Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schneller. Kompakter. Leistungsfähiger. Kleine, universelle Schwenkeinheit SRU-mini"

Transkript

1 SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Schneller. Kompakter. Lestungsfähger. Klene, unverselle Schwenkenhet SRU-mn Lechte und schnelle Mnaturschwenkenhet mt velfältgen Optonen we Fluddurchführung, hydraulsche Dämpfung, Dämpfer-Elastomer Dämpfung und ene pneumatsche Mttelstellung. Ensatzgebet Ensatz n sauberen bs lecht verschmutzten Umgebungen we z. B. Montage- oder Verpackungsberechen sowe be schnellen Bewegungszyklen. Vortele Ihr Nutzen Sauber abgestufte Baurehe mt glechmäßgem Drehmomentwachstum für vele Anwendungsfälle st de rchtge Größe als Standardprodukt leferbar Stets mt großer Endlagenenstellbarket für de flexble Enstellbarket des Schwenkwnkels Fluddurchführung für Gase, Flüssgketen und Vakuum nutzbar dadurch entfallen störende Verschlauchungen Spelfree Endlagen für hohe Genaugket Mttelstellung für ene flexble Fertgung Baurehenfortsetzung nach oben durch de SRU-plus- Baurehe, für en bretes Anwendungsspektrum Baugrößen Anzahl: 4 Egenmasse kg Drehmoment Nm Wederholgenaugket 0.07 Drehwnkel

2 SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Funktonsbeschrebung De beden Pneumatkkolben bewegen sch be Druckbeaufschlagung hrer Strnflächen geradlng n hren Bohrungen und drehen über hre setlch angebrachte Verzahnung das Rtzel. SRU-mn 1 Dämpfung über Elastomer, hydraulsche Stoßdämpfer oder Feder- Elastomer Dämpfung 3 Gehäuse gewchtsoptmert durch Verwendung ener hochfesten Alumnumlegerung 2 Lagerung hochpräzse Lagerung durch Verwendung hochwertger Wälzlager 4 Endlage für ene flexble Endposton 5 Knematk Rtzel-Zahnstangen-Prnzp zum spelarmen Übertragen der Antrebskraft n de Rotatonsbewegung 65

3 SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Allgemene Informatonen zur Baurehe Gehäusemateral: Alumnum (Strangpressprofl) Betätgung: pneumatsch, über geflterte Druckluft nach DIN ISO : Wrkprnzp: Doppelkolben-Zahnstangen-Rtzel-Prnzp Leferumfang: Drosselverschraubung, Zentrerhülsen, O-Rnge für Drektanschluss, Montage- und Betrebsanletung mt Enbauerklärung Gewährlestung: 24 Monate (Detals, AGBs und Bedenungsanletungen unter Wederhol genaugket: st defnert als Streuung der Endlage be 100 aufenanderfolgenden Schwenkzyklen. Rtzelposton: st stets n der lnken Endlage gezechnet. Von her aus dreht das Rtzel nach rechts m Uhrzegersnn. Der Pfel verdeutlcht de Drehrchtung. Anschraubbld am Rtzel: Btte beachten Se, dass, wenn Schwenkwnkel klener als 90 engestellt werden sollen, der lnke Anschlag. A. komplett hnengedreht wrd. De lnke Endlage hat also en um 90 m Uhrzegersnn verdrehtes Anschraubbld n Bezug auf de Zechnungsdarstellung, de den Zustand be 180 Schwenkwnkel zegt. Sonderschwenkwnkel: Spezelle Schwenkwnkel und Schwenkbereche snd auf Anfrage erhältlch. Drehmoment n Endlagen: Btte beachten Se, dass de letzten Wnkelgrade (ca. 2 ) vor der Endlage nur mt der Kraft enes Antrebskolbens gefahren wrd. Somt haben doppelt beaufschlagte Module n desem Berech nur etwa de Hälfte des Nenndrehmomentes zur Verfügung. Durch enen externen Anschlag kann auch n den Endlagen für das volle Drehmoment gesorgt werden. Fahrt n pneumatsche Mttelstellung: wrd nur mt dem halben Nenndrehmoment durchgeführt. Taktzet: st de rene Rotatonszet des Rtzels / Flansches um den Nenndrehwnkel. Ventlschaltzeten, Schlauchbefüllungszeten oder SPS-Reaktonszeten snd ncht enthalten und be der Ermttlung von Zykluszeten zu berückschtgen. Anwendungsbespel Wendeenhet zur wrtschaftlchen Umorenterung von zylndrschem Stangenmateral 1 2-Fnger-Parallelgrefer PGM 2 Mnaturschwenkenhet SRU-mn 66

4 SRU-mn Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet SCHUNK betet mehr... De folgenden Komponenten machen das Produkt SRU-mn noch produktver - de passende Ergänzung für höchste Funktonaltät, Flexbltät, Zuverlässgket und Prozessscherhet. Zentrerhülsen Verschraubungen Magnetschalter Sensorkabel 3-Fnger-Zentrschgrefer MPZ Mnatur-Parallelgrefer MPG-plus Sensor-Verteler Druckerhaltungsventle Wetergehende Informatonen zu desen Produkten fnden Se auf den folgenden Produktseten oder unter Sprechen Se uns an: SCHUNK Technk Hotlne Optonen und spezelle Informatonen Für dese Enhet snd wetere Schwenkwnkel auf Anfrage erhältlch. Beachten Se btte, dass für Pneumatk-Aktoren geegnete Not-Aus-Szenaren (z. B. geregeltes Herunterfahren) und Wederanfahrstrategen (z. B. Druckaufbauventle, geegnete Ventlschaltfolgen) benötgt werden. En ungesteuertes Abtrennen der Druckversorgung kann zu undefnerten Zuständen und Verhalten führen. 67

5 SRU-mn 8 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Max. zul. Massenträghet J Rtzelbelastung Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde Schwenkzet M y max. 2.5 Nm F z max. 255 N Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde De angegebenen Momente und Kräfte snd statsche Werte und dürfen glechzetg auftreten. Drosselung muss mmer vorgenommen werden damt de Drehbewegung schlag- und prellfre erfolgen kann. Ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Schwenkzet Technsche Daten Bezechnung Enhet SRU 8.2-W SRU 8.2-W-M SRU 8.2-W-2 SRU 8.2-W-M-2 Ident.-Nr Drehwnkel [ ] Endlagenenstellbarket [ ] Endlagendämpfung Elastomer Elastomer Elastomer Elastomer Drehmoment [Nm] Mttelstellung 1 x M (pneumatsch) 1 x M (pneumatsch) Mttelstellungsenstellbarket [ ] Schutzart IP Egenmasse [kg] Fludverbrauch (2 x Nennwnkel) [cm³] Nennbetrebsdruck [bar] mn. / max. Betrebsdruck [bar] 4.5/8 4.5/8 4.5/8 4.5/8 Durchmesser Anschlussschlauch 3 x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x 0.6 Anzahl Fluddurchführungen 2 2 max. Druck n der Fluddurchführung [bar] 8 8 mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] -10/90-10/90-10/90-10/90 Wederhol genaugket [ ] Renraumklasse ISO Optonen und deren Egenschaften Bezechnung (Harte Dämpfung) SRU 8.2-H SRU 8.2-H-M SRU 8.2-H-2 SRU 8.2-H-M-2 Ident.-Nr Endlagendämpfung hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer Egenmasse [kg] mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] 5/60 5/60 5/60 5/60 De Dagramme snd gültg für Drehwnkel 90 und 180, Enheten ohne Mttelstellung sowe für den Ensatz mt vertkaler Schwenkachse, ebenso be ren zentrschen Lasten mt horzontaler Schwenkachse und be enem Betrebsdruck von 6 bar. De Schwenkzeten snd per Drosselung enzuhalten, ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Be der Auslegung weterer Ensatzfälle unterstützen wr Se gerne. 68

6 SRU-mn 8 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Hauptanscht De Zechnung zegt de Enhet n der Grundausführung, ohne maßlche Berückschtgung der nachstehend beschrebenen Optonen. Zur Postonserhaltung be Druckabfall kann das Druckerhaltungsventl SDV-P engesetzt werden (sehe Katalogtel Zubehör ). A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend 1 Anschluss Schwenkenhet 2 Anschluss des Aufbaus BR Durchgangsbohrung GL Passung für Zentrerhülse GM Passung für Zentrerstft HT Tefe der Zentrerhülsenbohrung m Gegenstück IT Sensor MMS

7 SRU-mn 8 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Pneumatsche Mttelstellung (M) Anschlüsse für Fluddurchführung A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend C, c Haupt-, Drektanschluss Mttelstellung B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend Maßänderung be der Opton pneumatsche Mttelstellung (M). Schwere Aufbauten können zu enem Enpendeln führen. 2 Anschluss des Aufbaus GM Passung für Zentrerstft Maxmal zulässger Druck n der Fluddurchführung beträgt 8 bar. Stoßdämpfervarante GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket De Zechnung zegt de Maßänderungen der Stoßdämpfervaranten, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. 70

8 SRU-mn 8 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Elektronsche Magnetschalter MMS Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 AQ Kabelabgang IT Sensor MMS IK Sensor MMS SA AQ Kabelabgang IT Sensor MMS PI1-... IK Sensor MMS PI1-...-SA End- und Zwschenstellungsabfrage n C-Nut montert Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Elektronsche Magnetschalter MMS MMS 22-S-M8-NPN MMS 22-S-M8-PNP MMSK 22-S-NPN MMSK 22-S-PNP Elektronsche Magnetschalter MMS mt setlchem Abgang MMS 22-S-M8-NPN-SA MMS 22-S-M8-PNP-SA MMSK 22-S-NPN-SA MMSK 22-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. Postonsabfrage mt ener programmerbaren Poston je Sensor und n Sensor ntegrerter Elektronk. Endstellungsabfrage n C-Nut montert. Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 MMS 22-PI1-S-M8-NPN MMS 22-PI1-S-M8-PNP MMSK 22-PI1-S-NPN MMSK 22-PI1-S-PNP Programmerbare Magnetschalter MMS PI1-HD mt Edelstahlgehäuse MMS 22-PI1-S-M8-NPN-HD MMS 22-PI1-S-M8-PNP-HD MMSK 22-PI1-S-NPN-HD MMSK 22-PI1-S-PNP-HD Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 mt setlchem Abgang MMS 22-PI1-S-M8-NPN-SA MMS 22-PI1-S-M8-PNP-SA MMSK 22-PI1-S-NPN-SA MMSK 22-PI1-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. 71

9 SRU-mn 10 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Max. zul. Massenträghet J Rtzelbelastung Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde Schwenkzet M y max. 2.5 Nm F z max. 255 N Massenträghetsmoment De angegebenen Momente und Kräfte snd statsche Werte und dürfen glechzetg auftreten. Drosselung muss mmer vorgenommen werden damt de Drehbewegung schlag- und prellfre erfolgen kann. Ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Schwenkzet Technsche Daten Bezechnung Enhet SRU 10.2-W SRU 10.2-W-M SRU 10.2-W-2 SRU 10.2-W-M-2 Ident.-Nr Drehwnkel [ ] Endlagenenstellbarket [ ] Endlagendämpfung Elastomer Elastomer Elastomer Elastomer Drehmoment [Nm] Mttelstellung 1 x M (pneumatsch) 1 x M (pneumatsch) Mttelstellungsenstellbarket [ ] Schutzart IP Egenmasse [kg] Fludverbrauch (2 x Nennwnkel) [cm³] Nennbetrebsdruck [bar] mn. / max. Betrebsdruck [bar] 4.5/8 4.5/8 4.5/8 4.5/8 Durchmesser Anschlussschlauch 3 x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x 0.6 Anzahl Fluddurchführungen 2 2 max. Druck n der Fluddurchführung [bar] 8 8 mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] -10/90-10/90-10/90-10/90 Wederhol genaugket [ ] Renraumklasse ISO Optonen und deren Egenschaften Bezechnung (Harte Dämpfung) SRU 10.2-H SRU 10.2-H-M SRU 10.2-H-2 SRU 10.2-H-M-2 Ident.-Nr Endlagendämpfung hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer Egenmasse [kg] mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] 5/60 5/60 5/60 5/60 Bezechnung (Speed-Dämpfung) SRU 10.2-S SRU 10.2-S-M SRU 10.2-S-2 SRU 10.2-S-M-2 Ident.-Nr Endlagendämpfung Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer mn. / max. Betrebsdruck [bar] 3/8 3/8 3/8 3/8 De Dagramme snd gültg für Drehwnkel 90 und 180, Enheten ohne Mttelstellung sowe für den Ensatz mt vertkaler Schwenkachse, ebenso be ren zentrschen Lasten mt horzontaler Schwenkachse und be enem Betrebsdruck von 6 bar. De Schwenkzeten snd per Drosselung enzuhalten, ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Be der Auslegung weterer Ensatzfälle unterstützen wr Se gerne. 72

10 SRU-mn 10 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Hauptanscht De Zechnung zegt de Enhet n der Grundausführung, ohne maßlche Berückschtgung der nachstehend beschrebenen Optonen. Zur Postonserhaltung be Druckabfall kann das Druckerhaltungsventl SDV-P engesetzt werden (sehe Katalogtel Zubehör ). A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend 1 Anschluss Schwenkenhet 2 Anschluss des Aufbaus BR Durchgangsbohrung GL Passung für Zentrerhülse GM Passung für Zentrerstft HT Tefe der Zentrerhülsenbohrung m Gegenstück IT Sensor MMS

11 SRU-mn 10 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Pneumatsche Mttelstellung (M) Anschlüsse für Fluddurchführung A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend C, c Haupt-, Drektanschluss Mttelstellung B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend Maßänderung be der Opton pneumatsche Mttelstellung (M). Schwere Aufbauten können zu enem Enpendeln führen. 2 Anschluss des Aufbaus GM Passung für Zentrerstft Maxmal zulässger Druck n der Fluddurchführung beträgt 8 bar. Stoßdämpfervarante Speedvarante GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket De Zechnung zegt de Maßänderungen der Stoßdämpfervaranten, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. De Zechnung zegt de Maßänderungen der Speed-Verson, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. 74

12 SRU-mn 10 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Elektronsche Magnetschalter MMS Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 AQ Kabelabgang IT Sensor MMS IK Sensor MMS SA AQ Kabelabgang IT Sensor MMS PI1-... IK Sensor MMS PI1-...-SA End- und Zwschenstellungsabfrage n C-Nut montert Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Elektronsche Magnetschalter MMS MMS 22-S-M8-NPN MMS 22-S-M8-PNP MMSK 22-S-NPN MMSK 22-S-PNP Elektronsche Magnetschalter MMS mt setlchem Abgang MMS 22-S-M8-NPN-SA MMS 22-S-M8-PNP-SA MMSK 22-S-NPN-SA MMSK 22-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. Postonsabfrage mt ener programmerbaren Poston je Sensor und n Sensor ntegrerter Elektronk. Endstellungsabfrage n C-Nut montert. Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 MMS 22-PI1-S-M8-NPN MMS 22-PI1-S-M8-PNP MMSK 22-PI1-S-NPN MMSK 22-PI1-S-PNP Programmerbare Magnetschalter MMS PI1-HD mt Edelstahlgehäuse MMS 22-PI1-S-M8-NPN-HD MMS 22-PI1-S-M8-PNP-HD MMSK 22-PI1-S-NPN-HD MMSK 22-PI1-S-PNP-HD Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 mt setlchem Abgang MMS 22-PI1-S-M8-NPN-SA MMS 22-PI1-S-M8-PNP-SA MMSK 22-PI1-S-NPN-SA MMSK 22-PI1-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. 75

13 SRU-mn 12 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Max. zul. Massenträghet J Rtzelbelastung Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde Schwenkzet M y max. 4 Nm F z max. 330 N Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde De angegebenen Momente und Kräfte snd statsche Werte und dürfen glechzetg auftreten. Drosselung muss mmer vorgenommen werden damt de Drehbewegung schlag- und prellfre erfolgen kann. Ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Schwenkzet Technsche Daten Bezechnung Enhet SRU 12.2-W SRU 12.2-W-M SRU 12.2-W-4 SRU 12.2-W-M-4 Ident.-Nr Drehwnkel [ ] Endlagenenstellbarket [ ] Endlagendämpfung Elastomer Elastomer Elastomer Elastomer Drehmoment [Nm] Mttelstellung 1 x M (pneumatsch) 1 x M (pneumatsch) Mttelstellungsenstellbarket [ ] Schutzart IP Egenmasse [kg] Fludverbrauch (2 x Nennwnkel) [cm³] Nennbetrebsdruck [bar] mn. / max. Betrebsdruck [bar] 4.5/8 4.5/8 4.5/8 4.5/8 Durchmesser Anschlussschlauch 3 x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x 0.6 Anzahl Fluddurchführungen 4 4 max. Druck n der Fluddurchführung [bar] 8 8 mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] -10/90-10/90-10/90-10/90 Wederhol genaugket [ ] Renraumklasse ISO Optonen und deren Egenschaften Bezechnung (Harte Dämpfung) SRU 12.2-H SRU 12.2-H-M SRU 12.2-H-4 SRU 12.2-H-M-4 Ident.-Nr Endlagendämpfung hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer Egenmasse [kg] mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] 5/60 5/60 5/60 5/60 Bezechnung (Speed-Dämpfung) SRU 12.2-S SRU 12.2-S-M SRU 12.2-S-4 SRU 12.2-S-M-4 Ident.-Nr Endlagendämpfung Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer mn. / max. Betrebsdruck [bar] 3/8 3/8 3/8 3/8 De Dagramme snd gültg für Drehwnkel 90 und 180, Enheten ohne Mttelstellung sowe für den Ensatz mt vertkaler Schwenkachse, ebenso be ren zentrschen Lasten mt horzontaler Schwenkachse und be enem Betrebsdruck von 6 bar. De Schwenkzeten snd per Drosselung enzuhalten, ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Be der Auslegung weterer Ensatzfälle unterstützen wr Se gerne. 76

14 SRU-mn 12 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Hauptanscht De Zechnung zegt de Enhet n der Grundausführung, ohne maßlche Berückschtgung der nachstehend beschrebenen Optonen. Zur Postonserhaltung be Druckabfall kann das Druckerhaltungsventl SDV-P engesetzt werden (sehe Katalogtel Zubehör ). A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend 1 Anschluss Schwenkenhet 2 Anschluss des Aufbaus BR Durchgangsbohrung GL Passung für Zentrerhülse GM Passung für Zentrerstft HT Tefe der Zentrerhülsenbohrung m Gegenstück IT Sensor MMS

15 SRU-mn 12 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Pneumatsche Mttelstellung (M) Anschlüsse für Fluddurchführung A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend C, c Haupt-, Drektanschluss Mttelstellung B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend Maßänderung be der Opton pneumatsche Mttelstellung (M). Schwere Aufbauten können zu enem Enpendeln führen. 2 Anschluss des Aufbaus GM Passung für Zentrerstft Maxmal zulässger Druck n der Fluddurchführung beträgt 8 bar. Stoßdämpfervarante Speedvarante GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket De Zechnung zegt de Maßänderungen der Stoßdämpfervaranten, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. De Zechnung zegt de Maßänderungen der Speed-Verson, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. 78

16 SRU-mn 12 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Elektronsche Magnetschalter MMS Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 AQ Kabelabgang IT Sensor MMS IK Sensor MMS SA AQ Kabelabgang IT Sensor MMS PI1-... IK Sensor MMS PI1-...-SA End- und Zwschenstellungsabfrage n C-Nut montert Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Elektronsche Magnetschalter MMS MMS 22-S-M8-NPN MMS 22-S-M8-PNP MMSK 22-S-NPN MMSK 22-S-PNP Elektronsche Magnetschalter MMS mt setlchem Abgang MMS 22-S-M8-NPN-SA MMS 22-S-M8-PNP-SA MMSK 22-S-NPN-SA MMSK 22-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. Postonsabfrage mt ener programmerbaren Poston je Sensor und n Sensor ntegrerter Elektronk. Endstellungsabfrage n C-Nut montert. Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 MMS 22-PI1-S-M8-NPN MMS 22-PI1-S-M8-PNP MMSK 22-PI1-S-NPN MMSK 22-PI1-S-PNP Programmerbare Magnetschalter MMS PI1-HD mt Edelstahlgehäuse MMS 22-PI1-S-M8-NPN-HD MMS 22-PI1-S-M8-PNP-HD MMSK 22-PI1-S-NPN-HD MMSK 22-PI1-S-PNP-HD Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 mt setlchem Abgang MMS 22-PI1-S-M8-NPN-SA MMS 22-PI1-S-M8-PNP-SA MMSK 22-PI1-S-NPN-SA MMSK 22-PI1-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. 79

17 SRU-mn 14 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Max. zul. Massenträghet J Rtzelbelastung Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde Schwenkzet M y max. 4.5 Nm F z max. 330 N Massenträghetsmoment Zyklen pro Stunde De angegebenen Momente und Kräfte snd statsche Werte und dürfen glechzetg auftreten. Drosselung muss mmer vorgenommen werden damt de Drehbewegung schlag- und prellfre erfolgen kann. Ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Schwenkzet Technsche Daten Bezechnung Enhet SRU 14.2-W SRU 14.2-W-M SRU 14.2-W-4 SRU 14.2-W-M-4 Ident.-Nr Drehwnkel [ ] Endlagenenstellbarket [ ] Endlagendämpfung Elastomer Elastomer Elastomer Elastomer Drehmoment [Nm] Mttelstellung 1 x M (pneumatsch) 1 x M (pneumatsch) Mttelstellungsenstellbarket [ ] Schutzart IP Egenmasse [kg] Fludverbrauch (2 x Nennwnkel) [cm³] Nennbetrebsdruck [bar] mn. / max. Betrebsdruck [bar] 4.5/8 4.5/8 4.5/8 4.5/8 Durchmesser Anschlussschlauch 3 x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x x 1.8 x 0.6 Anzahl Fluddurchführungen 4 4 max. Druck n der Fluddurchführung [bar] 8 8 mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] -10/90-10/90-10/90-10/90 Wederhol genaugket [ ] Renraumklasse ISO Optonen und deren Egenschaften Bezechnung (Harte Dämpfung) SRU 14.2-H SRU 14.2-H-M SRU 14.2-H-4 SRU 14.2-H-M-4 Ident.-Nr Endlagendämpfung hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer hydr. Dämpfer Egenmasse [kg] mn. / max. Umgebungstemperatur [ C] 5/60 5/60 5/60 5/60 Bezechnung (Speed-Dämpfung) SRU 14.2-S SRU 14.2-S-M SRU 14.2-S-4 SRU 14.2-S-M-4 Ident.-Nr Endlagendämpfung Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer Dämpfer-Elastomer mn. / max. Betrebsdruck [bar] 3/8 3/8 3/8 3/8 De Dagramme snd gültg für Drehwnkel 90 und 180, Enheten ohne Mttelstellung sowe für den Ensatz mt vertkaler Schwenkachse, ebenso be ren zentrschen Lasten mt horzontaler Schwenkachse und be enem Betrebsdruck von 6 bar. De Schwenkzeten snd per Drosselung enzuhalten, ansonsten kann sch de Lebensdauer verrngern. Be der Auslegung weterer Ensatzfälle unterstützen wr Se gerne. 80

18 SRU-mn 14 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Hauptanscht De Zechnung zegt de Enhet n der Grundausführung, ohne maßlche Berückschtgung der nachstehend beschrebenen Optonen. Zur Postonserhaltung be Druckabfall kann das Druckerhaltungsventl SDV-P engesetzt werden (sehe Katalogtel Zubehör ). A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend 1 Anschluss Schwenkenhet 2 Anschluss des Aufbaus BR Durchgangsbohrung GL Passung für Zentrerhülse GM Passung für Zentrerstft HT Tefe der Zentrerhülsenbohrung m Gegenstück IT Sensor MMS

19 SRU-mn 14 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Pneumatsche Mttelstellung (M) Anschlüsse für Fluddurchführung A, a Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet rechtsdrehend C, c Haupt-, Drektanschluss Mttelstellung B, b Haupt-, Drektanschluss Schwenkenhet lnksdrehend Maßänderung be der Opton pneumatsche Mttelstellung (M). Schwere Aufbauten können zu enem Enpendeln führen. 2 Anschluss des Aufbaus GM Passung für Zentrerstft Maxmal zulässger Druck n der Fluddurchführung beträgt 8 bar. Stoßdämpfervarante Speedvarante GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket GT Schlüsselwete IT Überstand be max. Endlagenenstellbarket IK Überstand be mn. Endlagenenstellbarket De Zechnung zegt de Maßänderungen der Stoßdämpfervaranten, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. De Zechnung zegt de Maßänderungen der Speed-Verson, m Verglech zu den n der Hauptanscht dargestellten Elastomervaranten. 82

20 SRU-mn 14 Pneumatsch Schwenkenheten Mnaturschwenkenhet Elektronsche Magnetschalter MMS Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 AQ Kabelabgang IT Sensor MMS IK Sensor MMS SA AQ Kabelabgang IT Sensor MMS PI1-... IK Sensor MMS PI1-...-SA End- und Zwschenstellungsabfrage n C-Nut montert Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Elektronsche Magnetschalter MMS MMS 22-S-M8-NPN MMS 22-S-M8-PNP MMSK 22-S-NPN MMSK 22-S-PNP Elektronsche Magnetschalter MMS mt setlchem Abgang MMS 22-S-M8-NPN-SA MMS 22-S-M8-PNP-SA MMSK 22-S-NPN-SA MMSK 22-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. Postonsabfrage mt ener programmerbaren Poston je Sensor und n Sensor ntegrerter Elektronk. Endstellungsabfrage n C-Nut montert. Bezechnung Ident.-Nr. Oft kombnert Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 MMS 22-PI1-S-M8-NPN MMS 22-PI1-S-M8-PNP MMSK 22-PI1-S-NPN MMSK 22-PI1-S-PNP Programmerbare Magnetschalter MMS PI1-HD mt Edelstahlgehäuse MMS 22-PI1-S-M8-NPN-HD MMS 22-PI1-S-M8-PNP-HD MMSK 22-PI1-S-NPN-HD MMSK 22-PI1-S-PNP-HD Programmerbare Magnetschalter MMS PI1 mt setlchem Abgang MMS 22-PI1-S-M8-NPN-SA MMS 22-PI1-S-M8-PNP-SA MMSK 22-PI1-S-NPN-SA MMSK 22-PI1-S-PNP-SA Anschlusskabel KA BG08-L 3P-0300-PNP KA BG08-L 3P-0500-PNP KA BW08-L 3P-0300-NPN KA BW08-L 3P-0300-PNP KA BW08-L 3P-0500-NPN KA BW08-L 3P-0500-PNP Kabelverlängerung KV BW08-SG08 3P-0030-PNP KV BW08-SG08 3P-0100-PNP KV BW08-SG08 3P-0200-PNP Sensor-Verteler V 4-M V 8-M Pro Enhet werden zwe Sensoren (Schleßer/S) benötgt sowe optonal Verlängerungskabel. Be den Sensorkabeln beachten Se btte de mnmal zulässgen Begeraden. Dese betragen m Allgemenen 35 mm. 83

SRU-plus 50. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 340 Nm F Z. max. 9000 N

SRU-plus 50. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 340 Nm F Z. max. 9000 N Ritzelbelastung i Momente und Kräfte dürfen gleichzeitig auftreten. Bei schweren Aufbauten bzw. Aufbauten mit hohem Massenträgheitsmoment muss eine Drosselung vorgenommen werden, dass die Drehbewegung

Mehr

SRU-plus 20. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 10.4 Nm F Z. max. 800 N

SRU-plus 20. Ritzelbelastung. Pneumatisch Schwenkeinheiten Universal-Schwenkeinheiten M Y. max. 10.4 Nm F Z. max. 800 N Ritzelbelastung i Momente und Kräfte dürfen gleichzeitig auftreten. Bei schweren Aufbauten bzw. Aufbauten mit hohem Massenträgheitsmoment muss eine Drosselung vorgenommen werden, dass die Drehbewegung

Mehr

F z max. 800 N. [bar] 8 8 8

F z max. 800 N. [bar] 8 8 8 Pneumatsch Schwenkenheten Unversalschwenkenhet Rtzelbelastung De angegebenen Momente und Kräfte snd statsche Werte und dürfen glechzetg auftreten. Drosselung muss mmer vorgenommen werden damt de Drehbewegung

Mehr

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1.

SKE. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch Schwenkköpfe Universalschwenkkopf. Baugrößen 18.. 55. Axialkraft 140 N.. 2560 N. Eigenmasse 0.13 kg.. 1. Baugrößen 18.. 55 Eigenmasse 0.13 kg.. 1.95 kg Axialkraft 140 N.. 2560 N Drehmoment 0.4 Nm.. 9.0 Nm Biegemoment 7.0 Nm.. 128 Nm Anwendungsbeispiel Roboter-Greifmodul zur schnellen Entnahme und Beladung

Mehr

ProduktinformationV2 - veraltet. Universalschwenkeinheiten SRU-plus

ProduktinformationV2 - veraltet. Universalschwenkeinheiten SRU-plus ProduktnformatonV2 - veraltet Unversalschwenkenheten SRU-plus SRU-plus Unversalschwenkenheten Robust. Schnell. Lestungsfähg. Unversalschwenkenhet SRU-plus Unversell ensetzbare Enhet für pneumatsche Schwenk-

Mehr

Produktinformation. Palettenwechselsystem NSR-A

Produktinformation. Palettenwechselsystem NSR-A Produktnformaton NSR-A NSR-A Kompakt. Belastbar. Präzse. NSR-A Pneumatsches mt patenterter Verregelung Ensatzgebet Zum automatschen Wechseln von Werkzeugen we z.b. Paletten n Bearbetungszentren Vortele

Mehr

PGN-plus. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Greifkraft 123 N 21150 N. Baugrößen. Hub pro Backe 2 mm 45 mm

PGN-plus. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Greifkraft 123 N 21150 N. Baugrößen. Hub pro Backe 2 mm 45 mm PGN-plus Baugrößen 40 380 Eigenmasse 0.08 kg 39.5 kg Greifkraft 123 N 21150 N Hub pro Backe 2 mm 45 mm Werkstückgewicht 0.62 kg 80.5 kg Anwendungsbeispiel Bestückungs-Einheit für leichte bis mittelschwere

Mehr

Produktinformation. Universalgreifer PZB-plus 100

Produktinformation. Universalgreifer PZB-plus 100 Produktnformaton PZB-plus 100 PZB-plus Robuster. Flexbler Präzser PZB-plus unverseller 3-Fnger-Zentrschgrefer mt großer Grefkraft, hoher Momentenaufnahme je Fnger sowe ener Mttenbohrung Ensatzgebet Unverseller

Mehr

Produktinformation. Universalgreifer PGN-plus-P 50

Produktinformation. Universalgreifer PGN-plus-P 50 Produktnformaton PGN-plus-P 50 PGN-plus-P Zuverlässg. Robust. Flexbel. PGN-plus-P Unverseller 2-Fnger-Parallelgrefer mt Dauerschmerung, großer Grefkraft und hoher Momentenaufnahme durch Velzahn-Gletführung.

Mehr

Leistungsdicht. Schnell. Kompakt. Kleinteilegreifer EGP

Leistungsdicht. Schnell. Kompakt. Kleinteilegreifer EGP EGP Lestungsdcht. Schnell. Kompakt. Klentelegrefer EGP E lektrscher 2-Fnger-Parallelgrefer mt lechtgängger, wälzgeführter Grundbackenführung Ensatzgebet Grefen und Bewegen klener bs mttlerer Werkstücke

Mehr

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm Montageanletung Energesäule mt dre Leerenheten, Höhe 491 mm 1345 26/27/28 Energesäule mt Lchtelement und dre Leerenheten, Höhe 769 mm 1349 26/27/28 Energesäule mt sechs Leerenheten, Höhe 769 mm, 1351 26/27/28

Mehr

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ MPZ Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ Kleiner 3-Finger-Zentrischgreifer mit T-Nuten-geführten Grundbacken Einsatzgebiet Universeller Einsatz in sauberen und leicht verschmutzten Arbeitsumgebungen,

Mehr

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450

Anwendungsbeispiel. Drehmodule Pneumatisch Schwenkeinheit. 1 Doppelsockel SOD 035. 6 Rotationsmodul RM 21. 2 Hohlsäule SLH 035-0450 Baugrößen 08.. 21 Eigenmasse 0.091kg.. 1.6 kg Drehmoment 0.107 Nm.. 1.9 Nm Axialkraft 120 N.. 950 N Biegemoment 3 Nm.. 39 Nm Anwendungsbeispiel 4 3 5 8 9 2 2 6 7 7 7 8 1 9 Pneumatisches Be- und Endladehandling

Mehr

Produktinformation. Universalschwenkeinheiten SRU-plus 20

Produktinformation. Universalschwenkeinheiten SRU-plus 20 Produktnformaton SRU-plus 20 SRU-plus Robust. Schnell. Lestungsfähg. Unversalschwenkenhet SRU-plus Unversell ensetzbare Enhet für pneumatsche Schwenk- und Wendebewegungen. Ensatzgebet Ensatz sowohl n sauberen

Mehr

MPG. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch 2-Finger-Parallelgreifer Kleinteilegreifer. Greifkraft 9 N 540 N. Baugrößen. Hub pro Backe 1 mm 14 mm

MPG. Anwendungsbeispiel. Pneumatisch 2-Finger-Parallelgreifer Kleinteilegreifer. Greifkraft 9 N 540 N. Baugrößen. Hub pro Backe 1 mm 14 mm Baugrößen 10 80 Eigenmasse 0.01 kg 1.35 kg 9 N 540 N Hub pro Backe 1 mm 14 mm Werkstückgewicht 0.05 kg 1.9 kg Anwendungsbeispiel Pneumatisch angetriebener, zweiachsiger Bestückungs-Automat für kleine Bauteile

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren!

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren! Franz Schuck GmbH Enbau-/Betrebsanletung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Orgnalbetrebsanletung Für künftge Verwendung aufbewahren! Enletung Dese Anletung st für das Beden-, Instandhaltungs- und

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Produktinformation. Kleinteilegreifer MPG-plus 25

Produktinformation. Kleinteilegreifer MPG-plus 25 Produktnformaton MPG-plus 25 MPG-plus Lestungsstärker. Schneller. Längere Fnger. MPG-plus 2-Fnger-Parallelgrefer mt lechtgängger Wälzführung der Grundbacken Ensatzgebet Grefen und Bewegen klener bs mttlerer

Mehr

SteigLeitern Systemteile

SteigLeitern Systemteile 140 unten 420 2 0 9 12 1540 1820 Länge 140 StegLetern Leterntele/Leterverbnder Materal Alumnum Stahl verznkt Sprossenabstand 2 mm Leternholme 64 mm x 25 mm 50 x 25 mm Leternbrete außen 500 mm Sprossen

Mehr

Belastbar. Flexibel. Robust. Universaldreheinheit PR

Belastbar. Flexibel. Robust. Universaldreheinheit PR PR Elektrsch Drehenheten Unversaldrehenhet Belastbar. Flexbel. Robust. Unversaldrehenhet PR Servoelektrsche Drehenhet mt enem Drehwnkel > 360, Präzsons getrebe und ntegrerter Elektronk Ensatzgebet Unversell

Mehr

Produktinformation. Universalgreifer PGN-plus 64

Produktinformation. Universalgreifer PGN-plus 64 Produktnformaton PGN-plus 64 PGN-plus Zuverlässg. Robust. Flexbel. PGN-plus Unverseller 2-Fnger-Parallelgrefer mt großer Grefkraft und hoher Momentenaufnahme durch Velzahn-Gletführung. Ensatzgebet Optmale

Mehr

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPG

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPG MPG Präzse. Kompakt. Zuverlässg. Klentelegrefer MPG 2-Fnger-Parallelgrefer mt lechtgängger Wälzführung der Grundbacken Ensatzgebet Grefen und Bewegen klener bs mttlerer Werkstücke n verschmutzungsarmer

Mehr

Modular. Robust. Flexibel. Schnellwechselsystem SWS

Modular. Robust. Flexibel. Schnellwechselsystem SWS SWS Modular. Robust. Flexbel. Schnellwechselsystem SWS Pneumatsches Werkzeugwechselsystem mt patenterter Verregelung. Ensatzgebet Unversell ensetzbar be kurzen Wechselzeten zwschen enem Handhabungsgerät

Mehr

LED 2013. Zukunftsorientiert. Effizient. Sparsam. www.brumberg.com

LED 2013. Zukunftsorientiert. Effizient. Sparsam. www.brumberg.com LED 2013 Zukunftsorentert. Effzent. Sparsam. www.brumberg.com LED 2013 LED Das Lcht der Zukunft Leuchtdoden snd de Shootngstars der Beleuchtung: Wnzg klen und äußerst eff zent, revolutoneren se de Welt

Mehr

ESSMANN. Lamellengeräte i und ih. In fünf Ausführungen 6.1.1

ESSMANN. Lamellengeräte i und ih. In fünf Ausführungen 6.1.1 ESSMANN geräte h In fünf Ausführungen mt Wärmeschutzglas mt AeroTech-Platten mt Polycarbonat-Platten mt Alumnum- Sandwch-Elementen aus Alumnum 6.1.1 Produktbeschrebung ESSMANN geräte h ESSMANN gerät h

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen Enfach brllant, brllant enfach Immer de rchtge Lösung DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards

Mehr

Spiele und Codes. Rafael Mechtel

Spiele und Codes. Rafael Mechtel Spele und Codes Rafael Mechtel Koderungstheore Worum es geht Über enen Kanal werden Informatonen Übertragen. De Informatonen werden dabe n Worte über enem Alphabet Q übertragen, d.h. als Tupel w = (w,,

Mehr

GSM. Modularer Aufbau. Varianten der Baureihe. Type GSM. Greifertyp P Z W R. Baugröße. {} AS IS ohne außensichernd innensichernd. {} AS außensichernd

GSM. Modularer Aufbau. Varianten der Baureihe. Type GSM. Greifertyp P Z W R. Baugröße. {} AS IS ohne außensichernd innensichernd. {} AS außensichernd GSM Pneumatisch Greif-Schwenk-Module Parallelgreifer Modularer Aufbau Varianten der Baureihe Type GSM Greifertyp P Z W R Baugröße 32 40 50 64 30 38 45 16 20 25 32 40 16 20 25 32 40 Greifkraftsicherung

Mehr

Für jeden reinen, ideal kristallisierten Stoff ist die Entropie am absoluten Nullpunkt gleich

Für jeden reinen, ideal kristallisierten Stoff ist die Entropie am absoluten Nullpunkt gleich Drtter Hauptsatz der Thermodynamk Rückblck auf vorherge Vorlesung Methoden zur Erzeugung tefer Temperaturen: - umgekehrt laufende WKM (Wärmepumpe) - Joule-Thomson Effekt bs 4 K - Verdampfen von flüssgem

Mehr

Multilineare Algebra und ihre Anwendungen. Nr. 6: Normalformen. Verfasser: Yee Song Ko Adrian Jenni Rebecca Huber Damian Hodel

Multilineare Algebra und ihre Anwendungen. Nr. 6: Normalformen. Verfasser: Yee Song Ko Adrian Jenni Rebecca Huber Damian Hodel ultlneare Algebra und hre Anwendungen Nr. : Normalformen Verfasser: Yee Song Ko Adran Jenn Rebecca Huber Daman Hodel 9.5.7 - - ultlneare Algebra und hre Anwendungen Jordan sche Normalform Allgemene heore

Mehr

Flexibel. Leistungsdicht. Busfähig. Großhubgreifer PEH

Flexibel. Leistungsdicht. Busfähig. Großhubgreifer PEH PEH Flexbel. Lestungsdcht. Busfähg. Großhubgrefer PEH servoelektrscher 2-Fnger-Parallelgrefer mt großem Backenhub für große Tele und / oder großes Telespektrum Ensatzgebet unversell ensetzbarer, hochflexbler

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen www.dtco.vdo.de Enfach brllant, brllant enfach DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards n

Mehr

Flexibel. Leistungsdicht. Busfähig. Großhubgreifer PEH

Flexibel. Leistungsdicht. Busfähig. Großhubgreifer PEH PEH Flexbel. Lestungsdcht. Busfähg. Großhubgrefer PEH Servoelektrscher 2-Fnger-Parallelgrefer mt großem Backenhub für große Tele und velfältgem Telespektrum Ensatzgebet Unversell ensetzbarer, hochflexbler

Mehr

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm GWS Baugrößen 064.. 125 Handhabungsgewicht bis 170 kg Momentenbelastung M x bis 400 Nm Momentenbelastung M y bis 400 Nm Momentenbelastung M z bis 600 Nm Anwendungsbeispiel Austauschen und Ablegen von Werkzeugen

Mehr

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer:

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer: Netzwerkstrukturen 1) Nehmen wr an, n enem Neubaugebet soll für 10.000 Haushalte en Telefonnetz nstallert werden. Herzu muss von jedem Haushalt en Kabel zur nächstgelegenen Vermttlungsstelle gezogen werden.

Mehr

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ

Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ MPZ Präzise. Kompakt. Zuverlässig. Kleinteilegreifer MPZ Kleiner 3-Finger-Zentrischgreifer mit T-Nuten-geführten Grundbacken Einsatzgebiet Universeller Einsatz in sauberen und leicht verschmutzten Arbeitsumgebungen,

Mehr

Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI1

Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI1 MMS PI1 Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI1 Magnetschalter werden eingesetzt, um den Zustand von Automationskomponenten abzufragen. Bei Magnetannäherung wird

Mehr

Nernstscher Verteilungssatz

Nernstscher Verteilungssatz Insttut für Physkalsche Cheme Grundpraktkum 7. NERNSTSCHER VERTEILUNGSSATZ Stand 03/11/2006 Nernstscher Vertelungssatz 1. Versuchsplatz Komponenten: - Schedetrchter - Büretten - Rührer - Bechergläser 2.

Mehr

18. Dynamisches Programmieren

18. Dynamisches Programmieren 8. Dynamsches Programmeren Dynamsche Programmerung we gerge Algorthmen ene Algorthmenmethode, um Optmerungsprobleme zu lösen. We Dvde&Conquer berechnet Dynamsche Programmerung Lösung enes Problems aus

Mehr

9 Komplexe Zahlen ( ) ( ) 9.1 Ziele. 9.2 Warum braucht man komplexe Zahlen? 9.3 Darstellung von komplexen Zahlen. r 2. j 2. j 1.

9 Komplexe Zahlen ( ) ( ) 9.1 Ziele. 9.2 Warum braucht man komplexe Zahlen? 9.3 Darstellung von komplexen Zahlen. r 2. j 2. j 1. Mathematk I / Komplexe Zahlen 9 Komplexe Zahlen 9. Zele Am Ende deses Kaptels hast Du ene Grundvorstellung was komplexe Zahlen snd. Du kannst se grafsch darstellen und enfache Berechnungen durchführen.

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung Methoden der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung In der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung werden de Gemenosten der Hlfsostenstellen auf de Hauptostenstellen übertragen. Grundlage dafür snd de von den

Mehr

4. Musterlösung. Problem 1: Kreuzende Schnitte **

4. Musterlösung. Problem 1: Kreuzende Schnitte ** Unverstät Karlsruhe Algorthmentechnk Fakultät für Informatk WS 05/06 ITI Wagner 4. Musterlösung Problem 1: Kreuzende Schntte ** Zwe Schntte (S, V \ S) und (T, V \ T ) n enem Graph G = (V, E) kreuzen sch,

Mehr

Kabel/Verbinder. Kabel und Verbinder. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Kabel/Verbinder für Sensoren und Verteiler

Kabel/Verbinder. Kabel und Verbinder. Vorteile Ihr Nutzen. Zubehör Sensorik Kabel/Verbinder für Sensoren und Verteiler Kabel/Verbinder Zubehör Sensorik Kabel/Verbinder für Sensoren und Verteiler Kabel und Verbinder Verlängerungskabel sowie kundenseitig konfektionierbare Kabelstecker und -buchsen, zum flexiblen Anschluss

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung Software Oberkategore Unterkategore Kompetenzstufe Voraussetzung Kompetenzerwerb / Zele: InDesgn CS4 Layoutgestaltung Erste Schrtte - Anlegen enes Dokumentes I a (Enfache Nutzung) kene N o 1a Umgang mt

Mehr

SH SK S..LL. BPW ECO Disc Trailerscheibenbremsen TSB 3709 / 4309 / 4312. Servicemaßnahme BPW BERGISCHE ACHSEN. Trailerscheibenbremsen

SH SK S..LL. BPW ECO Disc Trailerscheibenbremsen TSB 3709 / 4309 / 4312. Servicemaßnahme BPW BERGISCHE ACHSEN. Trailerscheibenbremsen Servcemaßnahme BPW ECO Dsc Tralerschebenbremsen BPW BERGISCHE ACHSEN BPW ECO Dsc Tralerschebenbremsen TSB 3709 / 4309 / 4312 Servcemaßnahme SH SK S..LL BPW ECO Dsc Servcemaßnahme Inhalt BPW Servce-Kt BPW

Mehr

Messtechnik/Qualitätssicherung

Messtechnik/Qualitätssicherung Name, Vorname Matrkel-Nr. Studenzentrum Studengang Wrtschaftsngeneurwesen Fach Messtechnk/Qualtätsscherung Art der Lestung Prüfungslestung Klausur-Knz. WI-MQS-P 08053 Datum 3.05.008 Hnwes zur Rückgabe

Mehr

Klasse : Name1 : Name 2 : Datum : Nachweis des Hookeschen Gesetzes und Bestimmung der Federkonstanten

Klasse : Name1 : Name 2 : Datum : Nachweis des Hookeschen Gesetzes und Bestimmung der Federkonstanten Versuch r. 1: achwes des Hook schen Gesetzes und Bestmmung der Federkonstanten achwes des Hookeschen Gesetzes und Bestmmung der Federkonstanten Klasse : ame1 : ame 2 : Versuchszel: In der Technk erfüllen

Mehr

Akademischer Lehrgang Video-Journalismus

Akademischer Lehrgang Video-Journalismus Akademscher Lehrgang Vdeo-Journalsmus www.wfwen.at WIFI Wen 200910 b www.wf.atwen l. e h r g a n g z u r w e t e r Fotograf: http:foto.frtz.st t g s f h 4 a 1. e m g l d u n g Das Fernsehen erlebt ene

Mehr

Fähigkeitsuntersuchungen beim Lotpastendruck

Fähigkeitsuntersuchungen beim Lotpastendruck Fakultät Elektrotechnk und Informatonstechnk Insttut für Aufbau- und Verbndungstechnk der Elektronk Fähgketsuntersuchungen bem Lotpastendruck Dr.-Ing. H. Wohlrabe Ottobrunn, 2. Februar 2009 Qualtätsmerkmale

Mehr

Elemente der Mathematik - Sommer 2016

Elemente der Mathematik - Sommer 2016 Elemente der Mathematk - Sommer 2016 Prof Dr Matthas Lesch, Regula Krapf Lösungen Übungsblatt 3 Aufgabe 9 (10 Punkte) Das Horner-Schema st ene Methode zum Auswerten enes Polynoms n a0 x an der Stelle s

Mehr

Fachkräfte- Die aktuelle Situation in Österreich

Fachkräfte- Die aktuelle Situation in Österreich Chart 1 Fachkräfte- De aktuelle Stuaton n Österrech Projektleter: Studen-Nr.: Prok. Dr. Davd Pfarrhofer F818..P2.T n= telefonsche CATI-Intervews, repräsentatv für de Arbetgeberbetrebe Österrechs (ohne

Mehr

Statistik und Wahrscheinlichkeit

Statistik und Wahrscheinlichkeit Regeln der Wahrschenlchketsrechnung tatstk und Wahrschenlchket Regeln der Wahrschenlchketsrechnung Relatve Häufgket n nt := Eregnsalgebra Eregnsraum oder scheres Eregns und n := 00 Wahrschenlchket Eregnsse

Mehr

Berührungslos. Zuverlässig. Einfache Montage.

Berührungslos. Zuverlässig. Einfache Montage. MMS Berührungslos. Zuverlässig. Einfache Montage. Elektronischer Magnetschalter MMS Magnetschalter werden eingesetzt, um den Zustand von Automationskomponenten abzufragen. Berührungslos erkennen sie die

Mehr

Auswertung univariater Datenmengen - deskriptiv

Auswertung univariater Datenmengen - deskriptiv Auswertung unvarater Datenmengen - desrptv Bblografe Prof. Dr. Küc; Statst, Vorlesungssrpt Abschntt 6.. Bleymüller/Gehlert/Gülcher; Statst für Wrtschaftswssenschaftler Verlag Vahlen Bleymüller/Gehlert;

Mehr

SIMULATION VON HYBRIDFAHRZEUGANTRIEBEN MIT

SIMULATION VON HYBRIDFAHRZEUGANTRIEBEN MIT Smulaton von Hybrdfahrzeugantreben mt optmerter Synchronmaschne 1 SIMULATION VON HYBRIDFAHRZEUGANTRIEBEN MIT OPTIMIERTER SYNCHRONMASCHINE H. Wöhl-Bruhn 1 EINLEITUNG Ene Velzahl von Untersuchungen hat sch

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Lineare Regression (1) - Einführung I -

Lineare Regression (1) - Einführung I - Lneare Regresson (1) - Enführung I - Mttels Regressonsanalysen und kompleeren, auf Regressonsanalysen aserenden Verfahren können schenar verschedene, jedoch nenander üerführare Fragen untersucht werden:

Mehr

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik)

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik) Kredtpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (nkl. Netzplantechnk) Themensteller: Unv.-Prof. Dr. St. Zelewsk m Haupttermn des Wntersemesters 010/11 Btte kreuzen Se das gewählte Thema an:

Mehr

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR

i N F O Funktionen & Vorteile Smart ROI Codec Smart Autofocus ROI OFF ROI ON Smart Defog Smart IR unktonen & Vortele Smart Autofocus Smart RI Codec Kameras mt Hkvsons enzgarter Autofocus-Technologe müssen ncht manuell focussert werden, de erfolgt automatsch. So können Kameras auch problemlos neu ausgerchtet

Mehr

Messen kleiner Größen

Messen kleiner Größen Messen klener Größen Negungssensoren Elektronsche Negungssensoren Flüssgketsssteme Pendelssteme Sesmsche Ssteme btstung ener Gsblse btstung ener Flüssgkets -oberfläche Vertklpendel Horzontl -pendel Beschleungungsmesser;

Mehr

Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI2

Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI2 MMS PI2 Programmierbar. Präzise. Einfache Montage. Programmierbarer Magnetschalter MMS PI2 Magnetschalter werden eingesetzt, um den Zustand von Automationskomponenten abzufragen. Berührungslos erkennen

Mehr

Der technische Stand der Antriebstechnik einer Volkswirtschaft läßt sich an ihrem Exportanteil am Gesamtexportvolumen aller Industrieländer messen.

Der technische Stand der Antriebstechnik einer Volkswirtschaft läßt sich an ihrem Exportanteil am Gesamtexportvolumen aller Industrieländer messen. - 14.1 - Antrebstechnk Der technsche Stand der Antrebstechnk ener Volkswrtschaft läßt sch an hrem Exportantel am Gesamtexportvolumen aller Industreländer messen. Mt 27,7 % des gesamten Weltexportvolumens

Mehr

Auslegung und Berechnung von Kühlkörpern

Auslegung und Berechnung von Kühlkörpern mbh & Co. K, Nottebohmstr.28, D-585 Lüdensched, Tel.: 49 (0)235/435-0 www.fscherelektronk.de e-mal: nfo@fscherelektronk.de Auslegung und Berechnung von Kühlkörpern De n elektronschen Bautelen entstehende

Mehr

Produktinformation. Miniatur-Dreheinheit PRH

Produktinformation. Miniatur-Dreheinheit PRH Produktnformaton Mnatur-Drehenhet PRH PRH Mnatur-Drehenhet Präzse. Kompakt. Busfähg. Unversaldrehenhet PRH servoelektrsche Mnaturdrehenhet mt enem Drehwnkel > 360, Mttenbohrung und Präzsonsgetrebe Ensatzgebet

Mehr

Operations Research II (Netzplantechnik und Projektmanagement)

Operations Research II (Netzplantechnik und Projektmanagement) Operatons Research II (Netzplantechnk und Projektmanagement). Aprl Frank Köller,, Hans-Jörg von Mettenhem & Mchael H. Bretner.. # // ::: Gute Vorlesung:-) Danke! Feedback.. # Netzplantechnk: Überblck Wchtges

Mehr

3.2 Die Kennzeichnung von Partikeln 3.2.1 Partikelmerkmale

3.2 Die Kennzeichnung von Partikeln 3.2.1 Partikelmerkmale 3. De Kennzechnung von Patkeln 3..1 Patkelmekmale De Kennzechnung von Patkeln efolgt duch bestmmte, an dem Patkel mess bae und deses endeutg beschebende physka lsche Gößen (z.b. Masse, Volumen, chaaktestsche

Mehr

Lineare Optimierung Dualität

Lineare Optimierung Dualität Kaptel Lneare Optmerung Dualtät D.. : (Dualtät ) Folgende Aufgaben der lnearen Optmerung heßen symmetrsch dual zuenander: und { z = c x Ax b x } max, 0 { Z b A c } mn =, 0. Folgende Aufgaben der lnearen

Mehr

Regressionsgerade. x x 1 x 2 x 3... x n y y 1 y 2 y 3... y n

Regressionsgerade. x x 1 x 2 x 3... x n y y 1 y 2 y 3... y n Regressonsgerade x x x x 3... x n y y y y 3... y n Bem Auswerten von Messrehen wrd häufg ene durch theoretsche Überlegungen nahegelegte lneare Bezehung zwschen den x- und y- Werten gesucht, d.h. ene Gerade

Mehr

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2 1 K Ph / Gr Elektrsche estng m Wechselstromkres 1/5 3101007 estng m Wechselstromkres a) Ohmscher Wderstand = ˆ ( ω ) ( t) = sn ( ω t) t sn t ˆ ˆ P t = t t = sn ω t Momentane estng 1 cos ( t) ˆ ω = Addtonstheorem:

Mehr

Praktikum Physikalische Chemie I (C-2) Versuch Nr. 6

Praktikum Physikalische Chemie I (C-2) Versuch Nr. 6 Praktkum Physkalsche Cheme I (C-2) Versuch Nr. 6 Konduktometrsche Ttratonen von Säuren und Basen sowe Fällungsttratonen Praktkumsaufgaben 1. Ttreren Se konduktometrsch Schwefelsäure mt Natronlauge und

Mehr

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29 1.1 Grundbegrffe und Grundgesetze 9 mt dem udrtschen Temperturkoeffzenten 0 (Enhet: K - ) T 1 d 0. (1.60) 0 dt T 93 K Betrchtet mn nun den elektrschen Wderstnd enes von enem homogenen elektrschen Feld

Mehr

18. Vorlesung Sommersemester

18. Vorlesung Sommersemester 8. Vorlesung Sommersemester Der Drehmpuls des starren Körpers Der Drehmpuls des starren Körpers st etwas komplzerter. Wenn weder de Wnkelgeschwndgket um de feste Rotatonsachse st, so wrd mt Hlfe des doppelten

Mehr

PR 600 das moderne Palettenregal-System

PR 600 das moderne Palettenregal-System PALETTENREGAL-SYSTEME PR 600 das moderne Palettenregal-System Das Regalsystem PR 600 zechnet sch durch sene unterschedlchen, velsetgen Enrchtungsmöglchketen aus. Hermt lassen sch quas alle Bauformen realseren

Mehr

?? RUBRIK?? / 1 / Spezial

?? RUBRIK?? / 1 / Spezial ?? RUBRIK?? / 1 / Spezal carrere & more Semnarprogramm für Dozentnnen und Dozenten / 2 /?? RUBRIK?? Nveau st kene Handcreme! carrere & more Semnarprogramm für Dozentnnen und Dozenten S. 3 Vorwort S. 4

Mehr

Änderungen Bis : Personengruppe 101 bei RV-Pflicht Vorgehen im Juli

Änderungen Bis : Personengruppe 101 bei RV-Pflicht Vorgehen im Juli XBA Personalwesen Flexrentengesetz 2017, Abrechnung von Altersrentnern, Mnjob Zum 01.01.2017 snd Änderungen m Flexrentengesetz n Kraft getreten, mt Folgen für de Abrechnung von weterbeschäftgten Mtarbetern,

Mehr

Kompakt. Flexibel. Produktiv. Toleranzkompensationseinheit TCU Z

Kompakt. Flexibel. Produktiv. Toleranzkompensationseinheit TCU Z TCU Z Kompakt. Flexibel. Produktiv. Toleranzkompensationseinheit TCU Z Der Ausgleich der TCU beruht auf Elastomeren die in allen drei Richtungen ausgleichen und damit auch Winkelfehler korrigieren und

Mehr

Befolgen Sie IMMER alle Webasto Einbau- und Reparaturanleitungen, und beachten Sie alle Warnhinweise.

Befolgen Sie IMMER alle Webasto Einbau- und Reparaturanleitungen, und beachten Sie alle Warnhinweise. Wasser-Hezgerät Feel the drve Zusatzhezung Thermo Top C e 00 000 Enbauanletung Jeep Commander Desel ab Modell 006 Nur für Lnkslenker ACHTUNG! Warnung vor Gefahr: Das unsachgemäße Enbauen oder Repareren

Mehr

1 Definition und Grundbegriffe

1 Definition und Grundbegriffe 1 Defnton und Grundbegrffe Defnton: Ene Glechung n der ene unbekannte Funkton y y und deren Abletungen bs zur n-ten Ordnung auftreten heßt gewöhnlche Dfferentalglechung n-ter Ordnung Möglche Formen snd:

Mehr

wird auch Spannweite bzw. Variationsbreite genannt ist definiert als die Differenz zwischen dem größten und kleinsten Messwert einer Verteilung:

wird auch Spannweite bzw. Variationsbreite genannt ist definiert als die Differenz zwischen dem größten und kleinsten Messwert einer Verteilung: Streuungswerte: 1) Range (R) ab metrschem Messnveau ) Quartlabstand (QA) und mttlere Quartlabstand (MQA) ab metrschem Messnveau 3) Durchschnttlche Abwechung (AD) ab metrschem Messnveau 4) Varanz (s ) ab

Mehr

für Junkers-Solaranlagen 7 739 300 363

für Junkers-Solaranlagen 7 739 300 363 Installatons- und Wartungsanletung für den Fachmann Solarstaton AGS 3 für Junkers-Solaranlagen 7 739 300 363 6 720 612 012-00.2O 6 720 612 012 (2006/03) OSW Inhaltsverzechns Inhaltsverzechns Hnwese 2 Symbolerklärung

Mehr

Die Transzendenz der Eulerschen Zahl e

Die Transzendenz der Eulerschen Zahl e De Transzendenz der Eulerschen Zahl e nach Jean-Paul Delahaye Der n [1, Seten 21-22] skzzerte Bewes der Transzendenz der Eulerschen Zahl e wrd m folgenden ausgeführt. En alternatver Bewes, der auf Ideen

Mehr

Modular. Robust. Flexibel. Schnellwechselsystem SWS

Modular. Robust. Flexibel. Schnellwechselsystem SWS Modular. Robust. Flexbel. Schnellwechselsystem SWS Pneumatsches Werkzeugwechselsystem mt patenterter Verregelung. Ensatzgebet Unversell ensetzbar be kurzen Wechselzeten zwschen enem Handhabungsgerät und

Mehr

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie)

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie) III.4.1 Ionenselektve Elektroden (otentometre) Zelstellung des Versuches Ionenselektve Elektroden gestatten ene verhältnsmäßg enfache und schnelle Bestmmung von Ionenkonzentratonen n verschedenen Meden,

Mehr

Facility Location Games

Facility Location Games Faclty Locaton Games Semnar über Algorthmen SS 2006 Klaas Joeppen 1 Abstract Wr haben berets sehr häufg von Nash-Glechgewchten und vor allem von deren Exstenz gesprochen. Das Faclty Locaton Game betet

Mehr

Modular. Präzise. Robust. Ausgleichseinheit AGE S XYZ

Modular. Präzise. Robust. Ausgleichseinheit AGE S XYZ AGE S Modular. Präzise. Robust. Ausgleichseinheit AGE S XYZ Ausgleichseinheit mit Nachhaltigkeit in XY- und Z-Achse. Einsatzgebiet Palettieren, Fügen und Montieren en von Werkstücken Vorteile Ihr Nutzen

Mehr

Funktionsgleichungen folgende Funktionsgleichungen aus der Vorlesung erhält. = e

Funktionsgleichungen folgende Funktionsgleichungen aus der Vorlesung erhält. = e Andere Darstellungsformen für de Ausfall- bzw. Überlebens-Wahrschenlchket der Webull-Vertelung snd we folgt: Ausfallwahrschenlchket: F ( t ) Überlebenswahrschenlchket: ( t ) = R = e e t t Dabe haben de

Mehr

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung Gebrauchsanwesung Bestell-Nr.: 2071 xx 1. Scherhetshnwese Enbau und Montage elektrscher Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Dabe snd de geltenden Unfallverhütungsvorschrften zu beachten.

Mehr

bluenews #06 Das WIBRE Magazin. Neuheiten. Informationen. Einblicke. deutsch 2012

bluenews #06 Das WIBRE Magazin. Neuheiten. Informationen. Einblicke. deutsch 2012 #06 deutsch 2012 bluenews Das WIBRE Magazn. Neuheten. Informatonen. Enblcke. Neuer Katalog Produkt-Hghlght Fotowettbewerb: De Gewnner Messen: Interbad & Aquale 2012 Produktvorschau Projekt: Intercontnental

Mehr

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg

WSG. Anwendungsbeispiel. Elektrisch 2-Finger-Parallelgreifer Universalgreifer. Baugrößen 50. Greifkraft 120 N. Eigenmasse 1.2 kg Baugrößen 50 Eigenmasse 1.2 kg Greifkraft 120 N Hub pro Backe 55 mm Werkstückgewicht 0.8 kg Anwendungsbeispiel Roboter zur flexiblen Be- und Entladung von sensiblen Werkstücken Servoelektrischer 2-Finger-Parallelgreifer

Mehr

4.6 Das Pumping-Lemma für reguläre Sprachen:

4.6 Das Pumping-Lemma für reguläre Sprachen: Theoretsche Informatk 1 Vorlesungsskrpt vom Fretag, 30 Jun 000 Index: Erstellt von: (Matrkelnummer: 70899) Sete : 46 Das Pumpng-Lemma für reguläre Sprachen 1 Satz W 1 Zugrundelegende Idee des Pumpng-Lemma

Mehr

Franzis Verlag, 85586 Poing ISBN 978-3-7723-4046-8 Autor des Buches: Leonhard Stiny

Franzis Verlag, 85586 Poing ISBN 978-3-7723-4046-8 Autor des Buches: Leonhard Stiny eseproben aus dem Buch "n mt en zur Elektrotechnk" Franzs Verlag, 85586 Pong ISBN 978--77-4046-8 Autor des Buches: eonhard Stny Autor deser eseprobe: eonhard Stny 005/08, alle echte vorbehalten. De Formaterung

Mehr

"Zukunft der Arbeit" Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft

Zukunft der Arbeit Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft "Zukunft der Arbet" Arbeten bs 70 - Utope - oder bald Realtät? De Arbetnehmer der Zukunft Saldo - das Wrtschaftsmagazn Gestaltung: Astrd Petermann Moderaton: Volker Obermayr Sendedatum: 7. Dezember 2012

Mehr

W i r m a c h e n d a s F e n s t e r

W i r m a c h e n d a s F e n s t e r Komfort W r m a c h e n d a s F e n s t e r vertrauen vertrauen Set der Gründung von ROLF Fensterbau m Jahr 1980 snd de Ansprüche an moderne Kunststofffenster deutlch gestegen. Heute stehen neben Scherhet

Mehr

Arbeitsgruppe Radiochemie Radiochemisches Praktikum P 06. Einführung in die Statistik. 1. Zählung von radioaktiven Zerfällen und Statistik 2

Arbeitsgruppe Radiochemie Radiochemisches Praktikum P 06. Einführung in die Statistik. 1. Zählung von radioaktiven Zerfällen und Statistik 2 ETH Arbetsgruppe Radocheme Radochemsches Praktkum P 06 Enführung n de Statstk INHALTSVERZEICHNIS Sete 1. Zählung von radoaktven Zerfällen und Statstk 2 2. Mttelwert und Varanz 2 3. Momente ener Vertelung

Mehr

d da B A Die gesamte Erscheinung der magnetischen Feldlinien bezeichnet man als magnetischen Fluss. = 1 V s = 1 Wb

d da B A Die gesamte Erscheinung der magnetischen Feldlinien bezeichnet man als magnetischen Fluss. = 1 V s = 1 Wb S N De amte Erschenng der magnetschen Feldlnen bezechnet man als magnetschen Flss. = V s = Wb Kraftflssdchte oder magnetsche ndkton B. B d da B = Wb/m = T Für homogene Magnetfelder, we se m nneren von

Mehr