Tag des Stipendiums Ref. Forschung, Transfer, Dr. Axel Koch 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag des Stipendiums Ref. Forschung, Transfer, Dr. Axel Koch 1"

Transkript

1 1

2 Forschungsförderung für Promovierende und Postdocs Stipendien Projekte Forschungsfonds der Universität Recherchemöglichkeiten 2

3 Wissenschaftliche Karriereförderung der DFG Quelle: index.jsp, abgerufen am

4 Forschungsstipendien der DFG Finanzierung eines eigenen Forschungsprojekts im Ausland Einarbeitung in neue wissenschaftliche Methoden Zielgruppe PostDoc Förderdauer bis zu zwei Jahren Antragstellung jederzeit 4

5 Emmy Noether-Programm Aufbau einer eigenen Nachwuchsgruppe Zielgruppe PostDoc zwei bis vier Jahre Forschungserfahrung nach der Promotion Voraussetzung internationale Forschungserfahrung Förderdauer i.d. Regel 5Jahre Antragstellung jederzeit 5

6 Heisenberg-Programm Stipendium oder Professur Zielgruppe PostDocs, die die Bedingungen f. Berufung auf Professur erfüllen Post (Emmy Noether-Programm, DFG-Projektstellen, Forschungstätigkeit in Wirtschaft oder Uni, positiv evaluierte Juniorprofessuren, Habilitation) Förderdauer max. 5 Jahre Antragstellung jederzeit 6

7 Reinhart Koselleck-Projekte innovative oder risikobehaftete Projekte Zielgruppe: Durch besondere wissenschaftliche Leistung ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Förderdauer i.d. Regel 5Jahre Antragstellung jederzeit 7

8 Experiment! Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen Forschungsprojekte i. d. Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften max. 18 Monate Stichtag: 5. Juli

9 Freigeist-Fellowships Nachwuchsgruppenleitung alle Fachgebiete (ähnl. Emmy Noether) Voraussetzungen: Promotion vor max. fünf Jahren; Anbindung an Forschungsinstitution in Deutschland erfolgter Wechsel des akademischen Umfelds Auslandsaufenthalt Frist: 12. Oktober

10 Lichtenberg-Professuren Vorgezogene Professuren alle Fachgebiete max. 5 Jahre Voraussetzungen: Tenure-Track-Zusage der Universität Promotion vor max. 4 bzw. 7 Jahren Wechsel des akademischen Umfelds in den letzten fünf Jahren längerer Auslandsaufenthalt Frist: 1. Juni

11 EU: Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen IF Individual Fellowships Förderung von erfahrenen Forschern durch grenz- und sektorübergreifende Mobilität Frist:

12 EU: Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen Wer kann sich bewerben? Die besten und vielversprechendsten Forscherinnen und Forscher aus aller Welt. Nur erfahrene Forschende, Voraussetzung Promotion oder >= vier Jahre Forschungserfahrung auf Vollzeitbasis 12

13 And now for something completely different BildQuelle:

14 Der Weg zur eigenen Stelle Eigene Stelle DFG-Antrag Antrag Forschungsfonds 14

15 Das DFG-Normalverfahren Beantragung der eigenen Stelle Antragsberechtigt bei der DFG sind alle promovierten Wissenschaftler/innen Für den wissenschaftlichen Nachwuchs (PostDoc) ist die Beantragung der eigenen Stelle möglich Die aufnehmende Institution muss den Arbeitsplatz zur Verfügung stellen Laufzeit 2 Jahre - Verlängerungsoption 1 Jahr Es besteht keine Beschränkung auf bestimmte Fächer, auch Praxisrelevanz möglich Die Bewilligungsquoten liegen je nach Fach zwischen 20% und 40% Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der DFG-Anträge im Normalverfahren deutlich zu steigern 15

16 Forschungsfonds der Uni Anschubfinanzierung von DFG-Projekten DFG-Antragsvorhaben können durch den Forschungsfonds der Uni anfinanziert werden Antragstellung formlos über den Vizepräsidenten an das Forschungsreferat Einreichung einer Antragsskizze > Zuweisung von (2.500) aus dem Forschungsfonds Antragsteller/innen verpflichten sich, innerhalb von 6 Monaten einen Antrag bei der DFG einzureichen Sobald die Eingangsbestätigung der DFG vorliegt, -> Bonifizierung von (1.500) 16

17 Reaktion auf Ausschreibung DFG Stiftungen BMBF EU Stiftungen Initiativbewerbung 17

18 Übersicht Forschungsfonds Uni Koblenz-Landau Teilfonds u.a. für: Teilnahme an internationalen Tagungen im Ausland Anschubfinanzierungen für Forschungsanträge Durchführung von Tagungen, Konferenzen und Summer Schools Forschungsausstattung Juniorprofessuren 18

19 Teilfonds Teilnahme an internationalen Tagungen im Ausland f.d. wiss. Nachwuchs Förderziel: Aktiver Beitrag auf einer wiss. Tagung im Ausland Antragsunterlagen: Exposé des Vortrags Bestätigung d. Veranstalters über die Annahme (review Verfahren) Fördersumme: 550,- (Europa) bis ca (ISAP-Fördersätze) 19

20 Teilfonds Anschubfinanzierungen Förderziel: Vorbereitung eines Forschungsantrags an die DFG o.ä. Institution (Positiv- u. Negativliste) Antragsunterlagen: Exposé Fördersumme: bzw bei DFG-Erstantrag 20

21 Teilfonds Durchführung von Tagungen, Konferenzen und Summer Schools Förderziel: Wiss. Tagung oder Summer School an der Universität Antragsunterlagen: Vorläufiges Tagungsprogramm Vorläufiger Finanzierungsplan Fördersumme: je nach Größe und Internationalität 21

22 Teilfonds Forschungsausstattung Juniorprofessuren Förderziel: Forschungsprojekte im Rahmen einer Juniorprofessur Antragsunterlagen: Forschungskonzept für den Zeitraum der Juniorprofessur Fördersumme: (bis zu bei erhöhtem apparativem Aufwand z.b. i.d. Naturwissenschaften) 22

23 Forschungsfonds Spielregeln Antragstellung jederzeit möglich Max. 2 Anträge je Person, Teilfonds u. Jahr Einträge in SciPort (Projekte, Publikationen) aktuell (nicht bei Tagungsteilnahmen) 23

24 Recherchemöglichkeiten (Auswahl) Forschungsfonds der Universität https://www.uni-koblenz-landau.de/de/forschung/foerderung/interne-programme/ forschungsfonds Forschungsnachrichten der Universität Forschung / Forschungsförderung / Aktuelle Informationen https://www.uni-koblenz-landau.de/de/forschung/foerderung/copy_of_fonameldungen Bundesverband deutscher Stiftungen DAAD Studieren im Ausland https://www.daad.de/ausland/studieren/de/ Kisswin - Information und Beratung zur wissenschaftlichen Karriere 24

25 Servicestelle für Elektronische ForschungsförderInformationen Informationen zu Forschungsförderprogrammen nationalen und internationalen Förderern 256 Forschungsgebieten 35 Querschnittsthemen Recherche kostenfrei aus dem UniNetz (ggf. VPN-Tunnel) 25

26 Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und freue mich auf Ihre Fragen Referat Forschung, Transfer // Dr. Axel Koch // Tel.:

Nachwuchsförderprogramme der DFG. Bonn, 11. Juni 2013

Nachwuchsförderprogramme der DFG. Bonn, 11. Juni 2013 Nachwuchsförderprogramme der DFG Bonn, 11. Juni 2013 Inhalt 1. Was ist, was macht die DFG 2. Fördermöglichkeiten 3. Weiterführende Informationen 2 Die DFG als Organisation Strukturen und Zahlen Was ist

Mehr

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Fördermöglichkeiten der DFG Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Inhalt 1. Was ist, was macht die DFG 2. Fördermöglichkeiten 3. Weiterführende Informationen Die DFG als Organisation Strukturen und Zahlen Was

Mehr

Forschungsförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Anjana Buckow 12. Juli 2016 Marburg

Forschungsförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Anjana Buckow 12. Juli 2016 Marburg Forschungsförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft Anjana Buckow Marburg Programm 1 Die DFG 2 Fördermöglichkeiten der DFG 3 Antragstellung und Begutachtung 4 Tipps zur Antragstellung 2 Die DFG Aufgaben

Mehr

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschungsförderung für alle Karrierestufen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Forschungsförderung für alle Karrierestufen Die Deutsche Forschungsgemeinschaft Forschungsförderung für alle Karrierestufen Was ist die DFG? Zentrale Selbstverwaltungseinrichtung der Wissenschaft in Deutschland; unabhängig von der Regierung Mitglieder

Mehr

Fördermöglichkeiten für. Postdoc-Phase und Habilitation

Fördermöglichkeiten für. Postdoc-Phase und Habilitation Fördermöglichkeiten für Postdoc-Phase und Habilitation - Stand: April 2010 - ====================== Inhalt ======================= 1. Staatliche Förderprogramme 1.1 Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Mehr

Förderoptionen der DFG

Förderoptionen der DFG Förderoptionen der DFG UDE-Informationsveranstaltung 15.11. 2016 Veranstalter: Science Support Centre (SSC), Nationale Forschungsförderung, Silke Müller & DFG-Vertrauensdozent der UDE, Prof. Dr. Michael

Mehr

Wege zu einer wissenschaftlichen Karriere

Wege zu einer wissenschaftlichen Karriere Wege zu einer wissenschaftlichen Karriere Förderangebote der DFG für junge Wissenschaftler/innen Dr. Beate Scholz Bad Honnef, 27.03.2003 Foto: Gieren Themen DFG Auftrag und Aufgaben Nachwuchsförderung

Mehr

Fördergeschehen in der Elektrotechnik

Fördergeschehen in der Elektrotechnik Fördergeschehen in der Elektrotechnik Strukturen, Auswahlverfahren und einige Zahlen DFG-Karrieretag, TU Dortmund, 05. Oktober 2012 Dr.-Ing. Damian Dudek, Deutsche Forschungsgemeinschaft Ingenieurwissenschaften,

Mehr

Start in die wissenschaftliche Karriere Eine Übersicht über die DFG-Nachwuchsförderung

Start in die wissenschaftliche Karriere Eine Übersicht über die DFG-Nachwuchsförderung Start in die wissenschaftliche Karriere Eine Übersicht über die DFG-Nachwuchsförderung Dr. Frank Pitzer, DFG Inhalt 1. Was ist, was macht die DFG 2. Fördermöglichkeiten 3. Antragstellung und Begutachtung

Mehr

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Claudia Althaus, Kiel, den 5. Oktober 2011

Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Claudia Althaus, Kiel, den 5. Oktober 2011 Fördermöglichkeiten der DFG Auftrag der DFG Förderung und andere Aufgaben Die DFG dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen Förderung im Jahr 2009 nach Wissenschaftsbereich (2,5 Mrd. ) fördert wissenschaftliche

Mehr

Das Emmy Noether-Programm der DFG

Das Emmy Noether-Programm der DFG Das Emmy Noether-Programm der DFG Karin Zach, Leiterin der Fachgruppe Physik, Mathematik und Geowissenschaften DFG-Informationstag Münster, 18.04.2013 Was fördert die DFG? EMMY NOETHER PROGRAMM (Nachwuchsförderung)

Mehr

Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship

Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship Ausschreibung für internationale Promovierende und PostdoktorandInnen: Research Assistantship Im Rahmen des Stipendien- und Betreuungsprogramms (STIBET) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Mehr

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses Tipps und Tricks für die Antragstellung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft Dr. Anjana Buckow, DFG Inhalt 1. Was ist, was macht die DFG 2. Fördermöglichkeiten

Mehr

Förderangebote der VolkswagenStiftung

Förderangebote der VolkswagenStiftung Förderangebote der VolkswagenStiftung Fokus: Wissenschaftlicher Nachwuchs Dr. Silke Bertram Tag der Forschungsförderung Universität Hamburg 8. Mai 2014 Inhalt 1. Die Stiftung im Überblick 2. Förderziele

Mehr

Die Eigene Stelle bei der DFG einwerben

Die Eigene Stelle bei der DFG einwerben Die Eigene Stelle bei der DFG einwerben Themen Was ist, was macht die DFG Die Eigene Stelle Weiterführende Informationen Was ist, was macht die DFG? Was ist die DFG? die zentrale Förderorganisation für

Mehr

Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Henrike Hartmann Frankfurt, 1. Juni 2015

Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Henrike Hartmann Frankfurt, 1. Juni 2015 Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs Dr. Henrike Hartmann Frankfurt, 1. Juni 2015 Inhalt 1. Die Stiftung im Überblick 2. Basisdaten 3. Förderziele 4. Förderstruktur 5. ausgewählte Förderinitiativen

Mehr

Graduiertenkollegs der DFG

Graduiertenkollegs der DFG Graduiertenkollegs der DFG Dr. Frank Pitzer Gruppe Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen, Nachwuchsförderung Inhalt 1. Das Programm Graduiertenkollegs 2. Antragstellung Verfahren, Begutachtung, Entscheidung

Mehr

Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion. Klinikum der Goethe-Universität

Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion. Klinikum der Goethe-Universität 1 Klinische Forschung-Förderung durch die DFG Frankfurt, 07.05.2011 Kurzversion 2 FORSCHUNGSFÖRDERUNG IN DER MEDIZIN Rahmenbedingungen Klinische Forschung DFG-Förderung: Zahlen und Spektrum Klinische Studien

Mehr

Karrierewege von Postdocs im Vergleich Konsequenzen für die Personalentwicklung. Dr. Sigrun Nickel CHE-Forum Kassel, 02.

Karrierewege von Postdocs im Vergleich Konsequenzen für die Personalentwicklung. Dr. Sigrun Nickel CHE-Forum Kassel, 02. Karrierewege von Postdocs im Vergleich Konsequenzen für die Personalentwicklung Dr. Sigrun Nickel CHE-Forum Kassel, 02. Februar 2016 Agenda 1. Stellenwert unterschiedlicher Karrierewege zur Professur im

Mehr

Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung

Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung ZHAO Miaogen zhao@sinogermanscience.org.cn 2011324 Tsinghua, den 24.03.2011 Ziel: Wissenschaftskooperation Deutsche Wissenschaftler Chinesische Wissenschaftler

Mehr

Promovieren aber wie?

Promovieren aber wie? Promovieren aber wie? Wie finde ich eine/n Betreuer/in? Wie finde ich mein Thema? Claudia Jooß M.A. Daniela Ewers M.A. Frühjahrsakademie 2012 ScienceCareerNet Ruhr 27. März 2012, Duisburg 1 Übersicht I.

Mehr

DFG- Nachwuchsförderung

DFG- Nachwuchsförderung DFG- Nachwuchsförderung Inhalt Warum forciert die DFG Nachwuchsförderung? Was will DFG-Nachwuchsförderung? Wer erhält DFG-Nachwuchsförderung? www.dfg.de 1 Warum forciert die DFG Nachwuchsförderung? Die

Mehr

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network Exzellenz verbindet be part of a worldwide network Walter Denk Alexander von Humboldt-Stiftung Auswahlabteilung, Leiter Referat Geisteswissenschaften Nationale Kontaktstelle Mobilität 28.10.2008 Berlin

Mehr

Perspektive Promotion Dr. Eva Lorentzen, Dipl.-Biol. Eva Jirka Abt. 6.1 SAFIR, Fachberatung Natur- & Lebenswissenschaften

Perspektive Promotion Dr. Eva Lorentzen, Dipl.-Biol. Eva Jirka Abt. 6.1 SAFIR, Fachberatung Natur- & Lebenswissenschaften Perspektive Promotion 19.06.2012 Abt. 6.1 SAFIR, Fachberatung Natur- & Lebenswissenschaften 2 Perspektive Promotion 1. Was steckt hinter SAFIR? 2. Fördermöglichkeiten für den Wissenschaftlichen Nachwuchs

Mehr

DFG-Fördermöglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Anna Böhme 1. Juni 2015 Goethe-Universität Frankfurt

DFG-Fördermöglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Anna Böhme 1. Juni 2015 Goethe-Universität Frankfurt DFG-Fördermöglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs Dr. Anna Böhme 1. Juni 2015 Goethe-Universität Frankfurt Programm 1 Die DFG 2 Fördermöglichkeiten der DFG 3 Antragstellung und Begutachtung

Mehr

Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission. Patricia Fuchs, KoWi

Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission. Patricia Fuchs, KoWi Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission Patricia Fuchs, KoWi Essen, 28. Oktober 2010 People Das 7. Rahmenprogramm Cooperation Ideas People Capacities 4,75 Mrd. EUR People Marie Curie Grundprinzipien

Mehr

Das Emmy Noether-Programm der DFG

Das Emmy Noether-Programm der DFG Das Emmy Noether-Programm der DFG Themen Was ist, was macht die DFG Das Emmy Noether-Programm Weiterführende Informationen Was ist, was macht die DFG? Was ist die DFG? die zentrale Förderorganisation für

Mehr

Die Heisenberg-Professur

Die Heisenberg-Professur I. Heisenberg-Programm: Stipendium oder Professur? II. III. IV. Beantragung einer Heisenberg-Professur: Wie geht das? 1. Voraussetzungen für die Antragstellung 2. Elemente des Strukturkonzepts 3. Worauf

Mehr

Welche Kompetenzen braucht der wissenschaftliche Nachwuchs? Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG

Welche Kompetenzen braucht der wissenschaftliche Nachwuchs? Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Welche Kompetenzen braucht der wissenschaftliche Nachwuchs? Dr. Marion Schulte zu Berge, DFG Themen Unsicherheit der Karrierewege in der Wissenschaft Anforderungen im wissenschaftlichen Alltag Interessen,

Mehr

Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Düsseldorf, April 2015 Ziele des Programms Promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern,

Mehr

Marie Curie Netzwerke und Individualstipendien. Dr. Simone Heß Referat für EU-Forschungsförderung der MHH

Marie Curie Netzwerke und Individualstipendien. Dr. Simone Heß Referat für EU-Forschungsförderung der MHH Marie Curie Netzwerke und Individualstipendien Dr. Simone Heß Referat für EU-Forschungsförderung der MHH Marie Curie - Das spezifische Programm Menschen im 7. FRP Budget von 4,7 Mrd. Euro (2007 2013) Kernaspekte:

Mehr

Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Düsseldorf, September 2016 Ziele des Programms Promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern,

Mehr

Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Düsseldorf, April 2016 Ziele des Programms Promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern,

Mehr

Research Seed Capital (RiSC) Ausschreibung 2017

Research Seed Capital (RiSC) Ausschreibung 2017 Research Seed Capital (RiSC) Ausschreibung 2017 Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) fördert Vorhaben von herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern

Mehr

Sommersemester Forschungsförderung kompakt Fr., , Uhr H52, WNGB (Neubau Biologie)

Sommersemester Forschungsförderung kompakt Fr., , Uhr H52, WNGB (Neubau Biologie) Sommersemester 2017 Forschungsförderung kompakt Fr., 12.5.2017, 13.00-16.00 Uhr H52, WNGB (Neubau Biologie) Erfinden, Patentieren, Gründen Fr., 23.6.2017, 13.00-14.30 Uhr H25, Vielberth-Gebäude How to

Mehr

Weitere Mittel fließen in Informations- und Beratungsplattformen, die zur Transparenz der Fördermöglichkeiten in Deutschland beitragen sollen.

Weitere Mittel fließen in Informations- und Beratungsplattformen, die zur Transparenz der Fördermöglichkeiten in Deutschland beitragen sollen. ================ Inhalt ======================= 1. Staatliche Förderprogramme 1.1 Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) 1.1.1 Sachbeihilfen 1.1.2 Förderprogramme und Stipendien 1.2 Deutscher Akademischer

Mehr

Forschungsförderung aus der Forschungsreserve (Stand: April 2014)

Forschungsförderung aus der Forschungsreserve (Stand: April 2014) Forschungsförderung aus der Forschungsreserve (Stand: April 2014) Im Folgenden eine aktualisierte Übersicht der Fördermöglichkeiten durch die Forschungskommission (FK) der Universität Paderborn bzw. der

Mehr

Finanzierung der Promotion Ein Überblick

Finanzierung der Promotion Ein Überblick Quelle: http://www.ranke-heinemann.de/uploads/tx_templavoila/finanzierung-stipendien_03.jpg Finanzierungsmöglichkeiten 1. Beschäftigung an einer Hochschule 2. Stipendium 3. Externe Promotion 4. Selbstfinanzierung

Mehr

Geld für Gene: Fördermöglichkeiten und Tipps für die Antragstellung bei der DFG. Frank Wissing, DFG GfH-Tagung 2014, Essen

Geld für Gene: Fördermöglichkeiten und Tipps für die Antragstellung bei der DFG. Frank Wissing, DFG GfH-Tagung 2014, Essen Geld für Gene: Fördermöglichkeiten und Tipps für die Antragstellung bei der DFG Frank Wissing, DFG GfH-Tagung 2014, Essen Was erwartet Sie? 1) Einleitung und Überblick 2) Fördermöglichkeiten - Forschungsstipendium

Mehr

Arbeitsplatz Universität, Rahmenbedingungen, Karrierewege

Arbeitsplatz Universität, Rahmenbedingungen, Karrierewege Arbeitsplatz Universität, Rahmenbedingungen, Karrierewege Inhaltsverzeichnis Karriereschritte Institute und Hochschulen Diskussion Karriereschritte Studentische Hilfskraft (ohne Abschluss) / Wissenschaftliche

Mehr

ƒ Strukturierte Promotionsprogramme der DFG: Graduiertenkollegs, Internationale Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen

ƒ Strukturierte Promotionsprogramme der DFG: Graduiertenkollegs, Internationale Graduiertenkollegs, Graduiertenschulen (IYXWGLI *SVWGLYRKWKIQIMRWGLEJX,QWHUQDWLRQDOH 3URPRWLRQ LQ *UDGXLHUWHQNROOHJV XQG*UDGXLHUWHQVFKXOHQ 'U6HEDVWLDQ*UDQGHUDWK *UXSSH*UDGXLHUWHQNROOHJV*UDGXLHUWHQVFKXOHQ1DFKZXFKVI UGHUXQJ. OQ-DQXDU 7KHPHQ ƒ

Mehr

Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller- Universität Jena: Personalentwicklung für Postdocs

Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller- Universität Jena: Personalentwicklung für Postdocs Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller- Universität Jena: Personalentwicklung für Postdocs Prof. Dr. Uwe Cantner Vizepräsident für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung Kassel, 2. Februar

Mehr

Die Heisenberg-Professur

Die Heisenberg-Professur I. Heisenberg-Programm: Stipendium oder Professur? II. Beantragung einer Heisenberg-Professur: Wie geht das? 1. Voraussetzungen für die Antragstellung 2. Elemente des Strukturkonzepts 3. Worauf sollte

Mehr

Förderung durch den Europäischen Forschungsrat (European Research council ERC) Förderung durch den ERC Bonn 4. April 2011 Georg Düchs

Förderung durch den Europäischen Forschungsrat (European Research council ERC) Förderung durch den ERC Bonn 4. April 2011 Georg Düchs Förderung durch den Europäischen Forschungsrat (European Research council ERC) Der Europäische Forschungsrat (ERC): Paradigmenwechsel bei der EU-Forschungsförderung 1. Der Europäische Forschungsrat (ERC)

Mehr

Wissenschaftsförderung. Förderprogramm des

Wissenschaftsförderung. Förderprogramm des Wissenschaftsförderung Förderprogramm des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft e.v. aus Mitteln des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. Ein Leitfaden für Antragsteller

Mehr

Anträge in den Schwerpunktbereichen der BTU Cottbus-Senftenberg zu thematischen Clustern und Micro-Clustern der Graduate Research School (GRS)

Anträge in den Schwerpunktbereichen der BTU Cottbus-Senftenberg zu thematischen Clustern und Micro-Clustern der Graduate Research School (GRS) AUSSCHREIBUNG Anträge in den Schwerpunktbereichen der BTU Cottbus-Senftenberg zu thematischen Clustern und Micro-Clustern der Graduate Research School (GRS) Förderbeginn ab November 2017 1. Hintergrund

Mehr

Bielefelder Nachwuchsfonds

Bielefelder Nachwuchsfonds Rektorat Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer Juli 2013 Bielefelder Nachwuchsfonds Inhalt 1. Ziele des Bielefelder Nachwuchsfonds [1] 1.1. Brückenphasen zwischen akademischen

Mehr

Orientierungsrahmen für die Postdoc-Phase und neue akademische Karrierewege Positionen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Orientierungsrahmen für die Postdoc-Phase und neue akademische Karrierewege Positionen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Hochschule und Forschung // GEW OLDENBURG, 23. FEBRUAR 2015 // Orientierungsrahmen für die Postdoc-Phase und neue akademische Karrierewege Positionen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Dr.

Mehr

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network. Dr. Sven Baszio Leiter Referat Europa I 7. März 2008 Universität Bamberg

Exzellenz verbindet be part of a worldwide network. Dr. Sven Baszio Leiter Referat Europa I 7. März 2008 Universität Bamberg Exzellenz verbindet be part of a worldwide network Dr. Sven Baszio Leiter Referat Europa I 7. März 2008 Universität Bamberg Die Alexander von Humboldt-Stiftung Verknüpfung wissenschaftlicher Exzellenz

Mehr

DLR Projektträger, NKS MSC, Standardvortrag, Stand Januar 2017

DLR Projektträger, NKS MSC, Standardvortrag, Stand Januar 2017 Grundlagen der Marie-Skłodowska- Curie-Maßnahme COFUND DLR Projektträger, NKS MSC, Standardvortrag, Stand Januar 2017 www.nks-msc.de Foto @ Thinkstock Co-funding of Regional, National and International

Mehr

DFG-Fördermöglichkeiten im Rahmen von Graduiertenkollegs und nach der Promotion

DFG-Fördermöglichkeiten im Rahmen von Graduiertenkollegs und nach der Promotion DFG-Fördermöglichkeiten im Rahmen von Graduiertenkollegs und nach der Promotion Themen Was ist, was macht die DFG Fördermöglichkeiten Antragstellung und Begutachtung Weiterführende Informationen 2 Was

Mehr

Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven. Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014

Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven. Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014 Forschungsförderung der DFG Programme und Perspektiven Tag der Forschungsförderung in Hamburg, 08. Mai 2014 Was fördert die DFG? Vorhaben in allen Wissenschaftsgebieten auf der Basis von Anträgen. Dies

Mehr

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Laufbahnplanung in der Wissenschaft. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur

Deutsche Gesellschaft. Juniorprofessur. Laufbahnplanung in der Wissenschaft. Stefan Stieglitz DGJ. Juniorprofessur Deutsche Gesellschaft Laufbahnplanung in der Wissenschaft Stefan Stieglitz Agenda Vorstellung Möglichkeiten Gestaltungspielraum / Strategie Diskussion 3 die Gesellschaft Verband für alle Juniorprofessorinnen

Mehr

Die Marie Curie Mobilitätsmaßnahmen der EU

Die Marie Curie Mobilitätsmaßnahmen der EU Die Marie Curie Mobilitätsmaßnahmen der EU Dr.-Ing. Sandra Haseloff Nationale Kontaktstelle Mobilität Alexander von Humboldt-Stiftung KISSWIN-Tagung 2010 Berlin, 25. Februar 2010 Inhalt Das Spezifische

Mehr

Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung

Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung Dr. Barbara Schwerdtfeger 11. März 2015 Promotionsfinanzierung ist wichtig! Möglichkeiten der Promotionsfinanzierung 1. Planstelle 2. Drittmittelstelle als wiss.

Mehr

Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission. Patricia Fuchs, KoWi

Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission. Patricia Fuchs, KoWi Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Kommission Patricia Fuchs, KoWi Kaiserslautern, 9. Juni 2010 KoWi KoWi Hilfseinrichtung der Forschung Getragen vom Verein zur Förderung europäischer und internationaler

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen der TU Bergakademie Freiberg

Amtliche Bekanntmachungen der TU Bergakademie Freiberg der TU Bergakademie Freiberg Nr. 36 vom 22. August 2012 Ordnung für das Mary-Hegeler-Stipendium für Habilitandinnen und Postdoktorandinnen der TU Bergakademie Freiberg Auf der Grundlage von 13 Abs. 5 SächsHSG

Mehr

DLR Projektträger, NKS MSC Standardvortrag (Stand Januar 2017)

DLR Projektträger, NKS MSC Standardvortrag (Stand Januar 2017) Einführung in die Marie-Skłodowska- Curie-Individualmaßnahmen (IF) DLR Projektträger, NKS MSC Standardvortrag (Stand Januar 2017) www.nks-msc.de Foto @ Thinkstock Individual Fellowships Karriereentwicklung

Mehr

Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre

Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre 1 Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre - Richtlinien für die Verwendung der Fördermittel - 1. Grundsätze der Mittelverwendung Allgemeine Bestimmungen: 1. Kinderbetreuungszuschläge: Bei allen

Mehr

Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Henrike Hartmann Wie finanziere ich meine wissenschaftliche

Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Dr. Henrike Hartmann Wie finanziere ich meine wissenschaftliche Förderangebote für den wissenschaftlichen Nachwuchs Wie finanziere ich meine wissenschaftliche Karriere? Hamburg, 5. Februar 2013 Inhalt 1. Die Stiftung im Überblick 2. Basisdaten 3. Förderstruktur 4.

Mehr

Neues aus der DFG. Dr. Karin Zach

Neues aus der DFG. Dr. Karin Zach Neues aus der DFG Dr. Karin Zach Jahrestagung KHuK: Bad Honnef, 10.12.2009 Das Förderportfolio der DFG Nachwuchsförderung Wissenschaftliche internationale Kontakte Infrastruktur Einzel(projekt)- förderung

Mehr

Traumjob Wissenschaft 15

Traumjob Wissenschaft 15 Traumjob Wissenschaft 15 senschaftssystem finden Sie hier auch die entsprechenden Informationen für Österreich und die Schweiz. Für die vertiefte Lektüre zu einzelnen Aspekten der Wissenschaftskarriere

Mehr

Stipendien für Auslandsaufenthalte 2017 Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld

Stipendien für Auslandsaufenthalte 2017 Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld Stipendien für Auslandsaufenthalte 2017 Vergabe durch das der Universität Bielefeld PROMOS-Programm des DAAD Universitätsgesellschaft Bielefeld Informationen zur Stipendienvergabe für Auslandsaufenthalte

Mehr

DFG-Fördermöglichkeiten für künftige Forschung zu Waldökosystemen

DFG-Fördermöglichkeiten für künftige Forschung zu Waldökosystemen DFG-Fördermöglichkeiten für künftige Forschung zu Waldökosystemen Förderungsmöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wiussenschaftler Dr. Patricia Schmitz-Möller Nachwuchsakademie, 19. 23.10.2015,

Mehr

Hinweis: Die Anzahl der pro Quartal vergebenen Stipendien und die Höhe bewilligter Zuschüsse richtet sich nach der Budgetsituation der GSGG!

Hinweis: Die Anzahl der pro Quartal vergebenen Stipendien und die Höhe bewilligter Zuschüsse richtet sich nach der Budgetsituation der GSGG! Übersicht GSGG Stipendien und Zuschüsse (Voraussetzungen/einzureichende Unterlagen) Allgemeine Voraussetzungen Antragsberechtigt sind Promovierende und betreuende Postdocs der GSGG. Promovierende weisen

Mehr

Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien

Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien Gleichstellungsfond zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Familien Generelle Zielstellung: Die Maßnahmen sollen 1. die Vereinbarkeit von Familie und Forschung erleichtern 2. Frauen besonders in

Mehr

Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung?

Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung? Campus Innenstadt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Tolle Projektidee aber kein Geld - Möglichkeiten der Finanzierung? PD Dr. med. Brigitte Rack für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Marie Curie Actions. EU-Nachwuchsförderung. Sarah Raphael, KoWi

Marie Curie Actions. EU-Nachwuchsförderung. Sarah Raphael, KoWi Marie Curie Actions EU-Nachwuchsförderung Sarah Raphael, KoWi Hamburg, 5. Februar 2013 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (2007-13) Cooperation Ideas People Capacities 4,75 Mrd. EUR People Marie Curie Grundprinzipien

Mehr

Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland

Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Das Programm zur Förderung der Rückkehr des hochqualifizierten Forschungsnachwuchses aus dem Ausland Ziele des Programms Promovierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, die vor ihrem

Mehr

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte EU- und nationale Programme Überblick Inhalt EU-Fördermöglichkeiten / Horizon 2020 Marie Sklodowska Curie Actions (MSCA) Fellowships des European Research Council

Mehr

Fördermöglichkeiten während/nach dem Post-Doc

Fördermöglichkeiten während/nach dem Post-Doc Fördermöglichkeiten während/nach dem Post-Doc Robert Thimme Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Freiburg 10-Oct-17 Klinisch-wissenschaftliche Ausbildung Siegmund/ Thimme, DMW 2009 Karriereperspektiven

Mehr

COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase

COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm für den promovierten wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Familienphase Beteiligungsregelungen Förderziel und Zielgruppe: Das COMEBACK-Wiedereinstiegsprogramm richtet

Mehr

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen. Programme der DFG zur Nachwuchsförderung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen. Programme der DFG zur Nachwuchsförderung Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für morgen Programme der DFG zur Nachwuchsförderung Strategie der Nachwuchsförderung Ziele: Gewinnung herausragender Wissenschaftler aus dem In- und Ausland Talenten

Mehr

Hinweise für die Einreichung von Anträgen auf Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung

Hinweise für die Einreichung von Anträgen auf Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung Abteilung Forschungsförderung Hinweise für die Einreichung von Anträgen auf Forschungsförderung bei der Hans-Böckler-Stiftung Stand der Information: Februar 2014 Die Abteilung Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung

Mehr

Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld

Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das der Universität Bielefeld Das PROMOS-Programm des DAAD Rektoratsstipendien der Universität Bielefeld Die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie Finanzierung der Promotion Was macht der Forschungsreferent? Aktuelle Informationen zu Förderprogrammen

Mehr

Personaloffensive für den wissenschaftlichen Nachwuchs starten

Personaloffensive für den wissenschaftlichen Nachwuchs starten Deutscher Bundestag Drucksache 17/6336 17. Wahlperiode 29. 06. 2011 Antrag der Abgeordneten Swen Schulz (Spandau), Dr. Ernst Dieter Rossmann, Dr. Hans-Peter Bartels, Klaus Barthel, Willi Brase, Ulla Burchardt,

Mehr

Forschungsförderungsprogramm

Forschungsförderungsprogramm Forschungsförderungsprogramm Georg-August-Universität 2015 INHALTSVERZEICHNIS PRÄAMBEL... 3 ZIELE... 3 FÖRDERUNGSINSTRUMENTE... 3 Startförderung... 3 Bonus bei Erstbewilligung einer DFG-Sachbeihilfe für

Mehr

Antrag Anschubstipendium

Antrag Anschubstipendium Antrag Anschubstipendium 1. Angaben zur Person Name Vorname Geburtsdatum Straße Postleitzahl und Ort E-Mail Tel. 2. Angaben zur wirtschaftlichen Lage a) Aktuelle Situation Wo sind Sie beschäftigt? Arbeitgeber

Mehr

Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld

Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das International Office der Universität Bielefeld Stipendien für Auslandsaufenthalte Vergabe durch das der Universität Bielefeld Das PROMOS-Programm des DAAD Die Westfälisch-Lippische Universitätsgesellschaft Informationen zur Stipendienvergabe für Auslandsaufenthalte

Mehr

Ausschreibung PPP IKYDA 2016

Ausschreibung PPP IKYDA 2016 Ausschreibung PPP IKYDA 2016 Abkommen Wer sind die Geldgeber? Welche Ziele hat das Programm? Das Programm IKYDA ist ein bilaterales Forschungsförderungsprogramm, das im Jahr 2000 zwischen dem DAAD und

Mehr

FÖRDERRICHTLINIEN DER ALZHEIMER STIFTUNG GÖTTINGEN

FÖRDERRICHTLINIEN DER ALZHEIMER STIFTUNG GÖTTINGEN ALZHEIMER STIFTUNG GÖTTINGEN STIFTUNG ZUR FÖRDERUNG DER WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG AUF DEM GEBIET DER ALZHEIMER ERKRANKUNGEN UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN; FÖRDERRICHTLINIEN DER ALZHEIMER STIFTUNG GÖTTINGEN

Mehr

WISSENSCHAFTSMANAGEMENT

WISSENSCHAFTSMANAGEMENT WISSENSCHAFTSMANAGEMENT Berufseinstieg und Karrierewege Dr. Nicola Staeck Doktorhut alles gut?! Karriereperspektiven nach der Promotion in den Geisteswissenschaften Bonn, 10. März 2016 Zur Person Dr. phil.

Mehr

Julia Volz International Office. Akademisches Auslandsamt International Office

Julia Volz International Office. Akademisches Auslandsamt International Office Julia Volz International Office Akademisches Auslandsamt International Office 2 von 22 Förderinstrumente des DAAD Fördermöglichkeiten für Doktorandinnen und Doktoranden sowie Post-Docs Teil 1: DAAD Aufgaben

Mehr

Merkblatt. Emmy Noether-Programm. DFG-Vordruck /17 Seite 1 von 10

Merkblatt. Emmy Noether-Programm. DFG-Vordruck /17 Seite 1 von 10 DFG-Vordruck 50.02 10/17 Seite 1 von 10 Merkblatt Emmy Noether-Programm DFG-Vordruck 50.02 10/17 Seite 2 von 10 I Programminformationen 1 Ziel Ziel des Programms ist es, besonders qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen

Mehr

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung:

NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: NKS SWG Auftaktveranstaltung Horizont 2020 Das neue Arbeitsprogramm 2016/2017 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung: Einzelförderung: ERC Marie Skłodowska Curie Actions (MSCA) Einzelförderung: ERC

Mehr

Zu Karrierezielen und -wegen an Universitäten

Zu Karrierezielen und -wegen an Universitäten wr wissenschaftsrat der wissenschaftsrat berät die bundesregierung und die regierungen der länder in fragen der inhaltlichen und strukturellen entwicklung der hochschulen, der wissenschaft und der forschung.

Mehr

Ausschreibung ESF-Promotionsstipendien

Ausschreibung ESF-Promotionsstipendien TU Dresden www.tu-dresden.de/ga www.epc-dresden.de Ausschreibung ESF-Promotionsstipendien Welche Ziele hat das Programm? Ziel der Förderung ist die Ausschöpfung der individuellen Bildungspotentiale zur

Mehr

Einführung in die deutsche Forschungsförderung

Einführung in die deutsche Forschungsförderung Einführung in die deutsche Forschungsförderung Informationsveranstaltung "Der Weg zum erfolgreichen Forschungsantrag - Drittmitteleinwerbung in den Geisteswissenschaften" Forschungsreferent Dr. Robert

Mehr

Karrierewege zur Professur in Deutschland und Österreich

Karrierewege zur Professur in Deutschland und Österreich Karrierewege zur Professur in Deutschland und Österreich Erkenntnisse und offene Fragen Dr. Sigrun Nickel Netzwerk Hochschulforschung Wien, 06.12.2017 Agenda 1. Grundlage und Gegenstände des Vortrags 2.

Mehr

Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012

Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012 Drittmittelförderung Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Franziska Kreuchwig Soft Skills 06.11.2012 Gliederung Drittmittel DFG Förderungsprogramme Einzelförderung Koordinierte Programme Von der Ausschreibung

Mehr

Newsletter Natur- und Lebenswissenschaften 8/ August 2012

Newsletter Natur- und Lebenswissenschaften 8/ August 2012 SAFIR Abt. 6.1 Newsletter Natur- und Lebenswissenschaften 8/2012 31. August 2012 Der SAFIR-Newsletter zur Forschungsförderung informiert Sie regelmäßig über Forschungsförderungsprogramme und nützliche

Mehr

Aktuelles aus der DFG

Aktuelles aus der DFG Emmy Noether-Jahrestreffen 2016 1 Wissenschaftspolitik und Pakte 2 DFG-Förderung und Verfahren 3 Entwicklungen im Emmy Noether-Programm Wissenschaftspolitik und Pakte a) Exzellenzstrategie b) Pakt für

Mehr

Tenure-Track-Modelle im Vergleich: Was kann das deutsche Wissenschaftssystem übernehmen, was besser nicht?

Tenure-Track-Modelle im Vergleich: Was kann das deutsche Wissenschaftssystem übernehmen, was besser nicht? Tenure-Track-Modelle im Vergleich: Was kann das deutsche Wissenschaftssystem übernehmen, was besser nicht? Dr. Martin Hering Vortrag beim Symposium 15 Jahre Juniorprofessur der DGJ und der Jungen Akademie

Mehr

DLR Projektträger, NKS MSC, Januar 2017

DLR Projektträger, NKS MSC, Januar 2017 Marie-Skłodowska-Curie Maßnahmen in Horizont 2020 DLR Projektträger, NKS MSC, Januar 2017 www.nks-msc.de Inhalt Einführung und allgemeine Hinweise Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen Finanzierung Bewerbungsverfahren

Mehr

Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept

Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept Die Niedersachsenprofessur Forschung 65 plus: Das Konzept Exzellente Forschung kannte noch nie Altersgrenzen. Wissenschaftliche Leistungsfähigkeit endet nicht zu festgesetzten Stichtagen. Diese Erkenntnis

Mehr

Begrüßungsansprache. Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner. Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. anlässlich

Begrüßungsansprache. Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner. Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. anlässlich Begrüßungsansprache Professor Dr.-Ing. Matthias Kleiner Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft anlässlich der Verleihung der Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2009 am 4. Juni 2009 in Bonn Sperrfrist:

Mehr

Informationen für die Bewerbung Fellowship Fachdidaktik MINT

Informationen für die Bewerbung Fellowship Fachdidaktik MINT Informationen für die Bewerbung Fellowship Fachdidaktik MINT Fakten zum Fellowship Gefördert werden herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Fachdidaktiken Mathematik, Physik,

Mehr

Akademische Personalentwicklung

Akademische Personalentwicklung Akademische Personalentwicklung Herausforderungen und Chancen für FHs/HAWs Prof. Dr. Christiane Fritze Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs Inhalt Ausgangssituation Personalentwicklungskonzepte

Mehr

Aktuelle Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Anne Brüggemann Gruppe Geistes- und Sozialwissenschaften DFG

Aktuelle Fördermöglichkeiten der DFG. Dr. Anne Brüggemann Gruppe Geistes- und Sozialwissenschaften DFG Aktuelle Fördermöglichkeiten der DFG Dr. Anne Brüggemann Gruppe Geistes- und Sozialwissenschaften DFG Hamburg, Arbeitsgruppe 26. September Präsentation 2007 Die Deutsche Forschungsgemeinschaft... ist die

Mehr