Anschluss- und Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anschluss- und Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung SM33PCV3 und 3Achsen Komplettset

2 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV3 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung, max. 2A pro Spule Anschluss an PC oder Microcontroller Anschluss für Optokopplerkarte KS22-33 max. 46V Motorspannung Beschreibung Mit der Schrittmotorsteuerung können drei bipolare (Unipolar mit Mittelanzapfung) Schrittmotore angesteuert werden. Ausgelegt ist die Schaltung für Motore mit 2A pro Spule. Die max. Betriebsspannung liegt bei 46V. Die Strombegrenzung ist pro Motor einstellbar, so dass die Schaltung an verschiedene Schrittmotore angepasst werden kann. Angeschlossen werden kann die Schaltung an den Parallelport eines PCs oder an einen Mikrocontroller. Es empfiehlt sich der Anschluss der Karte an die Optokopplerkarte KKS22-33 zur galvanischen Trennung der Steuersignale zum PC und zum Anschluss der Endschalter und des LED-Panels. Steuersoftware, Demo bei Inbetriebnahme Gehen Sie bitte in der angegebenen Reihenfolge vor: Anschlussarbeiten nur bei ausgeschalteter Betriebsspannung vornehmen. 1) 5 V, ca. 450 ma Versorgungsspannung an X 2 polrichtig anschließen. plus an X2-1 und minus an X-2-2, Lüfter muss sich drehen. 2) Motorstromeinstellung: Der Motorstrom der einzelnen Achsenmotore wird durch die Referenzspannung an Pin 15 gegen minus an L 297 bestimmt. Mit einem hochohmigen Voltmeter (Ri>1Mohm) kann diese Spannung gemessen werden. Die Referenzspannung an minus, z.b. X2-2 und Pin 15 von L 297 der jeweiligen Achse messen und mit dem zugehörigen Potentiometer verändern. Rechtsdrehung größer und umgekehrt. Achtung keinen Kurzschluss mit benachbarten Pins machen. Mit P 1 Referenzspannung für die Z-Achse Mit P 2 Referenzspannung für die Y Achse Mit P 3 Referenzspannung für die X Achse Der Zusammenhang zwischen Referenzspannung und Motorstrom ist folgender: I-Motor in A U-Ref. in V K = Konstante = Wert von Sens-Widerstand Seite 2 von 2

3 Beispiel: Motorstrom 1,5 A Uref = Im. x K = 1,5 x 0,47 = 0,705 V Motorstrom 0,75 A Uref = 0,75x0,47 = 0,352 V Der Spulenstrom darf nicht über 2 A eingestellt werden (Überlastung der Endstufen) 3) Nach dem Einstellen der Motorströme, 5V Versorgungsspannung ausschalten und Leitungen für die Motorspannung + M u. M an X 4 polrichtig anschließen. Plus an X4-3 und minus an X4-4, maximale Motorspannung 46 V DC. Es ist nicht immer notwendig, mit der maximalen Motorspannung zu arbeiten, es muss die Verlustleistung der Endstufen berücksichtigt werden. Diese beträgt 25 Watt je Motor. Die ersten Versuche, wenn möglich, mit kleiner Motorspannung starten. 4) Motorspannung einschalten, es darf nur ein kurzer Ladestrom der Elkos fließen. Motorspannung wieder ausschalten. 5) Einen Achsen-Motor an die entsprechende Klemmen, lt. Anschlussbelegung, anschließen. Spule 1 an M1-1 Spule 2 an M1-2 Motorspannung einschalten, es fließt noch kein Motorstrom 6) 5 V-Versorgungsspannung einschalten, jetzt erst fließt der vorher eingestellte Stromdurch die Motorwicklung und der Motor lässt sich nicht mehr drehen(haltemoment) Motorspannung und Versorgungsspannung ausschalten. 7) Steuersignale siehe Anschlussbelegung SM33PCV3 8) Alle Motore an den entsprechenden Anschlussklemmen lt. Anschlussbelegung anschließen und 16 poliges Flachbandkabel mit Pfostenstecker aufstecken. 9) Ohne verwendung der 15 poligen Optokopplerkarte KKSM22/33 muss noch eine Verbindung des 16 poligen Flachbandkabel mit einem 25 poligen SUB-D Stecker hergestellt werden. 10) Software hochfahren. Beim Hochfahren können an einigen Pins verschiedene Signale entstehen, die zu unkonntrollierten Drehbewegungen der Motore führen können. Nach startbereiter Software, angeschlossenen Motoren Versorgungsspannungen einschalten, alle Motore gehen in den Haltemoment und warten auf Taktsignale. Die Karte ist jetzt betriebsbereit. Seite 3 von 3

4 Komponente 1 P1 Einstellung der Strombegrenzung Motor1 P2 Einstellung der Strombegrenzung Motor2 P3 Einstellung der Strombegrenzung Motor3 J1 Motor1 Halb-/ Vollschritt J2 Motor2 Halb-/ Vollschritt J3 Motor3 Halb-/ Vollschritt X1 Steuereingänge X2 Versorgungsspannung +/ - 5V X3 Anschlüsse Motor 1 X4 -- Anschlüsse Motor 2 u. Motorspannungsversorgung X5 - Anschlüsse Motor 3 Wichtig Achtung, die Motoranschlüsse dürfen unter keinen Umständen kurzgeschlossen werden. Die Endstufen werden sofort zerstört. Ohne Motorstromeinstellung,keine Schrittmotore anschliessen!! Schrittmotore nicht unter Spannung, auch nicht im Stillstand an oder Abklemmen. Bei Betrieb mit einem fremden Netzteil ist darauf zu achten, dass der Minus 5V und Minus Motorspannung außerhalb der Schrittmotorkarte zusammengeklemmt sind. 1 Siehe Blatt 5 Platinenlayout Seite 4 von 4

5 Inbetriebnahme u. Anschlüsse 3Achsen Komplettset V2 1. Netztransformator mit Schrittmotornetzteil SMN305V2 verbinden und Netzspannung einschalten. 2. Ausgangsspannung gegen GND messen, Plus M ca. 30V, Plus 5 ca. 5V u. Plus 12 ca. 12V. 5 V Logikspannung schaltet sich über Relais verzögert ein. 3. Netzspannung ausschalten, das Abschalten der LEDs abwarten und Verkabelung nach Anschlussschema vornehmen. Unbedingt auf festen Sitz der Flachbandkabelstecker achten, noch keine Schrittmotore anschließen. Netzspannung einschalten. 4. Motorströme nach Anleitung der Anschluss- u. Bedienungsanleitung der Schrittmotorkarte SM33V3 vornehmen. 5. Netzspannung ausschalten und Motore nach Anschlussschema anschließen. Es ist ratsam, die Motorleitung paarig zu verdrillen. 6. Software hochfahren 7. Netzspannung einschalten, alle Motore gehen in Haltemoment, die Steuerung ist jetzt betriebsbereit. Die Anschlüsse an X2, X4 u. X5 sind für die Funktion der Steuerkarte nicht erforderlich Haftungsausschluss Die Firma GWR Elektronik übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch den Gebrauch und/oder unsachgemäßer Behandlung der SM33PCV3 Karte verursacht werden. Für die Richtigkeit der Dokumentation wird keine Garantie übernommen. Garantiefall Alle Schaltungen werden nur nach eingehender Funktionsprüfung versandt. Grundsätzlich gilt die gesetzl. Garantieregelung 2 Jahren, bei sachgerechtem Gebrauch. Die Firma GWR Elektronik behält sich das Recht vor im Garantiefall eine Prüfung der SM33PCV3 Karte vorzunehmen. Für Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch wie z.b. Verpolung der Spannungsversorgung, Kurzschluss an den Motorklemmen usw. entstehen, übernehmen wir keine Garantie. GWR Elektronik Tel / Eiweilerstr. 43 Fax 06838/84108 stores.ebay.de/elektronik-shop D Saarwellingen Seite 5 von 5

6 Platinenlayout Seite 6 von 6

7 Anschlussbelegung Seite 7 von 7

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 4Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüsse SM44PCV5 Schrittmotor Steuerkarte SM44PCV5 Daten Anschluss von 4 Schrittmotoren Anschlussmöglichkeit

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 8Kanal Relaiskarte RK8-1210V1 Relaiskarte RK8-1210V1 Daten 8 Relais mit Wechselkontakt Galvanisch getrennt durch Optokoppler Anschluss an PC Parallelport oder Microcontroller

Mehr

Schrittmotorsteuerung SM44PCV5

Schrittmotorsteuerung SM44PCV5 G W R - E L E K T R O N I K Dokumentation Schrittmotorsteuerung SM44PCV5 G W R - E L E K T R O N I K Eiweilerstr. 43 66793 Saarwellingen Deutschland Telefon: 0049 (0)6838/981250 Fax: 0049 (0)6838/84108

Mehr

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D phytron Demo-Kit für OMCα/TMCα Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D 2002 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße 12 82194 Gröbenzell, Germany Tel.: +49(0)8142/503-0 Fax:

Mehr

1 Achsen Servosteuerung Mammut

1 Achsen Servosteuerung Mammut 1 Achsen Servosteuerung Mammut Was ist die Mammut? Die Mammut ist eine CNC Steuerung der 2. Generation, sie ist für höheren Strom und Spannung ausgelegt wie die Whale2.In dieser Dokumentation wird erklärt

Mehr

SM-40 PCI SM-41 PCI. Steckerbelegungen. HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen. 2. Die SM-4x Platinen SM-40 ( )

SM-40 PCI SM-41 PCI. Steckerbelegungen. HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen. 2. Die SM-4x Platinen SM-40 ( ) 2. Die SM-4x Platinen SM-40 (1999-2003) HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen P1: 44 poliger Sub-D Steckverbinder, 3 reihig, Buchsenleiste zum Anschluss von 4 unipolaren Schrittmotoren und 8 Endlagenschaltern

Mehr

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de !!

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand Dokumentation zur Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand 14.10.2017 Eigenschaften Tiny-Step II ist eine 1-Kanal Schrittmotor Endstufe mit Takt-/Richtungsschnittstelle. Die Ansteuerung des

Mehr

Ein-Achsen Schrittmotor Controller

Ein-Achsen Schrittmotor Controller Seite 1 von 12 Ein-Achsen Schrittmotor Controller Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Eigenschaften...2 2.1 Optionale Eigenschaften...3 2.2 zusätzlich benötigte Komponenten...3 3. Steuerung...4 3.1

Mehr

DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3. Bedienungsanleitung

DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3. Bedienungsanleitung DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3 Bedienungsanleitung Diese Serie umfasst zwei- und dreifache geregelte DC-Netzeile. Die dreifachen Netzteile haben hohe Ausgangsgenauigkeit, davon sind zwei Kanäle regelbar,

Mehr

Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter.

Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter. Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter. Einstellung von Win PCNC Maschinen Software. Konfiguration in Win PCNC. 1. Öffnen Sie Win PCNC Software ohne die Steuerung zu Starten.

Mehr

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis Seite 1 von 8 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung... 1 1. Allgemeines... 2 2. Funktionsweise/Normalbetrieb... 3 3. Programmierung... 3 4. Versetzung in den Auslieferungszustand...

Mehr

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT Vorwort 1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Handsteuerung SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich

Mehr

Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand )

Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand ) Hinweise zur Inbetriebnahme Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand 12.4.2016) Funktionsbeschreibung HP-Step.pro ist eine 1-Kanal Schrittmotorkarte, die Motoren mit bis zu 3,5/5 Ampere (Spitzenstrom/Effektivstrom)

Mehr

Statische Prüfungen

Statische Prüfungen bequemer messen und laufen nicht Gefahr, Kurzschlüsse zu erzeugen. Schließen Sie dann eine dünne Litze an +5V/2 und drei andere an GND2 an. An die freien Enden löten Sie jeweils ein kurzes, 0,6 mm dickes

Mehr

Neugasse 6a Neu-Anspach Telefon Telefax

Neugasse 6a Neu-Anspach Telefon Telefax BRAINTECHNOLOGY Hardware und Software Entwicklung www.braintechnology.de Kai Klein Email.: info@braintechnology.de Neugasse 6a 61267 Neu-Anspach Telefon 06081 44567890 Telefax 06081 44567888 USB Intelligent

Mehr

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul

Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung. Relais-Koppel-Modul Ingenieurbüro für Echtzeitprogrammierung Relais-Koppel-Modul Dok-Rev. 1.0 vom 22.12.2010 Hardware-Rev. 1.0 vom 23.06.2009 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 2 Allgemeine Hinweise... 4 2.1 Handhabung

Mehr

GFMC-B A Doppelfahrtregler für für RC-Trialmodelle

GFMC-B A Doppelfahrtregler für für RC-Trialmodelle GFMC-B230 30A Doppelfahrtregler für für RC-Trialmodelle Der Regler beinhaltet alle Komponenten zur Ansteuerung von zwei Gleichstrommotoren in einem Trialfahrzeug mit dualem Antrieb. Über den integrierte

Mehr

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 2

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 2 www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I C Bus und analoge Eingabe = Teil Hardware = Analog Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter einer

Mehr

Bedien- und Einbauanleitung. S88 Rückmelde Modul. Art.-Nr

Bedien- und Einbauanleitung. S88 Rückmelde Modul. Art.-Nr Bedien- und Einbauanleitung S88 Rückmelde Modul Art.-Nr. 10200 V1.0 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise... 2 2 Einführung... 4 3 Spezifikationen... 4 4 Anschluss... 4 4.1 Klemmen Anschlussplan...

Mehr

Dokumentation zur Platine Schrittmotortreiber mit Chopper

Dokumentation zur Platine Schrittmotortreiber mit Chopper Dokumentation zur Platine 9.1.2 Schrittmotortreiber mit Chopper Link zur Verkaufsseite: http://www.strippenstrolch.de/9-1-2-schrittmotortreiberplatine-l298.html Abbild der fertigen Platine: So bauen Sie

Mehr

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Betriebsanleitung EMG 12 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EMG 12 1Q Drehzahlregler - 2 - EMG 12 1Q Regler für bürstenlose

Mehr

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Benutzerhandbuch PCI-Extender Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Inhaltsverzeichnis FUNKTION DER KARTE...4 BLOCKSCHALTBILD...5 TECHNISCHE DATEN...5 DER EINBAU IN IHREN PC...6 KARTENÜBERSICHT...7 PINBELEGUNGEN

Mehr

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009 USB-Isolator Version 1.2 (C) R.Greinert 2009 Bestückung der Unterseite: 7 x Kondensator 100nF 4 x Widerstand 3300 Ohm 3 x Widerstand 1600 Ohm 4 x Widerstand 24 Ohm 1 x IC ADuM4160 [ braun/beige ] [ 332

Mehr

Motorsteuerung CD 3000

Motorsteuerung CD 3000 1. Anlage gemäß der beiliegenden Anschluss-Anleitung anschließen. 2. Beide Torflügel in halb geöffnete Position bringen und Motoren verriegeln. 3. Motorsteuerung in folgende Grundeinstellung bringen: P1

Mehr

Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Betriebsanleitung EM 15 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EM 15 1Q Drehzahlregler - 2 - EM 15 1Q Regler für bürstenlose

Mehr

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB 2013 by VoBo & HaDi-RC. HW-Version SW-Version 1.2x

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB 2013 by VoBo & HaDi-RC. HW-Version SW-Version 1.2x Kurzanleitung: 1. Anschüsse IN: 3,8 bis 5 Volt!(nicht 5,5 V oder 6 V!) OUT: Anschlüsse für WS2812 LED-Bänder (6/9 LED s / Arm) RC1: RC-Kanal -> Auswahl der Funktion/Lichtmuster RC2: RC-Kanal -> Auswahl

Mehr

8-Kanal Relais-Modul Aufbau- und Bedienungsanleitung. Stand: 12. Mai 2016

8-Kanal Relais-Modul Aufbau- und Bedienungsanleitung.  Stand: 12. Mai 2016 www.cp-elektronik.de Stand: 12. Mai 2016 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 2 Aufbauanleitung 3 2.1 Allgemeine Hinweise............................. 3 2.2 Verarbeitung von SMD Bauteilen......................

Mehr

Bedienungsanleitung ALCT 12-4 Pro

Bedienungsanleitung ALCT 12-4 Pro Aufladung tief entladener Akkus Tief entladene Akkus werden automatisch erkannt und mit einem reduzierten Strom schonend vorgeladen. Erreicht dabei die Akkuspannung einen Wert von etwa 10,5V so schaltet

Mehr

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H EINLEITUNG Die Karte stellt eine OEM-Lösung für CNC Systeme, Präzisionsmaschinen usw. Durch die Mikroschrittmöglichkeiten laufen die Motoren ruhig und leise.

Mehr

2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Schaltungsbeschreibung

2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Schaltungsbeschreibung Helmut Schilling, DF1PU 2016-09 2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Beim Bau der PA diente der Artikel Design und Bau einer 300 W 2m PA von ON4KHG als Grundlage. ON4KHG hatte den Transistor MRF 141G ausgewählt,

Mehr

Schrittmotor-Testbord SMT-1000

Schrittmotor-Testbord SMT-1000 Alle Rechte vorbehalten Seite 2 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Testbord SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich in Deutschland

Mehr

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB by VoBo & HaDi-RC

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB by VoBo & HaDi-RC Kurzanleitung: 1. Anschüsse Input: 3,8 bis 5 Volt!(nicht 5,5 V oder 6 V!) Output: Anschlüsse für WS2812 LED-Bänder (6/9 LED s / Arm) RC1: RC-Kanal -> Auswahl der Funktion/Lichtmuster RC2: RC-Kanal -> Auswahl

Mehr

phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE

phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE phytron PMC Netzteil für Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1163-A003 DE Manual PMC Inhaltsverzeichnis 1 PMC Netzteile für Schrittmotorsteuerungen... 3 2 Technische Daten... 4 3 Montage-Kit...

Mehr

Hinweise zum Aufbau Universal Schrittmotor-Interface Rev. 1.0 (Stand 4.6.2008)

Hinweise zum Aufbau Universal Schrittmotor-Interface Rev. 1.0 (Stand 4.6.2008) Hinweise zum Aufbau Universal Schrittmotor-Interface Rev. 1.0 (Stand 4.6.2008) Funktionsbeschreibung Das Universal Schrittmotorinterface ist eine Schaltung zur Aufbereitung der Signale aus dem PC-Parallelport

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Dokumentation: Elektronische Strombegrenzung mit Schaltfunktion

Dokumentation: Elektronische Strombegrenzung mit Schaltfunktion Dokumentation: Elektronische Strombegrenzung mit Schaltfunktion 24 Volt; 100 A 17.07.2010 Seite: 1 / 6 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 1.1 Anforderungen an die Schaltung...2 1.2 Vorzüge dieses Gerätes...3

Mehr

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni

Kurzbeschreibung Unipolar-Schrittmotor-Ansteuerung SAMOtronic-uni Kurzbeschreibung nipolar-schrittmotor-ansteuerung SAMOtronic-uni 1. Übersicht 55 36 10 7 +10VDC...+4VDC Frequenz 3, 5 6 CLOCK DIS 5 4 3 1 CLOCK CW / CCW FS / HS DIVE INH 3. GND SW3 SW Treiber abgeschalten

Mehr

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF 1 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System LEDIMAX Bedienungsanleitung Komponenten Fernbedienung: Funkfrequenz: LX-R302RF 3 Kanal Fernbedienung zum mischen von Weißtönen warm weiß, neutral weiß, kalt weiß 868Mhz

Mehr

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 Hardware Beschreibung isel Germany AG, D-36124 Eichenzell, Bürgermeister-Ebert-Str. 40 (06659)981-0 (06659)981-776 Die in dieser Druckschrift enthaltenen Informationen,

Mehr

DBM/3P/3-01 MODULBESCHREIBUNG. Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D Offenburg Germany DYNAMISCHE BREMSE FÜR 3-PHASEN MOTOREN

DBM/3P/3-01 MODULBESCHREIBUNG. Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D Offenburg Germany DYNAMISCHE BREMSE FÜR 3-PHASEN MOTOREN MODULBESCHREIBUNG DYNAMISCHE BREMSE DBM/3P/3-01 FÜR 3-PHASEN MOTOREN Parker Hannifin GmbH EMD HAUSER Robert-Bosch-Straße 22 D-77656 Offenburg Germany Versionsstand: D_MB_DBM_3P_3-01_F.doc \Module\DBM_3P\D_MB_DBM_3P_3_-01*.*

Mehr

Die Leistungsstecker für Proportionalventile

Die Leistungsstecker für Proportionalventile Vickers Ventiles Leistungsstecker für Proportionalventile ( Volt Versorgung) Baureihe EHH-AMP-7-D/G-* Für folgende Ventiltypen: KDGV-(S)-GP7-6* KTGV-(S)-GP7-6* KCG-/6/8-GP-* KX(C)G-6/8-GP-* KDG5V-5/7/8-GP-*

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

GFMC-D10 10A Doppelfahrtregler für Sonderfunktionen im RC Modellbau

GFMC-D10 10A Doppelfahrtregler für Sonderfunktionen im RC Modellbau GFMC-D10 10A Doppelfahrtregler für Sonderfunktionen im RC Modellbau Der Regler beinhaltet zwei unabhängige Fahrtregler. Er kann z.b. zur Steuerung von Kränen, Winden oder Geschütztürmen genutzt werden.

Mehr

Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch

Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch 2006 by Christoph Selig, Merowingerstraße 20, 40223 Düsseldorf Druck und Verlag: Christoph Selig Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung von

Mehr

ARS Aktuatoren Reaktionen Sensoren

ARS Aktuatoren Reaktionen Sensoren ARS Aktuatoren Reaktionen Sensoren Das Baukastensystem ARS basiert auf zusammengesetzten Baugruppen, die ihrerseits bereits komplexe Aufgaben übernehmen. Durch die Zusammenschaltung lassen sich in kurzer

Mehr

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus Isolator Isolator

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus Isolator Isolator www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus Isolator Isolator Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter einer Creative Commons - Namensnennung-

Mehr

DMX-LED-Dimmer CC1. Bedienungsanleitung

DMX-LED-Dimmer CC1. Bedienungsanleitung DMX-LED-Dimmer CC1 Bedienungsanleitung DMX-LED-Dimmer CC1 2 Beschreibung Der DMX-LED-Dimmer CC1 ist für das Ansteuern einer LED mit Konstantstrom ausgelegt. Dabei wird die die angeschlossene LED per PWM

Mehr

Proportionalverstärker

Proportionalverstärker Proportionalverstärker ESSK 03 robuste Analogtechnik Kurzschlussfest Referenzspannung für Sollwertgeber Beschreibung. Allgemein Mit dem kann der Elektromagnet eines Hydraulikventils angesteuert werden.

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Roco-Lokmaus 2. - Fehlermeldung E7 -

Roco-Lokmaus 2. - Fehlermeldung E7 - Roco-Lokmaus 2 Fehler E7 Seite 1 Dipl.Ing. Michael Zimmermann Buchenstr. 15 42699 Solingen 0212 46267 Kruemelbahn2000.Info@web.de http://www.kruemelsoft.privat.t-online.de Roco-Lokmaus 2 - Fehlermeldung

Mehr

Anschluss der Gleisbesetztmelder GBM16XS, GBM16X-8A, GBM16XN und GBM16XL an den rr-cirkits LocoBuffer USB Vers. November 2016

Anschluss der Gleisbesetztmelder GBM16XS, GBM16X-8A, GBM16XN und GBM16XL an den rr-cirkits LocoBuffer USB Vers. November 2016 Dipl.- Ing. Uwe Blücher, Barstrasse 23, 10713 Berlin Fon: +49 (0) 30-51654328 Fax: +49 (0) 30-51654329 www. bluecher-elektronik.de, uwe@bluecher-elektronik.de Anschluss der Gleisbesetztmelder GBM16XS,

Mehr

PRODIS. PD-ADC Digitale Prozessanzeige für analoge Sensoren. Digitale Prozessanzeigen. Datenblatt

PRODIS. PD-ADC Digitale Prozessanzeige für analoge Sensoren. Digitale Prozessanzeigen. Datenblatt Digitale Prozessanzeigen Digitale Prozessanzeige für analoge Sensoren Datenblatt Copyright ASM GmbH Am Bleichbach 18-24 85452 Moosinning Die angegebenen Daten in diesem Datenblatt dienen allein der Produktbeschreibung

Mehr

Benutzerhandbuch Manual V. X10 - Relay (4 fach) - FC_XRM-01

Benutzerhandbuch Manual V. X10 - Relay (4 fach) - FC_XRM-01 Manual V. 1.1.0 X10 - Relay (4 fach) - FC_XRM-01 Benutzerhandbuch FineSell GmbH Bahnhofstrasse 18 09111 Chemnitz Web: finesell.de Email: info@finesell.de 1. Produktvorstellung 2. Einstellungen 3. Schaltpläne

Mehr

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Zum Neetzekanal 19 21382 Brietlingen e-mail: schroeder@sshus.de

Mehr

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Quick Referenz MGB MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Inhaltsverzeichnis 1 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Einzelgerät)... 4 2 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Reihenschaltung)... 4 3 LED DIA 1 blinkt 3 mal... 5 4 LED

Mehr

16-Kanal Lauflicht LAU-001

16-Kanal Lauflicht LAU-001 Seite 1 von 6 16-Kanal Lauflicht Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Eigenschaften... 2 2.1 Grundlegende Eigenschaften... 2 3. Bedienung... 2 4. Programmierung... 2 5. Hardware... 3 6. Preise und

Mehr

1D Neigungsschalter mit 2 Schaltausgängen 12 oder 24V / 2A. bei IS1A20P34: eingeschaltet, solange Neigung >/= Schwellwert (monostabil)

1D Neigungsschalter mit 2 Schaltausgängen 12 oder 24V / 2A. bei IS1A20P34: eingeschaltet, solange Neigung >/= Schwellwert (monostabil) . Eigenschaften: - 2 Schaltausgänge (typ. 2V / 2A ( bei ISA20P22) oder 24V / 2A), bei ISA20P4: eingeschaltet, solange Neigung >/= Schwellwert (monostabil) - Schaltschwellen, Totzeit mittels Potentiometer

Mehr

Bedienungsanleitung SKYLed V2

Bedienungsanleitung SKYLed V2 For english, please visit the download section of www.innosky.ch Bedienungsanleitung Deutsch Seite 1 Bedienungsanleitung Vielen Dank für den Kauf von SKYLed. Mit SKYLed haben Sie sich für ein höchst universelles

Mehr

Anleitung LED Stehtischkubus

Anleitung LED Stehtischkubus Anleitung LED Stehtischkubus Um an die Schalter zu kommen, bitte den Tisch drehen. Die Elektronik befindet sich auf der Unterseite. (Vorher Deckelplatte abnehmen!) Der schwarze Schalter rechts muss eingeschaltet

Mehr

Bedienungsanleitung für ABC550-04

Bedienungsanleitung für ABC550-04 Bedienungsanleitung für ABC550-04 Inhaltsverzeichnis 1. Systembeschreibung 2 1.1. Systemfunktionen 2 1.2. Spezifikationen 2 2. Anleitung 2 2.1. Anschlussbelegung 2 2.2. Abmessungen 3 2.3. Funktionsdiagramm

Mehr

LED DMX/RDM Decoder - RGBW (4CH) Bedienungsanleitung

LED DMX/RDM Decoder - RGBW (4CH) Bedienungsanleitung LED DMX/RDM Decoder - RGBW (CH) Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-035-00 1. Produktbeschreibung Der DMX/RDM Decoder RGBW wird ausschliesslich für Konstantspannungs LEDs verwendet. Er verfügt über einen

Mehr

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel:

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel: Bedienungsanleitung M-2Q-6-30 Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren Artikel: 902526 Inhalt Sicherheitshinweise... 1 1. Beschreibung... 2 2. Technische Daten... 2 3. Blockschaltbild...

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

Comat Motor Controller CMC15, CMC16

Comat Motor Controller CMC15, CMC16 Comat Motor Controller CMC15, CMC16 1 Kenndaten Spannungsversorgung DC 12 24 V Analoge Ansteuereingänge 0 10 V oder 4 20 ma Motorstrom 10 A im Dauerbetrieb, 20 A kurzzeitig Einstellbare Start- und Bremsrampe

Mehr

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück)

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) In dieser Beilage verwendete Symbole Wichtiger Hinweis Achtung Bruchgefahr Vorsicht Spannung Handverletzungen Kippgefahr Akzeptorkopf Update MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) Für das Update

Mehr

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1

by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1 www.boxtec.ch by AS playground.boxtec.ch/doku.php/tutorial I 2 C Bus und analoge Eingabe = Teil 1 Hardware = Analog 1 Copyright Sofern nicht anders angegeben, stehen die Inhalte dieser Dokumentation unter

Mehr

Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009)

Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009) Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009) 1) Allgemeine Hinweise: - Für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann

Mehr

BLUE line. Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard. Innovative Technik. Tobias Regenhardt Grüner Weg Seulingen

BLUE line. Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard. Innovative Technik. Tobias Regenhardt Grüner Weg Seulingen BLUE line Innovative Technik Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard Stand: November 2003 Tobias Regenhardt Grüner Weg 6 37136 Seulingen Tel: 0175/2716591 e-mail: TobiasRegenhardt@web.de Vorwort

Mehr

Elektrische Schnittstelle Signal

Elektrische Schnittstelle Signal Normen Europäischer Modellbahnen Elektrische Schnittstelle Signal NEM 692 Seite 1 von 6 Empfehlung Ausgabe 2011 1. Zweck der Schnittstelle Die Schnittstelle beschreibt für mechanische Signale und Lichtsignale

Mehr

MultiPortSwitch. Remote Processor. Version 1.00 Stand: Änderung vorbehalten!

MultiPortSwitch. Remote Processor. Version 1.00 Stand: Änderung vorbehalten! MultiPortSwitch Remote Processor Version 1.00 Stand: 06.04.2005 Änderung vorbehalten! Dokumentenversion: Version Datum Name Bemerkung 1.00 08.03.2005 R. Wuppinger Erstellt Distributed by: idata industrielle

Mehr

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2

Manual RS232/485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Manual /485 ISO Artikelnummer: 8410.CON2 Stand V15/ 22.4.2005 Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES 3 2 LAGERBEDINGUNGEN 4 3 BETRIEBSBEDINGUNGEN 4 4 BLOCKSCHALTBILD 5 5 HARDWARE-BESCHREIBUNG 6 6 BEISPIELHAFTE

Mehr

RX-311 2 z SUPERMICRO RECEIVER B /DSC FN 7 MH AUX THRO STEER DSSS 2.4 Modul- und Empfängeranleitung GHz Vielen Dank für den Kauf des neuen DSSS Moduls mit Empfänger! Das DSSS Modul und der Empfänger

Mehr

Universal Schrittmotorinterface II Stand

Universal Schrittmotorinterface II Stand Dokumentation zum Universal Schrittmotorinterface II Stand 4.10.2011 Technische Daten Spannungsversorgung: 15-45V Stromaufnahme (typisch): 100mA Mindestfrequenz Sicherheitssignal: ca. 250Hz Mindestfrequenz

Mehr

Applikationshinweis TSP10-BA

Applikationshinweis TSP10-BA AN-1207-01-02-DE.doc Schrittmotor-Ansteuerung -BA Seite 1 von 11 Applikationshinweis -BA Technische Daten Anschlussbelegung Einstellwerte AHS Antriebstechnik GmbH Fichtenweg 17 64319 Pfungstadt Phone:

Mehr

DMX UNIVERSAL DEMUX mit 8 Ausgängen

DMX UNIVERSAL DEMUX mit 8 Ausgängen DMX UNIVERSAL DEMUX mit 8 Ausgängen mit verschiedenen Betriebsarten Schwellwert / Binär / PWM / Strobe / Servo Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 90-0298 DMX298-Demux - 8 Kanal 2 Beschreibung Dieser DMX298-Demux

Mehr

EMIS GmbH Das modulare Schrittmotor-Steuersystem SMCflex

EMIS GmbH Das modulare Schrittmotor-Steuersystem SMCflex EMIS GmbH Das modulare Schrittmotor-Steuersystem SMCflex Version 1.0 vom 10.01.08 SMCflex-Handbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Das Konzept SMCflex-BASIS - Leistungsumfang - Technische Daten -

Mehr

Thermostat PL0045 mit Rampenfunktion. und Schaltausgang. Bedienungsanleitung

Thermostat PL0045 mit Rampenfunktion. und Schaltausgang. Bedienungsanleitung Seite 1 von 8 Bedienungsanleitung Thermostat PL0045 mit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Eigenschaften...2 2.1 Grundlegende Eigenschaften...2 2.2 Schaltverhalten...4 3. Programmierung...4 4. Hardware...6

Mehr

Dokumentation DMR-e2u für DataMatrix

Dokumentation DMR-e2u für DataMatrix UNGLAUBE GmbH Obere Hauptstraße 4A D-8407 Au i. d. Hallertau Tel: +49 875 86917-0 kontakt@unglaube.de www.unglaube.de Dokumentation HandyCam DMR-eu für DataMatrix Rev..1 Mai 01 Dokumentation DMR-eu für

Mehr

1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo. Schnellstart LittleFoot Elegance Photo

1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo. Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 2 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 1 Einführung 3 1.1 Vorwort 3 1.2 Sicherheitshinweise 3 1.3 Die Zentraleinheit auf

Mehr

SpectraDim 64/V Handbuch

SpectraDim 64/V Handbuch SpectraDim 64/V Handbuch @8.2014 LDDE SpectraDim 64/V Version 2.3 Technische Änderungen vorbehalten / Technical details are subject to chance 1 Inhalt Dimensionen... 2 Anschlussbelegung... 3 Adressierung

Mehr

Kamera-Schnittstelle

Kamera-Schnittstelle D Kamera-Schnittstelle für WS1000 Color und KNX WS1000 Color ab Software-Version 1.492 Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg

Mehr

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste

Bestellnummer Bezeichnung Tischmikrofon TKE, Ausführung mit zwei Tasten Tischmikrofon TKE, Ausführung mit einer Taste Tischmikrofon TKE Inhalt Seite Bestellinformationen 2 Technische Daten 2 Allgemeines 3 Anschlüsse 3 Jumper und Potentiometer 4 Lageplan 4 Allgemeine Sicherheitshinweise 5 Rücknahme von Altgeräten 5 Revisionsvermerke

Mehr

Bedienungsanleitung. Multiswitch Decoder

Bedienungsanleitung. Multiswitch Decoder Bedienungsanleitung Multiswitch Decoder MSD-16 BEIER-Electronic Winterbacher Str. 52/4, 73614 Schorndorf - Weiler Telefon 07181/46232, Telefax 07181/45732 email: modellbau@beier-electronic.de Internet:

Mehr

M2510 Analog-Eingabe

M2510 Analog-Eingabe M2510 Analog-Eingabe Technische Beschreibung Eiserstraße 5 Telefon 05246/963-0 33415 Verl Telefax 05246/963-149 Datum : 20.08.93 Version : 2.0 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionsbeschreibung

Mehr

Dokumentation I2C-IO-V2 Modul für Schalttafeleinbau

Dokumentation I2C-IO-V2 Modul für Schalttafeleinbau Dokumentation I2C-IO-V2 Modul für Schalttafeleinbau Einsatzbereich: Steuerung von elektrischen Verbrauchern wie z. B.: Beleuchtung Pumpen Rolladen- und Markiesenantrieben usw... Verarbeitung von Eingangssignalen

Mehr

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen

1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen 1 Takt- u. Richtungssignal Generator StepDirGen Abbildung 1: 3D Ansicht des Generators Der Impulsgenerator dient zur einfachen direkten Ansteuerung von handelsüblichen Schrittmotorendstufen. Ein PC oder

Mehr

DMX V Interface. Bedienungsanleitung

DMX V Interface. Bedienungsanleitung DMX-0...10V Interface Bedienungsanleitung DMX-0..10V Interface 2 Beschreibung Das 0-10V Interface eignet sich hervorragend zur Ansteuerung elektrischer Geräte mit 0-10V oder 1-10V Steuereingang. Am Ausgang

Mehr

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-011-002 1. Produktbeschreibung Mit diesem Dimmmodul ist es möglich dynamisch weisse LED Module anzusteuern. Der Push Dimmer DW funktioniert

Mehr

Einschalt und Abfallverzögerung von Relais

Einschalt und Abfallverzögerung von Relais Einschalt und Abfallverzögerung von Relais Beigesteuert von Manfred Schäffer Sonntag, 4. September 2011 Letzte Aktualisierung Freitag, 14. Oktober 2011 verschiedene Möglichkeiten um eine Anzug bzw. Abfallverzögerung

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team 20.07.2017 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 3 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung...

Mehr

E Darc Antriebsregler C02 / C04 / C08 / C16 / C32

E Darc Antriebsregler C02 / C04 / C08 / C16 / C32 E Darc Antriebsregler C02 / C04 / C08 / C16 / C32 Funktionsbeschreibung Betrieb von Synchron- und Asynchronmotoren mit hochauflösenden Gebern (Hiperface/EnDat) Betrieb von Linearmotoren Leistungsbereich

Mehr

Handbuch. VTC8115 Widerstandslast

Handbuch. VTC8115 Widerstandslast Handbuch VTC8115 Widerstandslast Impressum Bahnhofstr. 44 71409 Schwaikheim Tel.: +49 7195-977256-0 info@ibbundpartner.de Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise...- 2-2 Überblick...- 3-3 Bedienelemente

Mehr

DMX Relais /Analog Interface. Bedienungsanleitung

DMX Relais /Analog Interface. Bedienungsanleitung DMX Relais /Analog Interface Bedienungsanleitung DMX RELAIS/ANALOG INTERFACE 2 Beschreibung Das DMX Relais und Analog Interfaces ist für Steueraufgaben verschiedenster Art ausgelegt. Dabei stehen Ihnen

Mehr

DMX-RELAIS 8. Bedienungsanleitung

DMX-RELAIS 8. Bedienungsanleitung DMX-RELAIS 8 Bedienungsanleitung DMX-RELAIS 8 2 Beschreibung Das DMX-Relaisinterface 8 besitzt 8 potentialfreie Schaltausgänge (Schließer) die über DMX angesteuert werden. Energy Saving Design: Durch moderne

Mehr

CNC Tischfräsmaschine POSITECH

CNC Tischfräsmaschine POSITECH Verfahrweg: X-Achse : 510 mm Y-Achse : 367 mm Z-Achse : 150 mm Maschine Betriebsbereit: Rechner mit WIN-XP, Bildschirm, Tastatur, Maus Maschinensoftware MACH3-REL67 CAM Software Sheetcam Frässpindel: ELTE

Mehr

Bedienungsanleitung W 2000

Bedienungsanleitung W 2000 Bedienungsanleitung W 2000 Elektronik zum Betrieb elektronisch kommutierter Gleichstrommotoren der Reihen UE 51 UE 52 OEG 51 OEG 52 SM Klebetechnik Vertriebs GmbH Otto-Hahn-Straße 19a 52525 Heinsberg Seite

Mehr