Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999"

Transkript

1 Vereinszeitung der Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v. Siegtal Echo Preisträger beim LSB Wettbewerb der besten Vereinszeitschriften 1999 IN DIESER AUSGABE Spielplan 2014/2015 Trainer s Meinung AH SG Siegtal/Bitzen Ticker Erste Tabelle, Formkurve, Spieltag JSG Bitzen/Siegtal News Blau-Weiße Knipser Nachruf Gruß aus der Redaktion Ausgabe /15

2 JSG Bitzen/Siegtal S E I T E 2

3 Die Siegtaler Sportfreunde trauern um ihren ehemaligen 1. Vorsitzenden Rüdiger Jaschek, der am nach langer und schwerer Krankheit verstarb. Rüdiger war als Spieler, Trainer, Pressewart und Vorstandsmitglied im Verein tätig. Als Spieler konnte er 1966 mit der 1. Mannschaft den Aufstieg in die 1. Kreisklasse erringen. In den siebziger Jahren trainierte er die Seniorenmannschaft. Unter Horst Schumacher ( 2003) war er erstmals als zweiter Vorsitzender in Vorstandsarbeiten eingebunden. Als 1983 die Tennisabteilung ins Leben gerufen wurde, war er einer der Mitbegründer der damalig expandierenden Abteilung, die allerdings 2003 wieder aufgelöst wurde. Nachdem 2009 der damalige Vorsitzende Ingo Gelhausen sein Amt zur Verfügung stellte, brauchte es keine großartige Überredungskunst, ihn davon zu überzeugen, dass er der richtige Mann ist, um den Verein in die Feierlichkeiten zum 100 jährigen Bestehen zu Nachruf führen. In seine Amtszeit fällt der größte sportliche Erfolg in der langen Vereinshistorie, die Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga Ost, wie auch die schwärzeste Stunde des Vereins. Durch den überraschenden und plötzlichen Rückzug des damaligen Gönners konnte Rüdiger, trotz aller geführten Gespräche, die damaligen Spieler leider nicht zum Weitermachen überreden und man musste neben den hohen finanziellen Bürden dieses Rückzuges auch die sportliche Talfahrt mit dem Zwangsabstieg in die Kreisliga C hinnehmen. Rüdiger war Zeit seines Lebens ein gern gesehener Gesprächs- und Spielpartner in fußballerischen Angelegenheiten und überzeugte seine Gegenüber durch hohen Sachverstand. Seine Meinung wurde stets gefragt und geachtet. Durch diese Tugenden prägte er das Vereinsleben nachhaltig mit. Bewundernswert war sein einzigartiger Wille zu Leben. Die Siegtaler Sportfreunde verlieren in Rüdiger Jaschek einen ehrgeizigen, engagierten, geselligen und charakterlich einwandfreien Sportler und Menschen, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereines hatte. Sein Engagement für den Verein und Fußball war weit über die Grenzen der Gemeinde und des Fußballkreises hinaus bekannt 2012 nochmal wiedergewählt, musste Rüdiger 2013 aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellen. Die Siegtaler Sportfreunde werden ihm immer ein ehrendes Gedenken bewahren. Wir werden dich vermissen!!! -Der Vorstand- Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v. S E I T E 3

4 S E I T E 4

5 Ich begrüße Sie zu unserem letzten Heimspiel in diesem Jahr. Jetzt, da sich das Jahr zu Ende neigt, kann man die bisherige Saison einmal Revue passieren lassen und mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken. Ich bin sehr stolz auf das, was der Verein mit mir und der Mannschaft aufgebaut hat. Nach dem erwarteten, holprigen Start haben wir uns sehr gut und schnell entwickelt, sodass die Erfolge nur eine Frage der Zeit waren. Umso erfreulicher war es für uns natürlich, dass wir den ersten Saisonsieg ausgerechnet beim Nachbarn aus Etzbach verbuchen konnten, nachdem wir zuvor zweimal nicht für unsere Mühen gegen Vatanspor Hamm und die Spvgg Lautzert nicht belohnt wurden und die Punkteteilung akzeptieren mussten. Jetzt war auch das Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Trainer s Meinung Stärke vorhanden und es wurde eine kleine Serie gestartet, in der die Mannschaft in fünf Spielen elf, von 15 Punkten, gewinnen konnte. Nur gegen die Top-Drei der Liga wurden letztendlich keine Punkte geholt. Somit können wir zufrieden mit dem neunten Tabellenplatz in die Winterpause gehen. Die letzten Spiele mussten mit einer Menge angeschlagener Spieler absolviert werden, sodass ich gezwungen war in jedem Spiel taktische Umstellungen vorzunehmen. Deshalb kommt die jetzige Saisonunterbrechung gelegen und die Spieler können sich endlich einmal auskurieren. Dann wird die Mannschaft auch mental und physisch wieder im neuen Jahr auf der Höhe sein, um die restlichen Spiele der Saison erfolgreich zu bestreiten! Heute ist die SC Union Berod/Wahlrod zu Gast. Im Hinspiel mussten wir uns wegen individuellen Fehlern und der Chancenverwertung geschlagen geben. Mit unserer jetzigen Moral und Selbstvertrauen haben wir aber alles in unserer Hand. Die Gäste werden uns einiges abverlangen, aber wir werden versuchen uns, für euch liebe Fans und natürlich dem Vorstand, die drei Punkte im letzten Heimspiel zu sichern. Zum Schluss danke ich noch einmal allen die uns unterstützt haben und wünsche allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr Mit sportlichen Grüßen Georg Klöckner Trainer 1. Mannschaft Herausgeber : Siegtaler Sportfreunde Oppertsau 1911 e.v Redaktion : Siegtal Echo Fotos: Siegtaler Sportfreunde Druck: Siegtaler Sportfreunde Auflage : 30 Stück Nächste Ausgabe: Voraussichtlich: erstes Heimspiel 2015 Internet: E - M a i l : Quellen: S E I T E 5

6 Ticker Erste Siegtaler Spfr. 5 SG Atzelgift II 2 Bereits in der ersten Halbzeit stellte die heimische Mannschaft die Weichen auf Sieg und holte den vierten Dreier. Direkt von Spielbeginn an wurde der Gegner attackiert und zu Fehlern in der Abwehr und im Spielaufbau gezwungen. Die sich dadurch entwickelten Torchancen wurden jedoch leichtfertig vergeben. Nach einem Eckball in der 20. Minute war es L. Million, der den Bann brach und den Führungstreffer erzielte. Siegtal im Anschluss weiterhin dominant. Nach einer Flanke von der linken Außenposition war S. Jacobs zur Stelle und erhöhte in der 32. Minute zum 2:0. Nach einer Unaufmerksamkeit im Mittelfeld, als den gegnerischen Spieler nicht energisch nachgesetzt wurde, konnte der Tabellenvorletzte den Anschlusstreffer erzielen. Bereits fünf Minuten später jedoch stellte N. Moosmann den alten Abstand wieder her. Nach einem sehenswerten Pass seinerseits in den Lauf von D. Baginski spielte dieser ihn wieder quer zurück zu N. Moosmann, der aus 11m die 3:1 Führung erzielen konnte. M. Schmitz erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff freistehend aus 7m noch auf 4:1. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Siegtal drängte, ohne aber im Abschluss erfolgreich zu sein. Immer wieder wurden beste Einschussmöglichkeiten leichtfertig vergeben. Nach 70 Minuten kam der Gast durch einen Kopfball noch einmal heran. Siegtal baute den Gast zusehends auf, weil weiterhin beste Chancen nicht genutzt wurden. D. Schmitz nutzte in der Schlussminute dann einen Konter gegen die weit aufgerückten Gäste und erzielte den Endstand. SG Niederhausen/B. 6 Siegtaler Spfr. 0 Obwohl man sich vorgenommen hatte, von Anpfiff an konzentriert zu agieren, weil die Offensivstärken des Gastgebers bekannt waren, war schon nach drei Minuten alle Vorsätze über den Haufen geworfen worden. Solang benötigte Niederhausen, um mit 1:0 in Front zu gehen. Nach diesem frühen Rückstand gegen den Aufstiegsaspiranten fand die Siegtaler Elf zu ihren Tugenden zurück und kämpften sich ins Spiel zurück. Die sich nun ergebenden Chancen konnten leider nicht genutzt werden. Bis zur 40. Spielminute verlief die Partie ausgeglichen, als Niederhausen der vorentscheidende Treffer zum 2:0 gelang, was auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis bedeutete. Nachdem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine sichtlich verunsicherte Siegtaler Mannschaft. Dies wurde von der heimischen Elf konsequent ausgenutzt und Niederhausen stellte in der 52. Minute die Weichen endgültig auf Sieg. Siegtal schaffte es nun nicht mehr, die Niederlage abzuwenden und Niederhausen konnte im S E I T E 6

7 restlichen Verlauf des Spieles drei weitere Treffer erzielen. Somit verlor man am Ende zwar verdient das Spiel, aber unverdient in der Höhe. Siegtaler Spfr. 0 SSV Almersbach 8 Unter der Woche mussten die Blau- Weißen im Nachholspiel gegen den Topfavoriten aus Almersbach auf heimischen Terrain antreten. Stark ersatzgeschwächt hatte die Klöckner- Elf auch im Rückspiel keine Chance gegen die technisch sehr starken und sehr groß gewachsenen Gegenspieler. Schon zur Pause war die einseitige Partie beim Stand von 0:7 entschieden. Nachdem Seitenwechsel präsentierte sich eine völlig ausgewechselte Mannschaft den heimischen Zuschauern. Mit einem enormen Willen und Kampfgeist wurde dem scheinbar übermächtigen Gegner jetzt Paroli geboten. Zwar erhöhten die Gäste in der 63. Minute auf 0:8, dies sollte aber der einzige Torerfolg für Almersbach Ticker Erste in der zweiten Hälfte bleiben. In der 75. Minute konnte Torwart M. Fuchs einen Strafstoß parieren. Mit der Einstellung und Leistung der Spieler in der zweiten Halbzeit konnte man durchaus zufrieden. SV Niedererbach 2 Siegtaler Spfr. 4 Von Spielbeginn an war Siegtal die dominierende Mannschaft und konnte so nach elf Minuten der Partie in Führung gehen. Nach einer herrlichen Flanke von D. Schmitz, war es M. Schmitz vergönnt, die Vorlage per Kopf im gegnerischen Tor zu versenken. Nach dieser Führung wurde der Druck auf die heimische Mannschaft hoch gehalten und der nervös wirkende Schlussmann von Niedererbach brachte die Siegtaler Stürmer wiederholt in Einschussposition, was leider zunächst ungenutzt blieb. Die sicher agierende Siegtaler Hintermannschaft ließ nur wenig brenzlige Situationen zu, die aber allesamt zu keinen Erfolg für den Gegner führten. In der 37. Minute war es dann der Siegtaler Spielführer N Moosmann, der das längst fällige 0:2 erzielte. Nur fünf Minuten später baute M. Schmitz mit seinem zweiten Treffer in der Partie die verdiente Führung weiter aus. Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine überlegene Siegtaler Mannschaft. In der 50. Minute konnte der Gegner aus Niedererbach jedoch, unter Mithilfe eines Siegtaler Abwehrspielers, den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen, als ein Niedererbacher Freistoß unglücklich ins eigene Tor befördert wurde. Nach genau einer Stunde Spielzeit war es dann aber D. Baginski, der nach einem schönen Pass von N. Moosmann zum 1:4 einschob. Zehn Minuten vor Spielende wurde zwar noch der Treffer zum 4:2 kassiert, aber Siegtal gab sich nun keine Blöße mehr und spielte den verdienten Auswärtssieg bis zum Schlusspfiff souverän zu Ende. S E I T E 7

8 Mitglied werden Du liebst den Sport, du magst das Gemeinschaftsgefühl, du möchtest dich aktiv ins Vereinsleben einbinden? Dann komm doch zu uns, wir können dir all dies bieten und es ist gar nicht teuer! Frag einfach nach, oder setz dich mit uns in Verbindung. Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung, um Teil einer guten Gemeinschaft zu sein. 1. Schreibe an unsere Geschäftsadresse einen Brief, in dem hervorgeht, dass Du dem Verein beitreten möchtest. und fordere das nebenstehende Beitragsformular an. Die Adresse lautet: Siegtaler Sportfreunde e.v. z.hd. Ingo Gelhausen Mittelweg Opsen 2. Lade dir das Beitragsformular von unserer Homepage unter glied-werden.html herunter, fülle alle erforderlichen Felder aus und schicke das ausgefüllte Beitrittsformular per Post an unsere Geschäftsadresse. 3. Nutze die Kontaktadressen auf u nserer Ho mep age u nter ntakt S E I T E 8

