z.b. Firefox oder Netscape

Mehr

2. Webapplikationen. Webzugang. Präsentation. Geschäftslogik. Browser. Datenhaltung. JSP, Servlets, ASP, PHP. HTML + JavaScript? +Java Applets?

2. Webapplikationen. Webzugang. Präsentation. Geschäftslogik. Browser. Datenhaltung. JSP, Servlets, ASP, PHP. HTML + JavaScript? +Java Applets? 1 2. Webapplikationen Web Client Präsentation HTML + JavaScript? +Java Applets? Browser Cookies HTTP mit HTML+Cookies HTTP mit Formularinhalt und Cookie Server Webzugang JSP, Servlets, ASP, PHP Geschäftslogik

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!-

12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) & )!!*+,!- -.!- 12. Jgst. 3. Kursarbeit Datum: 26.03.2007 Klasse: GY 05 c Fach: Informationsverarbeitung (Leistungskurs) Themen: XHTML; CSS Name: Bitte speichern Sie Ihre Ergebnisse regelmäßig. Punkte:!" # Note: 8 $ %!&'(

Mehr

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016

HTML - Grundbegriffe. Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul. Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 1 für Nebenfachstudierende Grundmodul HTML - Grundbegriffe Kai-Steffen Hielscher Folienversion: 23. November 2016 Informatik 7 Rechnernetze und Kommunikationssysteme Inhaltsübersicht Kapitel

Mehr

4. Briefing zur Übung IT-Systeme

4. Briefing zur Übung IT-Systeme 4. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde,, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 18.10.2016, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4/PC Pool Fragestunde: 09.11.2016, 12.00

Mehr

Publizieren im Internet

Publizieren im Internet Publizieren im Internet Eine eigene Homepage erstellen Teil 2 Margarita Esponda esponda@inf.fu-berlin.de Ein Bild als Hintergrund Webseite mit einen Bild als Hintergrund

Mehr

Einführung in HTML. Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4

Einführung in HTML. Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4 Einführung in HTML Autor : Martin Amelsberg (MartinAmelsberg@T-Online.de) Version : 4 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Was ist HTML?... 4 3. Aufbau einer HTML-Datei...4 4. Sonderzeichen und Umlaute...

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tags (Befehle)... 1 Erste Texte im Browser... 2 Das HTML Grundgerüst... 2 Ihre erste echte Webseite... 2 Texte... 3 Textabsatz und Zeilenumbruch... 3 Einen Zeilenumbruch

Mehr

Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können. Web-Seite wird langsamer geladen

Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können. Web-Seite wird langsamer geladen Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können gleichzeitig angezeigt werden unabhängig voneinander gesteuert werden Web-Seite wird langsamer geladen

Mehr

Internetseiten selbst erstellt

Internetseiten selbst erstellt Internetseiten selbst erstellt Vorüberlegungen: Übersichtsplan aller geplanten Seiten zeichnen und bereits logische Dateinamen überlegen. Inhalt der Seite Willkommen/Was gibt es zu sehen und was will ich

Mehr

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website

Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Stichpunkte zum Aufbau einer HTML-Website Aufbau eines HTML-Dokumentes: HTML = Hyper Text Markup Language Texteditor zur Befehlseingabe oder im Browser (MIE) Ansicht Quellcode Tags = HTML-Befehle - immer

Mehr

Web Publisher - Tutorium -

Web Publisher - Tutorium - Web Publisher - Tutorium - Copyright 2005 asksam Information Systems GmbH Einleitung Web Publisher Tutorium Dieses Tutorium beschreibt Schritt für Schritt, wie Sie eine eigene Trefferliste mit dem Web

Mehr

4. Briefing zur Übung IT-Systeme

4. Briefing zur Übung IT-Systeme 4. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde, 18.12.2017, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 17.10.2017, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4 Fragestunde: 06.11.2017, 10.15

Mehr

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt

Einführung in HTML. Ich bin der Seiteninhalt Einführung in HTML 1 Grundstruktur einer HTML-Seite HTML-Dateien sind reine Text-Dateien, dh sie können in einem beliebigen Editor geschrieben werden und müssen lediglich mit der Endung html versehen werden

Mehr

Anwendersoftware. Thema 7 Dialoggestaltung mit HTML-Formularen. Sommersemester Dr. Henry Herper

Anwendersoftware. Thema 7 Dialoggestaltung mit HTML-Formularen. Sommersemester Dr. Henry Herper Anwendersoftware Thema 7 Dialoggestaltung mit HTML-Formularen Sommersemester 2016 - Dr. Henry Herper HTML - Formulare Formulare bieten die Möglichkeit, innerhalb einer HTML-Seite Daten zu erfassen und

Mehr

Web-Publishing mit HTML

Web-Publishing mit HTML Web-Publishing mit HTML Das HTML-Dokument: Jedes HTML 4-Dokument beginnt mit der Deklaration , um diese Version von anderen Versionen zu unterscheiden.

Mehr

Aufbau einer Tabelle

Aufbau einer Tabelle Aufbau einer Tabelle : leitet Tabelle ein border="wert": legt Umrandung fest : beendet die Tabelle : definiert eine Zeile : definiert eine Zelle Beispiel: dies

Mehr

Erste Schritte mit XHTML

Erste Schritte mit XHTML Sascha Frank SS 2005 www.saschafrank.de 3.3.05 Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701 /home/login Eigene Homepage Rechte am $HOME ändern chmod 701

Mehr

Kurzanleitung für Writer (LibreOffice 4)

Kurzanleitung für Writer (LibreOffice 4) Kurzanleitung für Writer (LibreOffice 4) Grundeinstellungen Standard-Arbeitsverzeichnis einstellen Vorlagen-Verzeichnisse einstellen Extras > Optionen > LibreOffice: Pfade: Arbeitsverzeichnis Extras >

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung HTML Heute Hyper Text Markup Language Beschreibungssprache von WWW-Seiten: Enthält die Struktur eines Dokuments und teilweise die Darstellung. ich bin eine Überschrift

Mehr

Allgemeines. TU Dresden, 24.05.2006 Einführung in HTML Folie 2

Allgemeines. TU Dresden, 24.05.2006 Einführung in HTML Folie 2 Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik Einführung in HTML Dresden, 24.05.2006 Allgemeines HTML = Hypertext Markup Language 1991 am CERN in Genf entwickelt ( Tim Berners-Lee ) Ziel: wissenschaftliche

Mehr

Auszeichnungssprachen

Auszeichnungssprachen Auszeichnungssprachen HTML Was ist HTML? HTML - HyperText Markup Landguage (Dt. Hypertext Auszeichnungssprache). HTML ist die Sprache, mit der WWW-Seiten definiert werden und die die Struktur, den Inhalt

Mehr

"Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten"

Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten Mini-Workshop "Die HTML-PHP-Schnittstelle -- Ein- und Ausgabe der Daten" Dirk Wiebel 28.07.03 1. HTML-Grundlagen SGML-basierte Formatiersprache (HyperText Markup Language) Basiert auf Tags und Attributen

Mehr

Digitale Medien. Übung

Digitale Medien. Übung Digitale Medien Übung Pfadangaben Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte per URL: Protokoll : / lokalernetzwerkname / Hostname : Port / Pfad http://www.mimuc.de/ http:/arbeitsgruppe/www.mimuc.de:8080

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

HTML- Wiederholung. Kapitel 3. Copyright 2001 by Pearson Education Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten All rights reserved

HTML- Wiederholung. Kapitel 3. Copyright 2001 by Pearson Education Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten All rights reserved Kapitel 3 HTML- Wiederholung In diesem Kapitel wiederholen Sie die wichtigsten HTML-Grundbegriffe, die Sie später für die Erstellung von CGI-Programmen brauchen werden. HTML-Codierung ist ein hilfreicher

Mehr

HyperTextMarkupLanguage

HyperTextMarkupLanguage HyperTextMarkupLanguage 1) Die eigene Web-Seite in 10 Minuten 1.1 Welche Programme braucht man? Editor (aus dem Menü Zubehör) 1.2 Erstellen eines Grundgerüstes: Steueranweisungen in HTML: sogen. Tag :

Mehr

PHP & HTML. Kurzeinstieg HTML. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel Michael Kluge

PHP & HTML. Kurzeinstieg HTML. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel Michael Kluge Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) PHP & HTML Kurzeinstieg HTML Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424 Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden.de) HTML

