CS-Wartung 073V vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CS-Wartung 073V vom 30.9.2010"

Transkript

1 CS-Wartung 073V vom >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< > < > L O H N U N D G E H A L T < > < >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< ELENA - Elektronischer Entgeltnachweis: ======================================= Druck des Fragebogens für selektierte Arbeitnehmer: Ab sofort werden, wenn vor dem Druck des Fragebogens ein Arbeitnehmer selektiert wird, auf den Seiten 2 und 3 in der Kopfzeile Arbeitnehmernummer und Familienname angedruckt. Lohn-/Gehaltsabrechnung: ======================== Sollte es auf Ihrem System dazu gekommen sein, dass vereinzelt Arbeitnehmer in Unterbrechung bei der Lohn-/Gehaltsabrechnung mit 30 SV-Tagen ausgewiesen wurden, so ist dies mit Verarbeitung dieser Wartung behoben. Krankenkassen-Betriebsnummern: ============================== Die Datei der im Programm hinterlegten Betriebsnummern wurde aktualisiert: Folgende Betriebsnummern werden ausgetauscht: Fusionen / Stilllegungen: gültig ab Alte Kasse Neue Kasse AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern Seite 1 von 5

2 AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern AOK Bayern Die Gesundheit AOK Bayern Fusionen / Stillegungen: gültig ab Alte Kasse Neue Kasse BKK Westfalen-Lippe BKK vor Ort BKK N-ERGIE BKK vor Ort Vorgehensweise bei Krankenkassen-Fusionen: ========================================== Aufgrund diverser Rückfragen in der Hotline möchten wir Ihnen nachfolgend noch einmal die Vorgehensweise bei einer Krankenkassen- Fusion erläutern: Lt. ITSG müssen Arbeitnehmer bei einer Krankenkassen-Fusion nicht bei der "alten" Krankenkasse ab- und bei der "neuen" Krankenkasse wieder angemeldet werden. Die "alte" Krankenkasse erhält programmtechnisch die Betriebsnummer der "neuen" Krankenkasse, der Arbeitnehmer-Stamm wird aber nicht automatisch verändert. D.h., dass Sie im Arbeitnehmer-Stamm ab Zeitraum der Krankenkassen- Fusion die "neue" Krankenkasse verwalten müssen. Falls die "neue" Krankenkasse noch nicht in Ihrem Krankenkassen- Stamm vorhanden ist, kopieren Sie diese bitte aus dem Vorgabe- Krankenkassen-Stamm in Ihren eigenen Kassenstamm. Seite 2 von 5

3 Die alte Krankenkasse darf nicht gelöscht werden, da ansonsten bei Rückrechnungen wegen fehlender Krankenkasse die Monatsabrechnung nicht durchgeführt werden kann. BEACHTEN SIE BITTE, dass auf keinen Fall die Vorgabenummer in der Krankenkasse verändert werden darf, weil sonst bei der nächsten Beitragssatzänderung die Werte der Krankenkasse rückwirkend überschrieben werden und so "falsche" Rückrechnungen entstehen. Sonstige Auswertung: Kostenstellenliste nach Stammkostenstellen: ================================================================ Selektion: mit Kostenstellenaufteilung: Die Aufteilung der Beträge erfolgt jetzt auch dann korrekt, wenn die prozentuale Aufteilung mit Nachkommastellen verwaltet wurde, z.b. 19,5 oder 16,5 usw. Meldewesen für berufsständische Versorgungswerke: ================================================= Ab dem nimmt ein weiteres Versorgungswerk aktiv am DASBV-Meldewesen teil: - Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Land Brandenburg Betriebsnummer: Dummy-Nr.:?0539 Hinweis: ======== Die Steueridentifikationsnummer für die Übermittlung der Lohnsteuerbescheinigung 2010 kann seit kurzem beim Bundeszentralamt für Steuern angefragt werden: https://www.elster.de/eon_home.php Seite 3 von 5

4 ******************************************************************* Seminare "Lohn.CS zum Jahreswechsel 2010/2011" ******************************************************************* Wie in jedem Jahr in Planung des nächsten Jahreswechsels stellen Sie sich die Frage: Was wird meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mich bei der Entgeltabrechnung ab dem erwarten? Wichtige Neuerungen ergeben sich in der Lohn- und Gehaltsabrechnung durch Maßnahmen des Gesetzgebers und durch die entsprechenden Programmerweiterungen in Ihrem Lohn.CS. U.a. wird das System der Lohnsteuerkarte umgestellt. Der Abschluss wird zwar auf den verschoben, dafür sind aber neue Übergangsbestimmungen für 2011 zu beachten. Wie in jedem Jahr bieten wir Ihnen in unseren bewährten Seminaren zum Jahreswechsel ausführliche Informationen über alle Änderungen in der Lohnabrechnung, im Abrechnungs- und Meldeverfahren und über die Praxislösung mit Lohn.CS. Auf vielfachen Wunsch führen wir die Seminare für Steuerberater und für den Öffentlichen Dienst (Stadtwerke und Kommunalbetriebe) in diesem Jahr getrennt durch, um noch besser auf Ihre besonderen Anforderungen und Schwerpunkte eingehen zu können. Seminartermine und -orte Lohn.CS zum Jahreswechsel 2010/2011 für STEUERBERATER: Ludwigsburg Mainz Ingolstadt Hannover Berlin Leipzig Die im Seminar behandelten Themen gehen aus dem Anschreiben hervor, das Sie - betrifft den Bereich STEUERBERATER - bereits per Post erhalten haben. Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung das mitgesandte Faxformular. Seite 4 von 5

5 Seminartermine und -orte Lohn.CS zum Jahreswechsel 2010/2011 für den ÖFFENTLICHEN DIENST: Bad Herrenalb (bei Ettlingen) Ingolstadt Kassel Berlin Leipzig Die im Seminar behandelten Themen gehen aus dem Anschreiben hervor, das Sie Ende September/zu Beginn Oktober per Post erhalten. Diesem Anschreiben wird auch ein Faxformular für Ihre Anmeldung beiliegen. Wir freuen uns, Sie auf unserem Lohn-Jahreswechsel-Seminar begrüßen zu dürfen! Seite 5 von 5

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013

CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 CS-Wartung 077G vom 28.6.2013 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

CS-Wartung 076M vom 12.11.2012

CS-Wartung 076M vom 12.11.2012 CS-Wartung 076M vom 12.11.2012 Diese Wartung beinhaltet Wartungstexte zu den Programmen - Lohn und Gehalt - Pflege der KK-Beiträge - Vergütungstabellen (Tarif) - ZVK-Meldewesen Seite 1 von 17 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

CS-Wartung 074E vom 4.1.2011

CS-Wartung 074E vom 4.1.2011 CS-Wartung 074E vom 4.1.2011 Diese Wartung beinhaltet Wartungstexte zu den Programmen - Finanzbuchhaltung - Bilanz - Lohn und Gehalt - Pflege der KK-Beiträge - Vergütungstabellen (Tarif) - Gewerbesteuer-Laserdruck

Mehr

Punktgenau, wo Sie uns brauchen

Punktgenau, wo Sie uns brauchen VEDA Education & Training Liebe PersonalerInnen, Ihre Mitarbeiter verlassen sich auf eine korrekte und pünktliche Abrechnung. Verlassen Sie sich auf eine sichere und aktuelle Software. Und auf Ihr Expertenwissen.

Mehr

Änderungen zum Jahreswechsel 2010

Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Online Kunden Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Informationen für die Lohnabrechnung Januar 2010. Wie

Mehr

CS-Wartung 076S vom 11.1.2013

CS-Wartung 076S vom 11.1.2013 CS-Wartung 076S vom 11.1.2013 Diese Wartung beinhaltet Wartungstexte zu den Programmen - Lohn und Gehalt - Pflege der KK-Beiträge Seite 1 von 8 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung?

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Harald Jäger (DATEV eg) 18.01.2010 Rostock Datenübermittlungsverfahren heute Finanzbehörden Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung

Mehr

Änderungen zum Jahreswechsel 2010

Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Änderungen zum Jahreswechsel 2010 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend die wichtigsten Informationen für die Lohnabrechnung Januar 2010. Wie jedes Jahr konnten wir einen Großteil der gesetzlichen

Mehr

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4

Behandlung von Fehlerfällen... 2. Meldefristen... 3. Zulassungsverfahren... 4 Inhaltsangabe: Seite Behandlung von Fehlerfällen... 2 Meldefristen... 3 Zulassungsverfahren... 4 Ausfüllhilfe als Alternative zur kommerziellen Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware... 5 DEÜV Stand: Januar

Mehr

Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse

Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse Individuelle Verbindlichkeitskonten je Krankenkasse Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1671 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 4. Wichtige Informationen 2 2 4 7 Seite 2 1. Ziel

Mehr

Datego. Rechenzentrum und Online-Dienste. M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung

Datego. Rechenzentrum und Online-Dienste. M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung Datego Rechenzentrum und Online-Dienste M. Liba Entwicklung C. Cornides Produktmarketing A. Höhmann - Entwicklung Kanzlei das Rechenzentrum zur Beschleunigung Ihrer Geschäftsprozesse Integriert in die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Programmerweiterungen PASBAS Release V13R01 Ergänzungsupdate Juni 2013 Stand: 28.06.2013

Inhaltsverzeichnis. Programmerweiterungen PASBAS Release V13R01 Ergänzungsupdate Juni 2013 Stand: 28.06.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Neue Datenannahmestelle... 2 2. Neue Pfändungstabelle... 2 3. Rückmeldungen der Krankenkasse bei Mehrfachpflichtversicherung... 2 4. Veränderungen im PC-Modul... 4 Syllwasschy Anwendungssoftware

Mehr

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Datev Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 105 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Zur Umsetzung dieser Methode sind drei Arbeitsschritte in der dargestellten Reihenfolge vorgesehen:

Zur Umsetzung dieser Methode sind drei Arbeitsschritte in der dargestellten Reihenfolge vorgesehen: 3.5 Krankenkassen 3.5.1 Verwaltung der Krankenkassen Die einzelnen Krankenkassen aller Lohnmandanten werden in der Sage KHK Classic Line über den so genannten mandantenübergreifenden Krankenkassenstamm

Mehr

Die Lohn und Gehaltsabrechnung

Die Lohn und Gehaltsabrechnung Die Lohn und Gehaltsabrechnung erfolgreich gegensteuern! P E R S O N A L W I R T S C H A F T Dienstleistungen rund um Lohn und Gehalt für IHRE Rechtssicherheit Information Flexibilität Zeitersparnis ZeTax

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2013. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung?

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Klaus Schütz DATEV eg 08.12.2009 HWK Reutlingen Datenübermittlungsverfahren heute Finanzbehörden Lohnsteueranmeldung und Lohnsteuerbescheinigung

Mehr

Brennpunkt Arbeitgeber

Brennpunkt Arbeitgeber Brennpunkt Arbeitgeber München, den 13.02.2013 Lohnsteuer-Freibeträge und -Hinzurechnungsbeträge für das Jahr 2013 neu beantragen Die letzte Lohnsteuerkarte aus Papier haben Ihre Arbeitnehmer für das Jahr

Mehr

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Robert Schienbein DATEV eg 02.02.2010 Kreishandwerkerschaft Calw

ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Robert Schienbein DATEV eg 02.02.2010 Kreishandwerkerschaft Calw ELENA: Arbeitgeberpflicht mit Mehraufwand für die Lohnabrechnung? Robert Schienbein DATEV eg 02.02.2010 Kreishandwerkerschaft Calw DATEV-Personalwirtschaft in Zahlen DATEV ist seit über 40 Jahren Partner

Mehr

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)

White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG) Copyright 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. White Paper Unfallversicherungs- und Modernisierungsgesetz (UVMG)...3 1.1. Allgemein...3 1.2.

Mehr

Digitale Personalakte

Digitale Personalakte Digitale Personalakte Inhaltsverzeichnis Digitale Personalakte... 1 1 Starten der Anwendung... 1 2 Lohnakte des Arbeitnehmers... 2 2.1 Starten der Lohnakte... 2 2.2 Hinzufügen von Dokumenten... 4 2.3 Abändern

Mehr

Update KH-Lohn Version 2016 KH-Lohn Elster Modul Version 2016

Update KH-Lohn Version 2016 KH-Lohn Elster Modul Version 2016 Lohnbuchhaltung + Software Entwicklung + IT-Produkte Kundeninformation 2016 Klaus Hagenlocher GmbH Update KH-Lohn Version 2016 KH-Lohn Elster Modul Version 2016 Inhalt Lohn + Gehalt Informationen KH-Lohn

Mehr

Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0

Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0 Jahreswechsel 2015 to 2016 V1.0 Dieser prolohn-hcm-infobrief wird ständig aktualisiert! prolohn GmbH Maggistraße 5 D-78224 Singen w www.prolohn.de e info@prolohn.de t +49 (0) 7731 9461-400 f +49 (0) 7731

Mehr

Nachberechnung Bezüge

Nachberechnung Bezüge Nachberechnung Bezüge Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1681 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Korrektur aufgrund zu viel oder zu wenig gezahlter Bezüge 2.2. Nachzahlung von Bezügen

Mehr

Lohnbuchhaltung. Änderungen 8.6.7. TOPIX Informationssysteme AG. Stand 06/2011

Lohnbuchhaltung. Änderungen 8.6.7. TOPIX Informationssysteme AG. Stand 06/2011 Lohnbuchhaltung Änderungen 8.6.7 Stand 06/2011 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt 1 Tätigkeitsschlüssel 2010...3 1.1 Allgemeines...3 1.2 Der neue Tätigkeitsschlüssel...3 Umsetzung in TOPIX:8...4 2 Unfallversicherung:

Mehr

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss!

Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kasperzyk.de LohnKompetenzCenter Tag für Tag verlieren Sie Zeit & Geld Damit ist jetzt Schluss! Ist Ihnen schon aufgefallen, dass die Lohnabrechnung

Mehr

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 Lohnänderungen 2009 SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 . Inhaltsverzeichnis 1. Überblick über die Lohnänderungen 2009...3 2. Gefahrentarifstellen...4 2.1. UV-Träger Firmenstamm...4 2.2. Gefahrentarifstelle

Mehr

Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Steuerkanzlei Marcus Schieritz Diplom Finanzwirt (FH) Steuerberater Hennefer Str. 8a 53757 Sankt Augustin Inhaltsübersicht

Mehr

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1605 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER

MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER MEHRFACHBESCHÄFTIGTE ARBEITNEHMER Dieser Leitfaden Mehrfachbeschäftigung behandelt die wichtigsten programmtechnischen Besonderheiten in Stotax Gehalt und Lohn für die Anlage, die Abrechnung und das Meldeverfahren

Mehr

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013

Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Mindest- Urlaubsvergütung Bauhaupt-Gewerbe MUV ab 01.01.2013 Anwender-Dokumentation Stand: 10.03.2014 Telefon Hotline Personalwesen 04261/855 504 Rechnungswesen 04261/855 505 Branchen-Service 04261/855

Mehr

WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009. - Inhaltsverzeichnis -

WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009. - Inhaltsverzeichnis - WYM-Änderungshistorie 01.01.2009 bis 31.01.2009 - Seite 1 WYM - Änderungs-Historie 01.01.2009 bis 31.01.2009 - Inhaltsverzeichnis - Auftragsverwaltung zur FAKTU 2 Lagerbewertungsliste faktu/as100lwe.pas

Mehr

Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung

Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Inhalt In diesem Abschnitt lernen Sie die wichtigsten Unterlagen für die Ermittlung der Entgeltabrechnung kennen. Was sind die wichtigsten Unterlagen für eine Lohnabrechnung? Welche Meldepflichten bei

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen

Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Zusatzmodul: Bescheinigungswesen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 118 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Bescheinigung aufrufen 3.2. Bescheinigung füllen 3.3. Bescheinigung

Mehr

Wir möchten, dass Sie möglichst schnell und unkompliziert Ihre Lohnabrechnungen mit ilohngehalt starten können.

Wir möchten, dass Sie möglichst schnell und unkompliziert Ihre Lohnabrechnungen mit ilohngehalt starten können. Schnellstart-Service Wir möchten, dass Sie möglichst schnell und unkompliziert Ihre Lohnabrechnungen mit ilohngehalt starten können. Sie sind sich unsicher, was die Eingabe der Daten betrifft? Ihnen ist

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Termine Alle Termine im Überblick Seminarthema Inhalte Termine LohnAs Praxis Onlineseminar Grundlagen zur Baulohnabrechnung auf Anfrage

Mehr

Änderungen für die Lohnabrechnung 2011

Änderungen für die Lohnabrechnung 2011 Änderungen für die Lohnabrechnung 2011 Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2011. Bitte lesen Sie sich die Punkte

Mehr

1. Elektronischer Entgeltnachweis - ELENA

1. Elektronischer Entgeltnachweis - ELENA Zentrales Thema ist das neue Datenübermittlungsverfahren ELENA - "Elektronischer Entgeltnachweis Mit dem elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) müssen seit 1. Januar 2010 für jeden Arbeitnehmer mit jeder

Mehr

Überblick verloren? Wir verschaffen Ihnen Durchblick mit Zeitgewinn

Überblick verloren? Wir verschaffen Ihnen Durchblick mit Zeitgewinn Überblick verloren? Wir verschaffen Ihnen Durchblick mit Zeitgewinn Mit der unschlagbaren Kombi: TIME4 Digitale Zeiterfassung & meritum Lohn- & Gehaltsabrechnung Ihr Ziel: Mehr Zeit für das Wesentliche

Mehr

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN

Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Datev Lodas: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1606 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wesentlichen Neuerungen im Detail vorstellen:

Nachfolgend möchten wir Ihnen die wesentlichen Neuerungen im Detail vorstellen: Anschrift Arbeitgeber/in Anschrift Arbeitnehmer/in Entgeltbescheinigungsverordnung; Hinweise zu den Änderungen in der Darstellung der Gehaltsabrechnung Sehr geehrte Damen und Herren, die Entgeltbescheinigungsverordnung

Mehr

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung

1. Mindestlohn - Pflicht zur Arbeitszeiterfassung Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2015. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76

gedeon IT-Projekte Wolfgang Kragt Rudolf-Diesel-Str. 15-17 56220 Urmitz/Rhein Telefon: 0 26 30 / 95 74 74 Telefon: 0 26 30 / 95 74 76 s + p AG solutions for your HR Integration in die s+p Personalwirtschaft Personalmanagement [Bewerber- und Weiterbildungsmanagement, Zielvereinbarungen, u.a.] Personal abrechnung Zeit management gemeinsame

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2014. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

Dienstleistung Lohnabrechnung

Dienstleistung Lohnabrechnung Dienstleistung Lohnabrechnung Auslagerung der Lohnabrechnung an Ihren Steuerberater Ihre Ansprechpartner: Frau Braun, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Wetzel, Tel.: (0 74 52) 84 46-17 Frau Seeger, Tel.: (0

Mehr

Meldung zur Sozialversicherung

Meldung zur Sozialversicherung Die hier hinterlegten Anlagen sind lediglich Beispiele und verstehen sich nur als Platzhalter für Ihre eigenen Anlagen. Das heißt, diese Anlagen müssen von jedem Übungsfirmenleiter individuell geprüft,

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

Änderungen im Lohnprogramm ab 2010

Änderungen im Lohnprogramm ab 2010 a.b.s. Rechenzentrum GmbH Straße der Nationen 25 09111 Chemnitz 0371 690 77 77 www.abs-rz.de Änderungen im Lohnprogramm ab 2010 ELENA = Elektronischer Entgeltnachweis ELENA ist ein Verfahren, mit dem zukünftig

Mehr

Projektskizze. Zentrale Archivierung. Arbeitsbescheinigungen

Projektskizze. Zentrale Archivierung. Arbeitsbescheinigungen - ENTWURF - Projektskizze Zentrale Archivierung Arbeitsbescheinigungen erstellt von der ITSG GmbH Stand: 22.05.2001 aktualisiert am: 26.06.2002 Copyright by ITSG GmbH 05/2001 ITSG_BMWi_22.05.2001 / Seite

Mehr

Lohnabrechnung in der gesicherten eurodata-cloud

Lohnabrechnung in der gesicherten eurodata-cloud Lohnabrechnung in der gesicherten eurodata-cloud unabhängig edlohn - werden sie räumlich unabhängig Zur WEB-basierten Bearbeitung und Abrechnung Ihrer Löhne und Gehälter benötigen Sie lediglich einen handelsüblichen

Mehr

Checklisten Jahreswechsel 2015 / 2016. Finanzwesen. Anlagenbuchhaltung. Kostenrechnung. Personalwirtschaft

Checklisten Jahreswechsel 2015 / 2016. Finanzwesen. Anlagenbuchhaltung. Kostenrechnung. Personalwirtschaft Jahreswechsel 2015 / 2016 Finanzwesen Anlagenbuchhaltung Kostenrechnung Personalwirtschaft IMPRESSUM Varial Guide Checklisten zum Jahreswechsel Dezember 2015 Infor (Deutschland) GmbH Untere Industriestr.

Mehr

What s new in lohn+gehalt 2010

What s new in lohn+gehalt 2010 What s new in lohn+gehalt 2010 1. gesetzliche Änderungen 2. Neuerungen in lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt o Lexware lohn+gehalt plus o Lexware lohn+gehalt pro 3. Preise und Verfügbarkeit Garantiert gesetzlich

Mehr

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG

GFS Beratung Personalwesen GFS Steuerberatungsgesellschaft mbh PRODUKTBESCHREIBUNG PREISLISTE LEISTUNGSKATALOG UMFANG LOHN-PAKET Bestandteile Aus unserer Lohnbuchhaltung erhalten Sie folgende Unterlagen: Verdienstabrechnungen (Exemplar für den Mitarbeiter sowie separate Kopie zur Archivierung) Lohnjournal monatlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung

Inhaltsverzeichnis Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung Wichtige Unterlagen für die Lohnsteuerberechnung Wichtige Unterlagen für die Entgeltabrechnung 13 Welche Unterlagen benötigen Sie für die Lohnabrechnung? 13 Bei wem ist der neue Mitarbeiter anzumelden? 14 Welche Mitarbeiterangaben sind für die Sozialversicherungsmeldungen

Mehr

Page Hotelsoftware. Merkblatt für Mehrwertsteuer-Umstellung für Beherbergungsleistungen zum 1.1.2010

Page Hotelsoftware. Merkblatt für Mehrwertsteuer-Umstellung für Beherbergungsleistungen zum 1.1.2010 Page Hotelsoftware Merkblatt für Mehrwertsteuer-Umstellung für Beherbergungsleistungen zum 1.1.2010 Ab dem 1.1.2010 gilt der ermäßigte MwSt.-Satz von 7 % für Beherbergungsleistungen. Mit diesem Infoblatt

Mehr

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen

Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Festbezüge, Dialog- und Stapelbuchungen Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1650 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Festbezüge 2.2. Dialogerfassung 2.3. Stapelerfassung 2.4. Import von

Mehr

LobuOnline. Kurzanleitung

LobuOnline. Kurzanleitung LobuOnline Kurzanleitung I. Laden Sie LobuOnline 15.x unter www.abs-rz.de/lobu-online_download.html im Bereich Download herunter. Speichern Sie die Installationsdatei LobuOnline- 15.x.exe am besten auf

Mehr

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick

Unser Angebot Ihr Vorteil. Unser Komplettservice im Überblick LOHN classic Die Erstellung der Lohnbuchführung bedeutet für Sie und Ihr Unternehmen die Einhaltung zahlreicher Regeln, Termine und Fristen. Zudem unterliegt sie ständigen gesetzlichen Änderungen. Durch

Mehr

Rechtliche Hintergründe

Rechtliche Hintergründe Rechtliche Hintergründe Was ist ELENA? Der elektronische Entgeltnachweis (ELENA) - früher auch Jobcard genannt - bildet künftig die Grundlage für die Leistungsberechnungen der Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35

Inhaltsverzeichnis Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn und Gehaltsabrechnung 11 Wichtige Unterlagen für die Lohn und Gehaltsabrechnung 35 1 Überblick: Die wesentlichen Aufgaben der Lohn- und Gehaltsabrechnung 11 1.1 Zusammenstellen der Unterlagen für die Lohnabrechnung 12 1.2 Überblick der Bestandteile einer Lohnabrechnung 14 1.3 Meldepflichten

Mehr

Vorträge aus Fremdfirmen

Vorträge aus Fremdfirmen Vorträge aus Fremdfirmen Diese Vortragswerte erfassen Sie, wenn ein neuer Mitarbeiter unterjährig in die Firma eintritt und Ihnen den steuerpflichtigen Arbeitslohn aus der Vorbeschäftigung vorlegt. In

Mehr

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium)

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) 22.01.2015 8.00 12.00 Uhr * Main-Business Abo-Kunden 159,- zzgl. MwSt. * Alle anderen 179,- zzgl. MwSt. In den operativen Bereichen der

Mehr

Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008

Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008 Neues Formular der Lohnabrechnung ab Juli 2008 Mit der Entgeltbescheinigungsverordnung werden im Rahmen der Umsetzung der Verordnungsermächtigung des 108 Abs. 3 Satz 1 der Gewerbeordnung erstmalig die

Mehr

Die freundliche. Familienkasse

Die freundliche. Familienkasse Die freundliche Familienkasse Wir freuen uns auf Sie! BKK Pfalz offen für alle Die BKK Pfalz ist eine bundesweit geöffnete, gesetzliche Krankenkasse und offen für alle gesetzlich krankenversicherten Personen.

Mehr

06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter. Sehr geehrte Damen und Herren,

06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 5 06.11.14 10:06 - Online-Update 14.2.7, SBS lohn.net, WebCenter Sehr geehrte Damen und Herren, bitte führen Sie unbedingt eine Datensicherung durch und lesen Sie die Info-aktuell-Ausgabe bevor

Mehr

TECHNISCHE INFORMATION LESSOR LOHN/GEHALT BEITRAGSNACHWEIS-AUSGLEICH BUCH.-BLATT MICROSOFT DYNAMICS NAV

TECHNISCHE INFORMATION LESSOR LOHN/GEHALT BEITRAGSNACHWEIS-AUSGLEICH BUCH.-BLATT MICROSOFT DYNAMICS NAV MICROSOFT DYNAMICS NAV Inhaltsverzeichnis TECHNISCHE INFORMATION: Einleitung... 3 LESSOR LOHN/GEHALT Beschreibung... 3 Prüfung der Ausgleichszeilen... 9 Zurücksetzen der Ausgleichsroutine... 12 Vorgehensweise

Mehr

Deutsches Lohnrechenzentrum

Deutsches Lohnrechenzentrum Deutsches Lohnrechenzentrum Bei uns kommt jeder Lohn auf den Tisch wenn Sie wollen, auch künftig Ihrer, rechtssicher optimiert. 2 Alle sind uns willkommen!» LOHN und seine rechtlichen Anforderungen 1.

Mehr

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare

Lohndata. Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung. Lohndata Seminare Lohndata Schulungen für Ihren Kompetenzvorsprung Lohndata Seminare Seminare und Workshops: Lohn, Baulohn, BAT/TVöD und andere Tarife. Dynamische Themenbereiche erfordern kontinuierliche Informationen.

Mehr

White Paper WinLine dakota.ag - Version 6.0 Build 14

White Paper WinLine dakota.ag - Version 6.0 Build 14 White Paper WinLine dakota.ag - Version 6.0 Build 14 mesonic software gmbh, 2013 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. dakota.ag - Version 6.0 Build 14...3 1.1. Einführung...3 1.2. Hinweis...3 1.3. Wesentliche

Mehr

Quickstep Server Update

Quickstep Server Update Quickstep Server Update Übersicht Was wird aktualisiert Update einspielen intersales stellt das Quickstep Entwicklungs- und Ablaufsystem auf eine aktuelle Version um. Hierfür ist es erforderlich, Ihre

Mehr

Die Digitale Bereitstellung von Abrechnungsdaten IDEA - konform. nach GDPdU.

Die Digitale Bereitstellung von Abrechnungsdaten IDEA - konform. nach GDPdU. Hagen / Rostock den 19.12.2010 Die Digitale Bereitstellung von Abrechnungsdaten IDEA - konform. nach GDPdU. Anders ausgedrückt, das neue erweiterte Aufzeichnungssystem im DILOG-Lohnprogramm erspart Ihnen

Mehr

Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz

Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz Elektronisches Meldeverfahren für das Aufwendungsausgleichsgesetz Copyright 2013 mesonic software gmbh 27383 Scheeßel Hirschberger Str. 18 Tel. +49-(0)4263-93 90-0 Fax: +49-(0)4263-8626 lohn@mesonic.com

Mehr

Berufsgenossenschaften und Auswirkungen auf die Lohnabrechnung 2008/2009

Berufsgenossenschaften und Auswirkungen auf die Lohnabrechnung 2008/2009 Berufsgenossenschaften und Auswirkungen auf die Lohnabrechnung 2008/2009 Moers, im Januar 2009 Verwaltungsreform der Berufsgenossenschaften Im Jahr 2009 findet eine Verwaltungsreform der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Mehr

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft.

Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Rechenzentrum für Lohn und Gehalt Unser Service für Sie Mehr Zeit und Ressourcen für Ihr Kerngeschäft. Keltenring 15 82041 Oberhaching Über uns. Gründung: bis heute: - 01.01.1978 in Hannover - 32 Standorte

Mehr

Nutzen Sie zeitgemäße Lösungen

Nutzen Sie zeitgemäße Lösungen Nutzen Sie zeitgemäße Lösungen Lohn- und Gehaltsdokumente mit verwalten Start Inhalt DATEV unterstützt mit einer über 40-jährigen Erfahrung als IT-Dienstleister steuer- und rechtsberatende Berufe sowie

Mehr

Bericht zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für mhplus BKK

Bericht zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für mhplus BKK Bericht zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für mhplus BKK DMP Koronare Herzkrankheit (KHK) Berichtszeitraum vom 1.7.213 bis 3.6.214 INHALTSVERZEICHNIS Datenbestand im BKK InfoNet... 2 Ihre Versicherten

Mehr

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel

Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wichtige Informationen zum Jahreswechsel Wie bereits angekündigt, erhalten Sie nachfolgend noch einmal die wichtigsten Informationen aktuell für die Lohnabrechnung Januar 2014. Bitte lesen Sie sich die

Mehr

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater)

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Themen HANSALOG-Anwenderseminar 2015 Koblenz / Magdeburg 1. + 2. Tag Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Gesetz zur Anhebung der Grundfreibetrages / Kinderfreibetrages / Kindergeldes

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Lexware: Datenübernahme LOHN

Lexware: Datenübernahme LOHN Lexware: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1607 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Personalstammdaten 2.1. Export 2.2. Import 2.3. Nachbearbeitung der Personaldaten 2.4.

Mehr

Monatliche Abrechnungswerte erfassen

Monatliche Abrechnungswerte erfassen Monatliche Abrechnungswerte erfassen Bei der Erfassung der monatlichen Abrechnungswerte bietet es sich an, die Lohnarten an Hand der Gliederung der Gesamtübersicht von oben nach unten systematisch zu erfassen.

Mehr

mehr. HABEL LOHN+GEHALT

mehr. HABEL LOHN+GEHALT HABE mehr. HABEL LOHN+GEHALT zeitnähe. HABEL SPART. Als engagiertes und junges Büro übernehmen wir für Sie den gesamten Abrechnungslauf. Sie pflegen lediglich die monatlich variablen Daten und Stammdatenänderungen.

Mehr

DATALINE Office. Handbuch. Updatebroschüre Version 23.03.00. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen

DATALINE Office. Handbuch. Updatebroschüre Version 23.03.00. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen. Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Software B e r a t u n g + DATALINE Office Handbuch Updatebroschüre Version 23.03.00 Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Perfekt für kleine und mittlere Unternehmen Vorwort Mit dem aktuellen Juni-Update

Mehr

Lohn und Gehalt leicht gemacht!

Lohn und Gehalt leicht gemacht! Lohn und Gehalt leicht gemacht! Wir erstellen für Sie als Mitglied des Einzelhandelsverbandes Hameln Pyrmont Ihre laufende monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnungen zu Sonderkonditionen. Bei Interesse nehmen

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Varial Kundeninformation

Varial Kundeninformation Varial Kundeninformation 17. Dezember 2012 Inhalt Guide / Finance... 3 Allgemein... 3 Checklisten zum Jahreswechsel 2012/2013... 3 Personalwirtschaft... 4 Wichtige Programmkorrektur für automatischen Lohnsteuerjahresausgleich...

Mehr

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen.

Nach dem Anmelden sind die Arbeitnehmer beim Finanzamt bekannt und Sie können und müssen sogar die Änderungsliste, z.b. monatlich, abrufen. ELStAM Merkblatt ELStAM ist quasi die Lohnsteuerkarte, die der Arbeitgeber jetzt selbst vom Finanzamt- Server abholt. Ab sofort nennt sich die Lohnsteuerkarte = Änderungsliste. Also in einer Liste sind

Mehr

Merkblatt zur Abrechnung. Stand Februar 2012

Merkblatt zur Abrechnung. Stand Februar 2012 Merkblatt zur Abrechnung Stand Februar 2012 Merkblatt zur Abrechnung Die Pflichtlektüre Die Pflicht Wie immer kommt nach der Kür die Pflicht, so auch bei TMI. Wer seinen Einsatz meisterhaft bewältigt hat,

Mehr

Jahreswechsel 2010/2011. Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten

Jahreswechsel 2010/2011. Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten Zielgruppe: nicht selbstbuchende Mandanten Überblick Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) Zahlstellen-Meldeverfahren Ausblick Wir unterstützen Sie gerne! 12.01.2011 2 Überblick Aufwendungsausgleichsgesetz

Mehr

Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen

Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen Einführung des Abrufs elektronischer Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) in der Bezügeabrechnung des Landesamtes für Steuern und Finanzen Hinweise zum Lohnsteuerabzug in 2013 Mit der Einführung der Elektronischen

Mehr

Kalender in Agenda LOHN

Kalender in Agenda LOHN Kalender in Agenda LOHN Bereich: LOHN - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Vorgehensweise 2 2.1. Erläuterung des Registers»Kalender«2 2.2. Allgemeine Funktionalität 6 2.3. Erfassen von Produktivzeiten 7 2.4.

Mehr

Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG

Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1162 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Jahresübernahme mit Assistent 2.2. Jahresübernahme

Mehr

Immer alles im Griff mit intelligenter Lohnabrechnung

Immer alles im Griff mit intelligenter Lohnabrechnung 3-Lohn & Gehalt Immer alles im Griff mit intelligenter Lohnabrechnung Lohn & Gehalt Business-Software für Menschen Denn Service ist unser Programm. 2 Ihr kompetenter Partner für professionelle kaufmännische

Mehr

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung

Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Perfekte Dienstleistung für Ihre Lohnabrechnung Seite 1 von 8 Das bieten wir Ihnen Problemlosen Wechsel: Geschulte Mitarbeiter: Aktuelle Software: Feste Kalkulationsbasis: Abrechnungssicherheit: Zweckgemeinschaft:

Mehr

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm

ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm ELStAM-Verfahren: Funktionen im Programm Wie melde ich in Lexware lohn+gehalt Mitarbeiter an und erhalte ELStAM? Inhaltsverzeichnis 1. Mitarbeiter anmelden... 2 1.1 Erstmalige Anmeldung aller Mitarbeiter...

Mehr

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15

Die wichtigsten Änderungen in 2015 11. 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 Die wichtigsten Änderungen in 2015 11 1 Die sechs zentralen Aufgaben der Personalabrechnung 15 2 Abrechnungsunterlagen zusammenstellen 19 2.1 Abrechnungsrelevante Firmendaten 20 2.2 Unterlagen für Meldungen

Mehr

Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014

Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014 Arbeitgeberinformation ab 01.04.2014 Moin Moin, verehrte Damen und Herren, der BKK Schleswig-Holstein ist es wichtig, dass Sie alle wichtigen Unterlagen schnell griffbereit haben. Unsere Informationen

Mehr

Checkliste Vorbereitungsarbeiten für ELM

Checkliste Vorbereitungsarbeiten für ELM Checkliste Vorbereitungsarbeiten für ELM Wenn Sie die Lohndaten via ELM (elektronisches Lohnmeldeverfahren) übermitteln wollen, sind einige Punkte besonders zu beachten. Beispielsweise müssen Ihr Unternehmen

Mehr