Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH. Mit gutem Gefühl unterwegs"

Transkript

1 Mit gutem Gefühl unterwegs

2 Verkehrsgebiet Strukturdaten (2013) Fläche (Hektar) Einwohnerzahl davon Mannheim Ludwigshafen Heidelberg Metropolregion Rhein-Neckar Seite 2

3 50 % Gesellschaftsanteile 27,8 % Gesellschaftsanteile 50 % Stimmrechtsanteile + 1,4 % Gesellschaftsanteile 25 % Stimmrechtsanteile + Splitterbeteiligung 18,4 % Gesellschaftsanteile 2,4 % Gesellschaftsanteile 25 % Stimmrechtsanteile + Splitterbeteiligung Gesellschafterstruktur RNV Stadt Mannheim Stadt Heidelberg Stadt Ludwigshafen Region RHB MVV GmbH SWH GmbH TWL AG HSB GmbH VBL GmbH RHB GmbH MVV Verkehr GmbH Rhein-Neckar- Verkehr GmbH Seite 3

4 Verkehrsverbund Rhein-Neckar Die RNV GmbH ist mit rund 40% Gesellschaftsanteilen und 51% der Fahrgäste der größte Partner im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) = Verkehrsgebiet RNV Seite 4

5 Leistungsdaten Geschäftsjahr 2012/2013 Fahrzeuge gesamt 353 Fahrzeuge Bahn 183 Fahrzeuge Bus 170 Gesamtleistung 191,5 Mio. Mitarbeiterzahl 1960 Entwicklung der Fahrgastzahlen 2012/ ,6 Mio. Wegfall von 10% der Busleistungen Seite 5

6 Personal Mitarbeiter gesamt 1960 davon Fahrbetrieb 1204 Infrastruktur 218 Werkstatt 188 Vertrieb 122 übrige Bereiche 228 (ohne Azubis und MA in der ATZ-Freiphase, Stand ) Seite 6

7 Infrastruktur für ein attraktives Angebot Seite 7

8 Infrastruktur: RNV-Streckennetz Anzahl Bahnlinien 22 Linienlänge Bahn 254 km Streckenlänge Eisenbahn 75 km Streckenlänge Stadtbahn 125km Streckennetz gesamt Zielnetz 2020 davon Neubau HD davon Neubau MA 200 km 216 km 9,4 km 6,5km Anzahl Buslinien 52 Linienlänge Bus 414 km Seite 8

9 Projekt Mobilitätsnetz Heidelberg Bündelung von Einzelmaßnahmen zu einem Gesamtkonzept Zwei zentrale Verkehrsachsen Campusbahn: HD Altstadt Neuenheimer Feld - Handschuhsheim Ost-West-Bahn: Altstadt HBF Süd Bahnstadt Eppelheim Schwetzingen Investitionsvolumen ca. 150 Mio. Bauzeit vsl Seite 12

10 Barrierefreie Infrastruktur Anteil barrierefreier Haltestellen % 60% 63% Mannheim Heidelberg Ludwigshafen Seite 14

11 Fahrgastinformation aus einer Hand Seite 15

12 RNV-StartInfo die DFI für die Hosentasche Fahrgastinformation mit Echtzeitdaten APP für iphone und Android sowie Java- App für Handys Abfahrtsmonitor für alle RNV-Haltestellen, Echtzeitfahrtverlauf, Anschlusszeiten Zusatzinfos: Live-Ticker, RNV-News Nutzerzahlen stetig ansteigend: aktuell über 1,6 Mio. Abfragen pro Monat (Stand 03/2014) Weitere Anwendungen Desktop-/Browser-Widget Indoor-Großbildschirm-DFI (in den Kundenzentren seit 06/2012) Seite 19

13 Innovationen für eine nachhaltige Mobilität Seite 21

14 Energiespeicher-Stadtbahn Speicherung von Bremsenergie in Hochleistungskondensatoren Ermöglicht bis zu 30 % Einsparung an Traktionsenergie Seite 22

15 Leuchtturmprojekt PRIMOVE Leuchtturm-Projekt beim BMVBS beantragt Induktive (berührungsfreie) Stromübertragung Entwickelt von Bombardier Transportation Straßenbahn-Teststrecke in Augsburg Weiterentwicklung zum Einsatz in Bussen Ziele Elektrifizierung des Busbetriebs in vergleichsweise kurzer Zeit Diesel- durch Elektroantrieb ersetzen ohne Fahrzeugmehrbedarf Ausweitung des Konzepts auf Einsatz- und Servicefahrzeuge Seite 24

16 ÖPNV in Heidelberg Nahverkehrsplan der Stadt Heidelberg Erschließung Reisezeit ÖPNV Verbindungsstandard Haltestelleneinzugsbereiche 300m Regelfall bis 400 m ausreichende Bedienung Ab Quelle ins Oberzentrum HD max. 60 Min. Bis 20 Uhr sollen wichtige Ziele direkt ohne Umstieg von allen Stadtteilen erreicht werden können (z. B. Bismarckplatz) Takte Hauptlinien Hauptverkehrszeit Mo Fr 6 20 Uhr Straßenbahn alle 10 Min. Sa 9 20 Uhr Bus alle 20 Min. Übergangszeiten Barrierefreiheit Busse Nebenverkehrszeit Täglich ab 20 Uhr So ganztägig alle 30 Min. Ideal < 5 Min., max. 10 Min. (Soll) Im Stadtverkehr alle Fahrzeuge Bus niederflurig, im Regionalverkehr % niederflurig Seite 27

17 Abstufung des Verkehrsangebotes Straßenbahnen auf Hauptachsen Gelenkbusse auf den stärker ausgelasteten Linien 31/32/35, teilweise 29/34 und den meisten Moonlinerlinien Standardbusse auf der Linie 27, 29, 33 und 39 Klein-/Midibusse auf den Linien 28, 30, 36, 37 und 38 Ruftaxen (4-Sitzer) als Ergänzung zum Bus, v.a. aufgrund geringer Nachfrage Seite 28

18 Verkehrsangebot / Takte Hauptlinien 22, 23, 24, 26 (Bahn) 29, 31, 32, 33, 34, 35 (Bus) Montag Freitag 6 20:30 Uhr alle 10 Min. (Bahn und Bus Linie 31/32) Samstag 9 20:30 Uhr alle 20 Min. (Buslinien) Täglich 20:30 0:30 Uhr alle 30 Min. Sonntag 7:00 0:30 Uhr Nebenlinien 21 (Bahn) 27, 28, 30, 36, 37, 38, 39 (Bus) Bedarfsabhängiger Einsatz alle Min., meist ohne Sonntags- und Spätverkehr Nachtlinien Moonlinerlinien mit Abfahrt täglich 0:38 Uhr ab Bismarckplatz Fr/Sa und Sa/So 1:08, 1:38, 2:38, 3:38, 4:38 Uhr ab Bismarckplatz Seite 29

19 Vertaktung zwischen den Linien im Tagesverkehr Ziele: Überlagerung von 2 im 10-Min.-Takt verkehrender Straßenbahnlinien zu nahezu 5-Min.-Takten: z. B. Berliner Straße Linie 21 / 24 Handschuhsheimer Landstraße Linie 5 / 23 Rohrbach Linie 23 / 24 Überlagerung von 2 im 20-Min.-Takt verkehrenden Buslinien zu nahezu 10-Min.-Takten z. B. Schlierbach Linie 33 / 35 Wieblingen Linie 34 / 35 Emmertsgrund Linie 27 / 33 Vorderer Boxberg Linie 29 / 33 Seite 30

20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Zeit Dauer Stefan Prüfer Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Möhlstraße Mannheim Tel. 0621/ Seite 32

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Mit gutem Gefühl unterwegs Thomas Czech, Unternehmensentwicklung Mannheim, den 8. Oktober 2015 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Strukturdaten (2013) Fläche (Hektar)

Mehr

RNV und der MITRAC Energy Saver Ein Erfahrungsbericht Teil 1

RNV und der MITRAC Energy Saver Ein Erfahrungsbericht Teil 1 RNV und der MITRAC Energy Saver Ein Erfahrungsbericht Teil 1 Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Mannheim Verkehrsgebiet Strukturdaten (2011) Fläche (Hektar) 73.700

Mehr

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63

Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Mannheim elektrisch Induktives Zwischenladen der Buslinie 63 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH 8. März 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Daten (2014) Fläche (Hektar) 73.700 Einwohner (gesamt) 790.000

Mehr

MOBILITÄTSNETZ HEIDELBERG. Willkommen. Seite 1

MOBILITÄTSNETZ HEIDELBERG. Willkommen. Seite 1 Willkommen Seite 1 RÜCKBLICK Nach 1945 gute Ausgangsbasis > Streckennetz weitestgehend unzerstört > Nahezu flächendeckende Erschließung des Stadtgebiets und der Region (Schwetzingen, Wiesloch, Neckargemünd,

Mehr

Mobilitätsnetz Heidelberg Lage der Stadt Heidelberg, Bergland und Ebene

Mobilitätsnetz Heidelberg Lage der Stadt Heidelberg, Bergland und Ebene Lage der Stadt Heidelberg, Bergland und Ebene 1 Rückblick Nach 1945 gute Ausgangsbasis Streckennetz weitestgehend unzerstört Nahezu flächendeckende Erschließung des Stadtgebiets Regionale Vernetzung mit

Mehr

Verlängerung der Straßenbahn von Eppelheim über Plankstadt nach Schwetzingen Sachstand

Verlängerung der Straßenbahn von Eppelheim über Plankstadt nach Schwetzingen Sachstand Verlängerung der Straßenbahn von Eppelheim über Plankstadt nach Schwetzingen Sachstand 22.11.12 Martin in der Beek Geschäftsführung Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Agenda Einführung Gründe für die Wiedereinführung

Mehr

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove

Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Induktive Ladung statt Pantograf. Praxiserfahrungen mit Elektrobussen Das Projekt rnv Primove Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Martin in der Beek 18. Februar 2016 Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Verkehrsgebiet Rhein-Neckar-Verkehr

Mehr

Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen

Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen 1. - 3. Abschnitt Plankstadt, September 2013 Mannheim, im September 2013 Plankstadt Übersicht Termine Abschnitt 3 19.09.2013 Abschnitt 2 12.09.2013

Mehr

ÖPNV im Landkreis Leer

ÖPNV im Landkreis Leer ÖPNV im Landkreis Leer Gesundheitskonferenz am 01. Juli 2015 Michael Kläsener, Landkreis Leer Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis Leer 1. Zuständigkeit des Landkreises Leer für den ÖPNV

Mehr

Deutschland-Tag des Nahverkehrs

Deutschland-Tag des Nahverkehrs Seite 1 von 5 Deutschland-Tag des Nahverkehrs Verkehrsbetriebe beklagen fehlende Unterstützung von Bund und Länder. Deutschlands Infrastruktur bröckelt: Auch bei Bussen und Bahnen hat die Sanierung von

Mehr

Das a N et e z t X 0 X Umb m auma m ßn ß ahme m Bismarckplatz

Das a N et e z t X 0 X Umb m auma m ßn ß ahme m Bismarckplatz Das Netz 20XX Umbaumaßnahme Bismarckplatz Der Bismarckplatz im Netz 20XX Neuenheimer Feld Schriesheim (Weinheim) Köpfel Peterstal, Wilhelmsfeld Wieblingen (Mannheim) Ertüchtigung Bismarckplatz Neckar S

Mehr

Nahverkehrskonzept Breisgau-S-Bahn

Nahverkehrskonzept Breisgau-S-Bahn - - Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg Dipl.-Ing Breisgau-S-Bahn 2005 - Konzeption Nahverkehrskonzept aus einem Guss Integriertes Nahverkehrskonzept für die ganze Region Ausbau SPNV zum S-Bahn-System

Mehr

Interregionale Mobilität verkehrliche Verflechtungen zwischen den Metropolregionen

Interregionale Mobilität verkehrliche Verflechtungen zwischen den Metropolregionen Interregionale Mobilität verkehrliche Verflechtungen zwischen den Metropolregionen Regionalkonferenz Mobilitätswende Fachforum 2: Sind die Metropolregionsgrenzen auch Mobilitätsgrenzen? 11. Mai 2017 Christian

Mehr

Kabellos durch die Stadt die Rhein- Neckar Verkehr GmbH bringt mit PRIMOVE Elektrobusse in Mannheim auf die Straße

Kabellos durch die Stadt die Rhein- Neckar Verkehr GmbH bringt mit PRIMOVE Elektrobusse in Mannheim auf die Straße Seite 1 von 6 Kabellos durch die Stadt die Rhein- Neckar Verkehr GmbH bringt mit PRIMOVE Elektrobusse in Mannheim auf die Straße Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) interpretiert in der Stadt Mannheim

Mehr

Bremer Straßenbahn AG

Bremer Straßenbahn AG Bremer Straßenbahn AG Bremen bewegen. Perspektiven für Pendler*innen, die den ÖPNV in Bremen nutzen wollen Michael Hünig Vorstand Betrieb und Personal / Arbeitsdirektor Quelle: VerkehrsManagementZentrale

Mehr

Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen

Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen Straßenbahnverlängerung Eppelheim - Plankstadt - Schwetzingen Bürgerversammlung Plankstadt, 08. Mai 2014 Mannheim, im Mai 2014 Ablauf der Bürgerversammlung 19:00 Begrüßung 19:15 Einführung und Vorstellung

Mehr

Regionalverkehr Köln GmbH Wir bewegen die Region

Regionalverkehr Köln GmbH Wir bewegen die Region Regionalverkehr Köln GmbH Mobilitätskonzepte für den ländlichen Raum - am Beispiel Kreis Euskirchen Annedore Tammena, Leiterin der Mobilitätszentrale Kall Inhalt Das Unternehmen RVK TaxiBus im Kreis Euskirchen

Mehr

Kettwig Essen Hbf Schienenersatzverkehr mit Bussen ab Sonntag, bis auf weiteres

Kettwig Essen Hbf Schienenersatzverkehr mit Bussen ab Sonntag, bis auf weiteres Kettwig Essen Hbf Schienenersatzverkehr mit Bussen ab Sonntag, 10.12.2017 bis auf weiteres S 6 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund eines Bergbauschadens an der Strecke können die Züge der Linie S 6 nicht

Mehr

Presse-Information. Gute Alternativen im Frankfurter Nahverkehrsnetz. 13. Juli S-Bahn-Tunnelsperrung Sommer 2016:

Presse-Information. Gute Alternativen im Frankfurter Nahverkehrsnetz. 13. Juli S-Bahn-Tunnelsperrung Sommer 2016: Presse-Information 13. Juli 2016 S-Bahn-Tunnelsperrung Sommer 2016: Gute Alternativen im Frankfurter Nahverkehrsnetz Am Samstag, 16. Juli 2016, geht es los: In den Sommerferien, bis zum 25. August 2016,

Mehr

unterwegs PostAuto im Kanton Nidwalden

unterwegs PostAuto im Kanton Nidwalden unterwegs PostAuto im Kanton Nidwalden Verkehrskonferenz Nidwalden 12. Mai 2014 Themen Erfahrungen Fahrplanwechsel Fahrgastzahlen öv-live WiFi im Postauto PostAuto App Seite 2 Rückblick Fahrplanwechsel

Mehr

Wie kann die Verkehrswende für Heidelberg aussehen?

Wie kann die Verkehrswende für Heidelberg aussehen? Wie kann die Verkehrswende für Heidelberg aussehen? Ein Aufruf zum Mitmachen in Heidelberg Von Dipl.-Geogr. Ingolf Hetzel VCD Regionalverband Rhein-Neckar e.v. Ich setzte den Fuß in die Luft und sie trug.

Mehr

Der ländliche ÖPNV im Land Brandenburg. PlusBus Vertaktung im ländlichen ÖPNV

Der ländliche ÖPNV im Land Brandenburg. PlusBus Vertaktung im ländlichen ÖPNV Der ländliche ÖPNV im Land Brandenburg PlusBus Vertaktung im ländlichen ÖPNV Dipl.-Ing. Hans-J. Hennig Geschäftsführer 03.02.2015 VDV-Ost 1 Ausgangslage im Planungsbereich Brandenburg a.d.h. Schmerzke

Mehr

Arbeitsergebnisse und Auswertungen. Arbeitsgruppe ÖPNV. Ergebnisse 20. März 2017

Arbeitsergebnisse und Auswertungen. Arbeitsgruppe ÖPNV. Ergebnisse 20. März 2017 Arbeitsergebnisse und Auswertungen Arbeitsgruppe ÖPNV Lokale Agenda 21 AK Mobilität Ergebnisse 20. März 2017 ak.mobilitaet@agenda21-hn.de Veranstaltung am 20. März 2017 Thema: Stärke/Schwäche-Analyse des

Mehr

Zwischenstand Umsetzung NVP Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP

Zwischenstand Umsetzung NVP Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP Zwischenstand Umsetzung NVP 2014-2018 Herausforderungen für die 2. Halbzeit des NVP Dr. Jan Werner Berlin, 19.1.2016 Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin Der NVP-Prozess

Mehr

Beschlussvorlage. Stadt Heidelberg. Mobilitätsnetz Grundsatzbeschluss und Rahmenantrag GVFG- Bundesfördermittel (ersetzt Drucksache 0044/2013/BV)

Beschlussvorlage. Stadt Heidelberg. Mobilitätsnetz Grundsatzbeschluss und Rahmenantrag GVFG- Bundesfördermittel (ersetzt Drucksache 0044/2013/BV) Stadt Heidelberg Drucksache: 0082/2013/BV Datum: 05.03.2013 Federführung: Dezernat II, Amt für Verkehrsmanagement Beteiligung: Betreff: Mobilitätsnetz Grundsatzbeschluss und Rahmenantrag GVFG- Bundesfördermittel

Mehr

Frankenthal Worms / Worms Monsheim vom 17. bis 20. Juni 2016

Frankenthal Worms / Worms Monsheim vom 17. bis 20. Juni 2016 Fahrplanänderungen Frankenthal Worms Schienenersatzverkehr Frankenthal Worms / Worms Monsheim vom 17. bis 20. Juni 2016 Bauinformation Fahrplanänderungen Schienenersatzverkehr Inhalt 04 Informationen zur

Mehr

Bahnhöfe als Mobilitätsdrehscheibe in Echtzeit

Bahnhöfe als Mobilitätsdrehscheibe in Echtzeit Bahnhöfe als Mobilitätsdrehscheibe in Echtzeit Michael Heilmann Verbandsdirektor Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd Tagung der TU Kaiserslautern Mobilität 2016.0 am 18.02.2016

Mehr

Zweckverband Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund. Nahverkehrsplan die Stadt Idar-Oberstein

Zweckverband Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund. Nahverkehrsplan die Stadt Idar-Oberstein NAHVERKEHRSPLAN Zweckverband Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund Teil D1 Nahverkehrsplan die Stadt Idar-Oberstein Fortschreibung 2014 Auftraggeber: Stadt Idar-Oberstein Postfach 011740 55707 Idar-Oberstein Bearbeitet

Mehr

Aachen Düren ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB 20 die euregiobahn

Aachen Düren ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB 20 die euregiobahn 7 Aachen ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB die euregiobahn montags bis freitags Linie S13 RB RE1 RE9 RB RE1 RB RE9 RE1 RB RE1 RE1 RB RE9 RB ICE79 RE1 RB RE9 RB THA RE1 RB Bahnhöfe Aachen

Mehr

OrtsbusFredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf und Altlandsberg - ein neues ÖPNV Angebot

OrtsbusFredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf und Altlandsberg - ein neues ÖPNV Angebot OrtsbusFredersdorf-Vogelsdorf, Petershagen/Eggersdorf und Altlandsberg - ein neues ÖPNV Angebot Christian Pieper, Geschäftsführer Busverkehr Märkisch-Oderland GmbH 24.04.2012 VBB-Regionalkonferenz Oderland-Spree

Mehr

Fahrplanänderungen 3. bis 6.November 2016 Mannheim Heidelberg / MA-Friedrichsfeld Schienenersatzverkehr 6.November 2016 Ladenburg Heidelberg /Mannheim

Fahrplanänderungen 3. bis 6.November 2016 Mannheim Heidelberg / MA-Friedrichsfeld Schienenersatzverkehr 6.November 2016 Ladenburg Heidelberg /Mannheim Fahrplanänderungen 3. bis 6.November 2016 Mannheim Heidelberg / Schienenersatzverkehr 6.November 2016 Ladenburg Heidelberg /Mannheim Bauinformation Fahrplanänderungen Schienenersatzverkehr Inhalt 04 05

Mehr

Gesamtbericht der Stadt Heilbronn 2015

Gesamtbericht der Stadt Heilbronn 2015 Gesamtbericht der Stadt Heilbronn 2015 gemäß Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 über öffentliche Personenverkehrsdienste auf Schiene und Straße Stadt Heilbronn Marktplatz 7 74072 Heilbronn

Mehr

CAMPUSBAHN WIE? 1. Strecke Klinikum-Brand späterer Ausbau Vaals-Kaninsberg und weiter

CAMPUSBAHN WIE? 1. Strecke Klinikum-Brand späterer Ausbau Vaals-Kaninsberg und weiter CAMPUSBAHN WIE? 1. Strecke Klinikum-Brand späterer Ausbau Vaals-Kaninsberg und weiter CAMPUSBAHN WIE? 66% Besonderer Bahnkörper Rasengleis nicht befahrbar mit KFZ Besonderer Bahnkörper Gleiszone gepflastert

Mehr

Batteriebusse und Plug-In-Technologie

Batteriebusse und Plug-In-Technologie Batteriebusse und Plug-In-Technologie 20. Mai 2015 Kapazitäten der Batterien als Limit auf Dauer? Battery buses and plug-in technology: The capacities of batteries as limiting factors for bus range Dipl.-Geogr.

Mehr

Schleswig-Holstein Der echte Norden

Schleswig-Holstein Der echte Norden Schleswig-Holstein Der echte Norden Ein neuer Haltepunkt für Moisling Stadtteilbeirat Projekt Soziale Stadt, Lübeck Moisling, 02. Februar 2017 Lukas Knipping, NAH.SH Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein

Mehr

Erinnerung: So fahren Bahnen und Busse während der Tunnelsperrung.

Erinnerung: So fahren Bahnen und Busse während der Tunnelsperrung. Hofheim, den 21. März 2016 Erinnerung: So fahren Bahnen und Busse während der Tunnelsperrung. Fahrplanänderungen vom 27. März bis zum 11. April auf den S-Bahnlinien S1 bis S6 sowie S8 und S9 Fahrplanausweitungen

Mehr

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren

VBN-App macht Bus- und Bahnfahren VBN-App macht Bus- und Bahnfahren leichter (Bremen, 22.11.2011) Benutzer von iphones und Android- Smartphones dürfen sich freuen: Ab sofort gibt es die neue VBN-App FahrPlaner für alle Busse und Bahnen

Mehr

Anfahrtsbeschreibung und Informationen für Besucher

Anfahrtsbeschreibung und Informationen für Besucher Anfahrtsbeschreibung und Informationen für Besucher 2 1450 KM SCHIENEN- NETZ IM RMV VERFÜGBAR 400 PARKPLÄTZE VOR ORT 3 39 KM BIS ZUM FLUGHAFEN FRANKFURT/MAIN 3 KM BIS MAINZ HAUPTBAHNHOF 4 Mainz Flughafen

Mehr

Düsseldorf Hbf Neuss Hbf Halt- und Teilausfälle Fr, (23:00) So, (15:00) und Fr, (23:00) So,

Düsseldorf Hbf Neuss Hbf Halt- und Teilausfälle Fr, (23:00) So, (15:00) und Fr, (23:00) So, Düsseldorf Hbf Neuss Hbf Halt- und Teilausfälle Fr, 04.09.2015 (23:00) So, 06.09.2015 (15:00) und Fr, 23.10.2015 (23:00) So, 25.10.2015 (15:00) S 11 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Bahnsteigarbeiten

Mehr

Citytunnel Leipzig. Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz. Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz

Citytunnel Leipzig. Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz. Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz Quelle: www.citytunnelleipzig.de Citytunnel Leipzig Auswirkungen auf das Leipziger Nahverkehrsnetz Ronald Juhrs, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH Die Stadt Leipzig Bevölkerungsentwicklung seit 2000

Mehr

Öffentlicher Personennahverkehr in der Gemeinde Cölbe

Öffentlicher Personennahverkehr in der Gemeinde Cölbe Bürgerforum: Öffentlicher Personennahverkehr in der Gemeinde Cölbe 14. Oktober 2014 18.30 Uhr in der Gemeindehalle Cölbe 1 Gliederung Übersicht ÖPNV-Linien in der Gemeinde Cölbe Vorgaben des aktuellen

Mehr

Informationsveranstaltung Standardisierte Bewertung

Informationsveranstaltung Standardisierte Bewertung Mobilitätsnetz Heidelberg Informationsveranstaltung Standardisierte Bewertung Termin & Ort Datum: 12. November 2013 Ort: Rathaussaal, Rathaus Stadt Heidelberg Zeit: 18.00 21.00 Uhr Inhalt Seite TOP 1 Begrüßung

Mehr

1 Griebnitzsee Wannsee

1 Griebnitzsee Wannsee 1 Griebnitzsee vom 25.8. (Mo) ca. 4 Uhr durchgehend bis 12.9. (Fr) ca. 1:30 Uhr Grund: Gleis- und Weichenarbeiten Einschränkung: Griebnitzsee Ersatzverkehr mit Bussen 1 fährt: Potsdam Griebnitzsee und

Mehr

Der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) und der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN)

Der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) und der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) 24. August 2017 Fachwerkstatt WeserSprinter, Brake Der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) und der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) Partner für den Nahverkehr in Stadt und

Mehr

Barrierefreier ÖPNV im ländlichen Raum Planungsansätze im VRN

Barrierefreier ÖPNV im ländlichen Raum Planungsansätze im VRN Barrierefreier ÖPNV im ländlichen Raum Planungsansätze im VRN Fachtagung: Barrierefreiheit im regionalen Buslinienverkehr 25. November 2013 in Erfurt Gliederung I Einführung II Elemente der Barrierefreiheit

Mehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr Baubedingte Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen

Mehr

DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015

DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015 DB Regio Südwest Vorstellung & Bilanz S-Bahn RheinNeckar 2014 Mittwoch, 8. April 2015 Zum 01.01.2015 wurden die bisherigen Einzelregionen Südwest und RheinNeckar zur neuen DB Regio Südwest zusammen geführt

Mehr

Mobilität in der wachsenden Großstadt

Mobilität in der wachsenden Großstadt Mobilität in der wachsenden Großstadt Stadtbahnausbaukonzept für Braunschweig Mittwoch, 08.02.2017 Planungs- und Umweltausschuss Bisheriges Beteiligungsverfahren Über die Postkartenaktion und über die

Mehr

Folgende Änderungen im Fahrplanangebot wird es im Zeitraum 25. Juli bis 25. August geben:

Folgende Änderungen im Fahrplanangebot wird es im Zeitraum 25. Juli bis 25. August geben: 23. Juli 2015 S-Bahn-Tunnelsperrung: Samstag geht s los S1 wird umgeleitet / umfangreiche Ersatzmaßnahmen im Frankfurter Stadtverkehr / Bus-Shuttle von Offenbach Ost zum Frankfurter Flughafen Am Samstag,

Mehr

ST mobil in Mettingen

ST mobil in Mettingen Neue Wege zur Stärkung des Nahverkehrs im ländlichen Raum Dr. Andreas Leistikow Auftaktveranstaltung elektrisch.mobil.owl Detmold, 12.11.2013 RVM 12. November 2013 1 Das Verkehrsgebiet der WVG-GruppeGruppe

Mehr

Pressemitteilung. Ferien auf der ganzen Linie!

Pressemitteilung. Ferien auf der ganzen Linie! Pressemitteilung Flughafendamm 12 28199 Bremen Mittwoch, 13. Juni 2012 Bei Presseanfragen: Ferien auf der ganzen Linie! Ab dem 23. Juli 2012 gilt ein Ferienfahrplan Baustelle in Grolland (ab 21. Juli):

Mehr

Möglichkeiten der Anbindung von Bürgerbussen an den Nahverkehr

Möglichkeiten der Anbindung von Bürgerbussen an den Nahverkehr Möglichkeiten der Anbindung von Bürgerbussen an den Nahverkehr 7. Juni 2013 Hofheim-Rügheim Monika Mützel, Dipl. Geogr. NWM, Würzburg 1 BürgerBus im Landkreis Würzburg 1. Nahverkehrsplanung in der NWM

Mehr

REGIONAL-STADTBAHN NECKAR-ALB

REGIONAL-STADTBAHN NECKAR-ALB REGIONAL-STADTBAHN NECKAR-ALB Kreistagssitzung am 30.04.2014 consult.ptvgroup.com GLIEDERUNG Betriebskonzept und Haltepunkte RSB-Modul 1 Sachstand, Bedeutung und weiteres Vorgehen Nutzen-Kosten-Untersuchung

Mehr

Riedstadt-Goddelau Groß-Gerau-Dornberg Frankfurt

Riedstadt-Goddelau Groß-Gerau-Dornberg Frankfurt 114 Frankfurt = Zug der Linie RE 4.30 4.33 4.35 4.39 4.45 4.48 4.52 5.01 5.06 alle 30 Min 7.00 7.05 7.09 7.15 7.18 7.36 7.23 7.45 7.48 8.01 8.06 15.23 15.34 15.40 16.01 16.06 16.00 16.05 16.15 16.18 16.31

Mehr

Öffentlicher Personennahverkehr in Frankfurt-RheinMain

Öffentlicher Personennahverkehr in Frankfurt-RheinMain traffiq Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main Öffentlicher Personennahverkehr in Frankfurt-RheinMain SRL StadtBegegnungen 09. Oktober 2015 Seite 1 traffiq Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt

Mehr

- Bahnen in Österreich

- Bahnen in Österreich - Bahnen in Österreich Eine Erfolgsgeschichte Mag. Klaus Garstenauer, Leiter Nah- und Regionalverkehr ÖBB-Personenverkehr AG 7. Salzburger Verkehrstage Sehnsucht nach attraktiven Städten Elektrischer Nahverkehr

Mehr

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof

Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Umleitung und Haltentfall RB und S-Bahn MA-Seckenheim und MA Rangierbahnhof Schienenersatzverkehr RE-Züge Heidelberg Mannheim Sa, 02.10. (22:00 Uhr) bis So, 03.10.2010 (14:00 Uhr) Sa, 09.10. (22:00 Uhr)

Mehr

ÖPNV-Untersuchung Korridor Darmstadt Roßdorf Groß-Zimmern

ÖPNV-Untersuchung Korridor Darmstadt Roßdorf Groß-Zimmern ÖPNV-Untersuchung 17. März 2014 17.03.2014 1 Ausgangslage / Anlass hohe Verkehrsnachfrage im sehr dichtes Busangebot Probleme Stau (B26, Darmstadt, Roßdorf) überfüllte Fahrzeuge deutliche Verspätungen

Mehr

Die Buslinien nach Altenfurt und Moorenbrunn

Die Buslinien nach Altenfurt und Moorenbrunn Die Buslinien nach und Ein Vergleich der Auswirkungen von U-Bahn und Stadtbahn 1. Die Entwicklung bis 17 Die Stadtteile (10 = 6.800 Einwohner) und (2005 = 2.600 Einwohner) liegen ca. 8 km südöstlich vom

Mehr

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock

Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock Integrierte Nahmobilität 12. SRL ÖPNV-Tagung 2009 / 2. MeetBike Konferenz Die Entwicklung der Fahrradmitnahme im Öffentlichen Personennahverkehr der Hansestadt Rostock 1 Agenda Die Regiopole an der südlichen

Mehr

Strategie Digitale Infrastruktur Glasfaser der SWH-N

Strategie Digitale Infrastruktur Glasfaser der SWH-N Strategie Digitale Infrastruktur Glasfaser der SWH-N Sachstandsbericht für die AG Breitband der Stadt HD am 20.07.2016 SWH-N, 20.07.2016 Erarbeitung eines zukünftigen Geschäftsmodells zur digitalen Infrastruktur

Mehr

Systemaufstellungen. mit Dr. Gunthard Weber und Dr. Diana Drexler. Anfahrt zum Seminarort sowie Parkmöglichkeiten, Hotels und Restaurants in der Nähe

Systemaufstellungen. mit Dr. Gunthard Weber und Dr. Diana Drexler. Anfahrt zum Seminarort sowie Parkmöglichkeiten, Hotels und Restaurants in der Nähe Systemaufstellungen mit Dr. Gunthard Weber und Dr. Diana Drexler Anfahrt zum Seminarort sowie Parkmöglichkeiten, Hotels und Restaurants in der Nähe Ort: Institut für Medizinische Psychologie Bergheimer

Mehr

Reduziertes Angebot wegen Streiks im Personenverkehr R-Bahn in BaWü für Mittwoch, den Uhr bis vsl. Donnerstag, den

Reduziertes Angebot wegen Streiks im Personenverkehr R-Bahn in BaWü für Mittwoch, den Uhr bis vsl. Donnerstag, den Reduziertes Angebot wegen Streiks im Personenverkehr R-Bahn in BaWü für Mittwoch, den 22.04. 2 Uhr bis vsl. Donnerstag, den 23.04. 21 Uhr Regionalverkehre Gebiet RheinNeckar Baden-Württemberg Strecke

Mehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren http://bauarbeiten.bahn.de/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 27.01.2017

Mehr

Haltern am See Gladbeck West Schienenersatzverkehr (1:00) (4:00)

Haltern am See Gladbeck West Schienenersatzverkehr (1:00) (4:00) Haltern am See Gladbeck West Schienenersatzverkehr 25.07.2016 (1:00) 04.08.2016 (4:00) S 9 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Gleisarbeiten fallen die Züge der Linie S 9 zwischen Haltern und Gladbeck

Mehr

Die Weichen richtig stellen. Den ÖPNV in Bielefeld weiterentwickeln

Die Weichen richtig stellen. Den ÖPNV in Bielefeld weiterentwickeln Die Weichen richtig stellen Den ÖPNV in Bielefeld weiterentwickeln Die Linienführung der Vernunft Im Bürgergutachten von Pro Bus Heepen im Grundsatz entwickeltes Konzept In den letzten Monaten weiterentwickelt

Mehr

Haltern am See Gladbeck West

Haltern am See Gladbeck West Haltern am See Gladbeck West S 9 Schienenersatzverkehr Sa, 30.01.2016 bis einschl. So, 31.01.2016 Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von Brückenarbeiten an der A 43 müssen die Züge der Linie S 9 zwischen

Mehr

Erfolgsgeschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Bielefeld

Erfolgsgeschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Bielefeld Erfolgsgeschichte des öffentlichen Nahverkehrs in Bielefeld Zahlen und Fakten Stand: 31.12.2012 Gesellschafter: Stadtwerke Bielefeld GmbH 100 % Bus&Bahn-Kunden von mobiel 56,5 Mio. im Jahr (werktags über

Mehr

Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn

Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn Verkehrsbetriebe Zürich Zürich, 13. November 2012/PK/jm Fahrplan 2013: Mehr Kapazität und Anschlüsse an die S-Bahn Das Bedürfnis nach umweltfreundlicher Mobilität in der Stadt Zürich und Agglomeration

Mehr

Wir verbinden Mobilität und Zukunft.

Wir verbinden Mobilität und Zukunft. Wir verbinden Mobilität und Zukunft. www.eswe-verkehr-verbindet.de Wiesbaden Landeshauptstadt auf Wachstumskurs. Immer mehr Menschen möchten in Metropolregionen wohnen, in denen sie Bildung, Arbeit und

Mehr

Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim. Bürgerinformation am

Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim. Bürgerinformation am Neubau BAB Brücke über die A5 nach Eppelheim Bürgerinformation am 26.11.2014 1. GESAMTKONZEPT DES MOBILITÄTSNETZES a) Idee des Mobilitätsnetzes: Bündelung bisher in Heidelberg und Region diskutierter Einzelprojekte

Mehr

Befragung zur Neugestaltung des ÖPNV

Befragung zur Neugestaltung des ÖPNV Fragebogen Teil I Fragebogen Teil II Fragebogen Teil III Fragebogen Teil IV Auswertung Bürgerbefragung Teil 1 Teilnehmer/innen der Befragung nach Geschlecht absolut in % weiblich 470 53,6 männlich 320

Mehr

Schienenersatzverkehr Seckach Osterburken

Schienenersatzverkehr Seckach Osterburken Schienenersatzverkehr Seckach 26.08. 29.08.2017 Bauinformationen QR-Code der relevanten Strecke Bahnhofslageplan Ersatzbusverkehr Verehrte Reisende, von Mitte August bis Mitte September findet in und um

Mehr

Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express

Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express Herausgeber Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express DB Regio AG Region Mitte Fahrgastmarketing Am Victoria-Turm 2 68163 Mannheim www.bahn.de/main-neckar-ried-express DB_Main_Neckar_Ried_Flyer_Dinlang_RZ.indd

Mehr

Schienenersatzverkehr Seckach Osterburken

Schienenersatzverkehr Seckach Osterburken Schienenersatzverkehr Seckach 26.08. 29.08.2017 Bauinformationen QR-Code der relevanten Strecke Bahnhofslageplan Ersatzbusverkehr Verehrte Reisende, von Mitte August bis Mitte September findet in und um

Mehr

Perspektiven des ÖPNV aus Sicht des MVV

Perspektiven des ÖPNV aus Sicht des MVV Mobilitätsforum des Landkreises Ebersberg: Perspektiven des ÖPNV aus Sicht des MVV Dr. Markus Haller Bereich Konzeption 20. 07. 2009 Folienseite: 1 Dr. Markus Haller MVV GmbH, Bereichsleiter Konzeption

Mehr

Innovative Ideen im SPNV Tschechiens. Ing. Martin Jareš, Ph.D. Abteilungsleiter Verkehrsplanung ROPID, Prager Verbundgesellschaft

Innovative Ideen im SPNV Tschechiens. Ing. Martin Jareš, Ph.D. Abteilungsleiter Verkehrsplanung ROPID, Prager Verbundgesellschaft Innovative Ideen im SPNV Tschechiens Ing. Martin Jareš, Ph.D. Abteilungsleiter Verkehrsplanung ROPID, Prager Verbundgesellschaft Eisenbahnverkehr in Tschechien Fernverkehr (SC, EC, IC, Ex, R) Aufgabenträger:

Mehr

Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express

Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express Herausgeber Wir starten durch! Der neue Main- Neckar-Ried-Express DB Regio AG Region Mitte Fahrgastmarketing Am Victoria-Turm 2 68163 Mannheim www.bahn.de/main-neckar-ried-express Wir starten neu durch!

Mehr

Drei große Baustellen im Frühjahr 2016 bei der S-Bahn Berlin

Drei große Baustellen im Frühjahr 2016 bei der S-Bahn Berlin Drei große Baustellen im Frühjahr 2016 bei der S-Bahn Berlin 27.06. (Mo) Wannsee/ Griebnitzsee- Potsdam Hbf 18.04. (Mo) Halensee Westend 29.04. (Fr) Fredersdorf Hoppegarten 9 Uhr 22.03. (Di) Rahnsdorf

Mehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr

Baubedingte Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Baubedingte Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren https://bauinfos.deutschebahn.com/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der

Mehr

Sanfte Mobilität. über die Stadtgrenzen von Graz. Stephan Thaler Steirische Verkehrsverbund GmbH

Sanfte Mobilität. über die Stadtgrenzen von Graz. Stephan Thaler Steirische Verkehrsverbund GmbH Sanfte Mobilität mit Bahn und Bus über die Stadtgrenzen von Graz Stephan Thaler Steirische Verkehrsverbund GmbH 1 Verkehrsverbund Steiermark Facts Einheitliches Tarifmodell 1994/97 1,2 Millionen Einwohner

Mehr

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland!

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Düsseldorf Köln Frankfurt Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Stuttgart Ulm Augsburg und noch mehr München Salzburg Attnang-P. Wels Linz Amstetten St.Pölten Hütteldorf Wien Fahrplan Wien - München

Mehr

Das JobTicket im VBN. Stand: 01/2017

Das JobTicket im VBN. Stand: 01/2017 Das JobTicket im VBN Stand: 01/2017 2 Das VBN-Land Strukturdaten des VBN Fläche: 8.775 km² Einwohner: 1,9 Mio. Unternehmen: 39 Fahrgäste: 172,5 Mio. ÖPNV-Linien Eisenbahn: 16 Linien Straßenbahn 12 Linien

Mehr

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach

Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach Werkstatt Öffentlicher Personenverkehr Leitbild zur Mobilität der Zukunft im Kreis Offenbach 1. Mobilitätsforum 25. November 2013 I Andreas Maatz I

Mehr

Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben

Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben Willkommen bei den Leipziger Verkehrsbetrieben Ulf Middelberg, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, 12.11.2013 1 Positive Fahrgastentwicklung (in Mio.) 160,0 140,0 120,0 100,0 80,0 60,0 40,0 20,0 0,0

Mehr

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 Kundencenter Lörrach SBB GmbH Bahnhofstraße 1 79539 Lörrach Tel. +49 7621 420 680

Mehr

Der Sinnersdorfer Fahrplan 2015/2016

Der Sinnersdorfer Fahrplan 2015/2016 Der Sinnersdorfer Fahrplan 2015/2016 der SPD Sinnersdorf www.spd-sinnersdorf.de gültig ab 13.12.2015 mit folgendem Hinweis: Bei der REVG-Buslinie 980 gibt es verschiedene kleinere Änderungen bei den Abfahrtszeiten.

Mehr

Schienenersatzverkehr (nur abends) Fr, (18:00) Sa, (4:25) und So, (18:00) Mo, (4:25)

Schienenersatzverkehr (nur abends) Fr, (18:00) Sa, (4:25) und So, (18:00) Mo, (4:25) Lünen Hbf Dortmund Hbf RB 50 RB 51 Schienenersatzverkehr (nur abends) Fr, 12.02.2016 (18:00) Sa, 13.02.2016 (4:25) und So, 14.02.2016 (18:00) Mo, 15.02.2016 (4:25) Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund von

Mehr

Neue Direktverbindung mit Linie S9 vom Flughafen Schönefeld über die Stadtbahn nach Spandau

Neue Direktverbindung mit Linie S9 vom Flughafen Schönefeld über die Stadtbahn nach Spandau Neue Direktverbindung mit Linie S9 vom Schönefeld über die Stadtbahn nach Die S9 wird über die neu erbaute Südringkurve und über die Stadtbahn (ohne Halt in ) zwischen Schönefeld und verkehren Regionalverkehrslinien

Mehr

Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5

Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5 Das Produkt MetroBus in Hamburg und die Einführung von Doppelgelenkbussen auf der Linie 5 1 Das Produkt MetroBus Die Schienenbahnen tragen die ÖPNV-Hauptlast in Hamburg Das Bussystem mit den Produkten

Mehr

Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015

Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015 Marl-Sinsen Recklinghausen Süd RE 2 Schienenersatzverkehr 06.11.2015 23.11.2015 RB 42 Nächte Fr / Sa von 23:10 Uhr bis 1:10 Uhr und Nächte So / Mo von 22:00 Uhr bis 4:00 Uhr Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund

Mehr

VRN etarif. FAQ Stand: März /51/5

VRN etarif. FAQ Stand: März /51/5 VRN etarif FAQ Stand: März 2017 1/51/5 1. Fragen zum etarif Wo ist der etarif gültig? Der etarif ist im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) gültig. Er gilt nicht in den Übergangsgebieten zu

Mehr

Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter

Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter ÖPNV-Konferenz Dresden, 25./26.11.2013 Politik und Wirtschaft gemeinsam zum Leitanbieter Dr. Veit Steinle, Abteilungsleiter Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Förderung der Elektromobilität

Mehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren http://bauarbeiten.bahn.de/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 23.01.2017

Mehr

Strategische Fragestellungen für den ÖPNV

Strategische Fragestellungen für den ÖPNV Strategische Fragestellungen für den ÖPNV Stefan Karnop Magdeburg, 15. Oktober 2015 1. Workshop zur Neuaufstellung des ÖPNV-Plans Strategische Fragestellungen für den ÖPNV Gliederung 1. Rahmenbedingungen

Mehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr

Fahrplanänderungen Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Hamburg / Schleswig-Holstein Regionalverkehr Auch als App! Hier klicken und mehr erfahren http://bauarbeiten.bahn.de/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 18.01.2017

Mehr

VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH Zwei Bundesländer - Ein Verkehrsverbund - Organisation und Aufgaben -

VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH Zwei Bundesländer - Ein Verkehrsverbund - Organisation und Aufgaben - VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH Zwei Bundesländer - Ein Verkehrsverbund - Organisation und Aufgaben - Kai Dahme Planung und Fahrgastinformation Berlin, 30. März 2011 1 Ein großes Verbundgebiet

Mehr

qando 1 Jahr Erfolgsgeschichte Wien, wann, wie, wohin sagt Dir qando.

qando 1 Jahr Erfolgsgeschichte Wien, wann, wie, wohin sagt Dir qando. qando 1 Jahr Erfolgsgeschichte Wien, 27.5.2010 wann, wie, wohin sagt Dir qando. Inhalt qando Steckbrief qando Rückblick qando in Zahlen qando News qando Trends qando Steckbrief Wann, wie, wohin... weltweit

Mehr

UPI Umwelt- und Prognose - Institut e.v.

UPI Umwelt- und Prognose - Institut e.v. UPI Umwelt- und Prognose - Institut e.v. RNV HSB SWH: Einsparen durch verbessern Potentiale zur Verbesserung der Kostendeckung Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss 4.5.2011 Potentiale durch LSA-Vorrang

Mehr

GRENZÜBERSCHREITENDER PERSONENVERKEHR

GRENZÜBERSCHREITENDER PERSONENVERKEHR GRENZÜBERSCHREITENDER PERSONENVERKEHR Bestand und Ausblick am konkreten Projekt Berlin-Stettin Thomas Dill, VBB Bereichsleiter Center für Nahverkehrs- und Qualitätsmanagement AGENDA 1 2 Der VBB Grenzüberschreitende

Mehr