Ihr Curriculum für das Praktische Jahr...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ihr Curriculum für das Praktische Jahr..."

Transkript

1 Informationen für Studenten Liebe Studentinnen und Studenten, Ihr Curriculum für das Praktische Jahr IN UNSEREN KRANKENHÄUSERN: Diakonissen-Krankenhaus Herkulesstraße 34, Kassel Frauenklinik Dr. Koch Pfarrstraße 19, Kassel Klinik für Innere Medizin / Angiologie Klinik für Innere Medizin / Gastroenterologie Klinik für Gefäßchirurgie Klinik für Kardiologie und Rhythmologie mit CPU Klinik für Allgemein- und Viszeralchrirurgie Klinik für Geriatrie mit geriatrischer Tagesklinik Palliativ- und Schmerztherapie Anästhesie u. Intensivmedizin Geburtshilfe Gynäkologie mit Schwer - punkt Urogynäkologie Pränatalmedizin Mit knapp 2000 Geburten im Jahr die größte Geburtsklinik im Raum Kassel. Notfallstandort mit Chest Pain Unit, Gefäßzentrum und dem Zentrum für Altersmedizin. T: (0561)

2 Fortschritt und Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Einführung Liebe Studierende im Praktischen Jahr, Sehr geehrte Kollegen, wir möchten Sie recht herzlich in den begrüßen. Dass Ihre Entscheidung für den letzten Abschnitt Ihres Medizinstudiums auf unseren Kasseler Klinikverbund gefallen ist, freut uns sehr. Dieses Curriculum soll Ihnen den Ablauf und die Inhalte unserer Kliniken verdeutlichen und Ihnen den Start in Ihre Tätigkeit als angehender Arzt erleichtern. Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen und wünschen Ihnen viel Freude bei der Arbeit mit den Patienten. Dr. med. Hubert Sostmann PJ-Beauftragter Chefarzt Abteilung Innere Medizin - Gastroenterologie T (0561) F (0561) Dr. med. Andreas Fiehn, MBA Ärztlicher Direktor Chefarzt Abteilung Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie T (0561) F (0561)

3 Informationen für Studenten Herzlich willkommen! Die sind eine der größten Kliniken in Nordhessen. Zum Klinikverbund mit 435 Planbetten und zehn geriatrischen Tagesklinikplätzen gehören die Standorte Diakonissen-Krankenhaus und Frauenklinik Dr. Koch. Jedes Jahr suchen etwa Patienten ambulant wie stationär Hilfe und Heilung. Im Jahr erblicken bei uns fast neue Erdenbürger das Licht der Welt. Mit 800 Mitarbeitern gehören wir zu den großen Arbeitgebern der Stadt Kassel. Im Vorderen Westen am Standort Diakonissen- Krankenhaus mit seiner über 130-jährigen Tradition befindet sich eine der modernsten Kliniken Kassels. Im Krankenhausneubau am Standort Diakonissen-Krankenhaus in der Herkulesstraße 34 erfahren unsere Patienten Hilfe in unserem Gefäßzentrum Kassel: Hier arbeiten Gefäßchirurgen, Angiologen und Radiologen interdisziplinär im Sinne der bestmöglichen Therapie zusammen. Die Klinik für Kardiologie und Rhythmologie verfügt über ein Linksherzkatheter-Labor mit 24-Stunden Ruf-Bereitschaft sowie einer Chest Pain Unit zur Akutbehandlung von Patienten mit Herzinfarkten. Die Klinik Innere Medizin / Gastroenterologie versorgt Patienten mit modernsten endoskopischen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Und die Klnik Allgemeine Innere Medizin und Angiologie ist die einzige inter- nistische Spezialabteilung für Gefäßkrankheiten in Nordhessen. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist auf minimalinvasive Operationsmethoden und onkologische Operationen spezialisiert. Und die Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie bietet ein breites Spektrum von operativen Eingriffen am arteriellen und venösen Gefäßsystem an. Die Belegabteilung für Urologie rundet unser operatives Angebot ab. Im Zentrum für Altersmedizin finden alte Menschen medizinische Hilfe und die nötige Unterstützung für ein möglichst selbstbestimmtes Leben. Das Angebot wird durch die Tagesklinik Geriatrie ergänzt. Am Standort Frauenklinik Dr. Koch in Kassel- Bettenhausen sind die Abteilungen Gynäkologie sowie Geburtshilfe und Pränatalmedizin ein Ort des Vertrauens für viele Frauen und werdende Eltern. Erfahrene Anästhesisten betreuen unsere Patienten und Patientinnen. Die Pflege in unseren Kliniken ist kompetent und orientiert sich am Gebot der Nächstenliebe. Da wir den Menschen als Einheit und Körper und Seele verstehen, können sich unsere Patienten unabhängig ihrer Konfession durch unser Seelsorge- Team betreuen lassen. 2

4 Informationen für Studenten Fortschritt und Medizin Mit Liebe zum Leben Grundlegende Lernziele (PJ-Logbuch) Anamneseerhebung und unmittelbare Krankenuntersuchung unter direkter ärztlicher Aufsicht und Betreuung Anlegen von Krankengeschichten mit Befunddokumentation Diagnosestellung / Differentialdiagnose ggf. Aufstellung des Untersuchungsprogramms Aufstellung eines Therapieplans Vorstellung von Patienten bei Visiten und Stationskonferenzen Teilnahme an Stationsvisiten, Konsiliarbesprechungen und Kurvenvisiten Erlernen der Technik der Blutentnahme, der i. v.-injektion, Infusion und Transfusion Kontinuierliche Führung der Krankengeschichten der betreuten Patienten mit Dokumentation des Krankheitsverlaufs Erstellung von Befundberichten, Epikrisen und Entwürfen zu Arztbriefen sowie einfachen gutachtlichen Bescheinigungen für die betreuten Patienten Anfertigung und Beurteilung von Elektrokardiogrammen Einschätzung und Bewertung der Ergebnisse klinisch-chemischer und hämatologischer Untersuchungen Indikationsstellung und Bewertung radiologischer Untersuchungen Indikationsstellung zu schwierigen und aufwendigen diagnostischen Eingriffen Teilnahme an speziellen Untersuchungen (z.b. Endoskopie, Lungenfunktionsprüfung, Arterienpunktion) Teilnahme an intensivmedizinischen Maßnahmen, insbesondere an Reanimationsmaßnahmen (Übungen am Phantom: Herzmassage, Beatmung, Grundlagen der Defibrillation, Herzschrittmacheranwendung, Schock- und Komabehandlung sowie Behandlung der respiratorischen In suffizienz, Herz- und Niereninsuffizienz, Vergiftungen Teilnahme an Fallbesprechungen, Kolloquien, Befundauswertungen und pathologisch-klinischen Demonstrationen (Obduktionen) 3

5 Unsere Werte verbinden Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Einige Praxisbeispiele... Auszugsweise ist hier ein Beispiel über die praktischen Tätigkeiten z.b. in der Gynäkologie und Geburtshilfe gezeigt. Unser Anliegen ist es, Ihnen sowohl eine theoretische als auch praxisnahe Ausbildung in Ihrem PJ zu garantieren. Spezielle Mentoren stehen Ihnen zur Seite. Regelmäßige interne Fortbildungen, Fallbesprechungen, überregionale Konferenzen, Tumorkonferenzen sowie die Unterstützung Ihres Eigenstudiums durch einen freien Internetzugang und Nutzung der klinikeigenen Handbibliothek runden unser Angebot ab. Feld der Zeit vor der Geburt und deren Möglichkeiten sowie die mitunter schwierigen ethischen Entscheidungen. Drei Operationssäle mit jährlich knapp operativen Eingriffen spiegeln den breiten Umfang der operativen Ausbildung an der Frauenklinik Dr. Koch wieder. Dies reicht von ambulanten, ausgedehnten endoskopischen Verfahren über die verschiedenen Verfahren der Uro-Gynäkologie bis hin zu großen onkologischen Eingriffen. Ein Tertial beginnt mit dem Rundgang durch die Klinik. Die Frauenklinik Dr. Koch hat eine geburtshilfliche Station (36 Betten) und eine gynäkologische Station (25 Betten). Moderne Kreissäle mit sechs funktionell und individuell gestalteten Endbindungsräumen stehen jährlich fast werdenden Müttern zur Verfügung. Ein spezieller Notfall-Sectio-OP und eine neonatologische Überwachungseinheit bieten Kindern und Müttern Sicherheit, und Ihnen die Möglichkeit einen Einblick in die Behandlung von Risikosäuglingen zu gewinnen. An entsprechenden Notfall- Trainings und Neugeborenen-Reanimationskursen nehmen Sie verpflichtend teil, aber auch zu den Geburtsvorbereitungskursen sind sie gerne eingeladen. Eine überregional bekannte Pränataldiagnostik (DEGUM II) gewährt Ihnen Einblicke in das weite 4

6 Fortschrittliche Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Einblicke in das operative Zentrum In den verschiedenen Bereichen des operativen Zentrums bieten Ihnen die Gefäßchirurgie, die Allgemein,- Viszeral- und Gelenkchirurgie, die Bereiche Plastische Chirurgie sowie die Urologie einen umfassenden Einblick in die operative Medizin. Dies fängt bei ambulanten Eingriffen aus dem Bereich der Proktologie an und hört beim komplexen endovaskulären Stenting der thorakalen Aorta im Rahmen einer akuten Aortendissektion auf. Es reicht von der Behandlung chronischer Wunden mit der Vacuumtherapie bis hin zur endoskopischen Therapie von Magen-Tumoren, von arthroskopischen Schultereingriffen und den unterschiedlichen Verfahren der Endoprothetik. Fragen tagtäglich. Ihnen auch dies zu vermitteln ist unser Anliegen. Im Bereich der chronischen Wundbehandlung behandeln wir ganz bewusst Patienten, die unter multiresistenten Erregern leiden. Unterstützt durch Hygienefachkräfte und hygieneverantwortliche Ärzte verfügen wir über große Erfahrungen im Management solcher Patienten. Dies ist eine einmalige Chance Hygiene wie sie leibt und lebt zu lernen und anzuwenden. Natürlich nehmen Sie auch im Bereich der operativen Medizin an regelmäßigen Fallvorstellungen, radiologischen Demonstrationen, interdisziplinären Tumorkonferenzen und überregionalen Treffen, z.b. des gefäßchirurgischen Arbeitskreises, teil, wo in kollegialer Diskussion zwischen niedergelassenen Kollegen und Klinikern aktuelle Fälle vorgestellt und diskutiert werden. Im praktischen Einsatz auf Station und im OP sowie in der zentralen Notaufnahme erlernen Sie die notwendigen Fertigkeiten und theoretischen Hintergründe. Da wir auch viele ältere Patienten versorgen, begleiten uns die medizin-ethische 5

7 Informationen für Studenten Für die Gefäßchirurgie ist einmal exemplarisch dargestellt, was wir von Ihnen erwarten und was wir Ihnen bieten: Erlernen der Technik der Blutabnahme und der intravenösen Applikation von Medikamenten nach Anlage von venösen Zugängen Individuelle Einweisung zur Indikationsstellung und Durchführung von Bluttransfusionen Erlernung der Auswertung und Interpretation klinisch chemischer Untersuchungsbefunde Erlernen und selbständige Durchführung der klinischen Untersuchungsmethoden zur Objektivierung des arteriellen und venösen Gefäßstatus (Pulsstatus, Lagerungsprobe nach Ratschow, Allen- Test etc.) Erlernen und selbständige Durchführung einfacher apparativer Untersuchungsmethoden zur Beurteilung des Gefäßstatus (Ultraschalldopplerverschlussdruckmessung incl. Berechnung des crurobrachialen Index, Laufbanduntersuchung, transkutane Sauerstoffmessung) Erlernung der Indikationsstellung sowie der anschließenden Bewertung von radiologischen Unter suchungen mit Schwerpunkt Gefäßdiagnostik (farbkodierte Duplexsonographie, intraarterielle An giographie, CT- / MRAngiographie) Erlernen der Indikationsstellung zur invasiven Gefäßtherapie (operative /interventionelle Behandlung) Nachbetreuung invasiv behandelter Gefäßpatienten (postprozedurelle Schmerzbehandlung, Medikation, Durchführung von Verbandswechseln, postprozedurelle Kontrolle des Therapieerfolges) Aktive Mitbeteiligung an der Wundbehandlung (selbständige Verbandswechsel incl. der Anlage von Vakuumverbänden) Aktive Teilnahme an operativen Eingriffen (1. und 2. Assistenz) inklusive des Erlernens von Nahttechniken sowie ggf. Durchführung erster kleinerer Operationen (z. B. Minoramputationen) unter direkter fachärztlicher Anleitung Erlernung der Technik der Harnblasenkatheterisierung 6

8 Informationen für Studenten Die Innere Medizin Im großen Bereich der Inneren Medizin bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot insbesondere in der Kardiologie, der Allgemeinen Inneren Medizin mit Schwerpunkt Angiologie, der Gastroenterologie und der Geriatrie. Hier betreuen mehr als Patienten pro Jahr. Die Kardiologie bietet mit hoher Kompetenz und Erfahrung einen umfassenden Einblick in die gängigen diagnostischen und therapeutischen Methoden rund ums Herz. Neben der Behandlung der Herzinsuffizienz, auch mit Mitteln der sogenannten biventrikulären Resynchronisationstherapie, werden in der zertifizierten CPU (Chest Pain Unit) Patienten mit akutem Myokardinfarkt leitliniengerecht therapiert. Verengte Herzklappen können dilatiert oder gesprengt werden. Modernste Ultraschall-Untersuchungen für Herzund Gefäß, interdisziplinäre Fallkonferenzen zwischen Kardiologen, Angiologen, interventionellen Radiologen und Gefäßchirurgen prägen das Bild. Diese Interdisziplinarität ist erlaubt uns seit Jahren Patienten mit Baucharterienaneurysmen gemäß der sehr strengen Qualitätskriterien des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) zu versorgen. Die Allgemeine Innere Medizin und Angiologie betreut vom Patienten mit seltenen angiologischen Krankheitsbildern, erworbenen Pneumonien, Stoffwechselerkrankungen, Vergiftungen, Lungenembolien bis hin zur Hypertonie Einstellung fast alle Krankheitsbilder der Inneren Medizin. Die Spezialisierung im Bereich der Gefäßmedizin ermöglichte die Zertifizierung als Gefäßzentrum im Jahr Die Gastroenterologie befasst sich schwerpunktmäßig mit der Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen von, Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm, Leber-und der Gallenwegen, Bauchspeicheldrüse, Lunge und Stoffwechsel. 7

9 Fortschritt und Medizin Informationen für Studenten Mit Liebe zum Leben Diese Rotation wird Ihnen einen tiefen Einblick in den menschlichen Körper bieten, das können wir Ihnen versprechen! Patienten mit Tumor-Erkrankungen im weit fortgeschrittenen Stadium helfen wir mit Eingriffen, Symptome zu lindern und würdig bis zum Ende leben zu können. Patienten mit Infektionskrankheiten (einschließlich HIV) sind ebenfalls bei uns in kompetenter Betreuung. Hochauflösende Video-Endoskope geben uns Einblick und Eingriffsmöglichkeit. Durch Kurznarkose und CO2 erfolgen die Untersuchungen völlig schmerzfrei ohne Blähungen. Das sogenannte Scope Guide garantiert, dass zu jeder Zeit von außen die Lage der Geräte kontrolliert und gesteuert werden kann. Das verkürzt Unter- suchungszeiten und ermöglicht auch besonders herausfordernde Untersuchungen von Patienten mit z. B. Verwachsungen oder langem Darm. Zur Beurteilung des Gastrointestinaltrakts, der Gallenwege und des Pankreas setzen wir alle existierenden endosonographischen Verfahren einschließlich der Ultraschall-Minisonden ein. Wir führen endosonographisch gesteuert diagnostische und therapeutische Punktionen durch. Unsere Stärke ist die sofortige Behandlung von Veränderungen, die während der Untersuchung entdeckt werden. Wir bieten u. a. folgende Behandlungen an: Endoskopische Mukosaresektionen sowie Abtragung von besonders großen oder ungünstig gelegenen Polypen Ligaturbehandlung von Ösophagusvarizen Entfernung komplizierter Gallengangssteine Dilatation und Bougierung von Stenosen Stenteinlagen im Gastrointestinaltrakt und in den Gallenwegen Sonographisch gestützte Organpunktionen palliative endoskopische Behandlung von Tumorerkrankungen Enteroskopie mit der Single-Ballon-Technik sowie der Spiraltechnik Endo-Ease Behandlung von Blutungen und Wanddefekten im Magen-Darm-Trakt, u. a. mit extragroßen Metallklipps 8

10 Unsere Werte verbinden Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Unsere Geriatrie Mit der Geriatrie betreiben die AGAPELSISON keine ReHa-Einrichtung, sondern ein akutmedizinisch auf die Behandlung des älteren Menschen ausgerichtetes Zentrum für Altersmedizin. Hier bieten wir Ihnen: Ausbildung im Fach Innere Medizin unter besonderer Berücksichtigung alterstypischer Krankheitsbilder und Multimorbidität. Ausbildung am Krankenbett mit dem Ziel der stationsärztlichen Versorgung geriatrisch-in ternistischer Patienten unter fachärztlicher Supervision. Tägliche Teilnahme an den Stationsvisiten, mit zunehmendem Ausbildungsstand eigenständige Durchführung der Stationsvisite unter fachärztlicher Supervision. Aufnahme neuer Patienten einschließlich Anamnese, körperlicher Untersuchung, Sichtung von Vorbefunden, Planung der erforderlichen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen unter fachärztlicher Supervision. Teilnahme am Bereitschaftsdienst gemeinsam mit erfahrenen Ärzten Tägliche Teilnahme an der klinischen Abteilungsbesprechung mit arzneitherapeutischen und klinisch-pathologischen Falldiskussionen Wöchentliche Teilnahme an einer klinischen Konferenz mit vertiefender Besprechung einzellner Krankheitsbilder an Hand von Fallbeispielen. Teilnahme an abteilungs- und hausinternen Fortbildungsveranstaltungen Begleitung durch ärztliche Tutoren während des gesamte Ausbildungsabschnitt Durchführung folgender ärztlicher Tätigkeiten je nach Ausbildungsstand selbständig oder unter fachärztlicher Anleitung: - venöse und arterielle Blutentnahmen - Legen venöser Zugänge - Anlage transurethraler Harnableitungssysteme - Punktion von Pleuraergüssen und Ascites 9

11 Fortschritt und Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Sicher schlummern... die Anästhesie Im Dienstleistungssektor Anästhesie finden Sie die Schnittstelle zwischen konservativer und operativer Medizin, die Schnittstelle zwischen Notfallmedizin und perioperativer Medizin, die Schnittstelle zwischen ambulant und stationär Falls Sie hier ihr Tertial ableisten wollen, werden Sie zwischen OP und Intensivstation, zwischen Prämedikationsambulanz und postoperativer Schmerztherapie pendeln und Erfahrungen sammeln. Risikoeinschätzung und Beherrschen derselben, rationales Handeln in kritischen Situationen und viel Hands-on-training sowie den Wert von Teamarbeit und blindem Vertrauen all das können wir Ihnen bieten. Auch wenn wir es nicht ständig leben, wir wollen Ihren Lernprozess operationalisieren. Es geht um erinnern, verstehen & analysieren, evaluieren & erzeugen. Mit Hilfe dieser Verben kann anschaulich dargestellt werden, wie detailliert ein bestimmtes Lernziel beherrscht werden sollte. 10

12 Informationen für Studenten Themen der PJ-Seminare Hier finden Sie auszugsweise eine Übersicht über die Themen und Termine der speziell für PJ-Studierende angebotenen Seminare: Seminarthemen: Notfälle sicher beherrschen - Reanimations-Training Diagnostik und Therapie des Akuten Abdomens Diagnostik und Therapie der peripher-arteriellen Verschlusskrankheit Geburtshilfliche Notfälle Akute Koronarsyndrom Therapie mit Blutkomponenten Sepsis Lungenembolie Infektionsschutzgesetz (MRSA, MRGN etc.) Antibiotic Steward Ship Therapie chronischer Wunden Akutes Nierenversagen und seine Therapieoptionen Flüssigkeit- und Volumenersatz Therapie der Herzinsuffizienz Pharmakotherapie im Alter Operative Eingriffe beim Hochbetagten Abläufe und Prozesse in der Zentralen Notaufnahme Entlassmanagement im Krankenhaus etc. 11

13 Fortschritt und Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Informationen für PJ-Studenten Wir bieten unseren Studenten: ein PJ-Ausbildungsgeld in Höhe von 400,- Euro. Dienstkleidung. Hilfe bei der Wohnungssuche. kostenlose Verpflegung am Arbeitsplatz. ein freundliches Kollegium. spezielle Mentoren, die ihnen zur Seite stehen. regelmäßige interne Fortbildungen und Fallbesprechungen. überregionale Konferenzen sowie Tumorkonferenzen. Unterstützung ihres Eigenstudiums durch einen freien Internetzugang und die Nutzung der klinikeigenen Handbibliothek. Wir freuen uns auf Sie! 12

14 Informationen für Studenten documenta-stadt Kassel... Nordhessens Metropole mit über 1100 Jahren Geschichte schöne Parks und malerische Landschaften... In der Kasseler Fulda-Niederung befinden sich die Karlsaue und die Fuldaaue mit dem Bugasee. Gemeinsam bilden diese beiden unmittelbar benachbarten Parks eine der größten innerstädtischen Parkanlagen und eines der weitläufigsten parkartigen Naherholungsgebiete Deutschlands. jede Menge Kunst und Kultur... Mit der documenta beherbergt die Stadt alle fünf Jahre die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Kassel hat die dritthöchste Museendichte in Deutschland. Ansonsten befinden sich in Kassel eine Vielzahl von den Theatern, der KulturBahnhof und eine ausgesprochen aktive freie Kasseler Kunst- und Kulturszene, deren kulturelles Zentrum die Kunsthochschule Kassel ist. Die Brüder Grimm, die in Kassel gelebt und gearbeitet haben, gehören zu einer der Hauptattraktionen der Stadt. Derzeit wird ein neues Brüder- Grimm-Museum in Innenstadtnähe gebaut. Kassel war von 1277 bis 1866 Hauptstadt der Landgrafschaft Hessen. Bis heute zeugen Schlösser in und um Kassel davon; darunter insbesondere das Schloss Wilhelmshöhe. Dieses thront oberhalb der Stadt Kassel im seit Juni 2013 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählenden Bergpark mit seinen einzigartigen Wasserspielen und dem Herkules. Kulinarisches... Zu den kulinarischen Spezialitäten zählen das Weckewerk, ein aus Fleischnebenprodukten hergestelltes Nahrungsmittel, sowie die Ahle Wurscht. Eine in ganz Hessen beliebte Essensbeilage ist die Grüne Soße. 13

15 Informationen für Studenten innovativ und gelehrig... Die Universität Kassel bietet Studiengänge in den Fachbereichen Humanwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften (mit Sportwissenschaften), Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Ökologische Agrarwissenschaften, Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik/Informatik, Kunsthochschule Kassel. Bei einem Ranking im Auftrag der Wirtschaftswoche und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erreichte Kassel 2011 als innovativste Stadt Deutschlands den ersten Platz in einem sogenannten Dynamikranking der 50 größten deutschen Städte. zentral gelegen und gut erreichbar... Kassel liegt zentral und an der Bundesautobahn 7, der Nord-Süd-Achse Deutschlands. Der Ost-West-Verkehr wird über die Autobahnen A 44 und A 49 bedient. Neben dem ICE-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe verbindet die RegioTram über den Hauptbahnhof Kassel direkt das Regional-Schienennetz der Bahn mit dem Netz der Kasseler Straßenbahn als S-Bahn-ähnliches System. Das Stadtzentrum ist somit ohne Umstieg direkt aus dem Umland anzufahren. Die Innenstadt und viele angrenzende Gemeinden werden durch die Straßenbahn Kassel sowie Busse erschlossen. Seit März 2012 ist das Fahrradverleihsystem "Konrad" mit 500 Fahrrädern in Betrieb. Die Räder sind auf 50 Stationen im Stadtgebiet verteilt. Nachtleben in Kassel Das Nachtleben in Kassel hat einiges zu bieten. Hierzu zählt u.a. das Dreigestirn Lolita-Bar, A.R.M. und Galerie Loyal in der Nähe des KulturBahnhofs. Außerdem bietet das Kulturzentrum Schlachthof in Campusnähe ein buntes Angebot an Konzerten und Veranstaltungen. Highlight ist das alljährliche Internationale Frühlingsfest, das vor dem ehemaligen Schlachthof gefeiert wird. Außerdem bietet Kassel in diversen Hinterhöfen jede Menge Partyspaß für Studierende. 14

16 Informationen für Studenten Link-Sammlung... einfach anklicken und mehr erfahren Ausgehtipps Studieren in Kassel: Stadtmagazin Frizz: Brauser24: Kassel Marketing: Wohnen Studentenwerk Kassel: Studenten-WG: Meine Stadt Kassel: Allgemeines Stadt Kassel: Uni Kassel: Museumslandschaft Hessen Kassel: Nordhessischer Verkehrsverbund: 15

17 Fortschritt und Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Lage unserer Klinik-Standorte...zentral gelegen - gut erreichbar Standort: Diakonissen-Krankenhaus, Herkulesstraße 34 I Kassel Unser Notfall-Standort im Diakonissen-Krankenhaus befindet sich im Vorderen Westen der Stadt Kassel. Ein Stadtteil, der mit seiner Vielzahl an Jugendstil- und Gründerzeithäusern zu den beliebtesten Wohnquartieren der Stadt gehört. Durch seine Nähe zum ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe ist der Standort zentral gelegen und durch die Anbindung an das Straßenbahnnetz sehr gut erreichbar. Direkt angrenzend an den Klinikstandort befindet sich die Goetheanlage ein innerstädtischer Park, der zum Sporttreiben, Spielen oder Verweilen einlädt. Standort: Frauenklinik Dr. Koch, Pfarrstraße 19 I Kassel Unsere Frauen- und Geburtsklinik Frauenklinik Dr. Koch befindet sich im Osten der Stadt und besticht durch die gute Erreichbarkeit über die Autobahn A7 sowie die Anbindung an das Straßenbahn- und Busnetz der Stadt. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein historischer Stadtkern mit Fachwerkhäusern und einem Bachlauf. 16

18 Fortschrittliche Medizin Mit Liebe zum Leben Informationen für Studenten Zulassungsvoraussetzungen Nachweis über ein Studium der Humanmedizin und Bestehen des ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung, Zulassung zum Eintritt in das letzte Studienjahr (Praktisches Jahr) gemäß Approbationsordnung. Gemäß 7 der Richtlinien für die Durchführung des Praktischen Jahres heißt es: Die Zuteilung eines PJ-Platzes erfolgt im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens und Durchführung des Verteilungsverfahren gemäß 8 dieser Anlage 2 ausschließlich über das Studiendekanat. Persönliche Vereinbarungen von Studierenden mit Kliniken oder Stationen sind unwirksam. Das Studiendekanat bestimmt die Frist für die Einreichung der Bewerbungen und macht die gemäß 13 der Studienordnung bekannt. Die Bewerbung für das PJ erfolgt online. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Dr. med. Hubert Sostmann PJ-Beauftragter Chefarzt Abteilung Innere Medizin - Gastroenterologie T (0561) F (0561) gemeinnützige GmbH Herkulesstraße 34, Kassel 17

19 Informationen für Studenten Impressum Herausgeber: gemeinnützige GmbH Herkulesstraße 34, Kassel Besuchen Sie unsere Website: Geschäftsführer: Prof. Dr. med. Ulrich Vetter, Jens Wehmeyer Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: Christoph Kuhnke Sitz der Gesellschaft und Registergericht: Kassel, HRB 7600 Inhaltlich verantwortlich: Dr. Andreas Fiehn, MBA Redaktion und Layout: M. A. Kirsten Scheimann Stand: 03/2015 Fotos: Bernd Schoelzchen, Kirsten Scheimann, Archiv Diako, Kassel Marketing GmbH Diese Info-Broschüre finden Sie zum Download: auf unserer Klinik-Homepage unter: sowie auf der Homepage der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) unter: 18

20 Kirchweg ZENTRAL GELEGEN GUT ERREICHBAR per ICE, Tram, Bus, Regiotram und Auto Unsere zwei Klinikstandorte sind sehr gut erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln wie Straßenbahn, Bus und Regiotram, aber auch über die Autobahn. DIAKONIE KLINIKEN KASSEL Diakonissen Krankenhaus Friedrich-Ebert-Straße Wiga ndstraße Baunsbergstraße Druseltalstraße Wilhelmshöher Allee Landgraf- Karl -Straße Goethestraße Herkulesstraße Wilhelmshöher Allee ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe DIAKONIE KLINIKEN KASSEL Frauenklinik Dr. Koch Huttenstr. Kohlenstraße Germania straße Schönfelder Straße Leipziger Straße L Pfarrstraße Richtung Bettenhausen Frauenklinik Dr. Koch: nur wenige min von der Autobahnauffahrt A7 entfernt Lagepläne unserer Klinikstandorte in Kassel Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Curriculum für das Praktische Jahr...

Ihr Curriculum für das Praktische Jahr... Liebe Studentinnen und Studenten, Ihr Curriculum für das Praktische Jahr...... IN UNSEREN KRANKENHÄUSERN: Frauenklinik Dr. Koch Pfarrstraße 19, 34123 Kassel Diakonissen-Krankenhaus Herkulesstraße 34, 34119

Mehr

Studienordnung der Universität Ulm für den Studiengang Humanmedizin (6. Studienjahr Praktisches Jahr) vom 05.03.2013

Studienordnung der Universität Ulm für den Studiengang Humanmedizin (6. Studienjahr Praktisches Jahr) vom 05.03.2013 Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 11 vom 25.04.2013, Seite 106-111 Studienordnung der Universität Ulm für den Studiengang Humanmedizin (6. Studienjahr Praktisches

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

Curriculum. zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Kardiologie für Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin

Curriculum. zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Kardiologie für Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin Curriculum zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Kardiologie für Fachärztinnen und Fachärzte für Innere Medizin Marienhospital Stuttgart Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen Zentrum für Innere Klinik

Mehr

Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013

Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013 Prof. Dr. med. Bernd Salzberger Studiendekan Logbuch für das Praktische Jahr Starttermin: 25.02.2013 Name: Matrikelnummer: Anschrift: Geburtsdatum: Geburtsort: Telefon: E-Mail: 1. Tertial: 2. Tertial:

Mehr

LOGBUCH für das Praktische Jahr

LOGBUCH für das Praktische Jahr LOGBUCH für das Praktische Jahr Fach: Name: Klinik: Gynäkologie PJ Zeitraum: Zivilrechtliche Haftung des Studierenden im Praktischen Jahr Quelle: Klement A, Schroeder-Printzen J, Bretschneider K, Lichte

Mehr

Wahlstudienjahr / PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich

Wahlstudienjahr / PJ. Innere Medizin internistische Fächer. Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ressort Lehre, Innere Medizin Direktion Forschung und Lehre USZ Wahlstudienjahr / PJ Innere Medizin internistische Fächer Unterassistenten-Stellen im ambulanten und stationären Bereich Ausbildungs- und

Mehr

Informationen. zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein

Informationen. zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein PJ 2014 Informationen zum Praktischen Jahr am Klinikum Idar-Oberstein Wahlfächer Aufteilung Innere Medizin und Chirurgie Sehr geehrte Studierende, als Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Zollernalb Klinikum ggmbh Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten am Zollernalb Klinikum Balingen und Albstadt Zollernalb Klinikum

Mehr

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail.

Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Dieses Profil sowie die Zeugnisse/Zertifikate sind anonymisiert, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern per E-Mail. Referenznummer: 30285AA Bewerbungsunterlagen für die Position als: Assistenzarzt für

Mehr

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie

Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische Chirurgie Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie Zentrum für Schwerbrandverletzte Hessen Klinikum Offenbach Leitfaden Praktisches Jahr Praktisches Jahr Pflichtenheft Wahlfach Plastische, Handund Ästhetische

Mehr

Herzzentrum Brandenburg. in Bernau bei Berlin

Herzzentrum Brandenburg. in Bernau bei Berlin Herzzentrum Brandenburg in Bernau bei Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, das Herzzentrum Brandenburg in Bernau bei Berlin zählt mit seinen 1.400 Operationen am offenen Herzen und über 4.300 Behandlungen

Mehr

LOGBUCH für das Praktisches Jahr

LOGBUCH für das Praktisches Jahr LOGBUCH für das Praktisches Jahr Fach: Kinder- und Jugendpsychiatrie Name: Klinik: PJ Zeitraum: Zivilrechtliche Haftung des Studierenden im Praktischen Jahr Quelle: Klement A, Schroeder-Printzen J, Bretschneider

Mehr

Marienkrankenhaus Soest Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie. Ausbildung zum Gefäßchirurgen

Marienkrankenhaus Soest Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie. Ausbildung zum Gefäßchirurgen Marienkrankenhaus Soest Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie Ausbildung zum Gefäßchirurgen Erstellung eines Ausbildungscurriculum strukturiertes Zeit - Management - Vermittlung der Lerninhalte

Mehr

END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM

END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM EDZ 1/2012 END- UND DICKDARM-ZENTRUM MANNHEIM Die Institution für End- und Dickdarmleiden Praxis, Klinik, Institut Bismarckplatz 1 D-68165 Mannheim Tel. 0621/123475-0 Fax 0621/123475-75 www.enddarm-zentrum.de

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen im Praktischen Jahr München, 18.05.2015

Rechtliche Rahmenbedingungen im Praktischen Jahr München, 18.05.2015 Rechtliche Rahmenbedingungen im Praktischen Jahr München, 18.05.2015 Dr. Andreas Staufer 1 Das praktische Jahr Während der Ausbildung sollen die Studierenden die ärztlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und

Mehr

Weiterbildungs-Curriculum

Weiterbildungs-Curriculum Weiterbildungs-Curriculum Klinik für Gefässchirurgie Klinikum Stuttgart T. Hupp Lern- und Weiterbildungsinhalte im Fach GEFÄSSCHIRURGIE in den 4 Jahren der Spezialausbildung zum/zur Gefäßchirurgen/-in

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses gemäß 2. Kapitel 14 Absatz 4 Spiegelstrich 2 der Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses

Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses gemäß 2. Kapitel 14 Absatz 4 Spiegelstrich 2 der Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses gemäß 2. Kapitel 14 Absatz 4 Spiegelstrich 2 der Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im Rahmen der Bewertung

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

dr. med. petra gierloff

dr. med. petra gierloff dr. med. petra gierloff Hohe Kiefer 159 / 14532 Kleinmachnow / T: (033203) 811799 anmeldung@praxis-gierloff.de www.praxis-gierloff.de Mo Fr 8.00 12.00 / Mo, Di & Do 17.00 19.00 Familienmedizin Disease-Management-Programme

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg

Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Ausbildungsinhalte Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitätsfrauenklinik Magdeburg Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h. c. S.-D. Costa Grundlage Weiterbildungsordnung Sachsen-Anhalt

Mehr

Das Praktische Jahr. Informationen für Medizinstudenten

Das Praktische Jahr. Informationen für Medizinstudenten Das Praktische Jahr Informationen für Medizinstudenten Liebe Studenten, mit dem Einstieg in das Praktische Jahr beginnt für Sie eine neue Etappe in Ihrer medizinischen Laufbahn. Jetzt können Sie Ihr Wissen

Mehr

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird.

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Faszination Geburt Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Herzlich willkommen in der Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe der

Mehr

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN

RASTERZEUGNIS INNERE MEDIZIN An die Ärztekammer RASTERZEUGNIS FÜR DIE AUSBILDUNG ZUR FACHÄRZTIN/ZUM FACHARZT IM HAUPTFA C H INNERE MEDIZIN Herr/Frau geboren am hat sich gemäß den Bestimmungen des Ärztegesetz 1998, i.d.g.f., / (Zutreffendes

Mehr

WAS passiert, wenn ich mit Wehen in der Notaufnahme in Belzig stehe?

WAS passiert, wenn ich mit Wehen in der Notaufnahme in Belzig stehe? WARUM kann die Geburtshilfe in Bad Belzig nicht erhalten bleiben? Die qualitativ hochwertige und sichere Versorgung von Mutter und Kind haben in der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig oberste Priorität.

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Curriculum für das Praktische Jahr. Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Curriculum für das Praktische Jahr. Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Curriculum für das Praktische Jahr Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Einführung Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

12. Bernauer Diabetikertag

12. Bernauer Diabetikertag IMMANUEL KLINIKUM BERNAU HERZZENTRUM BRANDENBURG 12. Bernauer Diabetikertag Samstag, 21. Juni 2014 10.00 bis 13.00 Uhr Sehr geehrte Gäste! In diesem Jahr findet unser mittlerweile 12. Bernauer Diabetikertag

Mehr

CaritasKlinikum Saarbrücken

CaritasKlinikum Saarbrücken CaritasKlinikum Saarbrücken Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes PATIENTENINFORMATION Ablauf des stationären Aufenthaltes Becken-/Bein-Angiographie Herzkatheteruntersuchung 2 Becken-/Bein-Angiographie,

Mehr

Ihre Gesundheit unser Auftrag

Ihre Gesundheit unser Auftrag Ihre Gesundheit unser Auftrag «Zusammenkunft ist ein Anfang; Zusammenhalt ist ein Fortschritt; Zusammenarbeit ist der Erfolg.» Henry Ford Rheinfelden medical Rheinfelden medical Die fünf bedeutenden Rheinfelder

Mehr

PJ-LOGBUCH. der Kliniken im Naturpark Altmühltal in Zusammenarbeit mit der TU München. für das Tertial Chirurgie

PJ-LOGBUCH. der Kliniken im Naturpark Altmühltal in Zusammenarbeit mit der TU München. für das Tertial Chirurgie PJ-LOGBUCH der Kliniken im Naturpark Altmühltal in Zusammenarbeit mit der TU München für das Tertial Chirurgie PJ-Logbuch Chirurgie Seite 1 von 18 Daten Name: Matrik.-Nr.: Geb.-Datum.: Anschrift: Telefon:

Mehr

Praxisnetze als Partner der Verbund-Weiterbildung

Praxisnetze als Partner der Verbund-Weiterbildung Praxisnetze als Partner der Verbund-Weiterbildung Dr. med. Andreas Lipécz Facharzt für Innere Medizin, Hausarzt Mitglied im Vorstand des Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg Berlin, 24.02.2015 KBV-Tagung Praxisorientierung

Mehr

Radioonkologie als klinisches Fach. Der klinische Radioonkologe benötigt Betten. Memorandum für den internen Gebrauch

Radioonkologie als klinisches Fach. Der klinische Radioonkologe benötigt Betten. Memorandum für den internen Gebrauch Radioonkologie als klinisches Fach Der klinische Radioonkologe benötigt Betten Memorandum für den internen Gebrauch Das Gebiet Strahlentherapie umfasst die Strahlenbehandlung maligner und benigner Erkrankungen

Mehr

Weiterbildungskonzept Klinik für Pneumologie, Departement Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich

Weiterbildungskonzept Klinik für Pneumologie, Departement Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich Weiterbildungskonzept Klinik für Pneumologie, Departement Innere Medizin, UniversitätsSpital Zürich 1. Allgemein Pneumologische Klinik am UniversitätsSpital mit Ambulatorium, stationäre Patienten und Konsiliardienst

Mehr

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie

Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt am Institut für Radiologie Medienmitteilung Kommunikation Brauerstrasse 15, Postfach 834 CH-8401 Winterthur www.ksw.ch Winterthur, 26. März 2007 Neuer Chefarzt am Kantonsspital Winterthur Dr. med. Christoph A. Binkert wird Chefarzt

Mehr

Weiterbildungskonzept für die Ausbildung zur/zum Fachärztin/- arzt für Gefäßchirurgie

Weiterbildungskonzept für die Ausbildung zur/zum Fachärztin/- arzt für Gefäßchirurgie Weiterbildungskonzept für die Ausbildung zur/zum Fachärztin/- arzt für Gefäßchirurgie CS/CG 1 von 11-12 1 von 7 Einleitung Ziel der fachspezifischen Weiterbildung ist es, Weiterbildungsassistentinnen/-assistenten

Mehr

Medizinische Vorträge. Programm 2015. Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen

Medizinische Vorträge. Programm 2015. Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen Evangelisches Krankenhaus Mülheim / Ruhr Seit 1850 DEM MENSCHEN VERPFLICHTET Medizinische Vorträge Programm 2015 Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen EIN HAUS DER ATEGRIS Februar

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 08.07.2011 www.evkb.de Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin)

7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Plastischer und Ästhetischer Chirurg / Plastische und Ästhetische Chirurgin) Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 7.6 Facharzt / Fachärztin für Plastische und Ästhetische

Mehr

1. Mainzer Infektiologie-Tage

1. Mainzer Infektiologie-Tage Zertifizierung bei LÄK, DGI beantragt Veranstalter Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit: Gilead Sciences GmbH Veranstaltungsort Wasem Kloster Engelthal Ingelheim

Mehr

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung

Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung Kooperatives Belegarztwesen Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung! Dr. A.W. Schneider *, Dr. K. Rödder und T. Neumann Gemeinschaftspraxis für Urologie in Winsen * Vorsitzender

Mehr

Leben und Sterben in Würde

Leben und Sterben in Würde Leben und Sterben in Würde Vor vier Wochen wurde das erste stationäre Hospiz in Darmstadt eröffnet Die meisten Menschen wünschen sich, in ihrer letzten Lebensphase nicht allein gelassen zu werden. Sie

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien)

Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie. Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) Fächergruppe 1: Plastische Chirurgie Universitätsklinikum Maribor (Slowenien) 09.07.2012 17.08.2012 Gal Ivancic Kontaktaufnahme und Organisation: Zur Kontaktaufnahme schrieb ich eine kurze e-mail an den

Mehr

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss

Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss Bildgebende und interventionelle Strategien bei pavk und akutem peripheren Arterienverschluss J. Tonak P. Bischoff - J.P. Goltz Jörg Barkhausen Definition pavk: periphere arterielle Verschlusskrankheit

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

Umsetzung der IfSG-Novelle und spezifisches KH-Hygienepersonal

Umsetzung der IfSG-Novelle und spezifisches KH-Hygienepersonal Kliniken der Stadt Köln ggmbh Umsetzung der IfSG-Novelle und spezifisches KH-Hygienepersonal Prof. Dr. Frauke Mattner Institut für Hygiene Kliniken der Stadt Köln 1 IfSG 23; 2011 (2) Beim Robert Koch-Institut

Mehr

Experten-Zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt.

Experten-Zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt. n-zweitmeinung: Gut beraten und bestmöglich behandelt. Eine Sonderleistung der KLuG Krankenversicherung www.klug.ch Sicher ist sicher. Die n-zweitmeinung als eine beruhigende Entscheidungshilfe: Wer bei

Mehr

Medizin (alter Regelstudiengang)

Medizin (alter Regelstudiengang) Medizin (alter Regelstudiengang) - Staatsexamen - Medizinische Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin Referat für Studienangelegenheiten Adresse: Virchowweg 24 10117 Berlin Telefon: (030) 4505-760

Mehr

Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz

Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz Pressekonferenz Kinder liegen ihnen am Herzen: Europas führende Experten diskutieren in Linz Freitag, 15. Juni - 10.00 Uhr Oö. Presseclub - Ursulinenhof - Saal A Landstraße 31/1, 4020 Linz Als Gesprächspartner

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort

Mehr

%( > 8!.!.!!!!! 5! 0 ; %( /!!! 5. 0!.?!!!! Α + 4! / +!! /!!! Β! 5! / Χ!!!!! Α!. % + 5 7 5! / 2!.! % + 5! Ε ( 7!. 9! 0!.!

%( > 8!.!.!!!!! 5! 0 ; %( /!!! 5. 0!.?!!!! Α + 4! / +!! /!!! Β! 5! / Χ!!!!! Α!. % + 5 7 5! / 2!.! % + 5! Ε ( 7!. 9! 0!.! ! # % &!!!!!! # %& (! )! % %(! +, %!.. &! /! % %(!! 0!!. +! %&!! 1 2 / 3 0! + 4 2!, 5 + 6!! ( )! % %(!!! +, %! 4 + 4!. / 7. 8 0!!.!!!!!! 9!!! :! (1.!!.! 5 +( 5 ; % %(!!! % 5 % < / 0 = +!! /! )! 5 %( >

Mehr

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik

Interdisziplinäre Brustsprechstunde. Plastisch- und Handchirurgische Klinik Interdisziplinäre Brustsprechstunde Plastisch- und Handchirurgische Klinik Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch PD Dr. Justus P. Beier PD Dr. Andreas Arkudas Interdisziplinäre Brustsprechstunde Sehr geehrte

Mehr

ANMELDEBOGEN ZUR WIEDERAUFNAHME

ANMELDEBOGEN ZUR WIEDERAUFNAHME Fachklinik für Onkologie, Kardiologie und Psychosomatik Zurück an : Klinik St. Irmingard Psychosomatische Abteilung Osternacher Str. 103 83209 Prien am Chiemsee Klinik St. Irmingard GmbH Osternacher Straße

Mehr

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf)

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf) Bezirksregierung Düsseldorf Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie Erläuterung zum Zulassungstableau Auf der Grundlage der von den medizinischen Fakultäten in NRW erarbeiteten "Äquivalenzempfehlungen"

Mehr

Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege

Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege Landesgruppe Baden-Württemberg Göppingen, 02.02.2010 Dschungel der Berufs- und Bildungslandschaft Pflege Was braucht die Pflege an Aus- Fort- und Weiterbildung? Irene Hößl Pflegemanagerin Klinikum Fürth

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Proktologie Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen)

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Gesund werden in stilvoller Atmosphäre. Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Gesund werden in stilvoller Atmosphäre. Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick DRK Kliniken Berlin Köpenick Gesund werden in stilvoller Atmosphäre Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

Mehr

Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung?

Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung? Aufbau Klinisches Riskmanagement und welche Rolle hat die Führung? Dr. med. Norbert Rose Ärztlicher Qualitätsmanager, Facharzt für Allgemeinmedizin Leiter Abt. Qualitätsmanagement Kantonsspital St.Gallen

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

Evangelisches Klinikum Niederrhein

Evangelisches Klinikum Niederrhein Qualitätspartner der PKV PARTNER Privaten der Verband Krankenversicherung e.v. I L A TÄT U & Eigendarstellung des Hauses: Evangelisches Klinikum Niederrhein Evangelisches Krankenhaus Niederrhein Duisburg

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Weiterbildungskonzept für Facharzt Otorhinolaryngologie und Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie Anerkennung als Weiterbildungsstätte Facharzt Oto-rhino-laryngologie Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie

Mehr

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin

Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Bachelor- und Masterstudium Humanmedizin Humanmedizin studieren in Linz Neu im Studienangebot der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz ist ab Herbst 2014 das Studium der Humanmedizin. Als erste österreichische

Mehr

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Ergebnisse einer anonymen, freiwilligen Umfrage der Myelom Kontaktgruppe Schweiz (MKgS) und der Stiftung für Knochenmarkstransplantation

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

Überweisung / Einweisung

Überweisung / Einweisung Überweisung / Einweisung Im Folgenden haben wir häufig gestellte Fragen mit den dazugehörigen Antworten zum Thema Überweisung / Einweisung für Sie zusammengestellt: In welchen Fällen werden Patienten überwiesen?

Mehr

Hot Topics der Traumaversorgung

Hot Topics der Traumaversorgung 16. Anästhesiologisches Symposium 26. und 27. Juni 2015 PROGRAMM Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Zertifiziert mit 9 und 5 Punkten Hot Topics der Traumaversorgung in Notfallmedizin, Anästhesie

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Fünftes Zürcher Adipositassymposium

Fünftes Zürcher Adipositassymposium Fünftes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 20. März 2014, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum fünften Mal findet am 20.

Mehr

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt HELIOS Privatkliniken GmbH Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt Sehr geehrte Damen und Herren, das Streben nach Schönheit ist den Menschen angeboren. Seine

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

Gemeinsamkeit im Alter Da frag ich mal die Frau Doktor Zum Verhältnis ältere PatientInnen - Ärztin/Arzt

Gemeinsamkeit im Alter Da frag ich mal die Frau Doktor Zum Verhältnis ältere PatientInnen - Ärztin/Arzt Gemeinsamkeit im Alter Da frag ich mal die Frau Doktor Zum Verhältnis ältere PatientInnen - Ärztin/Arzt Elisabeth Bandi-Ott Institut für Hausarztmedizin, Universität Zürich 1 Übersicht 1. Definitionen

Mehr

Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg

Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg Besondere Versorgung für klärungsbedürftige Fälle in der Region Bamberg 1 Integrationsvertrag nach 140a SGB V zwischen SozialStiftung Bamberg Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

8. Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe

8. Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe Auszug aus der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Niedersachsen und Richtlinien vom 01.05.2005, geändert zum 01.02.2012 (siehe jeweilige Fußnoten) 8. Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe Definition:

Mehr

Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren und Peer Review an den Universitätsklinika Halle und Dresden

Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren und Peer Review an den Universitätsklinika Halle und Dresden Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren und Peer Review an den Universitätsklinika Halle und Dresden Norbert Weiss 19.09.2011 Qualitätsmanagementsystem zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 als interdiszilinäres

Mehr

willkommen welcome bienvenue

willkommen welcome bienvenue willkommen welcome bienvenue Der neue Schweizer Hof Nach umfassenden Modernisierungsmaßnahmen feiert ein neues Juwel in Bad Wilhelmshöhe seine Fertigstellung. Immer mit den Wünschen und Bedürfnissen der

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Ausbildung im Gesundheitswesen: Chancen und Perspektiven für die Zukunft

Ausbildung im Gesundheitswesen: Chancen und Perspektiven für die Zukunft Ausbildung im Gesundheitswesen: Chancen und Perspektiven für die Zukunft DRK Krankenhaus GmbH Saarland Vaubanstraße 25 66740 Saarlouis Tel. (0 68 31) 171-0 Fax (0 68 31) 171-352 www.drk-kliniken-saar.de

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

www.klinikamrhein.de

www.klinikamrhein.de www.klinikamrhein.de INHALTSVERZEICHNIS KLINIKPORTRÄT 4 6 7 8 10 12 14 16 18 Die Privatklinik Plastische Chirurgie Erfahrung & fachliches Können Das Team Leistungsspektrum Modernste 3-D-Kamera Service

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

Medizinische Klinik II

Medizinische Klinik II Medizinische Klinik II Innere Medizin Gastroenterologie und Onkologie... für den Menschen! Die Medizinische Klinik II behandelt Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Fachgebiet der Inneren Medizin.

Mehr

Fortbildung als Hebel zur ambulanten Qualitätsförderung und -sicherung - Das Beispiel HIV-Medizin

Fortbildung als Hebel zur ambulanten Qualitätsförderung und -sicherung - Das Beispiel HIV-Medizin Fortbildung als Hebel zur ambulanten Qualitätsförderung und -sicherung - Das Beispiel HIV-Medizin Dr. med. Axel Baumgarten im Namen des Vorstandes Berlin, 27. März 2014 dagnä Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

Konsultativtagung Ritten Oberbozen

Konsultativtagung Ritten Oberbozen Konsultativtagung Ritten Oberbozen Ständige Arbeitsgruppe Weiterbildung und Fortbildung Novellierung der Weiterbildungsordnung in Deutschland Aktualisierung des Grundkonzeptes 09.07.2013 Franz-Joseph Bartmann

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr