Thematisches Inhaltsverzeichnis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Thematisches Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite VIII ff.) Seite Vortragsveranstaltung Pferd... 1 Themenkreise: Obere Atemwege, Journal Club Innere Medizin B. Ohnesorge (Hannover): Atemgeräusche bei Belastung... 2 A. K. Barton-Vossschulte (Berlin): Endoskopie der oberen Atemwege in Ruhe... 6 E. van Erck-Westergren (B-Waterloo): Overground Endoscopy A. K. Rötting (Hannover): Update zur Chirurgie an Pharynx und Larynx K. Roscher (Gießen): Einführung Journal Club, Journal Club Internistik Themenkreise: Orthopädie Schulter, Ethik, Journal Club Orthopädie A. Fürst (CH-Zürich): Die Schulterlahmheit : klinische Untersuchung und Punktionstechniken M. Hellige (Hannover): Bildgebende Verfahren Schulter: Röntgen und Ultraschall F. Geburek (Hannover): Erkrankungen der Schulterregion Fallbeispiele C. Lischer (Berlin): Therapie der Schulterlahmheit P. Kunzmann (Hannover): Ethische Aspekte in der Pferdepraxis A. K. Rötting (Hannover): Journal Club Orthopädie, Chirurgie... *46 III

2 Themenkreise: Pharmakovigilanz, Antibiotika und angewandte Pharmakologie in der Pferdepraxis, Dermatologie C. Ibrahim (Berlin): Pharmakovigilanz bei Pferden K. Fey (Gießen): Antibiotikaeinsatz bei Atemwegserkrankungen (Fohlen / erwachsenes Pferd) A. Lübke-Becker (Berlin:) Antibiotika: Resistenzlage in Deutschland N. Thom (Gießen): Diagnostik bei Mauke und Alopezie K. Roscher (Gießen): Therapie von Hauterkrankungen inkl. Arzneimittelrecht T. Weinberger (Weilerswist): Lösungen für die Arzneimittelversorgung was kann jeder tun? Themenkreis: How to do Diagnostik von Herzerkrankungen G. van Loon (B-Merelbeke): Leaks and Squeaks: should we worry about heart murmurs? F. Uhlendorf (Staufenberg): Arrhythmien im Ruhe-EKG G. van Loon (B-Merelbeke): How to do: exercise ECG Themenkreis: Diagnostik und Fütterung bei muskulären Erkrankungen I. Vervuert (Leipzig): Wieviel Selen braucht die Muskulatur? Das schmale Spektrum von essentiell bis toxisch B. C. Schwarz (Überherrn-Altforweiler): Diagnostik bei Muskelerkrankungen IV

3 I. Vervuert (Leipzig): Fütterung bei muskulären Problemen zwischen Forschung und Supplementiasis Vortragsveranstaltung Kleintiere Themenkreis: Chirurgie S. Kästner (Hannover): Das große Frieren Ursachen, Folgen und Prävention perioperativer Hypothermie C. Diekmann (Hannover): Die Schulterinstabilität des Hundes Ursache, Therapie? C. Peppler (Gießen): Hüftgelenksluxation welche Therapieoptionen bestehen? A. Tipold, M. Fehr (Hannover): Kleintierpatienten mit Wirbelfraktur / Rückenmarkstrauma Euthanasie oder Therapie? P. Wehrenpfennig, O. Harms (Hannover): Therapieoptionen für Hunde mit Patellaluxation? M. Gerwing (Gießen): Die alte Fraktur welche Therapieoptionen bestehen? O. Harms (Hannover): Der geriatrische Hund und Physiotherapie was sollte ich beachten? Themenkreis: Fortpflanzung beim Hund häufige Leitsymptome planmäßig aufarbeiten Die Hündin wird nicht läufig T. Conze (Gießen): Die Hündin zeigt Dauerläufigkeit V

4 K. Wolf (Hannover): Die Hündin bleibt leer K. Wolf (Hannover): Der Rüde will nicht decken Dystokie T. Conze (Gießen): Erstversorgung der Welpen Forensische Aspekte der Reproduktionsmedizin für jede Kleintierpraxis Themenkreis: Anästhesie-Leitlinie Hund und Katze S. Kästner (Hannover): Was bedeutet die Leitlinie anästhesiologische Versorgung bei Hund und Katze für den Kleintierpraktiker? Themenkreis: Wie behandle ich? S. Hungerbühler (Hannover): Wie behandle ich Cholangitis bei der Katze? A. Tipold (Hannover): Wie behandle ich eine Encephalitis beim Hund? P. Kaulfuß (Mainz): Wie behandle ich Geräuschphobien bei Hund und Katze? S. Köstlinger (Hannover): Wie behandle ich apikale Infektionen der Inzisivi beim Meerschweinchen? K. Baumgartner (Nürnberg): Wie behandle ich Wildtiere in der Kleintierpraxis? Möglichkeiten und Probleme der Wildtierrehabilitation inkl. der rechtlichen Rahmenbedingungen VI

5 R. Schneichel (Mayen): Wie behandle ich meine Mitarbeiter? Anregungen zu Arbeitszeit- und Entlohnungssystemen R. Mischke (Hannover): Wie behandle ich Zytopenien beim Kleintier? S. Hungerbühler (Hannover): Wie behandle ich eine Mukozele muss es immer eine Operation sein? K. Mathes (Hannover): Wie behandle ich den (Kloakal-)Prolaps des Reptils? Vortragsveranstaltung Praxisführung Themenkreis: Generationswechsel H. Hempel (Wedemark): Alte Praxis neue Ansprüche: Praktische Tipps zu Umbau und Neueinrichtung bei Übernahme einer Praxis H.-P. Ripper (Frankfurt am Main): Die Praxisnachfolge erfolgreich gestalten praktische Hinweise und Tipps zu Ihrer Nachfolgeplanung R. Carlson (USA-Chetek, WI): Update on the state of Corporate Veterinary Practice in the USA R. van Dobbenburgh (NL-Cuijk): Die Corporates kommen was bedeuten Investorenmodelle für Praxisinhaber und Mitarbeiter? * ohne Vortragszusammenfassung, Raum für Notizen VII

