DVD-Production. Vortrag an der TU Ilmenau am Michael Zink. DVD Research & Development digital images GmbH

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DVD-Production. Vortrag an der TU Ilmenau am Michael Zink. DVD Research & Development digital images GmbH"

Transkript

1 DVD-Production Vortrag an der TU Ilmenau am Michael Zink DVD Research & Development digital images GmbH

2

3 COMPANY PROFILE MARKET POSITION digital images ist spezialisiert auf die digitale Bearbeitung audiovisueller Medien für die Plattformen DVD, Kino, Internet und TV.

4 COMPANY PROFILE

5 DVD-Produktion Schritt 1

6 DVD-Produktion Schritt 2

7 DVD-Produktion Schritt 3

8 DVD-Produktion Schritt 4

9 DVD-Produktion Schritt 5

10

11 Digital Versatile Disc DVD-Video DVD-ROM DVD-R/RW DVD-RAM DVD-Audio

12 DVD - TYPEN (Side/Layer) DVD-5 DVD-10 DVD-9 DVD-18 SS/SL DS/SL SS/DL DS/DL 4.38 GB 8.75 GB 7.95 GB GB ca. 2:15h ca. 4:30h ca. 4:00h ca. 8:00h

13 DVD - Video Features Digital und Robust Über 2 Stunden Video Direkter Titel/Kapitel Zugriff Unterstützt 16:9 Breitbildformate Interaktiv und Menü gesteuert Alternative Kamerawinkel und Storypfade Umfangreiche Audio/Untertitel Unterstützung

14 Video 9 Kamerawinkel 32 Untertitel Spuren 4:3 und 16:9 Bildformat PAL/NTSC Audio DVD - Video Features bis zu 8 Tonspuren Raumklang 48/96 khz Samplingrate Bit Auflösung Multiple Tonformate (PCM, MPEG, Dolby Digital, DTS) Misc Menü Steuerung Seamless Branching (Alternative Storypfade) Parental Control (Kindersicherung) Regional Codes

15 Region Codes 7 Reserviert 8 Flugzeuge, Kreuzfahrten, Hotels, ISS

16 DVD-VIDEO NACHTEILE DVD Spezifikation DVD Spieler Nicht bespielbar (noch nicht) Digitale Kompression Downmix und dynamische Bandbreite Keine volle Unterstützung für HDTV CD-Rs spielen nicht ab DVD-RAM Discs spielen nicht ab Medium spielt nur in eine Richtung ab Unterschiedliche Optionen Eingebauter Kopierschutz und Regionalcodes

17

18 Workflow in der DVD- Video Produktion Bild Quellmaterial Editing / Mastering Digitales Bild Master Digitales Ton Master Editing / Mastering Ton Quellmaterial Grafik Software E N C O D I N G E N C O D I N G MPEG-2 AC-3 DTS PCM Subtitles Menü Grafiken Authoring Proofing Test Dateien Bit Budgeting Disc Image Proofing DLT Dateien

19 DVD Produktionshäuser Film- und Musikstudios Film-, Video-, Audio Postproduktionshäuser Presswerke DVD Shops Specialty DVD Shops Corporate A/V Abteilungen Individualisten und kleine Gruppen

20 Positionen und deren Beschreibung Projektdesigner Projektmanager Colorist Video Editor Audio Editor Encoding Spezialist (Bild) Encoding Spezialist (Ton) Grafiker 3D-Animator Author Tester

21

22 Projektbeispiele 1 Beispiel Filmarchive Heimvideo, Werbung, etc. Einfacher Film, sowie Lehr- und Ausbildungsmaterial Musikalben (DVD-Video oder DVD-Audio) Special Edition Film PC-enhanced Film Projekt Bild und Ton ohne Menüs. Keine Grafiken oder andere Optionen. Bild und Ton mit einem Startmenü. Bild und Ton mit Hauptmenü, sowie Untermenüs mit Zusatzmaterial. Bild und Ton mit Hauptmenü, sowie Untermenüs mit Zusatzmaterial. Haupt- und Untermenüs für das Filmformat, Sprachfassungen, Untertitel, Kamerawinkel, Kapitel, usw. Irgendeines der vorher genannten Projekte, jedoch mit Inhalt, der nur auf Computern abgespielt werden kann.

23 Zusatzmaterial Checkliste Sprachversionen Untertitel Gehörlose / Blinde Menüsprachen Biografien Filmografien Kommentare Song List Backgrounders Making Of Hinter den Kulissen Live Production Details Quiz / Spiele Ostereier Trailer Literaturindex Web Links PC Material Computeranwendungen ROM Teil Produktkatalog Presse

24 Projekt Design Kapazität Qualität Bitrate

25

26 ASSET VORBEREITUNG VIDEO TELECINE TRANSFER FARB KORREKTUR DVNR DVD MASTER SCHNITT RETUSCHE ANR ENCODING MPEG-2

27 BILDFORMATE 4:3 gestreckt 16:9 PAN/SCAN Vollbild Letterbox Anamorph Letterbox Vollbild Breitbild

28 CBR vs. VBR ENCODING Konstante Bitrate Variable Bitrate 5.5 Mbps Mbps

29 VBR ENCODING 1

30 VBR ENCODING 2

31 VBR ENCODING 3

32 VBR ENCODING 4

33 VIDEO ENCODING CHECKLISTE Display Frame Rate: 25 fps (PAL), 29,97 fps (NTSC) DVD-konform, entsprechende GOP Größe Kapiteleinsprünge auf GOP Header Stills encodieren? Nein! Cleanfeed Bitrate > 2Mbps

34

35 Asset Vorbereitung Ton Perfo MOD Encoder *.dts *.cpt MDM DAW Encoder *.ac3 DAT *.aiff *.raw CD-R AC-3 DTS

36 AC-3 Encoding

37 AC-3 Encoding Fig. 2

38 AC-3 Encoding Fig. 3

39 DTS ENCODING

40 DTS ENCODING

41

42 GRAFIK 24-Bit, RGB TIFF, MPEG TV sichere Farben Pixelgeometrie Video Artefakte Textgröße Safe Areas

43 Video Safe Areas NTSC 4:3 PAL 4:3 480 (540) Title 384 (432) (486) Action Title (576) 692(648) 518 Action (720) NTSC 16:9 PAL 16:9 Video Safe Areas 480 (540) Title 384 (432) 684(768) 768(864) 854 (960) 432 (486) Action Title Action 576

44 Grafik Checkliste NTSC PAL Pixelgeometrie Farben Safe Areas Erstellung auf 720x540, dann auf 720x480 skalieren. Bei 16:9 anamorph Erstellung auf 854x480 oder 960x540, dann auf 720x480 skalieren. Oder Erstellung auf 720x480, wenn vertikale Verzerrung keine Rolle spielt. Keine hellen Rot- und Gelbtöne. Sättigung unter 90% und RGB Werte unter 230 halten. Text und wichtige Einzelheiten ungefähr 70 Pixel vom linken und rechten, und ca. 50 Pixel vom oberen und unteren Bildrand halten. Erstellung auf 768x576, dann auf 720x576 skalieren. Bei 16:9 anamorph, Erstellung auf 1024x576, dann auf 720x576 skalieren. Oder Erstellung auf 720x576, wenn vertikale Verzerrung keine Rolle spielt. Gesättigtes Rot vermeiden (RGB<240) Text und wichtige Einzelheiten ungefähr 70 Pixel vom linken und rechten, und ca. 56 Pixel vom oberen und unteren Bildrand halten. Detail Text Ein-Pixel-Linien vermeiden (besonders horizontal). Verwende Antialiasing und Blurring. Benutze Feathering und Farbübergänge. Keine scharfen Kanten und Übergänge. 14 Points als minimale Schriftgröße. Sans Serif Fonts. Benutze Antialiasing.

45 Grafik Checkliste KONTROLLE! ABNAHME / FREIGABE!

46

47 SUBPICTURES EIGENSCHAFTEN Display Dauer beschränkt Dateigröße beschränkt 2 Bit Farbtiefe Bereichsdefinition / Farbdefinition Nicht skalierbar

48

49 SUBPICTURES ALS UNTERTITEL Sans Serif Fonts Schattierung oder Outline Start mit Szenenwechsel Zentriert Höchstens zwei Zeilen Unterschiedliche Sprecher markieren 1 7 Sekunden Lange Untertitel wiederholen KONTROLLE!

50

51 ABLAUF ENDFERTIGUNG VERZEICHNIS & IMPORT ASCRIPT MPEG MPEG TEST ASCRIPT VOLL KORREKTUR DLT DVD-R TEST & ABNAHME DVD-R PROOF KORREKTUR KORREKTUR ANPRESSUNG ANPRESSUNGS TEST

52 VERZEICHNISSTRUKTUR PROJEKTNAME ASCRIPT BEZEICHNUNG.as ENCODES HAUPTFILM TRAILER EXTRAS GRAFIK MOTION STILL SUBPICTURE PROJEKTNAME ASCRIPT ENCODES VIDEO AUDIO GRAFIK BEZEICHNUNG.as HAUPTFILM TRAILER EXTRAS HAUPTFILM TRAILER EXTRAS MOTION STILL SUBPICTURE SUBTITLES SUBTITLES

53 PROJEKT PARAMETER

54 ASSET IMPORT

55 STRUKTURAUFBAU TITLESET TITLESET MENÜ VIDEO MANAGER

56 STRUKTURAUFBAU 2

57 BUTTON COMMAND EDITOR

58 BUTTON NAVIGATION

59 HIGHLIGHT FARBEN

60 BILD- UND TONSPUREN

61 SUBTITLE IMPORT

62 KAPITEL EINSPRÜNGE

63 PRE- / POST- COMMAND PROGAMMIERUNG

64 VERLINKUNG

65 VERLINKUNG T2

66 USER OPERATIONS

67 SIMULATION

68 MULTIPLEXING / IMAGING

69 PREMASTERING Einzelne Streams Video (MPEG) DVD Authoren Software Multiplexed Stream Mbps Audio (PCM,AC3,DTS) DVD VOB Untertitel (MPEG Stills)

70 PREMASTERING Multiplexed Stream DVD VOB Datei 1 sec. 2 sec Mbps

71 DVD INFORMATIONEN Bücher DVD Demystified 2nd ed. Jim Taylor; McGraw-Hill; 2001 ISBN DVD Authoring & Production Ralph LaBarge; CMP Books; 2001 ISBN

72 DVD INFORMATIONEN Bücher Video Compression Demystified Peter Symes; McGraw-Hill; 2001 ISBN The MPEG Handbook John Watkinson; Focal Press; 2001 ISBN

73 DVD INFORMATIONEN Web Adressen (Die DVD Mailing Liste) clubs.yahoo.com/clubs/dvddeveloper

74 CONTACT Michael Zink DVD Research & Development digital images GmbH Phone: +49 / (0)345 / Fax: +49 / (0)345 /

Was kann DVD-Video? DVD-Video. DVD-Video. Dateistrukturen. Dateistrukturen MPEG MPEG1/MPEG2

Was kann DVD-Video? DVD-Video. DVD-Video. Dateistrukturen. Dateistrukturen MPEG MPEG1/MPEG2 Was kann? Features, Dateistrukturen, Videoformate,, Navigation, Länderkodierung, Indizierung, Urheberrechtsschutz, Authoring 90... 180 Minuten MPEG-2 codiertes Video mit mehrkanaligem Surround Sound Menüs,

Mehr

Digitales Video. Teil 1: MPEG-2. Ein Vortrag von: Jana Cavojska

Digitales Video. Teil 1: MPEG-2. Ein Vortrag von: Jana Cavojska Digitales Video Teil 1: MPEG-2 Ein Vortrag von: Jana Cavojska Unterschiede zwischen MPEG-2 und MPEG-1 Auflösung und Bitrates MPEG-2: MPEG-1: 80 Mbit/s (im High Level) bis 1,5 Mbit/s 1920 x 1152 (im High

Mehr

Fachbereich Medienproduktion

Fachbereich Medienproduktion Fachbereich Medienproduktion Herzlich willkommen zur Vorlesung im Studienfach: Grundlagen der Informatik I Solid State Drive (SSD) Halbleiterlaufwerk NAND Flash DDR-SDRAM Daten bleiben nach Abschaltung

Mehr

Produktinformation. Blu-ray Disc Player. Videoverarbeitung. Anschlüsse. Audioformate. Farbe UVP* 279 EAN

Produktinformation. Blu-ray Disc Player. Videoverarbeitung. Anschlüsse. Audioformate. Farbe UVP* 279 EAN Produktinformation Medienformate Blu-ray Discs, BD-R(E), Video DVDs (PAL & NTSC), DVD+R(W), DVD-Dual Layer, DVD+R Double Layer, Audio-CD, DTS-CD, MP3, WMA, PNG, DivX JPEG, CD-R(W) Videoverarbeitung 1080p

Mehr

1 von :10

1 von :10 DMR-BCT720 Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-C Tuner, 500 GB Alles in Einem: Set Top Box, Festplattenrecorder und 3D Blu-ray Recorder/ Player Ideal für 3D und HDTV: Empfang, Aufnahme und Wiedergabe auf

Mehr

Campus-TV der Uni Mainz

Campus-TV der Uni Mainz Die Themen Campus - TV Videosignal und Datenkompression Windows Media Encoder und RealProducer Formate bei Campus - TV Video Live Streams mit dem Media Encoder 1 Campus-TV der Uni Mainz Eine Initiative

Mehr

Toshiba, Pioneer, Matsushita Electric, Hitachi, MCA Inc., Thomson Consumer Electronics S.A. und Time Warner Inc..

Toshiba, Pioneer, Matsushita Electric, Hitachi, MCA Inc., Thomson Consumer Electronics S.A. und Time Warner Inc.. Was ist DVD?!? Seit der Einführung der Audio Compact Disc im Jahre 1982 und der CD-ROM im Jahre 1985 ist die 12 cm große Scheibe zu dem populärsten Universalträger für Musik, Daten und Multimedia geworden.

Mehr

Digitales Video I. Wie wird Video am Computer codiert? Bilder. Bewegte Bilder. Ton. Videoformate. Auflösung Speicherung am Computer

Digitales Video I. Wie wird Video am Computer codiert? Bilder. Bewegte Bilder. Ton. Videoformate. Auflösung Speicherung am Computer Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert? Bilder Auflösung Speicherung am Computer Bewegte Bilder Interlacing Kompression / Codec Ton Audioformate / Codecs Videoformate Bilder Auflösung: z.b.:

Mehr

1 von :01

1 von :01 DMR-BCT820 Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-C Tuner, 1 TB Alles in Einem: Set Top Box, Festplattenrecorder und 3D Blu-ray Recorder/ Player Ideal für 3D und HDTV: Empfang, Aufnahme und Wiedergabe auf 1

Mehr

BENUTZERANLEITUNG Adobe Media Encoder

BENUTZERANLEITUNG Adobe Media Encoder BENUTZERANLEITUNG Adobe Media Encoder 1 Übersicht SurCode for Dolby Digital konvertiert Ihre 5.1 Surround-Sounddateien in das Dolby Digital-Format (auch AC-3 genannt) innerhalb von Adobe Premiere Pro.

Mehr

TV Sendungen auf DVD aufnehmen

TV Sendungen auf DVD aufnehmen 22.. April 2004 TV Sendungen auf DVD aufnehmen Retiree Teilthemen des Vortrags Grundlagen Hardware Software Aufzeichnung Bearbeitung Authoring und Brennen Labelling 2 TV Sendungen auf DVD aufnehmen 1 Teilthemen

Mehr

BD-ROM. BD-RE / BD-RE DL (Ver. 2.1) BD-R (Ver.1.3 / LTH Type Ver. 1.3 ) / BD-R DL (Ver.1.3 ) DVD DVD-RAM DVD-R/ DVD-R DL/ DVD-RW

BD-ROM. BD-RE / BD-RE DL (Ver. 2.1) BD-R (Ver.1.3 / LTH Type Ver. 1.3 ) / BD-R DL (Ver.1.3 ) DVD DVD-RAM DVD-R/ DVD-R DL/ DVD-RW DMR-BST720 Blu-Ray Rec., 500GB, 2 x DVB-S HD-Tuner Alles in Einem: Set Top Box, Festplattenrecorder und 3D Blu-ray Recorder/ Player Ideal für 3D und HDTV: Empfang, Aufnahme und Wiedergabe auf 500 GB Festplatte,

Mehr

Die DVD. - Digital Versatile Disc - Jochen Rondorf. Fachbereich Informatik 3. Semester. Matrikelnummer: Wintersemester 1999/2000

Die DVD. - Digital Versatile Disc - Jochen Rondorf. Fachbereich Informatik 3. Semester. Matrikelnummer: Wintersemester 1999/2000 Die DVD - Digital Versatile Disc - Jochen Rondorf Fachbereich Informatik 3. Semester Matrikelnummer: 9000768 Wintersemester 1999/2000 Sankt Augustin, Januar 2000 Inhaltsverzeichnis 1. Von der CD zur DVD

Mehr

Preisliste DVD / CD Gültig ab 1. Juni 2009

Preisliste DVD / CD Gültig ab 1. Juni 2009 Preisliste DVD / CD Gültig ab 1. Juni 2009 Beratung und Zielsetzung Sie sagen uns, was Sie vorhaben... Wir beraten Sie und entwickeln ein Gesamtkonzept für Ihre spezielle Anwendung. Wenn alle Punkte definiert

Mehr

DVDLab Professionell (Payware) - DVD mit Menü erstellen (Beispielansichten)

DVDLab Professionell (Payware) - DVD mit Menü erstellen (Beispielansichten) DVDLab Professionell (Payware) - DVD mit Menü erstellen (Beispielansichten) www.mediachance.com/dvdlab/ Nachfolgend werden einige Beispiel-Ansichten aus DVDLab Professionell kommentiert gezeigt: Es gibt

Mehr

Distribution im Internet 1

Distribution im Internet 1 Distribution im Internet 1 Video-Komprimierung & Distribution 1 Intro Container h.264 XDCam MPEG-2 mp3 DV aac XVid Cinepak Flash ON2 Codecs Movie 2 Container-Formate Quicktime (.mov) AVI (.avi) Windows

Mehr

DMP-BDT131 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW

DMP-BDT131 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW DMP-BDT131 Blu-ray Player Atemberaubendes Bild in bester Full HD 2D oder 3D Qualität 2D-3D Konvertierung von zahlreichen Quellen Filme oder Nachrichten ansehen, surfen, skypen oder Games spielen über VIERA

Mehr

file://c:\dokumente%20und%20einstellungen\administrator\desktop\dvd_cce.htm

file://c:\dokumente%20und%20einstellungen\administrator\desktop\dvd_cce.htm Seite 1 von 23 DVD -> High Quality SVCD Folgende Programme werden benötigt : --------------------------------------- Smartripper 2.41, Chip (S)VCD Rechner, DVD2AVI 1.76, TMPGENC Plus 2.57.41.146, VFAPI

Mehr

GMM. Grundlagen Multimedia.

GMM. Grundlagen Multimedia. GMM Grundlagen Multimedia http://www.mherzog.com Michael.Herzog@HTW-Berlin.de Jens.Reinhardt@HTW-Berlin.de Courtesy: Dennis Liu, NYC Inhalt der Lehrveranstaltung Vorlesungen - Grundlegende Technologien

Mehr

Produktinformation. Blu-ray Disc Player. Videoverarbeitung. Anschlüsse. Audioformate. Farbe. Testawards UVP* 279 EAN 8808992472087

Produktinformation. Blu-ray Disc Player. Videoverarbeitung. Anschlüsse. Audioformate. Farbe. Testawards UVP* 279 EAN 8808992472087 Produktinformation Medienformate Blu-ray Discs, BD-R(E), Video DVDs (PAL & NTSC), DVD+R(W), DVD-Dual Layer, DVD+R Double Layer, Audio-CD, DTS-CD, MP3, WMA, PNG, DivX JPEG, CD-R(W) Videoverarbeitung 1080p

Mehr

Produkt Highlights. Komplettes Brennhilfsmittel

Produkt Highlights. Komplettes Brennhilfsmittel CyberLink Power2Go 8 ist eine leicht verständliche Software Lösung für das Brennen all Ihrer Medien auf die am meisten genutzten Disc Formate. Nutzen Sie fortschrittliche Sicherheits Features, inklusive

Mehr

HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n

HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n HD-Formate A u f n a h m e V e r a r b e i t u n g D i s t r i b u t i o n Formatunterschiede Auflösung: 1080 oder 720 i oder p Farbtiefe: 10 Bit oder 8 Bit Farbraum: RGB oder YUV Kompression: Von 6 mbps

Mehr

Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert?

Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert? Digitales Video I Wie wird Video am Computer codiert? Bilder Auflösung Speicherung am Computer Bewegte Bilder Interlacing Kompression / Codec Ton Audioformate / Codecs Videoformate Bilder Auflösung: z.b.:

Mehr

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp MP3 Was ist das? MP3 Ein paar Grundlagen Das Werkzeug Audiograbber Zum Erstellen von MP3 Dateien Das Werkzeug Winamp Der neue CD-Spieler Die Technik aktuell ausserhalb des PC s: MP3 Player, Memo-Sticks

Mehr

Barrierefreies Kino. Was ist das? Wie geht das?

Barrierefreies Kino. Was ist das? Wie geht das? Barrierefreies Kino Was ist das? Wie geht das? Barrierefreies Kino - Definition - Hörschädigung Sehschädigung oder Blindheit Page 2 Barrierefreies Kino - Definition - Anforderungen an die Produktion bei

Mehr

Tragbarer DVD Player 1 Audiokabel 1 Paar Video & Koaxial Kabel 1 Paar LI-ION Akku 1 Fernbedienung 1 Netzteil 1 Netzkabel 1 Car-Adapter 1 Bedienungsanleitung 1 Stereo Kopfhörer 1 INHALTSVERZEICHNIS Sicherheitshinweise...

Mehr

DVB-T 300U Installationsanleitung

DVB-T 300U Installationsanleitung DVB-T 300U Installationsanleitung Inhalt V2.0 Kapitel 1 : DVB-T 300U TV-Box Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel 2 : DVB-T 300U

Mehr

VCC PREISE & INFOS. Januar 2011 HOLLENWEGER

VCC PREISE & INFOS. Januar 2011 HOLLENWEGER VCC HOLLENWEGER PREISE & INFOS Januar 2011 erstetzt alle bisherigen Preislisten VCC Hollenweger, LOBSTER STUDIOS AG Wagistrasse 4, 8952 Schlieren/Zürich TEL 044 738 55 44 www.videocopy.ch info@videocopy.ch

Mehr

Was ist DVD? Krieg der Formate. Krieg der Formate DVD-5, DVD-9

Was ist DVD? Krieg der Formate. Krieg der Formate DVD-5, DVD-9 -Technologie Was ist DVD? Digital Video Disc Digital Versatile Disk Digital Volontile Disk AC-3 UDF DTS VideoCD MPEG1 PCM NTSC PAL Letterbox VOB DVD+R VIDEO_TS SLSS MLP VBR CBR Elementary Stream CLV SDDS

Mehr

Praktischer DivX Workshop. Horst Wenske Entropia e.v.

Praktischer DivX Workshop. Horst Wenske Entropia e.v. Praktischer DivX Workshop Horst Wenske Entropia e.v. Was ist DivX ;-)?; Veränderter MS MPEG4 Codec - ASF (DivX ;-); ) 3.11 alpha) Freie DivX Version (momentan Final 4.01) Wird zum komprimieren von Videofilmen

Mehr

TrafficMediaScreen. Produktion von bewegten Bildern ohne Ton

TrafficMediaScreen. Produktion von bewegten Bildern ohne Ton TrafficMediaScreen Produktion von bewegten Bildern ohne Ton Wichtige Hinweise Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch und besuchen Sie regelmässig unsere Website www.trafficmediascreen.ch, um

Mehr

Tech Tips. Language selection. DVA-5205P Setup

Tech Tips. Language selection. DVA-5205P Setup Tech Tips DVA-5205P Setup Einige Werkseinstellungen des DVA-5205 können evtl. nicht kompatibel zu Ihrer Systemkonfiguration sein. Wenn Sie keinen Ton mehr nach der Installation des DVA- 5205P haben (zb.

Mehr

DVD MAKER PCI Installationsanleitung

DVD MAKER PCI Installationsanleitung DVD MAKER PCI Installationsanleitung Inhalt Version 2.0 Kapitel 1 : DVD MAKER PCI Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Installieren der Hardware...2 Kapitel 2

Mehr

Sämtliche Werbespots auf TVI Internacional und RTP Internacional müssen obligatorisch in portugiesischer Sprache ausgestrahlt

Sämtliche Werbespots auf TVI Internacional und RTP Internacional müssen obligatorisch in portugiesischer Sprache ausgestrahlt Technische Anforderungen TV Großherzogtum Luxembourg TV Sämtliche Werbespots auf TVI Internacional und RTP Internacional müssen obligatorisch in portugiesischer Sprache ausgestrahlt werden. Hierfür gibt

Mehr

FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009

FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009 FORUM BESTELLSCHEIN DVD-TV Bestellschein für Streckenangebote Forum 2009 Händlerstempel Bestellzeitraum: 02. Januar 2009 31. Januar 2009 Mitglieds-Nr.: LF KD-Nr. Datum: Artikelbezeichnung Lieferanten Artikel-Nr.

Mehr

LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS 55 S FINE ARTS 46 S FINE ARTS 40 S 40 VLE 8041 S / 40 VLE 8042 S 40 VLE 8040 C

LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS 55 S FINE ARTS 46 S FINE ARTS 40 S 40 VLE 8041 S / 40 VLE 8042 S 40 VLE 8040 C LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS 55 S FINE ARTS 46 S FINE ARTS 40 S 40 VLE 8041 S / 40 VLE 8042 S 40 VLE 8040 C Display LED Dynamic Backlight-LC-Display LED Dynamic Backlight-LC-Display LED Dynamic Backlight-LC-Display

Mehr

Codec - Liste. Erfolg ist machbar!

Codec - Liste. Erfolg ist machbar! Codec - Liste Erfolg ist machbar! GXF MPEG-2 IPB HD Y Y Y Image Sequences Image Seq. BMP Y Y Y Image Seq. DPX Y N Y Image Seq. JPEG Y Y Y Image Seq. JPEG2000 N Y Y Image Seq. MacPaint N Y Y Image Seq.

Mehr

ProCLD 750. Professioneller Flashcard Videoplayer für Loop Betrieb. Bedienungsanleitung

ProCLD 750. Professioneller Flashcard Videoplayer für Loop Betrieb. Bedienungsanleitung ProCLD 750 Professioneller Flashcard Videoplayer für Loop Betrieb Bedienungsanleitung FMS- Film & Medien Service, 81549 München Stand 28.01.2016 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 3 2. Features

Mehr

HOCHLEISTUNGSFÄHIGE VIDEO-CODECS

HOCHLEISTUNGSFÄHIGE VIDEO-CODECS Spin Digital Video Technologies GmbH Experten in Video-Codecs Fokus auf HEVC/H.265 Spin-off der Technischen Universität Berlin Eigenentwicklung von IP Software & Produkten Hauptsitz in Berlin Innovatives

Mehr

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge

Pre-Roll. Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Pre-Roll Vorgeschalteter Spot mit maximal 30 Sekunden Länge Beim PreRoll Ad wird Ihre Werbebotschaft vor den redaktionellen Video-Content geschaltet oder als Sponsoring-Opener geschaltet. Sobald der User

Mehr

LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS LED 55 S FINE ARTS LED 46 S FINE ARTS LED 40 S 40 VLE 8041 S/40 VLE 8042 S 40 VLE 7040 C

LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS LED 55 S FINE ARTS LED 46 S FINE ARTS LED 40 S 40 VLE 8041 S/40 VLE 8042 S 40 VLE 7040 C LCD-FERNSEHGERÄTE FINE ARTS LED 55 S FINE ARTS LED 46 S FINE ARTS LED 40 S 40 VLE 8041 S/40 VLE 8042 S 40 VLE 7040 C Display LED-Dynamic-Backlight-LC-Display LED-Dynamic-Backlight-LC-Display LED-Dynamic-Backlight-LC-Display

Mehr

the art of expression

the art of expression the art of expression Wir bieten Ihnen die Möglichkeiten! Geschichte OK Media verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Vervielfältigung analoger und digitaler Medien. 1948 wurde die Telefunken GmbH

Mehr

HD-Wiedergabe von Filmen auf Bluray Disc und DVD, mit Internetstreaming

HD-Wiedergabe von Filmen auf Bluray Disc und DVD, mit Internetstreaming NEU! Modell: BDP-S186 BDP-S186 Blu-ray Disc /DVD-Player HD-Wiedergabe von Filmen auf Bluray Disc und DVD, mit Internetstreaming HD-Bildqualität, benutzerfreundliches Menü, kompaktes Design, Online-Entertainment,

Mehr

Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C

Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C Bedienungsanleitung USB-Capture-Box PV-321C Systemanforderungen: Windows 98 oder 2000 Pentium 2 oder höher 64 MB DRAM 2x CD ROM-Laufwerk PCI/AGP VGA-Karte & Monitor Lieferumfang: PV-321C USB Capture Box

Mehr

EINFÜHRUNG MULTIMEDIA AUFGABENBLATT 02: VIDEOBEARBEITUNG

EINFÜHRUNG MULTIMEDIA AUFGABENBLATT 02: VIDEOBEARBEITUNG EINFÜHRUNG MULTIMEDIA AUFGABENBLATT 02: VIDEOBEARBEITUNG FHTW Berlin E-MM Michael A. Herzog Aufgabenblatt 02: Videobearbeitung Seite 1 1. VORBEREITUNG Zur Bearbeitung dieser Aufgabe benötigen Sie die Final

Mehr

Audio- und Videodatenströme im Internet

Audio- und Videodatenströme im Internet Audio- und Videodatenströme im Internet Jürgen Quittek Institut für Informatik Freie Universität Berlin C&C Research Laboratories NEC Europe Ltd., Berlin Vorlesung Rechnernetze Institut für Informatik

Mehr

12.11.05 Medienübergreifende Qualifikation / Digitalmedien Detree. EVA-Prinzip. Eingabe Verarbeitung Ausgabe

12.11.05 Medienübergreifende Qualifikation / Digitalmedien Detree. EVA-Prinzip. Eingabe Verarbeitung Ausgabe Eingabe - Wandlung von Analog nach Digital Verarbeitung - Voll digital Ausgabe - Wandel von Digital nach Analog EVA-Prinzip Eingabe Verarbeitung Ausgabe Tastatur CPU Drucker Maus Cache Bildschirm (Digital)

Mehr

HANDBUCH ZUR ERSTELLUNG EINER DVD Version 1.1

HANDBUCH ZUR ERSTELLUNG EINER DVD Version 1.1 HANDBUCH ZUR ERSTELLUNG EINER DVD Version 1.1 Erstellt von Snopper 23. Februar 2003 Benutzte Hardware: Topfield 4000PVR CoCi 120 GB Maxtor Dell Dimension 8100-256 MB RAM 1.4 GHz P4-120 GB Seagate ntfs

Mehr

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR IN-STREAM VIDEO ADS

MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR IN-STREAM VIDEO ADS MEDIA GROUP ONE TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN 2015 FÜR IN-STREAM VIDEO ADS Stand April 10, 2015, MEDIA GROUP ONE Digital GmbH 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN INHALT EINLEITUNG 3 FACT SHEET 4 ANLIEFERUNG 5 SOUND

Mehr

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen www.stinova.com stinova s digital signage stand-alone software Die richtige Info am richtigen Ort zur gewünschten Zeit, browsergesteuert.

Mehr

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 DVB-T XPRESIONN 2150 Digital terrestrischer Receiver Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 BITTE ZUERST LESEN! Dieses Benutzerhandbuch hilft Ihnen,

Mehr

Flache Scheibe. Referat zum Thema. DVD Digital Versatile Disk. im Fach IT-Systemtechnik an der Andreas-Schneider-Schule Heilbronn.

Flache Scheibe. Referat zum Thema. DVD Digital Versatile Disk. im Fach IT-Systemtechnik an der Andreas-Schneider-Schule Heilbronn. Flache Scheibe Referat zum Thema DVD Digital Versatile Disk im Fach IT-Systemtechnik an der Andreas-Schneider-Schule Heilbronn erarbeitet von Name: Jan Niggemann Straße: Pfaffenstraße 38 PLZ / Ort: 74078

Mehr

DVD V560 State-Of-The-Art Multimedia-Center mit gutem Design und allen Möglichkeiten

DVD V560 State-Of-The-Art Multimedia-Center mit gutem Design und allen Möglichkeiten DVD-PLAYER DVD V560 State-Of-The-Art Multimedia-Center mit gutem Design und allen Möglichkeiten WWW.MUSTEK.DE Please turn over for English text Produkt-Positionierung: Home-Entertainment für alle aktuellen

Mehr

DMP-BD79 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW

DMP-BD79 Blu-ray Player. Abspielbare Discs. BD-RE / BD-RE DL (Ver.3) BD-R/ BD-R DL (Ver.2) DVD DVD-R / DVD-R DL / DVD-RW DMP-BD79 Blu-ray Player Beeindruckende Bild- und Tonqualität von Blu-ray Disc oder DVD Full HD Upscaling für DVD Wiedergabe Zugriff auf spannende Onlinedienste wie Facebook oder Youtube Einfache Einbindung

Mehr

Spezifikationen und technische Kosten LED Motion Drive

Spezifikationen und technische Kosten LED Motion Drive Spezifikationen und technische Kosten LED Motion Drive Spezifikationen Sichtmaß: 440 x 300 Pixel, Bildformat 4:2,7 Der LED Motion Drive umfasst 5 LED Flächen, angeordnet in einer Reihe auf der Vorfahrt

Mehr

DVB-T 100 Installationsanleitung

DVB-T 100 Installationsanleitung DVB-T 100 Installationsanleitung Inhalt V2.0 Kapitel 1 : DVB-T 100 PCI-Karte Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel 2 : DVB-T 100

Mehr

Richtlinien für die Annahme von Sendematerial. Welt der Wunder Sendebetrieb GmbH

Richtlinien für die Annahme von Sendematerial. Welt der Wunder Sendebetrieb GmbH Richtlinien für die Annahme von Sendematerial Welt der Wunder Sendebetrieb GmbH Richtlinien für die Annahme von HD-Sendematerial Grundsätzlich muss das Material hierbei dem HD-Format 1080i/25 (1920x1080;

Mehr

DVB-T FTA17. Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17

DVB-T FTA17. Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17 DVB-T FTA17 Digital terrestrischer Receiver Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17 BITTE ZUERST LESEN! Dieses Benutzerhandbuch hilft Ihnen, sich

Mehr

Pioneer BDR-202. Dieses Laufwerk ist auch in Schwarz erhältlich.

Pioneer BDR-202. Dieses Laufwerk ist auch in Schwarz erhältlich. Pioneer BDR-202 Blu-Ray Disc, DVD/CD Schreiblaufwerk (OEM, Beige) Das BDR-202BK Blu-ray Disc Lese- und Schreiblaufwerk bietet 5-fache Lesegeschwindigkeit für Single Layer BD-ROM/R/RE Medien und 2- fache

Mehr

Digitalisierung von Fotos und Filmen

Digitalisierung von Fotos und Filmen Digitalisierung von Fotos und Filmen Hilfe, ich verstehe meinen Dienstleister nicht Basiswissen für Archivare Zweck der Digitalisierung von Foto- und Filmmaterial im Vorfeld klären Substanzerhalt Buchdruck/Ausstellung/Ausstrahlung

Mehr

DVD. Oliver Vornberger Fachbereich Mathematik/Informatik Universität Osnabrück D Osnabrück

DVD. Oliver Vornberger Fachbereich Mathematik/Informatik Universität Osnabrück D Osnabrück DVD Oliver Vornberger Fachbereich Mathematik/Informatik Universität Osnabrück D-49069 Osnabrück email: oliver@uos.de http://www-lehre.inf.uos.de/mm/mm15/vortrag/index.html 1 Characteristika Geschichte

Mehr

Handbuch DVC Pro 25/50 DV Codec

Handbuch DVC Pro 25/50 DV Codec Copyright 2006 MainConcept AG. Alle Rechte vorbehalten. Alle hier erwähnten Programme und Namen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. Je nach verwendeter Programmversion

Mehr

Aufbau diverser CD-Formate

Aufbau diverser CD-Formate Bernhard Herbst Felix Hummel Filip Prlja Alexander Rund 23.1.2004 WAP WS 2003/04 Inhalt 1. CD-Digital Audio - Red Book 2. CD-ROM - Yellow Book 3. Video CD / Super Video CD - White Book WAP WS 2003/04 1/24

Mehr

DMR-BCT835 Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-C Tuner, 1TB

DMR-BCT835 Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-C Tuner, 1TB Video Recorder DMR-BCT835 Blu-ray Recorder mit Twin HD DVB-C Tuner, 1TB BD-ROM FULL HD 3D BD-Video BD-RE / BD-RE DL (Ver. 2.1) DVD DVD-Video DVD-RAM DVD Video Recording Ver. 2.2 und früher (mind. Vers.

Mehr

8. Digitale Filmverarbeitung

8. Digitale Filmverarbeitung 8. Digitale Filmverarbeitung 8.1 Klassische Filmtechnik 8.2 Analoge TV- und Videotechnik TV-Technik Videoaufnahme- und Speichertechnik 8.3 Digitale Videotechnik 8.4 Digitale Videoproduktion (Fortsetzung)

Mehr

18x-Zoom-Farbkamera FCB-EX490DP-FG mit Bildspeicher Wide Dynamic Range

18x-Zoom-Farbkamera FCB-EX490DP-FG mit Bildspeicher Wide Dynamic Range 18x-Zoom-Farbkamera FCB-EX490DP-FG mit Bildspeicher Wide Dynamic Range Anschlüsse USB2.0 DC IN 18x Zoom Farbkamera FCB-EX490DP-FG-USB Steckerbelegung 1 GND Binder 2 USB D+ 5-pin 3 DC IN +12V DC 4 USB D-

Mehr

Digital Cinema Package Creator

Digital Cinema Package Creator Digital Cinema Package Creator Installation und Bedienung Internet: www.terminal-entry.de Email: info@terminal-entry.de Inhalt 1. Systemvorrausetzungen 2. Installation 3. Konfiguration 4. Standbild DCP

Mehr

S316. Helle Projektionen. Helle Projektionen mit ANSI Lumen. SVGA Auflösung, :1 Kontrastverhältnis, HDMI Eingang

S316. Helle Projektionen. Helle Projektionen mit ANSI Lumen. SVGA Auflösung, :1 Kontrastverhältnis, HDMI Eingang S316 Helle Projektionen Helle Projektionen mit 3.200 ANSI Lumen SVGA Auflösung, 20.000:1 Kontrastverhältnis, HDMI Eingang Geringe Betriebskosten - bis zu 10.000 Stunden² Lampenlebensdauer Handliches Leichtgewicht

Mehr

Medienproduktion WS 2009 / Dipl.-Inform. Alexander Schulze Prof. Dr. Ing. Klaus Rebensburg

Medienproduktion WS 2009 / Dipl.-Inform. Alexander Schulze Prof. Dr. Ing. Klaus Rebensburg Medienproduktion WS 2009 / 2010 Dipl.-Inform. Alexander Schulze Prof. Dr. Ing. Klaus Rebensburg kurze Wiederholung Zeitverzerrung, Cloning mit Masken Übungen der letzten Vorlesung Einfrieren der Zeit Kombination

Mehr

Integriertes Managementsystem. Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien

Integriertes Managementsystem. Spezifikation für CD und DVD Eingangsmedien 1 / 8 Dieses Dokument spezifiziert die Datenträger und Eingangsformate für CD und DVD Produktionen, wie sie durch unsere Kunden bereitgestellt werden sollen. Nur wenn die hier angegeben Vorgaben erfüllt

Mehr

LIVE ENCODING AT 4K. Switching Encoding Recording Streaming

LIVE ENCODING AT 4K. Switching Encoding Recording Streaming LIVE ENCODING AT 4K Switching Encoding Recording Streaming Epiphan Pearl-2: Die Komplettlösung für Live-Videoproduktionen Zuverlässiges, unkompliziertes Live-Streaming mit dem integrierten Workflow für

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. DVD-Player DVD8250

BEDIENUNGSANLEITUNG. DVD-Player DVD8250 BEDIENUNGSANLEITUNG DVD-Player DVD8250 I. ALLGEMEINE FUNKTIONEN - voll kompatibel mit MPEG4, DVD, CD, MP2, MP3, AVI, WMA, JPEG, DAT, VOB, KODAK Picture CD, CD-R und CD-RW - Komponenten- (Y, Pb, Pr), Komposit-

Mehr

DVD-Recorder, 250GB, 2 x DVB-S HD-Tuner DMR-XS350EGK

DVD-Recorder, 250GB, 2 x DVB-S HD-Tuner DMR-XS350EGK DVD-Recorder, 250GB, 2 x DVB-S HD-Tuner Twin HD Satelliten Tuner mit 250GB HDTV und AVCHD Aufnahme auf die Aufnahme auf DVD-RAM/-RW/-R(DL)/+RW/+R(DL) SDHC- Karten Einschub und USB Eingang Zwei CI/CI Plus

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Codec-Standards DV, MPEG, H264 http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv 1 Codec-Standards und Videoformate Industrie-Standards zur Videocodierung ISO/IEC/DIN: MPEG, H264 Firmenstandards:

Mehr

VSH-Playout. VSH-tapelessProduction. Immer einen Schritt voraus! VSH-Acquisition. VSH-Produktionsserver. VSH-Playout

VSH-Playout. VSH-tapelessProduction. Immer einen Schritt voraus! VSH-Acquisition. VSH-Produktionsserver. VSH-Playout VSH-Playout Immer einen Schritt voraus! VSH-tapelessProduction VSH-Acquisition VSH-Produktionsserver VSH-Playout VSH-Playout Immer einen Schritt voraus System 1 System N LAN VSH Offline Scheduler Erstellt

Mehr

Typo3 - Schulung: Fortgeschrittene I an der Hochschule Emden/Leer

Typo3 - Schulung: Fortgeschrittene I an der Hochschule Emden/Leer HTML5 Video Player Der HTML5 Video Player ist eine Typo3 Extension und ermöglicht dem Redakteur das Einbetten von Videos mit Rückfall auf den Flashplayer. Die Extension nennt sich VideoJS - HTML5 Video

Mehr

Anleitung für das Sichern des Hauptfilmes einer DVD9 auf eine DVD5 mit Freeware

Anleitung für das Sichern des Hauptfilmes einer DVD9 auf eine DVD5 mit Freeware Anleitung für das Sichern des Hauptfilmes einer DVD9 auf eine DVD5 mit Freeware Die folgende Anleitung beschreibt das Sichern des Hauptfilmes von nicht kopiergeschützten DVD s in höchster Qualität auf

Mehr

0.0 Kamera-Eigenschaften

0.0 Kamera-Eigenschaften Sony HDR-SR1 MTS (AVCHD) Dateien in AVI-Datei konvertieren Version 1.0 Stand 12.06.2008 0.0 - Kamera-Eigenschaften 1.0 - Filmdaten auf den PC übertragen 1.1 - Kamera mit dem PC verbinden 1.2 - Kamera vom

Mehr

10x-Zoom-Farbkamera FCB-EX11DP-FG mit Bildspeicher

10x-Zoom-Farbkamera FCB-EX11DP-FG mit Bildspeicher 10x-Zoom-Farbkamera FCB-EX11DP-FG mit Bildspeicher Anschlüsse USB2.0 10x Zoom Farbkamera FCB-EX11D-FG-USB Zoom Color AF Camera FCB-EX11DP-FG-USB Lenz 10x Zoom & 12x Digital Zoom (120x) Lenz f= 4,2 42mm

Mehr

06 LAUFWERKE FÜR MUSIK-SPEICHERMEDIEN

06 LAUFWERKE FÜR MUSIK-SPEICHERMEDIEN LAUFWERKE FÜR MUSIK-SPEICHERMEDIEN CD, CD MP/WMA, SD-KARTE MP/WMA/ USB-LAUFWERK TIPPS UND INFORMATIONEN Das MP-Format (Abkürzung für MPEG, &. Audio Layer ) und das WMA-Format (Abkürzung für Windows Media

Mehr

Krieg der Formate. Krieg der Formate

Krieg der Formate. Krieg der Formate -Technologie Was ist DVD? Digital Video Disc Digital Versatile Disk Digital Volontile Disk AC-3 UDF DTS VideoCD MPEG1 NTSC PAL Letterbox VOB DVD+R VIDEO_TS SLSS MLP VBR CBR Elementary Stream CLV SDDS OSTA

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Beuth-Hochschule SS 2010 1 Digitales Video http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Videoproduktion Pre-Production Vorbereitung, Planung, Story, Orte, Budget, Production Kamera- und

Mehr

Was ist DVD? Digital Video Disc Digital Versatile Disk Digital Volontile Disk

Was ist DVD? Digital Video Disc Digital Versatile Disk Digital Volontile Disk -Technologie Was ist DVD? Digital Video Disc Digital Versatile Disk Digital Volontile Disk AC-3 UDF DTS VideoCD MPEG1 PCM NTSC PAL Letterbox VOB DVD+R VIDEO_TS SLSS MLP VBR CBR Elementary Stream CLV SDDS

Mehr

Umwandeln in MPEG für den DVD-Player

Umwandeln in MPEG für den DVD-Player Umwandeln in MPEG für den DVD-Player 7. Umwandeln in MPEG für den DVD-Player Sie können Ihre digitalen Videos auf dem PC jederzeit betrachten. Meist ist es aber angenehmer, Videos im Wohnzimmer auf dem

Mehr

DVB-S 100 Installationsanleitung

DVB-S 100 Installationsanleitung DVB-S 100 Installationsanleitung Inhalt V2.0 Kapitel 1 : DVB-S 100 PCI-Karte Hardwareinstallation...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardwareinstallation...2 Kapitel 2 : DVB-S 100

Mehr

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing Demotest Image Editing Bestanden JA NEIN Vorname Punkte [erforderlich 75%, d.h. 7 von 36] Name WM0 - DEMO - ECDL Image Editing Testlaufwerk: Testordner: WM0-demo-arbeitsdateien. Welches der folgenden ist

Mehr

Videoschnitt mit Premiere Elements 11

Videoschnitt mit Premiere Elements 11 Georg Frömelt Videoschnitt mit Premiere Elements 11 Der praktische Einstieg Inhalt BEVOR ES LOSGEHT.................. 9 Kapitel 1 DER SCHNELLSTART.................. 11 1.1 Premiere Elements installieren................

Mehr

DVD Flick Kurzanleitung

DVD Flick Kurzanleitung DVD Flick Kurzanleitung Diese Kurzanleitung erklärt Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie MP4-Dateien aus unserem MOM-Portal auf eine DVD brennen können, um sie anschließend mit einem DVD-Player abzuspielen.

Mehr

Technische Richtlinien

Technische Richtlinien 1. Präambel 2. Datenformate 2.1. Video 2.1.1. Video SD 2.1.2. Video HD 2.1.2.1. Bildformate 2.1.3. Neutrale Titel 2.2. Audio 2.2.1. Internationale Tonspur (M&E-Mischung) 3. Bandmaterial 4. Magnetbandaufzeichnung

Mehr

Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik. Videokomprimierung. Teil I. Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl

Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik. Videokomprimierung. Teil I. Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl Hauptseminar: Digitale Medien und Übertragungstechnik Videokomprimierung Teil I Vortrag: Philipp Correll Betreuer: Deti Fliegl Übersicht 1. Grundlagen Standards (PAL, NTSC) 2. Motivation Sehr große Datenmengen

Mehr

High Definition Geräte Anspruch und Wirklichkeit

High Definition Geräte Anspruch und Wirklichkeit Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) High Definition Geräte Anspruch und Wirklichkeit 10. Workshop des VCC "Videokonferenzen im Wissenschaftsnetz" an der Technischen Universität

Mehr

ReelBox Series: TV-Aufnahmen

ReelBox Series: TV-Aufnahmen TV-Aufnahmen Über das Menü TV-Aufnahmen erreichen Sie das TV-Aufnahmearchiv. Dort werden sämtliche von der ReelBox aufgezeichneten TV-Aufnahmen abgelegt. Die TV-Aufnahmen können abgespielt, verwaltet,

Mehr

Application Note 025

Application Note 025 Application Note 025 IO [io] 8001 DMB Encoder Diese Application Note beschäftigt sich mit der Konfiguration eines IO 8001 als DMB Encoder. Sie beinhaltet keine technischen Erläuterungen zum Thema DMB selbst.

Mehr

16. März Kommunikation der Universität Basel. Das digitale Bild. Bildaufbau Bildformate. Matthias Geering, Sprache & Kommunikation 1

16. März Kommunikation der Universität Basel. Das digitale Bild. Bildaufbau Bildformate. Matthias Geering, Sprache & Kommunikation 1 16. März 2017 Kommunikation der Universität Basel Das digitale Bild Bildaufbau Bildformate Matthias Geering, Sprache & Kommunikation 1 Der Aufbau des digitalen Bildes Matthias Geering, Sprache & Kommunikation

Mehr

Eine richtige DVD im Handumdrehen

Eine richtige DVD im Handumdrehen KAPITEL 3 Eine richtige DVD im Handumdrehen In diesem Kapitel brennen Sie einen kurzen Film auf eine DVD. Aus diesem Grund benötigen Sie für diese Übung einen DVD-Rohling und ein DVD-Brennerlaufwerk. Das

Mehr

DVD-Audio (IV) DVD-Audio (III) DVD-Audio SACD. DVD-Audio Kopierschutz. DVD-Audio Kompression. DVD-Audio Eigenschaften im Vergleich

DVD-Audio (IV) DVD-Audio (III) DVD-Audio SACD. DVD-Audio Kopierschutz. DVD-Audio Kompression. DVD-Audio Eigenschaften im Vergleich Übersicht»DVD-Technologie«DVD Medium DVD-ROM DVD-Video DVD Audio Herstellungsprozess CD/DVD Beschreibbare DVD-Medien Ausblick Kritik DVD FHTW Berlin»Studiengang Angewandte Informatik«Herzog Hübener FHTW

Mehr

Bitte benennen Sie Ihre Dateien folgendermaßen:

Bitte benennen Sie Ihre Dateien folgendermaßen: Videodateien, die an IMD geliefert werden, müssen folgendem technischen Layout entsprechen (am Beispiel eines 30 Spots): Timecode 09:59:50:00 7 technischer Vorspann* 09:59:57:00 3 Schwarzbild + Stille

Mehr

High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen

High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) High Definition Einstieg in die Technik und HD Anwendungen Text zu Video, Standard bis Breitbild, Auflösung, Seitenverhältnis, Farb-Tiefe,

Mehr

Intelligente Videotechnologien des

Intelligente Videotechnologien des Intelligente technologien des AIT Austrian Institute t of Technology Safety & Security Department Hoch performante kompremierung und Bildverarbeitung DI Georg Art Safety & Security Department 1 Überblick

Mehr

PN und UPC Codes ARCHOS 18b vision 4 GB EU ARCHOS 18b vision 8 GB EU

PN und UPC Codes ARCHOS 18b vision 4 GB EU ARCHOS 18b vision 8 GB EU Sie suchen einen Musik-Player, der seine Aufgabe zuverlässig erfüllt und dabei eine beachtliche Audioqualität bietet? Der nicht groß und schwer ist, sondern beim Laufen, in der Tasche nicht stört oder

Mehr