16. INT. ALGE-ELASTIC NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16. INT. ALGE-ELASTIC NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07"

Transkript

1 Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Januar 2017 Sporthalle Gymnasium Lustenau

2 Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U Teams Fr., um B2-Junioren U Teams Fr., um A2-Junioren U Teams Fr., um Bambini U07 A/B Teams Sa., um F2-Junioren U08 A/B Teams Sa., um D2-Junioren U Teams Sa., um C2-Junioren U Teams Sa., um C1-Junioren U Teams Sa., um F1-Junioren U Teams So., um E2-JuniorenU Teams So., um E1-JuniorenU11 B Teams So., um E2-JuniorenU11 A Teams So., um Wichtige Daten Ort: Sporthalle Gymnasium Lustenau Mühlefeldstraße 20, A-6890 Lustenau Nenngeld: Bankverbindung: U7 / U8: 30 pro Team U9 / U10: 40,- pro Team ab U11: 50,- pro Team Raiba Lustenau Iban: AT BIC: RVVGAT2B420

3 Turnierorganisation Spielzeit: 8 min. Spielzeit, ohne Seitenwechsel Spieler: U18 - U15 4 Feldspieler, 1 Tormann U 14 U10 5 Feldspieler, 1 Tormann U 09 5 Feldspieler, 1 Tormann U 07 U 08 4 Feldspieler, 1 Tormann Spielzahl: jedes Team hat insgesamt 5 Spiele 40 Minuten Gesamtspielzeit Modus: U11 U18 Futsalturnier im Futsal Modus U9 U10 Futsalturnier ohne Bande U7 U8 Turnier mit Bande es wird in 6er-Gruppen gespielt, Jeder spielt gegen Jeden max. Spieleranzahl pro Mannschaft: 10 Spannende Spiele mit Teams aus starken Ligen Moderne Halle mit perfekter Infrastruktur

4 Anmeldeformular Turnier Datum: Fr., , Sa , So Ort: Sporthalle Gymnasium Lustenau, Mühlefeldstraße 20, A-6890 Lustenau Kategorie: U7 A/B Bambini A/B Jahrgänge 2010 oder jünger Sa Bitte ankreuzen U8 A/B F2-Junioren A/B Jahrgänge 2009 oder jünger Sa U9 F1-Junioren Jahrgänge 2008 oder jünger So U10 E2-Junioren A Jahrgänge 2007 oder jünger So U11 A E1-Junioren Jahrgänge 2006 oder jünger So U11 B E1-Junioren Jahrgänge 2006 oder jünger So U12 D2-Junioren Jahrgänge 2005 oder jünger Sa : U13 D1-Junioren Jahrgänge 2004 oder jünger Fr U14 C2-Junioren Jahrgänge 2003 oder jünger Sa U15 C1-Junioren Jahrgänge 2002 oder jünger Sa U16 B2-Junioren Jahrgänge 2001 oder jünger Fr U18 A2-Junioren Jahrgänge 1999 oder jünger Fr Startgebühr: 50,00 EURO pro Team / bzw. 40,00 (U9/U10) / 30 (U7/U8). fällig nach Teilnahmebestätigung. Raiba Lustenau Iban: AT BIC: RVVGAT2B420 Kontaktdaten - Bitte vollständig und deutlich ausfüllen (am besten im Microsoft Word): Vereinsname Ansprechpartner Mobile-/Tel.-Nummer adresse: Mit der Unterschrift bestätige ich, dass ich die Turnierbestimmungen (Reglement) anerkennen werde. Der Verein nimmt verbindlich am von mir angemeldeten Turnier in Lustenau (AT) teil und bezahlt die Startgebühr sofort nach Meldebestätigung. Mir ist bewusst, dass meine Anmeldung verbindlich ist. Sollte ich ab 1. Dezember 2015 nicht mehr Trainer sein, werde ich dem Turnierveranstalter die Kontaktdaten des neuen Trainers mitteilen. Ort und Datum Unterschrift / Stempel (falls vorhanden)

5 Anmeldeformular Spieler Diese Liste ist vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung abzugeben. Mannschaft: 1 # Vorname Nachname Geburtsdatum Trainer: Unterschrift :

6 Turnierbestimmungen 1 / U7 U8 U9 U10 ohne Bande 1. Im Allgemeinen zählen die Regeln des ÖFB und des VFV. 2. Es spielt jeder gegen jeden. 3. Die Rückpassregel wird nicht angewendet. Die Abseitsregel ist aufgehoben. 4. In der Gruppe U10 wird mit einem Futsal-Ball gespielt. 5. In den Gruppen U7 und U8 wird das Spielfeld halbiert und über die halbe Hallenlänge gespielt. 6. Die Wertung erfolgt nach Punkten, Tordifferenz, direkter Begegnung, geschossenen Toren. Sollte es nötig sein, wird der Sieger im Siebenmeterschiessen mit 3 Schützen, bei Gleichstand durch je einen weiteren, ermittelt. 7. Die Austauschspieler/innen dürfen sich nur hinter der Bande aufhalten. Steht ein Austauschspieler/in neben oder vor dem Tor und greift in das Spiel ein, so wird ein Strafstoß gegen seine Mannschaft verhängt. 8. Bei Spielertausch müssen die zu ersetzenden Spieler/innen zuerst das Spielfeld verlassen haben, bevor die neuen Spieler/innen in das Spielgeschehen eingreifen dürfen. Der Spielerwechsel darf ausnahmslos nur hinter der eigenen Bande durchgeführt werden. 9. Jeder Spieler darf während des Turniers nur in einer Mannschaft mitwirken. 10. Es darf nur in Turnschuhen gespielt werden, deren Sohlen keinerlei Abrieb auf dem Hallenboden hinterlassen. Es wird dies auch streng kontrolliert! 11. Die Turnschuhe dürfen vor dem Turnier nicht als Straßenschuhe benützt worden sein. 12. Das Betreten der Turnhalle ist ausnahmslos nur mit Turnschuhen gestattet. Die gilt auch für Trainer/innen und Betreuer/innen. 13. Wird der Ball auf der Längsseite des Spielfeldes über die Bande geschossen, wird der Ball eingerollt. 14. Per Einrollen ist kein direktes Tor möglich. Der Eckball wird durch Einrollen des Balls ausgeführt. 15. Befördert der Torhüter den Ball hinter die Torbande, gibt es einen Torabstoß. 16. Der Torabstoß kann vom Torhüter mit der Hand erfolgen. Im Bereich der Klassen U7 bis U10 kann auch ausgeschossen werden. 17. Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt, der Abstand des Gegners vom Ball beträgt 3m. 18. Schwere Fouls oder Kritisieren des Schiedsrichters werden mit Zeitstrafen (2min) geahndet, die vom Schiedsrichter mittels Handzeichen angezeigt werden. Bei besonders schweren Vergehen (z.b. Tätlichkeiten) wird der Spieler/in das ganze Turnier ausgeschlossen.