6 Alphabetisches Inhaltsverzeichnis (Thematisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite III ff.) Seite A. K. Barton-Vossschulte (Berlin): [Pferd Themenkreis: Obere Atemwege] Endoskopie der oberen Atemwege in Ruhe... 6 K. Baumgartner (Nürnberg): Wie behandle ich Wildtiere in der Kleintierpraxis? Möglichkeiten und Probleme der Wildtierrehabilitation inkl. der rechtlichen Rahmenbedingungen R. Carlson (USA-Chetek, WI): [Praxisführung Themenkreis: Generationswechsel] Update on the state of Corporate Veterinary Practice in the USA T. Conze (Gießen): Die Hündin zeigt Dauerläufigkeit T. Conze (Gießen): Erstversorgung der Welpen C. Diekmann (Hannover): Die Schulterinstabilität des Hundes Ursache, Therapie? M. Fehr, A. Tipold (Hannover): Kleintierpatienten mit Wirbelfraktur / Rückenmarkstrauma Euthanasie oder Therapie? K. Fey (Gießen): [Pferd Themenkreis: Antibiotika und angewandte Pharmakologie in der Pferdepraxis] Antibiotikaeinsatz bei Atemwegserkrankungen (Fohlen / erwachsenes Pferd) VIII

7 A. Fürst (CH-Zürich): [Pferd Themenkreis: Orthopädie Schulter] Die Schulterlahmheit : klinische Untersuchung und Punktionstechniken F. Geburek (Hannover): [Pferd Themenkreis: Orthopädie Schulter] Erkrankungen der Schulterregion Fallbeispiele M. Gerwing (Gießen): Die alte Fraktur welche Therapieoptionen bestehen? O. Harms (Hannover): Der geriatrische Hund und Physiotherapie was sollte ich beachten? O. Harms, P. Wehrenpfennig, (Hannover): Therapieoptionen für Hunde mit Patellaluxation? M. Hellige (Hannover): [Pferd Themenkreis: Orthopädie Schulter] Bildgebende Verfahren Schulter: Röntgen und Ultraschall H. Hempel (Wedemark): [Praxisführung Themenkreis: Generationswechsel] Alte Praxis neue Ansprüche: Praktische Tipps zu Umbau und Neueinrichtung bei Übernahme einer Praxis S. Hungerbühler (Hannover): Wie behandle ich Cholangitis bei der Katze? S. Hungerbühler (Hannover): Wie behandle ich eine Mukozele muss es immer eine Operation sein? C. Ibrahim (Berlin): [Pferd Themenkreis: Pharmakovigilanz] Pharmakovigilanz bei Pferden IX

8 S. Kästner (Hannover): Das große Frieren Ursachen, Folgen und Prävention perioperativer Hypothermie S. Kästner (Hannover): [Kleintiere Themenkreis: Anästhesie-Leitlinie Hund und Katze] Was bedeutet die Leitlinie anästhesiologische Versorgung bei Hund und Katze für den Kleintierpraktiker? P. Kaulfuß (Mainz): Wie behandle ich Geräuschphobien bei Hund und Katze? S. Köstlinger (Hannover): Wie behandle ich apikale Infektionen der Inzisivi beim Meerschweinchen? P. Kunzmann (Hannover): [Pferd Themenkreis: Ethik] Ethische Aspekte in der Pferdepraxis C. Lischer (Berlin): [Pferd Themenkreis: Orthopädie Schulter] Therapie der Schulterlahmheit A. Lübke-Becker (Berlin:) [Pferd Themenkreis: Antibiotika und angewandte Pharmakologie in der Pferdepraxis] Antibiotika: Resistenzlage in Deutschland K. Mathes (Hannover): Wie behandle ich den (Kloakal-)Prolaps des Reptils? R. Mischke (Hannover): Wie behandle ich Zytopenien beim Kleintier? B. Ohnesorge (Hannover): [Pferd Themenkreis: Obere Atemwege] Atemgeräusche bei Belastung... 2 X

9 C. Peppler (Gießen): Hüftgelenksluxation welche Therapieoptionen bestehen? H.-P. Ripper (Frankfurt am Main): [Praxisführung Themenkreis: Generationswechsel] Die Praxisnachfolge erfolgreich gestalten praktische Hinweise und Tipps zu Ihrer Nachfolgeplanung K. Roscher (Gießen): [Pferd Themenkreis: Journal Club Innere Medizin] Einführung Journal Club, Journal Club Internistik K. Roscher (Gießen): [Pferd Themenkreis: Dermatologie] Therapie von Hauterkrankungen inkl. Arzneimittelrecht A. K. Rötting (Hannover): [Pferd Themenkreis: Obere Atemwege] Update zur Chirurgie an Pharynx und Larynx A. K. Rötting (Hannover): [Pferd Themenkreis: Journal Club Orthopädie] Journal Club Orthopädie, Chirurgie... * 46 R. Schneichel (Mayen): Wie behandle ich meine Mitarbeiter? Anregungen zu Arbeitszeit- und Entlohnungssystemen B. C. Schwarz (Überherrn-Altforweiler): [Pferd Themenkreis: Diagnostik und Fütterung bei muskulären Erkrankungen] Diagnostik bei Muskelerkrankungen N. Thom (Gießen): [Pferd Themenkreis: Dermatologie] Diagnostik bei Mauke und Alopezie A. Tipold (Hannover): Wie behandle ich eine Encephalitis beim Hund? XI

10 A. Tipold, M. Fehr (Hannover): Kleintierpatienten mit Wirbelfraktur / Rückenmarkstrauma Euthanasie oder Therapie? F. Uhlendorf (Staufenberg): [Pferd Themenkreis: How to do Diagnostik von Herzerkrankungen] Arrhythmien im Ruhe-EKG R. van Dobbenburgh (NL-Cuijk): [Praxisführung Themenkreis: Generationswechsel] Die Corporates kommen was bedeuten Investorenmodelle für Praxisinhaber und Mitarbeiter? E. van Erck-Westergren (B-Waterloo): [Pferd Themenkreis: Obere Atemwege] Overground Endoscopy G. van Loon (B-Merelbeke): [Pferd Themenkreis: How to do Diagnostik von Herzerkrankungen] Leaks and Squeaks: should we worry about heart murmurs? G. van Loon (B-Merelbeke): [Pferd Themenkreis: How to do Diagnostik von Herzerkrankungen] How to do: exercise ECG I. Vervuert (Leipzig): [Pferd Themenkreis: Diagnostik und Fütterung bei muskulären Erkrankungen] Wieviel Selen braucht die Muskulatur? Das schmale Spektrum von essentiell bis toxisch I. Vervuert (Leipzig): [Pferd Themenkreis: Diagnostik und Fütterung bei muskulären Erkrankungen] Fütterung bei muskulären Problemen zwischen Forschung und Supplementiasis XII

