Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Reputationssteigerung mit der Online-Materiality-Matrix Zürich,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Reputationssteigerung mit der Online-Materiality-Matrix Zürich, 13.01."

Transkript

1

2 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Reputationssteigerung mit der Online-Materiality-Matrix Zürich,

3 0. Social Media im Überblick 1. Social Media in den Investor Relations 2. Auswirkungen auf den Geschäftsbericht 3. Die Wesentlichkeitsanalyse als Basis der Materiality Matrix Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

4

5 Zwei wesentliche Tendenzen der Kommunikation Der User wird Redakteur und übernimmt (und verlangt) Kontrolle. Der User wird transparent. 5

6 0. Social Media im Überblick 1. Social Media in den Investor Relations 2. Auswirkungen auf den Geschäftsbericht 3. Die Wesentlichkeitsanalyse als Basis der Materiality Matrix Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

7 Breakdown of companies and their use of the different social networks for investor-related material: Source: Q4 Public Company Use of Social Media for Investor Relations - Summer2010 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

8 Twitter Engagement Source: Q4 Public Company Use of Social Media for Investor Relations - Summer2010 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

9 Seeking Alpha 1 Ca. 250 Artikel werden täglich veröffentlicht Ca Contributors insgesamt, ca. 400 regelmäßige Contributors Leser: % Financial Professionals (höchster Prozentsatz bei den größeren Financial Websites) % Decision Makers oder Influencer für den Erwerb von Financial Services % Leser, die auch Online Financial Services für ihr eigenes Business nutzen Über 50% der Leser geben regelmäßig Rat zu finanziellen Themen Über 52% der Leser kaufen Aktien in den folgenden 30 Tagen SA hat den größten Anteil an Lesern mit Portfolios über $50.000, $ , $ , $ und $ Dollar SA hat den größten Anteil an Lesern mit Online- und Offline-Brokerage Accounts Traffic Website seekingalpha.com 2 Seitenabrufe täglich: Besucher täglich: Source: 1 / 2 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

10 Stock Twits 1 Web's most comprehensive and accessible,virtual Trading Floor plus unique Visitors pro Monat täglich ca Postings, Hälfte davon Tweets, die von Twitter einfließen (tagged mit $$ oder $ mit vorangestelltem Ticker-Symbol) Bsp. Apple (AAPL) an der Spitze der StockTwits' Trending Ticker Liste, am ersten Verkaufstag des ipad Die Website fungiert wie eine Art Twitpic für Finanzdaten, wo usergenerierte Aktien-Charts hochgeladen werden. Beispiel: User generierten Charts um vorherzusagen, wann Clean Energy Fuels (CLNE) - eine junge und hoch volatile Aktie - ansteigen müsste. Innerhalb von drei Wochen stieg die Aktie von $17.50 auf $ Jeder, der investierte, hatte viel Geld verdient. Über Follower bei Twitter Gelistet in Time Magazine's Top 50 Websites 2010 Traffic Website stockwits.com 2 Seitenabrufe täglich: Besucher täglich: Source: 1 / 2 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

11 0. Social Media im Überblick 1. Social Media in den Investor Relations 2. Auswirkungen auf den Geschäftsbericht 3. Die Wesentlichkeitsanalyse als Basis der Materiality Matrix Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

12 Der Geschäftsbericht selbst wird sozial Der Geschäftsbericht der Zukunft (und zum Teil schon des Hier und Heute) gleicht einem Portal. Hier finden sich übersichtsartig all jene Informationen, Daten und Formate, die das Unternehmen in seiner Berichterstattung zur Verfügung stellt. Dem an Self-Service und Kontrolle gewohnten Leser wird es überlassen, eine Auswahl zu treffen und die relevanten Elemente so zu selektieren und zusammenzustellen, dass sich ein maßgeschneidertes Kommunikationsinstrument ergibt. Aufgabe des Unternehmens in diesem redaktionellen Umfeld ist es vor allem, eine Auswahl an Inhalten und Formaten anzubieten, die der tatsächlichen Kommunikationsnachfrage entspricht und sie auf den neuen Kommunikationsstil abstimmt. (in Anlehnung an Zukunftslabor Geschäftsbericht, aus dem Abschlussbericht der Universität St. Gallen) Source: 1 / 2 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

13 Screenshot SAP Online GB SAP Online-Geschäftsbericht

14 0. Social Media im Überblick 1. Social Media in den Investor Relations 2. Auswirkungen auf den Geschäftsbericht 3. Die Wesentlichkeitsanalyse als Basis der Materiality Matrix Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

15 Die Wesentlichkeitsanalyse als Basis der Materiality Matrix Um die Inhalte anzubieten, die der tatsächlichen Kommunikationsnachfrage entsprechen und das Unternehmen dennoch gut online positionieren, sollte man dem Themenfindungs- und Redaktionsprozess in Zukunft eine Wesentlichkeitsanalyse voran- und zur Seite zu stellen. Wie schon in der Nachhaltigkeitsberichterstattung ist eine solche Wesentlichkeitsanalyse, die in einer Materiality Matrix mündet, in Zukunft die Grundlage für zielgruppengenaues Publizieren und Aufbereiten. Diese Wesentlichkeitsanalyse kann sich dabei der Daten bedienen, die potentielle Investoren online freiwillig preisgeben also die Tendenz zum transparenten User proaktiv ausnutzen. Source: 1 / 2 Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

16 Materiality Explorer : Umfassend und objektiv Mit der Wesentlichkeitsanalyse Materiality Explorer erhebt Kuhn, Kammann & Kuhn die wesentlichen Themengebiete, mit denen sich die Stakeholder im Hinblick auf die Branche und das Unternehmen auseinandersetzen. Auf Basis intelligenter semantischer Algorithmen und in Verbindung mit individueller Prozesssteuerung untersucht Materiality Explorer die authentische Kommunikation im Internet. Analysemethode von Materiality Explorer : Zugriff auf 8 Milliarden Webseiten über fast 50 Suchmaschinen Speicherung der Ergebnisseiten im Volltext Natural Language Processing Analyse zur Feststellung von Relevanz und Konnotierung Statistische Errechnung der Ergebnisse und Nachbereitung durch ein Beraterteam Grundgesamtheit: Offene Formate, IR-Foren, News Groups, Business- und Special Interest Sites, Chats, Blogs e-versionen klassischer Medien und Sender Berichterstattung über das Unternehmen und Stakeholder-Dialog (keine Eigenaussagen) Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

17 Beispielhafte Materiality Matrix für einen Nachhaltigkeitsbericht Auf Stakeholder reagieren Resultate des Wesentlichkeitstest für das Kapitel Umwelt Schwerpunkte Bericht Wichtig für Stakeholder Themen aktiv setzen Source: sustainserv Wichtig für Organisation Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

18 Die E.ON Wesentlichkeits- Analyse Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

19 Themenfindung für einen Bericht durch einen Branchenvergleich Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Carsten Rossi, Auswirkungen von Social Media auf das Financial Reporting Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH,

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

Tabelle 6: Erhebungen zur Social-Media-Nutzung von institutionellen Investoren

Tabelle 6: Erhebungen zur Social-Media-Nutzung von institutionellen Investoren 3.4.2 Institutionelle Investoren Bezogen auf die Informationsbeschaffung sind sich die Zielgruppen der institutionellen Investoren und der Analysten, die den Multiplikatoren zugerechnet werden, sehr ähnlich

Mehr

Portfolio International Stand: 12/2015

Portfolio International Stand: 12/2015 Portfolio International Stand: 12/2015 1 Portfolio International Individuelle und innovative Kommunikationslösungen Die Business Advertising GmbH ergänzt ihr Portfolio von deutschen Finanz- und B2B- Sites

Mehr

Schweiz: Nur Matterhorn, Schoggi und Banken? Pressekonferenz Reputation Management 4. Oktober 2010 Doris Albisser, CEO von CLS Communication AG

Schweiz: Nur Matterhorn, Schoggi und Banken? Pressekonferenz Reputation Management 4. Oktober 2010 Doris Albisser, CEO von CLS Communication AG Schweiz: Nur Matterhorn, Schoggi und Banken? Pressekonferenz Reputation Management 4. Oktober 2010 Doris Albisser, CEO von CLS Communication AG Carsten Rossi, Geschäftsführer von Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH

Mehr

MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014

MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014 MEDIADATEN NETZWERTIG.com Stand: 11/2014 1 Factsheet NETZWERTIG.COM www.netzwertig.com NETZWERTIG.COM Das Fachportal zum Thema Internet-Wirtschaft NETZWERTIG.COM ist eines der reichweitenstärksten und

Mehr

Social Networks als Kundenbindungsinstrument

Social Networks als Kundenbindungsinstrument 2 Social Networks als Kundenbindungsinstrument Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein Düsseldorf, 02. Juli 2012 Agenda 3 Social CRM was ist das überhaupt? Sozial ist anders: Soziale Netzwerke und ihre

Mehr

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations

Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations Die Zukunft ist digital. Chancen für Fachbuchhandlungen im Social Web. Jan Manz wbpr Public Relations 1 Agenda Social Web was ist das eigentlich? Alles Twitter oder was? Warum die Medienrezeption 2.0 entscheidend

Mehr

plista Content Distribution

plista Content Distribution plista Content Distribution Ihr Content an die richtigen Nutzer: intelligente Content Verbreitung Nachhaltiges Branding auf Basis von Content Oplayo GmbH für Content Distribution Marketing bis dato: Marken

Mehr

Soziale Netzwerke: Chance zur Verbesserung der Kommunikation mit den Bürgern

Soziale Netzwerke: Chance zur Verbesserung der Kommunikation mit den Bürgern Soziale Netzwerke: Chance zur Verbesserung der Kommunikation mit den Bürgern Dr. André Schulz SAS Deutschland Göttingen, 6. September 2012 SAS Institute Ein Unternehmen der Zahlen SAS is the first company

Mehr

Social Media: HYPE ODER UNVERZICHTBARER NEUER KOMMUNIKATIONSKANAL

Social Media: HYPE ODER UNVERZICHTBARER NEUER KOMMUNIKATIONSKANAL Social Media: HYPE ODER UNVERZICHTBARER NEUER KOMMUNIKATIONSKANAL Vom Web 1.0 zum Web 2.0 1969 wird das Internet entwickelt 1993 wird das Internet Allgemeingut - Die Einführung der Public Domains Bis 2005

Mehr

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015

MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 MEDIADATEN compliance-manager.net Stand: 11/2015 1 Fact Sheet compliance-manager www.compliance-manager.net Die zentrale Plattform der Compliance Szene Das Compliance Manager Magazin sowie compliance-manager.net

Mehr

wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger

wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger wikifolio.com: Revolution für private und institutionelle Anleger Neue Anlageform: Social Trading Beobachten Sie die besten Trader und Vermögensverwalter Erzielen Sie die gleiche Wertentwicklung Für jedes

Mehr

Online- Shop Social Media Report 2014

Online- Shop Social Media Report 2014 Online- Shop Social Media Report 2014 Wie nutzen Deutschlands Online- Shops die verschiedenen Social- Media- Kanäle? Auf welchen Plattformen sind sie vertreten? Welches sind die beliebtesten Online- Shops

Mehr

Yahoo! Reisen 2.0. M.A. Miriam Meyer-Dehn. Produktmanager Yahoo! Reisen November 2007. 2006 Yahoo!, Inc. 1

Yahoo! Reisen 2.0. M.A. Miriam Meyer-Dehn. Produktmanager Yahoo! Reisen November 2007. 2006 Yahoo!, Inc. 1 Yahoo! Reisen 2.0 M.A. Miriam Meyer-Dehn Produktmanager Yahoo! Reisen November 2007 2006 Yahoo!, Inc. 1 Agenda 1. Produkt Yahoo! Reisen 2. Vision Yahoo! Web 2.0 3. Bedeutung für Yahoo! Reisen 2.0 4. Möglichkeiten

Mehr

Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen

Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen Google findet Teilen gut? Eine empirische Studie zum Einfluss von Facebook- Shares und Co. auf das organische Ranking von Suchmaschinen Christin Hildebrandt / Christina Schumann / Jens Wolling Agenda Einführung

Mehr

MEDIADATEN 2016. shopanbieter.de. Wir bringen Sie treffsicher zu Ihrer Zielgruppe

MEDIADATEN 2016. shopanbieter.de. Wir bringen Sie treffsicher zu Ihrer Zielgruppe MEDIADATEN 2016 shopanbieter.de Wir bringen Sie treffsicher zu Ihrer Zielgruppe Erreichen Sie Ihre Zielgruppe noch? Der E-Commerce-Markt wird für Online-Händler immer undurchsichtiger. Gleichzeitig kommen

Mehr

Mediadaten goingpublic.de. Follow Us

Mediadaten goingpublic.de. Follow Us Mediadaten goingpublic.de Follow Us goingpublic.de goingpublic.de ist das Kapitalmarktportal der GoingPublic Media AG, das sich auf die Themen Going Public, Being Public und Life Sciences konzentriert.

Mehr

QuePort for Internet Business. Overview and Business Szenarios.

QuePort for Internet Business. Overview and Business Szenarios. QuePort for Internet Business. Overview and Business Szenarios. Herausforderungen für Medien Häuser. Bessere Monetarisierung von Online Inhalten. Neue Geschäftsmöglichkeiten durch Nutzung bestehender Inhalte

Mehr

Web Analyzer. Das semantische Social Media Analyse-Tool!

Web Analyzer. Das semantische Social Media Analyse-Tool! Web Analyzer Das semantische Social Media Analyse-Tool! Über Web Analyzer Web Analyzer ist ein Tool für Kontinuierliches Monitoring relevanter Social Media und Online-Quellen Aufbereitung und Analyse der

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Kundenmagnet Content Marketing: Über relevante Inhalte Kunden gewinnen

Kundenmagnet Content Marketing: Über relevante Inhalte Kunden gewinnen Kundenmagnet Content Marketing: Über relevante Inhalte Kunden gewinnen istockphoto.com / Siarhei Hashnikau Erfahren Sie in diesem Leitfaden, - warum auch Sie Content Marketing brauchen - wie Sie Content

Mehr

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG

Facebook Marketing. Facebook Marketing. Philipp Roth, Ray Sono AG. Roth, Ray Sono AG Facebook Marketing Facebook Marketing Philipp Roth, Ray Sono AG Web 2.0 Philipp Forum, Wien Roth, Ray Sono AG Philipp Roth Digital Native, Blogger, Social Media Addicted Bachelor of Science (OnlineMedien)

Mehr

Innovative und moderne Medienbeobachtung MEDIAMONITORING SOCIAL MEDIA MONITORING COMPLIANCE

Innovative und moderne Medienbeobachtung MEDIAMONITORING SOCIAL MEDIA MONITORING COMPLIANCE Innovative und moderne Medienbeobachtung altares Mediamonitoring altares Mediamonitoring bietet Ihnen ein ganzheitliches Leistungsspektrum: Ausgehend von der kompletten Medienbeobachtung und -analyse

Mehr

Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken

Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken Finnwaa GmbH Jena, Leipzig, Saalfeld Jena, 2009 Agenda» (1) Kurze Vorstellung der Agentur» (2) Aktuelles» (3) Trends & Möglichkeiten Agenturprofil»

Mehr

Kooperationsvorschlag. Themenmonat Wohnen & Einrichten. derstandard.at

Kooperationsvorschlag. Themenmonat Wohnen & Einrichten. derstandard.at Kooperationsvorschlag Themenmonat Wohnen & Einrichten auf derstandard.at Wien, Oktober 2008 Themenmonat Wohnen & Einrichten Wie man wohnt wird von vielen Faktoren beeinflusst: Angefangen von den persönlichen

Mehr

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication Qualität ist kein Zufall! Sie ist das Ergebnis sorgfältiger Planung, innovativer Technologie und Kompetenz.

Mehr

FAQs. Häufige Fragen zu den kununu Produkten NEXT LEVEL RECRUITING

FAQs. Häufige Fragen zu den kununu Produkten NEXT LEVEL RECRUITING 1 von 7 FAQs Häufige Fragen zu den kununu Produkten Gibt es einen Leitfaden für ein gut erstelltes Firmenprofil auf kununu, an dem man sich orientieren kann? Die meisten Kunden gestalten das kununu- und

Mehr

Werben auf Finanzen100. Das Finanzportal

Werben auf Finanzen100. Das Finanzportal Werben auf Finanzen100 Das Finanzportal Finanzen100 Tagesaktuelle Börsennachrichten für alle finanzinteressierten User Finanzen100 bietet Deutschlands größten Überblick zu Finanzinformationen mit 12.500

Mehr

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN.

#selfie SOCIAL NETWORKS MILLIONEN BEITRÄGE WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. SOCIAL NETWORKS WIE BEZIEHUNGEN AUFGEBAUT UND INFORMATIONEN AUSGEWERTET WERDEN. LORENZ BERINGER GESCHÄFTSFÜHRER LOBECO GMBH #selfie MILLIONEN BEITRÄGE KEVIN SYSTROM CEO Instagram Plattform in 4 Wochen

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

MEDIADATEN OnlineMarketing.de Stand: 11/2015

MEDIADATEN OnlineMarketing.de Stand: 11/2015 MEDIADATEN OnlineMarketing.de Stand: 11/2015 1 Factsheet OnlineMarketing.de www.onlinemarketing.de OnlineMarketing.de - Das führende deutschsprachige Fachportal OnlineMarketing.de ist das führende deutschsprachige

Mehr

> 31.000 Kontakte pro Tag via Facebook, Twitter, XING & Co. Wir gehen mit Ihren Beiträgen raus und kommen mit Lesern wieder rein!

> 31.000 Kontakte pro Tag via Facebook, Twitter, XING & Co. Wir gehen mit Ihren Beiträgen raus und kommen mit Lesern wieder rein! Öffentlichkeitsarbeit im Web Wenn Sie attraktive Inhalte & USP-Highlights anzubieten haben Seite 1 Wir machen Ihre Inhalte im Web bekannt! USP-Facts, Redaktionen, Highlights, News was sollte Ihre Branche

Mehr

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Mit der stetig voranschreitenden Veränderung des World Wide Web haben sich vor allem auch das Surfverhalten der User und deren Einfluss stark verändert. Täglich

Mehr

Praxisbericht: Social Media im Vertrieb

Praxisbericht: Social Media im Vertrieb Praxisbericht: Social Media im Vertrieb Presse und Unternehmenskommunikation Martina Faßbender Hamburg, 25. Mai 2012 Agenda 1. Social Media in der deutschen Versicherungsbranche 2. Social Media-Aktivitäten

Mehr

Big Data und Social Media Analyse. Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales

Big Data und Social Media Analyse. Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales Big Data und Social Media Analyse Baden, 11.06.2013 Arne Weitzel, Senior Solution Architect Samuel Rentsch, CEO Julian Götz, Head of Sales Big Data & Social Media Analyse werden in Zukunft zentrale Business

Mehr

Taktik der kleinen Schritte: Online-Kommunikation professionalisieren

Taktik der kleinen Schritte: Online-Kommunikation professionalisieren Taktik der kleinen Schritte: Online-Kommunikation professionalisieren Zielgruppentagung Leiter Unternehmenskommunikation I 19.04.2013 Die Agenda Die Fakten name: synergie-effekt.net branche: online-kommunikation

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Social Media und Mobile Web als Herausforderung für das Customer Care Center Management von Versicherungen Prof. Dr. Heike Simmet

Social Media und Mobile Web als Herausforderung für das Customer Care Center Management von Versicherungen Prof. Dr. Heike Simmet Social Media und Mobile Web als Herausforderung für das Customer Care Center Management von Versicherungen Prof. Dr. Heike Simmet Versicherungsforen Wien Wien, 22. September 2011 Agenda 1) Eroberung des

Mehr

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen

Wir suchen Menschen, die mehr bewegen FH-PraktikantIn im Bereich Business Partner Communications den strategischen und konzeptionellen Einsatz sämtlicher Kommunikationsinstrumente die Organisation und Administration innerhalb der Kommunikationsabteilungen

Mehr

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? Ein Überblick Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? (www.neukunden-marketing.com) # 2 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) # 3 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) #

Mehr

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Die Gründer Im Oktober 2014 gründeten Claudia

Mehr

iqd tec.net Das IT-Themennetzwerk mit Qualität

iqd tec.net Das IT-Themennetzwerk mit Qualität iqd tec.net Das IT-Themennetzwerk mit Qualität Inhaltsverzeichnis Positionierung Zielgruppe Werbemöglichkeiten Vorteile Preisliste 2 iq digital Portfolio Qualitätsreichweite sowohl Online als auch Mobile

Mehr

Social Media Packages

Social Media Packages Social Media Packages Social Media Lösungen Social Media hat die Welt revolutioniert - im wahrsten Sinne des Wortes. Und doch stehen wir erst am Anfang einer Entwicklung hin zu mehr Transparenz, mehr Dialog,

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Segment Digital Business Stand: 09/2015

Segment Digital Business Stand: 09/2015 Segment Digital Business Stand: 09/2015 1 Digital Business Das Segment für Entscheider aus der digitalen Wirtschaft Im Segment Digital Business" werden informationshungrige Köpfe mit aktuellen Nachrichten

Mehr

Verkaufsunterlage iq Content Platform

Verkaufsunterlage iq Content Platform Verkaufsunterlage iq Content Platform Was verstehen wir unter Content Marketing? Unsere Definition Content Marketing will mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe des Werbekunden

Mehr

CONTENT MARKETING 2.0.

CONTENT MARKETING 2.0. CONTENT MARKETING 2.0. Mit Blog und Social Media zum langfristigen Erfolg im Online Marketing Agenda 1. Themen & Inhalte als Erfolgsfaktoren 2. Der Blog als Zentrum des Content Marketings 3. Inhalte streuen

Mehr

Online Kommunikation auf Twitter

Online Kommunikation auf Twitter Online Kommunikation auf Twitter INFOS Kurznachrichtendienst und Echtzeitmedium Gegründet im März 2006 von Jack Dorsey (CEO) Eigentümer: Twitter Inc. 4.100 Mitarbeiter weltweit 2015 ca. 1,6 Mrd. Dollar

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus»

Website 0.3 % 0.5 % News Dialog Verkauf 5.0 % #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009. 7. Social Media Gipfel 2. Februar 2011 «Tourismus» #smgzh WLAN User: ServiceCenter PW: Service2009 7 Social Media Gipfel 2 Februar 2011 «Tourismus» Kaffee, Gipfel, Technik: 1 2 03 % 05 % Website News Dialog Verkauf 50 % 3 wwwsocialmediagipfelch 222011

Mehr

Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko?

Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko? Workshop 3 Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko? Stefan Werner, Die PARITÄTISCHE BuntStiftung Marcel Kabel, Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt Gliederung 1. Einleitung, Vorstellung und Ziel des

Mehr

TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter

TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen, die

Mehr

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing

Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015. Netzpiloten Magazin GmbH smart online publishing Online Magazin Netzpiloten.de Mediadaten 2015 smart online publishing 2 Über 15 Jahre tägliche Expeditionen durch den digitalen Weltraum Die Netzpiloten sind ein Stück deutscher digitaler Mediengeschichte.

Mehr

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de

VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN. ADENION 2013 www.pr-gateway.de VON DER ANKÜNDIGUNG BIS ZUR NACHBEARBEITUNG VERANSTALTUNGEN ERFOLGREICH BEWERBEN ADENION 2013 www.pr-gateway.de VERANSTALTUNGEN MIT PR-GATEWAY PLANEN UND UMSETZEN Der Online-Presseverteiler PR-Gateway

Mehr

Suchmaschinen-Marketing pr nord. Suchmaschinen lieben Text. Eine Disziplin, in der wir schon lange sehr gut sind.

Suchmaschinen-Marketing pr nord. Suchmaschinen lieben Text. Eine Disziplin, in der wir schon lange sehr gut sind. Suchmaschinen lieben Text. Eine Disziplin, in der wir schon lange sehr gut sind. 3 Suchmaschinen-Marketing. 4 Suchmaschinen. Facts. 5 Wie funktioniert Suchmaschinen-Optimierung? 6 Der erste Schritt. Analyse

Mehr

EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager.

EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager. EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager. 26. August 2009 You and Social Media? 3 von 4 Amerikanern nutzen Social Online

Mehr

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014 Basisstudie IV Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension München, 03. Juli 2014 Inhaltsgetriebene Kommunikation 89% der Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben Corporate Publishing bzw.

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online)

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online) das buch vol. 4 (print, digital, online) Public Innovation Kontakt: Christian Walter, Managing Partner; cwa@swissmadesoftware.org; T +41 61 690 20 52 swiss made software das Thema Etwa 10 Milliarden Franken

Mehr

Performance Netzwerk Preisliste 2013

Performance Netzwerk Preisliste 2013 Performance Netzwerk Preisliste 2013 Günstig Treffsicher Anpassungsfähig! Das ONLINEzone Premium Netzwerk In den vergangenen vier Jahren haben wir mit über 26 Partnernetzwerken das Onlinezone Premium

Mehr

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG LOGGEN ST ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG 1. Vorstellung Team 2. Vorstellung der Runde 3. Impulsvorträge: Zwei plus 1 1. 2. 3. 4. Matthias Boden Expertise! Datenschutz, Vertrieb Website! w 3.inline-dresden.de

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH Über SoQuero SoQuero Online Marketing performanceorientierte Online-Marketing-Agentur

Mehr

Social Media & Marketing Ich lebe Social Media.

Social Media & Marketing Ich lebe Social Media. Social Media & Marketing Ich lebe Social Media. NUR KURZ ÜBER MICH Ibrahim Evsan @Ibo 35 Jahre Unternehmer, Blogger & Autor von Der Fixierungscode Gründer von sevenload & Fliplife Medienbeirat des Landes

Mehr

Wie viel Kundenbeziehung ist sinnvoll? die Zukunft im Kundenservice erfolgreich gestalten.

Wie viel Kundenbeziehung ist sinnvoll? die Zukunft im Kundenservice erfolgreich gestalten. Wie viel Kundenbeziehung ist sinnvoll? die Zukunft im Kundenservice erfolgreich gestalten. Wie viel Kundenbeziehung ist sinnvoll? Anfragegrund und Kommunikationskanal. Kunden sind mehr und mehr online,

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal

Werben auf FOCUS Online. Das schnellste digitale Newsportal Werben auf FOCUS Online Das schnellste digitale Newsportal FOCUS Online Zu jeder Zeit, an jedem Ort auf dem aktuellsten Stand mit dem schnellsten News-Portal FOCUS Online ist das interaktive Informations-

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Die Bedeutung von Social Communities: Überhöhte Erwartungen oder tatsächliches Potential? München, Dr. Nikolaus Mohr (07.

Die Bedeutung von Social Communities: Überhöhte Erwartungen oder tatsächliches Potential? München, Dr. Nikolaus Mohr (07. Die Bedeutung von Social Communities: Überhöhte Erwartungen oder tatsächliches Potential? München, Dr. Nikolaus Mohr (07. November 2007) Fakt: Die Nutzer-Akzeptanz von Social Communities wächst überproportional.

Mehr

Cross-Media Angebote zur

Cross-Media Angebote zur Cross-Media Angebote zur Print Online Newsletter 1. Sonderstrecke in DETAIL 12/2012 Sonderstrecke von 28-32 Seiten, die fester Bestandteil der Ausgabe 12/ 2012 ist. Dadurch ergänzt dieses Special die regulären

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

Gesundheitswirtschaft

Gesundheitswirtschaft Social Media in der Gesundheitswirtschaft Sebastian Merkel Sascha Romanowski Essen, 21.09.2011 Social Media in der Gesundheitswirtschaft Social Media und Gesundheitswirtschaft Welchen Einfluss hat Social

Mehr

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

Konsumenten-Empowerment 2.0

Konsumenten-Empowerment 2.0 enten-empowerment 2.0 enten-empowerment 2.0 Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) Berlin, 24.9. 2010 enten-empowerment 2.0 Relevanz enten-empowerment 2.0 Veränderungen im Nachhaltigkeitsmarkt

Mehr

Content-Marketing is King Seeding is Queen

Content-Marketing is King Seeding is Queen Content-Marketing is King Seeding is Queen Die neuen Möglichkeiten mit Blog- und Content-Marketing im SEO 1./2.3.2016 Internet World München Andreas Armbruster seonative GmbH Daimlerstraße 73 70372 Stuttgart

Mehr

WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012

WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012 WhoFinance.de Kunden finden Sie besser! Stand: Oktober 2012 Kundenbewertungen entscheidend für Neukundengewinnung Neuabschluss für Finanzprodukte nach Information und Abschlusskanal (in %) Völliges oder

Mehr

für Menschen, die Hotels mögen

für Menschen, die Hotels mögen Basisdaten luxuszeit.com (Stand: Februar 2016) Über luxuszeit URL des Blogs Kontakt Über uns www.luxuszeit.com luxuszeit Verlag GmbH & Co. KG Wilhelm-Wagenfeld-Straße 1 80807 München Tel: +49 89 18949-413,

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Social-Media-Marketing & Online-Markt-Analyse Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 24.11.2014 Social Media Marketing 24.11.2014 10:00 15:00 Uhr Online Markt Analyse Social-Media-Marketing

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Die Webseite. 2. Reichweite. 3. Aktuell. 4. Social Media. 5. Anzeigenpreise. 6. Komplettangebot. 7.

Inhaltsverzeichnis. 1. Die Webseite. 2. Reichweite. 3. Aktuell. 4. Social Media. 5. Anzeigenpreise. 6. Komplettangebot. 7. Inhaltsverzeichnis 1. Die Webseite 2. Reichweite 3. Aktuell 4. Social Media 5. Anzeigenpreise 6. Komplettangebot 7. Informationen 1 SEK-Einsatz.de ist das größte Informationsportal zu den Spezialeinheiten

Mehr

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User NATIVE BRAND SPECIALS Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User Unsere Services für Ihre native Erfolgsstory Multi Screen AUSSPIELUNG REDAKTIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Mehr

MEDIA DATEN DIGITAL. Das neue Entscheiderportal der Business&IT

MEDIA DATEN DIGITAL. Das neue Entscheiderportal der Business&IT MEDIA 2014 DATEN DIGITAL Das neue Entscheiderportal der Business&IT bizzwire.de Das Entscheiderportal Unter dem Claim Digital. Leads. Innovation by Business&IT positioniert sich das neue Portal der Business&IT

Mehr

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen März 2012 Kapitän zur See a.d. Hermann Bliss Geschäftsführer DMKN GmbH Kontakt: Klaus-Peter Timm Augsburger

Mehr

Social Media und deutsche Radiosender. präsen'ert von

Social Media und deutsche Radiosender. präsen'ert von Social Media und deutsche Radiosender präsen'ert von Einleitung Diese Studie vergleicht die Socialmedia-Performance der verschiedenen Radiosender aus Deutschland. Wir untersuchten qualitative Kennzahlen,

Mehr

Word of Mouth Kampagnen

Word of Mouth Kampagnen Word of Mouth Kampagnen Hamburg, Oktober 2013 Wie funktioniert Empfehlungsmarketing? Glaubwürdiger Dialog zwischen Konsumenten schafft Markenvertrauen Word-of-Mouth Business-Impact Effektivste und glaubwürdigste

Mehr

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0

Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 Netzwerktag Netzwerken - aber richtig. Geschäftsmodelle im Web 2.0 1. Vorstellung der Neuheiten, Training, Diskussion 2. SITEFORUM: Social Networking for Business Robert Basic: Twitter: die neuen Kurzgespräche

Mehr

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Das Presseportal für Pressemitteilungen Starker Multiplikator Vorteile und Nutzen von Pressemitteilungen 1 2 3 4 5 Die Nutzung verschiedener Presseverteiler

Mehr

Druck aus dem Netz Wie Menschen und Maschinen Märkte bewegen. Prof. Dr. Miriam Meckel Universität St. Gallen 12. Juni 2014

Druck aus dem Netz Wie Menschen und Maschinen Märkte bewegen. Prof. Dr. Miriam Meckel Universität St. Gallen 12. Juni 2014 Wie Menschen und Maschinen Märkte bewegen Prof. Dr. Miriam Universität St. Gallen 12. Juni 2014 Wir starten mit einer Geschichte... Seite 2 David de Groot, tech support, Apple Store, San Francisco, versus

Mehr

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 6 Jahre Social Media Präsenz - Wenn die Belegschaft die Kommunikation

Mehr

Dataconnexx GmbH. Ihre Bedürfnisse sind unsere Anforderungen! DKB - Immobilienverwalterforum 2011

Dataconnexx GmbH. Ihre Bedürfnisse sind unsere Anforderungen! DKB - Immobilienverwalterforum 2011 Dataconnexx GmbH DKB - Immobilienverwalterforum 2011 Google und ImmobluePlus - Ihre Werkzeuge für eine optimierte und erfolgreiche Immobilienverwaltung/- vermarktung Referent: Geschäftsführer Oliver Rychlak

Mehr

Sputter News Management Simple Sharing.

Sputter News Management Simple Sharing. Sputter News Management Simple Sharing. eigene Webseite Webseiten Filialen Zugriffe steigern Kanäle wählen Content generieren Webseiten Partner Produktbeschreibung Der Sputter (Englisch; zerstäuben, plappern,

Mehr

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User

NATIVE BRAND SPECIALS. Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User NATIVE BRAND SPECIALS Individuell konzipiert, professionell umgesetzt und effektiv in der Wirkung beim User Unsere Services für Ihre native Erfolgsstory Multi Screen AUSSPIELUNG REDAKTIONELLE UNTERSTÜTZUNG

Mehr

UaB goes E-Marketing Wie wichtig sind Website, Facebook & Co für Urlaub am Bauernhof-Betriebe?

UaB goes E-Marketing Wie wichtig sind Website, Facebook & Co für Urlaub am Bauernhof-Betriebe? UaB goes E-Marketing Wie wichtig sind Website, Facebook & Co für Urlaub am Bauernhof-Betriebe? Karin Stefanie Ort, Niederer Datum Neusiedl am See,04. April 2013 Was erwartet Sie heute? 1 2 3 4 Website

Mehr

Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Bildportale auf Social Media Beeinflussen Sie Ihren Unternehmenserfolg mit Bildern Agenda Bildportale Instagram Flickr Panoramio Videoportale Youtube Vimeo Vine Tipps

Mehr

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn DB Mobility Logistics AG Linda Gäbel Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung Beroobi-Fachtagung, Bonn, 06.12.2010 Warum Social

Mehr

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc SEO Services von dmc Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc Suchmaschinenoptimierung bei dmc Die Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel bessere Positionen in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr