Sektion Halle (Saale) des Deutschen Alpenvereins e.v.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sektion Halle (Saale) des Deutschen Alpenvereins e.v."

Transkript

1 Sektion Halle (Saale) des Deutschen Alpenvereins e.v. Protokoll außerordentliche Mitgliederversammlung (aomv) , 19:00 21:15, Hörsaal des Geographischen Instituts der MLU, von Seckendorff-Platz, Halle Teilnehmer: 79 Stimmberechtigte, 0 Gäste (2 Mitglieder später erschienen: ab 19:20: 80 Stimmberechtigte, ab 19:50: 81 Stimmberechtigte, ab TOP 9: 80 Stimmberechtigte) Versammlungsleiter (VL): Rudolf Knoblich 1. Begrüßung Der VL begrüßt die Anwesenden. Er stellt fest, dass diese aomv ordnungsgemäß entsprechend 17(2) der Satzung als außerordentliche MV einberufen wurde. Er begründet die aomv mit dem Schreiben des Amtsgerichts Stendal vom , welches die Wahl des Vorstandes der MV vom wegen eines Formfehlers für unwirksam erklärt hat. Er stellt fest, dass mit 79 anwesenden wahlberechtigten Mitgliedern die Versammlung beschlussfähig ist. Es sind keine Gäste anwesend. 2. Wahl Protokollant, Protokollbeglaubiger, Wahlleiter und Wahlhelfer Als Protokollant wird Marko Turek gewählt (79 Ja-Stimmen, 0 dagegen, 0 Enthaltungen). Als Protokollbeglaubiger wird Ulrich Rueß gewählt (79 Ja-Stimmen, 0 dagegen, 0 Enthaltungen). Als Wahlleiter wird Lutz Berthold gewählt (78 Ja-Stimmen, 1 dagegen, 0 Enthaltungen). Als Wahlhelfer werden Haike Walendy, Karin Hoppe, Jana Ruberg und Alex Lieb gewählt (79 Ja- Stimmen, 0 dagegen, 0 Enthaltungen). 3. Beschlussfassung über die Tagesordnung Ab jetzt (19:20) sind 80 Stimmberechtigte anwesend. Der Entwurf der Tagesordnung lt. Einladung wurde ergänzt, der neue Entwurf sieht vor: 1. Begrüßung; 2. Wahl des Protokollanten, des Protokollbeglaubigers, des Wahlleiters und der Wahlhelfer; 3. Beschluss über die Tagesordnung; 4. Bericht 1. Vorsitzender März bis Nov 2013; 5. Kassenbericht der Schatzmeisterin März bis Nov 2013; 6. Bericht der Rechnungsprüfer; 7. Entlastung des Vorstandes; 8. Ausschlussverfahren gegen Markus Hünniger; 9. Abstimmung über den Ausschluss aus der Sektion; 10. Neuwahl des Vorstandes: Information, Aufstellung der Kandidaten, Vorstellung sowie Wahlen; 11. Schlusswort des neu gewählten 1. Vorsitzenden. Anträge: a) Es gibt einen schriftlichen Antrag (eingegangen am ) vom abwesenden Jean Kryslak, den TOP2 der ursprünglichen, in der Einladung vorgestellten Tagesordnung ( Beschlussfassung über die Tagesordnung ) zu streichen. Über diesen Antrag wird abgestimmt: 0 Ja-Stimmen, 77 dagegen, 3 Enthaltungen. Damit ist der Antrag abgelehnt und der TOP Beschlussfassung über die Tagesordnung bleibt auf der Tagesordnung. b) Wegen der inhaltlichen Uneindeutigkeit des Antrages unter a) stellt Christiane Hupe den Antrag, über die Beibehaltung des TOP8 ( Ausschlussverfahren gegen Markus Hünniger ) abzustimmen. Die Abstimmung über die Beibehaltung des TOP8 ergibt: 69 Ja-Stimmen, 3 dagegen, 8 Enthaltungen. Damit ist der Antrag angenommen und der TOP8 bleibt auf der Tagesordnung. 1

2 2 21. November 2013 c) Es gibt einen schriftlichen Antrag (eingegangen am ) vom abwesenden Jean Kryslak, einen zusätzlichen TOP aufzunehmen, in dem Markus Hünniger einen separaten Rechenschaftsbericht über seine Zeit als 2. Vorsitzender ablegen soll. Die Abstimmung ergibt: 17 Ja-Stimmen, 52 dagegen, 11 Enthaltungen. Damit ist der Antrag abgelehnt und ein neuer diesbezüglicher TOP wird nicht aufgenommen. Es erfolgt eine abschließende Abstimmung über die oben genannte Tagesordnung. Sie ergibt: 78 Ja- Stimmen, 1 dagegen, 1 Enthaltung. Damit ist die Tagesordnung angenommen. 4. Bericht des 1. Vorsitzenden März bis Nov Der erste Vorsitzende gibt einen Bericht über die Aktivitäten in der Sektion. Dabei wird angesprochen: Umstellung Mitgliederverwaltung, Gründung Mediengruppe, Einrichtung neuer -Adressen, Weiterbildung Eberhard Knoch und Jenny Bredow, Verantwortliche für verschiedene Sportarten, Boulderhalle Selkestrasse, gemeinsame Vorstandssitzungen alter und neuer Vorstand nach Mitteilung der Entscheidung des Amtsgerichtes, Vortragsprogramm (Ernst Fukala übergibt die Organisation an Detlef Weyrauch) sowie organisierte Wanderungen. (Ab 19:50 sind 81 Stimmberechtigte anwesend.) 5. Kassenbericht der Schatzmeisterin März bis Nov Die Schatzmeisterin Karin Hoppe erläutert die Finanzen der Sektion. Der Finanzbericht ist im Anhang an das Protokoll beigefügt. Es wird der Antrag gestellt: Der Vorstand sollte sich um die Reduktion der Kontoführungsgebühren durch Wahl einer geeigneten Bank bemühen. Die Abstimmung ergibt: 66 Ja-Stimmen, 6 dagegen, 9 Enthaltungen. Damit ist der Antrag angenommen. Es gibt Anfragen zur Klärung hinsichtlich Gebühren bei Landesverbänden und zu Anwaltskosten. Diese werden vom VL geklärt. 6. Bericht der Rechnungsprüfer Detlef Weyrauch erläutert seine Funktion als Rechnungsprüfer. Er führt aus, das aufgrund der Amtsgerichtsentscheidung zwei Zeiträume geprüft wurden: sowie Die Prüfung wurde dabei einerseits auf Plausibilität und andererseits stichprobenartig durchgeführt. Es wurden keine Beanstandungen gefunden. Die Rechnungsprüfer empfehlen daher den Mitgliedern, den Vorstand zu entlasten. 7. Entlastung des Vorstandes Entsprechend der Empfehlung der Rechnungsprüfer erfolgt ein Antrag zur Entlastung des Vorstandes für den Zeitraum der letzten MV bis zum heutigen Tag. Die Abstimmung ergibt: 78 Ja-Stimmen, 0 dagegen, 3 Enthaltungen. Damit ist der Vorstand für den genannten Zeitraum entlastet. 8. Ausschlußverfahren gegen Markus Hünniger Der VL teilt mit, dass gegen das anwesende Vereinsmitglied Markus Hünniger durch Beschluss des Vorstandes (s. Protokoll der Vorstandssitzung vom ) gemäß 10 der Satzung beim Ehrenrat der Ausschluss aus der Sektion beantragt wurde. Er verliest diesen Vorstandsbeschluss: Der Vorstand beantragt beim Ehrenrat den Ausschluß von Markus Hünniger aus der Sektion Halle (Saale) des DAV wegen gröblichen Verstoßes gegen Beschlüsse des Vorstandes und schwerer Schädigung der Belange der Sektion mit folgender Begründung: 1. M. Hünniger verstößt weiterhin (s. Alpenverein Halle Sondernewsletter Vorstandswahl ungültig v ) gegen den Beschluß des Vorstandes v , dass Veröffentlichungen über Angelegenheiten des Vorstandes und der Sektion, wie Beratungsprotokolle, Berichte usw. mit dem Vorstand abgestimmt sein müssen (s. Protokoll der erweiterten Vorstandssitzung v , TOP 11, Regeln für Veröffentlichungen in homepage und newsletter). 2. M. Hünniger veröffentlicht ohne Abstimmung auf seiner Homepage ( , u. a. a. O.) unrichtige Tatsachenbehauptungen, schmähende Kritik und formale Beleidigungen.

3 3 21. November 2013 Der VL übergibt das Wort an Ulrich Neumann, den Ehrenratsvorsitzenden. Der Ehrenrat hat sich satzungsgemäß mit dem Ausschlussantrag befasst. Der Ehrenratsvorsitzende teilt mit, dass der Ehrenrat den Ausschluss Markus Hünnigers aus der Sektion beschlossen hat. Er verliest die Begründung, nach der Markus Hünniger gegen Beschlüsse oder Anordnungen der Vereinsorgane sowie den Vereinsfrieden verstoßen hat. Des weiteren führt er Tätigkeiten und Handlungen von Markus Hünniger auf, durch welche das Ansehen und die Belange der Sektion schwer geschädigt wurden. Er erläutert den formalen Ablauf des Verfahrens einschließlich aller Fristen und erklärt, dass diese satzungsgemäß gewahrt wurden. Die Vorwürfe sowie das Ergebnis des Verfahrens wurden Markus Hünniger jeweils per Einschreiben mitgeteilt, außerdem wurde Markus Hünniger persönlich auf das gegen ihn laufenden Verfahren in der Vorstandssitzung am hingewiesen. Der Ehrenratsvorsitzende führt abschließend aus, dass bis zum heutigen Tag keine Berufung oder Widerspruch von Markus Hünniger gegen das Ausschlussverfahren eingegangen ist. Der VL stellt fest, dass Markus Hünniger keine Berufung eingelegt hat und dass deshalb der Beschluss des Ehrenrats entsprechend 10 der Satzung gültig ist. Er bittet dennoch die Mitgliedschaft um Wortmeldungen zu dem Vorgang. Es folgt eine Wortmeldung, welche die Ehrenratsbegründung als zu ungenau und unspezifisch bezeichnet. Es erfolgt keine Wortmeldung vom anwesenden Markus Hünniger. 9. Abstimmung über den Ausschluss aus der Sektion Der Ehrenratsvorsitzende schlägt vor, dass die Mitglieder den Ehrenratsbeschluss in einer Abstimmung bestätigen oder ablehnen. Es wird der Antrag gestellt, ob eine solche Abstimmung in der aomv erfolgen soll. Dieser Antrag wird per Abstimmung durch die Mitglieder durch 80 Ja-Stimmen, 1 Gegenstimme und 0 Enthaltungen angenommen. Damit wird folgender Beschluss zu Abstimmung gestellt: Hiermit wird Markus Hünniger wegen gröblicher Verstöße gegen Beschlüsse und Anordnungen von Vereinsorganen, den Vereinsfrieden, schwere Schädigung des Ansehens der Sektion und deren Repräsentanten aus der Sektion des DAV Halle/Saale ausgeschlossen. Das Abstimmungsergebnis lautet: 73 Ja-Stimmen, 2 dagegen, 6 Enthaltungen. Die Mitgliederversammlung hat somit mehrheitlich für den Ausschluss von Markus Hünniger gestimmt und damit den Ehrenratsbeschluss bestätigt. Markus Hünniger ist aus der Sektion Halle des DAV ausgeschlossen. 10. Neuwahl des Vorstandes: Information, Kandidatenaufstellung, Vorstellung Der Wahlleiter Lutz Berthold übernimmt das Wort und erklärt, dass lt. 13 der Satzung die Wahlen einzeln für jede Vorstandsfunktion sowie in schriftlicher und geheimer Abstimmung, rechtsgültig auch anders, wenn kein Widerspruch erhoben wird erfolgen. Er schlägt vor in offener Wahl abzustimmen und fragt nach Widerspruch dazu. Es erfolgt kein Widerspruch und die Wahl erfolgt damit offen durch Handzeichen. Nach dem Ausschluss von Markus Hünniger sind noch 80 Stimmberechtigte anwesend. Der Wahlleiter stellt den Kandidaten für die Funktion des 1. Vorsitzenden, Uwe Cramer, vor und fragt nach weiteren Kandidaten. Es gibt keine weitere Kandidatur. Der Wahlleiter stellt den Kandidaten für die Funktion des 2. Vorsitzenden, Peter Michael Höhne, vor und fragt nach weiteren Kandidaten. Es gibt keine weitere Kandidatur. Der Wahlleiter stellt den Kandidaten für die Funktion des Schatzmeisters, Eberhard Knoch, vor und fragt nach weiteren Kandidaten. Es meldet sich Maximilian Boudriot, stellt sich vor und beantwortet Fragen der Mitglieder. Der Wahlleiter stellt den Kandidaten für die Funktion des Schriftführers, Marko Turek, vor und fragt nach weiteren Kandidaten. Es gibt keine weitere Kandidatur. Der Wahlleiter stellt die Kandidatin für die Funktion des Vorstandsmitgliedes für Jugendarbeit, Jenny Bredow, vor und fragt nach weiteren Kandidaten. Es gibt keine weitere Kandidatur. Es erfolgt die Wahl jeder einzelnen Funktion in separaten Abstimmungen. Mit großer Mehrheit werden Uwe Cramer, Peter Michael Höhne, Eberhard Knoch, Marko Turek und Jenny Bredow in die jeweiligen oben genannten Vorstandsfunktionen gewählt. Das Wahlprotokoll im Anhang enthält die einzelnen Abstimmungsergebnisse.

4 4 21. November 2013 Der Wahlleiter fragt die Gewählten einzeln, ob sie die Wahl annehmen. Alle Gewählten nimmen die Wahl an. 11. Schlusswort des neu gewählten 1. Vorsitzenden des Vorstandes Der gewählte 1. Vorsitzende Uwe Cramer dankt den Mitglieder und erläutert kurz die nächsten Schritte des Vorstandes. Er dankt des weiteren den scheidenden Vorstandsmitglieder für ihre langjährige Arbeit. Der VL schließt die aomv um 21:15. gez. Marko Turek gez. Ulrich Rueß gez. Rudolf Knoblich Protokollant Protokollbeglaubiger Versammlungsleiter Anlagen: Einladung vom zur außerordentlichen Mitgliederversammlung Anwesenheitsliste Kassenbericht Wahlprotokoll

5 5 21. November 2013 Wahlprotokoll der a.o. Mitgliederversammlung der Sektion Halle (Saale) des DAV Ort: Geologisches Institut, Von-Seckendorf-Platz 3 Zeit: / 19.00Uhr Teilnehmer an der Wahl: 80 Mitglieder Versammlungsleiter: Rudolf Knoblich - Überprüfung der anwesenden Mitglieder an Hand des tagesaktuellen Mitgliederverzeichnisses - schriftliche Bestätigung der Teilnahme der Mitglieder durch Unterschrift Wahl des Vorstandes der Sektion Halle (Saale) des DAV Lt. 13 der Satzung wurden die Wahlen nicht in schriftlicher und geheimer Abstimmung, sondern rechtsgültig einzeln für jede Vorstandsfunktion in offener Abstimmung mit Stimmkarte durchgeführt. Zu diesem Verfahren gab es auf Nachfrage des Wahlleiters keinen Widerspruch aus der Mitgliederversammlung. Wahlergebnis: Funktion Kandidaten Ja Nein Enth. gewählt 1. Vorsitzender Dr. Uwe Cramer Vorsitzender Peter Michael Höhne Schatzmeister Eberhard Knoch Maximilian Boudriot Schriftführer Dr. Marko Turek Vertreterin der Sektionsjugend Jenny Bredow Die gewählten Kandidaten wurden einzeln befragt, ob sie die Wahl annehmen, was von allen bestätigt wurde. Halle, 21. November 2013 Bestätigt: gez. L. Berthold. Gez. R. Knoblich Lutz Berthold / Wahlleiter Rudolf Knoblich / Versammlungsleiter

Der Versammlungsleiter stellte fest, dass die Versammlung nach 7 Punkt 4 der Satzung beschlussfähig

Der Versammlungsleiter stellte fest, dass die Versammlung nach 7 Punkt 4 der Satzung beschlussfähig Protokoll der Mitgliederversammlung der DOAG Deutsche ORACLE-Anwender Gruppe e.v. am 16.11.2009 im CongressCenter Nürnberg Ost, Saal St. Petersburg von 17:33 Uhr 20:19 Uhr TOP 1 Begrüßung, Feststellung

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung In den Räumlichkeiten des Vereins Hüttenstraße 25, Düsseldorf. 11. Dezember 2012.

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung In den Räumlichkeiten des Vereins Hüttenstraße 25, Düsseldorf. 11. Dezember 2012. Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung In den Räumlichkeiten des Vereins Hüttenstraße 25, 40215 Düsseldorf Chaos Computer Club Düsseldorf / Chaosdorf e.v. 11. Dezember 2012 Chaosdorf Chaos Computer

Mehr

Ergebnisprotokoll Ordentliche Mitgliederversammlung der Nordbären-Hamburg e.v. am Freitag den 24. April 2015 im CVJM, An der Alster 40, Hamburg

Ergebnisprotokoll Ordentliche Mitgliederversammlung der Nordbären-Hamburg e.v. am Freitag den 24. April 2015 im CVJM, An der Alster 40, Hamburg Ergebnisprotokoll Ordentliche Mitgliederversammlung der Nordbären-Hamburg e.v. am Freitag den 24. April 2015 im CVJM, An der Alster 40, 20099 Hamburg Beginn der Versammlung ist um 19.15 Uhr Anwesende:

Mehr

VERBAND DER RESERVISTEN DER DEUTSCHEN BUNDESWEHR E. V. MUSTER-Wahlprotokoll mit Hinweisen entsprechend der Wahl- und Delegiertenordnung (WaDO)

VERBAND DER RESERVISTEN DER DEUTSCHEN BUNDESWEHR E. V. MUSTER-Wahlprotokoll mit Hinweisen entsprechend der Wahl- und Delegiertenordnung (WaDO) VERBAND DER RESERVISTEN DER DEUTSCHEN BUNDESWEHR E. V. MUSTER-Wahlprotokoll mit Hinweisen entsprechend der Wahl- und Delegiertenordnung (WaDO) Inhalt: Seite 2 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite

Mehr

Entwurf. Geschäftsordnung für die Mitgliederversammlung

Entwurf. Geschäftsordnung für die Mitgliederversammlung Entwurf Geschäftsordnung für die Mitgliederversammlung A. Präambel Oberstes Organ des Clubs ist die Mitgliederversammlung (Satzung 15.1), die als ordentliche (Satzung 16) oder außerordentliche (Satzung

Mehr

Freitag, , 20:00 Uhr Pfarrheim Speicher 19 stimmberechtigte Mitglieder (Anwesenheitsliste) 5 Gäste (Gästeliste)

Freitag, , 20:00 Uhr Pfarrheim Speicher 19 stimmberechtigte Mitglieder (Anwesenheitsliste) 5 Gäste (Gästeliste) Förderverein Kinderpfade Indien e.v. Protokoll Mitgliederversammlung 2016 Datum: Ort: Anwesende: Freitag, 21.10.2016, 20:00 Uhr Pfarrheim Speicher 19 stimmberechtigte Mitglieder (Anwesenheitsliste) 5 Gäste

Mehr

Schützenverein Harste von 1927 e. V.

Schützenverein Harste von 1927 e. V. Schützenverein Harste von 1927 e. V. Satzung 1 Name und Sitz Der Schützenverein Harste hat seinen Sitz in Harste und ist unter dem Namen Schützenverein Harste von 1927 e. V. in das Vereinsregister beim

Mehr

Satzung. der. Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten

Satzung. der. Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten Satzung der Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten In dieser Fassung beschlossen von der Mitgliederversammlung am 22.10.2012 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck Der Verein führt den

Mehr

Satzung des HGV Die Stadtinitiative Sigmaringen e.v.

Satzung des HGV Die Stadtinitiative Sigmaringen e.v. Satzung des HGV Die Stadtinitiative Sigmaringen e.v. vom 15.11.2005 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen HGV Die Stadtinitiative e.v.. Er ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Sigmaringen

Mehr

NON-STOPP DOPPELKOPF-CLUB e.v. gegründet am SATZUNG. 1 Name, Sitz und Rechtsform

NON-STOPP DOPPELKOPF-CLUB e.v. gegründet am SATZUNG. 1 Name, Sitz und Rechtsform NON-STOPP DOPPELKOPF-CLUB e.v. gegründet am 20.05.1986 SATZUNG 1 Name, Sitz und Rechtsform Der Verein führt den Namen NON-STOPP DOPPELKOPF-CLUB und hat seinen Sitz in Braunschweig. Der Verein wird in das

Mehr

Satzung. (1) Der Verein führt den Namen: Verein für polnische Kultur und Bildung Wawel.

Satzung. (1) Der Verein führt den Namen: Verein für polnische Kultur und Bildung Wawel. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr Satzung (1) Der Verein führt den Namen: Verein für polnische Kultur und Bildung Wawel. (2) Der Verein hat seinen Sitz in Heidelberg und wird in das Vereinsregister

Mehr

Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V.

Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V. Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Historischer Verein Rosenheim e. V.. Er hat seinen Sitz in Rosenheim und ist in das Vereinsregister

Mehr

Satzung Fluchtraum Bremen e.v.

Satzung Fluchtraum Bremen e.v. Satzung Fluchtraum Bremen e.v. 1 Name 1. Der Verein führt den Namen Fluchtraum Bremen e.v. 2. Vereinsjahr ist das Kalenderjahr. Er hat seinen Sitz in Bremen und ist im Vereinsregister eingetragen. 2 Vereinszweck,

Mehr

Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen

Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

Mehr

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Turnverein 1886 e.v. Langenselbold

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Turnverein 1886 e.v. Langenselbold Datum: Freitag, 18. März 2016 Zeit: 19.40Uhr 22.40Uhr Ort: Gründauhalle: Brühlweg 6, 63505 Langenselbold Anwesend: 62 Mitglieder (gem. Teilnehmerliste im Anhang) Versammlungsleiterin: Protokollführerin:

Mehr

Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein)

Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein) Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein) 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania. 2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V.

Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V. Satzung des Fördervereins des Schützenvereins Krummhörn e. V. 1 Name, Sitz und Zweck des Vereins 1. Der aufgrund des Gründungsbeschlusses vom 03. Dezember 2013 gegründeter Verein führt den Namen Förderverein

Mehr

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung

Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Checkliste für Vereine Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung und Erstellung des Protokolls für die Versammlung Das zuständige Registergericht kontrolliert die Anmeldungen zum Vereinsregister

Mehr

SATZUNG des Rolli-Rockers-Sprösslinge e.v.

SATZUNG des Rolli-Rockers-Sprösslinge e.v. SATZUNG des Rolli-Rockers-Sprösslinge e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Rolli-Rockers-Sprösslinge e.v. (2) Er hat seinen Sitz in Mülheim an der Ruhr, Bachstraße

Mehr

Satzung des Vereins Alteisen.Training

Satzung des Vereins Alteisen.Training Satzung des Vereins Alteisen.Training 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Alteisen.Training Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Arnsberg eingetragen. Er hat seinen Sitz

Mehr

Altburschenschaft Germania 2004 Staufenberg

Altburschenschaft Germania 2004 Staufenberg Satzung der Altburschenschaft Germania 2004 Staufenberg Die Altburschenschaft wurde am 11.06.04 im Lokal Felseneck von Jörg Kley, Holger Zecher, Alexander Schug, Michael Schug, Peter Schug, Armin Jakobi,

Mehr

Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v.

Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v. Verein der Freunde und Förderer der Arnoldischule Gotha e.v. Protokoll zur Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung 04.04.2017 Beginn der Sitzung: Ende der Sitzung: Leitung : Herr Kukulenz 18.00 Uhr

Mehr

Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen in der Verwaltungsratssitzung vom

Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen in der Verwaltungsratssitzung vom Sportgemeinschaft Köln-Worringen e. V. Erdweg 1 a, 50769 Köln-Worringen Tel. : 0221/97844-0, Fax: 0221/97844-20, Mail: sgworringen@t-online.de Geschäftsordnung gemäß 22 der Vereinssatzung (beschlossen

Mehr

Satzung. des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v.

Satzung. des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v. Satzung des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v. in der Fassung vom 21.09.1992 zuletzt geändert am 18.04.2002 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen "Mühlheimer Karneval-Verein e.v." und hat seinen Sitz

Mehr

Satzung des Tanzsportvereins STARLIGHT 2003 Gemünden e.v.

Satzung des Tanzsportvereins STARLIGHT 2003 Gemünden e.v. Satzung des Tanzsportvereins STARLIGHT 2003 Gemünden e.v. Aus Vereinfachungsgründen wird in der nachfolgenden Satzung die männliche Form bei der Wortwahl zur Bezeichnung für beide Geschlechter benutzt.

Mehr

Satzung. Neues Wohnen in Werne e.v.. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 1. Der Verein führt den Namen: Neues Wohnen in Werne.