11 Die Hündin wird nicht läufig Dystokie Forensische Aspekte der Reproduktionsmedizin für jede Kleintierpraxis P. Wehrenpfennig, O. Harms (Hannover): Therapieoptionen für Hunde mit Patellaluxation? T. Weinberger (Weilerswist): [Pferd Themenkreis: Pharmakovigilanz] Lösungen für die Arzneimittelversorgung was kann jeder tun? K. Wolf (Hannover): Die Hündin bleibt leer K. Wolf (Hannover): Der Rüde will nicht decken * ohne Vortragszusammenfassung, Raum für Notizen XIII

zum bpt-kongress, November 2016, Convention Center, Hannover Messegelände Freitag, 18. November 2016, Uhr, Saal 3 (Saalebene)

zum bpt-kongress, November 2016, Convention Center, Hannover Messegelände Freitag, 18. November 2016, Uhr, Saal 3 (Saalebene) Information für die Mitglieder der Gesellschaft für Pferdemedizin zum bpt-kongress, 17. 19. November 2016, Convention Center, Hannover Messegelände Programminfo Seite 1 von 5 Anmeldung: bitte mit dem bpt-kongressanmeldeformular,

Mehr

Thematisches Inhaltsverzeichnis

Thematisches Inhaltsverzeichnis Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite VIII ff.) Seite Vortragsveranstaltung Pferd 1 Pferdepraxis für den Pferdepraktiker Themenkreis: Orthopädie Karpus K. Gerlach

Mehr

Thematisches Inhaltsverzeichnis

Thematisches Inhaltsverzeichnis Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite VIII ff.) Seite Vortragsveranstaltung Pferd... 1 Pferdepraxis für den Pferdepraktiker Themenkreis: Orthopädie Karpus K. Gerlach

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Pferdemedizin heute: Optimale Therapie trotz Medikationseinschränkungen,

Pferdemedizin heute: Optimale Therapie trotz Medikationseinschränkungen, Fortbildungen Dr. Kirstin Brandt 07.-08.10.2016 Pferdemedizin heute: Optimale Therapie trotz Medikationseinschränkungen, Gerichtsurteilen, Verordnungen und Praxisüberprüfungen? AVA in Horstmar-Leer 07.09.2016

Mehr

Dr. med. vet. Anette Fach

Dr. med. vet. Anette Fach 2017 Neue Behandlungsmethoden der Atopischen Dermatitis beim Hund, Dreieichenhain, 31. Mai 2017 2016 Fortbildung Chronische Hauterkrankungen / Reproduktionsmedizin, 23. November 2016 Aufbaukurs Sonographie

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum

Eigenstudium / Wahlcurriculum Eigenstudium / Wahlcurriculum Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Wintersemester 2016/17 (Stand: 09.11.2016) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Wintersemester 2016/17in den Semesterwochen

Mehr

Thematisches Inhaltsverzeichnis

Thematisches Inhaltsverzeichnis Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite X ff.) Seite Vortragsveranstaltung Gastland Ungarn 1 Themenkreis: Vorträge aus dem Gastland Ungarn Z. Pinter (H-Budapest):

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2.3 Otoskopie 32. Geschichte der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Inhaltsverzeichnis. 2.3 Otoskopie 32. Geschichte der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde IX Inhaltsverzeichnis Geschichte der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde 1 Anatomie und Physiologie 7 1.1 Entwicklung 8 1.2 Peripherer Anteil 9 1.3 Zentraler Anteil 21 1.4 Physiologie 24 2 Untersuchungsmethoden

Mehr

Diagnostische Leitungsanästhesien in der Lahmheitsdiagnostik CVE-Fortbildung (1 ATF-Stunde)

Diagnostische Leitungsanästhesien in der Lahmheitsdiagnostik CVE-Fortbildung (1 ATF-Stunde) Fortbildungen Dr. Anika Ocylok 03.06.2012 Diagnostische Leitungsanästhesien in der Lahmheitsdiagnostik 23.05.2012 Neurologische Erkrankungen beim Pferd anhand von Fallbeispielen Prof. Dr. Karsten Feige,

Mehr

Weiterbildungsinhalte und OP-Katalog

Weiterbildungsinhalte und OP-Katalog Weiterbildungsinhalte und OP-Katalog Nachfolgend angegebene, selbständig durchgeführte Untersuchungsverfahren, Behandlungsverfahren, operative Eingriffe und Kurse sind zu dokumentieren. I. Röntgen und

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2016 (Stand: 21.04.2016) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2016 in den Semesterwochen 5 bis 8 (09.05. 03.06.2016)

Mehr

Stammwitz. Ob klein, groß oder bunt - mit Dr. Stammwitz bleiben wir gesund! Dr. med. vet. WolfDieter

Stammwitz. Ob klein, groß oder bunt - mit Dr. Stammwitz bleiben wir gesund! Dr. med. vet. WolfDieter Dr. med. vet. WolfDieter Stammwitz Tierärztliche Praxis für Kleintiermedizin Behandlungsschwerpunkt: Orthopädie, Chirurgie Ob klein, groß oder bunt - mit Dr. Stammwitz bleiben wir gesund! 1996 Abitur am

Mehr

Fortbildung. 13. Tagung über Pferdkrankheiten im Rahmen der. 15. Tagung über Pferdkrankheiten im Rahmen der

Fortbildung. 13. Tagung über Pferdkrankheiten im Rahmen der. 15. Tagung über Pferdkrankheiten im Rahmen der Datum von Datum bis Thema Ort 08.05.1997 11.05.1997 18. Bayerischer Tierärztetag München 21.11.1998 21.11.1998 Hufbeschlag im Pferdesport Pforzheim 19.03.1998 DVG 15. Arbeitstagung der Fachgruppe 20.03.1998

Mehr

Thematisches Inhaltsverzeichnis

Thematisches Inhaltsverzeichnis Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite X ff.) Seite Vortragsveranstaltung Gastland Ungarn... 1 Themenkreis: Vorträge aus dem Gastland Ungarn Z. Pintér (H-Budapest):

Mehr

Tierärztliche Praxis für Kleintiere in Salzkotten. Josef- Albert Hoffmeister & Sabine Jahnke

Tierärztliche Praxis für Kleintiere in Salzkotten. Josef- Albert Hoffmeister & Sabine Jahnke Tierärztliche Praxis für Kleintiere in Salzkotten Josef- Albert Hoffmeister & Sabine Jahnke Liebe Patientenbesitzerin, lieber Patientenbesitzer, herzlich willkommen in unserer Praxis für eigenen Labor,

Mehr

Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten

Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von HS-Internetseiten Gelinkt - Rechtliche Fallen bei der Gestaltung von Hochschul-Internetseiten Bonn, 29.11.2001 Folien als PDF-File zum download zur Verfügung.

