Prinzipien einer attraktiven Arbeitsplatzkultur bei Deutschlands Besten Arbeitgebern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prinzipien einer attraktiven Arbeitsplatzkultur bei Deutschlands Besten Arbeitgebern"

Transkript

1 Prinzipien einer attraktiven Arbeitsplatzkultur bei Deutschlands Besten Arbeitgebern Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland

2 Inhalt Hintergründe der Entstehung Auftrag und Besonderheit des Ansatzes Erfolgreiche Arbeitsplatzkulturen in Deutschland Was zeichnet sie aus? Belege ihrer Wirtschaftlichkeit Die Great Place to Work Methodik Der Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber und die eingesetzte Methodik 2

3 Great Place to Work Hintergründe, die Entstehung, Besonderheiten des Ansatzes

4 Aktuelle Zahlen: Erwerbsquote geht knapp 45 Mio Personen in 2011 bis auf 27 Mio im Jahr 2050 zurück (Studie IAB 2011) 73% der deutschen Mittelständler beklagen in 2011 Schwierigkeiten, Fachkräfte zu finden (Studie Ernest & Young 2011) Für 64% der Mittelständler wird sich die Situation im folgenden Jahr weiter verschärfen (Studie Ernest & Young 2011) 4

5 Unser Auftrag: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch: 1. Unterstützung bei der Weiterentwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur 2. Schaffung von Sichtbarkeit der Besten Arbeitgeber

6 Great Place to Work International Great Place to Work Standorte in 50 Ländern weltweit Befragung repräsentiere 10 Mio. Beschäftigte weltweit Reichweite weltweit nur über Medienpartner: etwa 100 Mio. Leser, Zuschauer allein in Europa nehmen über Unternehmen jährlich am Benchmark teil

7 Partner von Great Place to Work 8

8 Besonderheiten der Great Place to Work Initiative

9 1. Erfolgreiche Unternehmenskultur im Fokus Erfolgreiche Unternehmenskultur im Fokus Great Place to Work analysiert und entwickelt erfolgreiche Unternehmenskulturen. Vertrauen, Stolz und Teamgeist sind Basis einer wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmenskultur 11

10 Erfolgreiche Unternehmenskultur im Fokus Der Auftrag des Great Place to Work Institute liegt darin, Unternehmen in der Weiterentwicklung einer wettbewerbsfähigen Unternehmenskultur zu fördern. Vertrauen, Stolz und Teamgeist als Qualitäten einer erfolgreichen Unternehmenskultur stehen im Zentrum des Great Place to Work Modells und werden weltweit eingesetzt. Unternehmen, die diesen Great Place to Work - Prinzipien folgen, sind wie in empirischen Belegen nachgewiesen - wirtschaftlich erfolgreicher!

11 Größte Initiative weltweit 3. Von den besten Lernen Wettbewerb und Benchmark setzt positiven Impuls Lernen von Best Practice Beispielen anderer Wettbewerbsteilnehmern Netzwerke, Fachkongresse schaffen Austauschplattformen 13

12 Größte Initiative weltweit Great Place to Work ist mit Instituten in 50 Ländern weltweit vertreten und setzt Benchmark-Befragungen zur Arbeitsplatzkultur weltweit um. Great Place to Work ist damit im internationalen Vergleich die größte Initiative zur Förderung von Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität. In allen Ländern kommen im Rahmen des Wettbewerbs die international bewährten, kompakten und validierten Befragungsinstrumente des Trust-Index und des Kultur Audits zum Einsatz. Great Place to Work ist die einzige Initiative, die den Besten Arbeitgebern sowohl auf Landesebene, europäischer Ebene und globaler* Ebene Sichtbarkeit gibt (*global: Auszeichnung von multinational tätigen Unternehmen).

13 3. Von den besten Lernen Benchmarking-Ansatz Wettbewerb und Benchmark setzt positiven Impuls Lernen von Best Practice Beispielen anderer Wettbewerbsteilnehmern Netzwerke, Fachkongresse schaffen Austauschplattformen 15

14 Benchmarking-Ansatz Etwa Unternehmen nehmen jährlich an der Great Place to Work Benchmark- Untersuchung teil. Damit verfügt Great Place to Work über die umfangreichste und aktuellste Benchmark-Basis, die es Unternehmen erlaubt, sich differenziert nach Branche, Unternehmensgröße und Region zu vergleichen. Der Benchmark-Ansatz gibt Unternehmen eine valide und neutrale Bestandsaufnahme ihrer Unternehmenskultur und Arbeitsplatzattraktivität. Die große Anzahl der Benchmark-Partner stellt sicher, dass Vergleichsergebnisse belastbar sind und aufzeigen, welche realistisch erreichbare Entwicklung möglich ist.

15 3. Von den besten Lernen Wettbewerb und Benchmark setzt positiven Impuls Lernen von Best Practice Beispielen anderer Wettbewerbsteilnehmern Lernen von den Besten Netzwerke, Fachkongresse schaffen Austauschplattformen 17

16 Lernen von den Besten Great Place to Work unterstützt die Kultur-Weiterentwicklung durch Best Practice Beispiele aus einem umfassenden Daten-Pool von mehreren tausend Maßnahmen. Sowohl der Wettbewerb als auch die Best Practices setzen einen positiven Impuls zur Arbeit an der Unternehmenskultur. Dabei zeigen die Best Practices realistisch erreichbare Veränderungen und konkrete Maßnahmen. Über Netzwerke und Fachkongresse schafft Great Place to Work mit seinen Kooperationspartnern Plattformen für Unternehmen, die dem gegenseitigen Austausch zur Gestaltung einer erfolgreichen Unternehmenskultur dienen.

17 Nachhaltige Entwicklung

18 Nachhaltige Entwicklung Nicht selten scheitern Change-Prozesse allein durch ihre Komplexität und die Tatsache, dass sie von den Beteiligten nicht mitgetragen werden. Great Place to Work nimmt alle Beteiligten mit ins Boot. Hierzu gehören einfach strukturierte Berichte für eine hohe Ergebnisverständlichkeit, einfach gestaltete Befragungs- und Folgeprozesse sowie der Einsatz von Folgemessung der nachhaltigen Umsetzung. Spezialisierte Trainer und Berater, die aus den Kulturkreisen der Great Place to Work Länder stammen, verstehen die spezifischen Anforderungen der Länder im Beratungsprozess.

19 Publizität und Anerkennung

20 Publizität und Anerkennung Gemeinsam mit namhaften Partnern aus Medien und Politik realisiert Great Place to Work in 50 Ländern Wettbewerbe zur Sichtbarmachung der Besten Arbeitgeber. Die besten Arbeitgeber des jeweiligen Landes nutzen das Siegerlogo für ihre externe und interne Positionierung als attraktiver Arbeitgeber. Sie schaffen damit nicht nur eine signifikant höhere Attraktivität am Personalmarkt, sondern stützten die Identifikation ihrer Mitarbeiter. Sonderpreisauszeichnungen zum Lebenslangen Lernen, Förderung älterer Mitarbeiter, Diversity, Chancengleichheit und Gesundheit machen besondere Anstrengungen der Unternehmen in diesen erfolgskritischen Themenbereichen sichtbar.

21 Great Place to Work Was zeichnet attraktive Arbeitgeber aus?

22 Signifikant höhere Motivation bei sehr guten Arbeitgebern Anteil engagierter Mitarbeiter in % 75% 88% 40% Unternehmen in Deutschland insgesamt Top 100 Arbeitgeber 2010 Top 10 Arbeitgeber

23 Ausgezeichnete Arbeitgeber Merkmale Ein great place to work ist ein Arbeitsplatz, an dem man als Mitarbeiter*... denen vertraut, für die man arbeitet, stolz auf das ist, was man tut...und Freude hat an der Zusammenarbeit mit den anderen. 26

24 Great Place to Work ausgezeichnete Unternehmen Befragt wurde die PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, 2 Die befragten Gesellschaften von Sysmex sind Sysmex Europe GmbH und Sysmex Deutschland GmbH, 3 Die befragten Gesellschaften der ebay Gruppe in Deutschland sind ebay GmbH, PayPal Deutschland GmbH und mobile international GmbH

25 Belege der wirtschaftlichen Relevanz: Warum es sich lohnt!

26 Belege der hohen Wettbewerbsfähigkeit von Great Place to Work Unternehmen Ergebnis zeigt deutlich geringere Eigen-Fluktuation von Mitarbeitern über die verschiedenen Branchen hinweg. Ergebnis zeigt höhere Ertragskraft der Great Place to Work- Unternehmen mit steigendem Gesamt-Wert der Mitarbeiter- Befragung (Trust-Index ). 29

27 Wirkungen: Erfahrungswerte der Unternehmen Produktivität Bessere Bewerbungen geringe Reibungsverluste höhere Veränderungsbereitschaft schnellere Konfliktbewältigung Kosten geringere Rekrutierungskosten geringere Fluktuationskosten geringere Krankenstände Kunden höhere Dienstleistungsbereitschaft mehr Innovationen in Produkten und Dienstleistungen höhere Markenidentifikation von Kunden 30

Warum Great Place to Work?

Warum Great Place to Work? Warum Great Place to Work? 7 Antworten für eine nachhaltige (Weiter-)Entwicklung der Arbeitgeberattraktivität und Unternehmenskultur 1 1 1. Erfolgreiche Unternehmenskultur im Fokus Great Place to Work

Mehr

"Wahre Schönheit kommt von innen

Wahre Schönheit kommt von innen "Wahre Schönheit kommt von innen Arbeitgebermarke und Arbeitsplatzkultur der Besten Arbeitgeber Deutschland Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Great Place

Mehr

Die Besten Arbeitgeber der ITK in Bayern. Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland

Die Besten Arbeitgeber der ITK in Bayern. Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Die Besten Arbeitgeber der ITK in Bayern Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Die besten Arbeitgeber 2014 Great Place to Work Deutschland - 2 Beste Arbeitgeber

Mehr

Great Place to Work : Bayerns Beste Arbeitgeber 2015 und was sie ausmacht!

Great Place to Work : Bayerns Beste Arbeitgeber 2015 und was sie ausmacht! Great Place to Work : Bayerns Beste Arbeitgeber 2015 und was sie ausmacht! Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Partner «Bayerns beste Arbeitgeber» Great Place

Mehr

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) André Große-Jäger Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bonn Grundidee INQA INQA verbindet das Interesse der Menschen an positiven, gesundheits- und persönlichkeitsförderlichen

Mehr

Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber

Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber Plenum Offensive Mittelstand Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber Frank Hauser Berlin, 22. Mai 2012 1 1 Great Place to Work Institut Gründung 1991 in den USA, seit 2002 in Deutschland (zunächst Spin-off

Mehr

Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen

Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen Great Place to Work Mitarbeiterbefragung für kleine Unternehmen Arbeitsplatzkultur in kleinen Unternehmen erfolgreich messen und gestalten Great Place to Work Institute Deutschland Über das Great Place

Mehr

FAIRNESS GLAUBWÜRDIGKEIT

FAIRNESS GLAUBWÜRDIGKEIT Hinweise, Empfehlungen und Muster- Textbausteine für Pressemitteilungen zur Auszeichnung «Beste Arbeitgeber der Schweiz 2016» / «Best Companies to Work for in Switzerland 2016» STANDORT BESTIMMUNG GESTALTUNG

Mehr

Great Place to Work Österreich. Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden

Great Place to Work Österreich. Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden Great Place to Work Österreich Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden Great Place to Work Österreich Great Place to Work unterstützt Unternehmen weltweit beim Aufbau einer attraktiven,

Mehr

Prognose Workshop. «Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität» Nutzen Sie spielerisch und systematisch den Erfahrungsschatz interner Experten

Prognose Workshop. «Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität» Nutzen Sie spielerisch und systematisch den Erfahrungsschatz interner Experten Prognose Workshop «Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität» Nutzen Sie spielerisch und systematisch den Erfahrungsschatz interner Experten Heben Sie den Schatz Ihrer Arbeitsplatzkultur Eine sehr

Mehr

Vorsprung durch Vertrauen.