Satzung. Neues Wohnen in Werne e.v.. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. 1. Der Verein führt den Namen: Neues Wohnen in Werne. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung 1. Der Verein führt den Namen: Neues Wohnen in Werne. Der Verein soll ins Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung führt der Verein den Namen: Neues Wohnen

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung des Förder- und Freundeskreises der Friedrich-List-Schule

Protokoll der Mitgliederversammlung des Förder- und Freundeskreises der Friedrich-List-Schule Protokoll der Mitgliederversammlung des Förder- und Freundeskreises der Friedrich-List-Schule Datum: Dauer: 18.06.2015 in der FLS, Raum U8 18:10 bis 19:30 Uhr, anschließend Begehung des grünen Klassenzimmers

Mehr

Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo

Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Nr. 1 Der Verein führt den Namen Büchereiverein Borken-Burlo". Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den

Mehr

Förderverein Hanse-Bibliothek Demmin e.v.

Förderverein Hanse-Bibliothek Demmin e.v. Förderverein Hanse-Bibliothek Demmin e.v. Satzung 1 Name und Sitz (1) Der Verein trägt den Namen Förderverein Hanse-Bibliothek Demmin e.v.. (2) Er ist in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Demmin eingetragen.

Mehr

Satzung der "Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) )"

Satzung der Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) ) Beispiel einer Satzung für eine Wählergruppe in einer Gemeinde im Sinne des Kommunalwahlgesetzes Satzung der "Wählergruppe (Name; ggf. Angabe der Kurzbezeichnung 1) )" 1 Name, Zweck und Sitz (1) Die Wählergruppe

Mehr

SATZUNG. Name, Rechtsform, Sitz, Geschäftsjahr: 1. Der Verein führt den Namen:

SATZUNG. Name, Rechtsform, Sitz, Geschäftsjahr: 1. Der Verein führt den Namen: 1 Name, Rechtsform, Sitz, Geschäftsjahr: 1. Der Verein führt den Namen: Ärzteinitiative Berlin; nach der beabsichtigten Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz "e.v.". Ärzteinitiative Berlin e.v.

Mehr

Satzung. des Vereins Freundeskreis Kreuzweg Breitbrunn e.v. Name und Sitz

Satzung. des Vereins Freundeskreis Kreuzweg Breitbrunn e.v. Name und Sitz Satzung des Vereins Freundeskreis Kreuzweg Breitbrunn e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Freundeskreis Kreuzweg Breitbrunn e.v. mit Sitz in Breitbrunn. 2. Das Geschäftsjahr entspricht dem

Mehr

Förderverein TuS Baerl Für Jugend-und Seniorenfußball e.v.

Förderverein TuS Baerl Für Jugend-und Seniorenfußball e.v. Satzung März 2016 Förderverein TuS Baerl für Jugend- und Seniorenfußball e.v. -gemeinnütziger Verein- Satzung 1 Name, Sitz und Konzeption des Vereins 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Rechte und Pflichten

Mehr

Satzung des Vereins. 1 Name und Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Log-in MV / Logistikinitiative Mecklenburg- Vorpommern e. V.

Satzung des Vereins. 1 Name und Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Log-in MV / Logistikinitiative Mecklenburg- Vorpommern e. V. Satzung des Vereins 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Log-in MV / Logistikinitiative Mecklenburg- Vorpommern e. V. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Schwerin und ist im Vereinsregister beim

Mehr

NHK e. V. - Ordentliche Mitgliederversammlung am (gem. Einladung vom ) Protokoll

NHK e. V. - Ordentliche Mitgliederversammlung am (gem. Einladung vom ) Protokoll NHK e. V. - Ordentliche Mitgliederversammlung am 19.05.2016 (gem. Einladung vom 28.02.2016) Protokoll Datum: Ort: Versammlungsleiter: Teilnehmer: 19.05.2016, 19.00 Uhr - 22.00 Uhr Schulungsraum der Halle

Mehr

Satzung des Fördervereins Freundeskreis der Marie-Curie-Schule Frankfurt e.v. Stand 03/2016. Name und Sitz

Satzung des Fördervereins Freundeskreis der Marie-Curie-Schule Frankfurt e.v. Stand 03/2016. Name und Sitz Satzung des Fördervereins Freundeskreis der Marie-Curie-Schule Frankfurt e.v. Stand 03/2016 1 Name und Sitz 1) Der Verein führt den Namen Freundeskreis der Marie-Curie-Schule Frankfurt e.v. 2) Er wird

Mehr

1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen FUN Freiburger Unternehmer Netzwerk nach der beabsichtigten Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz e. V.. Der Sitz des Vereins ist in Freiburg.

Mehr

Satzung des Bürgervereins Hardenberg-Neviges e.v.

Satzung des Bürgervereins Hardenberg-Neviges e.v. Satzung des Bürgervereins Hardenberg-Neviges e.v. 1 Name, Sitz und Zweck 1. Der am 11. September 1996 in Velbert-Neviges gegründete Verein Bürgerverein Hardenberg e.v. trägt seit dem 28.07.2011 den Namen

Mehr

Satzung des Fördervereins Basketball in Milbertshofen

Satzung des Fördervereins Basketball in Milbertshofen Satzung des Fördervereins Basketball in Milbertshofen 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Förderverein Basketball in Milbertshofen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

Mehr

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung 1 Geltungsbereich - Öffentlichkeit 1. Der Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. erläßt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen der Organe

Mehr

(1) Der Verein führt den Namen Flüchtlingshilfe Kaarst. Er soll ins Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v.

(1) Der Verein führt den Namen Flüchtlingshilfe Kaarst. Er soll ins Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v. Satzung 1 (1) Der Verein führt den Namen Flüchtlingshilfe Kaarst. Er soll ins Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v. (2) Der Sitz des Vereins ist Kaarst. (3) Das Geschäftsjahr

Mehr

Satzung Cologne Toastmasters e.v.

Satzung Cologne Toastmasters e.v. Satzung Cologne Toastmasters e.v. 1 Vereinsname und Vereinszweck (1) Der Verein Cologne Toastmasters mit Sitz in Köln verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts

Mehr

Satzung des Krümelkiste Konstanz e.v.

Satzung des Krümelkiste Konstanz e.v. Satzung des Krümelkiste Konstanz e.v. Präambel Der Krümelkiste Konstanz e.v. fördert die Gründung und den Betrieb von Kinderbetreuungsstätten. Diese Betreuungsstätte soll der Möglichkeit der Verknüpfung

Mehr

Vereinssatzung Call Center Essen

Vereinssatzung Call Center Essen Vereinssatzung Call Center Essen 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Call Center Essen". Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und dann den Zusatz "e. V." erhalten. (2)

Mehr

Volldampf für Kinder e.v. Satzung

Volldampf für Kinder e.v. Satzung Volldampf für Kinder e.v. Satzung 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Volldampf für Kinder. Er soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht Wuppertal eingetragen werden und trägt dann den Zusatz

Mehr

Der Verein will mit geeigneten Mitteln für ein besseres Verständnis in der Öffentlichkeit gegenüber den Problemen Lernbehinderter werben.

Der Verein will mit geeigneten Mitteln für ein besseres Verständnis in der Öffentlichkeit gegenüber den Problemen Lernbehinderter werben. Seite 1 der Vereinsatzung des Freunde- und Förderkreises. Vereinssatzung 1: Name und Sitz des Vereins Der Verein führt den Namen e. V.. Er hat seinen Sitz in Pforzheim und wird in das Vereinsregister beim

Mehr

S A T Z U N G Handwerks-, Gewerbe- und Bürgerverein Leegebruch e. V.

S A T Z U N G Handwerks-, Gewerbe- und Bürgerverein Leegebruch e. V. e.v. 3.März)1997 S A T Z U N G Handwerks-, Gewerbe- und Bürgerverein Leegebruch e. V. 1 Name und Sitz 1 Der Verein führt den Namen Handwerks-, Gewerbe- und Bürgerverein Leegebruch e. V. Er ist 1999 im

Mehr

Vereins - Satzung. 1 Nr. 2 Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v.

Vereins - Satzung. 1 Nr. 2 Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.v. Vereins - Satzung 1. Vorsitzender: Jörg Pohmer 2. Vorsitzender: Danny Kurz Schatzmeister: Nancy Pharao Sportwart: Thomas Hartung Öffentlichkeitsarbeit : Jürgen Weimann 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Nr.

Mehr

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung (AO).

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung (AO). S A T Z U N G LIONS-HILFSWERK GÖRLITZ e.v. 1 Der Förderverein des LIONS CLUB GÖRLITZ hat seinen Sitz in Görlitz. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt nach Eintragung den Namen: LIONS-HILFSWERK

Mehr

Satzung. des Vereins. Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms

Satzung. des Vereins. Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms 1 Satzung des Vereins Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms (1) Der Verein trägt den Namen 1 Name, Sitz und Rechtsform Förderkreis des Rudi-Stephan-Gymnasiums Worms. (2) Der Sitz des Vereins ist in

Mehr

Satzung. Förderverein der Grundschule Kreuzäcker

Satzung. Förderverein der Grundschule Kreuzäcker Satzung Förderverein der Grundschule Kreuzäcker 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Grundschule Kreuzäcker. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und

Mehr

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen

Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen Seite 1 Geschäftsordnung für Mitgliederversammlungen 1 Ermächtigungsgrundlage Grundlage für diese Geschäftsordnung ist die Satzung des Vereins in ihrer jeweils gültigen Fassung. 2 Geltungsbereich Diese

Mehr

Satzung. des Vereins. Freiwillige Feuerwehr München. Abteilung Stadtmitte e. V.

Satzung. des Vereins. Freiwillige Feuerwehr München. Abteilung Stadtmitte e. V. Satzung des Vereins Freiwillige Feuerwehr München Abteilung Stadtmitte e. V. Vereinsregister 10 133 Gerichtsstand München Seite 1 von 7 1 Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Freiwillige Feuerwehr

Mehr

errichtet am

errichtet am Satzung DES FÖRDERVEREINS FÜR CHRONISCH KRANKE KINDER GIEßEN KROKI errichtet am 20. 07. 2009 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt den Namen Förderverein für chronisch kranke Kinder Gießen mit

Mehr

G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L

G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L - 1 - G R Ü N D U N G S P R O T O K O L L Niederschrift über die Gründungs- und Mitgliederversammlung mit Erstellung der Gründungssatzung und Wahlen zum Vorstand des Vereins Helferkreis Asyl Zorneding

Mehr

Freunde der Ruhrfestspiele e.v. Satzung vom 20. Juni 2012

Freunde der Ruhrfestspiele e.v. Satzung vom 20. Juni 2012 Freunde der Ruhrfestspiele e.v. Satzung vom 20. Juni 2012 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Freunde der Ruhrfestspiele e.v. und ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Recklinghausen

Mehr

des 1.FC Willy Wacker Hechtsheim 1973 e.v.

des 1.FC Willy Wacker Hechtsheim 1973 e.v. Satzung des 1.FC Willy Wacker Hechtsheim 1973 e.v. 1 1 Name, Sitz und Zweck 1. Der am 01.05.1973 in Mainz-Hechtsheim gegründete Fußballverein führt den Namen 1. FC Willy Wacker Hechtsheim 1973 e.v.. 2.

Mehr

SATZUNG Förderverein der Georg- Meistermann - Grundschule

SATZUNG Förderverein der Georg- Meistermann - Grundschule SATZUNG Förderverein der Georg- Meistermann - Grundschule 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein fuhrt den Namen "Förderverein der Georg Meistermann Grundschule"; nach der beabsichtigten Eintragung in

Mehr

1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich. (1) Der Verein führt den Namen Weihnachten nicht allein zu Hause e.v.

1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich. (1) Der Verein führt den Namen Weihnachten nicht allein zu Hause e.v. Satzung des Vereins Weihnachten nicht allein zu Hause e.v.* Fassung vom 22.01.2016 * aus Vereinfachungsgründen wird auf die weibliche Form der Anrede verzichtet. 1 Name, Sitz, und Geschäftsbereich (1)

Mehr

Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Wolfstein e.v. Geschäftsordnung 1 Öffentlichkeit 1. Der TSV Wolfstein erlässt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen eine Geschäftsordnung. 2. Die Mitgliederversammlungen

Mehr

S A T Z U N G des Vereins für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.v.

S A T Z U N G des Vereins für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.v. S A T Z U N G des Vereins für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen: Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in

Mehr

Protokoll zur außerordentlichen Mitgliederversammlung 2015 der SG Stern (Wörth/Germersheim)

Protokoll zur außerordentlichen Mitgliederversammlung 2015 der SG Stern (Wörth/Germersheim) Ort / Datum/ Uhrzeit Wörth (Kundencenter Werk Wörth, Kinosaal) / 14.Dezember 2015 / 16:30 Uhr Versammlungsleiter (kaufmännischer Geschäftsführer SG Stern Wörth/Germersheim) Protokollführer Sarah Schweigert

Mehr

Satzung der SG Schlafapnoe e.v.

Satzung der SG Schlafapnoe e.v. Satzung der SG Schlafapnoe e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr, Eintragung (1)Der Verein führt den Namen "SG Schlafapnoe e.v." Selbsthilfegruppe Schlafapnoe-Betroffener im Rheinisch-Bergischen Kreis und Leverkusen.

Mehr

- XI Einberufung Eine Versammlung wird vom Versammlungsleiter mindestens eine Woche vorher einberufen ausgenommen Mitgliederversammlung -.

- XI Einberufung Eine Versammlung wird vom Versammlungsleiter mindestens eine Woche vorher einberufen ausgenommen Mitgliederversammlung -. - XI.1. - XI. Sitzungsordnung Allgemein Die Vereinssatzung der Sportgemeinschaft Rödental sieht vor, dass die offiziellen Mitgliederversammlungen, Sitzungen und Tagungen der Organe (Präsidium, erweiterter

Mehr

außerordentliche. Hauptversammlung

außerordentliche. Hauptversammlung Verhandelt zu Frankfurt am Main, am 10.2011 Auf Ersuchen des Vorstandes des mit Sitz in Düsseldorf, geschäftsansässig: Kaiserstraße 42, 40479 Düsseldorf, - eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts

Mehr

Förderverein Gesundes Essen für Kinder

Förderverein Gesundes Essen für Kinder Die Satzung 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Gesundes Essen für Kinder und soll im Vereinsregister geführt werden. 2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt danach den

Mehr

Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Farmsen e.v.

Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Farmsen e.v. Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Farmsen e.v. 1.1. Der Verein trägt den Namen: 1 Name und Sitz Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Farmsen e.v. 1.2. Er ist in das Vereinsregister

Mehr

Satzung vom , geändert am

Satzung vom , geändert am Freunde und Förderer des Kindergartens Spatzen nest Bodenheim e.v. Satzung vom 0.06.010, geändert am 0.10.010.1 Name und Sitz des Vereins. Zweck des Vereins. Erwerb der Mitgliedschaft. Arten und Dauer

Mehr

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr. Altomünster e.v.

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr. Altomünster e.v. Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Altomünster e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Freiwillige Feuerwehr Altomünster e.v. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Altomünster. 3. Geschäftsjahr

Mehr

Verein der Freunde und Förderer der Goethe Schule Flensburg e.v. Satzung. Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr

Verein der Freunde und Förderer der Goethe Schule Flensburg e.v. Satzung. Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr Verein der Freunde und Förderer der Goethe Schule Flensburg e.v. Satzung 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Verein der Freunde und Förderer der Goethe-Schule Flensburg

Mehr

Satzung des Karnevalsgesellschaft Jeläse Jecke e.v.

Satzung des Karnevalsgesellschaft Jeläse Jecke e.v. Satzung des Karnevalsgesellschaft Jeläse Jecke e.v. 1 Name, Sitz, Zweck, Vereinsregister, Geschäftsjahr 1. Name: Der Verein trägt den Namen: (s.oben) Kurzform KG Jeläse Jecke e.v. 2. Sitz: Der Sitz des

Mehr

- Golfclub Gifhorn e.v. - (kursiv geschriebener Text zeigt auf, dass dieser auch in der Satzung steht)

- Golfclub Gifhorn e.v. - (kursiv geschriebener Text zeigt auf, dass dieser auch in der Satzung steht) C L U B O R D N U N G 2 0 0 9 - Golfclub Gifhorn e.v. - (kursiv geschriebener Text zeigt auf, dass dieser auch in der Satzung steht) Inhalt Präambel 1 Die Mitgliedschaft 2 Der Vorstand 2.1. Zusammensetzung

Mehr

Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.v.

Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.v. Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.v. 1/6 Satzung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Erkrath e.v. 1... Name, Sitz und Zweck des Vereins 2... Mitgliedschaft 3... Organe

Mehr

Satzung. des Fördervereins Sauer-Orgel St. Marien e.v.

Satzung. des Fördervereins Sauer-Orgel St. Marien e.v. Satzung des Fördervereins Sauer-Orgel St. Marien e.v. 1 Name, Sitz (1) Der Name des Vereins lautet Förderverein Sauer-Orgel St. Marien e.v.. (2) Der Verein hat seinen Sitz in Mühlhausen, er ist im Vereinsregister

Mehr

Frau und Familie e. V.

Frau und Familie e. V. Frau und Familie e. V. Mauritiuskirchstr. 3 Frau und Familie e.v. ist Mitglied 10365 Berlin des Paritätischen Berlin SATZUNG des FRAU UND FAMILIE e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein

Mehr

Aktuelle Satzung des Verein Freiwillig im Erzgebirge e.v.

Aktuelle Satzung des Verein Freiwillig im Erzgebirge e.v. Aktuelle Satzung des Verein Freiwillig im Erzgebirge e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein trägt den Namen Verein Freiwillig im Erzgebirge e.v. Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Chemnitz

Mehr

Mitteldeutscher Fachverband für Antennen- und Kabelanlagen

Mitteldeutscher Fachverband für Antennen- und Kabelanlagen Mitteldeutscher Fachverband für Antennen- und Kabelanlagen 1 1 Name und Sitz des Verbandes Der Verband führt den Namen Mitteldeutscher Fachverband für Antennen- und Kabelanlagen, im folgenden MFAK genannt.

Mehr

KG Baulemann anno pief rot-weiß Wipperfürth von 2010 e. V.

KG Baulemann anno pief rot-weiß Wipperfürth von 2010 e. V. Satzung der KG Baulemann anno pief, rot-weiß Wipperfürth von 2010 vom XX.YY.2015 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen KG Baulemann anno pief rot-weiß Wipperfürth von 2010 e.v. Er ist am 29.06.2010

Mehr

SATZUNG. für die Vereinsmitglieder der. FREIWILLIGEN FEUERWEHR SCHWARZENBRUCK e.v.

SATZUNG. für die Vereinsmitglieder der. FREIWILLIGEN FEUERWEHR SCHWARZENBRUCK e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck e.v. (2) Der Verein hat seinen Sitz in Schwarzenbruck. (3) Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Mehr

Geschäftsordnung. Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V.

Geschäftsordnung. Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V. Geschäftsordnung Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e. V. GESCHÄFTSORDNUNG Kreiskegel- und Bowlingverein Harz e.v. Inhaltsverzeichnis über die Geschäftsordnung des Kreiskegel- und Bowlingverein Harz Inhaltsverzeichnis

Mehr

Haus- und Grundeigentümerverein Schwäbisch Hall e.v.

Haus- und Grundeigentümerverein Schwäbisch Hall e.v. Haus- und Grundeigentümerverein Schwäbisch Hall e.v. 1 Name und Sitz des Vereins Satzung Der Haus- und Grundeigentümerverein Schwäbisch Hall, eingetragener Verein, im folgenden Verein genannt, hat seinen

Mehr

Satzung des Vereins Sportkompass e.v.

Satzung des Vereins Sportkompass e.v. Satzung des Vereins Sportkompass e.v. 1 Name und Sitz des Vereins (1) Der Verein führt den Namen "Sportkompass". Er hat seinen Sitz in Potsdam und soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach Eintragung

Mehr

SATZUNG Pro Lausitzer Braunkohle e.v.

SATZUNG Pro Lausitzer Braunkohle e.v. SATZUNG Pro Lausitzer Braunkohle e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Pro Lausitzer Braunkohle. Der Verein hat seinen Sitz in Cottbus und soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Eintracht Frankfurt Fanclubverband

Eintracht Frankfurt Fanclubverband Eintracht Frankfurt Fanclubverband 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (a) Der Verein führt den Namen: Eintracht Frankfurt Fanclubverband. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt nach

Mehr

Gymnasium in Herrsching

Gymnasium in Herrsching Gymnasium in Herrsching Satzung des Fördervereins für ein zweites Gymnasium im westlichen Landkreis Starnberg e.v. 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen: Förderverein

Mehr

Billardclub Siegtal 89 e.v. Satzung

Billardclub Siegtal 89 e.v. Satzung Billardclub Siegtal 89 e.v. Satzung 1 Name und Sitz : Der Verein führt den Namen Billardclub Siegtal `89 mit Sitz in Siegen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach seiner Eintragung führt

Mehr

des Vereins Club der Ärztinnen und Ärzte aus Wiesbaden und Umgebung

des Vereins Club der Ärztinnen und Ärzte aus Wiesbaden und Umgebung Satzung des Vereins Club der Ärztinnen und Ärzte aus Wiesbaden und Umgebung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Ärzte Club Wiesbaden e.v. Club der Ärztinnen und Ärzte aus Wiesbaden

Mehr

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt)

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Wichtig: Alle müssen als Ergänzung zur Satzung des Vereins betrachtet werden und es darf keinen Widerspruch zu Satzungsbestimmungen geben.

Mehr

Forum Informationswirtschaft e.v. Studiengang Informationswirtschaft - Universität Karlsruhe (TH)

Forum Informationswirtschaft e.v. Studiengang Informationswirtschaft - Universität Karlsruhe (TH) Studiengang Informationswirtschaft - Donnerstag, 13. November 2008 Protokoll der 8. Mitgliederversammlung des Vereins Ort der Versammlung: Raum -102 im Informatikbau der (Gebäude 50.34) in Karlsruhe Tag

Mehr

Satzung des Kieler Presse-Klubs (e.v.)

Satzung des Kieler Presse-Klubs (e.v.) Satzung des Kieler Presse-Klubs (e.v.) 1 Name Der Verein führt den Namen Kieler Presse-Klub (e.v.). Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Kiel eingetragen. Der Sitz des Vereins ist Kiel. 2 Sitz 3

Mehr

Satzung des Landesverbandes Zither in Bayern e.v.

Satzung des Landesverbandes Zither in Bayern e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Zither in Bayern und wird als Landesverband geführt. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach Eintragung führt der Verein den Namenszusatz

Mehr

S a t z u n g. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e. V..

S a t z u n g. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e. V.. ABSCHRIFT DER URSCHRIFT S a t z u n g 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Technologiebrücke. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e. V.. 2.

Mehr

Große Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal- Die Windbiedel 1959 e.v. Satzung

Große Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal- Die Windbiedel 1959 e.v. Satzung Große Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal- Die Windbiedel 1959 e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Gerichtsstand, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Große Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal- Die

Mehr

Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v.

Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v. Satzung des Kreisfachverbandes Tischtennis Görlitz e.v. 1 Name, Sitz 1. Der Name des Vereins lautet Kreisfachverband Tischtennis Görlitz e.v. (nachfolgend KFV genannt) und ist die Vereinigung der Tischtennisvereine

Mehr

Vereinssatzung des Sportvereins Steina 1885 e. V.

Vereinssatzung des Sportvereins Steina 1885 e. V. Vereinssatzung des Sportvereins Steina 1885 e. V. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Sportverein Steina 1885 e. V.. Der Verein hat seinen Sitz in Steina. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Mehr

Satzung der Schachgemeinschaft Neuss e.v.

Satzung der Schachgemeinschaft Neuss e.v. Satzung der Schachgemeinschaft Neuss e.v. 1 Name 1.1 Der Verein trägt den Namen Schachgemeinschaft Neuss e.v. (vormals Schachgemeinschaft Neuss/Norf e.v. ) und wird im zuständigen Schachverband geführt.

Mehr

Alumni der Deutschen Bank e. V. Satzung Dezember (1) Der Verein führt den Namen Alumni der Deutschen Bank e.v..

Alumni der Deutschen Bank e. V. Satzung Dezember (1) Der Verein führt den Namen Alumni der Deutschen Bank e.v.. Alumni der Deutschen Bank e. V. Satzung Dezember 2014 1 Name, Sitz Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Alumni der Deutschen Bank e.v.. (2) Der Sitz des Vereins ist Junghofstraße 22, 60311 Frankfurt.

Mehr

Satzung. des. Neue Satzung gültig ab Mai 1996 Geänderte Fassung gültig ab September 1996

Satzung. des. Neue Satzung gültig ab Mai 1996 Geänderte Fassung gültig ab September 1996 Satzung des Mini Truck Club Söhrewald e.v. Neue Satzung gültig ab Mai 1996 Geänderte Fassung gültig ab September 1996 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Mini Truck Club Söhrewald,

Mehr

S A T Z U N G. des Fördervereins Dudweiler Bäder e.v.

S A T Z U N G. des Fördervereins Dudweiler Bäder e.v. S A T Z U N G des Fördervereins Dudweiler Bäder e.v. In der Satzung wird aus Gründen der leichteren Lesbarkeit auf die weibliche Form der Schreibweise verzichtet, soweit in den Bestimmungen dieser Satzung

Mehr