Inhaltsübersicht. 2. Kapitel. Die wirtschaftlichen und zivilrechtlichen Einflussfaktoren auf die Wahl der Rechtsform von mittelständischen Unternehmen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsübersicht. 2. Kapitel. Die wirtschaftlichen und zivilrechtlichen Einflussfaktoren auf die Wahl der Rechtsform von mittelständischen Unternehmen"

Transkript

1 Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis IX Abbildungsübersicht XIX Tabellenübersicht XXI Abkürzungsverzeichnis XXV Einleitung: Problemstellung, Zielsetzung, Adressatenkreis und Aufbau der Untersuchung 1 Erster Teil Grundtatbestände der Rechtsformentscheidung und -besteuerung 1. Kapitel. Die Rechtsformwahl als konstitutive Entscheidung und ihre Auswirkungen auf funktionale unternehmerische Entscheidungen 5 2. Kapitel. Die wirtschaftlichen und zivilrechtlichen Einflussfaktoren auf die Wahl der Rechtsform von mittelständischen Unternehmen 7 3. Kapitel. Grundstrukturen der Besteuerung von Unternehmen 91 Zweiter Teil Die Besteuerung der laufenden und aperiodischen Geschäftsvorgänge in Abhängigkeit von der Rechtsform des Unternehmens 1. Kapitel. Die Besteuerung im Rahmen der laufenden Geschäftsvorgänge Kapitel. Die Besteuerung im Rahmen der aperiodischen Geschäftsvorgänge 374 Dritter Teil Steuerplanung und Rechtsformentscheidung 1. Kapitel. Empfehlungen im Rahmen der laufenden Besteuerung Kapitel. Empfehlungen bei Beteiligung von Familienangehörigen Kapitel. Empfehlungen im Rahmen der aperiodischen Geschäftsvorgänge Kapitel. Zusammenfassende Gestaltungsempfehlungen für die Steuerplanung 787 Literaturverzeichnis 791 Entscheidungen 829 Stichwortverzeichnis 841 Bibliografische Informationen digitalisiert durch

2 Inhaltsverzeichnis Abbildungsübersicht XIX Tabellenübersicht XXI Abkürzungsverzeichnis XXV Einleitung: Problemstellung, Zielsetzung, Adressatenkreis und Aufbau der Untersuchung 1 Erster Teil Grundtatbestände der Rechtsformentscheidung und -besteuerung 1. Kapitel. Die Rechtsformwahl als konstitutive Entscheidung und ihre Auswirkungen auf funktionale unternehmerische Entscheidungen 5 2. Kapitel. Die wirtschaftlichen und zivilrechtlichen Einflussfaktoren auf die Wahl der Rechtsform von mittelständischen Unternehmen 7 A. Strukturmerkmale der einbezogenen Rechtsformen bezüglich laufendem Betrieb, Gründung, Beendigung und Übertragung 7 I. Grundformen 8 1. Einzelunternehmen 8 2. Personengesellschaften 14 a) Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GdbR) 14 b) Offene Handelsgesellschaft (OHG) 20 c) Kommanditgesellschaft (KG) Kapitalgesellschaften 32 a) Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) 32 b) Aktiengesellschaft (AG) 45 c) Entwicklungstendenzen des europäischen Gesellschaftsrechts 51 II. Mischformen und andere Gestaltungen des Zivilrechts GmbH & Co. KG Betriebsaufspaltung (Doppelgesellschaft) Stille Gesellschaft, Unterbeteiligung Stiftung des privaten Rechts 71 B. Wirkungen und Dispositivität der wichtigsten nichtsteuerlichen Einflussfaktoren im Vergleich 77 C. Zusammenfassung Kapitel. Grundstrukturen der Besteuerung von Unternehmen A. Das Fehlen einer eigenständigen Unternehmensbesteuerung 91 B. Die Folgen der Grundsatzentscheidungen des Gesetzgebers für die verschiedenen Rechtsformen 93 I. Das duale System im Bereich der Personensteuern: natürliche und juristische Personen als Steuersubjekte Einkommen-und Körperschaftsteuer Erbschaft- und Schenkungsteuer 97 II. Die Anknüpfung an das Steuerobjekt im Rahmen der Realsteuern Grundsteuer Gewerbesteuer 98

3 X Inhaltsverzeichnis C. Reformüberlegungen 100 I. Reformvorschläge bei Aufgaben des dualen Systems Teilhabersteuer Betriebsteuer 103 a) Grundmodell 103 b) Modifizierte Betriebsteuer und Inhabersteuer 104 c) Dual Income Tax 107 d) Konsumorientierte Steuersysteme (Cash-flow-Steuer und zinskorrigierte Besteuerung) 116 II. Reformvorschläge bei Beibehaltung des dualen Systems Abgrenzung nach den Verhältnissen auf Ebene der Gesellschaft Abgrenzung nach der Betätigung des Gesellschafters 130 Zweiter Teil Die Besteuerung der laufenden und aperiodischen Geschäftsvorgänge in Abhängigkeit von der Rechtsform des Unternehmens 1. Kapitel. Die Besteuerung im Rahmen der laufenden Geschäftsvorgänge 133 A. Die steuerliche Behandlung der Grundformen 133 I. Gewerbliches Einzelunternehmen BegrifFsabgrenzung Einkommensteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 134 a) Die Ermittlung der Einkünfte 135 b) Der Umfang des Betriebsvermögens 136 c) Entnahmen und Einlagen 139 d) Die Ermittlung der Einkommensteuer einschließlich der Zuschlagsteuern Gewerbesteuer Grundsteuer 157 II. Kapitalgesellschaften Begriffsabgrenzung Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 159 a) Überblick über die möglichen Körperschaftsteuersysteme und ihre Wirkungen 159 b) Die Besteuerung auf der Ebene der Kapitalgesellschaft 167 c) Die Besteuerung auf der Ebene der Anteilseigner 171 d) Sonderfragen Gewerbesteuer Grundsteuer 218 III. Gewerblich tätige Personengesellschaften (Mitunternehmerschaften) Begriffsabgrenzung Einkommensteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 223 a) Grundlagen der Mitunternehmerkonzeprion: die zweistufige Gewinnermittlung 224 b) Ermittlung des Anteils des Gesellschafters am Gewinn der Personengesellschaft einschließlich Ergänzungsbilanz (1. Stufe der Gewinnermittlung) 226