Vorsprung durch Vertrauen. Vorsprung durch Vertrauen. Mit der weltweiten Nr. 1 für vertrauensbasierte Arbeitsplatzkultur. www.greatplacetowork.at Das Geheimnis attraktiver Arbeitgeber. Was für Menschen in Unternehmen wirklich zählt.

Mehr

I.P. Mitarbeiten vermitteln. entwickeln. trainieren. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 19 - Arbeit

I.P. Mitarbeiten vermitteln. entwickeln. trainieren. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 19 - Arbeit I.P. Mitarbeiten vermitteln. entwickeln. trainieren. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 19 - Arbeit PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 19 - Lavoro BESTER ARBEITGEBER SÜDTIROLS

Mehr

Ausgezeichnete Arbeitgeber. Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Ausgezeichnete Arbeitgeber. Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur Ausgezeichnete Arbeitgeber Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur WAS BRINGT DAS INQA-AUDIT? Gute Arbeit Das INQA-Audit Mitarbeiterorientiert. Wettbewerbsfähig. Erfolgreich. Qualifiziertes Personal

Mehr

Consultingbranche bietet attraktive Arbeitsplätze

Consultingbranche bietet attraktive Arbeitsplätze P r e s s e m i t t e i l u n g Consultingbranche bietet attraktive Arbeitsplätze Great Place To Work Institut zeichnet erstmalig «Beste Arbeitgeber im Consulting» aus Bonn, 6. April 2017 (bdu) Die Consultingbranche

Mehr

Gesundheit und Wohlbefinden als Führungsaufgabe Erfahrungen und Impulse aus der Arbeit mit ausgezeichneten Arbeitgebern

Gesundheit und Wohlbefinden als Führungsaufgabe Erfahrungen und Impulse aus der Arbeit mit ausgezeichneten Arbeitgebern 2. BGM-Städtetreffen nord- und ostbayerischer Kommunen: Führung und Gesundheit. Gesundheit und Wohlbefinden als Führungsaufgabe Erfahrungen und Impulse aus der Arbeit mit ausgezeichneten Arbeitgebern Frank

Mehr

Great Place to Work Benchmarking & Beste-Arbeitgeber Wettbewerbe Teilnahmeinformationen für Personaldienstleister

Great Place to Work Benchmarking & Beste-Arbeitgeber Wettbewerbe Teilnahmeinformationen für Personaldienstleister Great Place to Work Benchmarking & Beste-Arbeitgeber Wettbewerbe Teilnahmeinformationen für Personaldienstleister Speziell für Personaldienstleister angepasste Befragungsmethodik Interne Beschäftigte und

Mehr

Die Great Start! Zertifizierung. «Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe» Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe

Die Great Start! Zertifizierung. «Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe» Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe STANDORT BESTIMMEN AUSBILDUNG GESTALTEN SICHTBARKEIT ERHALTEN Die Great Start! Zertifizierung «Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe» Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe Deutschlands Beste Ausbildungsbetriebe

Mehr

Beste Arbeitgeber das Wettbewerbsformat des GPTW Instituts und seine Entwicklung

Beste Arbeitgeber das Wettbewerbsformat des GPTW Instituts und seine Entwicklung Beste Arbeitgeber das Wettbewerbsformat des GPTW Instituts und seine Entwicklung 24. INQA-Bauen Plenum Great Place to Work Deutschland Frank Hauser Berlin, 25.09.2012 Inhalt Vorstellung GPTW Deutschland

Mehr

Der Weg zum erfolgreichen Great Place to Work. Great Place to Work Experten Audit

Der Weg zum erfolgreichen Great Place to Work. Great Place to Work Experten Audit Der Weg zum erfolgreichen Great Place to Work Great Place to Work Experten Audit Das Leben ist ein steter Entwicklungsprozess. Erfolgreich ist, wer sich Entwicklungsziele setzt und von diesen angezogen

Mehr

Grüß Gott und Herzlich Willkommen!

Grüß Gott und Herzlich Willkommen! Beste Arbeitgeber Allgäu 2014 Wie wird man ein attraktiver Arbeitgeber? Grüß Gott und Herzlich Willkommen! Tobias Schmidtner Leiter Kundenberatung 06. Februar 2014 Great Place to Work Deutschland Great

Mehr

Great Place to Work Best Practice Workshop

Great Place to Work Best Practice Workshop Great Place to Work Best Practice Workshop «Impulse für die Personalarbeit» Anregungen für die Gestaltung und Weiterentwicklung einer erfolgreichen Arbeitsplatzkultur Best-Practice-Workshops auf einen

Mehr

Strategien im Umgang mit dem Fachkräftemangel

Strategien im Umgang mit dem Fachkräftemangel Strategien im Umgang mit dem Fachkräftemangel Prof. Dr. Jutta Rump Ernst-Boehe-Str. 4 67059 Ludwigshafen 0621 / 5203-238 jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de Miehlen, den 11. September 2014 S2 Agenda 1 Trends

Mehr

3 Great Place to Work Institut Deutschland

3 Great Place to Work Institut Deutschland 3 Great Place to Work Institut Deutschland +9 Respekt -9-8 Fairness +7 +5-10 Teamgeist Glaubwürdigkeit Stolz Ergebnisindex 6 Great Place to Work Institut Deutschland Teamgeist Stolz Fairness Respekt Glaubwürdigkeit

Mehr

Wir wünschen eine getrennte Auswertung von Organisationseinheiten.

Wir wünschen eine getrennte Auswertung von Organisationseinheiten. Leistungen 1 Mitarbeiterbefragung Zzgl. Fallpreis pro Mitarbeiter 2 Kultur Audit Optional; bei Wettbewerbsteilnahme obligatorisch Feedback-Report zur Mitarbeiterbefragung Benchmark-Report zur Mitarbeiterbefragung

Mehr

Employer Branding. Dr. Erich Laminger, 20.11.2013

Employer Branding. Dr. Erich Laminger, 20.11.2013 Employer Branding Dr. Erich Laminger, 20.11.2013 Employer Branding Attraktivität Ein attraktiver Arbeitgeber zu sein bedeutet, nicht Schein nach außen zu zeigen, sondern Sein nach innen zu leben und nach

Mehr

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Kurzpräsentation für interessierte Betriebe Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit Kurzpräsentation für interessierte Betriebe INQA regional Transfer über die Region hinaus 6./7.4.2017 2 Die Demografieagentur

Mehr

FAIRNESS GLAUBWÜRDIGKEIT

FAIRNESS GLAUBWÜRDIGKEIT Guidelines zur Verwendung des Logos Best Companies to Work for in Switzerland 2017 STANDORT BESTIMMUNG GESTALTUNG STOLZ BENCHMARKING VERTRAUEN ARBEITSPLATZ KULTUR FAIRNESS GLAUBWÜRDIGKEIT RESPEKT TEAMGEIST

Mehr

Vom Nutzen ein Great Place to Work zu werden

Vom Nutzen ein Great Place to Work zu werden Attraktiv, engagiert, erfolgreich Vom Nutzen ein Great Place to Work zu werden MCI Symposium Employer Branding 2007 22. November 2007 Frank Hauser Great Place to Work Institute Österreich Great Place to

Mehr

Partner-, Aktivitäts- & Sponsoring Pakete

Partner-, Aktivitäts- & Sponsoring Pakete IT S ALL ABOUT TRUST 15-jähriges EU & Österreich Jubiläum Partner-, Aktivitäts- & Sponsoring Pakete www.gptw-events.at JETZT PARTNER WERDEN IM JUBILÄUMS- JAHR 15 Jahre Great Place to Work Österreichs Beste

Mehr

Betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik

Betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik Betriebswirtschaftliche Effekte einer familienbewussten Personalpolitik Studie des Forschungszentrum familienbewusste Personalpolitik an der Universität Münster Die empirische Basis der Untersuchung In

Mehr

Österreichs Beste Arbeitgeber.

Österreichs Beste Arbeitgeber. Österreichs Beste Arbeitgeber. Die Benchmarkstudie für ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur. www.greatplacetowork.at Verleihen Sie Ihrer Arbeitgebermarke anhaltende Strahlkraft! Mit einer Auszeichnung als

Mehr

HILTI AG - ZU INNOVATION VERPFLICHTET

HILTI AG - ZU INNOVATION VERPFLICHTET HILTI AG - ZU INNOVATION VERPFLICHTET Wirtschaftskonzil unterwegs 06. Juli 2017, Schaan 1 DAS IST HILTI Gegründet 1941 in Schaan, Liechtenstein Weltmarktführer in der Befestigungs- und Rückbautechnologie

Mehr

Great Place to Work für die Einrichtungen des Deutschen Caritas Verbandes e.v.

Great Place to Work für die Einrichtungen des Deutschen Caritas Verbandes e.v. Great Place to Work für die Einrichtungen des Deutschen Caritas Verbandes e.v. Andreas Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter Petra Tönnesen, Kundenberaterin Great Place to Work Institute Deutschland

Mehr

INSPIRING PEOPLE. ACCELERATING BUSINESS. Great Place to Work Nuggets 6 Schritte zum vertrauensbasierten Führungsstil

INSPIRING PEOPLE. ACCELERATING BUSINESS. Great Place to Work Nuggets 6 Schritte zum vertrauensbasierten Führungsstil INSPIRING PEOPLE. ACCELERATING BUSINESS. Great Place to Work Nuggets 6 Schritte zum vertrauensbasierten Führungsstil Die Great Place to Work NUGGETS Führung gibt Organisationen und Menschen Orientierung,

Mehr

Andreas Schubert. Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland

Andreas Schubert. Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter Great Place to Work Deutschland Kontakt Andreas Schubert Geschäftsführender Gesellschafter T +49 221 93 33 5-120 F +49 221 93 33 5-100 E-Mail: aschubert@greatplacetowork.de

Mehr

Check Gute Personalführung Ein neuer Standard der Offensive Mittelstand

Check Gute Personalführung Ein neuer Standard der Offensive Mittelstand Check Gute Personalführung Ein neuer Standard der Offensive Mittelstand Plenumssitzung OM Berlin, 22. Mai 2012 Annette Icks - IfM Bonn Eine Initiative von: Themen Ausgangssituation Bewältigungsstrategien

Mehr

Great Place to Work Leistungsportfolio GREAT PLACE TO WORK INSTITUTE DEUTSCHLAND DIE EXPERTEN FÜR ARBEITSPLATZKULTUR «LEISTUNGSÜBERSICHT»

Great Place to Work Leistungsportfolio GREAT PLACE TO WORK INSTITUTE DEUTSCHLAND DIE EXPERTEN FÜR ARBEITSPLATZKULTUR «LEISTUNGSÜBERSICHT» GREAT PLACE TO WORK INSTITUTE DEUTSCHLAND DIE EXPERTEN FÜR ARBEITSPLATZKULTUR «LEISTUNGSÜBERSICHT» Wir über uns Das Great Place to Work Institute unterstützt Unternehmen aller Branchen und Größen weltweit

Mehr

Unternehmenskultur als schlummernder Erfolgsfaktor

Unternehmenskultur als schlummernder Erfolgsfaktor Unternehmenskultur als schlummernder Erfolgsfaktor Arbeitskreistreffen vom 13.05.2013 Gerhard Unterberger office@marketingatelier.at Problemstellung & Hintergrund: Globalisierung, Internationalisierung,

Mehr

Methodik und Hintergründe der Great Place to Work Benchmarkstudie Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen

Methodik und Hintergründe der Great Place to Work Benchmarkstudie Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen Methodik und Hintergründe der Great Place to Work Benchmarkstudie Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen Petra Tönnesen, München, 09.10.2012 Agenda Great Place to Work wer ist das? Kriterien ausgezeichneter

Mehr

Leitbild. kompetent engagiert leistungsstark. Wir bieten nachhaltig bessere Lösungen!

Leitbild. kompetent engagiert leistungsstark. Wir bieten nachhaltig bessere Lösungen! Leitbild kompetent engagiert leistungsstark Wir bieten nachhaltig bessere Lösungen! UNSER ANTRIEB Dieses Leitbild soll unserer genossenschaftlichen Bank den Weg in eine erfolgreiche Zukunft weisen. Leistungsstarke

Mehr

Great Place to Work Benchmarkstudie & Wettbewerb Beste Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen

Great Place to Work Benchmarkstudie & Wettbewerb Beste Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen Great Place to Work Benchmarkstudie & Wettbewerb Beste Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen STANDORT ARBEITSPLATZ KULTUR GESTALTEN INNOVATION BENCHMARKING BESTIMMUNG VERTRAUEN ARBEITGEBER ATTRAKTIVITÄT

Mehr

Great Place to Work Initiative Beste Arbeitgeber Wettbewerbe

Great Place to Work Initiative Beste Arbeitgeber Wettbewerbe Great Place to Work Initiative Beste Arbeitgeber Wettbewerbe Great Place to Work Befragung und Beste Arbeitgeber Wettbewerbe Für Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigten Bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Agenda: Vertrauenskultur in Unternehmen Nährboden guter Ideen

Agenda: Vertrauenskultur in Unternehmen Nährboden guter Ideen Agenda: Begrüßung / Vorstellung Unternehmenskultur in Organisationen Vertrauenskultur in Unternehmen Diagnose- Instrumente und Werkzeuge Von der Idee zur Innovation Beispiele 1 Unternehmenskultur in Organisationen

Mehr

Erfolgsfaktor Familie

Erfolgsfaktor Familie Erfolgsfaktor Familie 1. Demografietag IHK Stade 15.05.2008 Alexandra Wachendorfer, Netzwerk Erfolgsfaktor Familie Demografischer Wandel und seine Folgen Schon heute herrscht trotz nach wie vor hoher Arbeitslosigkeit

Mehr

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015

Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen. Great Place to Work. September 2015 Unternehmenskultur und Führung von Veränderungsprozessen Great Place to Work September 2015 Wie eine vertrauensbasierte Unternehmenskultur den Erfolg von Veränderungsprozessen unterstützt Eine von Great

Mehr

Studie Arbeitgeberattraktivität 2020 Personalmanagement im Wettbewerb wie begegnen EVU dem Veränderungsdruck?

Studie Arbeitgeberattraktivität 2020 Personalmanagement im Wettbewerb wie begegnen EVU dem Veränderungsdruck? Dr. Christiane Michulitz Katharina Hasenau Nicole Mai n.mai consulting Studie Arbeitgeberattraktivität 2020 Personalmanagement im Wettbewerb wie begegnen EVU dem Veränderungsdruck? Ergebnisse einer Unternehmensbefragung

Mehr

WERDEN SIE ZUM BOTSCHAFTER FÜR SICHERHEIT.

WERDEN SIE ZUM BOTSCHAFTER FÜR SICHERHEIT. VISION 2025 EINLEITUNG WERDEN SIE ZUM BOTSCHAFTER FÜR SICHERHEIT. Sicherheit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Wir brauchen sie so notwendig wie die Luft zum Atmen. Dabei sollten wir eines nie vergessen:

Mehr

Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unternehmen in Deutschland

Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unternehmen in Deutschland Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unternehmen in Deutschland Ein Forschungsprojekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Durchführung: psychonomics AG in Kooperation

Mehr

Attraktivität von Arbeitgebern und Region

Attraktivität von Arbeitgebern und Region Attraktivität von Arbeitgebern und Region Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in rheinland-pfälzischen Unternehmen Marina Weber Internationales Personalmanagement & Organisation (B.A.) Gliederung

Mehr

Unsere Dienstleistungen und Benchmarkstudien

Unsere Dienstleistungen und Benchmarkstudien Great Place to Work Schweiz Unsere Dienstleistungen und Benchmarkstudien STANDORTBESTIMMUNG BENCHMARKING INNOVATION ARBEITSPLATZ KULTUR ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT VERTRAUEN GESTALTEN Über Great Place to

Mehr

Vielfalt zuerst Diversity first Diversity Management als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des demografischen Wandels

Vielfalt zuerst Diversity first Diversity Management als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des demografischen Wandels Vielfalt zuerst Diversity first Diversity Management als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des demografischen Wandels Hamburg, September April 2014 2014 Agenda 1 Diversity Management der

Mehr

Stolz. Ist Ihr Betrieb ein Great Place to Start? Fragen Sie Ihre Lehrlinge! Respekt. Fairness. Teamgeist. Glaubwürdigkeit

Stolz. Ist Ihr Betrieb ein Great Place to Start? Fragen Sie Ihre Lehrlinge! Respekt. Fairness. Teamgeist. Glaubwürdigkeit Respekt Stolz Glaubwürdigkeit Fairness Teamgeist Ist Ihr Betrieb ein Great Place to Start? Fragen Sie Ihre Lehrlinge! Österreichs Beste Lehrbetriebe 2016 Stolz Wie Sie junge Talente für eine Lehre in Ihrem

Mehr

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Präsentation für interessierte Betriebe

Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Präsentation für interessierte Betriebe Zukunftsfähige Unternehmenskultur Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit Präsentation für interessierte Betriebe 01/2017 2 Schlüssel zum Erfolg 01/2017 3 Zukunft aktiv gestalten Gehen Sie mit

Mehr

Great Place to Work. Die Experten für Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität. Leistungsüberblick

Great Place to Work. Die Experten für Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität. Leistungsüberblick Great Place to Work Die Experten für Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität Leistungsüberblick Das Great Place to Work Institut Gründung Auftrag 1991 in den USA; seit 2002 in Deutschland, 70 Beschäftigte

Mehr

Vorwort. Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern.

Vorwort. Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern. Vorwort Wir verfolgen das Ziel die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen zu fördern. Mit dieser Zielsetzung vor Augen haben wir Führungskräfte der gpe uns Führungsleitlinien gegeben. Sie basieren

Mehr

Atronic unter den Top 25 Arbeitgebern in Österreich

Atronic unter den Top 25 Arbeitgebern in Österreich Atronic unter den Top 25 Arbeitgebern in Österreich Studie des Wirtschaftsmagazins trend vorgelegt Graz/Lübbecke/Espelkamp. Die Atronic Gruppe, international führender Anbieter von Casinospielgeräten und

Mehr

Psychische Belastung. HR- und Gesundheitsmanagement. Kompetenz. Work-Life-Balance Industrie 4.0

Psychische Belastung. HR- und Gesundheitsmanagement. Kompetenz. Work-Life-Balance Industrie 4.0 Netzwerke Motivation Gesundheit Psychische Belastung Digitalisierte Arbeitswelt HR- und Gesundheitsmanagement Kompetenz Work-Life-Balance Industrie 4.0 Führung Demografischer Wandel Maßnahmen und Empfehlungen

Mehr

Great Place to Work - Prinzipien und Beispiele der Gestaltung einer ausgezeichneten Arbeitsplatzkultur

Great Place to Work - Prinzipien und Beispiele der Gestaltung einer ausgezeichneten Arbeitsplatzkultur Kongress Wirtschaft & Gesundheit Akademie Heiligenfeld Great Place to Work - Prinzipien und Beispiele der Gestaltung einer ausgezeichneten Arbeitsplatzkultur Frank Hauser Bad Kissingen, 18. Mai 2012 Agenda

Mehr

Great Place to Work Benchmarkstudie Deutschlands Beste Arbeitgeber 2013

Great Place to Work Benchmarkstudie Deutschlands Beste Arbeitgeber 2013 Great Place to Work Benchmarkstudie Deutschlands Beste Arbeitgeber 2013 10% Preisvorteil bei Anmeldung bis 31. Dez. 2011 In Kooperation mit t Einladung ARBEITSPLATZ KULTUR GESTALTUNG ERFOLG BENCHMARKING

Mehr

Kurzfassung. Operationelles Programm für den Einsatz des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen in den Jahren 2007 bis 2013

Kurzfassung. Operationelles Programm für den Einsatz des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen in den Jahren 2007 bis 2013 Kurzfassung Operationelles Programm für den Einsatz des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen in den Jahren 2007 bis 2013 Stand: 26. September 2007 EUROPÄISCHE UNION Europäischer Sozialfonds

Mehr

E R G E B N I S S E 1. Netzwerktreffen zur Fachkräftesicherung an der Hochschule Ludwigshafen am 13. September 2012, Uhr bis 17.

E R G E B N I S S E 1. Netzwerktreffen zur Fachkräftesicherung an der Hochschule Ludwigshafen am 13. September 2012, Uhr bis 17. S1 Prof. Dr. Jutta Rump Ernst-Boehe-Str. 4 67059 Ludwigshafen Tel. 0621 / 5203-238 jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de E R G E B N I S S E 1. Netzwerktreffen zur Fachkräftesicherung an der Hochschule Ludwigshafen

Mehr

congenial coaching und consulting Betriebliche Gesundheit im Unternehmen Bausteine für den zukünftigen Unternehmenserfolg

congenial coaching und consulting Betriebliche Gesundheit im Unternehmen Bausteine für den zukünftigen Unternehmenserfolg congenial coaching und consulting Investing in PeoplE Betriebliche Gesundheit im Unternehmen Bausteine für den zukünftigen Unternehmenserfolg Was gehen Sie eigentlich die Probleme Ihrer Mitarbeiter an?

Mehr

LEITBILD. Main-Kinzig-Kliniken Einfach ausgezeichnet.

LEITBILD. Main-Kinzig-Kliniken Einfach ausgezeichnet. LEITBILD Main-Kinzig-Kliniken Einfach ausgezeichnet. Main-Kinzig-Kliniken Zu uns gehören die Krankenhäuser in Gelnhausen und Schlüchtern. Beide Kliniken dienen der Akutversorgung und bilden gleichzeitig

Mehr

Das Zertifikat Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb

Das Zertifikat Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb Das Zertifikat Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb Unternehmen zukunftssicher aufstellen Netzwerktreffen Hannover, 06. Oktober 2015 Friederike Husheer, Demografieagentur Demografische Trends:

Mehr

Zentrum. Zentrum Ideenmanagement. Zentrum Ideenmanagement. Ideenmanagement auf dem Weg von der Idee zur Innovation. Hans-Rüdiger Munzke

Zentrum. Zentrum Ideenmanagement. Zentrum Ideenmanagement. Ideenmanagement auf dem Weg von der Idee zur Innovation. Hans-Rüdiger Munzke Zentrum Zentrum Ideenmanagement Zentrum Ideenmanagement Ideenmanagement auf dem Weg von der Idee zur Innovation Hans-Rüdiger Munzke Frankfurt Köln, 11./12./13. September 2015 Kind + Jugend 2015 - Ideenmanagement

Mehr

Lösungsansätze für personalwirtschaftliche Herausforderungen am Beispiel von Integrationsunternehmen

Lösungsansätze für personalwirtschaftliche Herausforderungen am Beispiel von Integrationsunternehmen S1 Prof. Dr. Jutta Rump Ernst-Boehe-Str. 4 67059 Ludwigshafen 0621 / 5203-238 jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de Lösungsansätze für personalwirtschaftliche Herausforderungen am Beispiel von Integrationsunternehmen

Mehr

Leitlinien für ein Unternehmen im Wandel DIE WELT VON MORGEN. Aus Visionen Werte schaffen.

Leitlinien für ein Unternehmen im Wandel DIE WELT VON MORGEN. Aus Visionen Werte schaffen. Leitlinien für ein Unternehmen im Wandel WIR B UEN DIE WELT VON MORGEN. Aus Visionen Werte schaffen. 1 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, HOCHTIEF baut die Welt von morgen das ist der Anspruch,

Mehr

BENCHMARKING BEI MITARBEITERBEFRAGUNGEN

BENCHMARKING BEI MITARBEITERBEFRAGUNGEN WHITEPAPER BENCHMARKING BEI MITARBEITERBEFRAGUNGEN Ein Überblick: Verfahren und Implikationen Marcel Bruder, Simone Weltzin PRIOTAS 2016 INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG 1 2. ZUSAMMENFASSUNG 2 3. DAS BENCHMARKING

Mehr

Initiativen zur Fachkräftesicherung

Initiativen zur Fachkräftesicherung Initiativen zur Fachkräftesicherung in der Pflege Attraktive Beschäftigungsbedingungen Dr. Christa Larsen Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) Pressekonferenz am 6. März 2014 Fachkräftesicherung

Mehr

NEW WORK CITY Ideen entstehen durch Vernetzung

NEW WORK CITY Ideen entstehen durch Vernetzung NEW WORK CITY Ideen entstehen durch Vernetzung Dr. Gerhard Niesslein Sprecher des Vorstands IVG Immobilien AG Jahrgangseröffnung Kontaktstudium Immobilienökonomie IREBS Immobilienakademie München, 11.7.2011

Mehr

NMC. Leitlinien. zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit

NMC. Leitlinien. zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit NMC Leitlinien zur Qualitätssicherung und Zusammenarbeit Eynatten, Januar 2009; 2 / 10 Vision Wir werden auch in Zukunft als ein international tätiges und führendes Unternehmen in der Entwicklung, Produktion

Mehr

Kienbaum Execut ive Consult ant s.» Consumer Industries Practice Group

Kienbaum Execut ive Consult ant s.» Consumer Industries Practice Group Kienbaum Execut ive Consult ant s» Consumer Industries Practice Group 1 2 Über uns Gründung Seit der Gründung im Jahr 1945 hat die Kienbaum Gruppe mehr als 70.000 Beratungsprojekte erfolgreich umgesetzt

Mehr

Europäische Metropolregion München Organisation, Ziele und Inhalte einer neuen Kooperation. Anja Wilde Geschäftsführerin

Europäische Metropolregion München Organisation, Ziele und Inhalte einer neuen Kooperation. Anja Wilde Geschäftsführerin Europäische Metropolregion München Organisation, Ziele und Inhalte einer neuen Kooperation Anja Wilde Geschäftsführerin Jung und dynamisch Wussten Sie schon, dass... mit 5,48 Mio. Bürgern etwa jeder 15.

Mehr

Die Digital Werkstatt

Die Digital Werkstatt Die Digital Werkstatt Entwicklung kundenzentrierter digitaler Geschäftsmodelle Leistungsspektrum aus dem Bereich Strategieberatung Unser Ansatz im Bereich Strategieberatung Strategieberatung Vermarktung

Mehr

Overall Employment Deal

Overall Employment Deal Overall Employment Deal Mitarbeiter binden: Der Weg zum attraktiven Arbeitgeber IW Köln, 05.05.2011, Dipl. Betriebsw. Sarah Probst (ifaa) Mitarbeiter binden Wozu? Um innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben,

Mehr

Nachhaltigkeit im Unternehmen. Werteorientierte Geschäftspolitik bei DATEV

Nachhaltigkeit im Unternehmen. Werteorientierte Geschäftspolitik bei DATEV Nachhaltigkeit im Unternehmen Werteorientierte Geschäftspolitik bei DATEV Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit Ziele einer nachhaltigen Unternehmenspolitik Langfristig erfolgreiche Geschäftsentwicklung Schutz

Mehr

Wie wird die Anonymität gesichert? Wie geht es in Zukunft weiter? Institut für Management und Leadership Fakultät für Wirtschaft und Recht

Wie wird die Anonymität gesichert? Wie geht es in Zukunft weiter? Institut für Management und Leadership Fakultät für Wirtschaft und Recht ++ Weitere Informationen ++ Ausführliche Erläuterungen und aktuelle Informationen finden Sie unter www.mixed-leadership.de. In der Befragungsphase wird für Rückfragen auch ein Help Desk eingerichtet. Wie

Mehr

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Seite 2 Vielfalt unternehmen! Am 2. Deutschen Diversity-Tag. Sie setzen auf vielfältige Ideen, Talente und Fähigkeiten? Gemischte Teams bringen

Mehr

Gesundheitliche Chancengleichheit - partnerschaftlich in Bayern umgesetzt. Iris Grimm Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit

Gesundheitliche Chancengleichheit - partnerschaftlich in Bayern umgesetzt. Iris Grimm Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Gesundheitliche Chancengleichheit - partnerschaftlich in Bayern umgesetzt Iris Grimm Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Gliederung Gesundheitliche Chancengleichheit partnerschaftlich

Mehr

RHI Magnesita Factsheet The driving force of the refractory industry

RHI Magnesita Factsheet The driving force of the refractory industry RHI Magnesita Factsheet The driving force of the refractory industry Willkommen bei RHI Magnesita RHI Magnesita wird zum Weltmarktführer der Feuerfestbranche und zu einem wahrhaft globalen Unternehmen.

Mehr

Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient. Regionalforum - Forum 4. München, 26. Oktober 2015

Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient. Regionalforum - Forum 4. München, 26. Oktober 2015 Herzlich willkommen! Unternehmenskultur Attraktiv, demographiefest, effizient Regionalforum - Forum 4 München, 26. Oktober 2015 Arbeitszeitmanagement Führung & Team Organisationsentwicklung Attraktiver

Mehr

Great Place to Work Befragung & Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber

Great Place to Work Befragung & Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber STANDORT BESTIMMEN ENTWICKLUNG GESTALTEN AUSZEICHNUNG GEWINNEN Great Place to Work Befragung & Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber Jetzt anmelden! STANDORTBESTIMMUNG BENCHMARKING INNOVATION ARBEITSPLATZ

Mehr

Integration internationaler Fachkräfte durch die strategische Entwicklung des Common Ground

Integration internationaler Fachkräfte durch die strategische Entwicklung des Common Ground Integration internationaler Fachkräfte durch die strategische Entwicklung des Common Ground Thesenpapier Bonn, 18. Juli 2011 Ausgangspunkt Der Standort Bonn/Rhein-Sieg braucht internationale Fachkräfte

Mehr

Die Great Place to Work Mitarbeitendenbefragung und Betriebliche Mitbestimmung

Die Great Place to Work Mitarbeitendenbefragung und Betriebliche Mitbestimmung Die Great Place to Work Mitarbeitendenbefragung und Betriebliche Mitbestimmung 1. Unterliegt die Mitarbeitendenbefragung der betrieblichen Mitbestimmung? Eine Mitarbeitendenbefragung ist zunächst kein

Mehr

Mobile Arbeit betrieblich gestalten mehr Zeitsouveränität und Ruhe durch Mobilität eine Balance zwischen Produktivität und Zufriedenheit

Mobile Arbeit betrieblich gestalten mehr Zeitsouveränität und Ruhe durch Mobilität eine Balance zwischen Produktivität und Zufriedenheit Mobile Arbeit betrieblich gestalten mehr Zeitsouveränität und Ruhe durch Mobilität eine Balance zwischen Produktivität und Zufriedenheit 16.3.2017 Philipp Schumann GBRV bei Thomas Cook GmbH GBR - Gesamtbetriebsrat

Mehr

Mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur im Heinrich Sengelmann Krankenhaus. Thomas Liehr

Mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur im Heinrich Sengelmann Krankenhaus. Thomas Liehr Mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur im Heinrich Sengelmann Krankenhaus Thomas Liehr Alsterdorf Seite 1 November 2015 Intention & Ausgangslage Ziel: Mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur (weiter-)entwickeln

Mehr

ddn Das Demographie Netzwerk: Von Unternehmen für Unternehmen Zürich Susanne Obert, ddn Vorstand 18. Juni 2014

ddn Das Demographie Netzwerk: Von Unternehmen für Unternehmen Zürich Susanne Obert, ddn Vorstand 18. Juni 2014 ddn Das Demographie Netzwerk: Von Unternehmen für Unternehmen ddn Schweiz 1. Netzwerktreffen Zürich Susanne Obert, ddn Vorstand 18. Juni 2014 Agenda Human Capital Conference Februar 2014 Überblick ddn

Mehr

Prämierung von Best-Practice-Unternehmen am 17. November 2014 in Mainz

Prämierung von Best-Practice-Unternehmen am 17. November 2014 in Mainz Prämierung von Best-Practice-Unternehmen am 17. November 2014 in Mainz Hochschule Ludwigshafen, Prof. Dr. Jutta Rump, Ernst-Boehe-Str. 4, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0621 / 5203-238 Agenda 1 Auszeichnung

Mehr

IAB BRANDBUZZ by BuzzValue. Branche: Radiosender

IAB BRANDBUZZ by BuzzValue. Branche: Radiosender IAB BRANDBUZZ by BuzzValue Branche: Radiosender IAB BRANDBUZZ Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in Kooperation mit BuzzValue. Jeweils einmal im Quartal wird eine Branche im Bereich

Mehr

Personalgewinnung im Gesundheitswesen. Intelligent. Crossmedial. Zielgruppengerecht.

Personalgewinnung im Gesundheitswesen. Intelligent. Crossmedial. Zielgruppengerecht. Personalgewinnung im Gesundheitswesen Intelligent. Crossmedial. Zielgruppengerecht. Qualifiziertes medizinisches Fachpersonal ist knapp. Wir sorgen für die Besetzung! Damit Sie erfolgreich Fachkräfte im

Mehr

Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm

Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm Es gilt das gesprochene Wort! Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm Stellvertretender Leiter, Abteilung Arbeitsmarkt Konferenz Green

Mehr

ARBEITSPLATZKULTUR AUSZEICHNUNG. Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015 FEIERN NETWORKING RESPEKT BEST PRACTICE ANERKENNUNG

ARBEITSPLATZKULTUR AUSZEICHNUNG. Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015 FEIERN NETWORKING RESPEKT BEST PRACTICE ANERKENNUNG Great Place to Work Prämierungsveranstaltung 4. März 2015 Maritim Hotel Berlin BEST PRACTICE AUSTAUSCH EXZELLENZ SPEZIALISTEN 100 BESTE ARBEITGEBER SONDERPREIS GEWINNER PERSPEKTIVEN UNTERWEGS MIT DEN BESTEN

Mehr

Herausforderungen für das Personalmanagement im Krankenhaus

Herausforderungen für das Personalmanagement im Krankenhaus Herausforderungen für das Personalmanagement im Krankenhaus 18. VKD/VDGH Führungskräfteseminar 24. & 25. Februar 2011 in Berlin Was können wir von der Gorch Fock lernen? Gliederung Die Medizin wird weiblich

Mehr

Wann folgt die Praxis der Idee? Dr. Hartmut Berndt

Wann folgt die Praxis der Idee? Dr. Hartmut Berndt Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen in Deutschland Zukunft LEADER - Wann folgt die Praxis der Idee? Dr. Hartmut Berndt Fachgespräch der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Ländliche

Mehr

Instrumente zur Personalentwicklung am Beispiel der ARCUS Kliniken. Sigrun Goos, MSc ARCUS Sportklinik

Instrumente zur Personalentwicklung am Beispiel der ARCUS Kliniken. Sigrun Goos, MSc ARCUS Sportklinik Instrumente zur Personalentwicklung am Beispiel der ARCUS Kliniken Sigrun Goos, MSc ARCUS Sportklinik ENTFALTEN SIE SICH Personalstrategie? Was sind die Schlüsselpositionen in den ARCUS Kliniken und wie

Mehr

Besonderheiten der Personalentwicklung bei älteren ArbeitnehmerInnen.

Besonderheiten der Personalentwicklung bei älteren ArbeitnehmerInnen. Besonderheiten der Personalentwicklung bei älteren ArbeitnehmerInnen. Die wichtigsten Ergebnisse von Keep on holding keep on holding Personalentwicklungsansätze für Unternehmen am älter werdenden Arbeitsmarkt

Mehr

Gesundes Arbeiten in sozialen Berufen Erfahrungen, Impulse und Unterstützungsangebote der BKK Diakonie

Gesundes Arbeiten in sozialen Berufen Erfahrungen, Impulse und Unterstützungsangebote der BKK Diakonie Gesundes Arbeiten in sozialen Berufen Erfahrungen, Impulse und Unterstützungsangebote der BKK Diakonie Wetzlar, 26.10.2016 Agenda - Rahmendaten zur Gesundheit aus der Gruppe der sozialen Berufe - Betriebliches

Mehr

Schöpfen Sie Kraft aus der Balance. Das ist gut für die Bilanz.

Schöpfen Sie Kraft aus der Balance. Das ist gut für die Bilanz. Schöpfen Sie Kraft aus der Balance. Das ist gut für die Bilanz. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine zentrale Aufgabenstellung unserer Gesellschaft. Ein Thema, mit dem sich immer mehr Unternehmen

Mehr

Strategisches Marketing für kommunale Zentren in Baden-Württemberg

Strategisches Marketing für kommunale Zentren in Baden-Württemberg Strategisches Marketing für kommunale Zentren in Baden-Württemberg Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Philosophie der Geowissenschaftlichen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität

Mehr