Burn-out. Ursachen von Burn-out und Möglichkeiten, mit Stress positiv umzugehen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Burn-out. Ursachen von Burn-out und Möglichkeiten, mit Stress positiv umzugehen"

Transkript

1 Burn-out Ursachen von Burn-out und Möglichkeiten, mit Stress positiv umzugehen

2 Ursachen von Burn-out Arbeitsplatzsituation Gesellschaftliches Umfeld Persönlichkeitsfaktoren Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 2

3 Arbeitsplatzsituation hoher Zeit- und Leistungsdruck dünne Personaldecke Interaktionsstress Übernahme von berufsfremden Aufgaben verstärkte Dokumentation High Tech Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 3

4 Gesellschaftliches Umfeld geringe Anerkennung der Tätigkeit in der Gesellschaft bei Frauen Doppelbelastung von Beruf und Familie wachsende Anonymität Wertewandel Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 4

5 Persönlichkeitsfaktoren hoher Idealismus Perfektionismus falsche Selbsteinschätzung Rollenkonflikt zwischen Wunschbild und Realität Persönliche Defizite Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 5

6 Sieben Phasen von Burn-out nach M. Burisch (2006) 1. Verstärktes Engagement bei gleichzeitiger Erschöpfung 2. Rückzug aus Arbeit, Zynismus 3. Emotionale Reaktionen (Depression und Aggression) 4. Abbau von Leistungsfähigkeit, Desorganisation 5. Verflachung des Lebens 6. Psychosomatische Beschwerden 7. Existentielle Verzweiflung, Suizidgedanken Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 6

7 Unser Stressverhalten Orientierung Aktivierung Anpassung Erholung Keine Erholung: Überforderung Erschöpfung Burn-out Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 7

8 Auflösung der Stressreaktion Steinzeit Kampf Flucht Heute Problemlösung Bewegung Entspannung Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 8

9 Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 9

10 Woran erkenne ich Stress bei mir? Kognitive Reaktionen Gedanken wie Auch das noch! Das geht bestimmt schief! nach Angelika Wagner-Link Verhaltenstraining zur Streßbewältigung, 1995 Schon wieder mache ich den gleichen Fehler! Leere im Kopf (blackout) Fluchtgedanken Konzentrationsmangel Gedächtnisstörungen Gedankenkarussel Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 10

11 Woran erkenne ich Stress bei mir? vegetative Reaktionen trockener Mund Kloß im Hals, Räuspern Herzklopfen, Herzstiche, Engegefühl im Brustraum Anstieg des Blutdrucks flaues Gefühl im Magen Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall Schweißausbrüche rotes Gesicht, Adern treten hervor blasses Gesicht Kurzatmigkeit, flache Atmung Tränen weiche Knie Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 11

12 Woran erkenne ich Stress bei mir? emotionale Reaktionen Schreckhaftigkeit Angstgefühle Nervosität Verunsicherung Ärger/Wut Gereiztheit Versagensgefühle Hilflosigkeit Gleichgültigkeit Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 12

13 Woran erkenne ich Stress bei mir? muskuläre Reaktionen starre Mimik Finger trommeln, Fuß wippen, Knie wackeln Füße scharren Zittern Zähneknirschen Schultern hochziehen Zuckungen (Lid) Spannungskopfschmerz Faust ballen Stottern verzerrtes Gesicht Beckenbodenmuskulatur anspannen Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 13

14 Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 14

15 Anzeichen von Überforderung (Konsequenzen) Kognitive Überforderungsreaktionen Konzentrationsstörungen Aufmerksamkeitsstörungen Gedächtnisstörungen Tagträume Realitätsflucht Verschiebungen in der Wahrnehmung Scheuklappeneffekt: Rigidität Alpträume nach Angelika Wagner-Link Verhaltenstraining zur Streßbewältigung, 1995 Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 15

16 Anzeichen von Überforderung (Konsequenzen) Emotionale Überforderungsreaktionen Aggressionsbereitschaft Unzufriedenheit Nervosität, Gereiztheit Unausgeglichenheit Gefühlsschwankungen Angst, Panik Unsicherheit Depressionen Apathie Hypochondrie, eingebildete Krankheiten innere Leere, Ausgebranntsein Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 16

17 Anzeichen von Überforderung (Konsequenzen) Vegetative Überforderungsreaktionen Herz-Kreislauf-Beschwerden, Erhöhung des Infarktrisikos Hoher (labiler) Blutdruck, Schwindelanfälle Migräne, Tinnitus Erhöhung des Cholesterinspiegels Gastritis, Magen- und Darmgeschwüre Schlafstörungen, Chronische Müdigkeit Anfälligkeit für Infektionen Verschiebung des Hormonhaushaltes Veränderung der Schilddrüsentätigkeit Störungen der Sexualfunktion Zyklusstörungen bei Frauen Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 17

18 Anzeichen von Überforderung (Konsequenzen) Muskuläre Überforderungsreaktionen Allgemeine Verspanntheit Lokale Verspannungen Rückenschmerzen Kopfschmerzen Schnelle Ermüdbarkeit Unfähigkeit zu entspannen Neigung zu Krämpfen Muskelzittern Ticks Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 18

19 Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 19

20 Das Gesundheitsdreieck Basierend auf Matthias Lesch und Gabriele Förder Kinesiologie, G & U 2004 Psyche Stoffwechsel Harmonie Bewegungsapparat Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 20

21 Stoffwechsel Ernährung Nährstoffreiche Nahrung Nahrungsergänzungsmittel Säure-Basen-Ausgleich schaffen Ausreichend Trinken 2-3 Liter ungesüßte Getränke Physikalische Maßnahmen Moorpackungen Wassertreten Morgentautreten Sauna Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 21

22 Bewegungsapparat Sport Entspannung Massage Aromatherapie-Behandlung Autogenes Training Progressive Muskelentspannung Yoga Qigong Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 22

23 Psyche Problembewußtsein Positive Selbstinstruktion Einstellungen ändern Eine Minute für mich Gedankenstop Ärgerinventar Phantasiereisen Meditation (z.b. Mandalamalen) Psychotherapie Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 23

24 Wellness pur! Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 24

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Psychotherapeutische Praxis Dr. Felicitas McCarthy 25

Wenn der Druck steigt. Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche

Wenn der Druck steigt. Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Körperliche und seelische Auswirkungen des Leistungsdrucks in der Schule auf Kinder und Jugendliche Agenda

Mehr

Stress. Folie 1. Am Limit? Strategien für den Umgang mit Stress.

