2.3. Grenzenlose Versorgung mit Bilanzausweis Die Pensionszusage

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2.3. Grenzenlose Versorgung mit Bilanzausweis Die Pensionszusage"

Transkript

1 2.3. Grenzenlose Versorgung mit Bilanzausweis Die Pensionszusage Augrund der steuerlichen Höchstgrenzen im Rahmen einer Versorgung über eine Direktversicherung oder Pensionskasse, ist der hohe Versorgungsbedarf bei Gesellschafter Geschäftsführern nicht abzudecken. Daher müssen in vielen Fällen weitere Versorgungsalternativen in Anspruch genommen werden. Eine solche Alternative ist die Pensionszusage. Der Gesellschafter Geschäftsführer erhält vom Unternehmen eine direkte Zusage über die Versorgungsleistungen. Diese beinhalten in der Regel Altersrentenleistungen sowie Leistungen bei Erwerbsminderung und / oder Hinterbliebenenleistungen. Schuldner der zugesagten Leistungen gegenüber dem Gesellschafter Geschäftsführer ist immer das Unternehmen. Um sich bei frühzeitig fälligen Versorgungsleistungen finanziell abzusichern und um die Finanzierung der Altersrenten in der Anwartschaftsphase sicherzustellen, schließt das Unternehmen in der Regel eine Rückdeckungsversicherung ab. Das Unternehmen ist selbst Träger der Versorgung. Versicherte Person ist der Gesellschafter Geschäftsführer. Bezugsberechtigt aus der Rückdeckungsversicherung ist allerdings das Unternehmen, da dieses auch die Versorgungsleistungen gegenüber dem Gesellschafter Geschäftsführer erbringen muss. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 17

2 Unternehmen Geschäftsführervertrag Versorgungszusage und Versorgungsleistungen Gesellschafter- Geschäftsführer Beitrag Versicherungsvertrag Versicherungsleistungen Versicherer Pfandrecht an der Rückdeckungsversicherung Anmerkung: Die Pensionszusage des Unternehmens an den Gesellschafter Geschäftsführer ist arbeitsrechtlich in vollem Umfang gültig und bedarf keiner Rückdeckung. Allerdings und das ist im Zweifelsfall entscheidend liegt somit auch das volle Risiko der Finanzierbarkeit der Versorgungsleistungen im Unternehmen. Dies gilt in besonderem Maße für einen frühzeitigen Eintritt des Versorgungsfalls z. B. durch Erwerbsunfähigkeit oder Tod des Gesellschafter Geschäftsführers. Hinsichtlich des Bezugsrechts gibt es eine Ausnahme, die auch aus der obigen Grafik hervorgeht. Für den Fall der Insolvenz des Unternehmens, ist die Rückdeckungsversicherung i. d. R. an den Gesellschafter Geschäftsführer verpfändet. Eine Insolvenz vorausgesetzt, gilt also eine direkte Leistungspflicht des Versicherers gegenüber dem Gesellschafter Geschäftsführer. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 18

3 Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle erwähnt, dass eine Rückdeckung der durch das Unternehmen eingegangenen Versorgungsverpflichtungen (zumindest teilweise) auch über Wertpapierfonds vorgenommen werden kann. Aufgrund der, aus nachvollziehbaren Gründen, ausgesprochen geringen Verbreitung bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, wird auf eine nähere Erläuterung jedoch verzichtet. Die steuerliche Situation aus Sicht des Gesellschafter Geschäftsführers Das deutsche Steuerrecht basiert im Wesentlichen auf dem sog. Zuflussprinzip. Das heißt, dass eine Steuerschuld i. d. R. erst dann entsteht, wenn dem Steuerpflichtigen auch Kapital zugeflossen ist. Demnach führen die im Rahmen einer Pensionszusage zugesagten Leistungen noch nicht zu einem steuerlichen Zufluss von Einkünften beim Gesellschafter Geschäftsführer, da das Unternehmen Vertragsinhaber und Bezugsberechtigter aus der Rückdeckungsversicherung ist. Folglich fallen auch, bis zum Eintritt des Versorgungsfalles, keine Steuern auf Seiten des Gesellschafter Geschäftsführers an. Erst die späteren Betriebsrenten unterliegen als Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit der Versteuerung mit dem individuellen Steuersatz. Anders als bei der Pensionskasse und der Direktversicherung sind bei der Pensionszusage auch Zusagen auf Kapitalleistungen möglich. Bei Fälligkeit der Kapitalleistungen ist außerdem die ermäßigte Besteuerung nach 34 EStG, die sog. Fünftelungsregelung, anwendbar. Vereinfacht dargestellt, wird der Steuerschuldner so gestellt, als würde die Kapitalleistung auf fünf Kalenderjahre verteilt. Hierdurch wird eine deutliche Abmilderung der Progression erreicht. Die aus diese Wiese ermittelte Gesamt Steuerschuld wird allerdings im Jahr des Zuflusses in einem Betrag fällig. Da es bei der Pensionszusage im Gegensatz zur Direktversicherung und Pensionskasse keine direkte steuerliche Begrenzung des Beitragsaufwandes gibt, kann auf diesem Wege ein hoher Versorgungsbedarf gedeckt werden. Die steuerliche Situation aus Sicht des Unternehmens In Verbindung mit der Pensionszusage gegenüber dem Gesellschafter Geschäftsführer muss das Unternehmen in der Bilanz Pensionsrückstellungen bilden. Die Zuführungen zu diesen Rückstellungen mindern das jährliche Betriebsergebnis. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 19

4 Achtung: Um einen Missbrauch dieser liquiditätserhöhenden Bildung von Rückstellungen zu verhindern, nennt der Gesetzgeber in 6a EStG einige Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung. Deren wichtigste Bestandteile sind: Der begünstigte Arbeitnehmer muss einen Rechtsanspruch auf die zugesagte Leistung haben Schriftliche Erteilung der Zusage Eindeutige Angaben zu Art, Form, Voraussetzungen und Höhe der Leistungen Widerrufsvorbehalte sind nur in sehr engen Grenzen zulässig Das Mindestalter des Versorgungsberechtigten beträgt 28 Jahre. Bestand bereits vor dem eine frühere Zusage, beträgt das Mindestalter 30 Jahre Da das Unternehmen im Hinblick auf die Leistungen aus der Rückdeckungsversicherung bezugsberechtigt ist, zählt diese zum Betriebsvermögen. Somit muss der jeweilige Wert in der Bilanz ausgewiesen (aktiviert) werden. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 20

5 Ein 40 jähriger Gesellschafter Geschäftsführer, welcher mit 35 Jahren in die GmbH eingetreten ist, erhält zum Altersrentenbeginn mit dem 65. Lebensjahr folgende Pensionszusage: Monatliche Alters und Invaliditätsrente 2.500,00 Monatliche Witwenrente 1.500,00 Der Jahresbeitrag für die Rückdeckungsversicherung beläuft sich auf ,00. Wie sich in diesem Fall die Pensionsrückstellungen und der Aktivwert der Rückdeckungsversicherung in der Bilanz entwickeln, sehen Sie beispielhaft in der folgenden Grafik Beispielhafte Entwicklung der Pensionsrückstellungen und des Aktivwertes Pensionsrückstellung Aktivwert der Rückdeckungsversicherung Es ist festzustellen, dass die Pensionsrückstellungen in diesem Fall durchgängig höher sind, als der Aktivwert der Rückdeckungsversicherung. Dies führt während der gesamten Anwartschaftsphase zu einer Gewinnminderung in Höhe der Differenz zwischen dem Aktivwert der Rückdeckungsversicherung und den höheren Pensionsrückstellungen. Dieser Effekt vermindert in der Folge auch den effektiv aufzubringenden Beitrag, da das Unternehmen die aus der bilanziellen Gewinnminderung resultierende Steuerentlastung mit dem tatsächlich an die Rückdeckungsversicherung abzuführenden Beitrag verrechnen kann. Die bilanzielle Bildung von Rückstellungen im ersten Jahr ist zudem besonders hoch, da auch für die bereits vergangenen fünf Jahre seit Dienstbeginn die entsprechenden Beträge in den Pensionsrückstellungen erfasst werden müssen. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 21

6 Ab Beginn der Zahlung von Versorgungsleistungen an den Gesellschafter Geschäftsführer sind die Rückstellungen sukzessive gewinnerhöhend aufzulösen. Die Zahlung der Betriebsrenten stellen hingegen Betriebsausgaben dar. Dies gilt auch für die bis zum Eintritt des Versorgungsfalles zu zahlenden Beiträge an die Rückdeckungsversicherung. Achtung: Für Pensionszusagen an beherrschende Gesellschafter Geschäftsführer stellen die Finanzämter eine Reihe von Anforderungen im Hinblick auf die steuerliche Anerkennung. Da eine erschöpfende Auflistung dieser Anforderungen eine eigenständige Veröffentlichung rechtfertigen würde, hier nur zwei Beispiele: Die zugesagte Altersrente muss zusammen mit etwaigen Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung ein angemessenes Niveau im Verhältnis zu den Aktivbezügen einhalten. Für eine steuerliche Anerkennung darf die Summe aus gesetzlicher und betrieblicher Versorgung 75% der letzten Aktivbezüge nicht überschreiten. Darüber hinaus muss die Zusage noch erdient werden können, d. h. sie muss spätestens 10 Jahre vor Rentenbeginn erteilt worden sein. Fazit Die Pensionszusage ist traditionell fester Bestandteil bei der Versorgung von Gesellschafter Geschäftsführern. Sie ermöglicht durch die steuerliche Ausgestaltung die Absicherung eines hohen Versorgungsbedarfs über das Unternehmen. Ihre Grenzen erfährt sie allerdings dort, wo die Bilanzierung nicht erwünscht ist. Tipp: Insbesondere bei der Gestaltung einer Pensionszusage und des zugehörigen Rückdeckungskonzeptes sollten Sie nichts dem Zufall überlassen und in jedem Fall kompetente Beratung in Anspruch nehmen. Die hoch komplexe Materie, die hier nur sehr verkürzt dargestellt werden kann, verbirgt eine Menge Fallstricke insbesondere im Hinblick auf arbeits und steuerrechtliche Fragen. news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 22

7 Vor und Nachteile im Überblick Aus Sicht des Gesellschafter Geschäftsführers + flexible Leistungsgestaltung + kein steuerlicher Zufluss in der Anwartschaftsphase + Sicherheit durch unter staatlicher Aufsicht stehenden Anbieter + Wert der Rückdeckungsversicherung wird durch Verpfändung vor einer eventuellen Firmeninsolvenz geschützt + Dynamisierung der Zusage in der Anwartschafts und in der Rentenphase möglich + Hohe Sicherheit durch planmäßige Ausfinanzierung der Versorgung + Sicherheit von Beginn an durch externe Risikoabsicherung Leistungen sind als Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit zu versteuern Aus Sicht des Unternehmens + Im Rahmen der Angemessenheit und Finanzierbarkeit unbegrenzte Absicherung des Gesellschafter Geschäftsführers möglich + Hohe Sicherheit durch Verlagerung der Versorgungsrisiken auf einen externen Träger + Planmäßige Ausfinanzierung der Versorgung + Nutzung von Steuerstundungseffekten durch Pensionsrückstellungen + Beiträge sind als Betriebsausgaben abzugsfähig Verwaltungsaufwand durch Pensionsmanagement Bilanzierung der Pensionsrückstellungen Gestaltungseinschränkungen durch die Finanzverwaltung Eventuell Beiträge an den Pensionssicherungsverein, wenn es sich um einen nicht beherrschenden Gesellschafter Geschäftsführer handelt news to use in summertime 2007 Juni 2007 Ulrich Watermann 23

2.4. Grenzenlose Versorgung ohne Bilanzausweis Die Unterstützungskasse

2.4. Grenzenlose Versorgung ohne Bilanzausweis Die Unterstützungskasse 2.4. Grenzenlose Versorgung ohne Bilanzausweis Die Unterstützungskasse In den Fällen, in denen die möglichen Versorgungsleistungen aus Direktversicherung und Pensionskasse nicht ausreichen und eine Pensionszusage

Mehr

LVM-Unterstützungskasse. Betriebliche Altersversorgung auf sicherem Kurs

LVM-Unterstützungskasse. Betriebliche Altersversorgung auf sicherem Kurs LVM-Unterstützungskasse Betriebliche Altersversorgung auf sicherem Kurs Als Spezialist für betriebliche Altersversorgung bietet die LVM bedarfsgerechte Lösungen auch in Ihrem Unternehmen. Auf die richtige

Mehr

2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse

2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse 2.2. Wieder im Trend Die Pensionskasse Pensionskassen sind rechtlich eigenständige Versorgungseinrichtungen der betrieblichen Altersvorsorge, die den Arbeitnehmern gegen Beitragszahlung einen Rechtsanspruch

Mehr

VERSORGUNG FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER

VERSORGUNG FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER VERSORGUNG FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER INHALT 4 5 6 7 10 Hoher Versorgungsbedarf Leistungsstarke Lösungen für Gesellschafter-Geschäftsführer Stufe 1: Die Direktversicherung als Grundversorgung Mit

Mehr

Kurzanalyse. zur Pensionszusage des Herrn Muster. Muster GmbH. Wesentliche Daten zur Pensionszusage des Gesellschafter-Geschäftführers Herr Muster:

Kurzanalyse. zur Pensionszusage des Herrn Muster. Muster GmbH. Wesentliche Daten zur Pensionszusage des Gesellschafter-Geschäftführers Herr Muster: Kurzanalyse zur Pensionszusage des Herrn Muster Muster GmbH I. Ausgangsdaten Wesentliche Daten zur Pensionszusage des Gesellschafter-Geschäftführers Herr Muster: Geburtsdatum 10.06.1953 Eintrittsdatum

Mehr

Folge 002 vom Teilwert und Einheitswert der Pensionsverpflichtung Aktivwert und Vermögensteuerwert der Rückdeckungsversicherung

Folge 002 vom Teilwert und Einheitswert der Pensionsverpflichtung Aktivwert und Vermögensteuerwert der Rückdeckungsversicherung 000 vom 23.10.1992 Die Versorgung von GGF 001 vom 23.10.1992 Anrechenbares Gehalt 002 vom 23.10.1992 Teilwert und Einheitswert der Pensionsverpflichtung Aktivwert und Vermögensteuerwert der Rückdeckungsversicherung

Mehr

Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben. Selbständigen e.v.

Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben. Selbständigen e.v. Rückgedeckte U-Kasse durch Entgeltumwandlung Vorgestellt von Hans-Dieter Stubben BVW G bh P t d B d V W k d Wi t h ft d d BVW GmbH: Partner des Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbständigen

Mehr

Entgelt LSt SV. Beiträge des Arbeitgebers zu einer Rückdeckungsversicherung frei frei

Entgelt LSt SV. Beiträge des Arbeitgebers zu einer Rückdeckungsversicherung frei frei TK Lexikon Steuern Rückdeckung (bav) Rückdeckung (bav) HI1205727 Zusammenfassung LI1882331 Begriff Eine Rückdeckungsversicherung ist eine Lebensversicherung, die der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer

Mehr

Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse. Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft.

Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse. Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft. Betriebliche Altersversorgung Unterstützungskasse Wenn es auf die beste Lösung für das Unternehmen ankommt. HDI hilft. www.hdi.de/bav Arbeitgeber sollten ihre Mitarbeiter bei der Planung des Ruhestands

Mehr

Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade

Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade Risiko Pensionszusage - und unsere Lösung Hohe Finanzierungslücken bei Pensionszusagen... gefährden die Existenz von GmbH s, AG s und deren Vorständen

Mehr

Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1

Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1 Durchführungswege im Detailüberblick Seite 1 Grundinformation Der sagt (direkt) eine Versorgungsleistung (z. B. Altersrente) zu und erbringt diese im Versorgungsfall selbst. durch eine Unterstützungskasse

Mehr

Auswirkungen der Steuerreform auf die betriebliche Altersversorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern

Auswirkungen der Steuerreform auf die betriebliche Altersversorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern Folge 37 05.10.2000 SLPM HaC Auswirkungen der Steuerreform auf die betriebliche Altersversorgung von Gesellschafter-Geschäftsführern Bisher galt in aller Regel der Grundsatz, daß es für den GGF günstiger

Mehr

Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung

Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung So bringen Sie Ihre Altersvorsorge auf Kurs Der Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung funktioniert ganz einfach: Ein beliebig bestimmbarer Teil Ihres Bruttogehalts wird

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Grundsätzliche Fragestellungen Wer kann versorgt werden? Wer handelt? Was wird abgesichert? Wann wird gezahlt? Wer erbringt die Leistungen? Wie wird versorgt? Die für ein Unternehmen Tätigen (auch geringfügig

Mehr

Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung

Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung Pensionsplan aus Gehaltsumwandlung Ende der Motivationsflaute Ein Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter. Erstklassige Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten ist bei der heutigen Konkurrenzsituation

Mehr

Barmenia Lebensversicherung a. G. Betriebliche Altersversorgung mit der Barmenia. Altersversorgung (bav) Clevere Ideen für die Altersvorsorge

Barmenia Lebensversicherung a. G. Betriebliche Altersversorgung mit der Barmenia. Altersversorgung (bav) Clevere Ideen für die Altersvorsorge Barmenia Lebensversicherung a. G. Betriebliche Altersversorgung mit der Barmenia Altersversorgung (bav) Clevere Ideen für die Altersvorsorge Möglichkeiten der Altersvorsorge Seit dem 01.01.2002 hat der

Mehr

Hindernisse für die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen auf Pensionsfonds

Hindernisse für die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen auf Pensionsfonds Hindernisse für die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen auf Pensionsfonds LVM Pensionsfonds-AG Peter Bredebusch Berlin, 16.5.2013 Einleitung In den vergangenen 10 Jahren ist schon viel erreicht worden:

Mehr

Auszug. Überprüfung der Pensionszusage. von Herrn Simon Sicher. Firma Muster GmbH, München. Seite 1 von PDF

Auszug. Überprüfung der Pensionszusage. von Herrn Simon Sicher. Firma Muster GmbH, München. Seite 1 von PDF Überprüfung der Pensionszusage von Herrn Simon Sicher Firma Muster GmbH, München 9011 02.2015 PDF Seite 1 von 7 1. Der Durchführungsweg Pensionszusage beim Gesellschafter-Geschäftsführer Die betriebliche

Mehr

II. Versorgungsverhältnis

II. Versorgungsverhältnis BAV muss so 1 Abs. 1 S. 1 BetrAVG»dem Arbeitnehmer zugesagt«werden. Voraussetzung für ein Versorgungsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist also eine»versorgungszusage«. 1 Wenn eine Versorgungszusage

Mehr

II Die steuerliche Anerkennung der Pensionsrückstellung

II Die steuerliche Anerkennung der Pensionsrückstellung II - Das Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung... 18 5.1. Überblick... 18 5.2. Unverfallbarkeit... 19 - Änderung durch das AVmG... 20 - Beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführer...

Mehr

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Nehmen Sie Ihre Zukunft in Ihre eigenen Hände

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Nehmen Sie Ihre Zukunft in Ihre eigenen Hände Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Nehmen Sie Ihre Zukunft in Ihre eigenen Hände Gesellschafter-Geschäftsführer- Versorgung in der CVU Ihre Vorteile der Unterstützungskassen-Versorgung Nahezu

Mehr

Komplett-Set Betriebliche Altersvorsorge

Komplett-Set Betriebliche Altersvorsorge Lohn & Gehalt Komplett-Set Betriebliche Altersvorsorge Ein Spezial-Report aus der Reihe BWRmed!a exklusiv Im Rahmen der Betrieblichen Altersvorsorge sagen Sie als Arbeitgeber Ihrem Arbeitnehmer aufgrund

Mehr

Pensions- und Krankenversicherungsmathematik

Pensions- und Krankenversicherungsmathematik Pensions- und Krankenversicherungsmathematik Prof. Dr. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg WS 2013/14 Inhaltsübersicht I. Pensionsversicherungsmathematik 1. Altersversorgung in Deutschland 2.

Mehr

Betriebliche Altersversorgung.

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. Intelligente Versorgungskonzepte für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH Vorstände einer AG und weitere wichtige Leistungsträger. Kunden und Rating Agenturen bewerten

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge: Umsetzungsstrategie im Unternehmen

Betriebliche Altersvorsorge: Umsetzungsstrategie im Unternehmen Mandanten-Info Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge: Umsetzungsstrategie im Unternehmen Beiträge, Übertragung, Pfändung und Auflösung Mandanten-Info Betriebliche Altersvorsorge: Umsetzungsstrategie

Mehr

Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte

Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte Themenschwerpunkt Vorsorge für Führungskräfte Inhalt: Chef oder Mitarbeiter? Auf den Status kommt es an. Was Führungskräfte wissen sollten Betriebliche Vorsorge ist für leitende Angestellte ein Muss. Die

Mehr

Zukunftssicherung durch betriebliche Altersvorsorge

Zukunftssicherung durch betriebliche Altersvorsorge Zukunftssicherung durch betriebliche Altersvorsorge Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung nach dem Betriebsrentenstärkungsgesetz Zu den Leistungen des Arbeitgebers für die Zukunftssicherung

Mehr

Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade

Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade Betriebliches Sparbuch in Kooperation mit Prof. Dr. Schade FRANK SIMON, KANZLEI MÜNCHEN, ZERTIFIZIERTER VC SPEZIALIST, EAFP AN FH MÜNCHEN, ZERTIFIZIERTER BAV SPEZIALIST 25 JAHRE ERFAHRUNG UND KOMPETENZ

Mehr

Die Pensionszusage (Direktzusage) und Rückdeckungsversicherung

Die Pensionszusage (Direktzusage) und Rückdeckungsversicherung Die Direktzusage Die Pensionszusage (Direktzusage) und Rückdeckungsversicherung Bei der Direktzusage sagt das Unternehmen einem Arbeitnehmer Leistungen zur Altersvorsorge zu, die später von ihm direkt

Mehr

Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber

Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber pressmaster, Fotolia #26508455 Unterstützungskasse Information für Arbeitgeber Beratung durch: Erich Sohst Versicherungsmakler GmbH Lauterbachstr. 3 1.OG 21073 Hamburg Tel.: 040 / 7665159 Fax: 040 / 770557

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Konzept Pensionskasse 1 Übersicht Betriebliche Altersversorgung Jörg Wiechers, FH-Koblenz 05.07.2004 Arbeitgeber Arbeitsverhältnis Arbeitnehmer Beiträge Leistungen Pensionskasse 2 Ausgestaltung Die Pensionskasse

Mehr

bav Ein Ansatzpunkt im Private Banking

bav Ein Ansatzpunkt im Private Banking bav Ein Ansatzpunkt im Private Banking Frankfurt, 12.09.2011 Inhalt Grundsätzliches zur betrieblichen Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung von GGF Pensionsverpflichtungen im Speziellen Lösungsansätze

Mehr

Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen

Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen 1 Allgemeine Steuerregelungen für Versicherungen bei Pensionskassen, die auf einer nach 2004 erteilten Versorgungszusage beruhen E i n k o m m e n s t e u e r Beiträge an Pensionskassen Beiträge an Pensionskassen

Mehr

Vertriebsinformation. Für jede Versorgung der richtige Weg. Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung im Vergleich

Vertriebsinformation. Für jede Versorgung der richtige Weg. Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung im Vergleich Vertriebsinformation Für jede Versorgung der richtige Weg Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung im Vergleich Die passende Versorgung für jedes Unternehmen Liebe Vertriebspartnerinnen

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge für Geschäftsführer und Vorstände. Eine sichere Investition in Ihre Zukunft

Betriebliche Altersvorsorge für Geschäftsführer und Vorstände. Eine sichere Investition in Ihre Zukunft Betriebliche Altersvorsorge für Geschäftsführer und Vorstände Eine sichere Investition in Ihre Zukunft Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz diese drei

Mehr

1. Für welche Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen gilt der Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung?

1. Für welche Arbeitgeber und Arbeitnehmerinnen gilt der Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung? FAQ`s zum Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung und Entgeltumwandlung* 1 * Zur Entstehungsgeschichte des Tarifvertrages finden Sie hier weitere Informationen: http://www.bundesaerztekammer.de/downloads/taetigkeit2007_10.pdf

Mehr

Die Bewertung von Anwartschaften aktiver

Die Bewertung von Anwartschaften aktiver Die Bewertung von Anwartschaften aktiver Anwärter Wolfgang Draler Seminar Bakkalaureat TM (Finanz- und Versicherungsmathematik), LV 501.561 24. Mai 2007 Einleitung Einleitung Einleitung Einleitung Anwartschaftsbarwert

Mehr

ILFT heute das morgen zu sichern. Machen Sie mehr aus Ihrer Rente: betriebliche Altersversorgung mit HDI.

ILFT heute das morgen zu sichern. Machen Sie mehr aus Ihrer Rente: betriebliche Altersversorgung mit HDI. ILFT heute das morgen zu sichern. Machen Sie mehr aus Ihrer Rente: betriebliche Altersversorgung mit HDI. Betriebliche Altersversorgung Information für Arbeitnehmer www.hdi.de/bav Mehr Rente mit der Hilfe

Mehr

Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen

Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen Die flexible Versorgungslösung für Ihr Unternehmen PensionLine Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung www.continentale.de So funktioniert die Pensionszusage Bei einer Pensionszusage verspricht der

Mehr

Optimierte Entgeltfortzahlung. Ich vertrau der DKV. Ich vertrau der DKV. Versicherungsgruppe. Ein Unternehmen der FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER

Optimierte Entgeltfortzahlung. Ich vertrau der DKV. Ich vertrau der DKV. Versicherungsgruppe. Ein Unternehmen der FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER TARIF TL GESELLSCHAFTER GESCHÄFTSFÜHRER Optimierte Entgeltfortzahlung FÜR GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER Ich vertrau der DKV Ein Unternehmen der Versicherungsgruppe. Ich vertrau der DKV Die Situation das

Mehr

Flexible Todesfall-Leistung zum Rentenbeginn

Flexible Todesfall-Leistung zum Rentenbeginn Beratungsblatt Nr. 35 WorkLife Direct Todesfallschutz zum Rentenbeginn Flexible Todesfall-Leistung zum Rentenbeginn Anpassung der Todesfall-Leistung zum Rentenbeginn nach den dann aktuellen Bedürfnissen

Mehr

Die Vorteile der überbetrieblichen rückgedeckten Unterstützungskasse

Die Vorteile der überbetrieblichen rückgedeckten Unterstützungskasse Die Vorteile der überbetrieblichen rückgedeckten Unterstützungskasse Anwartschaftsfinanzierung Finanzierung auch vor dem 30. Lebensjahr möglich Beiträge zur Rückdeckungsversicherung und Verwaltungsgebühren

Mehr

Unterstützungskasse VBLU e. V. Einführung und wichtige Informationen

Unterstützungskasse VBLU e. V. Einführung und wichtige Informationen Unterstützungskasse VBLU e. V. Einführung und wichtige Informationen Unterstützungskasse VBLU e. V. Impressum Herausgeber und Redaktion: Unterstützungskasse VBLU e. V. Geschäftsstelle: Gotenstraße 163,

Mehr

Gothaer Unterstützungskasse für mittelständische Unternehmen e.v. Informationen für Arbeitgeber

Gothaer Unterstützungskasse für mittelständische Unternehmen e.v. Informationen für Arbeitgeber Gothaer Unterstützungskasse für mittelständische Unternehmen e.v. Informationen für Arbeitgeber Produktinformationen Die Gothaer Unterstützungskasse für mittelständische Unternehmen e.v. ist eine überbetriebliche

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE UNTERSTÜTZUNGSKASSE WIR SICHERN IHRE ZUKUNFT UND DIE IHRER MITARBEITER. SICHERN SIE SICH UNSERE UNTERSTÜTZUNG. Die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung reichen künftig

Mehr

Pape & Co. Bedeutung und Bewertung von Pensionsrückstellungen nach BilMoG und steuerliche Folgen

Pape & Co. Bedeutung und Bewertung von Pensionsrückstellungen nach BilMoG und steuerliche Folgen Pape & Co. Steuerberatung Wirtschaftsprüfung Bedeutung und Bewertung von Pensionsrückstellungen nach BilMoG und steuerliche Folgen Get Together Pensionszusagen bei Gesellschafter-Geschäftsführern 25. Februar

Mehr

Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse.

Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse. Wertvolle Sicherheit fürs Alter: Die SV Unterstützungskasse. Sparkassen-Finanzgruppe Unbeschwert in den Ruhestand gehen mit der SV Unterstützungskasse. Dass die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Versicherungsart Beitragszahlung Leistung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Schicht (Rürup-Rente) Aufwendungen zur Altersvorsorge nach 10

Mehr

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell

Mehr

Informationsblatt: Begrenzung der handelsrechtlichen Pensionsrückstellung durch Umstellung in eine Kapitalzusage

Informationsblatt: Begrenzung der handelsrechtlichen Pensionsrückstellung durch Umstellung in eine Kapitalzusage Informationsblatt: Begrenzung der handelsrechtlichen Pensionsrückstellung durch Umstellung in eine Kapitalzusage 1. Ausgangssituation 1.1 Null-Zins-Politik lässt HGB-Rechnungszins abstürzen und Pensionsrückstellungen

Mehr

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung A) Direktversicherung (der Klassiker ) l - Arbeitgeberfinanziert - Arbeitgeber erteilt dem Arbeitnehmer eine Zusage auf betriebliche Altersversorgung in Form von Anwartschaft wird gesetzlich unverfallbar

Mehr

DLQuarterly. Steuerwirksame Gestaltung des Zuflusses einer Abfindung - BFH-Urteil vom IX R1/ /2010

DLQuarterly. Steuerwirksame Gestaltung des Zuflusses einer Abfindung - BFH-Urteil vom IX R1/ /2010 DLQuarterly 01/2010 Dr. Lutz Beratungsinstitut für Altersversorgung GmbH Steuerwirksame Gestaltung des Zuflusses einer Abfindung - BFH-Urteil vom 11.11.2009 - IX R1/09 - In diesem Rechtsstreit vor dem

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. I. Ausgangslage bei der Altersversorgung von Geschäftsführern

Abkürzungsverzeichnis. I. Ausgangslage bei der Altersversorgung von Geschäftsführern Abkürzungsverzeichnis XIII I. Ausgangslage bei der Altersversorgung von Geschäftsführern und Vorständen 1 1. Bestimmung der Versorgungslücke 1 2. Vergleich der Vorteilhaftigkeit der verschiedenen Säulen

Mehr

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen

Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Steuerliche Behandlung von Versicherungen Personenversicherungen Versicherungsart Beitragszahlung Leistung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Schicht (Rürup-Rente) Aufwendungen zur Altersvorsorge nach 10

Mehr

Betriebsrentenstärkungsgesetz Ihre Fragen, unsere Antworten (Stand 11/2017)

Betriebsrentenstärkungsgesetz Ihre Fragen, unsere Antworten (Stand 11/2017) BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG Betriebsrentenstärkungsgesetz Ihre Fragen, unsere Antworten (Stand 11/2017) Der neue Förderbetrag zur betrieblichen Altersversorgung Geringverdienerförderung 1. Wer bekommt

Mehr

Kooperationspartner. Stabilisierung Ihrer Bilanzen durch Optimierung von bestehenden Versorgungswerken

Kooperationspartner. Stabilisierung Ihrer Bilanzen durch Optimierung von bestehenden Versorgungswerken Stabilisierung Ihrer Bilanzen durch Optimierung von bestehenden Versorgungswerken Bilanzen eines Unternehmen und Ihre Außenwirkung seit BilMoG - BILANZRECHTSMODERNISIERUNGSGESETZES Kerngedanken und Zielsetzung

Mehr

Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen.

Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen. Betriebliche Altersversorgung mit der Württembergischen. Erfahren. Stark. Serviceorientiert. Kunden und Rating-Agenturen bewerten die Württembergische Lebensversicherung AG. Die betriebliche Altersversorgung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Verfasser Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis. 1. Kapitel Einführung

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Verfasser Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis. 1. Kapitel Einführung Vorwort der Verfasser Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis V XV XVII 1. Kapitel Einführung A. Bilanzielle Regelungen für Pensionsrückstellungen 2 I. Handelsbilanz 2 1. Handelsbilanz vor dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder

Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder DATUM 9. Dezember 2016 BETREFF Betriebliche

Mehr

NÜRNBERGER Pensionszusage

NÜRNBERGER Pensionszusage Fachinformation NÜRNBERGER Pensionszusage Arbeitgeberfinanzierte Pensionszusage mit Rückdeckungsversicherung Vorteile, Ablauf und rechtliche Behandlung Stand: April 2016 BA520_201604 txts Inhalt Begriff

Mehr

NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e. V.

NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e. V. NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e. V. Wie hoch ist meine gesetzliche Rente? Immer mehr Arbeitnehmern droht Altersarmut! Auf die Gesetzliche Rentenversicherung ist kein Verlass mehr! Die gesetzliche

Mehr

T a r i f v e r t r a g. zur Entgeltumwandlung

T a r i f v e r t r a g. zur Entgeltumwandlung T a r i f v e r t r a g zur Entgeltumwandlung Gültig ab 01.01.2002 Zwischen dem Landesverband für Kälte- und Klimatechnik Bayern Landesinnungsverband für Kälteanlagenbauer Bruckmannring 40, 85764 Oberschleißheim

Mehr

NÜRNBERGER BonusVorsorge flex

NÜRNBERGER BonusVorsorge flex Fachinformation NÜRNBERGER BonusVorsorge flex Pensionszusage durch Entgeltumwandlung Vorteile, Ablauf und rechtliche Behandlung Stand: Juni 2016 BA521_201606 txts Inhalt Tantiemen und Sonderzahlungen nachgelagert

Mehr

Fachinformation Die Durchführungswege im Überblick

Fachinformation Die Durchführungswege im Überblick Betriebliche Altersversorgung Fachinformation Die Durchführungswege im Überblick Die nachfolgende Übersicht beschreibt die allgemein geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen. Tarifspezifische Besonderheiten

Mehr

Ihre Versorgungsverpflichtungen sind in besten Händen. Deutscher Pensionsfonds AG

Ihre Versorgungsverpflichtungen sind in besten Händen. Deutscher Pensionsfonds AG Ihre Versorgungsverpflichtungen sind in besten Händen Deutscher Pensionsfonds AG Ihre Chancen und Möglichkeiten mit dem Pensionsfonds In der betrieblichen Altersversorgung hat die unmittelbare Pensionszusage

Mehr

Manager Versorgung. Die Unterstützungskasse als Mittel der betrieblichen Altersvorosrge MICHAEL WERLICH

Manager Versorgung. Die Unterstützungskasse als Mittel der betrieblichen Altersvorosrge MICHAEL WERLICH Manager Versorgung Die Unterstützungskasse als Mittel der betrieblichen Altersvorosrge Die Unterstützungskasse Die Unterstützungskasse lässt sich als Königsweg der betrieblich organisierten Altersversorgung

Mehr

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse

Zusagearten. Zusagearten. Pensionskasse Pensionsfonds Unterstützungskasse 2 Zusagearten Die Grundlage der betrieblichen Altersvorsorge ist stets eine Zusage von bestimmten Versorgungsleistungen über Alters-, Invaliditäts-, und/oder Hinterbliebenenversorgung (die so genannte

Mehr

CleVesto Allcase als Rückdeckung Pensionszusagen flexibel und innovativ ausfinanzieren

CleVesto Allcase als Rückdeckung Pensionszusagen flexibel und innovativ ausfinanzieren CleVesto Allcase als Rückdeckung Pensionszusagen flexibel und innovativ ausfinanzieren Pensionszusagen Der Klassiker der bav Früher die Standardlösung Für die Arbeitnehmerversorgung großer Belegschaften

Mehr

Bilanzsteuerliche Behandlung der Übernahme von Pensionsverpflichtungen gegen Entgelt;

Bilanzsteuerliche Behandlung der Übernahme von Pensionsverpflichtungen gegen Entgelt; Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin

Mehr

Die Versorgung des Unternehmers / der Unternehmerin in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Die Versorgung des Unternehmers / der Unternehmerin in kleinen und mittelständischen Unternehmen Die Versorgung des Unternehmers / der Unternehmerin in kleinen und mittelständischen Unternehmen Ulrich Watermann Consulting Schmitzbüchel 32a D 51491 Overath Tel: 02204 / 768733 Fax: 02204 / 768845 Mail:

Mehr

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Den richtigen Weg wählen. Betriebliche Altersversorgung mit der Condor

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe. Den richtigen Weg wählen. Betriebliche Altersversorgung mit der Condor Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe Den richtigen Weg wählen Betriebliche Altersversorgung mit der Condor Die betriebliche Altersversorgung (bav) ein wichtiger Baustein der Altersvorsorge Für alle,

Mehr

2 Gestaltungsmöglichkeiten von Versorgungszusagen

2 Gestaltungsmöglichkeiten von Versorgungszusagen 2 Gestaltungsmöglichkeiten von Versorgungszusagen Dr. Udo Müller, Thomas Hagemann 2.1 Die fünf Durchführungswege Für die betriebliche Altersversorgung in Deutschland stehen fünf Durchführungswege zur Verfügung.

Mehr

Inhaltsübersicht. Band I

Inhaltsübersicht. Band I Inhaltsübersicht Ausführliche Inhaltsverzeichnisse siehe jeweils vor den einzelnen Teilen Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Band I Rdnr. Einführung Einf. I. Die Anfänge der betrieblichen Altersversorgung...

Mehr

Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht. Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V.

Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht. Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V. Die VBLU-Versorgung Leistungsübersicht Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V. Impressum Herausgeber und Redaktion: Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen

Mehr

Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. Gemeinnützige Verbraucherberatung. Postfach Berlin

Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. Gemeinnützige Verbraucherberatung. Postfach Berlin Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung e.v. Gemeinnützige Verbraucherberatung Postfach 82 02 35 12504 Berlin Tel. 030 76 77 1291 Fax 030 13 88 2972 service@bgbav.de www.bgbav.de Christian

Mehr

Arbeitgeberverband Stahl e.v. IG Metall, Bezirksleitung Nordrhein-Westfalen,

Arbeitgeberverband Stahl e.v. IG Metall, Bezirksleitung Nordrhein-Westfalen, Stahl Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung vom 14. November 2001 Zwischen dem und der Arbeitgeberverband Stahl e.v. IG Metall, Bezirksleitung Nordrhein-Westfalen, wird folgender Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung Inhalt 1. Die betriebliche Altersversorgung... 1 2. Durchführungswege... 1 2.1 Direktzusage... 1 2.2 Unterstützungskasse... 2 2.3 Pensionsfonds... 2 2.4 Direktversicherung...

Mehr

Fragen und Antworten zur ALTE LEIPZIGER Unterstützungskasse e.v.

Fragen und Antworten zur ALTE LEIPZIGER Unterstützungskasse e.v. Geschäftspartner / Arbeitgeber Betriebliche Altersversorgung Juni 2017 Fragen und Antworten zur ALTE LEIPZIGER Unterstützungskasse e.v. Grundlagen Welche Merkmale hat die ALTE LEIPZIGER Unterstützungskasse?

Mehr

Zukunft gestalten mit der VBLU-Versorgung

Zukunft gestalten mit der VBLU-Versorgung Zukunft gestalten mit der VBLU-Versorgung Unterstützungskasse VBLU e. V. Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter Unternehmen e. V. (VBLU) Starke Leistung Der Versorgungsverband bundes- und landesgeförderter

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Betriebliche Altersversorgung über die Unterstützungskasse Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter auf dem Prüfstand

Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter auf dem Prüfstand Geschäftsführerversorgung für Gesellschafter auf dem Prüfstand 2 Inhalt 4 6 8 10 11 12 13 14 15 Ist Ihre Direktzusage noch aktuell? Neue Möglichkeiten des BilMoG optimal nutzen Die Finanzierung Ihrer Direktzusage

Mehr

Bewertung und Bilanzierung von Pensionsrückstellungen

Bewertung und Bilanzierung von Pensionsrückstellungen Udo Eversloh Bewertung und Bilanzierung von Pensionsrückstellungen Rechtssichere Berücksichtigung in Handels- und Steuerbilanz TeleLex, ein Gemeinschaftsunternehmen von DATEV eg und Verlag Dr. Otto Schmidt

Mehr

Pensionszusagen für Gesellschafter-Geschäftsführer

Pensionszusagen für Gesellschafter-Geschäftsführer Mario Kozuch Pensionszusagen für Gesellschafter-Geschäftsführer Prüfen - Sanieren - Auslagern - Einrichten Herausgeber Herausgeber: Die gpz GmbH, Gesellschaft für Pensionszusagen, ist eine 100%ige Tochtergesellschaft

Mehr

Arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse. Vorteile Ablauf und rechtliche Behandlung

Arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse. Vorteile Ablauf und rechtliche Behandlung Zur internen Verwendung Fachinformation Die rückgedeckte überbetriebliche Unterstützungskasse Arbeitgeberfinanzierte Unterstützungskasse Vorteile Ablauf und rechtliche Behandlung Stand: Januar 2018 BA620_201712

Mehr

1. Auftrag zur Erstellung von Sanierungsgutachten

1. Auftrag zur Erstellung von Sanierungsgutachten NÜRNBERGER Beratungs- und Betreuungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personaldienstleistungen mbh (NBB) NBB-Dienstleistungen 90334 Nürnberg Telefon 0911 531-4545, Fax -814545 1. Auftrag

Mehr

Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher.

Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher. S Sparkasse S Sparkassen Mit der Übertragung der Risiken ist meine Pensionszusage wirklich sicher. TransferRente Garantie für Gesellschafter-Geschäftsführer Sparkassen-Finanzgruppe Altersversorgung Als

Mehr

Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG)

Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG) Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von und Altersbezügen (Alterseinkünftegesetz - AltEinkG) Die wichtigsten Änderungen im Überblick Inhalt: Änderungen bei Kapitalversicherungen

Mehr

NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e.v.

NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e.v. NÜRNBERGER überbetriebliche Versorgungskasse e.v. Wie hoch ist meine gesetzliche Rente? Immer mehr Arbeitnehmern droht Altersarmut! 2 Warum lohnt es sich für mich früh zu sparen? Rente* bei einer Entgeltumwandlung

Mehr

Chancen und Risiken der Auslagerung von Pensionsverpflichtungen für Arbeitnehmer und Unternehmen

Chancen und Risiken der Auslagerung von Pensionsverpflichtungen für Arbeitnehmer und Unternehmen Chancen und Risiken der Auslagerung von Pensionsverpflichtungen für Arbeitnehmer und Unternehmen Arno Prangenberg Dipl.-Betriebwirt, Steuerberater Barbara Liesebach Dipl.-Betriebswirtin, Steuerberaterin

Mehr

Die rückgedeckte Unterstützungskasse

Die rückgedeckte Unterstützungskasse Die rückgedeckte Unterstützungskasse Eine Unterstützungskasse ist eine Versorgungseinrichtung der betrieblichen Altersversorgung. Sie wird von einem oder mehreren Arbeitgebern (Trägerunternehmen) getragen.

Mehr

Betriebliche Altersversorgung.

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. Intelligente Versorgungskonzepte für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH, Vorstände einer AG und weitere wichtige Leistungsträger. Lukrative Lösungen für eine angemessene

Mehr

Aktuelles zur Unternehmensbesteuerung. Prof. Matthias Alber Mai 2017

Aktuelles zur Unternehmensbesteuerung. Prof. Matthias Alber Mai 2017 Aktuelles zur Unternehmensbesteuerung Prof. Matthias Alber Mai 2017 Themen I. Aktuelles zu Pensionszusagen/Pensionsverzicht II. Aktuelles zum Umwandlungssteuerrecht 2 I. Aktuelles zu Pensionszusagen/Pensionsverzicht

Mehr

Auslagerung von unmittelbaren Pensionsverpflichtungen auf externe Träger

Auslagerung von unmittelbaren Pensionsverpflichtungen auf externe Träger Auslagerung von unmittelbaren Pensionsverpflichtungen auf externe Träger Inhalt 1. Ausgangssituation 2. Rahmenbedingungen - Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen - Steuerrechtliche Rahmenbedingungen - Sonstige

Mehr

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Einführung bav Grundlagen der bav Durchführungsweg: Schwerpunkt Direktversicherung bav-historie Was ist eigentlich eine bav? Formen der Finanzierung

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse

Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionskasse, Pensionszusage und Unterstützungskasse Zur internen Verwendung Fachinformation Vergleich Durchführungswege,,, zusage und Stand: Januar 2018 BA823_201712 txts Seite 1 von 5 Inhalt Rechtsform des Anbieters 3 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Mehr

6a EStG Zusagen auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung; Hinterbliebenenversorgung für die Lebensgefährtin oder den Lebensgefährten

6a EStG Zusagen auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung; Hinterbliebenenversorgung für die Lebensgefährtin oder den Lebensgefährten BMF 25. 7. 2002 IV A 6 - S 2176-28/02 BStBl 2002 I S. 706 6a EStG Zusagen auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung; Hinterbliebenenversorgung für die Lebensgefährtin oder den Lebensgefährten Zur

Mehr

LVM-Pensionsfonds LVM-Unterstützungskasse. Gewinnen Sie neue Spielräume: Lagern Sie die Pensionsrückstellungen für Ihre Arbeitnehmer aus!

LVM-Pensionsfonds LVM-Unterstützungskasse. Gewinnen Sie neue Spielräume: Lagern Sie die Pensionsrückstellungen für Ihre Arbeitnehmer aus! LVM-Pensionsfonds LVM-Unterstützungskasse Gewinnen Sie neue Spielräume: Lagern Sie die Pensionsrückstellungen für Ihre Arbeitnehmer aus! Übertragung von Pensionsverpflichtungen die Vorteile im Überblick

Mehr