Kantonales Integrationsprogramm (KIP): Aktueller Stand und Beitrag zur beruflichen Integration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kantonales Integrationsprogramm (KIP): Aktueller Stand und Beitrag zur beruflichen Integration"

Transkript

1 Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Kantonales Integrationsprogramm (KIP): Aktueller Stand und Beitrag zur beruflichen Integration Julia Morais Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen

2 2 / 28 Spezifische Integrationsförderung ab 2014: Bund Weiterentwicklung Integrationspolitik der Schweiz Programmvereinbarung Kanton KIP Teil I Bestandesaufnahme und Bedarfsanalyse KIP Teil II Strategie und Massnahmen KOMPAKT - Dienstleistung der Fachstelle Integration Leistungsvereinbarung Kanton - Gemeinden Gemeinden GIP Gemeindeintegrationsprogramme ab 2014

3 3 / 28 Bereiche der spezifischen Integrationsförderung

4 Grosse Städte Fokusgemeinden Initiativgemeinden Julia Morais 4 / 28 Bülach Embrach Winterthur Dietikon Schlieren Regensdorf Oberglatt Zürich Kloten Opfikon Bassersdorf Wallisellen Dübendorf Illnau- Effretikon Volketswil Uster Zielgebiete der Integrationsarbeit im Kanton Zürich nach Prioritäten Affoltern a.a. Küsnacht Adliswil Thalwil Meilen Wetzikon Wald Horgen Rüti Wädenswil Richterswil

5 LV keine LV Julia Morais 5 / 28 Zürich Winterthur Leistungsvereinbarungen mit Gemeinden bis Ende 2013 (2)

6 LV keine LV Julia Morais 6 / 28 Rheinau in Verhandlung Dietikon Glattfelden Bülach Niederhasli Rümlang Zürich Embrach Kloten Bassersdorf Dübendorf Fällanden Winterthur Illnau- Effretikon Volketswil Uster Turbenthal Bauma Leistungsvereinbarungen mit Gemeinden ab 2014 (40 mit LV, 17 in Verhandlung) Wetzikon Affoltern Adliswil Thalwil Wald Horgen Hombrechtikon Rüti Wädenswil Richterswil

7 Ohne IB Mit IB Julia Morais 7 / 28 Zürich Winterthur Integrationsbeauftragte in Gemeinden bis Ende 2013 (8)

8 Ohne IB Mit IB Julia Morais 8 / 28 Zürich Winterthur Integrationsbeauftragte in Gemeinden ab 2014 (24)

9 Ohne IE Mit IE Julia Morais 9 / 28 Zürich Winterthur Individuelle Erstbegrüssung in Gemeinden bis Ende 2013 (5)

10 Ohne IE Mit IE Julia Morais 10 / 28 Zürich Winterthur Individuelle Erstbegrüssung in Gemeinden ab 2014 (24)

11 11 / 28 Schwerpunkte KIP 2014: Zusammenarbeit mit Gemeinden Konsolidierung: Erstinformation Reporting/Qualitätssicherung Sensibilisierung soziale Integration Aufnahmegesellschaft/Öffentlichkeitsarbeit

12 Schwerpunkte KIP 2014: Zusammenarbeit mit Unternehmen 12 / 28 Arbeitgeberpilotprojekt MAGNET Verbesserung der Integration von Arbeitnehmern durch eine vertiefte Kooperation zwischen den Unternehmen im Kanton Zürich und der FI. Beratung von Unternehmen durch FI z.b. KUONI Global Travel Services GTS (Reisen, 214 MA) Sammlung bewährter Integrationsangebote Pressekonferenz und Abschluss Pilotphase am

13 Schwerpunkte KIP 2014: 13 / 28 Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen Systematisierung der Zusammenarbeit Einbezug der Gemeinden Engagement für soziale Integration

14 14 / 28

15 15 / 28

16 16 / 28 Erarbeitung einer Strategie zur besseren Integration von VA/AF

17 17 / 28 Entwicklung einer Strategie zur Verteilung der Integrationspauschale Bestandsaufnahme Herkunftsländer, bestehende Strukturen/Prozesse, Angebote, Akteure, Anreize Strategie Optimierung der bisherigen Förderung, neue Fördermöglichkeiten, Kooperation und Sensibilisierung der Akteure/Gemeinden Massnahmenplan Auswahl und Neukonzeption der Angebote

18 18 / 28 Anzahl VA/AF Bestand Ende 2013 im Kanton Zürich Vorläufig Aufgenommene Anerkannte Flüchtlinge

19 19 / 28 Herkunftsländer 2500 Gesamtzahl vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge im Kanton Zürich Anerkannte Flüchtlinge Vorläufig Aufgenommene 0

20 20 / 28 Entwicklung Herkunftsländer

21 21 / 28 Alterspyramide

22 22 / 28 Aufenthaltsdauer seit der Einreise (in Jahren)

23 23 / 28 Wohnort der VA/AF im Kanton Zürich

24 24 / 28 Herausforderungen bei der Integration von vorläufig Aufgenommenen (VA) und anerkannten Flüchtlingen (AF) Langer Weg zur Anerkennung Sprachprobleme/Mangelnde Ausbildung Anerkennung von Bildungsnachweisen Traumatisierungen Geringe Anreize, aus der Sozialhilfe heraus zu kommen working poor vs. Sozialhilfeabhängige Diskriminierung

25 25 / 28 Kosten des Nicht-Handelns bei VA/AF Einfache Modellrechnung für 1-Personenhaushalt: Kosten bei Nichtintegration in den Arbeitsmarkt p.p. 986,- Lebensunterhalt (gemäss SKOS) p.p. 295,- Krankenversicherung AVANEX p.p. 1100,- Wohnkosten (1-Personenhaushalt) ,- pro Monat ,- pro Jahr

26 26 / 28 Integrationsbedarf von vorläufig Aufgenommenen und anerkannten Flüchtlingen Förderbereiche Information und Beratung Diskriminierungsschutz Sprache Arbeit Frühe Förderung Soziale Integration VA/AF Sprachkurse, Bildungssystem Arbeitsmarkt, Alltag Subventionierte Sprachkurse, Alphabetisierung Nachholbildung, Arbeitsintegrationsangebote Spielgruppen Kontakte mit Schweizern

27 BBIP Projekt für VA/AF / 28 Anbieter AOZ SAH Zürich AFK Hotel Gastro Formation SAH Zürich/AFK Zürich fokusarbeit Impulsis Stadt Uster Arbeitsintegration Winterthur NCBI AFK Stiftung Chance Förderverein cocomo SRK AOZ Radioschule Klipp Klang Berufsgang Projektname Deutsch Intensiv, Brockito, Handwerkstatt, Tasteria, Züri rollt, Pflegekurs, Reinigungskurs, Arbeitsverm/Bew.Coaching/SE, Einzeleinsatzplätze Deutsch-Alpha, Anschluss Informationsveranstaltungen und interkultureller Treffpunkt Riesco Flüchtlingsanlehre, Riesco Gebäude- und Automobiltechnik PONTE -- ARBEITSINTEGRATION FÜR TRAUMATISIERTE FLÜCHTLINGE Casemanagement Berufsintegration VA/FL CM-Berufsintegration, B und F Deutsch für Schulungewohnte, Kinderbetreuung, Einzeleinsatzplätze Unterhaltszentrum der Stadt Winterthur, Einzeleinsatzplätze Integrationskurse Eritrea AFK Deutschkurse Triagestelle, Pilotprojekt praktische Abklärung Cocomo, Jucomo Praktikum Gesundheit und Soziales Prima Paprika Vitamin B Informationskurse für Migrantinnen und Migranten aus Eritrea im Integrationsprozess

28 Senkung der Sozialhilfeabhängigkeit durch: 28 / 28 Ziele der Fachstelle Integration im Bereich der VA/AF Bessere Koordination zwischen allen relevanten Akteuren ( Querschnittsaufgabe ) Sensibilisierung der Arbeitgeber, first place - then train Enge Zusammenarbeit mit den kommunalen Sozialdiensten Rasche Information Eigenverantwortung fördern Case Management Vereinfachung der Abläufe

Schnittstelle Integration/Sozialhilfe wer macht was?

Schnittstelle Integration/Sozialhilfe wer macht was? Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern 1 / 14 Schnittstelle Integration/Sozialhilfe wer macht was? Dr. Christian Zünd Direktion der Justiz und des Innern 26. Juni 2014 1 Integrationspolitische

Mehr

Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern. Massnahmen. Kantonale Integrationsbeauftragte, Julia Morais

Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern. Massnahmen. Kantonale Integrationsbeauftragte, Julia Morais Kanton Zürich Direktion der Justiz Massnahmen Kantonale Integrationsbeauftragte, Julia Morais 3'000 Asylgewährungen und vorläufige Aufnahmen im Kanton Zürich, 2002-2014 2'500 2'000 1'500 1'000 500 0 2002

Mehr

Referenzliste nach Produkte

Referenzliste nach Produkte Referenzliste nach Produkte Standort PLZ Ort Ablieferung Produkt: Personentransport-Fahrzeug Fz-Marke: Fiat Ducato 18 / 4x4 / 2.8JTD / RS 3'700 Gemeinde Benken 8717 Benken SG 07.12.2005 Fz-Marke: Ford

Mehr

GEMEINDEAMT DES KANTONS ZÜRICH Abteilung Gemeindefinanzen. Anhang zur Verfügung. vom 31. August 2016 in Sachen

GEMEINDEAMT DES KANTONS ZÜRICH Abteilung Gemeindefinanzen. Anhang zur Verfügung. vom 31. August 2016 in Sachen GEMEINDEAMT DES KANTONS ZÜRICH Abteilung Gemeindefinanzen zur Verfügung vom 31. August 2016 in Sachen Finanzausgleich 2017 Festlegung der Ausgleichsbeiträge für - den Ressourcenzuschuss ( 18 Abs. 1 lit.

Mehr

Aeugst am Albis X Koordinationsstelle Standortförderung. Kontakte können vermittelt. Bonstetten X Koordinationsstelle Standortförderung

Aeugst am Albis X Koordinationsstelle Standortförderung. Kontakte können vermittelt. Bonstetten X Koordinationsstelle Standortförderung Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Energie : Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Energie, Stampfenbachstrasse 12, 8090 Zürich Telefon +41 43 259 42 66, www.energiefoerderung.zh.ch

Mehr

Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden

Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden Integration als Verbundaufgabe: Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden Sozialkonferenz Kanton Zürich Sommertagung vom 26. Juni 2014 Übersicht 1. Auslegeordnung der Herausforderungen 2. Laufende Vorhaben

Mehr

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Huttwil, 5.4.2017 Manuel Haas Kantonaler Integrationsdelegierter Leiter Abteilung Integration Sozialamt 1 Integration ist 2 Agenda Ausgangslage Integrationsförderung

Mehr

67. 9.01. Anordnung der Erneuerungswahlen der Mitglieder der Römisch-katholischen Synode des Kantons Zürich für die Amtsdauer 2015 2019

67. 9.01. Anordnung der Erneuerungswahlen der Mitglieder der Römisch-katholischen Synode des Kantons Zürich für die Amtsdauer 2015 2019 67. 9.01 Anordnung der Erneuerungswahlen der Mitglieder der Römisch-katholischen Synode des Kantons Zürich für die Amtsdauer 2015 2019 Im Frühjahr 2015 muss die Synode nach vierjähriger Amtsdauer erneuert

Mehr

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe

Dezentrale Veranstaltungen Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Flüchtlinge, Asylsuchende und die Sozialhilfe Berner Oberland, 11.1.2017 Manuel Haas Kantonaler Integrationsdelegierter Leiter Abteilung Integration Sozialamt 1 Agenda Ausgangslage Integrationsförderung

Mehr

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis!

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Umzugsfirma Einzugsgebiet Aarau (AG). Adliswil (ZH). Aesch (BL). Affoltern am Albis (ZH). Allschwil (BL).

Mehr

Angefahrene Orte von bionline.ch (alphabetisch) Stand: Oktober 2015

Angefahrene Orte von bionline.ch (alphabetisch) Stand: Oktober 2015 Angefahrene Orte von bionline.ch (alphabetisch) Stand: Oktober 2015 A Aathal-Seegräben Umgebung Zürich Freitag Altdorf SH Schaffhausen Donnerstag Andelfingen Winterthur-Frauenfeld Mittwoch B Bachenbülach

Mehr

Stand der Dinge: Mikroverunreinigungen Bund & Kanton Zürich

Stand der Dinge: Mikroverunreinigungen Bund & Kanton Zürich AWEL Abteilung Gewässerschutz Kantonale Tagung für das zürcherische Klärwerkpersonal 2012 Dietikon, 19./20./21. November 2012 Stand der Dinge: Mikroverunreinigungen Bund & Kanton Zürich Alexandra Kappeler

Mehr

Zweigstellen-Verzeichnis

Zweigstellen-Verzeichnis Zweigstellen-Verzeichnis Stand: 30. Juli 2015 123 Ausgleichskasse 8452 Adlikon bei Andelfingen 052 317 24 18 052 317 24 18 052 317 38 75 gemeinde@adlikon.zh.ch 8134 Adliswil 044 711 78 40 044 711 78 44

Mehr

Verwendung der Integrationspauschalen im Kanton Zürich

Verwendung der Integrationspauschalen im Kanton Zürich Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen Verwendung der Integrationspauschalen im Kanton Zürich Ein Leitfaden für Gemeinden und Anbieter Version vom

Mehr

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Stand Dezember 2010 S BAHN ZÜRICH 1 Kleine Geschichte der S Bahn Zürich 1967 Doppelspur Stäfa Uerikon Doppelspur Erlenbach Herrliberg Feldmeilen 1968 Doppelspur Küsnacht

Mehr

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION. Leitbild Integration. Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft. 11. März 2014 Ansprechstelle Integrationsfragen

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION. Leitbild Integration. Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft. 11. März 2014 Ansprechstelle Integrationsfragen BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION Leitbild Integration Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft 11. März 2014 Ansprechstelle Integrationsfragen Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Leitsätze Integration...

Mehr

Sitzplan der katholischen Synode

Sitzplan der katholischen Synode Teil 1_Synodalrat und Ruth Thalmann Soziales Daniel Otth Finanzen und Liegenschaften Franziska Driessen Vize-Präsidentin Migrantenseelsorge Dr. Benno Schnüriger Präsident Felix Caduff Vizepräsident Alexander

Mehr

Die Arbeit der Flüchtlingssozialdienste im Kanton Bern und eine mögliche Zusammenarbeit mit der Pfadi

Die Arbeit der Flüchtlingssozialdienste im Kanton Bern und eine mögliche Zusammenarbeit mit der Pfadi Die Arbeit der Flüchtlingssozialdienste im Kanton Bern und eine mögliche Zusammenarbeit mit der Pfadi Roaya Najafi Sozialarbeiterin Flüchtlingssozialdienst Caritas Bern 27.02.2016 Auftrag/Zuständigkeit

Mehr

Strategie. zur Verwendung der Integrationspauschale für vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge

Strategie. zur Verwendung der Integrationspauschale für vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Inneren Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen Strategie zur Verwendung der Integrationspauschale für vorläufig Aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ufficio competente Canton Zurigo

Ufficio competente Canton Zurigo Ufficio competente Canton Zurigo Si prega di ricercare nella lista qui sotto quale circoscrizione è responsabile per il vostro comune di residenza per rilascio della carta d'identità per i viaggiatori

Mehr

Fussballverband Region Zürich FVRZ. Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016

Fussballverband Region Zürich FVRZ. Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016 Fussballverband Region Zürich FVRZ Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016 Inhalt: Herren Aktive Junioren Senioren 30+ Senioren 40+ / 50 + Frauen Aktive Juniorinnen Firmensport

Mehr

Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Amt für Wirtschaft und Arbeit Qualifizierung für Stellensuchende (QuS) EG AVIG Angebotsübersicht 2017

Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Amt für Wirtschaft und Arbeit Qualifizierung für Stellensuchende (QuS) EG AVIG Angebotsübersicht 2017 Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Amt für Wirtschaft und Arbeit Qualifizierung für Stellensuchende (QuS) EG AVIG Angebotsübersicht 2017 2/9 EG AVIG Kurse Strategie New Placement Starter A 6 Tage

Mehr

Förderverein cocomo. Geschichte Gründung

Förderverein cocomo. Geschichte Gründung Förderverein cocomo Geschichte 2003 Gründung Gründung in der Rechtsform eines Vereins Realisation des Berufsintegrationsangebots cocomo für Flüchtlinge im Alter zwischen 18 und 55 Jahren 2008 Veränderungen

Mehr

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich

Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Integration / Migration in Bezug auf die Berufsbildung: Sicht des Kantons Zürich 19. Mai 2016 Christina Vögtli, Leiterin Berufsintegration

Mehr

Die Rolle der Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft: Eine Einführung aus Sicht der Integrationsförderung

Die Rolle der Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft: Eine Einführung aus Sicht der Integrationsförderung Die Rolle der Weiterbildung in der Migrationsgesellschaft: Eine Einführung aus Sicht der Integrationsförderung Bildungspolitische Tagung des SVEB, 9. Mai 2017, Welle 7 (Bern) Nicole Gysin, stv. Leiterin

Mehr

Bezirksverbände, Teilverbände und Vereine (Mitgliederstatistik per 31.12.2012)

Bezirksverbände, Teilverbände und Vereine (Mitgliederstatistik per 31.12.2012) Bezirksverbände, Teilverbände und Vereine (Mitgliederstatistik per 31.12.2012) Vereins-Nr. Bezirksschützenverband Affoltern 1.01.0.01.005 Aeugst a.a. Schützengesellschaft 27 36 38 31 18 5 23 3 1.01.0.01.006

Mehr

Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten

Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten Wüst & Partner, Zürich; www.wuestundpartner.com An- und Übersichten von Feger Marketing Analysen, Juni 2011 Inhalt:

Mehr

Hier können Sie Ihren FSC-Weihnachtsbaum kaufen:

Hier können Sie Ihren FSC-Weihnachtsbaum kaufen: Hier können Sie Ihren FSC-Weihnachtsbaum kaufen: Dieses Zeichen steht für Holz aus umwelt- und sozialverträglicher Waldnutzung. FSC- SECR-0022 FSC Trademark 1996 Forest Stewardship Council A.C. Kanton

Mehr

Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994

Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994 Konzerte und sonstige Auftritte der Gospel Singers Rümlang ab 1994 1994 Sonntag 19.06.1994 Gottesdienst ref. Kirche Rümlang Samstag 02.07.1994 Liedervortrag kath. Kirche Rümlang Samstag 10.12.1994 Offenes

Mehr

Pikettentschädigung Kanton Zürich März Der Kanton Zürich umfasst 169 politische Gemeinden und 27 Ortsteile

Pikettentschädigung Kanton Zürich März Der Kanton Zürich umfasst 169 politische Gemeinden und 27 Ortsteile Pikettentschädigung Kanton Zürich März 2017 Der Kanton Zürich umfasst 169 politische Gemeinden und 27 Ortsteile 148 Gemeinden und die Stadt Zürich zahlen die Pikettentschädigung an die Mitglieder der Fachgruppe

Mehr

** [Diese Anzahl der Gemeinden gilt auch per ]

** [Diese Anzahl der Gemeinden gilt auch per ] Kanton Zürich: Zuordnung der 268* Ortschaften (in alphabetischer Reihenfolge + PLZ Stand 26.08.08) 171** Gemeinden 12 Bezirke * inklusive 4 Querverweisen wegen des 2. Teils von Doppelnamen. ** [Diese Anzahl

Mehr

FINANZDIREKTION DES KANTONS ZÜRICH BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich

FINANZDIREKTION DES KANTONS ZÜRICH BVK Personalvorsorge des Kantons Zürich Liste angeschlossene Arbeitgeber (Stand Mai 2010) Adlikon, Gemeindeverwaltung Adlikon, Primarschule Aeugst a.a., Gemeinde Aeugst a.a., Primarschule Aeugst a.a., Reformierte Kirchgemeinde Affoltern a.a.,

Mehr

«Gesamtschau, Entwicklung und Trends der Arbeitsintegration im Bereich Migration»

«Gesamtschau, Entwicklung und Trends der Arbeitsintegration im Bereich Migration» ses-fachtagung: Kreative Integration - Supported Employment zielgruppenspezifisch denken und gestalten «Gesamtschau, Entwicklung und Trends der Arbeitsintegration im Bereich Migration» Adrian Gerber, Abteilung

Mehr

Herausforderungen der Integrationspolitik aus Bundessicht

Herausforderungen der Integrationspolitik aus Bundessicht Städteinitiative Sozialpolitik-Herbstkonferenz vom 23. Oktober 2015 in Neuenburg Herausforderungen der Integrationspolitik aus Bundessicht Adrian Gerber Abteilungschef Integration, Staatssekretariat für

Mehr

Angebot Zielgruppe Anbieter / Schulungsort Dauer Niveau. ABSM Basel Gempenstrasse Basel. ABSM Basel Gempenstrasse Basel

Angebot Zielgruppe Anbieter / Schulungsort Dauer Niveau. ABSM Basel Gempenstrasse Basel. ABSM Basel Gempenstrasse Basel Erwachsenenbildung Deutsch- und Integrationskurse im Kanton Basel-Stadt 2016 Unterstützt durch das Erziehungsdepartement Basel-Stadt, Fachstelle Erwachsenenbildung und durch das Staatssekretariat für Migration

Mehr

KIP Reporting Anleitung für Anbieter

KIP Reporting Anleitung für Anbieter Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen KIP Reporting Anleitung für Anbieter (Angebote für die FI) 1. Systematik 1.1 Grundlagen / Systematik der Berichterstattung

Mehr

S-Bahn-Taktfahrplan. Gültig 09.12.12 14.12.13

S-Bahn-Taktfahrplan. Gültig 09.12.12 14.12.13 S-Bahn-Taktfahrplan Gültig 09.12.1214.12.13 Bitte beachten Sie, die S2, S8, S14, S21 und S24 verkehren in Zürich HB ab den Gleisen 5154. Dadurch entstehen längere Umsteigewege und -zeiten auf die städtischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1. S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ 3. S14 Zürich HB - Hinwil 6

Inhaltsverzeichnis. S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1. S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ 3. S14 Zürich HB - Hinwil 6 Inhaltsverzeichnis S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1 S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ S14 Zürich HB - Hinwil 6 S15 Affoltern a. Albis - Rapperswil 8 S7 Gültig ab 1. Dezember 010 Winterthur

Mehr

Veränderte Migration: Profil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Migration

Veränderte Migration: Profil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Migration Erfahrungsaustausch-Tagung für die Projektleitenden CM BB, 12. und 13. November 2015 Veränderte Migration: Profil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Migration Stéphanie Zbinden Stv. Sektionsleiterin,

Mehr

EVALUATION PILOTPROJEKTE EKIM STADT DIETIKON IM GESPRÄCH

EVALUATION PILOTPROJEKTE EKIM STADT DIETIKON IM GESPRÄCH FACHSTELLE FÜR INTEGRATIONSFRAGEN KANTON ZÜRICH EVALUATION PILOTPROJEKTE EKIM STADT DIETIKON IM GESPRÄCH Schlussbericht PP1 Dietikon Zürich, 15. April 2013 Susanne Stern, Stephanie Schwab Cammarano, Thomas

Mehr

Park and Ride Kanton Zürich

Park and Ride Kanton Zürich RZU Regionalplanung Zürich und Umgebung in Zusammenarbeit mit dem Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) Park and Ride Kanton Zürich Heutige Situation analysiert Die RZU führte in Zusammenarbeit mit dem ZVV eine

Mehr

Kontakt: Tel oder.

Kontakt: Tel oder. «hauswert» hilft. Kontakt: Tel. 044 487 18 99 oder E-Mail: info@hauswert.ch Brauchen Sie Unterstützung? - Tropft ein Wasserhahn? - Klemmt eine Küchenschublade? - Muss eine Glühlampe ersetzt werden? - Ist

Mehr

KASAK-Sportanlagen Anhang zum Sportanlagenkonzept des Kantons Zürich

KASAK-Sportanlagen Anhang zum Sportanlagenkonzept des Kantons Zürich Sportamt des Kantons Neumühlequai 8 Postfach 8090 Telefon 043 259 52 52 info@sport.zh.ch www.sport.zh.ch Kanton Sportamt KASAK-Sportanlagen Anhang zum Sportanlagenkonzept des Kantons Dezember 2014 Alle

Mehr

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. Unternehmen Zukunft Inhalt Die Frage nach der Unternehmensnachfolge 4 Was wir Ihnen bieten 5 Die Vorbereitung 7 Die Umsetzung 8 Der Abschluss

Mehr

statistik.info Daten, Informationen,

statistik.info Daten, Informationen, 20/2005 statistik.info Daten, Informationen, Analysen @ www.statistik.zh.ch Marc-Aurel Battaglia Statistisches Amt des Kantons Zürich Tangential- und Radialpendler im Verkehrsraum Zürich Eine Analyse der

Mehr

Elternbildung an Schulen wirkungsvoll gestalten

Elternbildung an Schulen wirkungsvoll gestalten Elternbildung an Schulen wirkungsvoll gestalten QUIMS-Austauschtreffen Kanton Zürich vom 23. September 2014 Susanne Kiss Geschäftsstelle Elternbildung Bildungsdirektion Kanton Zürich Amt für Jugend und

Mehr

«Flüchtlinge, Asylbewerber und die Sozialhilfe»

«Flüchtlinge, Asylbewerber und die Sozialhilfe» «Flüchtlinge, Asylbewerber und die Sozialhilfe» Informations- und Weiterbildungsveranstaltung für Sozialbehörden und weitere Verantwortliche aus den Gemeinden Integrationsförderung und Fallverlauf bei

Mehr

Offizieller Zürcher Leitfaden Schwangerschaftsabbruch und öffentliche Beratungsstellen

Offizieller Zürcher Leitfaden Schwangerschaftsabbruch und öffentliche Beratungsstellen Offizieller Zürcher Leitfaden Schwangerschaftsabbruch und öffentliche Beratungsstellen im Kanton Zürich Sie befassen sich damit, eine ungeplante Schwangerschaft abzubrechen. Ihre Ärztin / Ihr Arzt hat

Mehr

Kursübersicht Everdance

Kursübersicht Everdance August - Oktober 2016 Adliswil Stiftung für Altersbauten (SABA) in Adliswil, Mehrzweckraum, Badstrasse 6 8134 Adliswil 26.08./02.09./09.09./16.09./23.09./30.09./07.10.2016 (7 x 50 Min.) Freitag, 14.00-14.50

Mehr

Zugang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu kantonalen Brückenangeboten Vollzugsinformationen für Fachstellen im Bereich Sozialhilfe

Zugang von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu kantonalen Brückenangeboten Vollzugsinformationen für Fachstellen im Bereich Sozialhilfe Gesundheitsund Fürsorgedirektion des Kantons Bern Sozialamt Rathausgasse 1 3011 Bern BSIG Nr. 8/862.2/4.1 29. April 2014 Kontaktstelle: Abteilung Integration Tel. 031 633 78 17 Geht an: Einwohner- und

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 5. Januar 2016 KR-Nr. 301/2015 4. Dringliche Anfrage ( der Linien im Zürcher Verkehrsverbund) Die Kantonsräte Ruedi Lais, Wallisellen,

Mehr

RIESCO-Lehrgang. Gebäude- und Automobiltechnik Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt

RIESCO-Lehrgang. Gebäude- und Automobiltechnik Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt iesco RIESCO-Lehrgang Gebäude- und Automobiltechnik Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt Was bietet der Lehrgang? Grundlagen Der RIESCO-Lehrgang Gebäude- und Automobiltechnik

Mehr

IIZ-Tagung 2011, Luzern

IIZ-Tagung 2011, Luzern IIZ-Tagung 2011, Luzern iiz-netzwerk des Kantons Zürich Das iiz-netzwerk des Kantons Zürich ist eine Partnerschaft für die Arbeitsintegration. Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) Amt für Jugend und Berufsberatung

Mehr

Leitfaden Arbeitsuche für Migrantinnen und Migranten

Leitfaden Arbeitsuche für Migrantinnen und Migranten Leitfaden Arbeitsuche für Migrantinnen und Migranten Version 1.4 28.08.2016 Inhalt VORGEHEN 2 ARBEITSMARKTZUGANG FÜR MIGRANTINNEN UND MIGRANTEN 3 ARTEN VON AUFENTHALTSBEWILLIGUNGEN IN DER SCHWEIZ 3 ARBEITSMARKTZUGANG

Mehr

Personen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland. Hohenheimer Tagung Klaus Pester

Personen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland. Hohenheimer Tagung Klaus Pester Personen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland Hohenheimer Tagung 29.01.2011 Klaus Pester 8. Lagebericht I. Integrationspolitik in der 16. Legislaturpriode Querschnittsaufgabe Integration

Mehr

Ergebnisse der Arbeitsgruppe Integration in den Arbeitsmarkt

Ergebnisse der Arbeitsgruppe Integration in den Arbeitsmarkt Thüringer Flüchtlingsgipfel Ergebnisse der Präsentation auf dem Thüringer Flüchtlingsgipfel 23. April 2015 Erfurt, Augustinerkloster Udo Philippus (TMASGFF) Arbeitsmarkt- und Berufsbildungspolitik, Fachkräftesicherung

Mehr

Schlüsselpersonen in der migrationsgerechten Gesundheitsförderung und Prävention

Schlüsselpersonen in der migrationsgerechten Gesundheitsförderung und Prävention Schlüsselpersonen in der migrationsgerechten Gesundheitsförderung und Prävention Netzwerktreffen Migration und Gesundheit Donnerstag, 23. Juni 2016 9:15 12:20, Bern Michele Puleo Amt für Gesundheit Migrationsgerechte

Mehr

Kantonales Integrationsprogramm. Teil II: Strategie und Massnahmen

Kantonales Integrationsprogramm. Teil II: Strategie und Massnahmen Zürich Direktion der Justiz und des Inneren ale Fachstelle für Integrationsfragen ales Integrationsprogramm Teil II: Strategie und Massnahmen Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Leistungsziele und Massnahmen

Mehr

Sozialhilfe in der Stadt Biel-Bienne

Sozialhilfe in der Stadt Biel-Bienne Sozialhilfe in der Stadt Biel-Bienne Analyse und Massnahmen Gemeinsame Medienkonferenz der Gesundheits- und Fürsorgedirektion und der Stadt Biel Donnerstag, 19. Dezember 2013 Philippe Perrenoud, Regierungsrat

Mehr

Spezifische Integrationsförderung. als Verbundaufgabe Bund Kantone. Grundlagenpapier vom 23. November 2011 im Hinblick auf den

Spezifische Integrationsförderung. als Verbundaufgabe Bund Kantone. Grundlagenpapier vom 23. November 2011 im Hinblick auf den Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Migration BFM Spezifische Integrationsförderung als Verbundaufgabe Bund Kantone Grundlagenpapier vom 23. November 2011 im Hinblick auf

Mehr

Referenzliste Kunststoff-Fenster Bauherr: Objekt: Jahr: Summe: Fenster: Architekt: Sachbearbeiter: Art:

Referenzliste Kunststoff-Fenster Bauherr: Objekt: Jahr: Summe: Fenster: Architekt: Sachbearbeiter: Art: Generalica AG, Uster 10 EWHG "Steinacher" Affoltern am Albis 2006 128'000.00 Kunststoff Nüesch & Partner, Volketswil Herr Cometti 043 399 25 50 Baukonsortium Dorfkern MFH Heinrich Gujer- Strasse Bauma

Mehr

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. KMU Unternehmensnachfolge

Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation. KMU Unternehmensnachfolge Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen in die nächste Generation KMU Unternehmensnachfolge Inhalt Herausforderung Unternehmensnachfolge 4 Was wir Ihnen bieten 5 Die Vorbereitung 7 Die Umsetzung 8 Der Abschluss

Mehr

Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Arbeitsmarktzugang und Angebote zur beruflichen Integration für Flüchtlinge

Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. Arbeitsmarktzugang und Angebote zur beruflichen Integration für Flüchtlinge 09.02.2016 Agentur für Arbeit Bad Oldesloe Arbeitsmarktzugang und Angebote zur beruflichen Integration für Flüchtlinge Asylverfahren: grundsätzlicher Ablauf Zuständigkeit Jobcenter Zuständigkeit bei der

Mehr

Evaluationstermine - Übersichtsplan nach Bezirken

Evaluationstermine - Übersichtsplan nach Bezirken Fachstelle für Schulbeurteilung Evaluationstermine - Übersichtsplan nach Bezirken Schuljahr 2016 / 2017 bis Schuljahr 2020 / 2021 Bezirk Affoltern nächste Evaluation Aeugst a.a. Primarschule 2016 / 2017

Mehr

Ihre Polizei in der Region See/Oberland

Ihre Polizei in der Region See/Oberland Ihre Polizei in der Region See/Oberland Uster Pfäffikon Hinwil Meilen Stand Juli 2010 Die Kantonspolizei Die Kantonspolizei Zürich ist Kriminal-, Sicherheits- und Verkehrspolizei. Sie unterstützt die

Mehr

ANGEBOT FÜR ANERKANNTE FLÜCHTLINGE UND VORLÄUFIG AUFGENOMMENE

ANGEBOT FÜR ANERKANNTE FLÜCHTLINGE UND VORLÄUFIG AUFGENOMMENE ANGEBOT FÜR ANERKANNTE FLÜCHTLINGE UND VORLÄUFIG AUFGENOMMENE BILDUNG FÜR BAU- UND HOLZBERUFE Nach 10 Jahren Aufenthalt in der Schweiz sind 50% der anerkannten Flüchtlinge und 70% der vorläufig Aufgenommenen

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 17. Dezember 2008 2046. Reorganisation des Betreibungswesens; Festsetzung der Betreibungskreise 1. Nach 1 Abs. 2 des Einführungsgesetzes

Mehr

ZUG. Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. städte

ZUG. Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. städte ZUG Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. die besten städte Wo gibt es die attraktivsten Jobs, den grössten Wohlstand, die höchste Dynamik und

Mehr

Integration der anerkannten Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen (VA/FL)

Integration der anerkannten Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen (VA/FL) Thomas Rathausgasse Fuhrimann 1 Fachbereichsleiter VA/FL Integration der anerkannten Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen (VA/FL) 1 28.11.2013 1000 Fachbereichsleiter 800 VA/FL 200 des Kantons 0 Bern

Mehr

Liste der Sporthallen

Liste der Sporthallen Kanton Zürich Sicherheitsdirektion Sportamt KASAK ZH-Anlagenkatalog 1. September 2014 Liste der Sporthallen Sporthalle Wisacher Regensdorf Furttal GH regional Sporthalle Gries Volketswil Glatttal GH regional

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Rund um die Zugfahrt 4 Brugg AG Baden Dietikon Zürich (Auszug zu S Bahnen) 6 Zürich Uster Hinwil / Rapperswil 20 Zürich Flughafen

Inhaltsverzeichnis. Rund um die Zugfahrt 4 Brugg AG Baden Dietikon Zürich (Auszug zu S Bahnen) 6 Zürich Uster Hinwil / Rapperswil 20 Zürich Flughafen Zürichsee Zürcher Oberland Limmattal. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 13.12.2015 bis 10.12.2016. Inhaltsverzeichnis. Rund um die Zugfahrt 4 Brugg AG Baden Dietikon Zürich (Auszug zu S Bahnen) 6 Zürich

Mehr

RIESCO-Lehrgang. Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt

RIESCO-Lehrgang. Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt iesco RIESCO-Lehrgang Der Schlüssel für den Eintritt in den schweizerischen Arbeitsmarkt Was bietet der RIESCO-Lehrgang? Grundlagen Der RIESCO-Lehrgang bietet Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen

Mehr

Textilindustrie im Zürcher Oberland. Schüler Arbeitsblätter 1-14

Textilindustrie im Zürcher Oberland. Schüler Arbeitsblätter 1-14 Textilindustrie im Zürcher Oberland Schüler Arbeitsblätter 1-14 Arbeitsblätter Übersicht Inhaltsverzeichnis 1 Die Gewässer des Zürcher Oberlandes Energie für die Textilindustrie 2 Von der Menschenkraft

Mehr

Erfolgsmodell Supported Employment

Erfolgsmodell Supported Employment Erfolgsmodell Supported Employment Institut Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention Daniel Schaufelberger Dozent und Projektleiter T direkt +41 41 367 49 15 daniel.schaufelberger@hslu.ch Luzern

Mehr

Vortragsreihe Berufsbildung für Erwachsene Berufsabschluss für Erwachsene aus der Sozialhilfe: Beispiele aus zwei Kantonen. Basel, 12.

Vortragsreihe Berufsbildung für Erwachsene Berufsabschluss für Erwachsene aus der Sozialhilfe: Beispiele aus zwei Kantonen. Basel, 12. Vortragsreihe Berufsbildung für Erwachsene Berufsabschluss für Erwachsene aus der Sozialhilfe: Beispiele aus zwei Kantonen Basel, 12. Januar 2016 Was ist Enter? Enter verhilft erwachsenen sozialhilfebeziehenden

Mehr

Schlosstagung 2014 Kantonales Integrationsprogramm (KIP)

Schlosstagung 2014 Kantonales Integrationsprogramm (KIP) Schlosstagung 2014 Kantonales Integrationsprogramm (KIP) 2014-2017 C. Graf-Schelling, Regierungspräsident C. Guhl, Chef Migrationsamt O. Lind, Integrationsdelegierter Schlosstagung 2014 Kantonales Integrationsprogramm

Mehr

Pflegefinanzierung Kanton Zürich: Auszahlungsstellen in den Gemeinden, Stand 31.5.2013

Pflegefinanzierung Kanton Zürich: Auszahlungsstellen in den Gemeinden, Stand 31.5.2013 Pflegefinanzierung Kanton Zürich: Auszahlungsstellen in den n, Stand 31.5.2013 Pflegefinanzierung Kanton Zürich: Auszahlungsstellen in den n, Stand 31.5.2013 Name der Mailadresse Adlikon 21 Fürsorgezweckverband

Mehr

Jugendliche und junge Erwachsene aus der Migration: Zusammenarbeit von Berufsbildung und Integrationsförderung

Jugendliche und junge Erwachsene aus der Migration: Zusammenarbeit von Berufsbildung und Integrationsförderung SBBK-Plenarversammlung vom 16. September 2015 in Bern Jugendliche und junge Erwachsene aus der Migration: Zusammenarbeit von Berufsbildung und Integrationsförderung Adrian Gerber Abteilungschef Integration,

Mehr

Integration als Herausforderung der schweizerischen Asyl- und Flüchtlingspolitik

Integration als Herausforderung der schweizerischen Asyl- und Flüchtlingspolitik Integration als Herausforderung der schweizerischen Asyl- und Flüchtlingspolitik Nationale Flüchtlingskonferenz 2016 SEM Asyl- und Flüchtlingspolitik der Schweiz Foto: ap Foto: Reuters 2 Basics zur Asyl-

Mehr

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen

Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Naturnahe Wohn- und Lebensqualität Attraktive Reiheneinfamilienhäuser in Teufen Das Projekt Colina liegt im idyllischen Teufen, in der naturnahen Umgebung von Irchel, Töss und Rhein. Freienstein-Teufen

Mehr

DFA Uster Jahresbericht 2013

DFA Uster Jahresbericht 2013 1 Tätigkeit Unser Jahresbericht vermittelt Ihnen wiederum einen kleinen Einblick in unsere Tätigkeit. Die Zahl der Beratungen und Sachhilfe bewegen sich ähnlich wie in den Jahren zuvor. Etwa 80% der KlientenInnen

Mehr

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010 Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010 Strategie Integrations-Strategie im Kanton Zürich: Fördern + Fordern - verbindlich ab dem

Mehr

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION

BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION BILDUNGS- UND KULTURDIREKTION Umsetzungskonzept Integration Uri Änderungen gegenüber der 1. Fassung Bericht der Fachkommission Integration an den Regierungsrat Altdorf, 20. Oktober 2010 Y:\BKD\DS\Konsul\checkoutBKD\CMIKONSUL\CMIKONSUL\2adccad5de7d482d90fefe1e7c2d437b\umsetzungskonzept

Mehr

für das digitale Ausleihen von Inhalten aus der Digitalen Bibliothek

für das digitale Ausleihen von Inhalten aus der Digitalen Bibliothek Allgemeine Benutzungsbedingungen für das digitale Ausleihen von Inhalten aus der Digitalen Bibliothek (Stand 27.11.2015 Version 3.1) Präambel Die Digitale Bibliothek ist ein Service der Gemeinde- und Schulbibliothek

Mehr

Die Integration der EritreerInnen im Kanton Zürich

Die Integration der EritreerInnen im Kanton Zürich Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Inneren Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen Die Integration der EritreerInnen im Kanton Zürich Herausforderungen und Lösungsansätze Vorwort Erfolgreiche

Mehr

1 Tätigkeit. Uster Jahresbericht 2014

1 Tätigkeit. Uster Jahresbericht 2014 1 Tätigkeit Unser Beratungsangebot steht allen Menschen offen. Das steht auf unserem Flyer. 2014 verzeichneten wir 194 Personen mehr gegenüber dem Vorjahr. Das war eine Herausforderung aber zugleich auch

Mehr

Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden

Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden Aktuelle Situation im Asylwesen und die anstehenden Herausforderungen für die Gemeinden Mitgliederversammlung der Berner Konferenz für Sozialhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz BKSE vom 18. Mai 2016 Markus

Mehr

Projekt «Koordination Asyl- und Flüchtlingswesen im Berner Oberland, KAFOL»:

Projekt «Koordination Asyl- und Flüchtlingswesen im Berner Oberland, KAFOL»: Projekt «Koordination Asyl- und Flüchtlingswesen im Berner Oberland, KAFOL»: Zur Stärkung der niederschwelligen und lokalen Integration Jürg Fassbind Externer Projetkleiter KAFOL Sozialamt 1 Auftrag Initiative

Mehr

Bestandsaufnahme zur Bildungsbeteiligung von spät eingereisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Bestandsaufnahme zur Bildungsbeteiligung von spät eingereisten Jugendlichen und jungen Erwachsenen BÜRO FÜR ARBEITS- UND SOZIALPOLITISCHE STUDIEN KONSUMSTRASSE 20. CH-3007 BERN. TEL +41 (0)31 380 60 80. FAX +41 (0)31 398 33 63 INFO@BUEROBASS.CH. WWW.BUEROBASS.CH Bestandsaufnahme zur Bildungsbeteiligung

Mehr

FERIENTAGE FÜR DIE KIDS

FERIENTAGE FÜR DIE KIDS FERIENCAMP 2017 UNVERGESSLICHE FERIENTAGE FÜR DIE KIDS VON 5 BIS 13 JAHREN JAHRE MILANDIA 30FERIENCAMP DER MIGROS SPORT- UND ERLEBNISPARK Feriencamp 2017 Das Tagescamp für Mädchen und Buben von 5* bis

Mehr

Das ZVV-Jahresabo mit Mobility. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015

Das ZVV-Jahresabo mit Mobility. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 Das ZVV-Jahresabo mit Mobility Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 3 Hier erhalten Sie das ZVV-Jahresabo mit Mobility Verkaufsstellen und Informationen Aussteigen aus der S-Bahn, einsteigen in Ihr Auto

Mehr

Zürcher Kantonales Vereinswettschiessen Gewehr 50 m 2016

Zürcher Kantonales Vereinswettschiessen Gewehr 50 m 2016 Zürcher Kantonales Vereinswettschiessen Gewehr 50 m 2016 Kantonales Vereinswettschiessen Gewehr 50 m 2016 2015 sind sie aufgestiegen, 2016 gewinnen sie das KVWS-G50: Die Rede ist von den Sportschützen

Mehr

S-Bahn-Taktfahrplan. Gültig

S-Bahn-Taktfahrplan. Gültig S-Bahn-Taktfahrplan Gültig 13.12.15 10.12.16 Zeichenerklärung Montag Freitag ohne allgemeine Feiertage Täglich ohne Samstage Samstage, Sonn- und allgemeine Feiertage Nächte Fr/Sa und Sa/So sowie Nächte

Mehr

Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn

Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn Clever pendeln bequemer reisen. Freie Sitzplätze und weitere Tipps für S-Bahn-Reisende. sbb.ch/zuercher-s-bahn Inhaltsverzeichnis. Pendeln mit der S-Bahn. So angenehm wie möglich. 4 Tipps für cleveres

Mehr

Verordnung zum Integrationsgesetz (Integrationsverordnung)

Verordnung zum Integrationsgesetz (Integrationsverordnung) 4. Verordnung zum Integrationsgesetz (Integrationsverordnung) Vom 8. Dezember 007 (Stand. März 03) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft, gestützt auf 74 Absatz der Verfassung des Kantons Basel-Landschaft

Mehr

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft. Abwasserreinigung in Zahlen 2013

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft. Abwasserreinigung in Zahlen 2013 Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Abwasserreinigung in Zahlen 13 Abwasserreinigung in Zahlen 13 Stand der Abwasserreinigung im Kanton Zürich 13 Das Abwasser von über 99

Mehr

Kantonales Integrationsprogramm. Teil l: Bestandsaufnahme Bedarfsanalyse

Kantonales Integrationsprogramm. Teil l: Bestandsaufnahme Bedarfsanalyse Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Inneren Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen Kantonales Integrationsprogramm Teil l: Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung

Mehr

Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon

Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon ZH-Affoltern Wallisellen ZH-Oerlikon Schlieren Dübendorf ZH-Wiedikon ZH-Albisrieden ZH-Hottingen

Mehr

Revisionsgesellschaften - Prüfung der Jahresrechnungen 2013

Revisionsgesellschaften - Prüfung der Jahresrechnungen 2013 Kanton Zürich Direktion der Justiz und des Innern Gemeindeamt Abteilung Gemeindefinanzen Revisionsgesellschaften - Prüfung der Jahresrechnungen 2013 GEFIS_ID EINHEITSBEZEZEICHNUNG REVISIONSGESELLSCHAFT

Mehr