Mehr

Psychokardiologie. Ein Praxisleitfaden für Ärzte und Psychologen. Bearbeitet von C. Herrmann-Lingen, C. Albus, G. Titscher

Psychokardiologie. Ein Praxisleitfaden für Ärzte und Psychologen. Bearbeitet von C. Herrmann-Lingen, C. Albus, G. Titscher Psychokardiologie Ein Praxisleitfaden für Ärzte und Psychologen Bearbeitet von C. Herrmann-Lingen, C. Albus, G. Titscher 1. Auflage 2007. Buch. 200 S. ISBN 978 3 7691 0518 6 Zu Leseprobe schnell und portofrei

Mehr

Vermögensteilung bei Scheidung

Vermögensteilung bei Scheidung Beck-Rechtsberater im dtv 50659 Vermögensteilung bei Scheidung So sichern Sie Ihre Ansprüche von Andrea Peyerl 2. Auflage Vermögensteilung bei Scheidung Peyerl wird vertrieben von beck-shop.de Thematische

Mehr

Psychotherapie der ADHS im Erwachsenenalter

Psychotherapie der ADHS im Erwachsenenalter Psychotherapie der ADHS im Erwachsenenalter Psychotherapie der ADHS im Erwachsenenalter Ein Arbeitsbuch von Bernd Hesslinger, Alexandra Philipsen und Harald Richter unter Mitarbeit von Dieter Ebert Hogrefe

Mehr

Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme

Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme Aus der Augenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Intravitreale Injektion von Triamcinolonacetat zur Behandlung diffuser Makulaödeme Inauguraldissertation

Mehr

Physiotherapie in der Orthopädie

Physiotherapie in der Orthopädie Physiotherapie in der Orthopädie von Hüter Becker, Antje Hüter Becker, Antje, Dölken, Mechthild Dölken, Mechthild 1. Auflage Thieme 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 13 129492 0

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Stand der Medizin. Florian Steger, Simone Ehm, Michael Tchirikov. Adam Gasiorek-Wiens. Michael Tchirikov VII. 1 Einleitung...

Inhaltsverzeichnis. Stand der Medizin. Florian Steger, Simone Ehm, Michael Tchirikov. Adam Gasiorek-Wiens. Michael Tchirikov VII. 1 Einleitung... VII Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung........................................................................... 1 Florian Steger, Simone Ehm, Michael Tchirikov I Stand der Medizin 2 Ultraschalldiagnostik,

Mehr

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey Curriculum Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Rheinhessen-Fachklinik Alzey I. Psychiatrie : Termine: Ort: Dienstags ab 15.00 Uhr, Dauer entsprechend der Stundenzahl Seminar-Raum II,

Mehr

Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1

Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1 VII Allgemeines zum Thema Schmerz und Schmerztherapie 1 1 Was ist Schmerz?... 3 1.1 Akuter Schmerz... 3 1.2 Chronischer Schmerz... 3 2 Grundlagen... 4 2.1 Schmerzentstehung... 4 2.2 Chronische Schmerzen...

Mehr

Wahlfachtrack. Wahlfachtracks

Wahlfachtrack. Wahlfachtracks Wahlfachtracks Mit den interdisziplinären Wahlfachtracks möchten wir den Wunsch nach mehr Wahlfreiheit und individuellen Vertiefungsmöglichkeiten im Studium aufgreifen. So kann jede(r) Studierende ab dem

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhaltsverzeichnis. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch IX Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Soziale Bedeutung der Kopfhaare 2 1.2 Biologische Bedeutung der Kopfhaare 2 1.3 Veränderungen des Haarkleids 2 1.4 Haarausfall 3 2 Entwicklung der Haare 7 2.1 Normale

Mehr

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte...

Vorwort (Paulitsch, Karwautz) Geleitwort (Lenz) I Einführung (Paulitsch) Begriffsbestimmung Historische Aspekte... Inhaltsverzeichnis Vorwort (Paulitsch, Karwautz)... 15 Geleitwort (Lenz)... 17 I Einführung (Paulitsch)... 13 1 Begriffsbestimmung... 13 2 Historische Aspekte... 16 II Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie

Mehr

Kreuzplan Kurs Essen Beginn ab /07 Infektiologie und Hygiene Skript Infektiologie 2 lesen Amboss Tag 24:

Kreuzplan Kurs Essen Beginn ab /07 Infektiologie und Hygiene Skript Infektiologie 2 lesen Amboss Tag 24: 04.07.2015 Skripte Innere 1 lesen Amboss Tag 1: 3/06 Innere 05.07.2015 Skript Innere 2 lesen Amboss Tag 2: 8/06 Innere (1. Hälfte) 06.07.2015 Skript Innere 3 lesen Amboss Tag 3: 8/06 Innere (Forts.) 07.07.2015

Mehr

Gesamtnote Vorlesung Vorklinik

Gesamtnote Vorlesung Vorklinik Allgemeine Ergebnisse Vorklinik Gesamtnote Vorlesung Vorklinik Einführung in die klinische Medizin n 31/n 30 Chemie n 40/n 28 Med. Psychologie I n 25/n 22 Med Psych III/Med Soz III n 17/n 17 Physiologie

Mehr

Teil I Grundprinzipien homöopathischer Praxis... 1

Teil I Grundprinzipien homöopathischer Praxis... 1 VIII Inhaltsverzeichnis Teil I Grundprinzipien homöopathischer Praxis... 1 1 Homöopathie eine bewährte Regulationstherapie... 2 1.1 Grundprinzip: Simileregel... 2 1.2 Grundprinzip: Arzneimittelprüfung

Mehr

Tierärztliche Hochschule Hannover

Tierärztliche Hochschule Hannover Tierärztliche Hochschule Hannover Vergleich der magnetresonanztomographischen und computertomographischen Darstellung der Organstrukturen von Wasserschildkröten INAUGURAL - DISSERTATION zur Erlangung des

Mehr

Krankheiten der Kleintiere

Krankheiten der Kleintiere 1 Kleintiere Vortragsveranstaltung Krankheiten der Kleintiere Zutritt mit Karten Vorträge Kleintierkrankheiten, Dauerkarte oder Tageskarte zum jeweiligen Gültigkeitszeitraum; Voranmeldung erforderlich,

Mehr

Prüfungsplan SS 2017

Prüfungsplan SS 2017 Humanmedizin 1. Klinisches Semester 75101 Q1 Epidemiologie und Medizinische Informatik / Teil Informatik Informatik findet am Mittwoch, den 12. Juli 2017 im großen Hörsaal, Ulmenweg 18 statt. Einlass:

Mehr

FACHTIERARZT für Innere Medizin der Kleintiere

FACHTIERARZT für Innere Medizin der Kleintiere Anlage 1.7 zu 2 Abs. 1 der Weiterbildungsordnung FACHTIERARZT für Innere Medizin der Kleintiere I. Aufgabenbereich Diagnose, Prophylaxe und Therapie der inneren Krankheiten einschließlich Infektionskrankheiten,

Mehr

Mundinger: Hochauflösende MRT der Bänder des oberen Sprunggelenkes my medibook, learning and medical science, 2013

Mundinger: Hochauflösende MRT der Bänder des oberen Sprunggelenkes my medibook, learning and medical science, 2013 DR. PETER MUNDINGER Publikationen: (muskuloskelettaler Inhalt) Mundinger: Hochauflösende MRT der Bänder des oberen Sprunggelenkes my medibook, learning and medical science, 2013 Mundinger/Fischer: Hochauflösende

Mehr

Leistungskatalog Rind

Leistungskatalog Rind Leistungskatalog Rind Innere Medizin häufig selten nie Organdiagnostik Herz und Gefäße Atmungsorgane Verdauungsorgane Harn und endokrine Organe Nervensystem/ Neurologische Untersuchung Laboruntersuchung

Mehr

2016 ff. Bei Zuwendungsempfänger ohne TVÖD Entgeltgruppe ff. Jahr Monat Stunde. gilt folgende Zuordnung

2016 ff. Bei Zuwendungsempfänger ohne TVÖD Entgeltgruppe ff. Jahr Monat Stunde. gilt folgende Zuordnung 2016 ff. 2015 2014 15 95.039 7.920 60,92 Diplomingenieur(in) (TU/TH) 14 83.435 6.953 53,48 13 67.334 5.611 43,16 12 82.640 6.887 52,97 Diplomingenieur(in) (FH) 11 72.410 6.034 46,42 10 64.545 5.379 41,38

Mehr

Wahlfach II 2017/2018

Wahlfach II 2017/2018 MSE_WP 534 Psychosomatik Psychotherapie in der Medizin Prof. Müller 1-6 nach individueller Vereinbarung MSE_WP 535 Kardiologie EKG-Kurs Prof. Gunnar Klein (Herzzentrum Hannover) MSE_WP 536 Kardiologie

Mehr

Beck-Rechtsberater im dtv 50678. Ratgeber Zeitarbeit. Was Arbeitnehmer wissen sollten. von Dr. Margit Böhme. 1. Auflage

Beck-Rechtsberater im dtv 50678. Ratgeber Zeitarbeit. Was Arbeitnehmer wissen sollten. von Dr. Margit Böhme. 1. Auflage Beck-Rechtsberater im dtv 50678 Ratgeber Zeitarbeit Was Arbeitnehmer wissen sollten von Dr. Margit Böhme 1. Auflage Ratgeber Zeitarbeit Böhme schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Naturheilkunde Die alternative Ergänzung zur Schulmedizin.

Naturheilkunde Die alternative Ergänzung zur Schulmedizin. Naturheilkunde Die alternative Ergänzung zur Schulmedizin. aturheilkunde Naturheilkunde Als Naturheilkunde werden verschiedene Methoden bezeichnet, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren.

Mehr

Fortbildungen I Zahnärzte. Curriculum Funktionsdiagnostik und -therapie I 8306 FU Einleitung. Termine

Fortbildungen I Zahnärzte. Curriculum Funktionsdiagnostik und -therapie I 8306 FU Einleitung. Termine Curriculum Funktionsdiagnostik und -therapie I 8306 FU Einleitung Beginnend im Frühjahr 2015 bietet die Zahnärztekammer Hamburg das siebte Curriculum Funktionsdiagnostik und -therapie an. Dieses Curriculum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie/Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. Vorwort... V. Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie/Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. Vorwort... V. Abkürzungsverzeichnis... VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... IV 1 Anatomie/Physiologie 1.1 Bakterien... 1 1.1.1 Aufbau... 1 1.1.2 Vermehrung... 3 1.1.3 Bakterienformen... 5 1.1.4 Gram-Färbung... 6 1.1.5 Apathogene und pathogene

Mehr

MEDIZINISCHE TIERKLINIK

MEDIZINISCHE TIERKLINIK MEDIZINISCHE TIERKLINIK Klinik für innere Krankheiten der Pferde, Wiederkäuer und Schweine Literaturempfehlungen Hier finden Sie eine von den Lehrenden der Medizinischen Tierklinik zusammengestellte Literaturliste.

Mehr

Public Health. Sozial- und Präventivmedizin kompakt. Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum DE GRUYTER. 2., aktualisierte Auflage

Public Health. Sozial- und Präventivmedizin kompakt. Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum DE GRUYTER. 2., aktualisierte Auflage Public Health Sozial- und Präventivmedizin kompakt Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum 2., aktualisierte Auflage DE GRUYTER Inhalt Geleitwort von Prof. Dr. Reinhard Burger Geleitwort von

Mehr

31. März 01.April 2001 Celle Röntgenfachtagung Kleintiere Die radiologische Untersuchung des Harnapparates: Harnblase, Prostata, Urethra, Niere

31. März 01.April 2001 Celle Röntgenfachtagung Kleintiere Die radiologische Untersuchung des Harnapparates: Harnblase, Prostata, Urethra, Niere Tierarztpraxis Wolf Steinkreuzstr. 33 32423 Minden Weiterbildungsliste 21. Juni 1998 7. Intensivfortbildung: Nephrologische und Urologische Erkrankungen bei Hund und Katze 14. November 1998 Vet Med Labor

Mehr

Frau Nienhaus Dr. Mellies Teilnehmer, Einführung in den Ablauf des Basislehrgangs Klärung organisatorischer Fragen

Frau Nienhaus Dr. Mellies Teilnehmer, Einführung in den Ablauf des Basislehrgangs Klärung organisatorischer Fragen Geplante Blockzeiten: 07.04.2014 09.04.2014 (3 Fortbildungstage) 19.05.2014 21.05.2014 (2 Fortbildungstage + 1 Hospitationstag) 23.06.2014 25.06.2014 (3 Fortbildungstage) 1. Block / 1. Tag 07.04.2014 09.04.2014

Mehr

Titel UnivIS / Veranstaltungverwaltung

Titel UnivIS / Veranstaltungverwaltung FÜL A FÜL A: Chirurgie, Geburtshilfe/ Anästhesiologie/ Notfallmedizin Anmeldung FÜL A (neue ); Chirurgie, Geburtshilfe/ Anästhesiologie/ Notfallmedizin 65101 6 FÜL B FÜL B: Neurologie, Psychiatrie und

Mehr

Ultraschall Orthopädie

Ultraschall Orthopädie Fortbilden Entspannen Umwelt schonen 246. Timmendorfer Intensivseminar für Kleintierpraktiker Ultraschall Orthopädie mit praktischen Übungen in Kleinstgruppen (max. 3 Teilnehmer) Dr. Nele Ondreka FTÄ für

Mehr

Herausforderung Gesundheit: Mit welchen Krankheitsbildern konfrontieren uns Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Balkan was können wir tun?

Herausforderung Gesundheit: Mit welchen Krankheitsbildern konfrontieren uns Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Balkan was können wir tun? Heike Rössig, Claire Hemmert-Seegers, Christian Zechel Herausforderung Gesundheit: Mit welchen Krankheitsbildern konfrontieren uns Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Balkan was können wir tun?

Mehr

Arbeitsrecht in Frage und Antwort

Arbeitsrecht in Frage und Antwort Beck-Rechtsberater im dtv 50629 Arbeitsrecht in Frage und Antwort Bewerbung, Vertrag, Krankheit, Entgeltfortzahlung, Urlaub, Kündigungsschutz, Abfindung, Zeugnis von Dr. Dr. Nikolaus H. Notter, Dr. Walter

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2015 (Stand: 26.06.2015) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2015 in den Semesterwochen 13 bis 16 (29.06. - 24.07.2015)

Mehr

Mein Pferd hustet. Was nun?

Mein Pferd hustet. Was nun? Mein Pferd hustet. Was nun? Vortrag 29.04.15 im Panoramahof Familie Schmid Brand Eich Pascal Bucher Dr. med.vet. Tierarztpraxis Ranksstrasse 5712 Beinwil am See ÜBERSICHT 1) Einleitung 2) Anatomie des

Mehr

Homöopathie und Naturheilkunde 2017/2018 Programmentwurf

Homöopathie und Naturheilkunde 2017/2018 Programmentwurf Block 1/1 Do. 18.05.2017 Einführung: Homöopathie und Naturheilkunde 09.00 09.15 Begrüßung Schäfer 09.15 11.00 Einführung Winterhagen Historische Grundlagen und Überblick Grundlagen der Homöopathie 11.15

Mehr

15. Ho eimer Tierärztetag

15. Ho eimer Tierärztetag 15. Ho eimer Tierärztetag 2. Hofheimer Tagung für Tiermedizinische Fachangestellte Freitag, 3. Oktober 2014 (Tag der Deutschen Einheit) Stadthalle in Hofheim Chinonplatz 4 65719 Hofheim Tierklinik Hofheim

Mehr

Leibniz-Archiv (Arbeitsstelle Hannover der Göttinger Akademie der Wissenschaften)

Leibniz-Archiv (Arbeitsstelle Hannover der Göttinger Akademie der Wissenschaften) Konkordanz zwischen der und den von Onno herausgegebenen Leibniz: Werke Inhalt Leibniz-Archiv (Arbeitsstelle Hannover der Göttinger Akademie der Wissenschaften) Stand: 28.1.2009 Leibniz: Werke, Hrsg.:,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung

Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung Inhaltsverzeichnis Allgemeine Einführung in die Ursachen psychischer Erkrankungen sowie deren Bedeutung XIII 1 Diagnostik und Klassifikation in der Psychiatrie 1.1 Psychiatrische Anamneseerhebung 1 Synonyme

Mehr

1 Einleitung 1. 2 Symptomatik, Epidemiologie, Klassifikation. 3 Theoretischer Handlungsrahmen 23. Inhalt. und Diagnostik 7

1 Einleitung 1. 2 Symptomatik, Epidemiologie, Klassifikation. 3 Theoretischer Handlungsrahmen 23. Inhalt. und Diagnostik 7 Inhalt Vorwort XIII 1 Einleitung 1 2 Symptomatik, Epidemiologie, Klassifikation und Diagnostik 7 2.1 Symptomatik: Wie äußern sich Angststörungen und Depressionen bei Jugendlichen? 8 2.1.1 Angststörungen

Mehr

Link zum Titel: Krämer, Wirbelsäule und Sport, Deutscher Ärzte-Verlag Einleitung... 1

Link zum Titel: Krämer, Wirbelsäule und Sport, Deutscher Ärzte-Verlag Einleitung... 1 Link zum Titel: Krämer, Wirbelsäule und Sport, Deutscher Ärzte-Verlag 2005 IX 1 Einleitung................................................................. 1 2 Grundlagen...............................................................

Mehr

AKTUELLE TÄTIGKEIT PRIVATPRAXIS

AKTUELLE TÄTIGKEIT PRIVATPRAXIS NAME Kamil Tomsa AUSBILDUNG UNIVERSITÄT Veterinarni a farmaceuticka univerzita, Brno, Tschechien September 1989 - Juni 1995 TITEL MVDr. (Medicinae veterinariae doctor) WEITERBILDUNG Veterinarni a farmaceuticka

Mehr

A. Einführung 1. IV. Folgen des medizinischen Fortschritts 5. VII. Gang der Untersuchung und Zielsetzung der Arbeit 10. B. Das Patiententestament 11

A. Einführung 1. IV. Folgen des medizinischen Fortschritts 5. VII. Gang der Untersuchung und Zielsetzung der Arbeit 10. B. Das Patiententestament 11 IX Inhaltsverzeichnis A. Einführung 1 I. Veränderungen in der Beziehung zwischen Arzt und Patient 1 II. Aufklärung des Patienten als Einwilligungsvoraussetzung 2 III. Aufklärung und Einwilligung bei einwilligungsunfähigen

Mehr

Basiskurs-System konservative Wirbelsäulentherapie. Übersicht der Masterfolien Module 1 bis 5

Basiskurs-System konservative Wirbelsäulentherapie. Übersicht der Masterfolien Module 1 bis 5 Basiskurs-System konservative Wirbelsäulentherapie Übersicht der Masterfolien Module 1 bis 5 Vorträge Modul 1 Manuelle Medizin, Physikalische Medizin 1 Vortrag 1 Manuelle Medizin 1. Geschichtlicher Überblick

Mehr

Zulassungsverordnung für Vertragsärzte, Vertragszahnärzte, Medizinische Versorgungszentren, Psychotherapeuten

Zulassungsverordnung für Vertragsärzte, Vertragszahnärzte, Medizinische Versorgungszentren, Psychotherapeuten Zulassungsverordnung für Vertragsärzte, Vertragszahnärzte, Medizinische Versorgungszentren, Psychotherapeuten von Dr. jur. Rolf Schallen 7., neu bearbeitete und erweiterte Auflage Zulassungsverordnung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. 3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. 3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII 1 Anatomie und Physiologie 1.1 Der Knochen... 1 1.1.1 Aufbau... 2 1.1.2 Funktionen... 5 1.2 Der Knochenumbauzyklus... 6 1.2.1 Allgemeines... 6 1.2.2 Steuerung

Mehr

Internship an der Ennetseeklinik für Kleintiere AG

Internship an der Ennetseeklinik für Kleintiere AG Internship an der Ennetseeklinik für Kleintiere AG Stand 20.10.2010 Einleitung Die Tierärztliche Spezialistenklinik ist eine von der Gesellschaft der schweizerischen Tierärzte (GST) anerkannte Kleintierklinik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. 3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. 3 Beratung bei der Abgabe von OTC-Arzneimitteln. Vorwort... VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII 1 Anatomie und Physiologie 1.1 Anatomie der Lunge... 1 1.1.1 Die Lunge... 1 1.1.2 Die Bronchiolen und die Lungenbläschen... 2 1.2 Physiologie der Lunge...

