Pflanzlisten für Bienengärten in Gütersloh Zusammengestellt nach Unterlagen von Jürgen Bose (Gütersloh)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pflanzlisten für Bienengärten in Gütersloh Zusammengestellt nach Unterlagen von Jürgen Bose (Gütersloh)"

Transkript

1 Fachbereich Umweltschutz Stadt Gütersloh Fachbereich Umweltschutz Siegfriedstr Gütersloh Pflanzlisten für Bienengärten in Gütersloh Zusammengestellt nach Unterlagen von Jürgen Bose (Gütersloh) Im Internet auf der Seite kommen Sie über die Stichworte Natur- und Artenschutz» Natur am Haus und im Garten» Pflanzen» Gartengestaltung» auf die Seite Pflanzenliste für Bienengärten in Gütersloh. Durch das Anklicken des deutschen Pflanzennamens gelangen Sie dort auf eine Seite mit einem Foto der Pflanze und zusätzlichen Erläuterungen. Bei allen Pflanzen handelt es sich um mehrjährige Stauden. Ausnahmen sind die folgenden Pflanzen: Fingerhut, Natternkopf, Nickende Distel und Königskerze. Erläuterungen: Standort: lediglich Angaben zu besonderen Ansprüchen, die bei der Bodenvorbereitung und Pflanzung berücksichtigt werden sollten: f = feucht, t = trocken, so = sonnig, hs = halbschattig, sa = Sandboden (sauer), k = Kalkboden (basisch, Kalkung erforderlich) heimisch: im Raum Gütersloh und Umgegend (Naturraum Westfälische Bucht) natürlich vorkommend (wild wachsend) lt. Florenliste NRW (LÖBF 1996) 1. Wuchshöhe bis ca. 40 cm wissenschaftlicher deutscher Blühmonat Blütenfarbe Standort heimisch Ajuga reptans Kriechender Günsel 5-7 blauviolett ja Allium schoenoprasum Schnittlauch 6-7 hellpurpurn - Allium ursinum Bärlauch 5-6 weiß hs, k ja Astrantia major Große Sterndolde 6-8 rot k - Campanula glomerata Knäuel- 6-8 blau so, k ja Campanula persicifolia Pfirsichblättfige 6-8 himmelblau k - Campanula poscharskyana Hängepolsterglocke 6-10 blau - Coreopsis verticillata Mädchenauge 7-8 gelb so, sa - Corydalis cava Hohler 3-4 rot oder weiß hs, k ja (=bulbosa) Lerchensporn Corydalis lutea Gelber 5-10 gelb k ja Lerchensporn Crepis biennis Wiesen-Pippau 5-9 gelb so ja

2 Helianthemum Apenninen- 5-7 weiß-gelb t, so, k - apenninum Sonnenröschen Helianthemum Gemeines 5-8 gelb u. rosa t, so, k ja nummularium Sonnenröschen Helianthemum roseum Rosa 5-8 rosa-gelb so, k - (x hybridum) Sonnenröschen Hypericum calycinum Großblütiges Johanniskraut, Hartheu 7-9 gelb - Lamium album Weiße Taubnessel 4-10 weiß ja Lamium maculatum Gefleckte 4-9 rot ja Taubnessel Lamium purpureum Rote Taubnessel 3-6 rot so ja Lathyrus vernus Frühlings- Platterbse 3-5 purpurrot k ja Linum alpinum Berg- (Alpen-) Lein 6-7 hellblau so, k - Muscari botryoides Kleine 3-4 blau - Traubenhyazinthe Myosotis palustris Sumpf- 3-4 hellblau f ja (=scorpioides) Vergissmeinnicht Nepeta racemosa Blauminze 5-9 lavendelblau so, k - Primula elatior Hohe (Wald- 3-5 gelb k ja )Schlüsselblume Prunella grandiflora Großblütige 6-8 violett t, k - Braunelle Pulmonaria officinalis Echtes (geflecktes) 3-5 rotblau hs, k ja Lungenkraut Pulmonaria montana Berg-Lungenkraut 3-5 rotblau hs - Pulmonaria mollis Weiches 4-5 rotblau hs, k - Lungenkraut Salvia nemorosa Steppen-Salbei 7-9 blau so, k - Superba Satureja montana Winter- (Berg-) 9-10 weiß - Bohnenkraut Stachys lanata Wollziest 6-8 rosa so - Symphytum officinale Kriechender 5-7 Violett, weiß, ja Beinwell gelb oder blau Teucrium chamaedrys Edel- (Echter) Gamander 7-9 rötlich t, k - 2. Wuchshöhe ca. 40 bis 80 cm wissenschaftlicher deutscher Blühmonat Blütenfarbe Standort heimisch Aquilegia vulgaris Gemeine Akelei 5-7 blau, violett k ja (Sorten) Anchusa azurea Mill. Italienische 6-9 blau-lila ja

3 Ochsenzunge Borago officinalis Boretsch 6-8 himmelblau - Buphthalmum Ochsenauge 6-9 gelb so, k - salicifolium Campanula patula Wiesen- 5-7 blau so ja Campanula Acker- 6-8 violett ja rapunculoides Campanula trachelium Nesselblättrige 6-9 blau hs, k ja Echinacea Roter 8-10 rosa - (=Rudbeckia) purpurea Scheinsonnenhut Filipendula vulgaris Kleines (knolliges) 6-9 weiß t, so, k - (=hexapetala) Mädesüß Genista pilosa Haar-Ginster 5-8 gelb so, sa ja Geum rivale Bach-Nelkenwurz 5-6 rotbraun f ja Hyssopus officinalis Ysop 7 / 8-10 violett so - Knautia arvensis Acker- Witwenblume 5-10 lila ja Leucanthemum vulgare Wiesen-Margerite 5-10 weiß-gelb ja (=Chrysanthemum leucanthemum) Liatris spicata Prachtscharte 7-9 violett so - Malva moschata Moschus-Malve 6-9 weiß, rosa so, k ja Melissa officinalis Zitronen-Melisse 7-9 weiß - Nepeta grandiflora Großblütige 6-8 blauviolett so - Katzenminze Ononis spinosa Dorniger 5-9 rosa so ja Hauhechel Origanum vulgare Gemeiner Dost 7-9 rosa so, k ja Papaver orientale Staudenmohn. Türkischer Mohn 5-6 rot - Polemonium caeruleum Himmelsleiter blau k - Salvia officinalis Echter Salbei 6-7 violett, weiß so - Saxifraga aphylla Blattloser Steinbrech 7-8 blassgelb ja Scrophularia nodosa Knotige Braunwurz 6-8 braun ja Sedum telephium Purpur-Fetthenne 7-9 purpurn so ja Senecio jacobaea Jakobs-Greiskraut 7-10 gelb so, k ja Silene dioica (= Rote Lichtnelke 4-9 rot ja Melandrium rubrum) (Leimkraut) Stachys grandiflora Ziest 7-8 purpurrosa k - Superba Stachys (=Betonica) Echter Ziest 7-8 rot ja officinalis Stachys recta Aufrechter Ziest 6-10 weiß-gelb t, k - Stachys sylvatica Wald-Ziest 6-8 violett k ja Succisa pratensis Teufels-Abbiss 7-9 lila f, so ja Teucrium scorodonia Salbei-Gamander 7-9 weißgelb sa ja

4 Veronica teucrium Großer Ehrenpreis 5-6 himmelblau t, k ja Veronica sp. Robusta Ehrenpreis Wuchshöhe über 80 cm wissenschaftlicher deutscher Blühmonat Blütenfarbe Standort heimisch Achillea filipendulina Goldgarbe 6-7 gelb so, k - Aconitum carmichaelii Chinesischer 8-10 blau hs, f - Eisenhut Aconitum napellus Blauer Eisenhut blau - Althaea officinalis Eibisch 8-9 lell-lila k - Anemone hupehensis Herbst-Anemone 8-10 rosa hs - var. japonica Anthemis tinctoria Färber- 6-9 gelb so ja Hundskamille Ballota nigra Schwarznessel 5-10 rot-weiß so ja Carduus nutans Nickende Distel 7-9 violett so, k ja Centaurea cyanus Kornblume 7-9 blau so ja Centaurea jacea Wiesen violett so ja Flockenblume Centaurea scabiosa Skabiosen violett so, k ja Flockenblume Chrysanthemum Mutterkraut 6-9 gelb-weiß so, k - (=Tanacetum) parthenium Stachys germanica L. Deutscher Ziest 6-8 rosa so ja Cirsium palustre Sumpf-Kratzdistel 7-9 violett f ja Daucus carota Wilde Möhre 6-7 weiß so ja Delphinium-Hybriden Rittersporn 6-8 blau-violett - Digitalis grandiflora Großblütiger 6-9 gelb so - Fingerhut Digitalis purpurea Roter Fingerhut 6-8 rot so ja Dipsacus sylvestris Wilde Karde 7-8 lila so, k ja Echinops Kugeldistel 7-8 blaugrün - sphaerocephalus Echium vulgare Natternkopf 6-8 blau so, k ja Filipendula ulmaria Echtes Mädesüß 6-7 weiß f, so ja Gypsophila paniculata Schleierkraut 7-8 weiß so, k - Helenium-Hybriden Sonnenbraut 7-9 rot-gelb so - Hieracium umbellatum Dolden gelb ja Habichtskraut Hypericum perforatum Getüpfeltes gelb so ja Johanniskraut Impatiens glandulifera Drüsiges 9-10 rot f - Springkraut Lathyrus sylvestris Wald-Platterbse 7-8 rot k ja

5 Lathyrus tuberosus Knollen-Platterbse 6-8 karmin k ja Lythrum salicaria Blutweiderich 6-9 rotviolett/blau f, so ja Lavandula angustifolia Lavendel 7-8 tiefviolett so, k - Leonurus cardiaca Herzgespann 6-9 purpurn so, k ja Malva sylvestris Wilde Malve 5-9 purpurn so ja Melilotus officinalis Echter Steinklee 5-9 gelb so, k ja Monarda didyma Indianernessel 5-8 violett - Monarda fistulosa Indianernessel 6-9 lila so - Nepeta cataria Echte (wilde) Katzenminze 7-9 weiß, rosa so ja Onopordium acanthium Eselsdistel 7-9 rötlich so ja Papaver dubium Saat-Mohn 5-7 rot ja Papaver somniferum Schlaf-Mohn 6-8 hellviolett So - Bryonia alba L. Weiße Zaunrübe 6-9 weiß ja Pulicaria dysenterica Großes Flohkraut 7-9 goldgelb f, so ja Solidago virgaurea Gemeine Goldrute 7-10 gelb ja Symphytum officinale Gemeiner Beinwell 4-6 violett ja Tanacetum vulgare Rainfarn 7-9 gelb so, k ja Verbascum nigrum Schwarze 6-9 gelb/weiß so ja Königskerze Veronica longifolia Langblättriger Ehrenpreis 7-9 blaulila f, so ja 4. Sträucher wissenschaftlicher Berberis hookeri Berberitze (immergrüne Art) Berberis vulgaris Gemeine Berberitze Buddleja-Davidii-Sorten Sommerflieder, Schmetterlingsstrauch deutscher Blühmonat Blütenfarbe Standort heimisch 4-5 gelb so gelb so ja 7-10 violett (weiß, purpur) so - Campsis x tagliabuana Trompetenblume 7-9 orange-rot so - Caryopteris x Bartblume 8-10 blau so - clandonensis Clematis alpina Alpen-Waldrebe 5-7 violett hs - Rosa Wildrose verschieden weiß, rosa, rot o. lila ja Hydrangea petiolaris Kletterhortensie 6-9 weiß nein Clethra alnifolia, C. barbinervis Zimterle 7-9 weiß -

6 Cotoneaster Fächer- 5-6 weiß-rot - horizontalis Zwergmispel Colutea arborescens Gemeiner 7-10 gelb t - Blasenstrauch Hedera helix Efeu 9-10 grün-gelb ja Hypericum forrestii Johanniskraut- 7-9 gelb - (=patulum var. henryi) Strauch Hyssopus officinalis Ysop 7/ 8-10 violett so - Lavandula angustifolia Lavendel 7-8 tiefviolett so, k - Mahonia aquifolium Mahonie 4-5 goldgelb hs - Mahonia bealei Mahonie 3-5 hellgelb so - Ononis spinosa Dorniger 5-9 rosa so ja Hauhechel Pieris floribunda, P. Lavendelheide 4-5 weiß hs - japonica-sorten Potentilla fruticosa Fingerstrauch 5-8 gelb so - Prunus spinosa Schlehe 3-5 weiß so ja Rhamnus frangula Faulbaum 4-8 gelbgrün so ja Rhododendron- Alpenrose, Azalee 4-7 verschieden hs - Hybriden Aruncus dioicus Geißbart 6-7 weiß ja Ribes sanguineum Blut-Johannisbeere 4-5 tiefrosa so - Rubus idaeus Himbeere 5-8 weiß ja Salix caprea Salweide 3-5 gelb, grün so ja Salvia officinalis Echter Salbei 6-7 violett, weiß so -

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld

Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Pflanzen auf den Ruderalflächen im Kirchfeld Natur- und Umweltschutzstelle Horw Pflanzenliste 2012 INHALTSVERZEICHNIS Ruderalflächen Definition.. 4 Lavendel...2 Hopfenklee...2 Gewöhnlicher Natterkopf...2

Mehr

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000)

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Blütezeit Farbe Pflanzenname Lateinischer Name Besonderheiten I-V Weiß, Gelb,Rosa, Blau, Lila Primel Primula 1 II-III Gelb Schlüsselblume

Mehr

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich) Gärtnern mit der Natur LBV-Empfehlungen für einen naturfreundlichen Garten Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Mehr

Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit

Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit Achillea filipendulina Asteraceae Hohe Beet-Garbe, Hohe Edel- Garbe Stauden 120 cm goldgelb Juni bis September Achillea

Mehr

Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten

Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten Insekten- & Schmetterlingsgarten Der Insekten- und Schmetterlingsgarten ist ein wahres Paradies für Genießer, die sich an reich blühenden und duftenden Gehölzen

Mehr

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV)

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für Landwirtschaft BLW Direktionsbereich Direktzahlungen und Ländliche Entwicklung Januar 2014 Weisungen nach Artikel 59

Mehr

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1 Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten Durchwurzelbare Aufbaudicke: 8-15 cm Stand: 1.4.2016 Das extensive Hamburger Naturdach" bietet viel Raum für eine

Mehr

hof Berg-garten ÖffnungSzeIten Inhalt

hof Berg-garten ÖffnungSzeIten Inhalt Preisliste 2016 hof Berg-garten Liebe Naturgärtner und Naturgärtnerinnen, dies ist unsere aktuelle Preisliste. Weitere wichtige Informationen zu unserem Betrieb finden Sie in der Broschüre zu unserer Gärtnerei.

Mehr

PFLANZEN IN GESELLSCHAFT

PFLANZEN IN GESELLSCHAFT 20 (G)ARTENVIELFALT TEC21 12 / 2008 PFLANZEN IN GESELLSCHAFT Mit abwechslungsreichen Pflanzungen öffentliche Flächen in der Stadt bereichern dies wollten die Forscher des Zentrums Urbaner Gartenbau in

Mehr

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried 3. Juni / 1. Juli 2014 Terminologie gemäss Synonymie-Index der Schweizer Flora und der Angrenzenden Gebiete (SISF), 2005 Legende Fett, mit dom. beschriftet Blaue Schrift,

Mehr

Optigrün-Pflanzenliste Landschaftsdach" STAUDEN-STRÄUCHER-BÄUME, Substratstärke: ca. 60 cm

Optigrün-Pflanzenliste Landschaftsdach STAUDEN-STRÄUCHER-BÄUME, Substratstärke: ca. 60 cm Wissenschaftlicher Name Deutscher Name Blütenfarbe Höhe Blütezeit Stauden: Anaphalis triplinervis `Sommerschnee` Perlkörbchen weiß 15 7 Aster linosyris Goldhaaraster gelb 25 6-8 Aster pyrenaeus `Lutetia`

Mehr

Gartenwettbewerb 2015

Gartenwettbewerb 2015 Gartenwettbewerb 2015 Die bienenfreundlichsten Gärten Lübecks Foto Hans-Dieter Schiller Lübeck summmt! Summen sie mit? Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre

Mehr

Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM

Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM 1a Foto: ZIM Bäume & Sträucher Schwarzerle Alnus glutinosa Höhe bis 25 m Wissenswertes Der Name der Schwarzerle beruht auf der früheren Verwendung zum Schwarzfärben von Leder mit Erlenrinde. 1b Foto: RPK

Mehr

Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft

Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft Artmame trockenheiss Schafgarbe Achillea millefolium Sumpfschafgarbe Achillea ptarmica Steinquendel Acinos arvensis Gelber Eisenhut Aconitum vulparia

Mehr

Blühende Pflanzen für die Biogasanlage

Blühende Pflanzen für die Biogasanlage - Gliederung - Dauerkulturenversuch Ergebnisse Dauerkulturenversuch Erträge, Gasausbeute, Siliereignung, Flächenbedarf, Nitrat nach der Ernte Fazit Dauerkulturen Quo vadis Energiemais? Biomassekulturen

Mehr

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne Fingerkraut Felsensteinkraut Adonisröschen Fetthenne Silberdistel Diptam Bilsenkraut Heidekraut

Mehr

Die Kräuterbeete. 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten

Die Kräuterbeete. 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten Die Kräuterbeete 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten Echte Schlüsselblume (primula veris) Zubereitung: Tee aus Wurzeln und Blättern Anwendung: Husten Wirkung: schleimlösend, schmerzstillend, beruhigend

Mehr

Beetplan Steingarten mit Trockenmauer

Beetplan Steingarten mit Trockenmauer Beetplan Steingarten mit Trockenmauer Steingarten mit Trockenmauer Da typische Steinpflanzen viel Licht benötigen und empfindlich auf Staunässe reagieren, eignet sich der Steingarten für Flächen in sonniger

Mehr

Ökologische Ansprüche von Wildbienen

Ökologische Ansprüche von Wildbienen Ökologische Ansprüche von Wildbienen Folgerungen für sinnvolle Hilfsmaßnahmen Norbert Voigt, SHHB, 28.04. 2015 Die Ausführung geht in vielen Fällen an den Ansprüchen der Wildbienen vorbei. Nisthilfen sind

Mehr

> DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG

> DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG > DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG Optigrün international AG Am Birkenstock 19 Tel.: 07576/772-0 72505 Krauchenwies Fax: 07576/772-299 Niederlassung Österreich Landstraßer Hauptstr. 71/2 Tel.: 01/71728-417

Mehr

Pollenhöschen und Trachtförderband Warum hungern unsere Bienen mitten im Sommer? Ute Schmidt Niepars

Pollenhöschen und Trachtförderband Warum hungern unsere Bienen mitten im Sommer? Ute Schmidt Niepars Pollenhöschen und Trachtförderband Warum hungern unsere Bienen mitten im Sommer? Ute Schmidt Niepars Gliederung I. Einführung II. Pollenhöschen und Trachtförderband III. Trachtlücken und ihre Tücken IV.

Mehr

Zwiebel- / Knollenpflanzen

Zwiebel- / Knollenpflanzen Zwiebel- / Knollenpflanzen Symbolpflanze / Bärlauch Allium ursinum Halbschatten, feucht weiß 5 Waldstaude Blaustern Scilla siberica histor. Parkpflanze Halbschatten blau 3-4 Buschwindröschen Anemone nemerosa

Mehr

Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung

Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope Integration von Blühstreifen zur Schädlingsbekämpfung Matthias Tschumi, Matthias Albrecht, Felix Herzog 15. März 2016 www.agroscope.ch

Mehr

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet

Von waren diese Pflanzen im Haltergraben beschriftet Ahorn, Berg- Acer pseudoplatanus Ahorn, Spitz- Acer platanoides Alpenglöckchen, Gemeines Soldanella alpina Ampfer, Krauser Rumex crispus Ampfer, Sauer Rumex acetosa - Apfelbaum Pirus malus Bachbunge Samolus

Mehr

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert Diese Liste ergänzt das Merkblatt Umgebungsgestaltung der Einwohnergemeinde Münchenbuchsee.

Mehr

Anhang. Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle

Anhang. Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle 2007 Anhang Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle 2007 26. Januar 2008 Adrienne Frei Urs Rutishauser Heiri Schiess 1 mittlere von drei

Mehr

Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten...

Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten... Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten......denn sie sind zusammen mit einheimischen Sträuchern und Bäumen DIE Nahrungsgrundlage für heimische Tiere. Die können mit den Exoten Rhododendron,

Mehr

Pflanzenkatalog 2002 / 2003 Inhalt:

Pflanzenkatalog 2002 / 2003 Inhalt: www.pflanzen.com -Ihr Pflanzenversand- Tel.:04533 79 76 96 Fax.: 04533-79 78 21 Pflanzenkatalog 2002 / 2003 Inhalt: - Staudenpflanzen - Laubgehölze - Nadelgehölze - Heckenpflanzen - Bestellformular Liebe

Mehr

Liebe Bäuerinnen und Bauern!

Liebe Bäuerinnen und Bauern! Liebe Bäuerinnen und Bauern! Ab dem Jahr 2015 besteht für Sie die Möglichkeit in die neuen Agrarumwelt- und Klimaschutzmaßnahmen des Landes Mecklenburg-Vorpommern einzusteigen. Auch in der neuen EU- Förderperiode

Mehr

Dachbegrünung - Parkhaus Neue Messe Stuttgart: Trockenmagerrasen auf Oberbodensubstrat als ökologische Ausgleichsfläche

Dachbegrünung - Parkhaus Neue Messe Stuttgart: Trockenmagerrasen auf Oberbodensubstrat als ökologische Ausgleichsfläche Manuskript DRG-Rasenthema 09-2008 Dachbegrünung - Parkhaus Neue Messe Stuttgart: Trockenmagerrasen auf Oberbodensubstrat als ökologische Ausgleichsfläche Autor: Wolfgang Henle, RFH Hohenheim Die Region

Mehr

Biotopkartierung und -bewertung

Biotopkartierung und -bewertung DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz ggmbh Penzliner Straße 56 17235 Neustrelitz Biotopkartierung und -bewertung zum Vorhaben Anbau einer IMC-Station und eines Therapie-Bereiches einschließlich Loser Ausstattung

Mehr

Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe

Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe Prof. Dr. Dietmar Brandes 20.12.2010 Der Dobratsch Der Dobratsch (Villacher

Mehr

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen Informationsmaterial Bunte Wiese 1/8 Stand: Mai 2011 Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen 1) Hecken 2) Bäume 3) Hauswände

Mehr

Bunte Bienenweiden. WT PictureProduction - Fotolia.com

Bunte Bienenweiden. WT PictureProduction - Fotolia.com Bunte Bienenweiden WT PictureProduction - Fotolia.com Der Bienengarten - worauf es ankommt Einfache, ungefüllte Blüten von heimischen Pflanzen bieten den Bienen viel Pollen und Nektar. Züchtungen mit gefüllten

Mehr

Preisliste Chutzegarte August 2016

Preisliste Chutzegarte August 2016 Preisliste Chutzegarte August 2016 Erfreuen Sie sich an Solitärpflanzen: Stauden im grossen 17cm Topf, erhalten sie bei uns für Fr. 14.90 Fr. 8.50 entspricht in der Regel einem 12-13cm Topf Art lateinisch

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten n für unsere Gärten nliste einheimische Gehölze Laubgehölze Standort Acer campestre Feldahorn 12.00 Mai grün gelb X X Acer platanoides Spitzahorn 20.00 gelbgrün Apr grün gelb Acer pseudoplatanus Bergahorn

Mehr

Thematische Pflanzenlisten für verschiedene Standortbedingungen

Thematische Pflanzenlisten für verschiedene Standortbedingungen Top Ten zur Anlage eines Wildpflanzenbeetes (alle Standorte) 2 Wildpflanzen für ein "Kinderbeet der Sinne" (Standort: sonnig, trocken, nährstoffarm) 3 Wildpflanzen für ein "Kinderbeet der Sinne" (Standort:

Mehr

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV)

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) August 2014 Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) vom 23. Oktober 2013, SR 910.13 Extensiv genutzte Wiesen,

Mehr

Seite 1 von 13 Holderried's Pflanzenwelt Preisliste Stauden + Kräuter 2015 Einteilung nach Verwendung: st: Staude, w: Einheimische Staude, t:

Seite 1 von 13 Holderried's Pflanzenwelt Preisliste Stauden + Kräuter 2015 Einteilung nach Verwendung: st: Staude, w: Einheimische Staude, t: Seite 1 von 13 Holderried's Pflanzenelt Preislie Stauden + Kräuter 2015 Einteilung nach Verendung: : Staude, : Einheimische Staude, t: Teepflanze, k: Küchenkraut, h: Heilpflanze, b: Blüten zum Essen T12

Mehr

Gartenzeit. Gärten zum Leben. Jetzt ist wieder. Baumschule, Gartenmarkt, Gartengestaltung

Gartenzeit. Gärten zum Leben. Jetzt ist wieder. Baumschule, Gartenmarkt, Gartengestaltung Foto: shutterstock Jetzt ist wieder Gartenzeit Gärten zum Leben. Baumschule, Gartenmarkt, Gartengestaltung Angebote solange Vorrat reicht Garten Reiter GmbH Bauerngasse 47, 86637 Wertingen Tel. 08272-2483,

Mehr

WildpflanzenMischungen

WildpflanzenMischungen TerraGrün WildpflanzenMischungen 2015 Regio-Saatgut für die Landschaftsgestaltung 2 Firmensitz TerraGrün GbR Telefon 0 71 50/95 92 65 Hofgut Mauer 1a Telefax 0 71 50/95 92 67 70825 Korntal-Münchingen E-mail

Mehr

Heimische Pflanzen für Braunschweiger Gärten

Heimische Pflanzen für Braunschweiger Gärten 4 Heimische Pflanzen für Braunschweiger Gärten Vorwort Pflanzen haben es schwer in der Großstadt, wo jeder Quadratmeter der kostbaren Fläche vom hier lebenden und arbeitenden Menschen genutzt wird. Doch

Mehr

Exoten im Garten Was tun?

Exoten im Garten Was tun? Exoten im Garten Verzichten Sie im Garten auf exotische Problempflanzen, es gibt genügend attraktive Alternativen! Exoten im Garten Pflanzen halten sich nicht an Gartenzäune. Einige exotische Arten sind

Mehr

Beinwell. Baldrian, Arznei- (Valeriana officinalis) Wurzel bei Unruhe und Angstzuständen, Einschlafmittel, Herz, Bluthochdruck, MagenDarm-Krämpfe

Beinwell. Baldrian, Arznei- (Valeriana officinalis) Wurzel bei Unruhe und Angstzuständen, Einschlafmittel, Herz, Bluthochdruck, MagenDarm-Krämpfe Caroline Deiß Kräuterwanderungen, Räucherstoffe und Räucherseminare www.raeucherhain.de blog.raeucherhain.de kraeuterpodcast.podomatic.com raeuchern@caroline-deiss.de fon 08158/ 903853 Beinwell Baldrian,

Mehr

Adonisröschen Adonis vernalis. Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica. Aster Aster spec. Azalee Rhododendron.

Adonisröschen Adonis vernalis. Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica. Aster Aster spec. Azalee Rhododendron. Adonisröschen Adonis vernalis Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica Aster Aster spec. Azalee Rhododendron, Balkon, Trockenrasen und bevorzugt trockene, kalkreiche Lehm- und Lössböden.

Mehr

Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg -

Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg - Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg - Allgemeines zur Dachbegrünung Begrünte Flachdächer haben klimatische, bio-ökologische, aber auch ökonomische,

Mehr

Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse

Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse Mit dem Bahnhofumbau Goldach 2006 2007 wurde neben dem Geh und Radweg mit Gesteinsschotter ein Gelände

Mehr

Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten

Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten Unsere bunten Schmetterlinge gehören zu den Insekten. Sie ernähren sich rein vegetarisch von Blütennektar und Pflanzensäften oder zapfen den Honigtau der Blattläuse

Mehr

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften a) Bäume I. Ordnung Stieleiche (Quercus robur) Traubeneiche (Quercus petraea) Rotbuche (Fagus sylvatica) Esche (Fraxinus excelsior) Winterlinde (Tilia cordata)

Mehr

PFLANZENLISTE BODENDECKER

PFLANZENLISTE BODENDECKER PFLANZENLISTE BODENDECKER Botanische Bezeichnung Deutscher Name Stückzahl pro m² Cotoneaster salicifolius 'Herbstfeuer Felsenmispel 3 Euonymus fortunei 'Colorata' Purpur Kriechspindel 'Colorata' 6 Euonymus

Mehr

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei)

Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Dietmar Brandes (2007): Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) 1/5 Notizen zur spontanen Flora der Altstadt von Bratislava (Slowakei) Some notes to the spontaneous flora of

Mehr

Wildbienen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Wildbienen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Wildbienen Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch

Mehr

Artenvielfalt auf der Pferdeweide

Artenvielfalt auf der Pferdeweide Artenvielfalt auf der Pferdeweide Grünland erkennen Zeigerpflanzen deuten 1. Auflage Dr. Renate Ulrike Vanselow 3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 1 Vorwort 4 2 Vegetationstypen der Weiden und Wiesen

Mehr

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL Einleitung Liestal soll auch in Zukunft Lebensraum und Lebensgrundlage einer Vielfalt von einheimischen Pflanzen und Tieren sein. Dabei übernehmen auch naturnah

Mehr

Tabelle: Bienenweidepflanzen (deutsche und lateinische Namen mit Angabe der Monate, in denen die Pflanzen vorwiegend blühen)

Tabelle: Bienenweidepflanzen (deutsche und lateinische Namen mit Angabe der Monate, in denen die Pflanzen vorwiegend blühen) Tabelle: Bienenweidepflanzen (deutsche und lateinische Namen mit Angabe der Monate, in denen die Pflanzen vorwiegend blühen) *= Dominante Art die nicht gefördert werden sollte Deutscher Name Lateinischer

Mehr

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen E R L Ä U T E R U N G Die Bepflanzung ist im Oktober 2012 vorgesehen (Liefertermin ab 42. KW) Gepflanzt werden generell einheimische Gehölze in Anlehnung an das bisher ausgewählte Sortiment der sog. Bäume

Mehr

Von mannigfalt' gen Färbemitteln

Von mannigfalt' gen Färbemitteln Auszug aus dem Almanach der Pflanzenwelt von Magister Hieronymus Kreuzkümmel Von mannigfalt' gen Färbemitteln und so sei dem geneigten Leser eine Uebersicht dargeboten von den Färbemitteln, welche so reychlich

Mehr

Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co.

Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co. Ökologischer Schulgarten Ein Heim für Igel, Spatz & Co. und der verschiedenen Lebensräume im Schulgarten Wildhecke, Blumenwiese, Wildstauden, Magerrasen, Lesesteinhaufen, Totholz - Kurzfassung - Ein Heim

Mehr

Integrierte Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers

Integrierte Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers Integrierte Bekämpfung des Gefurchten Dickmaulrüsslers Eier und Larven Larven (Foto: Lösing) Neue Rüsselkäfer-Arten: z.b. Kompakter Dickmaulrüssler Weidendickmaulrüssler, Rippendickmaulrüssler, Gebüschdickmaulrüssler,

Mehr

Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop

Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop vom 08.11.2004 Die Evangelische Kirchengemeinde Barop - als Friedhofsträger- erlässt gemäß 4 der Friedhofssatzung

Mehr

Wertangaben für Pollen und Nektar

Wertangaben für Pollen und Nektar Bienenweide Version November 2012 Wertangaben für Pollen und Nektar nach Günter Pritsch, Bienenweide, 2007 gering mittel gut sehr gut gering mittel gut sehr gut Wertangabe für Pollen Wertangabe für Nektar

Mehr

Der fledermausfreundliche Garten

Der fledermausfreundliche Garten Der fledermausfreundliche Garten Insektenreiche Blumenwiesen Den Fledermäusen des Siedlungsbereiches kann mit kleinen Maßnahmen im eigenen Garten, auf Firmengeländen und Freiflächen ein zusätzliches Nahrungsangebot

Mehr

Zur Gefäßpflanzenflora von Burgruinen in Niederösterreich

Zur Gefäßpflanzenflora von Burgruinen in Niederösterreich Braunschweiger Geobotanische Arbeiten, 9: 249-310, März 2008 Zur Gefäßpflanzenflora von Burgruinen in Niederösterreich Erich Hübl und Ernst Scharfetter Abstract The vascular flora of 55 ruins mostly of

Mehr

Wilde Pflanzen in wilden Gärten?

Wilde Pflanzen in wilden Gärten? Wilde Pflanzen in wilden Gärten? DI Paula Polak Naturgarten als Begriff ist in aller Munde, in jedem Gartenheft zu finden, ziert die Titelbilder eines Stapels Bücher. Tatsächlich geistern dabei oft die

Mehr

17. 99. Hortensie. heiratet Rose Duftende Blutentraume fur Ihren Sommer 8. 99 6. 99. Unser Top-Angebot. Aktionsangebot. Hortensie.

17. 99. Hortensie. heiratet Rose Duftende Blutentraume fur Ihren Sommer 8. 99 6. 99. Unser Top-Angebot. Aktionsangebot. Hortensie. Unser Hortensie Hydrangea macrophylla 'Magical ' Außergewöhnliche, mehrfarbige Blüten, die sich während der Blütezeit verfärben, versch. Sorten, 5 Ltr.-Topf, 17. 99 Hortensie heiratet Rose Duftende Blutentraume

Mehr

Buschwindröschen Anemone nemorosa. Gelbe Narzisse Narcissus

Buschwindröschen Anemone nemorosa. Gelbe Narzisse Narcissus Buschwindröschen Anemone nemorosa Das Buschwindröschen ist eine giftige Pflanze. Der Wurzelstock liegt waagrecht im Boden. Die Pflanze schließt ihre Blüten bei Regen und Nacht. weiß 10-25 cm hoch; meist

Mehr

Sortimentsliste Wildpflanzen und Samen. Inhalt. Wildstauden Wasserpflanzen Gräser Farne und Schachtelhalme 12

Sortimentsliste Wildpflanzen und Samen. Inhalt. Wildstauden Wasserpflanzen Gräser Farne und Schachtelhalme 12 Sortimentsliste 2016 Wildpflanzen und Samen Inhalt Wildstauden 2 10 Wasserpflanzen 10 11 Gräser 11 12 Farne und Schachtelhalme 12 Schling- und Kletterpflanzen 12 13 Annuelle 13 Kräuter 13 14 Gehölze 14

Mehr

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Unter dem Begriff heimische Gehölze versteht man diejenigen Pflanzen, die in Deutschland natürlich wild vorkommen. Da es in Deutschland zwischen

Mehr

Pflanzen im Alpengarten Schönwald

Pflanzen im Alpengarten Schönwald Pflanzen im Alpengarten Schönwald Nummer auf den Pflanzschildern, Bodenart: N=Normal, M=Moor, K=Kalk Stückzahl 1 Adonisröschen Adonis vernalis K 2 Adonis vernalis - Köhler s Medizinal-Pflanzen-152 von

Mehr

Pflanzengesellschaften - Pflanzen, die zusammen passen

Pflanzengesellschaften - Pflanzen, die zusammen passen Pflanzengesellschaften - Pflanzen, die zusammen passen 1. Benachbarungen Rosen (sonnig) Gräser Sommerflieder - Buddleia davidii 'Empire Blue' Schneeball -Virburnum plicatum Mariesii Hortensie- Hydrangea

Mehr

KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu

KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu Wild- und Gartenpflanzen Diese Pflanzen sind für Kaninchen giftig. Sie sind nach dem deutschen Namen geordnet, der botanische Name steht daneben. Stark giftige Arten

Mehr

Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet

Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet Impressum Herausgeberin Autorin Zusammenarbeit Fotos Illustrationen Layout Druck AGRIDEA Jordils

Mehr

Zeigerwerte von Pflanzen

Zeigerwerte von Pflanzen Zeigerwerte von Pflanzen Was sind eigentlich Zeigerwerte? Pflanzen sind mit ihren Wurzeln fest im Boden verankert. Daher sind sie den Umweltbedingungen, die an ihrem jeweiligen Standort herrschen, ohne

Mehr

Sommerpoesie. rosige Unsere Liebeserklärung an ihren Garten. Lieblings- grün erleben. (2,5 kg-pack) anstatt 5,99 (Hersteller-UVP)

Sommerpoesie. rosige Unsere Liebeserklärung an ihren Garten. Lieblings- grün erleben. (2,5 kg-pack) anstatt 5,99 (Hersteller-UVP) rosige Sommerpoesie Strauchrose Rosa-Hybride 'Eden Rose 85 ' Blüte: hell- bis kräftigrosa, groß & stark gefüllt, Wuchs: ca. 150 cm hoch, 4,8 Ltr.-Topf, Foto: Jason Stitt shutterstock.com Foto: Botanikfoto

Mehr

Helianthemum Sonnenröschen

Helianthemum Sonnenröschen Helianthemum Sonnenröschen Helianthemum, das Sonnenröschen Diese Polster- und Rabattenstaude, mit ihrer Vorliebe für Sonne, sollte in keinem Steingarten fehlen. Sie eignen sich für Trockenmauern und trockene

Mehr

Pflanzenliste für die Ausbildung zum Gartenbauhelfer/zur Gartenbauhelferin in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Pflanzenliste für die Ausbildung zum Gartenbauhelfer/zur Gartenbauhelferin in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - Zuständige Stelle für die Berufsbildung - Pflanzenliste für die Ausbildung zum Gartenbauhelfer/zur Gartenbauhelferin in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Mehr

Ökologische Schnellansprache von Bewirtschaftungseinheiten als methodische Grundlage für die Honorierung ökologischer Effekte im Grünland

Ökologische Schnellansprache von Bewirtschaftungseinheiten als methodische Grundlage für die Honorierung ökologischer Effekte im Grünland Ökologische Schnellansprache von Bewirtschaftungseinheiten als methodische Grundlage für die Honorierung ökologischer Effekte im Grünland Henning Kaiser, Heinz-Walter Kallen Methodische Grundlage für eine

Mehr

Qualitätssicherung bei Produktion und Inverkehrbringen von autochthonem Saatgut - RegioZert Konzept der BDP AG Regiosaatgut

Qualitätssicherung bei Produktion und Inverkehrbringen von autochthonem Saatgut - RegioZert Konzept der BDP AG Regiosaatgut Qualitätssicherung bei Produktion und Inverkehrbringen von - RegioZert Konzept der BDP AG Regiosaatgut Viele Pflanzen weisen eine bestimmte genetische Anpassung an ihre Region auf, was z. B. die Folge

Mehr

Systeme für die intensive Dachbegrünung

Systeme für die intensive Dachbegrünung PLANUNGSHILFE Systeme für die intensive Dachbegrünung Grüne Oasen für unser Stadtbild Ökologische, städtebauliche und bautechnische Vorteile begrünter Dächer: Schutz der Dachhaut Neuer Lebensraum Genutzte

Mehr

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig!

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Pflanzliste 9 Anhang 7a A Baum- und Straucharten Heimische Baumarten Kleine bis mittelgroße Bäume, Höhe 10-15 m Carpinus betulus Hainbuche Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Große Bäume, Höhe

Mehr

PILOTPROJEKT Naturschutz in der Gemeinde Naturnahe Begrünung Öffentliches Grün Rankweil

PILOTPROJEKT Naturschutz in der Gemeinde Naturnahe Begrünung Öffentliches Grün Rankweil PILOTPROJEKT Naturschutz in der Gemeinde Naturnahe Begrünung Öffentliches Grün Rankweil Detailplanung DR. REINHARD WITT Fachbetrieb für naturnahe Grünplanung Quellenweg 20 D 85570 Ottenhofen Fon 0049/

Mehr

BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA

BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA BOTAN ISCHE ENTDECKUNGEN IM VALLE MAIRA Von Walter Dyttrich Das Valle Maira umfasst alle Höhenstufen von der kollinen Stufe am Taleingang bei Dronero (622 m) über die montane Stufe bei Acceglio (1220 m),

Mehr

Exkursion in den nördlichen Hegau 5.6.2005

Exkursion in den nördlichen Hegau 5.6.2005 Exkursionsprotokoll J.W. Bammert, Gottenheim 5.6.2005 Die fünf Stationen der Exkursion werden nacheinander protokolliert. Es sind: 1. Neuhewen, 2. NSG bei Zimmerholz, 3. Im Tal bei Talmühle, 4. NSG Schoren

Mehr

Ihr»Gärtner von Eden«

Ihr»Gärtner von Eden« Newsletter Ihr»Gärtner von Eden«Der Staudengarten Inhalt Vielfalt in Form & Farbe Stauden à la carte Mit Pflanzen gestalten Natur trifft Moderne Präriestaudengärten 2 3 4 Liebe Gartenfreunde, fragen Sie

Mehr

Wildbienen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Wildbienen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Wildbienen Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 oeko-forum@ublu.ch www.ublu.ch Inhalt

Mehr

Balkonoasen mit einheimischen Pflanzen. Tipps für die Gestaltung von erlebnisreichen, vielfältigen und umweltfreundlichen Balkonen

Balkonoasen mit einheimischen Pflanzen. Tipps für die Gestaltung von erlebnisreichen, vielfältigen und umweltfreundlichen Balkonen Balkonoasen mit einheimischen Pflanzen Tipps für die Gestaltung von erlebnisreichen, vielfältigen und umweltfreundlichen Balkonen Inhalt Balkonschmuck mit einheimischen Wildpflanzen.... 5 Praxiserfahrung

Mehr

Mikroskopische Untersuchungen von Spaltöffnungen

Mikroskopische Untersuchungen von Spaltöffnungen Kaiser-Heinrich-Gymnasium Kollegstufe Bamberg Jahrgang 2002/2004 Facharbeit Aus dem Fach Biologie Kursleiter: StR Hilmar Dirauf Verfasser: Lukas Teichmann Mikroskopische Untersuchungen von Spaltöffnungen

Mehr

Artenschutzprojekt Wildpflanzen. Wiederansiedlung in Schleswig-Holstein LANU 2005

Artenschutzprojekt Wildpflanzen. Wiederansiedlung in Schleswig-Holstein LANU 2005 Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein Artenschutzprojekt Wildpflanzen Wiederansiedlung in Schleswig-Holstein LANU 2005 LandFrauenVerband Schleswig-Holstein e.v. Herausgeber:

Mehr

Wildbienenfreundliche Pflanzen

Wildbienenfreundliche Pflanzen Wildbienenfreundliche EINE ÜBERSICHT Aufrechter Ziest Der Aufrechte Ziest ist eine heimische Wildstaude, die wild wachsend an sonnigen Waldrändern, Feldrainen und auf Brachen vorkommt. Aber auch im Naturgarten

Mehr

Pflanzenkenntnisse und -verwendung Wildstauden des Waldes und des Waldrandes im Garten

Pflanzenkenntnisse und -verwendung Wildstauden des Waldes und des Waldrandes im Garten Pflanzenkenntnisse und -verwendung Wildstauden des Waldes und des Waldrandes im Garten Monika Seith Pflanzenkenntnisse und -verwendung I Verwendete Literatur Bürki, M.; Tommasini, D.: Bildatlas Blütenstauden

Mehr

Naturschutz im Siedlungsraum: eine Chance für Gartenbesitzer

Naturschutz im Siedlungsraum: eine Chance für Gartenbesitzer Naturschutz im Siedlungsraum: eine Chance für Gartenbesitzer Nutzen Sie als GartenbesitzerIn die Chance und holen Sie die Vielfalt und Schönheit der Natur auf Ihr eigenes Stück Land. Je reicher ein Garten

Mehr

Gartensaison.com. Bienenpflanzen für den Garten. GartenAkademie. sind auf Bienen, Hummeln und Schmetterlinge als Bestäuber angewiesen.

Gartensaison.com. Bienenpflanzen für den Garten. GartenAkademie. sind auf Bienen, Hummeln und Schmetterlinge als Bestäuber angewiesen. Gartensaison.com GartenAkademie Informationspflicht laut ECG und Mediengesetz Ing. Barbara P. Meister MA Master of Arts Integrierte Kommunikation Akademische Kommunikationsmanagerin, FachLektorin und Diplompädagogin

Mehr

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober

Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen. Tipps für Ihren Garten. Ambrosia Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Exotische Problempflanzen wirksam bekämpfen Tipps für Ihren Garten Ambrosia 0.2 1.5 Meter hoch, blüht von Juli bis Oktober Riesenbärenklau Heracleum mantegazzianum 2 4 Meter hoch, blüht von Juni bis August

Mehr

Synergien beim Anbau von Lebens- und Futtermitteln und Energiepflanzen

Synergien beim Anbau von Lebens- und Futtermitteln und Energiepflanzen Fachtagung ENERGIE; ERNÄHRUNG UND GESELLSCHAFT Göttingen, 15.Oktober 2013 Synergien beim Anbau von Lebens- und Futtermitteln und Energiepflanzen Gliederung Probleme nicht nachhaltiger Landwirtschaft Forschungsansatz

Mehr

S o r t i m e n t s l i s t e S t a u d e n g ä r t n e r e i G e r h i l d D i a m a n t

S o r t i m e n t s l i s t e S t a u d e n g ä r t n e r e i G e r h i l d D i a m a n t Absinth, Wermut Artemisia Lambrook's Mist Kleinfrüchtiger Affodill Asphodelus aestivus Weißer Affodill Asphodelus albus Ageratumdost Ageratina ligustrinum Ahorn Acer caudatum ssp. ukurundensis Zimt- Ahorn

Mehr

Pflanzenliste extensive Dachbegrünung Westeuropa

Pflanzenliste extensive Dachbegrünung Westeuropa extensive Dachbegrünung Westeuropa Sedum Sedum acre 50 Gelb Grün 6-7 50 Sedum acre 'Elegans' 50 Gelb Grün 6-7 50 Sedum acre 'Yellow Queen' 50 Gelb Grün / gelb 6-7 60 Sedum aizoon 400 Gelb Grün 7-8 50 Sedum

Mehr

Handbuch Stadtnatur Arbeitsanleitung MAUERN UND ZÄUNE

Handbuch Stadtnatur Arbeitsanleitung MAUERN UND ZÄUNE Handbuch Stadtnatur Arbeitsanleitung MAUERN UND ZÄUNE Mauern und Zäune als raumgliedernde Elemente Mauern und Zäune finden in vielen Formen als raumgliedernde Elemente Anwendung, wie zum Beispiel als Sitz-

Mehr

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee von Detlev Wiesner Vorwort Die vorliegende Broschüre über die vielfältigen, seltenen Pflanzen am Weissensee soll bei unseren Gästen das Interesse an diesem

Mehr

Versuche Nachwachsende Rohstoffe

Versuche Nachwachsende Rohstoffe Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Feldversuchswesen Ackerbau Versuche Nachwachsende Rohstoffe Inhaltsverzeichnis V 10-08 Durchwachsene Silphie Vergleich Pflanzung vs. Direktsaat... 3

Mehr

Staudenpflege im Garten

Staudenpflege im Garten Staudenpflege im Garten Die Stauden bilden zusammen mit den Gehölzen und den Einjahresblumen die natürliche Flora unserer Heimat, die von der Küste bis in das Gebirge hinein reicht. Zur Gruppe der Stauden

Mehr