9 Tabelle & Kreuztabelle S E I T E 9

10 Gruß aus der Redaktion Rück-/Vorschau Und schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Wieder mal die Zeit, um zurück und nach vorne zu schauen. Was ist gewesen, was wird kommen. Nachdem Rückzug von Trainer Theo Lamprianidis und dem Abgang der fast gesamten Mannschaft war lange Zeit nicht klar, wie es mit dem Fußball in Siegtal weitergeht. Jedoch ist es unserem Vorstand gelungen, in Georg Klöckner adäquaten Ersatz zu finden. Nun galt es daran zu gehen, eine neue Mannschaft zu formen. Hier gab man den Spielern und Trainern auch die nötige Zeit. Durch diese Geduld hat sich mittlerweile eine gut funktionierende Truppe gebildet, die auch guten und ansehnlichen Fußball zeigt. Ein weiteres Highlight in 2014 war wieder das Oktoberfest der Vereine der Gemeinde Fürthen. Hier konnten die zahlreichen Besucher die Vielfalt der Sportarten kennenlernen und genießen. Apropos genießen. Herzlich genossen habe ich auch das Oktoberfestbier und den Leberkäse. Gerüchten zufolge sollen nur ganze fünf Liter des Festbieres übrig geblieben sein. Das nenn ich dann mal eine gute Kalkulation. Auch die Jahreshauptversammlung sprengte alle Rekorde. Schriftlich vom Vorstand eingeladen konnte so manches Mitglied nach längerer Abstinenz begrüßt werden und die vakanten Bevor wir für einen Torwart 15 bis 20 Millionen Mark bezahlen, stelle ich mich selbst ins Tor. Rainer Calmund (Ex Manager Bayer 04 Leverkusen). Vorstands und Mitarbeiterposten wurden nach einem Jahr der Verwaisung wieder besetzt. Was bringt uns der Rest des Jahres 2014 und das neue Jahr? Auch wenn heute das letzte Spiel für das Jahr 2014 gespielt wird, ist lange noch kein Winterschlaf in Sicht. Wie bei den JSG-News auf Seite 13 zu lesen ist findet ein zweitägiges Hallenturnier um die Futsal Kreismeisterschaft statt. Hier jagen dann jung und jünger dem Filzball hinterher. Hierfür werden auch noch nette helfende Hände gesucht, damit das Turnier einen ordentlichen Verlauf nimmt und die bereits gemeldeten Helfer entlastet werden können. Interessierte können sich beim Vorstand gerne melden. Nach dem Jahreswechsel ist traditionell die Zeit der Hallenturniere, bevor es wieder mit der quälenden Vorbereitung auf die restliche Saison losgeht. Für 2015 erhoffe ich mir weiterhin viele Aktivitäten hier bei uns im Siegtal und auch weiterhin viel sportlichen Erfolg. Jetzt bleibt mir noch eins zu tun. Ich wünsche euch allen nebst den Angehörigen eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit und ein gutes gefahrloses Rüberrutschen ins neue Jahr, sowie Glück; Gesundheit und Erfolg im privaten, beruflichen und sportlichen Leben. Bis dann. -gg- S E I T E 1 0

11 Spielplan 2014/2015 Sie suchen einen Raum für Ihre Feierlichkeit? Kein Problem. Unser Clubheim bietet Ihnen Platz für ca. 50 Pers. Inkl. Vorzelt. Info unter: SEIT E 11

12 Formkurve, Knipser& Spieltag S E I T E 1 2

13 Hallenkreismeisterschaft im Futsal auch Sparkassen-Cup genannt C-Junioren JSG Norken II 6 JSG Bitzen/Siegtal 7 In der torreichen Partie machten es die Spieler um Trainer S. Hörster es spannender, als es sein musste. Nach einer umkämpften ersten Spielhälfte ging die JSG Bitzen/Siegtal klar mit 5:2 in die Halbzeitpause und baute den Vorsprung nach dem Seitenwechsel sogar auf 7:2 aus. Die doch nie aufsteckenden Gastgeber wurden für ihre kämpferische Einstellung fast noch belohnt und kamen auf 6:7 heran. Torschützen für die JSG Bitzen/Siegtal waren Rene Gerhards (2), Daniel Gerhards (2), Aaron Stangier (2) und Diako Heidary JSG News JSG Bitzen/Siegtal 8 JSG Kölbingen II 3 Die C-Junioren empfingen am Samstagnachmittag vor heimischer Kulisse die zweite Mannschaft der JSG Kölbingen. Bereits früh ging die Heimmannschaft durch einen Treffer von Daniel Gerhards in Führung. Trotz vieler weiterer Chancen konnte die Führung jedoch zunächst nicht ausgebaut werden. Dies rächte sich dann durch zwei Konter der Gegner. Kurz vor der Halbzeitpause gelang der JSG Bitzen/Siegtal dann doch der verdiente Ausgleich zum 2:2 durch ein Tor von Colin von Weschpfennig. Nach der Halbzeit ereignete sich dann Kurioses: Robin Kawka brachte die Gastgeber mit einem Doppelpack in Führung. Das Besondere daran war, dass Robin Kawka als Torwart sonst die Tore vereitelt. Der Anschlusstreffer der Gäste wurde schnell vergessen, als Daniel Gerhards drei und Robin Kawka ein weiteres Tor machten. Mit einem deutlichen 8:3 Endergebnis gingen die Spieler der JSG Bitzen/Siegtal als Sieger vom Platz. JSG Weitefeld 3 JSG Bitzen/Siegtal 0 Die Tore für die JSG Bitzen/ Siegtal erzielten Lukas Brühl, Rene Gerhards und Daniel Andre Gerhards mit einem lupenreinen Hattrick. JSG Bitzen/Siegtal 8 JSG Meudt 2 Die C-Jugend der JSG Bitzen/ Siegtal hatte am Samstag auf heimischem Platz ihr finales Spiel vor der Winterpause gegen die JSG Meudt zu bestreiten. Diese Partie konnten die Jungs von Berg und Sieg souverän mit 8:2 für sich entscheiden. Bereits nach den ersten 15 Spielminuten stand es dank zweier Treffer von René Gerhards 2:0 für die Gastgeber. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste erhöhte Niklas Wagner zum 3:1 Halbzeits t a n d. In der zweiten Halbzeit ließ die JSG Bitzen/Siegtal den Gästen aus Meudt nur wenige Möglichkeiten. Daniel Gerhards schoss weitere vier Tore. Lukas Brühl verwandelte einen direkten Eckball zum Treffer und besiegelte damit den 8:2 Sieg. Ein besonderer Dank gilt den beiden D- Jugendspielern Robin Weller und Christian Derksen, die ein gutes Spiel gezeigt haben und die C-Junioren der JSG Bitzen/Siegtal unterstützt haben. D-Junioren JSG Bitzen/Siegtal 5 JSG Katzwinkel 0 Den klaren und erwarteten Sieg stellten Robin Weller (2), Malte Vindici (2) und Jonas Eschmann sicher. Durch diesen Sieg liegt die Mannschaft punktgleich mit Niederfischbach an der Tabellenspitze. SSV Weyerbusch 3 JSG Bitzen/Siegtal 1 Für die D-Junioren ereignete sich am Freitagabend zu Gast beim SSV Weyerbusch die S E I T E 1 3

14 zweite Niederlage der Saison. Zunächst sah es aus, als kämen die Gäste besser ins Spiel als die Heimmannschaft. Jedoch gelang es ihnen nicht große Möglichkeiten herauszuspielen. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielte Weyerbusch dann das 1:0. Im zweiten Spielabschnitt bot sich das gleiche Bild: die Chancen zum Ausgleich wurden vergeben und trafen Pfosten und Latte. Dann endlich gelang der Ausgleich durch einen Freistoß, den ein Spieler der H e i m m a n - schaft ins eigene Tor köpfte. Durch zwei Konter schaffte es Weyerbusch jedoch zum Sieg und zum 3:1 Endstand. JSG Bitzen/Siegtal 2 JSG Gebhardshain 0 Im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres 2014 setzten sich die Jungs der D-Jugend mehr als verdient gegen ihren Gegner durch. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, jedoch verhinderte der Gästetorwart einen höheren Sieg. Nach einem schön herausgespielten Angriff war JSG News es Hendrik Hoffmann, der mit einem tollen Schuss in den Winkel in der 25. Minute die Führung erzielen konnte. In der zweiten Halbzeit war die heimische Mannschaft weiterhin spielbestimmend, konnte jedoch nur noch eine der zahlreichen Einschussmöglichkeiten durch Malte Vindice in der 50. Spielminute zum 2:0 Endstand nutzen. Durch diesen Sieg geht die Mannschaft als Tabellenführer in die Winterpause. Eine tolle Leistung, da die Mannschaft überwiegend aus dem jüngsten Jahrgang besteht. Als Belohnung für die erfolgreiche Hinrunde sah sich die Mannschaft im Kino in Hachenburg den neuen Film Die Mannschaft über die Weltmeister 2014 an. E-Junioren JSG Kirchen 8 JSG Bitzen/Siegtal 0 Im letzten Spiel des Jahres musste die Mannschaft zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer reisen. Ersatzgeschwächt konnte die junge Truppe die ersten Minuten sehr gut mitspielen, geriet allerdings durch unglückliche Tore in Rückstand, den der Favorit bis zur Halbzeit auf 5:0 ausbauen konnte. Auch in der zweiten Hälfte wurde dem Gegner Paroli geboten. Aber aufgrund der Personallage ist dieser Sieg des Spitzenreiters durchaus verdient. Mit ein bisschen mehr Glück im Torabschluss hätte die Mannschaft auch das ein oder andere Tor erzielen können. Ein Sonderlob gilt Torwart Luca Schulte, der einige brenzlige Situationen klasse entschärfen konnte und so das Ergebnis im einstelligen Bereich hielt, was nicht vielen Mannschaften gegen den Hinrunden- Meister gelungen ist. Weihnachtsfeiern Die diesjährigen Weihnachtsfeiern finden statt, am Mittwoch, den für die Bambinis und F-Junioren im Clubheim der Siegtaler Sportfreunde und am Freitag, den für die E- und D- Junioren im Clubheim des TuS Germania Bitzen. S E I T E 1 4

15 JSG Tabellen E Junioren D Junioren C Junioren S E I T E 1 5

16

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012 JSG Dörverden - D2-Junioren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Gottschalk Tim D2-Junioren Tor 8 0 Thöhlke Mattes D2-Junioren Abwehr 8 1 Stottko Dominic D2-Junioren

Mehr

TSV Grolland - 1. Ü 40 - Saison 2012/2013

TSV Grolland - 1. Ü 40 - Saison 2012/2013 TSV Grolland - 1. Ü 40 - Saison 2012/2013 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Burmeister Bernd 1. Ü 40 Tor 0 0 Dähne Michael 1. Ü 40 Tor 3 0 Pol Peter 1. Ü 40 Tor 16 4 Essow Thomas

Mehr

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht

6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht 6. Platz beim U9 Hallenturnier des ASV Aichwald - Spielbericht Hier die Teams des FC Bayern München U9, des VfL Bochum U9 und die SpVgg Rommelshausen U8 nach dem Turnier Das diesjährige U9 Hallenturnier

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen.

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen. Unsere Hinrunde im Überblick Alle Punktspiele gewonnen, Tabellenführung erreicht, im Pokal ausgeschieden. Dazu einige gute Testspiele und zum Abschluss die ersten e mit unterschiedlichem Erfolg. Das ist

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen

SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen Vereinsnachrichten FSV Schneppenhausen 1962 e.v. SG Italia Wst./FSV Schneppenhausen SV Weiterstadt FC Ober-Ramstadt Ausgabe V 15/16 15.11.2015 Besuchen sie unsere Homepage www. FSV-Schneppenhausen.de Aktuelle

Mehr

JSG Dörverden - E2-1 Junioren (U10) - Saison 2012/2013

JSG Dörverden - E2-1 Junioren (U10) - Saison 2012/2013 JSG Dörverden - E2-1 Junioren - Saison 2012/2013 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Agackiran Erem E2-1 Junioren Tor 6 0 Mirkovic Danijel E2-1 Junioren Abwehr 2 0 Burdorf Lasse

Mehr

Seniorenmannschaft der Spielvereinigung Minderlittgen-Hupperath ev Saison 2016/2017

Seniorenmannschaft der Spielvereinigung Minderlittgen-Hupperath ev Saison 2016/2017 Seniorenmannschaft der Spielvereinigung Minderlittgen-Hupperath ev Saison 2016/2017 Spieler-Trainer: Thomas Schaefer Ansprechpartner: Mario Pauli (Sportlicher Leiter) Vereinsvorsitzender: Matthias Simon,

Mehr

SV Groß - Hesepe. Eschpark News. Freitag, :30 Uhr. SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I. Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark

SV Groß - Hesepe. Eschpark News. Freitag, :30 Uhr. SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I. Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark Ausgabe12 19.0.3.10 Eschpark News Nach 5 Tagen wieder ein Heimspiel im Eschpark SV Groß - Hesepe Freitag, 19.03.10 19:30 Uhr SV Groß Hesepe I - SV Teglingen I Seite 2 Minikicker Turnier Am Sonntag, 28.02.2010

Mehr

Seite 4 Seite 5 Seite 8

Seite 4 Seite 5 Seite 8 Wir sind wieder da! Club 100 Gegner Lage der Liga Seite 4 Seite 5 Seite 8 Liebe Zuschauer, liebe Fans von BW96, liebe Gäste, wir sind zurück von unseren beiden Ausflügen nach Norderstedt und Stellingen.

