Mobile User Experience

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobile User Experience"

Transkript

1 Mobile User Experience "Mobile First" in der Praxis "auch mobil"? Franz Koller 23. April 2013

2 USABILITY UND USER EXPERIENCE

3 USABILITY UND USER EXPERIENCE USABILITY DEFINITION Aufgabenangemessenheit Das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und mit Zufriedenheit zu erreichen. DIN EN ISO ERGONOMIE DER MENSCH-SYSTEM-INTERAKTION Selbstbeschreibungsfähigkeit Lernförderlichkeit Steuerbarkeit Erwartungskonformität Fehlertoleranz Individualisierbarkeit Quelle: Sony Ericsson Seite April 2013 Mobile User Experience

4 Aino, Sony Nokia Morph Sony Ericsson Skins Ästhetik Neuartigkeit Selbstausdruck Herausforderung Wii Nintendo Definition of UX A person s perceptions and responses that result from the use or anticipated use of a product, system or service. ISO DIS :2008 Die Wahrnehmungen und Reaktionen einer Person, die aus der Benutzung oder auch angenommenen Benutzung eines Produktes, eines Systems oder einer Dienstleistung hervorgehen. Im Gegensatz zur Usability behandelt UX auch nichtinstrumentelle Aspekte der Produktnutzung. UX fördert positive Lebensaspekte: Freude, Spaß, Attraktivität, Herausforderung, Selbstausdruck. User Experience motiviert. Seite April 2013 Mobile User Experience

5 USABILITY UND USER EXPERIENCE BEWERTUNGSTOOL ATTRAKDIFF AttrakDiff erfasst das subjektive Nutzungserlebnis Pragmatische Qualität (z. B. Bedienbarkeit) und hedonische Qualität (z. B. Neugier und Identifikation) Eines der Ergebnisse einer AttrakDiff-Studie: Die Portfoliodarstellung Seite April 2013 Mobile User Experience

6 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN

7 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN Mobile First?

8 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN MOBILE FIRST Luke Wroblewski Ein Design Ansatz» Fokussiert» Ausgehend von der mobilen Nutzung» Verzicht auf unwesentliche Informationen und Bedienelemente Seite April 2013 Mobile User Experience

9 André / pixelio.de Petra Schmidt / pixelio.de Rainer Sturm / pixelio.de Bernd Sterzl / pixelio.de Birgit Theis / pixelio.de

10 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN STAND-ALONE MEDIUM Sozialer Kontakt, Verbundenheit Zerstreuung Sicherheit und Komfort Selbstausdruck, Herausforderung Popularität, Status Originalität, Spaß Runtastic: Facebook (Screenshot) Angry birds: https://itunes.apple.com/us/app/angry-birds/id ?mt=8# Seite April 2013 Mobile User Experience

11 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN MOBILER CONTEXT Klein Portabel Immer dabei Seite April 2013 Mobile User Experience

12 Umwelt Licht Feuchtigkeit Temperatur Identifikation RFID Fingerabdruck* Lage (absolut) * zukünftige Sensoren Eingabe Kamera Mikrofon Touch-Sensor Näherungs-Sensor GPS Höhenmesser Bewegung/Lage (relativ) Rotation Beschleunigung Magnetfeld (Kompass) Kommunikation Internet Bluetooth W-LAN GSM/UMTS/LTE NFC

13 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN BEISPIEL FAXE KONDI xakjs4 https://play.google.com/store/apps/de tails?id=dk.faxekondi.sparkbold&hl=de

14 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN Auch mobil?

15

16

17 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN THANKSGIVING Truthahn-Sandwich Nur die Basics : Truthahn, Salat, Preiselbeersauce Genau richtig für unterwegs Thanksgiving to go Salat und Gemüse nach eigenem Gusto Seite April 2013 Mobile User Experience

18 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN UID CROSS PLATFORM MANAGEMENT FRAMEWORK Design & Structure Labels & Wording Interaction & Controls Content & Features Seite April 2013 Mobile User Experience

19 UX FÜR MOBILE ANWENDUNGEN UID CROSS PLATFORM MANAGEMENT FRAMEWORK Unbedingt konsistent einsetzen Design & Structure Farbpalette Logos und Icons Hervorhebung von Modus und Status Labels & Wording Möglichst konsistent einsetzen Gruppierung Bilder/Bildsprache Schriftart Interaction & Controls Auf Hardware (Screen-Größe) und Kontext anpassen Hierarchie (falls nötig) Layout und Struktur Content & Features Seite April 2013 Mobile User Experience

20 FAZIT

21 FAZIT USER EXPERIENCE FÜR MOBILE ANWENDUNGEN MIT UID CONSULTING die richtigen Business Cases und Nutzungsszenarien definieren MIT UID RESEARCH die Bedürfnisse der Zielgruppe und Nutzungskontexte analysieren und Anforderungen ableiten. User Experience bewerten z. B. mit AttrakDiff: MIT UID CREATION Apps nach den Anforderungen Ihrer Nutzer gestalten. mobile Gestaltungsprinzipien gezielt umsetzen. optimale Bedienbarkeit mit Spaß verbinden. Apps für Windows Phone, ios, Android oder Cross-Platform implementieren.

