Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999"

Transkript

1 Vereinszeitung der Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v. Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999 IN DIESER AUSGABE Spielplan 2014/2015 Trainer s Meinung AH SG Siegtal/Bitzen Ticker Erste Tabelle, Formkurve, Spieltag JSG Bitzen/Siegtal News Blau-Weiße Knipser Nachruf Gruß aus der Redaktion Ausgabe /15

2 JSG Bitzen/Siegtal S E I T E 2

3 Die Siegtaler Sportfreunde trauern um ihren ehemaligen 1. Vorsitzenden Rüdiger Jaschek, der am nach langer und schwerer Krankheit verstarb. Rüdiger war als Spieler, Trainer, Pressewart und Vorstandsmitglied im Verein tätig. Als Spieler konnte er 1966 mit der 1. Mannschaft den Aufstieg in die 1. Kreisklasse erringen. In den siebziger Jahren trainierte er die Seniorenmannschaft. Unter Horst Schumacher ( 2003) war er erstmals als zweiter Vorsitzender in Vorstandsarbeiten eingebunden. Als 1983 die Tennisabteilung ins Leben gerufen wurde, war er einer der Mitbegründer der damalig expandierenden Abteilung, die allerdings 2003 wieder aufgelöst wurde. Nachdem 2009 der damalige Vorsitzende Ingo Gelhausen sein Amt zur Verfügung stellte, brauchte es keine großartige Überredungskunst, ihn davon zu überzeugen, dass er der richtige Mann ist, um den Verein in die Feierlichkeiten zum 100 jährigen Bestehen zu Nachruf führen. In seine Amtszeit fällt der größte sportliche Erfolg in der langen Vereinshistorie, die Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga Ost, wie auch die schwärzeste Stunde des Vereins. Durch den überraschenden und plötzlichen Rückzug des damaligen Gönners konnte Rüdiger, trotz aller geführten Gespräche, die damaligen Spieler leider nicht zum Weitermachen überreden und man musste neben den hohen finanziellen Bürden dieses Rückzuges auch die sportliche Talfahrt mit dem Zwangsabstieg in die Kreisliga C hinnehmen. Rüdiger war Zeit seines Lebens ein gern gesehener Gesprächs- und Spielpartner in fußballerischen Angelegenheiten und überzeugte seine Gegenüber durch hohen Sachverstand. Seine Meinung wurde stets gefragt und geachtet. Durch diese Tugenden prägte er das Vereinsleben nachhaltig mit. Bewundernswert war sein einzigartiger Wille zu Leben. Die Siegtaler Sportfreunde verlieren in Rüdiger Jaschek einen ehrgeizigen, engagierten, geselligen und charakterlich einwandfreien Sportler und Menschen, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereines hatte. Sein Engagement für den Verein und Fußball war weit über die Grenzen der Gemeinde und des Fußballkreises hinaus bekannt 2012 nochmal wiedergewählt, musste Rüdiger 2013 aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellen. Die Siegtaler Sportfreunde werden ihm immer ein ehrendes Gedenken bewahren. Wir werden dich vermissen!!! -Der Vorstand- Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v. S E I T E 3

4 S E I T E 4

5 Ich begrüße Sie zu unserem letzten Heimspiel in diesem Jahr. Jetzt, da sich das Jahr zu Ende neigt, kann man die bisherige Saison einmal Revue passieren lassen und mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken. Ich bin sehr stolz auf das, was der Verein mit mir und der Mannschaft aufgebaut hat. Nach dem erwarteten, holprigen Start haben wir uns sehr gut und schnell entwickelt, sodass die Erfolge nur eine Frage der Zeit waren. Umso erfreulicher war es für uns natürlich, dass wir den ersten Saisonsieg ausgerechnet beim Nachbarn aus Etzbach verbuchen konnten, nachdem wir zuvor zweimal nicht für unsere Mühen gegen Vatanspor Hamm und die Spvgg Lautzert nicht belohnt wurden und die Punkteteilung akzeptieren mussten. Jetzt war auch das Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Trainer s Meinung Stärke vorhanden und es wurde eine kleine Serie gestartet, in der die Mannschaft in fünf Spielen elf, von 15 Punkten, gewinnen konnte. Nur gegen die Top-Drei der Liga wurden letztendlich keine Punkte geholt. Somit können wir zufrieden mit dem neunten Tabellenplatz in die Winterpause gehen. Die letzten Spiele mussten mit einer Menge angeschlagener Spieler absolviert werden, sodass ich gezwungen war in jedem Spiel taktische Umstellungen vorzunehmen. Deshalb kommt die jetzige Saisonunterbrechung gelegen und die Spieler können sich endlich einmal auskurieren. Dann wird die Mannschaft auch mental und physisch wieder im neuen Jahr auf der Höhe sein, um die restlichen Spiele der Saison erfolgreich zu bestreiten! Heute ist die SC Union Berod/Wahlrod zu Gast. Im Hinspiel mussten wir uns wegen individuellen Fehlern und der Chancenverwertung geschlagen geben. Mit unserer jetzigen Moral und Selbstvertrauen haben wir aber alles in unserer Hand. Die Gäste werden uns einiges abverlangen, aber wir werden versuchen uns, für euch liebe Fans und natürlich dem Vorstand, die drei Punkte im letzten Heimspiel zu sichern. Zum Schluss danke ich noch einmal allen die uns unterstützt haben und wünsche allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr Mit sportlichen Grüßen Georg Klöckner Trainer 1. Mannschaft Herausgeber : Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v Redaktion : Siegtal Echo Fotos: Siegtaler Sportfreunde Druck: Siegtaler Sportfreunde Auflage : 30 Stück Nächste Ausgabe: Voraussichtlich: erstes Heimspiel 2015 Internet: E - M a i l : Quellen: S E I T E 5

6 Ticker Erste Siegtaler Spfr. 5 SG Atzelgift II 2 Bereits in der ersten Halbzeit stellte die heimische Mannschaft die Weichen auf Sieg und holte den vierten Dreier. Direkt von Spielbeginn an wurde der Gegner attackiert und zu Fehlern in der Abwehr und im Spielaufbau gezwungen. Die sich dadurch entwickelten Torchancen wurden jedoch leichtfertig vergeben. Nach einem Eckball in der 20. Minute war es L. Million, der den Bann brach und den Führungstreffer erzielte. Siegtal im Anschluss weiterhin dominant. Nach einer Flanke von der linken Außenposition war S. Jacobs zur Stelle und erhöhte in der 32. Minute zum 2:0. Nach einer Unaufmerksamkeit im Mittelfeld, als den gegnerischen Spieler nicht energisch nachgesetzt wurde, konnte der Tabellenvorletzte den Anschlusstreffer erzielen. Bereits fünf Minuten später jedoch stellte N. Moosmann den alten Abstand wieder her. Nach einem sehenswerten Pass seinerseits in den Lauf von D. Baginski spielte dieser ihn wieder quer zurück zu N. Moosmann, der aus 11m die 3:1 Führung erzielen konnte. M. Schmitz erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff freistehend aus 7m noch auf 4:1. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Siegtal drängte, ohne aber im Abschluss erfolgreich zu sein. Immer wieder wurden beste Einschussmöglichkeiten leichtfertig vergeben. Nach 70 Minuten kam der Gast durch einen Kopfball noch einmal heran. Siegtal baute den Gast zusehends auf, weil weiterhin beste Chancen nicht genutzt wurden. D. Schmitz nutzte in der Schlussminute dann einen Konter gegen die weit aufgerückten Gäste und erzielte den Endstand. SG Niederhausen/B. 6 Siegtaler Spfr. 0 Obwohl man sich vorgenommen hatte, von Anpfiff an konzentriert zu agieren, weil die Offensivstärken des Gastgebers bekannt waren, war schon nach drei Minuten alle Vorsätze über den Haufen geworfen worden. Solang benötigte Niederhausen, um mit 1:0 in Front zu gehen. Nach diesem frühen Rückstand gegen den Aufstiegsaspiranten fand die Siegtaler Elf zu ihren Tugenden zurück und kämpften sich ins Spiel zurück. Die sich nun ergebenden Chancen konnten leider nicht genutzt werden. Bis zur 40. Spielminute verlief die Partie ausgeglichen, als Niederhausen der vorentscheidende Treffer zum 2:0 gelang, was auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis bedeutete. Nachdem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine sichtlich verunsicherte Siegtaler Mannschaft. Dies wurde von der heimischen Elf konsequent ausgenutzt und Niederhausen stellte in der 52. Minute die Weichen endgültig auf Sieg. Siegtal schaffte es nun nicht mehr, die Niederlage abzuwenden und Niederhausen konnte im S E I T E 6

7 restlichen Verlauf des Spieles drei weitere Treffer erzielen. Somit verlor man am Ende zwar verdient das Spiel, aber unverdient in der Höhe. Siegtaler Spfr. 0 SSV Almersbach 8 Unter der Woche mussten die Blau- Weißen im Nachholspiel gegen den Topfavoriten aus Almersbach auf heimischen Terrain antreten. Stark ersatzgeschwächt hatte die Klöckner- Elf auch im Rückspiel keine Chance gegen die technisch sehr starken und sehr groß gewachsenen Gegenspieler. Schon zur Pause war die einseitige Partie beim Stand von 0:7 entschieden. Nachdem Seitenwechsel präsentierte sich eine völlig ausgewechselte Mannschaft den heimischen Zuschauern. Mit einem enormen Willen und Kampfgeist wurde dem scheinbar übermächtigen Gegner jetzt Paroli geboten. Zwar erhöhten die Gäste in der 63. Minute auf 0:8, dies sollte aber der einzige Torerfolg für Almersbach Ticker Erste in der zweiten Hälfte bleiben. In der 75. Minute konnte Torwart M. Fuchs einen Strafstoß parieren. Mit der Einstellung und Leistung der Spieler in der zweiten Halbzeit konnte man durchaus zufrieden. SV Niedererbach 2 Siegtaler Spfr. 4 Von Spielbeginn an war Siegtal die dominierende Mannschaft und konnte so nach elf Minuten der Partie in Führung gehen. Nach einer herrlichen Flanke von D. Schmitz, war es M. Schmitz vergönnt, die Vorlage per Kopf im gegnerischen Tor zu versenken. Nach dieser Führung wurde der Druck auf die heimische Mannschaft hoch gehalten und der nervös wirkende Schlussmann von Niedererbach brachte die Siegtaler Stürmer wiederholt in Einschussposition, was leider zunächst ungenutzt blieb. Die sicher agierende Siegtaler Hintermannschaft ließ nur wenig brenzlige Situationen zu, die aber allesamt zu keinen Erfolg für den Gegner führten. In der 37. Minute war es dann der Siegtaler Spielführer N Moosmann, der das längst fällige 0:2 erzielte. Nur fünf Minuten später baute M. Schmitz mit seinem zweiten Treffer in der Partie die verdiente Führung weiter aus. Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine überlegene Siegtaler Mannschaft. In der 50. Minute konnte der Gegner aus Niedererbach jedoch, unter Mithilfe eines Siegtaler Abwehrspielers, den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen, als ein Niedererbacher Freistoß unglücklich ins eigene Tor befördert wurde. Nach genau einer Stunde Spielzeit war es dann aber D. Baginski, der nach einem schönen Pass von N. Moosmann zum 1:4 einschob. Zehn Minuten vor Spielende wurde zwar noch der Treffer zum 4:2 kassiert, aber Siegtal gab sich nun keine Blöße mehr und spielte den verdienten Auswärtssieg bis zum Schlusspfiff souverän zu Ende. S E I T E 7

8 Mitglied werden Du liebst den Sport, du magst das Gemeinschaftsgefühl, du möchtest dich aktiv ins Vereinsleben einbinden? Dann komm doch zu uns, wir können dir all dies bieten und es ist gar nicht teuer! Frag einfach nach, oder setz dich mit uns in Verbindung. Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung, um Teil einer guten Gemeinschaft zu sein. 1. Schreibe an unsere Geschäftsadresse einen Brief, in dem hervorgeht, dass Du dem Verein beitreten möchtest. und fordere das nebenstehende Beitragsformular an. Die Adresse lautet: Siegtaler Sportfreunde e.v. z.hd. Ingo Gelhausen Mittelweg Opsen 2. Lade dir das Beitragsformular von unserer Homepage unter glied-werden.html herunter, fülle alle erforderlichen Felder aus und schicke das ausgefüllte Beitrittsformular per Post an unsere Geschäftsadresse. 3. Nutze die Kontaktadressen auf u nserer Ho mep age u nter ntakt S E I T E 8

9 Tabelle & Kreuztabelle S E I T E 9

10 Gruß aus der Redaktion Rück-/Vorschau Und schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Wieder mal die Zeit, um zurück und nach vorne zu schauen. Was ist gewesen, was wird kommen. Nachdem Rückzug von Trainer Theo Lamprianidis und dem Abgang der fast gesamten Mannschaft war lange Zeit nicht klar, wie es mit dem Fußball in Siegtal weitergeht. Jedoch ist es unserem Vorstand gelungen, in Georg Klöckner adäquaten Ersatz zu finden. Nun galt es daran zu gehen, eine neue Mannschaft zu formen. Hier gab man den Spielern und Trainern auch die nötige Zeit. Durch diese Geduld hat sich mittlerweile eine gut funktionierende Truppe gebildet, die auch guten und ansehnlichen Fußball zeigt. Ein weiteres Highlight in 2014 war wieder das Oktoberfest der Vereine der Gemeinde Fürthen. Hier konnten die zahlreichen Besucher die Vielfalt der Sportarten kennenlernen und genießen. Apropos genießen. Herzlich genossen habe ich auch das Oktoberfestbier und den Leberkäse. Gerüchten zufolge sollen nur ganze fünf Liter des Festbieres übrig geblieben sein. Das nenn ich dann mal eine gute Kalkulation. Auch die Jahreshauptversammlung sprengte alle Rekorde. Schriftlich vom Vorstand eingeladen konnte so manches Mitglied nach längerer Abstinenz begrüßt werden und die vakanten Bevor wir für einen Torwart 15 bis 20 Millionen Mark bezahlen, stelle ich mich selbst ins Tor. Rainer Calmund (Ex Manager Bayer 04 Leverkusen). Vorstands und Mitarbeiterposten wurden nach einem Jahr der Verwaisung wieder besetzt. Was bringt uns der Rest des Jahres 2014 und das neue Jahr? Auch wenn heute das letzte Spiel für das Jahr 2014 gespielt wird, ist lange noch kein Winterschlaf in Sicht. Wie bei den JSG-News auf Seite 13 zu lesen ist findet ein zweitägiges Hallenturnier um die Futsal Kreismeisterschaft statt. Hier jagen dann jung und jünger dem Filzball hinterher. Hierfür werden auch noch nette helfende Hände gesucht, damit das Turnier einen ordentlichen Verlauf nimmt und die bereits gemeldeten Helfer entlastet werden können. Interessierte können sich beim Vorstand gerne melden. Nach dem Jahreswechsel ist traditionell die Zeit der Hallenturniere, bevor es wieder mit der quälenden Vorbereitung auf die restliche Saison losgeht. Für 2015 erhoffe ich mir weiterhin viele Aktivitäten hier bei uns im Siegtal und auch weiterhin viel sportlichen Erfolg. Jetzt bleibt mir noch eins zu tun. Ich wünsche euch allen nebst den Angehörigen eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit und ein gutes gefahrloses Rüberrutschen ins neue Jahr, sowie Glück; Gesundheit und Erfolg im privaten, beruflichen und sportlichen Leben. Bis dann. -gg- S E I T E 1 0

11 Spielplan 2014/2015 Sie suchen einen Raum für Ihre Feierlichkeit? Kein Problem. Unser Clubheim bietet Ihnen Platz für ca. 50 Pers. Inkl. Vorzelt. Info unter: SEIT E 11

12 Formkurve, Knipser& Spieltag S E I T E 1 2

13 Hallenkreismeisterschaft im Futsal auch Sparkassen-Cup genannt C-Junioren JSG Norken II 6 JSG Bitzen/Siegtal 7 In der torreichen Partie machten es die Spieler um Trainer S. Hörster es spannender, als es sein musste. Nach einer umkämpften ersten Spielhälfte ging die JSG Bitzen/Siegtal klar mit 5:2 in die Halbzeitpause und baute den Vorsprung nach dem Seitenwechsel sogar auf 7:2 aus. Die doch nie aufsteckenden Gastgeber wurden für ihre kämpferische Einstellung fast noch belohnt und kamen auf 6:7 heran. Torschützen für die JSG Bitzen/Siegtal waren Rene Gerhards (2), Daniel Gerhards (2), Aaron Stangier (2) und Diako Heidary JSG News JSG Bitzen/Siegtal 8 JSG Kölbingen II 3 Die C-Junioren empfingen am Samstagnachmittag vor heimischer Kulisse die zweite Mannschaft der JSG Kölbingen. Bereits früh ging die Heimmannschaft durch einen Treffer von Daniel Gerhards in Führung. Trotz vieler weiterer Chancen konnte die Führung jedoch zunächst nicht ausgebaut werden. Dies rächte sich dann durch zwei Konter der Gegner. Kurz vor der Halbzeitpause gelang der JSG Bitzen/Siegtal dann doch der verdiente Ausgleich zum 2:2 durch ein Tor von Colin von Weschpfennig. Nach der Halbzeit ereignete sich dann Kurioses: Robin Kawka brachte die Gastgeber mit einem Doppelpack in Führung. Das Besondere daran war, dass Robin Kawka als Torwart sonst die Tore vereitelt. Der Anschlusstreffer der Gäste wurde schnell vergessen, als Daniel Gerhards drei und Robin Kawka ein weiteres Tor machten. Mit einem deutlichen 8:3 Endergebnis gingen die Spieler der JSG Bitzen/Siegtal als Sieger vom Platz. JSG Weitefeld 3 JSG Bitzen/Siegtal 0 Die Tore für die JSG Bitzen/ Siegtal erzielten Lukas Brühl, Rene Gerhards und Daniel Andre Gerhards mit einem lupenreinen Hattrick. JSG Bitzen/Siegtal 8 JSG Meudt 2 Die C-Jugend der JSG Bitzen/ Siegtal hatte am Samstag auf heimischem Platz ihr finales Spiel vor der Winterpause gegen die JSG Meudt zu bestreiten. Diese Partie konnten die Jungs von Berg und Sieg souverän mit 8:2 für sich entscheiden. Bereits nach den ersten 15 Spielminuten stand es dank zweier Treffer von René Gerhards 2:0 für die Gastgeber. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste erhöhte Niklas Wagner zum 3:1 Halbzeits t a n d. In der zweiten Halbzeit ließ die JSG Bitzen/Siegtal den Gästen aus Meudt nur wenige Möglichkeiten. Daniel Gerhards schoss weitere vier Tore. Lukas Brühl verwandelte einen direkten Eckball zum Treffer und besiegelte damit den 8:2 Sieg. Ein besonderer Dank gilt den beiden D- Jugendspielern Robin Weller und Christian Derksen, die ein gutes Spiel gezeigt haben und die C-Junioren der JSG Bitzen/Siegtal unterstützt haben. D-Junioren JSG Bitzen/Siegtal 5 JSG Katzwinkel 0 Den klaren und erwarteten Sieg stellten Robin Weller (2), Malte Vindici (2) und Jonas Eschmann sicher. Durch diesen Sieg liegt die Mannschaft punktgleich mit Niederfischbach an der Tabellenspitze. SSV Weyerbusch 3 JSG Bitzen/Siegtal 1 Für die D-Junioren ereignete sich am Freitagabend zu Gast beim SSV Weyerbusch die S E I T E 1 3

14 zweite Niederlage der Saison. Zunächst sah es aus, als kämen die Gäste besser ins Spiel als die Heimmannschaft. Jedoch gelang es ihnen nicht große Möglichkeiten herauszuspielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielte Weyerbusch dann das 1:0. Im zweiten Spielabschnitt bot sich das gleiche Bild: die Chancen zum Ausgleich wurden vergeben und trafen Pfosten und Latte. Dann endlich gelang der Ausgleich durch einen Freistoß, den ein Spieler der H e i m m a n - schaft ins eigene Tor köpfte. Durch zwei Konter schaffte es Weyerbusch jedoch zum Sieg und zum 3:1 Endstand. JSG Bitzen/Siegtal 2 JSG Gebhardshain 0 Im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres 2014 setzten sich die Jungs der D-Jugend mehr als verdient gegen ihren Gegner durch. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, jedoch verhinderte der Gästetorwart einen höheren Sieg. Nach einem schön herausgespielten Angriff war JSG News es Hendrik Hoffmann, der mit einem tollen Schuss in den Winkel in der 25. Minute die Führung erzielen konnte. In der zweiten Halbzeit war die heimische Mannschaft weiterhin spielbestimmend, konnte jedoch nur noch eine der zahlreichen Einschussmöglichkeiten durch Malte Vindice in der 50. Spielminute zum 2:0 Endstand nutzen. Durch diesen Sieg geht die Mannschaft als Tabellenführer in die Winterpause. Eine tolle Leistung, da die Mannschaft überwiegend aus dem jüngsten Jahrgang besteht. Als Belohnung für die erfolgreiche Hinrunde sah sich die Mannschaft im Kino in Hachenburg den neuen Film Die Mannschaft über die Weltmeister 2014 an. E-Junioren JSG Kirchen 8 JSG Bitzen/Siegtal 0 Im letzten Spiel des Jahres musste die Mannschaft zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer reisen. Ersatzgeschwächt konnte die junge Truppe die ersten Minuten sehr gut mitspielen, geriet allerdings durch unglückliche Tore in Rückstand, den der Favorit bis zur Halbzeit auf 5:0 ausbauen konnte. Auch in der zweiten Hälfte wurde dem Gegner Paroli geboten. Aber aufgrund der Personallage ist dieser Sieg des Spitzenreiters durchaus verdient. Mit ein bisschen mehr Glück im Torabschluss hätte die Mannschaft auch das ein oder andere Tor erzielen können. Ein Sonderlob gilt Torwart Luca Schulte, der einige brenzlige Situationen klasse entschärfen konnte und so das Ergebnis im einstelligen Bereich hielt, was nicht vielen Mannschaften gegen den Hinrunden- Meister gelungen ist. Weihnachtsfeiern Die diesjährigen Weihnachtsfeiern finden statt, am Mittwoch, den für die Bambinis und F-Junioren im Clubheim der Siegtaler Sportfreunde und am Freitag, den für die E- und D- Junioren im Clubheim des TuS Germania Bitzen. S E I T E 1 4

15 JSG Tabellen E Junioren D Junioren C Junioren S E I T E 1 5

16

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Der Württembergische Fußball Verband (wfv) verfolgt seit nunmehr neun Jahren eine Optimierung seines Spielsystems für

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v.

Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto. 19dreizehn. Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Ausgabe 03/2015-26. März 2015 - SC Reusrath vs. RW Linto 19dreizehn Stadionheft des SC Germania Reusrath 1913 e.v. Fertig machen zum Jubeln Die Stimmung in Reusrath ist nach nahezu perfektem Rückrundenauftakt

Mehr

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v.

Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. Fußball-Landesverband Brandenburg e.v. FLB-Geschäftsstelle - Dresdener Straße 18-03050 Cottbus - Tel. 0355 / 43 10 220 - Fax 0355 / 43 10 230 Rahmen-Richtlinien für Kleinfeldspiele Der Fußball-Landesverband

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Analyse des europäischen Spitzenfußballs

Analyse des europäischen Spitzenfußballs Trainerfortbildung des KFV Analyse des europäischen Spitzenfußballs Willi Ruttensteiner, MBA Sportdirektor ÖFB Klagenfurt, 02. Februar 2013 Für uns alle, die wir im Trainerberuf tätig sind, ist die Fähigkeit,

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren

Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Unterlagen 5er - Fussball F - Junioren Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Ausführungsbestimmungen Allgemeines 2 Spiele 2 Spielleitung 2 Technikparcours 3 Dauer und Ablauf 3 Spielfeldgrösse 3 Tore 4

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006

HANDBALL-NEWS. Freitag den 17.11.2006 Allgemeine Infos Neues Newsletter-Layout Nach dem in der vergangen Woche der erste "neue" Newsletter versendet wurde, könnt Ihr heute die 2. Ausgabe lesen. Auch heute möchten wir Euch bitten, Kritik, Lob

Mehr

Durchführungsbestimmungen Kinderfußball

Durchführungsbestimmungen Kinderfußball Durchführungsbestimmungen Kinderfußball für vom Bezirk im E- Junioren/innen und F-Junioren-Bereich organisierte Qualifikations-, Schnupper- und Freundschaftsrunden sowie Spielangebote für Bambinis im Spieljahr

Mehr

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de

Mehr Infos: www.sv beckdorf.de Wölfe Tarp Wanup Samstag 24.09.2011 Anpfiff 19:30 Uhr Vorwort Herzlich Willkommen zum heutigen vierten Spieltag in 3. Liga Nord gegen HSG Tarp Wanup. Wir begrüßen auch recht herzlich Mannschaft HSG Tarp

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

die Kinderjury gesucht! Junge Film- und Fernseh-Fans fur Was ist der GOLDENE SPATZ? Gesucht werden Kinder,

die Kinderjury gesucht! Junge Film- und Fernseh-Fans fur Was ist der GOLDENE SPATZ? Gesucht werden Kinder, .. Junge Film- und Fernseh-Fans fur Deutsches Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online 31. Mai - 6. Juni 2015 in Gera & Erfurt die Kinderjury gesucht! Gesucht werden Kinder, Was ist der GOLDENE

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus

Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus Der Terminplan für die verschiedenen Spielklassen im Nordhessen-Schachsport ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei! Nach fast fünf Monaten öder saure-gurken-zeit von April

Mehr

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis!

Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! INFORMATION und ZEITSCHIENE zur UMSETZUNG der Organisationsform SPIELTAGE im Kinderfußball Das Erlebnis Tore schießen ist wichtiger als jedes Ergebnis! Agenda 1. Leitsätze im Kinderfußball und deren Umsetzung

Mehr

Neue bfv widgets auf Homepage eingebunden

Neue bfv widgets auf Homepage eingebunden Ausgabe 1 3/201 4 Seite 6 Unser heutiger Gegner im Julius-Strohmayer-Stadion ASV Fellheim Seite 1 6 Neue bfv widgets auf Homepage eingebunden Jetzt mit Vereinsspielauflistung Seite 1 8 Turniersieg beim

Mehr

Sensationssieg in Stadl-Paura!

Sensationssieg in Stadl-Paura! Sensationssieg in Stadl-Paura! Die Hallenpremiere brachte Daniel Sonnberger & Quinto den Erfolg im Großen Preis ein Flogen beim ersten gemeinsamen Hallenturnier zum Sieg im Großen Preis: Daniel Sonnberger

Mehr

Ausgabe 4 2015. SVD - Flash News. 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim.

Ausgabe 4 2015. SVD - Flash News. 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim. SVD - Flash News Ausgabe 4 2015 3. Oktoberfest auf dem Belker am Kerwesonntag den 25.10.2015 im dekoriertem Festzelt vorm Clubheim Seite Inhalt: Ausgabe 4-2015 Seite: Blick auf den Belker auch Online www.svdirmingen.de

Mehr

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke

Themen. Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Regel 14 Strafstoss Themen Zusammenarbeit Vorbereitung Strafbestimmungen Schüsse von der Strafstossmarke Zusammenarbeit Der Schiedsrichter organisiert die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Spiels

Mehr

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic Sportliches Konzept Soccer Academy Leipzig Vorwort: Aufgrund der stetig wachsenden Zahl der Stunden vor den Computern und anderen Spielkonsolen, nimmt die körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Anpfiff SAISON 2014-2015. www.sg-alpenrod.de. Informationen und Ergebnisse

Anpfiff SAISON 2014-2015. www.sg-alpenrod.de. Informationen und Ergebnisse Anpfiff Informationen und Ergebnisse SAISON 2014-2015 www.sg-alpenrod.de GmbH Brückenstr. 29 57647 Nistertal/Westerwald Telefon: 02661/98720 www.moebel-panthel.de Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9-19

Mehr

Einleitung. Kennzeichen unserer Spielphilosophie. Die Bedeutung unserer Spielphilosophie. Spiel- und Ausbildungsphilosophie im SFV

Einleitung. Kennzeichen unserer Spielphilosophie. Die Bedeutung unserer Spielphilosophie. Spiel- und Ausbildungsphilosophie im SFV Einleitung Die Bedeutung unserer Spielphilosophie Unsere Spielphilosophie definiert die Spielqualität. Sie gibt uns die Kriterien für die Beobachtung und die Analyse der Spiele auf allen Stufen. Unsere

Mehr

Richtlinien für Fußballspiele auf Kleinfeld

Richtlinien für Fußballspiele auf Kleinfeld Präambel Um jugendlichen Spielerinnen und spielern altersgerechte Spielmöglichkeiten zu eröffnen, empfiehlt der Sächsische Fußball-Verband seinen Mitgliedsverbänden und Vereinen, das Fußballspiel von den

Mehr

1976 in Lohhof/München

1976 in Lohhof/München Ausscheidungsspiel für Bukarest/ROM 1977 1976 in Lohhof/München -Seite 1 von 5 Seiten- Qualifikationsspiel im Herren-Fußball am 15.05.1976 in Lohhof für Gehörlosen-Weltspiele 1977 in Bukarest/ROM Deutschland

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 1:1 / 2:2 Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 2:2 / 3:3 / 4:4 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore Mit Torhüter / mit Auswechselspieler 2:1 / 3:2 / 4:3 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore

Mehr

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd P R E S S E I N F O R M A T I O N ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd 40 Mädchen-Fußballmannschaften lieferten sich spannende Wettkämpfe / Apotheker übernahmen Gesundheitspatenschaften

Mehr

Samstag, 16.11.13. 3. Männer - SG Gittersee/USV TU 2. Männer - SSV Heidenau 1. Frauen - Radeberger Sportverein 1. Männer - Radeberger Sportverein

Samstag, 16.11.13. 3. Männer - SG Gittersee/USV TU 2. Männer - SSV Heidenau 1. Frauen - Radeberger Sportverein 1. Männer - Radeberger Sportverein Samstag, 16.11.13 3. Männer - SG Gittersee/USV TU 2. Männer - SSV Heidenau 1. Frauen - Radeberger Sportverein 1. Männer - Radeberger Sportverein 1. Männermannschaft Hallo und herzlich willkommen allen

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball

Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball Ihr Ansprechpartner: Sven Heinze Telefon 0341 2470095 (p) Handy 0178 7151273 E-Mail vorstand@svmoelkau04.de Nachwuchskonzept der Abteilung Fußball Inhalt Vorwort S. 2 A. Herleitung S. 3 B. Leitlinien für

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C

4. SV Waldeck Obermenzing Gruppe C Am, den Beginn: : Uhr Spielzeit: x 4: min Pause: : min I. Teilnehmende Mannschaften SE Freising e.v. 8. Tower Cup 5 für - E - Junioren - Mannschaften Sonntag Gruppe A Gruppe B. FC Ingolstadt 4 U.. SE Freising

Mehr

SV Willanzheim - FC Winterhausen

SV Willanzheim - FC Winterhausen Die Sportplatzzeitung des SV Willanzheim e.v. Saison 2011/12 Sonntag, den 25. März 2012 Heute mit den Partien SV Willanzheim - FC Winterhausen Kreisklasse WÜ 2 - Anstoß um 15:00 Uhr SV Willanzheim II -

Mehr

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Seite 1 von 5 Nur weil ein Spieler hinfällt, muss noch lange kein Foulspiel vorliegen. SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Wann es einen Einwurf oder eine Ecke gibt, ist wohl jedem Fußballer

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Januar 2014 LEW-Wettbewerb Leistung lohnt 2013 : Zehn Jugendsportmannschaften aus der Region erhalten neue Wettkampfkleidung Lechwerke belohnen sportliche Erfolge und kreative Bewerbungen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache Fußball Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache In diesem Heft stehen die wichtigsten Fußball-Regeln. Das Büro für Leichte Sprache ist von der Lebenshilfe Bremen. Wir haben die Regeln in Leichte Sprache

Mehr

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014 SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau Ausgabe August 2014 Hallo Sportfreunde, für viele von Euch bin ich kein Unbekannter. Dennoch möchte ich mich zunächst als neuer Trainer der SG I vorstellen. Mein Name

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten.

Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von. Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Nach Eingabe des folgenden Links, kommt man zur Startseite von Link: Eingabe Benutzername & Kennwort. (Bitte auf genaue Eingabe achten. Haken Ich bin über 18 Jahre alt, habe die folgenden AGB gelesen und

Mehr

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest

A U S S C H R E I B U N G *************************** 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. Eschershausen, 6. April 2008 A U S S C H R E I B U N G *************************** für das 20. KARL EBELING Gedächtnisschwimmfest des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

Unsere Burg. Unser Verein. TuS 1883 Landstuhl.

Unsere Burg. Unser Verein. TuS 1883 Landstuhl. Unsere Burg. Unser Verein. TuS 1883 Landstuhl. TuS Landstuhl - SV Kohlbachtal Sonntag, 26. April 2015, Anpfiff: 15:00 Uhr Ruckblick Saison 2014/15 Torsten Reuter Stadionmagazin des TuS Landstuhl Saison

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Auswertung des Fragebogens "Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft"

Auswertung des Fragebogens Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft !!!!!! Auswertung des Fragebogens "Stuttgarter Sportvereine im Internet und in der digitalen Informationsgesellschaft" Rücklauf der Befragung An der Befragung beteiligten sich 96 Stuttgarter Sportvereine.

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

GENERELLE TRAINER-INFO's FC MÜNSINGEN SAISON 2015/2016

GENERELLE TRAINER-INFO's FC MÜNSINGEN SAISON 2015/2016 GENERELLE TRAINER-INO's C MÜNSINGEN SAISON 2015/2016 Trainingsplan Ich möchte Euch bitten, die Zeiten und die Platzzuteilungen einzuhalten. Alle andern Trainer sind euch dafür dankbar. Sollten noch Aenderungen

Mehr

3. TRI-BALL-FUN-GAMES

3. TRI-BALL-FUN-GAMES 3. TRI-BALL-FUN-GAMES Samstag, 25. Oktober 2014 Basketball/Korbball Unihockey Fussball 5 Spieler/innen 4 Spieler/innen 4 Spieler/innen Jede Mannschaft bestreitet in jeder Disziplin gleichviele Spiele.

Mehr

SG OLE!!! SG EDO - SV EINÖLLEN. Stadionheft der SG Erdesbach-Dennweiler-Oberalben. 26. Spieltag Kreisklasse Kusel-Kaiserslautern Nord

SG OLE!!! SG EDO - SV EINÖLLEN. Stadionheft der SG Erdesbach-Dennweiler-Oberalben. 26. Spieltag Kreisklasse Kusel-Kaiserslautern Nord SG OLE!!! Stadionheft der SG Erdesbach-Dennweiler-Oberalben 26. Spieltag Kreisklasse Kusel-Kaiserslautern Nord SG EDO - SV EINÖLLEN Inhalt 03 Inhalt + Impressum 05 Vorwort 07 Saison 2010/2011: Spiele

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Viel Spaß beim heutigen Spieltag! Ihre Erdweger Handballer

Viel Spaß beim heutigen Spieltag! Ihre Erdweger Handballer Zum heutigen Heimspieltag kurz vor Saisonende heißen wir Handballer der SpVgg Erdweg alle Gastmannschaften, Schiedsrichter, Zuschauer und Aktiven bei uns in der Erdweger Sporthalle 'Herzlich Willkommen!

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.

Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05. Informationen zum SHVV-Ligaspielbetrieb Verbandsliga Landesliga Bezirksliga Bezirksklasse Saison 2015/16 Saisoninfo Nr. 1 vom 12.05.2015 Spielleitende Stelle Organisation des Ligaspielbetriebs Schleswig-Holsteinischer

Mehr

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern

Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern Die FairPlayLiga Fußball mit Kindern www.fairplayliga.de Wettspielalltag im Kinderfußball Ein Kinderfußballspielfeld ist ein Lern-/ bzw. ein Entwicklungsfeld und keine Kampfarena! Wenn organisierter Wettspielbetrieb,

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

BFV-Kurzanleitung Liveticker für Vereine (Smartphone, Tablet)

BFV-Kurzanleitung Liveticker für Vereine (Smartphone, Tablet) Seite 1 von 5 BFV-Kurzanleitung Liveticker für Vereine (Smartphone, Tablet) Voraussetzungen: kostenlose BFV-App (ios/apple oder Android), permanenter Internetzugriff, offizielle Ergebnismeldekennung des

Mehr

A U S S C H R E I B U N G ***************************

A U S S C H R E I B U N G *************************** A U S S C H R E I B U N G *************************** des SV Blau-Weiß Eschershausen e. V. am Sonntag, den 09. Juni 2013 im Mineralwasserfreibad Eschershausen Einlass : 09.00 Uhr Einschwimmen : 09.15 Uhr

Mehr

Und so funktioniert s:

Und so funktioniert s: Gute Nachrichten für dich als Webmaster einer nicht kommerziellen Vereins-Website: Die neuesten Ergebnisse und Tabellen von FUSSBALL.DE lassen sich für den jeweils aktuellen Spieltag ganz leicht direkt

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste,

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Konfuzius sagt: Mühe wird auf Dauer von Erfolg gekrönt. Ihren Erfolg

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Anschrift SV Concordia 08 Harzgerode e.v. Schützenstraße 49 06493 Harzgerode Ansprechpartner und Telefon Herr Lars Henneberg (1.Vorsitzender) 0173/6434645

Mehr

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v.

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v. Mitgliederbefragung des SV Bayer Wuppertal e.v. Abteilung Kinder- und Jugendsport (KiJuSpo) Sehr geehrtes Mitglied, Ihre Meinung ist uns wichtig! Um unseren Verein noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Mehr

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren

Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Institut für Soziologie Partnerschaft Eine Befragung von Ehepaaren Bericht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Das Projekt wurde durchgeführt mit Fördermitteln der Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Mehr

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft

Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Jugendspieler um 1920 Jugendmannschaft 1925 Jugendarbeit eine gute Investition für die Zukunft Grundlage für erfolgreiche Seniorenmannschaften war und ist auch beim SV Feldkirchen, wie in jedem anderen

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon

des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 91. Generalversammlung vom 03. März 2011 im Swissôtel in Zürich-Oerlikon Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 91. Generalversammlung statt. In

Mehr

Lektionsthemen REGEL 13: DER FREISTOSS REGEL 14: DER STRAFSTOSS

Lektionsthemen REGEL 13: DER FREISTOSS REGEL 14: DER STRAFSTOSS Lektionsthemen REGEL 13: DER FREISTOSS REGEL 14: DER STRAFSTOSS 14.07.- 21.07.2012 Arosa Daniel Käser SFV Dienstag 17.07.2012 3 Agenda Begrüssung/ kurze Vorstellung Neue Struktur/ Organigramm Warm up Auftrag

Mehr

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis 1. Wettanbieter /Buchmacher /Wettbörsen... - 9 - a) Wettanbieter... - 9 - b) Wettbörsen... - 10-2. Die wichtigsten Wettbörsen vorgestellt...

Mehr

Entwickeln Sie eine Gewinner-Einstellung zu Fußballwetten

Entwickeln Sie eine Gewinner-Einstellung zu Fußballwetten Tag 1 Entwickeln Sie eine Gewinner-Einstellung zu Fußballwetten Die Sportwetten-Branche boomt wie kaum eine andere die aktuelle Fußball Saison hat es wieder deutlich gezeigt. Fast monatlich drängen neue

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Durchführungsbestimmungen 2014 / 2015 Kreisjugendausschuss Groß-Gerau

Durchführungsbestimmungen 2014 / 2015 Kreisjugendausschuss Groß-Gerau A. Rahmenbedingungen Kreisjugendausschuß Fußball Kreis Groß-Gerau Durchführungsbestimmungen zur Punktrunde 2014 / 2015 auf Kreisebene 1. Altersklassen/Stichtage / Spieldauer / Klassenleiter für Feld- und

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound.

Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound. Alban Ahmeti Von: Mark Bergmann - Montag, 18. April 2011 Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound. Alban Ahmeti (49-9-2, 20 KO) mag in seiner Karriere bereits einiges

Mehr