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

SC Weyhe - SC Weyhe 1, weibl. C-Jugend - Saison 2013/2014

SC Weyhe - SC Weyhe 1, weibl. C-Jugend - Saison 2013/2014 1, weibl. C- - Saison 2013/2014-1, weibl. C- - Saison 2013/2014 weibliche C- 2013/14 1 1, weibl. C- - Saison 2013/2014 Kaderstatistik Name Position Tore/Vorl. Einsätze G / GR / R C., Afra Tor 0 / 0 0 (0

Mehr

Alle Berichte der C1-Jugend, Saison 2011/2012

Alle Berichte der C1-Jugend, Saison 2011/2012 Bitte Mannschaft wählen. - - - Auswahl - - - öffnen Alle Berichte der C1-Jugend, Saison 2011/2012 FSG Wettenberg - SG 2010 Waldsolms 3:3 Unentschieden im ersten Gruppenligaspiel Die C1 hatte am Wochenende

Mehr

Veteranen werden Vizemeister. Vetis chancenlos gegen Köniz

Veteranen werden Vizemeister. Vetis chancenlos gegen Köniz Veteranen werden Vizemeister Im letzten Rückrundennachtragsspiel gegen den SC Jegenstorf sichern sich die Vetis den zweiten Tabellenrang und werden hinter dem FC Köniz Vizemeister der diesjährigen Saison

Mehr

FC 99 SF Hundersingen

FC 99 SF Hundersingen KREISLIGA A - SAISON 2015 / 2016 11. Spieltag, Sportplatz Inzigkofen FC 99 SF Hundersingen Fußballclub Inzigkofen / Vilsingen / Engelswies 99 e.v. IMPRESSUM Herausgeber: Fußballclub Inzigkofen/ Vilsingen/

Mehr

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf

Spieler: Patrick Kleinlehner Bisherige Vereine: SV Gaflenz. Spieler: Georg Ganser Bisherige Vereine: FC Waidhofen/Ybbs SV Viehdorf Bericht Kampfmannschaft: Nach einer durchwachsenen Herbstsaison, hat die Sektion Fußball Änderungen im sportlichen Bereich veranlasst, wobei wir einige neue Gesichter vorstellen möchten. Trainer: Wolfgang

Mehr

VfB Polch I Saison 2007/2008 Kreisliga B Mayen. Der Kader Torschützenliste Ergebnisse/Spielberichte

VfB Polch I Saison 2007/2008 Kreisliga B Mayen. Der Kader Torschützenliste Ergebnisse/Spielberichte VfB Polch I Saison 2007/2008 Kreisliga B Mayen Aktuelle Tabelle unter: www.fussball.de (Verband Rheinland wählen --> VfB Polch als Verein suchen) Der Kader Torschützenliste Ergebnisse/Spielberichte hinten

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Ausbildung genossen und dürfen nach 6-12 Monaten aktiver (Co-) Trainertätigkeit kostenlos an der CLizenz Trainerausbildung teilnehmen.

Ausbildung genossen und dürfen nach 6-12 Monaten aktiver (Co-) Trainertätigkeit kostenlos an der CLizenz Trainerausbildung teilnehmen. Bender (TSG Oberbrechen) werden von Andreas Petri (RSV Weyer) unterstützt. Roger Barthelmes, der bisherige RSV Jugendleiter, wurde zum Vorstandsvorsitzenden des RSV Weyer gewählt. Das Trainerteam der JSG

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

Spielplan. 1. Bundesliga Saison 2014/2015

Spielplan. 1. Bundesliga Saison 2014/2015 Spielplan 1. Bundesliga Saison 2014/2015 Liebe Fußballfreundinnen und -freunde, Deutschland ist Weltmeister! Die deutsche Nationalmannschaft hat ein großartiges Turnier gespielt und allen Fußballfans in

Mehr

Volleyball- Nachrichten-

Volleyball- Nachrichten- Volleyball- Nachrichten- - Viel Ehrfurcht Männliche B-Jugend-Volleyballer von BW Annen unterliegen übermächtigem TV Hörde mit 0:2 Von Ralf Beste (15.09.14) Nach einigen Erfolgen in der Saisonvorbereitung

Mehr

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus Am 12.06.2015 war es endlich soweit. Als amtierender Fußball-Kreismeister der Grundschulen hatten wir dieses Jahr die ehrenvolle Aufgabe,

Mehr

Hamburger Fußball-Verband e.v. Ausgabe Nr. 1

Hamburger Fußball-Verband e.v. Ausgabe Nr. 1 Durchführungsanweisung für die FairPlay Liga Hamburger Fußball-Verband e.v. Ausgabe Nr. 1 Gültig ab 01.07.2012 Impressum: Hamburger Fußball-Verband e. V. Jenfelder Allee 70 a c 22043 Hamburg Telefon 040

Mehr

Kreisliga - 1. Spieltag. 1. Platz 1. Platz. Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II

Kreisliga - 1. Spieltag. 1. Platz 1. Platz. Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II Kreisliga - 1. Spieltag : 1. Platz 1. Platz Vorspiel TuS Ebstorf II : TSV Bienenbüttel II Liebe Fußballfreunde, Fans und Gäste, herzlich willkommen im Tannenworth zum heutigen Heimspiel und ersten Spieltag

Mehr

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 13.01.2010 / Regionalsport, Seite 23 Jugendfußball vom Feinsten Schwalbach. Am Wochenende lädt die Jugendfußball-Abteilung des FC Schwalbach zum Hallenturnier für

Mehr

QUALI Vorbereitung Sport

QUALI Vorbereitung Sport QUALI Vorbereitung Sport Fußball 1. Spielregeln: Spielfeld Spieler und Ausrüstung http://www.netschool.de/spo/skript/fbfeld.gif Spielzeit - je elf Spieler pro Mannschaft, einer davon ist Torwart - bei

Mehr

Siegerliste des R+V-CUP B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2006 TSV Lübeck -Siems C-Jugend SC Concordia Hamburg B-Jugend

Siegerliste des R+V-CUP B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2006 TSV Lübeck -Siems C-Jugend SC Concordia Hamburg B-Jugend Siegerliste des R+VCUP 2002 B 1921 Nyköbing/Falster (DK) 2003 KSV Holstein Kiel 2004 FC Hansa Rostock 2005 SC Concordia Hamburg 2006 TSV Lübeck Siems CJugend SC Concordia Hamburg BJugend 2007??? Travemünder

Mehr

SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle

SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle wiesbadener-tagblatt.de, 02.12.2013 SC DHfK Leipzig trennt sich von Spielmacher Seitle Leipzig (dpa) - Handball-Zweitligist SC DHfK Leipzig hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Spielmacher Philipp

Mehr

6. Spieltag Samstag, 05. Mai 2007 Auswärtsspiel: TuS Hausen : SV Hatzenport-Löf 0 : 11 (0 : 6)

6. Spieltag Samstag, 05. Mai 2007 Auswärtsspiel: TuS Hausen : SV Hatzenport-Löf 0 : 11 (0 : 6) 6. Spieltag Samstag, 05. Mai 2007 Auswärtsspiel: TuS Hausen : SV Hatzenport-Löf 0 : 11 (0 : 6) 1. Rückrundenspiel 1. Halbzeit Gab es bisher Spiele mit z.t. konditionellen Schwächen, insbesondere in der

Mehr

Spielberichte: Mannschaft: D3-Jugend

Spielberichte: Mannschaft: D3-Jugend FC Aschheim Jugend zurück Spielberichte: Mannschaft: D3-Jugend Donnerstag, 27.06.2013 JFG Helenental D 3 Waldperlach 2 1:4 (0:1) Zum Abschluss der Frühjahrsrunde war mit dem SV Waldperlach die vermutlich

Mehr

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008

VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 VfL Sürth 1925 e.v. Nr. 26 22. Juni 2008 E2-Junioren 2008 1 E2-Junioren 2008 Der E2 des VfL Sürth (U11/Staffel 29) ganz herzlichen Glückwunsch zum gewonnenen Staffelsieg. Die E2 (97er Jahrgang) des VfL

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

DANKE! Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen Unsere Inserenten!

