Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter"

Transkript

1 Eine Gemeinschaftsveranstaltung der VISON und der Vision Academy Erfurt. Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung II Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

2 Die Vision Academy Industrie-Dienstleister für Bildverarbeitung / Machine Vision Teil der Firmengruppe des Komponentenherstellers Vision & Control Geschäftsfelder: SCHULUNG BERATUNG WISSEN Unterstützung / Begleitung von Unternehmen zum erfolgreichen Technologie-Einsatz Leitspruch: Verstehen Beraten Anwenden effektive und fachrichtungsübergreifende Vermittlung von Praxiswissen BV-Lösungen prüfen, erörtern, entwickeln, begleiten weltweiter Aktionsradius Zielgruppe: Maschinenbauer, Produzenten, Systemintegratoren Ziele: weniger Kosten selbständiges Verstehen / Beherrschen der Technologie mehr Zeit passgenaue Beratung / Wissen mehr Sicherheit zuverlässig arbeitende Maschinen mit Bildverarbeitung zukunftsfähige Unternehmen Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Einige unserer Kunden Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

3 Motivation Bilder sind die Ausgangsdaten der Bildverarbeitung (BV)! Bildgewinnung = Schätze heben! Bildgewinnung ist verantwortlich für: Zuverlässigkeit / Sicherheit Genauigkeit Arbeitsersparnis Kostenersparnis der BV - Lösung Bildgewinnung ist ein komplexer Prozess entlang der Signalkette. Bildgewinnung braucht Wissen: Was ein BV-aussagekräftiges Bild? Was hier versäumt wird, läßt sich später nicht oder nur aufwändig kompensieren. Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Signalkette der Machine Vision Der Grundaufbau ist immer ähnlich Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

4 Signalkette der Machine Vision Bildgewinnung das Front end der Signalkette - Beleuchtung Zuführung - Teil Halterung - Optik - Sensor: Lichtverteilung Ladungsbild Spannung - (Übertragung) - Abtastung Digitalisierung - (Übertragung) - "Bild" als Datei im Rechner bei allen Schritten Informationsreduktion schwächstes Glied bestimmt Leistungsfähigkeit Systemkomponenten aufeinander abstimmen Erst danach kommt die eigentliche Bildverarbeitung! Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Und das erwartet Sie jetzt Erstaunliches aus der Welt der Filter Störlichtunterdrückung Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

5 Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Öffnungsfehler, Astigmatismus, Koma, Bildfeldwölbung, Verzeichung machen Abbildung unscharf, kontrastarm, verzerrt, farbuntreu Objektive gleicher Brennweite / Öffnung i.a. verschieden korrigiert Abbildungsfehler in der Bildmitte am geringsten in Zonen konzentrischer Kreisen gleich groß Korrektionsdiagramme eindimensional Blendeneinstellung kann Abb.fehler verringern: Faustwert: mittlere Blende (8) Abbildungsdaten gültig nur für angegebenen Bereich: Abbildungsmaßstab, Lichtzusammensetzung, Bildgröße. viele Objektive auf ß =1/ korrigiert. Angaben in Datenblätter häufig nutzlos. Korrektionsdiagramm für Verzeichnung Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

6 Abschätzung optischer Auflösung mit Siemensstern erste qualitative Einschätzung der optischen Auflösung Nutzung zum scharf einstellen Vergleich von Objektiven Prüfung Gleichmäßigkeit von Abbildungsfehlern (Zentralsymmetrie zur Bildmitte) Ort mit Moiré Grenzauflösung Achtung: Monitorauflösung geht mit ein! Bei bekanntem Durchmesser können Linienfrequenzen berechnet werden Bei Kenntnis der Theorie der Abbildungsfehler können einzelne Fehler abgelesen werden. Zu große Auszugsverlängerung mit 80 mm Zwischenringen. Folge: kontrastarmes, unscharfes Bild durch Abbildungsfehler. Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Was MTF-Kurven verraten MTF: Beschreibung der Qualität von Optiken, Informationen verlustfrei (Kontrast) zu übertragen. DIN 58185: quantitative Angaben optische Auflösung von Objektiven fasst Abb.fehler zusammen (Verzeichnung unberücksichtigt) Übertragungsfunktion: Kontrast K Prüfobjekt Kontrast K Bild Wie viel Kontrast braucht BV? K`= 20 30% gelten als auswertbar! MTF-Testchart: USAF 1951 (MIL 150A) Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

7 MTF als Funktion der Strukturfeinheit (lp/mm) (Quelle: Schneider Kreuznach) Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION MTF als Funktion des Bildortes - Objektivberwertung Parameter der MTF: Bildort (h / h max ) Ortsfrequenz Abbildungsmaßstab ß` Blendenzahl k Beleuchtungswellenlänge λ Darstellung MTF über der Bildhöhe Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

8 Antireflexbeschichtung verbessert Kontrast Luft-Glas-Übergang: Reflexionsverluste Lichtschwäche, geringer Kontrast, parasitäre Reflexe, ca 4% je Übergang Glas-Luft 1 Linse: 8 % Verlust 5 Linsen: 33 % Verlust Vermeidung: λ/2 - Schichten, CaF 2 (bläulich) Breitbandbeschichtungen > 30 Schichten bei Objektivauswahl beachten Reflexion / % ohne Beschichtung Mehrfachbeschichtung Einfachbeschichtung CaF 2 Wellenlänge / nm Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Begrenzung opt. Auflösung durch Beugung Punkt nicht als Punkt abgebildet Beugung vernichtet Auflösung: kleinster Abstand Unterscheidung 2 Punkte: Δx = 1,22 * k * λ kleines Scheibchen k große Auflösung Extremfall guter Objektive: beugungsbegrenztes Objektiv allein Beugung beschränkt optisches Auflösungsvermögen Beugungsbedingte Auflösungsobergrenze Objektiv: Blende erzeugt Beugung offene Blende am Besten geringe Schärfentiefe Faustregel: Beugungs-Auflösungsobergrenze [Lp/mm] = 1500 / 2 * k Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

9 Begrenzung optischer Auflösung 1.) durch Abbildungsfehler (siehe MTF) 2.) durch Beugung / Blendeneinstellung (beugungsbegrenztes Objektiv) 3.) durch Fokussierung / Verkippung Bildaufnehmer 4.) Kleinere Pixel verlangen immer höhere Auflösungen von Objektiven Mythos Megapixelobjektiv technisch nicht definiert - Marketingausdruck Anzahl der Megapixel? 1? 10? 50? Was gilt als auswertbare Auflösung und wie ist diese über das Bildfeld verteilt? Wie ist Unschärfedefinition im Bild? Wie viele Lp/mm braucht es, um auswertbare Bilder zu bekommen? 5% 10% 30% Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Natürliche Vignettierung E(w) = E 0 * cos 4 w (cos 4 -Gesetz) mit E 0 - Beleuchtungsstärke Bildmitte, w - Einfallswinkel Helligkeitsabfall zum Bildrand, bei schräg einfallendem Licht bei Weitwinkelobjektiven z.t. extrem - auch bei langen Brennweiten und telez. Objektiven Entstehung an Blenden (Objektiv) und an Bildsensoren (Mikrolinsenarrays, HAD-Sensor) Kleinere effektive Eintrittpupille Reduzierte Lichtmenge durch HAD-Bildsensor Mikrolinsenarray auf Pixeln bei seitlichem Lichteinfall sorgt für weniger Licht Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