Stress. Folie 1. Am Limit? Strategien für den Umgang mit Stress. Folie 1 Am Limit? Strategien für den Umgang mit. Ausgepowert. Folie 2 Jeder Mensch geht mit anders um: Während die einen schier übermenschlichen Belastungen standhalten können, liegt bei anderen die Schwelle

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Heute: STRESS Herausforderung oder Belastung? Dipl.-Psych. Janina Weyland Ablauf Definition: Stress Stressoren Stressreaktionen Bewältigungsmöglichkeiten

Mehr

Burnout-Prophylaxe Ein Managementthema

Burnout-Prophylaxe Ein Managementthema Update Burnout-Prophylaxe Ein Managementthema Das Burnout-Syndrom ist längst keine exklusive Krankheit mehr. Immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen das Gefühl des Ausgebrannt seins, welches

Mehr

Stress Burnout Depression eine Begriffsbestimmung

Stress Burnout Depression eine Begriffsbestimmung Stress Burnout Depression eine Begriffsbestimmung GeFa Fachtag 2013 Prof. Dr. med. Richard Mahlberg Institut für Psychogerontologie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Praxen für seelische

Mehr

Gesundheitscheck. Stoffwechsel. Bitte die entsprechenden Beschwerden / Gesundheitsstörungen ankreuzen. Wie stufst Du Dein Ernährungsverhalten ein?

Gesundheitscheck. Stoffwechsel. Bitte die entsprechenden Beschwerden / Gesundheitsstörungen ankreuzen. Wie stufst Du Dein Ernährungsverhalten ein? Stoffwechsel Bitte die entsprechenden Beschwerden / Gesundheitsstörungen ankreuzen Müdigkeit Anfälligkeit für Erkältungen Schlechte Wundheilung Reizbarkeit Schlechte Konzentration Haarausfall Abbrechen

Mehr

Burnout Prävention. Damit LehrerIn sein auch morgen noch Freude macht. Lembach, 8.April 2008

Burnout Prävention. Damit LehrerIn sein auch morgen noch Freude macht. Lembach, 8.April 2008 Burnout Prävention Damit LehrerIn sein auch morgen noch Freude macht Lembach, 8.April 2008 STRESS BIS BOURNOUT Belastung verschiedener Berufsgruppen Altenpfleger Apothekenhelferin Bürofachkräfte Fachschul-,

Mehr

Lehrbrief Berater/in für Stressmanagement. Lehrbrief. Berater/in für Stressmanagement. BSA-Akademie rev

Lehrbrief Berater/in für Stressmanagement. Lehrbrief. Berater/in für Stressmanagement. BSA-Akademie rev Lehrbrief Berater/in für Stressmanagement BSA-Akademie rev.01.006.000 Inhaltsverzeichnis 1 THEORETISCHE GRUNDLAGEN... 9 1.1 Stress ein Alltagsproblem?... 9 1.2 Der Stressbegriff und seine Entstehungsgeschichte...

Mehr

Notieren Sie spontan 10 Begriffe, die Ihnen zum Wort Stress einfallen.

Notieren Sie spontan 10 Begriffe, die Ihnen zum Wort Stress einfallen. Was ist Stress? Notieren Sie spontan 10 Begriffe, die Ihnen zum Wort Stress einfallen. Wieviel Stressbelastung hatten Sie im letzten Monat? Wieviel wissen Sie über Stress und wie Sie dieser Belastung begegnen?

Mehr

Vom Ausbrennen zum Aufleuchten. Produktiver Umgang mit Stress.

Vom Ausbrennen zum Aufleuchten. Produktiver Umgang mit Stress. Workshop Vom Ausbrennen zum Aufleuchten. Produktiver Umgang mit Stress. 26-27.11.2010 1010 Herrengasse 8/6/4 1 Definition Stress Psychologischer Stress ist eine bestimmte Beziehung zwischen Individuum

Mehr

h e l m u t h u b e r

h e l m u t h u b e r 1 Stressstabilität und Gesundheit Stress vermeiden ist besser als Stress behandeln W ir brauchen Stress - ohne Stress werden wir nicht aktiv, wir brauchen entweder Freude an einer Aufgabe (EU-Stress) oder

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Heute: STRESS Herausforderung oder Belastung? 18.12.2017 Dipl.-Psych. Janina Weyland Ablauf Definition: Stress Stressoren Stressreaktionen Bewältigungsmöglichkeiten

Mehr

Wir brauchen alle Stress. Referent: Bernd Wohlfarth Dipl. Wirtschaftspsychologe (FH)

Wir brauchen alle Stress. Referent: Bernd Wohlfarth Dipl. Wirtschaftspsychologe (FH) Wir brauchen alle Stress Referent: Bernd Wohlfarth Dipl. Wirtschaftspsychologe (FH) Stress - was ist das eigentlich? Die Würze des Lebens oder eine gefährliche Zivilisationsplage 2 Wir brauchen Stress!

