PRESSEINFORMATION. Fraunhofer IWU auf der EuroMold 2013: Werkzeug- und Formenbau der nächsten Generation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRESSEINFORMATION. Fraunhofer IWU auf der EuroMold 2013: Werkzeug- und Formenbau der nächsten Generation"

Transkript

1 12. November 2013 Seite 1 5 Fraunhofer IWU auf der EuroMold 2013: Werkzeug- und Formenbau der nächsten Generation Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU stellt zur EuroMold, vom Dezember 2013 (Halle 11/Stand C68), innovative Herstellungsverfahren in den Mittelpunkt des Messeauftritts. Anhand eines generativ gefertigten Werkzeuges werden die Potentiale des Laserstrahlschmelzens im Werkzeug- und Formenbau demonstriert. Das mit einem 3D-Druck vergleichbare Verfahren ermöglicht den schichtweisen Aufbau von Bauteilkomponenten aus Metallpulver. Überall dort, wo komplexe Geometrien und Strukturen eingesetzt werden können, erschließen die Wissenschaftler am IWU Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und Ressourceneinsparung, bspw. in der Kühlung von Umformwerkzeugen. Wie komplexe hochfeste Bauteile mittels Presshärten wirtschaftlich gefertigt werden können, präsentieren die Wissenschaftler anhand eines weiteren Versuchswerkzeuges. Den Forschern ist es gelungen, den Prozess des Presshärtens, der bisher insbesondere in der Automobilindustrie Anwendung findet, auf die wirkmedienbasierte Umformung von Rohren und Profilen zu übertragen. Dadurch wird die Herstellung flanschloser Bauteile mit besonders großen Leichtbaupotentialen möglich. Energie- und ressourceneffizienter produzieren: Unter dieser Zielstellung erarbeitet das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Lösungen für die Produktion von morgen. Anhand verschiedener Exponate stellt das IWU seine Kernkompetenzen bei der Entwicklung und Optimierung moderner Technologien und Verfahren für aktuelle Herausforderungen im Formen- und Werkzeugbau vor. Laserstrahlschmelzen: Mittels»3D-Druck«neue Potentiale im Werkzeugbau erschließen Der Einsatz hochfester Stähle eröffnet insbesondere in der Automobilindustrie enormes Leichtbaupotential. Diese Werkstoffe werden neuerdings oft mittels Presshärten verarbeitet. Bei dem auch als Blechwarmumformung bekannten Prozess werden die Bauteile auf über 950 C erwärmt und während des Umformens sehr schnell auf unter 200 C abgekühlt. So kann ein hochfestes Gefüge erreicht werden. Um die angestrebte Bauteilqualität sicherstellen zu können, ist die richtige Werkzeugtemperierung von großer Bedeutung. Gespart werden kann hier vor allem im Bereich der Kühlung, denn insbesondere die notwendigen Abkühlzeiten führen zu ineffizienten weil langen Haltezeiten. Redaktion Hendrik Schneider Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Telefon Reichenhainer Straße Chemnitz

2 Eine gezielte Temperierung zum Kühlen bzw. Heizen einzelner Bereiche des Werkzeugs war bisher nur sehr aufwändig und auf Kosten des Energieeinsatzes realisierbar. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Innovationsallianz Green Carbody Technologies InnoCaT haben Wissenschaftler am Fraunhofer IWU in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern ein generativ gefertigtes Warmumformwerkzeug mit speziell in Stempel und Matrize eingearbeiteten Kühlkanälen entwickelt. Im Vergleich zu bisher eingesetzten Verfahren, wie dem Tieflochbohren oder der Segmentierung, können die komplexen Geometrien der Kühlbohrungen mittels Laserstrahlschmelzen besonders energie- und ressourcenschonend sowie mit wesentlich geringerem Fertigungs- und Entwicklungsaufwand umgesetzt werden.»im Ergebnis des InnoCaT-Teilprojektes konnte nachgewiesen werden, dass mit den neu entwickelten Werkzeugeinsätzen die Kühlzeit und damit die Haltezeit um 50 Prozent reduziert werden kann«, erklärt Dr.-Ing. Bernhard Müller, Gruppenleiter Generative Verfahren am Fraunhofer IWU.»Beim betrachteten Bauteil entspricht dies einer Gesamtzykluszeitreduzierung von 20 Prozent.«12. November 2013 Seite 2 5 Neben der Blechwarmumformung erforschen die Wissenschaftler am Fraunhofer IWU weitere Anwendungsgebiete generativ gefertigter Werkzeuge und Formen zur Integration von Zusatzfunktionen und Mehrwerten, wie das Gesenkschmieden, das Druckgießen sowie das Kunststoffspritzgießen. Kombination von Presshärten und Innenhochdruckumformung erschließt Leichtbaupotentiale bei der Herstellung von Rohren und Profilen Anhand eines Versuchswerkzeugs sowie einer Auswahl an Bauteilen wird das wirkmedienbasierte Presshärten von Rohren und Profilen demonstriert, das Wissenschaftler am Fraunhofer IWU entwickelt haben. Mittels Presshärten von Hohlprofilen durch Innenhochdruckumformung lässt sich der Prozess im Vergleich zur konventionellen Herstellung deutlich verkürzen sowie ressourceneffizienter gestalten. Zudem ist so die Herstellung flanschloser Bauteile mit besonders großen Leichtbaupotentialen möglich. Beim Presshärte-Prozess werden die umzuformenden Ausgangsmaterialien auf Austenitisierungstemperatur erwärmt, umgeformt und im Werkzeug abgekühlt. Dadurch erfolgt die Härtung des Bauteiles direkt im Werkzeug, so dass formgenaue und hochfeste Bauteile hergestellt werden können. Die exakte und konturnahe Werkzeugtemperierung ist für die Bauteilqualität daher von entscheidender Bedeutung. Um die Vorteile des Verfahrens auch auf Rohre und Profile übertragen zu können, wurde am IWU eine Werkzeugkühlung entwickelt und in Schalenbauweise in das Versuchswerkzeug integriert. Die Abkühlrate wird über einen Infrarotsensor sowie ein federnd gelagertes Kontakt-Thermoelement überwacht. Damit kann der wirkmedienbasierte Presshärteprozesses erstmals in Bezug auf die Abkühldauer analysiert und optimiert werden.»im Verlauf eines durch die Europäische Forschungsgesellschaft für Blechbearbeitung geförderten Projektes konnten wichtige

3 Richtlinien für die praktische Anwendung erarbeitet werden«, erklärt André Albert, Gruppenleiter Wirkmedienumformung am Fraunhofer IWU. Mögliche Anwendungsfelder sehen die Wissenschaftler insbesondere in der Automobilund deren Zuliefererindustrie.»Darüber hinaus sind aber auch andere Anwendungsbereiche, in denen besondere Anforderungen an die Festigkeit von Bauteilen gestellt werden, denkbar«, ergänzt André Albert. 12. November 2013 Seite 3 5 Weitere Informationen zum Fraunhofer-Institut für Werkezugmaschinen und Umformtechnik IWU unter: Bild: Thermische Simulation: Vergleich der konventionell gebohrten Kühlkanäle (links) und optimierten Kühlkanäle mit deutlich geringerer Temperaturbelastung (rechts). Quelle: Fraunhofer IWU Bildquelle in Farbe und Druckqualität:

4 12. November 2013 Seite 4 5 Bild: Das Versuchswerkzeug besteht aus dem gefrästen Grundkörper sowie dem generativ aufgebauten Konturbereich mit optimierter Kühlung (grün hervorgehoben). Quelle: Fraunhofer IWU Bildquelle in Farbe und Druckqualität: Bild: Werkzeugschale mit Bauteilgravur und konturnaher Werkzeug- und Bauteilkühlung (hellblau hervorgehoben). Quelle: Fraunhofer IWU Bildquelle in Farbe und Druckqualität:

5 Über das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 12. November 2013 Seite 5 5 Seit mehr als 20 Jahren betreibt das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU erfolgreich anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Produktionstechnik für den Automobil- und Maschinenbau. Als Leitinstitut für ressourceneffiziente Produktion werden gemeinsam mit Partnern aus der Industrie und Wissenschaft Lösungen zur Verbesserung der Energie- und Materialeffizienz erarbeitet. Mit mehr als 500 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört das Institut heute weltweit zu den bedeutendsten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Produktionstechnik. Die Forschungskompetenzen an den Standorten Chemnitz, Dresden, Zittau und Augsburg reichen dabei von Werkzeugmaschinen, Umform-, Füge- und Montagetechnik über Präzisionstechnik und Mechatronik bis hin zum Produktionsmanagement sowie der Virtuellen Realität. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 66 Institute an Standorten in ganz Deutschland. Mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,9 Milliarden Euro. Davon fallen 1,6 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung. Über 70 Prozent dieses Leistungsbereichs erwirtschaftet die Fraunhofer-Gesellschaft aus Aufträgen der Industrie und öffentlich finanzierten Forschungsprojekten. Internationale Niederlassungen sorgen für Kontakt zu den wichtigsten gegenwärtigen und zukünftigen Wissenschafts- und Wirtschaftsräumen. Weitere Ansprechpartner Jan Müller l Telefon l Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Chemnitz l Dieses Feld, sowie die Tabelle auf der letzten Seite nicht löschen!

METAV 2016 zeigt Personalisierung in der Medizintechnik Losgröße eins heißt die Devise

METAV 2016 zeigt Personalisierung in der Medizintechnik Losgröße eins heißt die Devise Corneliusstraße 4 PRESSEINFORMATION 60325 Frankfurt am Main GERMANY Telefon +49 69 756081-0 Telefax +49 69 756081-11 E-Mail presse@vdw.de von Sylke Becker Telefon +49 69 756081-33 Telefax +49 69 756081-11

Mehr

3D-Laser im Überblick

3D-Laser im Überblick 3D-Laser Wielandstr. 19 73230 Kirchheim unter Teck 3D-Laser im Überblick 3D-Laser Niederlassung Süd Fürst-Max-Willibald-Str. 26 88364 Wolfegg info@3-d-laser.de www.3-d-laser.de 1 1. Kurzvorstellung 2.

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen. Wahl der Vertiefungsrichtungen im B.Sc.-Studium

Wirtschaftsingenieurwesen. Wahl der Vertiefungsrichtungen im B.Sc.-Studium Wirtschaftsingenieurwesen Wahl der Vertiefungsrichtungen im B.Sc.-Studium Ablauf: Übersicht über die drei Vertiefungsrichtungen Vorstellung Industrial Management (Jessica Donato) Produktionsmanagement

Mehr

Umformtechnik. Harald Kugler. Umformen metallischer Konstruktionswerkstoffe. mit 247 Abbildungen, 20 Tabellen, 273 Fragen sowie einer DVD

Umformtechnik. Harald Kugler. Umformen metallischer Konstruktionswerkstoffe. mit 247 Abbildungen, 20 Tabellen, 273 Fragen sowie einer DVD Harald Kugler Umformtechnik Umformen metallischer Konstruktionswerkstoffe mit 247 Abbildungen, 20 Tabellen, 273 Fragen sowie einer DVD rs Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015

Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Generative Fertigung von Werkzeugeinsätze Entwicklung der additiven Fertigung von 2004 bis 2015 Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen Stand 2014 Tel +49 (0) 7127 981 1700 Fax +49 (0) 7117

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU MONTAGETECHNIK

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU MONTAGETECHNIK FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU MONTAGETECHNIK 1 EINE KAROSSERIEBAULINIE MUSS AUF KNOPFDRUCK AUF EIN NEUES PRODUKT UMGESTELLT WERDEN KÖNNEN. FLEXIBILITÄT UND AUTONOMIE Seit

Mehr

Formen institutsübergreifender Zusammenarbeit bei Fraunhofer

Formen institutsübergreifender Zusammenarbeit bei Fraunhofer Formen institutsübergreifender Zusammenarbeit bei Fraunhofer Dr. Norbert Bauer, Fraunhofer-Allianz Vision Fraunhofer-Gesellschaft Angewandte Forschung mit 80 Forschungseinrichtungen in Deutschland und

Mehr

Industrie 4.0. Integrative Produktion. Aachener Perspektiven. Aachener Perspektiven. Industrie 4.0. Zu diesem Buch

Industrie 4.0. Integrative Produktion. Aachener Perspektiven. Aachener Perspektiven. Industrie 4.0. Zu diesem Buch Zu diesem Buch»Industrie 4.0«zählt zu den Zukunftsprojekten der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Sie umfasst nicht nur neue Formen intelligenter Produktions- und Automatisierungstechnik, sondern

Mehr

Frage an die Berater: Was wissen Sie, was der Werkzeugmacher nicht weiß?

Frage an die Berater: Was wissen Sie, was der Werkzeugmacher nicht weiß? München, 07. April 2016 [wfb]-fachmesse 2016 Simulations-Software Die Vordenker Trial and error ist heute längst nicht mehr Stand der Technik. Bevor Werkzeuge und Formen gebaut werden, gehen die Simulations-Experten

Mehr

Wir fertigen Ihr Lochblech. Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren

Wir fertigen Ihr Lochblech. Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren Wir fertigen Ihr Lochblech Kundenspezifische Lochplatten-Lösungen Know-how aus 150 Jahren Tradition, Erfahrung, Innovation Mitten im Siegerland, an der gleichen Stelle, an der schon 1417 Eisen geschmiedet

Mehr

METAV 2004 Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung

METAV 2004 Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung METAV 2004 Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung Internationales METAV-Presseforum 20./21. Januar 2004 Ottobrunn Dr.-Ing. Detlev Elsinghorst VDW METAV-Presseforum 2004 Seite 2

Mehr

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Nicola Knoch, EOS GmbH, Krailling EOS wurde 1989 gegründet - Seit 2002 Weltmarktführer für High-End Laser-Sintersysteme EOS Geschichte 1989 Gründung

Mehr

Werkzeugbau Formenbau Sondermaschinenbau

Werkzeugbau Formenbau Sondermaschinenbau Werkzeugbau Formenbau Sondermaschinenbau LOTEC Loh GmbH & Co. KG Arnsberger Straße 93 59757 Arnsberg Tel. +49 2932 4758736-0 Fax +49 2932 4758736-22 E-Mail: info@lotec.de www.lotec.de LOTEC Jahrzehntelange

Mehr

Hylight Innovative Hybrid-Leichtbautechnologie für die Automobilindustrie

Hylight Innovative Hybrid-Leichtbautechnologie für die Automobilindustrie Hylight Innovative Hybrid-Leichtbautechnologie für die Automobilindustrie Hochschule trifft Mittelstand 13. Juli 2011 IKV, Campus Melaten, Aachen Dipl.-Ing. Klaus Küsters Gliederung Anwendung von Hybridbauteilen

Mehr

Unabhängigkeit = Ressourcen x Innovation. seit 1829 unter Strom. Elektrotechnik. seit 1829

Unabhängigkeit = Ressourcen x Innovation. seit 1829 unter Strom. Elektrotechnik. seit 1829 Elektrotechnik seit 1829 Unternehmen Dipl.-Volkswirt Wolfgang F. Schniewindt, Geschäftsführer Ihr Partner für die elektrotechnische Lösung in der industriellen Beheizungstechnik und in der Widerstands-

Mehr

Energie Energie Punkt

Energie Energie Punkt www.klauke.com Schneiden Stanzen Fügen Energie Energie Punkt auf den Punkt den auf Prägen Formen Pressen Für höchste Anforderungen weltweit: Qualität, Kompetenz und Innovation. Klauke die Verbindungsexperten

Mehr

Der Automobil-Zulieferer

Der Automobil-Zulieferer Der Automobil-Zulieferer Alles vom Werkzeugbau bis zur Serienfertigung www.muhr-metalltechnik.de Wir über uns Wir bieten... Erfahrung und Flexibilität Als familiengeführte mittelständische Unternehmensgruppe

Mehr

ADDITIVE TEILEFERTIGUNG. LBC Engineering c/o Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen

ADDITIVE TEILEFERTIGUNG. LBC Engineering c/o Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen ADDITIVE TEILEFERTIGUNG LBC Engineering c/o Renishaw GmbH Karl Benz Str. 10 DE-72124 Pliezhausen Tel +49 (0) 7127 981 1700 Fax +49 (0) 7117 981 1573 E-Mail info@lbc-engineering.de Internet www.lbc-engineering.de

Mehr

Ermittlung umformtechnischer Kennwerte FKZ: 033R027A. Ressourceneffiziente Formgebungsverfahren für Titan und hochwarmfeste Legierungen

Ermittlung umformtechnischer Kennwerte FKZ: 033R027A. Ressourceneffiziente Formgebungsverfahren für Titan und hochwarmfeste Legierungen Arbeitspapier Ermittlung umformtechnischer Kennwerte FKZ: 033R027A Ressourceneffiziente Formgebungsverfahren für Titan und hochwarmfeste Legierungen Koordination Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen

Mehr

Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen

Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen PRESSEINFORMATION Simulation erhöht Ausbringung Durch die virtuelle Optimierung von Werkzeugen am Computer lässt sich die reale Produktivität von Servopressen erhöhen Göppingen, 04.09.2012 Pressen von

Mehr

Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung. Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung

Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung. Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung Ihr Spezialist für Sonderbearbeitung Sondergestelle und Sonderplattenbearbeitung Sonderwünsche realisieren wir besonders gerne Der Bereich der Sonderbearbeitung gewinnt immer mehr an Bedeutung. Kundenspezifische

Mehr

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK Prof. Dr. Alexander Sauer MBE, Dipl.-Ing. Steve Rommel www.ipa.fraunhofer.de 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg

Mehr

PRESSEINFORMATION. Adapt Pro EMG Prothesensteuerung: Aktive Arm-Orthese mit intelligentem Mensch-Maschine-Interface

PRESSEINFORMATION. Adapt Pro EMG Prothesensteuerung: Aktive Arm-Orthese mit intelligentem Mensch-Maschine-Interface Adapt Pro EMG Prothesensteuerung: Aktive Arm-Orthese mit intelligentem Mensch-Maschine-Interface Seite 1 2 Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA forscht an Sensorik zur

Mehr

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion Effizienzfabrik- Innovationsplattform Ressourceneffizienz in der Produktion Berlin, 28. November 2011 Dr. Claudia Rainfurth, VDMA In Deutschland Fortschritt produzieren Effizienzfabrik Innovationsplattform

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU SIMULATION IN DER UMFORMTECHNIK

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU SIMULATION IN DER UMFORMTECHNIK FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU SIMULATION IN DER UMFORMTECHNIK 1 SIMULATION IN DER BLECHUMFORMUNG Die Simulation als Werkzeug für die virtuelle Produktentwicklung ist vor

Mehr

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Programm 1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Donnerstag, 02.10.2014 09:00 bis 18:00 Uhr Campus Wels www.fh-ooe.at/3d_druck_metall 1. Anwendersymposium

Mehr

und Spannelemente GmbH Mubea weltweit Mehr als 40 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Produktion von Qualitätstellerfedern Große Anwendungsvielfalt von Tellerfedern in unterschiedlichsten Industriebereichen

Mehr

Daten + Fakten. 40474 Düsseldorf. Täglich 09.00 bis 17.00 Uhr, am 15.03. bis 16.00 Uhr

Daten + Fakten. 40474 Düsseldorf. Täglich 09.00 bis 17.00 Uhr, am 15.03. bis 16.00 Uhr Daten + Fakten METAV 2014 Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automation Daten + Fakten Messetermin 11. bis 15. März 2014 Ausstellungsort Messegelände, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf

Mehr

Kolloquium zur 5-Achs-Bearbeitung an der Technischen Universität Dresden

Kolloquium zur 5-Achs-Bearbeitung an der Technischen Universität Dresden Kolloquium zur 5-Achs-Bearbeitung an der Technischen Universität Dresden Rehm, Chr. 1. Einleitung Am 14. März 1997 fand an der Technischen Universität Dresden ein Kolloquium zur Thematik der 5-Achs-Bearbeitung

Mehr

RESSOURCENEFFIZIENZ DURCH LASERTECHNIK

RESSOURCENEFFIZIENZ DURCH LASERTECHNIK TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH RESSOURCENEFFIZIENZ DURCH LASERTECHNIK Klaus Löffler Geschäftsführer Vertrieb und Services Ditzingen, 08.10.2015 Warum Laser? Der Laser ist nicht nur ein äußerst vielseitiges,

Mehr

Feinschneiden bietet imvergleich zum Stanzen wesentliche Vorteile

Feinschneiden bietet imvergleich zum Stanzen wesentliche Vorteile Produktion Umformtechnik Feinschneiden bietet imvergleich zum Stanzen wesentliche Vorteile Das Stanzen hat seit vielen Jahren seine tauglichkeit als formgebendes trennverfahren zur herstellung von Serienteilen

Mehr

Arbeitsgemeinschaft-Metallguss

Arbeitsgemeinschaft-Metallguss -Metallguss Stand Feb.07 Publikationen: Symposiums-Berichte Band Nr. 4 ISBN 978-3-932291-25-8 Band Nr. 11 ISBN 978-3-932291-28-9 4. Aalener ÄÅ Gießbedingungen zur Herstellung dünnwandiger Zinkdruckgussteile

Mehr

3D-Laser GbR Kalixtenbergstraße 60/1 73235 Weilheim an der Teck

3D-Laser GbR Kalixtenbergstraße 60/1 73235 Weilheim an der Teck Geschäftsführer Oliver Wagner, Axel Wendt 3D-Laser GbR Kalixtenbergstraße 60/1 73235 Weilheim an der Teck Telefon 07023 7459316 Fax 07023 7433480 Mobil 0151 19682093 E-Mail info@3-d-laser.de Internet www.3-d-laser.de

Mehr

HYBRIDE MIM TECHNOLOGIE THERMOPLASTISCHE ELASTOMERE VERSTÄRKTE KUNSTSTOFFE

HYBRIDE MIM TECHNOLOGIE THERMOPLASTISCHE ELASTOMERE VERSTÄRKTE KUNSTSTOFFE HYBRIDE MIM TECHNOLOGIE THERMOPLASTISCHE ELASTOMERE VERSTÄRKTE KUNSTSTOFFE MIM TECHNOLOGIE HYBRIDE THERMOPLASTISCHE ELASTOMERE VERSTÄRKTE KUNSTSTOFFE FASZINATION KUNSTSTOFF Kunststoff ist für uns ein

Mehr

Formy Tachov s.r.o. Economical solutions for advanced mould technology. www.formy.cz. Modifizierung, Optimierung, Service, Ersatzteile

Formy Tachov s.r.o. Economical solutions for advanced mould technology. www.formy.cz. Modifizierung, Optimierung, Service, Ersatzteile Formy Tachov s.r.o. Economical solutions for advanced mould technology www.formy.cz Modifizierung, Optimierung, Service, Ersatzteile Formy Tachov s.r.o. Verfügt über mehr als 45 Jahre an Spezialisierung

Mehr

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe

Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe Effizienzfabrik- Innovationsplattform Elektrische Antriebe Vernetzungskonferenz 20. November 2014 In Deutschland Fortschritt produzieren Eine gemeinsame Initiative von Effizienzfabrik - Innovationsplattform

Mehr

Gummikissen-Umformtechnologie

Gummikissen-Umformtechnologie Your partner in creative sheet metal Gummikissen-Umformtechnologie Verfahren zur Herstellung von Blechteilen mit fließenden Geometrien mit Stückzahlen von 1 bis 5000 / Jahr Phoenix 3D Metaal, Fijenhof

Mehr

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen

Pressemitteilung. Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Pressemitteilung Businessplattformen und Wissenstransfer zu Trendthemen Fachprogramm der 8. Internationale Zuliefererbörse (IZB) startet mit Internationalen Automobil Kongress ASEAN Wolfsburg, 19. September

Mehr

Waschvlies BöttcherTex Optima BöttcherTex Primera BöttcherTex Impress

Waschvlies BöttcherTex Optima BöttcherTex Primera BöttcherTex Impress Waschvlies BöttcherTex Optima BöttcherTex Primera BöttcherTex Impress Neue Waschanlagenkonzepte zur Reduzierung der Waschzeiten erfordern optimierte Waschvliese In den letzten Jahren wurde der Druckmaschinenbau

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Paul Beier Maschinenbau komponenten

Paul Beier Maschinenbau komponenten Maschinenbau BEIER Paul Beier Maschinenbau komponenten mit Sicherheit die beste Lösung Inhaltsverzeichnis Maschinenbau... S. 04/05 Sonderlösungen... S. 06 Fertigung... S. 07 2 02 Maschinenbau Maschinenbau

Mehr

Werkzeugbau. Formenbau. Kunststo?echnik. Entwicklung. Produktdesign QUALITÄT LEISTUNG KOMPETENZ

Werkzeugbau. Formenbau. Kunststo?echnik. Entwicklung. Produktdesign QUALITÄT LEISTUNG KOMPETENZ Werkzeugbau Formenbau Kunststo?echnik Entwicklung Produktdesign Frank und Hagen Präzision GmbH Kolmergasse 30 91171 Obermässing FRANK Formenbau GmbH 01 / 1988 Gründung als Einzelunternehmen 02 / 1992 Beurkundung

Mehr

Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik. Herzlich Willkommen zur Vortragsreihe

Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik. Herzlich Willkommen zur Vortragsreihe Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik Herzlich Willkommen zur Vortragsreihe "Energieeffiziente Produktion - Forschung und Praxis" Philipp Klimant (Leiter der Koordinierungsstelle)

Mehr

Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz

Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz Methodenmatrix Tool zur Steigerung der Materialeffizienz Materialkosten senken Marktchancen erhöhen (16.09.2015, Dresden) Projekt gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im

Mehr

ZEICHNUNGSTEILE TECHNISCHE KUNSTSTOFFE

ZEICHNUNGSTEILE TECHNISCHE KUNSTSTOFFE ZEICHNUNGSTEILE TECHNISCHE KUNSTSTOFFE ZENTRUM FÜR 2 Zeichnungsteile Technische Kunststoffe KOMPLEXE Ideale Bedingungen für die Fertigung komplexer Zeichnungsteile. Diese haben wir in unserem Fertigungszentrum

Mehr

Wege zur industriellen Datenanalyse

Wege zur industriellen Datenanalyse Wege zur industriellen Michael Hoffmann Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU 1. Sächsischer Tag der Automation 05. November 2015, 8:30 Uhr, Technologie- und Gründerzentrum Bautzen

Mehr

Graphit verdrängt Kupfer

Graphit verdrängt Kupfer Graphit verdrängt Kupfer Kohlenstoff- und Graphitwerkstoffe werden den keramischen Werkstoffen zugeordnet. Hufschmied stellt seit gut zehn Jahren spezielle Zerspanungswerkzeuge für die Fräsbearbeitung

Mehr

Additive Manufacturing erobert die Industrie

Additive Manufacturing erobert die Industrie Corneliusstraße 4 PRESSEINFORMATION 60325 Frankfurt am Main GERMANY Telefon +49 69 756081-0 Telefax +49 69 756081-11 E-Mail presse@vdw.de von Sylke Becker Telefon +49 69 756081-33 Telefax +49 69 756081-11

Mehr

...stark in Form. Entwicklung.Werkzeugbau.Kunststofftechnik.

...stark in Form. Entwicklung.Werkzeugbau.Kunststofftechnik. ...stark in Form Entwicklung.Werkzeugbau.Kunststofftechnik. Das Unternehmen Die Karl Hess GmbH & Co. KG ist ein innovativer Systemlieferant der Kunststofftechnik. Über 200 Mitarbeiter planen, entwickeln

Mehr

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com Full-Service Engineering Referent: Peter Mischke Geboren 1981 Studium Maschinenbau an der TU Ilmenau bis 2007 Vertiefung Technische Optik, Lichttechnik und Feinwerktechnik Quality Systems Manager der DGQ

Mehr

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion

Additive Manufacturing Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Ein neuer Erfolgsfaktor für den Maschinenbau in Entwicklung und Produktion Rainer Gebhardt Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing, VDMA VDMA - Symposium Additive Manufacturing für den Maschinenbau

Mehr

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken. Gepr. Industrietechniker/-in IHK. Das Praxisstudium für technische Fachkräfte Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Gepr. Industrietechniker/-in IHK Das Praxisstudium für technische Fachkräfte Experten gefragt! Als Schnittstelle zwischen Entwicklung und Produktion

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Externe

Studien- und Prüfungsordnung für Externe Studien- und Prüfungsordnung für Externe in Master- Studienprogrammen der Hochschule Aalen in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie (WBA) vom 4. März 2016 Lesefassung vom 4. März 2016 Am 27. Januar

Mehr

Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns durch!

Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns durch! Wir bieten folgende Ausbildungsberufe an: Industriekaufmann/-frau Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Mechatroniker (m/w) Industriemechaniker (m/w) Deine Ausbildung bei HAHN KUNSTSTOFFE - Starte mit uns

Mehr

11. Coachulting Forum. 11. März 2015 Quadrium, Wernau. Mit dem Arburg Freeformer auf dem Weg zur Kleinserie. Andreas Kleinfeld

11. Coachulting Forum. 11. März 2015 Quadrium, Wernau. Mit dem Arburg Freeformer auf dem Weg zur Kleinserie. Andreas Kleinfeld 11. Coachulting Forum 11. März 2015 Quadrium, Wernau Mit dem Arburg Freeformer auf dem Weg zur Kleinserie Andreas Kleinfeld - Vorstellung Unternehmen Fa. Hachtel - Additive Fertigung im Hause Hachtel -

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION

DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION Dr. Daniel Jeffrey Koch Fraunhofer IAIS 19. Oktober 2015 1 Die Fraunhofer-Gesellschaft Forschen für die

Mehr

Trennende und abformende Mikrobearbeitungstechnologien

Trennende und abformende Mikrobearbeitungstechnologien Trennende und abformende Mikrobearbeitungstechnologien Prof. Dr.-Ing. Andreas Schubert Workshop Fertigung von kleinen Präzisionsteilen für die Medizintechnik und Analytik Berlin, 24. Januar 2008 Quelle:

Mehr

Von der Idee zum Produkt

Von der Idee zum Produkt Von der Idee zum Produkt Mit der Schaffung der Hochschule für Schwermaschinenbau wurde 1953 die Grundlage für die heutige Universität gelegt. Ihr Namenspatrons Otto von Guericke begründete mit seinen Versuchen

Mehr

Sonderauswertung Industrie 4.0 in der Region Bodensee-Oberschwaben

Sonderauswertung Industrie 4.0 in der Region Bodensee-Oberschwaben Sonderauswertung Industrie 4.0 in der Region Bodensee-Oberschwaben zur IHK-Umfrage Technologiepolitik in Baden-Württemberg im Jahr 2015 Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben Lindenstr.

Mehr

Systemforschung E-Bike

Systemforschung E-Bike Systemforschung E-Bike Pedelec-Verleihsystem und Baukasten für Pedelecs Berlin, 12. Mai 2014 Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components und StreetScooter GmbH Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker

Mehr

Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau

Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau Generative Fertigung und generativer Werkzeugbau FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH Inhalte 1. 1. FH-OÖ, Fakultät für Technik 2. 2. Der 3D-Druck-Hype 3. 3. Generative Fertigung, Einsatz und

Mehr

3D-Drucker als Forschungsobjekt Energieeffizienz und Prozess-Simulation

3D-Drucker als Forschungsobjekt Energieeffizienz und Prozess-Simulation 1 3D-Drucker als Forschungsobjekt Energieeffizienz und Prozess-Simulation Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Haas Markus Brillinger, BSc Institut für Fertigungstechnik, TU Graz 20.03.2014 u www.tugraz.at

Mehr

Ressourcen- und energieeffiziente Produktion Vision Energieautarke Fabrik

Ressourcen- und energieeffiziente Produktion Vision Energieautarke Fabrik Reimund Neugebauer, Andreas Sterzing Ressourcen- und energieeffiziente Produktion Vision Energieautarke Fabrik ZUKUNFTSFORUM, Energieeffizientes Wirtschaften Frankfurt am Main, 15. April 2010 Ressourcen-

Mehr

STE EL VIE W. Das BÖHLER Edelstahl Studentenprogramm für junge TechnikerInnen

STE EL VIE W. Das BÖHLER Edelstahl Studentenprogramm für junge TechnikerInnen STE EL VIE W Das BÖHLER Edelstahl Studentenprogramm für junge TechnikerInnen Jahr 1 Praktikum 1: 6 Wochen Jahr 2 Praktikum 2: 6 Wochen Jahr 3 Praktikum 3: 6 Wochen Wahlmöglichkeit aus den Bereichen: Forschung

Mehr

Rohmann GmbH. Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen. Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Schwabe/ ROHMANN. Herzlich Willkommen!

Rohmann GmbH. Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen. Vortrag von Herrn Dipl.-Ing. Thomas Schwabe/ ROHMANN. Herzlich Willkommen! Hersteller von Wirbelstromprüfgeräten und Systemen -Die neue Welt der Wirbelstromprüfungen Vortrag von Herrn / ROHMANN Herzlich Willkommen! Carl-Benz-Str. 23 67227 Frankenthal Geschichte der 1977 - Gründung

Mehr

AKKREDITIERTES MESSLABOR COMPUTERTOMOGRAFIE GEOMETRISCHE VORHALTUNG REVERSE ENGINEERING VERZUGSANALYSE PROZESSOPTIMIERUNG WERKZEUG KORREKTUR

AKKREDITIERTES MESSLABOR COMPUTERTOMOGRAFIE GEOMETRISCHE VORHALTUNG REVERSE ENGINEERING VERZUGSANALYSE PROZESSOPTIMIERUNG WERKZEUG KORREKTUR AKKREDITIERTES MESSLABOR COMPUTERTOMOGRAFIE GEOMETRISCHE VORHALTUNG REVERSE ENGINEERING VERZUGSANALYSE PROZESSOPTIMIERUNG WERKZEUG KORREKTUR Unsere Vision Wir sind ein innovativer und kompetenter Dienstleistungs-

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer:FUE1/04 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im METALLBAUERHANDWERK (1216000) LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK

Mehr

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen

Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Kältemittel: Neue Studie zur Ökoeffizienz von Supermarktkälteanlagen Andrea Voigt, The European Partnership for Energy and the Environment September 2010 Seit sich die EU dazu verpflichtet hat, die Treibhausgasemissionen

Mehr

Die E 3 -Produktion folgt auf Industrie 4.0 und Smart Factory

Die E 3 -Produktion folgt auf Industrie 4.0 und Smart Factory Industrieproduktion von morgen Die E 3 -Produktion folgt auf Industrie 4.0 und Smart Factory 04.04.14 Autor / Redakteur: Annedore Munde / Jürgen Schreier Fachleute fordern mit Blick auf die Produktion

Mehr

Mehrwert durch intelligente technische Lösungen. Blechumformung für kleine und mittlere Serien & eine besondere Technologie

Mehrwert durch intelligente technische Lösungen. Blechumformung für kleine und mittlere Serien & eine besondere Technologie Mehrwert durch intelligente technische Lösungen Blechumformung für kleine und mittlere Serien & eine besondere Technologie Timeline 2015 Phoenix 3D Metaal BV 1998 2007 Strategie-Änderung 3D Umformen 2008

Mehr

Netzwerk Praktizierter Leichtbau im Maschinenbau

Netzwerk Praktizierter Leichtbau im Maschinenbau Netzwerk Praktizierter Leichtbau im Maschinenbau Vorwort Das Netzwerk LIMAX - praktizierter Leichtbau ist ausgerichtet auf spezifische Entwicklungen im Maschinenbau. Wirtschaft und Forschung, insbesondere

Mehr

Industrial Engineering

Industrial Engineering CONTINUING TU-WIFI-College Industrial Engineering Universitätslehrgang http://cec.tuwien.ac.at/tu_wifi_college www.wifi.at/tu_wifi_college Akademische/r Industrial Engineer Neuen Herausforderungen begegnen

Mehr

das Beste Wir holen für Sie raus! Unser Unternehmen

das Beste Wir holen für Sie raus! Unser Unternehmen Biopharma / Pharma Unser Unternehmen GIG Karasek ist in Europa einer der führenden Hersteller im Bereich Anlagenbau für Pharma-, Chemische-, Papier-, Zellstoff- und Lebensmittel-Industrie. Sämtliches Key-Equipment

Mehr

GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN IHR PARTNER FÜR TEILE AUS GUMMI UND KUNSTSTOFF GUMMI UND KUNSTSTOFF STANZTEILE UND ZUSCHNITTE PLATTEN UND MATTEN FORMTEILE

GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN IHR PARTNER FÜR TEILE AUS GUMMI UND KUNSTSTOFF GUMMI UND KUNSTSTOFF STANZTEILE UND ZUSCHNITTE PLATTEN UND MATTEN FORMTEILE FÜR TEILE AUS IHR PARTNER FÜR TEILE AUS GUMMI UND KUNSTSTOFF GUMMI UND KUNSTSTOFF STANZTEILE UND ZUSCHNITTE PLATTEN UND MATTEN FORMTEILE GUMMI-METALL- VERBINDUNGEN DREH- UND FRÄSTEILE HALBZEUGE PROFILE

Mehr

M i n i d r e h g e b e r precision M i n i e n c o d e r w o r k s b e t te r

M i n i d r e h g e b e r precision M i n i e n c o d e r w o r k s b e t te r M i n i d r e h g e b e r M i n i e n c o d e r precision w o r k s better Technologie NEU AE 30 H NEU AE 30 S Modernste Technologie und Verfahren, Prozessdenken und stetige Verbesserung sind Kernelemente

Mehr

1 von 5 30.03.2010 15:46

1 von 5 30.03.2010 15:46 30.03.2010-15:45:53 Ihr Online-Portal für Zulieferung, Werkstoff-, Oberflächen- und Nanotechnik Anwendungen und Systeme Nanotechnologie-Anlagen Produkte und Komponenten 30.03.2010 Forscher wollen Rastersonden-Mikroskop

Mehr

Industrie 4.0. Geschäftsmodelle 26.02.2016. Ihr Technologie- Dienstleister. Karl-Heinz Flamm Produktmanagement Industrietechnik

Industrie 4.0. Geschäftsmodelle 26.02.2016. Ihr Technologie- Dienstleister. Karl-Heinz Flamm Produktmanagement Industrietechnik Industrie 4.0 Geschäftsmodelle Ihr Technologie- Dienstleister Karl-Heinz Flamm Produktmanagement Industrietechnik Alexander Bürkle GmbH & Co. KG Technischer Dienstleister [ Konstruktion [ Applikationen

Mehr

Integrierte Informationen und Werkzeuge für Simulationsprojekte

Integrierte Informationen und Werkzeuge für Simulationsprojekte Pressemitteilung der MAGMA GmbH MAGMA GmbH Kackertstraße 11 D-52072 Aachen Telefon +49 241 8 89 01-0 Fax +49 241 8 89 01-60 info@magmasoft.de www.magmasoft.de MAGMA 5, die neue Software-Generation für

Mehr

DC Tower I Wien. A-1220 Wien 2.12

DC Tower I Wien. A-1220 Wien 2.12 DC Tower I Wien A-1220 Wien 2.12 Interview Metallbau-Unternehmen Interview mit DI Thomas Wancata Fragen zum Bauvorhaben / Objekt DC Tower 1, Wien Was macht Ihr Projekt zu einem besonderen Projekt? Anders

Mehr

Fördermaßnahme MatRessource. Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft

Fördermaßnahme MatRessource. Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft Fördermaßnahme MatRessource Materialien für eine ressourceneffiziente Industrie und Gesellschaft HIGHTECH-STRATEGIE FORSCHUNG Ressourceneffizienz Klimawandel, steigender Energieverbrauch, Rohstoffknappheit,

Mehr

Auf einen Blick 2015

Auf einen Blick 2015 Auf einen Blick 2015 Die Vallourec-Gruppe ist Marktführer für rohrbasierte Premiumlösungen für die Energiemärkte und weitere anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Innovative Rohre, Rohrverbindungen

Mehr

Kooperative Zulieferbeziehungen Basis für Wettbewerbsvorteil durch Innovation und Qualität im Hochlohnland Deutschland

Kooperative Zulieferbeziehungen Basis für Wettbewerbsvorteil durch Innovation und Qualität im Hochlohnland Deutschland Kooperative Zulieferbeziehungen Basis für Wettbewerbsvorteil durch Innovation und Qualität im Hochlohnland Deutschland Sehr geehrte Damen und Herren, für den 21. Oktober 2010 plant die TSB Innovationsagentur

Mehr

Immer einen Gang voraus

Immer einen Gang voraus Metall Schmiedetechnik Immer einen Gang voraus Synchronringe Präzisionsteile für die Automobilindustrie Metall HERAUSFORDERUNGEN Wirtschaftliches Wachstum und Fortschritt sind abhängig von Mobilität. Im

Mehr

Maschinen- und Anlagenbau.

Maschinen- und Anlagenbau. www.stark-am-markt.de Maschinen- und Anlagenbau. Markt- und Technologieführer aus Thüringen im Überblick. 03 3 QR code generated on http://qrcode.littleidiot.be 03 DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH Dampflokwerk

Mehr

Stadtmöbelsystem. Kelheim

Stadtmöbelsystem. Kelheim Konzeption Die Grundidee dieses Systems ist verschiedenste Stadtmöbel aus möglichst wenigen Elementen zu erzeugen, ohne dabei auf speziell angefertigte Gussteile oder andere aufwendige Sonderanfertigungen

Mehr

Presseinformation. BMBF prämiert Forschergruppe am ITA zur Mensch- Technik-Interaktion für innovative Produktionsprozesse in der Textilbranche

Presseinformation. BMBF prämiert Forschergruppe am ITA zur Mensch- Technik-Interaktion für innovative Produktionsprozesse in der Textilbranche Presseinformation Kontakt Viola Siegl Fon +49 (0) 241 80 234 21 Fax +49 (0) 241 80 224 22 E-Mail viola.siegl@ita.rwth-aachen.de Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen Univ.-Prof. Prof. h.c. Dr.-Ing.

Mehr

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz FEINGUSS Feinguss Entwicklungen 1977 1979 Übernahme einer Feingießerei Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz DENKEN IN FREIEN FORMEN 3 Das Unternehmen Dörrenberg steht auf vier Eckpfeilern, die

Mehr

3D-DRUCK DIE DIGITALE PRODUKTIONSTECHNIK DER ZUKUNFT

3D-DRUCK DIE DIGITALE PRODUKTIONSTECHNIK DER ZUKUNFT 3D-DRUCK DIE DIGITALE PRODUKTIONSTECHNIK DER ZUKUNFT ADDITIVE FERTIGUNG TECHNOLOGIESEMINAR 13. APRIL 2016 24. NOVEMBER 2016 EINLEITENDE WORTE Der 3D-Druck hat das Potenzial, die produzierende Industrie

Mehr

1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau 1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Marcus Felsch - LayerWise Wels 02.10.2014 WWW.3DSYSTEMS.COM NYSE:DDD Wer sind wir? 3D Systems LayerWise, mit Sitz

Mehr

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v.

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v. Bundesgütegemeinschaft ib Nassauische Str. 15 10717 Berlin Nassauische Strasse 15 D-10717 Berlin Telefon: (030) 86 00 04 891 Telefax: (030) 86 00 04 43 E-Mail: info@betonerhaltung.com www.betonerhaltung.com

Mehr

Stanztechnik Werkzeugbau Laserschneiden Schweiß- und Verbindungstechnik Rohrbiegen. Steel in Perfection

Stanztechnik Werkzeugbau Laserschneiden Schweiß- und Verbindungstechnik Rohrbiegen. Steel in Perfection Stanztechnik Werkzeugbau Laserschneiden Schweiß- und Verbindungstechnik Rohrbiegen Steel in Perfection Firmenprofil M. Mütze GmbH Herzlich Willkommen bei der M. Mütze GmbH! Ihrem kompetenten Partner für

Mehr

Anforderungen an zukünftige AF Technologien und Geschäftsprozesse. (Additive Fertigung 2.0 am Horizont)

Anforderungen an zukünftige AF Technologien und Geschäftsprozesse. (Additive Fertigung 2.0 am Horizont) Anforderungen an zukünftige AF Technologien und Geschäftsprozesse (Additive Fertigung 2.0 am Horizont) Geiger, M.: Coachulting Kurzgeschichte der Additiven Fertigung Geplantes Vorhaben in den Expertennetzwerken

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. CELLMOULD -Schäumtechnologie ermöglicht leichte und schlierenfreie Sichtbauteile

PRESSEMITTEILUNG. CELLMOULD -Schäumtechnologie ermöglicht leichte und schlierenfreie Sichtbauteile Dezember 2013, Kottingbrunn/Österreich PRESSEMITTEILUNG CELLMOULD -Schäumtechnologie ermöglicht leichte und schlierenfreie Sichtbauteile Mit variothermer Werkzeugtemperierung, speziellen Formeinsätzen,

Mehr

für spezialisten Toptube effizient, wirtschaftlich, profitabel für die Rohrbearbeitung.

für spezialisten Toptube effizient, wirtschaftlich, profitabel für die Rohrbearbeitung. Rohre für spezialisten Toptube effizient, wirtschaftlich, profitabel für die Rohrbearbeitung. Rohre von Spezialisten für Spezialisten 05 Anforderungen an Produkte werden immer komplexer. Das gilt gleichermaßen

Mehr

PHARMA. Publiplast Werbemittel GmbH KREATIV. INDIVIDUELL. PLASTISCH. Publiplast Werbemittel GmbH Seelbachstraße 9 D Immenstaad

PHARMA. Publiplast Werbemittel GmbH KREATIV. INDIVIDUELL. PLASTISCH. Publiplast Werbemittel GmbH Seelbachstraße 9 D Immenstaad KREATIV. INDIVIDUELL. PLASTISCH. PHARMA Publiplast Werbemittel GmbH Publiplast Werbemittel GmbH Seelbachstraße 9 D - 88090 Immenstaad Fon: +49 (0) 75 45/94 22-0 Fax: +49 (0) 75 45/94 22-11 E-Mail: info@publiplast.de

Mehr

Lamellenwerkzeuge mit konturfolgender Kühlung für Spritzguss- und Schäumwerkzeuge

Lamellenwerkzeuge mit konturfolgender Kühlung für Spritzguss- und Schäumwerkzeuge Lamellenwerkzeuge mit konturfolgender Kühlung für Spritzguss- und Schäumwerkzeuge Anja Techel, Thomas Himmer, Fraunhofer IWS Dresden Ruediger Gnann, Maschinenfabrik Arnold GmbH & Co.KG 2004 Dr.-Ing. Anja

Mehr

Windkraft Werkzeuglösungen für alle Komponenten und alle Werkstoffe aus einer Hand

Windkraft Werkzeuglösungen für alle Komponenten und alle Werkstoffe aus einer Hand Windkraft Werkzeuglösungen für alle Komponenten und alle Werkstoffe aus einer Hand Anwendungsorientierte Schneidstoffe und Schichten Innovative Geometrien für höchste Präzision und Qualität Intelligente

Mehr

Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner. Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck

Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner. Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck Einfach. Innovativ. Ihr schneller Weg zum Forschungspartner Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck 24. November 2015 Additive Fertigungsverfahren: Industrieller 3D-Druck Unter dem Stichwort

Mehr

Möglichkeiten und Chancen. Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren. Dr.-Ing. Eric Klemp. 5. Ostwestfälischer Innovationskongress

Möglichkeiten und Chancen. Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren. Dr.-Ing. Eric Klemp. 5. Ostwestfälischer Innovationskongress Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren Dr.-Ing. Eric Klemp 5. Ostwestfälischer Innovationskongress Dr. Eric Klemp - 30.10.2013 1 Agenda Die Entstehung des DMRC Die Technologie Forschung

Mehr