10 Natürliche Vignettierung Wirkung: Algorithmen arbeiten nicht überall im Gesichtsfeld gleich Unsicher, unzuverlässig, Kompensation: a) per Software: Shading-Korrektur (Voraussetzung: lineare Kennlinie!) b) Kompensation über Beleuchtung (komplementäres Profil) c) bildseitig telezentrisches Objektiv (senkrechter Lichteinfall auf Sensor) Bild oben: homogene weiße Fläche, homogen beleuchtet, Objektiv f=6mm (w~300) Bildmitte: Grauwert 230 Bildrand: Grauwert 140 Bild Mitte: komplementäres Beleuchtungsprofil Bild unten: Korrekturdarstellung Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Künstliche Vignettierung Angabe max. Bildaufnehmergröße für Objektive kleinere Bildaufnehmer immer möglich größere nicht möglich, sonst künstliche Vignettierung Schlüssellocheffekt freie Felder in Auswahltabellen Hinweis auf künstliche Vignettierung. Bildfeld von Bildsensoren Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

11 Verzeichnung Bedeutendster Fehler für dimensionelles Messen im Bild Abbildungsmaßstab über Bildfeld nicht konstant Bildgröße abhängig vom Bildort: Objekt und Bild mathematisch nicht ähnlich! Verzeichnung von 1 0 / 00 am Monitor nachweisbar (Haarlineal). Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Verzeichnung Auswirkungen auf die Abbildung Auswirkung Verzeichnung auf alle metrischen Größen: Abstand, Fläche, Kontur, Geradheit, Rundheit Einfluss abhänig von Größe / Position der Prüfobjekte: a) gleiche Position / gleiche Größe: geringer Einfluss Differenz metrischer Größen gering b) verschiedene Position / gleiche Größe: großer Einfluss, da ß variiert Differenz metischer Größen steigt zum Bildrand an c) verschiedene Position / verschiedene Größe: stärkster Einfluss, da ß und Größe des Teils variiert 30 x 30 Pixel 20 x 20 Pixel 20 x 20 Pixel 25 x 25 Pixel Fall a) Fall b) und c) (bei kissenförmiger Verzeichnung) Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

12 Verzeichnung Auswirkungen auf die Abbildung Abbildungsmaßstab meist nur an nur einer Stelle im Bild kalibriert (Ort des Normals) nur dort stimmen die gemessenen Werte neben Abbildungsmaßstab muss Verzeichnung kalibriert werden! Verzeichungskorrektur ermöglicht Nutzung günstigerer / technisch geeigneterer Objektive ermöglicht neue Einsatzfälle, wo bisher nur prinzipbedingt verzerrende Objektive verfügbar waren (Weitwinkel, telez. Großfeldobjektve jetzt mit gesteigerter Genauigkeit) andere geometrische Verzerrungen werden auch beseitigt: perspektivische, zylindrische, stützende Linien Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Stativgrundplatte aufgenommen Punktraster liegt auf der Grundplatte Berechnetes entzerrtes Bild mit starker Tonnenverzeichnung Ergebnis der Korrektur Pixelauflösung im Bild nicht mehr konstant Entzerrungsbereich u.u. unschärfer Möglichkeiten für nicht-maßliches Prüfen sind erweitert Möglichkeiten für maßliches Prüfen (Messen) bleiben beschränkt Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

13 Justierung lotrechte Ausrichtung Senkrechte Ausrichtung optische Achse zu Objektebene: Funktion beruht auf Koinzidenz zweier Fadenkreuze Justierhilfe für Durchlicht oder Auflicht (Beleuchtung integriert) telezentrische Objektive: Funktion auch außerhalb optischer Achse entozentrische Objektive: Funktion nur an einem Punkt: Strahl senkrecht aus Objektebene Herstellung lotrechte Einstellung durch Kippen / Neigen um x- bzw. y-achse Kamerabild bei lotrechter Abweichung in x-richtung Abweichung in y-richtung Justierhilfe Ausrichtung Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Schulung Beratung - Wissen Schulung Beratung verschiedene Anwendergruppen Basics, Themen, Experten, Branchen, Inhouse Aufbau von BV-Abteilungen weltweit Applikationslabor Anwendungsberatung Machbarkeitsuntersuchungen Lösungsworkshops Komponentenauswahl / -optimierung Inbetriebnahme- / Projektbegleitung Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

14 Schulung Beratung - Wissen Wissen Systematisierung, Vermittlung, Didaktik Verstehen - Begreifen Anwenden Transfer Termine und mehr: 27 Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION Knacken Sie mit uns harte Nüsse! Wir freuen uns auf Ihre Herausforderungen. Vision Academy Tipps & Tricks zu Optik & Beleuchtung, VISION

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Control und der Vision Academy Erfurt. Aussagekräftige Bilder Rohstoff für BV-Inspektion.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Control und der Vision Academy Erfurt. Aussagekräftige Bilder Rohstoff für BV-Inspektion. 13.05.2015 Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Control und der Vision Academy Erfurt. Aussagekräftige Bilder Rohstoff für BV-Inspektion Tipps & Tricks Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter www.vision-academy.org

Mehr

Exposé zum Aufbaukurs Machine Vision Optik und Beleuchtung

Exposé zum Aufbaukurs Machine Vision Optik und Beleuchtung Vision Academy GmbH - Konrad-Zuse-Str. 15 - D-99099 Erfurt / Germany - Tel. +49(0)361 / 4262-187 - Fax -189 - infopoint@vision-academy.org - www.vision-academy.org Orte, Dauer, Zielgruppe Die Aufbaukurse

Mehr

EINFLUSS VARIABLER APERTURBLENDEN IN

EINFLUSS VARIABLER APERTURBLENDEN IN EINFLUSS VARIABLER APERTURBLENDEN IN TELEZENTRISCHEN OBJEKTIVEN SILL OPTICS GMBH CO. KG TECHNOLOGIEFORUM BILDVERARBEITUNG 03. - 04. NOVEMBER 2015 Konrad Hentschel, Dipl-Phys. Andreas Platz, M.Sc. Projectmanagement

Mehr

Herausforderung Messen mit Bildverarbeitung. Ronny Walther

Herausforderung Messen mit Bildverarbeitung. Ronny Walther Herausforderung Messen mit Bildverarbeitung Ronny Walther 09.11.2010 Inhalt Motivation: Warum Messen mit Bildverarbeitung? Einordnung der Mess- und Prüfaufgaben Prinzip und Voraussetzung des 2-D Messens

Mehr

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/28mm ASPH.

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/28mm ASPH. LEICA SUMMILUX-M :,4/8mm ASPH. Mit dem Leica Summilux-M :,4 / 8mm ASPH. ist die Reihe der hoch lichtstarken M-Weitwinkel-Brennweiten nun vollständig. Die Abbildungsleistungen liegen bereits bei voller

Mehr

LEICA TRI-ELMAR-M 1:4/ mm ASPH. 1

LEICA TRI-ELMAR-M 1:4/ mm ASPH. 1 LEICA TRI-ELMAR-M 1:4/28-35-5 mm ASPH. 1 In diesem Objektiv sind gleich drei der von den M-Fotografen bevorzugten Brennweiten vereint. Adäquat zur gewählten Brennweite wird der entsprechende Leuchtrahmen

Mehr

Verzeichnung und Messgenauigkeit aufgrund der Verzeichnung. Tutorial

Verzeichnung und Messgenauigkeit aufgrund der Verzeichnung. Tutorial Verzeichnung und Messgenauigkeit aufgrund der Verzeichnung Seite 2 1. Definition Verzeichnung Verzeichnung (engl. distortion) ist ein geometrischer Abbildungsfehler eines optischen Systems. Dieser Fehler

Mehr

LEICA SUMMICRON-M 1:2/28 mm ASPH.

LEICA SUMMICRON-M 1:2/28 mm ASPH. LEICA SUMMICRON-M :/8 mm ASPH. Technische Daten. Abbildung : Objektiv Leica Summicron-M :/8 mm ASPH. Bestellnummer 67 Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) Für Kleinbild (4 x 6 mm): ca. 74 /6 /46

Mehr

LEICA APO-MACRO-ELMARIT-R 1:2,8/100 mm 1

LEICA APO-MACRO-ELMARIT-R 1:2,8/100 mm 1 LEICA APO-MACRO-ELMARIT-R 1:2,8/1 mm 1 Seine Gesamtleistung macht es zum großen Vorbild im Kleinbildbereich: Wo sonst sind Schärfe und Kontrast, Vignettierung und Verzeichnung bei allen Entfernungen und

Mehr

LEICA VARIO-ELMAR-R 1:3,5-4/21-35 mm ASPH. 1

LEICA VARIO-ELMAR-R 1:3,5-4/21-35 mm ASPH. 1 LEICA VARIO-ELMAR-R 1:3,5-4/21-35 mm ASPH. 1 Als kompaktes und leichtes Zoomobjektiv deckt es den gesamten Bereich der häufig verwendeten Weitwinkelbrennweiten ab. Selbst bei offener Blende sind sowohl

Mehr

LEICA APO-SUMMICRON-R 1:2/90 mm ASPH. 1

LEICA APO-SUMMICRON-R 1:2/90 mm ASPH. 1 LEICA APO-SUMMICRON-R 1:2/9 mm ASPH. 1 Apochromatische Korrektur und der Einsatz einer asphärischen Linsenfläche ergänzen sich bei diesem kompakten Teleobjektiv im Hochleistungs-Zusammenspiel. Zwei von

Mehr

Versuch C: Auflösungsvermögen Einleitung

Versuch C: Auflösungsvermögen Einleitung Versuch C: svermögen Einleitung Das AV wird üblicherweise in Linienpaaren pro mm (Lp/mm) angegeben und ist diejenige Anzahl von Linienpaaren, bei der ein normalsichtiges Auge keinen Kontrastunterschied

Mehr

Fachartikel. Objektiv dank Objektiv. Neue telezentrische Messobjektive für Objektfelddurchmesser bis 57 mm

Fachartikel. Objektiv dank Objektiv. Neue telezentrische Messobjektive für Objektfelddurchmesser bis 57 mm Vision & Control GmbH Mittelbergstraße 16 98527 Suhl. Germany Telefon: +49 3681 / 79 74-0 Telefax: +49 36 81 / 79 74-33 www.vision-control.com Fachartikel Objektiv dank Objektiv Neue telezentrische Messobjektive

Mehr

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35 mm ASPH. 1

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35 mm ASPH. 1 LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35 mm ASPH. 1 Das LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/35 mm ASPH. ist eine weiter optimierte Neuauflage des beliebten Weitwinkelobjektivs im Leica Messsuchersystem. Durch die konsequente Weiterentwicklung

Mehr

LEICA MACRO-ELMAR-M 1:4/90 mm

LEICA MACRO-ELMAR-M 1:4/90 mm 1 Das Leica Macro-Elmar-M 1:4/90mm ist ein leistungsstarkes Teleobjektiv. Seine mittellange Brennweite eignet sich vor allem für Portraits, bei denen sich die Personen bildwirksam deutlich vom Hintergrund

Mehr

Fachartikel. Titel. Erschienen in: elektronikpraxis.de Ausgabe: 11 / Autorin: Dr.-Ing. Claudia Brückner, Entwicklungsingenieurin Optik

Fachartikel. Titel. Erschienen in: elektronikpraxis.de Ausgabe: 11 / Autorin: Dr.-Ing. Claudia Brückner, Entwicklungsingenieurin Optik Fachartikel Erschienen in: elektronikpraxis.de Ausgabe: 11 / 2013 Titel Autorin: Dr.-Ing. Claudia Brückner, Entwicklungsingenieurin Optik Telezentrische Objektive Bedeutung von Lichtstärke und Homogenität

Mehr

Technische Raytracer

Technische Raytracer Technische Raytracer 2 s 2 (1 (n u) 2 ) 3 u 0 = n 1 n 2 u n 4 n 1 n 2 n u 1 n1 n 2 5 Abbildung 19.23 MM Double Gauss - U.S. Patent 2,532,751 Scale: 1.30 ORA 03-Jun-13 Abbildung Ein zweidimensionales Bild

Mehr

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/50 mm ASPH. 1

LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/50 mm ASPH. 1 LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/5 mm ASPH. 1 Mit dem neuen LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/5mm ASPH. stellt die Leica Camera AG ein neues lichtstarkes Standardobjektiv mit höchster Abbildungsleistung zum Leica M-System

Mehr

Aberrationsdarstellungen und ihre Deutung. Raoul Kirner, Ulrike Sloma

Aberrationsdarstellungen und ihre Deutung. Raoul Kirner, Ulrike Sloma Aberrationsdarstellungen und ihre Deutung Raoul Kirner, Ulrike Sloma Inhaltlicher Überblick A Grundlegendes B Quer- vs. Längsaberration C Ray Fan Plot / Longitudinal Aberration Plot / Spotdiagramm D Aberrationen

Mehr

LEICA SUMMARIT-M 1:2,4/90 mm

LEICA SUMMARIT-M 1:2,4/90 mm Technische Daten. Abbildung : Objektiv Leica Summarit-M :,4/9 mm Bestellnummer Schwarz eloxiert: 684 Silbern eloxiert: 68 Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) Für Kleinbild (4 x 6 mm): 7 / / ; für