Mehr

Dr. in Eva Morawetz. BVA-Wien. Hauptstelle Josefstädterstraße 80, 1080 Wien

Dr. in Eva Morawetz. BVA-Wien. Hauptstelle Josefstädterstraße 80, 1080 Wien Dr. in Eva Morawetz BVA-Wien Hauptstelle Josefstädterstraße 80, 1080 Wien VOM BURN OUT ZUR BALANCE LehrerInnengesundheit HIB Saalfelden Mi, 30. März 2011 Dr. in Eva Morawetz Chefarzt-Stellvertreterin BVA

Mehr

Stress: Ursachen, Folgen und. Dipl.Psych. Dr. Jessica Schneider

Stress: Ursachen, Folgen und. Dipl.Psych. Dr. Jessica Schneider Stress: Ursachen, Folgen und Bewältigungsstrategien Dipl.Psych. Dr. Jessica Schneider Warum mit Stress beschäftigen? durch Stress bedingte psychische Störungen liegen an vierter Stelle bei den Ursachen

Mehr

Stress. Was ist Stress? Wie entsteht Stress? Wie bewältigt man Stress? Dipl.-Psych. Heike Stüttgen

Stress. Was ist Stress? Wie entsteht Stress? Wie bewältigt man Stress? Dipl.-Psych. Heike Stüttgen Stress Was ist Stress? Wie entsteht Stress? Wie bewältigt man Stress? Was ist Stress? Was ist Stress? Stress ist eine Alarmreaktion des Körpers Stress stellt Energien bereit Stress dient zur Vorbereitung

Mehr

HELIOS Privatklinik Allgäu

HELIOS Privatklinik Allgäu HELIOS Privatklinik Allgäu Bad Grönenbach Klinik für Akutpsychosomatik Psychosoziale Belastungen im Polizeiberuf Sich völlig verändernde Anforderungen im Polizeiberuf in Verbindung mit gesellschaftlichen

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Heute: STRESS Herausforderung oder Belastung? Dipl.-Psych. Janina Weyland Quelle: https://de.fotolia.com/ Ablauf Definition: Stress Stressoren

Mehr

Stressmanagement und Extremereignisse. Teil 1: Stressmanagement

Stressmanagement und Extremereignisse. Teil 1: Stressmanagement Stressmanagement und Extremereignisse Teil 1: Stressmanagement Agenda. Ú Vorstellungsrunde Ú Erwartungen Ú Einführung ins Thema Stressmanagement Ú Stress und seine Auswirkungen Ú Stressbewältigung Ú Erfahrungsaustausch

Mehr

Stress und Burnout. Der gekonnte Umgang mit Belastungen im dynamischen Alltag

Stress und Burnout. Der gekonnte Umgang mit Belastungen im dynamischen Alltag Stress und Burnout Der gekonnte Umgang mit Belastungen im dynamischen Alltag vivit gesundheits ag - Tribschenstrasse 7 - CH-6005 Luzern - www.vivit.ch Warum ist Stress ein unternehmerisches Thema? 2 Kosten

Mehr

Kurs Portfolio - Inhouse-Seminare werden auf den Bedarf Ihres Unternehmens zugeschnitten und methodisch und didaktisch abwechslungsreich vermittelt.

Kurs Portfolio - Inhouse-Seminare werden auf den Bedarf Ihres Unternehmens zugeschnitten und methodisch und didaktisch abwechslungsreich vermittelt. Kurs Portfolio - Inhouse-Seminare werden auf den Bedarf Ihres Unternehmens zugeschnitten und methodisch und didaktisch abwechslungsreich vermittelt. Anke Schiwy www.reset4life.de Inhalt Stressmanagement

Mehr

Burnout Modererscheinung oder Fürsorgeverpflichtung für Arbeitgeber?

Burnout Modererscheinung oder Fürsorgeverpflichtung für Arbeitgeber? Burnout Modererscheinung oder Fürsorgeverpflichtung für Arbeitgeber? Prof. Dr. Achim Haug Ärztlicher Direktor der Clienia-Gruppe Geschäftsführer Stiftung Krisenintervention Schweiz Ordinarius ad personam

Mehr

Mit Stress leben? Copyright by HEXAL AG 2008

Mit Stress leben? Copyright by HEXAL AG 2008 Mit Stress leben? 1 Copyright by HEXAL AG 2008 Mit Stress leben? Was passiert bei Stress im Körper? Was ist Stress? Wenn Stress krank macht: Körper und Geist Zusammenhang Stress, Anspannung/Schmerzen,Psyche

Mehr

BURNOUT Hilfe ich brenne aus. Mag. Silvia Dirnberger-Puchner MAS, BA pth.

BURNOUT Hilfe ich brenne aus. Mag. Silvia Dirnberger-Puchner MAS, BA pth. BURNOUT Hilfe ich brenne aus Mag. Silvia Dirnberger-Puchner MAS, BA pth. office@alphateam.atat Man muss gebrannt haben, um ausbrennen zu können. Seite 2 Burnout Wenn ein Kamel unter einer Last zusammenbricht,

Mehr

Burnout. Prävention psychischer Gesundheitsgefahren. IPU Dr. Nagel & Partner

Burnout. Prävention psychischer Gesundheitsgefahren. IPU Dr. Nagel & Partner Burnout Prävention psychischer Gesundheitsgefahren Themenübersicht Einführung Definition Verlauf Ursachen Folgen Anzeichen Auswirkungen auf den Betroffenen Faktoren, die Burnout begünstigen Prävention

Mehr

Was ist Stress. was ist Burnout?

Was ist Stress. was ist Burnout? Was ist Stress. was ist Burnout? Stress/Burnout - www.menntherapie.de 1 Inhalt 1. Was ist Stress? 2. Auswirkung von Stress 3. Was ist Burnout? 4. Ursachen von Burnout 5. Verlauf von Burnout Stress/Burnout

Mehr

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium

Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stress: Herausforderung oder Belastung? Dipl.-Psych. Jasmin Jendreyschak Die zwei Seiten der Stressmedaille Positiver Stress (Eustress): Stressoren,

Mehr

Vom Stress zum Burnout

Vom Stress zum Burnout Vom Stress zum Burnout oder wie werde ich ein guter Burnouter eine Anleitung zum Unglücklichsein Psychisch gesund im Job, 29. September 2016 Psychotherapeut 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT

Mehr

GEW Tag der beruflichen Bildung Forum Ausbrennen im 45-Minuten-Takt Burnout am Arbeitsplatz Schule (Dr. Barbara Breidenbach)

GEW Tag der beruflichen Bildung Forum Ausbrennen im 45-Minuten-Takt Burnout am Arbeitsplatz Schule (Dr. Barbara Breidenbach) GEW Tag der beruflichen Bildung 11.03.2013 Forum Ausbrennen im 45-Minuten-Takt Burnout am Arbeitsplatz Schule (Dr. Barbara Breidenbach) Es ist Zeit, den Hebel endlich umzulegen... Fragestellungen/Themen

Mehr

Die Führungskraft im Stress

Die Führungskraft im Stress Die Führungskraft im Stress Positiver Umgang im betrieblichen Alltag Ein Workshop mit Günter Diehl ca. 30% der Bevölkerung leiden unter Stress. 50-60% aller verlorenen Arbeitstage stehen mit Stressproblemen

Mehr

Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition:

Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition: Definition Wie genau ist die Krankheit Burn Out Syndrom definiert? Lesen Sie hier die Burn Out Syndrom Definition: Der Begriff Burn Out Syndrom beschreibt einen Krankheitszustand. Der Patient ist sowohl

Mehr

Tinnitus. Ich höre was, was du nicht hörst! 1Copyright by HEXAL AG 2008

Tinnitus. Ich höre was, was du nicht hörst! 1Copyright by HEXAL AG 2008 Ich höre was, was du nicht hörst! Copyright by HEXAL AG 2008 Copyright by HEXAL AG 2008 med.: Ohrgeräusche, Ohrensausen 3 Mill. Betroffene in Deutschland jeder 4. Deutsche einmal im Leben Wie wir hören

Mehr

IBO Initiative Burnout

IBO Initiative Burnout IBO Initiative Burnout IBO-Info-Treff www.burnout-ibo.de IBO Initiative Burnout Herzlich Willkommen zum IBO-Info-Treff in Calw Vortrag: Wenn Arbeit krank macht Burnout-Vortrag Dipl.-Psychologin Sigrun

Mehr

Sich in seiner Haut wohl fühlen. auch eine Frage der Psyche!

Sich in seiner Haut wohl fühlen. auch eine Frage der Psyche! Sich in seiner Haut wohl fühlen auch eine Frage der Psyche! ATHUD150793 30.10.2015 SPRÜCHE ZUM THEMA HAUT 2 Bekannte Sprüche rund um die Haut Ich habe eine dünne Haut. Es ist zum aus der Haut fahren. Bis

Mehr

Therapiekonzept mit systemischem Schwerpunkt

Therapiekonzept mit systemischem Schwerpunkt Therapiekonzept mit systemischem Schwerpunkt Definition und Abgrenzung Diagnostische Instrumente Phasenverlauf und Symptomatik Therapiekonzept mit systemischem Schwerpunkt Eckpunkte und Stolpersteine der

Mehr

Mai Stressbalance und die fünf E s Leistung? Ja gerne! Burn out? Nein danke!

Mai Stressbalance und die fünf E s Leistung? Ja gerne! Burn out? Nein danke! Musikschulkongress 2015 8.-10. Mai 2015 MusikLeben Erbe.Vielfalt.Zukunft Messe und Congress Centrum Halle Münsterland Stressbalance und die fünf E s Leistung? Ja gerne! Burn out? Nein danke! Referentin:

Mehr

Die Detox-Power-Formel SYMPTOM-CHECKLISTE! Vorname / Familienname:! Alter:! Geschlecht: m w!

Die Detox-Power-Formel SYMPTOM-CHECKLISTE! Vorname / Familienname:! Alter:! Geschlecht: m w! SYMPTOM-CHECKLISTE Vorname / Familienname: Alter: Geschlecht: m w Belastungen mit verschiedenen Umweltgiften (z.b. Schwermetalle wie Blei und Quecksilber) können sich in einer großen Vielfalt an Symptomen

Mehr

Richtig atmen bei Parkinson Das ist mir wichtig Das will ich

Richtig atmen bei Parkinson Das ist mir wichtig Das will ich BEIHEFT Richtig atmen bei Parkinson Das ist mir wichtig Das will ich 1 Konzentration auf das, was mir gut tut Meine Lieblingsfarbe ist Meine Lieblingsblume ist Welches Gericht esse ich am liebsten?. Meine

Mehr

BURNOUT. oder. Die verheizte Elite - engagiert, erfolgreich, ausgebrannt

BURNOUT. oder. Die verheizte Elite - engagiert, erfolgreich, ausgebrannt BURNOUT oder Die verheizte Elite - engagiert, erfolgreich, ausgebrannt BURNOUT engagiert, erfolgreich,ausgebrannt Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen von 1995 bis heute um 80% gestiegen. (Quelle:

Mehr

Gesundheit am Arbeitsplatz - Ressourcenstark im Job

Gesundheit am Arbeitsplatz - Ressourcenstark im Job Gesundheit am Arbeitsplatz - Ressourcenstark im Job Vortrag bei der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit 2011 Institut für Personal- und Gesundheitsentwicklung, Mainz Zum Nachdenken Dienstleistungssektor

Mehr

Depression. Burnout. Stress

Depression. Burnout. Stress Depression Burnout Stress FaBe NHB DEPRESSION Definition Lat. deprimere, niederdrücken Ist eine Störung der Stimmungslage Weiterhin betroffen sind Antrieb Vegetative Funktionen (Schlaf, Appetit, Libido)

Mehr

Burnout. Carmine Di Nardo Leiter Pflegedienst und Therapien Klinik St. Pirminsberg Stv. Klinikleitung

Burnout. Carmine Di Nardo Leiter Pflegedienst und Therapien Klinik St. Pirminsberg Stv. Klinikleitung Burnout Carmine Di Nardo Leiter Pflegedienst und Therapien Klinik St. Pirminsberg Stv. Klinikleitung Versorgungsgebiet 14.09.2017 St.Gallische Psychiatrie-Dienste Süd: Klinik St.Pirminsberg Seite 2 Im

Mehr

Marcus Eckert. Gesunder Umgang mit Stress und negativen Emotionen im Schulalltag. SIS - Stark im Stress.

