Gross- / Kleinschreibung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gross- / Kleinschreibung"

Transkript

1 Gross- / Kleinschreibung Grossschreibung nach Satzanfängen Das erste Wort eines Satzes, einer Überschrift, eines Titels und einer Anrede wird gross geschrieben! Übung: Verbessern Sie die folgenden Sätze: Heute ist der König zu uns gekommen und hat uns seine Ehre erwiesen. Dabei hat unsere Königliche Hoheit zu uns gesprochen. Das Buch von Franz Kafka Der Prozess ist wirklich eine schwierige Lektüre. Sehr geehrte Damen und Herren Ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie sich jetzt im Rechtschreibeprogramm befinden! Gross- und Kleinschreibung - 1 -

2 Gross- / Kleinschreibung Grossschreibung nach dem Doppelpunkt Man schreibt gross, wenn nach dem Doppelpunkt ein ganzer Satz folgt oder wenn es sich um eine direkte Rede handelt! Übung: Verbessern Sie folgende Sätze: Der Kollege fragte mich: Kommst du heute mit mir ins Kino? Ich antwortete ihm: Es tut mir leid, aber ich habe heute schon etwas vor. Die Rechtschreibung ist ein schwieriges Feld, deshalb merken Sie sich bitte folgende Regel: Im Zweifelsfalle schreibt man gross. Gross- und Kleinschreibung - 2 -

3 Gross- / Kleinschreibung Nomen werden immer gross geschrieben Nomen bezeichnen Gegenständliches (Tier) und Abstraktes (Freundschaft). Ein Wort ist dann ein Nomen, wenn vor ihm ein bestimmter oder unbestimmter Artikel (der Fuchs, ein Nashorn) sowie ein Adjektiv (grosser Adler, die tiefe Liebe) steht oder stehen könnte. Übung 1: Denken Sie sich je 8 Nomen und mögliche Begleiter aus. Beispiele: die Wand ein Velo das kleine Haus Übung 2: Das wechselhafte Wetter ist schuld an meinem Schnupfen. (Schuld) Wir alle müssen unsere Schuld eingestehen. (Schuld) Sie besitzen ein Recht darauf! (Recht) Ist Ihnen mein Vorschlag recht? (Recht) Ist Ihnen das einen Streit wert? (Wert) Diese Aussage hat keinen grossen Wert. (Wert) Übung 3: Welche Wörter zählen Sie zu den Nomen? Unterstreichen Sie sie! DU, TELEFONIEREN, EIN, COMPUTER, MILCH, GEFÜHL, HART, LOHN, MEHR, WEIHNACHTEN, MEER, BIER, BRAUN Gross- und Kleinschreibung - 3 -

4 Gross- / Kleinschreibung Verben schreibt man gross, wenn sie als Nomen gebraucht werden Man erkennt das meist daran, dass davor Folgendes steht: ein Artikel das Rauchen eine Präposition beim / zum / vom Rauchen ein dekliniertes Adjektiv starkes Rauchen Beispiele: das Arbeiten, das Malen, beim (bei dem) Lesen, ein sicheres Auftreten Übung 1: Bilden Sie Sätze, indem Sie Verben zu Nomen umformen. Benutzen Sie bestimmte oder unbestimmte Artikel: Beispiel: spazieren: Ich liebe das Spazieren. segeln, joggen, tanzen, lesen, werfen, schauen Gross- und Kleinschreibung - 4 -

5 Übung 2: Schreiben Sie Sätze, indem Sie Verben zu Nomen umformen. Benutzen Sie Possessiv- oder Demonstrativpronomen. Beispiel: mein / bemühen Mein Bemühen führte zu einer guten Note. Dein / schnarchen, Peters / schwatzen, sein / meckern, ihr / gehen, unser / musizieren, euer / trainieren Übung 3: Wandeln Sie folgende Sätze um, indem Sie die Verben zu Nomen umformen. Beispiel: Als wir die Kisten auspackten, fielen uns einige Gegenstände herunter. Beim Auspacken der Kisten fielen uns einige Gegenstände herunter. Als die Instrumente eintrafen, waren sie bereits defekt. Beim Eintreffen der Instrumente Bevor die Rechnung ausgestellt wird, wird sie nochmals überprüft. Vor dem Ausstellen der Rechnung Wenn man plaudert, wird die Wartezeit verkürzt. Beim Plaudern Gross- und Kleinschreibung - 5 -

6 Übung 4: Schreiben Sie das Verb richtig hin! 1. Sie wissen ja, warum Rauchen die Gesundheit gefährdet. (rauchen) 2. Beim Versenden ist mir leider ein Fehler unterlaufen. (versenden) 3. Sie formuliert sehr geschickt. (formulieren) 4. Er redet den ganzen Tag über irgend etwas. (reden) 5. Seine Stärke ist das Erledigen schwieriger Aufgaben. (erledigen) 6. Er trainiert jeden Tag zwei Stunden. (trainieren) Gross- und Kleinschreibung - 6 -

7 Gross- / Kleinschreibung Wenn ein Adjektiv als Nomen verwendet wird, muss es gross geschrieben werden. Man erkennt das meist daran, dass davor Folgendes steht: ein Artikel das Notwendige eine Präposition (Vorwort) beim / zum / vom Notwendigsten ein unbestimmtes Zahlwort etwas / alles / nichts / viel / manches Notwendige(s) Übung 1: Vergleichen Sie die Sätze und stellen Sie fest, was sich verändert hat. Markieren Sie! Dort steht die hübsche Frau vom Supermarkt. Dort steht die Hübsche vom Supermarkt. Ein schwieriger Punkt bei den Adjektiven ist die Gross- und Kleinschreibung. Das Schwierige bei den Adjektiven ist die Gross- und Kleinschreibung. Der unverschämte Gast beleidigt täglich die Serviertochter. Der Unverschämte beleidigt täglich die Serviertochter. Übung 2: Formulieren Sie mit Hilfe der Adjektive und der unbestimmten Zahlwörter kurze Wendungen. Beispiel: süss; allerlei allerlei Süsses nützlich; manches manches Nützliche besonders; nichts nichts Besonderes feucht; etwas etwas Feuchtes anspruchsvoll; wenig wenig Anspruchsvolles möglich; alles nett; viel alles Mögliche viel Nettes schlecht; wenig wenig Schlechtes essbar; genug genug Essbares Gross- und Kleinschreibung - 7 -

8 Übung 3: Verwenden Sie die Fügungen aus der vorhergehenden Übung in Sätzen! Beispiel: genug Billiges Auf der Messe war genug Billiges zu sehen. Übung 4: Schreiben Sie das Adjektiv richtig. 1. Zum Wesentlichen blieb leider kaum Zeit. (wesentlich) 2. Die notwendigen Installationen sind in der neuen Halle bereits fertig. (notwendig) 3. Alles Verpackte kann auch im Freien aufbewahrt werden. (verpackt) 4. Der lukrative Staffelrabatt ist sehr interessant. (lukrativ) 5. Alles Lieferbare könnte Ihnen umgehend zugestellt werden. (lieferbar) 6. In den kommenden Wochen werde ich manches Wichtige lernen. (wichtig) 7. Die gesamte Abteilung beschloss, einer müsse nun den Kranken besuchen. (krank) 8. Ein Fremder betrat den Raum. (fremd) 9. Es kann von Vorteil sein, wenn einer in der Verwandtschaft reich ist. (reich) 10. Sie wollte ihm zum Hochzeitstag unbedingt etwas Besonderes schenken. (besonders) 11. Das Kind wollte von seinen Eltern allerlei Buntes geschenkt bekommen. (bunt) 12. Das ist etwas anderes, rechtfertigte sie sich. (anders) 13. Wieso soll das nun wieder etwas ganz a/anderes sein?, fragte er zurück. (anders) 14. Sie hofften bis zuletzt, dass sich alles zum Guten wenden würde. (gut) Gross- und Kleinschreibung - 8 -

9 Gross- / Kleinschreibung Höflichkeitsgrossschreibung Die Pronomen für die vertraute Anrede werden durchgängig kleingeschrieben: Lieber Ernst, herzlichen Dank für dein Foto, auf dem du zusammen mit deiner Schwester zu sehen bist. Auch eure Kollegen sind gut getroffen... Die Pronomen für die distanziert-höfliche Anrede bleiben grossgeschrieben: Sehr geehrte Frau Hug, wie Sie gehört haben, offerieren wir Ihnen und Ihren Angehörigen... Die Grossschreibung ermöglicht hier zugleich die Unterscheidung von gleich lautenden anderen Pronomen: Kennen Sie sie schon? Kennen sie Sie schon? Kennen sie sie schon? Übung 1 Verbessern Sie die Anredepronomen, wo es nötig ist! Fritz, du musst dir doch zum Füssewaschen die Socken ausziehen!" Nein, das Wasser ist viel zu kalt." In einer dunklen Strasse mitten in der Nacht... Entschuldigen Sie, haben Sie hier einen Polizisten gesehen?" Nein." Ist hier vielleicht ein Polizeiauto vorbeigefahren?" Nein, das hätte ich gesehen." Wissen Sie, ob es hier in der Nähe einen Polizeiposten gibt?" Hier in der Gegend ist keiner." Gut, dann geben Sie mal Ihr Geld her das ist ein Überfall! Karl : Weisst du eigentlich, wo dein Geld bleibt?" Hans: Ja, das weiss ich ganz genau." Karl : Wieviel Prozent gibst du für die Wohnung, fürs Essen, für Kleider aus?" Hans: Etwa 30 Prozent fürs Wohnen, 40 Prozent fürs Essen und etwa 30 Prozent für Kleidung. Ja, und dann sind da noch 20 Prozent für andere Dinge wie Kino, Bier, Tanzen und so weiter." Karl : Warte mal... das sind ja 120 Prozent!" Hans: Ja, sicher - das ist ja mein Problem." Gross- und Kleinschreibung - 9 -

10 Übung 2 Schreiben Sie den folgenden Briefteil zuerst in vertrauter Anredeform ( du ), dann in der Höflichkeitsform ( Sie ): Du wirst verstehen, dass ich dir dazu keine näheren Angaben machen kann, du kannst aber sicher sein, dass alles in deinem Sinn gelöst wird. Falls du trotzdem nochmals mit mir über die Angelegenheit sprechen willst, ruf mich doch einfach an. Meine Telefonnummer hast du ja... Sie werden verstehen, dass ich Ihnen keine näheren Angaben machen kann, Sie können aber sicher sein, dass alles in Ihrem Sinn gelöst wird. Falls Sie trotzdem nochmals mit mir über die Angelegenheit sprechen wollen, rufen Sie mich doch einfach an. Meine Telefonnummer haben Sie ja Übung 3: Entscheiden Sie sich für die Gross- oder Kleinschreibung der Wörter, und ergänzen Sie die Lücken: Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie für das kommende Jahr alles Gute. Wir haben Ihr Schreiben vom vergangenen Montag dankend erhalten und können Ihnen nun Ihre Auslagen ersetzen. Wir danken euch für die Bemühungen und hoffen, dass euch das Geschenk gefällt. Welches Buch gefällt Ihnen am besten? Bitte bringen Sie mir sofort die Unterlagen, sagte er. Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen! Sie beneidet dich um deine Erfolge in dieser Sache. Wir fügen Ihnen die gewünschten Unterlagen bei. Sie wird euch vom Bahnhof abholen. Gross- und Kleinschreibung

11 Gross- / Kleinschreibung Eigennamen Eigennamen identifizieren einzelne Gegebenheiten wie Personen, Orte, Länder, Institutionen usw.: man schreibt sie selbstverständlich gross: Zürich, Rapperswil, Schweiz, Gustav usw. Auch Eigennamen aus mehreren Teilen schreibt man gross: Walther von der Vogelweide, die Eidgenössische Technische Hochschule, der Kleine Bär, das Erste Deutsche Fernsehen, der Stille Ozean, die Schweizerische Bundesverfassung usw. Diese Regel gilt für: - Titel: der Technische Direktor, der Heilige Vater - botanische und zoologische Bezeichnungen: der Rote Milan, die Ährige Rapunzel usw. - besondere Kalendertage: der Erste Mai, der Heilige Abend usw. - geschichtliche Epochen und Ereignisse: die Jüngere Steinzeit, der Zweite Weltkrieg usw. In allen anderen festen Verbindungen schreibt man das Adjektiv klein: der italienische Salat, das schwarze Brett, der weisse Tod usw. Für Adjektive, die aus einem Eigennamen und der Endung sche gebildet werden, gilt eine einfache Regel: mit Apostroph schreibt man gross, ohne Apostroph klein. Beispiel: das Ohm sche Gesetz, das ohmsche Gesetz. Alle anderen Ableitungen schreibt man klein: ein eulenspielgelhafter Streich Ableitungen von geographischen Namen auf er schreibt man gross: die St.Galler Bratwurst, der Emmentaler Käse, die Basler Fasnacht usw. Gross- und Kleinschreibung

12 Übung 1: Gross oder klein? Gutes bayerisches Bier trinkt man im Bayerischen Wald. (Bayern) Der Atlantische Ozean ist der Namensgeber für die atlantische Allianz. (Atlantik) Der Stille Ozean wird auch Pazifik genannt. (still) Sehr viele Jugendliche durchlaufen nach ihrer Schulbildung das duale System. (dual) Der Schiedsrichter zeigte dem Spieler die rote Karte. (rot) Der Kalte Krieg ist hoffentlich für immer vorbei. (kalt) Übung 2: Folgender Text ist nicht ganz vollständig. Schreiben Sie die richtigen Anfangsbuchstaben hin. Harrods In London steht das berühmte Warenhaus, in dem man wirklich [fast] alles kaufen kann, was in aller Herren Länder hergestellt wird, u.a. auch Lebensmittel. Im Erdgeschoss findet man internationale Spezialitäten, die immer frisch angeliefert sind, z. B. Edamer und Schweizer Käse, westfälischen Schinken und Thüringer Mettwurst, Flensburger Pils und griechische Oliven, französische Spitzenweine, spanischen Sherry und natürlich Hamburger, frisch gegrillt, holländische Tomaten und Leipziger Allerlei. Selbst solche Spezialitäten wie Maultaschen von der Schwäbischen Alb oder herrlich duftender Bergkäse aus dem Veltliner Tal sind hier zu finden. Gross- und Kleinschreibung

13 Übung 3: Führen Sie den Bericht fort. Benutzen Sie dabei möglichst folgende Begriffe: (s/s)izilianischer Wein, (s/schweizer Alpen, (i/italienische Städte, (s/s)chweiz-(i/i)talienische Freundschaft, (s/s)üdländische Lebensart. Letztes Jahr planten wir eine Reise mit unserer Jugendgruppe. Am (s/s)chwarzen Brett konnte man unter folgenden Reisezielen wählen: (p/p)ortugiesische Algarve, (i/italienische Riviera, (d/d)eutsche Weinstraße. Wegen des günstigen Kurses der (i/l)talienischen Lira entschieden wir uns für Italien. Der Zeitpunkt der Reise sollten die (g/g)larnerischen Herbstferien sein. Meinungsverschiedenheiten gab es bei der Programmaufstellung... Gross- und Kleinschreibung

14 Übung 4: Ergänzen Sie die fehlenden Anfangsbuchstaben: die erste Hilfe die goldene Hochzeit das Rote Kreuz der goldene Schnitt der blaue Brief der Schwarze Kontinent der schnelle Brüter die Grosse Mauer in China das schwarze Brett der weisse Tod die innere Medizin der Schiefe Turm von Pisa das olympische Feuer das Weisse Haus in Washington die graue Eminenz die Blaue Moschee in Istanbul das autogene Training der Heilige Vater der Erste Mai das Alte Testament der Dreissigjährige Krieg der Rote Milan das Olympische Komitee der Technische Direktor das Auswärtige Amt der Hundertjährige Krieg die Goldenen Zwanziger der Kleine Bär der Heilige Abend der Regierende Bürgermeister der Weisse Sonntag der Grosse Wagen der Westfälische Friede Gross- und Kleinschreibung