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt

HTML - Die Sprache des Internets. Grundlagen und Kurzprojekt - Die Sprache des Internets Grundlagen und Kurzprojekt aus der Presse: Definition : Hypertext Markup Language Sprache des WWW definiert: Text- und Absatzformate Links Bild- und Tonelemente Farben offener

Mehr

Grundlagen-Beispiel CSS

Grundlagen-Beispiel CSS Grundlagen-Beispiel CSS Öffne im Ordner 2.css.uebung die vorhanden Dateien index.html und erstelle eine neue CSS-Datei mit dem Namen bildschirm.css. Füge im Bereich folgende Verlinkung ein:

Mehr

HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax

HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax Prof. Dr. phil. nat. habil. Alfred H. Gitter Bioinformatik / Biophysik HTML - HyperText Markup Language - breve et efficax 1 Entstehung des Internets 1969 Arpa-Net (US-Militär) Die für das US-Militär arbeitende

Mehr

HyperTextMarkupLanguage (Stand: HTML 4.0)

HyperTextMarkupLanguage (Stand: HTML 4.0) HTML - BETA.Unterrichtsskript [Josef Hofer] Seite 1 HyperTextMarkupLanguage (Stand: HTML 4.0) GRUNDSÄTZLICHES... 1 HTML-GRUNDGERÜST UND TEXTEINGABE... 2 FARBEN IN HTML... 4 BILDER... 4 VERWEISE / HYPERLINKS...

Mehr

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Teil 1

Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Teil 1 Grundelemente der Hypertext Markup Language (HTML) Teil 1 Allgemeines:! HTML steht für Hypertext Markup Language! aktueller Standard ist HTML 4.1 bzw. XHTML 1.0 (s.a. unter http://www.w3c.org)! die Dokumente

Mehr

ANWENDUNGSSOFTWARE CSS

ANWENDUNGSSOFTWARE CSS ANWENDUNGSSOFTWARE CSS NAVIGATION Bilder zur Navigation: als Anker für Verweise benutzen Text sollte nicht Bestandteil des Bildes sein (Bild als Hintergrund), siehe z-index Navigationslisten mit ,

Mehr

Ändern der Schriftgröße für den Monitorexport

Ändern der Schriftgröße für den Monitorexport Ändern der Schriftgröße für den Monitorexport (Stand: 12/2017) In der Datei SUBST_ MO NITOR sind einige wenige Einträge zu ändern. Die Datei finden Sie im Programmverzeichnis von Untis: Wenn Sie diese

Mehr

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS Allgemeine Technologien II Sommersemester 2011 02. Mai 2011 CSS Kursthemen Designparadigmen Framesets Tabellenbasierte Layouts -basierte Layouts: CSS & Co. Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden

Mehr

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m

D a s B e g l e i t s c r i p t z u m H T M L f ü r A n f ä n g e r D a s B e g l e i t s c r i p t z u m K u r s Von Konrad Weidmann Im Wintersemester 2005/2006 Inhaltsverzeichnis 0. Einführung...3 1. Bedeutung...3 2. Benutzung...4 a) des

Mehr

Grundstruktur von HTML. Form und Darstellung von Informationen. Typen von Tags. Metadaten im Kopf. Dokument-Attribute im Body. Schriftformatierung

Grundstruktur von HTML. Form und Darstellung von Informationen. Typen von Tags. Metadaten im Kopf. Dokument-Attribute im Body. Schriftformatierung Form und Darstellung von Informationen 1. Computermetaphern 2. Beschreibungssprachen für Texte 3. Grammatiken zur Beschreibung syntaktischer Strukturen 4. Beispiel einer Textbeschreibungssprache: HTML

Mehr

Erstellen von Web-Seiten

Erstellen von Web-Seiten Erstellen von Web-Seiten Grundlagen html: Zum Erstellen von html-seiten benötigen wir nur einen Text-Editor. Der Inhalt von HTML-Dateien steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch so genannte

Mehr

1 Einführung Die Sprachen HTML und XHTML Struktur einer HTML Seite Webseiten speichern... 2

1 Einführung Die Sprachen HTML und XHTML Struktur einer HTML Seite Webseiten speichern... 2 HTML GRUNDLAGEN 1 Einführung 1 2 Die Sprachen HTML und XHTML.. 1 3 Struktur einer HTML Seite. 1 4 Webseiten speichern 2 5 Elemente für die Seitenstruktur 2 6 Seiten und Inhalte verlinken 4 7 Sonderzeichen

Mehr

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker

Einführung in HTML. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker Tutorium Einführung in HTML Präsentation der Sitzung vom 2./9. Juni 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Programm Grundlagen von HTML Objekte, Elemente, Tags Grundaufbau eines HTML-Dokuments

Mehr

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor.