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

23 Franz Koller MANAGING DIRECTOR

Mobile User Experience Design

Mobile User Experience Design Mobile User Experience Design Medical Apps benutzerzentriert und normenkonform gestalten Franz Koller 14. November 2013 MOBILE ALS MEGATREND MARY MEEKER USABILITY UND USER EXPERIENCE MOBILE USER EXPERIENCE

Mehr

Mobile User Experience Design Apps benutzerzentriert und normenkonform gestalten. Alexander Steffen Director Medical & Pharma 04.

Mobile User Experience Design Apps benutzerzentriert und normenkonform gestalten. Alexander Steffen Director Medical & Pharma 04. Mobile User Experience Design Apps benutzerzentriert und normenkonform gestalten Alexander Steffen Director Medical & Pharma 04. Juni 2013 USABILITY UND USER EXPERIENCE USABILITY UND USER EXPERIENCE USABILITY

Mehr

User Interfaces Full Service Full Lifecycle

User Interfaces Full Service Full Lifecycle User Interfaces Full Service Full Lifecycle FULL SERVICE RUND UM INTERFACES Seite 3 19. März 2013 Full Service - Full Lifecycle Internet World 2013 BESONDERE STÄRKEN VON UID Wir begleiten Sie in jeder

Mehr

Einführung in die User Experience (UX)

Einführung in die User Experience (UX) Einführung in die User Experience (UX) Digital Cologne 28. April 2015 Peter Hunkirchen Diplomkaufmann Telefon: +49-177/5808000 email: peter.hunkirchen@fit.fraunhofer.de Stellvertretende Leitung der Abteilung

Mehr

Usability muss gelebt werden

Usability muss gelebt werden Usability muss gelebt werden World Usability Day 13. November 2014 Peter.Hunkirchen@FUN-eV.org Ein Blick auf die Usability der Xing -Gruppen Fit für Usability : http://www.fit-fuer-usability.de/archiv/interface-lifting-schoner-aberbloder-muss-das-sein-ein-blick-auf-die-usabilizy-der-neuen-xing-gruppenverwaltung/

Mehr

Johannes Rahn 29.07.2010. Usability und User Experience

Johannes Rahn 29.07.2010. Usability und User Experience Johannes Rahn 29.07.2010 Usability und User Experience Seite 2 Inhalt Begriffsdefinitionen: Was ist Usability und was User Experience? Was sind die Unterschiede? Warum ist Usability und User Experience

Mehr

Formwerk AG. Die Sicherstellung konsistenter Nutzungserlebnisse über den gesamten SW-Produktlebenszyklus durch Human Centered Design.

Formwerk AG. Die Sicherstellung konsistenter Nutzungserlebnisse über den gesamten SW-Produktlebenszyklus durch Human Centered Design. Formwerk AG Die Sicherstellung konsistenter Nutzungserlebnisse über den gesamten SW-Produktlebenszyklus durch Human Centered Design. Design on Strategy UX über den Produkt Life Cycle Vor der Nutzung In

Mehr

Menschzentrierte Entwicklung eines Multitouch-Interfaces für den digitalen Alltag

Menschzentrierte Entwicklung eines Multitouch-Interfaces für den digitalen Alltag Menschzentrierte Entwicklung eines Multitouch-Interfaces für den digitalen Alltag Seminar WS10/11 - Informatik Master HAW Hamburg Renko Nölken renko.noelken(at)haw-hamburg.de Inhalt + Vision + Hintergründe

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Fiducia & GAD IT AG Fiduciastraße 20, 76227 Karlsruhe GAD-Straße 2-6, 48163 Münster für die Internetanwendung

Mehr

MOBILE USABILITY & GUI-PROTOTYPING MIT BALSAMIQ. Ruedi Arnold

MOBILE USABILITY & GUI-PROTOTYPING MIT BALSAMIQ. Ruedi Arnold MOBILE USABILITY & GUI-PROTOTYPING MIT BALSAMIQ Ruedi Arnold ...brauchbar? Beispiele von http://www2.isye.gatech.edu/~jjb/misc/elevators/elevators.html Wieso funktioniert das besser? When you have trouble

Mehr

4. Die Grundsätze der Dialoggestaltung aus DIN EN ISO 9241-10

4. Die Grundsätze der Dialoggestaltung aus DIN EN ISO 9241-10 4. Die Grundsätze der Dialoggestaltung aus DIN EN ISO 9241-10 Lernziel: Grenzen des Gestaltungsspielraums bei der Softwaregestaltung kennen und nutzen MCI-2005/1 DIA-Seminar Usability-Engineering, Mai

Mehr

User Interface Guidelines

User Interface Guidelines User Interface Guidelines Von Anna-Lena Goebels und Alexander Fischer Definition Guidelines! eine Sammlung an Empfehlungen nach denen sich Designer und Entwickler von Applikationen speziell für User richten

Mehr

Webdesign / Usability

Webdesign / Usability Webdesign / Usability HELMHOLTZ PROGRAMME SCIENCE AND TECHNOLOGY OF NANOSYSTEMS (STN) Image courtesy of Stuart Miles at FreeDigitalPhotos.net KIT University of the State of Baden-Wuerttemberg and National

Mehr

Usability in der Praxis

Usability in der Praxis Usability in der Praxis Workshop Jubiläum Schweizer Informatik Gesellschaft 25. Juni 2013 Dr. Daniel Felix 1 Übersicht 1. Was ist Usability? 2. Vorgehensweise 3. Intergration in Software-Engineering 4.

Mehr

Full Service Full Lifecycle

Full Service Full Lifecycle Full Service Full Lifecycle Der Weg zu erfolgreichen mobilen Lösung Dr. Ronald Hartwig 23. April 2013 FULL SERVICE FULL LIFECYCLE FULL SERVICE FULL LIFECYCLE MESSUNG VON UX: QUALITÄTSMERKMALE VON SOFTWARE

Mehr

Funktional und emotional: Wie Sie die User Experience Ihrer Website optimieren

Funktional und emotional: Wie Sie die User Experience Ihrer Website optimieren SVI Dialog Research & Consulting Funktional und emotional: Wie Sie die User Experience Ihrer Website optimieren Melanie Kaupa Frankfurt, 30. August 2014 Forschung, Training und Beratung für Ihren Kunden-Dialog

Mehr

Internetagentur für Digitale Transformation

Internetagentur für Digitale Transformation Ein paar Keyfacts Internetagentur für Digitale Transformation 45 Feste Mitarbeiter 10 TOP 10 unter inhabergeführten Agenturen in K & F Eine Auswahl unserer Partner 15 Jahre Erfahrung Internet Apps Online-

Mehr

User Experience & Usability- Anforderungen an Social-Media- Elemente im medizinischen Umfeld

User Experience & Usability- Anforderungen an Social-Media- Elemente im medizinischen Umfeld User Experience & Usability- Anforderungen an Social-Media- Elemente im medizinischen Umfeld IT-Trends Medizin 6. Fachkongress für Informationstechnologien in der Gesundheitswirtschaft Alexander Steffen,

Mehr

Mobile Usability. Mobile Usablity Dr. Eric Fehse 25. September 2014 Folie 1

Mobile Usability. Mobile Usablity Dr. Eric Fehse 25. September 2014 Folie 1 Mobile Usability Mobile Usablity Dr. Eric Fehse 25. September 2014 Folie 1 Eric Fehse Lead Consultant Usability Engineering Studium der (kognitiven) Psychologie mit Nebenfach Informatik Denken, Lernen,

Mehr

Erfolgsfaktor Usabillity

Erfolgsfaktor Usabillity Erfolgsfaktor Usabillity Steigende Umsätze durch höhere Nutzer-Orientierung Dr. Rolf Schulte Strathaus, eparo GmbH Hamburger Online-Forum, 15. Juni 2011 17.05.2009 Seite 1 von 67 flickr.com/5724586414_c28b082a16

Mehr

Erfolgsfaktor Usability. Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU

Erfolgsfaktor Usability. Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU Erfolgsfaktor Usability Effektive und gewinnbringende Methoden für KMU 1 Ein paar Keyfacts 45 10 15 Feste Mitarbeiter TOP 10 unter inhabergeführten Agenturen in K & F Jahre Erfahrung Internetagentur für

Mehr

Human-Computer Interaction

Human-Computer Interaction Human-Computer Interaction Masterstudiengang Medieninformatik WS 2013 / 2014 Prof. Dr. Robert Strzebkowski Usability Grundlagen / Einige wesentliche Ansätze 4& Agenda 1.! HCI / Software-Ergonomie / Usability

Mehr

FH Trier Entwicklung gebrauchstauglicher Systeme

FH Trier Entwicklung gebrauchstauglicher Systeme Entwicklung gebrauchstauglicher Systeme Inhalt: Gebrauchstauglichkeit: Was ist das? Wie erreicht man das? Begriffe: MMI MMK MCI MMI HMI HCI CHI UCD GUI FH Trier Mensch-Maschine-Interaktion Mensch-Maschine-Kommunikation

Mehr

Mobile Application Management Mobile Usability Standards & Normen

Mobile Application Management Mobile Usability Standards & Normen Mobile Application Management Mobile Usability Standards & Normen Bruno Borer, BorCon 1 Normen Überblick DIN EN ISO 9241 ISO 9355 DIN EN ISO 11064 Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten

Mehr

Touch&Travel Ein interaktiver Service unter der Lupe. Knut Polkehn

Touch&Travel Ein interaktiver Service unter der Lupe. Knut Polkehn Touch&Travel Ein interaktiver Service unter der Lupe Knut Polkehn Menschzentriertes Design (HCD) Planung menschzentrierter Gestaltung Verstehen und Festlegen des Nutzungskontexts Evaluieren von Lösungen

Mehr

Joy of Use. Prof. Dr. Jörg Thomaschewski. Bremer Verlagstreffen 11.11.2008

Joy of Use. Prof. Dr. Jörg Thomaschewski. Bremer Verlagstreffen 11.11.2008 Joy of Use Prof. Dr. Jörg Thomaschewski Bremer Verlagstreffen 11.11.2008 Was ist eigentlich Joy of Use? Prof. Dr. Jörg Thomaschewski Fachhochschule O/O/W, Emden - jt@imut.de 2 Was ist eigentlich Joy of

Mehr

»UXellence«Rahmenmodell und Methoden für die Gestaltung positiver Nutzungserlebnisse

»UXellence«Rahmenmodell und Methoden für die Gestaltung positiver Nutzungserlebnisse »UXellence«Rahmenmodell und Methoden für die Gestaltung positiver Nutzungserlebnisse Dr. Andreas Sonnleitner, Fraunhofer IAO Stuttgart, 8. November 2012 »UXellence«Rahmenmodell und Methoden für die Gestaltung

Mehr

Erfolgreiche Software ist auch benutzerfreundliche Software

Erfolgreiche Software ist auch benutzerfreundliche Software Erfolgreiche Software ist auch benutzerfreundliche Software Benutzerfreundliche Software erkennen Was Anwender tun können Benutzerfreundliche Software anbieten Was Software- Hersteller tun können 1. 9

Mehr

Claudia Hewelt Sarah Waschkewitz

Claudia Hewelt Sarah Waschkewitz Claudia Hewelt Sarah Waschkewitz Ziele der Softwareevaluation Anforderungen an die Software Methoden Expertenevaluation Benutzerevaluation Ergebnisse auswerten Optimierung/ Vergleich von Software Benutzerfreundlichkeit

Mehr

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15

Unser Thema Cotta-Schule Online Marketing 2014/15 Unser Thema Quelle: fotolia :: slaved :: 49035197 Usability (Benutzerfreundlichkeit) : MoodBoard: Sich die besten Beispiele ansehen Schauen was gefällt Usability ist in weiten Teilen ein subjektives Thema

Mehr

Mobile! Usability Testing for Innovative Interfaces!

Mobile! Usability Testing for Innovative Interfaces! Mobile! Usability Testing for Innovative Interfaces! Jörn Siedentopp - Anwendungen II - 09.05.2010! Master of Science Informatik! Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)! 1! Inhalt!

Mehr

Mobile Lösungen im Handel Wie findet man ein einfaches und passendes Kassensystem? UseTree Berliner Kompetenzzentrum für Usability Maßnahmen

Mobile Lösungen im Handel Wie findet man ein einfaches und passendes Kassensystem? UseTree Berliner Kompetenzzentrum für Usability Maßnahmen Mobile Lösungen im Handel Wie findet man ein einfaches und passendes Kassensystem? Dr. Katharina Sachse, bao GmbH UseTree Berliner Kompetenzzentrum für Usability Maßnahmen UseTree Berliner Kompetenzzentrum

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

Usability-Optimierung von Websites, Webshops & Software

Usability-Optimierung von Websites, Webshops & Software Vortrag des medien forum freiburg vom 18.04.2012 Usability-Optimierung von Websites, Webshops & Software Referent Ingo Kreutzer UI-LAB (User-Interface Lab) Tivolistraße 24, 79104 Freiburg 0177 560 1159

Mehr

User Experience und Design

User Experience und Design User Experience und Design Anja Endmann User Experience Researcher 23.04.2014! ? 1. Wie könnte dem Alien geholfen werden? Unterstützt das Wissen um die Does und Don ts im Design? 2. Brauche ich immer einen

Mehr

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld

Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Mobile Lösungen im industriellen Umfeld Jetzt die Chancen nutzen 13.05.2014 Thomas Sorg Inhalt Berner & Mattner Ein Beispiel zu BYOD Vorteile von BYOD Warum mobile Lösungen Industrielle Apps Technologische

Mehr

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter

World Usability Day 2012 in Stuttgart. Christian Richter World Usability Day 2012 in Stuttgart Chrian Richter Themen Einführung Rechtliche Aspekte Komponenten der elektronischen Aktenverwaltung Software Bildschirmarbeitsplatz Formular Scanner Ausblick Chrian

Mehr

Agile UND nutzerorientierte Konzeption und Entwicklung mobiler Apps - ein Widerspruch?

Agile UND nutzerorientierte Konzeption und Entwicklung mobiler Apps - ein Widerspruch? Agile UND nutzerorientierte Konzeption und Entwicklung mobiler Apps - ein Widerspruch? World Usability Day 2011 Burg Lede 10.11.2011 Gregor Glass, Agenda. 1. Vorstellung Telekom Innovation Labs 2. Mobile

Mehr

Tragbares Designsprech

Tragbares Designsprech Tragbares Designsprech ios & Android @elektrojunge tausendsassaesk.de by Michael Rose @mmistakes benny.reimold@me.com Codenauts codenauts.de ios & Android Rails PS: HockeyApp Mobile Maultaschen Ping me!

Mehr

Überarbeitung und Verbesserung der Saros Homepage

Überarbeitung und Verbesserung der Saros Homepage Abschlusspräsentation Bachelorarbeit, Sascha Kretzschmann FB Informatik Überarbeitung und Verbesserung der Saros Homepage unter Verwendung eines User-Centered-Design Ansatzes 1 INHALT 2 Inhalt 1. Ergebnisse

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen GAD eg GAD-Straße 2-6 48163 Münster für die Internetanwendung Online-Filiale (bank21-release 4.8) die Erfüllung

Mehr

Innovation aus Nutzersicht versus Innovation aus Herstellersicht ein Unterschied? thomas.geis@procontext.de

Innovation aus Nutzersicht versus Innovation aus Herstellersicht ein Unterschied? thomas.geis@procontext.de Innovation aus Nutzersicht versus Innovation aus Herstellersicht ein Unterschied? thomas.geis@procontext.de 1. Usability als Innovationskomponente aus Nutzersicht 2. Nutzer einbeziehen bei der Innovationsfindung,

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Usability Engineering Das DATech-Verfahren und seine Anwendung in der Praxis

Usability Engineering Das DATech-Verfahren und seine Anwendung in der Praxis Usability Engineering Das DATech-Verfahren und seine Anwendung in der Praxis Dipl. Psych. Dorothea Kretschmer Dipl.-Psych. Dorothea Kretschmer Seit 2002 Mitarbeiterin des Usability- Kompetenzzentrums im

Mehr

Wie misst man Qualität?

Wie misst man Qualität? Software Systems Engineering Wie misst man Qualität? Dr. Privat-Doz. A Herrmann Institut Software Systems Engineering Ziele dieses Workshops Workshop Wie misst man Qualität? Methoden lernen: Herleitung

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Name: Matr.-Nr. Datum: Bitte beachten Sie:

Name: Matr.-Nr. Datum: Bitte beachten Sie: Beuth-Hochschule Berlin / FH Brandenburg Online-Studiengang Medieninformatik Klausur Mensch-Computer-Kommunikation Wintersemester 2012/2013 Name: Matr.-Nr. Datum: Bitte beachten Sie: - Als einziges Hilfsmittel

Mehr

Pragmatisches User Experience Design. Thomas Schmudde t.schmudde@interwall.net

Pragmatisches User Experience Design. Thomas Schmudde t.schmudde@interwall.net Pragmatisches User Experience Design Thomas Schmudde t.schmudde@interwall.net User Experience User Experience User Experience Nutzung Erwartetes Erlebnis Verarbeitung der Nutzung User Experience Vorstellung

Mehr

Wie schafft man eine optimale Multiscreen-Experience?

Wie schafft man eine optimale Multiscreen-Experience? 5. Juli 2012 Wie schafft man eine optimale Multiscreen-Experience? 1 1. Die User und ihre Geräte 2. Synchrone Daten 3. Der gleiche Status 2 1. Die unterschiedlichen Geräte Die User und ihre Geräte Zu Hause

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung. Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung. Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Domino Design Thinking Methodiken zur GUI Entwicklung Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Begriffsdefinition, Grundlagen der Software-Ergonomie, Richtlinien und gesetzliche Vorgaben

Mehr

User Interface Guidelines - Möglichkeiten und Grenzen

User Interface Guidelines - Möglichkeiten und Grenzen Folie Titel User Interface Guidelines - Möglichkeiten und Grenzen Ellen Reitmayr relevantive AG World Usability Day Berlin 3. November 2005 www.openusability.org Übersicht 1 Einführung Wozu User Interface

Mehr

Usability Engineering Methoden und Leitsätze zum Entwurf von interaktiver Software

Usability Engineering Methoden und Leitsätze zum Entwurf von interaktiver Software Wi irtsch haftsi inform matik Usability Engineering Methoden und Leitsätze zum Entwurf von interaktiver Software Vortrag im Rahmen des Seminars: Software Management Till Blesik t_bles02@uni-muenster.de

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Landing Pages sind Ihre Kampagnenheimat 1 Kampagne Fokus Aktion, Produkt oder Dienstleistung

Mehr

Nutzerfreude im Fokus. Christian Terhechte, Mediablix IIT GmbH Maria Rauschenberger, MSP Medien Systempartner

Nutzerfreude im Fokus. Christian Terhechte, Mediablix IIT GmbH Maria Rauschenberger, MSP Medien Systempartner Nutzerfreude im Fokus Christian Terhechte, Mediablix IIT GmbH Maria Rauschenberger, MSP Medien Systempartner Gebrauchstauglichkeit = Usability Ausmaß, in dem ein System, ein Produkt oder eine Dienstleistung

Mehr

Entwicklung eines expertenorientierten Verfahrens zur Überprüfung der Usability von Webanwendungen nach DIN EN ISO 9241

Entwicklung eines expertenorientierten Verfahrens zur Überprüfung der Usability von Webanwendungen nach DIN EN ISO 9241 Fakultät Informatik, Institut für Software- und Multimediatechnik, Professur Programmierumgebungen & Werkzeuge Verteidigung der Diplomarbeit Entwicklung eines expertenorientierten Verfahrens zur Überprüfung

Mehr

Consumerization Business Enterprise / Industrial

Consumerization Business Enterprise / Industrial Enterprise Mobility mit Smartphones / Tablets / Handhelds Ein völlig neues Universum in der Unternehmens-IT, Ein breites Spektrum mit vielfältigen Besonderheiten und Hürden Franz Haslbeck Enterprise Mobility

Mehr

Excelsis Business Technology AG

Excelsis Business Technology AG Excelsis Business Technology AG Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz Christian Sauter, Vorstand, Excelsis Business Technology AG DATAGROUP Strategie Forum: Enterprise Mobility Hamburg, 25.

Mehr

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell?

Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Die MOBILE Welt als Geschäftsmodell? Florian Gschwandtner, MSc MA CEO & Co-founder runtastic GmbH Wien, 21. November 2011 Team runtastic Gründerteam Oktober 2009 Florian Gschwandtner CEO Alfred Luger COO

Mehr

Software-Ergonomie am Beispiel von Webdesign

Software-Ergonomie am Beispiel von Webdesign Software-Ergonomie am Beispiel Referenten: Alireza Salemi, Martin Piayda Was erwartet uns jetzt? 1. Was ist Software Ergonomie? 2. Ergonomische Maßnahmen 3. Normen und wofür? 4. Psychologische Auswirkungen

Mehr

Systemoptimierung durch Anwenderperspektiven. Jörg Thomaschewski Hochschule Emden/Leer Thies Pfeiffer Universität Bielefeld

Systemoptimierung durch Anwenderperspektiven. Jörg Thomaschewski Hochschule Emden/Leer Thies Pfeiffer Universität Bielefeld Systemoptimierung durch Anwenderperspektiven Jörg Thomaschewski Hochschule Emden/Leer Thies Pfeiffer Universität Bielefeld 2 Prof. Dr. Jörg Thomaschewski Seit 2000 Professor für Medieninformatik Internetprogrammierung

Mehr

Mobile Anwendungen aus ergonomischer Perspektive

Mobile Anwendungen aus ergonomischer Perspektive Mobile Anwendungen aus ergonomischer Perspektive Prof. Dr. Jürgen Kawalek Dipl.-Komm.Psych. (FH) Annegret Stark Dipl.-Komm.Psych. (FH) Christoph Herrmann KIB Institut für Kommunikation Information und

Mehr

Mobile Usability Erkenntnisse aus 10 Jahren User Experience Testing

Mobile Usability Erkenntnisse aus 10 Jahren User Experience Testing Mobile Usability Erkenntnisse aus 10 Jahren User Experience Testing Tim Bosenick, GfK SirValUse Consulting GmbH NIK, Nürnberg, 13. Juli 2011 1 Inhalt 1 UI Design auf mobilen Endgeräten 3» Struktur & Layout

Mehr

Usability und User Experience

Usability und User Experience Usability und User Experience Seminararbeit von Johannes Rahn Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung 2. Begriffsdefinitionen 2.1. Was ist Usability? 2.2. Was ist User Experience? 3. Was sind die Unterschiede

Mehr

VERANKERUNG VON USABILITY IM UNTERNEHMEN Daniel Ziegler, Fraunhofer IAO 19. Februar 2014, Stuttgart

VERANKERUNG VON USABILITY IM UNTERNEHMEN Daniel Ziegler, Fraunhofer IAO 19. Februar 2014, Stuttgart VERANKERUNG VON USABILITY IM UNTERNEHMEN Daniel Ziegler, Fraunhofer IAO 19. Februar 2014, Stuttgart 1 Betrachtungsdimensionen der Verankerung Unternehmensorganisation Entwicklungsprozess Führungsebene

Mehr

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX HCI 15 Einführung in die Mobile Usability am Beispiel der Android UX Mit dem iphone begann eine mobile Revolution Quelle: www.redant.com Whitepaper "Going Mobile" Mobil was ist anders? Gerät mit Identität

Mehr

Usability in der Praxis Über uns

Usability in der Praxis Über uns USABILITY USER EXPERIENCE USER INTERFACE DESIGN 3. Juni 2014 Usability in der Praxis Über uns Michael Bechinie Über Uns USECON 2014 2 USECON Experience Design & Consulting Usability, User Experience &

Mehr

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur

Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur APP-SOLUT notwendig? Wussten Sie, dass über ein Drittel der österreichischen Bevölkerung das Handy zur mobilen Internetnutzung verwendet? Wie viele Besucher Ihre Website mit welchem Gerät schon jetzt von

Mehr

TBS-Netz 1. Forum 2B: Software -Ergonomie. Eva Fried, TBS ggmbh Rheinland-Pfalz. Inhaltsübersicht:

TBS-Netz 1. Forum 2B: Software -Ergonomie. Eva Fried, TBS ggmbh Rheinland-Pfalz. Inhaltsübersicht: Forum 2B: Software -Ergonomie Inhaltsübersicht: Was ist Software-Ergonomie? Wie kann schlecht gestaltete Software die Arbeit erschweren? Welche gesetzlichen Vorgaben haben wir, um softwareergonomische

Mehr

Software Ergonomie. als Teil des Software Engineerings

Software Ergonomie. als Teil des Software Engineerings Software Ergonomie als Teil des Software Engineerings Prof. Dr. Ing. Markus Dahm Informatik + Software Ergonomie FH Düsseldorf FB Medien Prof. Dr.-Ing. Markus Dahm RWTH Aachen Wer? Elektrotechnik, TI,

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

Bewusster Umgang mit Smartphones

Bewusster Umgang mit Smartphones Bewusster Umgang mit Smartphones Komponenten Hardware OS-Prozessor, Baseband-Prozessor Sensoren Kamera, Mikrofon, GPS, Gyroskop, Kompass,... Netzwerk: WLAN-Adapter, NFC, Bluetooth,... Software Betriebssystem

Mehr

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG

Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS. Kai Hoffmann, BTC AG Think Mobile Effiziente Entwicklungsstrategien im GIS Kai Hoffmann, BTC AG Mobile Endgeräte Was ist zu beachten? In dieser Betrachtung Smartphone Tablet Unterschiedliche Hardwareausstattung Bildschirmgröße

Mehr

Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis

Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis Xamarin Applikationen Showcase aus der Praxis Mark Allibone @mallibone Noser Engineering AG 2014, Alle Rechte vorbehalten. Erfahrungen Erfahrung ist der beste Lehrmeister. Nur das Schulgeld ist teuer.

Mehr

Lösungsansätze zum Design erfolgreicher mobiler Anwendungen

Lösungsansätze zum Design erfolgreicher mobiler Anwendungen Arbeitskreis Software -Technologien Lösungsansätze zum Design erfolgreicher mobiler Anwendungen Philipp Liebrenz, Samsung Design Europe Inhalt Einführung Was ist Interface/Interactiondesign? Geschichte

Mehr

Thesen für eine mobile Strategie für Verwaltung und Berhörden

Thesen für eine mobile Strategie für Verwaltung und Berhörden Thesen für eine mobile Strategie für Verwaltung und Berhörden Dimensionen, Best Practices und Handlungsempfehlungen Markus Aeugle Director Applications & Platforms ]init[ AG Berlin Facts & Figures...Was

Mehr

PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei. September 2013

PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei. September 2013 PLAZA Apps informativ, intuitiv und barrierefrei September 2013 1. Bestandsaufnahme: Smartphone, App und Geodaten 2. PLAZA als App-Framework 3. Best Practice Beispiele Bestandsaufnahme: Smartphones und

Mehr

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Mobile Applications Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Inhalt Vorstellung Marktübersicht Entwicklung Adrian Nägeli Dipl. Inf.-Ing FH Seit 2005 bei bitforge bitforge AG Standort Rapperswil-Jona Gründung 2004

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Wir leben in einer Multi-Screen-Welt 40 Prozent der Deutschen sind im mobilen Internet

Mehr

Auf Erfolg programmiert

Auf Erfolg programmiert Auf Erfolg programmiert Sichern Sie Ihre Softwarequalität mit unseren Services TÜV SÜD Product Service GmbH Auf Ihre Software kommt es an Hohe Erwartungen hohe Potenziale Ihre Software ist ein wichtiger

Mehr

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Manager Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat

Mehr

360 Einkaufserlebnis Online

360 Einkaufserlebnis Online 360 Einkaufserlebnis Online Eine Studie der Agentur Siegmund GmbH Agentur Siegmund GmbH Leuschnerstraße 3 70174 Stuttgart ecommerce conference Frankfurt, 18.06.2013 Paul Müller Der nutzerzentrierte Gestaltungsprozess

Mehr

Mit Cloud Power werden Sie zum

Mit Cloud Power werden Sie zum Mit Cloud Power werden Sie zum Windows 8 und Windows Phones Apps Mark Allibone Noser Engineering AG History Channel Computing Technology 1960 Mainframe Computing 1970 Mini Computing 1980 Personal Computing

Mehr

Dem Kultobjekt auf der Spur

Dem Kultobjekt auf der Spur Dem Kultobjekt auf der Spur Apple iphone-studie auf www.attrakdiff.de August 2009 Franz Koller, Tobias Limbach Inhalt Ausgangspunkt und Ziel der Studie Ergebnisübersicht Ergebnisse der Studie im Detail

Mehr

Bring Your Own Device in der Industrie

Bring Your Own Device in der Industrie Bring Your Own Device in der Industrie Geht das wirklich? 27.05.2014 Thomas Sorg BERNER & MATTNER Überblick BERNER & MATTNER Systemtechnik GmbH ASSYSTEM Founded: 1979 Employees: 450 Headquarters: Munich,

Mehr

App-Entwicklung mit Titanium

App-Entwicklung mit Titanium Masterstudienarbeit Betreuung Prof. Dr. M. von Schwerin 1 Gliederung 1.Motivation 2.Aufgabenstellung 3.Projektbeschreibung 4.Projektstatusbericht 5.Fazit und Ausblick 2 1.Motivation Verbreitung von Smartphones

Mehr

Usability Engineering 1 Ergonomie, Gebrauchstauglichkeit und Nutzererleben

Usability Engineering 1 Ergonomie, Gebrauchstauglichkeit und Nutzererleben Usability Engineering 1 Ergonomie, Gebrauchstauglichkeit und Nutzererleben VL MMS Wintersemester 2014/15 Professur für Prozessleittechnik L. Urbas; J. Ziegler Ziele und Inhalt Ergonomie Definition Ziele

Mehr

Usability- Test am Beispiel einer SW- Entwicklung

Usability- Test am Beispiel einer SW- Entwicklung Usability- Test am Beispiel einer SW- Entwicklung Praxisbericht PMI Chapter MeeDng StuEgart/Haiterbach, 2 Inhalt SoQware- Ergonomie Usability- Test Warum Wie Diskussion 3 SoQware- Ergonomie Eine Einordnung

Mehr

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013

Das Internet ist mobil. John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Das Internet ist mobil John Riordan Bern, 17. Jan 2013 Präsentation 1/17 /13 2 Das Handy als Instrument für den Internetzugang Über 3 Mio. Schweizer mobil im Netz 2012 werden weltweit erstmals mehr Smartphones

Mehr

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone

Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone 1 Cross-Platform Mobile Development mit Xamarin Mark Allibone, @mallibone Partner: 2 Vorstellung Referent Mark Allibone Noser Engineering AG Passionierter Mobile Entwickler: Xamarin Certified Mobile Developer

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Mobile Computing. Prof. Dr. Peter Barth. Hochschule RheinMain, Wiesbaden. Prof. Dr. Peter Barth, Mobile Computing

Mobile Computing. Prof. Dr. Peter Barth. Hochschule RheinMain, Wiesbaden. Prof. Dr. Peter Barth, Mobile Computing Mobile Computing Prof. Dr. Peter Barth Hochschule RheinMain, Wiesbaden 1 Mobile Computing Mobile Geräte/Smartphones flächendeckend weltweit verfügbar Einsatzgebiete und Anwendungsszenarios Hohe Bandbreite,

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

Potenziale von Mobilität Methodik zur Identifikation mobiler (Geschäfts-)Potenziale

Potenziale von Mobilität Methodik zur Identifikation mobiler (Geschäfts-)Potenziale Potenziale von Mobilität Methodik zur Identifikation mobiler (Geschäfts-)Potenziale Dr. Ralf Carbon, Steffen Hess April 5, 2013 Fraunhofer IESE Research Area GoMobile Develop and spread Software Engineering

Mehr

Messen von Usability. Wie kann man eine GUI unter dem Gesichtspunkt Usability bewerten?

Messen von Usability. Wie kann man eine GUI unter dem Gesichtspunkt Usability bewerten? Messen von Usability Wie kann man eine GUI unter dem Gesichtspunkt Usability bewerten? 1 Motivation Warum Usability messen? Usability Probleme frühzeitig erkennen Unterschiedliche Bedienelemente / Interaktionsmöglichkeiten

Mehr

Emotional Usability Wie die User Experience durch emotionale Ansprache verbessert wird

Emotional Usability Wie die User Experience durch emotionale Ansprache verbessert wird Emtinal Usability Wie die User Experience durch emtinale Ansprache verbessert wird Kmpetenzgruppe Online Marketing Köln, 01.10.2012 Über mich Diplm-Psychlgin (Ingenieurpsychlgie/Kgnitive Ergnmie) Seit

Mehr

Barrierefreier Zugang zu Softwarelösungen für Nachschlagewerke

Barrierefreier Zugang zu Softwarelösungen für Nachschlagewerke Diplomarbeit zum Thema: Barrierefreier Zugang zu Softwarelösungen für Nachschlagewerke in Kooperation mit der DZB Leipzig Leipzig, 26.05.2011 Gliederung 1. Die Idee zur Diplomarbeit 2. Zielstellung der

Mehr

Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle?

Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle? Plattformunabhängige App-Entwicklung - Eine für alle? AGENDA Kurze Firmenpräsentation: M&M Software GmbH Motivation Komponenten der plattformunabhängigen App-Entwicklung Vergleich der App-Arten Beispiele

Mehr

USER EXPERIENCE DESIGN

USER EXPERIENCE DESIGN USER EXPERIENCE DESIGN Sebastian C. Scholz ERGOSIGN GmbH Saarbrücken, 16. Juni 2015 ZIEL CUBE-Formel C U B E E Content Usability Branding User Experience Emotion 2 USER EXPERIENCE DREI EBENEN Nutzen, Benutzbarkeit

Mehr