DANKE! Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen Unsere Inserenten! 30 3 Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen Unsere Inserenten! DANKE! 18. Spieltag Saison 2011/12 KL1 Bamberg: SCH - DJK Tütschengereuth B-Klasse 2: SCH 2 - TSV Scheßlitz 2 am 20.11.2011 Vorschau

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Turnier am 18.07.2015 FC Ruthe

Turnier am 18.07.2015 FC Ruthe Turnier am 18.07.2015 FC Ruthe Am 18.07.2015 nahmen wir an einem Turnier des FC Ruthe teil. Es war als U17-Turnier auf 9er-Feld ausgeschrieben. Ich wollte das Turnier als Härtetest für unsere B-Juniorinnen

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

FC Zürich-Affoltern Team Da

FC Zürich-Affoltern Team Da FC Zürich-Affoltern Team Da Bericht Hallenturnier FC Regensdorf vom 16.01.2016 glanzvoller Schlusspunkt der Hallenturniersaison 2015 /2016 Nach Abschluss der erfolgreichen Vorrunde 2015/2016 in der Elite-Kategorie

Mehr

Bezirksliga West Saison 2014/2015

Bezirksliga West Saison 2014/2015 Bezirksliga West Saison 2014/2015 19. Spieltag 20. Spieltag Info - Jugend Info - Jugend Info - Jugend Info - Jugend Info - C-Junioren Saison 2014/2015 Wenn ich mir dienstags in der Zeitung so die Spielergebnisse

Mehr

Turnierunterlagen F1-Junioren

Turnierunterlagen F1-Junioren Turnierunterlagen F1Junioren 09.02016 AltrheinCup 2009 / Platz G1 AltrheinCup 2010 / Platz F1 AltrheinCup 2011 / Platz E1 AltrheinCup 2014 / Platz C1 AltrheinCup 2012 / Platz D1 AltrheinCup 2015 / Platz

Mehr

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick

tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick tipico Bundesliga Zahlen und Fakten zur Hinrunde 2014/15 Ligaüberblick Auswärtsmannschaften setzen auf Sieg Die Hälfte der 180 Begegnungen dieser Saison sind absolviert, Zeit um Bilanz zu ziehen und diese

Mehr

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen Ausgabe 7 / 06.04.2015 WALDSTADION AKTUELL Saison 2014/2015 A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6 SV Leobendorf - SV Neukirchen SVL erhält Spende von der Frauengemeinschaft Die Frauengemeinschaft Leobendorf

Mehr

VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1

VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1 VEREINSZEITUNG 39. AUSGABE SAISON 2010/ 2011 1 Liebe Freunde des SV Tonndorf Lohe, liebe Zuschauer, liebe Gäste! Heute begrüße ich Euch ganz herzlich zu drei hoffentlich spannenden Spielen auf der Küperkoppel.

Mehr

SV Werder Bremen gewinnt das Spitzenspiel in Hastedt und schließt zum Tabellenführer auf

SV Werder Bremen gewinnt das Spitzenspiel in Hastedt und schließt zum Tabellenführer auf SV Werder Bremen gewinnt das Spitzenspiel in Hastedt und schließt zum Tabellenführer auf AH Ãœ-32 1.Kreisklasse Bremen Saison 2014/2015 25.Spieltag Der Meister von 2013 SV Werder Bremen schickt sich an,

Mehr

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld

Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Wieder Hoffnung für TuS Reinsfeld Rascheid/Geisfeld bezieht bittere Heimniederlage Am zweiten Spieltag in der Bezirksliga nach der Winterpause bezog die SG Rascheid/Geisfeld eine etwas unglückliche Niederlage

Mehr

SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens

SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens SV Lipsia 93 e.v. Ältester Fußballverein Sachsens Die Vorstellung Über uns SV Lipsia 93 ist der älteste sächsische Fußballverein, welcher am 1.Februar 1893 gegründet wurde. Am 1. Februar 1993 wurde anlässlich

Mehr

RUGBY CLUB DONAU WIEN

RUGBY CLUB DONAU WIEN RUGBY CLUB DONAU WIEN Der erfolgreichste Rugby Club Österreichs. www.rugbydonau.at Der Verein Der Rugby Club Donau Wien wurde 1999 von Enthusiasten des Sports aus drei verschiedenen Wiener Vereinen gegründet,

Mehr

Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen!

Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen! Das sollten Einsteiger über Inline-Skaterhockey wissen Für alle Inline-Skaterhockey - Neulinge haben wir hier einige Informationen über unseren schnellen Mannschaftssport zusammengestellt. Kontakt Bei

Mehr

Hessischer Fußball-Verband

Hessischer Fußball-Verband Hessischer Fußball-Verband Kreisjugendausschuss Darmstadt Auf- und Abstiegsregelung sowie Klasseneinteilung für die Saison 2015/16 Gespielt wird nach der Satzung und Jugendordnung des HFV. Grundsätzlich:

Mehr

Präsentation FSV 06 Kölleda e.v.

Präsentation FSV 06 Kölleda e.v. Präsentation FSV 06 Kölleda e.v. Für eine erfolgreiche Zukunft Seit 1909 wird in Kölleda in organisierter Form Sport betrieben. Seit 1945 fasziniert insbesondere der Fußball jung und alt und eroberte sich

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Spielplan 1. + 2. Mannschaft

Spielplan 1. + 2. Mannschaft Seite 14 Seite 1 Spielplan 1. + 2. Mannschaft Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis 19.08.2012 13.15 FC Oberstdorf 2 TV Weitnau 2 5 : 0 19.08.2012 15.00 FC Oberstdorf TV Weitnau 3 : 3 26.08.2012 13.15 TV Weitnau

Mehr

Liebe Fußballfreunde,

Liebe Fußballfreunde, 32. Hallenturnier vom 22-24.01.2014 HALLENaktuell Liebe Fußballfreunde, ich heiße Sie sehr herzlich zum nunmehr 32. Hallenfußballturnier unseres SV Unterweissach willkommen. Das traditionsreiche Turnier

Mehr

SVS Derby Kicker. Premium. Saison 2010 2011. So: 12:00 Uhr SVS 2 TSV Gleußen 2 So: 15:00 Uhr SV Schottenstein TSV Gleußen

SVS Derby Kicker. Premium. Saison 2010 2011. So: 12:00 Uhr SVS 2 TSV Gleußen 2 So: 15:00 Uhr SV Schottenstein TSV Gleußen SVS Derby Kicker Premium Saison 2010 2011 So: 12:00 Uhr SVS 2 TSV Gleußen 2 So: 15:00 Uhr SV Schottenstein TSV Gleußen Vorwort des Vorstands: Liebe Sportfreunde, herzlich Willkommen zu den Heimspielen

Mehr

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer

Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Medienin edieninfo Salzburg, 2014-12 12-12 Jahresabschluss der Roten Bullen mit Herbstmeisterehrung und Verabschiedung von Fränky Schiemer Herbstmeisterpokal durch Bundesliga Schiemer beendet Laufbahn

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der

Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der Spielplan für das Elfmeter-Turnier bei der Gruppeneinteilung: Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D VfL Maultaschen Füchse 09 Juventus Urin Freitagsmänner TV Jugend KB Wahl Elektrotechnik / Hopp, hopp, rin

Mehr

Anleitung zur Eingabe

Anleitung zur Eingabe Anleitung zur Eingabe des LIVE-Tickers Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Kennung bei www.anpfiff.info ein Anmeldung Wählen Sie aus der oberen Menüleiste die Option LIVE, anschließend öffnet sich das Untermenü.

Mehr

Besonderheiten Junioren

Besonderheiten Junioren Grundsätzliches (für alle Jugendspielklassen) Junioren (Jungen) : Mängel im Spielfeldaufbau, die nicht rechtzeitig vor dem Spiel behoben werden: Wenn der Spielfeldaufbau falsch ist (z.b. wenn die Spielfeldmaße

Mehr

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball

Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Altersgerechte Mannschaftsstärken und Spielfeldgrößen im Kinder- und Jugendfußball Der Württembergische Fußball Verband (wfv) verfolgt seit nunmehr neun Jahren eine Optimierung seines Spielsystems für

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

Einige Gedanken zu Fehlmeinungen im Tennissport Tennis, anders denken und spielen!

Einige Gedanken zu Fehlmeinungen im Tennissport Tennis, anders denken und spielen! Einige Gedanken zu Fehlmeinungen im Tennissport Tennis, anders denken und spielen! Falsches Einschätzen der eigenen Möglichkeiten und Grenzen, gepaart mit falschen Zielsetzungen und Einstellungen, führt

Mehr

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v.

Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Geschlossenes Fußballturnier für alle Bezirke des Schalker Fan-Club Verband e.v. Turnierbeginn: Samstag vor offizieller Saisoneröffnung des FC Schalke 04 (Voraussetzung: Saisoneröffnung findet am Sonntag

Mehr

Die U9 des FSV Waiblingen erkämpft sich ein 0:0 gegen Juventus Turin

Die U9 des FSV Waiblingen erkämpft sich ein 0:0 gegen Juventus Turin Die U9 des FSV Waiblingen erkämpft sich ein 0:0 gegen Juventus Turin Foto mit Erinnerungswert: Nach einem heiß umkämpften Match zusammen mit den Jungs von Juve Einen respektablen 18. Rang belegten die

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring

SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL. Marketing & Sponsoring SPV 05 NÜRTINGEN FUßBALL Marketing & Sponsoring VORWORT Liebe Fußballfreunde, herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Fußballabteilung. Die SPV 05 Nürtingen e.v. ist ein ehrenamtlich geführter, gemeinnütziger

Mehr

FC Erlenbach 1931 e.v. Sponsorenmappe

FC Erlenbach 1931 e.v. Sponsorenmappe FC Erlenbach 1931 e.v. Sponsorenmappe Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind stolz Ihnen unseren Verein präsentieren zu dürfen und hoffen, mit Ihnen eine für beide Seiten erfolgreiche Zusammenarbeit

Mehr

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013 Ligaregeln 2013/2 Stand Oktober 2013 1.1. Klasseneinteilung C- Liga 301 Einfach aus B- Liga 301 Masters aus A- Liga 501 Doppel aus In allen Ligen werden 16 Einzel und 2 Doppel gespielt. 1.2. Spielerqualifikation

Mehr

"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche..." So auch das Tal der Roten Weißeritz.

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche... So auch das Tal der Roten Weißeritz. "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche..." So auch das Tal der Roten Weißeritz. Warum Goethe in einem Spielbericht? Vor 180 Jahren, am 22. März, starb der große Dichterfürst. Und da man in Schmiedeberg

Mehr

Schulung Mai. Thema: Regelfragen

Schulung Mai. Thema: Regelfragen Schulung Mai Thema: Ein Abwehrspieler führt einen Indirekten Freistoß aus, hat dabei aber noch eine Wasserflasche in der Hand. Wiederholung, keine Verwarnung, aber Hinweis an Spieler 1 Ein Abwehrspieler

Mehr

Jugendfußballbericht SV Pfahlheim zur Generalversammlung am 17. April 2015

Jugendfußballbericht SV Pfahlheim zur Generalversammlung am 17. April 2015 Jugendfußballbericht SV Pfahlheim zur Generalversammlung am 17. April 2015 Bambini Trainer: Georg Felber, Manfred Junker - Es sind bis zu 19 Kinder über 3 Jahrgänge. - die Trainingsteilnahme liegt bei

Mehr

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen.

BRB Finaltag 2012. In diesem Infoschreiben findet ihr alle nötigen Infos zu den verschiedenen Finalspielen. Mathias Jost Weissensteinstrasse 16 3008 Bern 031 381 59 80 079 237 16 70 elite@badminton-bern.ch BRB Finaltag 2012 Herzlich Willkommen zu den Finalspielen des BRB der Saison 2011/2012. In diesem Jahr

Mehr

FIFA-MUNICH FIFA STREET TROPHÄEN LEITFADEN PS3

FIFA-MUNICH FIFA STREET TROPHÄEN LEITFADEN PS3 Bronze Trophäen Sieht hier jemand Licht? Tunnle zum ersten Mal einen Gegner. Hierfür müsst ihr einfach einen Gegner tunneln. Wenn ihr vor einem Gegner steht drückt R2 und drückt den rechten Stick in Richtung

Mehr

Spielplan mit Ergebnissen vom Leibinger Pokal Turnier am , Eiskratzer im Endspiel!

Spielplan mit Ergebnissen vom Leibinger Pokal Turnier am , Eiskratzer im Endspiel! Archiv RHL Freundschaftsspiele Turniere Polizei-Cup Spielplan mit Ergebnissen vom Leibinger Pokal Turnier am 23.04.2006, Eiskratzer im Endspiel! Spiel Uhrzeit Mannschaft Mannschaft Ergebnis 1 10.00-10.30

Mehr

Turnierspielplan 2014

Turnierspielplan 2014 Turnierspielplan 2014 TURNIERHINWEISE 1. Gespielt wird nach den DFB-Hallenfußballregeln und der gültigen Hallenspielordnung des WFV. 2. Die teilnehmenden Mannschaften müssen mindestens 15 Minuten vor der

Mehr

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 12016 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer,

Inhaltsverzeichnis. Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer, Liebe Jugendspieler, Jugendtrainer und -betreuer, für die kommende Saison 2010/2011 haben wir auf der Webseite von sv-luexem.de den Bereich Jugendfußball umfangreich ausgebaut. Nach langer Entwicklungszeit

Mehr

Spielberichte des Krone Hallencups vom Jänner 2015

Spielberichte des Krone Hallencups vom Jänner 2015 Montag, 12.01.2015 West Side Soccer Arena (Gruppe 1) 10 00 (C1D1) 10 25 (A1B1) 10 50 (B1C1) 11 15 (A1D1) 11 40 (A1C1) 12 05 (B1D1) HERTHERGASSE KOPPSTRASSE II 0:14 ABSBERGGASSE HADERSDORF 2:5 HADERSDORF

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Fördern Sie Sport vor Ort

Fördern Sie Sport vor Ort Fördern Sie Sport vor Ort S portlich ompetent E rfolgreich Der Verein Im Fußball die Nummer 1 in Erlangen. 1. Vorsitzender: Andreas Berlet Im Überblick 1.500 Mitgliedern 11 Abteilungen mit 22 Sportarten

Mehr

Saisonabschlussbericht Jugend Meister der Sonderklasse West 2015/2016

Saisonabschlussbericht Jugend Meister der Sonderklasse West 2015/2016 PSV Saarbrücken Abt. Badminton Saisonende 2015/16 für unsere sehr erfolgreichen Spielerinnen und Spieler der Schülermannschaften, der Jugendmannschaft und last but not least unserer Mini s und Christoph

Mehr

Spielberichte 2.Mannschaft Saison 2000/2001

Spielberichte 2.Mannschaft Saison 2000/2001 Spielberichte 2.Mannschaft Saison 2000/2001 Spielberichte aus der Saison >> RSV Bayreuth II: Gegen Landshut ohne Chance - Gegen Ulm souverän!!! 24.03.2001 Der Liganeuling aus Bayreuth musste das letzte

Mehr

Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus

Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus Erneute Doppelrunde im Bürgerhaus Der Terminplan für die verschiedenen Spielklassen im Nordhessen-Schachsport ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei! Nach fast fünf Monaten öder saure-gurken-zeit von April

Mehr

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Die Mitglieder des U14 Regiokaders Ost besammelten sich am Freitag, den 31. Mai, um neun

Mehr

Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau

Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau Kreiseinzelmeisterschaft der Männer - Schachkreis Dessau / Roßlau Pl. Name DWZ Verein Sieg Rem. Verl. Pkt. Buchholz SoBerg 1 Schindler, Christian 1963 1. SC Anhalt 6 1 0 6,5 28,5 26,50 2 Oswald, Michael

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Alles zum SWG-Pokal 2011/12 Teil 1: Alle Ergebnisse Teil 2: Alle SG-Berichte. Teil 1: Alle Ergebnisse

Alles zum SWG-Pokal 2011/12 Teil 1: Alle Ergebnisse Teil 2: Alle SG-Berichte. Teil 1: Alle Ergebnisse Alles zum SWG-Pokal 2011/12 Teil 1: Alle Ergebnisse Teil 2: Alle SG-Berichte Teil 1: Alle Ergebnisse FINALE FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf - FC Großen-Buseck 8 : 7 n.e. (2:2 / 3:3) Damit hat sich

Mehr

Sensationssieg in Stadl-Paura!

Sensationssieg in Stadl-Paura! Sensationssieg in Stadl-Paura! Die Hallenpremiere brachte Daniel Sonnberger & Quinto den Erfolg im Großen Preis ein Flogen beim ersten gemeinsamen Hallenturnier zum Sieg im Großen Preis: Daniel Sonnberger

Mehr

- Die Platzierung ist für Meisterschaft, Abstieg oder Relegation von Bedeutung

- Die Platzierung ist für Meisterschaft, Abstieg oder Relegation von Bedeutung A. Kreismeister In den Altersklassen A-, B-, C- und D9er-Junioren sowie in allen Juniorinnenklassen wird der Titel des Kreismeisters ausgespielt. Dies geschieht auf folgende Weise: 1. Die Altersklassen

Mehr

4. Sparkassen-Cup Serie 2016

4. Sparkassen-Cup Serie 2016 Saalfeld, 12.02.2016 Einladung zum Handball-Cup 2016 Liebe Vereine, Trainer, Spieler und Spielereltern! Wir, der 1.SSV Saalfeld 92 e.v., veranstalten zum vierten Mal ein Turnier für die Nachwuchshandballer

Mehr

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler,

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, Heft 1, 2016 Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, ich freue mich, Sie heute mit der ersten Ausgabe unseres neuen Vereinshefts begrüßen zu dürfen. Künftig möchten wir Sie halbjährlich über die aktuellen

Mehr

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike?

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Social Media bei Athleten-Blogger vorgestellt Erlebnisbericht von Laura Hardy über das Fotoshooting mit Fußball- Weltmeister

Mehr

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen

Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Sponsoring bei der HSG Schwab/kirchen Handballspielgemeinschaft der Vereine TSV Bergkirchen und TSV Schwabhausen Inhaltsverzeichnis - Unsere Spielgemeinschaft - Aufgaben und Ziele des Förderverein - Sponsoring-Pakete

Mehr

Sponsoring Futsal Olympique Basel

Sponsoring Futsal Olympique Basel Sponsoring Futsal Olympique Basel Mit einem Sponsoring bei uns, unterstützen Sie ein junges und vielversprechendes Team und helfen gleichzeitig dabei diesen, in der Schweiz, noch recht unbekannten Sport

Mehr

Regelwerk der Tippgemeinschaft Tg. Abseitsfalle

Regelwerk der Tippgemeinschaft Tg. Abseitsfalle Regelwerk der Tippgemeinschaft Tg. Abseitsfalle Potsdam und Bernau, den 1. Oktober 2006 (Letzte Änderung am 01.08.2013) Verfasst von: Vorstand der Tippgemeinschaft Tg. Abseitsfalle Präambel Sport bringt

Mehr