15 Gross- / Kleinschreibung Paarformeln, Redewendungen Paarformeln zur Bezeichnung von Personen werden gross geschrieben. Arm und Reich..., Alt und Jung... Adjektive in bestimmten Redewendungen werden gross geschrieben. den Kürzeren ziehen, auf dem Laufenden sein, im Trüben fischen Übung 1: Lesen Sie den folgenden Text und unterstreichen Sie Paarformeln und Redewendungen. Der Einzelne ist heute weniger denn je in der Lage alles für ihn Wesentliche direkt zu erfahren. Er ist auf umfassende Informationssysteme angewiesen, wenn er nicht im Dunklen tappen will. Der Nachteil ist allerdings, dass Grosse und Kleine, Hoch und Nieder, kurz alle, davon abhängig sind, was die Medien aus der Flut der Meldungen für uns herausfiltern. Ein Lawinenunglück in der Hohen Tatra, eine geglückte Rettungsaktion am Roten Fluss, eine neu entdeckte Einzelheit aus dem Leben Heinrichs des Löwen, all das und vieles mehr erfährt man nur, wenn es den Medien eine Nachricht wert ist. Wer allerdings glaubt, diese Macht der vierten Gewalt steigere sich mehr und mehr, wird hoffentlich eines Besseren belehrt, denn das globale Internet ermöglicht es immer mehr Menschen auf dem Blauen Planeten, sich ohne den Filter der Medien weltweit zu informieren. Jim jenseits des Großen Teichs kann mit ein wenig Glück auf jemanden treffen, der mit ihm die Leidenschaft für die Erforschung des Blauen Eisenhuts teilt, Jeanne aus einem Pariser Vorort kann erkunden, welche Initiativen Bürger in den Berliner Stadtteilen zur Verkehrsberuhigung ergreifen. Wer meint, man müsse es wegen des Missbrauchs der neuen Kommunikationsmöglichkeiten beim Alten belassen, irrt: Man kann nicht alles verbieten, nur weil einige damit ein böses Spiel treiben. Gross- und Kleinschreibung

16 Übung 2: Wandeln Sie die Wendungen um. retten, aus dem Schneider sein ins Trockene sich einigen, sich vertragen ins Reine die Verwirrung ausnutzen im Trüben vertraulich mitteilen im Geheimen erneut beginnen von Neuem überhaupt nichts merken - nicht das Geringste wenig -um ein Geringes wieder aufs Neue es wäre nicht falsch es wäre das Richtige exakt informieren aufs Genauste beträchtlich um ein Beträchtliches es ist einfach das Einfachste Übung 3: In der Schweiz hat die Zahl der Arbeitslosen im Grossen und Ganzen abgenommen. (gross und ganz) Die Börse geht immer Auf und Ab.(auf und ab) Beim Sonderverkauf drängten sich nicht nur Jung und Alt (jung und alt), sondern auch Gross und Klein.(gross und klein) Gross- und Kleinschreibung

17 Übung 4: Entscheiden Sie sich für die Gross- oder Kleinschreibung der Wörter. Diese Spiele sind bei Gross und Klein sehr beliebt. Gleich und Gleich gesellt sich gern. Bei diesem Fest war Jung und Alt auf den Beinen. In der Kirche versammelte sich Arm und Reich. Der Konflikt zwischen Jung und Alt muss gelöst werden. Übung 5: Ordnen Sie die folgenden Erklärungen den nachstehend aufgeführten Wendungen zu, und geben Sie diese in der neuen Rechtschreibung wieder: e über keine Informationen verfügen a sich in einer schlechten Lage befinden h Vorteile aus einer unklaren Situation ziehen f nicht verändern b in (finanzieller) Verlegenheit sein g der Unterlegene sein d etwas genau wissen oder kennen c jemanden zum Narren halten a) nicht zum Besten stehen b) auf dem Trockenen sitzen c) zum Besten halten d) sich im Klaren sein e) im Dunkeln tappen f) beim Alten lassen g) den Kürzeren ziehen h) im Trüben fischen Gross- und Kleinschreibung

18 Gross- / Kleinschreibung Kleinschreibung von Adjektiven Adjektive werden im Normalfall klein geschrieben Im Positiv, Komparativ oder Superlativ (Steigerungsformen) gebrauchte Adjektive werden klein geschrieben. Superlative, nach denen Sie mit wie? fragen können, werden klein geschrieben. Herkunftsbezeichnungen auf isch werden klein geschrieben. Übung 1: Füllen Sie die Lücken. Im modernen Wettbewerb gilt einerseits, dass die großen Konzerne die kleinen meist übervorteilen, aber andererseits auch, dass die schnellen die, langsamen kaputt machen können. Es ist normal, dass neue Mitarbeiter langsamer arbeiten als altbewährte. Es ist immer am besten, wenn man anfallende Arbeit möglichst sofort erledigt. Man kann unter Umständen billiger und besser argentinisches Rindfleisch in einem beliebigen Steakhouse essen als in einem französischen Nobelrestaurant in der französischen Hauptstadt. In Restaurants wählte sie eher spanischen als italienischen Rotwein. Es ist bestimmt nicht die billigste, sicherlich aber die auffallendste Art, seine Kleidung beim besten Schneider der französischen Hauptstadt massschneidem zu lassen. Am liebsten trank er abends nach Feierabend dunkles frischesbier. Natürlich musste dieser Angeber bei der Klettertour wieder einmal den Weg wählen, der am steilsten war. Die Frage nach der Gehaltsvorstellung bei dem Vorstellungsgespräch fürchtete sie am meisten, weil sie es versäumt hatte, sich nach den üblichen Bedingungen in ihrer Branche zu erkundigen. Vor dem Gebäude parkten viele Autos, einige kleine vor der Kantine, die grösseren neben dem Eingang. Gross- und Kleinschreibung

19 Zwei Herren erschienen zum Vorstellungsgespräch, der erste trug Anzug und Krawatte, der zweite Jeans und Rollkragenpullover. Er war der intelligenteste und nachdenklichste unter den Zuhörern. Während der Arbeitszeit bevorzuge ich leichte Musik, während der Freizeit klassische. Übung 2: Bilden Sie zu den Adjektiven ein Adjektiv mit der gegenteiligen Bedeutung und formulieren Sie jeweils die zwei Steigerungsformen. Beispiele: gross - klein; gross, grösser, am größten; klein, kleiner, am kleinsten dick- dicker, am dicksten; dünn, dünner, am dünnsten leicht leichter, am leichtesten; schwer schwerer, am schwersten breit breiter, am breitesten; schmal, schmaler, am schmalsten alt- älter, am ältesten; jung, jünger, am jüngsten spät- später, am spätesten; früh, früher, am frühsten Übung 3: Ergänzen Sie die Lücken, indem Sie jeweils (wo möglich) den Superlativ der in Klammem stehenden Wörter verwenden. Beispiel: Sie hatte von allen Teilnehmern des Kurses am meisten Zeit. (viel) Er suchte sich von allen Aufgaben die bequemste aus. (bequem) Unter allen Besuchern war Günter derjenige, der am spätesten eintraf. (spät) Er war auf dem Foto sofort zu erkennen, denn er war mit Abstand das älteste Familienmitglied. (alt) Ihr fiel die zweite Aufgabe am leichtesten (leicht). Das Hundertwasser-Haus in Wien kann man kaum verfehlen, da es das bunteste in der ganzen Umgebung ist. (bunt) Sie freute sich auf ein Treffen mit ihrem liebsten Freund. (lieb) Für das blind date" nahm er nur das mit, von dem er glaubte, dass er es am nötigsten brauchen würde. (nötig) Gross- und Kleinschreibung

20 Übung 4: Übertragen Sie den Konzertbericht über die Punkrock-Gruppe Sex Pistols in die Normalschreibung. Unterstreichen Sie die Adjektive. Achten Sie auch auf die Schreibweise der Verben - einige werden gross geschrieben. SEX PISTOLS AUF TOUR IN FRANKREICH AUF IHRER ERSTEN FRANKREICH-TOURNEE SPIELTEN DIE SEX PISTOLS IN DER FRANZÖSISCHEN METROPOLE VOR RUND 5000 LEUTEN UND BRACHTEN DIE SONST EHER ZURÜCKHALTENDEN FANS TOTAL ZUM AUSRASTEN. AUF DER BÜHNE GABEN JONNY ROTTEN", STEVE JONES, PAUL COOK UND GLEN MATLOCK IHR ÄUSSERSTES. NEBEN HYPERSCHNELLEN FETZERN BRACHTEN DIE VIER EINE SATTE PACKUNG VON IHREN ÄLTEREN KLASSIKERN, WOBEI SIE KEINE SEKUNDE STILLSTANDEN. DIE JUNGS RASTEN WIE DIE GEÖLTEN BLITZE KREUZ UND QUER ÜBER DIE BÜHNE, LEGTEN AUS VOLLEM GALOPP OLYMPIAREIFE SPRÜNGE HIN UND STÜRZTEN GELEGENTLICH BÄUCHLINGS AUF DIE BRETTER. MIT WILDEN GRIMASSEN UND BIZARREN TANZEINLAGEN SORGTEN SIE AUF DER RIESIGEN BÜHNE FÜR EIN ABSOLUTES CHAOS. NACH DEM 60-MINÜTIGEN KONZERT MUSSTE DIE POLIZEI DIE FANATISCHEN ANHÄNGER DER BAND MIT EINER KALTEN DUSCHE AUS DREI WASSERWERFERN WIEDER ABKÜHLEN. DIE FRANZÖSISCHEN FANS ERSCHIENEN ZUM KONZERT MIT FANTASIEVOLL GESCHMINKTEN GESICHTERN UND MIT GRELL GEFÄRBTEN HAAREN IN DEN BRITISCHEN NATIONALFARBEN KREIDEWEISS, STAHLBLAU UND FEUERROT. NACH DER SHOW KAM ES ZU EINER WILDEN RANDALE VOR DEM OLYMPIA", BEI DER NEBEN DEN 5000 KONZERTBESUCHERN NOCH EINMAL SO VIELE FANS MITMISCHTEN, DIE KEIN TICKET MEHR ERGATTERN KONNTEN. JONNYS KOMMENTAR: DAS HAT MICH WIRKLICH BERUHIGT. ICH FÜRCHTETE SCHON, UNSERE FANS WÄREN MÜDE UND SPIESSIG GEWORDEN." Gross- und Kleinschreibung

21 Gross- / Kleinschreibung Verbindung von sein mit ursprünglichem Nomen Die folgenden Nomen werden in Verbindung mit den Verben sein, bleiben, werden klein geschrieben: angst / bange / gram / leid / pleite / schuld sein, bleiben, werden Übung: Füllen Sie die folgenden Wörter richtig ein. Mir ist angst und bange, wenn ich nur an diese Geschichte erinnert werde. (Angst / Bange) Ich habe Angst um dich, wenn du über diese Brücke gehst. (Angst) Ich bin dir gram (Gram), weil du mich das letzte Mal im Stich gelassen hast. Sein Gram(Gram) zerfrisst ihn innerlich. Es tut mir Leid (Leid), dass du nicht kommen kannst. Es ist mir leid (Leid), dich immer um alles zu bitten. Wenn du so weiter machst, wirst du bald pleite sein. (Pleite) Die Pleite (Pleite) meines Lebens war der Kauf dieses veralteten Rollers. Ich bin schuld (Schuld), dass ihr das passiert ist. Es lastet wegen des Unfalls eine grosse Schuld (Schuld) auf mir. Gross- und Kleinschreibung

22 Gross- / Kleinschreibung Zeitangaben / Adverbien zu Tageszeiten Zeitangaben, die Nomen sind, werden gross geschrieben der Montag, dieser Abend, die Nacht, der Dienstagmorgen, eines Abends, des Mittags Zeitangaben, die Adverbien sind, werden klein geschrieben (Zeitangaben auf die Endung s ohne Artikel im Voraus sind Adverbien) sonntags, morgens, gestern, dienstagabends Tageszeiten nach den Adverbien gestern, heute, morgen, übermorgen usw. werden immer gross geschrieben. heute Morgen, gestern Abend, übermorgen Nachmittag Übung 1: Nomen oder Adverb? Streichen Sie die falsche Form durch. Der Montag ist für viele Schüler ein besonders schwerer Tag, weil sie nach dem langen Wochenende, das meist von freitags bis sonntags dauert, ihren Rhythmus noch nicht wieder gefunden haben. Ab dienstags sind sie wieder den Wechsel von morgens Schule und nachmittags Schularbeiten und Freizeit gewöhnt. Es wäre daher gut, wenn montags morgens Fächer unterrichtet würden, in denen die mangelnde Konzentrationsfähigkeit leichter berücksichtigt werden könnte, wie etwa Musik oder Sport, wahrscheinlich würden dann Schülerinnen und Schüler häufiger sagen: Mir hat heute Morgen die Schule Spass gemacht." Übung 2: Füllen Sie die Lücken aus. Heute Morgen hat der Vater das Frühstück vorbereitet. Meine Freundin war gestern Abend im Kino. Der Vollmond ist morgen Nacht. Ich mache die Hausaufgaben immer montagabends (am Montagabend). Gross- und Kleinschreibung

23 Übung 3: Ergänzen Sie die Sätze. Wir danken Ihnen für Ihre von gestern Mittag (Gestern Mittag). Im Auftrag unseres Abteilungsleiters teilen wir Ihnen mit, dass ein Termin erst morgen Vormittag (Morgen Vormittag) stattfinden wird. Falls Sie keine Zeit haben sollten, könnte die Besprechung auch am Mittwochnachmittag (Mittwoch Nachmittag) stattfinden. Ein anderer Termin kann leider nicht in Betracht gezogen werden, da dienstagabends (Dienstag Abends) bereits eine langfristig geplante Konferenz abgehalten wird. Bitte teilen Sie uns heute Nachmittag (Heute Nachmittag) mit, ob Sie mit unserer Planung einverstanden sind. Anderenfalls müssten wir unser Gespräch auf Freitagmittag (Freitag Mittag) verschieben. Übung 4: Füllen Sie die Lücken aus. Ob heute Abend, morgen Mittag oder übermorgen Nachmittag, wie ich Ihnen bereits gestern Morgen mitgeteilt habe: Es passt mir nur am Freitagmorgen. Gross- und Kleinschreibung

24 Gross- / Kleinschreibung Vernomisierte Adverbien, Präpositionen und Konjunktionen Vernomisierte Adverbien, Präpositionen und Konjunktionen werden gross geschrieben. Beispiele: Wir reden von Hier und Jetzt. Ohne Wenn und Aber muss ich diesen Entscheid respektieren. im Wesentlichen, im Allgemeinen, im Einzelnen, im Voraus, im Nachhinein, Übung 1 Schreiben Sie richtig. Wer sich mit einer Computeranlage beschäftigt, kann schnell feststellen, dass sie (IM WESENTLICHEN) im Wesentlichen menschlichen Arbeitsweisen nachgebildet ist: So entspricht das Prinzip Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe [EVA] menschlichen Vorgehensweisen. Am Beispiel der Lösung einer Rechenaufgabe kann man dies (IM EINZELNEN) im Einzelnen nachvollziehen. Zwei Zahlen etwa werden als Aufgabe eingegeben, ebenso eine Rechenvorschrift. Diese Eingaben werden verarbeitet und z. B. als Ausgabe auf ein Blatt Papier geschrieben. Allerdings ist der Computer exakter. Während niemand (IM VORAUS) im Voraus sagen kann, ob ein Mensch richtig rechnet, stimmt das Computerergebnis immer. Sollte einmal ein fehlerhaftes Ergebnis vorkommen, dann lässt sich (IM NACHHINEIN) im Nachhinein feststellen, dass dieser auf einem Eingabefehler beruht. Ohne (ABER) Aber kann man sagen, dass in solchen Fällen menschliches Versagen vorliegt. Gross- und Kleinschreibung

25 Übung 2 Ergänzen Sie die folgenden Sätze. Ich erkläre Ihnen die Rechnungsposten (IM EINZELNEN) im Einzelnen. Als die Ergebnisse bekannt wurden, gab es bei (EINZELNEN) Einzelnen ein (ACH UND WEH) Ach und Weh. Manch einer beklagt, dass heute das (ICH) Ich zu sehr (IM VORDERGRUND) im Vordergrund stehe. (IM ALLGEMEINEN) Im Allgemeinen gilt als Tatsache, dass die Schadstoffbelastung der Luft zu gross ist. Das (JA) Ja zu diesem Vertrag ist ein grosser Fortschritt für unser Unternehmen. Das (DRUM UND DRAN) Drum und Dran der Werbeveranstaltung störte mich. Die Befürworter einer bestimmten Lösung bestreiten meist, dass es ein (ODER) Oder gibt. Der Redner sagte: Nennen Sie mir Beispiele für ein (ENTWEDER-ODER) Entweder-Oder." Übung 3 Formulieren Sie Sätze mit folgenden Wendungen: IM ALLGEMEINEN, IM BESONDEREN, IM VORAUS, IM EINZELNEN Gross- und Kleinschreibung

26 Gross- / Kleinschreibung Feste Verbindungen Einige feste Verbindungen von Präpositionen mit Adjektiven werden klein geschrieben. Beispiele: seit langem, von nahe, von neuem, ohne/bis auf weiteres Übung: Beginnen wir wieder einmal von neuem (VON NEUEM). Du kannst ohne weiteres (OHNE WEITERES) bei uns bleiben. Ich habe seit langem (SEIT LANGEM) nicht mehr so gelacht. Von nahe (VON NAHE) betrachtet, kann man dem Vorschlag wirklich etwas abgewinnen. Bis auf weiteres (BIS AUF WEITERES) bleibt das Handy bei mir. Gross- und Kleinschreibung

27 Gross- / Kleinschreibung Zahlen, unbestimmte Zahladjektive, Farb- und Sprachbezeichnungen Klein geschrieben werden Zahlen unter einer Million und Bruchzahlen Beispiele: eins, zwei, drei, hundert, hunderttausend usw. der erste Schnee, der millionste Teilnehmer (aber: eine Million zweihunderttausend Franken) ein viertel Liter, eine halbe Million gross geschrieben werden vernomisierte Zahlen und Bruchzahlen Beispiele: Er hatte eine Sechs geschrieben. Sie kam als Erste nach Hause. Peter ging als Letzter. Ein Viertel der Summe fehlt. Gross geschrieben werden unbestimmte Zahladjektive ausser den Wörtern: viel, wenig, ein ander (in allen Formen)! Beispiele: Beim Konzert von Bon Jovi kamen Unzählige. Bei dieser Aufgabe ist jeder Einzelne auf sich gestellt. Aber: Es kamen viele, die dieses Spiel sehen wollten. Farb und Sprachbezeichnungen werden gross geschrieben, wenn sie mit einer Präposition verbunden sind. Beispiele: Wir unterhalten uns in Deutsch. Bei Rot darf man nicht über die Strasse gehen. Bei Grün ist es gestattet. Übung 1: Unterstreichen Sie Zahladjektive sowie Farbbezeichnungen. Elvis Presley - der Beginn einer Karriere Die folgende Story kennen Unzählige: Der junge Elvis wollte seiner Mutter etwas Besonderes zum Geburtstag schenken, nämlich ihr Lieblingslied, von ihm selbst gesungen. Elvis ging zu dem Sun''-Studio in Memphis, dessen Besitzer von einem Weissen mit schwarzer Stimme" träumte; Schwarze hatten bei den finanzkräftigeren Weissen keine Chance ihre Platten zu verkaufen, in den USA gab es nämlich eine scharfe Trennung zwischen Schwarz und Weiss. Dass ein Weisser eine von einem Schwarzen besungene Platte kaufen würde, war etwas Unmögliches. Daran musste Marion Keisker, Sekretärin bei Sun", denken, als sie den Namen des jungen Elvis notierte. Denn sein Stil war dem der Schwarzen sehr ähnlich, weil das Dunkle in Elvis' Stimme vorherrschte. Für Zahllose wurde Elvis kurze Zeit später eine Mischung aus Outlaw und Rebell: Alt und Jung sollten sich nämlich in den folgenden Jahren streiten; denn für die einen war er der Untergang aller Kultur, für die anderen willkommener Protest gegen die Alten", die nichts Neues akzeptieren wollten (oder konnten). Gross- und Kleinschreibung

28 Übung 2: Formulieren Sie die Zahlen in die richtige Schreibweise um und unterstreichen Sie - dort, wo es möglich ist - die Begleiter der Ordnungszahladjektive. Beispiel: Die Miete ist am (1) des Monats zu bezahlen. Die Miete ist am Ersten des Monats zu bezahlen. Auf der Erde leben mehr als ( ) Menschen. (1/8) der Summe ist als Anzahlung bis zum (1) des nächsten Monats zu zahlen. Sie ist bereits die (2), die den Umsatzrekord des letzten Jahres überboten hat. Jeder (6) lehnte das Teamprojekt ab. Endlich war er der (1) in der Abteilung. Das Vorgehen der Firma verletzte die Rechte (3) sechs Milliarden E(e)in Achtel Ersten Zweite Sechste Erste Dritter Übung 3: Formulieren Sie die unbestimmten Zahladjektive in die richtige Schreibweise um. Beispiel: Die Kometen haben (unzählig) gesehen. Die Kometen haben Unzählige gesehen. Wir müssen noch (verschieden) erledigen. Du musst dich im (einzeln) fragen lassen. Sie gab ihr Geld für alles (möglich) aus. Der wichtigste Tagungspunkt wurde unter die Überschrift (sonstig) gesetzt. Verschiedenes Einzelnen Mögliche Sonstiges Gross- und Kleinschreibung

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Deutsche Rechtschreibung

Deutsche Rechtschreibung Deutsche Rechtschreibung Groß- und Kleinschreibung Zusammenfassung Groß-Schreibung Regel G01: Satzanfang Regel G02: Namen und Eigennamen Regel G03: Substantive Klein-Schreibung Regel G04: Adjektive Regel

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

wie ein Nomen gebraucht

wie ein Nomen gebraucht RC SCHREIBEN ALPHA-LEVEL 2 2.2.06 K8/E hören wie ein Satzanfang Freizeit Hier wird die Punktsetzung eingeführt die Großschreibung am Satzanfang wiederholt (siehe Alpha-Level 1, K10). Nun kommen aber andere

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Telefonieren. Telefongespräche führen. Kreuzen Sie an und reden Sie über Ihre Entscheidungen. Stimmt das? AmTelefonkannmanoffenersagen,wasmandenkt,

Telefonieren. Telefongespräche führen. Kreuzen Sie an und reden Sie über Ihre Entscheidungen. Stimmt das? AmTelefonkannmanoffenersagen,wasmandenkt, Telefongespräche führen Kreuzen Sie an und reden Sie über Ihre Entscheidungen. Stimmt das? mtelefonkannmanoffenersagen,wasmandenkt, individuelle Lösung alsbeieinemgesprächuntervierugen... TelefonierenistpersönlicheralseinBriefodereinE-ail...

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders?

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders? Julie - Geile Zeit 1 Geile Zeit Juli: Didaktisierung von Heidemarie Floerke, Lexington HS, MA; Chris Gram, Carrabec HS, North Anson, ME; Colleen Moceri, Gloucester HS, MA; John Moody, Chelsea HS, MA; Erin

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat Folie 1 1. An meinem Arbeitsplatz muss ich immer korrekt gekleidet sein. Ich arbeite in einer Bank, am Schalter. Meistens trage ich einen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Aber in meiner Freizeit ziehe

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

p Texte der Hörszenen: S.144f.

p Texte der Hörszenen: S.144f. berblick RadioD. 26 Information Leider muss Ayhan Radio D verlassen. Paula erfährt das erst, als sie in der Redaktion von Radio D die Vorbereitungen für eine Party sieht und da gibt es dann alles, was

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet Für Kinder von 7 bis 12 Wahrscheinlich liest du dieses Büchlein weil deine Mutter, dein Vater oder sonst eine geliebte Person an Amyotropher Lateral-. Sklerose erkrankt ist. Ein langes Wort, aber abgekürzt

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Allemand / 23/06/2015. Les dictionnaires ne sont pas autorisés. / : I. KENNTNISSE VON GRAMMATISCHEN STRUKTUREN 36 Punkte

Allemand / 23/06/2015. Les dictionnaires ne sont pas autorisés. / : I. KENNTNISSE VON GRAMMATISCHEN STRUKTUREN 36 Punkte CONCOURS D ENTREE 2014-2015 Allemand / 23/06/2015 Temps imparti / : 3 heures / 3 Les dictionnaires ne sont pas autorisés. / : I. KENNTNISSE VON GRAMMATISCHEN STRUKTUREN 36 Punkte AUFGABE 1. Bitte kreuzen

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen

Rechtskunde Gesetze verstehen Datum: Aufbau von Rechtsnormen Marion Dobbert (OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung) Aufbau von Rechtsnormen Gesetze beinhalten verschiedene Rechtsnormen, die einzelnen Paragrafen. Nur in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland,

Mehr

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock Paula und Philipp hatten in der letzten Folge die Leute vom Optikwerk informiert, dass jemand in ihrem Labor mit Laserstrahlen experimentiert. Dadurch konnte die Sache mit dem Laserterror endlich aufgeklärt

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 Hinweise: Beantworte die Fragen in ganzen Sätzen (außer der Platz genügt nur für Stichworte). Achte auf die äußere Form der Bewerbung. Achte

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung.

Немецкие падежи. Вставь верные окончания, правильно определив падеж. 15. Wahrend d Englischstunde macht sie d Mathematik-Hausi..ibung. http://startdeutsch.ru/ Немецкие падежи Упражнение 1: Вставь верные окончания, правильно определив падеж 1. Der junge Mann hatte kein Schraubenzieher. 2. Ich werde d Geld nicht brauchen. 3. Haben Sie d

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 23: Der Verdacht

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 23: Der Verdacht Übung 1: Auf der Suche nach Edelweiß-Technik Jojo will endlich herausfinden, was Lukas zu verbergen hat. Sie findet eine Spur auf seinem Computer. Jetzt braucht Jojo jemanden, der ihr hilft. Schau dir

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus

Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin. rauf runter rüber. rein raus Lokaladverbien: 1 1. Adverbien zur Bezeichnung von Ort und Richtung Ort Richtung (Ortswechsel) (Wo?) vom Sprecher weg (Wohin?) auf den Sprecher zu (Woher?) hin her hier da dort hierhin dahin dorthin hierher

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr