vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Postbank P.O.S. Transact"

Transkript

1 vorzüglich Sicherheit und Effizienz für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Zahlungsverkehr. Postbank P.O.S. Transact

2 Um was es uns geht Bargeldloser Zahlungsverkehr in Form von kartengestützten Transaktionen ist aus dem Point-of-Sale-Handel nicht mehr wegzudenken und macht den E-Commerce-Handel erst im vollen Umfang möglich. Die Entwicklung des E-Commerce-Umsatzes im Einzelhandel ist sehr dynamisch. in Mrd. EUR Im Jahr 1999 betrug er in Deutschland 1,25 Mrd. EUR lag er bei 26,1 Mrd. EUR. In 2012 lag er bei ca. 30,0 Mrd. EUR, von weiter steigender Tendenz wird ausgegangen Das größte Wachstumspotenzial als Zahlungsmittel im E-Commerce besitzt die Kreditkarte. 2 1 Handelsverband Deutschland/Statista Studie E-Commerce-Center Handel 2012/IZH6, unterstützt von der Postbank P.O.S. Transact GmbH. 3 ibi research Universität Regensburg GmbH, Studie EHI Retail Institute, 04/2012. Über die Hälfte der E-Commerce-Händler bieten ihren Kunden bereits Kreditkartenzahlungen an. 27,3 % der befragten Händler geben an, dass sich der Neukundenanteil mit der Einführung der Kreditkartenakzeptanz erhöht habe. Bezüglich der geplanten Einführung von Zahlungsverfahren steht die Kreditkarte an erster Stelle. Online-Händler, die Kreditkartenakzeptanz anbieten, wollen diese weiterhin anbieten. 3 Verbraucher wollen Kreditkarten nutzen können Bei den Verbrauchern ist die Kreditkarte wegen ihrer schnellen und einfachen Nutzungsmöglichkeit sehr beliebt. Über 30 Millionen Karten sind allein in Deutschland im Einsatz, über 400 Millionen Transaktionen werden pro Jahr durchgeführt. Auch hier: Tendenz steigend. Im Online-Handel ist die Kreditkarte hinter dem Kauf auf Rechnung das beliebteste Zahlungsmittel. 4

3 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Willkommen bei der Postbank P.O.S. Transact GmbH, Ihrem Partner für Kartenakzeptanz. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Unser Fokus liegt auf Ihren Anforderungen und Ihrem Business, um Sie mit Lösungen zu unterstützen. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Wir entwickeln effektive Angebote für die Kartenakzeptanz und den kartengestützten Zahlungsverkehr, die Sie Nicht unkompliziert einfach Abrechnung. in Ihre Geschäftsprozesse einbinden Wir kümmern können. uns um Sie. Wir verstehen Ihr Geschäft. Günstig. Konto und Kartenakzeptanz aus einer Hand. praktich Immer am Puls der Zeit. Durch innovative Produkte. Viele Vorteile ein Ziel: Zahlungsausfälle reduzieren, Risiken vermindern. Und das möglichst ohne Umsatz im Handel zu verhindern.

4 Um was es uns geht Bargeldloser Zahlungsverkehr in Form von kartengestützten Transaktionen ist aus dem Point-of-Sale-Handel nicht mehr wegzudenken und macht den E-Commerce-Handel erst im vollen Umfang möglich. Die Entwicklung des E-Commerce-Umsatzes im Einzelhandel ist sehr dynamisch. in Mrd. EUR Im Jahr 1999 betrug er in Deutschland 1,25 Mrd. EUR lag er bei 26,1 Mrd. EUR. In 2012 liegt er bei ca. 30,0 Mrd. EUR, von weiter steigender Tendenz wird ausgegangen Das größte Wachstumspotenzial als Zahlungsmittel im E-Commerce besitzt die Kreditkarte. 2 1 Handelsverband Deutschland/Statista Studie E-Commerce-Center Handel 2012/IZH6, unterstützt von der Postbank P.O.S. Transact GmbH. 3 ibi research Universität Über die Hälfte der E-Commerce-Händler bieten ihren Kunden bereits Kreditkartenzahlungen an. 27,3% der befragten Händler geben an, dass sich der Neukundenanteil mit der Einführung der Kreditkartenakzeptanz erhöht habe. Regensburg GmbH, Studie EHI Retail Institute, 04/2012. Bezüglich der geplanten Einführung von Zahlungsverfahren steht die Kreditkarte an erster Stelle. vertrauenswürdich Online Händler, die Kreditkartenakzeptanz anbieten, wollen diese weiterhin anbieten. 3 Verbraucher wollen Kreditkarten nutzen können Bei den Verbrauchern ist die Kreditkarte wegen ihrer schnellen und einfachen Nutzungsmöglichkeit sehr beliebt. Über 30 Millionen Karten sind allein in Deutschland im Einsatz, über 400 Millionen Transaktionen werden pro Jahr durchgeführt. Auch hier: Tendenz steigend. Im Online-Handel ist die Kreditkarte hinter dem Kauf auf Rechnung das beliebteste Zahlungsmittel. 4

5 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Sicherheit durch Stärke. Hinter der Postbank P.O.S. Aktiv. Transact Wir entwickeln GmbH steht unsere ein starker Partner: Wir sind Sicherheit ein hundertprozentiges ständig weiter. Tochterunternehmen der Deutsche Postbank AG und nutzen ihre leistungsfähige Infrastruktur und ihr Nicht internationales einfach Abrechnung. Netzwerk. Wir kümmern uns um Sie. Sicherheit durch Vertrauen. Studien zeigen: Günstig. Nutzer Konto und und Kartenakzeptanz vor aus das einer größte Hand. Vertrauen Anbieter bringen Banken nach wie entgegen. Viele Vorteile ein Ziel: Zahlungsausfälle reduzieren, Risiken vermindern. Und das möglichst ohne Umsatz im Handel zu verhindern. Sicherheit durch Know-how. Die Deutsche Immer am Puls der Zeit. Postbank Durch AG ist mit rund 14 Millionen Kunden innovative Produkte. und Beschäftigten einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands. Sie konzentriert sich im Geschäft mit ihren Firmenkunden- und Geschäftskundensegmenten ganz auf ihre Kernkompetenzen. Sicherheit durch Synergien. Gemeinsam geht mehr durch unsere Innovationskraft und Flexibilität plus der Infrastruktur und dem Netzwerk der Deutsche Postbank AG.

6 Um was es uns geht vertrauenswürdich erfolgreich

7 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Durchschnittlicher Kartenbetrug im E-Commerce Viele Vorteile ein Ziel: Postbank ohne proactive Zahlungsausfälle reduzieren, Postbank mit Risiken proactive vermindern. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit schlägt Risiko. Sicherheit Der Vorteil ständig durch weiter. Kreditkarten bedeutet für den Handel auch immer ein Risiko. Es besteht die Gefahr des Einsatzes von betrügerisch erworbenen Nicht einfach Kartendaten, Abrechnung. mit dem Wir kümmern uns um Sie. Verlust der Ware oder der Leistung. Sicherheit durch proactive. Mit proactive kümmern Günstig. wir uns Konto bereits und Kartenakzeptanz Strategien aus einer Hand. und Angriffe ins Leere im Vorfeld darum, dass kriminelle Ideen, laufen. Sicher und intelligent. Unsere gut vernetzten Immer am Fraud-Spezialisten Puls der Zeit. Durch ermöglichen optimale innovative Lösungen Produkte. für Sie. Sicher und treffsicher. proactive kann auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse des kleinen, mittleren, großen oder gar internationalen Händlers ideal abgestimmt werden. Sicher und gründlich. Unser Real-Time- und Near-Time-Fraudmanagement ist bereits im Basispaket enthalten. Des Weiteren sind auch Und das möglichst ohne Sperr- und Positivlisten möglich. Umsatz im Handel zu verhindern. Sicher und hilfreich. Unser Fraudmanagement- Team bietet Workshops, Webinare und Fraud Consulting an. Auch VIP-Reporting ist möglich.

8 Um was es uns geht vertrauenswürdich erfolgreich unermüdlich

9 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Nicht einfach Abrechnung. Sicherheit ist flexibel. Durch Wir schlanke kümmern uns Strukturen, um Sie. umfassendes Know-how zum bargeldlosen Zahlungsverkehr und ein hohes Maß an Motivation können wir uns schnell Günstig. Konto auf Neues und Kartenakzeptanz aus einer einstellen. Hand. Sicherheit ist erfahren. Ein Team aus langjährig am Markt agierenden Experten mit klaren Zielsetzungen innovative erfüllt Produkte. alle Anforderungen bei Debitkarten- Immer am Puls der Zeit. Durch und Kreditkartenakzeptanz, GeldKarten- und Kundenkartenverarbeitung, Terminalausstattung und sicheren Zahlverfahren im Internet. Viele Vorteile Sicherheit ein Ziel: ist vorausschauend. Umfassende Zahlungsausfälle Fraud-Simulationen beruhend auf Transaktionsreduzieren, daten Risiken sind möglich, und das auf Basis einer sehr vermindern. umfangreichen Transaktionshistorie. Und das möglichst ohne Sicherheit ist aktiv. Durch Kooperation mit Umsatz im Handel zu Kartenorganisationen, Banken, Branchenververhindern. bänden, Polizei und Strafverfolgungsbehörden sind wir immer auf dem neuesten Stand.

10 Um was es uns geht vertrauenswürdich erfolgreich unermüdlich partnerschaftlich

11 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Nicht einfach Abrechnung. Wir kümmern uns um Sie. Günstig. Konto und Kartenakzeptanz aus Durch einer Hand. unser Sicherheit durch Partnerschaft. großes Vertriebspartner-Netzwerk und die Zusammenarbeit mit Verbänden und Experten verstehen wir die Immer Anforderungen am Puls Zeit. Durch des Marktes. innovative Produkte. Sicherheit durch Anpassung. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kunden erfüllen wir deren Bedürfnisse effektiv und effizient. Viele Vorteile ein Ziel: Sicherheit durch Transparenz. Tickermeldungen Zahlungsausfälle und reduzieren, Studien Risiken halten unsere Kunden auf dem aktuellen vermindern. Stand bei allen Themen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Und das möglichst ohne Sicherheit Umsatz im Handel durch zu Service. Neben den Online- Informationen verhindern. bieten wir auch schnelle, kompetente und persönliche Unterstützung per Telefon.

12 Um was es uns geht vertrauenswürdich erfolgreich unermüdlich erschwinglich partnerschaftlich

13 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Nicht einfach Abrechnung. Wir kümmern uns um Sie. Günstig. Konto und Kartenakzeptanz aus einer Hand. Immer am Puls der Zeit. Durch Sicherheit ist innovative professionell. Produkte. Kartenakzeptanz der Postbank und Postbank Business Girokonto aus einer Hand bieten die ideale Ergänzung. Sicherheit Viele Vorteile ist ein Liquidität. Ziel: Gutschriften aus Zahlungsausfälle der Kartenakzeptanz erfolgen direkt auf reduzieren, Ihr Postbank Risiken Business Girokonto. Gutschriften vermindern. Ihrer girocard-zahlungen erhalten Sie so schon innerhalb von Und das möglichst ohne zwei Werktagen (nach Kassenschnitt). Umsatz im Handel zu Die verhindern. Kartenakzeptanz der Postbank unterstützt alle Kontoverbindungen und sorgt für mehr Liquidität.

14 Um was es uns geht käuflich vertrauenswürdich erfolgreich unermüdlich erschwinglich partnerschaftlich

15 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Nicht einfach Abrechnung. Wir kümmern uns um Sie. Günstig. Konto und Kartenakzeptanz aus einer Hand. Immer am Puls der Zeit. Durch innovative Produkte. Sicherheit ist innovativ. Unsere Bezahlterminals sind mit Viele modernsten Vorteile ein Technologien Ziel: Zahlungsausfälle ausgestattet und akzeptieren reduzieren, Risiken alle im Markt etablierten vermindern. Zahlungsverfahren. Und das möglichst ohne Sicherheit Umsatz im ist Handel zukunftssicher. Mit verhindern. unseren schnellen Bezahlvorgängen sind Sie immer auf der sicheren Seite.

16 Um was es uns geht käuflich vertrauenswürdich erfolgreich unermüdlich erschwinglich partnerschaftlich vorzüglich

17 Die Vorteile mit Postbank P.O.S. Transact GmbH Vertrauen. Die Deutsche Postbank AG als starker Partner. Sicher. proactive, Next- Generation Fraud Management. Aktiv. Wir entwickeln unsere Sicherheit ständig weiter. Nicht einfach Abrechnung. Wir kümmern uns um Sie. Günstig. Konto und Kartenakzeptanz aus einer Hand. Immer am Puls der Zeit. Durch innovative Produkte. Viele Vorteile ein Ziel: Zahlungsausfälle reduzieren, Risiken vermindern. Und das möglichst ohne Umsatz im Handel zu verhindern.

18 Postbank P.O.S. Transact GmbH Postbank Service Kartenakzeptanz Nürnberg Telefon: Telefax: Postbank P.O.S. Transact GmbH Frankfurter Strasse Eschborn Postbank P.O.S. Transact 100 % chlorfrei gebleichter Zellstoff POS Stand: Februar 2013

Fraud Prevention Aktuelle Studienergebnisse und Best Practice

Fraud Prevention Aktuelle Studienergebnisse und Best Practice Fraud Prevention Aktuelle Studienergebnisse und Best Practice In jeder Geschäftsbeziehung besteht die Möglichkeit, dass Zahlungen ausfallen. Insbesondere im Distanzhandel, bei dem Geschäftsbeziehungen

Mehr

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe?

Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Warum bieten Sie Ihren Kunden nicht mehr Möglichkeiten für Online-Einkäufe? Vielfältiger verkaufen mit den sicheren B+S Bezahllösungen für E-Commerce und Mailorder. Wie ermöglichen Sie Ihren Kunden sicherste

Mehr

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Die Online-Käufe nehmen zu, die Bedenken der User ab!

Mehr

verdächtich Postbank P.O.S. Transact

verdächtich Postbank P.O.S. Transact verdächtich Prävention ist unsere Mission. Mit proactive, dem Fraud Management der nächsten Generation. Gegen Missbrauch und für mehr Erfolg. Postbank P.O.S. Transact 2 proactive ist Fraud Management der

Mehr

Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009

Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009 Anteile der Zahlungsarten am Umsatz des Einzelhandels i. e. S. in Deutschland 2009 BAR 59,1% Rg./Finanzkauf 3,0% SONSTIGE 0,4% Quellen: EHI-Erhebung 2010; EH-Umsatz i.e.s. = 365 Mrd. (exkl. Kfz, Mineralöl,

Mehr

Express - vollintegrierte Zahlungsabwicklung in Magento. November 2009

Express - vollintegrierte Zahlungsabwicklung in Magento. November 2009 Optimierung der Bestellprozesse mit PayPal Express - vollintegrierte Zahlungsabwicklung in Magento November 2009 Agenda Zahlen und Fakten zu PayPal Das PayPal Prinzip Was sich Käufer wünschen Fallbeispiel

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor Payment SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2011 www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel 1. Mehr Zahlungsmittel mehr Umsatz!

Mehr

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay. Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor E-Payment Johannes F. Sutter SIX Card Solutions Deutschland GmbH www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel Haben Zahlungsverfahren einen Einfluss

Mehr

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW.

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Hardwareterminal E-Payment Prepaid Kreditkartenabwicklung Kundenkarten Geschenkkarten Rücklastschriftenservice Beim Geld hört der Spaß auf... deshalb

Mehr

25 Mrd. Euro zusätzlicher Kartenumsatz 2010 in Deutschland

25 Mrd. Euro zusätzlicher Kartenumsatz 2010 in Deutschland Pressemitteilung der 22. März 2012 Bei Abdruck wird ein Belegexemplar erbeten 25 Mrd. Euro zusätzlicher Kartenumsatz 2010 in Deutschland Das Zahlungskartengeschäft verzeichnete 2010 den höchsten Zuwachs

Mehr

NEXT GENERATION E-BANKING. a a. Günstig: ab 1% Schnelle Bezahlung Keine Rücklastschriften Hohe Kundenakzeptanz. a a. www.sofortueberweisung.

NEXT GENERATION E-BANKING. a a. Günstig: ab 1% Schnelle Bezahlung Keine Rücklastschriften Hohe Kundenakzeptanz. a a. www.sofortueberweisung. NEXT GENERATION E-BANKING a a a a Günstig: ab 1% Schnelle Bezahlung Keine Rücklastschriften Hohe Kundenakzeptanz www.sofortueberweisung.de Next Generation E-Banking Innovative Online-Bezahlverfahren Über

Mehr

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Mobile Payment Neue Dynamik im Markt Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Agenda Entwicklungen: Was tut sich im Markt? Lösungen der B+S Ausblick 2 Entwicklungen: Was

Mehr

Betrugs-/Bonitätsprüfung - Extern vs. Intern

Betrugs-/Bonitätsprüfung - Extern vs. Intern Betrugs-/Bonitätsprüfung - Extern vs. Intern Warum Risikomanagement zum Kerngeschäft gehört? München, 20. März 2015 Stefan Schetter Senior Manager Stefan.Schetter@SHS-VIVEON.com Vorstellung Zur Person

Mehr

Online-Händler unterschätzen die Gesamtkosten von Bezahlverfahren

Online-Händler unterschätzen die Gesamtkosten von Bezahlverfahren Pressemitteilung frei zur Veröffentlichung ab sofort Regensburg, 9. September 2014 Online-Händler unterschätzen die Gesamtkosten von Bezahlverfahren Kosten sind für Online-Händler das wichtigste Kriterium

Mehr

Wie sicher sind Online-Zahlungen?

Wie sicher sind Online-Zahlungen? Wie sicher sind Online-Zahlungen? Dr. Hans-Joachim Massenberg Bundesbank, Frankfurt am Main 15. Juni 2015 Symposium Zahlungsverkehr in Deutschland im Jahr 2015 Agenda Was sind Online-Zahlungen? Online-Banking

Mehr

Wie das Smartphone zum Bezahlterminal wird

Wie das Smartphone zum Bezahlterminal wird Pressemitteilung Kontaktloser Ticketkauf via RMV-App und girogo Wie das Smartphone zum Bezahlterminal wird Frankfurt am Main, 5. Juni 2014 Schluss mit dem Stress beim Ticketkauf: Ab sofort können Kunden

Mehr

Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz. 2014 PAYONE GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz. 2014 PAYONE GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz Aber wie funktioniert Payment? Wie komme ich an mein Geld? Was kostet eine Paymentlösung? Akzeptiert meine Zielgruppe PayPal? Muss

Mehr

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Sie bieten Ihren Kunden noch nicht alle Arten der Kartenzahlung? Kartenzahlung

Mehr

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS

Februar 2014 FLASH INSIGHT. Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Februar 2014 FLASH INSIGHT Apples Mobile Payment Der Game Changer am POS Copyright Die Nutzung der Inhalte und Darstellungen in Drittdokumenten ist nur mit vorheriger Zustimmung von MÜCKE, STURM & COMPANY

Mehr

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten

Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Mehr Online-Umsatz mit Rechnungskauf, Ratenkauf und Lastschrift Kim Barthel Vertriebsleiter von Billpay Mehr Umsatz mit attraktiven Zahlarten Welche Zahlungsverfahren bieten Online-Shops Wie groß Ihren

Mehr

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com

Erfolgsfaktor E-Payment. Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH www.six-payment-services.com I www.saferpay.com Erfolgsfaktor E-Payment Horst Kühn I SIX Payment Services (Germany) GmbH wwwsix-payment-servicescom I wwwsaferpaycom Erfolgsfaktor Elektronische Zahlungsmittel E-Payment-Sicherheit E-Payment-Lösung Erfolgsfaktor

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation [Handel] Kundenlogo Alles aus einer Hand Kartenakzeptanz Point-of-Sale-Lösungen E-Commerce-Lösungen Services Autor, Andreas Melchior Vösendorf, 5.Mai.2015 1 Über ConCardis Acquirer

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

Ein neues Online-Bezahlverfahren für Kunden und Handel

Ein neues Online-Bezahlverfahren für Kunden und Handel Ein neues Online-Bezahlverfahren für Kunden und Handel 1 E-Commerce: Die Bedeutung des E- und M-Commerce wächst Wachstumsraten in Deutschland +12 % B2C E-Commerce 15 24 26 30 33 39 44 +3 % Einzelhandel

Mehr

BARGELDLOSE ZAHLUNGSABWICKLUNG

BARGELDLOSE ZAHLUNGSABWICKLUNG BARGELDLOSE ZAHLUNGSABWICKLUNG Modular, global, flexibel und sicher Central Eastern Europe GmbH INNOVATIVE BEZAHLLÖSUNGEN (INTER) NATIONALE ZAHLUNGSMITTEL Rechnung Ratenzahlung EINE SCHNITTSTELLE EINFACHE

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Ihr Partner für den bargeldlosen Zahlungsverkehr Seamless payment - grenzenlose Bezahllösungen lautet die Antwort auf die Herausforderungen an kartengestütztes Bezahlen über alle Verkaufskanäle hinweg.

Mehr

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010

ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 1 E-Payment-Barometer September 2010 ibi research Seite 2 Über das E-Payment-Barometer Das E-Payment-Barometer ist eine Umfrage von ibi research und Der Handel, die im Auftrag von MasterCard

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für die Gastronomie Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality

Mehr

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft.

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. payment services Die Aduno Gruppe unterstützt Sie im täglichen Geldverkehr. Machen Sie mit der Aduno Gruppe den ersten Schritt in die bargeldlose

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015

ARCONDIS Firmenprofil. ARCONDIS Gruppe, 2015 ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe, 2015 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management und

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

Innovationen im Retail Banking

Innovationen im Retail Banking ibi research Seite 1 Innovationen im Retail Banking Ausgewählte Ergebnisse einer Expertenbefragung ibi research an der Universität Regensburg GmbH Competence Center Retail Banking Juni 2015 ibi research

Mehr

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken

Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken Zahlungssysteme für den Online-Handel - Chancen und Risiken keybits ohg Full Service Agentur Referent: Hartmut Meixner www.keybits.de Essen, 26.11.2011 keybits ohg Orientierung.Wertschöpfung.Nachhaltigkeit.

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

PRODUKTINFORMATIONEN. VoIP-Telefonanlagen

PRODUKTINFORMATIONEN. VoIP-Telefonanlagen PRODUKTINFORMATIONEN VoIP-Telefonanlagen Übersicht Produktinformationen ansit-com entwickelt speziell für Unternehmen, Verbände und Organisationen leistungsfähige und zuverlässige VoIP-Telefonanlagen.

Mehr

Zahlarten Chancen, Vorteile, Risiken

Zahlarten Chancen, Vorteile, Risiken Zahlarten Chancen, Vorteile, Risiken Meet Magento Roadshow Berlin, 22.02.2011 Gehören Zahlarten zu den Erfolgsfaktoren eines Online-Shops? Vorkasse: bei Händlern beliebt bei Kunden kaum Was tun Kunden,

Mehr

Pago Online-Überweisung sicher, schnell und bequem im Internet bezahlen

Pago Online-Überweisung sicher, schnell und bequem im Internet bezahlen Pago Online-Überweisung sicher, schnell und bequem im Internet bezahlen Präsentation für European E-Commerce Academy Pago etransaction Services GmbH 06. Oktober 2004 Informationen zu Pago Pago etransaction

Mehr

Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro?

Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro? II/2010-101007 Universität Augsburg Podiumsdiskussion Bezahlverfahren am Point of Sale - Gelingt der Durchbruch der digitalen Verfahren oder bleibt es beim physischen Euro? Euro Finance Week 19. November

Mehr

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz

ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr 2011, Andreas Schulz 1 Boost your Business! Now for tomorrow! Andreas Schulz, Senior Sales Executive ClickandBuy ClickandBuy 2011, ecommerce conference Frühjahr

Mehr

Stellschrauben im epayment - richtig einsetzen für mehr Effizienz

Stellschrauben im epayment - richtig einsetzen für mehr Effizienz Stellschrauben im epayment - richtig einsetzen für mehr Effizienz Die ausschlaggebenden Parameter für eine effiziente Zahlungsabwicklung im Online-Shop ERFOLG BRAUCHT DIE PASSENDEN INSTRUMENTE 2009 EXPERCASH

Mehr

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden Sparkassen-Finanzgruppe Ihre Vorteile der SparkassenCard. Die SparkassenCard hat jetzt ein neues Design. Hat sich auch etwas bei den Funktionen

Mehr

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008 Internationaler ti Zahlungsverkehr h Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter 2008 SIX Card Solutions Ihr Profi für die technische Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs & bedeutendster Plattformanbieter

Mehr

Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik

Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik Die Auswirkungen des Onlinehandels und die parallel laufende Stationäroffensive an ein modernes Versandhaus und die dahinterstehende Logistik Stark in Mode 50plus 1 Hans-Joachim Heuer Bereichsleiter Logistik

Mehr

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft.

Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. Als Unternehmen erfolgreich in die bargeldlose Zukunft. payment services Die Aduno Gruppe unterstützt Sie im täglichen Geldverkehr. Machen Sie mit der Aduno Gruppe den ersten Schritt in die bargeldlose

Mehr

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel 12. CIBI Innovationstag Vorstellung Wirtschaftsmagazin Der Handel Auflage

Mehr

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit POS-Netzbetrieb und Terminals Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit Gute Geschäfte brauchen kein Bargeld An Ihrer Kasse oder Ihrem Point of Sale (POS) Mit dem Service Kartenzahlung erfüllen

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Erfolgreiches Retourenmanagement

Erfolgreiches Retourenmanagement Erfolgreiches Retourenmanagement Retourenquote reduzieren, Verwaltungsaufwand verringern Nach einer aktuellen Studie von ibi Research stellt ein zielgerichtetes Retourenmanagement einen wesentlichen Erfolgsfaktor

Mehr

SLR die Bank für Ihr Unternehmen

SLR die Bank für Ihr Unternehmen SLR die Bank für Ihr Unternehmen Die SLR darfs etwas mehr sein? Die SLR wurde 1903 gegründet, um dem Kanton Bern eine sichere, unabhängige und verantwortungsbewusste Finanzpartnerin zu geben. Firmen, Private,

Mehr

ECommerce auf internationaler Ebene: Zwölf Stolpersteine bei der Erschließung internationaler Märkte

ECommerce auf internationaler Ebene: Zwölf Stolpersteine bei der Erschließung internationaler Märkte ECommerce auf internationaler Ebene: Zwölf Stolpersteine bei der Erschließung internationaler Märkte Susan Rönisch Redakteur www.ibusiness.de - Zukunftsforschung für das interaktive Business - Schwerpunkte

Mehr

Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr

Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr II/2010-101007 Die Zukunft im online und offline Zahlungsverkehr Podiumsdiskussion II Payments Konferenz European Finance Week 2013 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Kernkompetenzzentrum

Mehr

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m.

> Aktuelle Entwicklungen im. Internetpayment: Pago-Studie 2004. Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. > Aktuelle Entwicklungen im Internetpayment: Pago-Studie 2004 Europäische Zentralbank, Frankfurt a.m. Pago etransaction Services GmbH Rüdiger Trautmann, CEO 25.11.2004 Informationen zu Pago Pago etransaction

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

E-Commerce in Deutschland

E-Commerce in Deutschland E-Commerce in Deutschland Was Online-Händler bewegt Ergebnisse aus dem Projekt E-Commerce-Leitfaden www.ecommerce-leitfaden.de Die Umsätze im E-Commerce nehmen weiter zu E-Commerce-Umsätze in Deutschland

Mehr

Mobile Payment mittels NFC

Mobile Payment mittels NFC Mobile Payment mittels NFC Gerald Madlmayr Research Center 30. Mai 2007 1 Near Field Communication in Forschungstätigkeit seit Juni 2005 Bisher 1,2 Mio. EUR an F&E Mitteln akquiriert Österreichweit 1.

Mehr

Erfolgsfaktor Payment: So steuern Online-Händler ihren Gewinn

Erfolgsfaktor Payment: So steuern Online-Händler ihren Gewinn Pressemitteilung frei zur Veröffentlichung ab sofort Regensburg, 5. Juni 2008 Erfolgsfaktor Payment: So steuern Online-Händler ihren Gewinn Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Kunden in Webshops

Mehr

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit Gliederung 1) Einführung 2) Was ist Mobile Payment? 3) Die drei Mobile Payment Szenarien 4) Verschiedene Mobile Payment Technologien 5) Fazit Was ist Mobile Payment? Was ist Mobile Payment? 1) Deutschlandweite

Mehr

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014 Herzlich willkommen zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft 22. Januar 2014 Vortragende Mag. Harald Gutschi Sprecher der Geschäftsführung der UNITO-Gruppe Mag.

Mehr

E-Interview: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Kurzeinführung:

E-Interview: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Kurzeinführung: E-Interview: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Zahlungsabwicklung im Internet: aktuelle Entwicklungen für sicheres und effizientes Payment für Unternehmen und Kunden Christian von Hammel-Bonten Vice

Mehr

Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand

Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand Effizientes Risikomanagement für den Mittelstand Unternehmens-Sicherheit nach ISO/IEC 27001 Erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit! Mit jedem Schritt, den Sie nach der ProCERTIS-Methode gehen, erhöhen Sie

Mehr

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen Wir integrieren ERP Systeme in Multi Channel Handelsunternehmen und sorgen

Mehr

Schön, dass Sie da sind. 18. Juni 2008. E-Commerce im Handel SS 2008 Lehrbeauftragte: Maria-Christina Nimmerfroh

Schön, dass Sie da sind. 18. Juni 2008. E-Commerce im Handel SS 2008 Lehrbeauftragte: Maria-Christina Nimmerfroh Schön, dass Sie da sind. 18. Juni 2008 E-Commerce im Handel SS 2008 Lehrbeauftragte: Maria-Christina Nimmerfroh Wie werde ich mein Geld los? Wie kommt der Händler an sein Geld? Herausforderungen Händler

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr EU, Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen Kurzpräsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr 1 Organisation in Deutschland Zentraler

Mehr

Herausforderung Payment. Die Do s und Dont s für einen Onlinehändler

Herausforderung Payment. Die Do s und Dont s für einen Onlinehändler Herausforderung Payment Die Do s und Dont s für einen Onlinehändler Frankfurt a.m., 07. November 2011 Fragen über Fragen: Wie komme ich an mein Geld? Was kostet eine Paymentlösung? Akzeptiert meine Zielgruppe

Mehr

Neue E-Payment-Studie Fakten aus dem deutschen Online-Handel

Neue E-Payment-Studie Fakten aus dem deutschen Online-Handel Pressemitteilung frei zur Veröffentlichung ab sofort Regensburg, 31. März 2011 Neue E-Payment-Studie Fakten aus dem deutschen Online-Handel Aktuelle E-Commerce-Leitfaden-Studie Zahlungsabwicklung im E-Commerce

Mehr

wirecard Payment für den E-Commerce. Erfolgsfaktor Internet.

wirecard Payment für den E-Commerce. Erfolgsfaktor Internet. wirecard Payment für den E-Commerce. Erfolgsfaktor Internet. 2 The power of payment E D I T O R I A L Die Wirecard AG gehört zu den weltweit führenden Unternehmen für elektronische Zahlungssysteme, Risikomanagement

Mehr

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype

Rechnungskauf Online. langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Rechnungskauf Online langfristiger Trend statt kurzfristiger Hype Warum überhaupt Rechnung anbieten? 2 Am liebsten würden Kunden per Rechnung zahlen Kreditkarte und PayPal liegen gleichauf Häufigkeit,

Mehr

FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG

FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG FRAUDCHECK CONSULTING I TRAINING I SOLUTIONS PROFESSIONELLE BETRUGSPRÄVENTION VON ANFANG AN 2014 CURENTIS AG SICHERHEIT VON ANFANG AN! Interner und externer Betrug sind keine Kavaliersdelikte und bilden

Mehr

Zahlungsverkehr in Österreich

Zahlungsverkehr in Österreich Zahlungsverkehr in Österreich Eine Studie von GfK im Auftrag der WKO Österreich Growth from Knowledge GfK Auch 205 ein PLUS bei Kartenzahlungen 205 wurden insgesamt rund 592 Millionen Transaktionen mit

Mehr

Motivation. Prozessübersicht. Markt & Wettbewerb. Chancen & Risiken. Finanzplanung. 06.06.2011 Amazon Payments

Motivation. Prozessübersicht. Markt & Wettbewerb. Chancen & Risiken. Finanzplanung. 06.06.2011 Amazon Payments Motivation Prozessübersicht Markt & Wettbewerb Chancen & Risiken Finanzplanung 1 Executive Summary Wer sind wir? Weltweit größter und vertrauenswürdiger Online-Händler mit 3 wesentlichen Kernkompetenzen

Mehr

Payment im E-Commerce Vol. 19

Payment im E-Commerce Vol. 19 Payment im E-Commerce Vol. 19 Der Internetzahlungsverkehr aus Sicht der Händler und der Verbraucher Eine Zusammenfassung der Studie des ECC Köln über den deutschen Online-Payment-Markt in Zusammenarbeit

Mehr

Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen

Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen Elementare Sicherheit für Ihr Unternehmen Willkommen in der Welt von HDI Auch wenn wir ständig an uns arbeiten, eines können wir trotzdem nicht: Schadensfälle verhindern. Aber wir helfen Ihnen mit Sicherheit

Mehr

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz.

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz. ONLINE Die perfekte Schnittstelle im Netz. Einfach bezahlen im Internet. Moderne Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im Web machen hobex heute zu einem gefragten Partner im Internet. So individuell

Mehr

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010 500 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 in Tsd. 350 300 250 200 150 100 50 0 Tankstelle Andere in Mio. 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 450 400

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH6. Kurzauswertung ausgewählter Aspekte Februar 2012

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH6. Kurzauswertung ausgewählter Aspekte Februar 2012 Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH6 Kurzauswertung ausgewählter Aspekte Februar 2012 1. Kurze Einführung Der deutsche E-Commerce-Markt hat seit Jahren zweistellige

Mehr

Präsentation 10-Euro-Banknote Europa-Serie Bargeldstatistik 2013

Präsentation 10-Euro-Banknote Europa-Serie Bargeldstatistik 2013 Präsentation 10-Euro-Banknote Europa-Serie Bargeldstatistik 2013 Mag. Dr. Kurt Pribil Direktor des Ressorts Rechnungswesen, Zahlungsverkehr und Informationsverarbeitung Dr. Stefan Augustin Direktor der

Mehr

Die Zukunft des Bezahlens

Die Zukunft des Bezahlens Die Zukunft des Bezahlens Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Berlin, 10. Juni 2015 Bargeldlose Zahlung gewinnt im Einzelhandel

Mehr

B2B-Onlinehändler beobachten Marktplätze noch mit Skepsis

B2B-Onlinehändler beobachten Marktplätze noch mit Skepsis PRESSEMITTEILUNG B2B-Onlinehändler beobachten Marktplätze noch mit Skepsis Vieldiskutiertes Amazon Business wird aber auch als Chance gesehen Karlsruhe/Köln, 02. Juni 2015. Der B2B E-Commerce Konjunkturindex,

Mehr

Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis

Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis BREKO BREITBANDMESSE Speed Dating Wir haben die Dienste aus Theorie wird Praxis Dr. Ernst-Olav Ruhle Frankfurt, 10.4.2014 2014 SBR-net Consulting AG Der notwendige Wandel zum Service Provider 2.0 Der Einstieg

Mehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr

Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Stationär. Mobil. Und virtuell. Kartengestützter Zahlungsverkehr Das erwartet Sie. Alles auf einen Blick. Im Profil. Wer wir sind. Im Detail. Wie wir Kartengestützten Zahlungsverkehr sehen. Im Fokus. Was

Mehr

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone Safe & Quick Mobile Payment SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone DIE ZIELGRUPPEN SQ spricht jeden an ZAHLUNGSDIENSTLEISTER,

Mehr

Die XCOM Payment-Lösungen

Die XCOM Payment-Lösungen Die XCOM Payment-Lösungen Für den ecommerce und die Finanzindustrie Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen Henry Ford Banking für innovative Ideen Das wirtschaftliche Potenzial

Mehr

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger. SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F.

Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger. SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2010 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! 1.

Mehr

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 Processor Issuer/Acquirer Produkt-Meilensteine Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mehr

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011

GfK Switzerland / VSV Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 15. März 2012. Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 1 Der Schweizer Online- und Versandhandel 2011 Der Inhalt 2 1. Gesamtmarkt Detailhandel 2. Der Markt Online- und Versandhandel 3. Fokusbefragung VSV-Mitglieder - Gesamtbetrachtung - Fokus B2C 4. Ausblick

Mehr

Überall kassieren mit dem iphone

Überall kassieren mit dem iphone Überall kassieren mit dem iphone Die ConCardis epayment App macht Ihr iphone zum Bezahlterminal Zahlungsabwicklung für unterwegs: sicher, einfach und überall Sie möchten bargeldlose Zahlungen mobil und

Mehr

Kontaktlos bezahlen mit Visa

Kontaktlos bezahlen mit Visa Visa. Und das Leben läuft leichter Kurzanleitung für Beschäftigte im Handel Kontaktlos bezahlen mit Visa Was bedeutet kontaktloses Bezahlen? Immer mehr Kunden können heute schon kontaktlos bezahlen! Statt

Mehr

Daten und Fakten. Präsentation vom Real Estate Award 2012 Bewerbung in der Kategorie Bewirtschaftung

Daten und Fakten. Präsentation vom Real Estate Award 2012 Bewerbung in der Kategorie Bewirtschaftung Präsentation vom Real Estate Award 2012 Daten und Fakten Gründung: 01. August 2008 Geschäftssitz: Alte Winterthurerstrasse 14, 8304 Wallisellen Rechtsform: Aktiengesellschaft Aktienkapital: CHF 100 000.00

Mehr

bonusinside so bonuspunktet deine ec-karte. I www.bonusinside.de

bonusinside so bonuspunktet deine ec-karte. I www.bonusinside.de Handelspräsentation Kurzvorstellung Wir sind ein neutrales, unternehmens-, branchen- und medienübergreifendes Kundenbindungsprogramm Wir funktionieren ohne neue Karte, nutzen die ec-karte und haben über

Mehr

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance IT-Governance Standards und ihr optimaler Einsatz bei der Implementierung von IT-Governance Stand Mai 2009 Disclaimer Die Inhalte der folgenden Seiten wurden von Severn mit größter Sorgfalt angefertigt.

Mehr

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen

PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN. Allgemeine Informationen PAYLIFE BANKOMAT-KASSEN Allgemeine Informationen VORWORT Marktsituation PayLife Seit September 2007 gibt es in Österreich im Händlergeschäft bei der Kartenakzeptanz massiven Wettbewerb. PayLife bietet

Mehr

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil

Wer wir sind. Qualität ist das Ergebnis gewissenhafter Arbeit. Denn nur die setzt sich durch. Unser Profil Wer wir sind Unser Profil Die Geschichte der CORYX Software GmbH begann im Jahr 2001 im fränkischen Coburg. Ein kleines Team rund um Unternehmensgründer Uwe Schenk übernahm den Support für das Reuters

Mehr

E-Payment-Systeme: Rückenwind fürs E-Business

E-Payment-Systeme: Rückenwind fürs E-Business MobilMedia Talk, Frankfurt, 11. April 2005 E-Payment-Systeme: Rückenwind fürs E-Business Dr. Stefan Heng E-Payment-Systeme: Rückenwind fürs E-Business 1 E-Business und elektronische Zahlungssysteme 2 Anforderung

Mehr

Unkompliziert bargeldlos!

Unkompliziert bargeldlos! MasterCard und Visa Unkompliziert bargeldlos! Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Angebot. Massgeschneidert.

Mehr

Mobile PoS Benchmarking 2013

Mobile PoS Benchmarking 2013 Mobile PoS Benchmarking 2013 Flash Insight For public release In Deutschland verfügbar Nicht in Deutschland verfügbar Chip & PIN Chip & PIN Chip & Sign Swipe & Sign Getestete Dongles Gesamtergebnis 1 Mobile

Mehr

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Banking leicht gemacht Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Kernaufgaben als Unternehmer konzentrieren können. In unserem Banking-Paket Business Easy

Mehr