Online-Kampagnen richtig gestalten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Online-Kampagnen richtig gestalten"

Transkript

1 Online-Kampagnen richtig gestalten Von der Konzeption bis zur Auswertung Zürich 25. März 2010 Manfred Bacher, Ueli Preisig

2 Unternehmensportrait Unic auf einen Blick Unternehmen 1996 in Bern als Spin-off der Universität Bern gegründet Büros in Amsterdam, Bern, Wien und Zürich Inhabergeführte Aktiengesellschaft Rund 150 Mitarbeitende Marktleistungen Lösungen für Enterprise Content Management & E-Business Ausgewählte Referenzkunden Unic AG Seite 3

3 Agenda Einführung Erfolgsfaktoren im Online Marketing Wo stehen meine Kunden? Welche Massnahmen gibt es? Praxisbeispiele Social Media im Einsatz Unic AG Seite 4

4 Theoretische Ansätze

5 Theoretische Ansätze Was bedeutet Erfolg? Wo und wie können Sie online Wirkung erzielen? Wie können Sie online erfolgreicher werden? Wie erzielen Sie einen positiven ROI mit Ihren Kampagnen? Wie messen Sie Ihren Erfolg?

6 Theoretische Ansätze Erfolgsfaktoren im Online Marketing Mehr Besucher Höhere Konversionsraten Höherer Wert pro Transaktion Steigerung Anzahl Transaktion pro Kunde Neue Besucher Unbekannt Cross- und Upselling Wiederkehrende Wiederkehrende Bekannt Kunden Besucher Nicht Käufer Unbekannt Käufer Bekannt Reduktion der Kosten Unic AG Seite 7

7 Theoretische Ansätze Ein Rechenbeispiel Besucher Konversion Warenwert Käufe pro Kunde Ausgangslage % (1 000) CHF ( CHF) 1.2 ( CHF) Änderung +8% +0.2% +10% +0.1 =2.2% =110.- CHF =1.3 Resultat Besucher Konversionen CHF CHF +41.6% Unic AG Seite 8

8 Theoretische Ansätze Wo stehen meine Kunden? ACR-Modell Menge der Personen, die auf ein Angebot aufmerksam gemacht werden Menge der Personen, die eine Transaktion tätigen Acquisition / Attraction Conversion Retention Menge der Personen, wiederholt eine Transaktion tätigen Quelle: In Anlehnung an Schmid, 1999 Unic AG Seite 9

9 Theoretische Ansätze Online-Instrumente nach Phase Acquisition/Attraction Conversion Retention Search Engine Optimization Search Engine Marketing Bannerwerbung Social Media Marketing Podcast (Audio/Video) Landingpages Microsites Mobile Themenspezifische Portale Website Marketing Mobile Marketing Webinars Website Marketing Social Media Marketing Blogs, Foren Downloads Service online Support online Webinars RSS Podcasts Mobile Web Analytics, Testing und Optimierung Kundenbindung Unic AG Seite 10

10 Praxisbeispiele

11 Praxisbeispiele Praxisbeispiele Fleurop: Marketing Firma XY: Integrierte Kundensicht Mammut: Community Building

12 Fleurop: Wie erzielen wir die maximale Wirkung für unsere Newsletter-Kampagne?

13 Praxisbeispiele Fleurop: Wie muss die Kampagne aufgebaut sein? Öffnen der Kampagne Lesen der Kampagne Gewünschte Aktion ausführen Erste Phase Absender Betreffzeile Zweite Phase Bilder Angebote Promotionen Texte, Links Dritte Phase Call-to-action Landingpages Unic AG Seite 14

14 Praxisbeispiele Fleurop: A/B Testing Testphase Variante A 5 % Variante B 5 % Subject-Test Öffnungsrate Kontrollphase Inhaltstest Klickrate / Aufträge Versand Variante B 90 % Unic AG Seite 15

15 Praxisbeispiele Fleurop: Newsletter eine Erfolgsgeschichte Internet der wichtigste Verkaufskanal 60% der Aufträge über den Onlinekanal 20% der Onlineaufträge über Newsletter im gemessenen Zeitraum vom Steigerung der Aufträge dank Marketing Unic AG Seite 16

16 Fragestellung: Wie kann ich meine Kunden gezielter ansprechen?

17 Praxisbeispiele Wie kann ich meine Kunden gezielter ansprechen? Herausforderung Werbeflächen auf der eigenen Webseite sind begrenzt Die Kunden sollen möglichst gezielt angesprochen werden Lösungsansatz Erfassung der Kundenaktionen on- und offline Schaffung der 360 Kundensicht in CRM und BI Auslieferung und Anzeige von individuellen Teasern

18 Praxisbeispiele Gezielter Einsatz der Werbemittel auf der Webseite Benutzerkennung (Login/Newsletter) Beim zukünftigen Besuch werden personalisierte Werbungen angezeigt Werbemittel: anonym personalisiert

19 Praxisbeispiele 360 Sicht auf den Kunden Anzeige individuelle Werbemittel Analyse der Besucherdaten Produkt betrachten Login Kunde Webanalyse Webtrends Visitor Data Mart Steuerung der Werbezonen CRM / BI Zuweisung individuelle Werbemittel Integration mit Kundendaten

20 Praxisbeispiele Ergänzung klassisches Marketing mit Behaviour Targeting Bestehend: Kampagnen werden vom Marketing initiiert Neu: Durch das Klick-Verhalten auf dem Portal wird Interesse bekundet Affinität auf Grund der Score-Berechnungen Hochaffine Kunden (Score/Verhalten) Affinität auf Grund Online-Verhalten

21 Praxisbeispiele Erfolgsindikatoren Massiv höhere Konversionsraten bei hochaffinen Kunden Reduktion des Werbemitteleinsatzes offline Bessere Kundenansprache auch auf normalen Inhaltsseiten Werbemittel werden stärker akzeptiert, da diese zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Message erscheinen

22 Mammut: Wie können wir unsere Zielgruppe aufbauen und langfristig binden?

23 2010 Unic AG Seite 24

24 2007 Unic AG Seite 25

25 2007 Unic AG Seite 26

26 2008 Unic AG Seite 27

27 2008 Unic AG Seite 28

28 2009 Unic AG Seite 29

29 2009 Unic AG Seite 30

30 Praxisbeispiele Mammut: Aktivierung und Bindung der Zielgruppe Start Teasering Anzeigen, Microsite Wöchentliche Updates: Newsletter mit Aufbau-Quiz Anmeldeschluss Event Live Begleitung Social Media Einbezug Zielgruppe Unic AG Seite 31

31 Praxisbeispiele Mammut: Bewerbung der Kampagne im Internet

32 Praxisbeispiele Mammut: Begleitung der Kampagne durch Newsletter

33 Praxisbeispiele Mammut: Erfolgsmessungen Blog Besuche in 3 Monaten, davon 7000 wiederkehrend Tausende Kommentare im Blog 800 qualifizierte -Kontakte nach 3 Monaten Über 8000 qualifizierte -Kontakte nach 4 Testevents ~80% Opening Rate auf Newsletter ~60% Click-Trough Rate auf Newsletter Unic AG Seite 34

34 Erfolgreiche Online-Kampagnen: Was wurde erreicht?

35 Praxisbeispiele Erfolgsfaktoren im Online Marketing Mehr Besucher Höhere Konversionsraten Höherer Wert pro Transaktion Steigerung Anzahl Transaktionen pro Kunde Fleurop Kunde XY Mammut Unic AG Seite 36

36 Praxisbeispiele Konkrete Fragestellungen Welche Wirkung will und kann ich erzeugen? Wie sollen meine Besucher und Kunden reagieren? Wirkung Kundenreaktion Welche Massnahmen und Instrumente soll ich einsetzen, um meine Ziele zu erreichen? Massnahmen und Instrumente Unic AG Seite 37

37 Praxisbeispiele Massnahmenplanung Unternehmensziele Online-Ziele Touch Points (Berührungspunkte mit dem Kunden), evtl. Offline-Instrumente Massnahme (+ Instrument / Zeitrahmen / Aufwand sowie Anteil an der Zielerreichung) Zielgruppe Phase (Attraction, Conversion, Retention)

38 Social Media im Einsatz

39 Social Media im Einsatz Social Media im Einsatz Social Media Monitoring mit Netbreeze Facebook Analyse mit Webtrends Analytics Facebook & Twitter Integration mit Inxmail

40 Social Media im Einsatz Netbreeze: Social Media Monitoring Social Media Monitoring als Handlungswerkzeug (1) Online- Kampagne lancieren (2) Web 2.0: Echo verschwindet in den Social Media (3) Netbreeze: Echo abfangen und analysieren (4) Analyse: - Message? - Wie und wo? - Meinungsführer? - Output > Reaktion

41 Social Media im Einsatz Webtrends Facebook Analyse Webtrends Analytics ermöglicht die durchgängige Erfassung der Facebook- Besucher (Custom Tabs, Flash, Links, Pop-Up s, Ads und Applikationen)

42 Social Media im Einsatz Webtrends Facebook Analyse Webtrends Analytics ermöglicht die durchgängige Erfassung der Facebook- Besucher (Custom Tabs, Flash, Links, Pop-Up s, Ads und Applikationen)

43 Social Media im Einsatz Inxmail: Facebook und Twitter Integration Weiterempfehlung 2.0: Share with Social Media Archiv 2.0: Facebook Applikation für den Newsletter Twitter Integration: Content Wiederverwendung dank Plugin

44 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Besuchen Sie uns am Stand D.03

45 Unic AG Hohlstrasse 536 CH-8048 Zürich Tel Fax Manfred Bacher Ueli Preisig Unic AG Seite 46

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg

Marketing mit Facebook. ContentDay Salzburg Marketing mit Facebook ContentDay Salzburg Jens Wiese Blogger, Berater, Gründer allfacebook.de Warum Facebook Marketing wichtig ist Stand April 2015 Facebook Fakten: Über 1,3 Mrd. monatlich aktive Nutzer

Mehr

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant.

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. 09. Mai 2012 In den nächsten 30 Minuten. Content Marketing Wieso

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie

Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience - als Erfolgsfaktor für Ihre Webstrategie Customer Experience? I Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1-

Forum Management. Referent: Gregor Preuschoff -1- Forum Management Social Media als Kundenbindung eine verpasste Chance? Referent: Gregor Preuschoff -1- Dieses #Neuland hat in den vergangenen 10 Jahren auch in Deutschland eine rasante Entwicklung hingelegt

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience? Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

ricardo.ch auto.ricardo.ch shops.ch Social Media und Social Commerce bei ricardo.ch Lukas Thoma Head of Marketing & Communication André Kunz Head of IT Operation 21.03.2012 Über uns ricardo.ch 21.03.2012

Mehr

Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing

Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing Trends im Suchmaschinen- und Social Media Marketing Andreas Hörcher Finnwaa GmbH Jena, Leipzig, Saalfeld Jena, 2011 Agenda» (1) Kurze Vorstellung der Agentur» (2) Aktuelles» (3) Trends & Möglichkeiten

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

MARKETING AUTOMATION ALEX SCHOEPF

MARKETING AUTOMATION ALEX SCHOEPF 1 ALEX SCHOEPF VORSTELLUNG 2 ALEX SCHOEPF Ing. ETH BWI, Praktiker, Umsetzer '98-'08 Global Product Manager Business Development: 0 auf 90 Mio Kommunikation Neuprodukte '08-'14 Global Marketing Manager

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO Zur besseren Auffindbarkeit in den Suchmaschinen präsentieren Sie sich ganz oben in den Suchergebnissen! Besser gefunden werden bei Google & Co.: auf die richtigen Keywords

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG Facebook Marketing Facebook Marketing Philipp Roth, Ray Sono AG Web 2.0 Philipp Forum, Wien Roth, Ray Sono AG Philipp Roth Digital Native, Blogger, Social Media Addicted Bachelor of Science (OnlineMedien)

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Customer Experience Management / IBM Tealeaf

Customer Experience Management / IBM Tealeaf Customer Experience Management / IBM Tealeaf Steigerung von Umsatz und Kundenzufriedenheit in Online Kanälen Thomas Eherer, Tealeaf Sales D/A/CH 2013 IBM Corporation Relevante Fragestellungen im Online

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing zur Person e-business Absolvent 2006 2 Jahre BDF-net Agentur für neue Medien Seit 2008 bei Krone Multimedia Assistent der Geschäftsführung

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Unic Breakfast Social Media

Unic Breakfast Social Media Unic Breakfast Social Media Social Media für Unternehmen Zürich, 19. Mai 2011 Carlo Bonati, Yvonne Miller Social Media für Unternehmen Agenda. Weshalb Social Media Management für Unternehmen relevant ist.

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

SEM Search Engine Marketing

SEM Search Engine Marketing byteflare SEO Search Engine Optimization Analyse, Konzept und Consulting byteflare ist eine Onlinemarketingagentur, deren Fokus auf SEM liegt. Suchmaschinenmarketing besteht aus Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen...und wie man es richtig macht!

Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen...und wie man es richtig macht! ITB Berlin, 6.3.2013 Fail! Was Anbieter aus der Reisebranche in sozialen Netzwerken falsch machen......und wie man es richtig macht! Björn Tantau Head of Social Media www.trg.de bjoern.tantau@trg.de Agenda

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011

Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011 Goldbach Award 2011 Crossmedia Case Swisscom Lost in Val Sinestra Bern, 23. März 2011 Zielgruppen und Kommunikationsziele Ausgangslage Swisscom wollte für Swisscom TV, dem Angebot für digitales Fernsehen,

Mehr

agentur für digitales marketing

agentur für digitales marketing agentur für digitales marketing Strategie Weblösungen kommunikation Marketing yourfans GmbH Feurigstraße 54 10827 Berlin 030 / 20 23 68 91-0 www.yourfans.de info@yourfans.de 1 wer wir sind Wir sind eine

Mehr

E-Mail-Marketing: innovativ und gewinnbringend. Swiss Online Marketing Messe - 2014

E-Mail-Marketing: innovativ und gewinnbringend. Swiss Online Marketing Messe - 2014 E-Mail-Marketing: innovativ und gewinnbringend Swiss Online Marketing Messe - 2014 Zürich, 10. April 2014 Jan Beco, Andy Reutimann Die knappste Ressource im Internet ist Aufmerksamkeit. Die Währung der

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt -

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt - 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia - Dipl.-Betriebswirt - ATB Consulting Dipl.-Kfm. Florian Büttner atb@atb-consulting.de www.atb-consulting.de Brückleweg 5 79426 Buggingen Tel.: +49 7631 7482960 Fax. +49 7631

Mehr

Dr. Martina Klose. Principal Consultant. 6. Mai 2010

Dr. Martina Klose. Principal Consultant. 6. Mai 2010 Online Ziele. Online Erfolg. Ergebnis Orientierung. Performance Marketing. Konversionsraten Optimierung. Performance Messung. Performance Management... Performance Dashboard. Namics. Dr. Martina Klose.

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer Dienstleistungen Unternehmenspräsentation SmartcheckDeutschland eröffnet dialogbereiten und weltoffenen Unternehmen die gesamte Klaviatur der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

Mehr

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing

Torsten Schwarz. 30 Minuten für. Online-Marketing Torsten Schwarz 30 Minuten für Online-Marketing Inhalt Vorwort 6 1. Die Bedeutung des Online-Marketing 8 Trends im Online-Marketing 9 Offline und Online kombinieren 17 Online auf Offline hinweisen 19 Zielgruppen

Mehr

Angeregt statt weggeklickt

Angeregt statt weggeklickt Angeregt statt weggeklickt München, 23.03.2015 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Bequem reagieren /Folien Wie sollen Unternehmen Sie ansprechen? Quelle: marketingsherpa.com/article/chart/channels-preferred-by-age-groups

Mehr

Cross-Channel-Marktbearbeitung bei PostFinance

Cross-Channel-Marktbearbeitung bei PostFinance Cross-Channel-Marktbearbeitung bei PostFinance Von André Amsler, Distributionsmanager Onlinekanal bei PostFinance Ein zentrales Ziel in der Marktbearbeitung ist die kontinuierliche Anpassung des Onlinekanals

Mehr

Saastal Marketing AG Ausbildung

Saastal Marketing AG Ausbildung Saastal Marketing AG Ausbildung SMAG Training ACADEMY DER LEISTUNGSTRÄGER/KUNDE IM FOKUS LEISTUNGSTRÄGER AN ERSTER STELLE DEN KUNDEN RELEVANT AUF DEN KUNDEN FOKUSSIERT ERGEBNIS-GETRIEBENE STRATEGIE PERSONALISIERT

Mehr

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Vom Newsletter zur Marketingautomation #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Über mich Michael Gisiger Wortgefecht lic. phil. hist. EMBA (in Ausbildung) CompTIA Certified Technical

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012. www.marini-media.de info@marini-media.de 1

Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012. www.marini-media.de info@marini-media.de 1 Online Marketing für Weiterbildungsportale Manuel Marini, 18. Oktober 2012 www.marini-media.de info@marini-media.de 1 Wer steckt hinter der Marini Media? Online Marketing Beratung für Bildungseinrichtungen

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Marketing mit Facebook & Co.

Marketing mit Facebook & Co. Internetmarketing für Unternehmer Marketing mit Facebook & Co. Internetmarketing für Unternehmen eine Überlebensfrage! www.hogeluecht-werbeberatung.de 1 Ein paar Worte zu mir: Meine Name ist Holger Hogelücht.

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

Kunden gewinnen. Mit intelligentem Online-Marketing. Cornelia Heck BWL-Diplomandin

Kunden gewinnen. Mit intelligentem Online-Marketing. Cornelia Heck BWL-Diplomandin Kunden gewinnen Mit intelligentem Online-Marketing Cornelia Heck BWL-Diplomandin Quelle Grafik: http://www.dettlingdesign.de/pageimages/onlinemarketing.jpg Agenda I. Einführung II. Website III. Suchmaschinen

Mehr

Online Erfolg. Ergebnis Orientierung. Performance Marketing. Konversionsraten Optimierung. Messung. Management. Performance Dashboard. Namics.

Online Erfolg. Ergebnis Orientierung. Performance Marketing. Konversionsraten Optimierung. Messung. Management. Performance Dashboard. Namics. Online Erfolg. Ergebnis Orientierung. Performance Marketing. Konversionsraten Optimierung. Messung. Management. Performance Dashboard. Dr. Martina Klose. Principal Consultant. 6. Mai 2010 Namics AG Kurze

Mehr

OpenExpo Bern / 25.3.2010. Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit. todoyu 2.0

OpenExpo Bern / 25.3.2010. Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit. todoyu 2.0 OpenExpo Bern / 25.3.2010 Effizientes Projekt- und Taskmanagement mit todoyu 2.0 Wer ich bin... Joel B. Orlow Marketing & Kommunikation Bei snowflake zuständig für: Marketing Medienarbeit Events und Messen

Mehr

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten

Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten Das Untertitel Webseiten- Prüfsiegel des Vortrags Eckpfeiler der Webanalyse für Hotelwebseiten am Beispiel Google Analytics Wer spricht denn hier? Dipl.- Ing. Andi Petzoldt Webanalyse & SEO Dipl.- Ing.

Mehr

Austrian Performance Network Produktpräsentation

Austrian Performance Network Produktpräsentation Austrian Performance Network Produktpräsentation 01-2012 >> Was wünschen Sie sich für Ihre Werbung? Hohe Relevanz Ihrer Anzeige für den User / Analyse der Interessen / Inhaltliche Nähe / Hohe Aufmerksamkeitsrate

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

Social Media Monitoring

Social Media Monitoring Social Media Monitoring Analyse und Optimierung Ihres Social Media Marketings auf Facebook, Twitter, YouTube und Co. von Jim Sterne 1. Auflage Social Media Monitoring Sterne schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke:

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke: Leistungen Vielfältigkeit ist unsere Stärke: OnlineMarketing Unsere Leistungen für Sie: ÜBERSICHT Als Full-Service Agentur bieten wir das gesamte Spektrum rund um Ihren digitalen Auftritt im Internet.

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog

Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Powering Smarter Marketing Individualität in der Masse: Retention Marketing auf demwegzum individuellen Dialog Thomas Seidel Sales Director Emailvision Internet World 2013 München Entwicklung der Onlinenutzung

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 17. März 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Was

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING

SOCIAL MEDIA MARKETING SOCIAL MEDIA MARKETING Prosumer SMART Identitätsmanagement POST Informationen Kommunikation Influencer Resonanzkrise Bruhaha Reputation Shitstorm Groundswell Cross Media Publishing Monitoring Connectors

Mehr

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Mehr Erfolg, mehr conversion vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Agenda Kurzvorstellung Schober Qualifizierte Leadgenerierung Targeting

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Google 2013 perfektionieren

Google 2013 perfektionieren Google 2013 perfektionieren luna-park GmbH, Christian Vollmert ITB, Berlin, 07.03.2013 Doodle 4 Google 2012 - US by Dylan Hoffman http://www.google.com/doodles/doodle-4-google-2012-us-by-dylan-hoffman

Mehr

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013

Digital Liftoff Online richtig Durchstarten. Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 Digital Liftoff Online richtig Durchstarten Dr. Kay Rispeter, 26. September 2013 1. Was wissen wir über unsere Kunden 2. Konkrete Beispiele aus der täglichen Praxis Über welche Quellen informieren sich

Mehr

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v.

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Unternehmen Internetwerbung boomt nach wie vor Massive Zuwächse im Bereich Online-Marketing: Im Jahr 2011 13,2 % Steigerung Im Jahr 2012

Mehr

Lassen Sie uns effizent werden.

Lassen Sie uns effizent werden. Lassen Sie uns effizent werden. Kampagnen und E-Mail-Marketing. Zürich, 1. Juni 2006 team based net solutions Agenda. > Point-of-Sale und E-Mail-Marketing. > Online-Kampagnen und E-Mail-Marketing. > Crossmediale

Mehr

Mobile Facts Adex Media

Mobile Facts Adex Media Mobile Facts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir Kommunikationslösungen,

Mehr

TV Sync: Der Einsturz der Silos - wie wir Fernsehen mit Digital verbinden

TV Sync: Der Einsturz der Silos - wie wir Fernsehen mit Digital verbinden TV Sync: Der Einsturz der Silos - wie wir Fernsehen mit Digital verbinden 11. November 2015 Volker Ballueder VP Sales and Activation, EMEA 2015 4C Insights 1 Wer wir sind 1982 2011 2013 2014 2015 DATA

Mehr

Netzblicke - IHK für München & Oberbayern

Netzblicke - IHK für München & Oberbayern Online-Marketing-Ziele definieren und messbar machen 23.07.2015 www.embis.de 2 1 Es ist wichtig, die Gründe und Ziele genau zu kennen, warum Sie im Internet präsent sein und Online Marketing betreiben

Mehr

Regionales Internetmarketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internetmarketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internetmarketing Neue Wege der Kundenansprache B.A. Alexandra Rose ebusiness-lotse ThÄringen c/o transit - ThÄringer Anwendungszentrum fär Software-, Informationsund Kommunikationstechnologien

Mehr

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Banner Werbung mit Google Adwords Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Eibelstadt, den 14. Juli 2011 Martin Hesselbach #mainit11 KIM Krick Interactive Media GmbH Fullservice-Agentur

Mehr

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing.

Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Die brandbuero Media GmbH ist Spezialist im performance-orientierten Online-Marketing. Mittels effizienter Lead-Kampagnen gewinnen wir Neukunden, Abonnenten und Geschäftskontakte. Seit unserer Gründung

Mehr

Wie wichtig ist Social Media Marketing für mein Google Ranking?

Wie wichtig ist Social Media Marketing für mein Google Ranking? Wie wichtig ist Social Media Marketing für mein Google Ranking? 1 Kurzvorstellung adisfaction Fullservice-Digital-Agentur Büros in Meerbusch und Zürich Gegründet 2002, 20 Mitarbeiter Searchmetrics Pionier

Mehr

Online Marketing Guide. 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99

Online Marketing Guide. 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99 Online Marketing Guide 2015 rankingcheck GmbH Hohenstaufenring 29-37 50674 Köln Tel: 0221 29 20 45 16 65 Fax: 0221-584787-99 1 Webanalyse Webanalyse ist der Grundstein für ein erfolgreiches Online Marketing.

Mehr

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >>

FOLIE GESTATTEN... ...2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus. ebusiness Forum HK Hamburg. MANDARIN MEDIEN >> 1 GESTATTEN......2 Erfolgsgeschichten aus unserem Haus ebusiness Forum HK Hamburg. AGENDA 2» 01 Zwei Folien zu uns» 02 Prost auf die erfolgreiche Kampagne für Lübzer» 03 Check In & Out Hotelgäste gewinnen

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis Online Marketing Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords Patrick Walgis Trends im Online Marketing Quelle: Online Marketing Beratungsbrief von Torsten Schwarz, Januar 2007 Online Marketing nach Zielgruppe

Mehr

Vorgehensweise Online Mediaplanung

Vorgehensweise Online Mediaplanung !! Vorgehensweise Online Mediaplanung Im folgenden findet ihr ein Vorgehenskonzept, anhand dessen Prioritäten für die Online Mediaplanung definiert werden können. Jedes Unternehmen kann dabei mehrere Aspekte

Mehr

E-Mail Marketing. Daniel Harari Marketing Director, emarsys. Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument. 23. März 2006

E-Mail Marketing. Daniel Harari Marketing Director, emarsys. Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument. 23. März 2006 E-Mail Marketing Chancen und Risiken von E-Mail als Marketinginstrument Daniel Harari Marketing Director, emarsys 23. März 2006 Über emarsys emarketing Systems AG Führender Entwickler und Anbieter von

Mehr

In 7 Schritten zum ersten Newsletter

In 7 Schritten zum ersten Newsletter In 7 Schritten zum ersten Newsletter Präsentation der XQueue GmbH Webchance Academy 2014 Frankfurt am Main, den 10. Januar 2014 Robert Loos X Q ueue 2014 2013 1/37 Kurzvorstellung XQueue Überblick Status

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8

Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Case Study: App Performance Marketing mit INTEGR8 Unser Ansatz Steigerung der loyalen Nutzer und der Store-Rankings durch smarte User-Akquisition, Engagement- Tracking und Retention- Kampagnen. Unsere

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Analyse des Kundenverhaltens im WWW

Analyse des Kundenverhaltens im WWW Der Weg zum erfolgreichen Online-Marketing Analyse des Kundenverhaltens im WWW Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.06.2013 Agenda Uhrzeit Programmpunkt 17:00 Begrüßung

Mehr

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Bernd Engel Sales Director CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Kurzer Überblick GRÜNDUNG 1. Juli 2004 GESELLSCHAFTEN STANDORTE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Mehr

E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics

E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics E-Shop-Performance steigern mit Suchmaschinen und Web Analytics Lukas Stuber Geschäftsführer Agenda I. Web Analytics: Grundlagen II. Google AdWords III. Site-Optimierung dank AdWords IV. SEO V. Der Prozess

Mehr