7 Turnierbestimmungen 2 / U7 U8 U9 und U10 ohne Bande 19.Bei nicht oder verspäteten Antreten einer Mannschaft wird das Spiel mit 1:0 für den Gegner gewertet. Ebenso bei verschuldetem Spielabbruch oder Nichteinhaltung der Turnierbestimmungen. 20.Ein ausgeschlossener Spieler/in kann in dem Spiel nicht mehr eingesetzt werden. Das Spiel muss also mit einem Spieler/in weniger beendet werden. 21.Es darf nur in kurzen Hosen (Ausnahme: Torhüter) gespielt werden. 22.Es besteht für alle Mannschaften Schienbeinschoner-Pflicht. 23.Hineinrutschen und Bandenchecks sind nicht erlaubt und werden vom Schiedsrichter geahndet. 24.Die Spielerpässe (Altersnachweis) müssen mitgebracht werden. 25.Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anspiel und spielt von der Tribüne aus gesehen von links nach rechts. Bei den Altersgruppen U7 und U8 spielt die erstgenannte Mannschaft von der Tribüne aus gesehen nach vorne. 26.Die teilnehmenden Mannschaften werden gebeten, auf Sauberkeit in allen Räumen der Turnhalle(Umkleideräume, Duschräume, Toiletten, Gänge usw.) zu achten. 27.Das Spielen mit dem Ball in den Räumlichkeiten ( außer dem Spielfeld ) des Gymnasiums ist strengstens untersagt. 28.Für Verletzungen aller Art, Sachschäden, Diebstähle (Bitte keine Wertsachen in der Kabine lassen) usw., auch Dritten gegenüber, lehnt der Veranstalter jede Haftung ab. 29.Es besteht in allen Räumen des Gymnasiums RAUCHVERBOT 30.Das Mitnehmen von Speisen und Getränken auf die Besuchertribüne ist NICHT gestattet. 31.Für die Altersklassen U9 und U10 gelten die Bestimmungen Punkt 1 Punkt 30 es wird nur ohne Bande gespielt.

8 Turnierbestimmungen 1 / Futsal U11 U18 1. Im Allgemeinen zählen die Regeln des ÖFB und des VFV. 2. Es spielt jeder gegen jeden. 3. Es wird die Rückpassregel angewendet. Die Abseitsregel ist aufgehoben. 4. Es wird mit einem Futsal-Ball gespielt. 5. Die Wertung erfolgt nach Punkten, Tordifferenz, direkter Begegnung, geschossenen Toren. Sollte es nötig sein, wird der Sieger im Siebenmeterschiessen mit 3 Schützen, bei Gleichstand durch je einen weiteren, ermittelt. 6. Die Austauschspieler/innen dürfen sich nur auf der Längsseite zur Tribüne jeweils in ihrer Hälfte aufhalten. Steht ein Austausch-spieler/in neben oder vor dem Tor und greift in das Spiel ein, so wird ein Strafstoß gegen seine Mannschaft verhängt. 7. Bei Spielertausch müssen die zu ersetzenden Spieler/innen zuerst das Spielfeld auf der Längsseite zur Tribüne in ihrer eigenen Hälfte verlassen haben, bevor die neuen Spieler/innen in das Spielgeschehen eingreifen dürfen. Der Spielerwechsel darf ausnahmslos nur in der eigenen Spielhälfte durchgeführt werden. 8. Jeder Spieler darf während des Turniers nur in einer Mannschaft mitwirken. 9. Es darf nur in Turnschuhen gespielt werden, deren Sohlen keinerlei Abrieb auf dem Hallenboden hinterlassen. Es wird dies auch streng kontrolliert! 10. Die Turnschuhe dürfen vor dem Turnier nicht als Straßenschuhe benützt worden sein. 11. Das Betreten der Turnhalle ist ausnahmslos nur mit Turnschuhen gestattet. Die gilt auch für Trainer/innen und Betreuer/innen. 12. Wird der Ball auf der Längsseite des Spielfeldes ins Out gespielt, wird der Ball durch Einkick wieder ins Spiel gebracht. Abstand des Gegners 3 m. Für die Altersklasse U11 ist auch Einrollen mit der Hand erlaubt. 13. Per Einkick ist kein direktes Tor möglich. Der Eckball wird durch Einkick des Balls ausgeführt. Für die Altersklasse U11 ist auch Einrollen mit der Hand erlaubt. 14. Der Torabstoß muss vom Torhüter mit der Hand erfolgen. Der Ball muss vor dem Überqueren der Mittellinie von einem Feldspieler berührt werden. 15. Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt, der Abstand des Gegners vom Ball beträgt 3m. 16. Ein Strafstoss wird mittels Penalty-Angriff von der Mittellinie aus ausgeführt. 17. Schwere Fouls oder Kritisieren des Schiedsrichters werden mit Zeitstrafen (2min) geahndet, die vom Schiedsrichter mittels Handzeichen angezeigt werden. Bei besonders schweren Vergehen (z.b. Tätlichkeiten) wird der Spieler/in das ganze Turnier ausgeschlossen.

9 Turnierbestimmungen 2 / Futsal U11 U Bei einem Foul innerhalb des Strafraumes erfolgt ein Penalty-Angriff von der Mittellinie aus. 19. Bei nicht oder verspäteten Antreten einer Mannschaft wird das Spiel mit 1:0 für den Gegner gewertet. Ebenso bei verschuldetem Spielabbruch oder Nichteinhaltung der Turnierbestimmungen. 20. Ein ausgeschlossener Spieler/in kann in dem Spiel nicht mehr eingesetzt werden. Das Spiel muss also mit einem Spieler/in weniger beendet werden. 21. Es darf nur in kurzen Hosen (Ausnahme: Torhüter) gespielt werden. 22. Es besteht für alle Mannschaften Schienbeinschoner-Pflicht. 23. Hineinrutschen ist nicht erlaubt und wird vom Schiedsrichter geahndet. 24. Die Spielerpässe (Altersnachweis) müssen mitgebracht werden. 25. Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anspiel und spielt von der Tribüne aus gesehen von links nach rechts. 26. Die teilnehmenden Mannschaften werden gebeten, auf Sauberkeit in allen Räumen der Turnhalle(Umkleideräume, Duschräume, Toiletten, Gänge usw.) zu achten. 27. Das Spielen mit dem Ball in den Räumlichkeiten ( außer dem Spielfeld ) des Gymnasiums ist strengstens untersagt. 28. Für Verletzungen aller Art, Sachschäden, Diebstähle (Bitte keine Wertsachen in der Kabine lassen) usw., auch Dritten gegenüber, lehnt der Veranstalter jede Haftung ab. 29. Es besteht in allen Räumen des Gymnasiums RAUCHVERBOT 30. Das Mitnehmen von Speisen und Getränken auf die Besuchertribüne ist NICHT gestattet.