Marcus Eckert. Gesunder Umgang mit Stress und negativen Emotionen im Schulalltag. SIS - Stark im Stress. Marcus Eckert Gesunder Umgang mit Stress und negativen Emotionen im Schulalltag SIS - Stark im Stress www.sis-lehrer.de Ihr Referent Marcus Eckert Vita: Jahrgang 1974, Lehrer GHR und Psychologe Promotion

Mehr

STRESS. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark

STRESS. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark STRESS 1 Was ist Stress? Würze des Lebens? oder Gefährliche Zivilisationsplage? 2 Die Stress-Ampel Besteht aus: 1. Stressoren 2. Stressreaktionen 3. Eigenanteil der Person 3 1. Stressoren Äußere belastende

Mehr

Herzlich Willkommen. Dr. Elisabeth Unterweger,

Herzlich Willkommen. Dr. Elisabeth Unterweger, Herzlich Willkommen Definition: Ausgebranntsein oder englisch Burnout-Syndrom (engl. (to) burn out: ausbrennen ) bezeichnet einen besonderen Fall berufsbezogener und/oder familiärer chronischer Erschöpfung.

Mehr

Yoga 3 Walter Bracun

Yoga 3 Walter Bracun Einleitung Während verschiedenste Entspannungstechniken (wie z. B. Yoga, Autogenes Training, Isometrie etc. in Europa große Verbreitung gefunden haben, ist es um eine Technik das muskuläre Tiefentraining

Mehr

Nationale Tagung Betriebliche Gesundheitsförderung

Nationale Tagung Betriebliche Gesundheitsförderung Nationale Tagung Betriebliche Gesundheitsförderung Symposium Nr. 2 Burnout frühzeitig erkennen: Praktische Umsetzung in der Zusammenarbeit Führungskraft HR Betriebsarzt 09.03.2006 Fribourg David Loeliger,

Mehr

JEDER DRITTE DEUTSCHE UNTER DAUERDRUCK

JEDER DRITTE DEUTSCHE UNTER DAUERDRUCK JEDER DRITTE DEUTSCHE UNTER DAUERDRUCK gelegentlich gestresst 50 häufig gestresst 22 nie gestresst 17 ständig gestresst 10 weiß nicht / keine Angabe 1 0 10 20 30 40 50 60 Ausmaß der Stressbelastung in

Mehr

Hatha-Yoga Stressmanagement

Hatha-Yoga Stressmanagement Hatha-Yoga Stressmanagement Yogazentrum Claudia Zingraf Saarbrücken Hatha-Yoga Yoga ist kein Hokuspokus, sondern eine bewährte, jahrtausende alte Methode, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt.

Mehr

Work-Life-Balance & Burnout-Prävention Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid

Work-Life-Balance & Burnout-Prävention Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid Work-Life-Balance & Burnout-Prävention Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid Dr. Norman Schmid Klinischer- und Gesundheitspsychologe Leiter Berufsverband NÖ Psychologen 1 Inhalt

Mehr

43% der Bachelor-Studierenden empfinden die Belastung im Studium als hoch. 18% empfinden die Belastung als zu hoch

43% der Bachelor-Studierenden empfinden die Belastung im Studium als hoch. 18% empfinden die Belastung als zu hoch Was ist Stress? Stress im Studium 43% der Bachelor-Studierenden empfinden die Belastung im Studium als hoch 18% empfinden die Belastung als zu hoch 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks 2010

Mehr

Ihre Referentinnen: Margot Kirste. Sonja Ullmann- Neuhold. Fachambulanz für Suchterkrankungen. Beratungsstelle für psychische Gesundheit

Ihre Referentinnen: Margot Kirste. Sonja Ullmann- Neuhold. Fachambulanz für Suchterkrankungen. Beratungsstelle für psychische Gesundheit Herzlich Willkommen Ihre Referentinnen: Margot Kirste Sonja Ullmann- Neuhold Fachambulanz für Suchterkrankungen Beratungsstelle für psychische Gesundheit Caritas-Zentrum Miesbach Franz-und-Johann-Wallach-

Mehr

Fragebogen Akupunktur

Fragebogen Akupunktur Fragebogen Akupunktur Sehr geehrte/r / Patient/in, Bevor eine Akupunkturbehandlung beginnen kann, erstelle ich eine Diagnose nach den Kriterien der chinesischen Medizin. Auch wenn Sie wegen eines klaren,

Mehr

Burnout. und Burnout-Prävention

Burnout. und Burnout-Prävention Burnout und Burnout-Prävention Definition: Burnout 1974 wurde der Begriff Burnout vom Psychoanalytiker Herbert Freudenberg erstmals erwähnt. Er beschrieb das Burnout (engl. burn out: ausbrennen) als einen

Mehr

Entspannung «Zwischen bewusstem Nichtstun und gezieltem Auflockern»

Entspannung «Zwischen bewusstem Nichtstun und gezieltem Auflockern» Entspannung «Zwischen bewusstem Nichtstun und gezieltem Auflockern» Adrian Gilgen, M Sc Prävention und Gesundheitsförderung, Spezialist Betriebliches Gesundheitsmanagement Gesund bleiben trotz hoher Arbeitsbelastung

Mehr

Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle?

Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle? Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle? Workshop am 26. September 2013 Dr. Mada Mevissen Sozial- und Konfliktberatung an der TU Darmstadt 26. September 2013 Dr. Mada Mevissen Sozial- und

Mehr

Warnsignale von Körper und Psyche

Warnsignale von Körper und Psyche Warnsignale von Körper und Psyche Vortragsreihe der NÖGKK in Kooperation mit Dr. Schmid & Dr. Schmid Dr. Martina Schmid Ärztin für Allgemeinmedizin Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin Dr.

Mehr

IBO Initiative Burnout

IBO Initiative Burnout IBO Initiative Burnout Mittwoch 11.5.2016 Pforzheim Fr. OÄ. Seilert IBO-Info-Treff IBO-Info-Treff 1 www.burnout-ibo.de 22.05.2016 Angela Seiler Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Mehr

Arbeit - Burnout - Depression Was kann der Arbeitgeber tun?

Arbeit - Burnout - Depression Was kann der Arbeitgeber tun? Arbeit - Burnout - Depression Was kann der Arbeitgeber tun? Doris Straus Chefärztin Clinica Holistica Engiadina, Susch Aktionswoche gegen Depression 18. November 2009, Wolfsberg, Ermatingen Wie ansprechen?

Mehr

Burnout- Prävention Was Unternehmen für ihre Mitarbeiter tun können

Burnout- Prävention Was Unternehmen für ihre Mitarbeiter tun können Burnout- Prävention Was Unternehmen für ihre Mitarbeiter tun können www.health-professional-plus.de Angebote von HPP Beratung und Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement Schwerpunkt: psychische

Mehr

Wie können Menschen mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel Stress bewältigen? Leben mit Alpha-1-Antitrypsin- Mangel

Wie können Menschen mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel Stress bewältigen? Leben mit Alpha-1-Antitrypsin- Mangel Wie können Menschen mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel Stress bewältigen? Leben mit Alpha-1-Antitrypsin- Mangel Patienteninformationsprogramm Zu dieser Broschüre Starker Stress und Überlastungsgefühle sind

Mehr

1. Energie und Stress

1. Energie und Stress Gemeindeschreiberverband des Kantons Luzern Handout Weiterbildung Work-Life-Balance / Burnout' Weiterbildung vom 1. April 2014 Dr. med. Rolf Heim CTS Kompetenz für psychische Gesundheit, www.cts-consulting.ch

Mehr

Prävention von STRESS

Prävention von STRESS Workshop Prävention von STRESS o Formen von Stress o Life Domain Balance o Stressoren (Risikofaktoren) vs. Ressourcen (Schutzfaktoren) o Stressor Stressreaktion o Stressbewältigung und Prävention o Coping:

Mehr

Erschöpfung Burnout Depression

Erschöpfung Burnout Depression Erschöpfung Burnout Depression Zwischen gesellschaftlichem Zeitgeist und seelischer Erkrankung Dr. med. Sylvia Claus - Stellv. Ärztliche Direktorin Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik

Mehr

Wann kann ich endlich weitermachen? Die sind schon wieder so unruhig! Wenn nur die Eltern nicht wären! Und dann auch noch die Dokumentation!

Wann kann ich endlich weitermachen? Die sind schon wieder so unruhig! Wenn nur die Eltern nicht wären! Und dann auch noch die Dokumentation! Wann kann ich endlich weitermachen? Die sind schon wieder so unruhig! Wenn nur die Eltern nicht wären! Und dann auch noch die Dokumentation! Referentin: Maja Heinig-Lange Dittmar & Lange Personalentwicklung

Mehr

Stress? Würze des Lebens. Zivilisationsplage. (Hans Selye)

Stress? Würze des Lebens. Zivilisationsplage. (Hans Selye) Stress? Würze des Lebens (Hans Selye) Zivilisationsplage erstes, ungenaues Bild der Situation genaue Verarbeitung der Info Emotion kommt dazu: Angst, Wut, Trauer... noradrenerges System wird stimuliert

Mehr

Martin Simmel, Diplom-Psychologe. Das Burnout Syndrom. Wie aus Machern langsam aber sicher Zuschauer werden!

Martin Simmel, Diplom-Psychologe. Das Burnout Syndrom. Wie aus Machern langsam aber sicher Zuschauer werden! Martin Simmel, Diplom-Psychologe Das Burnout Syndrom Wie aus Machern langsam aber sicher Zuschauer werden! Bevor wir starten: Ein Stresstest Leitfragen Wie lässt sich das sogenannte Burnout Phänomen treffender

Mehr

Burn-out Was kann ich tun?

Burn-out Was kann ich tun? Burn-out Was kann ich tun? Vortrag Burn-out 31.01.2012 Dr. phil. Franco Arnold 1 Vortrag Burn-out 31.01.2012 Dr. phil. Franco Arnold 2 Als das Volk schliesslich auch noch nach Fleisch als nach Manna verlangt

Mehr

Symptom-Fragebogen Borreliose

Symptom-Fragebogen Borreliose Symptom-Fragebogen Borreliose Name, Vorname: Geschlecht: männlich weiblich Alter: Wohnort: E-Mail-Adresse: 1. Wünschen Sie einen konkreten Terminvorschlag für die Sprechstunde? Ja Nein 2. Haben Sie jemals

Mehr

Die Sprache der Seele

Die Sprache der Seele Die Sprache der Seele Psychosomatische Symptome als Chance für Gesundheit und Wohlbefinden von Ingo Schymanski 1. Auflage Die Sprache der Seele Schymanski schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle?

Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle? Burnout Prophylaxe: Wie entgehe ich der Burnout-Falle? Workshop am 15. September 2011 Dr. Mada Mevissen Sozial- und Konfliktberatung an der TU Darmstadt 15. September 2011 Dr. Mada Mevissen Sozial- und

Mehr

Burnout. und Burnout-Prävention

Burnout. und Burnout-Prävention Burnout und Burnout-Prävention Kennen Sie das Gefühl... 12.03.2011 Dipl.-Psych. Anja Boin 2 Definition: Burnout 1974 wurde der Begriff Burnout vom Psychoanalytiker Herbert Freudenberg erstmals erwähnt.

Mehr

Stress bei der Arbeit / Stress in der Schule Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz

Stress bei der Arbeit / Stress in der Schule Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz Marc Zeitler,Sebastian Scheikh,Stephan Huppertz [10] Schlagzeilen [5] [3] [3] [4] 2 Inhalt Was ist Stress? Positiver & Negativer Stress Stress - Mindmap Auslöser von Stress Reaktionen auf Stress Folgen

Mehr

Arbeitsunfall der Moderne?!

Arbeitsunfall der Moderne?! Kirchenbezirk Nagold Personalversammlung 10.Mai 2011 Stress und Burnout Arbeitsunfall der Moderne?! Uwe Renz Dipl.-Psychologe Systemischer Coach (ECA) 1 Agenda Stress- ein aktuelles Thema Aktuelle Situation

Mehr

Nie wieder zu spät. Arbeitsbelastungen frühzei:g erkennen und handeln.

Nie wieder zu spät. Arbeitsbelastungen frühzei:g erkennen und handeln. Dipl.- Psych. Sigrun Wieske ǀ IHK Heilbronn- Franken, Kurverwaltung Bad Mergentheim ǀ 09. April 2014 Nie wieder zu spät. Arbeitsbelastungen frühzei:g erkennen und handeln. Ich stelle mich vor Dipl.Psych.

Mehr

Burn-out-Prophylaxe. Uta Gottschalk Heilpraktikerin (Psychotherapie) Naturheilpraxis, Frankfurt

Burn-out-Prophylaxe. Uta Gottschalk Heilpraktikerin (Psychotherapie) Naturheilpraxis, Frankfurt Burn-out-Prophylaxe Uta Gottschalk Heilpraktikerin (Psychotherapie) Naturheilpraxis, Frankfurt Inhalt 1) Was ist ein Burnout? 2) Abgrenzung zur Depression 3) Wann bin ich burnout-gefährdet? 4) Was hilft

Mehr

BurnOn statt BurnOut

BurnOn statt BurnOut BurnOn statt BurnOut Von der Begeisterung zur Erschöpfung Wie schützen Sie sich und Ihre leistungsstarken Mitarbeiter/innen? 39. Jahrestagung der VDSI-Fachgruppe Hochschulen und wissenschaftliche Institutionen

Mehr

Das Burn-Out-Syndrom aus psychiatrischer Sicht ULMMED-Gesundheitsforum Mittwoch, Dr. med. Andreas Wiborg

Das Burn-Out-Syndrom aus psychiatrischer Sicht ULMMED-Gesundheitsforum Mittwoch, Dr. med. Andreas Wiborg Das Burn-Out-Syndrom aus psychiatrischer Sicht ULMMED-Gesundheitsforum Mittwoch, 23.03.11 Dr. med. Andreas Wiborg Praxis für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Wiborg Dr. Kramer Augsburger

Mehr

Praxisklinik Dr. Weiss: Ärztlicher Fragebogen (To)

Praxisklinik Dr. Weiss: Ärztlicher Fragebogen (To) Datum des Ausfüllens: 1. Angaben zu Ihrer Person Name Vorname Pat. Nr. Beruf Mobiltelefon Email oder Fax falls keine Email 2. Grund meines Kommens Ich komme zur Diagnostik Ich komme zur Behandlung Ich

Mehr

Entspannt durch den Schulalltag

Entspannt durch den Schulalltag Renate Ettl Praxis für Biofeedback und Entspannungstherapie Entspannt durch den Schulalltag Für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer Autogenes Training für die Schulzeit (8 Wochenkurs)

Mehr

Akuter und chronischer Stress und berufliche Aspekte

Akuter und chronischer Stress und berufliche Aspekte Akuter und chronischer Stress und berufliche Aspekte Peter Angerer und Mechthild Heinmüller 1 Harald Gündel und Heribert Limm 2 Jürgen Glaser 3 1 Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin,

Mehr

STRESS? Mindfulness Based Stress Reduction Stressbewältigung durch Achtsamkeit

STRESS? Mindfulness Based Stress Reduction Stressbewältigung durch Achtsamkeit STRESS? Mindfulness Based Stress Reduction Stressbewältigung durch Achtsamkeit Stressbewältigung durch Achtsamkeit Chronischer Stress führt zu einer Vielzahl von körperlichen und psychischen Beschwerden.

Mehr

Übersicht Referat. Bedeutung von Krebs. Bedeutung von Krebs. Todesursachen. Psychologische Unterstützung bei Krebs (leider) ein Zukunftsfeld

Übersicht Referat. Bedeutung von Krebs. Bedeutung von Krebs. Todesursachen. Psychologische Unterstützung bei Krebs (leider) ein Zukunftsfeld Übersicht Referat Psychologische Unterstützung bei Krebs (leider) ein Zukunftsfeld Dr. phil. Alfred Künzler Fachpsychologe FSP für Gesundheitspsychologie und Psychotherapie, zert. Onko-Psychologie Onko-Psychologie

Mehr

Wege aus der Depression

Wege aus der Depression Wege aus der Depression Thomas Pollmächer Zentrum für psychische Gesundheit Klinikum Ingolstadt Ingolstadt, am 7. Oktober 2017 Zunahme von Fehlzeiten durch psychische Erkrankungen http://www.tk.de/tk/broschueren-und-mehr/studien-und-auswertungen/gesundheitsreport-2012/449296

Mehr

Engagiert und ausgebrannt Burnout-Prävention

Engagiert und ausgebrannt Burnout-Prävention Engagiert und ausgebrannt Burnout-Prävention Dipl.-Psych. Gertraud Mertens Inhalte des Vortrags Merkmale von Burnout Etappen eines Burnout-Prozesses Risikofaktoren für Burnout Burnout vorbeugen - eigene

Mehr

GESUNDHEITS COACHING. Diagnostik - Betreuung - Beratung - Therapie. Immer in Bewegung - für Ihre Gesundheit!

GESUNDHEITS COACHING. Diagnostik - Betreuung - Beratung - Therapie. Immer in Bewegung - für Ihre Gesundheit! GESUNDHEITS COACHING Diagnostik - Betreuung - Beratung - Therapie Immer in Bewegung - für Ihre Gesundheit! GESUNDHEITSCOACHING Unsere Motivation Wir sind seit vielen Jahren kompetenter Ansprechpartner

Mehr

Achtsamkeit und Stressbewältigung mit MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction)

Achtsamkeit und Stressbewältigung mit MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) Achtsamkeit und Stressbewältigung mit MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) Es begrüßt Sie herzlich Frau Dipl.-Psych. Silvia Pörschke, MBSR/MBCT-Lehrerin Seit Beginn der Stressforschung unterscheidet

Mehr

INHALT TEIL 1 ALLGEMEINER TEIL... 17

INHALT TEIL 1 ALLGEMEINER TEIL... 17 TEIL 1 ALLGEMEINER TEIL... 17 DEFINITION... 18 Was ist die Parkinson-Krankheit?... 18 Was sind die ersten Anzeichen?... 19 Wer diagnostiziert Parkinson?... 19 Seit wann kennt man Parkinson?... 20 SYMPTOME...22

Mehr

Burnout Modewort oder wahres Leiden

Burnout Modewort oder wahres Leiden Burnout Modewort oder wahres Leiden Mag. Sigrid Obermair Coach & Trainerin Geh du voran, sagte die Seele zum Körper, denn auf mich hört er ja nicht. In Ordnung, sagte der Körper, ich werde krank werden

Mehr

Mentale Stärke im Beruf. Benjamin Reiter, MSc 06. Oktober 2017

Mentale Stärke im Beruf. Benjamin Reiter, MSc 06. Oktober 2017 Mentale Stärke im Beruf Benjamin Reiter, MSc 06. Oktober 2017 Übung: Mit dem Wort Stress verbinde ich Beispiele für Risikofaktoren: Arbeit: - hohes Pensum - hohe Arbeitsbelastung, Zeitdruck - Konflikte

Mehr

Prävention von Burnout bei Ärzten: Mission impossible?

Prävention von Burnout bei Ärzten: Mission impossible? Prävention von Burnout bei Ärzten: Mission impossible? PD Dr. med. Oliver Peters Charité Universitätsmedizin Berlin Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R

Mehr

Lebensqualität bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Wie können Sie Ihre Kompetenz zu Bewältigung steigern?

Lebensqualität bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Wie können Sie Ihre Kompetenz zu Bewältigung steigern? Lebensqualität bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Wie können Sie Ihre Kompetenz zu Bewältigung steigern? Dr.med Iris Veit Fachärztin für Allgemeinmedizin/ Psychotherapie Bahnhofstraße 204 44629

Mehr

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin

Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie Lichttherapie, Schlafrestriktion und mehr.. Wie finde ich zu meinem Schlaf? ICC, Berlin 16.06.2007 Priv.-Doz. Dr. Magdolna Hornyak Oberärztin Schlafmedizinisches

Mehr

Das Burnout-Syndrom Anzeichen, Entstehung, Eingriffsmöglichkeiten

Das Burnout-Syndrom Anzeichen, Entstehung, Eingriffsmöglichkeiten Max Mustermann 01.01.2010 IKK classic,18. April 2012 Das Burnout-Syndrom Anzeichen, Entstehung, Eingriffsmöglichkeiten Online Seminar 28.09.2017 1 Seite 1 Mediaplan Ihre Referentin Regina Tessarzik Seite

Mehr

Angst Ängste Angststörungen

Angst Ängste Angststörungen Dr. med. Dipl.Psych. Renate Weidle Christophstr. 15 Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin 73033 Göppingen Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Tel. 07161/9163951 Angst Ängste Angststörungen

Mehr

Burnout-Syndrom. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. 1 Ursachen. 1.1 Äußere Faktoren. 1.2 Innere Faktoren HI

Burnout-Syndrom. Zusammenfassung. Begriff. Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung. 1 Ursachen. 1.1 Äußere Faktoren. 1.2 Innere Faktoren HI TK Lexikon Gesundheit im Betrieb Burnout-Syndrom Burnout-Syndrom HI2302350 Zusammenfassung LI1104089 Begriff Das Burnout-Syndrom bezeichnet einen Zustand der totalen körperlichen und emotionalen Erschöpfung,

Mehr

Burnout. Einstieg in das Thema. Dipl. Psych. Thorsten Uhle. Einige Folien erklären sich erst bei der Lektüre des entsprechenden Kapitels im Buch.

Burnout. Einstieg in das Thema. Dipl. Psych. Thorsten Uhle. Einige Folien erklären sich erst bei der Lektüre des entsprechenden Kapitels im Buch. Ausgangsbasis 1 Burnout Einstieg in das Thema Dipl.-Psych. Thorsten Uhle Bitte beachten! Einige Folien erklären sich erst bei der Lektüre des entsprechenden Kapitels im Buch. Ausgangsbasis 2 Unsere Fragen

Mehr