4 Inhaltsverzeichnis XI c) Ermittlung der Sondervergütungen (2. Stufe der Gewinnermittlung) 252 d) Addition der Teilergebnisse als Einkünfte aus Gewerbebetrieb der Gesellschafter 266 e) Die Ermittlung der Einkommensteuer einschließlich der Zuschlagsteuern 268 f) Beschränkungen der Verlustverrechnung bei einem Kommanditisten ( 15aEStG) 274 g) Bilanzielle Behandlung der Beteiligung Gewerbesteuer Grundsteuer 282 B. Die Besonderheiten bei den Mischformen 282 I. Gewerblich tätige GmbH & Co. KG Begriffsabgrenzung Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 285 a) Die Beteiligung der Komplementär-GmbH und der Kommanditisten am Gewinn und Verlust der GmbH & Co. KG 286 b) Die schuldrechtlichen Beziehungen zwischen der Komplementär-GmbH und der GmbH & Co. KG 288 c) Die schuldrechdichen Beziehungen zwischen der GmbH & Co. KG und den beteiligten natürlichen Personen 289 d) Die schuldrechtlichen Beziehungen zwischen der Komplementär-GmbH und den Gesellschaftern 291 e) Die Gewinnausschüttungen der Komplementär-GmbH an ihre Anteilseigner und Behandlung der Anteile an der Komplementär-GmbH Gewerbesteuer Grundsteuer 297 II. Betriebsaufspaltung (Doppelgesellschaft) Begriffsabgrenzung Die Besteuerungsfolgen bei der Betriebsaufspaltung in der Form Besitzpersonen-und Betriebskapitalgesellschaft 303 a) Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 303 b) Gewerbesteuer 318 c) Grundsteuer Besonderheiten sonstiger Formen der Betriebsaufspaltung 324 a) Produktionspersonengesellschaft und Vertriebskapitalgesellschaft 325 b) Betriebsaufspaltung zwischen einer Besitzpersonengesellschaft und einer Betriebspersonengesellschaft 326 c) Betriebsaufspaltung zwischen einer Besitzkapitalgesellschaft und einer Betriebskapitalgesellschaft 328 III. Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung Begriffsabgrenzung Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 331 a) Besteuerung auf Ebene des Hauptgesellschafters bzw. Hauptbeteiligten 332 b) Besteuerung der Gewinnanteile und Veräußerungsgewinne beim stillen Gesellschafter bzw. beim Unterbeteiligcen 333

5 XII Inhaltsverzeichnis c) Berücksichtigung des Verlustanteils des stillen Gesellschafters und Unterbeteiligten 334 d) Eigene Aufwendungen des stillen Gesellschafters bzw. des Unterbeteiligten 337 e) Gleichzeitige Beteiligung als stiller Gesellschafter bzw. Unterbeteiligter und als Gesellschafter einer Kapital- oder Personengesellschaft Gewerbesteuer Grundsteuer Besonderheiten der atypischen stilien Gesellschaft 340 a) Einkommen- und Körperschaftsteuer 341 b) Gewerbesteuer Besonderheiten der atypischen Unterbeteiligung 344 a) Einkommen- und Körperschaftsteuer 345 b) Gewerbesteuer 346 C. Die Besonderheiten bei familiärer Verbundenheit der Unternehmensbeteiligten 346 I. Familienunternehmen Begriffsabgrenzung und Anerkennungsvoraussetzungen 346 a) Beteiligung von Familienmitgliedern als Gesellschafter 347 b) Schuldrechtliche Verträge mit Familienangehörigen Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) 361 a) Beteiligung eines Ehegatten 361 b) Beteiligung eines Kindes 361 c) Schuldrechtliche Vertragsbeziehungen Gewerbesteuer Nebeneinander von schuld- und gesellschaftsrechtlichen Vertragsverhältnissen Besonderheiten bei den Mischformen 365 a) GmbH&Co.KG 365 b) Betriebsaufspaltung 365 II. Familienstiftung Begriffsabgrenzung Einkommen- und Körperschaftsteuer (einschließlich Zuschlagsteuern) Gewerbesteuer Ersatzerbschaftsteuer Kapitel. Die Besteuerung im Rahmen der aperiodischen Geschäftsvorgänge 374 A. Die steuerliche Behandlung der Grundformen 375 I. Einzelunternehmen Die Gründung von Einzelunternehmen 375 a) Bewertung der Einlagen 376 b) Beginn der Steuerpflicht und Behandlung der Gründungsaufwendungen Die Beendigung von Einzelunternehmen durch Betriebsaufgabe oder -Veräußerung 384 a) Betriebsaufgabe und-veräußerung 384 b) Besonderheiten bei Veräußerung gegen wiederkehrende Leistungen 395 c) Besonderheiten bei einer Betriebsverpachtung 397

6 Inhaltsverzeichnis XIII 3. Die Einbringung von Einzelunternehmen in eine Personengesellschaft 400 a) Überblick über das Bewertungswahlrecht nach 24 UmwStG 400 b) Ertragsteuerliche Konsequenzen des Bewertungswahlrechts. 402 c) Buchungstechnische Umsetzung des Bewertungswahlrechts Die Einbringung von Einzelunternehmen in eine Kapitalgesellschaft L. 408 a) Überblick über das Bewertungswahlrecht nach 20 UmwStG 408 b) Bewertung zum Buchwert 412 c) Bewertung zum gemeinen Wert 418 d) Bewertung mit einem Zwischenwert 420 e) Weitere Rechtsfolgen der Einbringung Die Übertragung von Einzelunternehmen durch Erbschaft oder Schenkung 423. Kapitalgesellschaften Die Gründung von Kapitalgesellschaften 429 a) Bewertung der Einlagen 429 b) Beginn der Körperschaft- und der Gewerbesteuerpflicht und Behandlung der Gründungsaufwendungen Die Liquidation von Kapitalgesellschaften 432 a) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der Kapitalgesellschaft 432 b) Ertragsteuerliche Konsequenzen auf Ebene der Gesellschafter 435 c) Beispielsrechnung Die Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft a) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der Kapitalgesellschaft 444 b) Ertragsteuerliche Konsequenzen auf Ebene des Gesellschafters Die Übertragung des Vermögens einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft oder auf einen Einzelunternehmer 452 a) Überblick 452 b) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der übertragenden Kapitalgesellschaft 453 c) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene des übernehmenden Unternehmens (Personengesellschaft, Einzelunternehmen) 454 d) Ertragsteuerliche Behandlung bei den Anteilseignern der übertragenden Kapitalgesellschaft 456 e) Beispielsrechnung Die Übertragung des Vermögens auf eine andere Kapitalgesellschaft (Verschmelzung) 466 a) Überblick 466 b) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der übertragenden Kapitalgesellschaft (Übertragungsgewinn) 468 c) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der übernehmenden Kapitalgesellschaft (Übernahmegewinn) 469 d) Ertragsteuerliche Behandlung bei den Gesellschaftern der übertragenden Kapitalgesellschaft (Erfassung der Anteile)

7 XIV Inhaltsverzeichnis 6. Einbringung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft in eine andere Kapitalgesellschaft (Anteilstausch) 474 a) Überblick 474 b) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der Kapitalgesellschaft, deren Gesellschaftsrechte Gegenstand eines Anteilstauschs sind (erworbene Gesellschaft) 477 c) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der übernehmenden Kapitalgesellschaft 477 d) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der einbringenden Anteilseigner Die Spaltung einer Kapitalgesellschaft 481 a) Überblick 481 b) Ertragsteuerliche Konsequenzen auf Ebene der gespalteten (übertragenden) Kapitalgesellschaft 483 c) Ertragsteuerliche Behandlung auf Ebene der übernehmenden Kapitalgesellschaft 486 d) Ertragsteuerliche Folgen für die Gesellschafter der gespalteten Kapitalgesellschaft (Erfassung der Anteile) 487 e) Spaltung auf eine Personengesellschaft Die Übertragung der Anteile durch Erbschaft oder Schenkung 489 III. Personengesellschaften Die Gründung von Personengesellschaften Die Auflösung von Personengesellschaften 494 a) Ermittlung des Betriebsveräußerungsgewinns bzw. Betriebsaufgabegewinns 494 b) Besonderheiten bei Kommanditisten mit negativem Kapitalkonto Die Veränderung des Gesellschafterkreises 498 a) Veräußerung eines Mitunternehmeranteils an einen Dritten 499 b) Eintritt eines Gesellschafters 505 c) Ausscheiden eines Gesellschafters Die Übertragung des Vermögens auf eine andere Personengesellschaft Die Übertragung des Vermögens auf eine Kapitalgesellschaft Die Spaltung einer Personengesellschaft (Realteilung) 515 a) Steuerliche Einordnung der Realteilung 515 b) Realteilung mit Gewinnrealisierung 520 c) Realteilung ohne Gewinnrealisierung Die Übertragung der Anteile durch Erbschaft oder Schenkung 528 B. Die Besonderheiten bei den Mischformen und anderen Gestaltungen des Zivilrechts 530 I. GmbH & Co. KG 530 II. Betriebsaufspaltung Die Begründung einer Betnebsaufspaltung durch Ausgliederung der Betriebskapitalgesellschaft aus einer Personengesellschaft Die Beendigung der Betriebsaufspaltung durch Wegfall der sachlichen oder der persönlichen Voraussetzungen 535 III. Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung Die Gründung der stillen Gesellschaft und die Begründung der Unterbeteiligung Die Auflösung der stillen Gesellschaft und die Beendigung der Unterbeteiligung 538

8 Inhaltsverzeichnis XV 3. Die Veräußerung der Beteiligung als stiller Gesellschafter und der Unterbeteihgung Die Übertragung der Beteiligung als stiller Gesellschafter bzw. der Unterbeteiligung durch Erbschaft oder Schenkung 539 Dritter Teil Steuerplanung und Rechtsformentscheidung 1. Kapitel. Empfehlungen im Rahmen der laufenden Besteuerung 543 A. Einflussfaktoren auf die Rechtsformwahl aus steuerlicher Sicht 543 B. Vergleich zwischen den Grundformen (Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften) 547 I. Besteuerung des gesellschaftsrechtlichen Bereichs im Gewinnfall (ohne Gesellschaft-Gesellschafter-Verträge) Ausschüttungsfall Thesaurierungsfall Auswirkungen der Besteuerung auf die Gewinnverwendungspolitik 580 a) Abschwächung des Progressionseffekts 580 b) Optimierung der Thesaurierungsquote 582 c) Optimierung des Thesaurierungszeitraums 583 d) Flexibilität bei Abweichungen von der erwarteten Einkommensentwicklung Einfluss der Abgekungsteuer auf die Finanzierung eines Unternehmens 588 a) Einfluss aut die Innenfinanzierung: Tendenz zur Sotortausschüttung 589 b) Einfluss auf die Außenfinanzierung: Tendenz zur Fremdfinanzierung 592 c) Einschränkungen beim Abzug von Autwendungen bei Fremdfinanzierung der Einlage 597 II. Einfluss von Gesellschaft-Gesellschafter-Verträgen im Gewinnfall Beurteilungsmaßstab Bedeutung der Rechtsform für die Einordnung der Gesellschaft-Gesellschafter-Verträge Geschäftsführungsverträge Gesellschafterfremdfinanzierung Miet-bzw. Pachtverträge Lizenz-und Beratungsverträge Zusammenfassung 640 III. Weitere Einflussfaktoren auf die Rechtsformwahl Überblick über die Einflussfaktoren Unterschiede zwischen den Einkünften aus Gewerbebetrieb und dem Gewerbeertrag Einfluss von weiteren Einkünften und persönlichen Abzügen des Gesellschafters auf die Gewerbesteuerbelastung Eigene Aufwendungen des Gesellschafters Auswirkung von nichtabziehbaren Betriebsausgaben und von steuerfreien Einnahmen bei Ausschüttung der Gewinne Ausländische Geschäftstätigkeit Steuerbefreiung für Beteiligungserträge nach 8b KStG 659

9 XVI Inhaltsverzeichnis IV Zwischenergebnis: Empfehlungen für gewinnerzielende Unternehmen 662 V. Einfluss des Verlustfalls auf die Rechtsformwahl 673 C. Einordnung der Mischformen und anderer Gestaltungen des Zivilrechts 675 I. GmbH & Co. KG Gesellschaftsrechtlicher Bereich im Gewinnfall Gesellschaft-Gesellschafter-Verträge Verlustfall Bedeutung für die Rechtsformwahl 678 II. Betriebsaufspaltung Gesellschaftsrechtlicher Bereich im Gewinnfall Gesellschaft-Gesellschafter-Verträge Verlustfall Bedeutung für die Rechtsformwahl 685 III. Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung 689 D. Zusammenfassung Kapitel. Empfehlungen bei Beteiligung von Familienangehörigen 692 A. Einfluss auf die Rechtsformwahl 692 I. Anerkennung der Vertragsbeziehungen 692 II. Steuerliche Auswirkungen von Familienunternehmen Überblick über die Einflussfaktoren Gesellschaftsverhältnisse Schuldrechtliche Verträge 697 B. Spezielle Gestaltungen bei den Rechtsformen Kapitel. Empfehlungen im Rahmen der aperiodischen Geschäftsvorgänge 701 A. Aufnahme der Geschäftstätigkeit 701 B. Beendigung der Geschäftstätigkeit 704 I. Einfluss auf die Rechtsformwahl 704 II. Spezielle Gestaltungen bei den Rechtsformen 714 C. Änderung der Beteüigungsverhältnisse 719 I. Einfluss auf die Rechtsformwahl 719 II. Spezielle Gestaltungen bei den Rechtsformen Veräußerung eines Einzelunternehmens gegen wiederkehrende Bezüge Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft 733 D. Änderung der Rechtsform 743 I. Einfluss auf die Rechtsformwahl 743 II. Spezielle Gestaltungen bei den Rechtsformen Umstrukturierungen zwischen Personengesellschaften und Einzelunternehmen 745 a) Einbringung von Einzelunternehmen oder Anteilen an einer Personengesellschaft in eine (andere) Personengesellschaft 745 b) Realteilung einer Personengesellschaft Umstrukturierungen zwischen Kapitalgesellschaften 751 a) Übertragung des Vermögens einer Kapitalgesellschaft auf eine andere Kapitalgesellschaft (Verschmelzung) 751

10 Itilialtsivizeiclinis XIII b) Einbringung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft m eine andere Kapitalgesellschaft (Anteilstausch) 754 c) Spaltung einer Kapitalgesellschaft Umstrukturierungen von Personengeseilschatten und Einzelunternehmen avif Kapitalgesellschatten 759 a) Hinweise zur Ausübung des Bewertungswahlrechts 759 b) Aufstockungsmodell 763 c) Einfluss auf die Rechtsformwahl Umstrukturierungen von Kapitalgesellschaften aut Personengesellschaften oder Einzelunternehmen 765 E. Einordnung der Mischformen und anderer Gestaltungen des Zivilrechts 771 I. GmbH & Co. KG 771 II. Betriebsaufspaltung 771 III. Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung 773 F. Die Übertragung durch Erbschaft oder Schenkung 774 G. Zwischenergebnis Kapitel. Zusammenfassende Gestaltungsempfehlungen für die Steuerplanung 787 Literaturverzeichnis 791 Entscheidungen 829 Stichwortverzeichnis 841

... Revision,

... Revision, Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Revision Inhaltsübersicht... IX Abbildungsübersicht... XIX Tabellenübersicht... XXI Abkürzungsverzeichnis... XXV Einleitung: Problemstellung, Zielsetzung,

Mehr

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Handbuch zur Besteuerung deutscher Unternehmen Herausgegeben von OTTO H. JACOBS DR. DR. h. c. mult. OTTO H.JACOBS ord. Professor für Betriebswirtschaftslehre und

Mehr

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Handbuch zur Besteuerung deutscher Unternehmen von Prof. (em.) Dr. Dr. h.c. mult. Otto H. Jacobs, Prof. Dr. Wolfram Scheffler, Dipl.-Kfm. Bernhard Röhrs, Dipl.-Kffr.

Mehr

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform

Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Unternehmensbesteuerung und Rechtsform Handbuch zur Besteuerung deutscher Unternehmen Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Otto H. Jacobs, Prof. Dr. Wolfram Scheffler, Prof. Dr. Christoph Spengel,

Mehr

Besteuerung der Gesellschaften

Besteuerung der Gesellschaften FACHHOCHSCHULE FÜR FINANZEN in Königs Wusterhausen P 3412-3-BStG Fachplan für das Studienfach Besteuerung der Gesellschaften Hauptstudium E 2013 4. Semester 5. Semester 6. Semester Stand 23.03.2015 Lehrbereich

Mehr

2. Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3

2. Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3 Vorwort Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V XIII XV 1. Einleitung 1 2. Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3 2.1 Die Rechtsform als Teil der Untemehmensverfassung

Mehr

1. Einleitung Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3

1. Einleitung Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3 Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V VII XIII XV 1. Einleitung 1 2. Die Bedeutung der Rechtsform aus einzel- und gesamtwirtschaftlicher Sicht 3 2.1 Die Rechtsform als

Mehr

Besteuerung u Rechtsformwa

Besteuerung u Rechtsformwa NWB Studium Betriebswirtschaft Besteuerung u Rechtsformwa Personen-, Kapitalgesellschaften und Mischformen im Vergleich Steuerbelastungsrechnungen Aufgaben Lösungen Von Professor Dr. Rolf König Steuerberaterin

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Bedeutung und Wesen der stillen Gesellschaft 13

Inhaltsübersicht 1 Bedeutung und Wesen der stillen Gesellschaft 13 Inhaltsübersicht 1 Bedeutung und Wesen der stillen Gesellschaft 13 1.1 Allgemeines 13 1.2 Der stille Gesellschafter 15 1.3 Beteiligung am Handelsgewerbe eines anderen 16 1.4 V ermögenseinlage 19 1.5 Der

Mehr

Einkommensteuer und Steuerwirkungslehre

Einkommensteuer und Steuerwirkungslehre Michael Wehrheim Einkommensteuer und Steuerwirkungslehre 3. F vollständig überarbeitete Auflage GABLER ABBILDUNGSVERZEICHNIS ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS XIII XIV 1 EINLEITUNG 1 1.1' Definition grundlegender

Mehr

Besteuerung und Rechtsformwahl

Besteuerung und Rechtsformwahl NWB-Studienbücher Wirtschaftswissenschaften Besteuerung und Rechtsformwahl Von Professor Dr. Rolf König und Dr. Caren Sureth unter Mitarbeit von Dipl.-Kffr. Susanne Kalinowski 3., aktualisierte und erweiterte

Mehr

Steueroptimale Gewinnverwendung personenbezogener Unternehmen

Steueroptimale Gewinnverwendung personenbezogener Unternehmen Susanne Kutschker" Steueroptimale Gewinnverwendung personenbezogener Unternehmen Verlag Dr. Kovac Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht INHALTSÜBERSICHT INHALTSVERZEICHNIS ABBILDUNGSVERZEICHNIS TABELLENVERZEICHNIS

Mehr

Besteuerung der Gesellschaften

Besteuerung der Gesellschaften Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz Fachbereich Steuerverwaltung Lehrplan Gesellschaftsrecht Besteuerung der Gesellschaften Stand: März 2012 FHVD Altenholz - Fachbereich Steuerverwaltung

Mehr

& 19 I. 20 II. 20 III. 21 IV. 22 V. 23 VI. 24 C. 24 I. 24 II.

& 19 I. 20 II. 20 III. 21 IV. 22 V. 23 VI. 24 C. 24 I. 24 II. Inhaltsübersicht Vorwort 5 Inhaltsübersicht 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17 1 Die GmbH & Co. KG 19 A. Grundlagen 19 B. Vorzüge einer GmbH & Co. KG 19 I. Personengesellschaft mit beschränkter

Mehr

Bilanzierung und Besteuerung der Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter

Bilanzierung und Besteuerung der Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter Bolk Bilanzierung und Besteuerung der Personengesellschaften und ihrer Gesellschafter Inhaltsverzeichnis 1. Mitunternehmerschaft... 1 1.1 Definition durch Rechtsprechung... 1 1.2 Gewerblich geprägte Personengesellschaften...

Mehr

Herbert Brönner. es euerun. er ese sc a en Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Herbert Brönner. es euerun. er ese sc a en Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Herbert Brönner le es euerun er ese sc a en 007 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Vorwort zur 8. Auflage...................... V Abkürzungsverzeichnis...................... XV Teil Z Ausgewählte Steueränderungen

Mehr

Fleischer, Thierfeld Stille Gesellschaft im Steuerrecht

Fleischer, Thierfeld Stille Gesellschaft im Steuerrecht Fleischer, Thierfeld Stille Gesellschaft im Steuerrecht Stille Gesellschaft im Steuerrecht Von Erich Fleischer und Dipl.-Finanzwirt (FH) Rainer Thierfeld 8. Auflage 2008 ERICH FLEISCHER VERLAG ACHIM Bibliografische

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Weitere Lehrangebote des Lehrstuhls

Inhaltsverzeichnis. Weitere Lehrangebote des Lehrstuhls Inhaltsverzeichnis Vorwort Weitere Lehrangebote des Lehrstuhls III V Bearbeitungshinweise IX Voraussetzungen... IX Lehrzielbeschreibung... IX Literatur- und Arbeitshinweise... IX Beispiele, Kontrollfragen

Mehr

Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften

Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften Anlage 1 Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften EStG, KStG, UmwStG n.f. = i. d. F. SEStEG EStG, KStG, UmwStG a.f. = i. d. F. vor Inkrafttreten SEStEG Gemeiner Wert Sachverhalte

Mehr

Besteuerung und Rechtsformwahl

Besteuerung und Rechtsformwahl NWB Studium Betriebswirtschaft Besteuerung und Rechtsformwahl von Rolf König, Alexandra Maßbaum, Caren Sureth 5., vollständig überarbeitete Auflage 2011 Besteuerung und Rechtsformwahl König / Maßbaum /

Mehr

Besteuerung der Gesellschaften

Besteuerung der Gesellschaften Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz Fachbereich Steuerverwaltung Lehrplan Gesellschaftsrecht Besteuerung der Gesellschaften (ab EJ 2012) Stand: April 2013 FHVD Altenholz - Fachbereich

Mehr

Unternehmensform nach MaB

Unternehmensform nach MaB Unternehmensform nach MaB Ein kritischer Vergleich für die Praxis: Wirtschaftlich - Handelsrechtlich - Steuerlich von Prof. Dr. jur. utr. Peter Martin Litfin Wïrtschaftsprüfer und Steuerberater und Michael

Mehr

Ertragsteuerliche Behandlung der doppelstöckigen Personengesellschaft

Ertragsteuerliche Behandlung der doppelstöckigen Personengesellschaft Rewert Beekmann Ertragsteuerliche Behandlung der doppelstöckigen Personengesellschaft Unter besonderer Berücksichtigung von Veräußerungsvorgängen PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorlesung Unternehmenssteuerrecht SS Literaturhinweise: 1 Einführung

Vorlesung Unternehmenssteuerrecht SS Literaturhinweise: 1 Einführung Prof. Dr. Rainer Hüttemann Universität Bonn Vorlesung Unternehmenssteuerrecht SS 2017 Literaturhinweise: Studienliteratur: Birk/Desens/Tappe, Steuerrecht, 19. Aufl. 2016; Tipke/Lang, Steuerrecht, 22. Auflage

Mehr

Stille Gesellschaften und Umwandlungen

Stille Gesellschaften und Umwandlungen Berichte aus der Betriebswirtschaft Oliver Middendorf Stille Gesellschaften und Umwandlungen Eine ertragsteuerliche Analyse D6 Shaker Verlag Aachen 2005 C V Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Wegweiser Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite V IX XXIII XXXI Einleitung 1 Begriffe: Umwandlung - Verschmelzung - Spaltung - Vermögensübertragung - Formwechsel -

Mehr

Latente Steuern bei Unternehmenszusammenschlüssen

Latente Steuern bei Unternehmenszusammenschlüssen Nicole Schwabe Latente Steuern bei Unternehmenszusammenschlüssen unter Beteiligung von Kapitalund Personengesellschaften im Einzelabschluss nach HGB Eine vergleichende Analyse von Asset Deal und Share

Mehr

Besteuerung unternehmerischer

Besteuerung unternehmerischer Bert Kaminski I Günther Strunk Besteuerung unternehmerischer Tätigkeit Grundlagen - Auswirkungen - Beispiele 2., überarbeitete Auflage GABLER I Inhaltsverzeichnis VORWORT.............. V INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Oliver Fehrenbacher Anusch Tavakoli. Besteuerung der. GmbH & Co. KG. 2. Springer Gabler

Oliver Fehrenbacher Anusch Tavakoli. Besteuerung der. GmbH & Co. KG. 2. Springer Gabler Oliver Fehrenbacher Anusch Tavakoli Besteuerung der GmbH & Co. KG 2. Auflage @ Springer Gabler Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17 1 Die GmbH & Co. KG 19 A. Grundlagen 19 B. Vorzüge

Mehr

3. Gewinnermittlung bei Kapitalgesellschaften Grundsätze Offene und verdeckte Gewinnausschüttungen (Vermögensminderungen auf

3. Gewinnermittlung bei Kapitalgesellschaften Grundsätze Offene und verdeckte Gewinnausschüttungen (Vermögensminderungen auf Inhalt A. Körperschaftsteuer...11 I. Einführung/Rechtsnatur der Körperschaftsteuer...11 II. Rechtsquellen des Körperschaftsteuerrechts...12 III. Körperschaftsteuerpflicht...12 1. Allgemeines...12 2. Ausländische

Mehr

Optimale Unternehmensnachfolge bei Familienunternehmen als steuerliches Gestaltungsproblem

Optimale Unternehmensnachfolge bei Familienunternehmen als steuerliches Gestaltungsproblem Dr. Andreas Guldan Optimale Unternehmensnachfolge bei Familienunternehmen als steuerliches Gestaltungsproblem Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Werner Schaffer, European Business School Oestrich-Winkel

Mehr

Die Untemehmensumwandlung

Die Untemehmensumwandlung Die Untemehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung von Dr. Rolf Schwedhelm Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht 8. neu bearbeitete Auflage 2016 ottoschmidt Wegweiser Vorwort

Mehr

I. Überblick über die Ertragsteuern A. Die Ertragsteuerarten B. Ertragbesteuerung von Unternehmen... 25

I. Überblick über die Ertragsteuern A. Die Ertragsteuerarten B. Ertragbesteuerung von Unternehmen... 25 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 21. A u flage... 5 Aus dem Vorwort zur 19. Auflage... 6 Vorwort zur 1. Auflage (1969)... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Abbildungsverzeichnis... 19 I. Überblick über die Ertragsteuern...

Mehr

Dr. Volker Dudek. Rechtsformabhängige. Ungleichbehandlungen beim. gewerbesteuerlichen. Verlustabzug. nach 10a GewStG

Dr. Volker Dudek. Rechtsformabhängige. Ungleichbehandlungen beim. gewerbesteuerlichen. Verlustabzug. nach 10a GewStG Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht Band 336 Herausgegeben von vbp StB Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff, Wuppertal, Dr. Alfred Kellermann, Vorsitzender Richter (a. D.) am BGH, Karlsruhe, Prof. (em.) Dr.

Mehr

Kompendium Gesellschaftsrecht

Kompendium Gesellschaftsrecht Kompendium Gesellschaftsrecht Formwahl - Gestaltung - Muster für die Praxis Herausgegeben von Joachim Breithaupt Rechtsanwalt und Steuerberater in Köln und Dipl.-Kfm. Prof. Dr. Jörg H._ Ottersbach Professor

Mehr

Korbinian Wacker. Die Einbeziehung von. Familienangehörigen. in Unternehmen. Eine steuerplanerische Analyse. der Vorteile und Grenzen

Korbinian Wacker. Die Einbeziehung von. Familienangehörigen. in Unternehmen. Eine steuerplanerische Analyse. der Vorteile und Grenzen Korbinian Wacker Die Einbeziehung von Familienangehörigen in Unternehmen Eine steuerplanerische Analyse der Vorteile und Grenzen 4Q Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis T abellenverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis Geleitwort Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabel lenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis IX V VII IX XVII XIX XXIII XXIX 1 Einführung... 1 1.1 Problemstellung und Ziel der Arbeit 1 1.2 Untersuchungsgegenstand

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 13 Abbildungsverzeichnis 20 Tabellenverzeichnis 22

Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 13 Abbildungsverzeichnis 20 Tabellenverzeichnis 22 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 13 Abbildungsverzeichnis 20 Tabellenverzeichnis 22 1 Einleitung 23 1.1 Problemstellung 25 1.2 Aufbau der Arbeit und Themenabgrenzung 27 2 Betriebsaufspaltung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort VII INHALTSVERZEICHNIS Seite Vorwort V A. Zivilrecht 1 I. Begriff des Nießbrauchs 1. Einschränkung des Eigentums, 2. Nießbrauchsberechtigter.... 3. Nießbrauch an Sachen a) Umfang des Nutzungsrechts. b)

Mehr

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Weitere Informationen zum Titel unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 5., neubearbeitete Auflage, 2006,

Mehr

Besteuerung dergmbh&co. KG

Besteuerung dergmbh&co. KG Oliver Fehrenbacher Anusch Tavakoli Besteuerung dergmbh&co. KG GABLER Vorwort 5 Inhaltsiibersicht 7 Abkiirzungsverzeichnis 15 Literaturverzeichnis 17 1 Die GmbH & Co. KG 19 A. Grundlagen 19 B. Vorzuge

Mehr

Die GmbH im Gesellschaftsund Steuerrecht. Begründet von. Prof. Dr. Bert Tillmann Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht. Willi Winter.

Die GmbH im Gesellschaftsund Steuerrecht. Begründet von. Prof. Dr. Bert Tillmann Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht. Willi Winter. Die GmbH im Gesellschaftsund Steuerrecht Begründet von Prof. Dr. Bert Tillmann Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht Willi Winter. Regierungsdirektor a.d. fortgeführt von Prof. Dr. Joachim Schiffers

Mehr

Grundzüge der Unternehmensbesteuerung

Grundzüge der Unternehmensbesteuerung Grundzüge der Unternehmensbesteuerung von Prof. Dr. Michael Wehrheim Justus-Liebig-Universität Giessen Lehrstuhl für Betriebwirtschaftliche Steuerlehre und externes Rechnungwesen 2. Auflage Verlag Franz

Mehr

Vertragsgestaltung und Steuerrecht

Vertragsgestaltung und Steuerrecht Vertragsgestaltung und Steuerrecht von Dr. Jürgen Sontheimer Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht VERLAG C. H. BECK MÜNCHEN 2001 Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis XIII 1. Teil: Vom Vertragstyp

Mehr

I. Unentgeltliche Übertragung von Sachgesamtheiten ( 6 Abs. 3 EStG) Anlage 1

I. Unentgeltliche Übertragung von Sachgesamtheiten ( 6 Abs. 3 EStG) Anlage 1 I. Unentgeltliche Übertragung von Sachgesamtheiten ( 6 Abs. 3 EStG) Anlage 1 bis zum 31.12.1998 für 1999 und 2000 ab 2001 7 (1) EStDV 6 (3) EStG 6 (3) EStG (1) 1 Wird ein Betrieb, ein Teilbetrieb oder

Mehr

Die in- und ausländische Besteuerung schweizerischer Betriebsstätten deutscher Personenhandelsgesellschaften

Die in- und ausländische Besteuerung schweizerischer Betriebsstätten deutscher Personenhandelsgesellschaften Internationale Steuerlehre, Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung 3 Die in- und ausländische Besteuerung schweizerischer Betriebsstätten deutscher Personenhandelsgesellschaften Bearbeitet von Hans-Jürgen

Mehr

Kapitel A: Einleitung... 13

Kapitel A: Einleitung... 13 Inhaltsverzeichnis Kapitel A: Einleitung... 13 Kapitel B: Anwendungsbereich/Rückwirkung... 15 I. Anwendungsbereich... 16 1. Überblick... 16 2. Sachlicher Anwendungsbereich... 16 a) Inländische Umwandlungsvorgänge...

Mehr

Stille Gesellschaft im Steuerrecht

Stille Gesellschaft im Steuerrecht Fleischer Thierfeld Stille Gesellschaft im Steuerrecht 9. Auflage Erich Fleischer Verlag Fleischer, Thierfeld Stille Gesellschaft im Steuerrecht Stille Gesellschaft im Steuerrecht Von Erich Fleischer

Mehr

1/0 Inhaltsverzeichnis

1/0 Inhaltsverzeichnis Verzeichnisse Teil 1/0 Seite 1 1/0 1/1... Stichwortverzeichnis 1/2... Abkürzungsverzeichnis 2... Aktuelle Informationen 2/0... Inhalt 2/1... Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz ONLINE 2/2... Zinsschranke

Mehr

Arbeitsprogramm Die Besteuerung von Personengesellschaften

Arbeitsprogramm Die Besteuerung von Personengesellschaften Arbeitsprogramm Die Besteuerung von Personengesellschaften 04.09.2014-06.09.2014 Hamburg I. Determinanten der Rechtformwahl Aktuelles 1. Rechtsformvergleich - 2. Aktuelles aus Gesetzgebung und Verwaltung

Mehr

Inhaltsverzeichnis XIII

Inhaltsverzeichnis XIII Inhaltsverzeichnis Teil I Die Steuern der Unternehmen....................................... 1 1 Einleitung............................................................. 3 2 Grundstrukturen des Steuerrechts.......................................

Mehr

Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort

Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort INHALTSVERZEICHNIS Seite Vorwort V A. Zivilrecht ' 1 I. Begriff des Nießbrauchs 1 1. Einschränkung des Eigentums ' 1 2. Nießbrauchsberechtigter 1 3. Nießbrauch an Sachen 1 a) Umfang des Nutzungsrechts

Mehr

Andreas Nolting. Steuerliche Analyse der Einbringung eines Unternehmens in eine Doppelstiftung vor und nach der Unternehmenund Erbschaftsteuerreform

Andreas Nolting. Steuerliche Analyse der Einbringung eines Unternehmens in eine Doppelstiftung vor und nach der Unternehmenund Erbschaftsteuerreform Andreas Nolting Steuerliche Analyse der Einbringung eines Unternehmens in eine Doppelstiftung vor und nach der Unternehmenund Erbschaftsteuerreform Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

Teil E: Laufende Besteuerung IV. Kapitalgesellschaften

Teil E: Laufende Besteuerung IV. Kapitalgesellschaften Arbeitsunterlagen zur Vorlesung Unternehmenssteuerrecht 2015 Teil E: Laufende Besteuerung IV. Kapitalgesellschaften Dr. Paul Richard Gottschalk Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Fachberater

Mehr

Die Berücksichtigung von Steuern im Rahmen der Unternehmensbewertung

Die Berücksichtigung von Steuern im Rahmen der Unternehmensbewertung Hubertus Wameling Die Berücksichtigung von Steuern im Rahmen der Unternehmensbewertung Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Dieter Schneeloch Deutscher Universitäts-Verlag Inhaltsverzeichnis Inhaltsübersicht

Mehr

Direktinvestitionen in Russland

Direktinvestitionen in Russland Direktinvestitionen in Russland Wirtschaftliche und steuerrechtliche Rahmenbedingungen - Ein Entscheidungsmodell zur Steuerplanung Von Dipl.-Kfm. Dr. Henrik Fanger ERICH SCHMIDT VERLAG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI

Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXI Teil 1: Einbringung... 1 I. Überblick... 1 A. Begriffsbestimmung... 1 B. Einbringung und Gesellschaftsrecht... 2 C. Arten der Einbringung... 3

Mehr

Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX

Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX erscheint im Verlag C. H. Beck München DRUCREIF Stand: 14.01.06 IX Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX 1. apitel: Steuerrechtsordnung Glossar... 1 1. Deutsches

Mehr

Inhaltsübersicht. Einleitung. 1. Teil Stille Beteiligung an einer GmbH

Inhaltsübersicht. Einleitung. 1. Teil Stille Beteiligung an einer GmbH Inhaltsübersicht Einleitung 1 Stille Beteiligung als Ergänzung zur GmbH 19 2 Stille Beteiligung als Finanzierungsmittel 19 3 Stille Beteiligung und Körperschaft-Steuerreform (Schütt-aus-/Holzurück-Verfahren)

Mehr

Die Organschaft im Steuerrecht

Die Organschaft im Steuerrecht Die Organschaft im Steuerrecht mit Fallbeispielen Von Peter Schumacher Dipl.-Finanzwirt ERICH SCHMIDT VERLAG Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 15 Einleitung 21 Kapitel 1 - Körperschaftsteuer 23 I. Einführung

Mehr

Erbschaftsteuer im internationalen Vergleich

Erbschaftsteuer im internationalen Vergleich Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht Band 291 Herausgegeben von vbp StB Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff, Wuppertal, Dr. Alfred Kellermann, Vorsitzender Richter (a. D.) am BGH, Karlsruhe, Prof. (em.) Dr.

Mehr

Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Heinz Kußmaul Steuern Einführung in die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre 2., aktualisierte Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 2. Auflage V Vorwort zur 1. Auflage VI Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorwort Abbildungsverzeichnis Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis. Kapitell: Einführung 1

Vorwort Abbildungsverzeichnis Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis. Kapitell: Einführung 1 Vorwort Abbildungsverzeichnis Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis V XIII XVI XVII Kapitell: Einführung 1 1.1 Charakteristische Merkmale der Körperschaftsteuer 1 2 1.2 Steuerhoheiten bei der Körperschaftsteuer

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung Bearbeitet von Dr. Rolf Schwedhelm 8., neu bearbeitete Auflage 2016. Buch. 544 S. Softcover ISBN 978 3 504 62322 7 Recht > Handelsrecht,

Mehr

I. Einleitung 1 A. Ausgangssituation und Problemstellung 1 B. Gang der Untersuchung 12

I. Einleitung 1 A. Ausgangssituation und Problemstellung 1 B. Gang der Untersuchung 12 Inhaltsübersicht I. Einleitung 1 A. Ausgangssituation und Problemstellung 1 B. Gang der Untersuchung 12 II. Grundlagen und Erscheinungsformen deutscher Personengesellschaften 14 A. Grundlagen des deutschen

Mehr

Personengesellschaft erzielt

Personengesellschaft erzielt Personengesellschaft erzielt Überschußeinkünfte Gewinneinkünfte Gesellschafter ist Mitunternehmer i.s.v. 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG Gesellschafter ist kein Mitunternehmer i.s.v. 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG Anteilige

Mehr

Betr.: Die Besteuerung von Personengesellschaften bis in München. Gliederung

Betr.: Die Besteuerung von Personengesellschaften bis in München. Gliederung Roland Wacker Betr.: Die Besteuerung von Personengesellschaften 20.10. bis 22.10.2011 in München Gliederung I. Determinanten der Rechtformwahl einschließlich Betriebsaufspaltung (Hb) II. Mitunternehmerstellung

Mehr

Handbuch der GmbH & Co.

Handbuch der GmbH & Co. Handbuch der GmbH & Co. Systematische Darstellung in betriebswirtschaftlicher, handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht von Rechtsanwalt DR. MALTE HESSELMANN Fachanwalt für Steuerrecht Hamburg Vorwort

Mehr

Körperschaftsteuer Gewerbesteuer

Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Körperschaftsteuer Gewerbesteuer Dr. Gerrit Frotscher o. Professor an der Universität Hamburg Rechtsantwalt und Fachanwalt für Steuerrecht 2. Auflage Verlag C.H. Beck München 2008 Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Die Besteuerung der Personengesellschaften

Die Besteuerung der Personengesellschaften Ulrich Niehus / Helmuth Wilke Die Besteuerung der Personengesellschaften 2., erweiterte und aktualisierte Auflage 2002 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis... XIII

Inhaltsübersicht. Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis... IX Abkürzungsverzeichnis... XIII K Vorwort............................ V Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis....................... IX Abkürzungsverzeichnis.................... XIII 1. Vorüberlegungen.................... 1 2. Wie fängt

Mehr

Personengesellschaften im Ertragsteuerrecht

Personengesellschaften im Ertragsteuerrecht Personengesellschaften im Ertragsteuerrecht von Sebastian Bergmann 2009 Personengesellschaften im Ertragsteuerrecht Bergmann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Linde

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage XV Vorwort des Herausgebers zur. Auflage Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage Vorwort der Autoren zur 6. Auflage Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band - Abkürzungsverzeichnis VII IX XI XIV

Mehr

2.2 Erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht nach 1 Abs. 2 EStG Unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag, 1 Abs. 3 EStG...14

2.2 Erweiterte unbeschränkte Steuerpflicht nach 1 Abs. 2 EStG Unbeschränkte Steuerpflicht auf Antrag, 1 Abs. 3 EStG...14 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Abbildungsverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis...XXIII Teil 1 Einkommensteuer... 1 1 Wesen der Einkommensteuer...3 2 Persönliche Steuerpflicht...11 2.1 Unbeschränkte

Mehr

Inhaltsübersicht. Geleitwort... V Vorwort zur 5. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII. Einleitung Teil I Grundlagen...

Inhaltsübersicht. Geleitwort... V Vorwort zur 5. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII. Einleitung Teil I Grundlagen... Inhaltsübersicht Geleitwort... V Vorwort zur 5. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII Einleitung... 1 Teil I Grundlagen... 3 1. Wesen des Freien Berufs in Deutschland und Zugang zur Partnerschaft...

Mehr

Cornelia Kraft Gerhard Kraft. Grundlagen der. Unternehmensbesteuerung. Die wichtigsten Steuerarten. und ihr Zusammenwirken

Cornelia Kraft Gerhard Kraft. Grundlagen der. Unternehmensbesteuerung. Die wichtigsten Steuerarten. und ihr Zusammenwirken Cornelia Kraft Gerhard Kraft Grundlagen der Unternehmensbesteuerung Die wichtigsten Steuerarten und ihr Zusammenwirken 4., vollständig überarbeitete Auflage 2014 ^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis v\

Mehr

Rechtsformwechsel - am Beispiel der Umwandlung einer GmbH in eine OHG

Rechtsformwechsel - am Beispiel der Umwandlung einer GmbH in eine OHG Wirtschaft Andreas Spannl Rechtsformwechsel - am Beispiel der Umwandlung einer GmbH in eine OHG Bachelorarbeit Rechtsformwechsel- am Beispiel der Umwandlung einer GmbH in eine OHG Bachelorarbeit zur Erlangung

Mehr

Steuerliche Folgen der Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe

Steuerliche Folgen der Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe Steuerliche Folgen der Betriebsveräußerung und Betriebsaufgabe Veräußerung, unentgeltliche Übertragung, Verlegung, Stü'legung, Änderung der Rechtsform Begründet von Dr. Otto M. Sauer Honorarprofessor an

Mehr

Veräußerung, Übertragung, Aufgabe von Gewerbebetrieb und Freiberuflerpraxis

Veräußerung, Übertragung, Aufgabe von Gewerbebetrieb und Freiberuflerpraxis Ott Weitere Informationen zum Produkt mit Bestellmöglichkeit erhalten Sie in unserem Online-Angebot. Veräußerung, Übertragung, Aufgabe von Gewerbebetrieb und Freiberuflerpraxis Steuersparende Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring. Steuerbelastungsvergleiche verschiedener Rechtsformen. Kompaktwissen für Berater. Steuerlasten im Vergleich

Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring. Steuerbelastungsvergleiche verschiedener Rechtsformen. Kompaktwissen für Berater. Steuerlasten im Vergleich Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Steuerlasten im Vergleich Steuerbelastungsvergleiche verschiedener Rechtsformen Kompaktwissen für Berater Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Steuerlasten im Vergleich Steuerbelastungsvergleiche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII Stilkunde... XV

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII Stilkunde... XV Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII Stilkunde... XV I. Einführung... 1 1. Entwicklung des Steuerrechts... 1 2. Einteilung der Steuern... 2 3. Die drei Funktionen der Steuern... 4 4. Rechtsquellen

Mehr

Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer

Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer Lehrbuch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer Bearbeitet von Josef Köllen, Gudrun Reichert, Elmar Vogl, Edmund Wagner 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage. 2016. Buch. XXI, 771 S. Softcover ISBN

Mehr

Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Teil A: Übersicht über mögliche Rechtsformen 1

Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis. Teil A: Übersicht über mögliche Rechtsformen 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V VII XVII XXI Teil A: Übersicht über mögliche Rechtsformen 1 1. Kapitel: Bestehende Rechtsformalternativen 1 2.

Mehr

Vorwort. I. Teil: Überlegungen zur Wahl der Gesellschaftsform A. Wirtschaftliche Bedeutung der stillen Gesellschaft mit einer Kapitalgesellschaft

Vorwort. I. Teil: Überlegungen zur Wahl der Gesellschaftsform A. Wirtschaftliche Bedeutung der stillen Gesellschaft mit einer Kapitalgesellschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort V I. Teil: Überlegungen zur Wahl der Gesellschaftsform A. Wirtschaftliche Bedeutung der stillen Gesellschaft mit einer Kapitalgesellschaft 1 B. Vor-und Nachteile der stillen

Mehr

Besteuerung der Gesellschaften Dozentenmaterialien Abbildungen

Besteuerung der Gesellschaften Dozentenmaterialien Abbildungen Besteuerung der Gesellschaften Dozentenmaterialien Abbildungen Quelle: StB Professor Dr. Michael Heinhold Professor Dr. Silke Hüsing Dr. Mirko Kühnel Dr. Dominik Streif Dr. Knut Weißflog Besteuerung der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht. Darstellungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht. Darstellungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis XI Inhaltsverzeichnis Inhaltsübersicht Inhaltsverzeichnis Darstellungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Symbolverzeichnis IX XI XVII XXI XXVII A. Problemstellung, Zielsetzung und Gang der Untersuchung

Mehr

Die stille Beteiligung am Unternehmen der Kapitalgesellschaft

Die stille Beteiligung am Unternehmen der Kapitalgesellschaft Die stille Beteiligung am Unternehmen der Kapitalgesellschaft - GmbH & Still - Recht, Steuer, Betriebswirtschaft Von Dipl.-Kfm. Dr. Manfried Post Unternehmensberater, Hamburg und Dipl.-Kfm. Dr. Günther

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 13 1. Kapitel: Beratungsbedarf des Existenzgründers 17 1.1 Informationsdefizite und Startrisiken 17 1.2 Komplexität und Intransparenz des Steuerrechts

Mehr

Preisänderung beim Unternehmensverkauf im Ertragsteuerrecht

Preisänderung beim Unternehmensverkauf im Ertragsteuerrecht Preisänderung beim Unternehmensverkauf im Ertragsteuerrecht von Dr. Nicole Tüchler ^f LexisNexis* Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XIII Themenstellung und Aufbau der Arbeit 1 Teil A: Veräußerung aus dem

Mehr

Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis Teil I: Einkommensteuer... 23

Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis Teil I: Einkommensteuer... 23 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis... 21 Teil I: Einkommensteuer... 23 Kapitel 1: Wesen der Einkommensteuer... 25 Kapitel 2: Persönliche

Mehr

Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis Teil I: Einkommensteuer... 23

Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis Teil I: Einkommensteuer... 23 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur sechsten Auflage... 5 Vorwort zur ersten Auflage... 6 Abkürzungsverzeichnis... 21 Teil I: Einkommensteuer... 23 Kapitel 1: Wesen der Einkommensteuer... 25 Kapitel 2: Persönliche

Mehr

Jörg Röhner. Die einkommensteuerliche Behandlung der Übertragung von Wirtschaftsgütern bei Mitunternehmerschaften

Jörg Röhner. Die einkommensteuerliche Behandlung der Übertragung von Wirtschaftsgütern bei Mitunternehmerschaften Jörg Röhner Die einkommensteuerliche Behandlung der Übertragung von Wirtschaftsgütern bei Mitunternehmerschaften Theoretische und rechtliche Grundlagen sowie ökonomische Analyse ausgewählter Problemfelder

Mehr

Die Steuern des Unternehmens

Die Steuern des Unternehmens Die Steuern des Unternehmens von Dr. Günter Wöhe ord. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes 3., überarbeitete und erweiterte Auflage TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich

Mehr

3. TEIL Die ertragsteuerliche Behandlung der Personengesellschaft 3. TEIL. 9 Die Übertragung von Wirtschaftsgütern bei Personengesellschaften

3. TEIL Die ertragsteuerliche Behandlung der Personengesellschaft 3. TEIL. 9 Die Übertragung von Wirtschaftsgütern bei Personengesellschaften 40 Die ertragsteuerliche Behandlung der Personengesellschaft DIE ERTRAGSTEUERLICHE BEHANDLUNG DER PERSONENGESELLSCHAFT Abschnitt 1 Einführung und Grundlagen 41 2 Begriff der Mitunternehmerschaft 45 3 Mitunternehmerschaft

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Inhaltsübersicht 7 Inhaltsverzeichnis 9 1. Der Wirtschaftsstandort Polen 15 1.1 Allgemeine Standortinformationen 15 1.2 Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 16 1.3 Direktinvestitionen

Mehr

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Hier kommt ein Text hin Umwandlung von Unternehmen Prof. Dr. Ralf Maiterth I Einführung Literaturhinweise Klingebiel/Patt/Rasche/Krause (2008): Umwandlungssteuerrecht. PricewaterhouseCoopers AG (Hrsg.)

Mehr

Besteuerung im Krankenhaus

Besteuerung im Krankenhaus Ursula Augsten Ralph Bartmuß Stephan Rehbein Alexandra Sausmekat Besteuerung im Krankenhaus GABLER Vorwort 5 Inhaltsübersicht 7 Literaturverzeichnis 11 Bearbeiterverzeichnis 13 1 Rechtliche Erscheinungsformen

Mehr

Leseprobe zu. Carlé Die Betriebsaufspaltung

Leseprobe zu. Carlé Die Betriebsaufspaltung Leseprobe zu Carlé Die Betriebsaufspaltung Gestaltung, Beratung, Muster 2. neu bearbeitete Auflage, 2014, ca. 383 Seiten, gebunden, Monographie / Praxisbuch / Ratgeber, 16 x 24cm ISBN 978 3 504 32178 9

Mehr

Steuerliche Rechtsformwahl für eine ausländische Zwischenholding in einem internationalen Konzern

Steuerliche Rechtsformwahl für eine ausländische Zwischenholding in einem internationalen Konzern Claudia Krebs Steuerliche Rechtsformwahl für eine ausländische Zwischenholding in einem internationalen Konzern Verlag Dr. Kovac Hamburg, 2012 INHALTSVERZEICHNIS ABBILDUNGSVERZEICHNIS TABELLENVERZEICHNIS

Mehr