13. INT. HYPO VORARLBERG NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

13. INT. HYPO VORARLBERG NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07 Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Januar 2014 Sporthalle Gymnasium Lustenau Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U13B 01.01.01 6 Teams Fr., 17.01.14 um 15.30 Uhr D1-Junioren U13A 01.01.01

Mehr

14. INT. NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

14. INT. NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07 Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Januar 2015 Sporthalle Gymnasium Lustenau Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U13 01.01.02 6 Teams Fr., 23.01.15 um 15.30 Uhr D1-Junioren U16 01.01.99

Mehr

FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI

FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI 2017 Termin: Freitag, 23.06. bis Sonntag 25.06.2017 Ort: Sportanlage In Steinen, A-6850 DORNBIRN-HATLERDORF Feld: U7 u. U8 auf ¼ Platz, U9 bis U 15 auf ½ Platz Spielzeit:

Mehr

4. Internationaler Cup

4. Internationaler Cup 4. Internationaler Cup Sonntag, 15. Mai 2016 bis Montag, 16. Mai 2016 2 Warum nach Lustenau? Naherholungsgebiet Alter Rhein Nur wenige Fahrminuten vom Stadion entfernt liegt das Naherholungsgebiet Alter

Mehr

14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan

14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan 14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan Samstag, den 21. Januar 2017 E Junioren Sonntag, den 22. Januar 2017 D Junioren Samstag, den 28. Januar 2017 F Junioren Sonntag, den 29. Januar 2017 G Junioren

Mehr

2. Indoor Cup Samstag, Kategorie FE-14 Sonntag, Kategorie U-15. Sporthalle Kilchbühl, Kilchbühlstrasse 7, 4105 Biel-Benken

2. Indoor Cup Samstag, Kategorie FE-14 Sonntag, Kategorie U-15. Sporthalle Kilchbühl, Kilchbühlstrasse 7, 4105 Biel-Benken Organisiert durch: Kategorie FE-14 FC Aarau BSC Old Boys a BSC Old Boys b Team Jura FC Concordia Basel FC Amicitia Riehen Spielplan Nr Beginn Spielplan Ergebnis 1 11:00 BSC Old Boys - BSC Old Boys b :

Mehr

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV EINLADUNG zum 1. Futsal Sparkassen Nachwuchsturnier von Sparkasse BW Feldkirch Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV Termin: Samstag

Mehr

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Bei Hallenspielen gelten die aktuellen Fußballregeln des DFB /NfV /KreisBraunschweig mit Ausnahme

Mehr

HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND Region Frankfurt / Kreis Hanau

HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND Region Frankfurt / Kreis Hanau Durchführungsbestimmungen für FUTSAL Hallenmeisterschaft 2016/2017 I. Organisatorische Bestimmungen Kreis-Meisterschaften werden in den Altersklassen A- bis E-Junioren ausgespielt. Die Futsal Spiele in

Mehr

GFV T U R N I E R REGLEMENT

GFV T U R N I E R REGLEMENT Hallenturnier Fiesch GFV T U R N I E R REGLEMENT Ausgabe 2016 Turnier-Reglement: FUTSAL LIGHT VERSION Art. 1 Tenue / Sanitätsmaterial Jede Mannschaft hat in einem einheitlichen Vereinsdress zu erscheinen;

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Hallenpflichtspiele der Jugendausschüsse. im Bereich des Bremer FV für E- bis G-Juniorenmannschaften

Durchführungsbestimmungen für Hallenpflichtspiele der Jugendausschüsse. im Bereich des Bremer FV für E- bis G-Juniorenmannschaften Durchführungsbestimmungen für Hallenpflichtspiele der Jugendausschüsse im Bereich des Bremer FV für E- bis G-Juniorenmannschaften 1.Veranstalter Veranstalter ist der Kreisjugendausschuss Bremen-Nord. Diesem

Mehr

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV, LIV, BFV, OSFV

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV, LIV, BFV, OSFV EINLADUNG zum 4. Vorarlberger Sparkassen Damenmasters und größten Damenturnier in Westösterreich Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV,

Mehr

Übersichtsplan zur Hallenstadtmeisterschaft 2012 der Jugendfussballmannschaften der Stadt Rees

Übersichtsplan zur Hallenstadtmeisterschaft 2012 der Jugendfussballmannschaften der Stadt Rees Übersichtsplan zur Hallenstadtmeisterschaft 202 der Jugendfussballmannschaften der Stadt Rees Freitag 07.2.202 Samstag 08.2.202 Sonntag 09.2.202 C-Juniorinnen / 3 Mannschaften D-Junioren / 5 Mannschaften

Mehr

Pflichtlehrabend am 16. November 2012 Thema: Fußball in der Halle

Pflichtlehrabend am 16. November 2012 Thema: Fußball in der Halle Pflichtlehrabend am 16. November 2012 Thema: Fußball in der Halle WWW.BFV.DE Änderung der Hallenrichtlinien Es darf auch mit einem Futsal-Ball gespielt werden. Der Torabstoß kann sowohl mit dem Fuß als

Mehr

Futsal-Regeln. 1. Das Spielfeld. Besonderheiten:

Futsal-Regeln. 1. Das Spielfeld. Besonderheiten: Futsal-Regeln Die nachfolgende Übersicht soll Ihnen / euch einen Überblick über die wichtigsten Futsal-Regeln geben. Dabei beschränkt sie sich auf die wichtigsten Regeln und stellt vor allem die Unterschiede

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Futsal-Hallenpflichtspiele. im Bereich des Bremer FV (Kreis Bremen-Nord) für D-Juniorenmannschaften

Durchführungsbestimmungen für Futsal-Hallenpflichtspiele. im Bereich des Bremer FV (Kreis Bremen-Nord) für D-Juniorenmannschaften Durchführungsbestimmungen für Futsal-Hallenpflichtspiele im Bereich des Bremer FV (Kreis Bremen-Nord) für D-Juniorenmannschaften 1.Veranstalter Veranstalter ist der Kreisjugendauschuss Bremen-Nord. Diesem

Mehr

TURNIER Reglement 2008

TURNIER Reglement 2008 TURNIER Reglement 2008 Bewilligung Das Turnier wurde im Oktober 2008 vom Fußballverband Nordwestschweiz SFV bewilligt. Organisation Organisator ist die Juniorenabteilung des SV Muttenz. Spielfeld Gespielt

Mehr

33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015

33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015 Fussballverband der Stadt Winterthur Postfach 1817 8401 Winterthur 33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015 Programmübersicht: Freitag: 16. Januar

Mehr

SV Trisching/Rottendorf e.v.

SV Trisching/Rottendorf e.v. SV Trisching/Rottendorf e.v. Magdalenentalstr. 12, 92546 Schmidgaden An alle Mannschaften des Bruckmüllercups 215 7. Bruckmüller-Cup 216 am 11.6.216 in Trisching Sehr geehrte Sportkameraden, Trisching,

Mehr

TSV Haiterbach. 20. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 15. Januar 2017 Kuckuckshalle Haiterbach

TSV Haiterbach. 20. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 15. Januar 2017 Kuckuckshalle Haiterbach 20. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften 14. und 15. Januar 2017 Kuckuckshalle Haiterbach Gruppe A Bayer 04 Leverkusen FC St. Pauli Hannover 96 TSV Rohrdorf SGM TSV Simmersfeld Gruppe

Mehr

Württembergischer Fußballverband e.v.

Württembergischer Fußballverband e.v. Württembergischer Fußballverband e.v. Turnier Mannschaftsbogen Dieser Mannschaftsbogen ist vom teilnehmenden Verein auszufüllen und rechtzeitig vor Beginn des Turniers der Turnieraufsicht zusammen mit

Mehr

15. ADVENTPOKAL- HALLENFUSSBALLTURNIER

15. ADVENTPOKAL- HALLENFUSSBALLTURNIER ASV EATON SCHREMS Sektion Fußball NACHWUCHS Werte Sportfreunde! Werte Kollegen! Ich darf Euch im Namen des ASV EATON SCHREMS zu unserem 15. ADVENTPOKAL- HALLENFUSSBALLTURNIER für Nachwuchsmannschaften

Mehr

FC Zollikofen präsentiert: Sporthalle Geisshubel, Zollikofen

FC Zollikofen präsentiert: Sporthalle Geisshubel, Zollikofen FC Zollikofen präsentiert Sporthalle Geisshubel, Zollikofen Junioren E Samstag, 22.02.2014 Junioren F Sonntag, 23.02.2014 Junioren D Samstag, 01.03.2014 Herzlich willkommen zum POM-BÄR Cup 2014! Endlich

Mehr

Durchführungsbestimmungen für die BFV Futsal-Landesmeisterschaft der D-Junioren (Saison 2016/2017)

Durchführungsbestimmungen für die BFV Futsal-Landesmeisterschaft der D-Junioren (Saison 2016/2017) Durchführungsbestimmungen für die BFV Futsal-Landesmeisterschaft der D-Junioren (Saison 2016/2017) 1. Grundsätze Die spieltechnische Durchführung obliegt dem Verbandsjugendausschuss. 2. Teilnahmeberechtigung

Mehr

DER MCDONALD S FUßBALLCUP

DER MCDONALD S FUßBALLCUP Teilnehmerfelder 2016 U10-Junioren - Samstag, den 06.02.2016 SV Weil 1910 (D) Juventus Turin (I) Liverpool FC (GB) Chelsea FC (GB) RedBull Salzburg (A) Borussia Dortmund (D) FV Ravensburg (Qualifikant)

Mehr

TSV Haiterbach. 18. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 11. Januar 2015 Kuckuckshalle Haiterbach

TSV Haiterbach. 18. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 11. Januar 2015 Kuckuckshalle Haiterbach 10. und 11. Januar 2015 Kuckuckshalle Haiterbach 18. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften Gruppe A Bayer 04 Leverkusen Rapid Wien (AT) SV Stuttgarter Kickers TSV Simmersfeld SGM Dornstetten

Mehr

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL. präsentiert von

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL. präsentiert von DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL präsentiert von Das Spielfeld Gespielt wird auf Kleinfeld mit Kleinfeldtoren (5 x 2 m). Pro Großfeld werden zwei Kleinfelder eingezeichnet. Der Strafraum ist 12 Meter

Mehr

Eco Cup Turnierbestimmungen

Eco Cup Turnierbestimmungen Turnierbestimmungen 1. Zum Eco Cup 2017 sind grundsätzlich alle Lehrstühle sowie alle eingetragenen studentischen Einrichtungen der WiSo-Fakultät zugelassen. Die Turnierleitung behält sich die endgültige

Mehr

Betriebssport-Kreis-Verband Bonn/Rhein-Sieg e.v.

Betriebssport-Kreis-Verband Bonn/Rhein-Sieg e.v. II.9 Betriebssport-Kreis-Verband Bonn/Rhein-Sieg e.v. 1 Allgemeiner Teil (1) Alle Hallenfußballspiele innerhalb des Betriebssport-Kreisverband es Bonn/Rhein-Sieg e.v. (BKV) werden nach den Spielregeln

Mehr

Futsal Spielregeln 2010 / 2011 Kurzfassung

Futsal Spielregeln 2010 / 2011 Kurzfassung Futsal Spielregeln 2010 / 2011 Kurzfassung Nachstehend habe ich einige Besonderheiten im Futsal - Regelwerk schriftlich dargestellt. Dies soll die wesentlichen Unterschiede zum Hallenfußball wiedergeben.

Mehr

TSV Poing. Hallen - Cup Junioren Jg TSV Poing D1 Junioren - Hallenturnier. Jahrgang Sonntag,

TSV Poing. Hallen - Cup Junioren Jg TSV Poing D1 Junioren - Hallenturnier. Jahrgang Sonntag, TSV Poing Hallen - Cup Junioren Jg. 2002 TSV Poing, TSV POING Ludwig Auer Sportlicher Leiter Jugendfußball Plieninger Str. 22 85586 Poing Mail: jugendbuero@tsv-poing.eu Mobil +49 177 8741490 Telefax +49

Mehr

Hallenregeln des SHFV. (Saison 2009/2010)

Hallenregeln des SHFV. (Saison 2009/2010) Hallenregeln des SHFV (Saison 2009/2010) Sporthalle und Spielfeld Wenn es möglich ist, sollte das Spielfeld vom Zuschauerbereich abgegrenzt sein. Das Spielfeld und nach Möglichkeit auch der Strafraum sollten

Mehr

Hallenkreispokal 2016/2017 des FVM-Kreises Sieg

Hallenkreispokal 2016/2017 des FVM-Kreises Sieg Turnierordnung 1. Alle Turniere im Rahmen Hallenkreispokals werden nach der DFB-Richtlinie für Fußballspiele in der Halle und den regeln der FVM-Jugendordnung und den Durchführungsbestimmungen Kreises

Mehr

HALLENTURNIER JUNIOREN E

HALLENTURNIER JUNIOREN E FC WILLISAU HALLENTURNIER JUNIOREN E SONNTAG 5. MÄRZ 2017 (1. und 2. Stärkeklasse) SPORTHALLE BBZ WILLISAU DIE TEAMS WERDEN GEBETEN, SICH RECHTZEITIG IN DER HALLE EINZUFINDEN. VIELEN DANK! TURNIERLEITUNG:

Mehr

TSV Haiterbach. 16. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 13. Januar 2013 Kuckuckshalle Haiterbach

TSV Haiterbach. 16. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 13. Januar 2013 Kuckuckshalle Haiterbach 16. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften 12. und 13. Januar 2013 Kuckuckshalle Haiterbach Gruppe A Bayer 04 Leverkusen Rapid Wien DFB Stützpunkt Gärtringen SG Talheim SG Dornstetten

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Hallenfußballspiele der Jugendausschüsse des Bremer FV

Durchführungsbestimmungen für Hallenfußballspiele der Jugendausschüsse des Bremer FV Durchführungsbestimmungen für Hallenfußballspiele der Jugendausschüsse des Bremer FV 1. Veranstalter Veranstalter ist der Bremer Fußball-Verband e.v. Die Leitung und Durchführung der Hallenfußballspiele

Mehr

Krombacher Pokal Ü40 Durchführungsbestimmungen Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016

Krombacher Pokal Ü40 Durchführungsbestimmungen Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016 Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016 1. Teilnahmevoraussetzungen Spielberechtigt sind alle Spieler mit einer gültigen Spielberechtigung für ihren Verein.

Mehr

29. Hallenfußball-Turnier

29. Hallenfußball-Turnier 29. Hallenfußball-Turnier des FC Fiat-Lancia Mölg BRUCKHÄUSL in der Sporthalle der Hauptschule Wörgl Spielplan Kampfmannschaften Do+Sa, 6.+8 Jänner 211 29. Hallenturnier des FC Fiat-Lancia Mölg Bruckhäusl

Mehr

TSV Haiterbach. 17. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 12. Januar 2014 Kuckuckshalle Haiterbach

TSV Haiterbach. 17. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften. Sparkassencup und 12. Januar 2014 Kuckuckshalle Haiterbach 17. Internationales Jugendhallenturnier für U14-Mannschaften 11. und 12. Januar 2014 Kuckuckshalle Haiterbach Gruppe A FC Schalke 04 Rapid Wien (AUT) DFB Stützpunkt Gärtringen TSV Simmersfeld SGM Dornstetten

Mehr

Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt

Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt Futsal-Regelwerk Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt Der Ball Der Futsal-Ball ist kleiner und weist einen geringeren Druck auf als ein normaler Fussball. Diese spezifischen Eigenschaften führen

Mehr

NIEDERSÄCHSISCHER FUSSBALLVERBAND E.V.

NIEDERSÄCHSISCHER FUSSBALLVERBAND E.V. 1. Das Spielfeld 2. Der Ball 3. Spieler/Mannschaft 4. Aurüstung 5. Schiedsrichter und der Zeitnehmer 6. Spielzeit 7. Beginn und Fortsetzungen 8. Torerzielung 9. Foulspiele und Freistöße 10. Kummulierte

Mehr

Express Express. Sonderausgabe. Hallenstadtmeisterschaften 2016 Programm

Express Express. Sonderausgabe. Hallenstadtmeisterschaften 2016 Programm Express Express Sonderausgabe Hallenstadtmeisterschaften 2016 Programm INHALT Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 16 Seite 18 Seite 19 Seite 20 Seite

Mehr

Eine Kooperation zwischen HANNOVER 96 und der 1. F-Jugend des SC Hemmingen-Westerfeld

Eine Kooperation zwischen HANNOVER 96 und der 1. F-Jugend des SC Hemmingen-Westerfeld Liebe Sportfreunde und 96VEREINT-Kollegen, vielen Dank für Eure Teilnahme am ersten 96VEREINT-Cup für F-Junioren (2005er Jahrgang oder jünger). Termin Sa 07. Juni 2014 Uhrzeit Einspielen ab 09.00 Uhr,

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 4. VFV ASVÖ Futsal Meisterschaft 2017 Futsal Regeln Das Spielfeld Linien des Handballspielfelds (Oder: 25-42 m lang und 15-25 m breit) Keine Banden, Linien an den Seiten Strafraum: Torraum des Handballspielfelds

Mehr

Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am in Minden! Anmelden unter:

Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am in Minden! Anmelden unter: Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am 25.06.2017 in Minden! Anmelden unter: www.knappenkids-cup.de Anmeldeschluss: 15.06.2017 Eckpunkte zum Turnier: Termin: Sonntag, den 25.06.2017 Gespielt wird

Mehr

Regeln für Hallenfußball

Regeln für Hallenfußball Regeln für Hallenfußball Inhalt 1 Ausrichtung... 2 2 Sporthalle & Spielfeld... 2 3 Aufstellung... 2 4 Verwarnungen... 2 5 Ausrüstung... 3 6 Schiedsrichter... 3 7 Spielmodus... 3 8 Spieldauer... 4 9 Spielablauf...

Mehr

FUTSAL Halbzeittagung Futsal 31

FUTSAL Halbzeittagung Futsal 31 FUTSAL Inhalt Allgemeines Regeln Anweisungen Regel 1 Das Spielfeld Normales Hallenspielfeld (Handball) Tore: Handballtore 3 m x 2 m, kippsicher Strafstoßmarken 6 m bzw. 10 m Auswechselzone an der Seitenlinie:

Mehr

Fussball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis 01 Ahaus / Coesfeld Frauenfussball Hallenkreismeisterschaft 2016

Fussball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.v. Kreis 01 Ahaus / Coesfeld Frauenfussball Hallenkreismeisterschaft 2016 Gruppe A Gruppe B Samstag, 16.01.2016 1. SuS Legden SV Gescher 2. ASC Schöppingen II ASC Schöppingen I 3. VfB Alstätte Eintracht Ahaus 4. ASV Ellewick SG Coesfeld II 5. Westf. Osterwick Union Wessum II

Mehr

29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017

29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017 29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017 Finalturnier Junioren E in Cazis vom Samstag, den 27. Mai 2017 Reglement: Meldung: Spieldauer: Versicherung: Durchführung: Festwirtschaft: Garderoben: Es wird nach den Ausführungsbestimmungen

Mehr

Turnierbestimmungen und Regeln

Turnierbestimmungen und Regeln Turnierbestimmungen und Regeln 1 Ausrüstung Bubble-Football wird mit den KugelZ von KUGELZ.com gespielt. Innerhalb der Mannschaft ist auf eine einheitliche Kleidung zu achten, um die Teams beim Spiel besser

Mehr

Hallenfußball nach internationalen Richtlinien

Hallenfußball nach internationalen Richtlinien Hallenfußball nach internationalen Richtlinien Futsal im BFV Schiedsrichtervereinigung Augsburg Die folgenden Texte entstammen den internationalen Futsal-Richtlinien der FIFA, sowie den Sonderbestimmungen

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER D- bis G-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER D- bis G-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN Bremer Fußball-Verband e.v. Kreis Bremerhaven Spieltechnischer Ausschuss, November 2015 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER D- bis G-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN 1. Veranstalter Veranstalter

Mehr

Turnierordnung Volksbank-Bever-Cup der Damen

Turnierordnung Volksbank-Bever-Cup der Damen Durchführung: Turnierzeitrahmen Spielort: Durchführung und Leitung des Turniers obliegen der Fußball-Abteilung des BSV Ostbevern 1923 e.v. Das Turnier findet vom 17.12.2015 bis 20.12.2015 statt. 1. Turniertag:

Mehr

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Liebe Sportfreunde, hiermit bestätigen wir eure Anmeldung zu unserem Hallenturnier der A1-Junioren am 01.02.2014, 13.30 Uhr. Wir freuen uns eure Mannschaft

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2016/2017 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2017/2018

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2017/2018 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2017/2018 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKLEINERTEN FELDERN E & F JUNIOREN E & F JUNIORINNEN WWW.LFVM-V.DE 25 SPIELREGELN VERKLEINERTE FELDER Die Fußballspiele auf verkleinerten Feldern werden unter Beachtung

Mehr

FVM Kreis Sieg. Alte Herren Ü-40. Kreismeisterschaft Durchführungsbestimmungen

FVM Kreis Sieg. Alte Herren Ü-40. Kreismeisterschaft Durchführungsbestimmungen FVM Kreis Sieg Alte Herren Ü-40 Kreismeisterschaft 2017 Durchführungsbestimmungen 1 Teilnahmevoraussetzung Spielberechtigt sind alle Spieler des Jahrganges 1977 und älter, die eine gültige Spielberechtigung

Mehr

2. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren

2. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 28. und 29. November 2009 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 9:00 Uhr umgezogen in der Halle sein

Mehr

Schiedsrichter. FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis

Schiedsrichter. FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis Schiedsrichter FUTSAL Regeln 2014/15 NFV - Heidekreis 1 ALLGEMEINES TECHNISCHE BESPRECHUNG Mannschaftsbetreuer, Mannschaftsführer, Schiedsrichter, Hallenaufsicht 15 Minuten vor dem ersten Spiel (auch in

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Riederau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Riederau e.v. Freiwillige Feuerwehr e.v. Schulanger 5, 86911, Tel: 08807/1248 Fax: 08807/369200 http://feuerwehr-riederau.de Fussball-Marktmeisterschaft 2010 der Ortsfeuerwehren am Sonntag, 6. Juni Liebe Feuerwehrkameraden,

Mehr

Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v.

Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v. Fussball - Hallenspielordnung der BSG Forschungszentrum Jülich 1963 e.v. 1. Austragungsmodus und Spielplan Der Austragungsmodus ist dem Spielplan zu entnehmen. 2. Spielberechtigung Es dürfen nur Spieler

Mehr

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014

Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Junioren Futsal Kreismeisterschaften 2013/2014 Hallenfußball nach FIFA-Regeln Grundsätzlich sind die Durchführungsbestimmungen des Veranstalters zu beachten, die im Einzelfall von den folgenden Regeln

Mehr

Kreisfußballverband Segeberg - Jugendausschuss - Durchführungsbestimmungen für Hallenkreismeisterschaften

Kreisfußballverband Segeberg - Jugendausschuss - Durchführungsbestimmungen für Hallenkreismeisterschaften Kreisfußballverband Segeberg - Jugendausschuss - Durchführungsbestimmungen für Hallenkreismeisterschaften Auszug aus der Satzung und den Ordnungen des SHFV 1. Das Fußball-Hallenturnier wird nach den Fußballregeln

Mehr

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft des SFV. Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft des SFV. Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere CREDIT SUISSE CUP Schulfussball-Meisterschaft des SFV Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere 1. Grundsätzliches Die Schulfussball-Meisterschaft des SFV findet jährlich unter Beteiligung

Mehr

Die Spielregeln für den Hallenfußball

Die Spielregeln für den Hallenfußball Richtlinien und Spielregeln für den Hallenfußball Laut Beschluss des Bundesvorstandes des ÖFB Grundsätzliche Bestimmungen Wo nicht anders angeführt, gelten die offiziellen Spielregeln für Fußball und die

Mehr

b) Der Einfachheit halber wird fortan nur die männliche Schreibform verwendet. Selbstverständlich sind damit aber immer beide Geschlechter gemeint.

b) Der Einfachheit halber wird fortan nur die männliche Schreibform verwendet. Selbstverständlich sind damit aber immer beide Geschlechter gemeint. 1. Allgemeines a) Es wird in den folgenden Kategorien gespielt: - Junioren D: 9 Spieler - Junioren E: 7 Spieler - Junioren F: 5 Spieler - Junioren G : 5 Spieler b) Der Einfachheit halber wird fortan nur

Mehr

Informationsschreiben zum Fußballturnier der BBS Friedensstraße

Informationsschreiben zum Fußballturnier der BBS Friedensstraße Informationsschreiben zum Fußballturnier der BBS Friedensstraße Das Turnier findet statt am: Montag, 20.06.2016 Es beginnt um: 8:00 Uhr Ort: Sportpark Freiligrathstraße Freiligrathstraße 26386 Wilhelmshaven

Mehr

Pro Mannschaft max. 9 bzw. 11 Spieler (Junioren F) Spieldauer 6 mal 9 Minuten / 5 mal 11 Minuten

Pro Mannschaft max. 9 bzw. 11 Spieler (Junioren F) Spieldauer 6 mal 9 Minuten / 5 mal 11 Minuten Spielplan 10. KIFU-Turnier FC Zollbrück Datum: Samstag 21. Januar 2017 (Junioren D) Sonntag 22. Januar 2017 (Junioren F) Samstag 28. Januar 2017 (Junioren E) Ort: Turnhalle Zollbrück (Lauperswilstrasse

Mehr

Fußball Club Fürth 1949 e.v.

Fußball Club Fürth 1949 e.v. VFL Birkenau FC Fürth 2 SV Bobstadt TG Ober-Roden Gruppe A TSG 62/09 Weinheim SV Fürth Anatolia Birkenau FSV Zotzenbach Gruppe B Gruppe C FC Fürth KSG Mitlechtern FC Raunheim FC Olympia 09 Lampertheim

Mehr

Hallenfußballregeln. Fußballregeln. 1 von :08. Rahmen-Richtlinien für Fußballspiele in der Halle (Stand )

Hallenfußballregeln. Fußballregeln. 1 von :08. Rahmen-Richtlinien für Fußballspiele in der Halle (Stand ) DFB - Deutscher Fußball-Bund e.v. - http://www.dfb.de/index.php?id=11104 1 von 1 16.03.2008 18:08 Fußballregeln Rahmen-Richtlinien für Fußballspiele in der Halle (Stand 06.09.2006) 1. Sporthalle und Spielfeld

Mehr

Informationen zum Turnier Das Open Air Soccer Arena Team bittet die Teams die Halle sauber zuhalten. Es stehen genügend große Mülltonnen zur

Informationen zum Turnier Das Open Air Soccer Arena Team bittet die Teams die Halle sauber zuhalten. Es stehen genügend große Mülltonnen zur Informationen zum Turnier Das Open Air Soccer Arena Team bittet die Teams die Halle sauber zuhalten. Es stehen genügend große Mülltonnen zur Verfügung. Bitte benutzt diese und lasst keinen Abfall liegen.

Mehr

Rahmen-Richtlinien für FUTSAL-Spiele

Rahmen-Richtlinien für FUTSAL-Spiele Rahmen-Richtlinien für FUTSAL-Spiele Präambel In der Halle können FUTSAL-Spiele unter Einhaltung nachfolgender Richtlinien durchgeführt werden. Als FUTSAL-Turnier wird die Veranstaltung anerkannt, an der

Mehr

Futsal 2016/2017. Es gelten die Durchführungsbestimmungen des TFV und KFA MTH zur Durchführung der HKM.

Futsal 2016/2017. Es gelten die Durchführungsbestimmungen des TFV und KFA MTH zur Durchführung der HKM. Futsal 2016/2017 Es gelten die Durchführungsbestimmungen des TFV und KFA MTH zur Durchführung der HKM. 1 Das Spielfeld (1) Das Spielfeld (2) Strafraum: 6 m Linie (Handball) Strafstoßmarken: 6 m + 10 m

Mehr

Die Durchführung und Leitung des Turniers obliegt der Fußball-Jugend-Abteilung von Blau Weiß Westfalia Langenbochum e.v.

Die Durchführung und Leitung des Turniers obliegt der Fußball-Jugend-Abteilung von Blau Weiß Westfalia Langenbochum e.v. Durchführung Die Durchführung und Leitung des Turniers obliegt der Fußball-Jugend-Abteilung von Blau Weiß Westfalia Langenbochum e.v. Organisation 1. Leitung, Organisation und Durchführung eines Turniers

Mehr

Nordostdeutscher Fußballverband e. V.

Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Mitglied im Deutschen Fußball-Bund - Jugendausschuss - Fritz-Lesch-Straße 8 0 Berlin An die Geschäftsstellen der LV (x) Jugendobleute der LV NOFV-Futsal-Cup für B-Junioren

Mehr

SFV-Hallenbewerbe 2013 Futsalregularien in Kurzform! Gültigkeit für Kampfmannschaften: Frauen und Männer Nachwuchs: U-12, U-14, U-16, U-18

SFV-Hallenbewerbe 2013 Futsalregularien in Kurzform! Gültigkeit für Kampfmannschaften: Frauen und Männer Nachwuchs: U-12, U-14, U-16, U-18 SFV-Hallenbewerbe 2013 Futsalregularien in Kurzform! Gültigkeit für Kampfmannschaften: Frauen und Männer Nachwuchs: U-12, U-14, U-16, U-18 Futsal wird in über 40 Mitglieds-Ländern der UEFA gespielt! Futsal

Mehr

Offizielle Hallenfußballregeln

Offizielle Hallenfußballregeln I. Abschnitt: Kampfmannschaften Offizielle Hallenfußballregeln Gültig ab 01.11.2016 für alle Hallen-Fußballspiele, die von Schiedsrichtern des SFV geleitet werden I. Spielfeld Das Spielfeld wird begrenzt

Mehr

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV

Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV FUTSAL Inhalt Allgemeines Regeln Zeichen Stellungsspiel der Schiedsrichter Anweisungen im SBFV (unter Anweisungen werden die Abweichungen zum Regelwerk erläutert, welche für Turnierspiele im SBFV gelten)

Mehr

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Gültig für den Bereich des TFV ab der Saison 2015/ Veranstalter

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Gültig für den Bereich des TFV ab der Saison 2015/ Veranstalter Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Gültig für den Bereich des TFV ab der Saison 2015/2016 1. Veranstalter Fußballspiele und Turniere in der Halle werden vom DFB, seinen Mitgliederverbänden oder

Mehr

BETRIEBSSPORT KREISVERBAND REMSCHEID E.V Spielordnung. Halle und Kleinfeld. SOF- Halle und Kleinfeld - BKV-RS Stand 01.

BETRIEBSSPORT KREISVERBAND REMSCHEID E.V Spielordnung. Halle und Kleinfeld. SOF- Halle und Kleinfeld - BKV-RS Stand 01. Spielordnung Halle und Kleinfeld SOF- Halle und Kleinfeld - BKV-RS Stand 01.2014 Blatt 1/9 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Veranstalter 3 2 Spielleitende Stelle 3 3 Durchführung eines eigenen Turniers 3 SOF-

Mehr

Fußballkreis Berg Hallenmaster

Fußballkreis Berg Hallenmaster Fußballkreis Berg Hallenmaster Fußballhallenturnier für Seniorenmannschaften am Sonntag, 30.12017 in der GWN Arena Nümbrecht, Gouvieuxstraße 2 Ausrichter TuS Homburg Bröltal Zeitplan 1100 Uhr Beginn der

Mehr

Hallenturnier SFV-approved

Hallenturnier SFV-approved Hallenturnier Tournoi en salle Torneo palestra Indoor tournament SFV approved Hallenturnier SFV-approved Leitfaden zur Durchführung von Hallenturnieren im SFV 2 3 Übersicht Kinder-Futsal Dieser Leitfaden

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL)

Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL) Durchführungsbestimmungen Hallenspiele nach FIFA-Regeln (Futsal) Stand: Dezember 2015 Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL) Allgemeines In der Halle können FUTSAL-Spiele

Mehr

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten

Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten Richtlinien für Fußballspiele in der Halle Auszüge für die Lehrarbeit der Schiedsrichter im KFV Segeberg Mario Porten Quelle: Satzung u. Ordnung des SHFV vom 20.10.2011 1 www.shfv-kiel.de Spielfeld Als

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER G- bis D-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER G- bis D-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN Bremer Fußball-Verband e.v. Kreis Bremerhaven - Spieltechnischer Ausschuss, November 2016 DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DEN Futsal-CUP DER G- bis D-JUNIOREN IM KREIS BREMERHAVEN 1. Veranstalter Veranstalter

Mehr

Fußball in der Halle

Fußball in der Halle Fußball in der Halle 5 Spielberechtigung (1)Es dürfen nur Spieler eingesetzt werden, die eine ordnungsgemäße Spielberechtigung besitzen. Bei Fehlen einer oder mehrerer Spielberechtigungen sind die Spiele

Mehr

ALLES AUF EINEN BLICK

ALLES AUF EINEN BLICK Regelblätter Völkerball Beim Völkerball spielen 2 Teams à 8 Spieler mit einem Ball gegeneinander. Durch Abwerfen der gegnerischen Spieler eliminiert man diese. Das Team, das keine Spieler mehr hat oder

Mehr

Turnierordnung. für das Pfingstturnier vom bis beim. VfB Uerdingen 1910 e. V.

Turnierordnung. für das Pfingstturnier vom bis beim. VfB Uerdingen 1910 e. V. für das vom 06.06.2014 bis 09.06.2014 beim VfB Uerdingen 1910 e. V. Bezirkssportanlage, Rundweg 14, 47829 Krefeld-Uerdingen Seite 1 1 Ausrichter ist die Jugendabteilung des VfB Uerdingen 1910 e. V. 2 Diese

Mehr

Nordostdeutscher Fußballverband e. V.

Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Mitglied im Deutschen Fußball-Bund - Jugendausschuss - Fritz-Lesch-Straße 8 0 Berlin An die Geschäftsstellen der LV (x) Jugendobleute der LV NOFV-Futsal-Cup für C-Junioren

Mehr

HALBFELD SPIELREGELN SPIELREGELN - AUSGABE

HALBFELD SPIELREGELN SPIELREGELN - AUSGABE HALBFELD SPIELREGELN SPIELREGELN - AUSGABE 2015-1 INHALTSVERZEICHNIS Halbfeld 5-10 Verkürztes Großfeld 13-20 Kleinfeld 23-29 Fairplay-Liga 31-36 Futsal 39-49 Hallenfußball 51-57 Stand: 1. Mai 2015 3 SPIELREGELN

Mehr

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 Spalte für Anmerkungen Die Turnierrichtlinien sind den teilnehmenden Mannschaften mitzuteilen. 1 GRUNDSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN

Mehr

Kurzform der Futsal-Regeln für Futsalwettbewerbe in Turnierform im Bereich des Bremer FV

Kurzform der Futsal-Regeln für Futsalwettbewerbe in Turnierform im Bereich des Bremer FV Kurzform der Futsal-Regeln für Futsalwettbewerbe in Turnierform im Bereich des Bremer FV Die Futsalwettbewerbe in Turnierform werden im Bereich des Bremer Fußball-Verbandes e.v. grundsätzlich nach der

Mehr

Spielregeln kompakt wfv-auslegung

Spielregeln kompakt wfv-auslegung Spielregeln kompakt wfv-auslegung 1 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Auswechselzone Auswechselzone kippsichere Tore: 3m breit 2m hoch 2 1. Spielfeldaufbau, Ball, Ausrüstung Futsal-Ball: sprungreduziert,

Mehr

Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung)

Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung) Futsal Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung) [ 1. ] Die Spielleiter und Zeitnehmer Regel 5 = Der Schiedsrichter und der zweite Schiedsrichter + SR-1 ist der Hauptschiedsrichter, Rechte und Pflichten wie

Mehr

Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung)

Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung) Futsal Spielregeln 2010/2011 (Kurzfassung) [ 1. ] Die Spielleiter und Zeitnehmer Regel 5 = Der Schiedsrichter und der zweite Schiedsrichter + SR-1 ist der Hauptschiedsrichter, Rechte und Pflichten wie

Mehr

Turnier- und Spielbestimmungen für FUTSAL-Turniere (Junioren)

Turnier- und Spielbestimmungen für FUTSAL-Turniere (Junioren) Turnier- und Spielbestimmungen für FUTSAL-Turniere (Junioren) Allgemeines Vor Beginn des ersten Spiels einer Mannschaft ist ein Mannschaftsbogen auszufüllen und bei der Turnierleitung abzugeben. Der Veranstalter

Mehr

Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL)

Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL) Durchführungsbestimmungen Hallenspiele nach FIFA-Regeln (Futsal) Seite 1 von 6 Durchführungsbestimmungen für Hallenspiele nach FIFA-Regeln (FUTSAL) Allgemeines In der Halle können FUTSAL-Spiele unter Einhaltung

Mehr

3. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren

3. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 05. und 06. Februar 2011 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr