Tag des Stipendiums Ref. Forschung, Transfer, Dr. Axel Koch 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag des Stipendiums Ref. Forschung, Transfer, Dr. Axel Koch 1"

Transkript

1 1

2 Forschungsförderung für Promovierende und Postdocs Stipendien Projekte Forschungsfonds der Universität Recherchemöglichkeiten 2

3 Wissenschaftliche Karriereförderung der DFG Quelle: index.jsp, abgerufen am

4 Forschungsstipendien der DFG Finanzierung eines eigenen Forschungsprojekts im Ausland Einarbeitung in neue wissenschaftliche Methoden Zielgruppe PostDoc Förderdauer bis zu zwei Jahren Antragstellung jederzeit 4

5 Emmy Noether-Programm Aufbau einer eigenen Nachwuchsgruppe Zielgruppe PostDoc zwei bis vier Jahre Forschungserfahrung nach der Promotion Voraussetzung internationale Forschungserfahrung Förderdauer i.d. Regel 5Jahre Antragstellung jederzeit 5

6 Heisenberg-Programm Stipendium oder Professur Zielgruppe PostDocs, die die Bedingungen f. Berufung auf Professur erfüllen Post (Emmy Noether-Programm, DFG-Projektstellen, Forschungstätigkeit in Wirtschaft oder Uni, positiv evaluierte Juniorprofessuren, Habilitation) Förderdauer max. 5 Jahre Antragstellung jederzeit 6

7 Reinhart Koselleck-Projekte innovative oder risikobehaftete Projekte Zielgruppe: Durch besondere wissenschaftliche Leistung ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Förderdauer i.d. Regel 5Jahre Antragstellung jederzeit 7

8 Experiment! Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen Forschungsprojekte i. d. Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften max. 18 Monate Stichtag: 5. Juli

9 Freigeist-Fellowships Nachwuchsgruppenleitung alle Fachgebiete (ähnl. Emmy Noether) Voraussetzungen: Promotion vor max. fünf Jahren; Anbindung an Forschungsinstitution in Deutschland erfolgter Wechsel des akademischen Umfelds Auslandsaufenthalt Frist: 12. Oktober

10 Lichtenberg-Professuren Vorgezogene Professuren alle Fachgebiete max. 5 Jahre Voraussetzungen: Tenure-Track-Zusage der Universität Promotion vor max. 4 bzw. 7 Jahren Wechsel des akademischen Umfelds in den letzten fünf Jahren längerer Auslandsaufenthalt Frist: 1. Juni

11 EU: Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen IF Individual Fellowships Förderung von erfahrenen Forschern durch grenz- und sektorübergreifende Mobilität Frist:

12 EU: Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen Wer kann sich bewerben? Die besten und vielversprechendsten Forscherinnen und Forscher aus aller Welt. Nur erfahrene Forschende, Voraussetzung Promotion oder >= vier Jahre Forschungserfahrung auf Vollzeitbasis 12

13 And now for something completely different BildQuelle:

14 Der Weg zur eigenen Stelle Eigene Stelle DFG-Antrag Antrag Forschungsfonds 14

15 Das DFG-Normalverfahren Beantragung der eigenen Stelle Antragsberechtigt bei der DFG sind alle promovierten Wissenschaftler/innen Für den wissenschaftlichen Nachwuchs (PostDoc) ist die Beantragung der eigenen Stelle möglich Die aufnehmende Institution muss den Arbeitsplatz zur Verfügung stellen Laufzeit 2 Jahre - Verlängerungsoption 1 Jahr Es besteht keine Beschränkung auf bestimmte Fächer, auch Praxisrelevanz möglich Die Bewilligungsquoten liegen je nach Fach zwischen 20% und 40% Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der DFG-Anträge im Normalverfahren deutlich zu steigern 15

16 Forschungsfonds der Uni Anschubfinanzierung von DFG-Projekten DFG-Antragsvorhaben können durch den Forschungsfonds der Uni anfinanziert werden Antragstellung formlos über den Vizepräsidenten an das Forschungsreferat Einreichung einer Antragsskizze > Zuweisung von (2.500) aus dem Forschungsfonds Antragsteller/innen verpflichten sich, innerhalb von 6 Monaten einen Antrag bei der DFG einzureichen Sobald die Eingangsbestätigung der DFG vorliegt, -> Bonifizierung von (1.500) 16

17 Reaktion auf Ausschreibung DFG Stiftungen BMBF EU Stiftungen Initiativbewerbung 17

18 Übersicht Forschungsfonds Uni Koblenz-Landau Teilfonds u.a. für: Teilnahme an internationalen Tagungen im Ausland Anschubfinanzierungen für Forschungsanträge Durchführung von Tagungen, Konferenzen und Summer Schools Forschungsausstattung Juniorprofessuren 18

19 Teilfonds Teilnahme an internationalen Tagungen im Ausland f.d. wiss. Nachwuchs Förderziel: Aktiver Beitrag auf einer wiss. Tagung im Ausland Antragsunterlagen: Exposé des Vortrags Bestätigung d. Veranstalters über die Annahme (review Verfahren) Fördersumme: 550,- (Europa) bis ca (ISAP-Fördersätze) 19

20 Teilfonds Anschubfinanzierungen Förderziel: Vorbereitung eines Forschungsantrags an die DFG o.ä. Institution (Positiv- u. Negativliste) Antragsunterlagen: Exposé Fördersumme: bzw bei DFG-Erstantrag 20

21 Teilfonds Durchführung von Tagungen, Konferenzen und Summer Schools Förderziel: Wiss. Tagung oder Summer School an der Universität Antragsunterlagen: Vorläufiges Tagungsprogramm Vorläufiger Finanzierungsplan Fördersumme: je nach Größe und Internationalität 21

22 Teilfonds Forschungsausstattung Juniorprofessuren Förderziel: Forschungsprojekte im Rahmen einer Juniorprofessur Antragsunterlagen: Forschungskonzept für den Zeitraum der Juniorprofessur Fördersumme: (bis zu bei erhöhtem apparativem Aufwand z.b. i.d. Naturwissenschaften) 22

23 Forschungsfonds Spielregeln Antragstellung jederzeit möglich Max. 2 Anträge je Person, Teilfonds u. Jahr Einträge in SciPort (Projekte, Publikationen) aktuell (nicht bei Tagungsteilnahmen) 23

24 Recherchemöglichkeiten (Auswahl) Forschungsfonds der Universität https://www.uni-koblenz-landau.de/de/forschung/foerderung/interne-programme/ forschungsfonds Forschungsnachrichten der Universität Forschung / Forschungsförderung / Aktuelle Informationen https://www.uni-koblenz-landau.de/de/forschung/foerderung/copy_of_fonameldungen Bundesverband deutscher Stiftungen DAAD Studieren im Ausland https://www.daad.de/ausland/studieren/de/ Kisswin - Information und Beratung zur wissenschaftlichen Karriere 24

25 Servicestelle für Elektronische ForschungsförderInformationen Informationen zu Forschungsförderprogrammen nationalen und internationalen Förderern 256 Forschungsgebieten 35 Querschnittsthemen Recherche kostenfrei aus dem UniNetz (ggf. VPN-Tunnel) 25

26 Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und freue mich auf Ihre Fragen Referat Forschung, Transfer // Dr. Axel Koch // Tel.:

Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship

Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship Im Rahmen des Stipendien- und Betreuungsprogramms (STIBET) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Mehr

Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion. Klinikum der Goethe-Universität

Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion. Klinikum der Goethe-Universität 1 Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion 2 FORSCHUNGSFÖRDERUNG IN DER MEDIZIN Rahmenbedingungen Klinische Forschung DFG-Förderung: Zahlen und Spektrum Klinische Studien

Mehr

Die Heisenberg-Professur

Die Heisenberg-Professur I. Heisenberg-Programm: Stipendium oder Professur? II. Beantragung einer Heisenberg-Professur: Wie geht das? 1. Voraussetzungen für die Antragstellung 2. Elemente des Strukturkonzepts 3. Worauf sollte

Mehr

Bielefelder Nachwuchsfonds

Bielefelder Nachwuchsfonds Rektorat Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer Juli 2013 Bielefelder Nachwuchsfonds Inhalt 1. Ziele des Bielefelder Nachwuchsfonds [1] 1.1. Brückenphasen zwischen akademischen

Mehr

ƒ Strukturierte Promotionsprogramme der DFG: Graduiertenkollegs, Internationale Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen

ƒ Strukturierte Promotionsprogramme der DFG: Graduiertenkollegs, Internationale Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen (IYXWGLI *SVWGLYRKWKIQIMRWGLEJX,QWHUQDWLRQDOH 3URPRWLRQ LQ *UDGXLHUWHQNROOHJV XQG*UDGXLHUWHQVFKXOHQ 'U6HEDVWLDQ*UDQGHUDWK *UXSSH*UDGXLHUWHQNROOHJV*UDGXLHUWHQVFKXOHQ1DFKZXFKVI UGHUXQJ. OQ-DQXDU 7KHPHQ ƒ

Mehr

Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven. Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014

Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven. Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014 Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014 Was fördert die DFG? Vorhaben in allen Wissenschaftsgebieten auf der Basis von Anträgen. Dies

Mehr

Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung?

Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung? Campus Innenstadt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung? PD Dr. med. Brigitte Rack für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Laufbahnplanung in der Wissenschaft. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Laufbahnplanung in der Wissenschaft. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur Deutsche Gesellschaft Laufbahnplanung in der Wissenschaft Stefan Stieglitz Agenda Vorstellung Möglichkeiten Gestaltungspielraum / Strategie Diskussion 3 die Gesellschaft Verband für alle Juniorprofessorinnen

Mehr

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte EU- und nationale Programme Überblick Inhalt EU-Fördermöglichkeiten / Horizon 2020 Marie Sklodowska Curie Actions (MSCA) Fellowships des European Research Council

Mehr

Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien

Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien Generelle Zielstellung: Die Maßnahmen sollen 1. die Vereinbarkeit von Familie und Forschung erleichtern 2. Frauen besonders in

Mehr

COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase

COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase Beteiligungsregelungen Förderziel und Zielgruppe: Das COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm richtet

Mehr

Forschungsförderungsprogramm

Forschungsförderungsprogramm Forschungsförderungsprogramm Georg-August-Universität 2015 INHALTSVERZEICHNIS PRÄAMBEL... 3 ZIELE... 3 FÖRDERUNGSINSTRUMENTE... 3 Startförderung... 3 Bonus bei Erstbewilligung einer DFG-Sachbeihilfe für

Mehr

Nationale Kontaktstelle (NKS)

Nationale Kontaktstelle (NKS) Amt für Volkswirtschaft (AVW) Nationale Kontaktstelle (NKS) Anfang Nationale Kontaktstelle (NKS) des Fürstentums Liechtenstein Unsere Postadresse: Nationale Kontaktstelle Liechtenstein (NKS) Amt für Volkswirtschaft

Mehr

Fördermöglichkeiten für Mitglieder der CITEC-Graduiertenschule

Fördermöglichkeiten für Mitglieder der CITEC-Graduiertenschule Fördermöglichkeiten für Mitglieder der CITEC-Graduiertenschule Inhalt Fördermöglichkeiten für Mitglieder der CITEC-Graduiertenschule...1 Allgemeine Hinweise...2 Gruppe A...4 Gruppe B und C...4 Forschungskosten...5

Mehr

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen. Programme der DFG zur Nachwuchsförderung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen. Programme der DFG zur Nachwuchsförderung Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen Programme der DFG zur Nachwuchsförderung Strategie der Nachwuchsförderung Ziele: Gewinnung herausragender Wissenschaftler aus dem In- und Ausland Talenten

Mehr

Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept

Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept Exzellente Forschung kannte noch nie Altersgrenzen. Wissenschaftliche Leistungsfähigkeit endet nicht zu festgesetzten Stichtagen. Diese Erkenntnis

Mehr

Der Konstanzer Kodex für WissenschaftlerInnen zwischen Promotion und Professur

Der Konstanzer Kodex für WissenschaftlerInnen zwischen Promotion und Professur Der Konstanzer Kodex für WissenschaftlerInnen zwischen Promotion und Professur Dr. Bettina Duval CHE Forum PE(rsonalentwicklung) für Postdocs Kassel, 02.02.2016 Konstanzer Kodex für Wissenschaftlerinnen

Mehr

Programm zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland

Programm zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Programm zur Förderung der Rückkehr des hoch qualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland www.wissenschaft.nrw.de Svenja Schulze Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes

Mehr

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung:

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: Einzelförderung: ERC Marie Skłodowska Curie Actions (MSCA) Einzelförderung: ERC

Mehr

Marie Curie Actions. EU-Nachwuchsförderung. Sarah Raphael, KoWi

Marie Curie Actions. EU-Nachwuchsförderung. Sarah Raphael, KoWi Marie Curie Actions EU-Nachwuchsförderung Sarah Raphael, KoWi Hamburg, 5. Februar 2013 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (2007-13) Cooperation Ideas People Capacities 4,75 Mrd. EUR People Marie Curie Grundprinzipien

Mehr

DFG. Merkblatt. Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften

DFG. Merkblatt. Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften -Vordruck 1.09 03/15 Seite 1 von 6 Merkblatt Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen und Jahrestagungen wissenschaftlicher Fachgesellschaften -Vordruck 1.09 03/15 Seite 2 von 6 Die () fördert

Mehr

Finanzielles Anreizsystem für Drittmitteleinwerbung Richtlinien

Finanzielles Anreizsystem für Drittmitteleinwerbung Richtlinien 1. Förderlinien Der Kanzler Finanzielles Anreizsystem für Drittmitteleinwerbung Richtlinien (Änderung mit sofortiger Wirkung beschlossen in der Sitzung der Universitätsleitung vom 18.01.2016) und Fördervoraussetzungen:

Mehr

Akademische Personalentwicklung

Akademische Personalentwicklung Akademische Personalentwicklung Herausforderungen und Chancen für FHs/HAWs Prof. Dr. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs Inhalt Ausgangssituation Personalentwicklungskonzepte

Mehr

Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012

Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012 Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012 Gliederung Drittmittel DFG Förderungsprogramme Einzelförderung Koordinierte Programme Von der Ausschreibung

Mehr

Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg

Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg Leuphana Universität Lüneburg Graduate School Frau Susanne Wenzel Scharnhorststraße 2335 Lüneburg Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler

Mehr

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network Exzellenz verbindet be part of a worldwide network Tag der Forschungsförderung 8. Mai 2014 Universität Hamburg Frank Albrecht Abteilung Strategie und Außenbeziehungen Alexander von Humboldt-Stiftung Die

Mehr

Promovieren an der Hochschule Fulda Wie geht das???

Promovieren an der Hochschule Fulda Wie geht das??? Promovieren an der Hochschule Fulda Wie geht das??? Katja Richter Promotionsbeauftragte, Abt. Forschung & Transfer Folien des Vortrags runterladbar unter: Downloads 30.09.2015 Warum promovieren? Wer darf?

Mehr

Stipendien für Auslandsaufenthalte

Stipendien für Auslandsaufenthalte Das PROMOS-Programm des DAAD Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das International Office der

Mehr

Das Emmy Noether-Programm und das Heisenberg-Programm

Das Emmy Noether-Programm und das Heisenberg-Programm Das Emmy Noether-Programm und das Heisenberg-Programm Themen Das Emmy Noether-Programm Das Heisenberg-Programm Weiterführende Informationen Die DFG-Nachwuchsförderkette Adäquate Förderangebote für jeden

Mehr

Wie schreibe ich einen erfolgreichen DFG-Antrag?

Wie schreibe ich einen erfolgreichen DFG-Antrag? Wie schreibe ich einen erfolgreichen DFG-Antrag? Informationsveranstaltung 6. Oktober 2010, Hörsaal H16 Hans Gruber Vertrauensdozent der DFG in der Universität Regensburg Überblick Wer / Was ist die DFG?

Mehr

77.Ordentlicher Medizinischer Fakultätentag. Strukturierte Promotionen in der Medizin und Zahnmedizin

77.Ordentlicher Medizinischer Fakultätentag. Strukturierte Promotionen in der Medizin und Zahnmedizin 77.Ordentlicher Medizinischer Fakultätentag Strukturierte Promotionen in der Medizin und Zahnmedizin Prof. Dr. Matthias Frosch Würzburg 27. Mai 2016 77.Ordentlicher Medizinischer Fakultätentag Strukturierte

Mehr

Exzellenzinitiative. 3. Förderlinie Zukunftskonzepte zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung. Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Exzellenzinitiative. 3. Förderlinie Zukunftskonzepte zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung. Häufig gestellte Fragen (FAQs) Exzellenzinitiative 3. Förderlinie Zukunftskonzepte zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung Häufig gestellte Fragen (FAQs) Stand: 12.9.2006 Frage Antwort 1. Fragen zu den Förderbedingungen:

Mehr

Wege in die Wissenschaft. Frühe Eigenständigkeit, Verlässliche Perspektive, Gute Rahmenbedingungen.

Wege in die Wissenschaft. Frühe Eigenständigkeit, Verlässliche Perspektive, Gute Rahmenbedingungen. Wege in die Wissenschaft Frühe Eigenständigkeit, Verlässliche Perspektive, Gute Rahmenbedingungen. Die ganze Republik diskutiert derzeit über Perspektiven junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Mehr

Perspektiven-Programm für selbstständige Nachwuchsgruppenleiter und -leiterinnen ( Plus 3 )

Perspektiven-Programm für selbstständige Nachwuchsgruppenleiter und -leiterinnen ( Plus 3 ) Perspektiven-Programm für selbstständige Nachwuchsgruppenleiter und -leiterinnen ( Plus 3 ) Ziel des Programms Die Boehringer Ingelheim Stiftung möchte mit dem Perspektiven-Programm für selbstständige

Mehr

Mitglieder des Fakultäts-Graduiertenzentrums Maschinenwesen können die Finanzierung

Mitglieder des Fakultäts-Graduiertenzentrums Maschinenwesen können die Finanzierung Antrag auf Förderung durch den Initiativfonds Mitglieder des Fakultäts-Graduiertenzentrums Maschinenwesen können die Finanzierung beliebiger Projekte beim Graduiertenzentrum beantragen, soweit sie den

Mehr

Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Verleihung eines Promotionsrechts an hessische Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Verleihung eines Promotionsrechts an hessische Hochschulen für angewandte Wissenschaften Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Verleihung eines Promotionsrechts an hessische Hochschulen für angewandte Wissenschaften Gemäß 4 Abs. 3 Satz 3 HHG kann Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Mehr

Job-Trauma oder Traumjob?

Job-Trauma oder Traumjob? www.gew.de Job-Trauma oder Traumjob? Zeitverträge in der Wissenschaft Dr. Andreas Keller andreas.keller@gew.de Berlin, 1. Oktober 2014 Gliederung 1. Job-Trauma Hire and Fire in der Wissenschaft 2. Traumjob

Mehr

Ausschreibung PPP Italien (DAAD-MIUR Joint Mobility Program)

Ausschreibung PPP Italien (DAAD-MIUR Joint Mobility Program) Ausschreibung PPP Italien (DAAD-MIUR Joint Mobility Program) Abkommen Wer sind die Geldgeber? Welche Ziele hat das Programm? Welche Zielgruppen werden gefördert? Das Programm PPP Italien (DAAD-MIUR Joint

Mehr

Merkblatt Auslagenerstattung

Merkblatt Auslagenerstattung Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen Merkblatt Auslagenerstattung für Geförderte des Programms für Nachwuchswissenschaftlerinnen Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 3 2 GRUNDLAGEN DER

Mehr

Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg

Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg UNIVERSITÄT LÜNEBURG Leuphana Universität Lüneburg Graduate School Frau Susanne Wenzel Scharnhorststraße 1 21335 Lüneburg Antrag auf Förderung einer Qualifizierungsmaßnahme für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Mehr

Handreichung zur aktiven Rekrutierung. von qualifizierten Wissenschaftlerinnen

Handreichung zur aktiven Rekrutierung. von qualifizierten Wissenschaftlerinnen Handreichung zur aktiven Rekrutierung von qualifizierten Wissenschaftlerinnen Karlsruher Institut für Technologie (KIT) November 2013 Inhalt: Vorwort 1 Datenbanken zur Recherche...2 KIT- interne Datenbank.2

Mehr

Auslandsförderungen - Projekte u Vernetzung Dr. Katharina Steinmüller, projekt.service.büro

Auslandsförderungen - Projekte u Vernetzung Dr. Katharina Steinmüller, projekt.service.büro Auslandsförderungen - Projekte u Vernetzung Dr. Katharina Steinmüller, projekt.service.büro Gegründet im Jahr 1669, ist die Universität Innsbruck heute mit mehr als 28.000 Studierenden und über 4.000 Mitarbeitenden

Mehr

Die Heisenberg-Professur

Die Heisenberg-Professur I. Heisenberg-Programm: Stipendium oder Professur? II. Beantragung einer Heisenberg-Professur: Wie geht das? 1. Voraussetzungen für die Antragstellung 2. Elemente des Strukturkonzepts 3. Worauf sollte

Mehr

Senat. Vergaberichtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus der Titelgruppe 77 Pflege internationaler Beziehungen. Präambel

Senat. Vergaberichtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus der Titelgruppe 77 Pflege internationaler Beziehungen. Präambel 22. Jahrgang, Nr. 3 vom 8. Mai 2012, S. 2 Senat Vergaberichtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus der Titelgruppe 77 Pflege internationaler Beziehungen vom 11.04.2012 Präambel Die Internationalisierung

Mehr

PROMOVIEREN IM AUSLAND. Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes während der Promotion

PROMOVIEREN IM AUSLAND. Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes während der Promotion PROMOVIEREN IM AUSLAND Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes während der Promotion A U S L A N D S A U F E N T H A L T WARUM INS AUSLAND? DURCH EINEN AUSLANDSAUFENTHALT KÖNNEN SIE Frühzeitige

Mehr

Die Heisenberg-Professur

Die Heisenberg-Professur I. Heisenberg-Programm: Stipendium oder Professur? II. III. IV. Beantragung einer Heisenberg-Professur: Wie geht das? 1. Voraussetzungen für die Antragstellung 2. Elemente des Strukturkonzepts 3. Worauf

Mehr

Rückgewinnung deutscher Wissenschaftler aus dem Ausland

Rückgewinnung deutscher Wissenschaftler aus dem Ausland Rückgewinnung deutscher Wissenschaftler aus dem Ausland GAIN-Webinar Als Postdoc nach Deutschland 07. April 2011 Barbara Schoppe-Kirsch, DAAD, Referat 521 Ziel: Unterstützung deutscher Wissenschaftler

Mehr

DAAD. Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service. Ausschreibung: "Leonhard-Euler Programm " 2015/2016

DAAD. Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service. Ausschreibung: Leonhard-Euler Programm  2015/2016 DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service Ausschreibung: "Leonhard-Euler Programm " 2015/2016 Welche Ziele hat das Programm? Ziel des Leonhard-Euler-Stipendienprogramms

Mehr

Problemlagen und Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses Aspekte empirischer Analysen

Problemlagen und Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses Aspekte empirischer Analysen Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Anke Burkhardt Problemlagen und Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses Aspekte empirischer Analysen Workshop,

Mehr

Forschung und Forschungsförderung rderung im internationalen Vergleich: Herausforderungen und Chancen

Forschung und Forschungsförderung rderung im internationalen Vergleich: Herausforderungen und Chancen Deutsche Forschungsgemeinschaft Wintersemester 2008/2009 Kolloquium: Forschung und Forschungsförderung rderung im internationalen Vergleich: Herausforderungen und Chancen Dr. Reinhard Grunwald Speyer,

Mehr

Berlin, 17. Februar 09. Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur

Berlin, 17. Februar 09. Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur Berlin, 17. Februar 09 Fast Track Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur Ausgangslage Frauen sind in Führungspositionen in Wissenschaft und Forschung eklatant unterrepräsentiert.

Mehr

Senat. 1 Förderungsziel, Zuwendungszweck

Senat. 1 Förderungsziel, Zuwendungszweck 19. Jahrgang, Nr. 3 vom 7. April 2009, S. 3 Senat Vergaberichtlinie für die Gewährung von Zuwendungen aus der Titelgruppe 77 Pflege internationaler Beziehungen vom 11.02.2009 1 Förderungsziel, Zuwendungszweck

Mehr

Akademisches Auslandsamt AAA. Fördermöglichkeiten im Ausland für Doktoranden und Postdoktoranden

Akademisches Auslandsamt AAA. Fördermöglichkeiten im Ausland für Doktoranden und Postdoktoranden Fördermöglichkeiten im Ausland für Doktoranden und Postdoktoranden Als Doktorand/PostDoc ins Ausland? Erweiterung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen Schärfung des wissenschaftlichen Profils/

Mehr

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Berufsbild Juniorprofessor. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Berufsbild Juniorprofessor. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur Deutsche Gesellschaft Berufsbild Juniorprofessor Stefan Stieglitz Agenda Vorstellung Hintergrund Vor- und Nachteile Eigene Erfahrungen Diskussion 3 die Gesellschaft Verband für alle Juniorprofessorinnen

Mehr

Privatbewerbungen. Study Abroad Office Institut für Anglistik / Akademisches Auslandsamt

Privatbewerbungen. Study Abroad Office Institut für Anglistik / Akademisches Auslandsamt Privatbewerbungen Study Abroad Office Institut für Anglistik / Akademisches Auslandsamt Programm n Warum? n Wann & Was? n Wohin? n Was ist zu tun? n Was ist zu beachten? n Wie komme ich an Informationen?

Mehr

Tops und Flops aus dem Alltag einer Doktorandin Karoline Holländer, wiss. Referentin, TUM Graduate School. 25. Februar 2010

Tops und Flops aus dem Alltag einer Doktorandin Karoline Holländer, wiss. Referentin, TUM Graduate School. 25. Februar 2010 Tops und Flops aus dem Alltag einer Doktorandin Karoline Holländer, wiss. Referentin, 2. Große KISSWIN Tagung in Berlin: "Lust auf wissenschaftliche Karriere in Deutschland! Wege, Förderungen und Netzwerke

Mehr

Wie bekomme ich mein Projekt finanziert?!

Wie bekomme ich mein Projekt finanziert?! Wie bekomme ich mein Projekt finanziert?! Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Brustzentrum Universitätsklinikum Münster München, den 23.11.2012 Inhalt

Mehr

Ausschreibung PPP PERU PROPERU

Ausschreibung PPP PERU PROPERU P33 Projektförderung deutsche Sprache, Alumniprojekte, Forschungsmobilität (PPP) Ausschreibung PPP PERU PROPERU 2016-2017 Abkommen Wer sind die Geldgeber? Welche Ziele hat das Programm? Welche Zielgruppen

Mehr

Weitere Erläuterungen zu den geforderten Antragsunterlagen finden Sie im Anhang.

Weitere Erläuterungen zu den geforderten Antragsunterlagen finden Sie im Anhang. Präsidium Vizepräsident für Forschung und Information Prof. Dr.-Ing. Detlef Löhe Hermann-von-Helmholtz-Platz 1 76344 Eggenstein-Leopoldshafen KIT-Campus Nord Postfach 3640 76021 Karlsruhe An die Nachwuchsgruppenleiterinnen

Mehr

Forschungsmotivation und Karriereaussichten von Postdocs in Deutschland

Forschungsmotivation und Karriereaussichten von Postdocs in Deutschland Forschungsmotivation und Karriereaussichten von Postdocs in Deutschland Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Bernd Fitzenberger a,b a: Universität Freiburg, b: ZEW Basierend auf *Bundesbericht Wissenschaftlicher

Mehr

Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium

Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium Wasserstipendium Ruhr Auslandsstipendium In Ausfüllung und Würdigung seines gesetzlichen Auftrages, in der Verantwortung für Umwelt und Wasserwirtschaft in der Region und im Bewusstsein der Notwendigkeit

Mehr

Kooperationsvertrag. zur Regelung kooperativer Promotionen sowie insgesamt zur Förderung von Promotionen von FH-Absolventlnnen

Kooperationsvertrag. zur Regelung kooperativer Promotionen sowie insgesamt zur Förderung von Promotionen von FH-Absolventlnnen Kooperationsvertrag zur Regelung kooperativer Promotionen sowie insgesamt zur Förderung von Promotionen von FH-Absolventlnnen zwischen der Technischen Universität Braunschweig vertreten durch das Präsidium,

Mehr

Speziell für die Juniorprofessur gelten nach Gesetzestext in Verbindung mit der Gesetzesbegründung

Speziell für die Juniorprofessur gelten nach Gesetzestext in Verbindung mit der Gesetzesbegründung Empfehlungen der Gesellschaft Deutscher Chemiker und des Fonds der Chemischen Industrie an die Fachbereiche Chemie und Hochschulverwaltungen zum Umgang mit der Juniorprofessur 1. Rechtslage Die aktuelle

Mehr

Vorschlagsformular (only available in German)

Vorschlagsformular (only available in German) Vorschlagsformular (only available in German) Mit diesem Formular haben Sie die Möglichkeit, Maßnahmen Ihrer Hochschule zur Aufnahme in den Instrumentenkasten vorzuschlagen. Hinweise zum Eintragen ins

Mehr

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012

Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Stipendienangebot des DAAD für das Hochschuljahr 2011/2012 Falls nicht anders vermerkt, müssen alle Anträge in dreifacher, vollständiger Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) mit jeweils drei Passbildern

Mehr

Förderung Klinischer Studien durch DFG (und BMBF) Frank Wissing Lebenswissenschaften 1 / Medizin

Förderung Klinischer Studien durch DFG (und BMBF) Frank Wissing Lebenswissenschaften 1 / Medizin Förderung Klinischer Studien durch DFG (und BMBF) Frank Wissing Lebenswissenschaften 1 / Medizin frank.wissing@dfg.de Überblick Förderung klinischer Forschung durch die DFG präklinisch Studien explorativ

Mehr

Förderung der Karrierechancen wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Konzept des Rektorats

Förderung der Karrierechancen wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Konzept des Rektorats Förderung der Karrierechancen wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Konzept des Rektorats I. Einleitung Die Technische Universität Dortmund beschäftigt derzeit ca. 2.300 1 wissenschaftliche

Mehr

Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG

Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG Future and Emerging Technologies (FET) Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG FET in Horizont 2020 Künftige und neu entstehende Technologien (Future and Emerging Technologies FET) sind Teil des wissenschaftsgetriebenen

Mehr

Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Berlin Die Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses an der Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Berlin Die Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses an der Humboldt-Universität zu Berlin Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Berlin Die Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses an der Humboldt-Universität zu Berlin Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses gehört zu den Kernaufgaben

Mehr

Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15.

Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15. Bekanntmachung: 3. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte Abgabefrist: 15. Juli 2011 Geltungsbereich Deutschland und Israel veröffentlichen hiermit eine Ausschreibung

Mehr

Das Konzept Gender Mainstreaming und Diversity an der Technischen Universität München

Das Konzept Gender Mainstreaming und Diversity an der Technischen Universität München Das Konzept Gender Mainstreaming und Diversity an der Technischen Universität München Anna Buschmeyer M.A. Prof. Dr. Susanne Ihsen Gender als Indikator für gute Lehre 24. Oktober 2008 Übersicht 1. Das

Mehr

Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014

Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014 Verwaltungshandbuch Richtlinie für den Forschungspool Vom 25. November 2014 Das Präsidium der TU Clausthal hat nach Anhörung des Senates in seiner Sitzung am 2. Dezember 2014 folgende Richtlinie über den

Mehr

Stipendien und Fördermöglichkeiten. für ausländische Studierende

Stipendien und Fördermöglichkeiten. für ausländische Studierende Stipendien und Fördermöglichkeiten Ein Vortrag von Maria Maar 21. April 2016 für ausländische Studierende Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende 1. Studienabschlussbeihilfe 2. DAAD-Preis für

Mehr

Karrierewege für Postdocs: Risiken, Aufgaben, Modelle

Karrierewege für Postdocs: Risiken, Aufgaben, Modelle Univ.-Prof. Dr. Peter-André Alt Freie Universität Berlin, Präsident Karrierewege für Postdocs: Risiken, Aufgaben, Modelle Univ.-Prof. Dr. Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin Jena,

Mehr

Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Version: 26.03.2010 Wir bitten Sie, Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen beizufügen:

Mehr

Wir machen Sie fit für den internationalen Arbeitsmarkt.

Wir machen Sie fit für den internationalen Arbeitsmarkt. Wir machen Sie fit für den internationalen Arbeitsmarkt. Sprachliche und interkulturelle Vorbereitung auf ein Studium / Praktikum im Ausland 1 Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen - Zessko Wir

Mehr

Leitfaden (Stand 15.09.2015)

Leitfaden (Stand 15.09.2015) Leitfaden (Stand 15.09.2015) für Anträge auf Einrichtung von Promotionskollegs aus der Landesgraduiertenförderung Kontakt / Ansprechpartner: Graduiertenakademie Anke Rösel, E-Mail: anke.roesel@zuv.uni-heidelberg.de,

Mehr

DAAD. Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service

DAAD. Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service Welche Ziele hat das Programm? Wer kann sich bewerben? Was wird gefördert? A New Passage to India Programmlinie I: Studien-,

Mehr

Antrag auf Förderung im Programm "Promovieren mit Kind" bzw. "PostDoc mit Kind"

Antrag auf Förderung im Programm Promovieren mit Kind bzw. PostDoc mit Kind Frauenbüro Antrag auf Förderung im Programm "Promovieren mit Kind" bzw. "PostDoc mit Kind" 1. Angaben zur Person Name: Titel: Vorname: Geschlecht: männlich weiblich Staatsangehörigkeit: Geburtsdatum: Straße

Mehr

PD Dr. med. Claudia Lengerke. Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin

PD Dr. med. Claudia Lengerke. Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin PD Dr. med. Claudia Lengerke Max-Eder-Nachwuchsgruppenleiterin Medizinische Universitätsklinik Tübingen Abteilung für Onkologie, Hämatologie, Immunologie, Rheumatologie und Pulmologie 8. September 2012

Mehr

Erfolgreich Nachwuchsgruppen beantragen, aufbauen und leiten

Erfolgreich Nachwuchsgruppen beantragen, aufbauen und leiten Erfolgreich Nachwuchsgruppen beantragen, aufbauen und leiten Das deutsche akademische System Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen 355 Hochschulen insgesamt, darunter: 118 Universitäten

Mehr

Erfolgreich internationalisieren! Internationalität von Hochschulen erheben, bewerten und weiterentwickeln

Erfolgreich internationalisieren! Internationalität von Hochschulen erheben, bewerten und weiterentwickeln Erfolgreich internationalisieren! Internationalität von Hochschulen erheben, bewerten und weiterentwickeln Gewinnung von internationalem Personal an deutschen Hochschulen ewinnung von internationalem Personal

Mehr

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Übersicht Info-Mails im 2. Semester Bachelor BWL 1. Info-Mail: Ansprechpartner Auslandssemester und Übersicht Zeitablauf 2. Info-Mail:

Mehr

International Office. Das PROMOS Programm des DAAD. Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld

International Office. Das PROMOS Programm des DAAD. Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Stipendien für Auslandsaufenthalte 2016 Vergabe durch das der Universität Bielefeld Das PROMOS Programm des DAAD Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Die Westfälisch Lippische Universitä ätsgesellschaft

Mehr

BMBF-Bekanntmachung zur Förderung der interdisziplinären Vernetzung und Vorbereitung einer EU-Antragstellung in GH5

BMBF-Bekanntmachung zur Förderung der interdisziplinären Vernetzung und Vorbereitung einer EU-Antragstellung in GH5 BMBF-Bekanntmachung zur Förderung der interdisziplinären Vernetzung und Vorbereitung einer EU-Antragstellung in GH5 Bonn, 14.04.2016, Franziska Scherer, NKS SWG Überblick Ziele der Bekanntmachung Was wird

Mehr

Traumjob Wissenschaft? Osnabrück, 20. Juni 2014 Arne Karrasch

Traumjob Wissenschaft? Osnabrück, 20. Juni 2014 Arne Karrasch Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Niedersachsen Traumjob Wissenschaft? Osnabrück, 20. Juni 2014 Arne Karrasch Was passiert gleich? Rahmenbedingungen Personalstruktur an Hochschulen

Mehr

UEFA-Forschungsstipendien-Programm. Reglement S. 1

UEFA-Forschungsstipendien-Programm. Reglement S. 1 Reglement S. 1 Reglement für das UEFA-Forschungsstipendien-Programm 1. Voraussetzungen Kandidaten, die ein Stipendium beantragen, müssen entweder: - einen Doktortitel erworben haben und derzeit einer Forschungstätigkeit

Mehr

Wie kann Internationalisierung zu Hause gelingen? Wie gelingen internationale Berufungen? HRK Berlin

Wie kann Internationalisierung zu Hause gelingen? Wie gelingen internationale Berufungen? HRK Berlin Godehard Ruppert Wie kann Internationalisierung zu Hause gelingen? Wie gelingen internationale Berufungen? HRK Berlin 1.12.2014 Z/KOM Uni Bamberg S. 1 G. Ruppert Flaschenzüge sind nicht immer hilfreich

Mehr

Drittmittelakquise, insbesondere Initiierung und Steuerung von Praxiskooperationen

Drittmittelakquise, insbesondere Initiierung und Steuerung von Praxiskooperationen Drittmittelakquise, insbesondere Initiierung und Steuerung von Praxiskooperationen Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH Fachgebiet Management im Gesundheitswesen, TU Berlin - 1 - Dpt. Health Care Management

Mehr

DAAD Seite 1 ST 43 - Forschungsprogramme

DAAD Seite 1 ST 43 - Forschungsprogramme DAAD Seite 1 ST 43 - Forschungsprogramme 1. Antragsvoraussetzungen Förderungsfähige Maßnahmen: Merkblatt für die Gewährung von Zuschüssen zu Kongressreisen ins Ausland Gefördert werden kann nur eine aktive

Mehr

DFG: Nachwuchsprogramme und Neuigkeiten

DFG: Nachwuchsprogramme und Neuigkeiten Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG: Nachwuchsprogramme und Neuigkeiten Vortrag auf Cosmic Matter Würzburg, 26.9.2007 Dr. Stefan Krückeberg Programmdirektor Physik 3 - Astrophysik und Astronomie - Optik,

Mehr

DR. JULIA LINDENMAIR TRAINING & COACHING IM WISSENSCHAFTSBEREICH 10407 BERLIN TELEFON +49 175 42 52 999 E-MAIL JULIA.LINDENMAIR@GMAIL.

DR. JULIA LINDENMAIR TRAINING & COACHING IM WISSENSCHAFTSBEREICH 10407 BERLIN TELEFON +49 175 42 52 999 E-MAIL JULIA.LINDENMAIR@GMAIL. Profil Coach & Trainerin im Wissenschaftsbereich Dr. rer. nat. Julia Lindenmair Jahrgang 1969 Dr. Julia Lindenmair arbeitet seit 2006 als selbständige professionelle Trainerin und Coach für Nachwuchs-

Mehr

Karrierewege von Professorinnen in Mathematik in Deutschland

Karrierewege von Professorinnen in Mathematik in Deutschland Karrierewege von Professorinnen in Mathematik in Deutschland Irene Pieper-Seier, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Gemeinsame Jahrestagung der DMV und GDM München 2010 Panel Frauen-Karriere-Mathematik

Mehr

Workshop Lebenswissenschaften. Prof. Dr. Johannes Buchner (TUM) Dr. Nikolai Raffler (DFG) Dr. Jeanette Winter (TUM)

Workshop Lebenswissenschaften. Prof. Dr. Johannes Buchner (TUM) Dr. Nikolai Raffler (DFG) Dr. Jeanette Winter (TUM) Prof. Dr. Johannes Buchner (TUM) Dr. Nikolai Raffler (DFG) Dr. Jeanette Winter (TUM) Um was geht es hier und heute? Was erwartet Sie? Wir möchten: Ihnen einen praxisorientierten Überblick darüber geben,

Mehr

Erfahrungen und aktuelle Tendenzen bei der Durchsetzung von Gender Mainstreaming in der europäischen Forschungsförderung

Erfahrungen und aktuelle Tendenzen bei der Durchsetzung von Gender Mainstreaming in der europäischen Forschungsförderung Fachtagung Gender Mainstreaming in der Forschungsvergabe - Konzepte, Instrumente und Umsetzungsverfahren Erfahrungen und aktuelle Tendenzen bei der Durchsetzung von Gender Mainstreaming in der europäischen

Mehr

Doktorieren am Psychologischen Institut

Doktorieren am Psychologischen Institut Doktorieren am Psychologischen Institut Dr. Maj-Britt Niemi, Leiterin Doktorate Seite 1 Voraussetzungen Universitärer Masterabschluss oder äquivalente universitäre Vorbildung Fachhochschulabschluss berechtigt

Mehr

Bewerbung um ein Auslandsstipendium

Bewerbung um ein Auslandsstipendium Bewerbung um ein Auslandsstipendium Bewerbungsbogen ist unbedingt mit Computer oder in Blockschrift leserlich auszufüllen! Stipendium Name des Stipendiums:.. Dauer des geplanten Auslandsaufenthaltes: von

Mehr

Krankenkassenindividuelle Förderung. nach 20h SGB V. Antragsunterlagen für die Projektförderung. der örtlichen/regionalen Selbsthilfegruppen

Krankenkassenindividuelle Förderung. nach 20h SGB V. Antragsunterlagen für die Projektförderung. der örtlichen/regionalen Selbsthilfegruppen Krankenkassenindividuelle Förderung nach 20h SGB V Antragsunterlagen für die Projektförderung der örtlichen/regionalen Selbsthilfegruppen Damit die gesetzlichen Krankenkassen/ -verbände über eine Förderung

Mehr

Zuständig für. Zuständige Abteilung

Zuständig für. Zuständige Abteilung Zuständigkeiten bei der Antragsberatung und der administrativen Abwicklung in den Stellen der Zentralen Universitätsverwaltung und den Einrichtungen der Strategischen Zentren Stand: Oktober 2015 Zuständig

Mehr

Sonderförderung im ERASMUS-Programm. Vortrag im Rahmen der Tagung Auslandsaufenthalt mit Behinderung am Ralf Meuter -

Sonderförderung im ERASMUS-Programm. Vortrag im Rahmen der Tagung Auslandsaufenthalt mit Behinderung am Ralf Meuter - Sonderförderung im ERASMUS-Programm Vortrag im Rahmen der Tagung Auslandsaufenthalt mit Behinderung am 03.05.2011 - Ralf Meuter - ERASMUS - gefördert werden: - für die Studierendenmobilität-Auslandsstudium

Mehr