Mehr

vicotar Optiken Herausforderung Präzision. OPTIKEN FÜR MACHINE VISION Pioneering vision.

vicotar Optiken Herausforderung Präzision. OPTIKEN FÜR MACHINE VISION Pioneering vision. vicotar Optiken Herausforderung OPTIKEN FÜR MACHINE VISION Präzision. Pioneering vision. Herausforderung Präzision. Der im Verborgenen liegenden Formenvielfalt und komplizierten Geometrien schenken wir

Mehr

LEICA SUMMARON-M 1:5,6/28 mm

LEICA SUMMARON-M 1:5,6/28 mm Technische Daten. Abbildung : Objektiv Leica Summaron-M :,6/8 mm Bestellnummer 69 Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) Für Kleinbild (4 x 6 mm): /6 /46 Optischer Aufbau Zahl der Linsen/Gruppen:

Mehr

Herausforderung Hochauflösende Inspektion. 13./14.11.2013 Thomas Schäffler

Herausforderung Hochauflösende Inspektion. 13./14.11.2013 Thomas Schäffler Herausforderung Hochauflösende Inspektion 13./14.11.2013 Thomas Schäffler Agenda Herausforderung der hochauflösenden Inspektion: Große Sensoren, kleine Pixel und große Abbildungsmaßstäbe Über Qioptiq Einige

Mehr

Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik Einsteigerseminare Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik i Referent: Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Vision Academy Erfurt Vision Academy GmbH Konrad-Zuse-Str. 15 D-99099 Erfurt / Germany

Mehr

Optik in Smartphones. Proseminar Technische Informatik Fabio Becker 9. Juli 2014

Optik in Smartphones. Proseminar Technische Informatik Fabio Becker 9. Juli 2014 Optik in Smartphones Proseminar Technische Informatik Fabio Becker 9. Juli 2014 1 Gliederung Die Kamera Grundidee für das Smartphone Grundlagen zur Optik Skalierung Aufbau Ziele/Trend in Zukunft Zusammenfassung

Mehr

Die Interpretation Optischer Leistungsdaten

Die Interpretation Optischer Leistungsdaten Die Interpretation Optischer Leistungsdaten Einige Fakten über die Carl Zeiss AG Seit 1896 berühmt für Kamera-Objektive Zeiss 1846 von Carl Zeiss gegründet 48 Produktionsstandorte weltweit Die ersten Kamerabilder

Mehr

LEICA SUMMARIT-M 1:2,4/50 mm

LEICA SUMMARIT-M 1:2,4/50 mm Technische Daten. Abbildung : Objektiv Leica Summarit-M :,4/ mm Bestellnummer Schwarz eloxiert: 68 Silbern eloxiert: 68 Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) Für Kleinbild (4 x 6 mm): 47 /4 /7 ;

Mehr

Übungsblatt 11 Geometrische und Technische Optik WS 2012/2013

Übungsblatt 11 Geometrische und Technische Optik WS 2012/2013 Übungsblatt 11 Geometrische und Technische Optik WS 212/213 Diaprojektor und Köhler sche Beleuchtung In dieser Übung soll ein einfacher Diaprojektor designt und strahlenoptisch simuliert werden. Dabei

Mehr

Anleitung Ranger 3D-Kalibrierung

Anleitung Ranger 3D-Kalibrierung EINLEITUNG Der Coordinator ist ein Programm, das die Kalibrierungsprozedur des Rangers vereinfacht und beschleunigt. Kalibrierte 3D-Daten sind entscheidend, wenn korrekte Positionen, Größen, Weite und

Mehr

BILDVERARBEITUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH REALISIEREN. Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Leiter Schulung und Support

BILDVERARBEITUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH REALISIEREN. Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Leiter Schulung und Support BILDVERARBEITUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH REALISIEREN Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Leiter Schulung und Support Projektbegleitender differenzierter Support schafft Sicherheit für erfolgreiche BV-Projekte SEITE 2

Mehr

Optronik. 2. Vorlesung: Optische Abbildung Linsenberechnung Matrixmethode Optische Systeme Abbildungsfehler

Optronik. 2. Vorlesung: Optische Abbildung Linsenberechnung Matrixmethode Optische Systeme Abbildungsfehler Optronik 2. Vorlesung: Optische Abbildung Linsenberechnung Matrixmethode Optische Systeme Abbildungsfehler 02.1 Gliederung 1. Optische Abbildung Mehrstufige Abbildung Lupen, Fernrohre 2. Optische Systeme

Mehr

Vorteile, Möglichkeiten, Grenzen der Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung

Vorteile, Möglichkeiten, Grenzen der Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Control und der Vision Academy Erfurt. Vorteile, Möglichkeiten, Grenzen der Bildverarbeitung in der Qualitätssicherung Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter www.vision-academy.org

Mehr

Telezentriefehler und seine Auswirkungen auf die Messgenauigkeit. Vision 2008. Simone Weber

Telezentriefehler und seine Auswirkungen auf die Messgenauigkeit. Vision 2008. Simone Weber Telezentriefehler und seine Auswirkungen auf die Messgenauigkeit Vision 2008 Simone Weber Gliederung 1. Einleitung 2. Eigenschaften der telezentrischen Abbildung 3. Telezentriefehler 2ϕ 4. Quantifizierung

Mehr

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330 Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330 Grundlagen der Fotografie II mehr Physik 14.11.2013 Version 1.2 Belichtungsmessung zwei Möglichkeiten Messung des Lichtes Messung der

Mehr

An welche Stichwörter von der letzten Vorlesung können Sie sich noch erinnern?

An welche Stichwörter von der letzten Vorlesung können Sie sich noch erinnern? An welche Stichwörter von der letzten Vorlesung können Sie sich noch erinnern? 4 Hautstrahlen für Siegel + = i f f = r 2 4 Hautstrahlen Doelbrechung, λ/4-platte und λ/2-platte Shärische brechende Flächen

Mehr

LEICA VARIO-APO-ELMARIT-R 1:2,8/70-180 mm 1

LEICA VARIO-APO-ELMARIT-R 1:2,8/70-180 mm 1 LEICA VARIO-APO-ELMARIT-R 1:2,8/7-18 mm 1 Ein besonders aufwändig hergestelltes Vario-Objektiv: Die Rechnung basiert auf 13 Linsen in 1 Gliedern, die mit 12 verschiedenen optischen Gläsern gearbeitet sind

Mehr

Koaxiale Beleuchtungen. Tutorial

Koaxiale Beleuchtungen. Tutorial Koaxiale Beleuchtungen Seite 2 1. Aufbau und Funktion Die koaxial eingespiegelten Beleuchtungen gehören zu dem Beleuchtungskonzept Auflicht. D. h. die Beleuchtung liegt im Halbraum vor dem Objekt, in dem

Mehr

Schnell, online und genau mit Bildverarbeitung Messen und Prüfen eine Herausforderung.

Schnell, online und genau mit Bildverarbeitung Messen und Prüfen eine Herausforderung. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Control und der Vision Academy Erfurt. Schnell, online und genau mit Bildverarbeitung Messen und Prüfen eine Herausforderung. Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter

Mehr

heißt eine Aufgabe der SFM 2012 Vortrag über Weitwinkelobjektive und deren Anwendung von Christian Träger, Fotoclub Kaufbeuren

heißt eine Aufgabe der SFM 2012 Vortrag über Weitwinkelobjektive und deren Anwendung von Christian Träger, Fotoclub Kaufbeuren heißt eine Aufgabe der SFM 2012 Vortrag über Weitwinkelobjektive und deren Anwendung von Christian Träger, Fotoclub Kaufbeuren Bilder: Christian Träger Was ist Weitwinkel Blickwinkel Brennweite Objektivbezeichnungen

Mehr

Optik für 4K oder mehr

Optik für 4K oder mehr Optik für 4K oder mehr Dr. H. Nasse Staff Scientist Wiesbaden, 17.03.2015 Nahe oder ferne Zukunft oder??? 16 K 2 Kommentar Ich habe vor kurzem schon Anfragen aus USA bekommen nach Optiken für einen 16K-

Mehr

Dr. Thomas Kirn Vorlesung 12

Dr. Thomas Kirn Vorlesung 12 Physik für Maschinenbau Dr. Thomas Kirn Vorlesung 12 1 Wiederholung V11 2 Lichterzeugung: Wärmestrahlung Schwarzer Körper: Hohlraumstrahlung Wien sches Verschiebungsgesetz: λ max T = b = 2,9 10-3 m K Stefan

Mehr

Linsen und Linsenfehler

Linsen und Linsenfehler Linsen und Linsenfehler Abb. 1: Abbildung des Glühfadens einer Halogenlampe durch ein Pinhole Geräteliste: Pinhole (

Mehr

PolKa. Prüfung von Verbundmaterialien und transparenten Stoffen. Technologieforum Optische Sensoren

PolKa. Prüfung von Verbundmaterialien und transparenten Stoffen. Technologieforum Optische Sensoren PolKa Prüfung von Verbundmaterialien und transparenten Stoffen Technologieforum Optische Sensoren Strategische Partnerschaft Sensorik e.v./cluster Sensorik 29.April 2014 Jürgen Ernst juergen.ernst@iis.fraunhofer.de

Mehr

Das Zusammenspiel von ISO Blende - Belichtungszeit. Die Belichtung. Michael Lamberty -

Das Zusammenspiel von ISO Blende - Belichtungszeit. Die Belichtung. Michael Lamberty - Das Zusammenspiel von ISO Blende - Belichtungszeit Die Belichtung Michael Lamberty - www.mlsb.de Grundlagen Übersicht ISO Belichtungszeit Blende Zerstreuungskreis Beugungsunschärfe Belichtung messen 2

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Lichtwellen und Optik http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Inhalt Lichtwellen Optik Abbildung Tiefenschärfe Elektromagnetische Wellen Sichtbares Licht Wellenlänge/Frequenz nge/frequenz

Mehr

Bi-Telezentrische Objektive

Bi-Telezentrische Objektive Bi-Telezentrische Objektive Hochgenaue optische Vermessung Prüfung mechanischer Bauteile Kunststoffteileprüfung Inspektion pharmazeutischer Erzeugnisse Prüfung von Glaskörpern Inspektion elektronischer

Mehr

Astro-Semester-Abschlussveranstaltung

Astro-Semester-Abschlussveranstaltung Astro-Semester-Abschlussveranstaltung Wer? Alle an der UHH, die irgendwie mit Astro zu tun haben Wo? Hamburger Sternwarte Gojenbergsweg 112 21029 Hamburg Wann? Freitag, 15. Juli 2016, 14:00 Was? Führung

Mehr

Fachartikel. Telezentrische Objektive für Kameras größer 1 Zoll

Fachartikel. Telezentrische Objektive für Kameras größer 1 Zoll Vision & Control GmbH Mittelbergstraße 16 98527 Suhl. Germany Telefon: +49 3681 / 79 74-0 Telefax: +49 36 81 / 79 74-33 www.vision-control.com Fachartikel Telezentrische Objektive für Kameras größer 1

Mehr

2.4 Technische Optik. Dieses Skript ist eine Ergänzung zu der Vorlesung Technische Bildverarbeitung. Es ist kein Lehrbuch.

2.4 Technische Optik. Dieses Skript ist eine Ergänzung zu der Vorlesung Technische Bildverarbeitung. Es ist kein Lehrbuch. 2.4 Technische Optik Dieses Skript ist eine Ergänzung zu der Vorlesung Technische Bildverarbeitung. Es ist kein Lehrbuch. Dieses Skript darf ausschließlich als begleitendes Lehrmittel für die Vorlesung

Mehr

Optisches Institut der TU Berlin Technische Optik. Optisches Praktikum, Aufgabe 15: Mikroprojektion

Optisches Institut der TU Berlin Technische Optik. Optisches Praktikum, Aufgabe 15: Mikroprojektion Optisches Institut der TU Berlin Technische Optik Optisches Praktikum, Aufgabe 15: Mikroprojektion 1. Ziel der Aufgabe Kennenlernen der Grundlagen von Abbildungs- und Beleuchtungsstrahlengängen und deren

Mehr

Inhalt Phototechnik 24.4.07

Inhalt Phototechnik 24.4.07 Inhalt Phototechnik 24.4.07 4.2.1.5 Abbildungsfehler Klassifikation der Abbildungsfehler Ursachen Fehlerbilder Versuch Projektion Ursachen für Abbildungsfehler Korrekturmaßnahmen 1 Paraxialgebiet Bisher:

Mehr

FOKUSVARIABLE TELEZENTRISCHE OBJEKTIVE -

FOKUSVARIABLE TELEZENTRISCHE OBJEKTIVE - FOKUSVARIABLE TELEZENTRISCHE OBJEKTIVE - EIN TOOL FÜR 3D-MESSUNGEN? 09.MAI 2017 Andreas Platz, Sill Optics GmbH & Co. KG INHALT Fokusvariable Linsen (Fa. Optotune, Switzerland) Telezentrische Objektive

Mehr

Objektive für extrem großen Spektralbereich

Objektive für extrem großen Spektralbereich Polychromat Objektive für extrem großen Spektralbereich Autor : Henning Mehnert und Thomas Steinich, Bad Kreuznach Dieser Artikel ist erschienen in der Oktoberausgabe der Fachzeitschrift PHOTONIK 5/2011

Mehr

LEICA Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH. /CS

LEICA Summarit-S 1:2,5/70 mm ASPH. /CS LEICA Suarit-S 1:2,5/7 ASPH. /CS Technische Daten. Abbildung 1:2 Technische Daten Bestell-Nuer 1155 (CS: 1151) Bildwinkel (diagonal, horizontal, vertikal) ca. 42 / 35 / 24, entspricht ca. 56 bei Kleinbild

Mehr

Klausurtermin: Anmeldung: 2. Chance: voraussichtlich Klausur am

Klausurtermin: Anmeldung:  2. Chance: voraussichtlich Klausur am Klausurtermin: 13.02.2003 Anmeldung: www.physik.unigiessen.de/dueren/ 2. Chance: voraussichtlich Klausur am 7.4.2003 Optik: Physik des Lichtes 1. Geometrische Optik: geradlinige Ausbreitung, Reflexion,

Mehr

Physikalische Grundlagen des Sehens.

Physikalische Grundlagen des Sehens. Physikalische Grundlagen des Sehens. Medizinische Physik und Statistik I WS 2016/2017 Tamás Marek 30. November 2016 Einleitung - Lichtmodelle - Brechung, - Bildentstehung Gliederung Das Sehen - Strahlengang

Mehr

Fotografische Methoden für CG

Fotografische Methoden für CG Fotografische Methoden für CG Zweite Einheit: Optik 2 http://www.vrvis.at/vis/ Illustration Mitziehen Alexander Magedler, http://members.chello.at/alex.magedler/ 2 Abbildung mit Linse Die heute übliche

Mehr

Inhalt Phototechnik

Inhalt Phototechnik Inhalt Phototechnik.5.7 4...6 Blenden, Pupillen und Luken Definitionen und Grundbegriffe Strahlengangkonstruktionen 4...7 Bildhelligkeit Klassifikation von Blenden, Pupillen und Luken Blenden: Begrenzung

Mehr

Versuch 3: Beugung am Spalt und Kreisblende

Versuch 3: Beugung am Spalt und Kreisblende Versuch 3: Beugung am Spalt und Kreisblende Dieser Versuch soll der Einführung der allgemeinen Beugungstheorie dienen. Beugungsphänomene werden in verschiedenen Erscheinungsformen zunächst nur beobachtet.

Mehr

Vision Projekte souverän abwickeln ein Fahrplan

Vision Projekte souverän abwickeln ein Fahrplan Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Motek und der Vision Academy Erfurt. Vision Projekte souverän abwickeln ein Fahrplan Dipl.-Ing. Ingmar Jahr Schulungsleiter i.jahr@vision-academy.org Tel. 0361 / 43040

Mehr

1.1 Schärfentiefe und Bokeh kennenlernen Einflussgrößen für die Schärfentiefe

1.1 Schärfentiefe und Bokeh kennenlernen Einflussgrößen für die Schärfentiefe Zerstreuungskreise ein immer wieder gerne genutzer Effekt. Von schönem Bokeh spricht man, wenn die Bubbles groß, rund, vollständig, gleichmäßig und mit weichem Rand abgebildet werden. 1 GRUNDLAGEN 1 Grundlagen

Mehr

Polte, Galina; Rennert, Klaus-Jürgen; Linß, Gerhard: Korrektur von Abbildungsfehlern für optische Messverfahren

Polte, Galina; Rennert, Klaus-Jürgen; Linß, Gerhard: Korrektur von Abbildungsfehlern für optische Messverfahren Polte, Galina; Rennert, Klaus-Jürgen; Linß, Gerhard: Korrektur von Abbildungsfehlern für optische Messverfahren Publikation entstand im Rahmen der Veranstaltung: Workshop "Flexible Montage", Ilmenau, 09.

Mehr

Spiegelsymmetrie. Tiefeninversion führt zur Spiegelsymmetrie Koordinatensystem wird invertiert

Spiegelsymmetrie. Tiefeninversion führt zur Spiegelsymmetrie Koordinatensystem wird invertiert Ebener Spiegel Spiegelsymmetrie Tiefeninversion führt zur Spiegelsymmetrie Koordinatensystem wird invertiert Konstruktion des Bildes beim ebenen Spiegel Reelles Bild: Alle Strahlen schneiden sich Virtuelles

Mehr

Vorkurs Physik des MINT-Kollegs

Vorkurs Physik des MINT-Kollegs Vorkurs Physik des MINT-Kollegs Optik MINT-Kolleg Baden-Württemberg 1 KIT 03.09.2013 Universität desdr. Landes Gunther Baden-Württemberg Weyreter - Vorkurs und Physik nationales Forschungszentrum in der

Mehr

Kapitel 1 Optik: Bildkonstruktion. Spiegel P` B P G. Ebener Spiegel: Konstruktion des Bildes von G.

Kapitel 1 Optik: Bildkonstruktion. Spiegel P` B P G. Ebener Spiegel: Konstruktion des Bildes von G. Optik: Bildkonstruktion Spiegel P G P` B X-Achse Ebener Spiegel: g = b g b G = B Konstruktion des Bildes von G. 1. Zeichne Strahl senkrecht von der Pfeilspitze zum Spiegel (Strahl wird in sich selbst reflektiert)

Mehr

Teilskript zur LV "Optik 1" Paraxiale Abbildungseigenschaften sphärischer Linsen Seite 1

Teilskript zur LV Optik 1 Paraxiale Abbildungseigenschaften sphärischer Linsen Seite 1 Teilskript zur LV "Optik " sphärischer Linsen Seite Objekt (optisch) Gesamtheit von Objektpunkten, von denen jeweils ein Bündel von Lichtstrahlen ausgeht Wahrnehmen eines Objektes Ermittlung der Ausgangspunkte

Mehr

GRUNDLAGEN DER FOTOGRAFIE Friedrich Ganter

GRUNDLAGEN DER FOTOGRAFIE Friedrich Ganter GRUNDLAGEN DER FOTOGRAFIE 2013 Friedrich Ganter www.fg-fotografie.de TECHNISCHE GRUNDLAGEN Brennweite/Perspektive Film/Sensor Objektiv Verschluss Blende BRENNWEITE & PERSPEKTIVE Vergleich verschiedener

Mehr

TOP Seminar Optische Systeme in der Industriellen Bildverarbeitung. Thomas Thöniß, Qioptiq

TOP Seminar Optische Systeme in der Industriellen Bildverarbeitung. Thomas Thöniß, Qioptiq TOP Seminar 2015 Optische Systeme in der Industriellen Bildverarbeitung Thomas Thöniß, Qioptiq Kette der digitalen Bildverarbeitung Das Objektiv Objekt definierte Bild- Vorver- Segmen- Merkmals- Klassifikation

Mehr

Optiken für Machine Vision

Optiken für Machine Vision Optiken für Machine Vision Komponenten für Ihren Erfolg Optiken für die industrielle Bildverarbeitung Die Qualität der Optik beeinflusst neben der Beleuchtung stark die Effektivität von bildverarbeitenden

Mehr

Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik Einsteigerseminare Maschinelles Sehen in Maschinenbau und Automatisierungstechnik Inspektion von glänzenden Teilen und Glas Referent: Dr.-Ing. Peter-Michael Merbach Dr. Merbach Optischer Gerätebau Zella-Mehlis

Mehr

Optische Systeme (5. Vorlesung)

Optische Systeme (5. Vorlesung) 5.1 Optische Systeme (5. Vorlesung) Yousef Nazirizadeh 20.11.2006 Universität Karlsruhe (TH) Inhalte der Vorlesung 5.2 1. Grundlagen der Wellenoptik 2. Abbildende optische Systeme 2.1 Lupe / Mikroskop

Mehr

ABV2 R. Neubecker, WS 2015 / 2016

ABV2 R. Neubecker, WS 2015 / 2016 Telezentrische (und andere) Objektive ABV2 R. Neubecker, WS 2015 / 2016 2 Objektseitige Telezentrie Beidseitige Telezentrie Anwendungen und Eigenschaften Telezentrische Beleuchtung Pupillen und Projektionszentren

Mehr

Einfache Experimente zu Koronen

Einfache Experimente zu Koronen KORONEN PHYSIKDIDAKTIK Einfache Experimente zu Koronen LES COWLEY PHILIP LAVEN MICHAEL VOLLMER Dieses Dokument ist eine Ergänzung zum Artikel Farbige Ringe um Sonne und Mond über Koronen in Physik in unserer

Mehr

III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen

III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen 21. Vorlesung EP III. Elektrizität und Magnetismus Anhang zu 21. Wechselstrom: Hochspannungsleitung 22. Elektromagnetische Wellen IV Optik 22. Fortsetzung: Licht = sichtbare elektromagnetische Wellen 23.

Mehr

LEICA APO-SUMMICRON-M 1:2/75 mm ASPH. 1

LEICA APO-SUMMICRON-M 1:2/75 mm ASPH. 1 LEICA APO-SUMMICRON-M :/7 mm ASPH. Das kompakte Hochleistungs-Tele Das neue LEICA APO-SUMMICRON-M :/7mm ASPH. ergänzt die Reihe der Teleobjektive im Leica M-System um ein ebenso leistungs- wie lichtstarkes,

Mehr

SMART. Sammlung mathematischer Aufgaben als Hypertext mit TEX. Optik (Physik)

SMART. Sammlung mathematischer Aufgaben als Hypertext mit TEX. Optik (Physik) SMART Sammlung mathematischer Aufgaben als Hypertext mit TEX Optik (Physik) herausgegeben vom Zentrum zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts der Universität Bayreuth 1. Mai

Mehr

Praktikum Angewandte Optik Versuch: Aufbau eines Fernrohres

Praktikum Angewandte Optik Versuch: Aufbau eines Fernrohres Praktikum Angewandte Optik Versuch: Aufbau eines Fernrohres Historisches und Grundlagen: Generell wird zwischen zwei unterschiedlichen Typen von Fernrohren unterschieden. Auf der einen Seite gibt es das

Mehr

Zwischen Aberration und Beugung Nicht jede Blende ist eine gute Blende

Zwischen Aberration und Beugung Nicht jede Blende ist eine gute Blende Abbildungsschärfe I: Optik, geometrische Schärfe und Schärfentiefe 24 mm sieht das dann so aus: 1. Wert 46,51 mm, 2. Wert 46,99 mm, Differenz 0,48 mm/16 = 0,03 mm. Unter Berücksichtigung eines kleinen

Mehr

Ferienkurs Experimentalphysik 3 - Übungsaufgaben Geometrische Optik

Ferienkurs Experimentalphysik 3 - Übungsaufgaben Geometrische Optik Ferienkurs Experimentalphysik 3 - Übungsaufgaben Geometrische Optik Matthias Brasse, Max v. Vopelius 24.02.2009 Aufgabe 1: Zeigen Sie mit Hilfe des Fermatschen Prinzips, dass aus der Minimierung des optischen

Mehr

Makros scharf von vorne bis hinten.

Makros scharf von vorne bis hinten. Makros scharf von vorne bis hinten. Das Programm CombineZP ermöglicht diese Rechnung. http://myrmecos.wordpress.com/2009/12/05/combinezp-stack-your-images-for-free/ http://www.hadleyweb.pwp.blueyonder.co.uk/

Mehr

Versuch P1-31,40,41 Geometrische Optik. Vorbereitung. Von Jan Oertlin. 2. Dezember 2009

Versuch P1-31,40,41 Geometrische Optik. Vorbereitung. Von Jan Oertlin. 2. Dezember 2009 Versuch P1-31,40,41 Geometrische Optik Vorbereitung Von Jan Oertlin 2. Dezember 2009 Inhaltsverzeichnis 1. Brennweitenbestimmung...2 1.1. Kontrolle der Brennweite...2 1.2. Genaue Bestimmung der Brennweite

Mehr

Aufgabe: Hervorhebung des Hauptmotivs im Vordergrund gegenüber dem Hintergrund

Aufgabe: Hervorhebung des Hauptmotivs im Vordergrund gegenüber dem Hintergrund Inhalt Einührung Blende und Schäre Belichtung Blende, Belichtung Optische Abbildung Unschärekreis, Schärentiee Objektive Festbrennweite, Zoom Zusammenassung 20.10.2016 1 Einührung Augabe: Hervorhebung

Mehr

Mikroskopsysteme und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Bildverarbeitung

Mikroskopsysteme und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Bildverarbeitung Mikroskopsysteme und ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Bildverarbeitung 1 1 Agenda Was sind Mikroskopsysteme? Prinzipieller Aufbau eines Mikroskops Unterschiede zu üblichen Objektiven Kenngrößen von

Mehr

PRESSEINFORMATION. Neu RICOH FL-BC1220-9M 12mm Weitwinkel FA-Objektiv* Hochauflösend mit 9 Megapixeln für Kameras bis 1 Zoll Sensorgröße

PRESSEINFORMATION. Neu RICOH FL-BC1220-9M 12mm Weitwinkel FA-Objektiv* Hochauflösend mit 9 Megapixeln für Kameras bis 1 Zoll Sensorgröße PRESSEINFORMATION August 4, 2016 Neu RICOH FL-BC1220-9M 12mm Weitwinkel FA-Objektiv* Hochauflösend mit 9 Megapixeln für Kameras bis 1 Zoll Sensorgröße RICOH Imaging Deutschland GmbH kündigt die Einführung

Mehr

Übungsblatt 1 Geometrische und Technische Optik WS 2012/2013

Übungsblatt 1 Geometrische und Technische Optik WS 2012/2013 Übungsblatt 1 Geometrische und Technische Optik WS 2012/2013 Gegeben ist eine GRIN-Linse oder Glasaser) mit olgender Brechzahlverteilung: 2 2 n x, y, z n0 n1 x y Die Einheiten der Konstanten bzw. n 1 sind

Mehr

WHITE PAPER. Wie viele Pixel braucht man wirklich? Ist Auflösung wirklich so wichtig?

WHITE PAPER. Wie viele Pixel braucht man wirklich?  Ist Auflösung wirklich so wichtig? WHITE PAPER www.basler-ipcam.com Wie viele Pixel braucht man wirklich? Die Frage, die sich am häufigsten beim Kauf einer neuen digitale Sicherheitskamera stellt, ist: Welche Auflösung hat die Kamera? Sicherlich

Mehr

(21. Vorlesung: III) Elektrizität und Magnetismus 21. Wechselstrom 22. Elektromagnetische Wellen )

(21. Vorlesung: III) Elektrizität und Magnetismus 21. Wechselstrom 22. Elektromagnetische Wellen ) . Vorlesung EP (. Vorlesung: III) Elektrizität und Magnetismus. Wechselstrom. Elektromagnetische Wellen ) IV) Optik = Lehre vom Licht. Licht = sichtbare elektromagnetische Wellen 3. Geometrische Optik

Mehr

Bildverarbeitung: 3D-Geometrie. D. Schlesinger () Bildverarbeitung: 3D-Geometrie 1 / 13

Bildverarbeitung: 3D-Geometrie. D. Schlesinger () Bildverarbeitung: 3D-Geometrie 1 / 13 Bildverarbeitung: 3D-Geometrie D. Schlesinger () Bildverarbeitung: 3D-Geometrie 1 / 13 Lochkamera Modell C Projektionszentrum, Optische Achse, Bildebene, P Hauptpunkt (optische Achse kreuzt die Bildebene),

Mehr

Optronik. 3. Vorlesung: Wdhg. Bildkonstruktion Bündelbegrenzung Wellenoptik, Beugungsbegrenzung Dimensionierung von Systemen

Optronik. 3. Vorlesung: Wdhg. Bildkonstruktion Bündelbegrenzung Wellenoptik, Beugungsbegrenzung Dimensionierung von Systemen Optronik 3. Vorlesung: Wdhg. Bildkonstruktion Bündelbegrenzung Wellenoptik, Beugungsbegrenzung Dimensionierung von Systemen 03.1 Gliederung 1. Grundlagen der Optik Wiederholung Bildkonstruktion 2. Bündelbegrenzung

Mehr

Kapitel 2 Erste Schritte mit dem Weitwinkel

Kapitel 2 Erste Schritte mit dem Weitwinkel D3kjd3Di38lk323nnm Kapitel 2 Erste Schritte mit dem Weitwinkel Vorherige Doppelseite: Abb. 2 1 Frankfurt. (24 mm, ISO 100, 30 s, f/8,0) Sie haben sich ein neues Weitwinkelobjektiv zugelegt und wollen es

Mehr

UV-LED Flächenbeleuchtung - Benutzerhandbuch

UV-LED Flächenbeleuchtung - Benutzerhandbuch UV-LED Flächenbeleuchtung Benutzerhandbuch Seite 1 von 8 1. Allgemeine Beschreibung Die UV-LED Flächenbeleuchtung besteht aus einer LED-Beleuchtungseinheit mit Objektiv und der darauf angepassten Treiberelektronik

Mehr

Das Weitwinkel Zuiko Digital F2,8-3, mm

Das Weitwinkel Zuiko Digital F2,8-3, mm Das Weitwinkel Zuiko Digital F2,8-3,5 11-22 mm Klaus Schräder April 2004 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Beschreibung 3. Bildwinkel 4. Vignettierung 5. Verzeichnung 6. Nodalpunkt in Abhängigkeit von der Brennweite

Mehr

Vorlesung 7: Geometrische Optik

Vorlesung 7: Geometrische Optik Vorlesung 7: Geometrische Optik, Folien/Material zur Vorlesung auf: www.desy.de/~steinbru/physikzahnmed 1 Geometrische Optik Beschäftigt sich mit dem Verhalten von Lichtstrahlen (= ideal schmales Lichtbündel)

Mehr

LUMIMAX Beleuchtungsworkshop. iim AG 19.03.2015

LUMIMAX Beleuchtungsworkshop. iim AG 19.03.2015 LUMIMAX Beleuchtungsworkshop iim AG 19.03.2015 Bedeutung der Beleuchtung Der Einfluss der Beleuchtung auf die Bildverarbeitungslösung wird häufig unterschätzt. Jede BV-Applikation benötigt ein optimales

Mehr

Von der Makro- zur Mikrofotografie. Auch ohne Mikroskop zu enormen Abbildungsmaßstäben Mikrofotografie

Von der Makro- zur Mikrofotografie. Auch ohne Mikroskop zu enormen Abbildungsmaßstäben Mikrofotografie Von der Makro- zur Mikrofotografie Auch ohne Mikroskop zu enormen Abbildungsmaßstäben Mikrofotografie IMPRINT "Von der Makro- zur Mikrofotografie, Auch ohne Mikroskop zu enormen Abbildungsmaßstäben von

Mehr

Versuch 35: Speckle. F-Praktikum Versuch 35: Speckle N. Lindlein

Versuch 35: Speckle. F-Praktikum Versuch 35: Speckle N. Lindlein Versuch 35: Speckle Norbert Lindlein nstitut für Optik, nformation und Photonik (Max-Planck-Forschungsgruppe) Universität Erlangen-Nürnberg Staudtstr. 7/B, D-958 Erlangen E-mail: norbert.lindlein@optik.uni-erlangen.de

Mehr

Physik 2 (GPh2) am

Physik 2 (GPh2) am Name: Matrikelnummer: Studienfach: Physik 2 (GPh2) am 17.09.2013 Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, Fachbereich Mechatronik und Maschinenbau Zugelassene Hilfsmittel zu dieser Klausur: Beiblätter

Mehr

Lösungen zur Geometrischen Optik Martina Stadlmeier f =

Lösungen zur Geometrischen Optik Martina Stadlmeier f = Lösungen zur Geometrischen Optik Martina Stadlmeier 24.03.200. Dicke Linse a) nach Vorlesung gilt für die Brechung an einer gekrümmten Grenzfläche f = n2 n 2 n r Somit erhält man für die Brennweiten an

Mehr

Die Ergebnisse der Kapiteltests werden nicht in die Berechnung der Semesternoten mit einbezogen!

Die Ergebnisse der Kapiteltests werden nicht in die Berechnung der Semesternoten mit einbezogen! Kapiteltest Optik 2 Lösungen Der Kapiteltest Optik 2 überprüft Ihr Wissen über die Kapitel... 2.3a Brechungsgesetz und Totalreflexion 2.3b Brechung des Lichtes durch verschiedene Körper 2.3c Bildentstehung

Mehr

Examensaufgaben - STRAHLENOPTIK

Examensaufgaben - STRAHLENOPTIK Examensaufgaben - STRAHLENOPTIK Aufgabe 1 Ein Prisma mit einem brechenden Winkel von 60 hat eine Brechzahl n=1,5. Berechne den kleinsten Einfallswinkel, für welchen noch ein Strahl auf der anderen Seite

Mehr