Mehr

Struktur der Fortbildungsartikel und Fragen zur Lernerfolgskontrolle am Beispiel der Zeitschriften Der Orthopäde und Der Unfallchirurg

Struktur der Fortbildungsartikel und Fragen zur Lernerfolgskontrolle am Beispiel der Zeitschriften Der Orthopäde und Der Unfallchirurg 28;13: 9 (Nr. 1), Urban & Vogel, München am Beispiel der Zeitschriften Der Orthopäde und Der Unfallchirurg Helmut Nobbe, Peter Lösche, Reinhard Griebenow Tabelle 1 2 Nobbe H, et al. Med Klin 28;13: 9 (Nr.

Mehr

1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer

1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer IX I Externalisierende Störungsbilder 1 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung.......... 2 Andrea G. Ludolph und Ann-Kathrin Pfalzer Weiterführende Literatur............................ 15 2 Störungen

Mehr

Thematisches Inhaltsverzeichnis

Thematisches Inhaltsverzeichnis Thematisches Inhaltsverzeichnis (Alphabetisches Inhaltsverzeichnis siehe Seite VIII ff.) Seite Vortragsveranstaltungen Schwein und Rind... 1 Themenkreis: Tierwohl im Fokus der Gesellschaft neue Herausforderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII. Abkürzungsverzeichnis... XIII. Einführung... l I Allgemeines... l II Problemstellung... 3 III Zielsetzung der Arbeit...

Inhaltsverzeichnis VII. Abkürzungsverzeichnis... XIII. Einführung... l I Allgemeines... l II Problemstellung... 3 III Zielsetzung der Arbeit... VII Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... XIII Einführung... l I Allgemeines... l II Problemstellung... 3 III Zielsetzung der Arbeit... 11 1. Teil: Begriffsbestimmung und Abgrenzung... 13 A Definition

Mehr

Studienplan für den integrierten Studienabschnitts. 1. Studienjahr

Studienplan für den integrierten Studienabschnitts. 1. Studienjahr Anlage 1 der Studienordnung des Modellstudiengangs der MHH Studienplan für den integrierten Studienabschnitts 1. Studienjahr Physiologie (S 1), Biochemie (S ), Biologie (S 3), Anatomie (S 3), ische Psychologie

Mehr

Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Kommentar zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ' Band 2 Art. 38-146 Bearbeitet von Prof. Dr. Axel Azzola, Technische Hochschule Darmstadt Prof. Dr. Dieter Birk, Universität Münster Prof.

Mehr

MATURA TIERMEDIZINSTUDIUM AN DER VETERINÄRMEDIZINISCHEN-UNIVERSITÄT WIEN SPONSION ZUM MAGISTER DER VETERINÄRMEDIZIN

MATURA TIERMEDIZINSTUDIUM AN DER VETERINÄRMEDIZINISCHEN-UNIVERSITÄT WIEN SPONSION ZUM MAGISTER DER VETERINÄRMEDIZIN CURRICULUM VITAE VORNAMEN: SANDRA FAMILIENNAME: ASTNER GEBURTSTAG: 8.SEPTEMBER 1969 GEBURTSORT: LINZ, OBERÖSTERREICH NATIONALITÄT: ÖSTEREICH. FAMILIENSTAND: GESCHIEDEN, 3 KINDER VATER: PETER NIMMERVOLL

Mehr

Ambulante Anästhesie in Klinik und Praxis

Ambulante Anästhesie in Klinik und Praxis Ambulante Anästhesie in Klinik und Praxis Bearbeitet von Berthold Bein, Jens Scholz, Michael Möllmann, Frank Vescia 1. Auflage 2014. Buch. 240 S. Kartoniert ISBN 978 3 13 173981 0 Format (B x L): 170 x

Mehr

Anlage zu 8 Abs. 2 der Weiterbildungsordnung (rechtsbereinigte Fassung inkl. Dritte Satzung zur Änderung vom 1. Juni 2016, gültig ab 2.

Anlage zu 8 Abs. 2 der Weiterbildungsordnung (rechtsbereinigte Fassung inkl. Dritte Satzung zur Änderung vom 1. Juni 2016, gültig ab 2. Anlage zu 8 Abs. 2 der Weiterbildungsordnung (rechtsbereinigte Fassung inkl. Dritte Satzung zur Änderung vom 1. Juni 2016, gültig ab 2. August 2016) 1. Fachtierarzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin

Mehr

Der große Patientenratgeber Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Der große Patientenratgeber Morbus Crohn und Colitis ulcerosa Der große Patientenratgeber Morbus Crohn und Colitis ulcerosa von Prof. Dr. Julia Seiderer-Nack 1. Auflage Der große Patientenratgeber Morbus Crohn und Colitis ulcerosa Seiderer-Nack schnell und portofrei

Mehr

Sportmedizinische Untersuchung

Sportmedizinische Untersuchung Sportmedizinische Untersuchung Sport ist Leben Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Facharzt für Innere Medizin Diabetologe

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. Vorwort... V. Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. 1 Anatomie und Physiologie. 2 Beratung zum Krankheitsbild. Vorwort... V. Abkürzungsverzeichnis... VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIV 1 Anatomie und Physiologie 1.1 Anatomie der Haut... 1 1.1.1 Die Haut... 1 1.1.2 Der Nagel... 2 1.1.3 Die Schleimhaut... 3 1.2 Physiologie der Haut... 3 1.2.1

Mehr

Internship an der ENNETSeeKLINIK für Kleintiere AG

Internship an der ENNETSeeKLINIK für Kleintiere AG Internship an der ENNETSeeKLINIK für Kleintiere AG Einleitung Die ENNETSeeKLINIK für Kleintiere ist eine von der Gesellschaft der schweizerischen Tierärzte (GST) anerkannte Kleintierklinik an der Hunde,

Mehr

Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit

Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit Grundlagen der klinischen Diagnostik bei Infektionsanfälligkeit Johannes Liese Pädiatrische Infektiologie und Immunologie / Universitäts-Kinderklinik Würzburg Kinderklinik und Poliklinik Direktor: Prof.

Mehr

Fortbildungsprogramm 2017

Fortbildungsprogramm 2017 Fortbildungsprogramm 2017 für die Ärzteschaft im Landkreis Dillingen Die Veranstalter Praxisnetz Dillingen e.v. Qualitätszirkel Dillingen, Dillingen Dr. med. Doris Roller Dr. med. Karl-Heinz Kastner Dr.

Mehr

Klinik für Kleintiere. Andrea Tipold, Vizepräsidentin für Lehre. Veterinärmedizin: 8 Bildungsstätten im deutschsprachigen Raum, 5 in Deutschland

Klinik für Kleintiere. Andrea Tipold, Vizepräsidentin für Lehre. Veterinärmedizin: 8 Bildungsstätten im deutschsprachigen Raum, 5 in Deutschland Klinik für Kleintiere Ausbildungsziele des Praktikums - Welche Vorkenntnisse bringt der/die PraktikantIn von der Uni mit? - Welche Erwartungen haben PraktikantIn und Uni an das Praktikum? Andrea Tipold,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis...XVII

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis...XVII Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis...XVII 1 Ziel und Gang der Untersuchung... 1 2 Die Neuregelungen im Überblick... 3 I. Neuregelungen durch das BauROG 1998... 3 II. Neuregelungen durch das EAG Bau...

Mehr

S2-Leitlinien für Persönlichkeitsstörungen

S2-Leitlinien für Persönlichkeitsstörungen S2 Praxisleitlinien in Psychiatrie und Psychotherapie 1 S2-Leitlinien für Persönlichkeitsstörungen Bearbeitet von DGPPN - Dt. Gesellschaft 1. Auflage 2008. Taschenbuch. xii, 184 S. Paperback ISBN 978 3

Mehr

Jüdische Lebenswelten im Rheinland

Jüdische Lebenswelten im Rheinland Jüdische Lebenswelten im Rheinland Kommentierte Quellen von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart von Elfi Pracht-Jörns 1. Auflage Jüdische Lebenswelten im Rheinland Pracht-Jörns schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Leben mit Hashimoto-Thyreoiditis

Leben mit Hashimoto-Thyreoiditis Leben mit Hashimoto-Thyreoiditis Ein Ratgeber von Dr. Leveke Brakebusch, Prof. Dr. Armin Heufelder 1. Auflage Leben mit Hashimoto-Thyreoiditis Brakebusch / Heufelder schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Tagesklinik Rheumatologie

Tagesklinik Rheumatologie IMMANUEL KRANKENHAUS BERLIN Rheumaorthopädie Rheumatologie Naturheilkunde Tagesklinik Rheumatologie im Zentrum für Rheumatologie Berlin-Wannsee Klinik für Innere Medizin Abteilung Rheumatologie und Klinische

Mehr

Die erkennungsdienstliche Behandlung und die DNA-Identitatsfeststellung gem. 81g StPO

Die erkennungsdienstliche Behandlung und die DNA-Identitatsfeststellung gem. 81g StPO Jutta Limbeck Die erkennungsdienstliche Behandlung und die DNA-Identitatsfeststellung gem. 81g StPO Mafinahmen des Erkennungsdienstes im Vergleich Verlag Dr. Kovac Hamburg 2007 Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis

Mehr

Ratgeber zum Spenden sammeln

Ratgeber zum Spenden sammeln Beck-Rechtsberater im dtv 50693 Ratgeber zum Spenden sammeln Ein Leitfaden für engagierte Bürger von Thomas Sauter 1. Auflage Ratgeber zum Spenden sammeln Sauter ist ein Produkt von beck-shop.de Thematische

Mehr

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung 5. Semester Klinische Propädeutik und Untersuchungstechniken UAK 42 Seminar zum UAK 8,4 Hygiene, Mikrobiologie, Virologie Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik Pathologie P/K 42 Vorlesung 42 P/K 42

Mehr

Risikofaktoren für eine ernsthafte Wirbelsäulenerkrankung

Risikofaktoren für eine ernsthafte Wirbelsäulenerkrankung Risikofaktoren für eine ernsthafte Wirbelsäulenerkrankung Anamnese Alter 55 Trauma Bekannter Tumor Fieber Gewichtsverlust Nachtschmerzen Inkontinenz Sensibilitätsstörung perianal / Gesäss Neurologisches

Mehr

Vorklinischer Abschnitt Studienverlauf Pflichtcurriculum Ja Nein

Vorklinischer Abschnitt Studienverlauf Pflichtcurriculum Ja Nein 1 2 3 4 Universität zu Lübeck - Bewerbungsbogen B Bewerber/in: Sie finden in der Tabelle alle Leistungsnachweise aus dem vorklinischen sowie klinischen Studienabschnitt in der Reihenfolge aufgeführt, wie

Mehr

TIERKLINIK VÖCKLABRUCK

TIERKLINIK VÖCKLABRUCK www.tierklinik-voecklabruck.at TIERKLINIK VÖCKLABRUCK IM EINSATZ FÜR TIER UND MENSCH Für uns steht Ihr Haustier im Mittelpunkt. Wir sind für Sie und Ihr Haustier 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag da.

Mehr

Anamnese - Untersuchung - Diagnostik

Anamnese - Untersuchung - Diagnostik Springer-Lehrbuch Anamnese - Untersuchung - Diagnostik Bearbeitet von 1. Auflage 2006. Taschenbuch. xvii, 521 S. Paperback ISBN 978 3 540 32865 0 Format (B x L): 12,7 x 20,3 cm Gewicht: 574 g Weitere Fachgebiete

Mehr

Kognitiv-psychoedukative Therapie zur Bewältigung von Depressionen

Kognitiv-psychoedukative Therapie zur Bewältigung von Depressionen Kognitiv-psychoedukative Therapie zur Bewältigung von Depressionen Ein Therapiemanual von Annette Schaub, Elisabeth Roth und Ulrich Goldmann GÖTTINGEN-BERN-WIEN TORONTO- SEATTLE -OXFORD- PRÄG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Homöopathie und Naturheilkunde 2014 Kurs Stuttgart

Homöopathie und Naturheilkunde 2014 Kurs Stuttgart 1. Tag Donnerstag, 27.03.2014 Einführung: Homöopathie und Naturheilkunde; 09.00 09.15 Begrüßung 09.15 11.00 Einführung Historische und Überblick der Homöopathie Rechtliche Grundlage (Arzneimittelgesetz,

Mehr

Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03

Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03 Entscheidungsverzeichnis RID 00-01 bis 10-03 AG Augsburg, Urt. v. 27. 12. 2006 2 Cs 503 Js 104308/05 RID 09-01-281 AG Bremen-Blumenthal, Urt. v. 28.09.2007 33 Ds 850 Js 20511/02 RID 08-01-229 AG Dortmund,

Mehr

Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung

Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung Raimundo Baglietto Bergmann Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Art. 721-747 LEC und

Mehr