Über den Link Inhalte bearbeiten in der Navigation erreichen Sie den Online Editor. Homepage bearbeiten mit dem ezillo.com Online Editor Bei ezillo.com können Sie für Ihre kostenlose Erotik Homepage eigene Unterseiten erstellen und bearbeiten. Dazu steht Ihnen mit dem Online Editor ein

Mehr

IT- und Medientechnik

IT- und Medientechnik IT- und Medientechnik Vorlesung 4: 2.11.2015 Wintersemester 2015/2016 h_da, Lehrbeauftragter Teil 1: IT- und Medientechnik Themenübersicht der Vorlesung Hard- und Software Hardware: CPU, Speicher, Bus,

Mehr

Selektoren in CSS. HTML/CSS 21. November 2013 E1. 1. Beispiel: Kinder und Enkel

Selektoren in CSS. HTML/CSS 21. November 2013 E1. 1. Beispiel: Kinder und Enkel Selektoren in CSS 1. Beispiel: Kinder und Enkel universal Selektor body { font family: sans serif; color : #666; div { border:

Mehr

Wir studieren HTML-Tags

Wir studieren HTML-Tags Abb. 1: Word-Dokument Abb. 2: Das Dokument aus Abb. 1 mit einem Editor betrachtet Wir studieren HTML-Tags Wenn man ein Word-Dokument wie in Abb. 1 mit einem Editor anschaut, erkennt man den Quelltext des

Mehr

Gestaltung von Head Bereich und Impressum bei der Partner-Website

Gestaltung von Head Bereich und Impressum bei der Partner-Website 1 Gestaltung von Head Bereich und Impressum bei der Partner-Website Dieser Ratgeber zeigt, wie Sie Texte in der Grösse anpassen, Stile und Formatierungen einfügen und ein eigenes Foto einbinden. 2 Webmaster-Alliance

Mehr

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1

Kapitel 8 HTML. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 02.10.2014 Seite 1 Kapitel 8 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Bild- und Textvorlagen: Diese Vorlagen finden Sie auf der CC-Website

Mehr

Auf einer Seite werden maximal 10 Einträge angezeigt. Sind viele Einträge vorhanden, werden diese auf mehrere Seiten aufgeteilt.

Auf einer Seite werden maximal 10 Einträge angezeigt. Sind viele Einträge vorhanden, werden diese auf mehrere Seiten aufgeteilt. Die Seitenverwaltung Mit einem Klick auf den Link Seitenverwaltung in der Navigationsleiste auf der linken Seite gelangen Sie zur Übersicht der Einträge in der Seitenverwaltung. Übersicht Auf einer Seite

Mehr

Das World Wide Web WWW. Voraussetzungen. Netzwerkverbindung. Notwendige Voraussetzungen:

Das World Wide Web WWW. Voraussetzungen. Netzwerkverbindung. Notwendige Voraussetzungen: WWW Das World Wide Web Information ist nicht zentral gespeichert sondern liegt verteilt Dr. Albert Weichselbraun www.wu-wien.ac.at Internet www.harvard.edu Wirtschaftsuniversität Wien Voraussetzungen Netzwerkverbindung

Mehr

Kapitel 3 Strukturierte Daten mit Listen und Tabellen

Kapitel 3 Strukturierte Daten mit Listen und Tabellen Kapitel 3 Strukturierte Daten mit Listen und Tabellen Daten spielen auf einer Website eine wichtige Rolle. Egal ob Terminliste, ein Kochrezept oder herunterladbare Dateien: Eine Fülle von Informationen

Mehr

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.

Mitschrift HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01. 1. Stunde Mitschrift HTML Bildbearbeitung in Hinblick auf HTML. Dateinamen von Bildern: nur Kleinbuchstaben ohne Umlaute und Sonderzeichen BSP: auto.jpg fruehling.jpg bild_01.jpg Verstehen des Unterschiedes

Mehr

CSS. Cascading Style Sheets

CSS. Cascading Style Sheets CSS Cascading Style Sheets Was ist CSS? CSS... steht für Cascading Style Sheets... definiert die Darstellung (Farben, Fonts,... ) von (HTML) Dokumenten auf Web-Seiten.... spart viel Aufwand, da Format-Regeln

Mehr

Der Rumpf. Titel Seite 3

Der Rumpf. Titel Seite 3 Grundzüge des Web-Designs Es gibt verschiedene Elemente der Darstellung, die im Design immer wieder vorkommen Diese sind z.b. Textblöcke, Bilder, Überschriften, Absätze etc. Titel Seite 1 Diese Elemente

Mehr

Grundlagen der WWW-Nutzung und WWW-Programmierung. Alfred Wassermann

Grundlagen der WWW-Nutzung und WWW-Programmierung. Alfred Wassermann Grundlagen der WWW-Nutzung und WWW-Programmierung Alfred Wassermann Inhaltsverzeichnis 5 Vorlesung 2 5.1 Weitere Tags............................. 2 5.1.1 Textausrichtungen und Absatzgestaltung.........

Mehr

Installation von XAMPP

Installation von XAMPP Installation von XAMPP Installer-Datei mit Doppelklick starten (Es ist zu empfehlen, den Virenscanner für die Zeit der Installation auszuschalten) Zielverzeichnis unbedingt auf C:\xampp\ belassen. 1 XAMPP

Mehr

So sieht html-befehl aus <head> </head>

So sieht html-befehl aus <head> </head> Notizen oder Protokoll kwm von Jürg Seiberth, 20.9.2001 und 27.9.2001 Html/Textverarbeitung Browser titel Titel So sieht html-befehl aus Obligatorisch für html-dokument

Mehr

Webseitenerstellung. Inhaltsverzeichnis. Bürgernetze Main-Spessart e.v. Schulungsunterlagen

Webseitenerstellung. Inhaltsverzeichnis. Bürgernetze Main-Spessart e.v. Schulungsunterlagen Inhaltsverzeichnis Webseitenerstellung 1 Einführung...2 1.1 Entwicklungswerkzeuge...2 2 HTML-Grundlagen...2 2.1 Tags...2 2.2 Kommentare...3 2.3 Leerzeichen, Zeilenumbrüche, Tabulatoren...3 2.4 Farben...3

Mehr

Nachbau der Website 1.)Hintergrundbild einfügen eigene CSS-Datei

Nachbau der Website  1.)Hintergrundbild einfügen eigene CSS-Datei Nachbau der Website http://www.lake-festival.at/ Erstelle eine neue Bootstrapsite im Ordner lakefestival. Es soll alle Ordner bereits enthalten, back für diverse backgrounds, img mit vielen Bildern usw.

Mehr

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben LibreOffice 4.0.4 In diesem Text wird Schritt für Schritt erklärt, wie ein Rezept in der Klammer-Strich-Methode mit dem Programm LibreOffice Version 4.0.4

Mehr

Sobald Sie in Moodle einen Textbeitrag verfassen möchten, erhalten Sie Zugang zu folgendem HTML- Texteditor:

Sobald Sie in Moodle einen Textbeitrag verfassen möchten, erhalten Sie Zugang zu folgendem HTML- Texteditor: Texteditor Sobald Sie in Moodle einen Textbeitrag verfassen möchten, erhalten Sie Zugang zu folgendem HTML- Texteditor: Anmerkung für Mac-User: Da der Safari-Browser evtl. Probleme mit dem Editor von Moodle

Mehr

Wenn Sie einen Beitrag in Joomla V2.5 (mit JCE-Konfiguration) aufrufen, sehen Sie ein Editorfenster mit folgenden Icons:

Wenn Sie einen Beitrag in Joomla V2.5 (mit JCE-Konfiguration) aufrufen, sehen Sie ein Editorfenster mit folgenden Icons: Wenn Sie einen Beitrag in Joomla V2.5 (mit JCE-Konfiguration) aufrufen, sehen Sie ein Editorfenster mit folgenden Icons: Hinweise: Sollte das JCE-IconMenü verschwunden sein, einmal auf "Toggle Editor"

Mehr

HTML und CSS. Eine kurze Einführung

HTML und CSS. Eine kurze Einführung HTML und CSS Eine kurze Einführung Begriff Markup Begriff aus Druckindustrie: Layouter fügt Anmerkungen/Markierungen (Tags) hinzu Markup-Languge (ML) = Auszeichnungssprache Beispiele a) das Wort wird fett

Mehr

Eine Einführung in HTML

Eine Einführung in HTML Eine Einführung in HTML Inhaltsverzeichnis Grundaufbau einer Webseite... 2 Grundlegende Steuerzeichen... 3 Textformatierungen... 4 Überschriften und Listen... 5 Tabellen... 6 Bilder einfügen... 7 Hyperlinks

Mehr

Formulare in html Bernd Bl umel Version: 1. April 2003

Formulare in html Bernd Bl umel Version: 1. April 2003 Formulare in html Bernd Blümel Version: 1. April 2003 Inhaltsverzeichnis 1 Formulare 2 1 Kapitel 1 Formulare Formulare sind in html die einzige Interaktionsmöglichkeit mit den Benutzern unserer Internet

Mehr

HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten.

HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten. HTML HTML ist eine Auszeichnungssprache / Seitenbeschreibungssprache, mit der es möglich ist Internetseiten zu gestalten. Hierfür bedient man sich sog. Tags zur Darstellung und Beschreibung einer Internetseite

Mehr

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5

ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 Schon im World Wide Web vertreten? syllabusweiss3.indd 1 19.01.2007 13:46:56 EUROPÄISCHER COMPUTER FÜHRERSCHEIN ECDL WebStarter Syllabus Version 1.5 The European Computer

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Handbuch Formulare. Stand: Advantic Systemhaus GmbH

Handbuch Formulare. Stand: Advantic Systemhaus GmbH Handbuch Formulare Stand: 2003-10-01 Advantic Systemhaus GmbH Dieses Benutzerhandbuch beschreibt den Funktionsumfang der Software bzw. eines Moduls zum Zeitpunkt der Erstellung der Dokumentation. Der Lieferumfang

Mehr

Aufbau einer HTML Seite:

Aufbau einer HTML Seite: 1 Aufbau einer HTML Seite: Grundstruktur: Head Bereich: "nicht sichtbar" Er enthält grundlegende Informationen wie: Title, Charset, Ansichtsgröße,

Mehr

HTML- Programmierung 1

HTML- Programmierung 1 1 HTML steht für Hyper Text Markup Language und ist die Programmiersprache des World Wide Web (WWW) und nicht des Internets wie so häufig falsch gesagt wird. Diese Sprache werden wir nun lernen. Wie bei

Mehr

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML

Hypertext Markup Language HTML. Stefan Szalowski Internet-Technologien HTML Hypertext Markup Language HTML Hypertext Markup Language HTML Cascading Style Sheets CSS Zwei Sprachen, mit denen Webseiten erstellt werden HTML: Strukturieren von Inhalten durch Elemente Überschriften,

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

HTML Programmierung. Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik

HTML Programmierung. Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at Inhaltsverzeichnis -

Mehr

Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor

Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor Crash Kurs in HTML Frauenprojektlabor der FH-Dortmund 1 Crash Kurs in HTML (Frauenprojektlabor) Herzlich willkommen in unserem Crash-Kurs. In diesem Kurs sollt ihr

Mehr

Vorbereitung Termin 4

Vorbereitung Termin 4 Vorbereitung Termin 4 Spezielle Links & Linkattribute 2 Ein Bild verlinken Das Ankerelement wird erst durch das Attribut href zum funktionierenden

Mehr

Bedienfelder. Bedienfeld Einfügen

Bedienfelder. Bedienfeld Einfügen DER DREAMWEAVER BILDSCHIRM: Titelleiste Menüleiste Symbolleiste Bedienfelder Eigenschafteninspektor Statuszeile Bedienfeld Einfügen DAS DOKUMENTFENSTER: DER EIGENSCHAFTENINSPEKTOR: Der Eigenschafteninspektor

Mehr

Microsoft Word 2013 Aufzählungen und Nummerierungen

Microsoft Word 2013 Aufzählungen und Nummerierungen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Word 2013 Aufzählungen und Nummerierungen Aufzählungen und Nummerierungen in Word 2013 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr